1877 / 112 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Die Zeichnung gescieht rechtskräftig durch Na- mensunterschrift des Direktors nnd eines weiteren Vorstandsmitgliedes unter der a des Vereins.

1 der Genossenschaft erfol- gen unter deren Firma; sie sind zu veröffentlichen in dem Göttingen-Grubenhagenschen landwirthschaft-

Alle Bekanntmachungen der

lihen Wochenblatt. Der eingereichte 8. April 1877.

Gesellschaftsvertrag

Das Verzeichniß der Genossenschafter kann hier

jeder Zeit eingesehen werden. Zlfeld, den 8. Mai 1877. Königliches Amtsgericht Hohnstein. E. v. Hagen.

Itzehoe. Zufolge Verfügung vom 4. d. M. ift am 7. d. M. in unser Gefellschaftsregister unter Nr. 99 eingetragen worden:

Gu der Gesellschaft: Fülscher, Springer

& Co. Sitz der Gesellschaft: Westermenghusen. Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: Die Gesell-

schafter sind: S 1 Hinrich Fülscher in

) Thierarzt Claus Marne, l 2) Amtscirurg Friedrich Wilhelm Springer in Marne, 3) Ghefrau Antje Marie Warnsholdt, geb. _Drewes, in Westermenghusen. Die Gesellschaft hat am 1. Januar 1877 be- gonnen. Zufolge Verfügung vom 5. d. M. ist am 7. d. M. in unser Prokurenregister unter Nr. 48 eingetragen worden: _ Die Gesellschafterin Ebefrau Antje Marie Warns- holdt, geb. Drewes, in Westermenghufen, hat an ihren Chemann, den Müller Johann Hedde Warns- holdt daselbst, für die Firma Fülscher, Springer & Co. in Westermenghusen Prokura erheilt. Jtehoe, den 7. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Itzehoe. Zufolge Verfügung vom 11. d. M. ist am selbigen Tage in unser Firmenregister zur Lama Nr. 11, T. F. Jansen, Inhaber Kaufmann homas Friedrich Jansen in Itehoe, eingetragen worden : Die Firma ift erloschen.

Zufolge Verfügung vom 11. d. M. ift am sel- bigen Tage in unser Firmenregister unter Nr. 722 eingetragen worden :

Ls: H. Kiesel. rt der Niederlassung: Itehoe. Inhaber: Kaufmann Heinrich Georg August Kiefel in Itzehoe. Zhehoe, den 11. Bai 1877. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

Lauban. SBekanutmachung.

Die in unserm Firmenregister unter Nr. 7d ein- getragene Firma: „F. A, Liebner in Wigandsthal“ ist erloschen und dies heut eingetragen worden.

Lauban, den 7. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. L Abtheilung.

LLeinzige Hanbvelsregister - Einträge des Königreichs Sachsen, S zusammengestellt vom Königlichen Handelsgericht Leipzia, Annaberg. (Handelsgericht im Bezirksgericht.) Am 24. April. Fol, 178. David Uhlig in Buchholz; der bis- herige Inhaber David Uhlig verstorben; jebiger Jn- haber Karl Heinrich Uhlig; künftige Firmirung:

Karl Uhlig. Borna. (Geicht8amt.) Am 7. Mai.

Fol, 36. Uhlig und Weiske in Lausigk; Johann arbe Uhlig ausgeschieden; Otto Emil Uhlig Mit- inhaber.

Chemnitz. (Handelsgeriht im Bezirksgericht.)

Am 4. Mai. Fol, 1953. M. Marie

Sonntag; Inhaberin Inhaberin Johanna

Auguste, verehel. Sonntag. Fol, 1954, E. Böhme; Adeline Clise, verehel. Böhme. Fol. 1955. Dreyhaupt & Vieweg; Inhaber Carl Friedrich Dreyhaupt und Carl Albert Vieweg. Fol, 1956. Bruno Barthel; Inhaber Bruno

Barthe. Nobert Hentschel N ol, 773. obert Hentschel Nachfolger; fir- mirt künftig: Zschimmer & Wihsd A Am 5. Mai. Fol. 1798.

G. F. Bemm; firmirt künftig: eun & Günther; Alfred Günther Mit- inhaber.

Pol. 1796. Louis Schrön & Co.; Alfons Ra- dimsky ausgeschieden.

E01, 1546. Edmund Schubert ; erloschen.

Am 7. Mai.

Fol. 21. Carl Siller & Sohn; erloschen.

Fol, 1957. Robert Scharlach; Inhaber Jo- hann Heinrich August Robert Scharlach.

Fol, 1958, Friedrich Wilhelm ; Inhaber Carl Friedrich Hieronymus Wilhelm. -

Fol, 1959. Clemens Frenzel ; Inhaber Friedrich Clemens Frenzel.

Dresden. (Handelsgeriht im Bezirksgc:richt.) Am 27. April.

Fol. 2738. W. R. Fraue & Co.; erloschen. Am 28. April.

Fol, 1177. Serrmann & Kunze; Julius Wol- demar Herrmann ausgeschieden; künftige Firmirung: Ernst A. Kunze.

Fol, 3059. Woldemar Herrmann; Julius Woldemar Herrmann.

Fol, 3060. Mich. Herm. Dietrich ; Inhaber Richard Hermann Dietrich.

Fol, 3061. H, Kammel; Inhaber Heinrich Franz Kammel.

_Fo?, 3062. Eduard Landmesser ; Inhaber Hein- e R Un. &unle: Inhaber Zul

01. 3063. Richard unke; Inhaber Julius Ernst Richard Ziate 2 i L Am 2. Mai.

Fol, 311. Dindorf & Hache; Max Wilhelm

Dindorf ausgeschieden (in Folge Ablebens).

Inhaber

ift vom

Ferdinand Hellwig ausgeschieden; der nunmehrige alleinige Inhaber firmirt künftig: Dr. E. Rey.

David Albert Friese.

Otto Louis Bernhard Rauschenbach ausgeschieden (durch Tod). ge19

Kürsten Mitinhaber.

verein, eingetragene Genossenschaft; Inhaber: die Mitglieder der Genossenschaft, deren Zahl und Haftpflicht unbeschränkt ist und die zu Erwerbung eines Stammantheils im Betrage von 390 A verpflich- tet sind; Datum des Gesellschaftsvertrages: 25. März 1877; Sig: Leipzig; Zweck: Zunächst für die Mit- glieder, in zweiter Linie aber auch für andere, nicht zum Verein gehörige Fachgenossen diejenigen Zah- lungen, welche die genannten Personen für von ihnen angekauftes S(lachtvieh an Dritte zu ent- richten haben und auf dea Verein anweisen, gegen eine von d.n betreffenden Zahlungsempfängern zu erhebende Provision vor chußweise zu leisten. standsmitglieder: Fleischermeister Carl Friedrich Neimann in Leipzig (Vorsitzender), Fleischermeister Vel Friedrih Streubel daselbst (i\tellvertretender Vorsißender) und Kaufmann Carl August Daniel Piek daselbst (Kassirer). Erklärungen des Vereins müssen mit der Firma „Leipziger Schlachtvieh-Creditverein, eingetra- gene Genossenschaft“ und den persönlichen Namen zweier Publikationsblatt: Leipziger Tageblatt.

inhaber heißt nicht Richard Moriß Friedrich, son- dern Georg Moriß Friedrich. Se Eduard Leopold Möller Mitinhaber; künftige Fir- mirung: Hermann Graßhof & Co.

Breuer. Fol, 3961. Richard Schubcrt; Inhaber Richard Schubert. ;

Prokura des Li S gelöscht. Mar Bli und Gustav Jakob Lesser ausgeschieden.

E ne Pauline, verehel. Neithold, geb. Wachs- uth.

fünftige Firmirung: Emil Graumnigt, Am 3. Mai. Fol, 3064.

Auguste, verehel. Schäfer.

Fol, 2710. Bock & Handrick; Wilhelm Bock und Ernst Richard Handrick über- gegan en auf Gustav Adolph Hieronymus Friedrich

chulße; künftige Firmirung: Bock & Handrick

Nachf. Am 4. Mai.

Fol, 1957. G. Müßte & S&hmidt; Julius Gustav Müßte ausgeschieden.

Fol. 2872. Süchsische Pianofortefabrik zu Dresden, eingetragene Genossenschaft; Friedrich Gustav Herrmann aus dem Vorstande ausgeschieden, Karl Gottlieb Trautmann in denselben als Stell- vertreter des Geschäftsführers eingetreten.

Am 5. Mai.

Fol. 1616. Aktiengesellschaft Sächsishe Lom- bardbank; Prokura des Johann Gottfried Starke erloschen; Johann Ernst Gotthold Dörr Prokuritt ; dieser und der bisherige Prokurist Oscar Albin Röhr dürfen nur gemeinschaftlich zeichnen.

Fol. 1333. J. Heller; erloschen.

Fol. 3065. M. Bruggisser & Co.; Inhaber Jules Bruggisser und Dr. Anton Bruggisser in Wohlen, fowie Martin Leodegar Bruggisser und August Bruggisser in Florenz; Arnold Wohler, Prokurist.

Ehbrenfriedersdorf. (Gerichtsamt.) Am 3. Mai.

Fol. 81, Consumverein Jahnsbach, eingetra- gene Genossenschaft; Karl Friedrih Adolf, Hahn, als Vorsitzender, Karl Eduard Weiser, als dessen Stellvertreter, Karl Friedrich Melzer, als Kasfirer, Karl Louis Stoll, als dessen Stellvertreter, Karl Wilhelm Julius Reuter, als Schriftführer, Friedrich Eduard Hänschen, als dessen Stellvertreter, und Johann Clemens Ott, als Aus\cußperson, sämmt- lih in Jahnsbach, find die neuen Mitglieder des Vorstandes.

Elsterberg. (Gerichtsamt.) Am 9. Mai.

Fol, 15. Sermann Leonhardt in Noßwit firmirt

künftig: Otto Leonhardt; Otto Leonhardt ift Jn-

haber. Frankenberg. (Gerichtêamt.) Am 7. Mai

. Mai. __Fo?l, 59. _ Ferdinand Steyer in Frankenberg; Hermann Steyer ausgeschieden. Fo!. 159. Kreshnack & Steyer in Frankenberg; ees Karl Hermann Kreschnack und Hermann eyer. Freiberg. (Handel8geriht im Bezirk8gericht.) Am 3. Mai. Fol. 309. Gebrüder Hönig; aufgelöst; Carl Friedrich Hönig in Deuben Liquidator. Fo), 334. Richard Patzig; Juhaber Eduard Richard Patig. Am 5. Mai.

Fol, 203. Leichenbestattungs-Actiengesellschaft „Charon“z; Heinrich Bruno Hertwig in Freiberg ist Vorstand.

Grosssohônau. (Gericht8amt.)

Am 8. Mai. Fol, 212. J. C. Krumbholz in Großshönau erlosh?-n.

Kamenz. (Geriht8amt.) Am 7. Mai. iele 13, Hermann Kästner in Kamenz; er- 0

en. Leipzig. (Handelsgeriht im Bezirksgericht.) Am 1. Mai

Fol. 1554. Eduard Robert Hermann Strigel erloschen.

Raphael Neuber; des

Carl

Prokura

Fol. 3473. Dr. E. Rey & Hellwig:

Fol 3958. Albert“ Friese; Inhaber Hermann

Am 3. Mai.

Fol, 3011. Herfurth & Rauschenbach; Hans

Fol, 2020. Fischer & Kürsten; Eduard Paul

Fol. 3959, Leipziger Schlachtvieh - Credit-

Vor-

Alle rechtsverbindlichen

Vorstandsmitglieder unterschrieben fein;

Am 4. Mai.

Fo’, 1914. Moriß Friedrih; der eine Mit-

F:), 3755. HScrmanun Graßhof; Hermann Carl

Fol. 3960. Louis Breuer; Inhaber Ernst Louis

Leipzig. (Gerihts8amt 11.) Am 4. Mai. Fo), 118. Kaufmann & Heguer in Plagwiß;

Fol. 115. v. Bihl, Lesser & Co. in Plagwiß;

Fol. 124, P. Neithold in Eutribsch; Inhaberin

Löbau. (Gerihtsamt.) Am 5. Mai. Fol, 70.

Fol. 2907. Emil Graumniß & Co.; Heinri

loschen.

Wilhelm Emil Hermann Schaffner ausgeschieden;

W. Schäfer ; Inhaberin Wilhelmine

von Carl

Melssen. (GerihtSamt.) Am 3. Mai. Vol. 45. J.

Mori August Ulrichsohn in Taubenheim P ossen. (Geriht8samt. M Am 4. Mai.

riedrich

Fol. August agner sen, ausges

. Wal.

Fischer Mitinhaber. Osohatz. (Geriht8amt.) Am 5. Mai. Fol. 29. L, Tauchert & Calcb erloschen.

haber Wilhelm

(Gerichtsamt.) Am 2. Mai.

Oederan.

befugniß in Wegfall gekommen. irna. (Gericht8amt.) Am 2. Mai. Fol, 75.

Ernst Gotthardt Schumann. Treuen. (Gerihtëamt.) Am 8. Mai. Fol. 69, F. F. Séhneider in Albrecht Zöbisch ausgeschieden. Zöblltz. (Gerichtsamt.)

gelöst Fol, 120. Carl Adolf Hiekel.

zu Lippstadt.

fügung vom 9. lfd. Nr. 47 Colonne IV. cingetragen, Rudolf Boden zu Lippstadt zum D

gejellschaft „Westfälische

Hamm“ bestellt worden ist.

Luekau. Bekauntmachuug. Zufolge Verfügung vom 6. Mai c

worden : l j

I. in unserem Gesellschaftsregister Colonve 4: „der i Rückert, ist gelöscht. Zum Vo Kaufmann Joseph Wermingho gewählt,“ (s

1I, in unserem Prokurenregister z Colonne 8:

Lucfau, den 7. Mai 1877. Königliches Kreisgericht.

Lüben. Bekanntmachung des

Kreisgerichts Lüben.

die Firma: Julius Baum _

Baum zu Koßenau am 11, Mai 187 worden.

Fleile. eingetragen ;

C013; Geschäft wicd von deren Sohne

deren früheren Prokuristen Georg mann in Melle fortgeseßt. Col. 4. Offene Handelsgesellschaft, Mitinhaber die Firma zu zeichnen Col, 5. Die Prokura ift erloschen. Melle, den 11. Mai 1877.

Swart. WMersehburg. tragene Genossenschaft, sind für d 1) der Bauunternehmer Gustav Pfeiffe

Auf die Anmeldung vom 3. Mai ei 5, Mai 1877. Merseburg, den 4. Mai 1877.

Neisse. E em Bey Als Prokurist der am Orte 9

Gecrg Nedtwig zu Neisse gehörigen H tung ist der Buchhalter Julius Ring unser Prokurenregister unter Nr. 24 1877 eingetragen worden.

Neiffe, den 9. Mai 1877.

Neustrelitz. heute Col. 9 eingetragen:

Gütergemeinschaft.“ Neustreliß, den 8. Mai 1877. Carl Müller.

Posen. Handelsregister.

Heinrich Brückner in Löbauz er-

hiesige Aktiengesellschaft in Firma:

i ofmann & Comp. in Tauben- heim ; Inhaber Carl Julius Hofmann in Dresden, Carl Ernst Hofmann in Reichenbach i. V. und Heinrih Herbs{ch in Dresden;

Waguer und Söhne Osohatz. andel8geriht im Bezirksgericht. (H pee 9 E zirksg )

Fol, 51. J. G. Fischer; Georg Friedri Emil

Fol, 30. Tauhert & Co. in S: ÎIn- | udwig Tauchert und 2 Emilie, verehel. Schilbach, geb. Ehrhardt.

Fol. 5. A. F. Böhme in Oederan; Adolf Georg Böhme's Aus\chließung von der Vertretungs-

S. G. Schumann in Dohna; Inhaber

m 3. Mai. Fol, 118. Hübler & Hickel in Olbernhau; auf- C. À, Hiefel in Olbernhau; Inhaber

Lippstadt. Königliches Kreisgericht

In unser Geselischaftsregister ist zufolge Ver- Mai 1877 am nämlichen Tage in Lippstadt bestehenden Zweigniederlassung der Actien-

Union Actiengesellschaft für Bergbau-, Eisen- und Draht - Jndustrie zu

eju:d. bei der Fürstenwald'er Braunkohleu- Bergbau-Gesellschaft folgende Eintragung bewirkt

Borstand, Pngon eur Carl „Der Prokurist Louis Halle ist gelöscht.“

In unser Firmenregister ist sub laufende Nr. 91

und als deren Inhaber der Kaufmann Julius

In das hiesige Handelsregister ist heute

Fol. 36 zu der Firma: [Friedr. Stock in Melle: Die Wittwe Stock ist gestorben.

Friedri Heinrih Stock in Amsterdam, und

Königliches Amtsgericht Grönenberg. Als Vorstandsmitglieder Neuen Consum-Vercins zu Merseburg, einge- Fahre vom 1. Januar 1877 ab gewählt worden: 9) der Weber W. Volkland als Kassirer,

3) der Fabrikarbeiter Gustav Beyer als Con- troleur sämmtlich zu Merseburg.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Prok! A eisse bestehenden und im Firmenregister sub Nr. 417 unter der M G. Nedtwig eingetragenen, dem Kaufmann

‘onigliches Kreisgeriht. I. Abtheilung.

In das hiesige Handelsregister

Pol, LXXXXIX. Nr. 99, betreffend Kunstverla

„Helios“ des Kunsthändlers Otto Gundlach, ist „Inhaber steht seit dem 2. Mai 1877 mit

seiner Ehefrau, Meta, geb. Voigt, nicht in

Großherzogliches Stadtgericht.

Dn unser Gesellschaftsregister ist zufolge Ver- fügung vom 5, Mai 1877 bei Nr. 109, woselbst die

Friedri

roturist.

_in Nofsen; chieden.

in Staudßhiß;

uguste

Treuen; Carl

daß der Herr irektor der zu

r. sind am 7.

zu Nr. 21 in

rstande ist der ff} in Berlin

u Nr. 21 in

Königlichen

7 eingetragen

Das , Kaufmanne

Anton Beck-

in der jeder berechtigt ist.

des ie nächsten 5

ralsDirektor,

ngetragen am

andel8einrich- zu Neisse in am 9. Mai

Wi ennigsen, delsregisters ift heute die Firma:

Afktien-Bank des Großherzogthums Posen auf- geführt steht, heute in Colonns 4 eingetragen : Durch Notariats-Akt vom 13. April 1877 sind aus der Mitte des Auffichtsraths in die Direktion delegirt für die Zeit vom 1. Aprl bis 31. Juli 1877 der Kommissions8-Rath Mend-:l Cohn und der Stadtrath Robert Garfey, für die Zeit vom 1. August bis 30. November 1877, der Kommerzien- Rath August Herrmann und der Ober-Postrath a. D. Gustav Adolph Bauer, für die Zeit vom 1. De- zember 1877 bis 31. März 1878 der Kommerzien- Rath Samuel Jaffé und der Banauier Siegmund Wolff, sämmtlich in Posen wohnhaft, und zum Stellvertreter dieser in die Direktion delegirten Mitglieder is der Justiz-Rath Friedrich Albert Tschushke von hier vom Aufsihtsrathe gewählt worden. Posen, den 7. Mai 1877. Königliches Kreisgericht.

Rothenburg ©./L. Zufolge Verfügun; 11. d. M. find heute Ne Dees A a. in das Gesellschaftsregister zu Nr. 21 der Ver- merk, daß der Kaufmann Fedor Sacharowicz zu Musfau aus der Handelsgesellschaft Maaß et Comp. daselbst ausgeschieden und die Letztere aufgelöst ift, b. in das Firmenregister unter Nr. 97: Bezeichnung des Firmeninhabers: Apotheker Heinrich Maaß zu Muskau. Bn per 4 Tee Wis Muskau. ezeichnung der Firma : Maaß et Comp, MEEMAGRE E den 12. Mai 17 f önigliches Kreisgericht. L, Abtheilung.

Ey ToundLa, Bekanntmachung.

In unserem Prokurenregister ist heut zu Nr. 20 vermerkt, daß die dem Ludwig Wielich und Peter Roderfeld für die unter Nr. 18 des Gesellschafts- registers eingetragene Pulverfabrik Kriewald Zweigniederlassung der vereinigten Nheinisch- Westphaelischen Pulverfabriken zu Cöln er- theilte Kollektivprokura erloschen ist.

Gleichzeitig sind unter Nr. 21 des Prokuren- registers der Guftav Thoenes und der bisherige Prokurist Peter Roderfeld, Beide zu Pulverfabrik Kriewald, als Kolleftivprokuristen der genannten Firma eingetragen worden.

Rybuik, den 1. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung. Salzwedel. Bekanntmachung.

In unser Gesellschafteregister ist unter Nr. 23 die Firma H. Freydank mit dem Sitze der Gesell- chaft hierselbst eingetragen.

Die Gesellschafter sind: der Kaufmann Mathias Louis Hermann Freydank und der Brauereibesißzer Mathias Louis Franz Freydank.

Die Gefellshast hat am 9. März 1877 begonnen und ist zur Vertretung derselben jeder der Gesell- schafter befugt.

Salzwedel, den 5. Mai 1877. (H. 51791.) Königliches Kreisgericht. 1, Abtheilung.

Sehneidemühl. Befanntmahung. In unfer Firmenregister ift unter Nr. 197 die Firma: E. Gensichen, und als deren Inhaber : der Kaufmann Eduard Gensichen zu Schneidemühl, mit dem Ort der Niederlassung: Schneidemühl zu- folge Verfügung vom 9. Mai 1877 am selbigen Tage eingetragen worden. Schneidemühl, den 9, Mai 1877. Königliches Kreisgericht.

Sehubin. Befanntma#ßung. In unser Genossenschaftsregister ist bei Nr. 2 Volksbank in Znin Colonne 4 folgende Eintra- gung bewirkt worden :

„Nach dem Beschluß vom 8. Februar 1877 zeichnen

zwei Mitglieder des Vorstandes rechtsverbindlih

für die Genossenschaft“. Eingetragen zufolge Nerfügung vom 4. Mai 1877 am 4. Mat 1877. Schubin, den 4. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht.

Schwerin. Eingetragen ist zufolge Verfügung vom 9. Mai d. J. am 11. Mai d. J. sub Nr, 459 unseres Handelsregisters die Handelsfirma : Emil Maa. Ort der Niederlassung: Schwerin i./M., Inhaber: der Kaufmann Emil Carl Heinrich Maak zu Schwerin i./M. Schwerin, den 12. Mai 1877. Das Magistrats-Gericht. Westphal.

Spandau. Befanntmachung.

In unser A ist unter Nr. 352 die Firma: A. Kaufmaun, Ort der Niederlassung : Spandau, und als deren Inhaber der Kaufmann Adolf Kaufmann hier eingetragen zufolge Verfügung vom 7. Mai 1877.

Spandau, deu 7. Mai 1877. Königliches Kreisgericht.

Teeklenburg. SBci Nr. 7 unseres Prokuren-

registers, betreffend die von dem Bierbrauereibesitßzer Heinri Goldbeck zu Ibbenbüren als Inhaber der Firma: „C. H. Goldbeck et Sohn“ zu Ibben-

üren dem H. Wilhelm Meese daselbst ertheilte

Prokura ist heute eingetragen :

„Die Prokura ist erloschen; eingetragen zufolge Verfügung vom 3. Mai 1877 am 4. Mai 1877 (Akten über das Prokurenregister Band 1. S. 183)“. i Teelenburg, den 3. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Tecklenburg. Die in unserem Firmen- register unter Nr. 71 eingetragene Schulze“ zu Ibbenbüren ift erloschen, was heute bei derselben Nummer eingetragen ift.

Firma: „Fr. Tecklenburg, den 7. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht, I. Abtheilung. Auf Blatt 79 des hiesigen Han-

N. Ballin

Provinzial-

(jeßt Manufakturwaarengeschäft) als Sit derselben

Winnighausen rnd als Inhaber der Kaufmann Ruben Ballin daselbst eingetragen. Wennigsen, den 9. Mai 1877. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Eggers.

Wennigsen. Im hiesigen Handelsregister ist Blatt 72 zur Firma:

Ballin und Magnus in Egestorf heute eingetragen:

Die Firma ist erloschen, das von derselben betriebene Handelsgeshäft vom Gesellschafter SFsidor Magnus übernommen und wird unter der F: J. Magnus fortgeseßt.

Seite 78 ist die Firma:

: . Magnus

(jeßt Manufaktur-, Material- und kurze Waaren- eschâfr), als Sitz derselben Egestorf und als nhaber der Kaufmann Isidor Magnus in Egestorf eingetragen.

Wenuigseu, den 9. Mai 1877.

Königliches Amtsgericht. Abtheilung Ik. Eggers.

——

Wresehen, Befanntmachung. : Die Kauffrau Cyryla Frankicwiez zu Wreschen hat für ihre daselbst unter der Firma:

„C. Frankiewicz“ E : bestehende unter Nr. 134 des Firmenregisters einge- tragene Handlung dem Kaufmann Stanislaus Ziîio- Iecki Prokura ertheilt. i

Eing-tragen unter Nr. 14 unseres Prokurenregi- sters zufolge Verfügung von heute. Wreschen, den 7. Mai 1877. i Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Muster - Regifter.

{Die ausländischen Muster werden unter Leipzig veröffentlicht.)

Sehwelm. SIn das Musterregister ift einge- tragen: Nr. 1. Firma W. Dahlmanu & Sohn in Gevelsberg: 3 Spaten; versiegelt; Muster für plastishe Erzeugn!}e; Fabriknummer 1 bis 3; Schutzfrist 3 Jahre; angemeldet am 4. April 1877, Vormittags 114 Uhr. Schwelm, den 30. April 1877. Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Konkurse.

[4298]

Zu dem Konkurse über das Vermögen der Handlung Jof. Jaques, jeßt in Liquidation, hat das Königliche Haupt-Steueramt zu Pr. Stargardt in Vertretung des Steuerfiskus nachträglich eine Steuerforderung von 20,215 4 20 F mit dem im 8. 73 dcr Konkurs-Ordnung bestimmten Vorrechte, angemeldet. A

Der Termin Prüfung dieser Forderung ist auf

den 2. Juni 1877, Vormittags 11 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal I1I., 1 Treppe ho, Zimmer Nr. 12, vor dem unterzeichneten Kommissar anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre Forde- rungen angemeldet haben, in Kenntniß geseßt werden. 5 Berlin, den 4. Mai 1877. S Königliches Stadtgericht. I. Abtheilung für Civilsachen. Der Kommissar des Konkurses. Wilmanns, Stadtgerichts-Rath.

zur

4301 E J l Da von uns durch Beschluß vom 1. August 1876 über das Handelsvermögen der Firma Burghoff et Kade, Alexanderstraße 9, sowie über das Privatvermögen des Lederfabrikanten, Kauf- manns Rudolf Carl Kade, Landsbergerstr. 110, und des am 18. Juli 1876 verstorbenen Leder- fabrifanten und Kaufmanns Emil Carl Adolf Burghoff eröffnete Konkurs ist durh Akkord be-

endet. Berlin, den 11. Mai 1877. Königliches Stadtgericht. I. Abtheilung für Civilsachen.

Bekanunutma@uug. :

Fn dem Konkurse über das Vermögen des Fabrifbesizers Guitav Reimann hierselbst ist der Kaufmann Friedri Heinsius hier, Linden 30, zum definitiven BPerwalter der Konkursmasse bestellt.

Frankfurt a. O., den 9. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

{4294] Bekanntmachung. L Fn dem Konkurse über das Vermögen des Fa- brifbefißers Wilhelm Reimann hierselbst ist der Kaufmann Friedri Heinsius hier, Linden 30, zum definitiven Verwalter der Konkursma))e bestellt. Frankfurt a. O., den 92. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. I, Abtheilun.

[4296] Bekanntmachung. :

In dem Konkurse über das Vermögen des Fabrikbesißers Franz Reimann hierselbft ist der Kaufmann Friedrich Heinsius hier, Linden 30, zum definitiven Verwalter der Konkursmafse bestellt.

Frankfurt a. O., den 9. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

[4293] Bekanutmachung. s über das Vermögen der

In dem Konkurse üb i; andelsgesellshaft W. Reimann & Söhne É Friedrich Heinsius hier-

erselbst ist der Kaufmann selbst zum definitiven Nerwalter der Konkursmasse bestellt. Es Fraulfurt a. O,, den 9. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

[4295]

{4067] 2

Sn dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns E. H. Gall zu Thorn werden alie Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Kon fursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechts» hängig sein oder niht, mit dem dafür verlangten

t Borrech cinschließlich

bis zum 28. Mai d. Y ) Hei uns dhriftlich oder zu Protokoll anzumelden

und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen inner- halb der gedahten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals auf den 1. Juni d. J., Vormittags 11 Uhr,

vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts - Rath con im Sitzungssaale des Gerichtsgebäudes zu er-

einen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verhandlung über den Akkord ver- fahren werden.

Wer seine Anmeldung s\{riftlich einreicht, hat cine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- ügen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmel- dung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praris bei uns berechtigten Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- zeigen. Wer dies unterläßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vorgeladen worten, nit anfechten. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechts- anwalte, Justiz-Rath Pandcke, Reichert, Schrage und Warda zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Thorn, den 4. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

4289) Koukurs-Eröffnung.

Königl. Kreisgeriht zu Cammin, Erste Abtheilung, den 11. Mai 1877, Vormittags 9 Uhr.

Ueber das Vermögen der Jordanhütte Kom- manditgesellschaft auf Actien Dr. Preußner & Comp. und des persönlich haftenden Gesellshafters Dr. Ludwig Preußnuer zu Jordanhütte auf der Insel Wollin ist der kaufmännische Konfurs er- öffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf

den 1. April 1877 festgeseßt worden. -

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Justiz-Rath Schweiger hier bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 26. Mai 1877, Vormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtslokale, Audienzsaal, vor dem Kommissar, Kreisgerichts - Rath Hasenknopf an- beraumten Termine ihre Erklärungen und Vor- schläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines andern einstweiligen Ver- walters und eines einstweiligen Verwaltungsraths abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche an ihn etwas ver- \{ulden, wird aufgegeben, Nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 16. Juni 1877 einschließlich

dem Gericht oder dein Verwalter der Masse An- zeige zu machen, und Alles mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte ebendahin zur Konkursmasse ab- zuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleihberechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners iben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfand- stücken nur Anzeige zu machen. ;

Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hier- dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder niht, mit dem dáfür verlangten Vorrecht :

bis zum 30. Juni 1877 Uen

bei uns \riftliÞch oder zu Protoko anzumelden, und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nach Befinden zur Bestellung des definitiven NVerwaltungspersonals :

auf den 16. Juli 1877, Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokale, Audienzsaal, vor dem Kommissar zu erscheinen. : : :

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verhandlung über den Akkord be- züglich des Dr. Preußner verfahren werden.

Zugleich is noch eine zweite Frist zur Anmeldung

bis zum 15. September 1877 einschließli festgesetzt, und zur Prüfung aller innerhalb der- selben nach Ablauf der ersten Frist angemeldeten Forderungen ein Termin auf den 22. September 1877, Vormittags 115 Uhr, in unserem Gerichtslokale, Terminszimmer Nr. 4, vor dem genannten Kommissar anberaumt. j

Zum Erscheinen in diesem Termin werden die Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen inner- halb einer der Fristen anmelden werden.

Wer seine Anmeldung schriftli einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Feder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. : x E

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, wird der Rechtsanwalt Boyens hier zum Sachwalter vorgeschlagen.

4297

l dem Konkurse über das Vermögens des Fabrikbesißers Friß Lang, alleinigen Inhabers der Handlung in Firma: Egelsdorfer Papier- fabrik Friÿ Lang zu Egels8dorf bei Friedeberg a. Qu. ist zur Verhandlung und Beschlußfas- sung über einen Akkord Termin auf .

den 24. Mai 1877, Vormittags 105 Uhr, vor dem unterzeichneten Kommissar, Kreisgerichts- Nath Ritter, im Terminszimmer Nr. 3, unseres Geschäftslotales anberaumt worden.

Die Betheiligten werden hiervon mit dem Be- merken in Kenntniß geseüt, daß alle festgestellten cer vorläufig zugelassenen Forderungen der Kon- fursgläubiger, soweit für dieselben weder ein Bor- recht, noch ein Hypothekenrecht , Pfandrecht oder anderes Absonderungsrecht in Anspruch genommen wird, zur Theilnahme an der Beschlußfassung über den Akkord berechtigen

Die Handlungëbücher, die Bilanz nebst dem An- ventar und der von dem Verwalter über die Natur und den Charakter des Konkurses erstattete \{rift- liche Bericht (8. 163) liegen in unserem Bureau Til a. zur Einsicht der Betheiligten offen.

Löwenberg, den 28. April 1877.

Königliches Kreisgericht.

Der Kommissar des Konkurses.

[4299] Bekanntmachung. _ Der Kaufmann O. Paulisch hier ift in dem Kon- furse über das Vermögen des Kaufmanns C. G. Posner von Reichenbach zum definitiven Verwalter der Masse bestellt worden. Reichenbach, den 7. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

4308] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Fabrikanten Johann

Gottfried Schäfer hier ist am 11. Mai 1877,

Vormittags 113 Uhr, der faufmännische Konkurs

eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den : 15. April 1877

festgeseßt.

um einstweiligen Verwalter der Masse ist der Rechtsanwalt Bewerer hier wohnhaft, bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf

den 26. Mai 1877, Vormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 20, vor dem Kommissar, Kreisgerichts-Rath Basse, an- beraumten Termin ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben.

Allen, welhe von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besitz oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- \{chulden, wird aufgegeben, nihts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Gegenstände

bis zum 19. Juui 1877 eins{hließlich dem Gericht oder dem Verwalter der Masse An- zeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte ebendahin zur Konkursmasse ab- zuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleih- berehtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besi befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- {lben mögen bereits rechtshängig sein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 19. Juni 1877 einschließli bei uns scriftlich oder zu Protoko anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, \o- wie nab Befinden zur Bestellung des definitiven Nerwaltungspersonals8

am 26. Juni 1877, Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 20, vor dem genannten Kommissar zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung \chriftlich einreicht, hat

tine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- ügen. Feder Gläubiger, welcher nicht in unserem Gerichtsbezirk wohnt, muß bei der Anmel- dung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte VFustiz-Rath Platner, Petersen und Danner zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Mühlhausen, den 11. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

[4307] Konkurs-Eröffnuüg.

Ueber das Vermögen des Fabrikanten Valentin Fromm hier is am 11. Mai 1877, Vormittags 115 Uhx, und der Tag der Zahlungseinstellung auf den

15. April 1877 festgeseßt.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Rechtsanwalt Becherer, hier wohnhaft, bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden aufs gefordert, in dem auf

den 26. Mai 1877, Vormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 20, vor dem Kommissar, Kreisgerichts - Rath Basse, anberaumten Termin ihre Erklärungen und Vor- {läge über die Beibehaltung dieses Ver- walters oder die Bestellung eines anderen einstwei- ligen Verwalters abzugeben.

Allen, welhe von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiy oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, nihchts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Gegenstände

bis zum 19, Juni 1877 einschlicßlih dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige ¡u machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Nechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit O glei» berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besitz befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen. |

Zugleih werden alle Diejenigen, welche an die Massc Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 19. Juni 1877 einschließlich bei uns s{riftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie rad Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungspersonals _

am 26. A 1877, Bormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 20, vor dem genannten Kommissar zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung s{hriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen bei» zufügen. : 5

Feder Gläubiger, welcher nicht in unserm Gc- ri@tsbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praris bei uns berechtigten auëwärtigen Be- vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigcn.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Justiz-Rath Platner, Petersen und Danner zu Sachwaltern vor- ges{lagen. i:

Mühlhausen, den 11. Mai 1877.

Körigliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

der kaufmännische Konkurs eröffnet |

42232] Koukurs-Eröffuung.

Ueber das Vermögen der Handlungsgesellschaft Pomm & Sthaefer hier ist am 11. Mai 1877, Vormittags 114 Uhr, der faufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf

den . 15. April 1877 fesigelept ;

um einstweiligen Verwalter der Masje ift der Rechtsanwalt Becherer, hier wohnhaft, bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinshuldners werden auf- gcfordert, in dem auf __ den 26. Mai 1877, Bormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 20, vor dem Kommissar, Kreisgerichtsrath Basse, anberaum- ten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters abzugeben.

Allen, welhe von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, R oder andern Sachen in Besitz oder Gewahrsam haben, oder welhe ihm etwas ver- \{chulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Gegenstände

bis zum 19. Juni 1877 cinschließlich dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu macén und Alles mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleih- berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

Zugleih werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtshängig- sein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht i bis zum 19. Juni 1877 einschließlich bei uns schriftli oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, fowie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungspersonals8

am 26. Juni 1877, Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtélokal, Terminszimmer Nr. 20, vor dem genannten Kommissar zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Feder Gläubiger, welher nicht in unserm Gerichtsbezirke wohnt, muß bei der Anmel- dung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Justiz-Rath Plat- ner, Petersen und Danner zu Sachwaltern vorge- \{lagen.

Mühlhausen, den 11. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung T.

[4304] Auszug aus einer Ediktalladung.

Ueber das Vermögen des Kaufmauns Herr- maun Ciseck zu Dessau ist Konkurs erkannt und

Montag, der 3. September 1877 zum einzigen Anmeldungstermine, Dounerstag, der 6. September 1877

aber zur Eröffnung eines Präklusivbescheides anbe- raumt worden, was mit Bezugnahme auf die an Gerichtsftelle anges{lagene und im Anhalt. Staats- anzeiger enthaltene vollständige Ladung hierdurch bekannt gemacht wird. E

Deffau, den 8. Mai 1877.

Herzogl. Anhalt. Kreisgericht. Pietsc er.

'aris- ete. Veränderungen der deutschenFKisenbahnen No. 111.

Ostbahn [4287]

Deutsch-Russischer Eisenbahn-Verband. Vom 1. Juli cr. n. St. ab werden die Eilfracht- säße im Verkehr mit Tereépol, Muchawiec, Kiew, Berditshew und Schmerinka um 0,08 s. pro 100 Kilogramm erhöht. i l Bromberg, den 4. Mai 1877. Cto. 129/5.) Geschäftsführende Verwaltung.

[4291] Oberschlesishe Eisenbahn Vom 15. d. Mts. ab kommen im Schlesisch- Polnischen Verbandverkehr via Kattowit-Sos8nowice für den Transport von Cement in vollen Wagen- ladungen nah Warschau, Lodz und Sosnowice fol- gende ermäßigte Frachtantheile pro 100 Kilogramm zur Erhebung: Breslau- Landesgrenze 0,54 M Brieg- u 0,54 Oppeln- Z 0,34 Gogolin- 1 0,34 Tarnowißtz- s 0,14 Beuthen- O Die Verbandantheile der Warschau-Wiener Bahn bleiben unverändert. L Breslau, den 12. Mai 1877. Königliche Dircktion.

[4311]

Magdeburg-Halberstadt.

Harz - Extrazug am Sonnabend, den 19. Mai d. J. Ermäßigte Preise. Abfahrt von Berlin (Lehrter Bahnhof) 8 Morg. Ankunft in Halberstadt 11,53 y , Quedlinburg 12,19Mittags Neinstedt I „D 14a Preise ab Berlin für Hin- und Rückfahrt : I. Kl. 18,90 MÆ, 11. KI. 14,20 M, IlI. Kl. 9,50 M. Die Billets berechtigen zur Rückfahrt von den Stationen Vienenburg, Wernigerode, Thale, Blan- fenburg, Ballenstedt, sowie von den voriiegenden Stationen bis inkl. den 24. d. M. in den fahrplan- mäßigen Zügen mit entsprehender Wagenklasse (einschl. der Schnell-, Courier- und Erpreßzüge).

Direktorium.