1877 / 129 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

lichen Handeltgeriht im Bezirkégerit Dreéden ge- -eE Do ] [4745] Wolbad Mi {ttekin d hei Valle a8

zogenen Erinnerung werden die Bank-Mitglieder zu einer anderweit. pp E s eit 15. Mai erôffnet. Romantische Lage, an enebmer , billiger Aufenthalt, vorzügliche Restauration am 28. Juni c., Na>nmittags 4 Uhr, i : em Wobnungsmangel is dur Neubauten a eholfen. Bestellungen auf Logis 2. an den B er

im Bauklocale; Kaigerstraße 4 hierselbst, a L E Gustav Thiele Ie rien. (B. 3438.) Die Bade-Direction. a Z w c i t é B c Ï [ â d c

Ftattfindenden “A> außerordentlichen Generalversammlung Die laut Bekanntmahung vom 26. v. S 7 : | i ¡ermit eingelade den 30. d. Mts. einbe Generalversammlun D ° i biermit cingelode a gedordunng: Eh Vi nente Genezaveriamzians 1474 Rumänische Eisenbahnen Actien-Gesells<hask. zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königli i Staats-Anzei 1) Antrag des ufftsrathes und Vorst:zndes | schaft sindet uicht statt, weil auf Antrag der In- In Gemäßheit des $. 37 ff. unseres Gesellschaftsstatuts berufen wir Hierdur< die diesjährige Î lf il î ( ll E) aa S- l (1 (1 n Wanteemg tee Ÿ git eia Suibas | Besanuses bes nile, Frias zu Mane drdentliche General-Versammlung „é 129. gege. , 38, 42, , 48 un : usse öniglicben Kreiëge . E : : 2) Wahl einer Revisions - Kommission gemäß burg a./S. vom 29. v. Mts. der None über das der Actionaire auf de 928 J e N . 10 U S S S S S S S S S S A E A R T E R T, 1877, E o Lg s B E E f ei TTT via de f 081] : Donnerstag, R « Jul CT., ormittags hr, Fn dieser Beilage werden bis auf Wéiteres außer den gerihtlichen Bekanntma ü i : E Dres $4 | Vi ige i i in das Wôtel de Rome, Charlottenstraße Nr. 44/45 zu Berlin, 1) Patente, g N ungen über Eintragungen und Löschungen in den Handels-, Zeichen- u. Musterregistern, sowie über Konkurse veröffentli E 9) die Tarif- und Fahrplan - Veränderungen der deutshen Eisenbahnen, Hi e Licht der Pau Eisen a bi en Berlins, e veröffentlicht estebenden Postdampf\schiff -Verbindungen mit transatlantishen Ländern

Sden - Stuttgarter Der vormalige Aufsihtprath der Saal-Unstrut enstände der Tagesordnun sind: iseu der Bilanz für das Geschäfts- E E S ps Inhalt diefer Beilage, in welcher auch die im $. 6 des Geseges über den Markenschuy, vom 30. November 1874, sowie die in dem Geseß, betreffezd das Urheberre<t an Mustern und

,

Berlin, Dienstag, den 5. Juni

Unsall-Bersicherungs-Bank. E. G. bahn-Gesellschaft. ) Der Geschäftsbericht des Borstandes und die Vorlegung Der Aufsichtsrath. Traeger. jahr 1876, sowie der. Bericht des Aufsichtsraths über das Resultat der Prüfung der Bilanz. es sih hieran Modellen vom 11. Januar 1876, vorgeschriebenen Bekanntmachungen veröffentlicht werden, erscheint au in einem besonderen Blatt unter dem Titel

A 2) ie ads her. die Een 2 Flaigen Sóuldverschreibungen und etwanige 7 S G nüpfende Anträge des Aufsichtsraths. : uam y Ran po Milte tes Kifbtrati Central-Handels-Register für das D uts<he Reich. e é é (Nr. 130.)

és 38 Megek drr É Be Lheilnahne d E S P Mens verweisen wir auf die . 38 ff. und den Zusaßparagraph 3 zu F- g uts. Das Central-Handels-Regi i z andels-Register das Deutsche Reih kann durch alle Ee ien, sowie di Das Central-Handels-Register für das Deutsthe Reich erscheint in der Reget täglih. Das ndlungen, für onnement beträgt 1 4 50 «S für das Se aht. Einzelne Nummern kosten 20 $ S.

I En E er N Die Actionaire, welche an der General-Versammlung Theil nehmen wollen, haben ihre Stamm- Berli T E respective Stamm-Prioritäts-Actien wenigstens aht Tage vorher bei der Gesellschaftskasse, Charlotten- E n Y d Expedition 2 SW. 'Wilhelmstraße 32, Lia Weiten, E Insertionspreis für den R s G rtionsprei en Raum einer Drud>zeile 3

aut EEA

A “i Ä straße Nr. 353. zu Berlin, zu deponiren. Hannover-Altenbekener Cis enbahn-Gesellschaft. * V Seclin, den 4. Amn M Rae E i Bekauntmachung. er Auffichtsrat S vat unter der allgemeinen wirthscaftlihen Krisis zu | genommen war, de di im Ksö- sich h Prcußen. Königliches Ministerium für E, g Handel mit Manufaktur- und Spiel- niglichen G wer Pflege ie Cathe ans J A G Bekanntmachung- ¿ erbe und öffentliche at nur wenig gelitten; in wesentlich gleih- | Ober-Staatsanwalt Schmoller si darüber, wie als E eaen: E E

i Aktionäre d „Altenbekener Eisenbahn-Gesellshaft werden hierdur< ‘zu L , / Die Herren Aktionäre der Hannover-Altenbekener Gisenbah der Rumänischen Eisenbahnen Actien-Gesellschaft. Handel, Gewerbe waaren. eni ; in Arbeiten. eibende u, regelmäßigen Verhältnissen bewegte si | hier verlesen wurde, folgendermaßen äußerte: der Kaufmann Hermann Guftav Kroßn zu E Ï

cine ordentlichen Generalversammlung auf é î , ; : das Kolonial- und Droguéengeschäft, der Wei : : gt s Donnersta , den 28. Junîí D. Se, Vorm. fl U T, 2 N ou - Dem Ingenieur H. Grengel zu Berlin ift | di E H guengeschäft, der Weinhandel, „Man ist mit der Einstellung des Verfahrens ein- D c v O Iba, Kaslens Hotel Theaterplag Nr, 9 zur Hannover, eingeladen. Preußische Feuer-Versicherungs-Actien-Ge ellschast urt de L Sani d D e P g | mnd Désen, ven Calbe engee, banden | Ebatsade it, dai der zu un fon ie Tefannte | als Ort der Ricderlasana: ände der Verhandlung, resp. Beschlußfassung, werden ein: , i Í ; Beschreibung na- | und Reißz : Vater us : e it, r zu uns kommende Bordeaux D t Gegen tfiattung des Berichts ler bie Geseft des verflossenen Jahres und Vorlegung des | [4960] || Berlin. E P E abren vine I E Ie edi u E eile gen E ien fe e a bwebl N E U T and S L E der Birma: Í 3 Ï Ss , : T L «et, L u er Äns- ins h - L E H 2 E 1 On einhandler a verfälsch- } s Recnungsal lu : Di E wes Verwaltungsrathes über die Prüfung des Rechnungs- Die Herren Actionaire der Preußischen Feuer-Versicherungs-Actien-Gesellschaft zu Berlin werden wendung bekannter Theile zu beschränken, E P E In der Bier- | ter reiner Wein, als eter Bordeaux A zufolge Bitte N Do M 1877 31. Maf abs<lusses; hiermit auf Grund des $. 21 des Statuts zu der am ; auf drei ahre, von jenem Tage an gerechnet, und | welcher E ate Siu a e E e S wird, vnd weil es ferner bekannt ist, daß die fran- | 1877 eingetragen. E R E 3) Neuwabl von drei Mitgliedern des Verwaltungsrathes. 22. Juni cr. Mittags 1 Uhr Wilhelmsstraße Nr. 62 für den Umfang des preußischen Staats ertheilt | beitskräfte in den Fabriken ih zue Bre zösischen Weine nicht erst bei uns von unjern Wein- | Anklam, den 230. Mai 1877. Nach $. 34 des Statuts müssen die Aktionäre behufs ihrer Legitimation zur Generalversamm- f Ï / ' worden. Einen mehr oder weniger O Lea A ff Lu . | händlern, sondern schon in Frankrei gefäls<t wer- Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung Tung spätestens am 3. Kalendertage vor der Generalversammlung ihre Aktien bei der Hauptkasse der abzuhaltenden X. ordentlichen Generalversammlung Dem Professor der Maschinenkunde Josef | zeigt das Hopfengeschäft S er Dn wung den, d. h. von dorther {on und in der Regel Kunst- i Magdéburg:Halberstädter Cisenhahn-Gesellshaft zu Magdeburg, oder bei der Billetkasse der Magdeburg- | ergebenst eingeladen. Winter zu Graz i. Steiermark is unter dem Rind. daß das Jahr 1875 dur seine reich E E wein als angebliher Naturwein verkauft wird. E E E E Halberstädter Eisenbahn-Gesellschaft zu Hannover deponiren. ; i: Auf der Tagesordnung stehen: 1. Juni 1877 ein Patent große Vorräthe hinterließ; die Ci Ra rient b n e FEUn aroßen Uebel gilt der betreffende Artikel, in | Barmen. Auf Anmeldung ift heute in die hi Die Stelle der wirklichen Deposition bei der Gesellschaft vertreten nur amtliche Bescheinigun- 1) Geschäftsbericht des Verwaltungsrathes und der Direktion. auf einen Mechanismus zum selbstthätigen, dur< (Ansbach), die Erzgießerei, die Fabrikation Lp 0s es eRenang dem Weinhändler in Göppingen | sigen Handelsregister, und Adar unter Nr. 1 369 e gen von Staats- und Kommunäál-Behörben über die bei ihnen erfolgte Deposition der Aktien. 9) Bericht der Revisionskommission über die Jahresre<nung und Bilanz pro 1876 und decn Regulator beeinflußten Oeffnen und Sdließen | BVleistifren, Pn, von Gasbrennern aus Spe>- E L Ee gesagt irn, als daß er eben | Firmen- bezw. des Gesfellscaftsregisters elnäetragew Hannover, den 19. Mai 1877. Antrag auf Due: , des Wasserzulasses an Wassersäulen-Maschinen, | stein, Gegenständen aus Terracotta und Majoliken, | si< um das Wohl ee Menschheit hat die Puente worden: Der Verwaltungsrath 3) Neuwahl der Mitglieder und Stellvertreter des Verwaltungsrathes. auf drei Jahre, von jenem Tage an gere<net, und | Papiermacé, von Chocolade und Lebkuchen, von | dienste erworben, als daß sie i r L N daß am 2. Juni 1877 in das dahier unter Die erforderlichen Eintrittskarten zum Versammlungslokale können vom 19. d. M. ab in für den Umfang des preußischen Staats ertheilt P e Zinnkompositionswaaren, die Blech- | was Weinhandel As Ne E Ee Ql der Firma: „Wilh. Knoche“ bestehende Han- industrie, Bu&binderei und das Cartonnagegeshäft, | wangen, Ober-Staatsanwalt S<hmoller.“ “ige nfha Cy 7 et a vwhgr rem Ea nit D

der Haunover-Altenbekeuer Eisenbahn-Gesellschaft. unserem Geschäftslokale, Wilhelmsftraße Nr. 62, eine Treppe, gegen Vorzeigung der Actien in Empfang worden. _Bu@binderei u 8 Ca und endlih die Kunsttislerei, bei wel< leßterer | Von den Zeugen sagt einer aus, daß er au von Die demgemäß zwischen diesem und dem Kauf-

enommen werden. Die Le itimationépapiere der Vertreter (8. 21 des Statuts müssen aber spätestens ; ; ¿ g i ) Dem Mascinenmeister W. Nehring und dem | Industrie insbesondere auf den günstigen Einfluß | dem „Wein“ aufgefaßt und ihn versubt habe, daß : Glüefstadt-Elmöshorner Eisenbahu. Berlin, den 2. Juni 1877. ; dem 1. Juni 1877 ein Patent ird t t ge] sudt habe, daß | mann Wilhelm Knowe hierselbst erriWjete Har Die Direction. auf ein als Schlitten wie als Wagen zu ge- En. Löffel voll davon in einen Schoppen Most gethan, Hagen“ und hat ihren Sig in B O Is aber. nun habe er den Most ni<t mehr trinken Fe esellschafter ift zue A O Sema

Hs P A B aS IELEE SIRIEEI es SUE N A

Éd

1e

Âua, fas

7

S A E E M E E A D S9 ibi v ai Wm A: vin m AIMMA N a M S AE D I TNTE E C7 1707 irn tue N Cte rbns eie T ra

g zwei Tage vor der Versammlung der unterzeichneten Direction überreiht werden. ; a) Architekten W. Shülken zu Hamburg is unter | des „Bayerishen Gewerbemuseums“ hingewiesen | er ihm aber niht geshme>t; er habe nur einen delsgesellscaft führt die F Knod ; el8gesellschaft ie Firma: „Knothe &- brauchendes Fahrzeug, soweit dasselbe als neu fönnen, er sei verdorben gewesen. Der Staats- und Vertretung der Gesellschaft berechtigt

Ordentliche Generalversammlung der Actionaire und Actienzeichner der Glüstadk- l L. Nauwerk, A Elmshorner Eisenbahngesellschaft und eigenthümlich erachtet worden ift, Ueber di A : t i: S s L ¿ L: auf brei Jahre, von j Ueber die Zustände in den gewerblichen Ver- | anwalt Nestl di S ; 5 T e [4882] Dounerstag, den 28. Juni 187 7, Mittags 12 Uhr, [4971] Rechte-Oder- Ufer-Eisenbahn- Gesellschaft. ris Via Rees d jenem Be u Berent, N h 4 n | e R Pro s inz Sachs en erhâlt die | heit der Eihauptung E s e der B e G Tbe Ver È Ï in E sowie die für in der Bahnhofshalle zu G ililnbe dei Vechividins: Bilanz für das Geschäftsjahr 1876. worden. lichen U, Tiliten I aüe: Det willen Has E als in Saser aufgelöste Weinfarbe eb. Fischer ertheikt e Ba, Cas : : j iva. s a1 s 2 4 : 7 n Í Zwei gewesen, ni Ü ändi i : ' E 1) Bericht der Direction über die Lage des Unternehmens und die Bilanz des Jahres iere E E Dee vir lla: Si R e Sils : Mee Königlichen Münz-Inspektor Munscheid Le Spinnerei und eine Theerschwelerei) nichts be- | die Klaçe ne T Ns abs E: loschen. L 9) Bericht des Aufsichtsraths über die Prüfung und Dechargirung der obigen Bilanz; . Baufonds: Kosten der Bahnanlage abzüglich diverjer Fin ist unter dem 1. Juni 1877 ein Patent annt geworden, eben so wenig allerdings von bee | zu und beantragte eine Geldstrafe ron 80 Barmen, den 2. Juni 1877. 3) Bericht der Direction, betreffend die Verhandlungen über die_ in der Generalversammlung nahmen und Rü>einnahmen I E I 4 59156421 A. 26 S auf eine dur< Modell, Zeichnung und Beschrei- deutendèn neuen Unternehmungen außer der Her- j 25 Æ Der Geritsb E zu H M, bezw. Der Handelsgerichts-Sekretär. vom 15. Dezember 1876 vorgeschlagenen, jedo< zur Beschlußfassung ausgese ten Aenderungen Davon aus Betriebsfonds bestritten vergl. bung nachgewiesene Rechenmaschine, soweit dieselbe stellung von zwei neuen Theerschwelereien als Ver- Artikel keine Ehre bel idign e Y d n, Den Für denselben der 8. 1, 4 und 5 des revidirten Statuts f. w. d. a., in Gemäßheit Beschlusses der General- Passiva a0. 10 p 4 E R e 356776 99 S als neu und eigenthümlich anerkannt ifl, größerung bestehender Anlagen und Einrichtung | Angeschuldigte frei. RBETEIRIGOAO, 0A, EON e FINE der stellvertretende Sekretär : versammlung vom 15. Dezember 1876; i Bleiben . M. auf drei Jahre, von jenem Tage an gerechnet, und | einer Spinnerei. Die Zuckerfabriken ‘Haben ihre g A A>ermann. 4) Antrag des Landesgevollmächtigten Lucht in Kuden, betreffend Abänderungen des $. 21 des 11. Eigene Effecten: Courswerthincl. insen bis ult. December 1876 M. für den Ümfang des preußischen Staats ertheilt Campagne Ende Februar und Anfang März zumeist 111. Fremde Effecten zum Nominaiwerth. -. - - hen worden. eng ur i Haar eie haben dieselbe bis E ai 4 et Hage Landtag hat | warmen. Auf Anmeldung ist heute unter N s - nde März au i: i vei ; c auch mit der Frage j Lei r. (S. Anzeige am Schluß.) Ja e A L NAD Me R S and aub mit der, Frage vf \tttigt Mit Rüek- S E wedb: 17 > O (Gesellshafts-) Registers

Statuts, Absatz 2 bis 5; | [1

5) Wahl von B Mitgliedern des Aufsichtsraths für den auss{cidenden Geheimen Kommerzien- | 1°. Geldowerth der Materialienbestände I ; uge V, Zinsen-Conto : Für bereits eingelöste Coupons der Prio- richtende Fabrikea in Ausficht genommen. Für ver- j

E S 362842 M. schiedene Fabriken hat der Betrieb insofern sein Ende siht auf die desfallsigen Verhandlungen im Reichs8- agen worten ini 1877 zwischen den zu Bar

Rath de Vos in Iuehoe, Kaufmann Ernst Schroeder und Rechtsanwalt Rathjen in Glü- ritäts-Obligationen Ra Ein Pfand- oder Hypothekengläubiger | noh nicht erreicht, als dieselben die neuen Verfah- | tage und den dermaligen Stand dieser Angelegen- men wohnenden Kaufleuten Laurenz Linne und

stadt, in Gemäßheit des 8, 30 des revidirten Statuts. /

Thei si . 21 Absatz 2 idi tatuts | VI. Cassenbestand . 209628 M. O ; : d

Zur Theilnahme an der Generalversammlung find nach 8. 21 Absatz 2 des revi irten Statuts im Fouburse it na ver preußischen Konkurs- | ren zur 1 erreldh als hielelben, die neuen Deeses E exflèrte ber maligen Stand ieser Angelegen, : | Abhülfe des keregten Uebelstandes in nächster Zeit ermann Schurßz, unter der Firma: „Linue

nur diejenigen Actionaire und Actienzeiner (Z. 39 des Statuts) berechtigt, welche spätestens am dritten VIL, Siversc Außenstände... 2290393 M. 8 5 ; i ] i i S lenbectüge vor der Versammlung ihre Actien oder Antheilsurkunden bei der Gesellschaftskasse in Summa . 69160870 M. 08 E nuna oa ite un Pfand zu verwei- | theils Osmofe-Verfahren, theils Elution s{leunigst L l Schurz“, mit dem Site in B Glüdstadt oder bei den nâdfolgenden E Au saptoee ne festge be: Anmeldestellen deponiren : Passiva. Ausfalles zuzulassen, d. h {bm ift tine Pôbere Dis elten, Bel Butecfabriken a eie t ; Herioglithe Staatsregierung (in E R ° tete Handelsgesellschaft Jeder der Gesellschaf 1) bei der Vereinsbank in Hamburg, Altonaer Filiale; : L. Stamm - Capital. vidende zu gewähren, als die nah seinem À ll besg ift vie K L Manaol ani md les eine stärkere 2 O ter ist zur Zeichnung der Firma und Vert L 2) bei der Sparkasse in Marne; Slim A S 22500009 M bei der Pfandrealisirung zu beren ede Jn B Srunbbesip 1 die Frage Aber, MAngt as Lie c io Fus STIEre LestRu rang ver Lan tet tung der Ge ellschaft berechti t A 3) bei der Pfenningmeisterei in Meldorf ; Prioritäts-Stamm-Actien 22500000 ziehung auf diese D eltriiun ehnende. In Be- | Feldarbeitern re<t vielfah vernommen worden, ager anordne. Q erwiderte der Regierungs- | 9 ben L ICHORE t F E : - M imm E S L | g hat das Reih s- | es scheint der Ueberfl d d ; Kommissar mit Rücksicht auf die d l“ armen, den 2. Juni 1877. L 5) bei dem Creditverein in Zpeboe; . Prioritäts-Obligationen - 51095480 4, wovon 356776,99 M 12000000 4 Ober-Handelsgeriht, I. Senat, in einem beswäftigungaloser rbeiter ine a0 ‘inen Ab: lichen Perbaddrgngew tin Gdeltaide, daß die Der Handelsgerichts-Sekretär. Staats-Bau-Prämie-Vorshuß 1095480 &, wovon 3 ,99 M. Erkenntniß vom 1. Mai 1877 ausgesprochen, daß | fluß nah dem Lande zu gewinnen, und haben sich Herzogliche Staatsregierung, insofern nit in nicht der stel tente ‘Sekretär:

5) bei der Sparkasse in Wilster. : U i ; : Jun Uebrigen wirb. au den weiteren Anhalt E È. anang “Tonnen von den sd Uitimire RMHaHtnng. Ans AMIIMTGETE Se E LL Zoe Ol A R S na dieser geseßlichen Vorschrift au zu verfahren | mehrere Besiver derartiger Anlagen veranlaßt ge* | po langer Zeit, etwa bis zum Schluß dieses Jahres i von Seiten des Reichs bezüglich der Wanderlager A>ermann.

S Die Formulare für Anmeldungen zur Generalverjammlung können von den si legitimirenden II. Re ibe n ouds : ist, wenn der Eemeinschuldner dem bev t i Actionairen us Actienzeichnecn bei den oben genannten Stellen vom 10. Juni an in Empfang ge- | . in Baar - 4 E E A 01878} 59913 M. 04 Gläubiger für die Schuld Pfand oder * Oupothek [een die Ee eet Polen, E mea etwas geschehen sei, erst dann in der Lage sein Boe lid Gen 9 : 1877 in Effecten na d. Courswerth LGSs nlage p 4096 A 36 5 56309 M 40 A mit der Beschränkung bestellt hatte, der Gläubiger auch für die Feldarbeiten e abehalten resp. solche | werde, für das hiesige Herzogthum ein besonderes Glüstadt, den 2. Juni e L 2 L Ix]. Erneuerungs-Fonds. E S dürfe von der besonderen Sicherheit niht-cher Ge- | aufs Neue zu engagiren. ‘Fn der Eisen- und | Geseb ins Auge zu fassen. Berlin. Handelsregister Der Vorsitzende des Auffichtsraths. “in Baar . . ._. , , „sincl. 999605 Æ 41 H Ginlage| 730182 M 72 S brau machen, als bis er aus dem übrigen Ver- | Metallindustrie hak si zum größten Theil eine des Königlichen Stadtgerichts zu Berlin. C. J. Rathjen. . inEffecten nach d. Géidrditi pro 1876 | 9524551 A. 83 S 3255034 Æ 99 H e Sie Mi in ie Sale ren E i bee N y N gemaht. Zum Handels Negister | Die hiesige Dan Tage e in Firma: : E S 2 IV. Beamten-Pensions-Fonds. : bi ie Kon- | Theil beruht dies auf den bere:ts oben bezeihneten ; ° ; N, [4916] Rechte-Oder-Ufer-Eisenbahn-Gesell schaft. L E e agt P fi ‘Fo 51608 A 18 S pie 1a A A Eibe für que Umständen, ¿has heißt, den maschinellen Verände- | Die Handelsregistereinträge aus dem Königreich (G Gatte S int Serbins r 4 Latte Die dietjährige ordentliébe Generalversammlung finn . in Effecten (als fremde nah dem Nominalwerth) . - 589800 641408 & 18 Höbe seines Ausfalles zulassen oläubiger nur zur | rungen n Beh trisen, welbe fowohl. an. die Ge: | dem Grolh on MOIE Wan, mla uo O bede bu Berlin, Kollektiv-Prokura ertheilt und is am 29. Juni, Nachmitía r, / / V. „Qua 5 ; 4 “en “s le i k s roßherzogthum Hessen werden Dienstags, | di / i : im neuen Börsengebäude, Wallstraße Nr. 6, statt, wozu die Herren Attronäre bierdurch eingeladen werden. | s, in Baar aaa ape Mets SERAENE ide ie 23-4 ritter „Piand Ges ang Ae Salo des A a Gescoßgleßereien 2c. - größere An- | bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der ubri E A ame Proturenxeaister unter Dr. er Gegenstände der Berathung und Beshlußfa}sung find: Ag in Secten (als fremde nah dem Nominalwerth). . - - 000 K 3 208354 33S rebtigt falls die A ral Ves Dianbes f r e pre e Jana V en. Eine Geschoßgießerei in der | Leipzig resp. Stuttgart und Darmstadt ver- | Tage eingetragen worden . m selbigen: L 2E i pen S hi (aus NaGtezge L. Art. 1 und 111, Art. 5) der Gesellshafts-Statuten su 1, VI. Cautionsfonds incl Lombardunterpsänder. Hypothek die ganze Vötdéring nicht de>t ¡E bas Ei Dudeiti Ld iat und die e Gens es aud, Me E Gee Ee die ley- | Berlin, den 4. Juni 1877. und 3 aufgeführten Degen Direkt i ; j 97544 M 26 S ist vollständiger Befriedigung wegen des Rest d W brik ihr Arbei j E Königliches Stadtgericht II. Neus- bez 1 Ersatwahlen für Direktion und Verwaltungsrath. M B A a e T A 62: i gung wegen des Restes | un affenfabriken haben ihr Arbeitspersonal eben- , -IadIgericht. Dea cleiehuog E ias En hint D s E ta wut ciner ‘ber nawbfolgenb | ®: in Effecten (als fremde nah dem Nominalwerth) . . - « “g 3562521 M 39 S 3590065 M. 65 &S Ansage Porberung gegen die Konkursmasse zum | falls wieder beträchtlih zu vermehren igt gig ge- Aa int anr lager dave g i I. Abtheilung für Civilsachen. Lezeichneten Stellen: VIL. Zinsen und Dividende sür das Vorjahr. ö gen. habt. Ueber Reduzirung von Löhnen ist nur ein C „9 unsere enossenschafts- : Zinsen der Prioritäts-Obligationen und der s{<webenden Bauschuld 601549 M. E all, über Reduzirung der Arbeitszeit keiner be- registers eingetragenen Genossenschaft „Vorschußkasse bei der Haupt-Kasse unserer Gesellschaft , Berlinerstraße Nr. 76 i 3 Der so eben erschienene Jahresbericht der bannt geworden. Den Betrieb eingestellt hat kein | des Communal-Vereins zu Ottensen“ ist heute | Bremem. n dos Handelsregister is ecinge= ei der Haupt-Kasse E E aft, Berliner\iraye Ar. (9, 1440000 j 9880000 A 3481549 Æ S Handels-undGewerbekammervon Mittel- | Etablissement, dagegen haben einzelne Etablissements Nachstehendes notirt worden: tragen am 29. Mai 1877: ; ¿2 0NeE n S FoTIf, E ae C franken umfaßt den Zeitraum der Jahre 1874 | ganz bedeutende Erweiterungen resp. Betri An Stelle des in Folge Ablebens aus dem | H- Rüdiger. Bremen. Inhaber: Johann bei der Direktion der Diékonto-Gesellschaft ¿ VIIL. Rü>stände und Schuld-Posteu. bis 1876. Das Markenschußgese ird i : 0 rnbiiaun Vorstande ausgeschiedenen Controleurs, Wei einri Friedrih Rüdiger. Prokurist Joseph gemäß $. 31 der Gesellshafts-Statuten spätestens 3 mal 24 Stunden vor der Versammlung deponirt werden. |a: no< cinzulösende Dividendenscheine der früheren Vorjahre . 18780 M. diesem Bericht als ein g Ra 8 eni a mehrungen erfahren. bändler Theodor Friedrich Hei d d Each E ger. Die Legitimationëprüfung wird, soweit es gewünscht werden sollte, in dcm oben bezeichneten | þ. G teuer für das leßte Jahr... 917145 M. 89 Lokstatirt und unr ver: Punkt be irt n mtd i ada Cabell zu Dttensen ist der B balt E Am 30 Mai 1877 : Versammlung2-Lokale bereits von 24 Uhr ab stattfinden. _ c. Tilgungsquote der Staatsbausubvention . . . « « -+ * 103224 M 42 3 leihe Zeichen, je mit verschiedenen Buchst d D St 2 i Ludwig Wunnenbur daselbst als hs e Ahlemaun & Schlatter in Bremen. Die _ Jahresberichte 2c. werden bei unserer Haupt-Kasse vom 29. Juni cr. ab ausgegeben. Breslau, | à, Diverse Creditoren. . «eee oooooo 11365 Æ 92 S 8350516 M 23 S orten fombinirt, für einen andern eingetragen ünd Pte! hie p É Ó A O eeiós Tas der in den Vorstand gewählt. E Handelsgesellschaft ist am 38 Mai 1877 auf=« den 28. Mai 1877. k 1K. Aus der Betriebsre<hnung des Vorsahr® für diesen ges{<üßt werden kann. In Nürnberg | wurde gestern ein Preßpro vetb a ae Altona, den 2. Juni 1877. gelöst. Die Firma ist erloschen. ; Der Borsitzende des Berwaltungsraths. Be>. : A. Einnahme. wurde von dem Markenschußz ein sehr lebhafter Ge- | mit der nèuerdings so vielfad andèridton: W ite Königliches Kreisgericht. T. Abiheilung. Am 31. Mai 1877: E A , ¿ : Uebertrag gus dem Vorjahre nah Abzug von eau gemacht, dagegen hat sia der Gewerbestand | verfäls<ungsfrage im Zusammenhang stand. Johs. Hörcher. Bremen. Znhaber: Johann [4934] Schlesische Boden- Credit - Actien- Bank. E 08 S zur Staats-Abgabe und zur em niht minder ersehnten Muster- und Mo- | Als Angeschuldigte erschienen vor den Schranken | Anklam. Bekanntmachung alomon Gustav Friedri, Hörer. ilgung der Staatsbausubvention. . . - - 1s dells<ußgeseß gegenüber fast theilnahmlos ver- | des Gerichts in erster Linie ein Redact d ser Fi ister ist bei 9 : August Jonen. Zweigniederlassung in Bree Status am 31. Mai 1877. Aus em Personen-Verkehr. . . « « - 1313657 M. 23 - x halten. Jn Betreff der gewerblichen Verhältnisse | Stuttgart N Tagbl.“ paar pes | n BE Firmenregister ist bei Nr. 234: men. Die Hauptniederlafung befindet sih io Activa. En e Tel Morsehs 3) a 7a l TIMIUL X 3 S halten. Jn Betreff der gewers in Der vielfach | 15, August 1876 erschienenen Arti es im f «O Cöln. Inhaber: August Jonen i E L E K 5,108,38L 57. S aigucdinaea a 1939686 50 S einge Ateeen Ba voeuiE: d ch A er vielsa ¿T [ugut erschienenen Artikels aus Göppingen der Kaufmann Johann Carl Althaber zu | Bremen, aus der Kanzlei des Handelsgericht s R bib 5 40 Me B F A E E N «679,135. 39. Resteinnahmen . . - S e A nao A Wia 2 dad bie Qualità Hol urc E uantität, den 4. oon; und in zweiter Linie ‘der Buch- Anklam, : den 31, Mai 1877. i , S e Wepotheken-Durlehs a oed » 36,952.259. 40. E B langen, als ein falscher mehr A ele Feier) zu ger Ger gy er, welcher den Artikel aus dem „N. als Ort der Niederlassung: J, Smidt, Dr Miiedhave Bjprtielon Darlehns e t G 817.358. 73. | Restausgaben y 74 0 M 13 4 müße, und renfialirt daß fast ‘alle Fabrikszwei ie, dent hatte Bee "Got s pr dié o e i Murat; i MA Darlehne an Koinmunén und Korporationen . . -< «e «ett N lig Betriebsausgaben E, * 4419075 4.91 S bei denen ganz besonders auf Herstellung Gitter Wäkre 14. August lautete: “Unlängst e eir Wein: M E S E A , : E C H E 2 y \ 41 4 5456161 A 45 S gie aud ie Pepe een: E händler, der {on öfter unverfälschte reine Weine zufolge Verfügung vom 30. Mai. 1877 am 31. Mai Mea Le Li O de Ware indu r i ie Eis nine : : : . : : J riellen Krisis ist der Bericht in | anpries, durch die Eisenbahn einige Fässer, angebli | 1877 cingetragen. Stalf in Walldürn. Inhaber ist Kaufmann Otto _ in Walldürn. In dem Ehevectrag d. d.

o Lts, s 955,148. 88. Dotation des Reserve- u. Écneuerungs-Fonds . 1029605 M. Lu : i thin U ß : 14 i ei iezwei D 6 161.213. 43. i gebt ab: 608 3828368 M 14 ode Lage, nut Hei nen be 10 In an n E A er N on Bahnhof in | Anklam, den 30. Mai 1877. Stal i ‘Prioritäts-Obligati erg ) zu müssen, | die Wohnung des Empfängers dli i \önigli i j K j : : a, zur Verzinsung der Prioritäts Ob Plouen wogegen bei ciner Reihe anderer eine gleichbleibende | eines derselben G Wag ge N der Snbalt floß Königliches Kreisgeriht. I. Abtheilung. ae 20 2 M C Márars Maria e e »

Guthaben bei Banken und Bankhäuscern o e E : B W und der. s<webenden Bauschuld 601549 M dle V 1 : | 7 r i vg eriee Handelsbewegung Plaß gre aus. Das zahlreihe Publikum eilte mit allerhand | 4mklam. Bekanntv1achun baß jeder Theil 100 X in die Gemeinschaft

tweder in Breslau der 10) ( E b. 6, 4°/9 Dividende der Stamm- und Prioritäts-Stamm-Actien à

3589 M. 7

Verschiedene Activa . 500,900. —. | b. die S enbahnSkeuer V: fubvention 217165 d L Im ersteren Falle befinden sh die Messin ika: ä ñ f 0 i A pm erl j gfabrika- | Gefäßen zur Hülfe, um von der ; E C O OAe K a, 4 : 36,320,700. | à. 6,4 Tilgung der Staattbaufubver ten its 10g eus, M Fon, die Fabrikation von Gold- und Silbertrefsen, gli ¡a re S is ales: Ultige deer Retter Su Lee R ten M ves Îtr. 235: einwirft, und alles übrige Vermögen davon guts „99,991. 57 | * Stamm-Actien- - . - - - - - - 2680004 A 31s . Sepinnsien, Borten ee Volt hie nur dis den ein uh versu en e ILoTih Vitte rothe È Sirmeninhaber: Kohnke zu Anklam, | Buthen, den 2. Mai 1877 . 08. i HETC, enn die ungew i N ) , , 2. E AEIEE ; so daß als Vortráäg verbleibt s 4 L 26448 Æ e Z Anlage eines neuen Feineisen-Walzwerks), die Ma- Brübe-uidr meltér utt lz im O iee ree als Ort der Nietezisung: Gr. Bad. Amtsgecicht. L E L 7, 9160870 M. s{inen- und Drahtstiftfabrikation, das Drechsler- | Weinfarbe“. Der Weinhändler Karl Ehninger in als Bezeichnun Cs E. 2 . 44,662,699. 06. Breslau, den 18. März 1877. erne: ferner die Tabakkultur. Die Lederfabrika- Göppingen fand si<h dur diesen rtikel an seiner Ges er Birena Calbe a/S. Bekanntmachun Breslau, den 2. Jani 1877. Dircktion der Rechte-Oder-Ufer-Eisenbahn-Gesellschaft. . fion litt unter dem hohen Preis des hauptsählich- | Chre an egriffen und erhob Strafklage, womit er | zufolge Verfü c,po 0 ohnke, m; | In unser Firmenregister if di Bie Direction. : (96/6.) Grapow- v Gerbestoffs und der Konkurrenz des amerikanischen | eine Entshädigungsklage auf 10,000 H, die er aber IBTT, eingetragen. SAI 00, MAELOTT at 21 O vom keutigen Tage GOR Desiama a En während der Lederhandel nah den Be- im - Lauf der Voruntersuhung auf die älfte | Anklam dis ‘$0. Mai 1877 urter Nr. 522: lid in Sürsb bel D et gestaltete, Die baups herabseyte, verband. Da auch ein Blatt in Aalen, Königliches Kreisgericht. 1. Abtheil der Kaufmann August Meyer. zu Staßfurt, al n Fürth betriebene Spiegelglasfabrikation hatte | das den Artikel abgedru>t, in Strafflage u. st. w. | G s eitung, | * Jnhaber der Firma: : zu Staßfurt, als

FPassiva. Aktien-Kapital-Konto . . - - < e S Unkündbare Pfandbriefe im Umlauf. . - - - Eimulösende Coupons und Dirvidendenscheine. . . - - Hypotheken- Darlebas-Zinsen und V«erwaltungs-Einnahmen Kreditoren im Kon t4-Korrent E N Tad P ee D S

M . M G4