1877 / 125 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Zweite Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

Mi 125. Berlin, Donnerstag, den 31. Mai i827,

fs Oeffentlicher Anzeiger. A

1. Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen. | 5, Industrielle Etablissements, Fabriken und 2. Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen | Grosshande1.

n, dergl. | 6. Verschiedene Bekanntmachungen. 3. Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen ete. | L Literarische Anzeigen,

Geschäfts:Uebersicht für Preußen pro 1876. Sesemmigane der laufenden Versicherungen Ende 1876: 102,492 Pers. mit 4 207,833,357 Vers.-Summe, L l der auf Preußen fallenden s „1870: 019 » „6 87,091 381 È Sesammtbetrag der Prämien-Einnabme pro 1876: . „M 415,850, 60, Betrag - der auf Preußen fallenden Prämie pro 1876: . ... . „+9 178,448. 80, Gesammtbetrag der im Jahre 1876 zur Auszahlung gelangten Entschädigungen: überhaupt , M EeE a

in Preußen , C E e A E E O Smn Í E 57,805. 00, Gesammtbetrag der am S{hlusse des Jahres noch s{chwebenden Schäden 57,805. 00, Der IEve G R a E E E EAS 1,584, 10, rilas o O S E E E e L S 1% 57,805. 00, Magdeburg, den 17. Mai 1877. t U Der General-Bevollmächtigte

Die auf Grund des Privilegii d. d. 20. April | sind hiermit zum 1. Juli 1877 gekündigt, und 1857 zur Einlösung pro 1877 dur - das Loos be- | ron da ab, von unserer Deichkasse hier ausgezahlt, stimmten Obligationen des Crosseuer Deich- | niht mehr gültig.

Verbandes [116] Crossen a./O., den 31. Dezember 1876.

Litt. A. Nr. 21, 267, 537, 547 à Stü 100 LTblr., Deichamt des Crossener Berbandcs.

Litt. B. Nr. 194, 195, 247 à Stück 50 Thlr. Ubden. Natusch. Beu.

Inserate für den Deuts{en Neichs- u. Kgl. Preuß. Staats-Anzeiger, das Central-Handelsregister und das Postblatt nimmt an: die Königliche Expedition des Dentschen Reichs-Anzeigers und Königlich Prenßischen Staats-Anzeigers:

Inserate nehmen an: das Central - Annoncen- Burean der deutschen Zeitungeu zu Berlin, Mohrenstraße Nr. 45, die Annoncen-Expeditionen des --Fuvalidendaunk“/, Rudolf Mosse, Haasenstein & Vogler, G. L. Daube & Co., E. Schlotte, Viüttner & Winter, sowie alle übrigen größeren

[4830]

IV, Jahres-Rechnung

der

Deutschen Unfall- und Invaliditäts-Versicherungs-Genosserr-

schaft In Leipug pro 1876.

Einnahmen.

Wr n 6 E N 1876. „-+ ¿4 TLEERON E E 1,296/70! 7,219/59

Prämie per 1876 .

Schaden-Reserve aus Agio und Zinsen - Spezial-Reserve-Fonads

796,139/89

Summarische General-Bilanz per 31, December 1876.

Debitoren.

A S Effekten: s #4 30,000. 5% Oberschl. Priorit. à 10250... M 30,750.00 30,000. 44% do.

v. 1874à 97.50. 29,250.00

E L SIVETIE Dito a S 57,171/45 117,877/82

Deutsche Unfall- und Invaliditäts- Versiheruugs- Genossenschaft in Leipzig.

Der Vorstand : Peucker. Körner. Francke.

Leipzig, den 13. April 1877. Die Wessel,

Wi estend-Gesellsehaft E. Quistaorzp «e Co. in Liguidaïion:.

Die Herren Commanditisten er!aube ich mir zu eirer ordentlichen Generalversammlung am

23. Juni d. J., Nachmittags 5 Uhr, nach dem Hotel zum Norddeutschen Hofe hierselbst, Mohrenstrasse 20, e:gebenst einzuladen.

Die Aktien sind bis zum 22. Juni, Abends 6 Uhr, bei Herrn Banquier A. Russ jr. hier, Molkenmarkt No. 11, oder im Gesellschaftsbureau auf Westend gegen Empfangsbescheinigung und Z#ushändigung der Stimmzettel zu deponiren.

Tagesordnung.

1) Vorlage der Vermögensübersicht pr. 1. Ja-

nuar d. Js,

2) Geschäftsbericht.,

3) Wahl resp.- Bestätigung eines vom Aufsichts-

rathe ernannten Liquidators, [4840]

4) Ergänzungswahl des Aufsichtsrathes.

EBertitn, den 30. Mai 1877. Cto. 332/5.)

Louis Krunmsieg, Vorsitzender des Aufsichtsrathes.

(S 9, 9 Thuringia.

Auf Grund des §8. 35 unseres Gesellschaftsstatuts vom 23. Juni 1869 bringen wir hiermit zur öffent- lichen Kenritniß, daß an Stelle des mit Tode ab- gegangenen Herrn Carl Freund

der Kommerzien-Rath Herr Ferdinand Lucius hier ¿um Vize-Präsidenten des Verwaltungsraths der Gesellschast ernannt worden ist. Erfurt, den 25. Mai 1877.

Der Verwaltungsrath der Versicherungsgesellschaft Thuringia.

Herm. Stüre. Die 5. ordentliche Generalversammlung der

[4811] Renaifsance,

Aktien-Gesellschaft für Holz-Architektur und öbel-Fabrikation, ; findet Freitag, den 15. Juni 1877, Vormittags 10 Uhr, im Saale des Norddeutschen Hofes, Mohren-Str. 20, statt, zu welcher wir hiermit die Aktionäre unserer Gesellschaft auf Grund des §. 28 des Statuts ergebenst einladen.

Zur Theilnahme an der Generalversammlung sind nur folhe Aktionäre berechtigt, welche bis zum 8. Juni, Abends 6 Uhr, ihre Aktien oder Depot- scheine auf dem Bureau der Gesellshaft, Holzmarkt- Str. 8, hinterlegt haben.

Tages-Ordnung: _

1) Entgegennahme des Geschäftsberihts, Genech- c ries der Jahresrechnung und Bilanzen pro 1876 und Ertheilung der Decharge.

2) Wahl von zwei Mitgliedern des E an Stelle der statutenmäßig ansscheidenden

. 17).

3) Beschlußfassung über Süreibüng des Absatzes 2 vom §. 12 der Statuten (Der Vorstand besteht aus mindestens zwei Mitgliedern).

4) Ertheilung der Genehmigung zum Abschluß S Ds in Betreff des Nordufer-

118,

5) Beschlußfassung über etwaige Liquidation der Geselle im Hinblick auf Act. 240 des Handels-Gesegbuchs. Cio. 374/5.)

Der Auffichtsrath,

[4833]

| Bezahlte Schäden incl. Regulirungs-

| | E E e

60,000/00 | 706 37 |

Geprüft und rihtig befunden.

Revisious-Kommission: Aug. Fleischer.

41835] Breslauer Actien-Gesellschaft für Möbel-, Parquet- und Holz-Bau-Arbeit

(vorm, Gebrüder Bauer und vorm. Friedrih Rehorst).

Ausgaben. t. 324,887

59,170 225

Tol. E T, Reserve per 1876 incl. Reserve-Diffe-

renzen aus: s Renten-Differenz Verwaltungskosten: Agenten-Provision . Diverse und Prozeß-

Ti a 2a Aufsichtsraths-Spesen Druckkosten .… ¿ « Insertionskosten . Reisekosten Bureaukosten 3,567.73 Ports . ë 4,695.05 Gehalt . y 32,327.85 |

lt

#4. 45,010.55

2 2000.29 2,564.00 1,223.00 1,216.75 9,993.35

110,228 1,628

—To6,139)

Creditoren.

[S 23,891 90 59,170 00 33,187'36

1,628 56

Nentenfonb&e 22 s Schaden-Reserve per 1876 . Diverse Creditoren ¿

L T,STT 89

Der Buchhalter und Kassirer. W., Heydenbluth,

E C

Hermann Cubasch.

Activa,

der Deutschen Unfall- und Invaliditäts-Versicherungs-Genofseuschaft iu Leipzig.

F. W. Dresel.

Eiscubahn Berlin-Nordhausen. Bauabtheilung Hettstädt.

Die Lieferung von vollen Bleudstzinen und Hintermauerungssteinen für die zu erbauenden Bahnhöfe der Strecke Sanderslebcn - Blankenheim'er Tunnel foll im Wege öffentlih-r Submission und zwar w [R S Seen pergeben een: i j

a. 21090 .3 e volle ervlen eine ee z D H. Loos LT.: 5764 Mille Hintcrmauerungssteine | für Bahnhof Hettstädt, | für Bahnhof Mansfeld, | für Anschluß-Bahnhof Creisfeld,

[4836]

e. Loos VII.: 615 Mille volle Verblendsteine

d. Loos LV.: 4697 Mille Hintermauerungssteine

e. Loso3 V.: 69 Mille volle BVerbleudsteine,

f. Loos VI.: 1857 Mille Hintermauerungsfsteine Hierzu steht Termin an auf

Sonnabeud, den H. Juni cr., Vorm. lll Uhr, im hiesigen Abtheilungs-Bureau, bis zu welcher Zeit Offerten mit entsprehender Aufschrift portofrei und versiegelt einzureichen sind. : ° Nach der Terminsstunde eingehende Offerten werden niht berücksichtigt. Die Submissionsbedingungen liegen während der Dienststunden im Bureau des Unterzeichneten aus, können au von da gegen Einsendung dec Kopialien von 50 Pf. bezogen werden. Hettstädt, den 22. Mai 1877.

Der Abtheilungs- Baumeister.

EFolkelherg-

X

Aplerbecker Aktien - Verein für Bergbau.

ehe Margaretha. : f Wir bringen hierdurch zur öffentlichen Kenntnißnahme, daß in der heutigen ordentlichen Ge- neralversammlung unseres Vereins die Vertheilung einer Dividende von §3 Procent oder Mark 18 pro Aktie für das Geschäftsjahr 1876 beschlossen worden ist und wird demnach die Einlösung des Divi- dendenscheins Nr. 2 (11. Serie) vom 1. Juni ab : bei dem Baukhause Wilhelm von Born in- Dortmund, s S onas Cahn in Bonn und der Gesellschaftskasse auf Zehe Margaretha bei Aplerbeck D208) TT, °

Der Verwaltungsrath.

(Zt. Ag. 502/5,)

[4839]

erfolgen. Dortmund, den 28. Mai 1877.

Passîiva.

Bilanz-Conto.

Waarenleltanbs. 1. i 4 Holzvorräthe und Materialienbesiände . FUVettarium ael e ee Grundstücke und Fabriken : Saldo am 1. Januar 1876. . Abzüglich Hypotheken-Schulden

Zuzügliche Hypotheken zurückgezahlt .

Zugang im Laufe des Jahres 1876 durch Fabrif-Neubau, Maschinen-Anschaffung und | GSIINBeNZINIaREN l s a Me

Nerkaufte Grundstücke und aus dem Abbruch Gartenstraße 12 erzielt . . 340,469. 88.

auf Maschinen .

2,443,363/74

2,005,563 Á nit abgehobene Dividende .

2,784,855 19,

S! M

. | 1,200,000 . / 1,740,000 .| 136,463 60,000 26,186 7,476

4,200 54

. |! 3,5750 . | 1,035,418/78

Mi [S] M S |*| 507,648/73 .| 534,102 46 .| 21,687/77

3,194,863 74. 751,500

Stamm-Aciien. . . Stamm-Prioritäts-Actien Amortisations-Conto Stamm-Prioritäts-Amortisations-Conto . MICIELUETQUDS N e a a Arbeiter-Prämienfonds .... Stamm-Prioritäts-Actien-Couto Ux. :

ausgelooste, niht abgehobene Prioritäten . Dividenden-Conto :

l&elzll&

| | | . | |

262,200 —|

Tautièmen-Conto

79,291'45 | Conto-Corrent-Creditoren :

2,429,101

5% Abschrcibung von 305,676. 19, A 15,283. 81.

Cassenbesiand. . Wechselbestand . . Hypothekenbestaund inclusive 1 Hypothek im Depot v. 35,100 4 Conto-Corrent-Debitoren . .. .. . . 58,114. 77.

355,753 69! T l Sis .| 20,282

\l “e! Q 189.600 263,268 58)

|

| 199,888

Ab: Credit-Saldo . .

2% Abschreibung von 263,251.13. 5,265. 02.

Caution Magistrat A E

U aaa

Efssceten-Contoô e

Bereits SGRBHIREE nach Abschreibung er E N S

Debet.

63,379,79, as 5,530 17,741 262,453 56,855

|(T7203,555 71 Credit.

—T3T3,555

Gewinnu- und Verlust-Conto.

An- Juteresseu-Conto: Hypotheken-Zinsen incl. der O i Conto-Corrent-Zinsen Zin8verlust bei Wechseln

vereinnahmten M. 24,920. 86. « 8,754. 28. 59,862. 14.

Unkosten-Conto : Handlungs-Unkosten, Gehälter und Miethen A6: 90,516. 14. t O

Wedhsel-Contso :

Verlust . . . Dccort-Couto:

Verlust bei Außenständen. Fuhrwerks-Contso: G e Ai s c@üti é

erliner Zwe äft:

Verlust incl. A @ccibungen von / 7483. 26. Amortisations-Conto :

5% Abschreibung auf Maschinen . . . Delcredere-Conto: 5

29/0 Abschreibung auf Außenstände . «

h N

S Per Waaren-Conto: A M A d | Gewinn an fabricirten und bezogenen Waaren 154,108/38 Effecten-Conto :

| . E L E 8100 93,537/28 Maschinenbetriebs-Conto: Gewinn . E, 14,673/49

A.

169,591 56,855

98,436

768 4,458 282% 8,415

295,898

15,283

5,265 20,548/83

Breslau, im Mai 1877.

Die Uebereinstimmung vorftehe

1 j

336,447 15

Breslauer Actien-Gesellshaft für Möbel-, Paxquet- und Holz-Bau-Arbeit (vorm. Gebrüder Bauer und vorm, Friedri Rehor t).

Otto Bauer.

nden Abschlusses mit den Büchern der Gesellschaft bescheinigen : R. Sturm. Pringsheim.

rmast Bauer.

Mit der Revision beauftragte Delegirte des Aufsichtsraths.

i A E ] T 226,447 15

Berlin, s. N. Wilhelm-Straße Nr. 32.

4. Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. 8. w. von öffentlichen Papieren.

In der Börsen-

7 8. Theater-Ánzeigen. | 9 beilage. 5

| 9, Familien-Nachrichten.

Annoncen-Bureaus.

Verkäufe, Verpachtungen, Submisfionen 2c.

[4804] Submission.

Die Herstellung der Erd-, Maurer- und Beto- nirungsarbeiten zu den 8 Bauwerken der Gleise- \{leife bei Rummelsburg foll im Wege öffentlicher Submission verdungen werden.

Die Submissionsbedingungen, Zeichnungen und Situationépläne liegen täglich von 9 bis 1 Uhr in dem Bau-Bureau, Bahnhofstraße Nr. 3 II. aus und sind daselbst auch die Formulare zur Aufstellung der Submissionsofferten zu entnehmen.

Dieselben sind frankirt, versiegelt und mit der

Aufschrift:

„Submission auf: Erd-, Maurer- resp. Be- tonirungsarbeiten zu Bauwerken der Gleise- \chleife bei Rummelsburg“ mit Angabe der Loose bis spätestens Freitag, den 15. Juni cr., 11 Uhr Vormittags, in dem genannten Bureau abzugeben, woselb zur bezeich- neten Zeit die Eröffnung der eingegangenen Offerten in Gegenwart der etwa erschienenen Submittenten erfolgen wird. Berlin, den 30. Mai 1877. Der Abtheilungs-Baumecister. Grapow.

[4762]

Die Lieferung der zur Heizung des Königlichen französishen Gymnasiums erforderlihen Würfel- Stcinkohlen aus der Grube Königshütte in Dber- Schlefien in Höhe von ungefähr 30 Lasten soll im

cge der Submission vergeben werden.

Anerbietungen unter Preisangabe für die Last zu 40 Hektoliter sind bis zum 15. Juni cer. bei dem Kastellan des Gymnasiums, Dorotheenstraße 41, abzugeben, woselbst die Lieferungsbedingungen zur Einsicht bereit liegen.

Berlin, den 29. Mai 1877. Cto. 311/5.) Das eonsilium academicum des ‘¿önigl, französishen Gyhmuasiums. Scchnatter. Marchand.

[4744] Geschirrkammern sind im Train-Depot des Garde-Corps neu PIEI anon, Unt-rnehmer werden aufgefordert, die bezüglihen Bedingungen einzusehen und ihre Offerten zu dem am 5. Juni cr., Bormittags 10 Uhr, in dem Bureau der unterzeichneten Kommission einzureichen. Berlin, den 26. Mai 1877. Die Material-Verwaltungs-Kommissiou des Train- Depots des Garde-Corps.

Bekanntmachung.

Das auf dem von der früheren Königlichen Aka- demie bewirthschafteten Gute Eldena bei Greifs- wald gehaltene gesammte lebende Juventarium und ein Theil des todten Juventariums soll auf dem Gutshofe daselbst

am 21,, 22, und event. 23. Juni d. Js.,

: von Vormittags 9 Uhr ab, im E der Auktion meistbietend verkauft werden.

_ Kaufliebhaber werden hiervon mit dem Bemerken in Kenntniß gese8t, daß in der Auktion zum Ver- kauf gestellt werden :

1) die Stammschäferei, bestehend aus der Ram- bouillet -Stammheerde, die Rambouillet - Ne- gretti - Stammheerde, der Original - Lincoln- Stammheerde und der Lincoln - Rambouillet- heerde, sowie die Böcke und Lämmer aus diesen

vier Gan;

die Rindvieh-Stammheerde, bestehend aus der

Shorthorn- und der Original - Holländischen

Milchvieh-Heerdez

die Schweine-Stammheerde, bestehend aus der

Original-Stammheerde der englischen Cropen

weißen Zucht mit Ebern aus der Stammheerde des

Mr. Dutering-Lincolnshire und der Original- orktshire-Heerde, gezüchtet mit Ebern aus der tammheerde des Mr. Humphrey-Berkshire.

Das zu verkaufende Wirthschafts-Inventarium be- steht aus 29 Ackerpferden, 22 Zugochsen und ver- \ciedenen landwirthschaftlihen Maschinen, Ader- geräthen 2c.

Ueber die zum T gestellten Stammheerden und die sonstigen Gegenstände ist der Oekonomie- Rath Dr. Rohde zu Eldena, über die Stamm- \äferei insbesondere der Schäferei-Direktor Behmer in Berlin, SW. Kleinbeerenstraße Nr. 29, Auskunft zu ertheilen bereit. : (H. 1658a, IL)

Greifswald, den 12. Mai 1877.

Königliche akademische Administration.

[4354]

[4829] Bekanntmahung. i :

Zum Verding von circa 60 Kubikmeter kiefern Klobenholz und 4500 Centner böhmische Braun- kohle für die hiesigen Garnison-Anstalten pro 1. Juli 1877 bis ultimo Juni 1878 an den Mindest- fordernden, ist ein Submissionstermin auf Montag, den 11, Juni cr., Vormittags 10 Uhr, im Ge- schäftslokal der unterzeihneten Verwaltung anbe- raumt, und liegen die Bedingungen daselbst tägli zur Einsicht aus. Die bis zum Termin versiegelt einzureichenden Offerten sind mit der Aufschrift „Submission auf Heizmaterialien - Lieferung“ zu versehen und müssen die Erklärung enthalten, daß sie auf Grund der gelesenen und unterschriebenen

Bedingungen abgegeben sind. Leßtere werden gegen Erstattung der Kopialien auch versendet. Naumburg a./S., den 30. Mai 1877. Königliche Garnison-Verwaltung.

__ Verloosung, Amortisation, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen Papieren.

[726] __ Bekanutmachung.

Bei der diesjährigen Ausloosung der Kreis- obligationen des hiefigen Kreises sind folgende Nummern gezogen worden:

x. Von der ersten Aulcihe vom Jahre 1864. Litt, A. Nr. 46 über 500 Thlr. gleih 1500 46 Litt, B. Nr. 23 über 200 Thlr. gleich 600 ,„ Litt, C. Nr. 70, 80, 85 und 269 über

O E (200)... 1200.

Litt, D. Nr. 63 und 107 über 50 Thlr.

3600 A.

(150 M.) in Summa

VL. Von der zweiten Anleihe vom Jahre 1865.

Litt, A. Nr. 8 über 500 Thlr. gleih 1500 M

Litt, B, Nr. 18 über 200 Thlr. gleich 600 ,

Litt, C. Nt. 1 über 100 Thlr. glei 300,

i in Summa 2400 #

Diese Kreisobligationen werden den Besitzern mit dem Bemerken gekündigt, daß die in den ausge- looften Nummern verschriebenen Kapitalbeträge vom 1. Juli d. Js. ab bei der hiesigen Kreis-Kom- munalkafse gegen Quittung und Rückgabe der Schuld- verschreibungen mit den dazu gehörigen erst nach dem 1. Juli d. Is. fälligen Zinscoupons nebst den Talons baar in Empfang zu nehmen sind. Der Geldbetrag der etwa fehlenden unentgeltlih mit- abzuliefernden Zinscoupons wird von dem zu zah- lenden Kapital zurückbehalten werden.

Vom 1. Juli d. Js. ab hört die Verzinsung der obigen au*geloosten Kreisobligationen auf.

Gumbinnen, den 20. Januar 1877.

Der Kreisauss{huß.

Bekanmitmachung,

betreffend die Aufkündigung von aus-

geloosten Obligationen 1. uud I. Emission des Kreises Waldenburg.

Bei der am heutigen Tage in Gemäßheit der Be- stimmungen der Allerhöchsten Privilegien vom 5. März 1866 und 9. November 1868 vorschrifts- mäßig stattgehabten Verloosung der zum 1. Juli 1877 planmäßig einzulösenden Waldenburger Kreis- Obligationen 1. und 11, Emission sind nachstehende er im Nominalbetrag von 11775 M. gezogen worden :

A. Vierprozeutige Obligationen J. Emission.

Litt. A, Nr. 1 18 über je 900 M. Litt. B. Nr. 14 126 209 220 246 271 281 298 380 396 über je 300 M Litt, C.

Nr. 7 22 51 69 99 120 132 141 299 356 357 über je 150 M. Litt, D,

Nr. 14 72 94 131 207 230 243 259 306 307 342 353 396 über je 75 ÆÆ.

Ez. Fünfprozentige Obligationen TI. Emission.

Litt. A. Nr. 89 über 900 4 Litt. B, Nr. 62 97 148 E é 261 über je 300 itt. C. Nr. 9 144 211 320 390 395 über je 150 M. Litt, D, Nr. 21 27 51 70 136 358 über je 75 Indem wir die vorstehend bezeichneten Kreis-Obli- ationen zum 1. Juli 1877 hiermit kündigen, faebéen wir zugleich die Inhaber derselben auf, den Nennwerth gegen Zurücklieferung der Obligationen in coursfähigem Zustande, nebst den dazu gehörigen noch nit fälligen Zinscoupons, sowie den Talons, vom 1. Juli 1877 ab, mit Aus\{luß der Sonn- und Festtage, bei der Kreis-Kommunalkasse hier- selbst baar in Empfang zu nehmen. Der Betrag der bei der Einlösung fehlenden, noch nit fälligen Coupons wird„yom Nominalwerth der Obligationen in Abzug gebracht. (B. à 189/XII.)

Waldenburg, den 15. Dezember 1876. Der Kreis-Ausschuß des Kreises Waldenburg.

[10433]

[2411 Bei der am 28. v. Mts. ftattgefundenen Aus- loosung der nach dem Allerhöchsten Privilegium vom 25. April 1870 zu amortisirenden Kreis- Obligationen des Laubaner Kreises sind fol- gende Nummern gezogen worden : Litt. C. à 100 Thlr. Nr. 15. 42. 79. 104 i und 112, Litt. D. à 50 Thlr. Nr. 11. 23. 34 und 69. Litt, E. à 25 Ihlr. Nr. 24. 25 und 194. Die gegenwärtigen Inhaber dieser Obligationen werdeu aufgefordert, dieselben nebst den dazu gehöri- gen Coupons und dem Talon gegen Empfangnahme

des Kapitalbetrages am 1. Juli 1877 bei der Kreis-Kommunal-Kasse hier einzuliefern. Für die fehlenden Zins-Coupons wird deren Be- trag vom Kapital einbehalten. Von den zum 1. Juli 1875 gekündigten Obliga- tionen find bisher folgende Appoints noch nicht ein- gelö\ft worden: Litt, E. à 25 Thlr. Nr. 181. Ebenso sind von den pro 1. Juli 1874 ausge- loosten Obligationen die Stücke att, D. à 590 Thir Nee. 24; Litt. E. à 25 Thlr. Nr. 5. Von den pro 1. Juli 1873 ausgeloosten Obliga- tionen die Stücke Litt, E. à 25 Ibhlr. Nr. 29 und 162. und von den pro 1. Juli 1872 ausgeloosten Obli- gationen die Stücke Litt, D, à 50 Thlr. Nr. 37. Litt. E. à 25 Thlr. Nr. 28. noch nit zur Einlösung präsentirt worden. _Die Inhaber dieser Obligationen, deren Ver- zinsung mit dem 1. Juli 1875 resp. 1874, 1873 und 1872 aufgehört hat, werden an deren Einlösung hiermit erinnert. Lauban, den 6. Januar 1877. Namens des Kreis-Ausshus}ses. Der Königl. Landrath.

E) Bekauntmachung.

In der in diesem Jahre durch den Kreisaus\{uß bewirkten Verloosung von Obligationen des Oletzkoer Kreises sind nachfolgende Nummern ge- zogen worden:

1) Litt, A, Nr. 2 über 100 Thaler. 2) N 100 Ï 3) Nr. 70 200 tr. 18 100 O 100 «T 100 30 200 20 100 24 200 « DL 100 . 46 100 ¿20 100 22 +100 Os 000 . Nr. 4 100 S F O

Dieselben werden den Besißern mit dem Bemerken hierdurch gekündigt, daß die in den ausgeloosten Nummern verschriebenen Kapitalbeträge vom 1. Juli d. J. ab, täglich mit Aus\{luß der Sonn-

irna cHNckck

: und Festtage in den Vormittagsstunden von 9 bis

1 Uhr bei der hiesigen Kreis-Kommunalkasse gegen Quittung und Rückgabe der Obligationen mit den dazu gehörigen, erst nach dem 1. Juli cr. fälligen Zinscoupons nebst Talons baar in Empfang zu nehmen sind. Der Geldbetrag der etwa feblenden Zinscoupons wird von dem zu zahlenden Kapital zurückbehalten werden. Marggrabowa, den 26. Januar 1877. Der Kreisaus\schuß des Kreises Oletko.

[1167] Rheinische Eisenbahn.

Mortififkation von vernichteten Prioritäts-

Obligationen. 5

Von den unterm 4. November 1872 Allerhöchst privilegirten 5 prozentigen Prioritäts-Obligationen 117, Emission unserer Gesellschaft à 200 Thlr. sind 3 Stück, Nr. 131,852, 131,853 und 131,854 nah Angabe des Eigenthümers verbrannt. Unter Hin- weis auf §. 6 des bezogenen Privilegiums es daher hiermit die öffentlihe Aufforderung, die oben- bezeichneten Obligationen. einzuliefern oder die et- waigen Rechte an dieselben geltend zu machen unter dem Präjudiz, daß, wenn dieser Aufforderung nach zweimaliger Wiederholung derselben und einer fer- neren Frist von vier Monaten keine Folge geleistet wird, wir bei dem Königlichen Landgerichte hier- felbst die Mortifikation der bezeichneten Werth- papiere beantragen und demnächst an deren Stelle neue Dokumente ausfertigen werden.

Cöln, den 5. Januar 1877.

Die Direktion.

Die Eigenthümer der am 29. Dezember d. Js. behufs Amortisation ausgeloosten Kulmer Kreis- Obligationen und zwar von der

I. Emission vom 1. Januar 1855:

Litt, A. über 1500 M Nr. 4,

Litt. B. über 600 A Nr. 89 189 197,

Litt, C, über 300 A Nr. 266 296 373 404 479

592 658 707 785, . über 150 A Nr. 865 997 1013 1061 1059 1126 1141 1223,

Titt, E. über 75 M Nr. 1688; von der II. Emission vom 1. Januar 1858:

Litt. B. über 600 A Nr. 3,

Litt. C. über 300 Æ Nr. 14 u. 35; von der II1I. Emission vom 10. Januar 1861 :

Litt, A. über 1500 Æ Nr. 15,

Litt. B. über 600 4. Nr. 85,

Litt, C. über 300 Nr. 292 u. 315 werden aufgefordert, vom 1. Zuli 1877 ab den Nennwerth derselben gegen Rückgabe der Obliga- tionen nebst dazu gehörigen Bonne und Talons bei der hiesigen Kreis-Kommunal-Kasse in Empfang zu nehmen. Gleichzeitig werden die Eigen- thümer der am 18./12. 1868, 18./12. 1871, 21./12. 1875 ausgeloosten, zum 1. Juli 1869, 1872 und

Litt.

1876 gekündigten Kreis-Obligationen

I. Emission vom 1./1. 1855:

Litt, B. über 600 4. Nr.

Litt. C. über 300 Æ Nr.

Litt D, über 150 G Nr.

IL, Emission vom 1./1. 1858:

Litt. C. über 300 4. Nr. 54 u. 60,

Litt, E. Ster 75 4 Nr. 150;

ITI. Emission vom 10./1. 1861:

Litt, A. über 1500 Æ Nr. 6,

Litt, B, über 600 Æ Nr. 104,

Litt., C. über 300 Æ Nr. 265 wiederholt aufgefordert, diese Obligationen nebst Zins-Coupons und Talons zur Empfangnahme der Valuta für dieselben unter Abzug der überhobenen Zinsen der unterzeichneten Chausseebau-Kommission einzusenden.

Kulm, den 29. Dezember 1876. [184] Der Vorsitzende der Chaussee-Bau-Kommission. Königlicher Landrath

v. Stumpfeldt.

T5: U. 195, 734, 937 n. 1172;

Lübeckishe Staats-Aulcihe von 1850.

Die auf den 1. Juli 1877 ausgeloosten Obli- gationen dieser Anleihe:

Latt: A. Nr. 293. 323. 360. 504. D: O ¿S 1000-Dhble. B. Nx. 316. 441 591.968: 1008 1039. 1129. 1152; -15(0: 1906. 2079 2196. 2211; 2396, 2000, 2007. 9 161. 909, 410; 634. 886. 1026. 1163. 1206, 1493. 41: 1789; 2152. 2266. 2457 2504 2877. 20S O, àÀ 243. 331. 869, 1014; 1021 1126: :1226. 1348, +1406. 15253 à 100 Thile. sowie die zu gleicher Zeit fälligen halbjährigen Zinscoupons Nr. 55 werden an den Werktagen vom 1. bis 15. Juli 1877 eingelöset :

in Berlin durch Herren Gebrüder Sch ickler

und durch Herren Mendelssohn & Co. in Hamburg durch Herren Haller Söhle &

Co., 5 in Lübeck an der Stadtkasfe, / an der leßteren von 9 bis 12 Uhr Vormittags. Die bei den genannten Bankhäusern in Berlin

500 Thlr.

200 Thlr. D Ne:

"”

und Hamburg bis zum 15. Juli 1877 nit er- hobenen Beträge werden f\päter nur in Lübedk bezahlt.

Den Coupons ift ein, nach Terminen, Littera und Nummern geordnetes, die Stückzahl und den Be- trag enthaltendes und unterschriebenes Verzeichniß beizufügen. Ï

Die ausgelooseten Obligationen werden über cár Fälligkeitstermin hinaus nicht weiter ver-

nset.

g Es find noch nicht abgefordert von der 25\ten Ausloosung, fällig im Januar 1868:

L D Na S 100 Lble. von der 31\ten Ausloosung, fällig im Januar 1871:

t C Ne A 200 Thir. von der 33sten Ausloosung, fällig im Januar 1872:

1 C O A 200 De. von der 34sten Ausloofung, fällig im Juli 1872:

L D R A 100 Vhle von der 3östen Ausloosung, fällig im Januar 1873:

Litt, C. Nr. 445. 1637. 2499 à 200 Thlr. D, Nr. 1564 ¿ «O Juli 1873:

à 500 Thlr.

von der 36sten Ausloosung, fällig im R O e P E O E I von der 37sten Ausloosung, fällig im Januar 1374: Lit B N 10 S 000 Qr: C. Nr. 749. 1440 . Aa. Ds. A0, von den 38sten Ausloosung, fällig im Juli 1874: L A 20. 1 / SALOUO.TOI. ¿B N De, 1IeA O, C Mr 1482. 2199 S D. Nr. 199, 302. 1439 O von der 39sten Ausloosung, fällig im Januar 1875: It A. Ne 10 T C WLOUOSPIE B. N: 1000 O 5 20 Ne 1600 E O von der 40sten Ausloosung, fällig im Juli 1875: It B Nr ¿A 300 Thlr C. Nr. 1834. 1998. 2972, 3061. M O E S L S von der 41sten Ausloosung, fällig im Januar 1876: Litt. B. Nr. 249. 542. 2417 . . à 500 Thlr. „Q. Nr. 729. 3073. 3090 . à 200 , D A s von der 42sten Ausloosung, fällig im Juli 1876: Litt. A. Nr. 381. 709. . . . . à 1000 Thlr. B. Nr. 498. 847 1348. 1952 à 00. C. Nr. 879. 1434 A, „D: Nr. 198,940 O von der 43\ten Ausloosung, fällig im Januar 1877 : Litt. B. Nr. 361. 582. 2693 . . à 500 Thlr. C. Nr. 384. 1093 O, D Mt. 90, 4D C, Die Ausloosung von ferneren 19,200 Thlr. dieser Anleihe, zur Auszahlung im Januar 1878, wird am 2. Juli 1877, Mittags 12 Uhr, im hiesigen Rathhause stattfinden. Lübedck, den 26. Mai 1877. C. 365/5.)

I”

[4764] Das Finanzdepartement.