1877 / 158 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

möglih| abgerundeten Beträgen, kassenmäßig verpa>t und be- | Angelegenheiten tragen die im Reichsrathe vertretenen Länder | andel an der Küste von Mozambique ein Ende z ; : 5 N L : zeichnet, an die nécstgelegene Kaiserliche Postkasse gegen Ersaß | 68,797, die Länder der ungarischen Krone 31,293 Proz. bei. | pas ist, wie aus Standard“ erfährt. ia Ses tes mit Mala S O urü>ukchcen Mgeoung der Flotte | übers<wemmt, doc sind zur regelre<ten und künstlichen Inundation | die über Ti E S abzuliefern. Viertens : Diese Bestimmungen gelten zehn Jahre, vom 1. | britishen Geshwaders an der Westküste Afrikas angewiesen wollen die Angemefsenbeit dieser Gntsbließung ae ir auser fine Dun gEn getroffen. Jede der sieben Bastionen von Wid- | Selwi LEAANUN Es gelegenen Ortschaften Novoselo, Eine wegen einer Uebertretung von dem Polizei- Januar 1878 bis 31. Dezember 1887. Weiteres erklärt die | worden, diese Mission zu übernehmen. Begieitet von dem tas Wenn die Regierung wirkli< glaubt, daß das Ziel, unsere | lins Ede Landscite see —_— L Veabes, sowie die Rare- | der sich zurü>ziehenden Türken über l dehnten die Verfolgung : rihter ohne Vorbehalt erlassene Strafverfügung hat die österreichische Deputation, daß ihr Antrag bezüglich der Quote | britischen Konsul der Station und einem portu iesishen Be- “r m Konstantinopel und an den Dardanellen zu sichern, dur | jede zweite Courtine Ee ela "e. Á E Me ie n. Durch - : ¿f ver leyteren Drt Hinaus aus. Kraft eines vollstre>baren Urtheils, gegen welches ein weiteres von 70 zu 30 und der Beibehaltung des bisherigen Modus | amten, wird das Schiff alle S&lupfwinkel der Sklavenhändler ês Nee Brune von einer Seite des Arcipelagus zur an- | Wege giebt es vier, welbe über die Darbigräben aut ven B E Rechtsmittel nicht stattfindet; die Sache ist dadurch dergestalt der Verzehrungssteuer-Restitutionen als Ganzes gestellt wurde, | besuhen und die Befugniß haben, auf verdächtigen Schiffen sagen S niet T, d: der Aft genügend gerebtfertiat. Wir | führen. Das südli< gelegene Thor heißt E E UEER ; erledigt, daß dieselbe Handlung ni<t mehr zum Gegenstande daher nur im Ganzen angenommen oder abgelehnt werden Nachjuhungen zu halten, felbst wenn fie unter portugiesischer cini gebührenden Ma N je: Domoniiration, "un den Gulfhlu , | nächst diesem befindlide „Landshe-Kapu“. "Das westliche Thor Kunst, Wissenschaft und Literatur. einer neuen Strafversolgung aus einem anderen Gesichts- kann. Schließlich bemerkte die österreichishe Deputation, he Flagge segeln. E n nebues- Denbanthon pen Austcage der orienta- heißt „Lazar-Kapu“, das nördlich gelegene eFlorentin-Kapu“, D S Hohenwestedt, 30. Juni. (Kieler Ztg.) Vor einigen punkte (wegen eines fonfurrirenden Vergehens) gemacht werden sei ihrerseits nicht in der Lage, weitere Vorschläge zu machen, Italien. Rom, 7. £ uli. (ŒW. T. B) Wie die wäre. Alle Staaten pflegen Truppen an ibren Gremen pa ec [uri Dar A INRTIETE gelegene Fort hat fünf fleinere Thore. Zu den E (wurde am hiesigen Bahnhofe beim oen LE fann, iri wes sie die Jaden E a früher befaßten 1b warne, fas I engee E E E Len „Agenzia Stefani“ erfährt, sind die Kräfte des Papstes Zwar Een, r roflaggengi um mne R CEN militärischen Vortheiles | fort“ allein 2 ie bei e AiNe e Nordosten garen Enai m a 8 E E 4m Ee Aruen mit tolizeirihters überstiegen hätte. ine Ausnahme von dieser | Î ¿ a1} 7 s E k ; T _ Pas R L. en, zu zeigen, daß sie aufmerksam sind und eine Politif | [i ine Rolle spielen S f S I der [hwer- | 5, Hei —Gbeat int v E. E ‘aren die Urnen so mürbe, daß fechigregel bildet, e d D Ertenninise- des Der: néuen HromEien entagenteTgt, De BeN E als ; e- wg Ros hein Gefundheittguseane anger N r pn vaten dite. Zu. hoffen aiene daß diese englische De- e dns l mog et Die in ¿pes Mein eien E Linen) Duechevesser, don 45 (age og rf vai E Boden Tribunals vom 12. Juni 1877, der Fall, in wel<hem das ! 1 1 lichem i : 1s: | Personen empfangen . mon Ebe Mat militärisH sgelegt_ wird, Englan sei geneigt, | ren, sind also nit zur Vertheidigung eingerihtet. Die äuß ste derselbe bis auf 22 Cm., oben E E A E verminderle 11M mit der abgeurtheilten Uebertretung ideell konfurrirende Ver- rathe die in ihren ersten ‘zwi Nuntien entwi>elten und “ien : S S s j li L NLDEU S M. UOFXURYEE. Die Türken glauben | Umfassung bestekt aus einem zehnfeitigen Wallpolvgon ve: ußerste | die Höhe betrug ca. 35 Cm. Die Farbe war Ae n 25 V, ehen nur auf Antrag des Verleßten verfolgt werden fann. begründeten Vorschläge ZUCr Schlußfasung vorzulege.! haben Griechenland. Athen, Es Juli. 4 H. T. B.) Die (E rüaten au S L FOReS, c R wir uns | gerer Konstruktion. Alle e E bebauten N U Ins Bereitung benußte Material M Mas E DaT Srnnevraun, das zur S diesem Falle is der Beschuldigte, nahdem der Straf- werde. E : Regierung unterbreitete der Kammer eine (zeseßvorlage, be- vie wir von Konstanti Tel 2 Mid _TTELY nicht angeben, | die pafsageren für 6 Kanonen eingerichtet. Vor der äußerf / | liegenden Knocenstüde hatten alle eine Läng As E E Se n diejem F Juldigte, nade Straf! P y Quli. (W. T. 9 E j S | anal 5 L 4 wle von Konstantinopel mit seiner Million Einwohner Beit | fassung li E geri 4 erften Um- | y : 1 D ‘ine Länge von 4—6 Cm., eine antrag gestellt worden, wegen des ihm zur Last gelegten Ver- | „. S es, 7. Juli. (W. T. B.) Der Reichstag ist bis zum | zug ih einer mit „Zwangscours zu emittirenden inneren An- nehmen könnten, ohne uns in eine Allianz mit der Türkei einzu- Stärke E Gar „Graben, der inundirt werden fann. Die e veri zuglei< einen Metallstift von der Größe eines großen gehens zu verurtheilen und bei der Strafabmessung die bereits 15. September d. J. vertagt. leihe von 20 Millionen Drachmen in Bankbillets. laffen. Von einer sol<en Allianz kann aber gar nit die Rede | nur 3000 Mana. Rae I R ks zu_ Friedenézeiten E s E A ge abgebrocen ; die Bruchfläche deutete wegen der fonfurrirenden Uebertretung erkannte Strafe in Belgien. Brüssel, 7. Zuli. (W. T. B) Die Re- Türkei. Konstantinopel, 8. Zuli. (L. &.T. B.) Die selir; E s C eA TADEen Em or rar Jahre gesagt Feuerlinie in Anbetrabt zie“t, so müßte heute ae Beier Erde zwischen großen MaFen B ZNN kaum 80 Cm. tief in der Anrechnung zu bringen. präsentantenkammer hat heute den Geseßentwurf, be- | nähste Kammer session wird Anfangs Oktober, nah Be- ais E: die Todin Memignend 1012,00, Ju im Kriene beitragen. Allein | G er gig ten ereits erwähnt Werke von Prof. Wilb. Müller: _ Die in der heutigen Börsen-Beilage abgedru>te tabel- | treffend die Abstellung der Mísstände bei den Wahlen, | endigung des Kimavanfele®, eröffnet werden. Europäischer Kriegs\chauplaß. DeeTe! Ne BET) Bosahungdmann E Anr LE Zux, SNUZE, ver Gesbibte des russisG-türkisben Krieges 1577, ift fürzlib larishe Uebersiht der Wochen-Ausweise der deut- welcher ihr vom Senat zur nohmaligen Berathung zugegan- | Mitglie 9. Juli. (W. T. B.) Scerif Hu)ein Pascha, St. Petersburg, 7. Juli. (W. T A] RELRE Sieelifeilen f Verproviantirung na der Blokade auf | pi >. Krabbe in Stuttgart die zweite Lieferung erscienen. Wie 2 ) uni {ließt mit f t 73 Sti | Mitglied des Staatsrathes, ist zum Emir von Mekka er- + sburg, 7. Zuli. (W. T. B.) Offizielles | hst beut Schwierigkeiten stoßen wird. Die Besa- ung von Widdin | fg, Verlagsbuhandlung mittbeilt, sind A:8gaben in lettische schen Zettelbanken, vom 30. Juni , {ließt mit folgenden gen war, mit 73 gegen 22 Stimmen angenommen und si | ' ä r n Vetta er Telegramm aus Simn ita vom 2. d.: Gest bef zählt beute faum 15,0090 Mann. Die Armirung Widdins # _| s<wedisher und bolländisber Sprache in V hig lettifcer, summarischen Daten ab: Es betrug der gesammte assen- | darauf auf unbestimmte Zeit vertagt. Fünf Deputirte | nannt worden. i S : die Starodubschen Dragoner Bjel . d.: Gestern beseßten | 456 (?) Kanonen der älteiten und verschiedenf q ns soll aus n MRRNTONET. DPEAE 1 I | Kragujewaßg, 8. Zuli. (W. T. B.) Jn der Adresse, dahin nah. Bei d Es L Bs heute rüd>te Jnfanterie | darunter sollen i jedob seit Tit aub Kruppicb Benehen, 2 ,_ Land- und Forstwirthschaft > DaU - em Flusse Jantra fand zwischen Kosaken | befinden. Ganz besonders ift die gegen E Kruppsche Gesbüte Im Regierungsbezirk Wiesbaden ftehen S aufen

hatten sih der Abstimmung enthalten. Donau gekehrte Seite mit | dur<weg gut, aub Hafer und Gerste, welbe Anfangs zurü>aeblieben k « Le 1622 J us Dr i Ï

bestand 710,961,000 d er der Bea gea A: wemger 9 Zuli. (W. T. B.) Der G cat hnd | wel<e in Beantwortung der Thronrede von der Skup

5 379,000 c ; der Wechselbestand belief si auf I | 9. S) R ist heute } S: E i S t Pt und Achtyrs | inerseits T) Tj - T

e und hat 4 Sie um 37,704,000 ; die Lombard- | früh mit einer Familie von hier na< Cóln abgereist. Ein | s<tina beshlossen und dem Fürsten Milan, überreicht seits O E eeenge fiatt, Der Major Siskemtsch ie I t Mie ARDa N SELEIA, UE Verm age, JURET.) FRD, verspreien ein. gutes Gedeihen. Dee G 1uS-

forderungen weisen mit 89,898,000 #& eine Zunahme von Flügeladjutant des Königs und die Mitglieder der hiesigen | E Ul, heißt es: Der Fürst habe, indem er im vorigen Actyrschen Husaren und 1 Kosak wurden “verwundet 2 o nôrdlihen Seite er iat R E Vicie die wenigllen Séswlerwe pezcibnet und verspribt cine reibe Heuernte. Der Klee dagegen

1ST weisen, ne Lat der Sotenumiau u cinem S hen Gesandts@hast begleiteten denselben zum Bahnhofe. | Jahre das Volk ‘u den Waffen rie, den Wünschen und Ib tobt - Die Ticherkessen-zersireuten fich E Ee E F Sie erstürmt werden, weil diese die wenigsten Schwierig- | hat in Folge der Witterung im erfloltenen Herblie in E Bren etrage von 952,452,000 H ein Wachsthum um 60,816,000 i; E E i | DER:, MIINNUE 1 SENERS, S ohen. Die Skup- 10 Todte auf Kamvfplate zurü fer Fest- E ibà: Tat eine (6 Junge Susel, nib/Vie vibili« | rb v SUL t decteche En oder verfümmert ift. Wo dies

Betrage von 5 onitigen tägli fälligen Verbindlichteiten in | Die Woosbritanzlen und Irland. Londo n, 6. Zuli. (E. C.) | ¡<tina danke dem Fürsten lebhaft, daß er die estellter E S M EENNEEE SLE Ie ABU E Lu nische 6 Stadt Aalafat, [ugt An MEERE Lange G I e O!) MEN. bex Bals Q Merse T Ageblicken uitd Ler ere ube, Mai

Höhe von 178,947,000 F eine Verminderung um 15,650,000 Minister Sebi en PEng gep een 4s Sh S Kriegs- | Gefühle der Erkenntlichkeit des serbishen Volkes dem eträgt: 6 Offiziere, 289 Mann todt O we G Gi 5. | Ufer der Donau. In früheren Zeiten ‘war Kalafat ein Theil der râftigeren Wuchs entfaltet. Das Obst verspri&t im “Mlativelicn

Ic und die an eine Kündigungsfrist gebundenen Verbind- | 7, d im Aue B G N Prinz Wilhelm.von Heffen | Kaiser Alexander unterbreitet habe und lasse den Rathschlägen vermißt. Ae S rwundet, 38 | Widdiner Festung. Die Ueberreste dieser Befestigungen waren F 3 guten Ertrag. Die Entwi>elung des Weinsto>ks war Ende

lichkeiten mit 70,990,000 Æ& eine solhe um 1,941,000 M a ire antritt ailaen ay vol ige i Bar set In, ben ite E Reit Geratigt E e St. Petersburg, 7. Juli. (W. T. B.) Die im | ei eri: Me v eir Süeen érdeaanocden, jet haben die Mw | etage : i î - SAUeO E L R 2 L N ( ge DELY T reMtigtel 1Der- T C is s ps i E E L änen fünf Batterien, darun i f Karl“ und .S a

erfuhren. S fa : Großherzog getrageien Iusignien des Hosenband-Ordens zu fahren. Jm Uebrigen erläßt fi die Skups dtina af ‘die Aue verbreitete, hierher telegraphirte Nachricht, daß die | aufgestellt. In einer E R O n Dan . i Wind O E Handel. :

Der Königlih säcsishe Gesandte und Bundesbevoll- | überreichen hat. Der Vize-Admiral Charles Hillyar ijt an | patriotishe Sorgfalt des Fürsten, spriht das Vertrauen zur russishen Truppen am 5s. d. nah einer fünftägigen Schlacht | Widdin liegt das türkisde Fort „Florentin“. Es bat eine quadrat S S E S B. C.“ wird ‘aus der Liguidations - aide Lo Nis Wallwiß ist von seinem Ürlaube | Stelle des Vize-Admirals A. P. Ryder zum Oberbefehlshaber | gegenwärtigen Regierung aus urd schließt mit dem Ausdru>e bei Bjela auf Sistowa zurü>geworfen seien, ist unbegründet. | Form mit runden Bastionen und ift mit Gräben umgeben Seine De E Cr REE S Eee 8bank vom 10. d. M. ab die hierher zurü>gekehrt. der <inesishen Station ernannt worden und wird zu | freudiger Theilnahme der Nation anläßlich der Geburt eines Pa e Ret n E T Se Deut aus + Kannen Ee Besayung zus einer bal- Halberstadt 5 Zuli. (V. T. B )_In dem f

A L E A A Anfang September dahin abgehen. Die von der früheren Re- | Thronfol erd e Ee ERES S Si E. A, D.) Nag einem Ert : Sudenburger Grünberproieß wurden sämmitlibe Angeklagten

Der hiesige hanseatische Minister-Resident Dr. Krüger [ er gel Î her | Th g Telegramm des „Golos“ aus Bukares N E burger Gründerprozeß wurden sämmtli%e Angeklagten hat am 7. d. Mts. Berlin mit längerem Urlaub verlasjen. gierung von Tus ogat mit der Neg B iele E | Außland und Polen. St. Petersburg, 7. Zuli. Tirnowa am 6. d. Mts. von russischen A nine Asiatisher Kriegsshauplas. e E Le B FULO Z0F Miatigo Appellationsgerict Die Geschäfte der hanseatischen Gesandtschaft werden inter- Herren Dr Jorifsen Paul E: s ug IRe og N | (W. T. B.) Der Justiz-Minister Graf Pahlen wird dein ien ebt Bei dent Atiofe waren ‘uon Seiten dais art St. Petersburg, 7. Juli. (W. T. B.) Telegramm des dieselben wegen E e R S wurden imistis<h von dem Königlich baycrischen Legations - Rath Kolonial-Minister Earl of Carnarvon empfangen wordén | von Feiner Jnspektionsreise zurü>erwartet. Alle übrigen 2 Favallerie- und 2 Jnfanterie-Divisionen und eine Schüßen- Ober-Befehlshab:rs der Kaufasus-Armee vom 6 d M : sleierung der Bilanz, zu einer Geldstrafe R S ZeRr- Dr. Reither wahrgenommen werden. und überreichten demselben ihre Bealaubicmasi Pen Ee E tinister, mit Ausnahme des Kriegs-Ministers, des Ministers Brigade betheiligt. Die Türken wurden von drei Seiten ein- Gestern ist die Erivan-Kolonne in der Umgegend von Jgdyrs S E Me>lenburgise Lebensversicherun Tr E

Der General-Lieutenant Dieterich, JZnspecteur der | eine Abschrift des Protestes. Dr. Jorissen Geeips sodann s | der Auswärtigen Angelegenheiten und des Ministers für den geshlossen und mußten s{ließli< Tirnowa räumen, welches angekommen, um ihren Proviant und ihren fonstigen Kriegs- Dan im vergangenen Jahr einen Reingewinn von 2. Zngenieur-Jnspektion, hat eine Dienstreise nah Sthlesien, | kurze Schrift, in welcher die Ziele der den genannten drei | öffentlichen Unterriht, sind îin Sk. Petersburg für die Dauer die Russen besegten. Die russishe Kavallerie verfolgte die | vorrath zu vervollständigen. Von dort rü>t dieselbe z.:m | denden-Conto 6090 &, zum Aufber C s O zur Jnspizirung der s{lesishen Festungen und der Pionier- | Herren übertragenen Sendung in allgemeinen Umrissen an- | des Sommers verblieben. Die Ernteaussichten sind Türken. S i : Entfas von Bajazid ab, wo unsere Garnison si bis jtt auf LebenSzeit Verficherten für das 23. Versiberu “gjahr 69.300 , zur E L ‘und 6 angetreten. L hen nit, Und V Ani A eDébrree - bnex aidotweitéii | fast durchweg befriedigend. Bukarcf, 7. Zuli. (W. T. B.) Nath hier eingegan- gegen 20 türkische Bataillone und 10,000 Mann Reiterei, | zum Abtrag auf Immobilien-Conto 500 . P: erangiagr 69,300 M,

Bayern. München, 6. Zuli. (Allg. Ztg.) Bezüglich Gelegenheit, um die Gefühle und Wünsche der Bevölkerung | _ Amerika. Washington, 6. Juli. (Reuters Bureau.) Bene tien I S T oa Uner von den Russen E pr drt s haben ta pat s D; 1L 194 L iy og via AY C, zu Uaternebmungsfonds des Militäretats pro 1877/78 wird von dem Ausschuß darzulegen. Lord Carnarvon erklärte den Abgesandten in | Sennor Mata hatte gestern eine Unterredung mit dem Staats- S ihaLarane getheilt. Le ret pt hat sich in drei rit T e Uurg- Z s 8 (W. T. B.) Die Nach- I M Fur 2E NMEREUe E TREN Ee _mit Aus ed e Thx De Crnbenaurtzeë E seiner Erwiderung, daß es der englischen Negierung völlig | jetretar Eoarts und überrcicte ihm fein Beglaubigungs- Ginie git Widdin bis Niko Ga b Slügel operirt auf Der richti D L E soff abge]{nitten [6 1 Un | ien von 2.190.400 D afts ift ein Zuwachs sondaun, der Zahl der Infanterie-Regimenter entsprechend, nur unmögli sei, die von U L. Shepstone erlassene Erflärung schreiben als mexicanis{er Gesan dter bei den Vereinig- Das Centrión uarsbirt S FR N der inte von Nustschuk ab. ist die dblung 1 bt ver} iedenen operirenden Truppentheilen JO, A für 16 neue Hauptleute erster Klasse die verlangten Mittel zu | des. Transvaalstaates als britisches Gebiet umzustoßen. Zu | ten Staaten. Mr. Schleicher, ein Mitglied des Kongreîses, E + offizielle Berichte melder t Or E Hierher gelaugke E L S geor s ; E A f Verkehrs-Anstalten. bewilligen, und ferner die für 2 Bataillons-Commandeure La gleicher Zeit gab derselbe seinem großen Jnteresse an der | der gestern eine Unterhaltung mit dem Präsidenten Hayes Lte b Küstendsche Fe E : eilung von 400 T che T- Nach L Si A L. fi meldet unter dem heutigen Datum : __ Die Eisenbahnstrede zwishen Sandau und Dürr- Jäger postulirten Regiments-Commandeure-Kompetenzen ab- Wohlfahrt der Provinz und seiner Sympathie mit den Ge- | pflog, erklärt die Annahme, daß der Präsident die, Annexion A levanbes A a O ermordete. Der Kaifer Mittheilun Sk. Peters bura vorliegenden _informatorischen rôößrsdorf (Haltestelle an der Eisenbahn zwischen Arnêdorf in *ulehnen. Dem Militäretat für die drei ersten Monate 1877 | fühlen und bere<tigten Wünschen der holländischen Bevölkerung | Mericos begünstige, für abgeshma>t. Drin E Hessen _ ee fa par ey befuchten Simnißa. Der L hei ingen Ca 7; D. M. sind die Rückwärtsbewe- Ens gus Losen) ist szit dem 1. Juli für den öffentlichen Ver- beantragt Referent im Ganzen beizustimmen. Jn der näch- Ausdru>, versprach alle Vorstellungen, die ihm bezüglich der | New-York, 5. Juli. (Reuters Bureau.) Der Fah- heute mit H Reichs: “lee Si ager! R Arie L Asie feir cdaóna pu A ee ngen : “B H Zuli, a0 Grd Q nt Hol aat ee m E Dex Abges rpncien, wixd. gie Verwaltung würden: gemacht werden, in sorgsamste Erwägung | restag der amerikanishen Ünabhängigkeitserklärung wurde ui vel L eihsfanzler Fürsten Gortschakoff in Cotro- | ¿5 sien keineswegs die Folge einer Ausdehnung des wesentlich a EEE f Q E Zür. Ztg.) Laut Mittheilung des Poft-

3 g zu ziehen, und erflärte sih s{ließli< bereit, die Abgesandten | gestern in den Vereinigten Staaten in der herkömmlichen cu E Zan Plrsten Karl von Rumänien, welcher sih morgen M N Aufstandes im kaukasischen Gebirge, vielmehr allgemeine B ñ S d M: September 187 7 in den

n sein Hauptquartier begiebt. sind dieselben der militärishen Erkenntniß zuzuschreiben, | Postamt in Lond-n E Le gernemmen werden, DgT Ge 8

von der liberalen Fraktion vorbereitete Jnterpellation, betreffend o. F t. t Al f É Weis i s L : : N zu diesem Behufe in Bälde zu empfangen. Das Unterhaus | Weise gefeiert. Zwischen den Regierungstruppen und K i 7: FUl4. (2D. L i ß di [K RIeEE Konstantinopel, 7. Juli. (W. T. B.) Einem Telegramm daß die betreffenden drei Kolonnen der Wiederstandskraft des | Eintritt der britis<en Kolonien an der Goldküste, i Baue [T l 9 nten an der &Goldtuîile, 1n Senes

die Häufsersteuer, zur Verlesung gelangen. ‘enehmigte gestern die no< ausstehend S T ben nbi a N AEo Var S isi genehmigte geîtern die no< ausstehenden Forderungen für das | del „N ianern in Jdaho hat ein weiterer Kampf statt- Phi Meflgg 41 : Feint g 5 E e E 24 1 E Eko Nacivén das Ges N S : L L E Redif P zufolge hätten die Russ ens lt es gegenübe : ers d, j i Si R “bier 4 i043 L E Dem „Schw. Sie H2erwesen. Nachdem das Gese bezüglich der indischen An-- | gefunden, In welchem vier Jndianer getödtet und viele ver- E E E die Russen am Dienstag bei Dee e Ee Ln untershäßt hatte, zu shwach | gambien, Lagos, Sierra Leone in Westafrika und der Falklandinfeln mrs oa Éin M é N L S O Ut der Enk- leihe auf die Tagesordnung ge)eßt worden, vertheidigte der | wundet wurden. Es ist ermittelt worden, daß 19 Civilisten hg drn en Versuch gemat, auf Barken über die Donau E Q bis R Tergutafsoff und Genral Oflobjio operirten | în Südamerika in den allgemeinen Postverein angekündigt. gei Mh cis lle G aggr ves zu den Reihs-Zustiz- Unterstaatssekretär Lord George Hamilton die Vorlage, | und 33 Soldaten in den früheren Kämpfen und Megeleien zu segen, feien jedoh zurüctgewiejen worden. (2) E Bataillonen, General Loris-Melikoff hat deren _7 „Die folgende im „Star u. Herald“ abgedrudte, vergleichende ge]eßen an a e Veri 1SDore gegeben TWOrden. Ble in f worauf das Geseß zum zweiten Male gelesen ward. Das getödtet wurden. Ein Negiment ist aus dem Süden reauirirt z. Konstantinopel, l. Juli. (L. 4). r B.) Der tür- etwa 12. - i i Uebersibt stellt den G üterver fehr dar, welher über den Preußen sind Gerichtsverfassung, “pürgerlicher und Straf- | Haus seute dann die Bérathung des Gesetzes, betreffend | worden, um gegen bie Acbinie 21 Soreiitit ] fische Kriegsrath beshloß, Suleiman Pascha die Vertheidi- Konstantinopel, 7. Juli. (W. T. B.) Ein Telegra! m Isthmus von Panama während des Mai 1876 und 1877 statt- prozeß, sowie die Konkursordnung hinsitlih der Einführungs- | den höchsten Gerichtshof für Frland, fort. | 77. qut T B.) “Nachriéiten ‘aus Mexico gung der Balkanübergänge zu übertragen. Moukfhtar Paschas vom 6. d. meldet, daß türkische Truppen Tonnen, f Pan U: E Gi E E i igen in ein d denselben E E ne est S De | R (ard | BEL s j T G S (E S <4 O Li 5 Weas p / R T T5 C L ORE onnen, von Panama nab Colon 7,960 10 Tonnen, total

S e Sie E E E U meibe- . Juli. (E. C.) Die Königin empfing gestern den | vom 30. Zuni zufolge haben die dur< den Komman- die E e Zuli. _(W. T. B.) Es ist hier Mere 1 t DOL A en seien. Der Weg nah | 16.095 6—40 Tonnen. Mai 1876 E A L sonderer Behandlung E E n C G U be- englischen Gesandten bei den Vereinigten Staaten, Sir Edmund | danten der amerifanishen Truppen an der Grenze, cor AARRS patf E tet, daß on Sa auf Rustschuk 2E 6 E Der Zroßfürst Michael sei nah Tiflis abge- | 6,526 15—40 Tonnen, von Panama ‘nad Colon 4,568 56-40 os D as E rate pen Vie Aenderun; Thornton, sowie den Generalkonsul und Ministerresidenten | General Ord, erlassenen Befehle einige Unruhe hervor: O “778 M zurü>geworfen seien. reist. (2) 2 a einem Telegramm des Gouverneurs von Er- | Tonnen, total 11,385 11—40 Tonnen. Zunahme für 1877 von nie as Richter ins: B ‘Reichs-P lz S t- | für Bogota, R. Bun>, und den Earl of Derby in Audienz. | gerufen. Das offizielle mexicanishe Journal beschuldigt Tageblattes“ S4 (W. T. B.) Telegramme des „N. W. eret Uf E sollen die Russen nah einem unglülichen Golon na Panama 1,608 30—49 Tonnen, von Panama_nah Colon eftellt if n eie Pg E e o izeigeses; in Aussicht Legterer führte den shwedish-norwegishen Gesandten, Grafen | die Vereinigten Staaten der Verlegung der Verträge und des ier Si E S{ E Jean 7. d.: Gestern marschirten auf | * S E E, Ip pertalen M. : a S geîte ein Ge E VIE SLONIRELEUITON ifte, Piper, ein, welcher der Königin seine Beglaubigungsschreiben | Völkerrechtes. Der amerikanische Gesandte in Mexico hat in vid Die Stadt it o Le Kavallerieabtheilungen. | . Na toria O (W. T. B.) Nach einer Meldung | * riet, 7. Iuli. (W. T B) Der Ll ovdd :

Hessen. Mainz, 8. Zuli. (W. T. V.) Der Ober: überreichte. Der Oberst Sir William D. F. Jervois, bis- | Folge dessen ein Memorandum an die dortige Regierung und Ce O f Bombari ist niedergebrannt, während die Abends het Hie 1 ureaus” aus Erzerum vom 6. d. M. | ift heute as 1 Ube ait Sn E Nees Bürgermeister Wallau ist gestern Abend gestorben. her Statthalter der Straits Settlements, ist zum Stat:halter | an die auswärtigen Vertreter daselbst gerichtet, in welchem er r gswerke dem Bombardement Widerstand geleistet haben. | © ends über die gegenwärtige Stellung der beiderseiti- | Alerandrien a e E Mes tindishen Ueberlandpost aus Lippe. Detmold, 7. Zuli. Jn der gesirigen Si von Süùd- Australien ernannt worden. Das englische | sagt, den Befehlen des Generals Ord sei eine irrthümliche vet Us Ee LOy 7. d. : Ein russisher Dampfer wurde, nah- | Ln DEELL- Ee sich der re<te Flügel der türkischen Plymouth, 7. Juli. (W. T. B) Der Hamk

+ O . . P L G 5 Do î 4 D S E - Q 2) A 5 hon c S e OO r e é Es. em B P i : M4 ; toA5 A p F e E Flü of ï i117 PAnEN- c. 7 e h E —_— S r VAamdbPurge S a E e A Kan olge! UMader. lange nach vierzehntägigem Kreuzen im | Ang gegeben worden, dur dieselben hätte einfa dem den irkishen Mocitor A Ge TOONS egel: Aen den E ien G. G Be E gegen- Postdampfer ‘Rhenania ift hier eingetroffen LESeT y i s gr fi E R x Ul | Hafen von Cort an. | Unwesen der Marodeure geiteue e solle n Meric gie s ( . Ver Kapitan ver}entte E 5 2 0TDelUnN( er zal Pala |lcoe einem New-Y 7. Juli. Das Postdamvfs<iff „Main“ Ca S O, woraus ih in der Gegenüber: | S 8. Juli. (W. T. B.) Nach einer Meldung des | eg Ag niGis e ee WELBEI FFORENNZ L IDEIIE BREEEEO ms Schiff, die Türken plünderten das Wra>. Das iy 12,000 Mann starken russischen Corps bei S cbaban gegenüber Nordk T Liv n Br : fa e S A0 «Main E Lan P e J 5 e Q 5 31 11 E F Lc E : - Rz dée y LELES L 1 C E L Lj e S I; S & A h F A : Ri i ¿ bs ï ¿ L E O 7, U f ¿ L é R E C H e, VeIMeSs am 2 „ZJUN on E wv E aggr gniggice dg Abg vhm pa E a „Observer“ wird die Königin am nächsten Dienstag in | ion Ae von Widdin dauerte no< fort, ebenso dasjenige Die Avantgarde Moukhtar Paschas sei 14 Meilen von Kars Bremen und am 26. Juni von Southampton abgegangen war, ist Einnahmen im Voraus si “nit firiren l Ee Due M Windsor über die in Aldershot stehenden Truppen eine Revue | 2 a E Auf beiden Seiten gab es erhebliche Verluste. a A a 4 Gen JOEIIENAIIn Lien Rae, ens Me Da pfer ] o No Iren 1aNen. Ver 20g. abhalten. Die Truppen würden am Mittwoch nach Aldershot j Der usfisch-türkif Kri E D0N D atina Ut hier Pontonmaterial eingetroffen. Die : S 11€ nt. Petersburgcr 5g." vom 4. d. M. bebt nah T A Ll Er National-Dampfsc<hiffs-Co mpagnie : russisch-türkische Krieg. Türken haben Truppen gegen den Timokt vorgeschoben. den amtlihen Meldungen hervor, daß die Vorwärtsbewegung C. A A EA

Hausmann beantragte, daß die Regierung ermächtigt werde, | zurü>kehren

= onti: So Doti2t ; 5 (2 E of 5 Y = 5 (> $ P.T G ; Ç Qo Q C eo L c . C ; E Cw 0 P 3 î T Tf F das entstehende Defizit in dem Landesetat entweder aus den St. Petersburg, 7. Zuli. (W. T. B.) Der Zwischenfall Wien, 8. Zuli. (W. T. B.) Telegramme des „N. W. | der _von den Generalen Heimann und Tergukassoff befehligten

F 44 Z C f o a A REL “e - - Fu Tageblattes“ aus Kladowa: Flüchtlinge aus Widdin be- russishen Detachements vorläufig sistirt ist. „Die Verstär-

Atktivbeständen oder duc Anleihen gus der Leih- oder Spar- ¿Lade Da O Gi e R R | Wellesley hat einen alle Theile befriedigenden und voll-

asse na< ihrem Ermesscn zu de>en, welcher Antrag mit | ershienenes Dekret vertärit die Ier Le tausstellungs- | kommenen Abschluß gefunden. riGten, daß die Stadt beinahe zerstört sei. Das orto | fungen sagt das genannte Blatt 2 - Pas é Auli 1877

18 Stimmen gegen 2 Stimmen angenommen wurde. Bevor Kommisfion um folgende drei _Vitglieder: Herzog von | Wien, 7. ul (W. T. B.) Die „Wiener Abendpost“ und das Hotel des Mila Ronen Abccbetnat, in der [eten Zeit E Seinen Tis ollaedierten Di S L A

man zur Abstimmung über den gesammten Landesetat schritt, Audiffret-Pasquier, Präsident des Senats, welcher in Abwe- | schreibt : Die englischen Blätter beschäf:igen si<h lebhaft mit Englische Offiziere sollen in Widdin unter Osman Pascha die | Truppen bestanden zu haben, welche keineswegs zu verahtende | fleiß DIE oe bas reit zur: Deseberang, ves Save und Gewerbe

überreichte der Abg. Hausmann dem Vorsizenden ein von senheit des Handels-Minijters den Vorsiß zu führen haben | der Frage der Interessen-Gemeinschaft Oesterreih-Ungarns Operationen leiten. Au<h in Florentin und Bregova soll Gegner, zumal bei ihrer bedeutenden numerischen Ueberinad t, L S M a ane rene u Arg tens ror ge N alda Mai

5 Abgeordneten und ihm selbst unterzeichnetes und „Er- wird, Andral, Vize-Präjident des Staatsraths, und Alphand, } und Englands, und wir glauben in so fern von den be- si englische Offiziere befinden. Aus Fkkank: Bei Men sind. Bei Delibaba waren die Türken in den leßten Kämpfer E E s S Im erT D IRRRe ta Nederland), Abtheilung Amster-

klärung und Verwahrung gegen die Rechtsgültigkeit Direftor der a Arbeiten von Paris. Der „Français“ | treffenden Ausführungen Akt nehmen zu müssen, als fie im niza wird jeßt hauptsächlih Artillerie über die Donau beför- | na< einigen Angaben mindestens 22,000 Mann stark, wäh- | stelling van Kutst etantas 0 ‘Xirerhcid E L Zen in

des Domanialabïommens _Überschriebenes Schriftjtück. en:hält folgende Mittheilung, welce sih an die Bonapartisten | Wesentlichen auf dem Saße beruhen, daß diese Jntereften in dert. Man schäßt die türkishen Truppen, welche si auf der rend eine gleihe Truppenzahl die Position von Sewin ver- | Amsterdam Äffiet wed a A

s Vorhigende nahm dies Schriftstü> entgegen, um es dem richtet : „Das Ministerium ist sehr eisrig damit beschäftigt, die | erster Linie Friedensinteressen find. Linie Rustshuk-Widdin befinden, auf 165 000 Mat theidigte. Dagegen verfügte General Heimann nur über circa ire

Protokoll der Sigung beifügen zu laffen, und schritt hierauf Wahlaussichten in jedem einzelnen Departement abzuwägen, Wim; 72 Jubi (20: T. B.) Der „Polit. Korresp.“ _ Konstantinopel, 6. Zuli. Dein Wee Fremvenbl * 17,000 und General Tergukassoff sogar nur über ca. 9000 Früber fehlte im Zoologischen Garten tem indischen Tapi

o fhatciaR i gee über ‘den allgemeinen Landesetat. Die a es wird „in Kurzem für das ganze Land die Liste der | wird aus Belgrad vom heutigen Tage gemeldet, daß die wird von hier ibe Die tunesis<e Regieru ng ver- | Mann. General Heimann hat unter diesen Verhältnissen die | ein Männen, und dem amerikanischen eia Weibben. Von Ks

Abstimmung ergab Einstimmigkeit für die Annahme des Etats. : andidalen festgestelit haben, denen es seinen Schuß ange- | Skupschtina vor der Diskusfion des Entwurfs einer . öffentliht im „El-Dshuwaib“ hier cin Communiqué des Jn- weitere Offensive gegen das türkfishe Centrum bei Sewin fürs beiden Did>tbäutern ift nunmehr ein Paar vorhanden. Der neue

Der Vorsißzende verlas hierauf ein Schreiben des Kabinets- deihen zu lassen gedenkt. Allerdings stößt es bei dieser Arbeit | Adresse an den Fürsten das Budget sowie die Vorlagen, be- halts, es sei unwahr, daß sie sich geweigert hätte, der Pforte erste eingcstellt und steht jeßt bei Melidjus, ostnordöstlich Seelöwe aus Kalifornien if angekommen und in einem neuen ge-

Ministers Eschenburg, in welhem im Namen des Fürsten die bisweilen auf übertriebene Ansprüche, namentlih von Seiten | treffend die De>ung der 1,500,000 Dukaten betragenden sehshundert Maulesel unentgeltlih zu liefern ‘sie habe die | <2- 15 Werst von Sewin an den westlichen Abhängen des | hra<t wo G S S A Ren, SRBSr ia teten Be, LNEAN Pforte blos darauf aufmerksam gemacht, daß sie nicht die zur Saganlug und an der südlihen, von Erzerum über dieses PROE E

einer der Gruppen der fonservativen Union. Aber es hat den | Staatsschulden und die Aufnahme einer Anleihe, berathen Gebirge nah Kars führenden Straße, um diese gegen einen

j Bs des Zan Lage bis zur Entgegennahme des Land- Kull E ir nit Fel h Ñ tagsabschiedes ausgesprochen wurde. Die Vollmacht für den Willen und, wie wir nit zweifeln, au die Kraft, diesen | werde. Ein großer Theil der Abgeordneten widerstrebe jeder ershiffung dieser Thiere nöthi F F I C DUTDE DOUmad ats R 4 E L Le werDe. er 2 r Abaeordnelen_ N fung d1eje nöthigen Fahrzeuge befiße. D 1 s L i Präjidenten Eschenburg behufs Vornahme dieser Vertagung | Ansprüchen zu widerstehen, und jene billige Vertheilung feines | Separatabmachung mit Rumänien, weil dieses während des aber die Pforte einwilligte Ds ortshiffe, ge Vene. La | twaigen Versu Moukhtar Paschas, Kars Die Anfangs vorigen Monats zum Legen voa Oberbau auf der fam ebenfalls zur Verl Patronats aufre<t z [t h l T LIT E L N j S c S gte, portschiffe na< Tunis zu | : 14)as, zu ent}eßen, zu | 9 F c R 2 aus ebenfalls zur Verlejqung. cite Lad S l D N en, ohne welche die Union für | legten serbischen Krieges das An«rbieten Serbiens zur Her- enden, fo werde sie deren Verlangen gehörig erfüllen. sperren. Auch die Pässe der nördliceren Hauptstraße über Eifenb La edi L i bornéfitèa bicther Sa a en „ganzen Theil der Bundesgeno}en nur noch eine Prellerei | stellung einer Allianz zurücgewiesen habe. Man meint, dab E Ueber die Festung Widdin schreibt der W. „Presse“ den Saganlug find in unseren Händen. General Tergukassoff isenbahn-Regiments ift vorgestern hierher zurü>gekehrt. A Juli. (W. T. B.) Das von der Linken der i f U E gr R (fue Rußlands rie werde. US aug. T ulí, Gn Eee: bewegt jih ebenfalls rü>wärts auf Alaschkert (Toprak-Kaleh), London, 6. Juli. (E. C) Der Stadtrath Mantef ¿ ¿4 - R; C R QA è i + URO, R S r L uf- | Ristics wird dieselben in geheimer Sizung dartegen. Troß _ eDie eigentliche Festung Widdin is auf einer Anhöhe erbaut von wo er nöthigenfalls der Garnison von Bajazid : j S l, Ce Q) er L N T Er ¡ A: Sani ende E berieth e: das Nuy L gese Ce eingeseßte J uristencomit é hat heute eine | einer mächtigen Gegenagitation der Konservativen dürfte die Stu It f<on dadur das Vorfeld und alle Äbcigen in der | bringen fann, die sich no< immer gegen die die Stavt uns (zu ‘der Beéb von Eanberiand gehörig), du Vie Anl E ine D i der ungarischen Regnikolardeputation und schlägt ai Fol- dal bie von n räfetten A E era bi uf eine fompakte Majorität renen können. Fürit Theil der * eia Cet Et die L und Inseln. Der innere | zingelnden Türken behauptet." (engl.) Meilen langen Wasse rleitung von diesem See na< ‘Man- f ] ; _1chlagt n Fol- B P L - é ¡et I T etger | ie Form eiz: astells, Di Bos A Cl aas Æ : - : E Ï gendes vor: Erstens: Von der alliährlih festzustellenden | griffenen Maßregeln ungeseblih feien Die 6 uf S an eibt vorerst no<h in Kragujewaß. A gegen das Wasser gewendete s bat For Was E s Die bester. Die Arbeiten sollen sieben Jahre in Anspruch nehmen, und : ee e der gemeinsamen Auslagen is vorerst eine zweipro- | wissen will oed eilt bas Kabinet A Cranto nes G S Absendung E Gen Flotte nah und umfaßt die Stadt in Form cincs Halbkreises. Das alter i E Ee Es der E A 1,700,009 Pfd. Sterl. veran- | E Ea Se S HIC: O ; / ; j 7 U : E esika-Bai sagen die „Times“: er Befestigung L L ea digt 0 vA slagt, wofür der Stadt tägli 50 Millionen Gallonen Waffer zu- Die E s An ietiles a E tation konservativer Advokaten darauf zu antworten. | d O E gls Lea E Abwesenheit ist die britische tür iben E R n Lees E O A vel Welten Telerapbeu-Büréan tei ‘werden follèn. asser zu Cs L 4 ralies Wer - s A R | Flotte in die Besika-Bai zurü>zelehrk. Während der Konferenz in ie Länge des Wall di - Í ; E Z S meinsam erklärt unter der Bedingun ie Steuer- Spanien. Madrid, 7. Zuli. (W. T. B.) Der Kon- | Konstanti ind zwar, wie es heif F A ‘des Lord las f O TOROAQeE RIE Se Klafter. Unterhalb des Bi Juli. Di i T, * Nati ç : resitatignen und die Dollarieranilolien au ien Zollein- grey e den E der E welche M Prüfung | Konsianlinopel, und Mar, Bn E A miral Lea Beschl Al its, vet lon M A rie Frvat bat Aae E E Die ferbisd en ‘Ckupschtina E ade E A E Lies dabin den Mine (Esten S * Kaiserlichen Hofburg Ld at Goethes E fünjten bestritten werden und bezügli< eventueller Mehr- er Finanzoperationen DEŒ_ ehemaligen republikanischen | die Besika-Bai zu verlassen und na dem Piräus zu steuern. Das leingeweßrvertheidi inaeri et ; Mauer , E 7 f auSgeie ß ei i tif Serbi E L TS A Clavigo“ zur Auffü i Ii h Cie erträgnisse dur< Erhöhung oder Eiühenng neuer Zölle u Regierung niedergesezt worden ist, berathen. | geibab E lo v an E O von Ihrer Majestät Dic Seite bat dlaen Gin von 2 Briti 161 Ful Tiefe. A fei ß eine Aftionspolitif Serbiens zur Zeit nit zu | Hie Marie giebt Frl. Wesicly. den, A S RA U e roi f 5 “A APRRESE i c y pi : E in nâctigfr j S V i ; L l s j ; L j tei S L 7 neue Vereinbarung stattzufinden habe. Drittens: Zur Be- Portugal. Nachdem die portugiesische Regierung ein- | E i ein sihtöbares xe Sag E a S E dee bircte Sen I, Soulee- Garanten. fia gemauert, ohne gegen den l E Montag, 9. Juli. Die russishen Truppen De die Gan Fes Bcligen Publikums rasch ecnérbi Ale, 0 Mas a 1 o U ¿ Ï f î i î Ö L . , s 7 r E ¿ er an der Südfronte liegende | wel<he Tirnowa beseßten, gehören zu dem 8., unter dem Ober- | rianne in den „Geschwistern“ von Goethe cute Am Mitt

b [3 s

streitung der sodann noch unbede>ten Kosten der gemeinsamen * gewilligt hat, in Gemeinschaft mit En S i L Ea Ra Le at ri gat, in i gland dem Sklaven- | nidhts von England zu erwarten hätten, falls sie in einen Krieg rabeti wird bei ei F i f 7 R \ inem hohen Waferstante der Donau allerdings * befehl Radebky's stehenden Armee-Corps. Dieselben beseßten auch ! wo findet eine Wiederholung des „Egmont“ îtatt.