1877 / 139 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

„14. Juni. (W. T. B) 90,00. Spiritus fest, pr. Juni 57,50, pr. S-ptember-Dezember sischer und westfäliseher Schmelz-Koks 1,30 à 1,20 pro 50 Kilo-

Getreidemarkt. (Schlassbericht.) Weizen &r. Novbr. 323. | 58,75. Wetter: Regnerisch. gramm frei hier. d 3 Q Aa ¿i tate La T D Roggen pr. Oktober 197. Paris, 14. Joni. (W.T. B) ; / : ; «S T d I P 7 P diy L | o 'Amtwerpen, 14. Juni. (W. T. B.} Produktenmarkt. (Schlussbericht.) R ded, D De- Berlin, 14. Juni. Die Marktpreizs des Kartoffel- î R [t i : Y - nzeiger

Getreidemarkt (Schlussbericht). Weizen ruhig, Roggen | 32,25, pr. Juli 31,75, pr. Jali- Augast 31,25, TiS E 4 ¿

matt. Hafer vernachlässigt. Gerste matt. ride zember 30,50. Mehl Gb, pr. Juni 66,00, pr. Juii 66,25, Pr. Es e AO Me Tralles, trei bier ins Haus geliefert,

Potroleummarkt, (Schlussbericht.) Baffinirtes, Type weiss | Juli-August 66,50, pr. September-Dezember 66,25, Rüböl behauptet, I E Jani 1877 Rmk. 52,6

loco 294 bez. u. Br., pr. Juni 295 Br.. pr. Juli 30 Br., pr. Sep- | pr. Juni 89,50, pr. Jali 90,00, pr. Juli-4ugust 90,00, pr. Bep- e * 526 à 524

tembar 304 Br., pr. September-Dezember 303 bez., 31 Br. Weichend. | tember-Dezember 90,90. Spiritas behauptet, pr. Juni 57,50, Pr. , 5292 ¿ : . 4 Lendom, 14. Juni. (W. T. B.) September-Dezember 58,50. L a "a ns ohne Fass, und

An der Küste angeboten 11 Weizenladungen. Tendenz : Ruhig. New-York, 14. Juni. (W. 53

T. B,) Waarenbericht. Baumwolle in New-York 113, do. in New- 14. 52.8

Rades » L gt da b. 9 d. Ruh Orleans 114. Petrol New-York 133, do. in Philadelphia 134 eheisen, Mi Bumbres warrants 53 sh. 9 d. Ruhig. rleans , Petroleum in New-Tor , do, in Philadelphi s 5 S E P ¿ ; i Bradferd, 14. Jani. (W. T. B.) Mebl 7 D. C. Rother Frühjahrsweizen 1 D. 89 C. Mais (old Die Aeltesten der Kaufmannschaft von Berlin. T i ;: a E E 7 : Wolle und W ollenwaaren: Wolle für Srekulation gefragt | mixed) 57 C. Zucker (Fair reveuing Muscovados) 97. Kaffee (Rio-) é i : L und besser. Gewirkte Garne höher. Wollene Stoffe unverändert. 194. Schmalz (Marke Wilcox) 95 C. Speck (sbort clear) T4 C. Ausweise ven Bunklien ©ete- / M 3 : i a Royal Belge zu Brüsse!. Bilanz vom 31. Dezember v. J.; : i e F Î 2 *

Liverposel, 14, Juni. (W. T, BJ Getreidefracht 5, s. unter Ins. der Nr. 137

Baumwelle, (Schlussbericht). Umsatz 14.000 B., davon für = 37. Wochenbericht über Eisen, Koh Preussisohe Renten-Versloherungs-Anstalt. {uszug aus dem

Spekulation und Export 2000 B. Sich bessernd. Futures 1/16 d. Berlin, 14. Juni. ( und Metalle von M. Löwenberg, vereidetem Makler urd Taxa? Rechenschaftsbericht; s. unter Ins. der Nr. 137. ; ¿

E t O0 E : E 9 1

theurer.

Middl. Upland 64, middI1. Orleans 67/16, middl. fair Orleans 73, | beim Königlichen Stadtgericht.) Anf dem Eisen- und Metallmarkt Aevctininbecinit:

middl. Mobile 65/16, fair Pernam 6%, fair Bahia 61/16 fair Maceio 6%, | hat sich in dieser Woche nichts geändert, bei noch immer beschei- Sohlesisohe Bodenkredit-Aktien-Bank. Fällige Pfandbrief- Das Abonnement beträgt 4 # 50 „S j , : : : E

fair Maranbam 62, fair Rio 6}, middl. Egyptian 54, fair Egyptian denen Umsäützen sind die Preise meist stetig geblieben. Roheisen : | Coupons vom 1.—15. Juli bei der Berliner Handelsgesell:chaft für das Vierteljahr. | R z Ti S RLch anes Befinélli, ün i | | He DOK- sür Qerliu außcr den Post-Anstalten auch die Expe- )

64, good fair Egyptian 63, fair Smyrna 953, fair Dhollerah 53, | Der Glasgower Markt ist ruhig, einzelne Brände Verschiffungseisen Jacob Landau und Kobert Warschanuer & Co. in Berlin; s. Ins. S è \Iusertionspreis für den Raum eluer Drudkzeile 80 dition; 8W. Wilhelmstr. Nr. 32. |

. fair Dholleranh 54, middI. fair Dhollerahb 5, middl, | etwas nachgebend, Warrants 53/9 Cassa pro Tons, Middlesbro-Eisen | in Nr. 137. B R Dhollerah 45, good midäl. Dhollerab 413/16, fair Oomra 5%, good unverändert. Hier gelten gate und beste Marken schottisches Roh- Pommersohe Hypotheken-Aktien-Bank. Ausza! lung anusge- 7A _KL.N ; M fair Vcmra 52, fair Scinde 4%, fair Madras 43, fair Bengal 44, | eisen 4,10 à 3,80 und englisches G E Ben nas 50 E, looster Hypothekenbriefe bei der Filials in Berlin; s. Ins, in 13 - s F,

30 À 3,20, »u Banion in | Nr, 137. Z9. Berlin, Sonnabend, P den 16. Juni Abends.

gooû fair Bengal 44, fair Tinnevelly 5%, fair Broach 58. Eisenbahnschienen zum YVerwalzen ganzen Längen 4,00 à 3,70, Wa!zeisen 7,20 à 7,00 und Bleche Eisenbahn-Einnahmen.

Paris, 14. Juni. (F. T. B. j i: BRohzneker rubig, Nr. 10/13 pr. Juni pr 100 Zür. | 12,00 à 10,00 pro 50 Kilogramm. Kupfer nnverändert, gute Cöln - Mindener - Eisenbahn. Im Mai cr.: Anf sämmítlichen

7400, Fr. 5, 7/9 pr. ¿uni pr. 100 Eilogramn 80,00. * «isc81 und bessère Sorten englisches und australisches 78,00 à 76,00 | Hanpt- und Zweigbabnen: 3,921,316 Æ (—326,029 M), s:it 1. Jan: éi Die 287 S E E A T Zucker fest, Nr. 3 pr. 100 Kilogramm pr. Juni 80,75. pz. | und Mansfelder 78,00 à 77,50 pro 50 Kilogramm, einzeln | 1,891,478 M. Berlin, 16. Juni. Königre i ch Preußen Summaris@ u R Á : ils

Juli-Angust 79,75, pr. Oktober-Januar 72,00. pq tve M Mae E (L Midenni ats J E us „prima E g Ce a. Gi Gai V Se. Majestät der Kaiser und König sind gestern Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : renden ‘e dèr r Le ibe ais Lab! Den, Ee udi- ; , , , . Juni. . Ord. Gen.-Vers. Aktend nach Bad Ems abgereist. dem Kammergexichts-Rath--a. D. und Universitätsr ter Im Winter-S a Ben per T enu ünster

m Winter-Semester 1876—77 sind immatrikulirt gewesen 313,

Paris, 14. Juni. (W. T. B,) Prers E Cark Weizen test, pr. Juni 32,25, pr. Jeli | höher. Zink ohne Umsatz, gute und beste Marken schlesischer zu Braunschweig; s. Ins. in Nr. 137. T e 31,50, pr. Juli-August 31,50, pf. September-Dezember 80 50, Motl Hüttenzink 20,50 à 19,50 pro 50 Kilogramm. Blei unverändert, | 27. » Chemische Produktenfabrik, Aktiengesellsohaft zu Karl Maximilian Schulz zu Berlin den Charakter als | 5 d fest, pr, Juni apnpa dis e 2 e en M A es Harzer , R und eer B49 à MEA n 50 e d S. e T e T 8. Tes ae! 137. Geheimer us ¿Rath zu verleihen; und pan n aua cet Z lind emas, f Se F. 2 Dan —- ‘Be: tember - Dezember 66,25. Rüböl rung, Pr. ani 89.50, | gramm, einze eurer. Kohlen und Koks unverändert, eng ische S erliner Weohsler-Ban 1. Ord. Gen.-Vers, ; : S 2 en Oberlehre mna ; , 10 U ester gekommen 68, die Gesammtzahl der imma- * Juli 89.75. pvr. Juli-2renet 90.00, pr. September-Dezember | Schmiedekohlen nach Qualität bis 54,00 pro 40 Hektoliter, schle- zu Berlin; s. Ins. in Nr, 137. E R S Se MaLe nt D Sto I N I ie Mein be Ronke, Sbalehrer am Gymnäsinin in Schrimm, Wilhelm Liiat Et Preuen 106 E, A Die theologische M Ae 1 l Î ° Í ) e Ä reußen 22, i S ci S aH Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife; dem : “r di (vg Fataliät zählt a, Preußen A Den cugniß Tas S eife s reußen mit dem Zeugniß der Ni treife ñnach

Theater. Thalia-Theater. Dorothecnftraße 19./20. | [5216] Bekanntmachung. [5292] - Bekanntmad una Hauptlehrer Hups zu Brüggen i ; inifteri 6 j : F ol 3 [8 f i f ggen im Kreise Kempen den Ad Ministerium der geistlihen, Unterricht s- . Königliche Schauspiele. Sonnabend, den Sonnabend : Ermäßigte Preise. Freier tritt L S E Bela EAHE! e E e O Die am 1. Juli c. m T viditians ¿it der Inhaber des Königlichen Haus-Ordens or Dolagelieri: r s R s 35 des Prüfungs-Reglements vom 2. Juni 1834 —; c, Préußen zum Konzert im adtpark. fangenen, welhe zum größeren Theil bisher mit | Serie 11. Nr. ( sowie ältere noch nicht ein- o R E es Sochaczewski zu Kunzen-- Dem Gymnafialdirektor W. Nonke ist die Direktion des 188, A ia 5, A Ir 1NA: Auber dies fut eise Marienburg W.-Pr. das Allgemeine Ehren- | Gymnasiums zu Wongrowiß übertragen worden. fulirten Studirenden besuchen die hiesige Akademie als ‘tir i

16. Juni. Opernhaus. 147. Vorstellung. Zu er- T .. mäßiigten pg Fantaaes, Großes Zauber- vér anat ay rior agat T t gens Netstricken beschäftigt waren, disponibel. Es sollen gelöste Coupons von den Pfandbriefen des ) C Ballet in 4 Akten nebst einem Vorspiel (12 Bildern) jeden Preis. - 3 v a. M: Keine Kinder dieselben im Ganzen oder getheilt von dieser Zeit | Danziger Hypotheken - Vereins werden vom zeichen zu verleihen. : Die Wahl des jasial-Diri Hören der Vorlesungen berechtigt, mit speziell i iti E Taglioni. Musik von Hertel. Anfang | * Sonntag: Neu einstudirt: Der Vicomte von an E E ait pie O So übrien 16, Tee COHl ei uns, Mäheraasse Ne. 8, i Theodor Sbtge Ae Oa O 4p Ra Lr Bao Rektors 10, dic Gesammtzahl der s immatrikulizien ®ubdrer ist : A s mit Ausnahme der bere ier eingeführten , ( O E ; ait C4 : e e E 3s R; L Schauspielhaus. Keine Vorstellung, Létorières. Zum 1. M.: Opernsterue. Schuhmacher-, Tischler-, Cigarren- und Uhrmacher- den Nachmittagsstunden von 3—4 Uhr, Se. Majestät der König haben Allergnädigft geruht: dortigen Prdgymulaltibs ist genehmigt dib, Ar E es néhmen . mithin an den Vorlesungen überhaupt Sonntag, den 17. Juni. Opernhaus. 148. Vor- E arbeiten, wieder auf 3 Jahre verdungen werden. als au hier bei Herren Meyer & Gelhorn, dem Sektions-Chef im Könglich- griechischen Ministerium Bei der Realschule in Crefe ist die Beförderung des pag stellung. Margarethe. Oper in 5 Akten ‘nab | Belle-Alliance-Theater. Sonnabend und Ein Theil der z1 vergebenden Arbeitskräfte ist be- Langenmarkt Nr. 40, in deren Geschäfts- der Auswärtigen Angelegenheiten, Angelos Blachos, den ordentlichen Lehrers Dr. Cärl Bernhard Schwabe zum Goethe's Faust, von Jules Barbier und Michael | _ i lle S schränkt arbeitsfähig, weshalb leite, ein \charfes stunden, : Rothen Adler-Orden dritter Klasse; dem ehemaligen Dragoman Oberlehrer genehmigt worden G S Me s E S von P. Sonntag: Groses Garten Ei E in 6 Bildern Aue E erfordernde Arbeiten für dieselben er- ale ahre n N tbe A preußis Gen baft E Ma in Alexandrien, P. Anhoury, den * Personalveränderungen aglioni. Anfang 7 Uhr. Grmaßigke reise. erzu: a1 0E _DaS wünscht sind. / fen - Versicherungs - Allien - Wee ast, n er:Orden vie : iferli ee : 7 Scbauispieaas A S von Dsfar Justinius, Brillante Ir (Kapellen | rrâfte liegen fm Bureau des Arbeits dieser Arbeits, FrledelhSiehe M: 101, 18 Vene, O Gothen e en Ceremonierieister Grafen Hendrikoff | Generalverwaltung der Königlichen Museen E L E E E , h ° räfte liegen im Bureau des Arbeits-In}petlors der , E : e i h u E . rnennungen, Öörd j ; n Wallner-Theater. Sonnabend: Zum 141. Selchow und Saro.) Anstalt zur Einsicht aus und werden auch auf Ver- als auch zu Königsberg i. Pr. bei Herrn Vase: R Ten E Königlichen Krönen - Orden erster Die Nummern 124 und 131 des „Berliner Tageblattes“ Im aktiven Beete Berlin 2 N Ab Ea, Male: Der Registrator auf Reisen. ____|langen abschriftlich gegen Zahlung der Kopialien F. Laubmeyer, Kirchenstraße Nr. 7, se; sowie dem Ackersmann Jacob Meyer zu Straß- | haben, angebli von verschiedenen Verfassern, Behauptungen Hauptm., aggr. dem Inf. Regt. Nr. 87, als Comp Chef in das Sonntag: Zum 155. M.: Mein Leopold. E | \¡bersandt. baar uud unentgeltlih eingelöst. Die noh burg i. E. und dem Schleusenwärter Felix Lachappelle über die Gemäldegalerie des Königlichen Museums gebracht Snf. Regt. Nr. 72 einrangirt. 3. Juni. v. Massow, Ge : i— Zur Uebernahme der Arbeitskräfte ist die | nicht abgehobenen Coupons von der Serie 1. Nr. 1 ebendaselbst die Rettungs-Medaille am Bande zu verleihen. welche die Generalverwaltung; nit unberichtigt lassen k - | Major à !a suito der Armee, unter Entbind. vo:1 feinem Kammdo. Victoria - Theater. Sonnabend u Saliüiaat Deutscher Personal-Kalender, Depeeuo einer verhältnißmäßigen Kaution er- P ns vom Jahre 1869 bis 1871 incl. sind Eine Anzahl von 17 namentli aufae#ührien_ Bildern cob S S L E Commdr. der 10. Kav. Brig. ernannt. - » Son! Mas ag: 16. Juni. orderli ; E rjährt. _ : e : ier als d 5 : E, l ieds8bewilligungen. JImaktiv N z Gastspiel der ersten Solotänzerin Demoiselle Cora | 1815, Blücher bei Ligny in Gefahr gefangen zu die äußerlih mit der Aufschrift : J Bei Präsentation mehrerer Coupons ist ein Ver- Sé. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: hne O O o meiibêer G Een ruinirt be- | Reus, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 69, Lee iee A A S E dee Gro per L Pad: werden, L S E: e ee E Sew von E Scene tf lltevée Atovéelusle eri den nachbenannten Offizieren 2c. die Erlaubniß zur An- gesucht. x ründlichkeit nahzuweisen Le E S Et Zan Sec. Lt. vom 4. Garde - Regt ourier des Czaren. Großes Aus|tattung®- | H Fr. Wilhel Braun ig efangenen der afanstalt zu Mewe“ Ber wi 7 è erin- ; ; ; ; 1 A L ; y E Fe -Ull om y Frziï i ( A le a R G eris Vr, Wilhel vos DAUEANSS genen der Strafansa de unter Bei- | nern wir die Pfandbriefs-Inhaber daran, daß fol- E ao Seichenm nichtpreußischen Ordens-Jnsignien Durch eingehende amth{he Erhebungen ist indeß festge- Lern der Abschied bewillig E: lb; De R! (m ? zwar: stellt, daß weder unter der jeßigen, uoch unter der vorigen Inf. Regt. Nr. 72, - mit schlihtem Abschied entlasseû.

tüct mit Musik und Ballet in 11 Bildern nach bei Quatre Bra-. versehene und versiegelte Offer ) r : N Bietungskaution bis zum gende bereits zu früheren Terminen gekündigte s 0 : i : - \ i des Kaiserlich rusfifhen St. Añnen- Ordens Galerieverwaltung außer zweien anf Unded peutenden Repara: | 2; Zuni. v. Graevenip, Gen. Major und Commdr. der 10.

J. Verne von R. Elcho. Im Garten: Großes | 1849. W. Mart, Lebrecht de Wette f fügung von 160 M. zu

Fonzert vor und na der Vorstellung. Für Theater- | 1871, Kaizer Wilhelms Einzuz mit seinen sieg- | 28. Juni d. J. an die unterzeichnete Direkti. n Pfandbriefe: : eral 1 . V : einzureichen ist, hat den ausdrüdcklichen Vermerk des M M C. à 490 Tie: O “s y zweiter Klasse: i turen fein tinziges unter ienèn.“BVildern “Aner Reflaircation Kau. Brig. in Genehmigung, seines Abschiedsgefuches mit Penf. zur L ——— | Submiitenten, j E f bh B E S ‘dem Major Grafen von Monts vom Garde-Kürassier- | oder irgend einem verwandten Verfahren unterzogen worden ist. | [e E ain 4. Juni. v. Lengefeld, Oterst-Lt. a. D., zu- Priedrich-Wilhelmst. Theater. . Sonn- 4 j „daß ihm die n E bekannt 2 00 U A 2A Regiment, Adjutanten beim General-Kommando des Garde- Das Nähere über die Sache eigiebt die nahstehende amt- Anst gn oildient, mit feiner Pens LorDSS V is auf i Familien-Nachrichten. und er mit ihnen einverstanden jel, 165 209 218 250 307 378 Corps : lich Darl d L 7 nifeäung 1m Civildien t, mit feiner Pens. un der {(&rlaubntß zunt

abend: Die Fledermaus. ] B i zu enthalten. _ 393 686 878, und E E s e Darlegung des Direktors un? des ersten Restaurators | Tragen der Unif. des Gren. Regts. Nr. 9, zur Disp. gestellt. Sonntag: Drei Paar Schuhe. Am 13. Juni wurde meine liebe Frau von einem | * Hie Eréffnung der eingegangenen Offerten ge- Litt. E. à 25 Thlr. Nr. 110 190 des Kaiserlich österreihishen Ordens der Eisernen der Galerie. ; / M ilitär-Justiz-Beamte. Durch Verfügung des General- Mädchen glüccktlich entbunden. sieht am 30. Juni d. I. Rormittags 11 Uhr 919 303 338 339 560 2088 Krone zweiter Klasse: Berlin, den 15, Juni 1877. Auditeurs der Armee. 9. Juni. v. Heyne, Garn. Audit. in dem Obersten Seelemann, Commandeur des 2. Ost- Generalverwaltung der Königlichen Museen. D vom 1. August d. F. ab in gleicher Eigenschaft nach Thorn

Krolls Theater. Sonnabend: Wohlthätig- Rettig, Geh. Registrator. Mewe, den 9. Juni 1877. Cto. 127/6.) e act ; «ronti ; j Königliche Strafanstalts - Direktion. zur Einlösung bisher uns nicht präsentirt sind und preußischen Grenadier-Regiments Nr. 3; 8 L X1LL. (Königlich Sächsisches) Armee-Corps. Mai 1877.

Feits-Vorstellung, veranstaltet durch den Berliner ] un! | BRNYA t FeolD s : ; ; : E daher nicht mehr verzinst werden. : i t. e e gur Pete in hatigleit: Sanitäts Berin Dil mit O: Mert Danzig, den 13. Juni 1877. d der A eN Aa p delfolhen Ordens: : Seit der gegenwärtige Direktor und der erste Restau- Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen erkrankter iee gofälliger Mitwirkung der Siandra Wu De Be e) inan O Lrsse Kunde mit Hrn. Verloosung, Amortisation, Die Direktion z An Hauplingun V M Zen e endorff und von Hin- | rator der Gemäldegalerie ihre Thätigkeit an der Galerie selbst Im aktiven Heere. Prinz Friedrih August, Herzog zu Etelka Gerster-Gardini, der Mitglieder des König- Secretair Theodor Krezmer (Belgard—Berlin). Zinszablung u. #. w. von öffentlichen des D ; theken-V , Adruta, N E M S Dee zu Fuß und | begonnen haben, "d. h. seit Mai und Juni 1873, ist keines Salsen, Königliche Hoheit, zum Sec. Lt. im Gren. Regk. Nr. 100 lichen Hof-Theaters Frau Frieb-Blumauer, Breit- | Verehelicht: br. Lieutenant Georg Freiherr Papieren. es Vanziger po he en- ereins. E n S6li R on Berlin, und dem Haupt- | der erwähnten Bilder irgend einer Restauration, noch über- eraannt. v, Sichart, Major und Comp. Chef im 2. Jäger-Bat. E Neiardt, Prabore e n S Treush v. Buttlar mit Frl. Tame, v. Zimmer, [5260] C. Roepell. MoR n iewen vom 2. Ostpreußischen Grenadier-Regiment | haupt uta Verfahren, das man als solche bezeihnen könnte, Sid at A UEE M E Ar fette Nr. E ae der Gr der Herren Döring, Berndal, Kahle, HUltl, Veynice, | mann (Constanz—Chemniß). Hr. Königl. ; Le unterworfen worden, also auch nicht ei e 6 M s edpiatg L fig seine bisher. Unif. fortiragen ¿U durfen, verseßt. Sthwing, de Dro. D E en L S A Baumeister Walter Ann. E E Bn ommersche Hypotheken-Aktien-Bauk. Me Aad M cht des E des Kaiserli ch österreihischen jüngungsprozeß.““ 2 h nil einem sogenannten „Ber E le E L E ee, 10s, jun un ra. Hof - Pianisten L. C. Dach. pindler (Berlin). Hr. Staatêanwalk Sdwin Die Auszahlung der per 1. Juli cr. ausgeloosten en-Mas\trichter ranz-Joseph-Ordens: Was nun die Anwendung von „w u je. raior n E O e: T ». Wittern, Hauptm. 1) Jubel-Ouverture von C. M. v. Weber. 2) | Blumenthal mit Frl. Helene Jung (Cöln— | unkündbaren Hypothekenbriefe der Bank, sowie die e T Gesellihaft En Premiébioutenant 001 Besser vom 2. Ostpreu- | Gallseife betrifft, unter weléher nach ‘Artifel 1. cinige Bilder On Inf Bitt. Ne. 108, prt T Eoktctinai 00s : Inf 7 . ischen Grenadier-Regiment Nr. 3; gelitten haben sollen, so sind zunächst die Bathseba von Cor- Regt. Nr. 102, v. Klüchhner Haupt Som im ; - 102, G bhner, ptm. und Comp. Chef im

Prolog. 3) Arie aus La Traviata von Verdi, | Berlin). Einlösung der am 2. Juli cr, fälligen Coupons

(Signora Ctelka Gerster-Gardini). 4) Das Ständ- | Geboren: Ein Sohn: Hrn. Premier-Lieutenant 0 B benbri ; ; ; : ; s ; : h. / N : hen, Lustspiel in 1 Akt von G. zu Putliß“(Königl. Wentworth-Paul Sa Hrn. Rittmeister a. E R lo Hypothekenbriefe findet vom N g L N ter Baacoipon A S des Ritterkreuzes zwe iter Klasse mit Schwertern nelis 208 Harlem (Nr. 734) und der Wirthshausgarten von ren. Zen F M d PUNLAN f, Hauptm. und Comp. Chef Hoftheater). 5) Arie aus ume S0 Ls ea Zudwig h WilwartGmen JUBi n bei unserer Filiale, Seydelstraße 26, | Mastrichter Prioritäts-Obligationen der 1., 11. und des Ordens der AEG württembergischen | Lan C En S Moi 00) Betten nas Mr Et des Refe: | Chef im Inf. Regt. Nr 1607 aale Weschun On Anf. Re t Me. von Erkel, Signora Etella Ver on R Schloß Laubach in Württemberg). Lr in Cöslin an unserer Kasse. ifi j »' eingeló rone: h 2 einigung ganz bejonderen aden zugefügt | 105 i T E E zung, zum n}. LLegt, br. Die Dienstboten, Lustspiel in 1 Akt von R. Ve- Premier-Lieutenant Loewe (Prenzlau). Cine Cöslin, den 12. gui L 111. Emission werden von I Ge eingelöst dem Rittmeister von Prittwiß vom 2. Brandenbur- hatte, überhaupt nicht gewashen noch f onstwie e tg Égidy, Hauptm. und Comp. Chef im Jäger-Bat. Ne. 13, nedix (Königl. Hoftzeater). 7) Clavier-Solo (Hr. | Tochter: Hrn. Kreisrihter Schneider (Colmar Die Hauptdirektion. sellschaft gischen Dragoner-Regiment Nr. 12; nigt worden. ae E zum Bren e R 5 g rtin t; Hauptm. of-Pianist Leonhard Emil Ba). H Deutithe | i. P.) L bei den Herren Gebr. Veit & Cie.\ in des Großkreuzes mit der K n Exx d Z Uebrigens ist die Anwendung von lauwarmem Wasser | befördert S E i: al: Quda R D TigeN SeQIors leper, (Signora us A ois 04 N Gestorben: Hrn. Hauptmann Andohr Son S C und Berlin herzoglihmecklenbur Fen Saus-D hs L e ß- | und Gallseife, wie sie vor 3—4 Jahren bei einer An- | Regt Nr. 102, unter Bilafiung in Céigem rak g Beg n

) r ; ; 1A 2 s f B - / E S Lv ° . - “r mdo. t während und na g Konzert der rich (Stralsund). Frau Conrector Clara [5308 Bekanntmachung. bei den Herren A. H. Heymann s dir a ves rdensderXBen zahl von Galeriebildern, denen durch den Schmut, den Kadetten-Corps, zum Inf. Regt. Nr. 103 VelaGE Sat f E ar. sie seit dem lesten E angesammelt hatten, Ge- auptm. à la suite des Inf. Regts. Nr. 104, ein Patent seiner 0

Tyroler Sänger-Gesellschaft A. Rainer, des Musik- Marcel, geb. Koppe (Luckenwalde). Frau Land- ] 4 7 E, 9 j ; „Fiifilier-Regiments e L : e i Bei der am 13. d. M. in Gemäßheit des Amorti- & Cie. Qt : : E Corps des Garde-Füsilter-Regiments und der Kroll rath Caroline Ulrici, verw. gew. Reichert | f tionsplanes pro 1877 notariell erfolgten Aus- | bei der Aathener E SQUS ie E L IIN alt e E E ai ähe drohte, mit großer Sorgfalt stattfand das ein- S, pre Hahn, e Lt, im Infant. Regt. Nr. 107, : fahste und unbedenklichste Mittel, wie jedem Sachkundigen | ; effel, Pr. Lt. im Inf. Regt. Nr. 106, Meißner, Pr. Lk, im Inf. Regt. Nr. 102, unter Verseßung zum Jäger-Bat. Nr, 13,

besuWer freier Eintritt. reichen Truppen in Berlin.

{heu Kapelle unker gefälliger Leitung des Hrn. | (Berlin). l der Schuld ib i d Kommissions-Raths I. C. Engel, Hrn. Musik-Di- aua er Schuldverschreibungen hiesiger schaft un Aachen, nagogen-Gemeinde sind gezogen worden: bei d rren R. Suermondt & Cie. des 8 : At “A i } ynagogen-Ge sind gezogen worde ei den Herr e Ci in Großkreuzes desselben Ordens: bekannt, zu der Reinigung, deren zumal in öffentlichen Galerien | Weigandt, Pr. Lt. im Inf. Regt. Ne. 102, Münnich, Pr. Lt.

rektors Frese und des Direktors R. Bial. Anfang i Stüd ü 5 l ) 3 l B i ä tüd à 300 % Nr. 236. 237. 238. 249, | bei den Herren S. Oppenheim jr. z ; : | entl des Konzert 3d de e e firew E Ke LPare Ber i, à 600 & Nr. 257. Cöln und attet : e Mas à la suite der Armee, Prinzen | bei starkem Besuch und bei starker Heizung die Bilder zu ihrer | im Inf. Regt, Nr. 103, d. Shwanewedz, Pr. Lt, in 75% P E Örhester 5 4, Tribüne 4 M, 1I Parquet ubmissionen 2e. deren Verzinsung mit dem 30. September a. c. auf- i Gelderschen Credietvereeuiging in des K ; Í i E Er altung binnen gewissen Zeikräumen bedürfen. Die | Regt. Nr. 100, Bauer, Pr. Lt, im Schúßz:n-Regt. Nr. 108, 3,50 4, Logen 3 4, Entrée 2 M (Von 9 Uhr | [8811] Vekanutmecung hört. Dieselben werden hierdurch den Inhabern iht. j es Komthurkreuzes zweiter Klasse mit Shwertern | D äden, welhe der Referent von Nr. I. noch an einigen Methe, Pr. Lt. im Inf. Regt. Nr. 103 und Adjut. der Inf. Brig. ab Entrée 1 4) Der Vorstand des Berliner ; i R ekündigt und sind nebst den nit fälligen Zins- | Aachen, den 15. Juni 1877. des Herzogli sachsen-ernestinishen Haus-Ordens: | Bildern entdeck haben will, rühren ganz siher nicht von Nr. 46, unter Enthebung von der Adjut. Funktion und Versetzung Die zu dem Neubau der Krankenställe und der | {einen und dem Talon am 1. Oktober a- e. Die Direktiou. ien ARCUiER von e \f g ; R des 2. Thüringi- ne N Reinigung her, sondern sind ganz anderen gi Inf. Meg, Ae, A zu g und Comp. Chefs befördert. nfanterie-Regiments Nr. 32; rjachen (zum Theil den natürlichen Einflü : v. Dziembowski, char. Pr. Lt. im Inf. Regk. Nr. 105, - unter G h hen Einflüssen von Heizung, Verseßung zum Inf. Regt. Nr. 103, mit dem Patent vom Tage seî-

Lofalvereins zur Pflege im Felde verwundeter und | ymwährungs-Mauer des Kasernements des 2. Garde- Auszabl : N t die K

erkrankter Krieger (Friedensthätigkeit : Sanitäts- Pont : B s j zur uszah ung ihres Nennwerthes an die asse

he) Dr. Scheibler Vorsitzender. Justiz-Rath S egiments in der Pionierstraße erforder- | der “v Zau & Friedeberg hier, Große Dder- : des Ritterkreuzes zweiter Klasse mit Schwertern Temperaturwewsel, Ventilation 2c.) zuzuschreiben. Für alte r (E

iner, Dr. Ma auer. Direktor J. Hein. ; straße Nr. 4 abzuliefern. 2 A -Mastrichter G ; Beschädigun b R : ner Char., zum etatsm. Pr. Lt. ernannt. Ras ch, Sec. Lieut. im

En E R Friedländer S Troian B Erd- und Maurerarbeiten, Stettin, den 14. Juni 1877. Cto. 219/6.) achen-Y(ajirl Lee ice F ahrt E Ho G Galerie L lich 1 Bs of pat n An Nen e in der | Juf. Regt. Nr. 104, Zehl, Sec. Lt. im Inf. Regt. Nr 105, der

“Bu! Gr i immer» und Skaalexarveen, - . \ - S :Lieutenant Meyer von der Rejerve des 2 iht mangelt (vergl. die Bejprehung v [8 Pr. Lts. verliehen. Kirchü Zusse, Sec. Lis. i 9) S Vorstand der Synagogen-Gemeinde zu Stettin. | [50 Eisenbahn-Gesellschaft. Magdeburgischen Kürassier-Regiments Nx. 7; : Gemälden unserer Sammlung in den Werken von Crowe und Inf, Negt. Nr. 107 zu Pe "ais befördert. ‘S: ruf e Pilfa d,

Sonntag: Bummelfriyze. Große Illumination. chmiedearbeiten und die Lieferung der eisernen L Die für das Jahr 1876 auf sechs Mark pro des Fürsilih lippishen Ehrenkreuzes Cavalcaselle) und welche sich meist schon aus den älteren | Sec Lt im Jäger-Bat. Nr. 12, der Char. als Prem. Lt. verliehen. i Rit rfe: Sammlungen herschreiben, aus denen die Galerie in den | de Vaux, Sec. Lt. im Gren. Regt. Nr. 100, v. Kos poth I,

Doppel-Konzert. Swraubenbolzen, 4) Rana learbeten Guel, für das Hauptgebäude), [5303] Aktie jettgeieVe Dividende kan L r Me zweiter i Li \ ialien: i re f s j ; r bi “4 ; S i f Î ip S j matendarf Peter, Sen 00: (S E 2 P "aden Mesridter Geb v L woe wee & Y E O gea Eden Wesisges | Wander rin dite (irk, sb gogemwtig Galen | L Pal Si L Ml, Wte S L iel des Hrn. E. b. ca. 249 Mille gelben Verblendsteinen, : S L t s ei den Herren Gebr. erie-Regiment Nr. 55; Z : j ey —| S Lt im Schüten-Regi. Nr. 108, zu Premier-Lieuts. beförbert. resden: Zum 12. Male: Der ledige Hof. Volks- 70 Mille rot dítei Die Ausloosung der in diesem Jahre nach Vor- Cie, und : j e Das Seestück von Jacob van Ruisdael (Nr. 88) endli, ec. Lt. im Schüten-Regt. Nr. 108, zu Premier ieuts. befördert. sc{auspiel in 4 Akten von L. Anzengruber. Ï A 32 Mille E arin, O Le E zu amortisiren- bei ens erren A. H. Heymann des FERL O L [Den P A es Ee Fch, Rd und von A jersiörenden R eleg M zenan Sti Teras e E tive S E - e., i roht sein soll, vor einiger Zeit bei einer Umstellung der iegli im Hus. Regt. zi e den Hauptl y ! , g : er ag v. Stiegliß, Pr. Lt. im Hus. Regt. Nr. 18, zu den Offizieren d

achener Diskonto-Ge- Hauptleuten von Penßt und von Brause I1l., dem | Bilder in der betreffenden Abtheilung aus der Galerie ent- | Reserve ines Regts. P ibe, t Lt. Én aab R n

Sonntag: Z- 13. M.: Der ledige Hof. Vorher à , 4 i i jm 1M À oa atiags austspiel in | 7 398 Kim. gelösptem T L Smn n E Len Ahie. 8200 in Aachen bei der A Stabs- und Bataillonsarzt Dr. Beesel, dem Premier-Lieut 1 Akt von L. Homann. e wee 781 Kb charf M f. d é L L . O, sellschaft und É illonsarz T. eesel, dem Premier- ieute- t ird hei 1 \ gts. v g. ca. m. \charfem Mauersan 1IL. i i: Me : ernt, wird bei der bevorstehenden Anordnung den ihm ge- | ein Zahr à la suite seines Regts. gestellt. Vollert, Hauptm. i Emission 2. Semester im E bei Den Herren R. Suermondt nant von Bode und dem Seconde-Lieutenant Meeren Vierenden Plaß wieder einnehmen. g hm g G Stiel, i Ae en E dauptt m in

sollen ¿m Wege der Submission verdungen werden. Betrage von Thlr. 3,575 0 ; | National-Theater. Sonnabend: Schüler- | Die Bedingungen und Kostenanshläge über die g A 1A : a : e., von Elmendorff vom 6. Westfälischen Jnfanterie-Regiment Mas diesen Thatsachen gegenüber von der Ing. Abthe(l. des ez Major verliehen. Pieniy, Har. vorstellung: Hans Sachs, von Deinhardtstein. Arbeiten sind in unserem Geschäftslokale, Micaels- | ¡rd am 17. Juli d. I e 20: fb, in Cöln bei den i erren S, Oppenheim jr. E Besäpuldiiun i a e an o E Urtbeil deg Y hein Hauptmann t Dien Bat. e Ne ctalóm. Hauptm. im Ind cs | Anfang 6 Uhr. Entrée 50 resp. 25 S. “n kfirhplaß 17, einzujeher und versegEE. Offerten in unserem Büreau zu“ Aachen Marschirsteinweg in Mastriht bei der ‘Gelderschen Crediet- des Fürstlich up ten goldenen Ehrenzeichens: überlassen. rille, char. Pr. Lt. im Pion. Bat. Nr. 12, zum etatsm. Pr. Lt. onntag: Das Donauweibhen. Romantishes | "h Proben von den i d J, V a c ag Nr. 2/4, stattfinden. | vérectEain “dem Stabshautboisten Hine bei demselben Regiment, Berlin, den 14. Juni 1877 ; beide mit dem Patent vom Tage ihrer Charak. ernannt. Richter 1. U e S P gi von Hensel, Musik 2A E Fe) En hr, Den Inhabern der Prioritäts-Obligationen ist der | gegen Aushändigung des Di bendens@{etines Nr. A s , : : Sec. Lt. im Pion. Bat. Nr. 12, der Char. als Fr Li. verli d en Von MAUtT, © Ame L : 4. Juni 1877 3 Zutritt gestattet. in Empfang genommen werden es Fürstlih lippischen silbernen Ehrenzeichens: : i: U A ck bee-Seriii 2 Kauer. Halbe Preise. «en. Arndt: Z, 1. M. | Berlin, den 14, Zuni 1877 O /| * Aathen, den 15, Juni 1877. werden. : G O eie cis Said | Sb 0s Bnis, Begis. Bec L Man LLNA Adonia. Drama in 5 Akten von C. ohe Königl. Garnison-Verwaltung. - hett, 269 I e Dieellion: a, ven e le Direbidon demselbe E Beile Schmidt, Grote und Knackstädt in | deg Kaisers “und Königs t Graf Ao Perp Ta Set, Inf Def iehende Offiziere d i und einem Nawspiel: Suleiman. Arabische E . n Regiment. nach Ems. , ; Regts a ES Aster o ea Rande net Cisenbahns Cic ae ini i E E S —— s . 1 - theile verseßt und zwar: Tießt, Pr. Lt. der Ref, bT gs Lil O

Legende in 1 Aft,