1877 / 116 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

/

Bekanntmachung. gehenden “eignen, ehe sie von den betreffenden Be- Großbritannien und Jrland. Lo ndon, 17. Mai. Italien. Rom, 15. Mai. (Köln. Z.) Die Deputirten- unterbrochen. Die Russen haben tausend Arbeiter auf- | dem Kampfe abermals das Lager von Saim bezogen, was wohl

Dur Erkenntniß des hiesigen Königlichen Stadtgerichts | amten der Münzstätte in Beutel bee ungsweise in Roll . C. be bes ALEEs i j ie Brücke bi i i leihbedeutend mit seinem Rückzuge it. Nah Versicherung von tür- vom 15. b. Mts. ist die hiesige Mitglied\ca ri zst ziehung l ollen | (E. C.) Jm Unterhause gelangten gestern mehrere auf kammer hat, wie bereits telegraphisch gemeldet wurde, einen | geboten, um die Brücke binnen zwei Tagen wieder herzustellen. fi D Se Ie em Ee au 19 ift Kars stark befestigt und be-

_ der „Gewerk- | verpackt werden, einzeln auf eine Stahlplatte au uwerfen und | das Seewesen bezüglihe Vorlag2n zur Verhandlun die ie Verwaltun iali ivil liste unter (W. T. B.) Ein russisher Truppenzug is bei : s : \haft der Shuhmacher und verwandten Gewerke“ geschlossen dadur auf E Klang und auf ihre Haltbarkeit prüfen. | von Parlamentsmitgliedern eingebracht worden nie Eine län: g richt Eer "Baro L îte E Ee N die | Pitesti 4 einem SaRiun us ammeingestoken. 7 Waggons drien n L atn B L C E tamen 4 thi oie E E S 4 Münzen, welche hierbei zerbrechlich oder im Klange mangel- | gere Debatte veranlaßte Kapitän Pins Geseß zur Regulirung von vorgeschlagenen Abänderungen angenommen. Dadurch wird die | wurden zertrümmert, mehrere Soldaten blieben todt, viele | ist augenscheinlich ebenso ardariGlalen wie die Erstürmung. Nur _ Es wird dies hierdurch mit dem Bemerken zur öffent- | haft befunden werden , müssen von der Münzstätte wiederum Grafschaftsseemannsschulen, welches bézwedte, das gesammte Dotation der Krone, welche durch Geseß vom 10. August 1862 | wurden verwundet, ein höherer Offizier soll in Folge der Ver- | eine regelrechte Belagerung könnte diese wihtige Festung in die Hand e s De, apa na $. 16 der Verordnung vom | eingeshmolzen werden. Seemannsschulwesen in die Hände der Grafschaften hinüber- auf 164 Millionen Lire festgeseßt und in der Folge auf ausdrück- | wundung gestorben sein. der Armee liefern. Die andere Kolonne, welche der General- R i D dnung gefährd den M eines Die vereinigten Aus\chüsse des Bundesraths für | zuleiten, um auf folhe Weise eine bessere und ausreihendere lichen Wunsch des Königs um 4 Millionen Lire gekürzt wor- Wien, 18. Mai. (W. T. B.) Wie die „Presse“ aus | Lieutenant Tergusakow anführt, brach gus Eriwan nach Bajasid heit und Ordnung gefährdenden Mißbrauchs des Vereinigungs- Eisenbahnen, Post und Telegraphen und für die Verfassung | Shiffsjungenvorbildung zu erzielen. Der Antrag wurde be- den war, vom Januar 1877 an wieder auf 14,250,000 Lire | Jassy meldet, hat die Division Aller des 11. russischen Armee- | über Tsharucbtsha und das Thal Balik-Tshaj auf. Diese Route Mitglied mit Geltend E e gr era Sager a traten heute zu einer Sißung Sai M Es konservativen Mitgliedern unterstüßt, fand aber erhöht. Außerdem gehen von demselben" Tage ab die der | Corps die Donau zwischen Braila und Mat schin pet amg er ragt, ap E enan Da0e (f pie man Oer fängniß von 8 Tagen bis zu 3 Monaten bestraft wird. Der als Botschafter in außerordentlicher Mission nah Abstim chen Ee E A pa De tet A E ien Gerb tate reg Bogen E drit * wri On M Ot Dis eti s reich an Sümpfen, e n ip aris ungemein erschweren. on Brb Berlin, den 17. Mai 1877 Konstantinopel entsandte General - Lieutenant „Und General- | gleihfalls von Kapitän Pim eantragtes Seemanns-Siechen- elältern an deren einstiges Dienstpersonal zu Lasten des | kognoszirt seit einigen Tagen in der Dobrudsca. E He E vi g ean E v "Stadt Diese Abtheil Königliches Polizei-Präsidium. Adjutant Se Majestät des Kaisers und Königs, Prinz hausgeseß. Bei der Neuwahl für den irischen Waßhl- Staates über, für welhe Pensionen gegenwärtig jährlich (W. T. B.) Die „Politische Korrespondenz“ meldet | marsiete verbältnißmäßig gut und gefahrlos. Bis Bajasid stieß sie von Madai. Heinri VII. Reuß, ist daselbst am 17. d. M. Ralerlitten kreis Tipperary ist Mr. Gray, der Kandidat der 497,978 Lire erforderlich sind. Auf der anderen Seite tritt | telegraphish aus Bukarest, der Ober-Kommandirende der Süd- | auf feine rator Hindernisse. In Bajasid waren nur e hat die Leitung der Geschäfte der dortigen Kaiserlichen Home-Ruler, mit 3852 Stimmen gewählt worden , der dagegen die Civilliste dem Staate eine Anzahl unbeweglicher | armee, Großfürst Nikolaus, werde am 2. d. sein | 3 Tabors Nizams mit einer halben Batterie und diese Handvoll Solda- otshaft übernommen. Gegner Mr. Cas 2, (Nationalist) erhielt nur 1344 Stim- Güter in den Provinzen Bologna, Cremona, Florenz, Neapel | Hauptquartier von Plojesti nach dem 2 Kilometer von | ten mußte sich ohne Kampf zurückziehen. Bajasid wurde beseßt und Personalveránderungen. Der Wirkliche Geheime Rath von Philipsborn | men. Für den Wahlkreis Montgomery ist am Montag und Palermo ab. dort entfernten Lustschlosse des Fürsten, Cotrotscheni, | gleih eine russische vir p inge Moi e D

Königlich Preuf ische Armee. hat fich auf einige Tage nah Schlesien begeben. lagtommandanten,

der Bruder des bisherigen in das Oberhaus aufgerückten 19. Mai meldet „W. T. B.“: Dex | verlegen. & ; i j ie Ri L ; A A e : i Vertreters Mr. Frederick Hanbury Tracy (lib) mit Türkei, Aus London, 19. R e 2 Mer London, 18. Mai. (W. T. B.) Nach einem Telegramm | Febt wird an der Befestigung der Stadt gearbeitet. Die Rioner Im iee Dezte S E. d Veri épung L ¿Der Kaiserliche Minister-Resident Weber is nah | ¿iner StitimerneTibeit von 329 gewählt worden. (Er erhielt S Ea Emer R rischen E S Sul des englischen Vertreters Ñ Konstantinopel, Layard, an Lord | Abtheilung N L DAY tos Dre Strat, p ves Bar Gen. Mäjor und Kommdt. von Cöln, mit den Funktionen des | enem über Gibraltar der Gescopisarte gramm , mit den zu | 1447 Stimmen, sein konservativer Gegner Viacour Castle- Efendi, ist in einer Spezialmission hier einge E: 1s | Derby hat es die Pforte abgelehnt, die Frist ¿zum Ein- | I ine Bewegung auf denselben. ist sehr schwierig, General Devel Gouverneurs von Cöln beauftragt N S ih ci Ob Lt. m | iner Begleitung auf der Gesandtschaftsreise an den Hof des reagh, 1118 : / A ogesandte des Khan von Kashgar ist von Paris aus d A sl traler Schif fe für die Häfen des u “Ph obs Vi A Starke d selber, ift iht bekannt 4. Garde-Regt. z. F., unter Stellung à la tis ves Reats vi Sultans von Marokko kommandirten resp. verstatteten Offi- : i : i hier angekommen. u ; Asowschen Meeres e e rlängern. Port P Stet ua bieselbe zähle 24,000 Mann Infanterie, 4800 5 zieren und Beamten 2., welche si sämmtlih wohlbefinden, Frankreich. Paris, 18. Mai. S T. B.) Auf der gestern Wie „Daily N.“ meldet, hat in Folge der Bewe- 19. Mai. (W. T. B.) Nach einer Meldung des | Pferde und 55 Geshüßze. Es erklärt sich diese Stärke durch die

Kommdt: von Cöln ernannt. v. Hackewitß, Oberst-Lt. vom : E | : : i 4 ‘BardaBent 4. x Garde-Inf. Div. als Bats M N atehalen 1 Vhjef t An orten licher Audienz | mehrere ter cvesngoa aste stattgehabten Soir 6e eon i färku, C e SONTENAN, van Sonsiqutinopel Bew „Office Reuter“ aus Erzerum is ein neuer mit großer Hef- | Macht, welche die Türken in jener Gegend konzentrirt haben. Na

4. Garde-Regt. z. F. versezt. v. d. Marwiß, Pr. Lt, aggr. dem | darauf von „Sf. érifishen Majestät“ in öffentlicher Audienz | mehrere der anwesenden neuernannten Minister gegenüber ver- ärkung gefordert. tigkeit unternommener An griff der Russen bei Ardahan | verläßlihen Nachrichten stehen in Batum 8 Bataillone, in Zi-

Generalstabe der Armee, unter Bela}. beim Großen Generalstabe, | empfangen worden. schiedenen Vertretern auswärtiger Mächte, daß die M inister- Serajewo, 9. Mai. Der „Pol. Korr.“ wird ge- zurückgeshlagen worden. -Die Verbindung wird shwierig, | bedfiri 14, in Tschuruksu 7 Bataillone. Die feindliche Artillerie

in den Generalstab der Armee einrangirt. v. Jossa, Oberst-Lt., if; ial ; ; Fe j ieben : : ; ; * ¿ [l niht weniger zahlrei sein. Auch soll ein Freicorys von Kurden in krisis lediglich durch Gründe der inneren Politik veranlaßt schriebe da die F Qegrapbette E zerstört sind. Bei Kars herrscht en A T 6500 Mai tei Batum ein befestigtes Lager bezogen

aggr. dem Inf. Regt. Nr. 30 und kommdrt. zur Dienstleist. beim Das in Belgien zu Anfang dieses Jahres erlassene i i arti 44 ; zen Ende des vorigen Monates kam es zu zwei Renkontres Ï i s E Kriegs-Ministerium unter N à la suite des Inf. Regts. Nr. | Verbot der Ein- und Duxchfuhr von Rindvieh und worden sei und daß die auswärtige Politik Frankreichs E I dee Tad Insurgenten) ven: Nabijas von seit zwei Tagen Ruhe; die Russen behaupten ihre Positionen. haben. Abtheilzngen der Rion-Kolonne drangen bis nahe Tscuruksu

29, zum Inspecteur des Militär-Ge ängnißwesens ernannt. v. Gar- | Schafen aus Deutschland ist dur Verordnung des dor- mit derselben in keinerlei Zus ammenhang stehe. eshan und Derveni. Der unmittelbare Kampfplag in der Te- | Moussa Pascha ist mit einer Abtheilung Tscherkessen in Er- vor. Eine vierte Abtheilung ist von Achalzih na Ardahan dirigirt nier, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 94 und kommdrt. zur Wahr- | tigen Ministeriums des Jnnern vom 4. Mai wieder auf- | Sena (W. T. B.) Die Gruppen der Linten des vautn Nahija war das Dorf Krnina, das bei dieser Gelegenbe’t arg | zerum eingetroffen. worden. Uebrigens stellt si heraus, daß die kaukasische Armee bedeutend nehmung der Adjut. Geschäfte bei dem für Zwecke des Milit Ge- gehoben worden. enats veröffentlichen einen Protest, in welchem hervor- gelitten hat. Der Angriff ging von türkischer Seite aus und wurde Hirshs Tel. B.“ meldet : verstärkt werden muß, wenn sie rascher und wirksamer operiren will. fängnißwefens zum Kriegs-Ministerium kommdrtn. Oberst-Lt. v. Jossa Untersagt bleibt nur die Einfuhr von Rindern welche gehoben wird, daß die Kabinetskrisis, die ohne jeden Grund sehr vehement geführt. Die Türken mußten wiederholt gegen die ß ti 18. Mal Die ‘Besazun von Sugdidi hat Es sind auch zwei Divisionen aus Moskau über Taganrog und als Adjut. zum Inspecteur des Milit. Gefängnißwesens, Haber- der sog. grauen St eppenrace angehören. G mitten. im tiefsten Frieden hervorgerufen worden sei und das Position der Insurgenten vorstürmen. Diese von Risfta Paic geführt, e “nl “M 6b l ethalten E id zieht in Eil Wladikawkas zu dieser Armee bereits abgeschickt worden. Man er- inde Hauptmann ‘à la ran des Infanterie-Regiments Nr. 117, : E A Vorhandensein von Eventualitäten auf dem Gebiete der aus- erhielten einen bedeutenden Sukkurs unter Jelic und zwangen die | am 16. Mai arshbefehl erha n v4 glehl d in 3 | wartet hier die Opoltschenje von einigen Mittel - Gouvernements, einem Verhältniß als Lehrer von der Kriegsschule _ Sigmaringen, 16. Mai. (Slw. M.) Gestern A end wärtigen Politik alle Jnteressen beunruhige und zu gerecht- Türken ihre Attaken einzustellen. Der Kampf foll ¿iemlih blutig | märschen gegen Otschantschiry. Massa-Kon uchow wird in welche die Vertheidigung der östlichen Küste des Shwarzen Meeres Caffel, zur Kriegs\{ule in Metz verseßt und gleichzeitig zur Dienstl. | ist Jhre Königliche Hoheit die Gräfin von Flandern von fertigtem Mißtrauen Anlaß gebe. Sie seien überzeugt, da gewesen sein und nennt man bedeutende Ziffern von iet genommen werden. Der Kaukasus ift ruhig. Die ge- | übernehmen werden.“ H

im Kriegs-Ministerium, kommandirt. Werner, Hauptmann und | hier wieder abgereist. der Senat sich keiner Unternehmun egen di 26 bli- Todten und Verwundeten. Die Insurgenten beseßten darauf | landete türkische Abtheilung hat den erwarteten Zuzug nicht Aus Danilograd, 14. Mai, wird der „Pol. Corr.“ Comp. Chef im Inf. E Nr. 113, unter Stellung à la suite dieses j h fanishen Jnstitutionen ansließ g Ee g Ee l: Krnina, welches sie mit Schanzen zu ees begannen. erhalten und dürfte, falls es ihr nicht glückt, sich in die Berge | gemeldet: „Die Türken scheinen einen Angriff auf Rogami Regts., als Lehrer zur Kriegs\chule in Cassel, Frhr. v. Liehten- | . Bayern. Münqen, 17. Mai. (Allg. tg.) Dex | ! a 2A h anjQuezen werde und wollten Ein zweiter Zusammenstoß fand bei Duga im Kreise Derwert zu schlagen, aufgerieben werden. Die tückishen Segel fie P, 4s die Réfmundtatin MuUSL T Dare, Dr. A n e S Ste e m Du tm. D nig hat A (O Yai Avers g Ka- lten Frieden beate ei C E am 30. an D statt A dauerte vier r E Fer Bortitile in der Richtung gegen Redut-Kalleh vershwunden. Und dog Nucct abzuschneiden, wo der Schlüssel von Albanien np. B Inf. . Nr. erseßt. Berlin, | vallerie von Fabrice, da roßtreuz des Militär-Ver- 5 ‘De, ) 1 egen- schreiben fi ie Insurgenten bei (bosni rahowo zu. Dor AATS i. 4000 M Kavallerie und 6 Ba- | 1; ‘dai der Streitkräfte Duga-Paß

dictes ir + +, Vagen, Major, aggr. dem Inf. Regt. Nr. 20, in dienst-Ordens verliehen. ufolge Allerhöchster Ent- | seben würden. Die Gruppen der Linken der Depu- kommandirt Despotovic felbst, dem gegenüber Jsmet Pascha gestan- Tiflis, 18. Mai. “eann NHavalerie 1 liegt, oder ein Zurücziehen der Streitkräfte vom Dug dieses Regt. einrangirt. v. Kamp, Hauptm. à la suite des 2. i: E T: MNDLG rhöhster Ent- tirtenkammer verö i i ähnli i ie J n beh d espotovic am Grahowo, | taillone Jnfanterie sind mit der Tiflis-Poti-Bahn nach Gudauty | zuy erzwingen, um die Operationen Suleiman Paschas zu er- schließung werden die Offiziere des Beurlaubten- m röffentlihen einen ähnlichen Protest und den sei. Die Insurgenten E Ha Rats an L de | entsandt worden, Dieselben verlassen die Bahn bei Kutait liiieen Ali Said ünd Lastz Unfha ind Beite ir Maden:

Garde-Regts. zu Fuß, „Unter Entbindung voa seinem Kommando ; ; : (G; weisen besonders darauf hin, da i wei Stunden von Tischkovac entf T ; F ;

Li: als Compagnie - Gel i das! 4, Veboge Jon Ma | Uebungen, beo bei Einziehung behufs Darlegung L | eine Erneuerung der Depattemenial: ‘uno Komite ähe hblagen un ihnen 309 Gemehre V ae S oor He Seine | Cudum Ga vid CMILE Me Me Mae, Sugdidi und 100° ite Mtierien ! binet worren wels He E , E 2 E e :SE fi wée Mi ; ; i i eine fleine Bergkanone abgenommen habe. Auch wollen die Insur- uhqum. Ss wird / E : in ar O, E : :

Regt. verseßt. v. Ziegesar, Pr. Lt. vom Kür. Regt. Nr. 7, zum | Qualifikation zur weiteren Be órverung, ein brauchbares Reit- | a0 dem allgemeinen Stimmrecht i g Ot auaeye, genten 92 Gefangene gemat haben. Dieses größere Treffen fol Bergen zurückgedrängt sei. 20,000 Mann neue Truppen sind | gänge beherrshen. Das Wetter ist schön geworden, die Flüsse

persönlichen Adjut, Sr. Hoheit tes Herzogs von Sachsen-Altenburg | pferd mitzubringen ; die kommandirenden Generale werden er- | n nationalen Willen niht zum Ausdruck kommen zu lassen. am 4 ¡Mai stattgefunden haben. Nähere Details, wie anderweitige | yon dem nach Taschkent bestimmten Corps mit der Rostow- | fallen und die Straßen beginnen praktikabel zu werden.

ernannt. Laurenß-Campbell of Craignis h, Sec. Lt. von | mächtigt, die jur Zeit bereits ernannten Offiziere in geeigneten U Uu ie P E L Ane un zur Geduld Bestätigung dieser Angaben fehlen jedoch zur Stunde noch gänzli. Wladikawkas-Bahn hierher beordert worden, um die fkaukasi- Neuere Berichte aus Miriditien melden, daß Prenk in Oroschi olcher Verpflichtung zu entbinden. Zum Voll- Monaten längstens E Frankrei A Tae l ta A Dänemark. Kopenhagen, 16. Mai. (H. C.) Gegen | {hen Garnisonen zu verstärken. ist, da die türkischen Operationen dort nihts ausgeritet 9 S arole haben, die den bekannten Führer der Linken und Vize-Präsidenten des St. Petersburg, 18. Mai. Zum Chef des zweiten Bla und keiner der Chefs zur Unterwerfung geneigt ist.

dems. Regt., zum Pr. Lt. befördert. v. Hartmann, Sec. Lt. vom Fällen von

1. Garde-Regt. z. F., von feinem Kommdo. als Comp. Offiz. bei der uge dieser Königlichen Entschließung hat das Kriegs-Ministe-

Unteroff. Schule zu Biebrich eatbunden. inz z önaih- ; i y 2 S, N : ; Sarl S R ves Ds Medi O Lum u. a. bestimmt, daß neben dem selbst zu stellenden | Republik werde aufs Neue aus der Waylurne hervorgehen. Hansen is eine kriminelle Untersuhung | Eisenbahn-Bataillon , welhes azu 21. an die Donau abgeht, | Jn der Duga ist Alles ruhig.“

: D, ; lkethings J. A.

; e ; : 19. Mai. (W. T. B.) Der Herzog Decazes hat Fo izits i i i i is - i i i Dai U mit der Unif. dieses Regts. zu den Offizn. à la suite dex | Pferde den übenden Offizieren des Veurlaubtenstandes der ; ; ¿9g a wegen Kassendefizits in der von ihm verwalteten Brandkasse | wurde Snagenieur Ussow ernannt. Ein 3. Eisenbahn-Bataillon, Aus Konstantinopel, 16. Mai, meldet „Daily N. ne E, g12 Mai. Frhr. v. Weichs, Sec. Lt. E ein Dienstpferd zum Dienstgebrauhe zu über- an „uf telegrapbischem Wege L i a R eingeleitet worden. Eine gerichtliche Vernehmung Hansens Ste ie Va Bildung begriffen ist, wird den Betrieb der | Die Pforte hat die, Extra-Veröffentlihung von Zeitungs- Es Ar e Sabre beindé iee une E A suite dieses Je. / L lande gerichtet, um dieselben Q ble Bebel % x hat nohch nicht stattfinden können, da er seit einigen Tagen, | polnischen Eisenbahnen theils fontroliren , theils ganz in die nachrichten über den Krieg, ausgenommen von den amt- verneues bei den Söhnen der Erbprinzessin Helene dei Thüura, tab ; Sachsen-Weimar-Eisenach + Weimar, 18. „Mai, Kabinetswechsels ‘unter Hinweis auf das Schreiben des ‘Mar- nage L, ie utgeleill, im Theatet von Schlage getroffen | Hand neymen, ; Ci ; ¿ lihen Blättern, verboten. u ; Taxis, geb. Herzogin in Bayern, Königliche Hoheit, beurlaubt G 31g.) Der Ausbau der in dem Herzoglich gothaischen shall-Präsidenten an den Herzog Decazes und auf die gestern | worden, so bedenklich erkrankt ist, daß der Arzt wegen seines Aus Turn-Severin (rumänishe Eisenbahnstation —, Dasselbe Blatt meldet aus Alexandria, 16. Mai.

Abschiedsbewillt . Imaktiven Heere. 11. Mai. | Shlosse zu Jhtershausen einzurihtenden Ge angenen- | verlesene Botschaft des Präsidenten zu informiren 2 t förperlihen und geistigen Zustandes jede Vernehmung für | an der Donau unterhalb Orsova. D. Red.), 14. Mai, wird | Der e hat vom Sultan für sein Versprechen der Tellen ba ch, Oberst vom Inf. Regt. Nr. 20, mit Pens. und der | anstalt ist so weit vorgeschritten, daß dieselbe hon vom | heiden Aktenstücke sind den Gesandte leichzeitig ile unthunlich erklärt hat. Sein Sohn, der als Bevollmächtigter | der Pol. Korr.“ geschrieben : i : Hülfeleistung ein Danktelegramm erhalten. Das egyptische Regts. Unif. zur Disp. gestellt. 1. Juli an zur Strafvollstreckung an männlichen Verbrechern en gleichzeitig zugeste bei ihm fungirte, ist indessen schon vernommen worden. Wir haben. eine beträhtlihe Anzahl-Druppen zur Einquartierung Kontingent wird ein besonderes Corps unter dem Besehle

XILL. (Königlih Württembergisches) Armee-Corps. penubt und dadur die überfüllten Strafanstalten zu Hassen- | gester eine Sivung, in: melder der Beshluß Jehakt wide: ere reg De) ¿Der General, Grant trat am | bekommen. 3 rumänische Bataillone „mit einer halben Batterie sind | Hussan Paschas, des Kriegsministers, bilden und eine Zeit t ,

¿Frnennungen, Beförderungen, Versegungen. Im | berg und Tonna entlastet werden können Na einer heute i i ufo dus E 16. d. M. an Bord des Dampfers „Zndiana“ von Philadelphia | gestern hier eingezogen. Morgen sollen 200 Geniesoldaten hier ein- lang in Konstantinopel verweilen, ehe es auf den Kriegs- Sire T aué id Ma gorhr. L in) fei A a Tr Seetli e ag rig Os werden vingioles E E Die vereinigten Gruppen der L Tes die Reise nah Europa an. Eid bearcelinawehe Sette L Sen Tele die M E E cgellegevaude zu es agte Noch haben keine Dampfer oder Truppen Sêcadr. in seinen zeitige dri, zum Kriegs-Ministe- | zur Durchführung eines deshalb unter den etheiligten Staats- ; ifani i R ist es, daß der nächste Kongreß der Vereinigten tes avD ssishen Corps fein, das am 22. d. Mts. hier | Alexandria verlassen. rium, unter Belass. in seinem zeitigen Kommdo. Verhältniß à 1 i Fen-Rot 3 haben beschlossen, alle der republikanischen Partei angehörigen , ; N : N garde eines größeren rufsishen Corps ein, das am 22. d. i: vid S S es fommendr un ofen Gil “mge Net, M 2 | L L vereinbarien Proviforiume or Loe Lde Md Hauß | Seamten “eventuelle Absebung aburuano # nehmen, fon- vird, wenigstens bei der Drgansatlon. Jn SülbCarolina | dele uenS-ccit toientle" Urnpe til, Rec | tsen E he On.“ seeibt unterm 17: „Di mandrt. ; y i iti ; ; U C wird, 1 n. 1 - | - L e l ! R ! : » i 2E N Da E ea t É a f mi y g seines, zeitigen die Zuchthausstrafen der Weiber in dem zum eiberatdbaus ern E M s E s i haben die Republikaner zwar zwei Farbige erwählt, doch wird } hier angesagt 2 rufsishe Infanterie - giment, f Eseadronen Kischeneff wird lebhaft besprochen. Die genannnte Persön: Frhr. v. Crailsheim-Rügland, Sec. Lt. im Inf. Regt. Nr. 120, eingerichteten ehemaligen Männergefängniß zu Hassenberg und Sizung der Deputirt f / - Le D.) «In der heutigen deren Certifikat bestritten. Seit dem Kriege ist dies der erste Kavallerie, sowie aden Batterie. Bis jeßt bilde gd Ren lichkeit hat die Aufgabe, im auptquartier den Feldzug der in das Drag. Regt. Nr. 26 versetzt. die Gefängnißstrafen der Männer von drei- und mehrmonat- | 5 ¿ M gs Ie (T1 rid ammer gelangte eine Botschaft Kongreß, in welchem kein Farbiger sitzt. Dagegen werden | die Tête des russischen O ft v, b cel ee R, russischen Südarmee mitzumachen, und wird daher, wenn au 3m Beurlaubtenstande. 7, Mai. Stahl, Sec. Lt. | liher Dauer in der euen Gefangenenanstalt zu Jchtershausen 6 arschallPräsidenten zur Verlesung. Dieselbe fünf deutsche Adoptivbürger Siy und Stimme in demselben | follen 1200 Bulgaren Tr i E E e etiat "Sm Ganzez | nit in der offiziellen Form eines regelrect bestellten Militär- aon Her Landw. Inf. des Ref. Landw. Bats. Nr. 127, von. der | vollstreckt werden, während die Gefängnißstrafen unter 3 Mo- le G n der Pcäsident sei der Dalalang aufs Gewissen- haben: Morse von Boston, Müller und Eickhoff von New- | theilungen rumänischer În ber Siäcle VIT E000 Men Aufstellung | Attachés , die österreichish-ungarishe Armee im russischen Heide, Sec. Lt. von der Landw. Inf. des 2. Bats. Landw. Regts. | naten in den Gefängnissen und Haftlokalen der Untersuchungs- afteste nachgekommen, er Zabe die Kabinets Dufaure und York, Sd leider von Texas und Brentano von Chicago. [2 HUIOpIT Ein Sue M4 i fe N E f ft T n konnte für Heerlager repräsentiren. Diejenigen Kreise, die in jener Nr. 123, zu Pr. Lts. befördert. erichte zu verbüßen sind. Das Weibergefängniß bleibt vor- | Simon gewählt in der Absicht einer Verständigung mit der Waldbrá nde richten in den Staaten: nordöstlihes New- S d A tas x i Die bier Wohnenden Serben gaben | Mission ein Zeichen besonderer Aufmerksamkeit für Rußland 7 Mai. Majes Pr #0 von der alv & L Ben Ra G f läufig noch in Hassenberg, bis der Bau eines solchen in Jchters- | Majorität der Deputirtenkammer, aber diese Ministerien hätten ork, Long Jsland, Massachusetts, New:Hampshire, Maine, freiwillig Me bre Pferde, erblicken wollen, stüßen ihre Argumentation auf den Umstand, Regts. Nr. 124, Speidel, Sec. Lk. von Ler aen ‘Inf ‘des Ref hausen vollendet ist. ' sich eine Majorität in der Kammer nicht verschaffen und hätten Rentreleadie sowie in Canada und in der Nähe von St. Daß Tults a, wenn es den Russen überlassen wer- | daß dem österreichish-ungarischen Militär-Attaché in Konstan- Landw. Bats. Nr. 127, der Abschied bewilli i Sachsen-Coburg-Goth j in derselben ihre eigenen Ansichten nicht zur Geltung bringen Zohn in New-Brunswi, große Verheerungen an. Ein großer | den muß, verbrannt werden soll, sobald die türkishe Gar- tinopel das Erscheinen im türkischen Hauptquartier ausdrücflich Militär-Justiz-Beamte. 30. April. Frhr. v. Egl off- | Landtag des Ber D thums ist b F qa, 18. Mai. Der | können. (e fonnte auf diesem Wege keinen Schritt weiter heil der Weißen Berge steht in Flammen. Die Sommer- nison abgezogen ist, hat, wie der „Times“ aus Pera mit- | verboten worden sein soll.“ i : stein, Auditeur der Garnison Stuttgart, der Char. als Kriegsrath nachdem B selb LO l "Sivung peoer vertagt worden, | vorwärts un, ohne mich an die republikanische Fraktion zu - Hotels sind in Gefahr, und der Eisenbahnverkehr ist unter- etheilt wird, der dortige Gouverneur den Konsuln von Die „Times“ fassen ihr Urtheil über die nunmehr verlichen. Fo E has Vor ) en cebler Sihung die Gesegvorlage wegen wenden, welche eine radikale Umgestaltung aller unserer Fn- brochen. Eine große Anzahl von Mühlen und ohnhäusern Besterreich Griechenland und anderen Staaten, die dagegen zu Ende gelangte Orient - Debatte im englischen f tetät L S ersiherungszwanges für die mit der atis stitutionen will. Mein Gewissen, mein Patriotismus ges ist zerstört und Hunderte von Pérsonen sind obdachlos ge- | Einsprache erhoben, bestätiat. Er habe den bestimmten Be- Unterhaus folgendermaßen zusammen: octelal des Herzogthums Sachsen vereinigte Landesbrand- | statten mir niht, mich auch nur von weitem dem ô fehl dazu, wolle aber, bevor es zum Aeußersten komme, die „Die Frage war, ob England ftrenge Neutralität bewahren solle

kasse über den 1. Januar 1878 hinaus abgelehnt hatte Triumphe solcher deen anzuschließen di worden. iti it si i N i in f . ; ; e nur Un- ¿ , » t sie | oder niht. Der werthvollste Erfolg der Resolutionen wurde in fo Nichtamtliches. fi Un e R Mai. (H. N.) Gestern Abend fonstituirte Ls O e Grredeigung a Sin T Dien, a L E E t 29 ide M O e ‘ije g & s E A, Dies Due emphatifcen Erklärungen E V vine N Ee E : i i in j is | S0 ‘ange die Gewalt sih in meinen Händen befinden wird ; E j i übrigens allen Kommandanten in Bulgarien dee E u O : , Deutsches Nei h. Brem ler der Neichsverein für den Reichstagswahlkreis ; ; : ; F Herzog von Edinburgh gestern dort angekommen und | felbe Befehl sei übrigens alle g fügt hat. Ein anderer Gewinn is der Protest

i | ’remen. Der Senat ist auf den Antrag der Bürgerschaft | Werde ih mich derselben innerhalb der geseßlihen Schranken 308g ; 1] ugekommen. Auf die Vorstellungen der Gesandten und Bot- | gelfüg t : L4T 8 ber tbe tt Preußen. Berlin, 19. Mai. Se. Majestät der eingegangen, zur Reform der Verwaltung des Sa bedienen, um das zu verhindern, denn das Land könnte da- s Et D E eee Denetbe Ie heute schafter in Konstantinopel gegen solche Zerstörungsmaßregeln Gia zue Betibcividand, der Türkei: Ee wax in bee

Kaiser und König wurden heute verhindert, der Regiments- | gebiets im Sinne ter Selbstverwaltung eine Deputation | pur nur geschädigt werden. Aber ih bin überzeugt, daß S P ND E O00 an T Sen habe zwar die Pforte S Versicherungen gegeben, | Debatte nichts bemerkenswerther, als die Erklärungen zu Gun-

besihtigung in Spandau beizuwo nen, nahm ¡e | niederzuseten. das Land ganz ebenso denkt, wie ih. Es ist nicht der Tri Sonnabend mit 6000 Mann egyptischer Hülfstruppen : Es ; ; ben h servativ ls d gung P zuwoh hmen dagegen die zuseß / d st nich umph abgehên, der Rest des Kontingents soll später folgen. aber zugleich iten, Anstalten treffen lassen, die auf die | sten des ens Die Sie n s E T f S i uen

Vorträge des Chefs des Geheimen Civil-Kabinets, Wirklichen 18. Mai. (Wes. Ztg.)" Auf der Aktiengesellschaft | dieser Theorien, welchen die leßten Wahlen wollten, bei denen beabsichti sführung jeuer Maßregeln hindeuten. liberalen B Geheimen Raths von Wilmowski „Und des Generals von | „Weser“- findet morgen Bitiag L Uhr der State alle Kandidaten sih auf meinen Namen bezogen. Wenn das ; da A agu Die U ETiCR Bat ationen fleinen Minorität. Wr fagen nit, daß alle Gefahr vorüber Albedyll entgegen, empfingen Se. Königliche Hoheit den Prin- | des fünften für die Koiserlihe Admiralität dort erbauten | Land neuerdings gefragt werden sollte, würde dasselbe eine E : der russishen Kaukasus-Armee werden der -„Pol. | ist, denn es läßt sih erwarten, daß jeder Erfolg der Russen einen zen Albrecht von Preu en und nahmen aus den Händen des Panzerkanonenbo ots statt. olche Verwirrung ZUrU weij)en. Fh bin fet entschlossen ; die Der russisch-türkische Krieg. Korr“ fol endermaßen dargestellt : Lärmruf unvernünfti Er Dn Tan Mid aue die Hauptmanns von Manstein vom Sthleswig-Holsteinischen estehenden Institutionen zu respektiren und aufrecht zu er- St. Petersburg, 18. Mai. (W. T. B.) Ein Extrablatt "Wie bereits gemeldet wurde, {lug die Hauptkolonne des Ge- | Stärke E eut find d L S o E liaina auf Füfilier-Regiment Nr. 86 die Orden seines verstorbenen halten. -Bis 1880 kann ih allein eine Veränderung derselben des „Russischen Jnvaliden“ bringt über die Niederlage | nerals Loris-Melikow die Rich‘ung nach Kars ein. Dem Armee- fia ‘Wege der Si berbeit Was das Resultat der Debatte betrifft,

aters „.. des Generals der Jnfanterie ¿. D. von Manstein Oesterreich-Ungarn. Wien, 17. Mai. Der Gr af vorschlagen und ih denke an nichts ju lassen, Um die herr- deraufständishen Tschetschenzen bei Majurtup die ergän- | Corps, welches si auf dieser Linie bewegt, standen drei Straßen zu fo werden natürli beide Seiten des Hauses Anspru auf cinen

entgegen. Andras\y und der ungarische Minister-Vräsi ; schende Erregung zur Ruhe kommen zu lassen, fordere ih Sie ende Mittheilung, daß die Aufständischen die Bewohner des | Gebote: über Tichnis und Hadschiwali, eine anvere über Kisil- Vortbeil ben. Der wahre Gewinn ijt bei der Partei, welche auf Sey sind heute hier eingetroffen. 9 Det A A auf, Jhre Sißungen eine gewisse Zeit zu fuspendiren. Sie Lrvben Tschetschendorfes Schali ean versuchten, dabei | Tshachtshak und Kürük-Darja und endli eine dritte über Meküs. ie Seile bes Friedens steht. Wenn beide Parteien diese ehrenwerthe

Der Bundesrath hat in seiner Sißung vom 9. d. Der Ausflug der Reichsrathsabgeordneten nah Triest e E A ies berathen können ; inzwischen wer- | aber auf kräftigen Widerstand stießen. Das Detachement des Zet E ine M Un Punkten, E m arne Auszeichnung beanspruchen, so ist es um \o besser für das Land.“ i

M. hinsichtlich der Aenderung des 7 Le ng der neuen Hafenbaut ird, wi ; rehterhaltung des öffentlihen Friedens Obersten Nurid leistete den Bewohnern zeitigen Beistand und : : tBén, L ; ¿ M H e a besclofeB des ¿S e La N E a er „Prag. Zlq.“ A hier E a wies ao L g M wachen. Wir werden im Jnnern Nichts dulden, was densel- brachte den Jnsurgenten abermals eine Niederlage bei. Die L e S nah Mebeitaud 16 V E a Ea, Aus dem Wolffschen Telegraphen-Bureau,

des Fünfzigpfennigstües auf beiden Seiten die Verzierung | stattfinden. An der Fahrt nehmen die Minister Baron Pretis, | ven gefährden könnte; nah Außen wird derselbe, wie ih ver- Aufständischen flüchteten und wurden von den Einwohnern | Boy ras ist feine Spur und Heu ist weit und breit nit aufzu- i Mai. Nach ei mit einem Eichenkran: angebrabt, Laß demcufilze L ung Dr. von Stremayr und Ritter von Chlumeßky, 129 Abgeord: traue, troß der Beunru igungen, welche in einem heile On t; gegen dieselben, die sich nach Tscharbiloji zurüzogen, treiben. Indessen gelang es der Avantgarde unter Kommando Konstantinopel, Sonnabend, 19, Mai. s Cer auf der Aversseite erhob 0b, A e D E nete und das Herrenhausmitglied Graf Beleunt Theil Der | Suropas herrschen, aufrecht erhalten werden, Dank unseren ist Lotalmiliz stehen geblieben. Russischerseits wurden einige | des Fürsten Ts awtshawadse, bis Kars I eia:n und die Um- Den V Dien Cour Gar e NO Ger doppelt angebrahte Münzzeihen nur noch einmal angebracht | Ausflug ist im Ganzen auf vier Tage berechnet. guten Beziehungen mit allen Mächten und unserer Politik Kosaken und ein Rußland n Provinzen Bewohner von | gegend der Festung, Kanikew (12 Kilometer oberhalb Kars), Wladi- | Deutschlands, Oesterreich - Ungarns u:

i ; i wi ä i i t fi j i i i i i li i d dem Minister des Auswärtigen gestern einen Be- Und daß auf der Reversseite unter NaGbildung der Schrift age 17. Mai. Der „Presse“ wird gemeldet: Der | der Neutralität und Zurückhaltung. Ueber diesen Punkt sind Sali verwundet. Nah den Provinzen Tschetshnia und L AUE, Saiciutits d Maletea R ite delle su, Der Direktor Le osmanischen Vank begiebt sich dem-

des Einmarkstücks unmittelbar unter die ebenfalls verkleinerte | Erzherzog Ludwig Victor reiste heute Morgens zum Besuch | (lle Parteien einig. Das neue Kabinet denkt wie das bis- Daghestan wurden Truppen abgeschickt, indeß _ ist Tschetschnia i in Theil der Cavallerie Tschawt- | 5 i Effendi bei seiner finanziellen Zahl 50 das seither in der Umschrift Lcfindlige Wort | des sächsischen Aga nah Dresden und geht von dort die S ebetei bnd welche O eina E der Presse beinahe vollständig beruhigt und ¿n Daghestan ist keine Zhtios fac e Bertatlerie a berittener Artillerie 4 Ge- Misfion chù Tatend d D M | s „Pfennig angefügt werde. Damit nicht im Klange man- Uai nah Berlin. Jn A\ch wiederholten si heute wollen, so werde ih f gs Us sollten, we he wir alle Ruhestörung vorgekommen. ; | üge) unterstügt, ecreichte Saganlug, welches 62 Kilometer westlich Giurgewo onnabend, 19. Mai. Sadyk Pascha ist gelhafte oder leicht zerbrechliche Reihsgoldmünzen acts die Arbeiter-Ercesse. Aus den Prager czeischen drüder 1 «d ) ne dur r 1e geseßmäßigen Mittel unter- (W. T. B.) Nach einem Telegramm aus Achalkalaki von Kars liegt. Ein Kampf mit einer Abtheilung Redifs bei Wari- mit sämmtlichen K onsuln von Rustshuk nah Schumla über- von den Münzstätten in Verkehr gesegt werden, hat der | Gymnasien sind bis jegt 14 Schüler entwichen, um si in C. m dem zuvorzukommen, appellire ih an den vom 17. cr. sind 2 Vorwerke von Ardahan durch die russischen | ¡non endigte mit dem Rückzuge derselben. Nicht fo glücklich esiedelt. Das Bombardement pon Giurgewo wird stünd- Bundesrath in derselben Sigung be lossen, daß die Münz- | der russischen Armee anwerben zu lassen. e R welcher keiner Klasse der Bevölkerung Frank- Truppen genommen und dabei 9 Geschüße erbeutet worden. | scheint General Loris-Melikow persönli gewesen zu sein. Er L Mragtiet

stätten das ihnen zur Prä ü Krakau, 17. Mai. Der „Presse“ wird von ier tele- , Major Manajeff, 3 andere Offiziere und 14 Mann verwundet, | brah am 29. April mit 12 Bataillonen, 9 Sotnien Ko- : ; ;

Uebernahme forgsältig a1 seine Sprövioteie ga a2, vor der graphirt: An sämmtliche Vezirfssauptmannjchasten vón West fönne feinerlei Bercihung sattsnbon va deen Kae asdent, 08 14 Many todt: Der Verluß Pebeutene M RORGS vom As) df a mONUNE iee RAN r als | Die Aba tau Bio Sonn abenl, 19. Mak, Vormittags. Und eventuell sogleich zurüczuweisen haben. Tritt die Sprö- | gatlzien find CEirkfulare ergangen , strenge darüber zu wachen ; I : D tederzusammen- liegen gebliebenen Todten ein bedeutender. ; isink ier sti uf eine starke türkishe Abtheilung i übri Großmächten Schritte gethan um von den- digkeit erft i daß feine Freiwilligen-Werbungen wes ir die | tritt der Kammer, man müsse die Loyalität bewahren und mit 19. Mai. (W. T. B.) Suchum Kaleh is durch | nach Wisinkew. Hier stieß er a E , | bei den übrigen i , t

Münzbetriebes hervor, so ist bie Münzsiätee orp “eres | Turkei nos für A pen, Verbungen weber für die eingebrachte Jrteccellation Diet ch vie Hukunft erwarten. Die cin neues Bombardement eingeäschert und daher von | wte, aus 9 Bataillonen, 4 fein Corps eröffnete. Man behauptet, | selben einen Protest gegen die legte Note Lord Derby's zu in geringem Grade sprödes Gold unter Anwendung eines ge- Schweiz. Bern, 18, Mai. (W. T B.) Die i TiE dee e I erpMacoi wit erst na dem Wiederzusammen- unseren Truppen verlassen. L Meoukhtar ascha befand fi bei diescr Abtheilung, Der Kampf a “rflärt “mit” dan Dinzufügen bas "Via locimiliós eigneten Ums „18, ; c D le inter- | tritt der Kammer berathen werden. Die Sigung {loß unter Bukarest, 18. Mai. (W. T. B.) Der Eisenbahn- dauerte vier Stunden; es betheiligten sich daran nah und nah alle | vegrun der Mächte, si der englis ben Note anzuschließen,

melzungsverfahrens nah Möglichkeit geshmeidig | nationale Gotthardbahn-Konferenz i ; ; 7 i ) : z A L / i : 4 É 3 ist auf den 28. d. M. | dem von den Bänken der Linken erschallenden Rufe : wi ist durh den Einstur d erlitten einzelne Abtheilungen des russischen | Weigerung de1 N ¿u machen. Zugleich find alle aus dem Münzbetriebe hervor- hierher einberufen. die Republik !“ Y E tas a ‘Brie über den Fluß Bistrita. D. Ned.) bei Baan Corhs beträglithe Verluft ‘oris Melikow meldet, er habe nah ! in dieser Hinficht vollkommen genügte.