1877 / 117 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ist der Aufktionskommissar Sch{umann hier als definitiver Verwalter der Masse bestellt. Zugleich ist zur Lnmeldung der Forderungen der Konkurs- gläubiger noch eine zweite Fa

bis zum 2. Juni 1877 einschließlih festgeseßt worden. i

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche noch nit angemeldet haben, werden aufgefordert , dieselben, sie mögen bereits rechtshängig sein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem ge- daten Tage bei uns s\{riftlich oder zu Protokoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 5. April 1877 bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ift . auf den 12. Juni 1877, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kommissar, Gerichtsasse}sor Baum, an Gericbtsftelle, Domplaß Nr. 9, anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termine die ämmtlihen Gläubiger aufgefordert, welche ihre

E innerhalb einer der Fristen angemeldet aben.

Wer scine Anmeldung schriftlich eiureicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Aulagen beizufügen. N

Vber Gläubiger, welcher nicht in unserem Amts- bezirke feinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Graeßner, Hient\ch, Leo, Leonhard, Lochte und Justiz-Rath Hübenthal zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Magdeburg, den 5. Mai 1877.

Königliches Stadt- und Kreisgeriht. 1. Abtheilung.

10 Koukurs-Eröffuung. Königliches Stadt- und Kreisgeriht zu Magdeburg, Erste Abtheiluna.

Den 15. Mai 1877, Vormittags 11 Uhr.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Johan- ues Rabe zu Magdeburg, Br. Weg 155, i} der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den

3, Mai 1877 festgeseßt worden.

Das einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Gustav Baron hier bestellt.

Die Gläubiger des Gemeins{uldners werden auf- gefordert, in dem auf 4 ,_ den 28. Mai 1877, Vormittags 12 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Domplaß Nr. 9, vor dem Kommifsar, Stadt- und Kreisgerichtsrath Koch, anberaumten Termin ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters, sowie darüber abzugeben, ob ein einst- weiliger Verwaltungsrath zu bestellen und welche Personen in denselben zu berufen sind.

Allen, welhe von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, nichts an den- selben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz ‘der Gegenstände

bis zum 23. Juni 1877 einschließlich

dem Gericht oder dem Verwalter der Maste Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleihberech- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlihen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wol- len, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

__ bis zum 23. Juni 1877 einschließlich bei uns f riftlih oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, so- wie nad Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungêpersonals auf den 2. Zuli 1877, Vormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Domplaß Nr. 9, vor dem deren on yar e L i

er jeine Anmeldung schriftlich einrcicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserm Amts-

bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praris bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- zeigen. _ Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Costenoble, v. Fran- kenberg, Graeßner, FenD Justizräthe Blo, Steinbach zu Sachwaltern vorgeschlagen.

[4541] . Ediftalen.

Nachdem über das Vermögen des Tuchmacher- meisters Daniel Hildebrand dahier der förmliche Konkurs erkannt ist, werden die bekannten und un- bekannten Gläubiger desselben hierdurch aufgefordert, ihre Forderungen in dem auf den 15. Juni d. ales Tar Es 9 Uhr, -Kontumazirzeit, vor unter- zeichnetes Amtsgericht anberaumten Termin unter Vorlage bezw. Angabe der Beweismittel bei Mei- dung der Auss{ließung anzumelden und zu be- gründen.

In dieser Konkurssache ist der Bureaugehülfe Reit dahter definitiv zum Kurator bestellt, und können die Schuldner der Masse nur an ihn rehts- gültig Zahlung leiften.

Eschwege, am 17. Mai 1877.

Königlices Amtsgericht. Abtheilung 1I. Bezzenberger.

friedigung aus dem Vermögen des p. Freudenberg machen wollen, werden hierdurch aufgefordert, die- selben nebst ihren etwaigen Vorzugsrechten so gewiß in dem auf Mittwoch, den 27. Juni d. J., Morgens 10 Uhr,

hier angeseßten Termine anzumelden, als sie widrigen- falls mit ihren Ansprüchen von dec Konkursmasse ausges{lossen werden sollen.

Zum einstweiligen Kurator is der Mandatar Appelkamp von hier bestellt worden.

Der künftige Aus\{lußbesheid wird nur dur Anschlag an der Gerichtstafel veröffentliht werden.

Hagen, den 11. Mai 1877.

Königliches Amtsgericht. Schreiber.

[4537] Bekauntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kleinhändlers Carl Henke hier ist der Kreis- gerihts-Sekretär Stein hier zum definitiven Ver- walter bestellt.

Münster, den 14. Mai 1877.

Königliches Kreisgeriht. I. Abtheilung.

[4513]

Aufforderung der Konkursgläubiger

nah Festseßung einer zweiten Anmeldungsfrifst.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kleinhändlers Ferdinand Schürmann zu Münster ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist

bis zum 20. Fun 1877 eins{licßlich

festgesetzt worden. ie Gläubiger, welche ihre An- sprüche noch nicht angemeldet haben, werden aufge- fordert, dieselben, sie mögen bercits rechtshängig sein oder niht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns \{riftlich oder zu Protokoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 25. März d. I. bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ift

auf den 3. Juli cr., Vormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtêlokal, Terminszimmer Nr. 8, vor dem Kommissar Kreisgerihts-Rath Müller an- beraumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termin die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer feine Anmeldung ors einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nit in unserem Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften oder zur Praxis bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Justiz-Räthe Boele, Fuisting, Leesemann, Rintelen, Stratmann, Wernekinck, Windthorst, Gierse, Greve und Rechtsanwalt Dütting zu Sachwaltern vorge- \{lagen.

Münster, den 15. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

[4512]

Nachdem bereits unterm 1. März d. I. der öffent- lih meistbietende Verkauf der gesammten Grund- stüke des Kaufmanns Herm. Fahle hieselbst in vim executionis verfügt, ein Verkaufstermin auf den 11. d. M. und ein Ueberbotstermin auf den 2 Juni d. J beraumt war, der Verkaufêtermin aub abgehalten ist, inzwishen aber auf Antrag eines andrängenden Gläubigers konkursmäßige Ein- leitungen über das Vermögen des 2c. Fahle getroffen worden sind, so werden nunmehr unter Aussetung des Ueberbotstermins, nachdem die erforderlichen Sicherheitémaßregeln angeordnet, auch der Kauf- mann_und Kirchen-Provisor Th. Reuter hieselbft zum Sequester des cridarishen Vermögens bestellt ist, an welchen die Scbuldner des 2c. Fahle bei Ver- meidung doppelter Zahlung ihre Schuldbeträge zu entrichten haben, und unter öffentlicher Bekannt- machung der eingetretenen Dispositionsbeschränkun des x. Fahle, hiermit alle Gläubiger desselben A S. 6 der Konstitution vom 17. Dez-mber 1834 zur vollen Wirkung eines Konkurspzoïflams Zwecks bestimmter Anmeldung ihrer Forderungen und An- sprüche aus irgend einem Rechtsgrunde, mit alleini- ger Ausnahme der Stadtbuchgläubiger, welche jedoch ihre Hypothekenscheine einzureichen und etwaige Zins- rückstände anzumelden haben, geladen, in dem auf

Montag, den 23. Juli d. J,, Vormittags 11 Uhr, beraumten Liquidationstermine solche Forderungen und fonftige Ansprüche gehörig begründet und mit den betreffenden Originalurkunden belegt anzumelden, unter dem ein- für allemal angedrohten Nacthei e des Ausschlusses und der Abweisung von der Masse, feruer in dem auf Sonnabend, den 4. August d. J., Vormittags 11 Uhr,

beraumten Termin zur Deduktion der Priorität und zur Erklärung über die im Termine Gerichtêwegen zu machenden und definitiv zu regulirenden Ver- gleihsvorschläge unter dem ein- für allemal ange- droheten Nachtheil? der anzunehmenden Einwilligung in diese Vorschläge, resp. des Aus\{lufses mit der Prioritätsdeduktion. Den von der Meldung ausge- nommenen Gläubigern ist das Erscheinen in diesem Vergleichstermine freigelassen, und die von Bevoll- mädtigten erklärten Vergleichsablehnungen, sowie die von denselben vorgebrachten Fristgesuhe werden nur im Falle einer auf Widerspru gerichteten Spezialvollmaht beachtet werden können und bloße [Rie Erklärungen überall nit berücsichtiget werden.

Plau, den 12. Mai 1877.

Großherzogliches Stadtgericht.

4502] Auszug aus einer Edictalladung. Veber das Vermögen des Kaufmanns Selmar

Tarif- eíc. Veränderungen der deutschenEKisenbahnen

No. 116.

Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen.

[4529] Bekanntmachunpy. z Straßburg, den 16. Mai 1877. Am 15. ds. Mts. is ein Spezialtarif für Holz- beförderung von südbayerishen Stationen nah Straßburg und den wichtigeren Stationen in Lothrin- gen und Luxemburg in Kraft getreten. 10 4.

Kaiserliche General-Direktion

der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen.

Frankfurt-Bebraer Eisenba!;u. : rankfurt a. M., den 17. Mai 1877. Am 1. Juli wird für den Verkehr zwishen Sta- tionen der uns und der Verwaltung der Nassauischen Bahn unterstehenden Bahnstrecken ein anderweiter auf dem neuen Tarifsystem beruhender Gütertarif, unter gleichzeitiger Aufhebung des dermaligen be- züglichen Tarifs zur Einführung gebraht. Die jeßt bestehenden Vorschriften über die Beförderung von Leichen, Equipagen und anderen Fahrzeugen, sowie von lebenden Thieren, bleiben daneben bis auf Weiteres in Gültigkeit. Ueber den neuen Tarif er- theilen vorläufig unser und das Tarifbüreau der Nassauishen Bahn auf Befragen bezügliche Aus- kunft. In aller Kürze wird derselbe auch bei den Gütererpeditionen aufgelegt und daselbst käuflich zu haben fein.

ranffurt a./M., den 18. Mai 1877.

Am 1. Juli d. J. wird für den Verkehr zwischen Stationen der uns und der Verwaltung der Nieder- \chlesisch-Märkishen Bahn unterstehenden Bahn- stieden ein anderweiter, auf dem neuen Tarifsystem beruhender Gütertarif, unter gleichzeitiger Auf- hebung der zwischen den beiden Bahngebieten zur Zeit bestehenden Gütertarife, zur Einführung ge-

braht. Die jeßt bestehenden Vorschriften über die |

Beförderung von Leichen, Equipagen und“ anderen Fahrzeugen, sowie von lebenden Thieren bleiben da- neben bis auf Weiteres in Gültigkeit. Ueber den neuen Tarif ertheilen vorläufig unser und das Tarifbureau der Niedershlesisch-Märkishen Bahn auf Befragen bezügliche Auskunft. Jn aller Kürze wird derselbe auch bei den Güter-Erpeditionen auf- gelegt und daselbst käuflih zu haben sein.

Am 1. Juli d. Is. wird für den Bereich der un- ferer Verwaltung unterstehenden Bahnstrecken ein anderweiter, auf dem neuen Tarifsystem beruhender Lokal-Gütertarif, unter gleichzeitiger Aufhebung der für den lokalen Verkehr zur Zeit bestehenden Güter- tarife zur Einführung gebraht. Die jeßt bestehen- den Vorschriften über die Beförderung von Leichen, Equipagen und anderen Fahrzeugen, sowie von le- benden Thieren bleiben daneben bis auf Weiteres in Gültigkeit. Der neue Tarif kann von den Güter- und Eilgut-Exrpediticnen, sowie von unserer Druksachen- verwaltung zu dem Preise von 2,60 M. für den Ge- fammtarif, 0,60 F. ohne Tariftabellen, 0,10 für eine een Stationstabelle pro Exemplar bezogen werden.

Am 1. Juli d. I. wird für den Verkehr zwischen diesseitigen“ Stationen der Strecke Halle-Münden einerseijs und Stationen der Hannovershen Bahn anderer]eits ein anderweiter, auf dem neuen Tarif- system beruhender Gütertarif unter gleichzeitiger Aufhebung des bisherigen bezüglihen Tarifs zur Einführung gebraht. Die jeßt bestehenden Vor- riften über die Beförderung von Leichen, Equi- pagen und anderen Fahrzeugen, jowie von lebenden Thieren bleiben daneben bis auf Weiteres in Gül- tigkeit. Ueber den neuen Tarif ertheilen vorläufig unser und das Tarifbureau der Hannoverschen Bahn auf Befragen bezügliche Auskunft. In aller Kürze wird derselbe auch bei den Gütererpeditionen aufgelegt und daselbst käuflich zu haben sein.

Königliche Eisenbahn-Direktion. Hannoversc;e Staatsbahn. Haunover, den 18. Mai 1877.

Für den Lokalverkehr auf den unter hiesiger Ver- waltung stehenden Eisenbahnen, sowie für den Nach- barverkehr mit Stationen der Westfälischen, der Main-Wefer und Frankfurt-Bebraer resp. Halle- Caffeler Bahn treten mit dem 1. Juli d. F. ander- weite, nach dem neuen einheitlichen Tarifs{ema aufgestellte Gütertarife in Kraft. Der neue Lokal- Gütertarif, der besonders gedruckte, die Reglements- und Tarifbeftimmungen enthaltende erste Theil des- selben, sowie die einzelnen Stations-Tariftabellen und die befonders ertrahirten Frachtsäße für den Kohlenverkehr sind in den nächsten Tagen auf den Gütererpeditionen käuflich zu haben, ebenso die neuen Tarife für den Verkehr mit der Main-Weser und Frankfurt-Bebraer Bahn. Die Tarife für die vorbezeichneten übrigen Nachbarverkehre werden binnen Kurzem ebenfalls auf den Stationen zum Verkauf bereit geftellt, können aber schon vorläufig im Tarifbureau der unterzeichneten Direktion einge- sehen werden.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

Niederschlesisch-Märkishe Eisenbahn. : : Berlin, den 12. Mai 1877,

. Am 15. Mai cr. tritt zum Tarif für den Trans- port von Salz aller Art für Quantitäten von 5000 und 10,000 Kilogramm und mehr in Wagen- ladungen von den Stationen Schönebeck, Staßfurt und Halle der Magdeburg-Halberstädter Eisenbahn nach S&lesishen und Märkischen Stationen ein Nachtrag 11. in Kraft, welcher Frachtsäße für Station Könnern und die Bestimmung enthält, daß der Artikel „Kainit“ wie Salz aller Art tarifirt, Druck- eremplare dieses Nachtrags werden bei unseren Gütererpeditionen in Breslau, Liegniß und Hirs{- berg verabfolgt.

Stationen der Oberschlesischen Eisenbahn einerseits und den Stationen der Halle-Sorau-Gubener, Ober- lausißer, Cottbus-Großenhair er, Berlin-Dresdener, Berlin-Ankhaltischen, Berlin-Potsdam-Magdeburger, Braunschweigischen, Halle - Casseler, Magdeburg- Halberstädter und Hannov-rschen Staatsbahn anderer- seits in Kraft.

Tariferemplare sind bei sämmtliben in Frage kommenden Gütererpeditionen, fowie bei dem Tarif- Ras der unterzeihneten Verwaltung käuflih zu

aben.

Cottbus, den 18. Mai 1877.

der Oberlaujißer Eisenbahn-Gesellschaft er Oberlausitzer Eisenbahn - Gesellscha als geschäftsführende Verwaltung.

[4535]

T 2) C

S7 E Einführung cines Spezialtarifes für Ober- \schlesishe Steinkohlen und Coaks ab Stationen

der Rechte-Oder-Ufer-Eisenbahn.

Mit dem 1. Juni er. tritt ein Spezialtarif für Oberschlesishe Steinkohlen und Coaks zwischea den Stationen der Rechte-Oder-Ufer-Cisenbahn einer- ¡es und den Stationen der Halle-Sorau-Gubener,

berlausißer, Cottbus-Grofenhainer, Berlin-Dres- dener, Berlin-Anhaltischen, Berlin-Potsdam-Magde- burger, Braunschweigischen, Halle-Cafseler, Magde- burg-Halberstädter und Hannovershen Staatsbahn andererseits in Kraft. :

Tariferemplare sind bei sämmtlihen in Frage kommenden Gütererpeditionen, sowie bei dem Tarif- ey der unterzeihneten Verwaltung käuflich zu

aben.

Cottbus, den 18. Mai 1877.

Die Direïtion der Oberlausizer Eisenbahn-Gesellschaft als geshäftsführende Verwaltung.

[4514] Breslau - Süiweiduit - Freiburger Eisenbahn.

Mit dem 20. d. M. tritt für den Transport Niedersch{lesisher Steinkohlen und Koks von den Stationen Waldenburg, Altwasser und Glückhilf- grube nach den Stationen Hamburg, Paung, Lüneburg, Bremen, Bremerhafen und Geestemünde unter Aufhebung des bezüglichen Tarifs vom 1. April 1875 ein neuer Tarif mit ermäßigten Fractsäßen in Kraft.

Breslau, den 16. Mai 1877.

Direïtorium.

[4894] Thüringische Eisenbahn. Die Personenbillets nach Westfälishen Sta- tionen via Eisenaä;-Warburg-Soest und die be- züglichen Gepäcktaren erhöhen fich vom 1. Juli cr. ab theilweise um ein Geringes. H Nähere Auskunft ertheilen die Verbands: Erpedi- ionen. Erfurt, den 17. Mai 1877, Die Direktion. [4493] Mitteldeutscher Eisenbahn-Verband, Durch Nachtrag I. zum Personen- und Gepäd- tarif weiden vom 1. Juli d. J. ab Billetpreise und Gepäktaxen im Verkehr ea verschiedenen Stationen eingeführt. Näheres i} auf den Stationen der Lerbandsbahnen zu erfahren. Erfurt, den 14. Mai 1877. der Thüringischen Eisenbahn-Gesellschaf er urin en enbahn-Gese aft als geshüftsführende Verwaltung.

[4489] Mitteldeutsc(;er Eisenbahn-Verband.

Durch den vom 1. Juli c. ab gültigen Nach- trag 46 zum Gütertarife werden, neben einer Aen- derung des Waarenverzeihnisses , Frachtsäte für die Stationen Peiß, Müllrose und Frankfurt a. O., \o- wie für Knochens{hrot von Rheingönheim E r eingeführt und die Ausnahmefrachtsäte für prit und Branntwein nach Forbach traus. aufgehoben. Näheres ist in den Verbands /Giiterezpedilionen zu crfahren.

Erfurt, den 14. Mai 1877.

der Thüri ¡fdie isen Ges

er Thüringischen Eisenbahn-Gesellschaft als geschäftsführende Verwaltung. [4501] „Gütertarif.

Wir bringen hiermit zur öffentlichen Kenntniß, daß mit dem 1. Juli d. J. für den Lokal-Güter- verkehr der diesseitigen Bahn, sowie für den Ver- kehr mit den Stationen Mannheim der Groß- herzoglih badischen Staatseisenbahnen und Frank furt (Sacsenhausen) der Frankfurt-Bebraer Babn an Stelle des feit 1, Januar 1876 bestehenden Gütertarifs ein neuer Tarif auf der Grundlage des vereinbarten allgemeinen deutschen Tarifsystems zur Einführung gelangt. -

„Von diesem Tarife kann von heute ab bei dief- feitigem Sekretariat (Tarifabtheilunz) und vom 1. Juni d. J bei sämmtlichen Güterstationen Ein- sit genomm-n werden.

Darmstadt, den 18. Mai 1877, Direktion der Main-Neckar-Bahu.

Anzeige.

J.Brandt x G.W v NaWroctKi:

S ÿ

a [4 e CD

1]8190d [q

zum Deutf M117.

i Ai

Berliner Börse vom 22. Füai 1877.

In dem nachfolgenden Courszettel sind die in cinen amtlichen und nichtamtlichen Theil getrennten Coursnotirnungen nach don gusammeéngehörigen Efektengattungen geordnet und die nicht amtlichen Rubriken durch (N. A.) bezeichnet. Dis in Liquid. befindl. Gesellschaften finden sich am Schlusse des Courszettels.

Amsteräam . .

Belg. do. Tien, do.

Petersburg ..

do

Warschau

Weohs6I.

SSSESEErHSS

A TA

Pankp1l, âo. öst. W.,

¿o.

bej

Pg

1,

. B, . B. .|100 8. R.

16

Ns /169, 50bz

[7 [168,65bz

H, 120,455bz

¡20,36 bz

| 3 81,40bzB

|l91/81,25bz B

11° */80,90G

l 41/157,80bz

11 7*/156,50bz 216.50bz

219 CO0bz

Bankdiskóv tot Borlin Wechsel 5/9, Lomb. 6‘/g. Gsld-Sorten und Baukustsn,

Dukaï:

en pr, Stück

Sovereizzs Pr. Stück

Napoleonsd'’or pr. Stick

do. pr. 500 Gramm fein

Dollar

Imperials pr. Stück ...,,

er. 500 Gramm fein Franz. Bankzoten pr, 100 Francs, . Oesterreichische Banknoten pr. 100 FIL Silbergulden. pr. 100 FI. Yiertelgulden pr. 100 FI. Russische Banknoten pr, 100 Rubel,

do.

áo, do.

Conzszolidirte Anleihe . e 1876

« &9,

s pr, Stück

9,645bz 20,39bz G 16,29bz

4,19 & 16,72bz . [1395,25bz 81,30bz 157,90bz

,

219,60bs

Fends- und Staats -Papiore,

Staats-Anleihe

â

Staats-Schnldscheine . Kur- 2. Naum. Schuldy,|i Oder-Deicbb.-Oblig. . .. Berliner Stadt-Oblig. . .

do,

2. 1850

do.

Ÿ Cölner Stadt-Anleihe Rheinprovinz-Oblig.. ..

Schuliv. d, Berl, Kauñn,

Pfandbriet®

Rentenbriefe,

do. do.

Bayerischs Ani. do 1875|

âo. (Kur- u, Noumärk. . Pommersche Posensche Preussische Rhein, u, Westph. Hannoversche .... Sächsische Schlesische (Schleswig-Holstein. .| Badische Anl. de 1868|

(Zerliner o, Lendschaft. Central, Kur- u,

Neumärk do, neus do, de.

âo.

ä. do.

do, o.

do, Landsch. Crâ. i LosensÇha, Neue . ¿Iächsiscbs

Schlesischo

âo. â0o. do. do,

do.

I, Berie

do,

FNeulandsch, 158

IL.

do. âo. do.

f L neue , X, Brandenb. Cre äit neue .. Ogipreussischs . , ..

Pommersche .,.

o. nue .

O

VWestpr., rittersch. . 2 do

St.-EBisonb.-Anl,

do.

Bremer Änleibs de 1874 Grosshsarzog. Hess. Oblig. Hamt urger Staats - Anl. Lothringer Prov. - Anl, Lübeck, Trav.-Corr.-Anl, Meck] Eisb.Schnuldversch. Sächsische St.-Anl, 1869

Sächsische Staats-Rente

Pr.Pr.-Ánl.1855. 100Thi Hess, Pr.-Sch., à 40 Thlr. Badische Pr.-Ánl. de 1867 35 FI1. Obligat. Bayerische Präm, - Anl, Braunschw, 20 Thlt Loose Cöln - Mind, Pr.- Antheil Dessauer S, - Pr. - Anl. Finnländischs Loose. . . Goth, Gr. Präm,.-PfandBÞ,

do.

do.

¿ B 0.1/10.

iede ed ede E

Hs M H V R R” 1j 1: H R E T R R CO f H H D C pr —- U N r

1/1. u. 1/7.

V ra

1/1, n.1/7.

A “/ u. A 1 f H/L a. 1/7. V e

10, 1/0

1/1. u. 1/7. LAL: U, 1/7. 1. u: 1/7: 1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7.193 1/1. a, 1/7.183 1/1. n. 1/7.183 1/1. n. 1/7.193

M-r

1/1. u. 1/7.193 1/1. u. 1/7./10 1/1. u. 1/7.183 1A. 1/7934 1/1, u. 1/7./10 1/1. u. 1/7.181 1/1. u. 1/7.192 1/1. u, 1/7.119 1/1. a. 1/7.|— 1/1 wi 1/7193 1/1. 1/1, u, Ll 1/1. 1/1, E 1/1. 1/). 1/1. L/L, L 1/1. 1/14 1/1. u, 1/7. 1/1. u, 1/7 1/4.0.1/10.

Id O

1 1/7.194 1/7./10 1/7.181 1/7.192

V7 1/7 :

SEPBEBSEBESAABA E

1/4.1.1/10.

1/4.0.1/10./97

1/4.0.1/10.

4 [1/4.n.1/10.

4 [1/4.1.1/10.

L. u. 1. 0 11/90, 1/9; 4 |1/2. u. 1/8. 4 1/1. 4311/3. u. 15/ /3. Le 6.

1

1/7

1/9 5.15/11 1/3. u. 1/ 1/1. a. 1 1/6.n.1/1 1/1. a. 1 1/1. v. 1 1/1 n.1

Laim

B, u, u L u, U,

u, U, u, u,

G5 Has G5 Has r Hx pm

9 7 2 7 / {7 1/4. pr. Stück 1/2. u. 1/8. pr. Stück 1/6,

pr. Stück 1/4. u.1/16

r

Pr. Stück 1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7.

1/1. n. 1/7./10f

N las,

103,10bz 95,10bz 94,90bz 98,25bz2® 93,25bz 91.40bz

101,50bz 93,00bz 1/4.4,1/10.|—,— 102,00 B 101,00B 101,25bz 106,50bz

802 „0B

„00bz -

„00Dz 2 50bz „OO0bz 2,50bz as .PH 1,25G „D0bz „60bz 1,30bz

’30bz

,00G 1,50bz „40bz „O00bz

1/7.1101,10bz G 106,10bz 101,10bzG V

1/7.192,60bz 1/7

101,10bz G 94,25G 1/4.0.1/10./94 25G 94,25bz G 1/4.0.1/10./194,25bz G

,25B

95 50B 1/4:0.1/10.95,30G 93,25bz 102,.00& 95 60G 94,50G 94,10 G 9500bz G 96,306 88 75bz G k.—

72 20bz

148,75bz 253,90bz 118,60 G 135,25bz . 1120,50 G 82,80 B

109,50bz B 1/4. [118.50B

36,30bz B 108,60bz G 106,60bz G

2qCG‘86 CISTe

¿s do. do,

do, âo, de, do. do. do, do, do. âo.

do do. do

Türkische

Pr. fiyp.-A.-B,

D E

New-Torker Btadt - Anl.

E ische Ânl. des 1874 is0hs Staasts-Anl. 3ester, Gold-Rente . Papier-Bents

o. Sorw Rab

Ïs. do, de. do, do,

âo.

do, 250 FL

Oesterr. Kredit 100 1858 Vesterr. Lott.-Anl. 1860

do. do.

Pester Btadi-Anlsihs

de, do,

Ungar. Gold-Psandbriefe Ungar. St.-Eisenb,-Anl,

do, Loose

Ung. Schatz-Scheineì d

&o. do. kleins

do. do, kleins ,.., TItalisnischs Bente , . do, Tabaks-Oblig. , Buraänier grosse

mittel kleine

do, do.

Buss.Nicolai-Obligat. italian, Tab,-Reg.-Akt. Er. 350 Einzahl, pr. Si. Razss, Cantr, Bodencr.-Pf , Engl, Anl, de 1822 de 1862 kleine

G0. L A fand, Ánl, 1870. con8uIl, d9, 1871 do, kleine ..., 1872

1873 - kleins -j

Go. do.

âo. do, kleins , do. do. Anleihs 1875 do.

do. do.

do 0.

do, do,

do.

New-Yersoy

Anhalt-Dess, Pfandbr. Braunschw.-Han, Hypbr.

do. do,

D. Gr.-Cr.B.Pfdhr. rz.110 do. 59/III, b. rückz. 110 rückz. 119 de. Hyp.-B. Pfdbr, unkb,

do.

do. do,

Erappeche Oblig, rz. 110 Meck. Byp.u.W. Pfdbr. I.

¿o. do. äo.

do, do,

Meininger Hyp.-Pfandbr. Nordd. Grand-C.-Hyp.-A, Pfandbr. .. Kürnb. E, 5 0, Pomm, Hyp.-Pr. I. rz. 120/5 |1 I. n. IV. rz, 110/5 s 1

do, Hyp

do.

do. äo.

do, II. rz, 110

Pr. B. Hyp.Schldsch, käb. B. unkdb, rz, 110 rz. 100 rz, 115 Pr. Ctrb. Pfandbr. «kdb, do. unkäb, rückz: 110 rz, Tz, rz. rz.

do. do. do.

do, do.

do. do.

do, do.

do. do.

Pr. Hyp.V.Act.G. Certif. Schlos, Bedencr,-Pfnäbr.

do. do.

Stett. Nat.-Hyp.-Cr.-Ges.|5

do. do,

Bilber-Rento. [4

Zleine * do. Boden-Eredit Pr.-Anl. ds 1864 de 1866 . 5. Anleihs Stiegl, do. 6. ds

do,

. Poln. Schatzoblig. do. do, Fon, Pfdbr. U do. Liguiäationsbr. Warsch, Siadt-Pfibr.

kleine

Ánleihs 1865

do, Kleine do. #00 FT,-L0C4A volig.è3 N.A.) Oest. Bodenkredit/5 est, öproz. Hyp.-Pfdbr.|5 Oest, 5Fproz. Silb,-Pfdbr, 51 Wiener Silber-Pfandbr.'53 1/1. u. 1/7. [7 |1/5.u.1/11.

Hypotheken - OeriiüEaio, 1/1. 2. 1/7.1102,50 G 11

18 1/1. 1/1, 1/1.

do, I rz. 125

TIL u. V. rz, 1005

“U 4

144 4x

4 1854; L 5 1864

kieine

E | eas

1/2. n. 18. 16/2.5.811

Börsen-Beilge

chen Reichs-Anzeiger und Königl

Berlin, Dienstag, den 2. Mai

6 |1/L n. 1/7. 7 [1/4.0.1/10. 44 15/5.15/11.

1/2. u. 1/8 1/2. u. 1/8

1/4. pr. Stück 1/5.u.1/11. pr. Stück

Eu 1/7.

U 1/7 pr, Stück 1/6.a.1/12. 1/6.9.1/12. 1/2. a, 1/8.

14. u, 1/7.

SUR.1Let.-2

=

100Fr. vao do o T

11/1. n. 1/7.

1/1 u, 1/5.

1/1. u. 1/7. 1/5.0.1/11. 1/5.0,1/11. 1/1. m. 1/7. Lu 1/7: 1/1 U 1/7, 1/3. u. 1/9, 1/5.80.1/11. 1/5.0.1/11.

-20 Rm.

T: O D E O o

I Let.

o *

1/2. u. 1/8. 1/3. u. 1/9. 1/3. u. 1/9 1/3. U, 1/9, 1/4.0.1/10 1/4.0.1/10. T/G.U1/12. 1/6.9.1/12. 1/4,u.1/10.

Mo

R .

: 320 Bm.

0 C3 D O C js U Ms E O U T T E

Ra m

100 Ro.

L

S

1869

do.

Lian

L aal

do.

i

TI

M pi C7 C O V C Mr N O M T C

d

II

C Gi or orre

47

110 100 120 110

de T E O OIO

i O Ma O T o

Ut

1 L L/C, 1/1 uc1/7, [1/3. u, 1/9. 1/4.u,1/10. 1/4, u.1/10. 1/4.u.,1/10. 1/4.u.1/10. E 01/7 1/6.u.1/12. 1/4.u.1/10, 1/4.u.1/10 1/1. u. 1/7, 1/4. n.1/10, 1/4.u.1/10. 1/4.u,1/10, 1/5.u.1/11. E O 16, 1/L n: 1/7:

1/4, u.1/10. 1/4.n,1/10. 1/1. u. 1/7. 1/1. a. 1/7. 1/1, u. 1/7. 1/4.u,1./10 1/1: u. 1/7. 1/4.n.1/10. 1/4. 0, 1/6; La G

1/1..u. 1/7. 1/1. u. 1/7.

1/4,0.1/10.

1/4,n.1/10.

Lw 1/7 1/4.u.1/10°

Lm T, 1/3. n. 1/9.

102 90G 106,25G .i97,00G 55,50bz .146,19bz 46,10bz 50 49bz B 50.50bz 89,00 B 278,90bz 93,70 B 246 00 B 66 60 G 66,60 G 76.90 B 61,75B 127,50 G 77.50bz 77,75 G 73 106 73.75bz B 64.20ùvz 100,30bz G

—— 73,75bz 73,75bz

1,

475 00G 69,00 B

74,50 G « 7600bdz L 76,40bz

79;002t.bz® 1 76,00dbz 76,50Dz 76,00bz 77,50bz 76,00bz

Qg B.

80.

Mürkisch- Poser Mazdeb. Halbét; Múünst. Hamm x. NdschlL-MrKk. r. Norâh., - Erf, ir. Obschl.A.C.D.E, Ao. Litt. B. ¡r.

Oetpr. Südbat . B, Od.-Ufer-Ean Bhsinische do. (Lit. B. g:.}

Rhei:n-Nahe .. Starg.-Tosèn u. ‘hüringar LifA. Thür.Lit, B. (gr. do. Lit. C. (gr. Tilsit-Instsrb@g Weimn.-Gers (gr.} Werra-Bakr Berl, -ivr84.t1. (i) Berl.-GörI, St.Pr. 5 | Chemn.-Àue-Af, | (5) | Gera-PI Säch, (5) | Hal,-Sor.-Gub ,„ 0 Hann,-Altb Sr. Märk.-Posenet A A Mnst, Enech, Sf, Nordh.-Arfart, , Oherlanusitzar y a Büdb. erufar-B,

i ¡BRheoiniechs . Tilsit-Insterb, Woizmer-Gcza |d (NA)AIlt.Z.8t Pr, Bresl. Wach. StPr, Lpz.-G,-B, St-Pr, Saalbsbn St-Pr. 600f, [Saal-Unstrathzhn

2%

j

R h D

O fr is g R C Ps C0 R O ars s

(24) 1:4

M

| j | 1 | | | | | | [

R D

A, G - _—

vgs | fe Ada

M M 00 D

U

eto

Or | O d a ban. Pen Ja pan Jf p

Or co dv Ep Lf en pes "Sgr

C C fa U O C Ln C7 G x5 C R N

Es Lines

n c

7,195 50G (L. 21,400vz 1118 25bz 4113.75bz . 125 70bz . 195.00bz

‘7./100.60bz

.7T.138,T5vz

:7.[18,00bz B

I t . . E .

15,75%2 B 102,10bz G

100,75bz 91,60bz 9,C0bz G

120,00bz G 89,50ùz 99 50G 17,752

23,752 39,20bz G 32,00bz G 21.50 B 28,40G 28 40etwbz B 28,10bz G 66,25bz G 68 00bz 94,5002 & 30,75bz B 28,00bz G 80 75bz G 104,75G

65,00bz

,

18 00bz B

j

—— 70,0092

BumüR, St-Pr. .|

Int} Of D ps O Der D en

L Tolle

d | pk pen

_—

47,50bz

72,00et.bz 70,75bz 131,00bz 129,00bz

79 50bz 72;90bz 63,00bz B 54,80 bz B R ck

19.50bz 83 590 G 29,50bzG 33,90 G 31,50

u. 1/7. u 1/7, 9. 1/7, U /T, a, 1/7. rorsch.

1,1/10. 1/74 1/6 / 1/6 (1, u, 1/7. versch, Lw L6G versch, 1/1, u 1/A7 1/4.4.1/10. 1/1. u. 1/7.

/ 1, u. U, u,

4. E L 1. L

1A u 1/7

1/4.0.1/10. rersch. 1/4.u,1/10. 1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7. 1/1. u, 1/0 1/1. u. 1/7.

101,60 G

100.50 G 95,00 G 102 00bz G 101,20bz G 95,00bz 101,00bkz G 95. 75bz G 103,50G 101,00bz G 101,00bz G 109,00bz G 95,50bz G 100,75 1C0,70bz 101,09bz 101.00bz 98,09bz 105,75 & 101,00G 99,50bz B 96,75 G 100,00 G 103,20bz G 101,00bz G 100,09bz 100,25G 107,00bz G 98,90bz Q 101.80bz 99,25bz & 102,751 G 101,00bz G 100,00 G 99,50 G 94,00 G 101,25bz G 98,25bz G

do.

Div.

PTG

Áachen- HMastrich.

do, rz, 119

(N.A,) Anh. Landr.-Briefe/4 |1/4.0.1/10, Südd. Bod.-Cr.-Pfandbr.|5 [1/5.0.1/11. 43/1/5,u.1/11,

1875/1876

98,00 G 101,50 G

fieounbakn-Stamm- und Stamm-Prioritäts-£%tion (ie oiggeklammerten Dividenden bodeuten Baurinean.)

97,80 G

19,00bz 124,00 G

âc, do, e, io. o, ¿o, do do do äa, o. da d?

âo,

do.

60,

¿0,

âo, do.

do. âo, â0,

V. i

Qo,

ág,

än, äo, do.

ds,

áa,

do.

o.

Jo. do.

élbrechtsbabry . Ámnst, - Boûterian! Aussig-Teplitz , Baltiecbe (gs) .| Böh, West (5 gar.) Brest-Grajewo . Brest-Kierw. ,, Dux-Bod, Lit, B.|

Elis, Westb. (gar.)| 5 Franz Jes, (gar.} : Gal (CarILB) gar. Gotthardb. 60% .| (6} Kasón,-Oderb, H Lâwbf.-B. (9°/e@.) Ltg Timbuzg Mord, Frar. Franz | 7

Obsrhsss, &t. gar, | 2 Oest,-F'rauz, St. .| S7 Oest. Noräwesth,| 5 Lit, B.| 0 Reich.-Prâd. (igg.) Kpr.BuGolfsL.gar,| 5 Rumänier „.. 2 Buss Staatsb, gar,| 5,9 Schweiz, Unionsb.| d Wesbb, h Südöst, (Torab.) Tarnaeu-Frager . Vorarlberger (gar. Warsob.-Ter. gar. Wien .

ITT, Em. 5 I. Ser. |4ì [T Sor, 4

do. IL.BSer. v.Staat 3tgar. 3

Tit, B. do. 3

Bergison-Härk.

Lit,

, YIII. Ser. (IA, Dor, . ach.-Diseeld, I, Em. Ii, Ez. LLI, Exn, , Dag. -EIbfald.-Prior. Í IL Sar. ¿o.Nortmunä-Soeat LBer, IL.Soz, do. Yordb. Fr-W. ... do.Buhr.-C.-K. GL. I, Ser, I. Sor. ¿o. I. Ser. Berlin-4 halter L n.II Em. Lb Lit, C. .

da.

äs,

de,

Berlin-Görlitzer

-n2E

K

j CD R S O

L

t 7 l

en

20 W fas

{i

0

10

178 E 5 7

H

(S) o

Toms O t C L A M CA5 M Lide fo U C I C O pa Me Ms C C19) ¡las o. C71 Ol C En

ITalecol alo E

Kra C7 C pi Pn De ite C din, N Bs N Cp

[4411/1

L Em.|5 1/1.

C.

IŸ. Ber pu 0

Lit, B, Tit C. Herlin-Gamburg I. Em, IT, Ero, I, Em. Borl-P.-SMagd, Lit A.u.B,

1/1. 1/1

L ian

wi

H 1äm pin ¡En CFT jn pre n Éa f Fre N uy dr ra

ry 7

FrgFPSrBrRSBEA

s P a bek pak jem: } P

Bizenbahn-Prioziiäts- Aktien und Ohligatlozeiz

Aachnn-HMzcstrichter , . n, 1/7, 89 50 B

u, 1/7.*—,—

U, 1/7.'— S

f. u 1/7, 00/0 99 90G

/1. u. 1/7./84.25etbz G

M u 1/7. [84756 Ua L /6 A 1/7. . 10. 1/7.198,50bz B . 9, 1/7.1192 50bz U 1/6

0, L/C,

[ps

413,75bz .7.1114,00bz

Í 65/30bz

7.153 25bz G 7144,75 G .7.180,50bz i n,7./44,00bz 7.132,25bz B .7.1176,60bz .__{17,00G

71168,70G

122,75 @

15,75bz 29,00Dbz 5,50bz

103,00G 78,30 &

‘7.146,50bz 7140,25 G 140,60bzG

7 .1105,30bz

7.136,80

11,4Obz

7.00 G 15 40bz B

3480 G

157,00G

E I

ISNN

102,106

I

.1100,10bz 180,00 B

171103 75bz

(75.75 G ¡98.50 G Kl. f, ¡98 50G

97 60G 102 40G

——

I

,

5

,

97'906

Cöln-Créfeliar :

h Preußischen Slaats-Anuzeigeï.

1877.

Bres], -Schw.-Freib. Li D.!4t1/1. n. 1/7. ¿0, E in E E do, ÎÏ9. ¿n 29. â9, da

e s | , I4iG F H u 1/7, Lit, Q. . 4411/1. u, 1/7.|—,— Tit, f, . .(42/1/4,0,1/10. 1A E Lit. L. . .[4#1/4.,0.1/10.191.30bz ds 1876 5 |1/46.1/10./99,40bz B

. R /L m 1/7. \—,— 4t/1/1. u. 1/7. —.— do. IT, Em.!5 |1/1. n. 1/7.1104,00G áo. TT. Em.|4 |1/L u. 1/7.|—,— ¿9, T, Er (4 |1/4.0.1/10./99,00G âo. do, 144/1/4.0.1/10.198 50bz G do. 34 gar. TV.Y 21.14 1/4.0.1/10./92,60bz 9, V. n.4 1/1. u. 1/7./90,40bz do, VI. Em./43/1/4.0.1/10.198,49B do, VIL En.) | 97,60 G Halle-8,-G.v.St.gar.conv./43/1/4.0.1/10.1100,90bz G do, Litt. C, , .144/1/4.0.1/10.1101,0006 klf. Hannev,-Altenbek, T, Em.|45|/1/L u. 1/7.|—,— do. Ix, Em.44 1/1. u. 1/7.189.50bz 89,75bz G

91 30bz

Cöl: - Zindancr T En,

kIf,

do. ITt. gar. Mgd.-Host./423|1/1. u. 1/7. ZMärkiech-Posener . .. 5 1/1. u. 1/7.|—,— Mageb,-Halberetädtor 43 1/4.0.1/10. de, von 1865/43'1/1. u. 1/7. o, von 1878/43 /1/1. u. 1/7. Magdeburg -Vr ittenberge|3 | äo. 0, 4411/1. HMegüeb,-Leipz.Pr.Lit.A./44/1/.1 do. Lk 6 L Münst.-Enseh., v. St. g-r.|4}/1/1. Niederschl.-MErK, 1, Ser.4:/1/1. do, IL Ser. à 624 Thlr. 4 1/1. N,.-3L, Oblig, I. u. IL Ser. d | do, L, Ser.| Nordheusen-Zrfart I, E, Oberschlezizchs Lit, o, Lit, do. Lit, do, Lit, do, gar. Lit, 40; gar. 35 Ub: âo, Lit, G do. gar. Lit, H,'4 | fu 229 do. Ex, v. 1889/5 1102,10 G âa, do. v, 1873/4 |—— doe, v, 1874/42/1/1. u. 1/7.198,60bz (Brieg -Naeisse) 4¿|1/1. n. 1/7.|—,— (Cosgel -OderÞb.)'4 |—,— ; O Sea 5 . U, 1/7./103 O00bz B . Niederschl, Zwgb.|34/1/1. u, 1/7.|—,— (Stargard-Poseou)/4 —,— IT, Ern./44 —,— Ao. I. Em./44/1/4.0.1/10. Ostpreuss, Südbahn. . 5 1/1. u. 1/7. 0, do, 0 Bio E n 1/4: Ï0. do. Lit, G.|5 |1/1. n. 1/7. Rheinmisóké.: . eie 4 1/1, u. 1/7. de. IT, Em. v. St, gar.34/1/1. u. 1/7. do, II. Em. v. 58 u. 60/44/1/1. u. 1/7. do; 00, v.62 1.64 45/1/4.u.1/10. do. do, v. 1865. 41/1/4.0.1/10. do. do, 1869, 71u. 73% |1/4.u.1/10. Ce. do. v. 1874. .|5 |1/4,0.1/10. Rbain-Nabsv.S, gr. LEm./42/1/1. n. 1/7. 0, gar. II. Em./41/1/1. n. 1/7. Schleswig-Holsteinor G Tuüriager I, Serie . . ./4 11/1. u. 1/7.|—,— O L Sei . u, 1/7.]—,— do. I. See. l. u. 1/7.\|—,— do V: Borie .. 1. 0,1/(1101,008 do, V. Serio .. 4411/1. u, 1/7./100,25b BkLf do, YVI. Serie .. ./45/1/4.0.1/10.|—,— Chemnitz-Komotau . , .|fr./1/1. u. 1/7./104,60bz Lübeck-Bücben garant. |43|1/1. n. 1/7.1101,00G Mainz-Ludwigsbafengar.'5 |1/1. u. 1/7./103 10G âo. do. 18755 |1/3. u. 1/9./103,10bz G do. do. 1876/5 1/3. u. 1/9.,/1093,10bz G do. do, 441/1/4.0.1/10./97,50G Werrabahn L Em. ., 4511/1. u. 1/7.|—,— Albrechtsbahn (gar) . 5 |1/5.,1.1/11. 51.80G Dux-Bodenbach 9 11/1 u, 1/7: 39,00 G [H 1/4.0.1/10. 27,75 & Dux-Prag 21,10G do, II, Emission . -— T Elisabeth-Westbahn T7T3/5 |1/4.a.1/10./60,25bz G Wünfkirchen - Barcs gar.!5 |1/4.0.1/10.|54,00 G GaL Carl-Luäwigsb, gar.!'5 |1/1. n. 1/7.¡81,00et.bz B do. gar. IÏ. Em.|5 |1/1. u. 1/7./77,30bz G 1/1. n. 1/7474,80bz G

do, gar. III, Em, 1/1. 173,90 & 1/2. 1/1. u. 1/7./48,50 G L,

99,00G 98,10bz 98,90bz B

pad _

° T: Fie i

1/7.199,90bz 1/7.185 40bz * H e

Le, E 1/7.194,00 B 1/7.195 00 G 1/7.194,25 B L 1/5 1/L u. 1/7.——

,

gefan agrr

: Ï : 91,00bz 184,25 G 1100,25 B

5

m1 i b P b:

j

b 1

z Î 1

Id part ri pu

j

101,20bz

99,25 G 99,00bz B 99,00bz B. 103.00bz B 103,10 G 101,00G 101,00 G

100 00b G Lf.

Göraörer Eisenb, - Pfdbr. Gotthardbahn I, u.IT. Ser. de, LII. Ber. Kaissr - Ferd, - Nordbahr Kaschau - Oderborg gar. Livorno Ostrau-Frisdlandor .. . Pilsen-Prieson | Rash-Graz (Präm.-Anl.)4 Sahw7siz Centr.u.N.-0.-B.5 Theissbain D Ung.-Gal, Verb.-B. gar.5 Ung. Nordostbahn gar.5 o. Ostbahn gar. 5 do. do. II Em. Verarlberger gar, 5 Lemberg-Czernowitz gar, 5

do. gar. Il. Em.'5

do. gar. IÏIL Em.5

do. IV. Em.'5

u dò, gar. LV., En. u, E u. 1/8.165,00 G u. 1/7. /4.a.1/10./48,50 G

L 1/5.0.1/11./87,00 B 1/1. n. 1/7./50,30 G 1/1. u. 1/7./198,00B 1/4.u.1/10./51,50G 1/1. U. 1/7. ‘Rh T 15/4. u. 10./62,60 G 1/4,.1/10|—— 1/5.0.1/11./59,75 Q 1/3. 0. 1/9/48 50G 1/4.0.1/10.

D

[T T T T N I)

46.90 & 1/1. u. 1/7./45,40bz 1/1. n. 1/7./93,10bz G 1/3. u. 1/9./51,50 G 1/5.n.1/11./57,60bz 1/5.n.1/11./55,80et.bzG 1/5.0.1/11./47,30et.bz& 1/5.0.1/11./41 40bz B

#11200G

19A 10894

do. II. Abtheilung Hamb, 50ThL.-Locse p.St. Lübecker do, do. Meininger Loess .,... do, Präm.-Pfdbr. Oldenb, 40 Thlr.-L. p. St.

Amerik, rückz. 1881). [6 Lu. 1/7.[104,40bz B do. do. 1885] (6 |1/5.n.1/11|Mai 98.00 G do, do. gek. Z /6.98,10 b|15/6.98,30bz

N Juli 98,40 &

Ar g.98,75bz

99,50etw bz G

102,90G

X Altona-Kieler ..| Bergisch - Märk, | 4 Berlin-Anhalt ,| 8 Berlin - Dresden .| (23) Berlin-Görlitz .| 0 Berl.-Hamburg. | 10 Berl. -Potsd.- Mag. 3 Berlin-Stettin , f} 64

do, neus Br. - Schw.- Freib/ B Cöln-Minden .. .| 4,6 Halle-Sor.- Guben O Hannover-Altenh,| O0

Mähr.-Bckles, Cevtratb, .!fr, do. do. II. Sor. fr! Oest.-Frz. St»’p., alto gar./3 do. 2.0. S do, Erg? nzungsRetz gar.’ fre orts 4 Staatsb.!5 L DER 1/9 158,90bz G

O ¿aterr. Nordwestb., gar./5 |1/3 -/98,90bz

‘Jo. Lit. B. (Elbotbaï) 5 |1/5.n,) /11./53 25 B

Kronprinz-BudoIf-B. gar.|5 zu 74.1/10.57.30 G

do. 69er gar. 5 1 /4.n.1/10.55,30G

Krpr. Rud,-B, 1872er gar.jS |1/4,u.1/10.154,10G

: 90 90bz 7.197/50B 8K. ‘196/25 e.b B Kl. l93/00bz B 193/00 B

101,506 198,506

198,006 1.f.

U

M use Ul u

-J9A Pun Zung,

It O... Lit,D. do. It E... A6. Iit, F... Baxlin - Stettiner I, Em, do, I Em. gar. 3 do, I. Em, gar. 3 do, IV. Em, v. Sf. gar, O R do, YI. Era. 33% zar, do. VIL, En, [ Braunschmeigieche ,

174.,00bz 172,00bz 18,90bz

101,90bz 135,30 G

o,

1/3. o,

1/4. pr. St. pr. Stück : 1/2. 1/2.

Licpmann aus Dessau ist Konkurs erkannt und

Sounabend, der 8. September 1877, zum einzigen Anmeldungstermine,

Sonnabend, der 15. September 1877, aber zur Eröffnung eines Präklusivbescheides anbe- raumt worden, was mit Bezugnahme auf die an Gerichtsstelle angeshlagene und im Anhalt. Staats- anzeiger enthaltene vollständige Ladung hierdurch bekannt gemacht wird.

Dessau, den 2. Mai 1877. Herzogl, Anhalt. Kreisgericht. Pietfcher.

980 B /9.1307,50baz /9./289 00 & 1/9./287,50B E 92.25bz /11.192,25hz

‘uoSun Lu 89g *PY Uy 400!

-q19408 pun 1onp1ueq USJINAMAJUY UOA Ou

/ . 173,25bz .192.20bz

. [19,25bz

. 116,30bz

. [174,50bz 75,20bz abgst.110,30et 99,25bz G b G 64,90bz

91 00bz

11 25bz 12,10ba

TPUY}S[]0A

[4510] Konkurs-Eröffnung nnd Edictalladung.

Nachdem der für den abwesenden Kaufmann L. Freudenberg aus Bockel zum Abwesenheité- Kurator bestellte Mandatar Lohse von hier am gestrigen Tage dem Gerichte angezeigt hat, daß das vermögen feines Kuranden zur Befriedigung der Oer Lt, tee, W über daftelbe der

0 rfannt und die nöthige Fürs r di Sicherstellung der Masse E E f

Alle Diejenigen nun, welche Ansprüche auf Be-

[4538]

A410 M tiaimate

IgT-uegy : ‘uyd