1877 / 120 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Frankfurt a, M. Als Marke ist eingetragen unter Nr. 58 zu der Firma’: „Fabrik phar- maceutisher Präpa- rate Karl Engelhard“ dahier nach Anmeldung vom 12. Mai 1877, Na- mittags 5 Uhr, für Pfef- fermünz - Pastillen das Zeichen :

welches auf den VerpaŒckungen angebracht werde.

Im Austrage des Königlichen Stadtgerichts 1. Das Wechsel-Notariat: i. d. N.:

Dr. L. Haag.

Fraustadt. Als Marke ift eingetragen unter Nr. 1 zu der Firma Br. F. Luchs zu Fraustadt (ckc. Nr. 27 des Firmenregisters), nach Anmeldung vom 15. Maîï 1877, Nachmittag ò Uhr, für die Bismarck - Tinte das Zeichen :

Fraustadt, den 15. Mai 1877. : Königliche Kreisgerichts-Deputation.

Hamburg. Als Marke ist eingetragen unter Nr. 122 g Firma Friedrich Schüße n Hamburg, nach Anmel- dung vom 17. Mai 1877, Nachmittags 14 Uhr, für Parfümerien und Waschmit- tel das Zeichen:

Hamburg. Das Handelsgericht.

Hannover. Sn das hiesige Zeichen- register ist heute unter Nr. 39 als Marke eingetragen na der Anmel- // d F dung vom 17. Mai 1877, Vormittags hu V 11 Ühr, für die Firma: | El Meine & Liebig F für die Verpackung von „Liebig's (N selbstthätigem Backmehl“ das Zeichen: Hannover, den 17. Mai 1877. Königliches Amtsgericht. Abtheilung T. Hoyer. (4g. Ban. 1386.) Leipzig. Als weitere Marke ist eingetragen zu der Firma: Chas. VWaecintosh «v Co. zu Manchester in England, nab xgave 24 Anmeldung vom 5. Mai 1877, Mittags 12 Uhr, für Aufseß- fohlen (Gummistiefelfohlen) und andere- ähnliche Waaren, unter Nr. 2369 das Zeichen:

welches an den Waaren angebracht wird.

Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr. Daden.

Leipzig. Als weitere Marken sind ei:getragen zu der Firma: Franeis S. Kinney zu New-York in den Vereinigten Staaten von Nord- amerika, nach Anmeldung vom 10. Februar 1877, Mittags 12 Uhr, für Cigarren, Cheroots (oft- indische Cigarren), Cigaretten und Rauchtabak:

unter: Nr. 2370 das Zeichen:

“1681s

s TRIPLE ALUANGE unter Nr. 2373 das Zeichen: CAPORAL

welche auf den Verpackungen und Kisten ange- bracht werden. Königliches Handelsgericht zu Leipzig. Dr. Hagen.

Unter Nx: Zeichen :

Magdeburg. Als Marfe ift eingetragen unter Nr. 20 zu der Firma: A. G. Tönnies & Co. zu fr nach Anmeldung vom 20. April 1877, Morgens 10 Ubr 15 Minuten, für Liqueure, Säfte und Branntweine das Zeichen :

welches auf die zur Verpackung dienenden Flaschen und Fäffer aufgeklebt wird.

Magdeburg, den 15. Mai 1877. Königliches Stadt- und Kreiegericht. T. Abtheilung.

Konkfurfe.

[4636] Konkurs-Eröffnung.

Veker das Vermögen des Fabrikanten Gustav Hermann Schulz allhier, in Firma: Schulz & Hille, Neue Königsstraße Nr. 21, ist am 23. Mai 1877, Vormittags 12 Uhr, der kaufmännische Konkurs im V gtirzien Verfahren eröffnet und der Tag der Zahlungscinstellung auf den

e 17. April 1877 festgeseßt.

Zum einstweiligen Verwalter - der Masse ist der

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 31. Mai 1877, Vormittags i1 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. T., vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts - Rath Scarnwcber, anberaumten Termine die Erklärungen über ihre Vorschläge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben. : Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besitz oder Gewahrsam haben, oder welhe ihm etwas ver- \{ulden, wird aufgegeben, Nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände bis zum 23. Juni 1877 eins{hließlich dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleich- berehtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den ia ihrem Besiße befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen. Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger mawen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rena sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zum 23. Zuni 1877 cinschlicßlich bei uns s{riftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnäcbst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen am 6. Juli 1877, Vermittags 94 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. I., vor dem obengenannten Kommissarius zu erscheinen. Wer feine Anmeldung \chriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- fügen. Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Ge- rihtsbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung sei- ner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswär- tigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwälte, Justiz - Räthe Licht, Stöpel, Kelch, Engels und von Eisenhart- Rothe zu Sachwaltern vorgesclagen. Potsdam, den 23. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

[4637] Bekauntmachung.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- manns Joseph Levy zu Brandenburg is zur Verhandlung und Beschlußfassung über eineu Akkord Termin

auf den 6. Juni 1877, Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 39, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts - Rath Schulze, anberaumt worden.

Die Betheiligten werden hiervon mit dem Be- merken in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten oder vorläufig zugela}jenen Forderungen der Kon- kur8gläubiger, soweit für dieselben weder ein Vorrecht, noch ein Hypothekenrecht, Pfandrecht oder anderes Absonderungsrecht in Anspruch ge- nommen wird, zur Theilnahme an der Beschluß- fassung über den Akkord berechtigen.

Die Handelsbücher, die Bilanz nebst dem Inven- tar und der von dem Verwalter über die Natur und den Charakter des Konkurses erstattete {riftlice Bericht liegen im Bureau FVIII. zur Einsicht der Betheiligten offen.

Brandenburg, den 17. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses.

[4416]

Zu dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Heinrich Seelig zu Thorn hat der Kaufmann Friedrih Beger zu Berlin nacträglich pes E von 288 4. 60 „s ange- meldet.

Der Termin zur Prüfung dieser Forderung ift auf den 28. Mai d. F., Vormittags 11 Uhr, vor dem unterzeihneten Kommissar im Sitzungs- saale anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß geseßt

werden. Thorn, den 14. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses.

Plehn.

Konkurs-Erö}uung.

Königliches Kreisgericht zu Thorn. Erste Abtheilung. Den 22. Mai 1877, Nachmittags 6 Uhr. Veber das Vermögen des Kaufmanns Salo- mon Gembicki zu Thorn ist der kaufmännische Konkurs im abgekürzten Verfahren eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf den 20. April d. Js.

festgeseßt.

Zum eivstweiligen Verwalter der Maffe ift der Kaufmann F. Gerbis hieselbst bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf _ den 8. Juni d, J., Mittags 12 Uhr, in dem Sißungésaale des Gerichtsgebäudes vor dem erichtlihen Kommissar, Herrn Kreisgerichts-Rath

lehn anberaumten Termin die Erklärungen über ihre Vorscbläge zur Bestellung des definitiven Ver- walters abzueeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besitz oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- s{ulden, wird aufgegeben , nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Gegenstände

bis zum 25. Juni d. Js., einschließlich dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleich- berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

Zugleih werden alle Diejenigen, welche an die Masse als Konkursgläubiger Ansprühe machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht,

[4632]

„| dafür verlangten Vorrecht bis zu dem

bis zum 18. Juni d. Js. einschließlih bei uns s{riftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forde- rungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des defi- nitiven Verwaltunzsperfonals auf den 21. Juni d. Zs., Vormittags 10 Uhr, vor dem genannten Herrn Kommissar im Sißzungs- saale des Gerihtsgebäudes zu erscheinen. Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verbandlung über den Akkord ver- fahren werden. . E

Wer seine Anmeldung \chriftlich einreiht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu-

fügen.

Feder Gläubiger, welcher nit in unserm Amts- bezirk seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmel- dung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praris bei uns berechtigten Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- zeigen.

Wer dies unterläßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vorgeladen worden, nicht anfe{hten. :

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Justiz-Rath Panke, Reichert, Schrage und Warda zu Sachwaltern vor-

ges{lagén.

[4602] Konkurs-Eröffuung. Königl. Kreisgeriht zu Kempen. Erste Abtbeilung.

Den 19. Mai 1877, Nachmittags 64 Uhr.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Jsaac Ehrlich zu Kempen, alleiniger Inhaber der Handlung Gebrüter Ehrlich, ist der kauf- S Konkurs im abgekürzten Verfahreu eröffnet. Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Samuel Guttmann zu Kempen bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf - i:

den 1. Juni 1877, Nachmittags 3 Uhr, vor dem Kommissar, Kreisrihter Schulze, im Terminszimmer Nr. 1, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Wahl des definitiven Verwalters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besitz oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- \{chulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Gegenstände

bis zum 1. Juli 1877 cinschlicßlickch dem Gericht oder dem Verwalter der Masse An- zeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte ebendahin zur Konkursmasse ab- zuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleich- berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

Zuglei werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechts8hängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 1. Juli 1877 e eR ti

bei uns sch{riftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals

auf deu 20. Juli 1877, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kommissar, Kreiëtrihter Schulze, im Terminszimmer Nr. 1, zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung s\{riftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu-

gen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung feiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns be- rechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Vater, Dr. Szafarkiewicz und Justiz-Rath Brock zu Sachwaltern vorgeschlagen.

[4625]

Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- manns Carl Gustav Fritsch zu Warmbrunn ist durch Akkord beendet.

Hirschberg, den 8. Mai 1877. i

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilungs.

[4644]

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Ludwig Hochheimer zu Zeitz, allei- nigen Inhabers der Firma L. Hochheimer & Comp. daselbst, ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist

bis zum 20. Juni 1877 cinschließlich festgeseßt worden. :

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche noch nit an- gemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mögen bereits recht8hängig sein oder nicht, mit dem

n Zar bei uns \ch{riftlich oder zu Protokoll anzu- melden. / i

Der Termin zur Pes aller in der Zeit vom 31. März 1877 bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ift

auf den 7. Juli 1877, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts - Rath Haack, im Terminszimmer Nr. 4, anberaumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termine die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche ihre For- derungen innerhalb einer der Friften angemeldet haben. L

Wer feine Anmeldung Raa einreicht, hat cine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

eder Gläubiger, welcher nit in unserem Amts- kezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- zeigen. ;

Denjenigen , welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Justiz-Räthe Lorenz und Plesch hier, sowie der Rechtsanwalt Nebe hier zu Sach- waltern vorges{lagen.

Zeitz, den 16. Mai 1877.

Erste Abtheilung.

Tarif- etc. Veränderungzen der deutschenEKisenbahneR Ne. 119.

Hannoversche Staatsbayn.

: Hannover, den 18. Mai 1877. Mit dem 1. Juni cr. gelangt ein Nachtrag Il. zum Personenfahrgeld - Tarife des Norddeutschen Verbandes vom 1. Auguft 1878s zur Einführung, enthaltend die abgeänderten Spezial-Bestimmungen zu §. 10 des Betriebsreglements, betreffend Fahr- preisermäßigungen für Kinder. Das Nähere ift auf den betreffenden Stationen zu erfahren.

Königliche Eisenbahn-Direktion.

Niederschlesisch-Märkische Eisenbahn. Berlin, den 14. Mai 1877.

Mit dem 1. Juni d. J. tritt zum gemeinschaft- lichen Tarif der diesseitigen und der Oberschlesischen Eisenbahn vom 1. August 1874 für den Transport von Oberschlesischen Steinkohlen in Wagenladungen ein Nachtrag mit ermäßigten Frachtsäßen nach den Stationen Lissa bis Sorau resp. bis Gassen und Greiffenberg in Kraft. Druckexemplare dieses Nach- trags werden bei unseren Gütererpeditionen in Liegnitz, Görliß und Sagan unentgeltlih verabfolgt.

Berlin, den 15. Mai 1877.

Vom 1. Juni d. J. an werden bei unserer Billet- Expedition in Breslau (Oberschlesisher Bahnhof) zum Erpreßzuge Nr. 4 (ab Breélau 10,25 Vor- mittag=) direkte Billets 1. und 1!. Wagenklasse nah Kissinoen via Sagan-Sorau - Cottbus - Halle- Eisenach - Meiningen zur Sue gelangen, mit denen die Reisenden am nächsten Tage Morgens 7,45 in Kissingen eintreffen.

[4627] Vom 15. Juni cr. ab werden zwischen Hirschberg einerseits und Camenz, Glaß und Neiße anderer- I E Billets via Altwasser-Frankenstein aus- gegeben.

Berlin und Breslau, den 17. Mai 1877.

Königliche Dircktion der Niederschlesisch-Märkischen Eiscnbahn. Königliche Direktion der Oberschlesischen Eisenbahn. Direïftorium der Bressau-Schweidnih-Frei- burger Eisenbahn-Gesellschaft.

Ostbahn. Berlin, den 24. Mai 1877.

Vom 24. Mai cr. ab bis auf Weiteres wird außer den in unserer Bekanntmachung vom 8. d. M. genannten Zügen auch der Personenzug Nr. 7 ab Berlin 6 Ühr 50 Min. Vormittags auf der Haltestelle be ppegarien um 7 Uhr 18 Min. Vor- mittags anhalten. Zu dem gedachten Zuge werden Billets 1, 11. und 111. Klasse von Berlin nah Hoppegarten, sowie Retourbillets 11. und 111. Klasse auf Station Berlin ausgegeben. t

Königliche Eisenbahn-Kommission.

[4638]

T 58! L

L A Cottbus-Großenhai Eisenbahn. Senftenberger Braunkohlen-Verkehr betreffend.

Mit dem 1. Juli cr. treten im Verkehr mit den Stationen der Königlich preußischen Ostbahn neue erhöhte prailine in Krast. :

Dieselben werden in einem demnächst erscheinen- den Nachtrage Aufnahme finden.

Cottbus, den 18. Mai 1877.

Die Direktion.

Hessishe Ludwigsbahn-Gesellschaft. [4643] Bekauntmachung.

Mit dem 1. Juli c. tritt für den Verkehr unserer Station Frankfurt Ostbahnhof mit den Stationen der Frankfurt-Bebraer- uad Halle-Casseler Bahn ein anderweiter auf d.:m neuen Tarifsystem be- ruhender Gütertarif unter gleichzeitiger Aufhebung der zur Zeit bestehenden Tarife, in Kraft.

Die jeßt bestehenden Vorschriften über die Be- förderung von Leichen, Eguipagen und anderen Fahr- zeugen, sowie lebenden Thieren bleiben daneben bis auf Weiteres in Gültigkeit. ;

Der neue Tarif kann bei unserer Gütererpedition Frankfurt Ostbahnhof und unserem Tarifbureau eingesehen und zum Preise von 4 2,60 pro Gremplar bezogen werden. L

Mainz, den 19. Mai 1877.

Jn Vollmacht des Verwaltungsrathes. Die Spezial-Direktion.

Anzeigen.

E A A A N Nd 00

dg e

218118199 n0B1eddYy UuaZunzo al

0411001118 F uo11e ul nq1l9A 10804

LNALY È ROIBUONBULAJUL

[uy 9991]

o tet 2Y

Zunaj]ays1A B

‘4 90

g8ung

8 pun J1anoIueq UO10912 4 ‘A 49A pu

| u9JInAMAJUY UOA 9UYBO

uosv u *ds01 Uoop] ux Mf

v] UoB1puyzs]1[0A

| u0A SUnyEYIS g “V

‘8 ‘484304 *A\'S UIIY s Junpug1Y uazioiun

TPOLMPN A I O T ‘00uB1) pun 814613 01490ds014

‘TO]94OUUSOJAY ‘N UOIURI ‘A

Zumuyslauig-0eg ‘13 UaSnazy1l ‘nous unaynzsuVv “10 “Wap

“Au us g

| 4opas | -qioM0. “49491

| »B4] U0A

Redacteur: F. Prehm. Verlag der Expedition (Kessel).

Kaufmann Eduard Julius Kobliß allhier, Bran- denburgerstraße Nr. 3 wohnhaft, bestellt.

mit dem dafür verlangten Vorrecht

Königliches Kreisgericht.

Druck:; W. Elsner.

zum M120.

Börsen-Beilage

Berlin, Freitag, deu 25. Mai

Deulsczeu Reichs-Anzeiger und Königlich Preußischen Staats-Anzeiger.

1877.

E m E

Berliner Eörse vom 25. Nai 1877.

In dem nachfolgenden Courszettel sind dis in einen amtlichen and nichtamtlichen Theil getrannien Coursnotirungen nach dea zusammengehörigen Efektengattungen geordnet und die nicht amtlichen Rubriken durch (N. 4.) bezeichnet. Die in Liquid. befindl. Geselischaften finden sich am Schlusse des Courszettels.

WeohseI.

Pg

SSErrSE

hey be

M 0D Uo U bD O LD OO UE UI E L E

100 do. do. [100 FL Petersburg . .[100 8. R.

do. . ./100 #. R. Warschau , .|100 S. R.

BankdiskouBto; Berlin Wechse Geld-Sorton nná Bankzoten,

Dukaten pr. Stück ...

Sovereizns pr. Stück ...,

Napoleoasâ'or pr. Stück

do. pr. 500 Gramm fein .

Dollars pr. Stück Imperials pr. Stück .., do,

do. âo,

Consoli&irte Ánleihe . â9. de 1876 Staats-Anleihe do, 1850 Staats-Schnldscheins .. Kur- n. Neum, Schuldy. Qder-Deichb,-Oblig. . .. Berliner Stadt-Oblig. . . do. do, Z Cölner Staät-Anleihe .. Rheinprovinz-Oblig.. .. Schuliy. d, Berl, Kaufm, (Berliner : sa. iendschaft, Central, Kur- u, Neumärk, âv, Reus do, do, neue , . M. Brandenb. Cre dit do. neus .. Ostnreussische .,.. se, äa. Pommerscho do. do. do. Lanäsch. Crë. Pogsensche, neus . .. ichgische ichlesizche do. âo.

B E

A U G o. do. neus . do, A L O

Wostpr., ritiersch, . do, do, do. do. do do. äa, do, äo.

do, do.

Enr- u. Neumärk,

Pommersche

Posensche .

Preussische

Rhein, u, Weostph. .

TFannoverschse

Sächsische

Bchlesische

Schleswig-Holatein. .

Pfandbriefe.

Neulandech. A L

Sas

Rentenbriese.

pr. 500 Gramm fein Franz. Banknoten pr. 100 Francs , Vesterreichische Banknoten pr. 100 FI. Silbergulden pr. 100 FL Yisrtelgulden pr. 106 FI. Bussische Eanknoten pr. 100 Bubel,

Fonds- nund Staats-Papiere, [47

E

. 2 r Do

. . I Ma j. C0 P P. If Mas G0 tr tor r

R R P f

Ma O F s f O S M Or Omer ier

11/1. u.

M p M P pn p P n Âck bf M n H f C! V

do V r

Ez »ck

217, 214.

a

176 6

+3

1/4 u.1/10. 1/1. u. 1/7.

1% Be m a “iv,

1/1. u. 1/7. 2/7 P, 1/1. u, 7. I r R H s 1/1. u. Í/7. 1/4.0.1/10. 1/1. u. 1/7. 1/1. n. 1/7. T u E 1/1 Ua 1/10, 1/7, 1/1. u. 1/1.

(1/1. é 1/4

1/1, u; 1/1.

1/1. u. 1/1.

1/10, 1/1. u. 1/3. u. L

1/1.

1/1.

1/1:

1E

1/1.

1/4 1 1/1. u. 1/1 u, 1/1. u. 1/1. u. 1/1. a. 1/1. u, 1/1. u. 1/4: U 1/1. u. 1/1

1/4.0.1/10. 1/4.0.1/10, 1/4.u.1/10. 1/4.0.1/10. 1/4.0.1/10. 1/4.0.1/10. 1/4.0.1/10. 1/4.1.1/10. 1/4.n.1/10.

217, | 5°/0, Lomb. 6*/0,

. 120.39bz

: 11395,50G

183,25bz 482,25bz 92,80bz 1102,50bz [1.193,25G /7.1102,50bz /7.183,50 G 193,25 G :1101,10bz 181,50bz /7.192,50bz /7.1101,20bz

.1101,50dz .181,60bz .192,00bz /7.1100,75bz /7.1106,20bz /7.1100,40bz

/7.100,75bz

25bz 90bz 75bz

9,63bz 16,255bz 4,18bz

81,30bz 158,25bs

,

218,35bz

103,20bz 95,1052 94,90bz 98,23bz® 93,25bz 91.40bz 101,40 B 93,00bz 100,00 B 101,75bz 100,40bz 101,20bz 106,70bz 94,00e2z

2qCc‘86 CSTe

93/20bz 92.50bz 84.00 G

,

,

,

94,40 G 94 40B 94,40B 94,40G 97,40bz 95,75bz 95,20G 93,00 G

Badische Ánl. de 1566/44 St.-Eisenb.-Anl.'5

do,

do, Bayerizche Anl. de 1875 Bremer Anleihe de 1874 Grossherzog. Hess. Oblig. Hamturger Staats - Anl, Lothringer Prov. - Ánl. Lübeck, Trav.-Corr.-Anl. Meckl, Eisb.Schuläversch. Sächsische St.-Anl, 1869 Sächsische Staats-Rente

ck 1A B f 1 Mr 1E=

3 D O9 Laz ani

T/T. u. 1/7. 1/3. u. 1/9. 1/2. u. 1/8. 1/1. u. 1/7. 1/3. u. 1/9. 15/5.15/11 1/3. n. 1/9. 1/1. u, 1/7. 1/6.u.1/12. 1/1. u. 1/7. 1/1. n. 1/7. 1/1. u. 1/7.

102,006 95,60G 9450 B 100.60G 94,00bz 95.006 96,306

a8. 90bs Kk.

96,75bz 72,30bz G

Pr.Pr.-Anl.1855, 100ThL. Hess, Pr.-Sch, à 40 Thlr. Badische Pr.-Ánl. de 1867 do. 35 FL Obligat. Bayerische Präm, - Braunschw. 20 Thi1.Looso Cöln - Mind, Pr.- Antheil Dessauer St, - Pt, - AnL Finnländischs Loose. .. Goth. Gr. Präm.-Pfandb. do. do, II. Abtheilung Hamb. 50Th].-Loose p.SL. Lübecker do. da. Meininger Lo6ose .... do, Präm.-Pfäbr. Oldenb. 49 Thir.-L. p. St.

1/4. pr. Stück 1/2. a. 1/8. pr. Stück

1/6. pr. Stück 1/4.u.1/10

1/4. pr. Stück 1/1. u. 1/7. 1/1. E

1/3. 1/4. pr. St. pr. Stäck

1/2.

1/2.

148,90bz 252,90bz 118,75et.bz B 136,20bz 121,50 B 82,90bz 109,60 G 11850 B 36,/0bz 108,75bz G 106,60bz G 174,50 B 172,00bz 18,80G 101,60bz G 135,50 B

Amerik., rückz. 1881) do, do, 1885]5 do. do. gek. 2

[] do, 18855

Bonds (fand. }}—

do. do.

B D D o | T | S | A] E [o

1/1. n. 1/7. 1/5.u.1/11 3/6.98,00

[G

l/i. a, 1/7.

dew-Yeorker Biadt - Ânl.! âoa. T Zorwegizschs Anl. de 1874 Sehrediscbe Staats-AnI. Jeatar. Gold-Rente . .. do. Pupier-Ronts .. do. doe. E de. Silber-Rente. . do. do. do. WBO FE 1804 Jesterr. Kredit 100 1858 DJesterr. Lott.-Anl, 1860; do. do. 1864 Pester Stadt-Anlcihs de. do. kleins Ungar. Geld-Pfandbriefe Ungar. St,-Eisenb,.-Änl. de. Loose Ung. Schatz-Scheine No. 0. ee do. do. IT Em... do, do, kleins .... Ttalienische Rente . do. Tabaks-Oblig, Bumänier grosse .. o, mitte! do. - Bu88Nicolai-Obligat.) S itelien, Tab,-BReg.-ÄKkt. Fr. 350 Finzahl, pr. Si. Bass. Centr, Bodeäcr.-Pf, âs. Engl, Anl, de 1822 ¿0. do, de1862 o, do. kleine do L A o, fand, Anl. 1879. o. consul, do. 1871 . Ao, O. E 4, da, do, 1872 00. 0 e da, do. 1873 * do. do, Kleins :) do. Ánleihe 1875 .*.. du, do, kleins * de. Boden-Kredit . do Fr.-Anl, de 1864 do. do. de 1866 do, 5. Anleibe Stiegl do. 6... 00; do. d», Pon. Schatzoblig. da. do, Kleine Poln. Pfdbr. IIL-. .. do. Liaguidationsbr. Warsch. Stadt-Pfäbr, I âo. äo, TT, Tärkische Ánleihe 1805 Co, do. 1869 do, do. Kleine do, 490 Fr.-Loose vollig.

SOR.1Lst.-20Rm.

=

Fr,

Goa mo o CNNN

“320 Rm.*

Zen T E

0, =

100 B Us D FPO: 1 Ur ia O f E o Do n fa O T

7 [1/4.0.1/10.

s

[Soas| H]

He H

6 ji/1. u. 1/7.

A, 1/2. u. 1/8. 4 11/4.9.1/i0. 44/1/2. u. 1/8. 4}1/1. u. 1/7. 4 1/4.2.1/10° 1/4. pr. Stück 1/5.0.1/11. pr. Stück 1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7. 1/9, 11, 1/9. Lu N pr. Stück 1/6.u.1/12. M/6.u.1/12. 1/2. n. 1/8. 1/2. u. 1/8. 16/2,5,8 11 Ew 1/7: 1/1. u. 1/7. E U 1/1. a, 1/7. 1/5.u.1/11. 1/5,u,1/11. 1/1. u. 1/7. La 1/7, 1/1. u. 1/7] i/3. a. 1/9, 1/5.n,.1/11. 1/5.0,1/11, 1/2. u. 1/8. 1/3. u. 1/9. 1/3. u. 1/9 1/3. n. 1/9. 1/4.0.1/10 1/4.a,1/10. 1/6.0.1/12. 1/6.0.1/12. 1/4.0.1/10. 1/4,2.1/10. 1/1 U Lé, 1/1. u. 1/7. 1/3. u, 1/9. 1/4.1,1/10. 1/4,0.1/10. 1/4,u.1/10. 1/4.v.1/10. 1/1 n 1/7: 1/6.10.1/12. 1/4.0.1/10. 1/4.0.1/10. 1/1. u. 1/7. i/4.0.1/10, 1/4. n.1/10. 1/4.n.1/10.

P

103.00bz B 107,30bz 97,00G

55 40bz 46,19bz 46,10bz 50.10bz 50).20bz 88,25 G 283,00 B 93,00bz 248,80bz 67,50 G 67,50G 76,80 B

61 00et.bz B 126,80dz G 77,50bz G 78,50bz

73 20bz , 73.50bz B 64.60bvz 100,75bz

73;10bz B 73,40bz

472.00 B 70,00G 74,590 G 76,20bz 76,50bz

78,75G ® 76,30bz 76,60bz B 76,30bz 77,80 G 76,30G 7825G 600. 70,002 71,75bz G 70,702 130,50bz 127,00bz 63.00 B 79.60bz G 75,00dz 73,20bz 63 20bz 54,50bz G

19.10bz

Wiener New-Yersoy

Anhalt-Dess, Pfandbr. | Brsunechw.-Han, Hypbr.| do. do. do. | D. Gr.-Cr.B.Pfäbr, rz.110 do. 59/5 I, b. rückz. 110 do. rückz. 110! do. Hyp.-B. Pfdbr, unkb. do. do, do. | Kxuppsche Oblig. rz. 1109 Meck, Hyp.u.W. Pfäbr. I. e. de, L: do. do. I rz. 125 äo. do, IT. Meininger Hyp.-Pianähbr. Nordd. Grand-C.-Hyp.-À., do. Hyp.-Pfandbr. .. Nürnb. Vereinsb.-Pfäbr. äo. do. Pomm, Hyp.-Br. I. rz. 120 do. O. u. IV. rz. 110 do. IIL u. V. rz, 100 A0; I O A Pr. B, Hyp.Schläsch. käb, do. . unKdôb, rz, 110 do, do, rz. 100 âo, do. rz. 115 Pr, Ctrb. Pfandbr. kdb. o. unkdb, rückz. 119 do. rz, 110 do. rz. 100 Pr. Hyp.-A.-B. rz, 120 do. do. rz. 110 do. do. Pr, Hyp. V.Act.G, Certif. Schles, Bcdenecr.-Ffndäbr. o, äo. Ststt, Nat.-Hyp,-Cr.-Ges. do, do, Südd. Bod,-Cr.-Psandbr,| da. do. rz, 110! do. do. |

e Ea

(N.A.) Ocst. Bodeukredit!|5 Gest. 5proz. Hyp.-Pidbr.!5 Oest. Sèproz. Silb,-Pfdbr.'57 Silber-Pfandbr./5§/1/1. u. 1/7. [7 [1/5.u.1/11. Eypotheken - OertlAkatse,

1/5.0.1/11. 1/1 a1/7. 1/1. u, 1/7.

5 [1/1. a. 1/7. 5 11/1. v. 1/7. 4311/1. u. 1/7. 5 [1/1. u, 1/7. 51A 1/7 4311/1. u. 1/7. 5 | rersch, 4311/4, u.1/10. 5 [1/4.u.1/10. 5 1/1. u. 1/7. 5 11/1. u, 1/7. 4311/1. u. 1/7. 4{1/4,n,1./10 1/L u. 1/6 1/4,u.1/10. 1/1. n, 1/7. L L U/C. 1/4.u.1/10. 1l/i.n. 1/7. 1/1. u 1/7 1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7. versch, L L L/0 versch, Lu 1/6 1/4.0,1/10. 1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7. 1/1. u, 1/7. Hl u, 1/7. 11/4,1.1/10. | Yersch. 1/4.1,1/10. 1/1. a. 1/7. 1/1. u. 1/7. 1/1. n. 1/7. 1/1. n. 1/7. 5 11/5.0.1/11 43/(1/5.0.1/11. 4 11/1. u. 1/7.

33,00 G 29,006 33,00 G 31.00G 101,900z

102,50 B 100,50 & 95.00 G 102 00bz 101,20bz 95,00bz 101,00bz G 95 Tobz G 103,80bz 101,00bz G 101,00bz G 109,00bz G 95,50bz G 100,00G 100,90bz G 101,00bz G 101,00bz 98,09bz 105,50 & 101,00 & 99.00bz & 96,25 G 100,00 & 103,25bz G 101,00bz G 100,00bz 100,25bz G 107,00G 98,90bz 102,00bz 99,25 G 102,75%z G 101,00bz G 100,00 G 99,50 G 94,00 G 101,25bz G 98,25 G 101.50 G 97.70 G 92,25 G

{N A.) Anb. Landr.-Briete|

4 |1/4,01.1/10.

98,00 G

Dix. pro|1875 Aschen- Mastrich. Altona-Kieler .. Bargisch - Märk. . Borlin-Anhalt .. Berlin - Dresden . Barlin-Görlitz .

Berl. -Hamburg.

104,30bz B Mai 97.90 G 27/6.98,25 G Juli 98,50 G Arg.98,70 G 99,50bzB

1/2. 5.8.11.

102,80et,bz B

Berl.-Potsd.- 2 Berlin-Stettin E do. neue Br. - Schw.- Freib.! Cóln-Minden . .. 8alle-Sor.- Gube Biannover-Altenb,

Misonbabu-Starun- und Stanur-Prioritäis-Akticn Mio eingoklzmmarten Dat bedeuten Banuzinzen.)

1. [124,106 . [72,75 bz .191,90bz

. |1174,50B

18,60bz

18,75bz B 16,256z B

74,25bz G abgst. 110,40b 99,10bz 63,50bz

91 00bz 11,20bz

Märkisch- Posener Magdeb, Halberst, Müänst, Hama gar, Ndschl-Mrk. gar, Nordh, - Erf. gar, Obschl.A.C.D.u E. äo, Litt. B. gar. Ostpr. Südbahn . B, Od.-Usor-Babn Bheinischse . ... do. (Lit. B. gar.} Ebein-Naehe ... Starg.-Posen gar. Thüringsr Tit. A. Thêër.Lit, B. (gar.} do. Lit, C. (gar.} Tilsit-Ineterburg Weim.-Gers (gar. Worrz-Faln

K°25 O O b rin Ps D D C

C Pa p CO Ha D P C0 R E

O0

r o

a trn pi lia 1D n Dn wy

W725 1/1. 1/107. 1/1.07. I: [1/1.07. [1/Ln7. 1/1. ALE: 1/1. 1/ául10 1/1. ¿1/1 n.7. 1/L 1/L: 1/1. 1/1. 1/1n.7. 1/1.

Jf s H ffs 16 pi DD C M Hs Uf 1 Df

C4

15,50etwbs G 101,40bz 95,00bz

231.40etwbz B 117,40bz 113.00 G 25 80bz 95.00 G 99,30bz 91,75bz 8,75bz

100 60bz 120,00bz G 89,25 (F

99 75G 17,75bz 38,90bz 23,75bz

Bres1l.-Schw.-Freib.Lt.D do, Lit. E. .

do, F

do. Lit. G. .

äe, Lit H.

üo, S O

do. E:

äs. s 1876 Eöin-Cralaïdar . . Cöln -Bindoner I Em do. I. Zm

da.

do,

do

I. Er do,

do. do. do

Veri -Uzesd. Sti s f Berl.-Görl, St-Pr. | Cheran.-Anua-A@f, ! Gera-Pl, Sächs. .' (! Hal.-Bcr.-Gub. Henn.-Altb.&t.Pr. Märk.-Posener y Hagä-Hslbst.B. âo. 2E Mnet. Znsch, St.-,, Nordh.-Ertfart. ,„ Oberlausitzer y Ostpr. Südb. ,y R, Odernfer-B. Rheinischs . . y Tilsit-Insterb. ,„ Weimar-Gezra .

bS U 00 P DIRN

ey Set

S

[44 wr

C n O O O R R G S

Tr

l Ri i Ul 1/1; 1/1. 1/1. 1/i. 1/1. 1/1. 1/1. 1/1. 1/T; 1/1. L | 1/1. { 1/4. D L/L [1/1 u.7.

o Es

N

38,75bz 31,75bz 21,50B 28.40G 28,00bz B 27.40bz 65,50bz 67.10bz 93,90bz 31.25G 27,40bz B 79,80Dz 104,75bz G

,

17,25bz B

(NA)Alt.Z.Si.-Pr, Bresl. Wsch, St.Pr. Lpz.-G.-ÏE, St-Pr, Sagtbebn St-Pr. Saal-Unstrattehn

pes

I TTSTTSal | anw d

1/1.

C o 6A

,

—,— ,

16 50bz

Burnaän, t, -Pr.

48,40bz

Albzrechisbahn Ánast. - Rotterdam Aussig-Teplitz , Baltische (gar.} ,| Böh, West (5 gar.) Brest-Grajewo .. Brest-Kiew. . .. Dauax-Bod, Li. B, R T (gar.} Franz Jes, (gar.} Gal. (CarniLB) gar. Gottaaräb. 6002/5 . Kssch -(äerb. .. Läwhf.-B. (99%/og.) Lüttich - Limburg Mainz -Luèwigeh. Mokl, Frâr. Franz Oberhess,. Bt. Far. Oest.-E'ranz, Bt. . Oest. NoräwesLb, do, Tat: B, Reicb.-Pri. (47g.) Kpr.Budolfsb.gar. Bumänier ... j Busa. Stastsb. Zar. 5,22 Schweiz, Unionsb.| O do, Westb. .| 0 Südöst, (Lomb) .| 0 Turnanu-Prager. .| 8 Vorarlberger (gar.| 6 Warsch.-Tor. gar.| 5 do. Wien . .| Ti

0058 paél Qo] D wr- Q

| On

R BZRHNND Ser

rp

Do U

O C a pre wi

G 2

Anchen-Mastrichtor . âo, IL, do. L, En.

Bergisob-Märk. I, Ser.

âs, I. Ser.

äo, do L G «s T7. Ser

do, c, de, da, ds, do, do. do o. Anch.-Düsgeld, I. Em. do. do. It, Era. do. do.

do, Düss -EIbfeld -Prior. do, do, il. Ser. do.Dorimunä-Sossi LSer o, o. TL Sex, do. Nordb. Fr.-W. ...

9. do. II Ser. ¿0, do. I. Ser. Berlin-Anhbs]tar do. do, do, Bezlin-Görnlitzx .. äo, T6, B, äo, Lit, C. Berlin-Hawbhurg I. Em. do. H, Em. &o. T. Em, Barl-P.-Maga. Lit. A .n.B. do. Lit, C. .. deo, Tit D... âo. Tit. E... do, Lit, P... Ps “E I Exo. 0, gar. o, I, Em. gar. 1 do, IV, Em. v. St, gar. 0. 3È9/9 gar,

R P P 16x A A (Px Hos 1: Hs fm D

11,60bz G

¿ [44 Em.'5

do, ILL Ser. v.Staat 3Igar. Lit, B, do.

I. Era.

en Dana | oon! S5!

IIalcococollelol la

do Buhr.-C.-K. G1 I. Ber, 4} 1/

j

{

j j

Br ur s0hweigiache ,..

r

4411/1. .441/1,

4 1/ 4 1/ 4

13,25bz

.1115,25bz

123.75 G

7.145,00 B 7.165,60bz

16,00bz 30,00 G 5,20 G

7.152 50G .7.144,75bz 7.179,50 G .7.144.40bz B 7.132,20bz & .1176,25bz

17,00B

77.184,30bz

104.00bz 78,40bz

7.1168 ,50bz

.7.147,00bz .139,75bz

.7.140,60bz &

11,10bz

17,00bzG :

14 90bz

34/95bz

7.136 25B

159,00 G

Mleanbahan-Prioritäts-Skden zud Obligetioneu,

1/4 a 1A

1/L 1/1. V N 1/L 1/1. 1/1. 1/1. 1/L.

u, 1/7. n, 1/7. U L n. 1/7 u 1/7!! u, 1/7. u 1/7. u. 1/7. u. 1/7. u, 1/7.

1/1. u, 1/7.

1/1.

L U, 2G I/liu, 1/7. 1/1. n. 1/7. 1/1. u. 1/7. 1/1. a. 1/7. 1/1. n. 1/7. 1/1. n. 1/7. fl. u. 1/7. u, 1/7. u. 1/7. Lite 1/7. 1/7. 1/7. 1

1

s r

1 L 1/1. 1/1. u. 1/1. u. 1/1. u. 1/1. n. 1/1 Frs U T: i/4.0.1/10, 1 1 1 7 1 L L 1 1 1

u

/7. /1

/ Î

/

T: 7 {7

/

IT.

m. Ü u, u. T u, U, T u, 1/ n. 1/7. 1/4.0.1/10. 1/4.n.1/10. 1/L 9.1/7. 1/4,a.1/10.

1/4.u.1/10. 1/4.0.1/10.

1 1 1 1 1 1 1 1 L

Î 1. 1. L {L 1. 1. 1. L

C

97.00 G

99 50 99,50G

84,25 G

75,80 G 98,50bz G 98,50bz & 98,50etw.bz B 103 00 et.bz B 97,60G

102 90bz 90,00 G

90,00 G

162,50 B

,

,

99,00& KLf. 99,00G& KLf. 98,00bz 7975B 94,00G

194,00 G /7.1103,50bz

9090bz

.197,25bz G «Lf.

97,00G

196,00 G

92,75G KLÉ 92,75G KkLE 101,50bz G 98,50 B 92,50B KI,f 98,50G

B. [44 “h ü 4 6 i 4 / /

4 4 1 i

1/1. u, 1/7.

do, Litt. C. .

do,

do. do.

do.

do, o.

Nordhauson-Erfurt I. E OÖberachlesiechs Lit. do. Tät, do. Lit, do. Lit, do, gar. Lit, do, gar. 3} Lit, da. Lat, da. gar. Lit, do. Em. v. 18 do. de. v. 187 do. do. y, 187: do, do. do. do. Nieäerschl. Zwgb. do. do, do. Oetpreuss, Süäbahn. . do, do. Rechte Oderufer Rheinischs

D

IL, Em.

do. do. doe. do. 1869, 71u. 73 00. 00. V 0A 5 Bhein-Naho v.S. gr. T.Em.

do. ar, II En, BekiteewitHMoliteiner L Thüringer I. Serie do. II. Berieo d, L Scene... do. IV. Serie do, e... do. VI. Serie ...

Chemnitz-Komotan . .. Lübeck-Büchen garant, Mainz-Luäwigshafengar. äo. do, 1875 o. do. 1876 0. do. Werrabahn I. Em. ...

Albrachtsbahn (gaz.) .. Dux-Bodenbach o.

do, do,

Dux- do, IT. Emission . Elisabeth-Westbahn 73 Fünfkirchen - Barcs gar. Gal. Carl-Luäwigsb, gar. do, gar. IT Em. do. gar. I, Em. do, gar. IV. Em. Gömörer Eisenb, - Pfäbr. Gotthardbahn I, n.TL, Ser. de, T1], Ser. Kaiser - Ferd. - Nordbahr Kavchan - Oderberg gar. Livorno

Pilsen-Pries6n Raab-Graz (Prävm.-Anl.)

Theissbahn Ung.-Gal. Verb.-B. gar. Ung. Wordostbahn gar. do. Ostbakn gar. E a, do, orarlberger gar. Lemberg-CzernoTitz gar. do. gar. II. Em. ry gar. IL Em, 0.

do. dé.

do. do. 187

do. IL Er. Oesterr. Noräwesth., gar.

do. E9er

Krpr. Rud.-B. 1872er gar.}5

do. 33 gar. IV.” 20. V, âm. VI, Em. L Vl1, Em. Hs.le-S,-G.v.St.gar.cony. .141/1/4.0.1/10. Hannev,-Altenbek. L Em. 4411/1. n. 1/7. TT, Eza.|/43 o. IIL gar. Mgd.-Hbst. 42 Märtisch-Posener ... 5 Kagüsb,-Halberstädter .|43 von 1865/47 von 1873/43|1/1. u. 1/7. Mgcag -Wittenberge!3 0.

Magdeb.-Leipz.Pr.Lit.A. Lit, 14 |1/i. a. 1/7. Münst.-Ensch,, v. St. r./421/1/1. u. 1/7. Niederschl.-Märk., I. Ser. do, IL Ser. à 624 Thlr. N.-M., Oblig. I. a. ÎT Ser. 4 1/1. n. 1/7. do III. Ser.'4

Ha HHDNb

9 3

4

{Brieg - Neisse) {Cosel -Oderb.) E

(Stargarâ-Posen) 4 |1/4.u,1/10.

III. Em. 41 5 do. Lit. B.!5 do. Lit. C.

do. II Em. v. Bt, gar./3}1/1. do, T, Em. v, 58 u. 60/43 1/1. v, 62 u. 64/45/1/4.0.1/10. v. 1865. J

4211/1. u. 1/7.

O O O O rp Ep Er

Ostrau-Fricllander

Schweiz Contz.z.N.-0.-B.!| II. Ém.!

IV, Em./5 Mähr.-Schles. Centralb, «¡fr IL Ser. fr. _—— i: Oest.-Frz. Stsb., alto gar. 8 1/3, u. 1/9. do. Ergänzungsnetz gar. 3 Oesterr.-Frauz. Staatsb.|5

do, Lit, B. (Elb-thal) Kronprinz-RudoWF-B, gar.|5

41/1. m. 1/7.

-|&&i1/1. a. 1/7. ch4 1/40.1/10.

i 4|1/4.n.1/10. j5 |1/4.6.1/10. til]. o. 1/7

4 1/1. u. 1/7. 4 [1/4.0.,1/10. 45/1/4.9.1/10. 4 /1/4.0.1/10. 4 11/1. u. 1/7. ti

1/4.0.1/10. 43/1/4.n.1/10.

1/0, Me V u. A 1/1. u. 1/7. 1/4.n.1/10. 1/1 u H7,

|

1/L L 1/7. 1/.1 u. 1/7.

43 43

4i[1/1. n. 1/7. 4 1/1. L, 1/7.

Lm He, 1/1. u. 1/7. u 1/7: 1/1. u, 1/7. 1/1, L 1/46 1/1 u 1/67 1/4.0.1/10. 1/4.u,1/10. 1/1 u. 1/7. 1/1. u. 1/7. L L A Lu Va L a, TAG

Au A L E O, Uln L

1M Sj M H O S H Hx O0 H f G0 H C

ror O

d

j

C5

34

44/1/4.0.1/10. 1/4.0.1/10. 1/1. u. 1/7.

F |

u „L wu N j u, 1/7. 1/4.n.1/10. 5 [1/4.0.1/10. [5 [1/4.u.1/10. 41/1. n. 1/7. 4¿ 1/1. u. 1/7. 42/1/1. u. 1/7. 14 1/1. u. 1/7. 41/1. u. 1/7. [4 1/1. u. 1/7.

4351/1. u. 1/7. 43/1/4.a.1/10.

Lw 1/7; 41/1. 0. 1/7. L V 1/3. u, 1/9,

D 11/9, u. 1/9, 43|1/4.u.1/10.

L n. 1/7. 15 [1/1 a. 1/7.|—— IL Em.

4 E B O

‘1441/1. u. 1/7/94

91256 99,40bz

100,10G

99,006 E 98,90 B 9240G Kf, 90,00 G 98,40 B 97,60 G 100,90bz 101.30B KkLE. 89,50bz 89.50bz & Bis ex ad 99,00G 98,25 G

98 00B 73,25B

99,90bz G 85 30G 95,00 G 94, 0B 95,590 B 94,25B 96,50 B

100 80bz KI. f. 102,30b G Kk! f. 90,00bz B 9875B gr. f 98,00bz

E

R

,

,

101,23 G

1100,50 G .100,50G /7.1100,30G

,

9 99,25B 99,00 B 99,00 B 103,00 B 103,10 101.30bz 101,30bz

104,60G 103,10 B 103,10 B 103.10 B 98,50 B

44[1/1. u. 1/7. 15 [1/5,u.1/11.

1/4.0.1/10.

1/4.u.1/10. 1/4.0.1/10. 1/1 A L/6 1/1, U, A V1 a L/0 1/1. u Ee 1/2. u. 1/8. 1/1, u. 1/7. 1/4,1.1/10. 1/5.u.1/11. |9 11/1. n. 1/7. 3 |1/1. u. 1/7. 1/4.0.1/10. L a 1/6 15/4. u. 10. 9 |1/4.0.1/10. 9 [1/5.0.1/11. [D ¡9

1 |5

5 11 5 |1 15 5

4

/

3 /b.u.1/11.

1/5 1/5 1/5

,

51,80G

1/L u. 1/7. 39,50 B

27,00 & 20,50bz G

60,25et.bz B

80 50bz G 77 50G 74.60 G 73,50 & 65.00 G 48,00bz B 48 00bz B 86,75bz B 50,30bz G 199,00G

63,25bz 60,00 @

1/3. u. 1/9./48 50G 1/4.0.1/10./46 25bz G 1. u. 1/7./44,90bz G 1/1, u. 1/7./52,9Ibz B . 9, 1/9./52 00B „U, 57.20bz & /5.1.1/11.155,90bz & 0,1/11./47,80bz /5.n,1/11./41 60bz

3 1/3, u. 1/9. 1/3. u. 1/9. 1/3. u. 1/9, 1/5.u.1/11. 11/3. u. 1/9. 1/5.0.1/11

1/4.a.1/10.