1877 / 132 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

6 oder Gewahrsam haben, oder welche ihm A des Mors aufgegeben, nihts an den- selben zu verabsgen E zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Segen}ttan

my 27. Juni 1877 cinsGlehlih L dem Gericht oder dem Verwalter der Maste Anzeige

maten und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit den elben gleihberech- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners Yaben von den in ihrem Besi befindliben Pfandstücken nur Anzeige zu machen. E :

Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wol- len, bhierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits T TIEREs sein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 23. Juni 1877 eiuschließlich bei uns \c{riftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, so- wie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungsperfonals auf den 30. Zuni 1877, Vormittags 9 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreis8gerichtsrath Hakel, im Terminszimmer Nr. 48, Logenstraße Nr. 6, zu erscheinen. | L E A Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verhandlung über den Akkord ver- fahren werden. : :

Zugleich ist noch eine zweite Frist zur Anmel-

dun

® vis zum 14. Pi 1877 einschließlich festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb der- {elben nach Ablauf der ersten Frist angemeldeten

orderungen Termin auf S ben 20. Juli 1877, Mittags 12 Uhr, vor dem genannten Kouunaiar in demselben Zim- mer anberaumt. Zum Erscheinen in diesem Ter- min werden die Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen anmelden werden.

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu-

gen. l s Jeder Gläubiger, welher nit in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiefigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- eigen. y Taendénigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Pezenburg, Riebe, Kette, Wolf und Hünke zu Sachwaltern vorge- schlagen. s

Frankfurt a/O., den 23. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

[5063] Bekanntmachung.

Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- manns Friedrih Hammel hier ist durch Aus- \chüttung der Masse beendigt. i

Landsberg a./W., den 30. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

[5077] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Handelsmanns Bernhard Zeidler zu Strausberg ist am 2. Juni 1877, Nachmittags 5 Uhr, der kaufmännische Konkurs im abgekürzten Verfahren eröffnet (und der Tag der Zahlungseinftellung auf den

31. Mai 1877 festgeseßt).

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der E Hennig, zu Strausberg wohnhaft, be- stellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 21. Juni 1877, Vormittags 105 Uhr, in unserem Gerichtslokal hier, vor dem Kommi}ar, ger Kreisgerichts - Rath Busch, anberaumten

ermin die Erklärungen über ihre Vorschläge zur Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben , Nichts an denselben zu gen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 7. Juli 1877 einschließli dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben gleichbe- rebtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen. es

Zuglei werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hier- durch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig fein oder niht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 7. Juli 1877 einschließlich bei uns \{riftlich oder zu Protokoll anzumelden, und demnäcst zur Prüfung der Gu nen inner- balb der gedabten Frist angemeldeten Forderungen am 24. Zuli 1877, Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtélokal hiec, vor dem genannten Kommiffar zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung \{riftlich einreicht, hat

eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu-

gen.

Feder Gläubiger, welcher nicht in unserem Gerichts- bezirk wohnt, muß bei der Anmeldung feiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- zeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte, Justiz - Rath Doerstock, Rechtsanwalte Hanckwiß und Saul hier- felbst, Rechtsanwalt Niepel und Toll zu Neustadt- Ebw. und Rechtéanwalt Dr. Ottmann zu Freien- walde a./O. zu Sacbwaltern vorgeschlagen.

Wriezen, den 2. Juni 1877.

Königliches Kreisgeriht. Abtheilung T.

[40%] Konkurs-Eröffnung. Königliches Kreisgeriht zu Gumbinnen, Erste Abtheilung.

Den 9. Mai, Nachmittags 6 Uhr. Ueber das Vermögen des Kaufmanns und

Seifenfabrikanten Friedrich Morning zu Gum- binnen ift der Enn Ee Konkurs eröffnet und der Tag der Zablungseinstellung auf den 8. Mai 1877 fesgelepe worden. um einftweiligen Verwalter der Masse ift der Kaufmann A. Weikusat von hier bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf-

gefordert, in dem

auf den 19. Mai, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kommissar, Nretlger Guts Gronwald, im Terminszimmer Nr. IlI, anberaumten Termine ihrê Erklärungen und Vorschläge über die Beibe- haltung diefes Verwalters oder die Bestellung eines andern einfiweiligen Verwalters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besitz oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Gegenstände

bis zum 15. Juni cr. cinschließlih

dem Gericht oder dem Verwalter der Masse An- zeige zu macken und Alles, mit Vorbéhalt ihrcr etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzu- liefern. Pfandinhaber und andere mit denselben leihberechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners Raben von den in ihrem Besit befindlichen Pfand- stückten nur Anzeige zu machen. i

Alle Diejenigen, welhe an die Mafse Ansprüche als Konkur8gläubiger machen wollen, werden hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen be- reits rechtshängig sein oder niht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 15. Juli cr. einschließlich bei uns [hatte oder zu Protokoll anzumelden und demnäcbst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungspersonals auf den 25. Juli cr.

vor dem Kommiffar, Kreisgerihts-Rath Gronwald, im Termin®zimmer Nr. 111. zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung s{riftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu-

ügen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praris bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- zeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekannt- schaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Justiz- Räthe Haffenstein und Jaquet zu Sachwaltern vor- ges{lagen.

Gumbinnen, den 9. Mai 1877. ;

Königliches Kreisgeriht. Erste Abtheilung.

[5069] Befanntmachuug.

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanus Berthold Bredau, in Firma B. Bredau, hier ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkurégläubizer noch eine zweite Frist

__ bis zum 14. Juli 1877 ecinschließlih festgelett worden.

ie Gläubiger, welche ihre Ansprüche noch nicht angemeldet haben, werden aufgefordert, dieselben, sie mêgen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrect bis zu dem gedachten Tage bei uns s{rifilich oder zu Protokoll anzu- melden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 6. Mai 1877 bis cins@ließlih der obigen Anmel- defrist angemeldeten Forderungen ift auf den 4. September 1877, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissarius, Stadtgerichts-Rath Fürst, im Terminszimmer Nr. 47 im It. Stock des Stadtgerichtsgebäudes anberaumt. Zum Erscheinen in diesem Termine werden die sämmtlichen Gläu- biger aufgefordert, welche ihre Forderungen inner- halb einer der Fristen angemeldet baben.

Wer seine Anmeldung {riftli einreicht, hat tine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu-

gen.

Jeder Gläubiger, welcher nit in unserem Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung feiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften Bevollmäwtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Justiz-Räthe Fränkel, Fischer, Kaupisch, Korb zu Salhwaltern vorges{lagen.

Breslau, den 1. Juni 1877.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

[3858s] Konkurs-Eröffnung.

Veber das Vermögen des Kaufmanns Oscar Hänsel hier, Geschäftélokal Herrenstraße Nr. 7a. Privatwohnung Tauenzienstraße Nr. 17b., ist heute Naczmittags 1 Uhr der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungéeinstellung E auf den 24. Februar 1877 festgeseßt worden.

1, Zum einstweiligen Verwalter der Maffe ist der Kaufmann Wilhelm Friderici hier, Schweidnigßer- straße Nr. 28, bestellt.

IV. Zuglei ist noch eine zweite Frist zur An- meldung

bis zum 6. September 1877 einschließli festge und zur Prüfung aller innerhalb derselben nach Ablauf der erften Frist angemeldeten Forde- rungen ein Termin auf den 27. September 1877, Vormittags 11 Uhr, vor dem Kommissarius, Gerichts - Afsefior Triest, im Zimmer Nr. 47 im 11. Stock des Stadtgerichts- Gebäudes anberaumt. :

Zum Erscheinen in diesem Termine werden die Gläubiger aufgefordert, welhe ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen anmelden werden. Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat éine Abschrift derselben und ihrer Anlagen bei- zufügen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte woy aen, oder zur Praxis bei uns berechtigten Bevoll- mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Justiz-Räthe Krug, Salzmann, Korb und Kaupish zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Breslau, den 1. Mai 1877.

Königliches Stadtgericht. Abtheilung I.

O65] Bekauntmachung.

In dem Koukurse über das Vermögen des Kauf- manns Julius Gottstcin zu Breslau, in Firma ulins Gottstein, ist der Kaufmann Paul Zorn tr r ENNTIEN 18, zum definitiven Verwalter der Masse bestellt worden. Breslau, den 2. Juni 1877. Königliches Stadtgericht. Abtheilung T.

[5975] Bekauntmahung. __In dem gemeinen Konkurse im abgekürzten Ver- fahren über den Nachlaß der verwittweten Schuh- madherfrau Henriette Graf, verwittwet ge- wesenen Hensel, geborenen Schneer, zu Frau- stadt, ist der bisherige interimistishe Verwalter, Rechnungs-Rath Busse zu Fraustadt, zum definitiven Verwalter gewählt und ernannt worden. Fraustadt, den 2. Juni 1877. Königliche Kreisgerichts-Deputation. Der Kommissar des Konkurses.

[5064] Bekanntmachung. p Der Konkurs über das Vermögen des Fabrik- befißers Curt Rohland zu Mittel-Steine ist durch Vertheilung der Masse beendigt. Glas, den 24. Mai 1877. Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

[5066] Bekauutmachung.

In dem Konkurse über den Nahlaß des am 11. März d. J. zu Glogau verstorbenen Reftau- rateurs Carl Martin isst der Kaufmann M. Gabriel hierselbst zum definitiven Verwalter der Masse bestellt worden.

Glogau, den 1. Juni 1877.

Königliches Kreisgeriht. Erste Abtheilung.

(5072) Konkurs-Eröffnung. Königliches Stadt- und Kreisgericht zu Magdeburg, Erfte Abtheilung, den 4. Juni 1877, Vormittags 11 Ubr.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Richard Pfan jun. zu Magdeburg, Alte Markt 9, ist der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zablungs-instellung auf den E 1. Juni 1877, festgeseßt worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Mafse ift der Kaufmann Hermann Scindelhauer hier bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf __ den 15, De 1877, Bormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtëlokal, Domplaß Nr. 9, vor dem Kommissar, Gerichts-Assessor Baum, anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge üter die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters, sowie dar- über abzugeben, ob ein einftweilizer Verwaltungs- rath zu bestellen und welche Personen in denselben zu berufen sind.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Seld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welhe ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben, Nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besi: der Gegenstände

bis zum 2. Juli 1877 cins{hließlich

dem Gerichte oder dem Verwalter der Maste Anzeige zu machen und Alles mit Vorbehalt ihrer etwaigen Recbte ebendahin zur Konkursmaffe abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben glei{- berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den ia ihrem Besite befindlihen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

_Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger macen wollea, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht mit dem dafür verlangten Vorret bis n 2. Zuli 1877 einschließli bei uns s{riftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungspersonals auf den 13. Zuli 1877, Vormittags 12 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Domplatz Nr. 9, vor dem genannten Kommissar zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung schriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Aulagen beizufügen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmel- dung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften oder zur Praris bei uns berechtigten auswäâr- tigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwälte v. Frankenberg, Diet Graeßner, Lo, Lonhard, Justiz - Rath

übenthal zu Sachwaltern vorgeschlagen. [4644]

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanus Ludwig Hochheimer zu Zeiß, allei- nigen Inhabers der Firma L. Hochheimer & Comp. daselbst, ist zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine erite rist

bis zum 20. Juni 1877 einschließlich festgeseßt worden.

ie Gläubiger, welche ihre Ansprüche no nicht an- gemeldet haben, werden ane TE dieselben, sie mögen bereits rechtshängig sein oder niht, mit dem dafür verlangten Vorreht bis zu dem pee E bei uns s\chriftlich oder zu Protokoll anzu- melden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 31. März 1877 bis zum Ablauf der zweiten Frist angemeldeten i Ia ift

auf den 7. Zuli 1877, Vormittags 11 Uhr,

vor dem Kommissar, Herrn Kreisgerichts - Rath Haadck, im Termins; mmer Nr. 4, anberaumt, und werden zum Ersch.inen in diesem Termine die fämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche ihre For- erungen innerhalb einer der Fristen angemeldet aben.

Wer seine Anmeldung s{riftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

Feder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften

oder zur Praxis bei uns berehtizten auswärtigen Bevollmädbtigten bestellen und p. den Ati DeR

e, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Justiz-Räthe Lorenz und Plesh hier, sowie der Rechtsanwalt Nebe bier zu Sach- waltern vorges{lagen. Zeit, den 16. Mai 1877. Königliches Kreisgeriht. Erste Abtheilung.

E Ediftalladung.

Nachdem über das Vermögen des Spediteurs H. C. Klöfforn hieselbs auf dessen Antrag der Konkurs eröffnet ist, werden Alle, welche behuf ihrer Dans Arsprüche an die Konkursmasse machen, bei Androhung des Aus\{lufses von der- selben aufgefordert, ihre Ansprüche unter Vorlegung der betreffenden Utkunden und Angabe etwaiger Vorzugsrechte am

Donnerftas, den 5. Le 1877, Morgens 11 Uhr,

vor dem unterzeichneten Amtsgerichte anzumelden .

Es sollen in diesem Termine zugleih die Erklärun- gen der Gläubiger über die Person des definitiven Konkurskurators, dessen Kautionsleistung und die Verwalturg der Masse entgegengenommen werden.

Der Schuldner hat das Verfügungsre{cht über sein Vermögen verloren; die Zwangsvollstreckungen sind sistirt. Z

Als einstweiliger Kurator ist der Obergerichts- Anwalt Freudentheil hieselbst bestellt.

Stade, den 2. Juni 1877.

Königliches Amtsgericht L Weibezahn.

[5056] Bekanntmachung.

Der über das Vermögen des Kaufmanns Carl Albert Janßen zu Bochum eröffnete Konkurs ift durch Akkord beendet.

Bochum, den 28. Mai 1877.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

Tarif- ec. Veränderung? Fer geutszcherKisenh2Nner

Fo. 130.

Nieders{lesisch-Müärkische Eisenbahn. Berlin, den 1. Juni 1877.

Vem 15. Juni cr. ab tritt zum direkten Tarife für die Veförderung von Gütern 2c. zwischen Station Cüstrin der Königlicen Ostbahn und diesseitigen Stationen via Frankfurt a. O. vom 15. Februar 1875 ein Nacbtcag VII. mit neuen, zum Theil er- mäßigten Frachtsäten, sowie mit Klassifikations- Aenderungen in Kraft. Druckeremplare des Nach- trags werden von unseren Verbandstationen auf Verlangen unentgeltlich verabfolgt.

Berlin, den 5. Juni 1877. Mit dem 5. Juni cr. tritt zum Tarif für Koks- tranéporte in Wagenladungen von 10,000 Kilo- gramm ab Gottesberg, Dittersbachw, Waldenburg und Altwasser nach Teplitz, Waldthor und Komo- tau Icco und trans. ein Nachtrag I. in Kraft, dur welchen die gleihnamigen Stationen der Auffig- Tepliter Bahn via Aussig in den Verkehr mit den seit 1. Februar cer. bestehenden Frachtsäßen einbe- zogen werden. Druckteremplare des Nachtrags wer- den bei den Eüter-Erpeditionen der bezeichneten Stationen verabfolgt. Königliche Direktion der Niederscklesisch-Märkischen Eisentahn.

Westfälishe Eisenbahu. : 7

Münster, den 7. Juni 1877. Am 1. Juni c. ist der 1. Nachtrag zum Roh- produktentarife für den Bergish-Märkish-Westfä- lischen Na(barverkehr in Kraft getreten. Derselbe enthält u. A.: Tarifsäte für die Stationen Beve- rungen und Wehrden der Bergisch-Märkischen, Hamm der Westfälishen und Aachen und Rothe Erde der Aachener Industriebahn, Ausnahme-Fracht- säße für Eisenerz-Transporte ab Leschede, _Salz- bergen und Rheine, sowie Einführung ermäßigter Sätze kei vershiedenen Westfälishen Stationen. Der Naútrag kann von unsern Güter-Erpeditionen unentgeltlih bezogen werden. :

Münster, den 7. Juni 1877.

Am 1. Juni c. is der 1. Nachtrag zum Rohpro- duktentarife für den Rheinisch-Westfälishen Nach- barverkehr in Kraft getreten. Derselbe enthält u. A. Ausnahmefrachtsäte für Eisenerztransporte ab Leschede, Salzbergen und Rheine, sowie Einführung ermäßig- ter Tarifsäße für den Verkehr mit verschiedenen Westfälishen Stationen. Der Nachtrag is von unseren Gütererpeditionen unentgeltlih zu beziehen.

Königliche Eisenbahu-Direktion.

Anzeigen.

E 4 (S)

A

g s

¿9100 dg 5 E OLAAY

‘“uogunzo la 4e y[q E Un LSISON Oen ajjonazs Mon N ie ul pa UNTJ19A ZunZ10899

[uy a30y0!] “‘nedang 80n081UN091

n 10e q

K

9894 *PY 4 uszio4un

*u9 *A

v

4 UoS1puyzs]0A 1opos nov

*ds01 uo0P] 10A

s pu uSJINAJUS UOA 0M

gun unaqynysuVv 9,

‘U9{010ut04g ‘l UOIYRK ‘A 90u

ö 1890] A\'§ V9 "DOUMPN “A” I P B f ‘02uv1] pun 811913 0400ds01 4

Zumnojauig-nvg +940 U0B00ZA10 M ‘nous “Alg

UuOA

-1040.

«10491

“v4 U0A ‘uogunpuga “10 *UloPuy uozu91L,]

-J0A PUn

Gas egung und Verkauf

alfer Länder.

Redacteur: F. Prehm.

Verlag der Expedition (Keffel). Druck: W. Elsner.

zum Deut M132.

Berliner Börse vom S. Juni 1877.

Courszettel sind die in cinen amtlichen getrennten Coursnotirungen nach den georänet und die nicht

In dem nachfolgenden and nichtamtlichen Thsil örigen Kffektengattungen briken durch (N. A.) bezeichnet. Dis in Liquid

j Bu anien lschaften finden sich am Schlusss des Courszettels.

Weohs6I. . 100 FL |8 T.

F O 0E 3 90

EAEAAENS

SSBEEE uo A

do G9 wr

S D 65 e t

E E:

o

M

Peter sSUuIg « «

. [100 8. B. Bankdisk9Rt93: Berlin W

S&eld-Sorten und Banknaton,

Dukatsn pr. L yereizns Pr, m j üs pr. Stück pr. 500 Gramm fein , Dollars pr. Stück Imperials Pr. Stüc e pr. 500 Gramm fein „.. Franz. Banknoten pr. 100 Francs Oesterreichieche Banknoten pr. 100 FL Silbergulâen pr. 100 FL 2o, Yierteiguiden pr. 100 FI Bussische Banknoten pr. 100 Bubel, Fonds- nná Staats-Papiere. .147/1/4 u.1/10, 4 1/1. u. 1/7,

14 h ra V4 1e

|1/L 5. 1/7.

ja D D

G5 Us V5 HD 3

echsel 5/4, Lomb. 6/5.

16,27et.bz B

Consolidirte Anleihe . Staats-À7 E

350 Staats-Echaldscheins . Kur- 2. Neum. Schuläv.|35% */ u. s Oder-Deichb.-Oblig. . . s 1/7. . «[EF 1 r B f P10 .&Q, . (3H1/1. u. 1/7. Jt-Anleihbe . ./45/1/4.u. Bheingrovinz-Oblig.… . .44/1/1. Schuliy, 4, Berl. Kaufm. |43|1/1.

tadt-Oblig. Q

C

1103,25bz B

106,00bz B

R R e e E e,

BABBAF

aft, Cantral.!4 1/1. Lar- u. Neumärk. .|34/1/1

Brandenb. Creäit|4 |1/1.

AAAAAIZAZZAYAR

pmk pee preedi pre Pren juedk Pemnk Jeck pern jak juark prak i S P S

tnrensseischs . ...

p Vio, i S O

A9. do. Jandseh. Crd.

¿es 48EHL

Pfandbrie

à. u. C.14 11/1. âo. neue .4 1/1. À. u, C.14311/1. 7. rittersch, do,

brt pre park fred prrd furk Juark R E i e D, S] J G] L E S A

t ——

TT, Beris!ò Nenlanäseh.|4 |

FPEPRBPPABEM Rap gABA

prr urdd brd prr pad brd jrrrd brd prt

ci

Kur- n. Neumärk. „4 |1/4.0.1/10.

Pommerschs J. » « « « ;

Preassischs 1/4.n.1/10. Rhein. u. Westph. .

Hannoversche ....

!? Rontenbriíefos.

Schlesische 1/4.n.1/10.

Schleswig-Bolstein. . 4 |1/4.0.1/10. Badizche Anl. de 1866/44 St,-Eisenb.-Ánl,'5

1/1 a 1/7 1/3. u. 1/9.

Bayerische Anl. de 1875/4 Bremer Anleihe de 1874/4} Grossherzog. Hess. Oblig.'4 Hamburger Staats - Anl. 4 Lothringer Prov. - Anl.4 | Lübeck, Tray.-Corr.-Anl./4 | Meckl, Eisb.Schuldyverach.|34 BSächsische St.-Ánl 18694 Süchsische Staats-Rente|3

Pr.Pr,-An1.185ó. 200TkL./35 Hess, Pr.-Sch, à 40 Thlr.|—| p Badische Pr.-Anl, de 1867/4 35 FL Obligat. Bayerische Präm. - Anl, Braunschw, 20 Thl Toose Cöln - Mind, Pr.- Antheil Dessauer St, - Pr. - Anl Finnländische Lsoss. .. Goth, Gr. Präm.-Pfandb. âo, I. Abtheilang Hamb. 50ThI.-Loose p.Sf.

1/1. u. 1/7. 1/6.0.1/12. 1/i. u. 1/7. 1/1. u. 1/7. 1/1, u. 1/7.

119,50bz G 136,50bz G 121,50bz G

109,00bz G

1/2. u. 1/8.

1/4.u.1/10

1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7.

1/4. pr. Sf.

105,75bz G

Meininger T.oose

Oldenb. 40 Thir.-L. p. St.| Ämerik,, rückz. 1881

„s ded

1/1. u. 1/7, z 1/5.u.1/11/12.Juni 98bzG

do. gek. 6 21.Arg99,10G E

hen Reich

Sor

___ Börsen-Beilage s3-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

1877.

Berlin, Freitag, den §. Juni

Hsw-Yorker Stadt - Ànl!6 ‘1/1. u. 1/7. . .¡7 [1/4.0.1/10. 744515/5.15/11.!—,—

do do.

rieche Anl. âe 18

Sehwodisahs Staats-Ani. 41/2. u. 1/8./97 50bz

än. do. do. de.

âo

de. do, âo. ào, 89. äs, ‘1s... i âo. âoe, io.

o.

do,

do. éa, do. 250 FL 1854 Destarr. Krodit 100 1858 ODesterr. TLoit.-AnIl, 1880/5 | pr. StücE 98.75bs

D. o. 1864 1/1. u. 1/7. Pester Stadt-ÀAnleih

dos, Lo9sa

Ung. Schztz-Scheins 20. do. do,

do. kleine . ..

B S do. kleine .... Italienische Rente . do. Tabaks-Oblig. , Buzzänier grosse do, mittel

do. Busz.Nicol2i-Obligat,JZ= | Italien, Tab.-Beg.-Akt, | Fr. 350 Einzahl, pr. 8t.16 Bass, Centr. Bod2ucr.-PL5 ds, Engl. Anl. de 1822y do, de1882

do. kleine Eugl, Anl,

fand, Anl. 1870.

consvl, do, 1871 do. kleine ..

äs. 1872. H E âo, 1873 - do. Kleins-

e

Fr, =-8()R,1Lot.-10R1a ho QCRNURBRID

10

3estar. Gold-Rante . . .14 |1/4.0.1/10.159,20bz Papiar-Bexzte . .142/1/2. n. 1/8./50,00bz . „|44/1/1. 1. 1/7./50 CObz Silber-Rente. .4 |1/4.2.1/10‘153 GObz 4x 1/4. [53.60bz 4 | pr. Stück

j

1/5.0.1/11.172,009G

1/1. u. 1/7.|—,— 1/1. u. Lg 11/1. u. 1/7 [74,006

11/3. n, 1/9./79,00bz 11/5.6.1/11.181,60bz [1/5.u.1/11.|81,70bz 11/2. U, 1/8, R TEOES

[1/3. n. 1/9.184,40G 1/3. u. 1/9/81,90bz [1/3. u. 1/9.182,20dz [1/4.0.1/10./81,90bz [1/4.u.1/10.183,60bz [1/6.0.1/12.181,90bz

5 [1/6.0.1/12. 83,60bz

Anleihe 1875 . - « .|43/1/4.0.1/10.175,00bz

do. Fleizs « . Boden-Kredit .. Pr.-Anl. de 1864 . do, de 1866i2| . 5, Anleihs Stiegl j! 6. ddo do.

. Poln. Schatzoblig. â0, kleine Pol: P E Lignuidationsbr. Warsch. Staut-Pfäbr,

do. âs9.

Türkische Anleihe 18655 do. do, 18698 do, do. Eleine!s | j do, 400 Fr.-Loose vollg. 3 {1/4.u.1/10.i21.00bz

Ro.

S I R

O O n D s. E C S

M 100

. [41/1/4.8.1/10.177,25vz

15 [1/1 u. 1/7./73,40bz G |1/L. u. 1/7./138,00bz 1/3. u. 1/9./134,50bsz

1/4.n.1/10.|64,00dz 1/4.u.1/10.184,25 G

1/6.0.1/12./56 59s 1/4. n.1/10.|—,— 1/4.u.1/10.|——,— 1/1. n. 1/7.19.40bz 1/4.n.1/190|—,— 1/4.n.1/10.i—,—

163,75bz 108,30bz

AMärktisch- Posener Mazdeb, Halberet, Mnunst.Hammgar.| 4 | Náschl.-Mrk. gar.! | Fordh. - Erf. gar. ObschiA.C.D.n.E. áe. Litt. B. gar. r. SiáalE .| -Gfer-Bahn Bheinieche . .…. do. (Lit. B. gar.) Bhein-Nähs „. Starg.-Posen gar Thürieger Lit. 4.| Thür.Lit. B. (gar. do. Lit, C. (gar. Tileit-Insterburg Weine.-Gera (gar.} Werra-Beun Berl-rsd. Lit, M Berl.-Görl. Sf. -Pr. Chemn.-Ane-Adf, Gera2-FL BSächs, , Hal.-So7.-Gruh. y Hann,-Altb,St.Pr.| Q Märk.-Pesener , | Magd-Halbet.B,

Xinst. Ensch. St.-, Nordh.-Erfurt, Oberianusitzer Ostpr, Südb, B. Odernfer-B, Bheinische „. Tilsit-Izsterth,

Waimer-Gers

T3 jf 1e fa vf pla

a

[s vin Pi G9 9

f p If N 1

“O ER E D as

[1/5.2.1/11.|995.00bz G

j 247,00bz {6 1/1. u. 1/7./79.20bz âs, do. Kleine6 1/3. n. 1/9./70,20bz Ungar. Gold-Pfandbriefe/5 1/1. n. 1/7./80,20G Ungar. St.-Eisenb,-Ànl.'5 | pr. Stück —[1/6.n.1/12. [1/6.u.1/12.|86.75bz 1/2. a. 1/8.186,75dz G [1/2. u. 1/8.180.20bz 116/2.5.811/80 20G 11/1. u, 1/7. |1/L a. 1/7.|[—,—

11/1. u. 1/7.|—,—

1/1. a. 1/7.|80,00bz [1/5,n.1/11.}80,00bz

|

wv V - dund

—_

T S P

we-

65.50et.bz B 136,409B

O D wr pk

+

E I oonPoRor| og O

ma TD C 1a i C0 M C

i. pjo= f

_

a. _—

N

4 or di TAT=

n f, e a, e R,

N F

68,00dz G

O

S OTPE

wh w-

t 100-60

U O R U N G5 A mdr

S i i S a E

PauomouLwOo! | o

L i idi

E bund part prrd pra deres parl damd pre park pad pad fee prt Jerk dere pre ind

ea Q,

R U O0 M Un D CD C ER O G2

r 1

.195,75bz

[195.75 B . WETSbsz 117.9062 7.1113 50et.bz G fl. 125 90bz B

. 196.00B 100,30bz

91.60bz 8.T70bz

7.1100 40bz 120,50bz G

89,75bz

16,759z 136.10bz 22 .50bz

38,90G 21,206

30,75bz

, .117,25bz

16,00bz B 100.90bz G

Cöln-Crafalier Cöln - Minàsnor 1. En.!

99,75bz G

F

Halle-S,-£.v.St.gar.conv.! do: Lit C: ¿d Esnnoy,-4itanbak, L Em.

do. IIL gar. Mgâ.-Bbs Märkiseh-Pcsener .... Mage -Halberetädter , yon 1865/4 von 183724 UMegdaburg -Witt C

Magdeb, -Leipz.Pr Lit.

5

30,30bz B

28.5052 6 31,75bz G 28.50dz G 68,20bdz G 68 .10bz G 94,500zB

A BEE

A

5 ° . brr jk puri jut prr jred jem jd jerek ® M

g

a

p

-

J

w- Wee t

H s Vas f i H b bs p Ja p— dund prak

Münset.-Ensch., v. Sti. ger. Niedsrechl-Märk, I. Ber.

de. IL Ser. à 827 Thlr. N.-2L, Oblig. I. n. ÎL. Ser,

Nordhanuszen-Erfort I. E.

81,40bzB 105, T5etbz

-

ju . J 5 d

Li ee Mie tes Wie

——

pi | 7

(NA.)Att.Z.Bt.-Pr Bresl Wech, St.Pr.

vwe

S - , S S —_

per fri ed peni bed dend pocdk puel denk juend dondì jeu jnaì umd due pel ded Ju dund gf ded ® @ S S . Bal 2 G agb guf d 0 . .

6A qn en n T TED

a P Un

E

Asal-Tnsfri

G D d D C Cr

Fe

IIolool oll

Al»orochtsbaha , Ármnst, - Botterdar!

nagig-TOplitz .. Baltische (zar) . Böh, West (5 gar, Brest-Grajewo . Erest-Kiew. .,. Dux-Bod. Lit. B. Elis. West. (gar.} Franz Jos. (gar.) Cal. (CariLB)gar. Gotthardt, 80/5 Kasch,-Vdorb, LAwhf.-B.(9%/0g.})!| Lüttich - Limburg/| Mainz -Ludwigeh |

A

t

©

Qx wt:

tf o C G E P C7.

1/4.1.1/10.177,10bz 1/4.0.1/10./76,00bz G 1/L u. 1/7.163 10bz

No | O

an, N am S [H Na

E (fund. )}

Vfiener New-Yersey

do.

do. Nürab.

o.

âo., Pr. B. Hyp.Schldscb. kdb.|5 | verech, B, unkdb. rz. 1105 |!/les. 1/7. versch, |101,00bz G [1/1. n. 1/7./100,00bz 100,40bz 108,00bz 98,90bz 102.30bz 99.25bz & 102,75bz G | versch,. {101,00bz G 100,006 5 (1/1. a. 1/7./100,00G 4311/1. u. 1/7.194,00G 5 |1/1. n. 1/7. 41/1. u. 1/7.198,25G 102.00 G

do, do. do, rz. 100/5 do. do. rz. 115/47 Fr. Ctrb. Pfandbr. käb,/43/1/4.u.1/10. do. unkdb. rückz. 1105 |1/1. n. 1/7. 1z. 110/43/1/1. n. 1/7. rz. 1005 |1/1. n 1/7. rz. 120/44/1/1. u. 1/7. do. äo. rz. 110/5 [1/4.0.1/10. do, do. | Pr. Hyp.V.Act.G. Certif./43/1/4.u,1/10. Schles, Bodencr. do. áo. Bteti, Nat.-Hyp.-Cr.-Ges. do, 60, Südd. Bod.-Cr.-Pfandbr.5 |1/5.0.1/11.

áo. do. Pr. Hyp.-4.-B.

Br. - Schw.- Freib, Cöln-Minden . Halle-Sor.- Guben! FEannoyer-Altenck2.|

Ánhalt-Dess, Pfanäbr. | raunschw.-Han, Hypvr.'S [1/1

(N.À.) Oest. Bodenkredit!5 |[1/5.u.1/11.|—,— est. 5proz. Hyp.-Pfdbr./5 11/1. u. 1/7.|—,— Nest, 5Séproz. Silb.-Pfdbr.:51|/1/1. u. 1/7.|—,— Silber-Pfandbr.'5§1/1. u. 1/7.1—,—

7 |1/5.u.1/11.¡—,— Hypothekeu - Certilfzate. 5 11/1. n. 1/7.4102 50G . 1/7./100.50G

is do. do. do, |43[1/1. n. 1/7.195,00 G U

D. Gr.-Cr.B.Pfäbr. rz.110/5 [1/1. do. 59/¿ITI. b. rückz. 1105 |1/1. u. 1/7./101,20bz do, rückz, 110/43/1/1. u. 1/7. do. Hyp.-B. Pfäbr, unkb.5 do. do. Ezuppschs Oblig. rz. 110 Meck. Hyp.u.W. Pfähr. I.! do. do, TI do. I rz. 125 âo. do, Meininger H Nordd Grané-C.-Hyp Hyp.-Piandor, . .| R L AS

âo dae,

Pomm, Hyp.-Br. I. rz. 120'5 IL n. IV. rz. 110/5 1/1. a. 1/7. de. IIL a, V. rz, 1005 1/1. u. 1/7. IL 72. 110... ./45/1/1. u. 1/7./94,90G 100,00G& 103,80bz &

.-Pfandbr. 5

-Pfadbr. |

o, de. rz. 110/43/1/5,0.1/11.197,70G

do, do.

do, neue!

1876

14 1/1. u. 1/7.192,25 G (Nar Aob.Landr.-Briefe/4 |1/4.u.1/10./98,00G

Sisonbabn-Stamm- und Stamm-Prioritäts-AKtiSn (Dis. aingezlammertean Dividenden bedanten Bauzinsan.) Div. pre|1875 Áachen- Mastrich. Aiïitona-Kiecler .. Bergisch - Märk. . Berlin-Anbalt ,. Berlin - Dresden . Berlin-Görlitz .. Berl. -Hamburg. Barl.-Potsà.- Mag. Berlin-Stettin . |

Pin a f M6 M 1m Pas Dien Jn Mt p D

pa.

Blckl, Prâr. Ezanz | Odberbess. Bt, zar. Oest.-F'ranz, Et. .| Oest, Noräwaeethb,

Boich.-Prd. (4tg.}| Kpr.Bndol{b,gar.!|

H C3 ppa Kan Mp Mer Ct D) C C O M

D

wett

Ma C N N 229 A Ca D O i ur

wr

7

Bass.StaatsB. zar. Schweiz, UnionsD.!

Sfidöst, (Tomb.) .| Tarneu-Prager . ,| Vorariborgar {ur.| Farsch.-Ter. gar.

do. Wien , „j

O

N a en

. 1/7,/101.90bz

95,25bz versch. [101,00bz G [1/4 0.1/10./95 75bz G [1/4.u.1/10./105,00G [1/1 u. 1/7./101,90bz 1/1. u. 1/7./101,00bz G 1/1. n. 1/7./100,00kz G 1/4.2,1./10/95,50bz G [1/1 n. 1/7./100,108 1/4.0.1/10./101,09bz G 1/1. u, 1/7.1101,00bz G 1/1. u. 1/7./101.00bz 42/1/4.u.1/10./98,09bz 1/1. a. 1/7./105,30G

Il ovwoool lel C H

I N 5 D D Vas C N Hp Ha. If in C fn. C 4 f S wo  Y

Bergisch-Xärk.

do. ITLSex. v. Staat 37 . do. |33|1/1

F

101,25& 98,60bz G

d

pk par junsk jrumd puedt Jeu s E I-I A

AABA

. Aavb.-Diisseld, I. Em.4 1/1.

IT, Em. '4 (1/1, i I. Em. 44 1/1. . Diss -ZIbfolL-Prior, 4 1/1,

c a jeed dres

a E

[I I7A

do Dortramnd-BSoast LBer. 4 |1/1. IL.Sar.4Z[1/1. do. Noréh. Fr.-W. .. 5 1/1. de Buhr.-C.-K. GL I. Ser.'431/1, u, IL Ser.'4 1/1.

Jo. IIL. Ser.'44 1/1. u. L A 1/1 L n, IL Em. 45 1/1.

A

SAPABRRA

B 1019565 ia nba)

Berlin-Görlitzer

Bertin-Hemburg

1/1. 118,75bz 1/1. [124,75bz 1/1. }72,60etwbz G 1/1.17.189,75bz &

1/7. 118,70bz & /1. 115,50bz /1. 1169,90bz G

. 174,50etwbz G jabgst110,50bz 100,00bzG G 65 25bz G 91.30etwbz G 10,10z:twbz G 11.20bz G

BezL-P.-agd. Lit. A n.B. Lit. D. . 4341/1.

, IL Em. gar. 3 . ITI. Em. gar. 3 . IV, Em. y. St, gar.'

BraunsolWeigiache

12 590B

2 25vz

. [51,00bz

15 80bz

73/33 2óbz

4.60bz

‘7.157.50bz G 7147,70bz G

186,00vz

7144956 ‘134 80bz G 1176,75bz

17,00bz

7.183.00bz 103,75bz

78,60G

71175 00G

.49,25G

7.142,30 G .143,50bz G . 112 90dz G .7.1110,00bz G 6,10etw.bz G 14 C0bz G

,

30,75bz

7.137.506

. 1168,00G

Bisenbakn-Prieziiäts- Aktien uni DElgalanaz,

* T Aachen-HMastriohtsz . . u 1/7. 89,50G x e Wee V E

¿Wi 1/7.

. 0, 1/7. —.— : n. 1/7./84.60bz . u 1/7.84.60bz fT.i—,— T

‘99,00 G .199 00G

.{99,00bz G

102 90 B 98.00 102,75G 90. 50bz

¡90 50bz

98/00 B 1163,50G

;

,

199,25 G 98,00bz

/7.1100,00 B

——

,

,

,

91,006 97 006

a /7.196,40bz B Pozlin - fitettiner I. Emn.'4i|1/1 u. 1/7.|—,— 4 1/4,0.1/10./92,75G 4 |1/4.n.1/10./92,75 G 1/1, u. 1/7. . AF1/40.1/10.|—,— /1/4.n.1/10./92,75G 1/4.6.1/10.199,30 G ¡4 1/1. V5 1/7. E

Oberschleaische

S t e a R I-I

u S a

prt A pl b “O D-Ï

a, A An

pad jr

gar. 3} Lit. L

Ha mEHENHE P: 1j M Ma C7 Nar, la H C30 Ha M C0 Mm N A V M M

p P R E M

Ap

pi pr

Meer

R A

G S D ie Se Das

.4116,20bz . [124.30bz 145,590 G .7.168,25bz G

O P T

Spal Pap PBBRA P E A

De tri Se ne,

A IAAI

rode

(Brieg -Neisse (Casel -Oderb.)

‘ap

—_—

Pemmk Pre fem Jah mea rank ame

. Niaderechl. Zwgb.'33 Posen) Á [1/4. ÎI. En.'42/1/4.6.1/10.|—,— T. Em./43/1/4.0.1/10. 1/1. u. 1/7. 1/1. a, 1/7.\—,— 1/1. u. 1/7.|—,— 1/1. wu. 1/7. 4 1/1. u. 1/7.193,75bz

7.199506

0l——

Ostprouss. Südbahn. . .f5 do, Lit. B. do. Lit: C.!3 Bechte Oderufer 5 Bheiniache

do. 11, Em. v. St. gar. i

do, I En. v. 58 u. 60/4 v. 62 u. 64

do, 1869, 71 n. 73! z v. 1874. .! Bhsein-Nahav.S. gr. I.Em, gar. IT, Em. Schleswig-Zoleteiner Thüringer I. Serie ...

Ma C H va

Ort

wdr-

ani

f Ma M 1PM Mf M

/10

fr.|1/L. u. 1/7. 441/L a. 1/7.

Chemnitz-Komotan Lübeck-Büchen gara Mainz-Luäwigsbafengar.'5 1/1, u. 1/7. do. 1875/5 |1/3. u, 1/9. do. 1876/5 |1/3. u. 1/9. 4111/4,0.1/10.|—,— .. A4¿|1/1. u. 1/7.|—,— Albrechtsbahn J. 15 [1/5.0.1/11. 54,25G G !5 1/1. u. 1/7. 37,60G 15 |[1/4.0.1/10. 26,00G

Werrabahn I. Em,

Dux-Bodenbach

T. Emissicn „fr. Elisabeth-Westbhahn 73/5 Fünfkirchen - Barcs gar.!5 GaL Carl-Ludwigseb. gar.|5 de. gar. II. Em.|5 gar, III. Ern. |5 ar. 1IV, Em,5 Gömörer Eisenb, - Gotthardbahn I. n.IT Ser.!5 âs. I], Ser.|5 Kaiser - Ferd. - Nordbaliz 9 Kascbsnu - Oderberg! gar. 9

Ostrau-Friedizeder ... Pilsen-Priescn

Rzaab-Graz (Präm.-Anl}4 Sohweiz Centz.a,.N.-0.-B.' Theissbann | Ung.-Gal Yerb.-B. gar. 5 ug. Nordosthahn gar.5

199/506 11,

Vorarlberger Lemberg-Czernowitz gar.'9

Tat: IIL Em. 5 |1/5.0.1/11./49,90G

3,50b 103,50bz /1/5.n.1/11. 4400 B

Mähr.-Schles. E i Oest.-Frz. Sisb., alte gar.

do. 1874: netz gar. 3

97,90bz G

(sterr.-Franx,

Oesterr. Nordweatb., gar. 5 do. Lit. B. (Elbethal}/5 -RudoIf-B. gar.|5 ¡1/4.0.1/10./61 00G 69er gar.!5 |1/4.0.1/10./57,50et.bza B

5 11/4.0,1/10.157 00ba

101,30bz

Krpr. Rud.-B. 1872er gar.!

L G P 4E1/1. u 1/7.[—,—

Lit. F. . 1441/1. u. 1/7. Lit, G. . .|44/1/1. u. 1/7.193,25bz . „(41/1/4.0.1/10.

93 50bz G

91.50 B 91,50 B

101.306 },190,50bz

98 00G .1100,70bz

J./101,00bz B

‘7.190 00b7 G

1100,75 B 199,50 B 198,75 G 197,50 G

I

‘1100,25bz

195 25G 95,50 B .193,75bz

185,00G 192/006 184 75bz

,

.¡103,10bz

(98 90bz 98,00

1103,50 B

,

100.50 G

199,50 G 199,50 .1102.205z

1103,25 B

1101,50 B ./101,50 B

a

5

,

,

,

100,00G 104,60 G 103.256 103,30G 193,30 G

,20,25G

} j

1/4,6.1/10./62,25bz 1/4.0.1/10.157,75 G 1/1. u. 1/7.182,40G 1/1, u. 1/7.79,50bz 1/1. u. 1/7.77,50G 1/1. u. 1/7.175,50G 1/2. u. 1/8.167.00 G 1/1. n. 1/7.147,50 G 1/4.1.1/10.147,50G 1/5.0.1/11./87,60G [1/1. u. 1/7.153,20bz 11/1. u. 1/7. 1/4.1.1/10./50,00G 5 1/1 u. 1/7.[—— 15/4. 10.165,90bz 11/4.u.1/10.|—,—

1/5.0.1/11.163,90B 1/3. n. 1/9./51.30G 1/4.0.1/10. (1/1. u. 1/7./47,90bz 1/1, n, 1/7. ‘1/3. n, 1/9./54 00 B /1/b.u.1/11./60 30bz [1/5.u.1/11.

204,00G

49,50bz G 56,30bz &

57,7507 &

1130B 900 B

316,50bz /296,00buz

92,70G

1/9.|71,25bz G v.1/11./54,70G

93 50bzG 91,30bz G

99,75bz Kl, f

492,50G K]. f

10.192 80bz G gr.f. 1/7190,75G KkL £ /10,198,10bz G

185 40bz G

1100 50G KI. f.

101.75bz B

9. /I. /9.1292,00bz B E 92,70 G L /