1877 / 117 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Schlefische Vereins-Bauk. k Die Herren Aktionäre der S(lesischen Vereins-Bank werden bierdur unter Hinweisung auf

8, 31 Al. 3 des Gesellschafts-Statuts zu einer Ï außerordentlichen Generalversammlung

den 20. Juni d. I., Nachmittags um 3 Uhr,

im Ges&zäftslofalc der Bauk, Blücherplayz 14, ergebenst eingeladen.

Gegenstand der Verhandlung sind die in der Generalversammlung vom 15. Mai d. J. nicht

Anträge eines Aktionärs 2, auf Auflösung der Gesellschaft, f und im Falle der Annahme dieses Antrags A b. auf Liguidation der Gesellschaft, Benn resp. Wahl der Liquidatoren, der Modalitäten der Liquidation, namentlid Í i c E der Sccuidlaten, die Veräußerung der der S(lesishen Vereins-Bank ge- : höôrigen unbeweglihen Sachen au< anders als dur< öffentliche Versteigerung zu bewirken. L E h ; Theilnahme an der Generalversammlung sind nur fol<he Aktionäre bere<tigt, welche min- B E à 100 Thaler SRonciactbedeas (resp. 20 gegen solche Interimsscheine bereits

stens 50 Interims i E L d A henttr ien à 390 MÆ) besien, und dicselben bis spätestens

ingetaus<te Vollakti „und, spätestens ine S den 12. Juni d. I. ciuschlicßlih

bei e dae E y bei der Deutschen Ban | ; in,

bei Herrn Jacob Landau | |" Derlin L bei dem Frankfurter Bankverein in Fraukfurt a./M., bei den Herren L. Behrens & Söhne in Hamburg

[43543] auf

erledigten

Feststellung

niedergelegt haben.

Breslau, den 19. Mai 1877. j : : (287/5.) N Die Direkttion

der Schlesischen Vereins-Vank.

NMhHeinische Eisenbahu.

Einladung zur General-Versammlung.

S 1äßheit der £8.33 und 34 der Statuten - werden -die Aktionäre der Rheinischen Eisen- L bude e bieatbciten ordentlichen General-Versammlung eingeladen auf Donuerstag, den 28. Juni ds. Is., Vormittags 11 Uhr,

iu den Sitzungssaal des Dircktions- Gebäudes zu Cöln, Altes Ufer Nr. 2, um

e iht ie Lage des Unternehmens, über die Resultate des Betriebsjahres 1876, 9 e T Dec he Neubauten und vie hierfür bisher verwendeten und voraussi{tli< noch zu verwendenden Geldmittel, über die Ergebnisse der Rechnungsablage der Betriebs- und Baurecnungen, sowie über die vom Administrationsrathe ertheilte Decharge, entgegen- zunehmen rnd über die Erträge des Unternehmens Verfügung zu treffen; L die no< nicht erledigten Beslüfse früherer General-Versammlungen zu bestätigen un „die Direktion zu ermächtigen, fortan, wie bisher zu Bauzwe>ken vorübergehend die aus dem Be- triebe eingehenden Mittel, sowie die Bestände des Erneuerungs- und Reserve-Fonds, vor- \hußweise zu verwenden und Darlehen mit oder ohne Verpfändung von Effekten auf-

zunehmen;

3) Neuwahlen für die

: C8 30 und 31 der Statuten nehmen nur diejenigen Aktionäre Theil an der General- tet de n S den Besitz ihrer Aktien wenigstens 14 Tage vor dem Datum dieser öffentlichen Bekanntmachung in die Bücher der Gesellschaft haben eintragen laffen und welche innerhalb der dieser

Z Versammlung vorhergehenden leßten drei Tage sih entweder selbst oder dur<h Bevollmächtigte aiten, pad ihr ticebels no< immer so fortbesteht, wie er in den Büchern der Gesellschaft ein-

g:\chrieben ist. Die Direktion.

PDEISTETSICHBNINO SO SSCTSCHATT ZU LEIDZIO:

12900 auf Gegenseitigkeit gegründet im I. 10 Die diesjährige ordentliche Géneraluer sämm ung des 1 ald ad tats i zu Leipzig, zu welHer wir unsere Gesellshaftsmitglieder hiermit einladen, finde z Mittwoch, den 20. Mai dss. Js., Nachmittags 4 Uhr,

i s Besellshaftsgebäude, Theatergasse Nr. 11. hier, statt. S E O wird um 3 Uhr Nahmittags geöffnet und pünktlih um 4 Uhr ge-

{<{lofsen werden. Ter i 1) Vorlegung des Geschäftsberichtes und des Recnungsabsc{lusses für das Jahr 1876 und Ertheilung der Entlastung für dief ändigen

[4545]

Direktion und den Administrationérath vorzunehmen.

von dem L R a ane und von dein Revisor, sowie von dem Verwaltungsrathe geprüfte Ja )reSre nung, N 2) Wahl Lite Mitglieder des Verwaltungsrathes an Stelle der ausscheidenden aber sofort wieder wählbaren Herren Direktor Dr. Obvermann und.Bernhard Schlie. Zur Theilnahme an der Generalversammlung, ihren Verhandlungen „Und Abstimmungen sind tiejenigen männlichen volljährigen Mitglieder unserer Gesellschaft béretigt, welche Jes O Fahre eine oder mehrere Kapitalversicherungen von zusammen mindestens 3000 M mit der Gesellschaf On O ersammlung erscheinenden stimmbere<tigten Mitglieder

Die Legitimation der in der Generalv reinen bere<ti wird bars Votzeiginia des Versicherungssceines bez. des Depositenscheines der Gesellschaft und der zuleßt

zälli 5 Jnämienquittung geführt. a S ; G I A ‘Vortrage in der Generalversammlung bestimmte Geschäftsbericht nebst dem Rehnungs-

sblufse licgt vom 23. Mai d. Is. an für die stimmbere{tigten Gesellshaftsmitglieder im Geschäfts- E "Sellidaft aus, woselbst au von der genaunten Zeit an gedru>te Eremplare des Ge]schäfts- Leribtes in Empfang genommen werden können.

E Leipzig, den 19. April 1877.

Der Verwaltungsrath der Lebensvers1cherungs- (resellschaft zu Leipzig,

Justiz-Rath Riekter.

General-Versammlung

Der

Allgemeinen MNenten-Nustalt

zu Stuttgart. H g Nachdem die Rechnung des Jahres 1876 geprüft ist, erlaubt sih der Verwaltungsra: in Vollzichünia des 8. 150 der Statuten die nah $. 145 der leßteren stimmberechtigten Mit- glieder der Allgemeinen Rentenanstalt auf a. T Donnerstag, den 7. Juni, Abeuds 5 Uhr, in das Anstaltsgebäude, Tübingerstraße Nr. 16 hier, zu der diesjährigen ordentlichen General- Versammlung Cen e Teadecbikini fig: ie Gegenstände der Lages 1 Î s / : V R der leßten Jahresrehnung nebst den Anträgen wegen Vertheilung einer Dividende auf die M erten, in welcher Beziehung wir auf den Rechenschastsberiht Bezug nehmen. 5 E 2) Meuwabi für e austretenden Mitglieder des Gesfellschafts-Ausschufjes. : Der Rechenschaftsberiht kann vom 22. Mai an ‘auf dem Bureau der Anstalt und bei

[4528]

Stuttgart, den 12. Mai 1877.

150; Halberstadt-Blaukenburger Eisenbahn-Gesellschaft.

Die Actionaire unserer Gesellschaft werden zu der auf

Moutag, den 18. Juni d. I., Morgens 11 Uhr,

im Directionsgebäude auf hiesigem Bahnhofe anberaumten vierten ordentlichen

General:Verfammlung hierdur< ergebenst eingeladen. ände der Berathung und Beshlußnahme sind: Gegen e aceftattang au Berraltungeratbs Ü g Geschäfte des Jahres 1876 unter Vor- i des R 2abs{lufses von soldbem Jahre. 2) E ie e Revisoren über die Prüfnng des gedachten Rehnungs8abs{lusses, Entscheidung über die von den Revisoren etwa zu machenden und unerledigt gebliebenen

ita. R ; 3) Kane der Direction der Harzer Werke zu Rübeland und Zorge in Bezug auf den von

derselben garantirten Ertrag der Hüttenbahn. : 4) D ene einiger Bestimmungen in $. 5 d., $. 6 Nr. 19, $. 9 und $. 38 Alinea 1 des Statuts.

5 abl eines neu eintretenden Mitgliedes des Verwaltungsrathes. :

6 Wahl von drei Revisoren zur Prüfung und Dechargirung der nächsten Bilanz. Die in $. 29 unseres Statuts vorgeschriebene Deposition der Actien behuf der Legitimation der zur Versammlung Erscheinenden und der Feststellung ihres Stimmrechts erfolgt 1) in Braunschweig bei der Bräunschweigischen Bank, L 2) in Hannover bei dem Bankhause Ephraim Meyer & Sohn,

3) in Cöln :

a. bei dem Schaaffhausenshen Bankverein,

b, bei dem Bankhause J. L. Elsbacher & Go., und zwar spätestens am dritten Kalendertage vor der Versammlung. Braunschweig, den 15. Mai 1877.

Der Verwaltungsrath.

Allgemeine Renten-Anstalt zu Skuttgarl.

[227] Nechnungs:Abs{luß pro 31, Dezember 187G.

Activa, e A C 192,674 29 4,876,963 54 19,370,131 64 4,636,717 23 606,054 59 879,118 27

C Kündbare Anlehen gegen unterpfändliche Sicherheit Annuitäten-Anlehen , L L Zieler-Anlche:1 L z 2 E E Lombard-Anlchen a

Anlehen in laufender Rechnung: :

S, gegen bypothelarifWe Sicherheit. . « «e e. « b. gegen Werthpapiere als Faustpfand . .. ... - « # D u ald iet, N LiégensGasien « ¿ e S Wechsel im Portefeuille .

Verfallene Coupons

Guthaben bei Agenten

B

Dinoraten bis 31. Dejeniber 1G A a

Aus stehende Prämienraten der verschiedenen Versicherungs8formen De>ungs-Kapital der in Rü>kversicherung gegebenen Summen .

PassiìVa,

abzüglich des zurückgelegten Rabatts

M 1,271,135. —. 4,167,944. 83. 396,200. 75. 5,835,280 58 E 150,000 1,931,218 86 70,102 70 112,975 79 13,005 654,745 68 214,973 39 37,903 69 25

39,580,965

Eingelegte Sparkafsengelder : a, auf laufende Rechnung . b, gegen Auéëéstellung von gungsfristen . é Kapitaleinlagen à 4°%/% mit in Gulden . desgleichen in Mark . Pfandbriefe à 5°/6 mit

E L A. 1,422,114, 95. Sparkassenscheinen mit Kündi-

: C E e N 4,907,749. 65. Dividende-Antheil ausgegebene Obligationen inkl. Zinsraten

6,329,864 60

1,878,419 35 95,616 25 2,100,180 83 16,036,467 78 792,254 T4 1,577,607 50 4,703,730 60 2,432,884 52 191,056 07 359,558 23 1,949 98 186/735 13 1,837 04 67413 23 83,979 60 47,323 72 7,102 22 914 28

Dividenden-Antheil inkl. Zinsraten in Gulden . " à 5% » v Ÿ ¿Mart ; a 45% v s s Gulden à 43% » s v e Maik

"r 2 s L L u E ü

Deckungs-Kapital für die Renten- und Kapitalversicherungen Lebensvercsicherungen - .«-* -

Rottenburger Wittwenkasse ¿

v » » Ludwigs- und Luisenstiftung

Nüclver!iberundepaman

Zur Ausbezahlung bereitliegende E incl. Dividende

: L : fertigung O

Dividende der Versicherungen auf aufgeshobene Renten und Capitalversicherungen .

¿ « SEDLRODELTIETUNCEN e e E

uy

H”

2 L 59% Pfandbriefe

Unerhobene Pensionen der Rottenburger Wittwenkasse

S Y Ludwigs- und Luisenstiftung Vorausbezahlte Prämien! . . . . - e Unerhobener Betrag eines Sterbfalls „eo Reines Vermögen der Anstalt. a Sicherheitsfonds für die Renten und Capitalversicherungen . h I 2 b, ü L e SehensversiMWerungen. „(s " Ans Se c, Allgemeiner Reservefond «o 6 E d. Reserve für die Rottenburger Wittwenkasse . .. . « «= « + » L Q e 2 EUDIVIA8* UND Ll enitund « «. « «S r ;

78 12 171 43

2,686,396 03 39,580,965 25 M 2,434,824 57

„115,011.62

M. 2,319,812 95 366,583 08

3686396 03

Das reine Vermögen der Anstalt betrug am 31. Dezember 1875 Sin wurden laut Beschluß der leßten Generalverjammlung zur Ver-

theilung einer Dividende verwendet a E ete 10 Dal No E A Der reine Gewinn des Jahres 1876 beträgt . P S und der Stand der Reserve und Sicherheitsfonds wie oben.

Stuttgart, den 309. April 1877.

Der Verwaltungsrath. Uebersicht

ü 2 einen Renten-Anstalt zu Stuttgart im Königreich Preußen Aben die Lon Me BLRLE abgeschlossenen Versicherungen.

Zahl der Versiche-

rungen.

Versichertes | Versicherte Kapital. Rente.

Einlagen:

Versicherung8form. b. jährliche.

a. einmalige.

| M. S 17,743/96 986/70

16,757 26

1,000|— 284/50 42516 _904|— F613 66 —T9,370 92

t. H 4,671,820 /82

214,667 /30 1,257,153 52

E 229,750 323,526 31 “—T785,679|73

M. |s 139,421 30

| |

Át. V 298,000

180|__16,131/64|___4,089/39 1,030) 382,475 18| 135,331 91

ugang im Jahre 1876: Fe Anfaes Lebus E e a os 23 1G | Renten-Versicherung, neue Einlagen . 2 3,233/39 desgleichen, Umwandelungen . 27 S Käpital-Berncherung . „.. . 81 A ELES Lebens- und Ueberlebens-Versicherung 109 13,5 81 242 49,910/43

Somit Stand am 31. Dezember 1876 4,272 432,385|61 Waldenburg i, Séhl,, den 15. Mai 1877. . Verger,

? .

Bevollmächtigter für Preuße,

Stand am 31. Dezember 1875. 4/210

Abgang dur< Tod, Reduktion, Um- G aube und Ablauf :

3,070 2 7,539!50 10,618 79 145,950 70

den Agenten abgeholt werden. Der Verwaltungsrath.

124 '

zum Deutschen Reichs-

2 117.

Zweite

Beilage

Berlin, Dienstag, den 22, Mai

Auzeiger und Königlich Preußischen Staals-Anzeiger.

1877.

Der Inhalt dieser Beilage, in welcher ‘auc die im $. 6 des Gesetzes über den Marken Modellen vom 11. Januar 1876, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentliht werden, erscheint au

Central-Handels3-Regi

für das Deutsche Reih kann durch alle Post-Anstalten, 1 ( Mauerstraße 63—65, ur die Expedition: 8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

»-

Das Macao - Bade Meles dur< Carl Heymanns èrlag, Berlin, W., Berlin au<

Patente.

Hessen. 17. April. C. L. Fehr mann, Pots- dam, Getreide-Reini E EEA[ine ; 23. April. Louis Großkopt ,„ Königsberg, Verfahren zur Persicbung von Cigaretten mit Tabakde>blatt ;

üller und Hilpert, Berlin, Versbluß für Bücher, Eyologrdie - Amers 2.; Dr, Harald Thaulow, Christiania in Norwegen, Verfahren zur Darstellung von animalishem Leim und Gela- tine aus Haaren, Wollen 2c.; Joseph Wert- heim, Bornheim bei Frankfurt a. M., Konsftruk- tion einer Gasfraft-Maschine; Heinrich Eichler, Bensheim, Konstruktion eines sogenannten Einste>- thürshlofses, auf drei Jahre.

Braunschweig. 8. Mai. Dr. phil, August Seyferth, Braunschweig, Hydrostatishe und Feder-Differential-Densimeter, auf fünf Jahre.

(S. Anzeige am Schluß.)

r —— L _A

In Uebereinstimmung mit der Rechtsprehung des Ober-Tribunals hat das Rei<8-Ober-Handels - gericht, I. Senat, in mehreren neuerdings ergange- nen Grkenntnissen (vom 20. März, 10. April und 24. April 1877) ausgesprochen, daß die Restitu- tion gegen den versäumten und zur Ableistung eines deferirten oder referirten Eides anberaumten Termin, ohne Unterschied, welche Partei den Eid zuges<oben, bezw. zu leisten hatte, im Wechsel- prozesse unstatthaft ift.

Zum Arbeitermarkt. Der „N. Z. Z.“ wird aus Uri geschrieben: Da wegen Mangels an Ar- beit massenhaft ita}ienishe Arbeiter, entblößt von allen Subsistenzmitteln, über den Gotthard nah ihrer Heimath zurüdtkehren müssen, so hat der Re- gierungsrath, nah dem Beispiele Graubündens, beim Bundesrath eine Vorstellung zu angemessener Ver- wendung bei den italienis<hen Behörden gegen die fortwährende Masfseneinwanderung von Arbeitern in die Schweiz gerichtet.

Handels - Register. Die feu, dem Königrels aus dem Königreich

SaHsen, dem Königreiwh Württemberg und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubri Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt ver- öffentlicht. die beiden ersteren wöcentlih, die lehz- teren monatli. Aachen. Unter Nr. 862 des Prokurenregisters wurde heute eingetragen die Prokura, wel<he dem zu Düren wohnenden Kaufmanne Friedrih Bähring für das daselbst bestehende Handelsgeschäft unter der Firma Emil Deutgen ertheilt worden ift. Aachen, den 16. Mai 1877. tönigliches Handelsgerihts-Sekretariat.

Aachen. Unter Nr. 28 des Genossenschafts- registers wurde heute eingetragen, daß der Kauf- mann Johann Heinri<h Frar>en zu Linni<h aus dem Vorstande der daselbst domizilirten Volks- bank, eingetragene Genosseuschaft, ausgetreten und daß an dessen Stelle der daselbst wohnende Ackerer Wilhelm Coenen-Staß als Buchhalter in den gedachten Vorstand gewählt worden ist. Aachen, den 17. Mai 1877. Königliches Handelsgerichts-Sefkretariat.

Altena. Bekanntmachung.

Unsere Bekanntmachung vom 14. d. Mts. be- treffend: die Firma „Equitable“ Lebens-Versiche- rungs3-Gesellschaft der Vereinigten Staaten zu New-York mit Zweignicderlassung zu Altona ändert sih dahin, daß nur James W. Alexander und niht George T. Adee Vicepräsident der Gesell- schaft ist und der Name des Sekretairs ni<t Por- rowe, sondern Borrowe zu lesen ift.

Altona, den 18. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

Altona. Bekanntmachung.

Zufolge Verfügung vom 18. Mai 1877 ist heute in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 560 die irma: W. H. Been Co. in Hamburz mit weigniederlassung i: Altona eingetragen worden :

Rechtsverhältnisse der Gesellschaft. Die Gesellschafter sind: 1) William Henry Len zu Hamburg, 2) Naphtali Cohn zu Altona, Die Gesellschaft hat Pen am 21. April 1877. Die Befugniß, die Gefellshaft zu verireten und a Dee zu zeichnen steht nur William Henry en zu. Altona, den 18. Mai 1877, Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Angermiinde. STn unfer Gesellschaftsregister ist unter Nr. 22 Folgendes eingetragen : : Firma: Gebrüder Witte; Siß der Gesellschaft : Passow ; Rechtsverhältnisse der Gesellschaft: die Ge- sellschafter sind: 1) der Kaufmann Otto Heinrich Witte, 2) der Kaufmann Berthold Heinri<h Witte, Beide zu Passow. Die Gesellschaft hat am 1. Mai 1877 b:gonnen. Zur Vertretung der Gesellschaft ist jeder der Ge- sellihafter für si allein berechtigt. Eingetragen zufolge Verfügung vom 12. Mai 1877 am 14. Mai 1877. Angermünde, den 12. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

ster

sowie und alle Buchhandlungen, für

Barmen. Auf Anmeldung ist heute iz die hie- sigen Handelsregister eingetragen worden:

1) unter Nr. 199 des Firmenregisters, woselbst die Firma „Joh. Fr. Wagner“ in Barmen S raden ih befindet, die Löschung dieser

irma ;

2) unter Nr. 145 des Prokurenregisters, die Löschung der für diese Firma der Chefrau des Johann Friedri Wagner, Julie, geb. Mennenhöh, dahier ertheilt gewesene Prokura,

Barmenu, den 15. Mai 1877.

Der Handelsgerihts-Sekretär. Für denselben

der stellvertretende Sekretär : >ermann.

Barmen. Am 830. April d. I. ist in Folge freundschaftliher Uebereinkunft, die zwischen den Kaufleuten Gustav Bergmann und Carl Julius Bergmann, Beide in Barmen wohnend, bis dahin unter der Firma „Melchior Bergmann Söhne“ hierselbst bestandene Handelsgesell]<aft aufgelöst worden uyd das Geschäft mit Activen und Passiven und mit der Berechtigung die Firma fortzuführen, an den genannten Carl Julius Bergmann über- gegangen, welcher leßtere unter unveränderter Firma das Geschäft fortan für alleinige Rechnung in Barmen weiterführt.

Auf Anmeldung ist dies heute unter Nr. 122 des alten Gesellshafts- bezw. Nr. 1589 des Firmen- registers eingetragen worden.

Barmen, den 17. Mat 1877.

Der Handelsgeri<ts-Sekretär. Für denselben

der stellvertretende Sekretär : A>ermann.

Bergen bei Celle. Jn das hiesige Handels- register ist beute eingetragen : auf Fol, 82. as, Ÿ: H. Schröder. rt der Niederlassung: Poißen. Firmeninhaber: Hauswirth und Holzhändler Johann Heinrih Schröder zu Poiten. Bergen bei Celle, den 18, Mai 1877. Königliches Amtsgericht. Ra \<.

Zerliza Hanz-oltéregiïter des Nönigliien Stadigericts-z2 Berlin, ufolge Berfügung vom 19, Mai 1877 sind an: selbigen Tage folgende Eintragungen erfolgt;

3115 die hiesige Aktiengesells<haft in Firma: Berliner Bo>k-Brauerei Actien-Gesellschaft

vermerkt steht, ist eingetragen : Der Kaufmann Robert Rhens und der Fabrik- besißer und Kaufmann Hermann Reimann sind aus der Direktion geschieden. Der Brauerei- direktor Paul Constantin Haenel zu Berlin ist als Direktor der Gesellschaft, der Kaufmann Adolph Lippelt zu Berlin ist als Mitglied der Direktion in den Vorstand gewählt.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 3716 die hiesige Aktiengesellschaft in Firma: Bau ae für Mittelwohnungen

vermerkt steht, ift CHgeriges: Dur Beschluß der Generalversammlung vom 5. Mai 1877, welcher si in beglaubigter Ab- rift Blatt 50 ff. des Beilagebandes Nr. 286 zum Gesellschaftsregister befindet, hat der $8. 17 des Statuts einen Zusatz erhalten.

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 1214 dic hiesige Handelsgefellshaft in Firma: Pistor & Martins vermerkt steht, ist eingetragen : Die Handelsgesells<aft ist dur< den Tod des As Carl Otto Albre<t Martins auf- gelöst.

Die Gesellschafter der unter der Firma: Wolff & Wellhoener am 1. Dezember 1870 begründeten Handels8gesell- schaft mit ihrem Sitze zu Menden und einer Zweig- niederlaffung in Berlin (hiesiges Geschäftslokal jeßt: Neue Jakobstraße 6) sind die Kaufleute : 1) Guftav Wolff, 2) Carl Wellhoener, Beide zu Menden. Dies ist in unser Gesellschaftsregister unter Nr. 6188 eingetragen worden.

In unser Gesellschaftsregister , woselbst unter Nr. 6038 die hiesige Sard elagesSiwast in Firma: . Hensel & Co. vermerkt steht, ist eingetragen : Die Gesellschaft ift dur< gegenseitige Ueber- einkunft am 18. Mai 1877 aufgelöst. Der Architekt Friedri Carl Hensel zu Berlin seßt das E unter unveränderter Firma ort. Vergleiche Nr. 10,114 des Firmenregisters. Demnäcst is in unser Firmenregister unter Nr. 10,114 die Firma: A. Hensel & Co. und als deren Inhaber der Architekt Friedrih Carl Hensel hier eingetragen worden. Dem Medailleur Gustav Adolph Hensel zu Ber- lin ist für vorgenannte Firma Prokura ertheilt und ist dieselbe in unser Prokurenregister unter Nr. 3596 eingetragen worden.

In unser ere (Maltaregister woselb unter Nr. 6145 die hiesige Handelsgesellschaft in Firma:

In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr zan Ifaac Leo Heymann für die erwähnte Firma

«Ai s

<uß, vom 39. November 1874, sowie

in einem besonderen Blatt unter dem Titel

| Abonnement beträgt 1 M 50

_ Georg Wendler & Co. vermerkt steht, is eingetragen : Die Gesellschaft isst dur< gegenseitige Uebereinkunft am 19. Mai 1877 aufgelöst. Der Kaufmann Georg Ludwig August Wendler seßt das Handelsgeschäft unter der Firma Georg Wendler fort. Vergleihe Nr. 10,115 des Firmenregisters. Demnächst it in unser Firmenregister unter Nr. 10,115 die Firma: Georg Wendler und als deren Inhaber der Kaufmann Georg Ludwig August Wendler hier eingetragen worden.

Gelöscht sind: Firmenregister Nr. 2719: die Firma: C. Horst. Firmenregister Nr. 4156: die Firma: M. J: Jacoby. Firmenregister Nr. 796d: die Firma: Hermann Wulkow. Firmenregister Nr. 8004: die Firma: E. Kienit. Prokurenregister Nr. 3424: die Kollektivprokura des Wilhem Müller und Wilhelm Bernstorff für die Firma: ranz Marcotty. Berlin, dea 19. Mai 1877. Königliches Stadtgericht. J. Abtheilung für Civilsachen.

Bochum. Jn unscr Gesellschaftsregister ist bei der unter Nr. 222 daselbst verzeihneten Gesellschafts- firma: B. Rosenbaum & Sohn zu Gelsenkirchen zufolge Verfügung vom 15. Mai cr. heute in Co- lonne 4 Folgendes eingetragen :

Der Gesellschafter Baru< Rosenbaum if aus der Gesellshaft ausgeschieden, das seither gemein- schaftliche Geschäft mit allen Aktiven und Passiven und dem Recht zur Fortführung der Firma auf den ¡tragen Gesellschafter Wolff Goldschmidt, genannt

osenbaum, übergegangen, weshalb die Firma hier gelöst und unter Nr. 521 des Firmenregisters neu eingetragen worden ist.

Bochum, den 17. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. Bonn. Auf Anmeldung if heute sub Nr. 149 des hiesigen Handels- (Prokuren) Registers eingetragen worden, daß der Kaufmann August Heymann zu Wesseling, Inhaber der daselbst bestehenden Firma HSeymaun & Sohn den zu Cöln wohnenden Kauf-

um Prokuristen bestellt hat. Boun, den 18. Mai 1877. Der Landgerichts-Sekretär. Donner.

Brandenburg. Befanntmachung. Die bei Nr. 573 unseres- Firmenregisters ein- getragene Firma: L. Törliß ist gelö\{t worden. Brandenburg, den 14. Mai 1877. Königliches Kreisgeriht. Abtheilung I.

Brandenburg. Befanntmachung. In unserm Firmenregister sind heute folgende Firmen gelös{<t worden : Nr. 114. E. Moriz, Nr. 284. Reinhold Oettel, Nr. 584. W. Ranneberg. Brandenburg, den 14. Mai 1877. Königliches Kreisgeriht. Abtheilung I.

Brake. In das Handelsregister ist heute einge- tragen zu Nr. 144, Firma J. F. Haye, Siß Brake: ; 9) Die Firma ift erloschen. Brake, den 16. Mai 1877. Großherzogli<h Oldenburgisches Amtsgericht. Willich.

A. Wilkens.

andelsregister für

Braunschweig. Sn dem ! ist bei der da-

die hiesige Stadt Vol. I. Fol. 12 selbst eingetragenen Firma: . Gustav Giebel vermerkt, daß die unter derselben begründete offene andelsgesell\<aft dur< den zufolge freundschaft- icher Uebereinkunft erfolgten Austritt des einen bisherigen Mitgesellshafters, des Kaufmanns Wil- helm Wiefener hierselbst, aufgelöst ist.

Sämmtliche Aktiva und Passiva der genannten Gesellschaft hat der andere bisherige Mitgesellschafter, der Kaufmann Friedri< Bruns hierselbst, über- nommen und wird dieser das Handelsgeschäft unter unveränderter Firma fortführen.

Braunschweig, den 15. Mai 1877.

Herzogliches N auetaarivt, H. Wol f.

Bremen. In das Handelsregister ist eingetragen

am 15. Mai 1877;

H. Heidmann in Bremen. Die Firma ist am 31. August 1876 erloschen.

H. Seidmann. Bremerhaven. Jnhaber : Heinri Albert Christoph Heidmann.

Heinr. Shwerdtmann. Bremen. Inhaber: Johann Heinri<h Gottfried Scherdtmann junior.

Gewerbehalle, eingetragene Ge- nosSsenschafsft in Bremen. Ausgeschieden

29

die in dem Geseß, betreffend das Urheberre<t an Mustern uud

für das Deutsche Reith. x: 15;

| Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich erscheint in der A : eträg -$ für das Vierteljahr. | Insertionspreis für den Raum einer Dru>ßzeile

Regel tägli. Das Einzelne Nummern kosten 20 Z$

Kellermann, Heinri<h Lorent Gustav Boysen, Beide hier wohnhaft. Bremen, aus der Kanzlei des Handelsgerichts, den 16, Mai 1877. I. Smidt, Dr.

Breslau. Bekanntmachung. In unser Gesellschaftsregister is bei Nr. 281 die Stargard-Posener Eisenbahn-Gesellschaft

und bei Nr. 265 die _Oberschlesische betreffend folgender worden :

Durch Generalversammlungsbes <luß d. d. Stettin, den 1. Mai 1877, ist in Gemäßheit des 8. 29 des unter dem 4. März 1846 Allerhö<# genehmigten Statuts der Stargard-Posener Eisenbahn-Gesellschaft an Stclle der eingegangenen Haude und Spenerschen Zeitung der Deutsche Neihs- und Königlich Preußische Staats-Anzeiger zum Gesellscafts- blatt für die Veröffentlihung der zu erlassenden Bekanntmachungen bestimmt worden.

Breslau, den 15. Mai 1877.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

Eisenbahn-Gesellschaft

Vermerk heute eingetragen

Breslau. Bekanntmachung.

In unser Gesellschaftsregister ist Heute bei Nr. 836 die dur< den Austritt des Kaufmanns Heinrich Jaffe aus der offenen Handelsgesellschaft Gebrüder gaffe hierselbst erfolgte Auflösung dieser Gesell- schaft und in unser Firmenregister Nr. 4604 die A Gebrüder Jaffe und als deren Inhaber der

aufmann Albert Jaffe hier eingetragen worden.

Breslau, den 15. Mai 1877.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung T. Breslau, Bekanntmachung.

In unser Prokurenregister ist Nr. 1006 die ver- chelihte Jenny Taterka, geborne Jungmann, hier als Prokurist des Kaufmanns Heinrih Taterka hier für dessen hier bestehende, in unserem Firmen- register Nr. 3281 eingetragene Firma:

Gebr. Taterïa heute eingetragen worden.

Breslau, den 15. Mai 1877.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

Breslau. Bekanntmachung.

In unser Firmenregister ist Nr. 4605 die Firma : Eduard Franke und als deren Inhaber der Kaufmann Eduard Franke hier, heute eingetragen worden. Branche: Fabrikgeshäft für Wasser- und Gas- anlagen und Kanalisation. Breslau, den 15. Mai 1877.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

Breslau, Bekanntmachung.

In unser Prokurenregister i Nr. 1007 Moritz Taterka hier als Prokurist des Kaufmanns Heinrich Zaterka hier für dessen hier bestehende in unserem Firmenregister Nr. 3281 eingetragene Firma:

Gebr. Taterka heute eingetragen worden. Breslau, den 15. Mai 1877. Königliches Stadtgericht. Abtheilung T. Breslau, Bekanutmachung. In unser Firmenregister ist Nr. 4606 die Firma : Hermann Ecfert und als deren Inhaber der Kaufmann Hermann Eert hier, heute eingetragen worden. Breslau, den 16. Mai 1877. Königliches Stadtgeriht. Abtheilung I.

Brucehsal. Befanntmachung.

Nr. 12,625. Zu O.-Z. 331 des Firmenregisters wurde eingetragen die Firma Friedrih Justi Ehbe- frau in Bruchsal, Inhaberin derselben i!t Friedrich Justi Ehefrau von Bruchsal. Zum Prokuristen wurde Friß Justi ernannt.

Bruchsal, den 9. Mai 1877.

Gr. Amtsgericht. S<hät.

Cassel. Nr. 765, Der dermalige Vorftand der Hesfischen Actien-Bierbrauerei Cafsel besteht aus 1) dem Direktor August Röhrle in Wehlheiden

und 2) dem Ober - Amtmann Friedri< Thon in Caffel, laut Anzeige vom 3. Mai 1877. i Dagegen ist die dem Buchhalter August Schmitt dahier ertheilte Prokura (Stellvertretung des Di- reftors) zurü>gezogen, laut Anzeige vom 14. Februar 1876 und hat die Deputirung des Kaufmanns Michael Wagner von Reutlingen in den Vorstand ihre Endschaft erreicht. 2 : Eingetragen am 9. Mai 1877. Nr. 750. Das unter der Firma: A. Bachfeld

dahier bestehende Handelsgeschäft ist mit allen Vor- räthen und Geschäftseinrihtungen, mit Beibehaltung der Firma und der angemeldeten, unter Nr. 4 des Zeichenregisters eingetragenen Fabrikmarke, jedo ohne Aktiv- und Bissivforderunahn von dem seit- herigen Jnhaber Adolph Bachfeld auf den Kauf- mann Friß Appell dahter übergegangen , laut An- zeige vom 15. Mai 1877.

ingetragen Caffel, am 16. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht.

s: Erste Abtheilung.

aus dem Vorstande: H. Gerken, Wm. Ewig; gewählt in denselben: Jost Heinrich

Schulz.