1877 / 105 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

KkLf,

90bz 80bz

104,00 G 92,906

—_————

1

92 70bz 90,00 G 97,75bz 97 80& 100,50G 89,50bz G 89,25bz G

,

98 50G

98,00 G 98,00 G

0.|—

,

99 50 B

70 B 90bz 50bz G T5bz 00bz G 9203,50 G

, 7 T

62,80bz 48,70bz B

50B 95bz 2 00bz G L,

60:00G

47 90 B

46 40b: G

58 25bz B /11.156,50bz

46 00bz

D

9.1307,00bz B 9,1283 50be G

100 75G 100,75G 9,00 G 104,50 & 192,60 G 102.50 G 102,50 G 42,00bz B 98 ,00bz B e 75,00bz G 74,00 B 64,50bz G 41.50bz 41,50 B 87,20bz

60 51 79 0

(21

0 10.199 /T | |

u, 1/7

un, 1/7 .1/

u. 1/7 u. 10 1/10

n.1/il q. 1/9

0n,1/10 u. 1/9

. L/ . 1/ 1 u,1/11 1/10 4.n.1/1

/4n.

1/11 0.1/1 u,1/11 0,1/11

1/10.1103

——

91

1872.

E. 4.0.1/10.191 90bz 1/1099

%u, 1/7— /&.

ige

/1. u. 1/7. 1/4.0.1/10.

n. n. 1/7 |—,—

L. 0.1/7

[L. n. 1/7.[—

;

/4nu.

/ 1 1 1

45 4

|

4

-Schw.-Freib.Lt.D Cöln-Crafaidar - Cöls - Mindener

Bresl,

95 30bz 101,25bz 2.30B

1/7 . u, 1/7 10 E

/1. u /1.u 4 |1/4.u.1/ 44/1/4.0.1/

10./100,50bz B

1/10 1/7 1/10 u,1/ n.1/10. u. 1/7.\— u. 1/7. 1/1: 1/7

P 5 [1/4 11/4

1/1

1/1

V, Em.|4 11/1. n. YVI. Em.\4} V11, Em. II. En. 45 .-Hbst.|44

Hslle-S,-G.v.St.gar.comv.

.TV. Em./4 |1/4.0.

do, Litt. C.

Altenbek. I. Em. 44

do.

Hannov, do. IIL gar. Mgá

100.10bz 119,80bz 35,00bz B 21,60G

36 90G

u, 1/7 u,1/10

1/1 1/4

5

ärkisch-Posener . .

M

u, 1/7

(43 on 1865/441/1 von 1872 B

„Wittenberge

eb,-Halberstädter

âo. do,

Magdeburg do

Magd

28 40bz G 31,75bz G 30,75bz G 67,50bz

66 50bz &

1/1. 1/16 1/1 1/1

43

do.

deb.-Leipz.Pr.Lit. m do. Lit,

|

44 4 43

|

cs

Thlr

G

Märk, I. Ser “f Exrfart I. E.|

Münst.-Enscb., v. Bt. g: r do, II. Ser. à 6

Niederschl

92,50bz G

Toráhsaeeu-

S P

n,1/10 n,1/10 u,1/1

U Ae

1

l

1/4 10

{1

1/7

u

1/1

1/7

u

u.1/1 / 1/7 . 1/9 1/9 n.1/11. 5 L u. 1/7. 4,n.1/10. 1/10 .1/10 u. 1/7 u. 1/7 u, 1/7 R, 1/7 u, 1/8 u, L 4,1.1/10 5.u.1/11 R

1/5.u /5.0, /5

1/5.u,

i L 4 L

_——

1/4.a.

1

1/

|

e (1 1/1 / l

1/1

L

1/1 1/2 1/1

1

1/1 1/1 1/4 1/1 15/4. 1/ 1/5 1/3 1/4 1/1 1/1 1/3

5, (1/5

5 |1/4.a

1/

|

| 6 |

|

D 15

Eh Ei R

1/4.a.1 1/4,a. 1/

|

| 5 5 |5 0 ) |

Á

4 4 4 à 4 1/4

|

4 3

4 x

Lit. A. LILS i G N IT. Em

(Brief

4

)

do. v, 1873 do. v. 1874

Südbahn

Cosel -Qds rb

(C

Nieâerschl, Zwgb. i (Stargard-Posen)

do

do

do, Osetprenuss.

Oberzchlesischs do

7.114 30bz 7.1112,25bz 121,75bz 5,25bz 15,80bz 5,75bz 44,20bz 78,25bz 49,75bz

„7,16

|5 [1/1

do L Lit,

31.40bz

j

do, Âo

5 1/1

177.25bz

5

! j

Rechts Oâerufer .. Rheinische . « «

16,00bz G

7.185,00 bz

U. Em. v. St. gar.

102,75bz

äo

IIL En. v. 58 u. 60

77,80etw.bz G

9 F 9

5 5 15 |

(D

|

11/4 5 [1/4:0.1/10 6 [1/5

L.)

r, as

ar./3 187433 | b.!

tz g

d 5

& 2 c) fr 5 5 j \ 3 ar,

|

431/1 - Barcs gar.

o. 1869,71 n. f witz gar II. Em Em. Em ntralb, .ifr. I]. Ser. fr. ats Era ethal 69er gar.

8B, gar II. Em ITI, Em öm.-Anl.}) N,-0.-B. ITI. EN, alto Il Nordwestb

TII. Ser

- Nordbahr Kaschau - Oderberg gar

Liyorn0

do. 1875 v.11. Ser

ar, IV, Em

do.

n garant, iseub, - Pfäbr

ander s i

v. 1874. .| Pilsen-Priesen . « « « +

v. 62 u. 64 v. 1865. gar. gar. do.

äo, Ergünzungsng

1. Emission Franz. Sta

Lit, B. (Elb rinz-Budolf-B. gar

do.

do, Oest,-Frz. Stsb.

Vorarlberger G | Lemborg-Czerao

A

E do.

-Holsteiner -Westbahn 73 Nordostbakn gar

Ostbahn

do. gar. do, gar.

do. g

o. áo, do. âo. do. 4 do, Elisabeth NÖrer

Gotthardbahn I.

de.

Kaiser - Ferd. _Gal. Vorb.-B. gar do. do. do.

Mähr.-Schles, Ce do. do. do, Kronp

Schleswig

' Krpr. Rud.-B, 1872er gar.|

-BodoubsckR J. Sohweiz Centr.u Theisebahn

Oosterr.-

Oesterr

do. do, o, ° Werrabahn I. Em, Ö Ung, Ung. de, do.

Raab-Graz (Pr

Mainz-Ludwigshafengar, Gal. Carl-Ludwig Ostrau-Frie

PVünfkirchen

Duzx- G

Cheranitz-Komotau . .. Lübeck-Büche

Thürin bzG

50 G 00etw.bz 75B 25G 2.00G

50 B 00bz 60bz G 160,00bz 50G 102 50bz G 90,50 & 494 O0etw 103,00 G 0.|—,—

2 00bz B 7,10B 1102 20bz 97 80G

(90

7194,

0.192

0.192 /7./100,75bz 10.19

1/

8.1/10.198,00bz G

16 34 36

1 7,1105,25bz

(i

X 2.1/1 9,1

7140,00bz /7. 89 50G 7. 96 1/7 n, 1/7.192 00G

2 j si

dFI 4

T L

chen Staats-Anze

l

/1u.7.

1/1. 1/T. 1/1.

1/1. 1/1. 1/1 1/1

7

u.7.145,00etw.bz B 7

u. 7.153 00bz G

/ {Ae

Es 48,10bz B A, O

1 v

1/1. fi [la 1/1. 1 I 1/lau 1

fl

|

5 [1/19 4 1/1u

L 5

5

34 5

E

5 ó 5 5 H 4 5 5

4 5 4 4 5

/ |

|

4

s 0 5 | 1/1.

4441 3

e 1/1. fr.| 1/1 0 6 | 1/1.

0 5 34

Sal lIll|I

8

0 5

m _——_-

| 8 5,8 10

Preuß . Mai

0 | 6 4 4 4 4

1 1

:)

Bahn

abn Rheinische ..

l

, Sonnabend, den 5

n

äo. Litt. B. gar do. (Lit. B. gar

. Südb r Cer Khein-Nahe ...

Obschl.A.C.D.u.E B

Märkisch-- Posener

Magdeb. Múnst. Nâschl. Nordh. 0

Beilage

90bz G

25bz tück 188,50 G

50 25bz

4.

d n, 1/7./101 80bz B 15/11.\— u. L 96.80 G n.1/10.155,40bz n. 1/8./45,70bz n. 1/7./45 70bz n,1/10° u.1/11.|279,80B Stück |92,90bz

s

Bóörsen- 4,0.1/10./105

5/9 ;

1

Vie 1

/ 4

1/ 1/2 1/1

|

Berlin Silber-Rente. .}4 |1/4

ige | |

144 43

1854/4 | pr 858|— [1/5

An). 1860/5 | pr.

. 44x

do. Ánl

sche Anl. de 1874

daes

8b

do. 950 FL

Kredit 100 1

Stadt - Anl. e Staats- Gold-Rente .. do.

Papier-Bénte

New-Yorker do. Yastex. do. do, do. do.

No id.

ttels.

0 4

l Á 44 0

8 2 ( 24)

1CD|

;

do. Lit. C. (gar

Tilsit-Insterburg

St.Pr,

Berl.-Görl. St-Pr.

Lit. A. Chemn.-Ane-Adf,

B. (gar Berl.-Dréed

Starg.-Posen gar. Weim.-Gera (gar Werra-Babn ...| 1 Ángerm.-f. St-Er.| 2

Thüringer Thür. Lit.

2,00 G /7.166,75 G ,80 G 25G ,25 G 00bz B /12.176,25bz 8,/76,70bz 8.171 75bz 72.60bz u, 1/7./63.50bz

1/ 1/ 2.5.8 11

/ 1 1 1

u, 1/7./24 u, 1 Ü

3. u, 1/9.166 l. u. 1/7.\77 r. Stück [60 6.n.1/12.1129

1. u 6 1/1. u

P

/6.u.1

1/ 1/2. n. [2

1

J

L/ 1

|

5

„-Anl.|5

Lo088 . « « +

a W

14-Pfandbrief.

1864|—1/

s t-Anleihe Pester Stad Kleino|6

do. St,-Eisenb

. Go do. kleine . ..

do. doe. II. Em. do. do. kleine ..

da, Ungar

L 0, s Ung. Schatz-Scheine

âo.

b, 59/0,

ischen Reichs-Anze

ordnet und die nicht net. Die in Liqui

d die in einen amtlichen ursnotirungen nach den e

am Schlusse des Coursze

getrennten Co Efffektengattungen h

durch (N. A.) Fei

briken durc

Courszettel sin

Theil

S e S

A S L

chaften finden sic

.

doe... London ..«..

Berliner

In dem nachfolgenden und nichtamtlichen zusammengehörigen befindl. Gesells Amsterdam . .

amtlichen Ru

sprünglichen Theilen den romani großartigen Formen zeigt. romanishen Gestaltung me denen einzelne abe s]tils zur Schau tragen.

Als Schöpfungen aus der goth nen die Rathhäuser zu Hildesheim, aus der zweiten Hälf ju Goslar, welches ein wird. Mit di sog. Templerhaus worth zu Goslar d Ende des 15. Wohnhäuser dachten Zeit an. Die e reichen bis gegen die Mitte ind an einigen derartigen Gebäude reszahlen aus der Zeit von 1459— Es zu Alfeld stammt aus d. J massiv, im obern von tastisch zu Goslar von 1526. chenhaueramtshaus in Hil Gothik verwandten Periode angehörende Aa zardeien,

us der Zeit des Ueber sance rührt das massive Rathhau seinen späteren Thelen v. J. 1586. hie und da dem Rococo sih zunei reih mit Steinhauerarbeit, scher Jmperatoren ausgestat haus“ genannte majsive Ausbau am dortigen Erker mit trefflihem Bildwerk Scheelenstraße und viele Fachwer durch Reichthum an Schnitzarbe sog. Rolandsspital (1611) (1664), sowie in Goslar am ehemaligen Kramer sind leider vor einigen Jahren in Alfeld, dessen altes, früher Schulhaus (1610) zu kommen Einzelheiten an an steinerner Erker schiedene Theile d Herrenhauses auf

An Gegenständen zur Gebäude sind u. a. zu häusern zu Goslar, einige vortre gefaßte Thüren, so im Rathhause in einem Bürgerhause an der Scheele1 heim, auch Glasmalereien (Wappen) nannten Rathhauses (um 1450), de malerei aus der Mitte des 15. «ahr Der „vorzüglichen Malereien Huldigungszimmer des RNathha dieses Gemach als Ra M, eben demselben Raume werde tände profaner Kunst und de eine shöne silberne Bergkann sih gleichende silberne Waffen, Marterwerkzeuge eingelegten Wachstafeln, Berggesete.

Unter den öffentlichen Brunnen romanischen Periode herrührende, mit Untersaßes aus Bronce mit seinem großen und k Thiergestalten besonderes brunnen au durch Relief

ältesten

1

namentli tete und Wohngebäude in

-

dur

dem Gute

einen Becken,

f dem Altstadtmarkte zu Hil l s geshmückten Steineinfa verzierten Mittelsäule in Formen

Es erübrigt zu gedenken. in manchen Fällen gan Alfeld, Bockenem, Dassel, Equord, Sarstedt, Werder und Werla. Harlingeberge (Harlyberge fe erkennen; von d

alles sihtbar. Zu

sf

noch Erstere, ei

13 verschwunde1

erge) giebt eine Tienigen zu Peine Rosenthal wird die

asdeiecdiaeHiEF 0 N 00 090 A

Jhm nähern hrere Wohnhäu r au {hon Formen d

te des 14. Fahrhund leßtere um hundert esem etwa gleichzeiti in Hildesheim, woge

as Gepräge des gothifa ä Auch sonstige

tädte gehören 1 der

n in Hil

Fachwerk und hier 1 geyatlenen CIiwert versehen, ist a as 1529 in Fach desheim übertrifft Laubornamenten n, nicht selten \

end, zeigen:

„Templerhause“ (1 an der Ecke der Markt- und kgebäude daselbst, darunter iten sih auszeihnend das und die

die geschnißten Or1 Gildehause

l auch als Semina ringsum mit Bildwerk dern Ge am Pächterhause zu Wie er Pächterwohnung zu B zu Nettlingen. Ausstattung des nennen mehrere K fflih gearbeitete, in der Raths-

Interesse, au } desheim,

der Burgen und alten Befe ist in großer An

G Die Lage der Burg auf dem

220,75bz

218 50bz

6 |221,25bz 49/0; Lom

6

T Wechse

00 I 00 7A 59 5D

do. ....-

schen Stil in einfachen, acr sih bezüglich ihrer iser daselbst, unter es sog. Uebergangs-

ishen Kunstperiode erschei- den ältesten Theilen erts herrührend, und Jahre später erbaut g (um 1460) ist das

in

en die sog. Kai

neist der le

vorhandenen Fach

des 15. desheim die J 482 zu lesen. Ein 1490.

nit reihem, p

werk erbaute K1 ch

s zu Alfeld her, Formen der / das äuße % ees häu iernah häufi Hildesheim (15 591), e

Neustädter - Schen

tamen daselbst Brand zerstört

b

äuden, z. B.

amine in Woh!

Apotheke un 1straße (1585 im Saale

dene Gegen wahrt, u. (1477), zwe alte Handschriften lle aus Holz mi die alte!

gewährt der, aus der i Ausnal earbeitete Mar

ch der male

ung und seine der Renaissance stigungen zahl vorhanden, sind 1, #0 die Burgen zu adenstedt, Hunnesrü,

doppelte Ummwallung ist nur der Rest eines Burgstelle durch einen

(5)

*uY06-18'TT

Geld-Sorten und Banknoten,

hen Stils aus dem massive gothische

btge- werk- Jahrh. zurü; so

Jm untern Theile an- das sog. zu, phan

in seinen, noch der alle derartigen, dieser

r tüchtig ausgeführten

gangs der Gothik in die Renais-

Renaissan

Medaillons römi- „Kaiser- 586), der

(1617) e LLOE r benußtes eschmüdt ist. Hier- ein delah, sowie ver- ilderlah und des

Jnnern profaner rei ein

) zu Hildes- * des eben ge- ssen (verblichene) Wand- h. fürzlih übertü und Schnizarbeiten uses zu Goslar is: thhauskapelle bezeichnet,

ncht ist. im sog. oben, wo bereits gedacht. n auch verschie s Alterthums aufbe e gothischen Stils Pokale (1519), ,„ tine Bürgerro das Goslarsche Stadtrecht,

a.

me des steinernen [tbrunnen zu Goslar Laufpfosten und seinen rische Lauf- der mit seiner r rei ge:

0 3

0

Märk.-PoseRer

Hann.-Altb.St.Pr.

Gora-PI1, Sächs,. . Hal -Sor.-Gub. »

[7 1/7. 100,30bz

6 9 6 8 8 4

|

mittel Kleine . ., «

do.

do, Tabaks-Oblig. do.

Italienische Rente Rumänier gross® .

t

d 9

-Halbst.B. »!

Magd

“g08=“5400

8 3

0 «V D

Cu

erufer-B.

Bheinisohe

do. x, Südb,

Norâbh.-Erfart. y Ostpr. B. 04

Mnst.Ensch. St.-, Oberlausitzer

Z

00et.bz 95et.bz et,bz® |

Tileit-Insterb.

24)

da

Lt [9 6

0

2 G

1

Azost,- Rottordam| 5,96 [D J 5 0

| 8 Brost-Grajowo

;

CerILB)gar.

(gar.) .

F sah, Bt.Pr. Z.-G,-M, St-Pr. Teplitz

Ait, Z.3t,-Pr,

babn St.-Pr.| 14

Lp Bzal

*idogl-Unstrathahn| O

Dux-Bed, Lit, B.| O Blis, Westh. (gar

Franz J6s. (gar

Gal. (

Brest-Kiew. . ,.

xesl, Albrechizbahn . Aussig- Baltiache Böb, West (5 ger

NA.) B

Weimar-Gera . » |( BRumän, 8t,-Pe.

0G 0oZ 2, 40bz 131,30bz 3008

63 80vz 9,155,75bz 0. R

76,7:

13 78.10bz 74,75 B 74

Q.

flu

6)

Qb, 60% .

(Zotihar Kasch,-Oderb,

|

1nu

1/1 1/1

1/

A i i C) A om S112] ]| 12291”

T n

1n T E 1u 1/1 1/1. B ulli— 1/1. 1/1. U. 1 u 1/

Wi U 1. u. 1/4 1/1

1/1nu \1/1u Í {1. u. 1/7 / 1/4.2.1/1 1/4

f

„4btian and ObligationaR.

1/ 1/ 1/ 1 1/ L/ / 1/

1/1 1/1 1/1

Â

5 |4 1/i i/1 4

O0 É ati 105 m d H L

4 1

{| 4 4x 4

.

31 3

_—-

4 lx

j

E

gar,

0

Lâwht.-B. (9°%g.)| 9

Lüttich - Limburg

Ds 9

6 7

Mainz -Ludwigsh.

11. E

Mgkl, Frâär. Franz.

IL, Eva ITI. Em TI, Ser. 4 | gar.

T4 5g8,-Elbfeld.-Prior

34

64

b Hiisonbahn-Prioritäts

Lát. B. 0 24 5,22

0

3

b

9

0

)| 4 ) ft IL. Era

„K. GL.I. BSer.|44 1 oa.

¿-Socat I.8e h

áo, do,

gar

¿g V1, Em. 3429/9 gr

Tï, Em.

âo. Is. Ea. Y. Em.

d +9

b,

Kpr.Budólfs Rumänier

Westb, Südöst, (Lomb.) Turnau-Pragsr . Wien . do. do. â0, do, Â0 o, Berlin-Hamburg

-Mastrichter . . âo.

do. VIL Em. Braungohweigische

do. Â6, o.

âo, do, Berliu-Auhslter .

0. iscn-Mürk,

Bargis

Jo. Ao, IV, Em, v. Bt, gar.

Anch -Düsseld. I. Em orlin - Stettiner L Vma.!

de,

IX. Ser.

VIII. Ser. de. BRuhr,-C

do.

do, âo. 3

Beich,-Prd. do. Nordb. Fr.-W.

Vorarlberger (gar Wi arach.-Ter. gat.

do. Dortiaon

do. D do,

¿e.

Oest. Nordwesetb. AACheN

Oent.-Panz, Bt. . Buss,Staatsb, gar Schweiz, Uniounsb

Oherhescs. St, gar. ,20b

„75bz G 101,00bz G 0bz G 7,80G 10bz 1, 1168,50bz 00bz G 40bz 10bz &

1/L 1/1.a7.

10bz 20dz G 00vz G 09bz 30bz 75G 00bz

.09bz G 25bz G PBauzineau.) 75, (5bz abgst, 1 10

00bzZ G

100,00bz G

00bz & 0/95,50bz G

0.006 7.199,75 B 95G 101.5 16,80vz 12

1

101,50bz G

01,00 G 00G (4,006 100 103 101 100 108

98 99, 102

, I

T A A 101,00bz &

95,00 G 101 50bz & 101.20bz G 95,75bz 101,006bz G 95 75bz G 103,10te 100,00 G 96,7522 7.1101,25bz & 1. 1121.75bz 1, 117, 1, 192

101, 101, 7.

7. 1/ 1/ 1

7. —,— q

1/7./101 1/

10.110 1/

Uu. 1/7. 94, 1/

u. 1/7.198,25 G 111. „Prieritäts-Aktien 1/1. [17,7563 1h 75 La. 93 60br G 1/1. 164 1/

1/1.

73

1.

7.170

u, 1/7 u. 1/ 2,1, 1/9

5.0.1

l

.0.1/11./73

©

1 5 |1/ » 11/

r «

6 |1/ B |1/

2 2

1 5 È 3 11/2. u.

f.

T

P de 1822) de 1862 kleine

do. Kiugl. Anl,

aas, Centr. BoÏencr Engl, Anl, do

Fr. 35 âo

R ás6

G

157,50bz 176 00et.bz

5 11/3.

fanà, Ánl. 1870.

2.173 O. 0

u, 1/7

u. 1/7

0, 4/9 0 0 7

1/1 11/12, 1/1 1/1 1/10 ¿U 1/1 4,0.1/1 0.1/1

u 5 1/ /4.u.1/1 /4..1/10 i/4.1.1/1 1/6.u. 1/ 1/4

1

1/4 1/1

5 [1/6 1/4

43 44 5 [1/1

ck 5 (1/3

N A

H, Anleihe Stiegl. 17°

9 4

-

D 4 D :

R

z -

S5 1411

S

Eleineî c

Poln. Pfdbr. I...

b I I I Türkische Anleibe 1865

| I

N

S gal

do. fdbr.

ait .* Poln. Schatzoblig.

de, do, kleine , . o, do. Anleihe 1875 . do. Kleine Pr.-Anl, de 18 a de 1808 do, do. quidationsÞr. Warsch. Ma 0,

Li

consul, do, 1871 6.

do, kleine . «

j do, Boden-Kre do do de do do.

Qi do

S

bz

00bz B 93,00 G 25G 506 00B

70bz

Ö 100

u, 1/7.18,10bz B u,1/10.|—

1/1

âo,

101,50bz 91,50bz

4 4

6 |1/ 6 |1/ 3 |1/4

1869 kleine

do, 400 Fr.-Loose vollg.

(N.A.)0

(10. n,1/10. 17,75bz

| 1

est. Bodenkredit

do. do.

do, do,

101,50bz

u.1/

5

u, 1/7./100 1/

1/7. u. 1/7 u. 1/7 u: F

1./L e. 1/7 u,1/10

u. 1/7.

n,1/10.

u, 1/7.

u, 1/7.

1,1/10. versch, Wi en bedeuten

1/4.u.1/10. 4

u, 1/

u.1/11.11

0,1/10 1/5,0.1/11.19

- Certlfikato. versch,

u, 1/ 1/1

U,

Ü „U, 4

1/Lu,

1

4

1/5.0.1

amm 4

4

4

|

35

68 8,9

|

1 L6G

4, n.1/10 1/1. 1/1 1/1 1/1. 1/1. u. dend) 1876 L 4

4 1 1/1 1/4 /1 / 1/4.u. S L 1/ 8 5 ‘0 0

a

44/1/1.

4

44 5

Cr.-Ges./5 44

4411/ - und St

5 11/ 5 11/1 5 1/1 5 1 5 5 (43 1/ 5 Tz. R 1/ Certif./43|1/4.0.1/ '

9

52

5 43|1/ §11

0

0

1/5 5 1/1 1/1 1/1 7 1/5

| |

rz. 110

| | |

II.43 -Pfanäbr.|5 |1 20 3 4,

1

H

Hypotheken Pfandbr.

Han, Hypbr.

-A.|5 (1/4

10 rückz. 11

I

1

kdb. 43 . 1105 orten Divi 1875

a |

neue!

¿o. rz. 1005

„-Ptdbr. do, ähr. I. 4 N rz. 115/43 rz. 110/43 rz, 1005 rz, 120 -Pfndbr.|5 |

amm

âo. „-Br. I, rz.

-H

Þb,-Pfdbr. do. rz. 110

do, „Landr.-Briefe

0. do. Stett. Nat.-Hyp.-

V Act.G. „-Cr.-Pfandbr,

do. -Cr.B.Pfdbr. rz.1 rückz. 110 -B. Pfdbr. unkb. do, gche Oblig. do. -C. -Pfand do.

de, do. I rz. 125/44

reinsb.-Pfdbr.

„Sehldsch, käh. unkdb, rz. 1105 eingoklamm

Div. pro

Aachen- Mastrich

u, W. Altona-Kieler .

r0z, Sil Silber-Pfandbr u, do, : do. Ctrb. Pfandbr. -A.-B. Bodancr.

do, N Br. - Schw.- Freib.

III. 9. Ÿ. rz, 100 Cöln-Minden ..

roz. Hyp IL rz. 110.

Dess. do. Hyp. l Il. Hyp do, Mis

do, (N.A.) Anh

do. Südd. Bod

Pomm, Hyp

do,

Berl.-Potsd.- Mag.

Risonbahnu-St Bergisch - Märk. Borlin-Anhalt é Berlin - DresdeRr Berlin-Görlitz . Berl.-Hamburg. Berlin-Stettin . Halle-Sor.- Guben

t, Sp Oest. Sp Wiener

do.

Erupp Meck.

do.

do. Meininger H

do, Nürnb

do.

do,

do.

Pr. B. do. do, do. Pr. Hyp.

do.

do. “Pr. Hyp.

Schles,

âo.

do, Nordd. Grun

New-Yersey Anhalt- BraunschwW D. Gr.

do, ó9/gIIT. b. äs, Hyp.

Oes

25bz G 173,90bz

8t.1170,50bz

k 118,90bz 4,30bz G

„60G 60G 97,00 B 00bz G 00bz G 60bz G 50 B 6,50G 75bz G 106, 102 ,25bz 136,00bz G 90G Mai98,00 G Juni 98,30 G Juli98 40 G . n, 1/7./99,60bz B

,

15/11|93,50bz G 1.1102 30etbz G Hannoyer-Altenb,

109,50bz B 117,00 G

146 118 108,

1/98,

tück 1251

7188,75bz K e

92,50 v2 95 75bz B

Kk ck 13 T/7.[10 1

1

0./94,90bz /

0.192,50bz

0.193 10.193

0

0

1

ü

Stück 1136 ¿1

u. 1/7.

500 Gramm fein

Stück ... Stück ..

Stück Stück oos

do.

Napoleonsd'or Pr. Dollars pr.

Dukaten pr. Sovereizns Pr.

4

ser-

zum ah- ür- mode

10-

Tlh Th

zügen

in ce rst

in Gotha

fe te

D

{ließe

werden, 1871), der erst

1:

d

Auflage

von F.

i ,

t

1 | Ansicht,

Periode! Studien Nach

Karl d.

Breslau

von den

werden soll,

Pr.

lichen Gräben

Versammlung vou Mit

thes in Gotha erscheinenden Staaten statt. das große Unternehmen sind. V italienishen Einzelstaaten i tet von Geh. Rath A. von Ubschluß gebracht; es w Kirchen sta Venedigs

lichen Zeit, bear erste Band ers und mit zw

stehen der erste Band de S. Niezler in Donauesl

der Deuts

einer solchen Professor F. Dahn in K

die folgende X. Wegele i; fessor A. der Religionskriege, Jahrhundert nach

1 1

100 Francs . pr. 100 F 100 Bube Fonds- und Staats -Papiere.

lden pr. 100 F

knoten pr. 100 FI gulden

T, Russische Banknoten pr.

Gramm fein

Sie ae Silbergu Viertel.

do. do,

do, pr Franz. Banknoten Pp

Oesterreichische Ban

Imperials pr.

das jeßige Herrenhaus 1 alter Thurm zu Gronau ehemaligen Burg. Von d wenigen Jahren Domäne.

enthaltende alten Brauhause einen Veste, aber doch der, hundert errihteten Geb 1755 durch ein bi ansehnlihe Mau Liebenburg, stein, Jeßigen Domänen stehen, außer

n Flügel

Nauerre Steinbr Woldenberg

Theil au

n erinnert ein kl

an die früher dort befindli __ Die bedeutendsten Goslar in seinen Wällen und Gräbe ebenfalls schr ansehnlich und Gräben, ‘loren.

Ein fast zierli

urm steht in der Lin eile der Umwallung

erhalten sind.

Im Anschluß an

gehaltenen Konfe a

Die

on den erst kürz

n. Von beitet vo1 chienenz; de ei weiteren B Von der neueste bearbeitet von e Band in den

4

Jahre

de C.

daß i 1 von verschied

mit ihren ngeren Verh

enen

andlun Bearbeitun

Gr. übernommen,

Kludthohn in

i h dem die Zeit von

n jeder auch einzel

voraussichtlich

ein runder Thu Poppenburg bewahrt in cinem di

shöflihes Schloß ers

und Woldenstein i Marienburg,

je einem ansehnlicher s der Zeit der Grü Vesten herrührende Geb meist vershüttet sind.

Zwingern, Tho n.

sowie Rest

renzen fand

Verhandlung

ats von Dr, M. Brosch von Bibliothekar der Geschi

rofessor K. Hillebrand Buchhandel gekommen.

vin von Archiv-Rath P. Stäli Schweiz von Dr. W. Gi Niederländischen Ges Auch von der Fortsetzung d alter, welche Prof. Band im nächsten die Fortsetzungen der Ge dens und Dänemark führt. Sch

r. Schirrmacher in Ro

chihten Preu narts werden die A on die früheren Konf r in der Sammlung enth Pfister unthunlich ersche hen Geschi hte besch ein gründlihes W

gestellt werden könne, wenn nad) einem

Aufgaben vertraut find,

1g der deutschen Geschicht öntgsberg h

Periode bis auf 1 Würzburg die München die Periode der Archivsekretär Pr. westfälif 1740—] Vreslau die neueste Geschichte.

J

10.1103,50bz B 1/1. a. 1/7.

(7.19

u. 3A

/ 1

9: U. s n

u, 1/8. Stüc v. 1/10 1/4. St 1/3. Pr. Stüc 1/2. 1/2. u, u, u

34/1/4. \—| pr.

1/1

1/

e

U, Ua 1 16.

—| pr 5 11/1

2.5,8,1

0.1/10 1/1 1/1 1/1 1/1 r 6 11/2

u

u 1/6.

D,

5 (1/1.

4 |1/2. A 3 61 6 11 6 1

4 [1/4 at. —| Pr.

S |6 1/1

4 1/4 4 1/4 4 1/4.u

V r

3411/1. a. 1/7./9

36% 1

a A E R

ch

)

008e|—| Pr. heill3 do.

4

4

.144/1/4 n.1 4

de 1876 4 |1 ne hualdyv Oder- Deichb.-Oblig. .

Anleibe . 1850

do,

d, Berl, Kaufm do.

rovinz-Oblig. . Berliner « «

do. a O Tandechaft. Centr

Kur- u, Neumärk,

do. V Staats-Schuldschei

do. Staats-Anleihe . Kur- n. Neum. Sc

do, J Cölner 8tadt-Anleihe g

SchulIyv.

Berliner Stadt-Oblig. . Rheinp

Coneolidirte

ingebenden Grabe! ist viellei erjenigen

i angedeutet.

rm im Und dem damit rechtwi Theil,* zwar nit nah ihrer Zerstöru

1 ng, äude. Das

alte Castr ebt. 1 Burgen Vienenburg,

ste von üd, anzutreffen. Steuerwald ndung dieser, f äude, während Auch auf dem Gute Alt-Wall- mit Schießscharten versehenes Hauë ch gewesene Burg. j Reste städtischer Befestigungen zeigt ( „Tyor- und Mauerthürmen, Hildesheim hat dagegen seine, einst en Festungswerke bis auf einige Wälle e von Stadtthoren und Mauern ver- zu nennender, mit Zinnen versehener ie der Stadtmauer zu Alfeld, wo auch mit den innern und äußern Graben-

rüher bischöf- die einstigen

eines,

ch

Literatur.

die in früheren Jahren zu München und am 7. April in Berlin die dritte an der im Verlage von F.- A. Per- Geschichte der europäischen en zeigten, wie die Arbeiten für Seiten im lebendigsten Fortgang Angriff gencmmenen Geschichten der f die Geschichte Toskanas, bearbei- Reumont, in zwei Bänden bereits zum erden sich ihr alsbald die Geschichte des in Venedig und die Geschichte Prof. G. M. Thomas in München an- chte Griechenlands in der crist- 1 Professor G. Hertzberg in Halle, ist der r zweite wird in den nächsten Tagen [gen änden diefes Werk in kurzer Zeit vollendet n Geschichte Frankreich8 (1830 bis in Florenz, ist soeben In naber Aussicht chte Bayerns vom Archiv-Rath gen, der Geschichte Württembergs n in Stuttgart, der Geschichte der 1 in Bern un der Neubearbeitung der chichte von Dr. Th. Wenzelburger in Delft. er Geschichte Spaniens im Mittel- er in Rostock bearbeitet, wird der erste Presse übergeben werden können. Für ßens, Polens, Schwe- rbeiten regelmäßig fortge- erenzen mußten, da eine neue thaltenen Geschichte Deutschlands int, fih mit einer Neubearbeitung astigen. Es war die allgemeine erf in wenigen Jahren nur dann her- gemeinsamen Plane größere Gelehrten, welche bereits durch langjährige bearbeitet würden. gelungen, namhafte Historiker zu e zu vereinigen; che Urzeit bis auf brecht in München absburg, rofessor Fr. äteren Mittelalters, Pro- _der Reformation und Th. Heigel in München das chen Frieden, Professor A. Dove in 815, und Professor N. Roepell in Das Werk wird in acht Bänden, n unter einem besonderen Titel ausgegeben im Jahre 1881 zur Vollendung gelangen,

rbeitern

nah allen lih in

Geschi

der

gen ift es

at die germanis ath W. v. Giese Rudolf von H Zeit des \p

Geh. N

âo,

,

neus ,

do, N, Branderb, Cred

] Ein cht ein Ueberbleibsel der zu Schladen stand bis vor inneren Hofe der e Pächterwohnung nklig verbundenen der ursprünglichen im 16. Jahr- um Nuthe ist _ Mehr oder minder sind in Hausfreden, Winzenburg, Wispen- Auf den und Wiedelah

it

neus , «

do. Ostnreussische . do

s Vos

00TKI1.13F Thlr.|—| Pr - Apnl.4 eilung

1885

gek Bonds (sund.)

e 1874: Hess. Oblig Staats - Anl

Pfandb.

L, p. 86.3

1885

Cr

Posensche, neue «

Rhein. n. Westph. . de 1875 1. Oblig - Ant Px. - Anl.|3 Finnländische Loose. .

-Corr.-Anl

-Anl. 1869/4 -Anl. de 1867

„-Li0086 p.86. Präm.-Pfdbr.|4

Prov. - Ánl chnldversch

[ck) : D l © ms

neus , A, u. rittersch. do. do do, Meininger Loose do. do. do,

ch, à 40 hw. 20 Thlu.L

35 F

Bayerische Präm.

Trav. do. II. Abth

Anleihe d

do.

« f Porumersche , « do. Landsch.

—Anl.1865. 1

do.

Oldenb. 40 Thlr do. do.

áo, s Kur- u. Neumärk.

Pommersche Posensche

do. do. do. do. do, do. TF estpr., do do, 2, do.

do. Schleswig-Holstein.

Prenussische Hanuoversche . « « Sächsische L a

do. do. do. do, do.

do.

Hamb. 59ThIl

Sächsische Staats-Rente Amerik., rückz.