1877 / 128 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

14963] Monats-Uebersicht ta. 65 Centimeter groß, Brust, die untere Hälfte Tagesordnung: bere<tigt, welhe ihre Aktien wenigstens zehn : E des Halses, sowie die Füße sind weiß anscheinend 1) Antrag des Aufsichtsrathes und Vorstandes | Tage vor der Geueralversammlu de vom 31. Mai 1877. des Dien angefunden. Der wid G e Eigen- auf Abän*--2ng der 8s. 13, 14, 16, 21, 33, Gerau bestimmten Stellen er sam t an Gd w c i t c B é i a g é

(Gemäss Art. 34 alin. 2 des Statuts.) ümer erfährt Näheres gegen Erstattung der Juser- 34, 38, 42, 43, 44, 48 und 58 des Statuts, | ersu<en wir demgemäß die Herren Aktionäre, ihre , ° o 9 .- ° _ Erworbeno unkündbare tions- und Futterkosten im hiesigen Amksbureau. 2) Wahl einer Revisions - Kommission gemäß Aftien bis zum Donnerstag, den 14. Juni, D Í R i | : d A | SÍÎ Í i | Ÿ é hypothekariseche und ¡ Malchow, den 2. Juni 1877. &., 22 und 23 des Statnts. s Abends 6 ubr, bei der Effe -Kasse Î zum (U cil (i 97 nzeiger un omg l rel l (n ad S- zeig T: - Benten-Forderungen ... M 84,664,368. s Der Amtsvorsteher-Stellvertreter. Dresden, den 1. Juni 1877. - der Dentschen Bank, Behrenstraße 10, : E L

_ Erworbene kündbare 4921 Steinbrü>. den - ‘tdf t : / 0 P bypothekarische Vorde- He T LS ufe E Ee E S js V E Me 128. Berlin, Montag, den 4. Juni 1877.

rungen „e-r e oe » 44,922,950. » | [4934] y - S Der Aufsichtsrath. Tagesorduung: S S S S S S S S S S E E S S S Ausgegebene unkündbare Dresden Stuttgarter 1) Bericht der Ligquidateren ; s der Bilanz Der Inhalt dieser Beilage, in welcher auch die im $. 6 des Selapes über den Markenschutz, vom 30. November 1874, sowie die in dem Gesetz, betreffead das Urheberre<t an Mústern und

Pfandbriefe .……...... 4% $4,620,500. » Unfall - Versicherungs - Bank. E. G. | [4915] Die Herren Aktionäre der per 31. Dezember 1876, Modellen vom 11. Januar 1876, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Tite

I . Anusgegebene kündbare i ? E a , z G J 2) Ertheilung der Decharge. i pr L R RAG 1 de d Erledì Kinig- s I G s Í - pem arg 31. Mei 1877. T A) En pandelsgericht im Bezirkögeriht Oresden ge- Deutschen Union-Baunk M Liq. 21 L M ab fitberidt nebst der Bilanz liegen eta Central-Handels-Register für das Deutsehe Reich. (Nr. 129.)

. Erinnerung werden die Bank-Mitglieder zu beehren wir uns zur G : j

-Deutsche Grundäkr edit-Bank A redi sechsten ordentli) Berlin, den 4. Juni 1877. i / L : F S S L E E M jen Generalversammlung = ; Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich kann dur alle Post-Anstalten, sowte | Das Central-Handels-Register für das Deutsche Reich erscheint in der Regel tägli. Das

v. Holtzendorff. Landsky. R. Frieb9oes. am 28. Juni c., Na<hmittags 4 Uhr, auf Montag, den 25. Juni, Vormittags 10 Uhr, Der Auffichtsrath der Deutschen Union-Bank dur Carl Sevdacanns Berta, eee S e 63—65, und alle n für | Abonnement beträgt 1 4 50 pr j c das Vierteljahr. Einzelne Reunnièri kosten 20 $

im Banklocale, Kaitzerstraße 4 hierselbst, in unser Geschäftslokal, Beyrcustrafe 10, in Lig. Berlin au< durch die Expedition: 8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden. | Fnsertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 -S. Gestern Abend hat si< in der Neuen König- stattfindenden ergebenst einzuladen. erien Cto. 68/6) a i z

Patente. Gegen den Monat April 1877 hat die | find gemäß Verfügung des unterzeichneten Kreis- unter Nr. 10,146 die Firma: Carl Giescemanun

Ms SE : rihte um 4 d di er | geri<ts vom 29. Mai d. Is. in das Firmenregister Nachf. F. U. Benekendorf, Expedition des Königliches Ministerium für | Zahl der Geri und die der Urheber | Fer Nr. 1369, als in dieses Register gehörig, photographischen Wothenblattes,

entlichen Generalversammlung Laut $8. 26 unseres Statuts sind zur Theilnahme

E S i e At außerord straße, einem Fuhrwerke, eine \{warze Hündin, hiermit eingeladen. an der Generalversammlung nur fole Aktionäre Preußen rec .

der ge! Altona, den 30. Mai 1877 Ulri jer (jeßiges Geschà i s > Dem Masghinenfabrikanten O. A. Müller zu | (+ 317 plastische, 2052 Flächenmuster) ver- Altona, den 3V. Zat 15d (. y rih Benekendorf hier (jeßiges Geschäfts- B Pbpoeburwe Forderungen 2,898,730 Berlin is unter dem 31. Mai 1877 ein Patent N plastische, gut ster) Königliches Kreisgericht. 1 . Abtheilung. L N e Sp ) Apotheker W.

er : Í Á S potbeturilhe Federn t I Ea « «- | «| 2,898,730 | : T # All 2 h S- D n A E E E auf eine dur< Zeichnung und Beschreibung näher | Jm Mai 1876 war die Niederle Arnstadt. Nab : f , De : gung von l » Nachstehendes : : Sthroede Magdeburger geei ersi erun ad erläuterte Wäsche-Stärkemaschine, 1087 Mustern bezw. Modellen, und ivar 548 | Eingetragen Folio CCLIII. pag. 732 ff. des Han- A als deren Inhaber der Apotheker

Nominal- L f j ; j : Courswerth auf drei Jahre, von jenem Tage an gerehnet, und plastishen und 519 Flächenmustern, die von delsregisters Julius Wilhelm Schroeder hier (jeßiges

i . 6 - - Werth : am Jahres- für den Umfang des preußischen Staats ertheilt i: 7 sub rubr. Firma: Geschäftslokal: Bl F 95). ( Nl - c Ç | 101 A. \{lufse: worden. 57 Urhebern bei 29 Gerichten Ae war, be- 1) den 31. Mai 1877: 5 R e dmr n E Fn L 59,400 | 4 % Badisbe Prämien-Anleile «eo 70,389 Dem Constructeur En [g erbers Froißheim zu fannt gemacht worden. (Vergl. Nr. 174 Reichs- Arnshaller Maschinenfabrik M. & H. die : is been. Aukaber der SeeEaaun für das Rechuungsjahr 1876 82,500 . Baverische Prämien-Anleihe. . «. . . . ._. | 100,567 Géln is unter dem 28. Mai 1877 ein Patent A und Nr. 200 C. H. R. de 1876.) Die | Fläshendräger in Arnshall bei Arnstadt, Hermann Gorella hier (jeßiges Geschäfts- M E E 28,200 Bergisch-Märkische Eisenbahn-Prioritäten IIk. Ser. B. auf ein fderno e, soweit dasselbe als neu | Bekanntmachungen im Mai 1877 betreffen daher | - errihtet am 30. Mai 1877, laut Anzeigen vom lokal: Großbeerenstraße 82) A Jahresrechnun , i dal E A 7 23,300) und eigenthümlich erkannt ift, 129 Urheber und 4106 (267 plastische und 30. und 31. Mai 1877, _ eingetragen worden. U Unfall-, T iddert und Feuer-Rüversi S a Brañdde O Bergish-Märkische Eisenbahn-Prioritäten E Sa N au n E O “e Bi ean i geren, un 3839 Flächen-) Muster mehr als im Mai 1876. Bl. 1 u. L En Gat Aub A a nsall-, Dra f E n « , u u u o Ser. C. è 55 ür den msang de reußen aa erte ; 1 ; sub rubr. Inhaber: e t sind: : x. Einnahme. 37/500 Berliner Stadt-Obligationen Sti Auch hat die Zahl der betheiligten Gerichte um 1) ¿Vortrag aus dem Jahre 1870 E e L 4 44,700

i 34,875 worden. 30 zugenommen 1) den 31. Mai 1877: Firmenregister Nr. 6901: rirag au C AOO Berliner Pfandbriefe 45,459 i a, Frau Malwine Fläschendräger, geb. Reichert, die Firma: F. W. Kyriht; 9) Prämien-Einnahme abzüglich Ristorni: 164,409

a. in der Unfall-Versicherungs-Branhe . . . « - #.1,146,939, 28, 51,900

L. Activa.

4947] Rechuungs- Abj <luß E. B l lan J. o. ° M S Handel, Sette up öffentliche um 21 e oi Modelle fen 200 heute übertragen worden. und als deren Jnhaber der Kaufmann Franz d | |

Go jn tot S |

tor 2 | SSS|IISS

E E

trr

a SE| I

J r

r

Po P R O j Do pr H p P O O C

[S1 S|

,

C Dem Uhrmacher Gerhard Dünninghaus % a6 Mat Sto Niohor- h b L Berlin-Stettiner Eisenbahn-Prioritäten 11. Em. . 151,905 zu et i. heut ist unter Mee 98, Mai A ein l Jm ahre E es D Ee fh Arnshall bei Arnstadt, Prokurenregister Nr. 2801 : der Unfal | ran 9 : ¿ f i: M i; 47,955 Patent êgung von L9, ustern bezw. Véodelen b. der Schmiedemeister Hermann Fläschen- die Prokura des Julius Wilhelm Heinrich abzüglich Rückversicherungs-Prämie . . . - .„ 4465. 23 | 1,1424740) 75,600 S j R S 69,930 auf einen Ohrlochsteher in der dur< Zeichnung (3021 plastishen und 16,041 Flächenmustern), drâger in Rudisleben, älberloh für die Firma: Lonis Vausch. b. in der Transport-Versicherungs-Branche .. „M. 848,319. 35, 7,200 Cöln-Mindener Eisenbahn-Prioritäten I. Ser. A. 6,480 und Beschreibung nachgewiesenen Zusammenseßung, die nux von Jnländern erfolgt ist, bekannt ge- sind Inhaber der Firma, laut Anzeigen vom Berlín, den 2. Juni 1877. . abzüglich Rüversicherungs-Prämie . . . « «_» 239,882. 38. 608,436|97 129,600 é á | s Ja 1V. Ser. A. 118,260 ohne Jemanden in der Benußung bekannter | mat worden. Wenn man die im Baare 1876 30, und 31. Mai 1877, _ : Königliches Stadtgericht. c. in der Feuer-Rü>versicherungs-Branhe «ee 1,030,359/07 171,900 Mecklenburger Eisenbahn-Anleiße . 154,710 Theile zu beschränken, ; publizirten Deponirungen von 12,759 Mustern Bl. 1 u. 4 der Spez.-Firmenakten ; I. Abtheilung für Civilsachen. Ba | S8 4: O R amt Dadt o | 0 f K gee uen hem Tage an gert, a (380) lassen und 10/099 BLGGaNmE) | 1) p d B e, | Wemthem 0-8 Sandelgregig Hierzu Prämien-Reserve aus dem Jahre 1875: | / , “E % » M E Ln E E E ' für den Umfang des preußen aats ertheilt | hinzurecnet, so ergiebt sich seit Eröffnung der N G s E ar, O S E Sregister a. in der Unfall-Versicherungs-Bran N d 4000. 96. | HAGO NETITieA Märkische Cisenbahn - Prioritäten 10 739 worden. e D Musterregister eine Gesammtzahl von 31,821 nie- er tert Ut O E iets des Fam gien Auotpgerims Beuthen O./S. b. , Transport-Versicherungs-Branhe. . „52,127. 99. M , 1,650 Nieders<lesis< - Märkishe Eisenbahn - Prioritäten h Das dem Herrn Christian Basilius zu | dergelegten Mustern (5691 plastischen und 26,120 20, vab 21: Mai 1877, “inzelg S aN Mils, woselbst unter Nr. , e." " Feuer-Rü>versicherungs-Branche . . _, 448,745. 34. |_946,903 65| 3,728,173/74 E L 1,575 1 v unter dem 31. Mai 1875 ertheilte | Flächenmustern), darunter nur 3 ausländische Bl. 1 u. 4 der Spez.-Firmenakten; “Oberschlesische Bank 3) Schaden-Reserve aus dem Jahre 1875: i 8,700 Nieders{lesis< - Märkishe Eisenbahn - Prioritäten ee ein Untergestell für Eisenbahnwage französische). wird hiermit publizirt. für Handel und Judustrie a. in der Unfall-Versicherungs-Branhe . « «e «ooo 380,257 64 Lit en S S 8,439 „auf ein Untergesle für Cijenvahnwagen Arnstadt, den 31. Mai 1877. zu Beuthen O./S. vermerkt ist, ist heut eingetragen b, , Transport-Verficherungs-Branhe. . « « + + 150,720 98,700 Oberschlesische Eisenbahn-Prioritäten L'ttr. E. ._. 83,401 ist aufgehoben. Anzei Swluß | dels - Regi Fürstl. Schw. Justizamt das. worden : : | e, Feuer-Rü>kversicherungs-Branche «e «e e o 155,006 —| 685,983 26,400 Großherzoglich Hessische Eisenbahn-Anleihe von 1876 24,684 (l E uz) - Han eis - egister. A. Hunnius. Col. 4. Rechtsverhältnisse: Dur<h Beschluß 4) Police G e e a ag R 2e 1,869; __143,700 |__ Thüringische Eisenbahn-Stamm-Actien B. . t 127,749 Die Entwickelung des Musterregisters | Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich E der Generalversammlung der Aktionäre vom E C S E 211,488 73 1,399,650 | i 1,301,064 im Mai 1877. Sachsen, dem Königreich Württemberg und | Ballenstedt. Bekanntmachung- 23. April 1877 ist $. 5 des Gesellschaftsver- ab: Antheil der Lebensversicherungs-Branhe « „«««++ 7,110 40| 204,378 4) Baarer Cassenbestand und Disconten . . «eee «+ + | «} 698,615 Jm Mai 1877 haben folgende Gerichte Be- dem Großherzogthum Hessen werden Dienstags, | Die von dem früheren Fabrikbesißer Thuisc trages dahin abgeändert worden, daß das 6) Agio-Gewinn S R 11,675 5) Gee bei Bank-Anstalten und Versicherungs-Gesellshasten . . L SIOOEE fanntmahungen aus den Musterregistern im bezw. e G der e Linsel in Frofe geführte Firma: j Grundkapital von 1,800,000 Æ auf 1,500,000 A Summa N 4,632,891 6) Guthaben bei Agenten ‘der Gesellschaft E 20802 Reichs-Anzeiger“ veröffentlicht : Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt vere} „A, Kuhlmann ; dur< Rükerwerb eigener Aktien im Nominal- IL. Ausgabe. E 9 MULIE ves S A e E d 26,158 q Ur- dvd öffentlicht, die beiden een wöchentlich die leß- | it erloshen und laut Dekrets vom heutigen Tage werthe von 300,000 4 zum Zwe> der Ver- 1) Agentur-Provisionen aus dem dizecten und indirecten Geschäfte: 8) Guthaben auf Zinsen, welche erst 1877 zahlbar werden, bis zum Jah- Î heber. Muster. plast. Flächenm. ; ed monat id. gelöscht. Í e No E NeN ge lens Waren ist. a, in der Unfa “Versicherungs-Branhe - Ce E E A E a E E I Berlin Stdtger. 32 210 1990 0 | Agehom, Die Liquidation der zu Hergcnrath | Ballenstedt, den 31. Mai 1877. euthen O./S,, den 1. Zuni S b. „, ,„ Transport-Versicherungs-Branhe «+0 43,759 71 9) Gestundete S Wos a 30S Q Ta E S S E 95,172/34 Meerane . e 108 1246 bestandenen Handelsgesellschaft unter der Firma Herzoglich Anhaltisches Kreisgericht. Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung. c. Feuer-Rükversicherungs-Branhe. «e ++- 950/046 721 463,588/62 | 10) Bestand des Reservefonds ult. 1876: Offenbach C O00 O R. & C. Di> is beendet, deren Aktiven und Der Handelsrichter. N " nl ¿ _ a. Hypothekarische Forderun i ¿ e Passiven sind auf die zu Hergenrath domizilirte Hermann. Beuthen O-./S. Bekanntmachung. D Bui afall-Bersuherungs-Branche A6. 486,364. 21 Me ec 119,794 Barmen 12 122 | Kommanditgesellschaft unter der Firma Carl Dik In unser Firmenregister sind: abzüglich des A der Nückversicherer . . . . 1,420. 51. 484,943.70 11) Bestand des Sparfonds ult. 1876: Glauchau. . 1402 1402 & Cie. übergegangen; in Folge dessen wurde die Ballenstedt. Bekanntmachung. j; N O A. Bl 4 Gut 1 L ————— f a, Hvvothekarishe Ford Annaberg 11 33 irma R. & C. Di>k heute unter Nr. 1209: des Snhaberin dér unter Nr. 21 des hiesigen Firmen- a. Lr. J, die Firma A. loch jun. zu Kat- b. in der Transport-Versicherungs-Branhe . . M 85,170. —. C IUDDENBLADI E ODTOeTgen «S 7) C ; 11 31 esellshaftsregisters gelöscht isters einget ; M. Reichenbach“ in | towi und als deren Inhaber die verehelichte Con- abzüglich des Antheils der Rücversicherer Î 99 920. 62 250 V Bete R s R Ce E D S 19712 emniß . ... j : registers eingetragenen Firma „M, Reichenvac 11 d Bl <, Adel 6 Wolf Kattowit : E E elten L l S 8) Elberfeld . 182 Aachen, den 1. Juni 1877. i Ballenstedt ist jeßt die Wittwe des Kaufmanns | k o<, Adele, geborne Wolff, zu Kalkowlß, c. in der Feuer-Rükversicherungs-Branhe. «e ee 422,315/20| 969,508 |_2,606,529 9) Frankfurt a. M. O ónigliches Handelsgerichts-Sekretariat. Marcus Reichenbach, Veilchen, geb. Weinberg, allhier. - II. gelöscht worden : 3) Schäden: | e EL, F'aaainms 10) Crefeld I 207 E Dies ist laut Verfügung vom heutigen Tage in | . Þ; Nr. 1502, die Firma N. Bathner zu ODber- a. in der Unfall-Versicherungs-Branche gezahlt . . . M 716,217. 82. - S 1) Grund-Capital in 10,000 Stück Actien à 320A „e .., |.] 3,000,000 11) Gmünd 89 Anchen. Das zu Aachen bestehende Handels- | das hiesige Handelsregister eingetragen. Dehoue 1526, die Fi A. Mik B reservirt für unerledigte Schadenfäle . «270,958. —. / 2) Prämien-Reserve resp. Ueberträge : b 35 geschäft unter der Firma A. E. Mitheels ift in | Ballenstedt, am 31. Mai 1877. E r. 1526, die Firma A. esfa zu B euthen resecvirt für Invaliditäts-Renten . . . ». .- « y 220,280. 54, : a. in der Unfall-Versicherungs-Branhe « « «e «ee Ham U Folge Todes des früheren Inhabers desselben, Herzoglih Anhaltisches Kreisgericht. L H vie M C Regulirungskosten 31,222. 66. | 1,238,679 02 b. „, Transport-Versicherungs-Branhe . . « « « « + / Klingenthal 33 Kaufmannes Andreas Eugen Micheels zu Aachen, Der Handelsrichter. Sub S ie Firma C. Lauterba<h zu

> > Uo OT Q 00 00

t Novl i Gaus P c. , y Feuer-Rükversicherungë-Branhe . . « « « « +- : Colmar . auf dessen Sohn, den zu Aachen wohnenden Kauf- Hermann. j E H T rent S a N D, s d. ; Lebensversicherungs-BranWe. «eo 1,290,173 Düsseldorf . 3 M Fsidor Plicheels fiberge M | DMEREIEN L P AbiE ‘l —6 138,975. 09 H) Stader lee neen bere n Hanau A 21 Fi Seda e unde daher unter Nr. 206 des | Wartenstein. Königliches Kreisgericht S b: eit dage uod atc ea E En, L, N x S S * a. in der Unfall-Versicherungs-Branhe ©& « C j cipzi irmenregisters gelöscht. Bartenstein. U : i e SOSLOe A6 174,900. —, b. , Transport-Versicherungs-Branhe . « « « « + - 130,353 i Stuttgart S 5 “Sodann wurde unter Nr. 3588 desselben Registers | Das bisher vom bi degr * Meyer Levy“ un- M T O N aura Éo versiherungen. e 44547. —, 130,353. 569,328'09 c. , » Feuer-Rü>versicherungs-Branhet . . «„« « «+ __157,043 778,634 Dresden . 10 E a A Ta MON S ba ter gleichnamiger Firma zu S PPene gesbirie für ihre erloscene Firma C. Lauterbach ¿theilte : n —— j ci - f : ; achen 1hr äft i ; | e ; c. in der Feuer-Rü>kversicherungs-Branche gezahlt . . H 855,667. 57. | 4) Guthaben verschiedener Versicherungs Gesellschaften E 82,462. Ehrenfriedersdorf der veraciannie Jsidor Mi Ziel ift, Sir E ertrag ges 2 dli u T n trolges und im Prokurenregister Nr. Aathen, den 1. Juni 1877. dasselbe unter der nämlichen Firma „Meyer Levy“ | Beuthen O./S., den 31. Mai 1877.

Cox i n z E e E. 5) Diverse sonstige Creditoren eo Cl 116,306 reservirt für unerledigte Schadenfälle. ... . . » 157,043. —. 1,012,710 57} 2,820,717 6) Nicht abgehob ‘vibend bem S 1874 O rankenberg . EH ) Mt aggehoene Vivibenve aus vem Qr E s Königliches Handelsgerichts-Sekretariat. dort weiter betreibt. Demgemäß is der Uebergang Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung der Firma bei der alten Nr. 25 im Firmenregister E |

4) Provision an die Magdeb. Hagelversicherungs-Gesellschaft für die Ge- | 7) Nicht abgehobene Dividende aus dem Jahre 1875 1188 lmenau . A S E E S e 165,714 04 inn- il- îr die mi e M T d, Í aiserslautern . h Antheil der Lebensversicherungs-Branhe. 16,511/88| 149,202 9 Bipidente Ln ai E E ais E S G I 165/000! ) Mannheim

Aachen. Unter Nr. 3589 des Firmenregisters | ermerkt und die Firma unter Nr. 452 in diefem : Ey wurde heute eingetragen die Firma Georg Wubber- | Register am 1. Juni 1877 neu eingetragen. e dmiglichen Kreisgerichts zu Bochum.

mann, welhe in Aachen ihre Niederlassung hat Í O i und deren Inhaber der daselbst wohnende Kauf- Die unter Nr. 234 des Gesellschaftsregisters ein- mann Carl Georg Wuppermann ist. Berga a. E. Bekanntmahung. getragene Firma Ha>ert & Le Claire (Firmen-

Sodann wurde unter Nr. 863 des Prokuren- _In das Handelsregister der unterzeichneten Be- | inhaber: der Gutsbesißer Heinrih Ha>ert zu Wie- registers eingetragen die Prokura, welche dem zu hörde ist eingetragen worden laut Beschlusses vom | melhausen) und der Kaufmann Albrecht Ha>ert zu Aachen wohnenden Kaufmann Joseph Trümpener 26. Mai 1877 „Fol. 39 die Firma: Wanne ift gelöst am 26. Mai 1877.

ü i theil den ift. baden, de O E N Magnus Wuthelt zu Teichwolframsdorf Bochum. Handelsregister

5) Sonstige Verwaltungskosten . „e oe ee ade eo S 41,131 10) Reservefonds: i E 25) Pforzheim . …. 6) Gewerbe- und Communalsteur e o E 4,100 Bestand laut vorjähriger Re<hnung „eee oos 114,094/92 26) Schwarzenberg . N Zum Gratificationsfonds für Baue s S Ce Ls 5,559 im Jahre 1876 vereinnahmte Zinsen S 5,700 |— 27) Arolsen

8) Gewinn des Rechnungsjahres 1876 . . A s A LEROSE 119,794/92 28) Bauyzen

|_ 4,632,891 E hierzu laut vorstehender Jahresre<hnung . « « « «e oe 19,012/25| 138,807 29) Bonn

Zu vorstehendem Gewinne n „epo E O OSS 11) Sparfonds: 30) Braunschweig .

tritt der Gewinn aus der Lebensversicherungs-Branche laut, beson- Bestand laut vorjähriger Nehnung «eo 18,812/09 31 raa : (s

derem Abs<luß hinzu mit... «e ao] c L E im Jahre 1876 vereinnahmte Zinsen 4ER a E 900/— 32) Bunzlau . mithin Gesammt-Gewinn ¿ .| 190,122 19,712 09 33) Cassel

hiervon ab laut vorstehender Sährebtehnung =- «e e 9,812 49 9,899, / 34) Danzig

D DMD D D D D D V U V V L E H

Mm

en, den 1. Juni 1877. i önigliches Handelsgerichts-Sekretariat. und als deren alleiniger Inhaber: ‘des Königlichen Kreisgerichts zu Bochum.

Magnus Wuchelt zu Teichwolframsdorf. Unter Nr. 281 des Gesellschaftsregisters 1 die, Anchen. Unter Nr. 350 des Gesellschafts- Berga a- E,, den 26. Mai 1877. am 24. April 1877 unter der Firma Gebrüder registers wurde heute eingetragen, daß die Kom- Großherzogli< Sächs. Justizamt. Ha>ert errichtete, offene _ Handelsgesells<haft zu mandit-Gesellshaft unter der Firma Lequis & Dr. Burkhardt. Wanne am 26. Mai 1877 eingetragen, und sind als

Elbers, .mit dem Sitze in Aachen, am heutigen E T T Gesellschafter vermerkt: : Tage aufgelöst worden, in Liquidation getreten und | Bergen bei Celle. In das hiesige Handels- 1) der Gutsbesißer Heinrich Ha>kert zu Wiemel- daß deren bisheriger Theilhaber, Kaufmann Carl | register ist heute zur Firma E. Lünert auf Fol, 48 hausen, E

Elbers zu Aachen, zu deren Liquidator bestellt wor- | eingetragen: E 2) der Kaufmann Albrecht Hackert zu Wanne. den ist, „Die Firma ift erloschen.“ Die Befugniß, die Gejellschaft zu vertreten, hat Aachen, den 1. Juni 1877. Bergen bei Celle, den 30. Mai 1877. jeder Gesellschafter für sich allein.

igli l8gerichts- iat. Königliches Amtsgericht. S öniglihes Handelsgerichts Stlretariat E T8, E Bonn. Auf Anmeldung is heute sub Nr. 320

Anehen. Unter Nr. 3590 des Firmenregisters des hiesigen Handels3- (Firmen-) Registers einge-

i die Fi ¿ ; ä tragen worden Alexander Clarenbach, Kaufmann zu Wurde bele Mgen E ub Bren | Cet Pkndelöregiter aber der daselbst bestehenden Firma

welche in Aachen ihre Niederlassung hat und deren des Königlichen Stadtgerichts zu Lerlin. Bonn, als In Inhaber der daselbst wohnende Kaufmann Carl ufolge Neeflaung va Juni 1877 sind am | A+ Clareubah Jw. Lequis ist. j seldigen Tage folgende Eintragungen erfolgt : Bonn, den 1. Zuni eee L Eis Aathen, den 1. Zuni 1877. j Jn unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Der Landgerichts-Sekretär. önigliches Handelsgerichts-Sekretariat. nr A die hiesige aufgelöste Handelsgesellschaft Donner. CRESSISASHE D in Firma: E FOSIRSRIE S Alfeld. Bekanntmachung. S. Radlauer jr Breslau. Bekanntmachung. : In das hiesige Handelsregister is auf Fol. 165 | vermerkt steht, ist S In unser Gesellschaftsregister L Ice bei der heute eingetragen die Firma: Die Vollmacht des Liquidators ift erloschen. unter Nr. 1033 Ga etragenen Ban e 8gesellschaft

W. Keuntje, : s E : G als Ort der Niederlassung A Freden und als | In unser Firmenregister sind: mit dem Sige zu MilitsÞ und einer Zweignieder-

Fnhaber der Kaufmann Wilhelm Keuntje in Gr. je Nr. 10,144 die Firma Julius Simon- | lassung zu reslau folgender Vermerk eingetragen 79 e "Alfeld, den 31, Mai 1877. (Holz- und Kohlenhandel) Aus der Gesellschaft sind ausgeschieden : i

Königliches Amtsgericht. und als deren Inhaber der Kaufmann Julius 1) die verehelihte Kaufmann Mathilde Lieb- 49 49 H. Erxleben. Simonsohn hier (jeßiges Geschäftslokal : ret, geborene Stoller in Berlin

Pren fließen l E antième an itglieder des Verwaltungsraths, d I- f m : E E 34,935 1 5,606,529 33 35) Duisburg

cent g ore T : z Í é A R T55,187 "Magdeb den 1. Allge] 1877. R 2 7 Be iw ierzu nah $8. 38 des Statuts dem Sparfonds entnommen . N 9,812 Magdeburger emeine Ver -Actien-C ) ergiebt Dividende auf A Stück ain 16A S, .. c, PUE 166,000 B den I: sicherungs-Actien-Gesellshaft. 39) E b) Lebensversicherungs-Branthe, Schrader. Fr. Koch. ; 40 ; L. Einnahme. |

1) Prämien-Ei aa 41) Zserlohn . ) Prämien See derungs-Prámie L A B “1260D 1 371,666 [4930] „Bekanutmachung. [eines gehörig attestirten Stammbaums oder einer 42 Ierad S 2) Prämien-Reserve und Prämien-Ueberträge aus dem Jahre 1805 | 154,146 525 813, Die von Ziegler scheu Stiftsstipeudien dergleichen Stammtafel, einer beglaubigten Ver- 43) München . . s l y n DaYre - , , wandtschaftstafel, eines beglaubigten Bedürftigkeits- 44) Neuhaldensleben 3) Gewinn-Antheil-Reserve aus dem Jahre 1875 für die mit Anspruch betrefffeud und Würdigkeitszeugnisses, eines Taufscheines und 45) O

auf Dividende Versicherten C 4 7,258 Wie bereits unterm 18. Mai d. J. bekannt ge- einer Bescheinigung der Reli ionsangehörigfeit dur nor E

4) Schaden-Reserve aus dem Fahre 1875 R E E eie B (N 3,500 E 7 ; ; den Ortsgeistli i i oh 9 E / ma<t worden, ist ein von Ziegler'shes Stifts- | "iber, ien, einzureien. j i 5) Police-Gebührn 6,895/04 | Ftipendium für Fräulein im Betrage von jährlich Bauten, am 1. Juni 1877. 9) Oberweißbach . 48

bi O

IIolaSlaalaos wal mal aml ormen lere Ilie É H

O M cs E A Eer he 7,110/40 | 500 4 vakant geworden und von den stiftsbere- Das Landsiändische Direktorium. Delsnih

L ntheils zu vergeben. L Sal Da 1 M C S eo ABTOE Beleihungsfähig sind bedürfkige, unbescholtene ä 50) 13,988 Fräuleins von altem Adel, ecckvelildtr Konfession, Bank des Berliner Kassen- 51) Rudolstadt . 300 n 12 Jahr, u var nee Zun G sotse, [4961] Vereins Schneeberg . . . : pi rve ( welche mit dem Begründer des Stifts Ioahimstein, 3) S im os und Acquisitionskosten 97,939 37 | dem 1734 verstorbenen Herrn Ao Sig inan am 31. Mai 1877. 54 z we <1 N en O e Ga L A . Ge Lee 14,263 vou Ziegler und Klipphaujen, bis zum 8. Grade Activa. 56) 7 E Gesellsot er Provision für die Magdeburger Hagelversicherungs- 16 zins on eE D Ra eraus Ius wobei e 1 Mealens E e 4 e dts 675,129. 56) Weimar 8) s ; S ee E R E ' aus der Oberlausitz stammenden den Vorzug haben, | 2) Papiergeld . .. « «-- 10,427,611. E ) See A Jonligen HECAES Kosten und besondere Kosten der | 9.98288 T O ialinaS (derartiger Bewerberinnen n 3 Wochsel-Besländo e 10,289,994. i Zu A geeane S 9) Gewin s: O R E s L E E S Ÿ olche Fräuleins mit den erstgedachten igenshaften, | 4) Lombard-Bestände . . 2,832,000. es i: ) s Antheil-Reserve für die mit Anspru< auf Dividende Ver- dere Väter oder dáterliche Vorfahren A S 5) Grundstück und Diverse . , 300,000. 59) Zwid>au 100 100 So b tstraße 12); 2) der Kaufmann Emil Stoller zu Breslau. é a gen Rittergute in der Oberlausitz an- | 6) Werthpapiere incl, Reichs- Zusammen . . 186 5173 815 4358 | Altona, Bekanntmachung. unter Nr. 10,145 die rin F: S F- ters a EUE fcearelaia U R dia [es aber der Kaufmann Juliu unter der Firma Ge-

3, aus dem Jahre 1875 - äs 4 ; : : : ; N A E e T a E E ig_sind oder waren. echatzscheine . , 550,099. Na D 24 [l- und als deren In 1 : Die bisher unter Nr in das hiesige Gese ranz Paal hier (jeßiges Geschäfts- | brüder Stoller von dem Kaufmann Emil Stoller

E 1876 E E E S | 23,819 82 einbe sind bei Vermeidung der Nichtberück- Passiva. *) (Fi tot of i irkt inträ dd Gustav 10)-Gewinn für die Gesells C rere —|— 11/041/14 | ri&figung bis zum 15, Oktober d. Is. bei der Land- | Giro-Guthaben ete... M 21,521,858, S E M alts Patets ohne Angabe der | scaftdregister Kre E n lokal: Sellerstraße 2) zu Breslau (vergleiche Nr. 4612 des Firmenregisters)

h 550,576 58 | jtändishen Kanzlei zu Bauyen unter Beifügung

Ratibor . 1) Sterbefall-Zahlungen i

2) D An C Gs E

: n lungen für zurückgekaufte Policen . „eo e] urüdgestellte Prämien-Reserve und Prämien-Ueberträge . . . - i ll O

»oal El IZ1 18

2 de)

mm Rb

pi