1877 / 117 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Mt ESE tee eem. 16A R R: P B pi N R

Cleve. Auf vocschriftsmäßige Anmeldung vom beutigen Tage ist in das hiefige Handels- (Gesell- \hafts-) Register sub Nr. 71 eingetragen worden die Handelsgesellschaft sub Firma: „A. Stern Söhne“,

welche am 1. Juni d. J. beginnen und ihren Siß in Xanten haben wird.

Die Gesellschafter, welche das sub 104 des hiesi- en Handels- (Firmen-) Registers eingetragene andels8geshäft übernehmen, find die zu Xanten wohnenden Kaufleute Jacob Stern und Simon Stern, welche Beide das Recht haben, die Gesfell- schaftsfirma zu zeichnen und zu vertreten. :

Die seitherige sub Nr. 104 des Handels- (Fir- men-) Registers vermerkt stehende Firma: A. Stern, Inhaber derselben August Stern, Kaufmann zu Xanten, sowie die vou leßterem dem vorgedachten Jacob Stern ertheilte uud sab Nr. 21 des hiesigen Pa (Prokuren-) Registers eingetragene Pro- ura sind daher gelöst worden.

Cleve, den 3. Mai 1877. :

Der Landgerichts-Sekretär. Gerrißen.

Cleve. Auf beute eros Anmeldung ist #ub Nr. 72 des hiesigen Handels- (Gesellschafts-) Re- gisters eingetragen worden die Handelëgesell\chaft sub Firma: „Sangenberg & Hoogen“ mit dem Site in „Cleve“, und als Gesellschafter die zu Cleve wohnenden Kauf- leute 1) Hermann Langenberg und 2) Franz Hoogen, welche vom 15. d. M. ab gemeinschaftlich ein Kolo- nialwaaren, sowie Butter- und Käsehandlung errich- tet und welche Beide das Recht haben, die Gesell- \caftsfirma zu zeihnen und zu vertreten. Cleve, den 14. Mai 1877. : Der Landgerichts-Sekretär. Gerrißzen.

Cleve. Auf geseßlich erfolgte Anmeldung ist heute in das hiesige Handel8- (Gesell schafts-) M ster eingetragen worden sub Nr. 73 die Handels- gesellshaft sub Firma: S

„Fac. Jacobs“ mit dem Site in „Cleve“, und als Gesellschafter die zu Cleve wohnenden Kauf- leute 1) Heinrih Jacobs, 2) Ioseph Jacobs, welche das von ihrem verstorbenen Vater Jac. Jacob seit: her zu Cleve geführte Schuhwaarengeschäft zufolge außergerichtliher Theilung mit Aktiven und Pass1- ven übernommen haben und solches von heute ab für gemeinschaftliche Rechnung fortführen werden.

Jeder Gesellschafter hat die Befugniß, die Gesell-

\chaftlsfirma: „Jac, Jacobs“ zu zeichnen und zu vertreten

Cleve, de. 19. Mai 1877.

Der Landgerichts-Sekretär. Gerrizten. Cloppenburg. In das Handelregister ift ein-

getragen: :

Zu Nr. 11. Firma: H. Becker & Comp.

Zu den Worten: L origesept wird das Geschäft unter der alten Firma: H. Becker & Comp. durch den Sohn Hermann Georg Becker hierselbst als alleiniger Eigenthümer

ist hinzugefügt: S ermaun Georg Becker hierselbst, Fabri- bat, und Kaufmann als alleiniger In- aber.

Cloppenburg, 1877, Mai 9.

Großherzoglich Oldenburgisches Amtsgericht.

H. Schmedes. CeBlenz. Unter Nr. 3 des Handels- (Genoff n- \chafts-) Registers des hiesigen Königlichen Hadels- gerihts, wo der „Mayener Spar- und Credit- Verein, cingetragene Genossenschaft“, mit dem Sitze zu Mayen eingetragen steht, ist heute feruer So enes eingetragen worden: _

„Aus dem Vorstande der Genossenschaft sind auêt- etreten Ludwig Neideck als Kassirer und Heinrich sidor Brücken, kontrolirender Buchhalter. Jn

deren Stelle sind durch Verwaltungsbes{luß vom 3. Mai 1877 gewählt und eingetreten Franz Mar- cus, zu Mayen wohnend, als Kassirer, und Victor Kaifer, daselbs wohnend, als kontrolirender Buch- halter, und wurde dem Franz Marcus an Stelle des ausgesd iedenen Ludwig Neideck die Prokura für den Verein ertheilt. Es haben nun jeßt das Recht für den Verein zu zeihen: Johann Anton Comes, Direktor, und Franz Marcus, Kassirer, Beide zu Mayen wohnend, und als deren Stellvertreter: 1 Wilhelm Münzel, 2) Johann Jakob Kohlhaas, 3 Aloys Jeiter, sämmtli ebenfalls zu Mayen woh- nend, und ist jeder der drei Lettern berechtigt, einen jeden der beiden erstgenannten Vorstandsmitglieder zu vertreten, so daß also die Unterschrift zweier E A Genannten zur vollständigen Gültigkeit genügt.

Coblenz, den 16. Mai 1877.

Der Handelsgerichts-Sekretär. Daemgen.

Coblenz. In das Handels- (Genossenschafts-) Register des hiesigen Königlichen Handelsgerichts ist; unter Nr. 40, wo der „Catteneser Darlehusz- fasseu-Verein, eingetragene Genossenschaft“ mit dem Siße in Cattenes eingetragen steht, heute Fol- endes eingetragen worden: cs Beschluß der

eneralvetsammlung_ vom 22. April 1877 hat die Genossenschaft ihre Statuten vom 9. Februar 1873 ause Em und an deren Stelle neue Statuten, vom 22. April 1877 eingeführt. Gemäß diesen neuen Statu- ten, welchè eine Beschränkung d-r Dauer der Genofsen- chaft auf eine bestimmte Zeit nicht enthalten, be- hâlt die Genoffenschaft ihre oben angegebene Firma und Siß zu Cattcnes bei und hat der Verein den Zweck, in erster Linie seinen Mitgliedern die zu ihrem Geschästs- oder Wirthschaftsbetriebe nöthigen Geldmittel unter gemeinfscaftliwer Garantie in ver- zinslihen Darlehn zu beschaffen, sowie Gelegenheit zu geben, müßig liegende Gelder verzinelih anzulegen. Um dies zu erleichtern, foll mit der Vereinskasse eine Sparkasse verbunden werden. Der Vorstand besteht aus dem Vereinsvorsteher und 4 Beisißern, im Ganzen also aus 5 Mitgliedern. Die nug für den Verein erfolgt, indem der

irma die Unterschriften der Zeichnenden hinzu- gefügt werden. Bei gänzlicher oder theil- weiser Zurükerstattung von Darlehn, bei Anlehn von 75 ä und darunter, sowie bei Einlage in die mit der Vereinskasse verbundene Sparka}se genügt

die Unterzeichnung durch den Rechner und zwei

Vorstandsmitglieder, um dieselbe für den Verein rehtsverbindiich zu machen. In allen übrigen Fällen hat die Zeichnung für den Verein nur dann verbindliche Kraft, wenn sie vom Vorsteher oder dessen Stellvertreter und mindestens zwei Beisißzern erfolgt i Ge entgetia bilden den Vorstand: 1) Mathi®Æ Stiller, Müller zu Cattenes, als Ver- einsvorsteher, 2) Peter Schunk, Schmied daselbst, als Beisitzer und Stellvertreter des Vereinsvor- stehers, 3) Anton Struth, Ackerer und Wirth zu Löf, 4) Anton Link, Ackerer zu Moselsürsch, 5) Johann Stiller, Ackerer und Winzer zu Löf wohnend, die drei Lebteren als Beisitzer. Alle öffentlihen Bekanntmachungen sind durch den Ver- einsvorsteher zu unterzeihnen und in die Coblenzer Zeitung aufzunehmen. Bei Eingehen der leßteru bezeichnet der Verwaltungsrath an deren Stelle, bis zu dem dur die nächste Generalversammlung dar- über herbeizuführenden Beschlusse, ein anderes Blatt. Coblenz. den 17. Mai 1877. Der Handelsgerichts-Sekretär. Daemgen.

Cobleuz. In das Handels- (Gesellschafts-) Re- gister des hiesigen Königlichen Handelsgerichts ist unter Nr. 491, wo die offene Handelsgesellschaft unter der Firma „J. Mayer & Cie.“ mit dem Sitze in Coblenz und mit Zweigniederlassung in Darmstadt eingetragen steht, heute ferner eingetragen worden, daß diese Gesellschast mit dem 15. Mai aufgelöst worden und in Liquidation getreten ist und die Liquidation durch den Mitgesellscafter Julis Mayer, Kaufmann, früher zu Coblenz, jeßt zu Darmstadt wohnhaft, allein ausgeführt wird.

Coblenz, den 17. Mai 1877.

Der Handelsgerichts-Sekretär.

Daemgen.

Coblenz. Unter Nr. 21 des Handels- (Gesfell- \chafts-) Registers des hiesigen Königlichen Han- delsgerihts, wo die offene Handelsgesellschaft unter der Firma „C, Mayer & Comp.“ mit dem Sitze in Mayen eingetragen steht und ferner vermerkt ift, daß die Gesell saft am 13. März 1876 dur Ur- theil für aufgelöst erklärt worden, ift heute ferner ein- getragen worden, daß die Liquidation der Gesell- schaft am 3. Mai 1877 beendigt worden.

Coblenz, den 17. Mai 1877.

Der Handelsgerichts-Sekretär. : Daemgen. Coblenz. Sn das Handelsregister des hiesigen Königlichen Handelsgerichts ist heute eingetragen worden : ;

1) unter Nr. 3454 des Firmenregisters der- zu Mayen wohnende Gasfabrik-Direktor Friedrih Wicr- steiner als Inhaber der Firma „Friedrih Wier- steiner“ mit der Niederlassung in Mayen ;

2) unter Nr. 464 des Prokurenregisters die Sei- tens des vorgenannten Friedrich Wiersteiner für sein zu Mayen unter der besagten Firma bestehendes Handelsgeschäft seiner ebendaselbst wohnenden Che- frau Margarctha, geborene Stahl, ertheilte Prokura.

Coblenz, den 17. Mai 1877.

Der Handelsgerichts-Sekretär. Daemgen.

Cosel. Bekanutmachung. In unserem Firmenregister ist bei Nr. 97 die

Firma:

„A. Opalla“,

Inhaber: der NRana A. Opalla un Nr. 3 das Erlöschen der Firma:

„M. Bruckseh“ : eingetragen worden auf Verfügungen vom 15. Mai 1877 am 15. und 16, Mai 1877.

Cosel, den 16. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Crefeld. Zwischen "dem zu Crefeld wohnenden Kaufmann Max Wolff, als dem alleinigen persön- lih haftenden Mitgesellshafter und einem Komman- ditisten, ist unterm heutigen Tage eine Kommandit- gesellshaft mit dem Sive in Crefeld und unter der Firma Marx Wolff & Co. errihtet worden und wurde diese Gesellschaft auf vorschriftsmäßige An- meldung am heutigen Tage zub Nr. 1170 des Han- dels-Gesellschaftsregisters des hiesigen Königl. Han- delsgerichts eingetragen. Crefeld, den 15. Mai 1877. Der Handelsgerichts-Sekretär. Enshoff.

Creuzburg. Bekanntmachung.

In unser Firmenregister ist heute das Erlöschen der sub Nr. 27 eingetragenen Firma C. F. Ko- \chinsfy vermerkt worden.

Creuzburg, den 15. Mai 1877.

Köntgliches Kreisgericht. I, Abtheilung.

Handelsrichterliche : Bekanutmathung. Die auf Fol, 340 des hicsigen Handelsregisters eingetragene Firma: Otto Heinicke & Comp. zu Dessau ist auf Antrag des einzigen Inhabers der- selben, des Coiffeurs und Hoflieferanten Otto Hei- nicke zu Dessau geändert und lautet fortan p Otto Heinicke.

Eingetragen auf Fol. 340 des Handelsregisters.

Dessau, den 18. Mai 1877. Herzoglich Anhaltisches Kreisgericht.

Der Handelsrichter.

Königliches Kreisgericht zu Dortmund.

Bei Nr. 172 unseres Gesellschaftsregisters, wo- selbst die „Baroper Gas-Aktien-Gesellschaft zu Barop“ eingetragen steht, ist am 16. Mai 1877 Folgendes vermerkt worden:

Fufolge notariell beurkundeten Beschlusses der

eneralversammlung vom 15. März 1877 sind an Stelle der bisherigen Vorstandsmitglieder Gustav Blankenburg zu Dortmnnd und Adolph Korte zu iei der Bankier Joseph Isaac und Direktor H. L. Brügmann, Beide zu Dortmund, zu Mitgliedern des Vorstandes ge- wählt worden.

Duisburg. Königlihes Kreisgericht , zu Duisburg. Der Kaufmann Philip Isaac zu Ruhrort hat für seine’zu Ruhrort bestehende, unter der Nr. 39 des Firmenregisters mit der Firma Philip Jsaac ein-

Dessau.

ortmund,

etragene Handeléniederlassung den Kaufmann manuel Isaac zu Ruhrort als Procuristen bestellt, was am 15. Mai 1877 unter Nr. 249 des Prokuren- registers vermerkt ift.

Elberfeld. Jn das Handelsregister bei dem Königlichen Handelsgerichte dahier ist auf Anmel- dung von heute bei Nr. 1534 des Gesellschafts- registers eingetragen worden, daß in Folge Klage des Kaufmannes Christian Swiefer zu Solingen, durch Urtheil des Königlichen Handelsgerichts hier- iti vom 21. März 1877, der Kaufmann Carl Göhler zu Solingen, jeßt ohne bekannten Aufent- haltsort abwesend, als Theilhaber aus der zwischen ihm und dem genannten Schiefer unter der Firma Chr. Schiefer & Comp. zu Solingen bestandenen

andelsgefellichaft aus8geschlofsen, die Auseinander- eßung der Theilhaber auf Grund der Vermögens- lage, in welchec sih die Gefellshaft zur Zeit der Behändigung der Klage (17. März 1877) befunden, verordnet und der Theilhaber Schiefer zum Liqui- dator ernannt worden ist; für die Liquidation bleibt die bisherige Firma mit dem Zusate „in Liqui- dation“ bestehen.

Elberfeld, den 16. Mai 1877.

Das Handels8gerits-Sekretariat.

Essen. Hanudelsregisicr des Königlichen Kreisgerichts zu Essen. In unser Firmenregister is unter Nr. 712 di-

Firma: i „H. Strünck“ und als deren Inhaber der Pulverbändler Heinrich Strünck zu Rüttenscheidt am 15. Mai 1877 cin- getragen. Die unter Nr. 530 des Firmenregisters eingetra-

gene Firma: „W. Weindorf“, Firmeninhaber der Kaufmann Wilhelm Weindorf zu Langenberg, ift gelös{cht am 15. Mai 1877, ———————

Freren. Sn das hiesige Har.delsregister ist heute auf Fol. 43 bei der Ara T. Dreesmar n Wittwe auf Antrag deren Inhaberin, Wittwe H. Dreesmann, Theresia, geb. Stocke, ¿u Lengerich eingetragen: die Firma ift gelöst. Freren, den 16. Mai 1877. Königliches Amtsgericht. M. Muler t.

NM.-Gladbach. In das Handels- (Gefell- schafts-) Register des hiesigen Königlichen Han- delsgerihts ist die zu Gladbach unter der Firma: Heinsberg & Baechreu errichtete offene Handel3- gesellshaft unterm heutigen Tage sub num, 880 eingetragen worden. Die Gesellschafter sind: 1) der Kaufmann Friedrich Wilhelm Heinsberg, in Odenkirchen wohnend, 2) der Kaufmann Otto Heins- berg, in Gladbach wohnend, und 3) der Architeft Wilhelm Heinrich Baehren, zu Gladbah wohnend. Die Gesellschaft hat am 1. September v. J. be- gonnen. M.-Gladbach, den 18. Mai 1877. Der Handelsgerichts - Sekretär. Schwacke.

M-Gladhback. Zufolge Anmeldung der Kauf- leute und Fabrik-Inhaber Peter Joseph Schloemer und Wilhelm Sartorius, Beide zu Grevenbroich wohnend, ist die zwischen ihnen unter der Firma: Pet. Jos. Schloemer & Cie. zu Grevenbroich be- stehende Handelsgesellschaft mit dem 7. Mai dieses Jahres aufgelöst, und bleibt die Firma nur noch zum Zwecke der Liquidation bestehen. Zum Ligui- dator ist der Kaufmann Georg Hartmann, in Gre- venbroih wohnend, bestellt.

Dieses ist hente sub num. 600 des Handels- (Ge- sellschafts-) Registers vermerkt worden.

M.-Gladbach, den 18. Mai 1877.

Der Handelsgericht: -Sekretär. chwade.

Grünberg. Bekanntmachung. In unser Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 18. Mai 1877 unter Nr. 260 die Firma: Otto Liebeherr und als deren Inhaber der Kaufmann Otto Liebe- herr zu Grünberg in Schles. eingetragen worden. Grünberg, den 18. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Grünberg. Befanntmachung.

In unser Firmenregister i1t zufolge V:rfügung vom 16. Mai 1877 unter Nr. 259 die Firma:

A. Klops

und als deren Inhaber der Ziegeleibesißer Anton Klopsch zu Grünberg in Sles. eingetragen worden.

Grünberg, den 17. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Halle i./W. Befanntmachung.

In unser Handeléregifter sind zufolge Verfügung vom 15. Mai cr. am heutigen Tage folgende Ein- tragungeu bewirkt: :

I, In das Gesellschaftsregister: bei Nr. 18 (Gesellschaftsfirma Aug. Brink- maun & Rüter in Werther): Die Gesellschaft ift aufgelöst. Il. In das Firmenregister: unter Nr. 124; Die Firma August Brink- manu & Rüter zu Werther und als deren Inhaber Kaufmann Hermann Rüter daselbft.

Halle i./W., den 16. Mai 1877. :

Königliche Kreisgerichts-Deputation. Hildesheim. Befanntmacchung. Auf Fol. 428 des Handelsregisters ift eingetragen

zur Firma: E. Helmes zu Hoelu : Die Firma ist erloschen. Hildesheim, den 12. Mai 1877. Königliches Amtsgericht. Abthl. Y. : Börner.

Hildesheim. Befanntmachung. Auf Fo). 705 des Handelsregisters ist heute ein- getragen : irma: H. C. Oelkers. Inhaber: Kaufmann Heinrich C. Oelkters. Ort der Niederlassung: Hildesheim. Hildesheim, den 12. Mai 1877. Königliches Amtsgericht. Abtheilung V. Börner.

Iburg. In das hiesige Handelsregister ist heute eingetragen : 1) Fol, 125: die Firma Wilh. Grafe, Ort der Niederlassung: Rothenfelde, Firmeninhaber: Wilhelm Grafe zu Rothen-

felde; 2) Fol. 126: die Firma Joh. P. Egberts, Ort der Niederlaffung: Iburg, Firmeninhaber : Johann Philipp Egberts zu

Z0UTrkg ; 3) Fol. 127: die Firma F. Kröger, Ort der Niederlassung: Aschendorf, Gemen Yang: Friedrich Kröger zu Aschen-

orf. Zburg, den 17. Mai 1877. Königliches Amtsgericht. Kramer.

Johannisburg. Befanntmachung.

In unser Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 15. Mai 1877 eingetragen am 18. ejd. m. unter Nr. 131:

die Kauffrau Marie Kuschnikki, Ort der Niederlassung: Gr. Rcsinsko, Firma: M- Kuschnißhzki. Johannisburg, den 15. Mai 1877. Königliches Kreisgericht.

Fiel. Bekanntmachung. Am heutigen Tage ift in das hiesige Firmcn- register eingetragen : ad Nr. 918, betreffend die Firma H. Thode Wittwe, Inhaberin Wittwe Anna argaretha Thode, geb. Rieper in Gaarden : Die Firma ift erloschen. sub Nr. 1172 die Firma J. Thode und als deren Inhaber der Müller Johann Christian Thode in Gaarden. i Kiel, den 16. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. Abtheilung T.

Königsberg. Befannimachung.

Die dem Kaufmann Heinrich Andreas S{lender hierselb für das von der Commandit-Gesellschaft J. Materu & Comp. zu Rothenstein bei Königs- berg daselbst betriebene Handelsgeschäft, welches sub Nr. 5 in unser Gesellschaftsregister cingetragen ift, dur den früher persönlih haftenden Gesell after Dr, F. Matern ertheilte, ¿ub Nr. 6 in unser Pro- kurenregister eingetragene Prokura ist erloshen und dem bisherigen Prokuristen von dem nunmêëhr alleinigen persönlih haftenden Gefellshafter Hugo Matern in Säzalutschen Prokura ertheilt, was unter Nr. 7 in unser Prokurenregister eingetragen ift.

Königsberg, den 16. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht.

Leer. Bekanutmachung.

In das Handelsregister des unterzeichneten. Ge- rihts ist zur Firma Georg Schwers zu Leer Fol, 3 eingetragen :

Der Mitinhaber Kaufmann Iohann Friedri Meese hieselbst ist seit 1. Mai d. J. aus der Firma ausgetreten und wird dieselbe nunmehr von dem Kaufmann Hermann Fricdrih Schwers zu Leer als alleiniger Inhaber fortgeführt.

Leer, den 17. Mai 1877.

Königliches Amtsgericht. IIT. A. Röpke.

Leohbschütz. Befanntmachung.

In unserm Firmenregister sind bei der unter Nr. 128 eingetragenen Firma des Salomon Guttfreund, dessen Erben:

Wittwe Ida Guttfreund, geb. Kaufmann, und deren 7 Kinder: Flora, Gertrud, Clara, Mar, Albert, Alma und Leopold Georg, Geschwister Guttfreund d heut eingetragen und die Wittwe Ida Guttfreund als Prokuristin im Proku cearegister vermerkt worden.

Leobschüß, den 7. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Leolsckhüitz. Betanntmachung.

In unser Firmenregister ist unter Nr. 280 die Firma J. Frank, deren Inhaber der Kaufmann Ignatz Frank und Ort der Niederlassung Leobschüß heut eingetragen worden. :

Leobschüt, den 14. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. Lörrach. Nr. 9114, Zu D. 3. 33 des Gefell- schaftsregisters wurde heute eingetragen:

Firma: „Hug & Kiefer in Grenzach.“ Theil- haber der offenen Handelsgesellschaft, welche am 25. März d. J. begonnen hat, sind: Georg Hug, verheiratheter Küfer von Grenzach, und Ernst Kie- fer, lediger Landwirth von da. Jeder derselben hat das Recht, die Gesellschaft zu vertreten.

Ehevertrag des Georg Hug, d. d. Lörrach, den 30. November 1876, mit der Wittwe des Lehrers Adolf S@lofser, Marie Julie, geb. Knöry, von Grenzah, wonach beide Theile je 50 K in die Ge- meinschaft einwerfen, und das übrige gegenwärtige und künftige Aftiv- und Passivermögen hiervon au®- ges{lossen wird.

Lörrach, den 18. Mai 1877.

Großherzogliches Amtsgericht. Ern ft.

Preuzlau. Besanntmachung. _In das Firmenregister des unterzeihneten Ge- richts ift zufolge Verfügung vom 9. d. M. unter Nr. 216 Folgendes eingetragen worden:

Bezeichnung des Firmeninhabers:

Kaufmann Albert Weiß zu Prenzlau. Ort der Niederlassung : a Prenzlau. Bezeichnung dec E

Prenzlau, am 10. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Prenzlau. Becfauntmachung. Die unter Nr. 36 unferes Gesellschaftsregisters eingetragene Firma: t dem Sihe i Dre la ut l mit dem Sitze in Prenzlau ist zufolge Verfügun vom 9. d. Mts. gelös{t. zufolge Verfügung Prenzlau, am 10. Mai 1877.

ck

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Prenzlau. Befanntmachung. Die unter Nr. 162 unseres Firmenregisters ein- getragene Firma :

Paul Nümdcke

mit dem Site in Strasburg U.-M. ift zufolge Verfügung vom 12. d. Mts. gelöscht.

Guan, am 13. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

KRathenow. DEINERRaQUEÉ,

In unfer Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 17. Mai 1877 an demselben Tage unter Nr. 181 Folgendes eingetragen :

Bezeichnung des Firmeninhabers : „Kaufmann Max Wolff.“ Ort der Niederlassung : . „Rathenow.“ Bezeichnung der Firma : „Max Wolff.“

Rathenow, den 17. Mai 1877.

Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Sehwedt. Befannimahung.

Der Kaufmann Gustav Zimmer hierselbst hat für [cine hier unter der Firma: Gustav Zimmer be-

ehende und unter Nr. 140 des Firmenregisters eingetragene a trtiS den Kaufmann Ofto Zimmer Hier zum Prokuristen bestellt. Dies ist unter Nr. 19 in unser Prokurenregister zufolge Verfügung vom 11. Februar 1877 eingeiragen.

Shwedt, den 11. Mai 1877.

Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Sensburg. Bekfanutmachung. In unser Firmenregister ist heute zufolge Ver-

-fügung vom 9. Mai 1877 eingetragen :

Gelöscht: Nr. 14, M OR J. Hecht in Nico- aiken, Nr. 27, die Piema G. Sczittnick in Nicolaiken. SRRELE den 13. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. Sensburg. Bekanntmachung. _ In unser t et ist heute zufolge Ver- fügung vom 7. Mai 1877 eingetrazen : r. 105. Die Firma A. Minchau. : SFnhaberin: Frau Kaufmann Auguste M inchau, gebor. Scha. Ort der Niederlaffung : Eihmedien. Sénsburg, den 13. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Sensburg. Bekanntmachung, In unser Firmenregister ist heute zufolge Ver- fügung vom 5. Mai 1877 eingetragen : ; Gelöscht Nr. 75 die Firma E. A. Peters in Senéburg. ; Nr. 104 die Firma: E. A. Peters. úInhaber: Kaufmann E. A. Peters. Ort der Niederlassung: Alt-Ukta. Bene den 13. Mai 1877. i Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Stettin. Der Kaufmann Emil Albert Blüh- dorn, Mitinhaber der Handlung Steffen & Blüh- Dorn zu Steitin, hat für seine A ae F geb. Buchholz, durch Vertrag vom S 1877

die Gemeinschaft der Güter und des Grwerbes aus- geschlossen. E i

Dies ist in unser Register zur Eintragung der Aus\{ließung oder Aufhebung der ehelihen Güter- gemeinschaft unter Nr. 473 heute cingetragen.

Stettin, den 16. Mai 1877. :

Königliches See- und Handelsgericht. Stettin. In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr. 63 die hiesige Aktiengesellsbaft in Firma: Ritterschaftliche Privatbank in Pommern ver- merkt steht, ist heute eingetragen:

Colonne 4.

Durch Beschluß des Kuratorii vom 26. Mai 1871 find der Kassirer Wilhelm Masch und der Buchhalter Hermann Tinßmann, Beide zu Stettin, ermächtigt worden, jeder einzeln, die Auéfertigungen der Bank in Stelle eines behinderten Direktors als Substitut zu vollziehen.

Dur Beschluß der Generalversammlung der 3ifktionäre vom 26. April 1877 sind der §. 7 und das Alinea 2 d 8 8. 18 der Statuten aufgehoben und die 8. 2 Alinea 1 und 2, 11 Alinea 2, 13 Alínea 1, 2 und 3, 14 Alinea 1, 16 Alinea 2, 18 Alinea 1, 23 Alinea 2 de: Statuten abgeändert tworden.

Das Grundkapital der Gesellschaft kann nah Be- immung des Kuratorii bis zum Gesammtbetrage von Neun Millionen Mark erhöht werden. :

Eingetragen zufolge Verfügung vom 15. Mai 1877 am 16. Mai 1877.

Stettin, den 16. Mai 1877. :

Königliches See- und Handelsgericht.

Stralsund. Mes Kreisgericht.

Den 15. Mai 1877.

Heute ist ‘eingetragen:

1) in unfer Firmenregister Col. 6 ad Nr. 426 zu ‘der Firma f ühn zu Richtenberg :

Die Firma ist erloschen; i sub Nr. 582, Die Firma C. Fleischer zu Rich- tenberg und als deren Inhaber die Chefrau des früheren Kaufmanns Carl Fleischer, Caroline Jo- ‘Hanna Marie, geb. Holzerland, daselbft ;

t in unser Prokurenregister sub Nr. 58. Der frühere Kaufmann Carl Fleischer zu Richtenberg als Prokurist der Firma C. Fleischer daselbst, deren Snhaber die Handelsfrau verehelihte Carl Fleischer, Caroline Johanna Marie, geb. Holzerland, zu Rich- tenberg ist.

Thorn. , Bekanntmachung. :

Zufolge Ver;ügung vom 15. Mai 1877 ist heute in unser Gesellschaftsregister bei der Firma M. Mever & Hirschfeld mit dem Siß in Culmsee eingetragen, daß der Kaufmann Julius Hirsch- feld in Culmsee als Gesellschafter in die Gesellschaft æingetreten ist. S

Thorn, den 17. Mai 1877. ;

Königliches a a P I. Abtheilung. Ebmeier.

Thorn. Bekanntmachung.

In unser Gesellschaftsregister is heute zufolge Verfügung vom 15. d. Mts. eingetragen, daß die Firma Max Kipf zu Thorn erlöschèt ist.

Thorn, den 17. Mai 1877. :

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung. Ebmeier.

Vieselbach. Befanntmachung.

In das Handelsregister der unterzeichneten Be- hörde ift laut Beschlu [on Lende eingetragen worden : 01. b Firma:

Karl ann, Cichoriengeschäft zu ah.

Viese Inhaber: Kaufmann Karl Simon Fishmann dasclbst. Vieselbach, am 12. Mai 1877. Großherzoglih Sächsisches Justizamt. Lungershausen.

Zerbst. Sandelsrihterlihe Bekauntmachung. Auf Fol, 265 des Handelsregisters des hiesigen Herzog ien Kreisgerichts ift folgender Eintrag ge- ehen : Firma: Hesse & Schmidt in Zerbst. offene Handel3gesellshaft seit 16. Mai 1877. Inhaber: a. Hermann Hesse, Kaufmann in Beresle b, Christian Schmidt, Oekonom in

erbst. Für Entstehung von Wecselverbindlichkeiten der Firma ist die persönliche Unterschrift der beiden Geselschafter unter der Firmazeihnung nothwendig, im Uebrigen firmirt ein Jeder der- selben selbstftändig. Zerbst, den 16. Mai 1877. Herzoglich Anhaltisches Kreisgericht. Der Handelsrihter. Henning.

Zerbst. Sandelsrihterlidze Bekanntmachung- Die auf Fol. 234 des Handelsregisters des Herzog: lichen Kreisgerichts allhier eingetragene Firma : Grey & Schmidt in Zerbst ist erloschen. Zerbst, den 16. Mai 1877. Herzoglich Anbaltisches Kreisgericht. Der E enning.

VouELurfie.

[4506]

Zu dem Konkurse über das Vermögen des Holzhändlers Karl Leopold Schulz, in Firma C. Schulz, hat der Kaufmann Schade hier na- träglich eine Wechselforderung von 1720 #4. nebst Zinsen angemeldet. if a Termin zur Prüfung dieser Forderung i

auf den 31. Mai 1877, Vormittags 105 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal TII., 1 Treppe hoh, Zimmer Nr. 12, vor dem unterzeichneten Kommiffar anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre Forde- rungen angemeldet haben, in Kenntniß geseßt werden. Berlin, den 11. Mai 1877. Königliches Stadtgericht. I. Abtheilung für Civilsachen. Der Kommissar des Konkurses. Humbert.

Zu dem Konkurse über das Vermögen des Mauufakturwaarenhändlers Adolf Wolff hat der Kaufmann Feodor Hirsekorn hier für die Hand- lung Leon Duthoit & Co. in Roubenix nachträglich eine Forderung von 11,156 A. 32 S angemeldet.

E Termin zur Prüfung dieser Forderung ift au

den 4. Juni 1877, Vormittags 11} Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal I1I., 1 Treppe ho, Zimmer Nr. 13, vor dem unterzeichneten Kommissar, anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre For- derungen angemeldet haben, in Kenntniß gejeßt werden.

Berlin, den 15. Mai 1877.

Königliches Stadtgericht. Erste Abtheilung für Civilsachen. [4505] Der Kommissar des Konkurses. Roestel.

[4504] dem Konkurse über das Vermögen des Banquiers Leopold Cohn, in Firma Leopold A. Cohn hat die Berliner Diskontbank, einge- tragene Genossenschaft hierselbst nachträglich eine Forderung von 99 A 65 HZ angemeldet. ift ermin zur Prüfung dieser Forderung au den 9. Juni 1877, Vormittags 103 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal 111, 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem unterzeichneten Kommissar anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß gesetzt werden. Berlin, den 15. Mai 1877. Königliches Stadtgericht. Erste Abtheilung für Civilsachen. Der Kommissar des Konkurses. Humber!t.

[4533]

Zu dem Konkurse über das Vermögen des Restau- rateurs Heinrich Franz Albert Krebs hierselbst haben nahträglih | :

1) der Eigenthümer W. Spellenberg hierselbst eine Miethsforderung von 440 ,

2) die Kassenverwaltung des Königlichen Stadt- gerichts hier zwei Forderungen von 81 F. 60 und resp. 35 A 50 -,

leßtere mit dem im S. 78 Nr. 3 der Konkurs3- ordnung bestimmten Vorrechte angemeldet. Der Termin zur Prüfung dieser Forderungen ist auf

den 2. Juni 1877, Vormittags 115 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal II1I., 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 13 vor dem unterzeihneten Kommissar anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre For- derungen angemeldet Haken, in Kenntniß geseßt werden.

Berlin, den 15. Mai 1877.

Königliches Stadtgericht. I. Abtheilung für Civilsachen. Der Kommissar des Konkurses. Roestel.

[43 Konkurs-Eröffnung. Bekauntmachung. (Konkurs-Ordnung 88. 123. 128. 148. 329; Instr. &8. 11—13.)

Ueber das Vermögen des Handelsmauns Jsidor Feibel zu Züllichau ist der kaufmäunischc Kon-

furs eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung

auf den 3. Mai 1877 festgeseßt worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der Tuttfabrikant Moritz Pohle zu Züllichau bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 29, Mai 1877, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Kreisgerihts-Rath Curtius, im Terminszimmer Nr. 3 anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Bei- behaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters, sowie darüber abzugeben, ob ein einstweiliger Ver- waltungsrath zu bestellen und welche Personen in denselben zu berufen seien.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besitz oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, Nichts an denselben zu verabfolgen óder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 1. August 1877 einschließlich dem Gericht oder dem Verwalter der Maffe Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleichbe- rechtigte Gläubiger des Gemeins{huldners haben von den in ihrem Besiß befindlihen Pfandstücken nur Anttige zu machen.

ugleich werden alle Diejenigen, welche an die Mafse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hier- dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

__ bis zum 25. Juni 1877 ORHES bei uns schriftli oder zu Protokoll anzumelden, und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen inner- halb der gedahten Frist angemeldeten Forderungen, owie nah Befinden zur Bestellung des definitiven

erwaltungspersonals

auf den 5. Juli 1877, Vormittags 10 Uhr, vor dem vorgedahten Kommissar, im Termin®- zimmer Nr. 3, zu erscheinen.

, Wer seine Anmeldung s\{riftlich einreiht, hat eine Abschrift derselben und iüeee Anlagen beizu-

en.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserem Amts- bezirke seinen Wohnsitz hat, muß bei der Anmeldung feiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder 4E Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- zeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte, Justiz-Rath Koelßze und Rechtsanwalt Roeder hier, sowie der Justiz- Rath Klinckmüller in Schwiebus zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Züllichau, den 19. Mai 1877.

Königliches Kreisgeriht. Erste Abtheilung.

[4518]

In dem über den Nachlaß des Baron Arthur v. Stein-Liebenstein zu Ershausen eröffneten ge- meinen Konkurse is der Rehtsanwalt Dyckerhoff Mehle zum definitiven Verwalter der Masse er- nannt.

Heiligenstadt, den 15. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

[4519] Bekanntmachung.

Zu dem Konkurse über das Seudeon der Han- delsgesellshaft Saushulz und Shimmelmann bierselbst hat die Handlung Sch{löter et Ohlert zu Remscheid nahträglih eine Forderung von 161 10 ohne Beanspruchung eines Vorzugsrechts an- gemeldet. : 7

Der Termin zur Prüfung dieser Forderung ist auf

den 16. Juni d. J., 11 Uhr Vormittags, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts - Rath Krebs im Terminszimmer Nr. 4 anberaumt, wo- von die Gläubiger, welche ihre Forderung ange- meldet haben, in Kenntniß geseßt werden.

Marienburg, den 16. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

[4523]

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Nathan Senft zu Pr. Stargard ift zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist /

_ bis zum 25. Zuni cr. einschließli festgeseßt worden. :

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche noch nit angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, P mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit

em dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Ta e ei uns \chriftlich oder zu Protokoll anzu- melden.

Der Termin zur Fröfuna aller in der Zeit vom 4. Mai cr. bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ist auf

den 30. Juni cr., 10 Uhr Vormittags, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Engler, im Terminszimmer Nr. 1, anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termine die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welhe ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat cine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen. N

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Be- vollmächtigten beftellen und zu den Akten anzeigen. Wer dies unterläßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vorgeladen worden, nicht anfechten. :

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Leyde, Rosenheim und Holder-Egger zu Sachwaltecn vorgeschlagen.

Pr. Stargard, den 17. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. Erste Abiheilung.

[4542] Bekanutmachung.

In dem Konkurse über das Vérmögen des Kaufmanns Gustav Hermann Otto zu Colberg ist der Herr Justiz-Rath Plato hier zum definitiven Verwalter der Masse bestellt worden.

Colberg, den 17. Mai 1877. (

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

[4520] Bekanntmachung.

Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- mauns Michaclis Benjamin is durch recht£- kräftig bestätigten Akkord beendet.

Gnesen, den 19. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

E Bekauntmachung. Königliche Kreisgerichts-Deputation zu Fraustadt. Fraustadt, den 1. Mai 1877, Mittags 12 Uhr.

Veber den Nachlaß der am 5. November 1874 verstorbenen Schuhmatherfrau Henriette ver- echelihten Graf, früher verwittwet gewesenen Hensel, geb, Schneer, zu Fraustadt ist der ge- meine Konfurs im abgekürzten Verfahren eröffnet worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Königliche Rechnungsrath Buse zu Fraustadt bestellt. f

Die Gläubiger des Naclasses werden aufgefor- dert, in dem

auf den 1. Juni 1877, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn AEOIRetnd-Mary Kunkel, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Wahl des definitiven Verwalters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinshuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben, nihts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Lege

bis zum 1. Juni 1877 einschließli dem Gericht oder dem Verwalter der Maste An- zeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denfel- ben gleihberechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlißen Pfand- stücken nur Anzeige zu machen. :

Zugleichß werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprühe als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtshängig sein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 5. Juni 1877 Le bei uns \{riftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnäcbst zur Prüfung der sämmtlichen inner- halb der gedahten Frist angemeldeten Forderungen den 22. Juni 1877, Vormittags 97 Uhr, vor dem obengenannten Kommissar zu erscheinen.

Wer seine Anmeldungen \chriftlich einreiht, hat cine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- ügen.

Ieder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der An- meldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. ; :

Denjenigen , welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwälte Justiz - Rath Kußner bier und Justiz-Rath Pohle und Rechts- anwalt Schaß in Lissa zu Sachwaltern vorge-

\ch{lagen. e 2 : Der Kommissar des Konkurses.

4524] i ; Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- manns Joseph Cohn zu Oppeln ist beendigt. Oppeln, den 12. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

4521] [ Zu dem Konkurse über das Vermögen d-r Kauffrau Minna Wallfish (iñ Firma: A. Wallfish) zu Oppeln hat die Handelsgesellschaft London und Horwiß zu Breslau nacträglich eine

orderung von 393 4 nebst 33 A 91 4 Zinsen,

rovision und Kosten angemeldet.

Der Termin zur Prüfung dieser Forderung ift auf

den 16. Juni 1877, Vormittags 9 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 15, vor dem unterzeichneten Kommissar anberaumt, wo- von die Gläubiger , welche ihre Forderungen ange- meldet haben, in Kenntniß ge]eßt werden.

Oppeln, den 12. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses.

[4525] In dem Konkurse über das Vermögen des

Kaufmanns Löser Cerf hier ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist :

bis zum 12. Juni d. J. eiuschließlih festgeseßt worden. : e :

ie Gläubiger, welche ihre Ansprüche noch nicht an- gemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits rechtshängig sein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem En Tage bei uns \{riftlich oder zu Protokoll anzu- melden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 19. April cr. bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ift auf den 20. Zuni d. Le Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts - Rath Dr. Thümmel, im Kreisgerichtsgebäude, Termins- zimmer Nr. 10, anberaumt, und werden zum Erscheinen in demselben die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Ren angemeldet haben /

er seine Anmeldung Ss einreicht, hat eine Abschrift derselben und i Anlc

Feder Gläubiger, welcher niht in unserem Amts- Sezirke seine Wohnung hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Prien bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu dea Akten an- eigen. j | Dentepigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwälte Krukenberg, Herzfeld, von Radecke, Riemer, Shlieckmann, Seeligmüller ; - Wippermann , NBGE Frit\ch, Göing zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Halle a. d. Saale, den 17. Mai 1877.

Königl. Preuß. Kreisgericht. 1. Abtheilung.

4517

[ S dem Konkurse über das Vermögen dzr Handelsgesellschaft Fricedrich Wagner & Co. zu Magdeburg, und über das Privatvermögen der Kauf- leute Friedri} Wagner und Otto Lindemann,

¡rer Anlagen beizufügen.