1877 / 103 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

is

Breslau, 1. Nai, Nachm. (W. T. B.) Hull, 1. Mai. (W. T. B.) E Dontsohe Unfall- und Invaliditäts-Versloherungs-

Getreidemarkt. Spiritas pr. 100 Liter 100% pr. Mai- Getreidemarkt. Weizen 10 sh. böher. Wetter: Schön. Tennonenacdet z

Juzi 52,50, pr. Angust-September 55,50. Weizen pr. Flsi-Joni Glasgow, 1. Mai, Nachm, (W. T. B) aa aas E m M —- u on Genen, mu : 0 6 239,00. Boggen pr. Mai 175,00, pr. Mai-Juni 173,50, pr. Seg- BReheisen. Mixed numbres warnazts 55 sh. 105 d. 31 E - 101. f 2 ai 3

tember Oktobe- 169,00. Rüböl loco 66,50, per Mai-Juni 65,50, pr. Die Verschiffungen der letzten Woche betruge- 13,400 Tons, A Deutsohland „Adl zu Berlin. Ord. Gen.-Vers. zu | -

September-Oktober 65,50. Zink umzsatzlos. Wetter: Veränder.ich. | gegen 13,500 Tors in derselben Woche des vorigen Jahres. in; j Eer e 1 dn e O Ba a mit je 128 Erbe ras domi tete E D D Z ot big. : : i ces 12, Produktenmarkt. eizen behauptet, pr. Mai 32,50, pr. S P L à 12,90, per Mai 1285 à 12,90, ¡per Juni 13,00, per Juli 13,30, | Juni 32,75, pr. Juli-Angast 33,00, pr. BeStembar - Denacaber vi 22. L E A T Tr 6,825 Fres.); L I : per Angust- Dezember 14,00. , 33 09. Mebl fest, pr. Mai 70,50. pr. Juni 71,00, pr. Juli-August | 22. April 3,252,781 Fres. (+ 195.085 Fra). i und Hamburz, 1, Mai, Nachmittags. r. E D) : TLTA Pr. September-Dezember 72,00. Büböl fest, pr. Mai 92,50, Auszahlungen i Getreidemarkt, Weizen loco fest, auf Termine fester, | pr. Juni 93,00, r. Juli-August 93,50, pr. September-Dezember 94,25. Ostprenssisohe Südbahn. 5°9/ Dévidends mit 30 M pro loco fest, auf Termine fest-r. Weizen Pr. Msi-Juni | Spiritas steigend, pr. Mai 60,50, pr. September-Dezember 61,50. Stamm-Prioritätsaktie vom 2. Mai bis 1. Juni bei der Drcitnis

Beggen - 256 Er., 255 Gd., pr. Sept. Oktbr. pr. 1000 Kilo 249 Br., 247 Gd. Paris, 1. Mai, Nachmittags. (W. T. B. Handel. S i in ; in N Roggen pr. Mai-Juni 179, Br, 178 Gd, pr. Beetbr.- Oktbr. pr. „Bohzueker rubig, Nr. 10/13 pr. Mai pr. 100 Kiiagramm E an los obe Dividendo Be as A vie: Aktio pr 0, 0 l 0 1000 Zile 180 Br., 178 Gd. Hafer fest. Gerste ruhig. | 71,50, Nr. 5, 7/9 pr. Mai pr. 100 Kilogramm 78,09. %eisser | bei der Diskonto-Gesellschaft und bei Breest & Gelpcke in Berlin ; j 200 Pfd. 684 | Zucker matt, Nr. 3 pr. 100 Kilogramm pr. Mai 81,25, pr. | s. Ins. in Nr. 101. x : s è

Rübö! ruhig , ive 69, pr. Mai 68, pr. Oktober pr Spiritns pr. si 404, pr. Juni-Juli 414, pr. August-September 44, Juli-Angust 81.25. 4 pr. Se,tem“er-Oktober pr. 10C0 Liter 100 % 45. Esf#ee seh- St. Petersburg, 1. Mai, Nachm. 5 Uhr. (W. T. B.) Pri Sn von Actien, Coupons ete. : fest, Umsatz 8000 Sack. Petroleum matt, 2ardard white laoce Produktenmarkt. Talg loco —,—. Weizen loco 1650. | kont E L Gotha. Neue Diyvidendenscheine bei der Dis- 13.50 Br., 13,30 Gd., pr. August-Dezember 14,25 Gd. Wetter: | Roggen loco 9,50. Hafer loco 5,25. Hanf loco —,—. Leinsaat E E En: e E U 10L, ri OSUNZE F E [ Atiz Post- Auftalten nehme Beftleliung a;

Windig. (9 Pud) loco —,—. Wetter: Regnerisch Boaterarmon, 1. Mai, Nachm. 4 Ubr 30 Min. (W. T. B E E E D. É Norddeutsche Grund - Kredit-Bank, Hypotheken-Versiohe- ius Abovazement veirägt 4 4A 50 ch | E So Bres E Welzan behauptet. Roggea Produktonma 4M pee ar ren Leiden welchqui ps. E a aviar I M N ads E für das Bierteljahr- L z für Berlin außer den Post- Anftalies an die Expe- j “per arkt. (Schlussbericht.) Raffinirtes, Type weiss | Dezember 200. Mkd wolckend, pr. Mai 70,00, pr. Juni 70,0, Obligationen úes Kreises Hellsberg. Ansgelooste Stücke; Insertionspreis für den Raum einer Drocazeile 80 P j ditiou: SW. Wilhelmfr. No, 82 loco 324 bez. u. Br., pr. Mai 32 Br., pr. Juni 324 Br.. pr. September | pr. Juli-Anugast 72,00, pr. Sertember-Dezember 72,00. Rüböl fest, s. untor los, der Nr, Ol. G E E Ad i v, E 344 Br., pr. September - Dezember 35 Br. Matt. »r. Mai 92,00, pr. Juni 93,00, pr. Juli - Angust 93,50, pz. Sep- Ie Stadt-Obligatlonen. Amortisations - Verloosung; s. - Si KRGE ET e e igt E iy 3, der Nr, 3 , i î Ah T7 E L s E E 697 Ballen verkanft E L Deter I Me m Es ms I Ds Ausweise VOr Banken ete M 103. ci h es i 1 den 9. Mai, ends. 155 u Schleppendes Geschäft, Preise unverändert. i : New-York, 1. Mai. (W. T. B.) : Fenerversioherungsbauk für Deutsohbland in Gotha. Rech- E s Liverpool, 1. Mai. Nachmittags. (W. T. B.) Waarenbericht. Baumwolle in New-York 102, do. in New- nungsabschluss für 1876; s. unter Ins. der Nr. 101. : E x s h | y c B um Wolle. (Scblussbericht). Urasaiz S000 8, davos für Orleans 103. Petroleum in New-York 15, do. in Peiadeiphia 15. Norddeutsohe Fabrik für Eisenbahn - Betriebsmaterlal. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Nichtamtliches ihre Thätigkeit in Ansehung der ihr übertragenen Aufsicht E Export 1000 B. Rakhiger, aof Zeit 1/16 d. billiger mera D F E e E A RG Mana D, 0 E Uado „(aa E pr. ult, Dezember 1876; s. unt-r Ins. der dem Gymnasiallehrer Steinmann zu Soest und dem 2 übér die Verwaltung a. des Reichs-Jnvaliden}onds, b. des und a-g-boten. L cker (Fair revening Muscovados L i BORE . = S z j i i i i ch. äFefsi S Í . des F für Erri 5 Neichs- E. 1 na (E T7:%) 194 ) Schmals (Marke Wilcox) 104 C. Speck E L pie (4 R V Claer Dergirertrs-Véveta, Bilanz pr, ult, 16761 di unte Steuer-Emp änger Alff zu JZllingen im Kreise Ottwe eiler den Deu é shches Neicch Festungsbaufonds und c des Fonds für Errichtung des Reichs- Moos t : P ) 84 C. Z P Rot Adler-Ord rter Kla dem inzial-Land- ; ; __ | fagsgebäudes : Ul. über den Reichs-Kriegsshaß und 1V. über Getreidemarkt. Weizen 1 d, Mebl 1 sh. höher, Mais st2- Getreidefracht 6. Ins. der Nr. 101. hen CE en vVIerTiE Me; Provinzial-Lan Breußen. Berlin, 3. Mai. Ueber die Anwesenheit 1gSg es; J Der e e1MS:SLICgS) ß ‘SQarnié- tig. Wetter: Schön. : Ratinger Kalk- und Kalkstein-Indnstrie. Bilanz vom 31. De- scasts-Sekretär Leonhardt zu Marienwerder, dem Banquier | Sr. Majestät des Kaisers in Straßb urg liegen heute bie An- und Ausfertigung, Einziehung Und er ein: Manehester, 1. Mai, Nachmi (W. T. B Gotiévdié dati zember 1876; s. unter Ins. der Nr. 101. Albert Langen zu Münstér und dem Gesan lehrer der folgende weitere Meldungen des .W. T. B.“ vor: tung der von der Reichsbank auszugebenden Banknoten ein- R S Ambics 1E 19 gn E A qu i E Berliner Holz-Comptoir, Aktien--Gesellsohaft. Bilanz pr Realschule in Aachen und Dirigenten der Liedertafel dafelbst, Straßburg, 2. Mai, Nacinittags. Die heutige Parade | Frs sei. Ferner sei eingegangen ein Schreiben des Reihs- Micholls 91, 2Or Nas E. 92, 30r gens Olerias 101 e 24. Mai. D L Ee uar früindang des Bades | ult. Dezemover 1876; s. unter Ins. der Nr. 101. i Friß Wenigmann, den Königlichen Kronen-Orden vierter | der Truppen R Majestät dem Kaiser nabe bi s{hönem anzlers vom 2. d. Mts., mit welhem eine vom Kaiserlichen Mule Mayoll 102, 40r Medio Wilkinson 114, 36r Warpcops Qualität gas 6 raden E t a ; grad R R Bilanz pro 31. Dezember Klasse; dem pensionirten Ober-Feuerwerker JacobSeemann, | Wetter und unter Theilnahme einer Kopf an Kopf gedrängten statistischen Amte aufgestellte statistische Uebersicht der vor- s A t N As L E . . « s 8, T nz, er Î L Í , e , a , . j , ps : D - G p ch L L " d - f , " wi Eomland 102, 40r Double Weston 114, Gr Dozble Weston 144, Printers | 26, Allgemolno Unfall-Versicherungs-Bank in Leipzig. Aaohener uod Münchener Feuer-Versicherungs-Gose!Ischast Bano n N E S E e O Tos | Misenmenige einen “länzenden Verlauf. Se. Majestät, | Fäufigen Haupt n Be ne E Frit Sa /16 H/59 8 pfd. 102. ässiges Geschäft, Preise fest. Ord. Gen. - Vers. zu Leipzig; s. Ins. in Nr. 101. Rechnungs-Abschlass pro 1876; s. unter Ins, der Nr 101 : | Deine Ebreczti L N vèi Quer s Allerhöhstwelche na der Parade den Münster besuchten und S eun Arb it O e Wogeusiand: b \häftigt sei E S A E ) S Z nant | Si dann nach der Universität begaben, wurden überall auf : E L u : welhe \. Z. gleichfalls dem Reichstage mitgetheilt werden

| t E _— A Hasse im 3. einishen Jnfanterie-Regiment Nr. 29 und R Le aoftoi F i : dem Wege mit gesteigerten und fast ununterbrochenen Jubel virbe. Zur Kenntnißnahme sei mitgetheilt das Protokoll

E eater. Gastspiel vorangehenden Vorstellungen zu obigen | [3880] B - 7; L j 5 S f i ats enden S0] efann i und bezügli der Obligationen Litt. B. auch bei dem Bureaugehülfen Karl Rudolph Robert HEAn zu f : i 1 : Proto Königliche Schauspiele. Donnerstag, dea g eo f 4A ie Gastspiel des Hrn. Wilh. | Die zu dem Neubau tmachung dem Bankhause M. A. v. Rothschild & E Á Frankfurt 0. D. die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen. E O a tiofanias Sr. Majestät des Kaisers auf zwishen den Vertretern des Deutschen Reichs, Spaniens 3. Mai. Opernhaus. 107. Vorstellung. Marie, | Knaak vom K. K. priv. Carl-Theater zu Wien, | des Wasch- und Bade-Anstaltsgebäudes und SranTTaeE u. t, ac (ir Nette (n 6 ; äs dem Bahnhofe zu Straßburg richtete der Reichstags-Abgeord- und Großbritanniens über den Verkehr im Sulu-Arhipel, oder: Die Tochter des Regiment?. Komische | l. Umsonst. Posse in 1 Aft. 11. Der Magister der Turnhallen Ui DONIORE E L. R Auslieferung Se. Majestät der König haben Allergnädigst gerubt: | nete für Straßburg Bergmann an Allerhöchstdieselben folgenbe | Sto Mádrid, den 11. Márz 1877. 5 D in 2 Abtheilungen, na dem Französischen in tausend Aengsten. Lustspiel in 1 Aft. 11. der Central-Kadettenanstalt in Lichterfelde erforder- Me E Obligati z i : dem Kaiserlih russishen Garde-Kapitän Georg von | Anrede : : Dann trat das Haus in die erste Berathung des Geseßb- des Ge Veoeyen D E Dies Aus Sohn auf Reisen. Lustspiel in 1 Aft. lichen Steinmegarbeiten sollen im Wege der Sub- ceSiiten: nd nid Niligen Siseoapons und Las fürsten Wle inie den Ao A. Abler-Orde ritt r Klasse; Ew. Kaiserliche Majestät bewillkommnen nd e niritt in S I LGen Vis ur en ahn bei B S uns dei 2 T e di Ges L ijton verdungen werden. e auiltof . rsten Wladimir, den then er-Orden dritter Klaße; bts: rüterthäG i 3TH arügen wir | von Teterchen bis zur Saarbahn bei ouß und bei des Frl. Minni f D 68k E ai: L LOUS SINIRELEEOEN: L, N b E. e; | ehrfurchtsvoll und unterthänigst bei Allerhs{stihrem Eintritt in V N, d C Y E 1 Vorstellung. Nathan Thalia-Theater. Dorotheenstraße 19./20 cfendas acn E sind in | Die von i in den Jahren 1871 bis 1876 aus- dem General-Direktor der österrei hen Waffenfabrik-Gesell- | die Mauern der Stadt Straßburg. Wir hoffen, daß, was unsece | Völklingen. Nach einem einleitenden Vortrage des Bevoll- der Weise. Dramatisches Gedicht in 5 Abthei- | Donnerstag: Gastspiel des Hra. Guth C ' | zusehen ¿ub Lis lte Of PRe E Es 17, ein- | geloosten Prioritäts-Obligationen bis zum 30. April schaft zu Steyr in Oberösterreih, Josef Werndl, den | Stadt während Gw. Majestät freundlicem Aufenthalte in unserer mächtigten zum Bundesrath, Unter-Staatssekretärs Herzog über lungen von G. E. Lesfing. Anfang halb 7 Ubr. | fufius I. (Confusius: Hr. Guth "L um D Mai cr., Vocin i Uhr d. Is. eingelösten Stücke sind nebst den betreffenden Königlichen Kronen-Orden zweiter lasse; dem Kaiserlich- | Mitte zu TA E Stande ist, Deren Erwartungen entsprehen möge, | die Nothwendigkeit dieser Bahn sprachen no die Abgg. Dr. Seeitag, den 4. Mai. Opernbaus. 108. Vor- |* Freitag und f e Pr. Eu daselbft einzurei . {Zinscoupons in Gegenwart von Notaren in Gemäß- Königlich österreichischen Statthalterei-Rath und Bezirkshaupt- und wünschen ebenfalls, daß sich an diesen huldvollen Besuch für | Hammacher und Berger. Darauf wurde die Vorlage in erster stellung. Fidelio. Oper in 2 Abtheilungen nach Freitag und folgende Tage: Dieselbe Vorstellung a a l 1877 (àCto.7/5.) | Zeit der Privilegien verbrannt s mann Zimmerauer ebendaselbst, dem Königlih württem- unseren Kaiserlichen Gast, sowie jür unsere Stadt stets eine befrie- | und zweiter Berathung unverändert angenommen. Es folgte nos S e f ' . April 187 ; S , E i K i it tief 0 dem Französishen von F. Treitshke. Musik von Ï P : i Zugleih machen wir hierdurch bekannt, daß aus bergischen Geheimen Hofrath und Jntendanten des Königlichen digende und beilvolle Crinnerung knüpfen werde. Nit tiefster Chr- | die erste Berathung des Geseßentwurfs, betreffend die L van Beethoven. Anfang 7 Wr e Stif Belle-Alliance-Theater, Der Sommergarten Königl. Garnison-Verwaltung. | Verloosungen der früheren Jahre folgende Obliga- Hoftheaters in Stuttgart, Dr. P b und vem Köniolih | N E E Straßburg Ew. Kaiferlihe | Feststellung eines Nachtrages zum Reihshaus- Scpau pier pern « D0 * S - | ist geöffnet. Donnerstag und Freitag: Das R as württembergischen Hofrath und Ge eimen Registrator ShaUPpPp S Gt D i ; E Si - | halts-Etat des Deutschen Reiches für das Stats- tungsfest. Schwank in _ 3 Akten von G. von 5 tel 16 z 5'/9 Obligationeu L. Emisfion: ; : Tor “A T is Se. Majestät der Kaiser erwiderten: Er freue Sih auf | ? m Es Ne E / Mobr, E s Mob Pa 0 Ee y E, Baue ba s Zins N oige tig rver A 1) von der Ausloosung im ia 1870: im Ministerium des Königlichen Hauses und der Auswärtigen | Seinen Aufenthalt in der altehrwürdigen Stadt, die Er au jahr 1877/78. Derselbe lautet: es D, 1 Auf;ua, nah dem Französischen bearbeitet von ees orn. Ce Men E 1 F z g u. \. w. von öffentlichen Nr. 1829 3952 5181 7835 9855 = 9 Stüdck Angelegenheiten den Königlichen ronen-Orden dritter Klasse ; früher , aber nur als Reisender besucht, nun aber noch besser Wir Wilhelm, von Gottes Gnaden Deutscher Kaiser, König M. Grandjean. Anfang halb 7 Uhr. F e Rol “dg na pin der D [äße . Papieren. 2) von der Ausloosung pro 1871: : sowie dem Kaiserlich-Königlich österreichischen Büchsenmacher- kennen. zu lernen hoffe. Die Herren ‘welche Ihn schon beim Mai Preußen 2c. L e A A A: S U E Dip ver P: | 2x Gunathei de Dein 9 c C ER H S (éo: | Men O feu dende) Golvrel u Sar | Unis u00 Me H L ma p n ae | c L fe net des Deren M ag seoter Bli : Q : Aufenthaltes noch öster zu eyen. S 1. Die unter Kapitel 20 der Cinnahmew des Haushalts-

Wallner-Theater. Donnerstag: 3.61. Male: | 50 4 u. f. w. L L Seletes tus 2. März 1850 über die Sr. 1187 5914 7485 7612 9952 10576 =6 dun E h S al Drei Monat nath Dato. Posse mit Gesang in Anni Mr fs enten anfen (Gesfeß-Sammlung F L fins Bb O 976 = 7 en önigli en Kronen- rden vierter asse zu verleihen. B i d ck [ î tet Di St d j M ä 8s D \ ï il î STT7T/TS i S : de 1850 Sei 2 vi 5 4) Von der Ausloosun : ei dem Fackelzuge richtete der Stud, jur. von Payer Etat5 des Deutschen Reichs für das Etatsjahr 1877/8 (Reichs- 3 e U On GNOGE E ; S, T7221 7494 folgende Worte an Se. Majestät: Gesetblatt 1877 S. 425) in einer Summe festgestellten Ma- auf die einzelnen Bundesstaaten

E mon E e und E. Jacobson. Deitachéé P 1-Kalend Vormittags 10 Uhr, i e Ges Nr. 2225 3691 5059 6055 7221 7454 usik von G. Michaelis. u - lag r, in unserem Geschäftslokale, | =g2- ‘ch1ce S JID (22 Hi) tin L s Li s ; E Freitag und die folg. Tage: Drei Monat E lia r rz Unterwasserstraße Nr. 5 bierselbft die ial 7965 8166 8340 8395 9965 10590 11035 _„Allergnädigster Kaifer und Herr! Im Mai 1567 gründete trliwarheitväge werden. e 6372264 t. 2) B nach Dato. de Ob Id Gde vorzunehmende öffentlihe Verloosung von Ren- 11468 11651 11988 12222 12311 =.“. 18 Deutsches Nei. Kaiser Max 11. die alie Universität Straßburg. M Jahre | T: F: wie folgt: 1) Preußéèn 275 9, “At PAuero A 2A S ae tenbeielen, sowie die Vernictung fräher autge-| 27 L dex AULIANT Hug LSES: A 27A % ; _ | später, zum Stiftungsfeste seiner Hochschule ließ der Rath der Freien 19,717,313 #, 3) Sachsen 4,008,861 4, 4) WurLemverg Vietoria-Theat S | 1779. Matth. v. Collin *. loofter und eingelieferter Rentenbriefe nebst Coupons tr. 427 580 706 1906 3571 4726 5730 em Kaiserlichen Konsul Cordes in Hongkong ist die | Reichsstadt eine Münze {lagen mit dem Wappen der Stadt und | 0,874,942 H, 9) Baden 5,048,550 H. 6) Hessen 1,210,308 M, L ICGAE A E Ds s E E E E Ens Alex E n unter Zuziehung der von der Deoviniel Mebibatuña Ee 7361 8694 8819 9852 10190 10252 nachgesuchte Entlassung aus dem Reichsdienste ertheilt worden. | dem Wahlspruch: „Deo, Caezari, Patriae!“ „Wohl ziemte es dem 9 Medlenburg-SPwerin 31 199 “e Sa ee 4394/04 pri Donnerstag: Halbe Kafsenpreise. Gastspiel des | 1 309. S S : gewählten Abc ines S I S alten Straßburg, der deutshen Jugend zuzurufen: „Gott, Kaiser, | 4" eclenburg-Streis ,122 #, 10) Dldenvurg B24 Frl. Josephine Zimmermann, erste Solotän- | 1802. Joh, Heinr. Kasimir Graf v. Carmer f. s E E Ls et L 6) von der Ausloosung pro 1875: Angabe der Postbezirke bei Sendungen ab Bectin. Naterland! Sm Kampfe E Dentsblands Ehre hatte L das Ret 11) Braunschweig 474,628 Æ, „12) Sachsen-Meiningen 266,471 A, zerin vom K. K. Hofoperntheater in Wien. | für die Provinz Brandenburg. Gaupp Mr. 1449 1844 2643 2691 2746 3116 Behufs Verbesserung und Beschleunigung der Ortsbriefbestellung | erwerben, des Kaisers, des Reiches Banner zu tragen. Die Jugend 13) Sachsen-Altenburg 201,031 s, 14) Sachsen-Coburg-Gotha Lette Woche der Aufführungen und zum 130. Male: | Familien-Nachrichten. ? PE 3689 4833 5535 5913 7150 9610 11411 in Berlin ist der Stadtpostbezirk von Berlin in 9 Bezirke eingetheilt | der neuen Argentina führt heute in ihrer Fahne wieder das Wappen 251,996 4, 15) Anhalt 293,782 4, 16) Shwarzburg-Sonder®- Die schöne Viclufine. Volfêsmärhen (große Feerie) | N ¿rlobt: Frl. A Geweck E i E E EES 11666 11843 12378 =. ¿4s worden, welche die Bezeichnung erhalten haben: C. (Central), N. | Straßburgs mit dem Wahlsprube: „Deo, Caesari, Patriae!“ Wir hausen 91,806 #, 17) S{warzburg-Rudolstadt 104,311 Æ, mit Gesang und großen Ballets in 4 Akten und | " aytsbesit VMiartin W E mit Hrn. Ritter- | 386 9] i 222: 7) von der Ausloosung pro 1876 : (Nord), NO. (Nordost), 0. (Ost), 80. (Südost), 8. (Süd), SW. treten vor Ew. Kaiserliche Majestät und wiederholen laut und feier- 18) Waldeck 73,579 #, 19) Reuß älterer Linie 64,315 15 Bildern, von G. Pasqué und C. Brandt. Denkte bei Wolfenbüttel) e Gaus T S225 Nr. 15 127 425 822 1014 1086 1216 (Südwest), W. (West), NW. (Nordwest). li als ein Gelübde: „Gott, Kaiser, Vaterland !“ 20) Reuß jüngerer Linie 127,507 4, 21) Schaumburg-Lippe 46,161 Freitag: Halbe Kafsenpreise. Z. 131. Male: | Beind Ee E E s BO &rl. Lizzie Auf dem S BEZA e P 1218 1469 1780 3348 3817 3873 4038 Dur diese Einrichtung wird ermöglicht, die auf den Eisen- ; t d ck Maie tät d R E K, 22) Lippe 152,672 A, 23) Lübe 83,782 M, 24) Bremen 208,153 Die schöne Velufine. N mit Hrn. Seconde-Lieutenant Hoth (Darm- E E 4283 5865 6142 6530 7021 7425 8273 bahnen eintreffenden Briefpostsendungen den einzelnen Bestellungs- Hierauf entgegneten De. tajestät MET Her: l M, 25) Hamburg 562,535 M, 26) Elsaß-Lothringen 3,041,087 A, Montag: Zum leyten Male: Die shöne Me- | Be rebeli Ht: Hr. Lieutenant Wille mit Frl. I Es 8283 8589 8677 8833 9486 9599 10591 revieren obne Berührung der Central-Postanstalt zuzu- „F danke Ihnen und Ihren Kommilitonen für den Empfang, | Summe S4 i lufine. : i E Man Se Eis e mit Frl. Jenny S 10978 = E a 99 | führen und dadurch die Bestellung der Briefe wesentlich zu be- | den Sie Mir bereitet haben, und bin erfreut, Gesinnungen, wie Ich | F 2. Der diesem Geseße als Anlage beigefügte Nachtrag zum Sonnabend, den 12. Mai: Zum 1. Male: Der | Ÿ De T Ee R 4 8- und Bataillons- Sine T {chleunigen. fie überall in Deutschland gefunden habe, hier mit Energie aus- Haushaltsetat des Deutschen Reis für das Etatsjahr 184 ( 78 wird Courier des Czaaren. | beg) » Bavricin® Mt G Agnes Riegel (Scbwane- : : 410/, Obligati umma 93 Stü, Damit die Briefe 2c. {hon vor der Ankunft auf den Bahnhöfen i A O E in Ausgabe auf 135,595 Æ&, aâmlich auf 110,595 Æ an fortdauernden und | beck). Hr. Rittmeister und Escadron - Chef Bei der heut stattgehabten Ausloos è %/o Obligationen Littr. B. ; ; E z ; ; G sprechen zu hören, aber Ic hoffe au, daß die Straßburger Stu- | guf 25,000 Æ an einmaligen Ausgaben und in Einnahme auf 71,250 4 s vos Thncine Srl. S E ut 1tatlg E oosung der Von der Ausloosung i nah jenen Bezirken sortirt werden fönnen, ist erforderli, daß von - T L 2 E Í auf 29,0 : i g g 10 t ? E ans uemen mit Frl. Susanna Hellwege | Prioritäts-Obligationen I. Emission und Litt. B. T 3000 S Jahre 1876. den Absendern auf den Adressen hinter demOrtsnamen dentenschaft diese jet au8gesprocenen Gesinnungen bethätigen wird.“ festgestellt und tritt dem, dur das Gese vom 28. April 1877 x 2 Stü Berlin die abgekürzte Bezeichnung des betreffenden Bei der Vorstellung der Vertreter der Universität rih- (Reichs-Gefepbl. S. 429) festgestellten Haushaltsetat des Deutschen N Postbezirkes angegeben werde. teten Se. Majestät der Kaiser folgende Worte an dieselben: Reichs für das Etatejahr 1877/78 hinzu. i j u eise zu lauten haben: Jhre Aufgabe hier im Land iff ei L R ce da I ae S. 3. Die Mittel zur Bestreitung des in dem vorstehenden S. 2 j „Ihre Aufgabe hier im Lande ift eine große, allein Ich ¿weile | festgestellten Mehrbedarfs von 64,345 M4 sind, soweit derselbe nit

Friedrich-Wilhelmst Theater. Donnerstag: | (Berli -Obli

s Cue2 g C o E : 2 . R § M ® E \ erlin). È der Berlin-Görliter Eisenba n: Ges [ls

Gar des Hrn. F. Schweighofer. Ein Blihtz- | G oren: Ein Sohn: Hrn. Dr. O. Ritscher | nachstehend angegebene E eR ae Nr. 91 M mädel. | (Lauterberg). Hrn. Kreisrichter Sperlich 5 9/9 Prioritäts-Obligatiouen Littr. A. Nr. 14219 14393 5 A 5 34 15763 Die: Adresse würde beispielsw

Freitag: Ein Bliymädel. | (Beuthen O./S.). Hrn. Landrath v. Rauch- 85 Stü à 300 Æ j E | s i v 96 17 S L errn A. Müller \ : E E Aar d Eid i : e | i In S i s Stü, a t in nicht, daß die Universität derselben gewachsen sein wird. Die Auf- | dur Mehrerträge bei den außer den Matrikularbeiträgen zur Reichs- fasse fließenden regelmäßigen Einnahmen seine Deckung findet, dur

| haupt (Storckwit). Eine Tochter: Hrn. Nr. 46 179 268 335 403 458 762 862 932 962 Î C Residenz-Theater. Donnerstag: Auftreten | Rittmeister v. Steftrell (Uppstadt). Hrn. Pre- | 979 988 1062 1079 1119 1284 1 22 292 | zur Einlösung bisher nit präsentirt wurden. ; : G s5 e L Ra 3 ls varig E reten | mwier-Lientenant v. Zastrow o S Se S040 2209 Es E Es ¿E Ei E 1578 | * Berlin, den 30. April 1877. e Berlin, NW., gabe wird um so sicherer gelöst werden, wenn der Wechsel im Pro- Be câae, der einjetnen Bundesstaate L Mañaabe ibrer Bevölk es Hen.Emerich Nobert. Z. ‘eten 27: BAEREAIeE } Hanuptmañün Rudelosf (Rastatt). 3830 3880 3963 4231 4554 4680 4759 4937 4945 Die Direktion. 0to. 32/5.) Lis einngbnzóe har nitht bigen 0 E a. E E e E A E G ; | Gef : Ge Hauvtma E - 5 S ZGuL i i . R S E D, 1 1g F N eiben, au nn der Be- | haleih Ih weiß, daß i Mets «ei rf E, c g aufzubringen. Krolls Theater. Der Garten ist eröffnet. | E Beta v. E E e Se A R 5832 6066 6087 6148 6421 zirk angegeben ist. Indem- die Ober-Postdirektion an die Absender obglei I weiß, dai der S les N erwünshter i i Ih Urkundlich 2c. Donnerstag: Benefiz für Hrn. Carl Weiß. Hotel | Stabsarzt Dr. Ernst Josephson (Buribéór li in 7893 8124 8551 GRAE le 7346 7493 7521 7625 Verschiedene Bekanntmachungen der nah Berlin bestimmten Briefsendungen 2c. das Ersuchen richtet, hoffe, daß die anwesenden Herren standhafter sein werden!“ Gegeben. i Klingebush. Bei günstiger Witterung vor der | der Schweiz). Verw. Frau Geb. Post-Revisor 9755 9945 9949 10030 E E 9678 9689 [3790 m im Interesse der beshleunigten Bestellung derselben die Angabe des Zu den Vertretern der Schulen sagten Se. Majestät : Auf die Bedenken des Abg. Dr. Hammacher erwiderte der Vorftellung Konzert im Garten. Anfang 6, der Bublitz, geb. Grunenthal (Neustadt-Éberêwalde). | 10782 10829 10862 11189 11236 11473 11863 y Bekanntmachung. Post ved Ae T E ria ee die B. E T ¿Sie bahen lut s@were, aber do trpare Ansaabe n elen B S E ale einen M Vorstellung 7 Uhr. VIETO l Kli i; Hr. Major z. D. Adolph Krug v. Nidda | 11663 11725 11913 12178 12218 12292. Die hiesige Feld- und Waldhüterstelle, ver- bemerkt Gl as lossen e el A o erfol len lea Lande, in welchem die Augen Jahrhunderte lang nah Westen zu auch die Regierung diefen Etat als einen vorläufigen ohne R E C N oe oa rich Bn C P 4z °/o Prioritäts-Obligationen Littr. B. E N bese ienst, ist vakant und soll wird, je mebr die Ein wohner Be ias derén: Durfübrung fi | sehen sich gewöhnt haben. Nachdem aber das Land wieder mit dem jede präjudizielle Bedeutung erahte. Außerdem sprachen due Nati D fi Ober Appellations crihts-Rath Schüße (Wi en: Nr. 285 26 13 Stück a 3000 Æ : Da I ees beseßt werden. Das Gehclt selb angelegen sein lassen,_indem sie bei ihren abgehenden | alten Vaterlande vereinigt worden ist, tritt an Sie au die beson- Abgg. Struckmann und Dr. Lasker, worauf die Vorlage in National-Theater. Donnerftag: Ertra-Bor- | 55 1Sgerihts8 üge (Wolfen- r. 285 296 503 771 1097 1157 1489 1654 Ug E L Briefen beim Datum dem Ortsnamen „Berlin“ die abgekürzte é i j z i z ¿ erster und zweiter Berathung unverändert angenonr Fellung unter gefl. Mitwirkung der Fr. Frieb- büttel). 1913 2048 2064 2285 2389. Qualifizirte Bewerber, worunter Civilversorgungs- Bezeichnung des betreffenden Postbezirks r egelmä ig binzufügen dere Aufgabe teran, milde, versöhnend auf die Gemüther zu wirken, men wurde. Ohne Debatte passirte in erster und zwei- Flumauer und des Hrn. Oberländer. Das Stif- : Nr. 250: „24 Stü à 1500 M O Ne Vorzug erhalten, werden aufge- Das alphabetische Verzeichniß der Straßen Prins mit An- | aber au die Gesinnungen der heranwasenden Generation zu wecken | tex Berathung der Gesetzentwurf, betreffend tungsfest. Hierauf: Eigenfinn. Subhaftationen, Aufgebote, Vor- ode S100 R O 2599 2640 2814 2849 2870 prag By vgs e Zeugnissen s{leunigst gabe des Postbezirks hängt an der Stalterstelle jeder Post- und zu bfestigen, welhe das große Vaterland erwarten muß. I | die Kontrole des Reichshaushalts für die c Breiins: Halbe Preise. Debut des Pen, tanten ladungen u. dergl. 4696 4952 5210 E es R622 Zeae 4526 4547 | "A adensrniwald, n 1 eir 1877 Ros aue. C ven 26. Avril 1 zähle dabei auf die Thätigkeit der Herren !“ Rehnungsperiode vom 1. Ja nuar 1876 bis urs m Einz v. Moor: Hr, Lautenburg.) Vor | [3729] Aufgebot 32 Stü à 600 Der Bürgermeister. erlin Dr Kaiserlihe Ober-Postdirektor Ende März 1877 und des Landeshaushalt s-Eta 2 und na der Vorstellung: Garten-Konzert bei A 2. Bekanntmachung iy Ls 7443 7960 8383 8411 8955 9107 9141 Klappert. (C. à 152/4.) : : Rae Etage Sgt ringen ne DEE Jar e E os freiem Entree. Auf Antrag der Wittwe des Gehülfsförsters 9211 9266 9599 9863 10091 10309 19392 10509 Der Bundesrath hielt vorgestern eine Plenar- Berathung genehmigte das Haus ohne Debatte na den An- „_ N D it Sehülfeförfters | 10544 10758 10970 11072 11086 11463 11731 | [3870 ; Gf Noi 4 trägen der Rechnungskommi}sion die Uebersichten der Loetsb, Sophie, geb. Mädge, zu Seesen im Herzog- | 11788 11795 11852 11975 11979 12349 12513 äß Arti Köni i ch/P [iung unte Bhrsiy bes Präsidenten s AGanew lichen Ausgaben und Einnahmen des Deutschen Reichs Stadt-Theater. Donnerstag: Zuhalben Kaffen- thum Braunschweig wird der etwaige Inhaber der | 12762 12772 : E b ire Artikel 20 des Statuts wird hierdurh A A Fe n ai E Amts, Staats-Minister Hofmann. Ri Jahr Ee Ver atel ctèmäßige “Aus abe 1 D preisen. Ensemble - Gastspiel der Mitglieder des angeblich verloren gegangenen beiden Prioritäts- * 67 Stü à 300 A G aue gemacht, daß der Verwaltungsrath unserer Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : Gegenstand der Verhandlung waren der Nachtragsetat für das «Fahr 1875, Der außeretatsmäßigen NUSgaDen un Ma llner-Theaters, unter Mitwirkung und Direktion Obligationen der Schleswig'schen Eisenbahn-| Nr. 13256 13329 13392 13536 13659 13660 13677 ese SuaNs ¿. 3. gus folgenden Herren besteht: „4 den seitherigen Kreis -Wundarzt,. Sanitäts - Rath Dr. | für 1877/78 aus Anlaß der Errichtung eines Patentamts, Einnahmen, welhe dur den Krieg gegen Frankrei Th. Lebrun. Zum 46. Male: Die Rosa-Domi- Tetlen-Gesenimalt Lom „En Litr. C. | 13757 13936 14081 14202 14229 14254 14270 e a. D. Frey ‘in Breslau, Vor- Freudentheil in Stade, zum Medizinal-Referenten zu er- | der Entwurf eines Geseßes wegen Feststellung der Matrikular- veranlaßt sind oder mit demselben in Zusammenhang no's. Vorher: Bligzableiter. (Parquet 1,50, | dur auf n 5 über je 200 Thlr. hier- | 14361 14509 14643 14808 14838 15127 15290 Postdirektor Otto Reis hi AENIIEEE beitráge für 1877/78 und der Entwurf eines Geseßes, be- flchan fie, Vas Inge LAeD , JOE der Ausgaben Loc 3,00 M durch aufgefordert, bei dem unterzeichneten Gericht | 15335 15669 15714 15819 16101 É iTeTIOT o Reis hier, Stellvertreter des ; : 5; ry und Einnahmen der Landesverwaltung von Elsaß-Lothringen E reitag: Dieselbe Vorstellun spätestens bis zum Aufgebotêtermine am 17953 18283 18428 18 L E L Vorsitzenden, Ministerium der geistlihen, Unterrihts- und treffend die Kontrole bes Reichshaushalts für 1876/77 Und | Fr das Jahr 1875; sodann die Rehnung der Kasse d Freitag: Diese stellung. Dienfioc ven 20, Nobembex 1 : 8493 18518 18752 18808 rokurist Écnst Albert hier E G5 / ; des Landeshaushalts von Elsaß-Lothringen für 1876. lr das Jayr 1875; odann die 6G g E Kormittags 114 Uhr STT, 18971 19514 19783 19945 20430 21123 21594 aufmann Georg Güßlaff hier Medizinal-Angelegenheiten. Ueber die wegen dieser Gegenstände dem Reichstag zu ber-Rehnungskammer und des Rechnungshofes des Woltersdorfs-Theater. Donnerstag u.Freitag: | seine Rechte anzumelden und die Urkunde vorzu- 2 e n Ss ScSEE 23805 24035 Rentier M. Levy hier, : Der Medizinal - Referent Dr. Freudentheil is der | mahenden Vorlagen wurde Beschluß gefaßt. Reiches für das ane 1874 und die Zusammenstellung Ertra-Vorft. ¡u wirklié halben Kassenpreisen: Nur | legen; geschieht das nicht, so wird die Kraftlos- | 25205 25249 25259 25272 25294 25370 23497 Reusiee Þ. Dablhoft hier Königlihen Landdrostei zu Stade überwiesen worden: i } i j der von den betheiligten Regierungen its V Biser ans Liebe. Pofienfvpiel in 2 Akten von R. Schmidt- erflärung der vorbezeihneten beiden Urkunden | 25613 25643 95703 25893 9 5370 25497 Rentier H. Dahlhoff hier. A ; : 2 i In der heutigen (36.) Sißung des Reichstages, fernerweit liquidirten auf Grund des Artikels V, Ziffer j Berlin, den 30. April 1877, Ministerium für Handel, Gewerbe und öffentliche | welher am Tische des Bundesraths der Präsident des Reichs- | 1—7, des Geseßes vom 8. Zuli 1872 aus der fran- Entschädigung zu ersezenden Be-

Gatanié. Heinrich Heine. Original - Lustspiel T zösishen Kriegskosten -

alts Zt Ci s

erfolen. Die Auszahlung der vorstehend bezei j in 3 Akten von A. Mels. (Parquet 1, Logen | Fleusburg, den 17. April 1877. E T Lt e L: chend bezeichneten Obli- Actien-Gesellschaft Arbeiten. fanzser - Amts, Staats - Minijter Hofmann und andere Be- 1,50, 2 und 250A) i Königliches Kreisgericht. 9 bei E Pauptfase Görliper B: nhof hier Menn Ee für Eisenbahn- Der Regierungs-Assessor Walter Brecht, Mitglied der vollnäctigte zum Bundesrath beiwohnten , theilte der | träge. Jn dritter Berathung wurde der Ges eßentwurf Es finden nur diese beiden dem Wilh. Knaakschen E E L D bei der Direktion der Diskonte-Gesellchaft jer, G Es: Königlichen Eisenbahn-Direktion zu Wiesbaden, is in gleicher | Präsident mit , daß ein Bericht der Reichs\chulden- | für Elsaß-Lothringen, betreffend Abänderungen d Ee Ei bng zur Königlichen Direktion der Oberschlesischen | kommission: 1. über die Verwaltung des Sculdenwesens des | des Gesebes über die Weinsteuer vom 20. März 1873 ahn verseßt worden. Norddeutschen Bundes, bezw. des Deutschen Reichs; 11. über | unverändert angenommen. Es folgte die dritte Berathazg,

Eisen