1877 / 151 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

(5657) Königliche Eisenbahn-Direktion. | 2 ; L i Bn Ea Eisenbahn N Sie N her _Bank-Verew. Rheinische Eisenbahu.

Rer enlánge mode ibe Eisenbahn-Direk: 20 für das Geschäftsjahr 1876 erfolgt mit Einer Genera l- Bi [anz i D azbrüden Los im Wege der öffentlichen | Mark für Hundert Mark Kapital ‘vom 15, bis pro 18876. U D i: h r î t t é B c i [ a g é a zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Staats-Anzeiger.

tion zu Sa

Submission vergeben werden. 31 li d. J Hierzu is Termin auf + Zu ier a: C sfaf

‘den 16. Juli d. J., Nahmitt, 4 Uhr, hier an unserer Couponsta}e, Activa Montag, de I 3 in Berlin bei der Direction der Disconto- I. Im Betrieb stchende upt- und Zweigbahnen excl. Call-Trier,

sowie diverse Neben-Anlagen, als: Werkstätten, Gas-, Wasser- und Ry, 74 1514 Abzug verschiedener Abschreibungen 265,704,396 =. 0 Berlin Sonnabend d en 30 Juni : T eia dens 1877 6

m Bureau des Unterzeichneten anberaumt, bis zu in rena Offerten portofrei, versiegelt schaft, röder und n E ta at mprägnir-Anstalten na 24 < Abschreibung der Beschaffungs- Der Inhalt di eser Beilage, in weler, au die im $. 6 des Geseves über den Markenshut, vom 39. November 1874, sowie die in dem Gesey, betreffend das Urhek ura j , betreffend das Urheberre<ht an Mustern uud

welchem pan a Meriea P e find d mit entsprechender Aus]<rist einzu en sind. ° E i Herren Ehre>e, Yrombera > Ga en M 11. Betriebsmittel für diese Linien na l E t BAREE h kosten für die bis Ende 1876 abgängig gewordenen Locomotiven, Ai Móven ,780,153; elten vom 11. hz Januar 1876, vorgeshriebenen Bekanntmachungen veröffentliht werden, erscheint au in einem besonderen Blatt unter d att unter dem Titel

ie Bedingungen und Zeichnung Tönnen eben- Z daselbst eingesehen, au auf portofreie Anträge ge- gs Frankfurt i rhild & Söhne gen Erstattung von einer Mark von mir bezogen bei T von Ee Fischen Provinzial- Wagen, Asen und Räder. - : - r aher Babnen, Sd oven, Bahube dea 2. Jui 1877. | je, gOaNE LEn Ger par | un. Joe sea Bsettoc,Ulbecl-Pager derte Dien Sent brü>den, Bahnhof, den 21. „Zuni 19 {- z : uisburg-Quakenbrü>, Düfsseldorf-EClberfeld-Hagen-Poer e, Düren- ( i Saar ruder, Sutenishes Bureau. | in Leiviia bei den, Herren Frege & Co 6) e Wupperthälbalw, Westerwaldbahn, S ee o i t brin entral E Hand els s Negister für d S D tf d M d , - d E ahnen, Rechtsrheinishe Seitenbahnen, Neuz-Busjetdorf ml ein- ; L rühen an der Eifelbahn und dae Ly bout g “uur vou A E us Denitte Reich kann durch alle Post-Anstalten, sowie | D c \ é ei +* (Nr. 192.) - , W., Mauerstraße 63—65, und alle Buchandlungen, für | S en cns Den L O A t six das Reste Reih erscheint in der Regel tägli. Das Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S

Finekbein . . i: Schlesischer Bank-Verein. fre J6us C O 91 536.000 rennstüden auf der Stre>e Cleve-Zevenaar . - « + - --- 936, Berli ; 8 und Hocbauten, Berin an dur die Expedition: 8W., Wilhelmstraße 32, bezogen werden Inserti eie «Lied | Insertionspreis für den Raum einer Dru>zei u ner zeile 30 S.

Königlicher Ober-Maschinenmeister. Fromberg. Moser. 1V, Eifelbahn Call-Trier, Anlagekosten der Bahn- u ) T : 4 B e t an u i ma EA u u p Bs o Gs 1876 soine Er as gar jr) en s; erg auf die Actien La, B. 38 679.942 Pat Bei der am heutigen Tage siallgehaoöken iehung der am 1. ober cr. und 2. Januar 154 incl. Zinsen während der E L Ce S G i (049, a ; rei j er am he Obligationen sind folgende Nummern gezogen: Y, Betriebs Ergebniß der Stre>e Call-Trier pro 1876: R S ente E au N P os ekvws ie an_gerenet, und Entscheidungen deutscher Gerid;tshöfe i d 864 875 905 930 936. 1039 Betriebs-Cinnahme pee E Le ‘Wigemeinen S Bande, G ES E LID e worden. preußishen Staats ertheilt A Handelssachen. ] e in Saudels - Register . Z y 5 E Aus d j i i i Ep at 2 T6 x Arbeiten. Der Emmeriher Maschinenfabrik und Eisen- Promefssen- ais E Se ote ael ecEsereinträge V 2 pem Königreih , ele von L nigret irt

dem Großherzogthum Hessen Beh Dierftang

. @ - e d

einzulösenden S. 5 110 175 248 439 473 509 530 533 600 640 3 i

1095 1151 1165 1291 1353 1369 1574 1645 2, Jen ¿e 2 S O Betriehs-Auggaven R wte ( 2428 24 5 590 25 und des Special-Reservefonts Þro

De i s : icßerei ;

m Mechaniker Gustav Ludwig zu Berlin FE E 2a Gülpen, Lensing und von | Aktiengesellschaften ausgestellt find i zu Gmmerich ist unter dem 27. Juni | Stempel für Aktien im Sinne N E EA bezw. Sonnabends (Württemberg) f )reußi]>en : ürttemberg) unter der Rubri

1957 1973 2053. 2143 2154 2276 2385 2404 ea 152 F-dOGddA 9675 2825 2885 2955 2987 3024 3096 3114 3191 3271 3313 3467 3476 3477 . Betriebs-Uebers{uß y ta n SE S a lh 3773 3852 3854 3879 4000 4035 4069-1233 Zur Verzinsung des Bau-Capitals waren erforderlich; renz e R Juni 1877 ein Patent 1877 ein Patent C 5 z i 451,141, 76, L Viodell und Beschreibung näher ; s Stempeitari 5 ivzi Littr. G. Nr. 92 244 387 39 4 2 2 bzüglih des vertragsmäßi id inischen erläuterte Schränkzan auf eine dur Zei : - \peitarifs vom 7. März 1822. U. p | Leipzig resy. Stut # 7 54 2056 2156 2201 2239 2303 2548 H isenbahn zu Ta bid o ug den Betricib- auf ne an von jenem Tage an gere<net, und „erläuterte Habusteuerung für Saa Va Gat Sni Gt S D S. 174 öffentlicht, die beiden dere DEDCR rh lp en 1/16 ng des preußischen Staats e tb ilt | £ ahre, von jenem Tage an gerechnet : aktionär einer Aktien- eren monatli. worden. rthei N gerechnet, und | gesellschaft k 5 e C en e 90,696. 36. | 1,360,445 I für den Umfang des preußischen Staats ertheilt | fung derseiben ledigli in seinem Znteresi, als in | wurde heute veemerkt, daß der Kaufmann Pugo 4 em eines : 7 : 2 : vermerft, daß der K U Geschäftsherrn geführt werde. Ein Man- | Schleicher zu Düren mit dem 1. Uan ugo

E

1172 1392 1548 2728 2997 3049 314 3632 3697 4004 4102 4208 4324 Erleäcen der Stammbahnen entnommen (1°/0 des Anlage-Capitals). . G

1,150,635 em Zimmermeister Hugo Walsl i: Berlin ift go Wats eben zu D e Ô E / rt wer i unter dem 28. Juni 1877 ein Patent em Civil - Ingenieur Gustav Werther zu e O G. LeE pen seu haft S dei zu Schönthal bei Langerwehe domizilirten Han- om 21. März 1870 delégetellGást unter der Firma Carl Sthle her

. 4570 4627 4691. : mithin Deficit zu Lasten des Staates « -

e die Call- (

Dresden ist unter dem 28. Juni 1877 ein Patent

Littr. H welche aus den vom Staate zu den Zinszahlungen au f i Uf A Roll üssen ent- einen Nollsclittshuh, soweit derselb “El und eigenthümlih erkannt worden iste R E mes | ant eins Vorrichtung zum Reguliren des Dampfes in Kierulfs Slg, Bd. V1. S. 178 öhne auss\chei zu Da LIe, Cine Landesprodukten- und Waarenbörse ist | Sodann ‘pu nie Hc di “ils Prok : e rofuren-

Di 102 A Ne 47 109 13199 221 994 326 463 648 686 692 707 721 730 801 829 884 9 à 300 M Mr. 921 224 9: S 2 215 2 ¿ i, j za 2) à 300 M Se 05 1037 1206 1257 1430 1508 1529 1562 1597 1817 1877 1954 1980 namebig - qu inis B. pro 1876 geleisteten Bors 9099 2108 2141 2865 2875 2907 3000. E O E ; rial auf drei Jab t 150 A Nr. 15 43 329 371 484 529 571 591 608 752 757 TTf. VI. Guthaben an- die Niederländische Rhein-Eifenbahn-Gesellschaft zu für ben Ümfina bes ace Tage an gere<net, und | auf drei J : ; i ; 0 d Nr 19 106 293 334 426 561 580 708 712 736 738 753 781 941 985 1124 Utrecht aus dem Betriebe der Zweigbahn Cleve-Zevenaar, und ¿zwar : hen Umfang des preußischen Skaats ertheilt | rei Jahre, von jenem Tage an gere<net, und | nidt geeignet, in das Genossenschaftsregister einge- | registers einget i 1147 1252 1334 1381 1574 1651 1727 1754 1965 2042 2115 2288 2374 2453. Betrichs-Ginrtahtne pro 1G s o e t e S S 180,342 25 M. für den Umfang des preußishen Staats ertheilt | tragen ¿u werden, weil sie, indem E Tre Mer, Juli gen die Prokura, welche vom 1. Le Betriebs-Ausgaben, Verzinsung und Amortisation pro eo. . 527,226 58 Dem Patent-Agenten I. H. F. Prillwit worden. mittelung der Abschlüsse von Rechtsgeschäften ar Carl Sdleicer zu 2 üren wohnenden Kaufmann Nr. 118 138 144 304 491 555 713 743 815 977 1042 1137 1254 1363 1419. E IgE : _mithin Deficit 316,881 33 Berlin ift unter dem 28. Juni 1877 ein Patent zu | Dem Ingenieur und Masinenfabrikanten Ern f Sund derselben dur Séblußzettel, zur Be- | Aachen, den de a FBEATZGEE ift. 500 Nr. 47 208 210 LIL CIA 20S E Ra6 La T s 2a S ta 1208 1351 1376 Ln e E Rheinbahn vertragsmäßig die Hälfte a indis r a aupssteueropparat für Schiffe, soweit gs n Dresden ist unter dem 27. Juni 1877 tin werbs- und wictbs<aftli "uet ibrer Nitalicke BOEE bandelsgerits-Sekretariat s s x g u tragen hat mil.» 2 a sei Wérkitäiten ' e als neu und eigenthümlich erkannt ist und | Lten verbs- und w ihe Zwe>e ihrer Mitglieder : z : ò 5 572 605 977. VII. S ialien-Bestände i : fftà ohne Jemand i Anw un auf ei ; E : fördere, und demnach zu den j rer Li / ‘Die 200 s Nr. 112 153 298 281 die falligen Zinsen sind, und zwar von den Obligationen 7 Wers der Meer bal 26: E E E : R 6,784,064/71 zu behindern, E Es Theile erliuterte Luftsblense sür preise Fake O ien Vereinigungen 0 zien isi. hietwit S naita n S , wele dem zu Aachen Littr. G. am 1.-Oftober cr., von den Obligationen Littr. F., H. und J. am 2. Januar 1878 auf | VII. Guthaben an Bankhäuser. . «<7 27,680,793/53 auf drei Jahre, von jenem Tage an gerechnet, und mentirungen, soweit dieselbe als neu und inda- | aber der Begriff einer Erwerbé- und Wirthschafts- | selbst bestehende Firma E aRS Fay für die da- unserer Kämmerei-Kasse gegen Rücgabe der Obligationen und Coupons in Empfang zu nehmen. IX. Eingekaufte Effecten zur rentbaren Anlegung disponibler Fonds 3,150,786/46 für den Umfang des preußischen Staats ertheilt thümlih erkannt worde. ift, eigen- follenjchast no< nicht ershöpft werde, welcher | den, ist heute wegen Able s Paas ertheilt wor- Die in den vorerwähnten Zahlungs-Terminen nicht abgehobenen Beträge werden über“ dieselben X. Diverse Vorschuß-Guthaben . «C | | 1,783,825/40 worden. auf drei Jahre, von jenem Tage an gerechnet, und | \ s T E Ges mittels gemeinsamen Ge- | gelöst worden. 5 es Prokuraträgers hinaus nit verzinst. aba XI, Cafsa-Bellärde / aae und Recnungsbestände in der Haupt-Casse S E xeolo Dem Hof-Optiker und Mechaniker P. Dörffel Br u Ümfang des preußischen Staats ertheilt | zu Nürnberg N L ao erde. U. H. A. G. Aachen, den 28. Juni 1877. Find Bi Don den früber zur Amortisation ausge und in den Filial-Caffen . E s A Pelet ist unter dem 28. Juni 1877 ein ú E ffe orden. S. 396 u. 307 [<midts Zeitsh. Bd. 22, Königliches Handelsgerihts-Sekretariat ind bis jeßt nicht eingelö}t: T, auf eine dur Zeichnung, Beschrei 1 B bei : : P | E, L del8geri i t eing R H ft f na Ie Punftirfever ohms E Bee unter f: 7 A! E Len Í ty e R ist nofsens a REUN A E S aE A R e Eee En Éé dies E it iges Peter 1. Stamm; und Prioritäts-Actien excl. der Actien La. B. für Call-Trier s L oco 2 | E Antetbung bfännter Lhele zu bdbiedecs, " | h nft, Apparat zum Siunaltien ven Bub, | Zon eine Geheser fett ok eke mes se? | Esse betreten. zusgrgee E Le gn Dee 11, 4,175 Sid nete Actien «S S 33,881,250 00 | für den Umfan bes Prei 4A e an gere<net, und Svstem it A r Meni nah Morse’shem Zwe! n N Genossenschaft no< andere verfolgt Esser betrieben, aufgegeben, weshalb dadbte | fants abzüglih der auf 5 Stü> restirenden 60%. « « + - + 2,250 00| 33,879,000 00 othen 8 preußishen Staats ertheilt | thätigen Abd Beg er tiger Einrichtung zum selbst- og : ohlthätigkeits-, Unterhaltungs- oder Bil- | Unter Nr. 123 des Firmenregisters Sloibt E . —1142,087,200 00 Pen s Si n ls d e des gegebenen, bez. empfangenen Gold zwec>en dient. U. H. A, G. Nürnberg in den HE. Oi VOLTs Ges Dem Werkführer G. Meyer zu Breslau ist unter | auf drei Jahre barg nrg e E Os Dem Se 3 Ne . Vd. 22, S. 397 u. 398, Aachen, den 28. Juni 1877. - von jenem Tage an gere<net, und | vom 4. Juli 1868 ist genfiat, wen bas tögeseßes e

loosten und bereits fälligen Stettiner Stadt-Obligationen T ; Total der Activa

Tag der Einlösung. III. V : find bi Abo Ai ¿ala t L: avon sind bis ult. 974, amortisirt. Lai98 Sun d ot IV. Baucapital für Call-Trier : L d. I. ein Patent: für den Umf : j ; i : i f einen d : : fang dcs preußischen Staats E. a. 4v/oige vom Staate garantirt Stamm-Actien Ls. B. - A gewiefenen Damp 9 und Beschreibung nach- | worden. Ins dariGe Haftung aller Genossenschafter bestimmt. Aachen. Die Liquidation des Consum- Verei auf drei Jahre, von jenem Tage an gerechnet und E T L Se Fs Segniß zu Leipzig ist e o E e ele Aaden, i ‘be E ade Genossenschaft u 2(. Junt ci t : ; 2, BRE) N e die re<tli el, endigt, wesha tes i n Patent Wirksamkeit der solidarischen Haftbarkeit für N unter Nr. 16 des Genoffens d fteeca lies Ae

b. Activzinsen von dem während der Bauzeit disponibel gewesenen :

Theile des Actien-Capitals, sowie sonstige extraordinâre Einnahmen | 2,278,384 56 89,778,884, für‘dèn: Ünfang des preußischen Stcat Î en aats ertheilt ; ;

auf eine dur< Zeichnung und Beschreibung nach- | einzelnen Fall garantirt \{eint. Er hat nur zu | wurde.

Littr. G. à 300 Mark.| Littr. W. à 300 Mark. É V, Zuschüsse fremder Interessenten zu den Baukosten, Extra-Reserven è eke worden. E SE Der Wi E s ; j gewiesene Sauge- und Druck ) N Í

ilhelmshütte Aktien-Gefellshaft für | auf drei Jahre, von jenem Tate an gérecbutt, und Thea L is hi tis Tri V ides Du geri \ “raf ovjettiv Uber- s Handelsgerihts-Sekretariat.

Littr, F. à 300 Markt.¡Littr. F. à 300 Mark, 22 . &Fuli 1876. 3566: 1. Juli 1875. 9829| 1. Oktober 1876. 12123] 2. Januar 1877. 1 h l 1.-QUE N 8 ns 2849| 1. April 1876, |2346| Tin atiche Zee ¿C po eo T fes MeBirien eigene ‘Rechnung verwalteten Bahnen tasbinent ma, Y au und Eisengi i -MWi Í : ¿2 sengießerei zu Eulau-Wilhelms- | für den Umfang des preußishen Staats ertheilt | einstimmen. U. H. A. G. Nürnberg in Gold SEE S - | Aachen. Die Handelsgesellschaft unt : d ft unter der firma

989 2. Sanuar 1877, 13863] 2. Januar 1877. f | do. L \ : 370-1. Juli 1875. 3927| 1. Juli 1875. 3144| 1. Oktober 1868. |2373/ 2. Jinuar 1875. ŸI, Beste: Ertrag der- für

BiOi L 7 3987| 1. Juli 1876. 3827| 1. Oktober 1876, | 2484| 2. Zanuar 1876. e L (s b S Mascbinenbau und Eisengie j 524! 1. Juli 1876. 4130! 1. Juli 1876. 4311| 1, Oktober 1876. 2599| 2. Sanuar 1877. Sina nen e Suftta S L Eini 6 L D u- V untec beur 2. Funt 1877 { worden. cinstimme A 2E 2. Ranuac 1877: (4196| 3 j 21,284,802 auf eine d j ; D bri : nie Dil. a. a. D., S. 398. -

584! 9. Sanuar 1877. [4196| é 21,284,802, 38. : ur< Zeichnung und Beschreibung nach- em Fabrikanten Ernst Papst zu Aue i Ein Kaufmann kann nicht deshalb, wei | N. & P. Hölscher, welche i Si 4

590) 1. Juli Bin 27 gewiesene Dampfzuführung zum Ueberlaufrohr voi B Ms dem 28. Juni 1877 ein Bit Vorstandsmitglied einer in Konkurs S hatte, ist dur< den ra 1 aid, « TesolR 730! 2. Sanuar 1876. [4389| ine durch Zeichnung und Beschreibung näher eingetragenen Genossenschaft, deren Bücher unor- Le des einen ihrer beiden Theilhaber, Kaufmanns 790! 1. Iuli 1876. 4391| Ld des einen ihrex beiden The]lhaber, Kaufmanns 819! 2. Januar 1877. 4392 |

1167| anuar 1877. [4393|

igationen.

| Tag der Einlösung. Tag der Einlösung.

.

Tag der Einlösung.

Nummer der

Nummer der Nummer der Stadtobligationen. Stadtobligationen.

Stadtobligationen.

Nummer der

Stadtobl

Sanuar 1877. |4389| 1. Ypril 1876. Littr. E. à 150 Mark. L 7 Januar 1877. Reservefonds E Verzinsung und Amortisation der diversen An- S Pra lpumPen 4 eine das e erläuterte Dampfpfeife entli geführt hat, mit der Straf : at, er Strafe des einfachen | d 4 : cs einsaczen | das Geschäft mit der Firma auf d ; 7 C en anderen Theil-

I 7 , r2î j 1 a er au mann 1To0 a 0 ] er U ) f ) ; " 7

* Fuli 1876. (4493| 1. 1876. | 264| 2. 1876. ] ï er div l Juli 1876 3, 1. Oftober 18 268 2. ee 1877. at N rei, der Prioritäts-Actien R E | i incl. für Cleve-Zevenaar) . ; 88. s E für den Umfang des preußishen S j Bd taats ertheilt | 5; 2 “rit rg worden. für den Umfang des preußischen Staates ertheilt Sie 19 aa Basdacsen, vom t Juli 1868 &, 3 | * Luteter bat D ; . 12, S8. 12, 51; U. Obertrib. Berlin v. 9. No- | dem * at nun dieses Geschäft mit der Firr ; em zu Aachen wohnenden Kaufmann Au ift | gust

2, Juli 1874. L l, Juli 1875, |Lättr. H. à 1500 MÉ.| 517) 2. Januar 1876. t G 2 9, . Januar 1877. 65] 2. Sanuar 1877. | 519 2. Januar 1877. Zushuß zur SertCalt es au-Capitals für oGRIE 3A 9 , Sanuar 1876. 5 599| 2. Januar 1877. O x ‘eitonbaEn - Ge- E 1169| 1. Juli 1876. [4558| 2. Zanuar 1876. Littr. H. à 300 Mark.| 820) do. Antheil der Nymegen'shen Cisenbahn - Se- Dem Ingenieur C. Junge zu Brenscheid ift ; vember 1874 ‘i En 1370 2. Sanuar 1876. {4772| 2. Januar 1877. 23! 2. Januar 1875. 882| do. sellshaft an den Einnahmen aus dem Be- unter dem 28. Juni 1877 ein Patent j Dem Betriebs - Direktor Carl Menzel z S 39: E 5 Os ZUG. Bi 23 1. Juli 1874. [4785| 1. Juli 1876. 196! 2. Januar 1876. | 930 do. trieb der Stre>e Cleve-Nymegen - 28,816, 61. auf eine dur Zeichnung und Beschreibung näher | 2vitau ist unter dem 27. Juni 1877 ei L e ' | Hamacer vom 1. Juli c. ab übertragen; di l. 196) 2. Januar 186. | Liter. u, À 60 Marl. Antbeil des Niederländishen Staates an din etiiuterié GRRBE en ee dieilans näher aut cine bur eia Dn A s c Patent s Na gemeinem Rechte haben Mäkler außer dem nimmt von gedahtem Tage ab den zu Athen E 1. Sannue: 1: gt Einnahmen aus dem Betriebe der Stree A lici; êbne Neinand in lee Acrocad vai 54 erläuterte Einrichtung an Meetllze ape agd l eoltigeneu Honorar nicht no<_ Ersatz der Auslagen gene Kaufmann Jacob Amendt als unbeschränkten von der Grenze bei Kaldenkirchen bis Venlo 5,082, - kannter Theile zu beschränken, N Fördergestelle, soweit dieselbe als neu it ani E beben Demselben steht für den Fall des Zu- tan in das Geschäft auf. E auf drei Jahre, von jenem Lage an gere<net, und af Ui S erkannt ift, Ee tagt par der ent- E n Folge ie 7 , C : n C 2 h E! i ä 5 : , rei Jahre, von jenem Tage an gere<net, und | festgeseßte Mäklerlohn s Mh A o D Firma N. & P. Dölsher ct ilters die ; al 2) unter Nr. 1389 in dasselbe Re iter ei gi'ter einge-

DO D DO D b n H DO ED

L

L

1475

1587 S E: [4890| 2. JSanuar 1877. 4 uli 1876. : i |

Littr. G. à 300 Mark.| 399 2. Sanuar 1877. | 188, 2. Januar 1879. 9 kirchen vil

Sanuar 1874. 190} 2. Sanuar 1877. Gun Sehntel E gdes Ne V A

ardbahn ad Fr. 1,000,000 = Qr. i ür den Umfang des preußishen S i

R e AA 80,000 00. 98,893,287 wel en Staats ertheilt | f; é e

7H BRÍ Er gi A Umfang des preußishen Staats ertheilt neten gema<ten Aufwendungen liegen diesem zur

Last, weil er si< demselben zu dem Zwe>e itntexi tragen die Handels8gesells<aft unter der

i Firma N. & P. Hölscher, welche in Aachen

1608 S 2206 anuar 1879. | 9343; anuar 1877. 74! 1. Oktober 1876. | 461! | i 349 1. April 1876. 500! 2. Januar 1877. 196} 2. Januar 1877. : Sanuar 1877. | 2834| 2. Januar 1876. 109,000 = . fit C AS 19.463,884 ei etriebs-Ueb. rschu 400,002, D e eSe _Dem Fabrikdirigenten R. Bergreen z: i , G . L zu Roitz C! ú L +7 - é A ist unter dem 27. Juni 1877 ein Patent ü A IN pen L, Klingmüller in ge A A a S theilhaftig zu werden. i ; : m 27. Juni 1877 ein Patent Bd 3 S. 28 e> in Kierulffs Slg. der Entsch S e fal, g C Juli curr. beginnt und Bd. 3, S. 248. f jedem ihrer beiden Theilhaber, den oben-

9421! 1. Juli 1876. ; 500 9607| 2. Januar 1879. 737| 1. Oftober 1876. 727 4 941 April 1876. 729! 2. Sanuar 1876. 12015] 2. Januar 1877. - s i : Sanuar 1874. |Littr. J. à 500 Mark. VII. Submission sür die Gotthardbahn, fünf Zehntel von Fres. 1, ¿édobo res, 000; e auf eine dur< Zeichnung und Beschreibun ! g nah- | auf einen Gaësmesser in d ; in der dur< Zeichnung und Hat sih der Geschäftsvermittler für den Abs{luß O An August Hamacher und Jacob Amendt, vertreten werden kann.

2708| 1. Juli 1876. ; È 7 2733| 2. Januar 1874. 1154| 1. Oktober 1876. 788! 2. 7 : J 9773 2. Sanuar 1877. 11823! 1. ober 1876. 5 2. Januar ; 275) o. abzüglih des gezahlten diesseitigen Anthetls an Den au-Ausgadben 4 4 1

2889 2. Januar 1877. 1898, 1. April 1876. 945 2. Jauuar 1876. | 435) do. im ersten, zweiten, dritten und vierten Baujahre E 261,883/92) 138,116 08 gewiesene Rübenschnißelpresse in ihrer ganzen Zu- | Beschreibu ,

j Oktober 1876. [1225| 2. Januar 1877. Es Be de a YIII, Reservesonds für sämmtliche Linien excl. Call-Trier für außer- vdigoóli S badi iee Stil nen in Le Anwen- | ohne Sénaubeh Vi Marien eta na eines Geschäftes vom Käufer einen Mäkl 7| 2. Januar : ewöhnliche nit vorherzusehende Fälle (incl. der Dotation pro 1876 009, ; ( erselben zu beschränken, e 4 ng bekannter âftes r einen Mäklerlohn ver- ! : fal-Referve für n N i 86,531/59 für a Ee ven Tage an gere<net, und f Me M Vas Tone Tage an t Mufer forteem: N I e pel L Den Me fönigliches Handels ericht S eu ; "” , e L U, M r , i z S

ßishen Staats ertheilt | für den Umfang des preußischen Staats” "ertheilt ua Lumad e noch R "SantelaceE, nos E ekretariat.

r-Trib., Berlin, in der Slg. der Entsch. Bd. 62 | Arolsen Bek d, D. V2 . anntmachung.

3359; 1. Juli 1875. 1962 1. 3455! 1. Juli 1876. 9357! 1. April 1876. 1226! do. do. - Ix. Spezial-Reservefonds für Call-Trier . - «+2 es Oberbaues und der Be- vorbe. worden. S. 103; vgl. U. R. O. H. G. Entsch. Bd. 7 S. 90, | In unser Gesellschaftsregister is heute Folgendes

3463 1. Juli 1875. 2539, 1. Oftober 1876. [2044| do. 121 Die Inhaber dieser Obligationen werden hierdur< nowmals zur Einlösung aufgefordert. X. Bestazd des Fonds für Erneuerung d ues Glei®zeitig machen wir darauf aufmerksam, daß die Coupons und ausgelooiten Stücke der triebêmittel auf sämmtlichen Linien incl. Gall-Trier (incl. der Do- : Stettiner Stadt-Obligationen außer auf unserer Kämmerei-Kasse auch bei der Disconto-Gesellschaft in tation pro 1876 ad M 4,456,713. E E 22,644,7808 s Herrn „Adolph Müller zu Cöln is | Dem Herrn G. L rats Berlin eingelöst werden. t SLe : L ; j 1. -Gautionen, baar hinterlegt»: «top s pet 52 E a em 27. Juni 1877 eir Patent 97 Juni 1877 a Patent ¿zu Paris is unter dem | Bd. 14 S. 192, igt Bei der Einlösung auégelooster Obligationen wird der Betrag fehlender Coupons in A De E E E P A 2E uo Ba lena Ss und Beschreibunz auf einen Lu Tes und Bes b Als Gesellschaftsvertrag wurde die Vereinbarung | - Sr 7 P h , 0 a L S - N \ e L el , j , ) ( ( Abzug R den 26. Juni 1877. j a, von begebenen Stamm-Actien und älteren und neueren Anleihen [16,221,260 fu E Jahre, von Putt ias Au ceruduet und A ie r ea Cu, soweit derselbe für nen beten Zee UE duen Stabe Mgr 5% Gaufen E N Der f fet L rat. nah Abschreibung aller erwa<senen Coursverluste auf Anleihen A erde Umfang des preußischen Staats ertheilt | auf drei E e E en E x ae Pag geineinf@aflis A eta ë ile : , f il 4 i , un eutung de i 7 ian | L LTdee beeliaberten sotribin- É ie hi 68 l ao 56108 P Ca [ar E Umfang des preußishen Staats ertheilt gemein}ca/tlicde Retbnung gestehen, sondern jeder solle Firma L UUlNaf): 176917 17 dem 27. Juni 1877 ein Patent n ist unter De A en Steinbruch für fi < ausbeuten. Auch in diesem Spalte N ad Z auf ci j L / m Administrator, General-Direkt H Falle bestehe eine Vereini le] L h f cine Fahrten-Kontroluhr in der dur< Zeich- | {en Compagnie J. H l En Mut, M dea deim el njaftli Ey C TEO E C Ea): | ih is, daß die Verwerthung auf Spaite4

E Rheinisehe Eisenbahn. N: Dilirlte Ler Penstond-, Kranker ind Sierkefäsen für Bearite und * Bestände der Pensions-, Kranken- und Sterbeka}jen ür Beamte un D tete L 337600 ita vine Semarhen fe dee Bett "Le: | auf einex Jinftestileofen in der ' er Benußung be- | auf einen Zinkdestillirofen in der dur< Zeichnung | 2eme ins<aftlihe Rehnung stattfindet; ¿ltnif a | genügt, daß die Leistungen ni be ua findet; es Rechtsverhältnisse der Gesellschaft): L i nem oder dem Die Gesellschafter sind:

j j j

LALQUR

bo bo E B DD DD D O DO DO DO EO S EO

nt t Nrbeilée der Dahn + « > 5 a d e S ividende-Zablung pro E E U, Gin XYVI. Dane an vit abgeholienen Dividenden pro 1875 et retro und S0 jevung, Lf 2 ; euti an Zinsen pro e s R e ee ed 1,278,384 annter Theile zu beschränken dB ; - ir das Jahr 1876 festgesegt, wie folgt: L ; | XV1]. Planmäßige Bestände zur Amortisation der Anleihen . -+ - 953,136 00 auf drei Jahre, ; und Beschreibung nachgewiesenen Zusam f Y für die Stamm-Aktien guf 74 Prozent oder 18 Tblr. 223 Sgr. = 56 K 2 3 pro Aktie, | XYI1. Be r E N ortisction des I ikeu ey L iahab ban L Ba E ecifae an gere<net, und auf drei Jahre, von jenem Tage an eme febung anderen Kontrahenten aus\<ließli< zu Gut Lieb zahlbar aen pen E Nr. En [he bereits 4°%/ Zins blt sind, auf no< Cleve na Zévenaar- - =_= «+ «t Le 2,176,882/91 worden. ishen Staats ertheilt en Umfang des preußishen Staats ertheilt E: Pert R hat die Gemélusdatt S M evy b. für die Prioritäts-Stamm- ien, auf wel<he verei "/g Zinsen gezahlt jind, auf nod X1X. Conto pro Dirersi (Passiv-Saldo der Vortragë- resp. Gegen osten E : e nur fo weit zu betreib ° F 34 Prozent oder 8 Thlr. 221 Sgr. = 26 Æ 25 S pro vêtie, zahlbar gegen den Divi- pro 1877) R P isi E t relp { s p f E „Der Gasmotoren-Fabrik Deuyg zu D Den Herren George und J : nußen, als dies ohne Beeinträtigun der Mit: Jonas Feov, denbef<zin Nt. 11; : | S j : E ETE D981 5 ist unter dem 27. Juni 1877 ein Patent zu Veub | Glasgow is unter Saa 98. Junt Ie 8s Weir zu Bee E geschehen kann. Der Jemeins{atilicbe Die Geselle p Boden. c, für die (an Stelle der eingezogenen ¿San T ver frühern Bonn-Sölner Eistubuhn" E am Berbesseeun en an dem der genannten Fabrik | Auf einen Kesselspeise-Apparat in der o ee A Le L Uar, gefördert, daß J-der, was er schaft, hat am 1. Juni “87 Fegonna ans. Gesellschaft ausgereihten) 5z“/olgen tamm-Aktien auf 73 Nrvcen oder 18 Thlr. 224 Sgr. E em 14, September v. J. patentirten Gags- | Uung und Beschreibung nahgewiesenen Zusa E Aufwandes, d echaltlih feiner Ansprüche wegen des Die Befugniß, die Gesellschaft N vi L Sa iDatetfrie bar gegen den Dividende bn e bezeichneten Steine vom| DIE VON Rössinug} <e Heilanstalt für Lungenkrauke otor, insbejondere dury Anbringung einer S6lag- | [es innter Theile 11 behindern, Annen | mat bat, e sid bebâlt U, O A. G Bare: | Gesells dicselbé zu zeichnen, fleht levem der | ; ) z [6 j e, einer é er The i Rd i - U. V. U. G. - 2 -Kasse hierselbft odér bei na<stehenden Bankhäusern: s Z o i gleihung am Vertheilungsschieber, ciner Vorcich- auf drei Jahre, n I Se an gere<net R in Seuff. Archiv Bd. 26 Nr. 17. E Arolsen, den 2 ‘Juni 1877 unter árztlicher Leitung des Dr. Römpler ung am Regulatorübertrager und zweier Vor- | für den Umfang des preußischen St s ertbeilt | 3 gte gege ige aftung eines Gesellschafters wegen Fürstli< Waldeckisches Kreisgeri O R Stellgang des Auslaßventiles worden. aats ertheilt Pt et AUNE Qui gegen die übrigen Ge: reisgeriht. inri L , 4 na A S ne dur Seicuung und Be: | Königreich Sachsen. Auf 5 Jahre, 31, Mai | Wbiibièr na dem einscbläglgen Civilrett, Aut | rah igte Segregister i dem H. G. B. kann eine folidarishe Haftbarkeit | des Königlichen Stadtgerichts zu Berlin,

Dur Beschluß der Generalversammlung der

1. Juli c. ab bei unjerer Haupt f Schaaffhausen'schen ank-Verein, Herren Sal. Oppenheim jx- & Cie., J. H, Stein, J. D. | {3883] bersiatt und A. & L, Camphausen Vier, Le enaast 1 Achen, Herrn S. Bleicrorder Und ter u Görbersdorf i. Schl ahn in Bonn , bei der Aachener Discouto-Gesell}<haft in acer, errn S. roeder un a s j 1 dustrie in Berlin, Herren Ed. Frege & Cie. und der Norddeutschen Post- und Telegraphenstation Reg.-Bez: Breslau / Lug aGgmm nie sind, 1877, Peter Barthel, Frankfurt 0 : V und Ostwinden ges<üßte Lage, nahezu 1900 Fuß - F für den a Mfg e t agrif ry L an u und |Dauphinot, Martin u. Desquilbét Mei E derselben nicht abgeleitet werden. (Art. 93 H. G. B ufolge Verfügung vom 29 j i worden, aats ertheilt | Apparat zum Fangen zusammengelaufener Fäden | & gz ‘op; ürnberg, in Goldschmidts Zt. Bd. 52 o ‘ü fer F olgende P alizeia ale E ‘Uo ; unfer Firmenregister, woselbst unter Nr. 10177

Bauk fie ae und Jeblesii< Bank-Verein in Breslau und der Filiale der Bauk sür auf in Hamburg, en Bank-Verein in Breslau un : L Haudel und Judustrie in Frankfurt a. M, ausbezahlt. l ist “rg gartge as ndur ges Bs aas Nord- Strabl- und Regend ; e noc dur unsere Haupt-Kasse, Unter | Yad von beiwalbeien Bergen nen B Muge L bis 19 4, fe na Wahl des Zimmers, Nic C E 16 i. S{l. vom 15. Mai 77 ab Friedland i. Shl., wohin w Glas\{hleifern Ungerer & Griesmayer ge Neusfellerhausen, Göpel; 7, Fim f 1877, Deli e Gesellshaft nur aus zwei Personen | die hiesige Handlung in Firma: Dat sorzheim ist unter dem 27. Juni 1877 ein | px euerburg, Kalk bei Göln a. Rh., Misch- | me ist ein besonderes Gesellshaftsvermögen nit Emil Haase apparat für feinpulverige Substanzen. Gefellibafior ote V kein Bedenken, daß der eine erma neote ist dngeteauon: _ _Jeine Forderungen an die Gesellschaft er Kaufmann Meinhard Karow is in“ das

Nai dem 31. Juli cr. erfolgt die Einlösung _n aupt- _ O auf An S. 21 der Bts e wir S E tab M A einge ten Pie n indung: Waldenburg und Dittersba us frü i i; S von vier : Hur 5 libeinen aus früheren Jahren Fie e n an gerecpnet, werthlos werden. A <7 E fnfialt Omnlbusfahrt einrichtet. Auf Wuns besondere Wagen. Ausführlihe Prospekte ste P Cóöln, den 28. Juni 1877. : . ¿ ' V s ü M Die Administration. auf eine Glas\{leifvorri<tung i Die Direktion sreib ; ng in der dur< Be- | Sachseu-Meiningen. 22. Juni, I. A. K im W i . mense C ol ZEnLonag, laPaeteelenen Zusfam- Baden-Baden, Dampf-Koch-Apparat für Su ted LZAE e ten U gan Gesellschafter Land elGal des Kaufmanns Emil Haase bekannter Theile zu beschränken I MRGONAUND 4 N S E 9 \<midts Ztsh. Bd. 22, S. 283 Nr. 21 E E nuninehr Kier dec tein C IEIGEA A See A (S. Anzeigen am Schluß) G ftehende HandelsgesellsGaft unter Nr. 6917 des Gesellschaftsregisters eingetragen.