1877 / 122 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

LPGURIALW d bon M

A:

t P L D T R T T E

Birnbaum. Na heutiger Verfügung ift in unser Firmenregister eingetragen worden :

a. Nr. 230 die Firma W. Lange und als deren SFnhaber der Materialwaarenhändler Wilhelm Lange in Zirke. L

b. Nr 231 die oa F. Rösler und als deren Inhaber der Müllermeister Ferdinand Röstler zu Kupker Mühle bei Zirke.

Birnbaum, den 24. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht.

Bonn. Auf Anmeldung is heute sub Nr. 918 des hiesigen Handels- (Firmen-) Registers eingetragen worden Julius Herschel, Kaufmann zu Bonn, als Inhaber der daselbst beftehenden Firma: M. Herschel Sohn. S Bouu, den 25. Mai 1877. _ s Der Landgerichts-Sekretär.

Donner. E Braunsehweig. Sn das Handelsregister für die hiesige Stadt Vol. 111. Fol. 110 ift eingetragen

die Firma:

E t E Bergwerks- und Hüttenprodukte, Baumakerialien 2c. e Bais Inhaber die Kaufleute Wilhelm Schmidt aus Verden und Carl Wolff aus Magdeburg, beide jet hier, als Ort der Niederlafsung Braunschweig, und unter der Rubrik Rechtsverhältnisse bei Han- delsgesellshaften: Offene Handelsgesellschaft, begon- “Bra! schw ig, ben 18. Mai 1877

raunschweig, den 15. Vial 12((. D irineli@es Handelsgericht. H. Wolf.

Breslau. Bekanntmachung. :

In unser Gesellschaftsregister ist heute bei Nr. 968 die dur< den Tod des Kaufmanns Heinrih Muysers erfolgte Auflösung der offenen Hand-lsgesellschaft Heinri} Muysers hierselbst in unser Firmen- register Nr. 4610 die Firma ERTEN Muysers hier und als deren Jnhaber der Kausmann Peter Muvysers hier eingetragen worden.

Breslau, den 23. Mai 1877. /

Königliches Stadtgericht. Abtheilung 1,

Breslau. Bekanntmachung. e

In unser Gesellsaftsregister ist Nr. 1425 die von dem Kaufmann Emil Kretschmer hier als per- sönlich haftender Gesellschafter mit einem Komman- ditisten am 15. Mai 1877 hier unter der Firma E. Kretschmer & Co. errichtete Kommandit-Handels- gesellshaft heut eingetragen worden.

Breslau, den 23. Mai 1877.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung I. Burgwedel. Befannimahung.

In das hiesige Handelsregister ist auf Fol. 18

lfde. Nr. 1 heute eingetragen: H. Meine & Co. Dampfsäge- und Mahl- müßhle-Geschäft. Ort der Niederlassung: Bifsendorf. Firmeninhaber: T Gemeinde - Vorsteher und Köthner Heinrich Meine zu Bißendorf und Kaufmann Carl Friedri<h Aug Reinbold zu Hannover. Rechtsverhältnisse: E Offene Handelsgesellschaft. Burgwedel, 26. Mai 1877. Königliches Amtsgericht. Lauenstein. Cleve. Auf vorschriftsmäßige Anmeldung ist heute bei Nr 3 des Genossen\chaftsregisters des hiesigen Königlichen Landgerichts, woselbst die Ge- nossenschaft unter der Firma:

„Gewerbebank, cingetragene Genossenschaft“ mit dem Sihe in Goch vermerkt steht, no< folgende Eintragung bewirkt: : :

Der Organist Heinrich Rennings zu Goch ist als Direktor aus dem Vorstande der Genofsen- {chaft ausgeschieden und ist an dessen Stelle in der am 29. September 1876 stattgehabten Ge- neralversammlung der Genossenschaft der zu Goch wohnende Apotheker Anton Ja>k als Di- reftor zum Mitgliede des Vorstandes gewählt worden. Cleve, den 24. Mai 1877. Der Landgerichts-Sekretär. Gerrißzen.

Coblenz. In das Handels- (Firmen-) Register des hiesigen Königlichen Haud.l gerichts ist heute unter Nr. 3455 «ingetragen worden der zu Creuz- na< wohnende aufmann Heinrih Friedrich Dittmar als Jnhaber der Firma H. Fr. Dittmar mit der Niederlassung in Creuz nach.

Coblenz, den 22. Mai 1877. Í Der Handelsgerichts-Sekretär. Daemgen.

Coblenz. Sn das Handels- (Firmen-) Register des hiesigen Königlichen Handelsgerichts ist heute unter Nr. 3456 eingetragen worden der zu Langen- lonsheim wohnende Kaufmann Samuel Hirschberger als Inhaber der Firma S. Hixs<hberger mit der Niederlassung zu Langenlonsheim.

Coblenz, den 22. Mai 1877. Der Handelsgerichts-Sekretär. Daemgen.

Handelsrichterliche Bekanntmathung.

Nach dem am 19. Februar 1874 erfolgten Ab- leben des Inhabers der auf Fol. 110 des Handelë-

Coethen.

registers eingetragenen Firma „Ed. Merseburg“ in Eduard Merseburg ist dur<h Erbgang resp. bezügliches Uebereinkommen die Firma mit Aktiven und A auf die verwittwete Mathilde Merse-

urg, geb. Kretshmann, in Coethen als allei-

Coethen, Kaufmanns daselbft,

e Inhaberin übergegangen. oethen, den 24. Mai 1877. Herzoglich Anhaltishes Kreisgericht. Der Handelsrichter. ettler.

Duisburg. Königliches Kreisgericht zu Duisburg.

In unser Geselschaftsregister ist bei Nr. 156, hein- & Ruhr-:-Canal, Aktien-

betreffend den

An Stelle des aus der Dircktion ausgeschiedenen oige Otto Böninuger ift der Fabrikbesißer

arl Böninger janior zum Direktionemitgliede, und der gedahte Herr Otto Böninger in den Verwaltungsrath und vom Verwaltungsrath zum zweiten Vertreter der Direktion gewählt worden.

Ellwürden. Sn das Handelsregister ift beute eingetragen : irma: Chr. Billi>. iß: Nordenhamm. S 1) Inhaber, alleiniger: Kaufmann Christian Poppe Billi>k zu Nordenhamm. Ellwürden, 1877, Mai 23. Großherzogli< Oldenburgisches Amtsgericht Stollhamm. Hemfken.

Ellwürden, In das Handelsregister ift beute eingetragen: irma: J. G. Blohm. iß: Seefelderschaart. : 1) Inhaber, alleiniger: Kaufmann, Gastwirth und Bäcker Johann Gerhard Blohm zu See- felderschaart. Ellwürden, 1877, Mai 23. Großherzogli<h Oldenburgisches Amtsgericht Stollhamm. Hemken.

Erfurt. SIn unserm Handelsregister find zu- folge Verfügung vom heutigen Tage folgende Ein- tragungen bewirkt, und zwar:

a. in das Gesellshaftéregister Vol. I, Fol. 137 bei der daselbst unter laufende Nr. 118 aufgeführten

Firma A. Burghardt Folgendes in Col, 4: 5 v Aus der Gesellschaft ist na< beiderseitiger Vebereinkunft ausgetreten Alfred Burghardt seit dem 1. Januar 1876 und ist das Handel®- ges seitdem vom Karl Burghardt allein ge7uhrT; | b. in das Einzelfirmenregister Vol, I. Fol. 181 unter laufender Nr. 625

Bezeichnung des Firma-Inhabers: Weinhändler Hugo Burghardt. Ort der Niederlassung : Erfurt. Bezeichnung der Firma: A. Burghardt. Bemerkungen. Hugo Burghardt hat das Geschäft von Karl Burghardt, dem alleinigen Inhaber d: 8 Handels- ge\{<ästs A. Burghardt, seit dem 1. Januar 1876 abgetreten erhalten. Erfurt, den 22. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Erfurt. Jn unferm Handels-Einzelfirmen-Re- gister Vol. 1, Fol, 159 ift die daselbst unter

laufender Nr. 581 aufgeführte Firma: :

Oscar Crotogino in Erfurt Jnhaber : Kaufmann Oscar Crotogino * : zufolge Verfügung vom heutigen Tage gelöscht

worden. Erfurt, den 22. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Erfurt. Sn unfere Handelsregister sind zufolge Verfügung vom heutigen Tage folgende Cintragungen bewirkt und zwar; i a. in das Gesellshaflsregister Vol. I. Fol, 5 bei der daselbst unter Nr. 9 aufgeführten Firma Carl Freund in Erfurt Folgendes in Col, 4: j „Der Kaufmann Franz Schulze ift aus der Gesellschaft na< gegenseitiger Uebereinkunft ausgeschieden und führt Karl Freund juv. die Firma fort. b. in das Einzelfirmen-Register Vol. I. Fol, 151 unter laufende Nr. 624

Bezeichnung des Firma-IJnhabers : Kaufmann Karl eus JuS: Ort der Niederla\sung : Erfurt. Bezeihnuna der Firma: Carl Freund. Erfurt, den 22. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Flensburg. Befanntina<hung. Die unter Nr. 770 unseres Firmenregisters ein- eingetrage Firma: „Theodor Carsiensen“ zu Enge, Inhaber Kaufmann Theodor Nicolai Friedrih Carstensen zu Enge ift erloschen und heute im Register gelöscht. Flensburg, den 25. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. T. Abtheilung.

Fienshurg. Scfanntmacung. In unser Firmenregister ist unter Nr. 1186 die Firma: „H. H. Frank“, als Ort der Niederlassung :

mann Hans Heinrik Frank zu Hadersleben heute e ngetragen.

Der Kaufmann H. H. Frank hat für feine vor- edachte Firma dem Axel Arelsen zu Toftlund Pro- s ertheilt. L

Dies ift in unser Prokurenregister unter Nr. 83 heute eingetragen worden.

FlenSurg, den 25. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

Hagen. Handelsregister des Königlichen Kreisgerichts zu Hagen. Eingetragen am 16. Mai 1877. : A. Gesells<aftsregister. Bei Nr. 315, woselbst die Firma Thomée & Comp. zu Harkorten eingetragen : Die Handelsgesellschaft if aufgelö und die A auf den bisherigen Theilhaber Kaufmann [bert Thomée zu Harkorten allein übergegangen. . Firmaregister. Nr. 465. Die Firma Thomée & Comp. zu Harkorten und als deren Inhaber der Kaufmann Albert Thomée zu Harkorten.

„Toftlund“ und als Inhaber der Firma der Kauf--

Elagen. Handelsregister

des Königlichen Kreisgerichts zu Hagen. Eingetragen am 6, Mai 1877. :

In unser Firmenregister is unter Nr. 464 die

Firma:

Carl Hassel zu Hagen

und als deren Inhaber der Kaufmann Carl Hafsel

zu Hagen eingetragen.

Hamburg. ECintragunicu in das Handelsregister.

1877. Mai 23. : Leopold Beer. Inhaber: Leopold Wilh-lm Her- mann Beer. A. Schiffncr & Kippuer. Inhaber: Bernhard Alwin Schiffner und Johann Gerhard Christian Kippner. : : Ï Guinand Gebrüder. JInhaker: Charles Léon Guinand und Julien Alcide Guinand in Brenets in der Schweiz wohnhaft. Guiuand Gebrüder. Diese Firma hat an Johann Christian Stublmann Prokura ertheilt. Nobert Rall. Nach erfolgtem Ableben von Robert, rihtiger Karl Robert Rall, is diese Firma in Liquidation getreten und wird dieselbe in Liqui- dation von der Wittwe des Verstorbenen, Maria Wilhelmine, geb. Horn, und Georg Hermann Heinri Þ Meyer und zwar von Jedem derselben allein ——gezcihn>t s Meyer & Sjöberg. Diese Firma hat an Julius Ifklé Prokura d

ai 24.

T. Hüdepoll, Inhaber: Wilhelm Eduard Theodor Hüdepoll. Z i: j Friedr. Nee Söhne. Das bisher unter dieser Firma von Ernst Ewald Neeff und Ferdinand August Neeff geführte Geschäft ist ven Hermann Robert Neeff übernommen worden und wird von demselben unter unveränderter Firma fortgeseßt. Noseuhahn & Geris<h. Diese Cra, deren In-

haber Carl Wilhelm Rosenhahn und Johannes Carl Otto Gerish waren, ist aufgehoben. Z. W. Momma. Diese Firma hat die an Heinri Emanuel Heins ertheilte Prokura auf- gehoben. i ; Moser & Bernhardt. Diese Firma hat an Fanny Bernhardt, geb. E a ertbeilt.

a

Fetting & Reitig. Die Sozietät unter diescr irma, deren Inhaber Waldemar Ferdinand etting und Max Reitig waren, ist ausgelöst und

wird die es in Liquidation von Heinrich

Wilhelm Carl Gätjens gezeichnet.

Hamburg. Das Handelsgericht,

Harkurg. Beanntmahung : aus dem Genossenschaftsregister des Königlichen Amtsgerichts Harburg, vom 24. Maî 1877. Eingetragen ist heute auf Fol. 31 die Firma: Bau-Union - zu Harburg, eingetragene Ge- nossenschaft, mit dem Siße zu Harburg.

er Gesellschaftsvertrag datirt vom 3. Mai 1877. Der Gegenstand des Unternehmens ift darauf gerihtet, den Vereinsmitgliedern gesunde und preiswürdige Wohnungen zu verschaffen, vor- zugsweise dur< den Erwerb von Baugrund und Errichtung von . Wohnungen darauf mit eigenen Mitteln, aber au< ¿ur< den Ankauf fertiger Häuser. s

Die Genossenschaft ist auf keine Zeitdauer beschränkt, sie beginnt mit dem 1. Juni 1877.

Der Vorstand wird aus sieben Mitgliedern ge- bildet, welbe dur< die Generalversammlung er- wählt werden; die Zeichnung ist verbindli®, wenn vier Vorstandsmitglieder der Firma ihre Namen hinzufügen. 4

Der zeitige Vorstand besteht aus den Ver- einsmitgliedern: Ludwig Knolle, Carl Sceunemann, Ernst Borchert, Wilhelm Fiege, Ernst Kühn, Hein- ri< von Fintel und Heinri<h Gerhardy, sämmtlich zu M

Alle Bekanntmachungen, wel<he von der Genossenschaft ausgehen, erfolgen unter der Signa- tur des Vorstandes in dem von den städtischen Be- pa zu öffentlichen Bekanntmachungen benutzten

aite.

Das Verzeichniß der Genossenschaften kann jeder- zeit bei dem hiesigen Amt:gerichte eingesehen werden.

Bornemann.

Höxter. Unter Nr. 40 unferes Gesellschafts- registers ist folgende Eintragung erfolgt: Sg der Gesellschaft: Gebrüder Bauer. ay L Gesells<haft: Bahnhof Pyrmont- ügde. Rechtsverhältnisse der Gefellschaft:

Gesellschafter ind: Der Fabrikant Richard Bauer und der Fabrikant Hugo Bauer, Beide zu Bahnhof Pyrmont-Lügde.

Jeder der Gesellschafter vertritt die ofene Ge- fellshaft im vollen Umfange. Dieselbe be- steht seit dem 1. März 1877. :

Eingetragen zufolge Verfügung vcm 19. Mai 18

Höxter, den 19, Mai 1877. : Königliches Kreisgericht. Abtheilung I.

Ilmenau. Bekanntma Gung, i Jn unserm Handelsregister ist laut Bes<hluß von heute Fo). 66 Bd. I. die Firma: E. A. Grimm hier gelöscht, dagegen Fol. 123 Bd. I. die Firma: Grimm & Leube hier und als deren Inhaber Eduard Friedri August Eugen Grimm und Johann Christian Friedrich Karl Leube hier eingetragen worden. Jlmenau, am 23. Mai 1877. Großherzogl. S. Justizamt. <wanit.

Johannisburg. T Santana: Seer Firmenregister sind folgende Firmen gelöscht: Nr. 12. Kaufmann Boas Cohn Johannis- burg Boas Cohn. Nr. 13. Kaufmann Jîaac Levin Eger Jo- hannisburg J. L. Eger. Nr. 48. Kaufmann C August Tefsarrek Soldahnen A. Tessarrek. Johannisburg, den 18. Mai 1877. Königliches Krei3gericht.

Johannisburg. Becfanntmahung. Die Firma Nr. 68 des Registers, des Kaufmannes

_ Johannisburg F. Szomaskfo

ist gelöscht. E Ste

Johannisburg, den 24. Mai 1877. Königliches Kreiegericht.

Königsberg. Handtelsregister. :

Der Kaufmann Moses Barkan von bier hat hierselbst unter der Firma: „Moses Barkau! ein Handelsgeschäft begründet. Dies ist zufolge Verfügung vom 17. am 19. Mai d. J. unter Nr. 2101 in das - Firmenregifier ein- getragen.

Königsberg, den 19. Mai 1877. : Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

Königsberg. Handenge. f i

Der Kaufmann Jacob Bernstein von hier hat in sein hiesiges unter der Firma „Jacob Bernstein“ betriebenes Handel8ges{äft seinen Sohn und bis- herigen Prokuristen Ludwig Max Bernstein von hier als Gesellshafter aufgenommen uwd wird nun- mehr dasselbe unter unveränderter Firma von Beiden für gemeinscaftlihe Rechnung fortgeseßt.

Dem Georg Gerson von hier ist für das Ge- chäft Prokura ertheilt worden, dagegen ist die Pro- fura des Ludwig Mar Bernstein und des Friedrich Wilhelm Sahm erloschen.

Deshalb ift zufolge Verfügurg vom 17. am 19. Mai d. I. die Firma unter Nr. 623 in das Ge- sellshaft“register und die neue Prokura unter Nr. 552 in tas Prokurenregister eingetragen, während die Firma im Firmenregister unter unter Nr. 1359 und die beiden älteren Prokuren im Profuren- register unter 497 und 453 gelöst sind.

Königsberg, den 19. Mai 1877. | Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

Königsberg. Handelsregister. L

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma: „Nichd. Heymaun & Riebensahm“ begründeten Dana sind: der Kaufmann Johann

ichard Heymann und der Kaufmann Gustav Oscar Adalbert Riebensahm, Beide von hier. i

Dies ist zufolge Verfügung vom 17. am 19, Mai d, F. unter Nr. 624 in das Gesellschaftsregister eiugeragen E

öónigsberg, den 19. Mai 1877. :

Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium. Königsberg. Sandelsregister. :

Der Kaufmann Otto Max Steinfurt von hier hat für seine Ehe mit Martha Mathilde Laura Laubmeyer dur Vertrag vom 28. April 1877 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes aus- geschlossen; das gegenwärtige Vermögen der Che- frau und Alles, was sie während der Che dur Erbschaften, Geschenke, Glücksfälle oder sonst er- wirbt, soll die Eigenschaft des vorbehaltenen Ver- mögens haben. S

Dies ist zufolge “Versügung vom 17. am 19. Mai d. J unter Nr. 619 in das Register zur Eintragung der Auss{ließung oder Aufhebung der ehelichen Gütergemeinschaft eingetragen.

Königsberg, den 19. Mai 1877. Ee Königliches Kommerz- und- Admiralitäts-Kollegium

Königsberg. Sandelsregister. S

Die hierselbst unter der Firma: „Gebrüder Wohls Nachfolger“ bestandene Handelsgesellschaft ist dur< das Ausscheiden des Gesellschafters Mar Heinrich Behrendt aufgelö} worden; Activa und Passiva derselben hat der bisherige Gesellschafter Otto Edgar Behrendt von hier übernommen, wel<er das Geschäft unter unveränderter Firma für alleinige Rechnung fortseßt.

Deshalb ift zufolge Verfügung vom 17. am 19, Mai d. J. die Firma im Gesellschaftsregister unter Nr. 559 gelös{<t und in das Firmenregister unter Nr. 2100 eingetragen worden.

Königsberg, den 20. Mai 1877. i Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

F Onigsbersg. are ister. i

Der Kaufmann Moriz Borchardt von hier hat hierselbst ute E a: „M. Borthardt“ cin

andel8geshäft begründet. , Vis f ole Verfügung vom 19. am 23. Mai d. J. unter Nr. 2103 in das Firmenregister einge- getragen. i

Königsberg, den 23. Mai 1877. : Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium. Köónigsherg. Handelsregister. :

Die Gesellschafter der hierselbst unter der Firma : „Schulz & JZsakowitz“ begründeten Handelsgeseil- {chaft sind der Kaufmann Friedri<h Hermann Schulz und der Kaufmann Beer Isakowit, Beide von hier. Dies ist zufolge Verfügung vom 19. am 23. Mat d. J. unter Nr. 625 in das Gesellschaftsregister ein- getragen. e

Königsberg, den 24. Mai 1877. j Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

Königsberg. Handel3register. :

Der Kaufmann Julius Letoy von hier hat. für seine Che me ag Nanctte Rosenfeld durch Vertrag vom 20. April 1877 die Gemeinschaft der Güter und des Erwerbes ausges{loffen. i

Dies ist zufolge Verfügung vom 19. am 23. Mai d. F. unter Nr. 629 in das Register zur Eintra- gung der Ausschließung oder Aufhebung der ehe- lihen Gütergemeinschaft eingetragen.

Königsberg, den 24. Mai 1877. : Königliches Kommerz- und Admiralitäts-Kollegium.

Langensalza. NCRHU a Rang, i In unserein Firmenregister ist unter Nr. 104 die Firwa G. Que hier und als deren Inhaber der Buchhändler Karl Gustav Hushke hier zufo!ge heutiger Verfügung eingetragen worden. Langensalza, 18. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. T, Abtheilung.

Liegnitz. Befauntmachung. i In unser Firmenregister ist unter Nr. 583 die

Firma: :

/ H. Böhmer ; zu Liegniß, und als deren Inhaber die verehelichte Kaufmann Henriette Böhmer, geb. Seiffert, zu Liegnitz, zufolge Verfügung vom 19. Mai 1877 heut eingetragen worden. i

Liegnitz, den 22. Mai 1877. önigliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

verein zu Duisburg, am 14. Mai 1877 Folgendes

eingetragen :

Ferdinand Szomasko

Limburg. In dem Prokurenregister des Amts Limburg wurde zufolge Verfügung vom 21. Mai c. bei laufender Nummer 13, woselbst die von der ea Meyer Fulda zu Limburg der Gbefra ! de3 . Fulda das. ertheilte Prokura eingetragen ist, in Colonne 8 heut- es vermerk! : „Die Prokura i} erloschen.“ Limburg, den 24. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. Je>eln. Limburg. Jn dem Firmenregister des Amtes Nastätten wurde zufolge Verfügung vom 22. Mai cur. bei laufender Nr. 23, woselbst die Firma: P. Bingel zu Nastätten eingetragen ist, in Co!onne 6 heute E Es „Die Firma ist erloschen.“ Limburg, den 24. Mai 16A Königliches Kreisgericht. Jed>eln.

Eintragung

in das Handelsregister. Z Haltermann & Brattström. Für diese Firma ist

dem Paul Friedri Brattström mit dem heu-

tigen Tage Prokura ertheilt worden.

Lübe>, den 23. Mai 1877. Das Handelsgeri<t. Zur Beglaubigung:

(H. 01366 b.) Dr. Achilles, Aft.

Fleseritz. Bekanntmachung. _In unser Firmenregister ist sab laufende Nr. 189

die Firma: i &. W. Kurzhahn

zu Meseriß und als deren Inhaber der Holzhändler

riedri Wilhelm Kurzhahn zu Meseriß am 25.

ai 1877 cingetragen worden.

Meseriß, den 25. Mai 1877.

Königliches Kreisgeribt. Abtheilung 1.

LüheekL.

VIünster. Bekanntmachung.

In das Firmenregister ist zufolge Verfügung vom 24. d. M. heute eingetragen: Nr. 721 Th. Schmechtelkamp, als die Firma des hiesigen kauf- männishen Geschäfts des Bucbhändlers Theodor Sc<mehtelfkamp hier.

Münster, den 25. Mai 1877.

Königliches Krei8gericht. Pleschen. Befanntmachung. _In unser Firmenregister i} heute zufolge Ver- fügung vom heutigen Tage die Firma Nr. 155 _ „Louis S@hlefinger in Pleschen“ gelöscht worden. Pleschen, den 24. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. I, Abtheilung. Pogsen. Hanze!sregiïter. s

In unfer Firmenregister ist unter Nr. 1749 die S JZsidor Mamlok, Ort der Niederlassung

osen und als deren Jnhaber der Kaufmann Jfi- dor Mamlok zu Posen zufolge Verfügung vom heu- tigen Tage eingetragen.

‘Wasen, den 23. Mai 1877. Königliches Kreisgericht.

Quedlinkurg. Befanntmachung. L In unser Handels-Gefellschaftsregister Nr. 15, wo die Firma Wendenburg & Comp. eingetragen steht, ist Col. 4 Folgendes eingetragen: die Ehegattin des Majors, Freiherrn von Norde>, Emma, geb. Wendenburg, zu Mag- deburg ú un

die Ehegattin des Hauptmanns, Freiherrn von Norde>, Therese, geb. Wendenburg, zu Naumburg ist aus der Handelsgesellschaft au8geschieden. Eingetragen zufolge Verfügung vom 24. Mai 1877 an demselben Tage. Quedlinburg, den 24. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Sechneidenziihl. Befanntmachung. : In unser Firmenregister is sub Nr. 198 die Firma: „Adolph Karger“ und als deren Inhaber: der Kaufmann Adolph Karger zu Samotschin, mit dem Orte der Niederlassung : Samotschin, zufolge Verfügung vom 18. Mai 1877 am selbigen Tage eingetragen worden. i : Schneidemühl, den 18. Mai 1877, Königliches Kreisgericht. Spandau. Becfannimachung. j Gelöscht ift Firmenregister Nr. 260 die Firma : Sara Levy zu Nauen. Spandau, den 23. Mai 1877. Königliches Kreisgericht.

Springe. Bekanntmachung.

Zur Firma Otto C. Winter u. Chr. Tim- mermann & Comp., Holzessigfabrik bei Münder, ist auf #0?, 125 des hiesigen eingetragen : :

R :brik 3: Ciezten agner

je 1 o C. Winter,

2) Timmermann, Christ. Theodor,

3) Schrader, Philip Wilhelm Guftav; 4: Rechtsverhältnisse:

Sämmtliche Inhaber vertreten und

zeichnen die Firma ;

10; Bemerkungen:

Die Firma ist geändert in: Holzessigfabrik bei Münder, Otto C. Winter -und Timmermann & Schrader.

Springe, den 24. Mai 1877. Königliches Amtsgericht. Engelhardt.

SyKe. Bekanntmachung. i Auf Fo?. 62 des hiesigen Handeléregisters ist zu 2e Firma Baden & Comp. in Syke heute einge- ragen : S Die Gesellschaft is aufgelöst und die Firma als solche erloschen. Dieselbe besteht nur no< als Liquidationésfirma. ; E Bürgermeister Carl Balk in yke. Syfe, den 24. Mai 1877. Königliches Amtsgericht. Abtheilung I. Bauer.

andel8registers heute

Trier. Unter Nr. 647 des hiesigen Firmen- registers ist heute eingetragen worden, daß die zu Trier bestandene Handelsfirma: „M. Moray“ dur< Aufgabe des Geschäftes Seitens des Inhabers, des Strohhutfabrikanten Matthias Moray, und dur< Verlegung seines Wohnsißes von Trier nah Wonk erloschen ift. Trier, den 16. Mai 1877. Der Handelsgerichts-Sekretär. Hasbron.

Trier. Unter Nr. 1204 des hiesigen Firmen- registers ift heute eingetragen worden der zu Trier wohnende Strohhutfabrikant August Morav, mit seincr dortigen Handestiiederlafsung unter der Firma: „A, Mora.“ Trier, den 16. Mai 1877. Der Handelsgerichts-Sekretär. Hasbron.

Trier. Das von dem zu Trier verlebten Kauf- mann Balthasar Ladner daselbst betriebene Handels- gc\{äft unter der Firma :

: LE „P. F- Ladner“

ist na< seinem Ableben dur< Vertrag zwischen sei- nen Erben auf dessen Wittwe Maria Elisabetha Schneider, Handelsfrau, wohnhaft zu Trier, mit der Ermächtigung übergegangen, dasselbe unter der bisherigen Firma für ihre eigene Rebnung zu Trier fortzuführen. Der Uebergang der Firiña auf die Wittwe Ladner ist demaemäß heute unter Nr. 962 und 1205 des hiesigen Firmenregisters eingetragen worden.

Die von dem verlebten Firma-Inhaber Balthasar Ladner seinen Söhnen Max und Joseph Ladner, Beide Kaufleute zu Trier, früher ertheilte Prokura ist unter Nr. 143 des Prokurenregisters als dur dessen Tod erloschen vermerkt und unter Nr. 144 desselben Registers eingetragen worden, daß die jeßige Inhaberin der Firma, Wittwe Balthasar Ladner, ihrerscits ihren genannten zwei Söhnen wieder die Prokura für das Geschäft in der Weise ertheilt hat, daß Ieder von ihnen einzeln berechtigt ist, als Prokurist die Firma zu zeichnen.

Trier, den 20. Mai 1877.

Der Handelsgerichts-Sekretär. Hasbron.

WMufter- Regifter.

{Die ausländis<en Muster werden unter

Leipzig veröffentlicht.) Gífenbach. Nr. 95. Gustav Böhm in Offen- bach, 1 vers{lossenes Paket mit 20 Mustern für Seife und Flacons, Fabriknummern 6911, 6916— 6930, 3434—3437; plastische Erzeugnisse, Sbußfrist 3 Jahre, angemeldet am 5. April 1877, Vormit- tags 10 Uhr 26 Minuten. : f

r. 96. J. B. Mutschler in Offenbach, 1 Sciebs<hloß (kirchenfensterförmig) versiegelt, Ge- \<äftsnummer 940, plastische Erzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am d. April 1877, Nach- mittags 4 Uhr 10 Minuten.

Nr. 97. Firma Karl August Kämmler in Offenbach, 1 Muster für Necessaires (Etuis für Sceere und Fingerhut) Geschäftsnummer 3002, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 7. April 1877, Vormittags 9 Uhr 40 Minuten,

Nr. 98. F. L. Vombach in Offenbach, 1 Paket mit 14 Mustern für Galanteriegegenstände, auêge- führt in fein Eisenguß und broncirt, Geschäftsnum- mern 1885—1893, 1895—1900, 1903, 1904, pla- \Mche Erzeugnisse, Schutfrist 3 Jahre, angemeldet am 4. April 1877, Vormittags 9 Uhr 42 Minuten,

Nr. 99. Firma J. M. Hu> & Comp. in Offenbach, 1 Pa>tet mit 1 Sammlung Scrift- Snitialen, Geschäftsnummer 1, plastishe Erzeug- nisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 10. April 1877, Vormittags 113 Uhr.

Nr. 100. Firma Huppe & Bender in Offen- bach, 1 Pa>et mit 1 Mustershloß für Damen- und Couriertashen-Bügel, Fabriknummer 2055, plastische Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 11. April 1877, Vormittags 11 Uhr 47 Minuten.

Nr. 101. Firma J. M. Hirshmann in Offen- bah, 1 Packet mit 7 Mustern, 3 für lithogr. Eti- quetten und 4 für verzierte Albumblätter, Geschäfts- nummern 2082—2084, 900--903, Flächenerzeugnisse, Schutkfrist 3 Jahre, angemeldet am 24. April 1877, Vormittags 104 Uhr.

Nr. 102. J, Entenmaun in Offenbach, 1 Patet mit 3 Mustern für Fingerhutetuis, Geschäfts- nummern 196—198, plastische Erzeugnisse, Ae frist 3 Jahre, angemeldet am 24. April 1877, Nach- mittags 4 Uhr 13 Minuten.

Nr. 103. Firma Roos & Junge in Offen- bah, 1 Garnitur fette Kanzleischriften, Geschäfts- nummern 445—452, plastishe Crzeugnisse, Schuß- frist 3 Jahre, angemeldet am 27. April 1877, Vor- mittags 11 Uhr 55 Minuten.

Nr. 104. A. Lachmann in Offenba, 1 Schloß für Portefeuilles, anzufertigen in 3 verschiedenen Größen, plastishe Erzeugnisse, Schußfrist 3 Jahre, angemeldet am 30. April 1877, Vormittags 10 Uhr 11 Minuten. E

Offenbach, den 2. Mai 1877.

Großherzoglich Hessiscbes Landgericht Offenbach.

Langsdorff. Sc<link. Landrichter. Landgerichts-Afsefsor.

su arie:

4700]

: Der Kaufmann Werner, Hallescher Thorplaßz Nr. 3, ist in dem Koufkurse über däs Vermögen des Käschändlers H. Zimmermann, in Firma H. Zimmermann, Neue Promenade Nr. 4, zum definitiven Verwalter der Masse bestellt worden.

Berlin, den 17. Mai 1877. Königliches Stadtgericht. T. Abtheilung für Civilsachen.

[4694] j Der Kaufmann Sieg, Alexandrinenstraße 37, ist in dem Konkurse über das Vermögen des Restau- rateurs Julius Pinkow, Hoher Steinweg 13, zum definitiven Verwalter der Masse bestellt worden. Berlin, den 17. Mai 1877. Königliches Stadtgericht. T. Abtheilung für Civilsachen.

168 Konkurs-Eröffnung.

Ueber das na<hgelafsene Vcrmögen tes am 26. Juli 1876 zu Berlin verstorbenen Hotelbefigzers Peter Nicolaus Bendt, Leipzigerstr. 132 (Zweiggeschäft Heringsdorf) ist am 26. Mai 1877, Nachmittags 1 Uhr, der gemeine Konkurs eröffnet.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der Kaufmann Rosenbach, Kaiserstraße 253. bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinsuldners werden aufgefordert, in dem auf den 9. Juni 1877, Vormittags 11 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal III., 1 Treppe hoc,

immer Nr. 12,v or dem Kommissar, dem Königlichen

tadtgeri<ts-Rath Herrn Wilmanns anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorscläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters sowie even- tuell über die Bestellung eines einstweiligen Ver- waltungsraths abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas ar Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besitz oder Sewahrsam haben, oder welhe ihm etwas verschul- den, wird aufgegeben , an denselben nichts zu verab- folgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der ugen ine

s zum 7, Fuli 1877 cins{ließli< dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleihbere{- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstü>ken bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, welhe an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hier- dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<ts8hängig sein oder niht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 7. Juli 1877 eins{ließli<

bei uns \<{riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnäcst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedaten Frisi anaemeldeten Forderungen, sowie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungs8personals auf

den 8. September 1877, Vormittaas 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal III., 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar zu erscheinen.

Zugleich ift zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist

bis zum 8, Oktober 1877 eins<licßli<h

festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb der zweiten Frist angemeldeten Forderungen ein Ter- min auf

den 3. November 1877, Vormitiags 10 Uhr, im Stadtgericht8gebäude, Portal III1., 1 Treppi hoc, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar anberaumt, zu wel<hem s\sämmtliwe Gläubiger vorgeladen werden, wel<e ihre Forderungen in- nerhalb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung \{riftlib einreicht, bat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu-

fügen.

Yeder Gläubiger, welcher ni<t in unserm Ge- ri<tsbezirk wohnt, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Be- vollinächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt. werden zu Sachwaltern vorges{lagen die Rechts- anwalte Meyer, Ornold und Justiz-Rath Primker

Berlin, den 26, Mai 1877.

Königliches Stadtgericht. Erste Abtheilung für Civilsacen.

[4695] Konkurs-Eröffnung.

Veber das Vermögen des Manufakturwaarcn- händlers Georg Wendler, Grüner Weg Nr. 95, ist am 26. Mai 1877, Nachmittags 1 Uhr, der faufmännische Konkurs eröffnet und ist der Tag der Zablungseinstellung festgeseßt auf den

__ 26. November 1876.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der farseann Conradi, Weißenburgerstraße- Nr. 67,

estellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf

den 9. Juni 1877, Vormittags 11 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal IIL., 1 Treppe hoch,

immer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem Königlichen

tadtgerichts-Rath Herrn Chriftoffers, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellun eines andern einstweiligen Verwalters, sowie eventue über die Bestellung eines einstweiligen Verwaltungs8- rathes abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder wel<he ihm etwas vexschulden, wird aufgegeben, nihts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Gegcnstände

bis zum 7, Zuli 1877 eins@&hließlih dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, eben dahin zur Konkursmasse abzuliefern. Plane ues und andere mit enen gleich- ere<tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besitz befindlichen Pfandstücken bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu macen.

Alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hier- dur aufgefordert, ihre Ansprücbe, dieselben mögen bereits re<tshängig sein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zum 7. Juli 1877 Ie bei uns s<hriftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, inner- halb der gedachten Frijt angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungspersonals auf den 4. September 1877, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal 1I1I., 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kom- missar zu erscheinen.

Nath Stng dieses - Termins wird geeignetes 8 mit der Verhandlung über

en Akkord verfahren werden.

Zugleich ift zur Anmeldurg der Forderungen der Konkursgläubiger no< eine zweite Frist

bis zum 8, Oktober 1877 einschließli festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb der zweiten Frist angemeldet-n Forderungen ein Termin

den 3, November 1877, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgericht8gebäude, Portal III., 1 Treppe hoh, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar anberaumt, zu wel<hem sämmtliche Gläubiger vor- geladen werden, wel<e ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haken.

, Wer seine Anmeldung s\criftli< einreiht, hat cine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- ügen.

Jeder Gläubiger, wel<her niht in unserm Ge- ritsbezirk wohnt, muß bei der Anmelbmer seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Be- vollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, wel<hen es hier an Bekanntschaft feb[lt, werden zu Sachwaltern vorgeschlagen die Re<ts- anwalte Quenstedt und Justiz-Räthe Riem und Robert,

Berlin, den 26, Mai 1877.

Königliches Stadtgericht. Erste Abtheilung für Civilsachen.

[4696] Konkurs-Eröffuung.

„Ueber das Vermögen des Baumwolleuwaaren- händlers Moriß Wilde, in Firma Henoh Wilde, Papenstraße 8a (Wohnung Neue Königstraße 34) ist am 26. Mai 1877, Nachmittags 1 Uhr, der kaufmännische Konkurs eröffnet und ist der Tag der Zahlungseinstellung festgeseßt auf den

| _25. Mai 1877.

Zum einstweiligen Verwalter der Mafse ift der Kaufmann Goedel, Befsselstraße Nr. 20, 'besteUt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 9. Juni 1877, Vormittags 11 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal II1., 1 Treppe bo, Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem Königlichen Stadtgerichts - Rath Benne>e, an- beraumten Termine ihre Erklärungen und Vor- {läge über die Beibehaltung dieses Verwalters, oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters, sowie eventuell über die Bestellung eines einstweiligen Verwaltungsrathes abzugeben.

_ Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besitz oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- \{ulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Lee 7. Juli 1 s zum 7. Juli 1877 einshließlih vem Gericht oder dem Verwalter der Mafie Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, eben dahin zur Konkursmasse abzuliefern, fandinhaber und andere mit denselben gleich- eretigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besig befindlichen Pfandstü>ken bis zum vorgedabten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, wel<he an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger maben wollen, werden hier- dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits re<t8hängig sein oder niht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

__ bis zum 7. Juli 1877 eins<hließli< bei uns s{<riftli< oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie na<h Befinden zur Bestellung des definitiven Berwaltungspersonals auf ren 5. September 1877, Vormittags 10 Uhr, i:n Stadtgericht8gebäude, Portal I1U., 1 Treppe ho<, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommiffar zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- cignetenfalls mit der Verhandlung über den Affferd verfahren werden.

_ Zugleich ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger no< eine zweite Frist

bis zum 8. Oktober 1877 eins<{ließli< festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb der zrociten Frist angemeldeten Forderungen ein Ter- min auf

den 3. November 1877, Vormittags 10 Uhr im Stadtgerichts8gebäude, Portal II1,, 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar anberaumt, zu welchem sämmtliche Gläubiger vorge- laden werden, welhe ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung \{riftli< einrei<t, hat E Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizue- ügen.

Jeder Gläubiger, welcher nit in unserm Gerichts- bezirke wohnt, muß bei der Anmeldung feiner For- derung einen am hiesigen Orte wohnhaften Bevoll- mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, roerden zu Sachwaltern vorgesblagen die Recbts8- anwalte Mun>el, Mellien und Justiz-Rath Meyn.

Berlin, den 26. Mai 1877.

Königliches Stadtgericht. Erste Abtheilung für Civilsachen.

(4698) Konkurs-Eröffnung.

Königliches Kreisgericht zu Cottbus. Erstc Abtheilung.

Cottbus, den 25. Mai 1877, Nachmittags 123 Uhr.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Ernst Julius Adolph Fengler, in Firma: Ad. Fengler zu Cottbus ist der kaufmännische Konkurs im abgekürzten Verfahren eröffnet und der Tag der Zablungseinstellung auf den

. 2. Mai 1877 festgeseßt worden. : Zum einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Ee zu Cottbus bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 7. Juni 1877, Vormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtélokal, Terminszimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, Gerichts - Assessor Müller, anberaumten Termine die Erklärungen über ihre Vorschläge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben.

N en,, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besitz oder Geseahriaut haben, oder wel<he ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, Nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Gegenstände

bis zum 18. Zuni 1877 ceins<hließlih dem Gericht oder dem Verwalter: der Masse Anzeige u machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen ete, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. :

Pfandinhaber und andere mit denselben gleihbe-

auf

retigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben vcn