1877 / 151 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

; i i ienen: ine korinthishe Säule, gekrönt dur die Gestalt einer i: _— Am Verlage von E. Bihteler & Co. hierselbst ist erschienen: aus der si eine t te, erhebt. Im Hin- Kunst, Wissenschaft und Litera. e | ¿Di Wel Bora bo (m, Reiebbribung wnd, Laue 1e dor | U auf vie Stftuzg des Regiment dass d urfürstes Fricvrit Erste Beilage Nassau, 21. Juni. . K.) De : ; von Th. Stromer, ein en, da®, t dasselbe | Wilhelm is das auf mehreren Stufen zus Ebenholz {ih aufbauende R ; L des Vereins für nassauische Alterthumskunde und Geschichtsforshung, | Touristen, als unterhaltent für denjenigen Le dürfte, der daselbe t tum Theil dem Sockel des Schlütershen Standbildes des 9 9 . Z Ca Cobausen, hat die bei der Stadt aufgefundenen Gräber ire liche Mußestunden wählt. Im engen Rahmen | Postament zum ü Berlin na J j 9- {s-A e i Gobauts, 5 oder von Leuten, welche ganz romanisirt pur eee he P der Verfasser die landschaftlich abre Ma Monarchen anf bee, E E Cr in eiten Un cil en cl E Il cl cl un oni [ rel l cil ad - Il CIger. waren, bezeihnet, da sie gans naB rhm Si S leib R e | Punkte des Eilandes beschrieben und zuglei oreries findet den Namenszug des Regiments nebst der Krone, an den 4 vor- N Sf î Gee Tre nvaaren ausgerüstet seien, wobei es auffallend bleibe, daß sie | ¿inface und abweselungsreiche Tour vorgezeiGnet ind eine : Sen die Sahreszahlen 1677, 1716, 1815, 1877 in L 0 i Berlin, Sonnabend, den 30. Juni 1877 außerhalb der rômishen Reichögrenze, ene Meile von dem Pfahl- | gn in dem gut ausgestatteten, trationen uud Sbind und Eiben und Lorbeerkränjen. Die Stelle der gefe\selten Gefangenen m, / ' O graben, gelegen seien.. der Insel versehenen Reiseführ en8werthe über La an dem vorerwähnten Denkmal vertreten hier Gruppen von Waffen E

Wie die „Allg. Ztg.“ meldet, hat egenwärtig in der König- Leute, Geographie, Geschichte und Rechtsverhältnisse in klarer Dars- 0 upt änden, O Kurhut uit ber wallenden Feder. K - s Se en tl i e A pet Sakün Unsri die große Sam Pera uit B BIAE und Hakenbübe bis ju dem preußischen Heim und “dôut J E n i os tis GE an E E e L ne qcr. Inserate nehmen an: das Central - Annoncen- wett WETRR E E gege idern Adolf ermordet zu Kaschgar Land- und Forstwirthschaft. gewehr. Man wählte die Zeit des Kurfürsten Friedrich Wilbelm, die aat8-Anzeiger, das Central-Handelsregister und das E, h Bureau der deutshen Zeitungen zu Berlin, und geordnet, die er mit seinen N park Robert bei ihrer Bereifung L 99 Juni. (W. T. B) Wegen des Auftretens | des Königs Friedrichs Il. Und der Gegenwart, also die bedeutendsten Postblatt nimmt 22: die Königliche Expedition 1. Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen. 5, Industrtielle Etablissements, Fabriken und Mohrenstraße Nr. 45, die Annoncen-Expeditionen des in Our E E E f Stroh ol firers am Rhein haî die Einfuhr | Entwictelungsperioden Brandenburg-Preußens und die historisch inter- des Deutshen Reichs-Anzeigers und Königlich 2, Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen Grosshandel. „Jnvalideudauk“, Rudolf Mosse, Haasensteiu

íIndiens und Hochasiens angelegt hat. Z des Koloradokäfers am Rhein hat die Regierung es cite des Regiments. ie : u, dergl. 6. Verschiedene Bekanntmach ‘26 Asorentiner Blätter melden den Tod des Bildhauers, Pro- | von Kartoffeln aus der Rheingegend und den eutschen Pte essantesten Epochen a reten sHmücen die Seiten des Sodels ; Prensishen. Staalu:Auzeigensz 3. Verkäufe, Verpachtungen, Submiezionen ete. | T. Literarizohe Anm. Bültror & Winter, [owie alle übrigen größeren

iotti ä rei Regenten {m ! B fessors Ritt.r Odoardo Fant achiotti. : der Kaiserlich häfen nah Schweden verboten. a eeugenan in i die I ars ‘der Stadt Stettin angebracht e Berlin, 8. N. Wilhelm-Straße Nr. 32. 4. Verloosung, Amortisation, Zinszahluzg | 8. Theater-Anzeigen. h In der Börsen- Annoucen-Bureaus,

St. Peters: 98. Juni. Eine Abtheilung A B a U Gewerbe und Handel. Die Ehrensäule, an deren Fuße preußische Adler ruhen, ift dur ein L. s. Ww. von öffentlichen Papieren, 9. Familien-Nachrichten, beilage, russischen geographischen Gesell\chaft fol as TEN dieselbe Die Verwaltang der Odessa'er Eisenbahn hat angeord- | Band umwunden, welches die Namen der siegreichen Maas (eon - Subhastatio A E : - : die 7 i : V C SCEEOR f Taschkent eröffnet werden, Nach den s ctiake it speziell auf die | net, daß bei Berebnung der Fracht und anderer Gelder für den | Stettin bis Pontarlier) aufzählt, die das Regiment in den as astationen, Aufgebote, Vor- steuer, bei einem derselben unterliegend:n Gesammt- | in Loos VI1I. von Stat, 168 4-40 bis 184 +60 m. und speziellen Bedingungen und die Preisverzeichnisse vollkommen unabhängig dastehen und ihre Ln pen dem | direkten Güterverkehr *) aus ußland nach dem Auslande uyd umme 900 Jahren seines Bestehens mitgema@t hat. ladungen u. dergl. Flähenmaß von 5 Ar 1 Quadrat - Meter mit | __ rok. 470 Cbm. Mauerwerk, für sämmtliche Titel sind im Büreau der Forti- Erforsbung des Gebiets von Turkestan a T haft folgende | gekehrt die ausländische Valuta bei Uebertragung auf die ussische J [4869] Subhastations-Pateut g Reinertrag von 1,59 #& veranlagt. Auszug | in Locs IX. von Stat. 184 + 60 bis 208 +40 wm. fikation ausgelegt, können au in gedruckten Erxem- DberszLieutenan! PxL Nea n As bi 900 Werst Wäbrun zu folgenden Preisen anzunehmen ist: Die deutsche Mark Behufs Veranstaltung einer Ausstellung von Tae ngse 7p . aus der Steuerrolle, und Abschrift des Grundbuh- | rot. 900 Cbm. Mauerwerk, plaren vom 8. d. M. äb gegen franco Einsendung Depesche zugegangen: » ulneus, 18. Juni. I pi TES ftliche mit 46 Kopeken; ein Gulden mit 88 Kopeken und ein Franken mik arbeiten fand am 29. v. Mis. hier eine zahlrei besuchte Ber- Das dem Fuhrberrn Anton Weißler zu Neu-Brißz blattes, ingleihen etwaige Abshäßungen , andere | in Loos XI. von Stat. 225 +- 40 bis 254 +40 m. | von 10 Æ durch die Fortifikation bezogen werden. östliah vom Lob - Noor vorgedrungen. Die n u b Ne 38 Kopeken, ammlung von T if chler- Arbeitgebern statt. Dieselbe beschloß, eine gehörige, in Neu-Brigz belegene, im Grundbuch von das Grundstück betreffende Nachweisungen und be- : rot. 1300 Chm. Mauerwerk, Cöln, den 1. Juni 1877,

Seen N alle gelungen Ih habe B criht einsenden.” Fe Der Reingewinn der D reu s il Len 376 s D E solche Ausstellung am 25. November 1877 zu eröffnen. Fit meL Sukebdr soil 537 verzeichnete Grund- E Aebevingurgen find in unserm Bureau V. [en am Vege s tenttrnen Suvuniiion vergeben Königliche Fortifikation.

us Kuloiha werde. [G Uer iversità j is ägt, dem Geschäftsberiht für ausge, R 4 M : : JENEIT. : werden. erten hierauf sind mit entsprechender | E T E I den Unterhalt der sieben russischen Unie Lehric F L8TG 1877 Des Rein die Attionáre cine Dividende von 25/0, 20,575 M. (New-Yorker Hdls.-Ztg.) Die vollständigeren Berichte, welche den 3. September 1877, Vormittags 10 Uhr, ren Diejenigen, welche Eigenthums- oder ander- | Aufschrift versehen bis zum EO [5690] Neubau der Moselbahn. nisterium der Volksaufklärung im akademischen Lehrja Bi h. Wed.“ | sind dem Reservefonds überwiesen, der Rest wird auf neue Rechnung | zer die Erdbeben vorliegen, die im Frühjahr in Südame ika an Gerichtsstelle, Zimmerstr. 25, Zimmer Nr. 12, S zur Wirksamkeit gegen Dritte der Eintragung | Dienstag, den 10. Juli cr., Vorm. 10 Uhr, Die Ausführung der Erdplanirungs- und Be- gegen 2,140,500 Rbl. verausgabt. „Nad Angare Rbl. 7 die St Pe vorgetragen. Der Reservefonds beziffert sich auf 311,872 A4 Der staitgefunden haben, lassen ersehen, daß diejelben mit ungewöhnlih im Wege der nothwendigen Subhastation öffentlich | in das Grundbuch bedürfende, aber nit eingetra- | versiegelt und portofrei an den unterzeichneten Ab- | festigungsarbeiten des Looses VII. der 5. Bau-Ab- erforderte die Moskauer Universität ca. 424,800 E R AnS RÍl Gesammtumsaß betrug 135,456,577 H. (gegen 128,225,236 #6 in großen Verlusten an Menschenleben und an Eigenthum verbunden an den Meistbietenden versteigert und demnächst | gene Realrehte geltend zu machen haben, werden j theilungébaumeister einzureichen, in dessen Bureau, theilung innerhalb der Stationen 479+53 bis 491 tersburger gegen 347,900 Rbl. ; die Kasanshe 0 Rbl + vie | 1875). Die Reduktion des Grundkapitals um 2,400,000 4 ift be- waren. Nicht weniger als elf Städte und Dörfer liegen fast gänz- das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags R efordert, dieselben zur Vermeidung der Prä- | Schloßstraße 31 hierselbst, die Eröffnung derselben bei Ehrang, im Ganzen ca. 61,100 Kubikm-ter zu die St. Wladimir-Universität in Kijew Me Es 934 100 | reits handel8gerihtlih eingetragen. e x 5 li in Ruinen, 600 Personen kamen um, und der angerichtete Scha- ebenda u jon spätestens im Versteigerungstermin anzu- j zur bezeichneten Stunde erfolgen wird. bewegende Massen, veranschlagt zu 61,699,148 4, soll Charkowsche gegen 305,600 Rbl. f die P Fe M S Wien, 30. Juni. (W. £. B.) Der in der heutigen Generalversamm- | den wird auf 20 Millionen geshäßt. Die Erdershütterungen wurden den 4. September 1877, Nachmittags 1 Uhr, | meen. e Pläne, Submissionsbedingungen und Massen-Ver- | 1m Wege der öffentlichen Submission vergeben wer- Rbl. und die Neurussishe gegen 204,500 R ? Unser Vater- | lung der ssterreichischen Südbahn verlesene Geschäftsbericht längs der ganzen Küste von Peru und Chili, von Callao bis Coguimbo verkündet werden. E Berlin, den 23. Juni 1877. zeichnisse liegen im Abtheilungsbureau zur Einsicht aus den. Offerten mit entsprechender Aufschrift ver-

Von dem bereits besprochenen Prachtwerl a er E be- | weist ein Netto-Erträgniß des österreichischen Neßes von 18,636,959 Fl. verspürt. Der an den Werften und Lichterfahrzeugen an erichtete Schad- Das zu versteigernde Grundstück ist zur Grund- Königliches Kreisgericht. und sind, mit Ausnahme der Pläne, zum Preise schen, sind versiegelt und portofrei bis zu dem am land, in Wort und Bild geschildert von l a ny d Oest rreihs“ | und des italienischen Netzes von 11,170,751 F[., zusammen 29,807,710FL. | ten muß sich für die nächste Zeitalseine ernstliche Erschwerung der Ver- steuer bei einem derselben unterliegenden Gesammt- Der Subhastations-Richter. von 2 Mark für jedes Loos von dort zu E 9, Juli cr., Vormittags 10 Uhr, stattfindenden deutendsten Schriftsteller und Künstler Deutschlan l ider K 5uer in | und mit dem Aktivsaldo der Konti ein Netto-Crträgniß von 30,185,133 | schifffung von Guano erweisen. Die Verluste find größer als die- Flächenmaß von 4 Ar 33 Quad.-Met:r mit einem - - | Coblenz, den 22. Juni 1877. Submissionstermine an die 5. Bau-Abtheilung ein- (1. Serie: Die deutschen Alpen. Verlag von Ge us selben N Gee Fl. auf. Dem Erträgnisse stehen gegenüber die Betriebskosten jenigen, wovon die Erdbeben von 1868 begleitet waren. Da eine Reinertrag von 30 „s veranlagt. s - Verkäufe, Verpachtungen, Der Abtheilungs-Baumeister. zureichen, in deren Geschäftslokal, Jacobsstraße 279, Stuttgart), liegt nunmehr das dritte Heft vor. In Sai nn auf einer | mit 43,070,714 FL., darunter Anlebensverzinsung und Rück- | feine Stadt im Innern voUständig zerstört wurde, so tellt man in a ed aus der Steuerrolle und Abschrift des Submissionen 2c. Graff. Cto. 234/6,) | die Eröffnung im Beisein der erschienenen Sub- Leser von Hermann von_ Schmid und Ug M n ann waz und zahlungen mit 30,518,451 l., Couréver:ust an Wechseln 3,002,263 l. Peru die Theorie auf, daß die Erschütterungen nicht submarinen Ur- rundbuhblattes, ingleichen etwaige Abschäßungen, [5420] : mittenten erfolgen wird.

Reise dur das Unter-Innthal, JFenbach un enthal, à Es verbleibt demna ein Ausfall von 3,885,581 Fl., welcher in der sprungs waren, fondern Brenuholz-Lieferung. [4906] Subui sfion Die Submissionsbedingungen nebst zugehörigenr *

\ d daß d andere das Grundstück bet de Nachwwveisi: all, Snnsbruck und Umgebung geführt während die dem anziehend ge- ] : d eserve von zusaminen j \ unter pru T e A P g R SA besenblre u E aEs f As Die Submissionsbedingungen nebt zugehöri , UHLT, außerordentlichen und der \tatutenmäßigen Meserv z Mittelpunkt derselben der an der Jude z 1000 Kubikmeter Kiefern -Klobenholz erster ase bei des BeleliiccugIauten auf ver Oft min n lies E E E er QEY s d im vor-

riebenen Terte eingefügten Bilder voi. Defregger und Füttner S indet. Die Generalvecsammlung lehnte den i leaene Vulkan Ilaga gewesen sei. In Callao terrschte Bureau V. A. 3 einzusehen. i Klasse und 250 Kubifm : (Ginzling, Scholastika, Fürstenhaus (Achensee), Trapberg, I PRa E Degung auf Einberufung einer außerordentlichen Gee Sébrecen unter b Etiwobinern und Hunderte flohen per C elenigen, welche Eigenthums- oder anderweite, | ¿zur Ne ep bis Ter E E E seite von Cöln vorkommenden Erd-, Maurer-, | bezeichneten Geschäftslokal eingesehen; Erstere auch Georgenberg, Salzberg bei Hall, Speckbacher, epeabacero Del, Den Generalversammlung behufs Wahl des Aufsichtsrathes und auf vor- | Eisenbahn nach Lima. - zur Wirksamkeit gegen Dritte der Eintragung in | his Schluß der Schifffahrt dieses Jahres Hier an- Dahdecker-, Steinhauer- und Steinsezer-Ar- | gegen Erstattung einer Kopialiengebühr von zwei Judenstein, Ruine von Schloß reh e e \ Pri enba lew läufige Nichtertheilung des Absolutoriums ab und ertheilte mit allen j das Grundbuch bedürfende, aber nit eingetragene | zuliefern, werden zur Submission gestellt. beiten inkl. der erforderlichen Materialien, be- | Mark von hier bezogen werden. Kloster Wilten, Weiherburg) die angenehmsien An erien K E gegen 7 Stimmen Decharge. Cassel, 26. Juni. (Elbf. Ztg.) Das vom 22. bis 24, d. M. Realrechte geltend zu machen haben, werden aufge- Die näheren Bedingungen sind in der Registratur stehend aus 4 Loosen, jedes Loos enthält ungefähr Trier, den 23. Juni 1877. i punkte bieten. Die großen trefflichen Vollbilder: „Bilder Qu em Verkehrs-Anstalten. hier abgehaltene Musikfest zum Besten des zu errichtenden fordert, dieselben zur Vermeidung der Präklusion | der Königlichen Do O Namufc tue (im Thiec- 172 bis 175,000 Kbm. Erdarbeit Der Abtheilüngs-Baumeister. Zillerthal“ von R, Püttner, und „Der Deus t von [schnitte New-York, 29. Juni. (W. T. B. Der Dampfer | Spohr-Denkmals hat einen durhaus günttigen Verlauf genom- ltesteus n Bensitigerangstermin anzumelden. garten) einzusehen. und 38 bis 40,000 , Mauerwerk J. V: find zunächst ohne Rücksicht auf den Text Deige a Clo in St tt- | „Kanada“ von der National-Dampfschiffs-Compagnie | men. Sämmtliche Aufführungen, das Kirchenkonzert, die beiden erlin, den 26. Mai 1877. Schriftliche versiegelte Gebote mit der Aufschrift : sollen am 16. Juli d. J., Vormittags 102 Uhr, Rennen, aus der bekannten xylographishen Anstalt von A. © doi (C. Messingsche Linie) ist hier eingetroffen. Konzerte im Königlichen Theater und das Vokal- und Instrumental- Königliches Kreisgericht. „Brennholz-Lieferung“ werden bis zum 83. Juli auf dem Fortifikationsbüreau zu Cöln durch Sub- Baumeister. gart jind musterhaft. ; ; : f | fonzert in der Karlsaue waren von dem hiesigen wie von dem aus- Der Subkhastations-Richter. d. J., Mittags 12 ühr, unter der Adresse der mission in General-Entreprise vergeben werden. [5397] Rhein-Nahe-Ei _— In dem durch seinen Reihthum an Petrefakten berühmten litho- wärtigen Publikum sehr zahlreich besucht und wurden mik, vielem [4868] E unterzeihneten Direktion angenommen. Zur Uebernahme je eines Looses ist eine Bau- hein- ahe-Eiseubahu.

graphisden Schiefer von Solnhofen wurde, wie der „Allg. Ztg. vie ; j Beifall aufgenommen. Der finanzielle Grtrag wird es ermöglichen, Subhastations -Pateunt. Berlin, den 15. Juni 1877. à Cto. 148/6.) gesellschaft erforderlich, unter deren Mitgliedern fih | Die Ausloosung der gemäß §. 3 der Aller- {chrieben wird, in jüngster Zeit eine zweite Archaeopteryx lithographica Berlin’, 30. Juni 1877. die Ausführung des Denkmals bedeutend näher zu_rüden. Das dem Königlichen Stabsarzt Dr. Gotthcld Königliche Porzellan-Manufaktur. wenigstens 2 Bau- oder Maurermeister befinden | höbsten Privilegien vom 18. Juli 1859 und aufgefunden. Zwanzig Jahre find vergangen seit der Entdeckung der Stettin, 28. Juni. (Stett. Ztg.) Das dem Grenadier- . London, 28. Juni. Der gestrige zweite Tag des Händel- Vogeler zu Cassel gehörige, in Lankwih belegene Direktion. müssen. Daugelet (afen mit nahweislich gut or- | 28. Januar 1861 für das Jahr 1877 zu amorti- ersten, die bekanntlich nach London gewandert ist. Das zweite Exemplar Rei Lt Köni F riedrich Wilhelm 1V. (1. Pomm.) Nr. 2 | festes im Krystalipalast war von mehr als, 20,000 Personen n IGrundbub von Lankwiß Band Ul. Blait O E N chäft8betriebe werden auch ohne die | sirenden Prioritäts-Obligationen T. und II. Emission eilt so baß man bis namen erb ob diese befiederten | Seitens der Stadt ju feiner jährigen Jubelfeter gewidmete Än- | hefucbt, Das Yrodrann | estand aus Brudbstüen aus tut ur Y Ne. 76, verzeichnete Grundstü nebst Zubehör soll | [6630] Neuban der Moselbahn G ea s O id ersien Jet, 9 Lan S E ¿28 Nepti \ denken, cin aus dem Atelier des Juweliers Weilandt hierselbst | torien: „Samson“, „Zuda ac e Lib ab den 3. September 1877, Vormittags 112 Uhr, | Die Ausführung der Maurer- 2c Arbeiten zur | Die Gesellschaft üsse isli Lr e Men Fer

Thiere den Kopf eines Vogels oder eines Reptils besaßen. Der | ven en, Tafelaufsaß, besteht aus einem reichverzierten „Deborah“, „Belsazar*, „Herkules“, „Acis und Galatea Un® an aa der Gerichtoftelle, Simmerstraße 2, Zims | Herstellung von Durläfsen, Wege-Ueder- und Î e Gesellschaften müssen nachweislih außer der | _, Vormittags 9 Uhr,

Entdecker dieses Petrefakts, Ernst Häberlein in Pappenheim, ist | hervorgegangener La D S ¿S : erten Händels. Die Chöre leisteten wieder Vorzüglices. 9 i L L GTE f eut s g, rchlässen, Wege-Ueber- und Unker- | zu stellenden Kaution noch über ein Betriebskapital | in unserem hiesigen Verwaltungs8gebäude.

B 0E im Besite einer seltenen Sammlung aus iger For- | Postament , welches den Unterbau für eine s{öne Sale bildet, ren ing ; Zie ors Fest mit einer Ausführung des Oratoriums: ae im Wege L a os führungen im Bereiche der I. Bau-Abtheilung, und Un O 14 E „Die Kaution ist für | In diesem Termine, zu welchem Jedermann Zutritt vaftlet S r Ser A E *) ef. Nr. 148 des „Reichs-Anzeigers - Pectinér Nene atis Mah - : S ean Urtheil über die Ertheilung des Zu- | in Loos IlII. von Stat. 65 + 73 bis 94 +00 m. Biertel ‘der Sunüne 4. Séunten: vor deu Submiso bidter, Cingelösten Obligationen vernichtet. CD25 L S S R s N var de Att rot, 1400 Cbm. Mauerwerk, sionstermin, der Rest binnen 8 ¿ge 1 .

S E R E E S S S S E A E E den 4, September 1877, Nachmittags 1 Uhr, | in Loos Iv. von Stat. 94 + 00 bis 108 + 60 m. | Kontraktsabschlufsse ata O M0 E Saar Trick Elsenbain-Dircction

remer eina -: | S c ; G Se entlicher Anzeiger. | Inserate nehmen an: das Central - Annoncen- E N ane Grundstü ist 1 Hektar 52 Ac rot, 1400 Cbm. Mauerwerk, L Die Bauzeit beträgt 4 Jahre. Die allgemeinen Jecklin. Su lor ats für den Dertldes Ne Wee e Lu Bureau der deutschen Zeitungen zu. Berkin, 60 Qu.-M. groß und mit einem Reinertrag von | [5801] Betri | Staats-Anzeiger, das Central-Handelsregister und das 1. Steckbriefe und Untersuchungs-Sachen. | 9. Indastrielle Etablissements, Fabriken und Mohrenstraße Nr. 45, die Annoncen-Erxpeditionen des. 16 M 53 S veranlagt. etriebs-Abschluß

( j Heale-Dande ; | Mosse, Haasenstein Aus “der Steuerrolle und i . : ostblatt nimmt an: die Königliche Expedition : : bote, Vorladungen Grosshande!, „Juvalidendank“, Rudolf é uszug aus *der Steuerrolle und Abschrift des -D) E P ies Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich ?. Babhgeiagonen, Aufge e T | g, ofehiedeno Bekúnntmachungen. S L Wille, seie Ae übrigen größeren Ses L 0e adoclleaae der Berlin- reddenuer isenbahu-Gesellschaft i Staats-Anzeigers: 3_ Verkänfe, Verpachtungen, Submissionen etc. Literarische Anzeigen, Büttner nter, B 8 andere das Grundstück betreffende Nachweisungen ; : = Prenßishen Staats-Anzeig : , Verp , Annoncen-Bureaus. : und besondere Kaufbedingungen sind in unserm pro IL Semester 1875 bis ultimo 1876.

7. i f Amortisation, Zinszahlung | 8. Ti eater-AnzeigeD, In dor Börsen- : C Berlin, §8. . Wilhelm-Straße Nr. 32. 4, Verloosung, An ation, AI Mer -Nacheiuhtlén, bailaze. A E eianderE On E E du e m E Alle Diejenigen, welche Eigenthums- oder ander- Betrag

Laus-

2 , 7 , , , E [5832] weite, zur Wirksamkeit gegen Dritte der Gintra- Einnahmen. im Einzelnen] im Ganzen fende Ausgaben, Betrag

Stedbrief. Der Drechslergesell Friedrich | 15828] EPüsselderter Bau-Bank. A Naffauische Eisen- gung in das Grundbuch bedürfende, aber nicht ein- A M M [Zl Nr. M 13

ns aus Rilingen ist durch unser rets- x- ¿ mber 1876. E s getragene Realrehte geltend zu machen haben, s t

Saitiaes Erkenntniß Loi 15. Mai 1877 wegen kv Bilanz-Conto per 31. Deze Passíva. h S bahn werden aufgefordert, dieselben zur Vermeidung der . | Betriebs-Einnahmen pro Il. Se- 1. | Betriebs-Ausgaben pro Il. Semester 1875 und pro 1876. . | 3,039,234 75

Untershlagung zu einem Monat Gefängniß per- s E . Präklusion {spätestens im Versteigerungstermin an- mester 1875 und pro 1876: 11. | Rücklage zum Reservefonds pro 11. Semester 1875 und pro 1876 | 47,250 161,356 44

urtheilt. Es wird ersucht, auf den 2c. Carstens, | M | - | 20,880

dessen Aufenthalt unbekannt ist, zu vigiliren, ihn im | 1, | An Immobilien-Conto: Betretungsfälle zu verhaften und die erlannte|| "a, bebaute Grundstücke: V. | Reiner Betriebs-Ueberschuß dem Baufonds überwiesen N 1,209,851 /21. SUMMC « « 4,478,572 40

1. | Per Actien-Capital-Conto: M 7

Le pro 1876 . , i

Ser S E : i | IV. | Dotirung des Beamten-Pensions- und Unterstübungsfonds pro I Cre fe E 454,070 Klgr. eiserner Lang- und Quer - Der Subhastations-Richter. —— E 1I, Semester 1875 und pro 1876. ett Gs

[ Same zumelden. 3 Personen-Verkehr . . . | 1,372,701) 5 | 1II. | Rüdlage zum Erneuerungsfonds pro 11. Semester 1875 und |

50.000 M E u : Berlin, den 28. Mai 1877. 2) Güter-Verkehr . . . . | 2,732,543/98 S A : , , , 1 , ,

S / M Zeu Mala, Bessemerstakblschienen und " Königliches Kreisgericht. 3) Verschiedene Einnahmen . | 373,327/37

Strafe an ihm zu vollstrecken, uns aber von dem| | Mb, 658,384. 85. | ¡400-F | | :

wovon Fhivellen

Antritt der Strafe zu benachrichtigen. Halberstadt, | | b, unbebaute : S : E F unbegeben 253,800 foll im Wege der öffentlihen Submission vergedts [5833] Subhastations-Patent. Summa . 4,478,572 ,40

|

|

|

den 2. Juni 1877. Königliches Kreisgericht. Grundstücke 528,307. 83. 1,186,692 68| las

Cbe Mt A | « diverse Bau-Conten . - « | 614348) T3416 200 werden. Das dem Rentier Herma1n Rölke gehörige, auf j

5 .| « Cassa-Gonto - «9 360, ’51. n E LS N Die Offerten sind bis zum d ; ¡gehbrige, Bilanz per 31. Dezember 1876.

ete Bekanntmachung. . | » Inventar-Conto 4 2,300. 51. | } | Hierauf sind eingezahlt 80°%/o mit | 996,960— | “Dienstag, den 17. Juli, Vorm. 11 Uhr, von iste Bani Ul, Bl. Me” 63 pin Betra S i | | |

Die zu dem N:ubau der Central-Kadettenanstalt 10/6 Abschreibung „230. 05._ 2,070 46 || 9. | Per Hypotheken-Conto . .. « | 606,300/— | portofrei, versiegelt und entsprechend bezeichnet 0 Grundstück nebst Z i || Lau- Betra in Lichterfelde nos ‘elorbeilidien Maurer - Mate- | 5,| , Ziegelei-Inventar-Gonto ai 3. f diverse Creditoren und Depo- as use P ae Aen U den N Ee 1827, Bavudittaga 114 Uhr, | R Activa. im dete im Sea | | e Passiva. im Einzelnen s Giien tali : 136, 40. A 1999) elben zur Termins g ( i : R s | Nr. O M ‘ordinäre Mauersteine, x 3310/-Abscreibung - 1,045. 47. 2,090 93 z pezial - Reserve - Conti für cesciénenón Submittenten nee wh: te aebött: d v Melsibirtedee veoftrigert, und demulithst das M ae A 155 M. gelbe e en 1200 Stück | g |- diverse Debitoren 29,009 70 Zum Erforderniß einer zu I Stentin tur e Me c Ertheilung des Zuschlags L vis : Dan as as E I. | Konzessionirtes Anlage - Kapital in Stamm- verbandmatßige editeine, 1j G ; en + September ag r, eneral- ! Aktien . x Berbleudstei: : O4 3h 1. 12. tersrift anerkannten Ucbernahme-Bedingungk?- z : Es i | E E 4 E red bradhigs Achirteine Verlust - Uebertrag „auf 1977 ae A | b. unbebaute Die ots sowie die Profilzeihnungen und Bo Se Ee L ini V4 hiesiger Gerichtsstelle, 8 P De Gi nâdicitlefine Konzessionirtes Anlage - Kapital in Stamm- 90 M. Rathenower Mauersteine, ; h Grundstücke 25,135. 05. 46,336/17 | darfsnach eijsun en sind in ugo Donau Das zu versteigernde Grundstück ist zur Grund- resp. bezahlte (abzüglich des A A H R das a is 64 M. Dasteine \ Gn 5, | Reserve-Conto für zweifelhafte selbst zu Es! g vid O Einsendung von steuer, bei einem derselben unterliegenden Gesammt- Betriebsüberschufses pr. 1875/6 | “enan Y Emisfion irten Prioritäts-Dbli- sollen im Wege der Submission zur Lieferung vex- | _Y Deblloret 6 e « «f O oe t acbübron nebft den Submissin-Y lähenmaß von 12 Hektar 73,6 Ar mit einem L eee Pessiea) 21 S fr. E rid | D e t E Die Bedingungen sind in unserem Be L OTODRA Le | c 6 S ere ezogen S aa 1877. Cto. 2856) Aut qua ver Steuerrolle ‘u Mdrif des : Unbeghite Forderungen, theils ia | n Ba Aa ul Bankiers zur Be¿ahlung von Michaelskirplay 17, einzusehen und verstegeke winn- und Verlust-Conto per 31. Dezember e iesbaden, den 27. : E Grundbuchblatts, ingleihen etwaige Abschäßungen eststehend, theils abgeshägt | / L Ce «pee O Vis Zin E Credit. Königliche Eisenbahn-Direktion. F aubere bas Grandsüe betreffende Nachweisungen (er. 1 e. der Passiva) . . | 6,935,841 49/49 457,628 e Een Dei Tienstag, den 10. Juli cr., Vorm. 11 Uhr, e ‘i De A und besondere Kaufbedingungen sind in unserm . | Noch nicht emittirte für Bankier- | c. Noch Ie Baugläubiger tri

hit den Probefteinen daselbst cinzureiGen. j | i - ; 5823] i / : Bureau V. A. 3 einzusehen. Vorschüsse verpfändete Prioritäts- | ; E ; Berlin, den 28. Juni 1277. i rid Vega Viee[uft-Ueb t 8 1875 17,182 75 Ee Beo i u L 71 Gladbacher Spinnerei und Weber“. Alle Diejenigen, welche Eigenthums- oder ander- Obligationen I Emission . [13,500,000 i id E E 6,935,841 943! : Königliche Garnison-Verwaltung. J i u a S T / Pachten- und Miethen-Conto: Mir zeigen hiermit an, daß die LLL, Serie der weite, zur Wirksamkeit gegen Dritte der Cintragung . | Durchlaufende Posten und zwar : | Bestand des at . ; Ls t . |_6,935,841 49/17 949,243] 3 Ï E Ai H o it " E N e Wir zeigen T ' 1877 bis 1886 infl. i in das Grundbuch bedürfende, aber nit eingetra- Werth der Materialien in den | s REAER As Er L R E R : s 6,165 65 [5831] Bekanntmathung. O ae e e ea Li Srseutett gecen, Aushändigung der in t aufgefordert, dieselben gur Vermeidung der Präflu- E n e E i .| 290,961 G T l avegs en-Pensions- und Unter- 90,880 Die 2. Lehrerstelle an der hiesigen Knaben- | 3310/0 Abschreibung mit Bilanz-Conto: Händen der Aktionäre befindlichen Talons, dent S E a S e a eigerunos ermin anzumelden. T a, | ‘1 172/830 T8 igten C aaa ; Mittelshule, deren Umwandelung in ein Pro- „6. 3,136. 40. 1,045 47 Saldo, Verlust-Uebertrag auf ein numerish geordnetes Verzeichniß beizufügen ! ' Königliches Kreisgericht. 4 ¿- | pro 1877 (cfr. IIL der Activa): , vmnasium beabsichtigt wird, ist dur den Tod des | Reparatur-Conto: s das Geschäftsjahr . erhoben werden kann. A durd Der Subbhastations-Richter. Werth der Materialien: in den Magazinen ; | 290,961 31 digerigen Fept werd la Ges G e [-U fosten-Conto: E Die Zufendung an uns und bie Rüter rie Reiner Betriebsüberschuß nah erfolgter Doti- | Literaten besetzt werden. General-Unkosten-Conto: |

| uns vermittelt der Post, geschieht auf Kosten 1, 5834 Cratian8-A | rung des Reserve- und Erneuerungsfonds, \o- Duo Gie, B v o i agr e Z Ge E RSA A Gefahr der Aktien-Inhaber, weshalb wr 1 fi 9 Subhastations-Pateut. wie des Beamten-Pensions- und Unterstüßungs- Qualifizirte Bewerber, welche die Tïacuilas qur}, insen-Conto :

a firte Einsendung und Angabe des von uns bei , Das dem Fuhrherrn Wilhelm Seiffert gehörige, | onds laut vorstehendem Betriebsabs{hluß . . | 1,209,851 21 fremde Spracen Latein und Franzößish e Saldo » - ».+ «l E ——ck = | sendung zu deklarirenden Werthes ersuchen. in Friedrichsberg belegene, im Grundbuch von | | welder dem U (cfr. I. a. der Activa)

siten, wollen sih untet Beifügung ihrer Gâhigkeits- 83,573 37) | M.-Gladbach, den 30, Juni 1877. Lihtenberg Band 17 Blatt Nr. 592 verzeichnete überwiesen ist mit . Ga vie 6 E 209001 21 und Sittenzeugnisse, sowie eines curriculum vitae ; Der Verwaltungsrath. Grundstück nebst Zubehör soll Súuniaa [65ND E E T T7

i . bei lden. Düsseldorf, den 31, Dezember 1876. den 25. S i . S M i bis zum 20. en 2 Pehrerftellen án der Volks- Düsseldorfer Baubank. an hi iger Gericisftelle, Zimmerstraße 2 s ate L Die Uebereinstimmung der vorstehenden Bilanz mit den betreffenden Berlin, am 10. Mai 1877.

; d. Redacteur: F. Prehm. : ) Kassenbüch d Auf {tell ird Li nd, : L Ls hule, welche mit 975 und resp. 900 & und je Der Aufsichtsrath. Der Borstan . im Wege der nothwendigen Subhastation öffentli assenbüchern und Aufstellungen wird hierdur bescheinigt. schule, welche mi 1 F, e C. Scheurenberg. Berlin: an den Meistbietenden ‘versteigert, L e Berlin, am 5. Juni 1877. Die Direktion

°/0 Mi ¿digung dotirt sind, anderweit be- I. Cohen. | E A : Ï : : : | sept wetden; zu Bewerbungen um bieselben_ unter Vorr ea gp S DaGEN ünd Blleger ves M Barlah S Ct 19 das Urtheil ber die Ertheilung des Zuschlags Der Aufsichtsrath der Berlin-Dresdener Eisenbahu-Gesellschaft. Cs E E 20A Die vom Aufsichtsrath zur Prüfung delegirten Mitglieder, O Vier Beilagen ciuaba E Ce! RRE 10, MEE, der Berlin - Dresdener Eiseubahu - Gesellschaft. Drafien, ven Zee Met 17, (& Lie O Ae E S : (einschließli Börsen-Beilage). Das zu versteigernde Grundstück ist zur Grund- | er Magistrat.

}

|

Immobilien:

Gewinn- und Verlust-Conto: a. bebaute Senn die Einreichung der von dem a

15,750,000 —-131,500,000 . 113,500,000

10,584,705 428,696