1877 / 166 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

auf den 25. Mai 1877 festgesevt

um einstweiligen Verwalter der Masse ist der Rausmann Goedel hier, Bcfselftr. 20 wohnhaft, stellt.

Die Gläubiger des Gcmeinschultners werden auf- gefordert, in dem auf _ den 26. Zuli 1877, Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 23, vor dem Kommißsar, Herrn Kreisricter Schulz, anberaumten Termin ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwal- ters oder die Bestellung eines anderen einftwei- ligen Verwalters, sowie darüber abzugeben, ob ein einstweiliger Verwaltungêraths zu bestellen und welche Personen in denselben zu berufen seien.

Allen, welhe von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- \chulden, wird aufgegeben , nibts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besi der Gegenftände .

bis zum 23. August 1877 einschließlich dem Gericht oder dem Verwalter dec Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkurêmafsse abzuliefern.

Pfandinhaber und andere mit denselben glei- berechtigte Gläubiger des Gemeinsculdners haben von den in. ihrem Besiß befindlihen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

Zuglei werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtéhängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 23. August 1877 Ge

bci uns schriftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, inner- balb der gedachten Frist angemeldeten Forde- rungen, fowie nach Befinden ‘zur Bestellung des defi- nitiven Verwaltungs8personals

am 15. September 1877, Vormittags 10 Uhr, in unserem Gerichtélokal, Terminszimmer Nr. 23, vor dem genannten Kommissar zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verbandlung über den Akkord ver- fahren werden. : ;

d Zugleich is noch eine zweite Frist zur Anmel- ung t bis zum 12. Dezember 1877 einshließlih festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb der- felben nach Ablauf der ersten Frist angemeldeten Forderungen cin Termin auf

den 5. Januar 1878, Vormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 23, vor dem genannten Kommissar anberaumt.

Zum Crscheinen in diesem Termin werden die fsämmtlihen Eläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen anmelden werden.

Wer seine Anmeldung \christlich einreiht, Hat fine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- Ügen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserem Gerichtsbezirk wohnt, muß bei der Anmel- dung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmättigten bestellen und zu den Akten anzeigen. :

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rehtsanwalte Seger, Justiz-Räthe Stubenrauch und Gerlach bier, zu Sa(waltern vor- ges{lagen. i

Berlin, den 13. Juli 1877.

Königliches Kreisgericht. I. (Civil-) Abtheilung.

[6336] 4

Nachdem in dem Konkurse über das Vermögen des Fabrikanten Carl Ludwig Theodor Hetschingk, Inhabers der Lappenfärberei und chemishen Wasch- Anstalt in Firma D. Coundé und der Wollgarn- färberci und Druckerei C. Hetschingk, der Gemein- schuldner die Schließung eines Akkords beantragt hat, so ist zur Erörterung über die Stimmberechti-

ung der Konkuregläubiger, deren Forderungen in Mrisebund der Richtigkeit bisher streitig geblieben oder noch nit geprüft sind, ein Termin

auf den 25. Juli 1877, Borutitiags 11 Uhr, im Stadtgerits8gebäude, Portal Ill, Zimmer E vor dem unterzeichnetes Kommissar anberaumt werden.

Die Betheiligten, welche die erwähnten Forde- rungen angemeldet oder bestritten haben, werden hiervon in Kenntniß geseßt._

Berlin, den 16. Juli 1877.

Königliches Stadtgericht. I. Abtheilung für Civilsachen. Der Kommissar des Konkurses. Kunau.

[6334] Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Pianofortefabrifkanten Johann August Kunz, Rittersiraße 58, ist am 17. Juli 1877, Nachmittags 1 Uhr, der kauf- mäunische Konkurs eröffnet und ist der Tag der Zahlungseinstellung festgeseßt auf den

17. Zanuar 1877.

Zum einftwciligen Verwalter der Masse is der Kaufmann Sieg, Älerandrinenstrafe Nr. 37, bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 25. Zuli 1877, Vormittags 11 Uhr, im Stadtgerihtsgebäude, Portal IIL, 1 Treppe bc, Zimmer Nr. 12, vor dem Kommissar, dem Königlichen Stadtrichter Herrn Humbert, an- Lecaumten Termine ihre Erklärungen und Vor- schlâge über die Beibehaltung diescs Verwalters, oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Verwalters, sowie eventuell über die Bestellung cines einstweiligen Verwaltungsrathes abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- f{ulden, wird aufgegeben, nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zuut 10, September 1877 e gienli@ dem Gerickt oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen

ete, eben dahin zur Konkursmasse e, Saa aner und andere mit denselben gleich-

erechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben voa den in ihrem Besiß befindlihen Pfandstücken 8 zum vergedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hier- dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben möge bercits rechtshängig sein oder niht, mit dem da verlangten Vorrecbt

bis zum 10. September 1877 einschlicßlih bei uns schriftli oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Erind der sämmtlichen, inner- halb der gedabten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven

erwaltung8personals auf

den 3. Oktober 1877, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgerihts8gebäude, Portal Ill, 1 Treppe hoech, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird ge- Gage Bua mit der Verhandlung über den Akkord verfahren werden.

Zuglei ift zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger nog eine zweite Frist

bis zum 10. November 1877 eins{hlicßlich festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb der zweiten Frift angemeldeten Forderungen ein Ter- min Gui den 3. Dezember 1877, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtegebäude, Portal IklT., 1 Treppe hoch, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommissar anberaumt, zu welchem sämmtlihe Gläubiger vorge: laden werden, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben. 5

Wer feine Anmeldung s\criftlich einreicht, hat ee Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- ügen.

Icder Gläubiger, welcher nit in unserm Gerichts- bezirke wohnt, muß bei der Anmeldung seiner For- derung einen am hiesigen Orte wohnhaften Bevoll- mächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehli werden zu Sachwaltern vorgeshlagen die Rechts- anwalte Heidenfeld und Jusftiz- Räthe Hoffmann und Haagen.

Berlin, den 17. Juli 1877.

Königliches Stadtgertbt. Erste Abtheilung für Civilsachen.

[6330]

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns M. Brücmann zu Zempelburg werden alle Diejenigen , wle an die Mafse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufge- fordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits Fs sein oder nicht, mit dem dafür ver- langten Vorrecht

bis zum 13. August cr. cinschließlich

bei uns schriftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen inner- halb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungsperfonals

auf den 27. August cr., Vormittags 10 Uhr, vor dem Kommistar, Herrn Kreisrichter Hahn hier, im Verhandlungëzimmer Nr. 2 des Gericht8gebäudes zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verhandlung über den Akkord ver- fahren werden.

Wer seine Anmeldung s\ch{riftlich einrei{bt, hat tine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- ügen.

Jeder uter welcher nicht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmel- dung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- zeigen. Wer dies unterläßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, weil er dazu nicht vorgeladen worden, nicht anfecten. .

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwalte Köhler und Kririm hierselbst zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Flatow, den 17. Juli 1877.

Königliches Kreisgerict. Erste Abtbeilung.

[6329] i

In dem Koukurse über das BecrmLgen des Kaufmanns Herrmann Jacebsshn zu Liebstadt ist zur Verhandlung uud Beschlußfassung über cinen Akkord Termin auf den

23. Zuli 1877, Vormittags 11 Uhr, E dem unterzeichneten Kommissar anberaumt worden. '

Die Betheiligten werden hiervon mit dem Be- merken in Kenntniß geseßt, daß alle festgestellten oder vorläufig zugelassenen Forderungen der Konkursgläu- biger, soweit für dieselben weder ein Vorrecht, noch ein Hypothekenrecht, Pfandrecht oder andzres Ab- sonderungsrecht in Anspruch genommen wird, zur Theilnahme an der Beschlußfassung über den Akkord berechtigen und daß Handelsbücher, Bilanz, Inventar und Bericht des Verwalters in unserem Bureau Il. zur Einsicht der Betheiligten ausliegen.

Mohrungen, den 11. Juli 1877,

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses. Alexander.

Koukurs-Eröffuung. Königliches Kreisgericht, T. Abtheilung, zu Bromberg, den 16. Juli 1877, Nachmittags 12x Uhr. Ueber das Vermögen des Kaufmanns Felix Wys3zynski, in Firma: F. Wys3zynuski in Brom- berg ist der kaufmännische Konkurs eröffnet und der Tag der Zahlungseinstellung auf : den 12, Juni 1877 festgeseßt worden. um einstweiligen Verwalter der Masse ist der Kaufmann Albert Beckert in Bromberg bestellt. Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem auf den 1, August 1877, Vormittags 11 Uhr, in unserm Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 38, vor dem Kommissar, Ar S Plath, anberaum- ten Termin ihre Erklärungen und Vorschläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestel- lung eines andern einstweiligen Verwalters, sowie darüber abzugeben, ob ein einstweiliger Verwal- tungsrath zu bestellen und welche Personen in den- selben zu berufen find. Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welhe ihm Etwas ver-

[6323]

\{ulden, wird aufgegeben, Nichts an denselben zu :

verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 1. September 1877 einsch{kießl dem Gericht oder dem Verwalter der Masse An- zeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ibrer etwaigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse iyi liefern. Pfandinhaber und andere mit denselben

leihberechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners em von den in ihrem Besitz befindlichen Pfand- stücen nur Anzeige zu machen.

Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bercits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 10. September 1877 cinsch{chließli{ch bei uns [Weis oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedahten Frist angemeldeten Forderungen, sowie aach Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungspersonals auf den

20. September 1877, Vormittags 11 Uhr, vor dem oben genannten Kommissar im Termins- zimmer Nr. 38 zu erscheinen.

Wer seine Anmeldung \{riftlich einreiht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu-

en. ach Abhaltung dieses Termins wird afriagelen- falls mit “der Verhandlung über den Akkord ver- fahren werden. S

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten auswärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten an- zeigen. Denjenigen, weilen es hier an Bekannt- saft fehlt, werden die Rechtsanwalte Justizräthe Geßler, Schmidt und die Rechtsanwalte Joel, Kempner, Pottien, Sußmann und Selcke, sämmt- lich in Bromberg, und der Rechtsanwalt Thiel in Crone a. B: zu Sachwaltern vorgeschlagen.

[6326] Bekanntmachuug.

Der Konkurs über das Vermögen des Kauf- mauns Fricdrich Krüger von hier ist durch Ver- theilung der Masse beendet. _

Halle a./S., den 14. Juli 1877. i

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

[6327] Bekanntmachung.

Der Konkurs über das Vermögen des Galan- teriewaarenhändlers und Buthbindermeisters Otto Henkel von hier ist durch Vertheilung der Masse beendigt. 2

Halle a. S,, den 14. Juli 1877. ;

Königliches Kreisgericht. 1. Abtheilung.

[6328] Bekanntmachung

Der Konkurs über das Vermögen des Buth- bindermeisters Gottlieb Lutsche hier ist dur Vertheilung der Masse beendigt.

Halle a./S,., den 14. Juli 1877.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

[6337] Bekanntmachuug.

Nachdem in dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns Carl Bergmaun zu Wernerheide der Gemeinschuldner die Schließung eines Akkords beantragt hat, so ist zur Erörterung über die Stimmberectigung der Konkursgläubiger, deren Forderungen ‘in Ansehung der Richtigkeit bisher streitig geblieben oder noch nicht geprüft sind, ein Termin auf L

den 26. Juli cr., Mittags 12 Uhr, in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 16, vor dem Kommissar, Herrn Kreiêrichter Rocholl, anberaumt worden. i

Die Betheiligten, welhe die erwähnten Forde- rungen angemeldet oder bestritten haben, werden hiervon in Kenntniß geseßt.

Bochum, den 14. Juli 1877.

Königliches Krei8gerict. Der Kommissar des Konkurses.

T'arií- eíc. V erénderunigzett der deutschenEiSCrntarnEezi No. 163.

Hannoversche Staatsbahn. - Hannover, den 13. Jali 1877.

Mit dem 1. August cr. wird im Norddeutschen Verbande eine direkte Personen- und Gepädbeför- derung zwischen Hannover und Roßlau bezw. zwischen Celle und Magdeburg via Helmstedt eingerichtet werden. Das Nähere ift auf den betr. Stationen zu erfahren.

Königliche Eiseubahn-Direktion.

West- und Nordwestdeutscher Eisenbahn- Verband. [6344] Bekanntmachung. Caffel, den 15. Juli 1877.

Für den direkten Güterverkehr ¿wischen Statio- nen der Main-Neckar-Bahn einerseits und der Ol- denburgischen, Hannoverschen und Main-Weser-Bahn andererseits tritt vom 1. September 1877 ab zu dem auf das für die deutschen Eisenbahnen in Aus- sicht genommene einheitliche Tarifschema basirenden West- und Nordwestdeutshen Verbands8gütertarif vom 1. Juli 1877 der 4. Nachtrag in Kraft.

Durch diesen Nachtrag treten neben niht un- bedeutenden Ermäßigungen für den Transport ver- sBieherer Artikel gegenüber den seitherigen Fracht- äßen Erhöhungen ein. 8

Der Nachtrag ift bei den Güter-Erpyeditionen der betreffenden. Verbandstationen vom 21. d. M. ab fäuflich zu erhalten; auch werden auf Verlangen einzelne Tariftabellen au8gegeben. Für die Verwaltungen des West- und Nord-

_ E Len Cisenbahn-Verbandes Königliche Direktion der Main-Weser-Bahn.

Niederschlefisch-Mürkische Eiscubahn. Berlin, den 12. Juli 1877.

Am 1. Juli cr. ist zum Tarif für den Transport von Salz aller Art in Quantitäten von 5000 und 10,009 Kilogr. und mehr in Wagenladungen von den Stationen Schönebeck-Staßfurt, Halle und Sangerhausen der Magdeburg-Halberstädter Eisen- bahn nach Stationen der Königlichen Niederschlesisch- Märkischen , der Obers@bleslicheu, der Breslau- Schweidnitz-Freiburger, der Märkish-Posener und

der Rechte-Oderc-Uferbahn, theils via Leipzig-Görlig,

theils via Magdeburg - Beclin ein Nachtrag 111, în Krafi getreten, welher 1) Aenderung der Tarif- bestimmungen, 2) Berichtigungen von Stations- namen, 3) Bestimmungen wegen Ausscheidens der Route Breslau-Sagan-Franfsurt a. O.-Berlin und Einbeziebung der Route Breslau - Schmiedefeld- Reppen-Frankfurt a. O.-Berlin, bezüglih des Ver- kehrs mit den Stationen der Rechte-Oder-Uferbahn, 4) neue resp. veränderte Tarifsäße enthält. Druck- eremplare dieses Nachtrages werden bei unseren Güter-Expeditionen in Breslau, Liegnitz und Hirsch- berg verabfolgt. Königliche Direktion der Nicderschlefisch-Märkishen Eisenbahn,

Osibahn, s Brombcra, den 14. Juli 1877,

Für die in dem 8. Nachtrage zum Lokaltarif der Ostbahn für die Beförderung von Personen und Reisegepäck bezeichneten Verkehrs-Relationen mit der Ee Cüftriner-Vorstadt tritt vom 1. Septem- er cr. ab eine theilweise Erhöhung resp. Ermäßi- gung der Gepäfracht in der Art ein, daß pro 1 bis 10 Kilogramm Uebergewiht und pro Kilo- meter 0,5 Markpfennige zur Erhebung gelangen. Das Nähere hierüber ift bei den bezüglichen Gepä- Expeditionen zu erfahren.

Königliche Direktion der Ostbahn.

Westfälische Eisenbahn.

Am 5. Juli cr. sind für die Beförderung voz Rohprodukten im Verkehr zwishen Köln-Mindener Stationen einerseits und Stationen der Westfäli- schen und Münster-Enscheder Bahn andererseits ermäßigte See in Kraft getreten. Münster, Königliche Direktion der Westfäl, Eisenbahn,

[6335] Stettin-Sächsischer Eisenbahn-Verband. Im Stettin-Säcbsishen Verband wird bis auf Weiteres für frische, todte, niht im Wasser trans- portirte Scef i \che— nit aber Seeschaalthiere —, falls die Beförderung derselben in den gewöhnlichen Personenzügen vom Versender vorgeschrieben ift, a, bei Aufgabe in Quantitäten von mindestens 2000 Kilogr., oder bei Bezahlung der Fracht für diefes Quantum: 50°/9 (die Hälfte), b, bei Aufgabe in geringeren Quantitäten: 75% (drei Viertel) der tarifmäßigen Eilfraht, in mirimo jedo die Normalfracht, berechnet. Berlin, den 14. Juni 1877. Die Direktion der Berlin-Anhaltischen Eisenbahn-Gesellschaft als geshäftsführende Verwaltuuag.

[6324] Mittcldeutsh-Elsaß-Lothringischer 7 Eisenbahn-Verband.

Für den Verkehr der aus dem Nordwestdeutschen Verbande übergetretenen Relationen sind die nah dem Raumtarife dieses Verbandes vom 1. Januar 1874 bestandenen Spezialtarifsäße für Salz aller Art mit Wirkung vom 1. Februar d. J. bis auf Weiteres wieder in Kraft getreten.

Näheres ist in den Verbands-Gütererpeditionen zu erfahren.

Erfurt, den 13. Juli 1877.

…__ Die Direktion

der Thüringischen Eisenbahn-Gesellschaft

als geschäftsführende Verwaltung.

[6320] Mitteldeutscher Eisenbahnverband.

Zum Haupt - Gütertarife sowie zum Stettin- Berlin-Badish-Württembergishen Theiltarife sind die Nachträge 48 resp. 26 ausgegeben, welche auf den Verbands-Gütererpeditionen eingesehen und von dort bezogen werden fönnen.

Erfurt, den 13. Juli 1877.

der Thüri ise Ci Gesellschaf

er Thuringischen Eisenbahu-Gesellschaft als geschüftsführende Verwaltung.

_Mitteldeutsch-Galizish-Numänischer 6325] Eisenbahn-Verband. -

Durch Nachtrag VI1IL. ' zum Spezialtarife für Holz werden vom 1. August c. ab direkte Fract- sâße für Station Merseburg eingeführt. Näheres ift in den Verbands-Gütererpeditionen zu erfahren.

Erfurt, den 13, Juli 1877.

u Die Direktion

der Thüringischen Eisenbahn-Gesellschaft

als gcshäftzführende Verwaltung,

[6339]

Homburger Eisenbahu.

Vom 1. September a. ec. ab tritt im Localverkehr der Homburger Eiseabahn an Stelle des seither gültigen Local-Tarifs vom 1. April 1867 ein nah dem neuen Tarifschema für die Eisenbahnen Deutsch- lands hergestcllter und nah den für die Königlich preußishen Staatsbahnen genehmigten Maximal- jäßen berechneter neuer Güter-Tarif in Kraft, welcher gegen die bisherigen Tarifsäße theilweise Erhöhungen enthält.

Cremplare des Tari's werden zum - Preise von M. 1,00, einzelne Tarifstabellen zu 10 S pro Stück von deù Güterexpeditionen kfäuflih abgegeben.

Homburg, den 13. Juli 1877.

Der Verwaltungsrath.

Anzeige.

U A 90dg ddy

¿PBJUI 101u1V T149MA

v1B 0190ds01] -J9A pun Zuuß1080g

“uoaunzYoLUI A U9][8 Ul Bs

120A un

Sun14z8190Y a

uy uojloaun 801 Uo0P] UOA

ul T-uvg noz

I9Jouuodg ‘n UoIMAK * ‘nous

unge sg *HY uo2u[uy Jona -ql1o402 pun JopIneq USJINAJUS TOA ou

f

UNJYNJSRV 04100118

861BUONBtAOlUI

2

TPOLMEN O PIPIA f

G ‘00n21] PUn S1) “A11qu 4 UoApuyzs]j0a

‘8 "448790 ‘A\'S Uo 4 A4 UOA LUNALY

_— T0 uns

+910 0 40pof -19q9s) “V4 U0A uozun

u

-10) ‘ulopu uo1191L J “A

3 s

Redacteur: F. Prehm.

Verkag der Expedition (Kessel), Dru: j Eltzes

Berlin:

zum Deutschen Reichs-Anzei

M 2166.

Berliner Börse vom 18. Juli 1877.

In dem nachfolgenden Courszettel sind die in einen amtlichen Ag nichtamtlichen Theil getrennten Coursnotirungen nach den ausammengehörigen Kfektengattungen georänet und die nieht amtlichen Rubriken durch (N. A.) bezeichnet. Die in Iáquid. beûndL Gesellechafien finden sich am Schinsse des Courszettels.

T T O e 1, Ámsterdam . . 18 T. ls |—— da 100 Dl (S M Le Brüss. u.Antw, 190 Fr. |8 T. lei B do. do. 100 Fr. 2 M.f7*|—,— London . - „1 L. StrL.|8 T. lg |—— S [1 L. Strl./3 M7 ¡—,— Pari «eas 190 Fr. |8 T.| 3 |—,— Wien, 5st. 7.100 FI |8 T. 1162 25bz do. do. |100 FL |2 M.i[**161,.C0bz Petersburg . .|100 S, B./3 W.!| 5 |212,25bz âo. . „1100 S. B.13 4.i/° |210,25bz Warschau . .|100 8. R.18 T.| 6 |212,900s Bankdis- 6ztot Barlin Wechsel 4/9, Lach, 5’.

&elá-Serten REÂ Bauxaoten.

Dukaten pr. Stück Sovereigns pr. Stück ......... Napoleorsd'or pr. Stück .......

do. Pz. 500 Gramm fein . Dellars pr. Stück-...- o... Imperiais pr. Siück... e...

do. pr. 500 Gramm fein „.. Franz. Banknoten pr. 100 Francs ..

Yesterreichische Banknoten pr, 100 FL ás. Silvergulden pr. 100 FL äo. Yisertelgulden pr. 100 FL

Sussische Banknoten pr. 100 Bubel.

9,642 16,265bz 4,175bz 1392,00 G 81,15bz 162,75vz 177,090G 214,10ùbz

Fends- und Staats -Fagyiorse,

Deutsche Reichs-Anleihe 4 |1/4.u.1/10.

95,80bz

20,375et.bz G

Consoliuirte Anleibe . .|4{/1/4.0.1/10.11£4,10B

âe, äs 18376 [4 L n. 1/7. 95,40bz Staats-Anleihe, ..... 4 u, /1:/95,50bz

de. 1850 . „4 97,50bz2® „2

Staats-Schaldecheins . .|34/1/1, n. 1/7,/92,60bz A

Kur- u. Neum, Bchalär.|3{ 1, 1 n.1, /,,191 00 B vgs

Oder-Deichb. Oblig. . . 41/1 u. 1/7./101,00B |

Berliner Stadt-Oblig. . „44/22. /,1/,,/101,(0bz J do. âo. . 1331/1, u. 1/7./92,25 B

Cölner Stadt-¿nleihe . ,|43/1/4,u.1/10. 101.00bz

Elberfelder Stadt-Oblig, 4111 A B 99,25bz

Bheinprovinz-Oblig.. . .|44/1/1. u, 1/7./102,75B

Schuldv. 3. Berl. Kantm.|43/1/1. u, 1/7.1101,00 B

O E 4411/1, u. 1/7./101,50bz

o D L S fw 5 [1/1. u. 1/7.1105,80dz Tandschaft. Centrl.4 [1/1. u. 1/7./95,19bz Eur- a, Neumärk. .|34/1/1. u. 1/7./85,000z do. neus 1321/1. u. 1/7,183,90 B

de, 4 [1/L u, 1/7. 95,19bz

j do, neus . .|143/1/1. u. 1/7./103,00 B N, Brandenb. Creät|4 |1/L a. 1/7./95,100z

do. neus . .|4{/1/1. a. 1/7. 103,00 B Ostpzeussiache . . . .|8¿/1/L. n. 1/7.183,50G â0, 4 |1/1. u. 1/7./94,80G

s Ïs. 4X11/1. u. 1/7.1102,30 G

“i TPoramerechs . « « 32/1/1. u, 1/7./62,90bz

E ào, 4 |1/1. u. 1/7,/95,00bz

E j 0, s 6 44 1/1 U. S 102,00bz

do. Landsch. Crâ./43/1/1. u. 1/7.|——

E Ponezzeche, neus . . .|4 [1/1 u. 1/7./94,80G

a ISlchsischs . ....- 4 1/1. u. 1/7.|——

e (S0blosisChs j... S L u L

s do. R6us Lr 7a u, VE —,—

do A L C U D ¿o do. neuc .14 |1/1. u, 1/7.195.90B do. À, u. C./45/1/1 n. 1/7. 102,00 G ‘F estpr., riitarach. ./35/1/1. u. 1/7.182.80 G Jo. âo, 4 |1/1. u. 1/7.193,80 G âo, do, 4311/1. n. 1/7.1101,40»z 20. I. Seris|5 |1/1, n. 1/7./106.50 B âo do. |42/1/1. u. 1/7./101,40 bz do. VNeulanäscÞ,|/4 1/1. a. 1/7.|—— da, do. Li.|4 |1/1. n. 1/7.193,50bz o. do. . ./4¿[1/i. u, 1/7. -— Ao, do, 11./45/1/1. n, 1/7 /101,40bz Rux- u. Neumärk. .|4 |1/4.0.1/10./95,602z Pommerechs ..-.. 4 |1/4.n.1/10./95,69bz

S iPosenache ...... 4 |1/4.2.1/10./95,50 G

É iPreussische . . ... 4 [1/4.0.1/10.195,60G

É Rhein. u. Westpb. .|4 |1/4.0.1/19./97,25 G

S [Hanzoversche . . . ./4 |1/4.1.1/10.|—,—

S [Süchsische ...... 4 |1/4.1,1/10./96,50bz Bchlesische .. .... ¡# [1/4.9,1/10./95,80 d Schleswig-Holstein. „4 |1/4.n,1/10./95 0002

Badische Anl. pe 1886/4411/i. u, 1/7.|—,—-

do. Bt.-Bisanb.-ánl.|5 |1/3. u. 1/9./103 90bz do, do. . 4 [1/2.u. 1/8.196 50G

Bayeriscze Anl. de 18754 (1/1. n. 1/7.195,00 G

Bremer Änleihe de 1874/43/1/3. u. 1/9,|—,—

Grossherzog. Hess. Oblig. 4 |15/5.15/11/95,25bz G

Hamburger Staats - Anl.|4 |1/3. u, 1/9.195,40bz

Lothringer Prov. - Âni.|\4 1/1. o. 1/7.|—,—

Lübeck, Trav.-Corr.-Anl,/4 |1/6.0.1/12 |—,—

Meckl. Bisb.Schuldversch.|3F|1/1. u. 1/7.189,40bz

Büchsiscbe St.-AnI. 1869/4 |1/1, n. 1/7.197,00G

Sächsizche Staate-Bouta|3 |1/1, u. 1/7.172,25bz

Pr.Pr.-Anl.1855. !G0Thi 37 1/4. 1148 00bz G

Hess, Pr.-Sch, à 40 Thlr.|—| pr. Stück |247,50 G

Badische Pr.-Anl. de 1867/4 |1/2. u. 1/8./120,20 G do. 35 FI. Obligat.|—| pr. Stück 1138,30bz

Bayerische Präm. - Ân!,|4 1/6, |122,40bz

Braunschw, 20 Thlz.Loose|—| pr. Stück 185,20bz

Cöln - Mind, Pr.- Antheil|33/1/4,1.1/10/109,10bz

Dessauer Sf, - Pr. - Anl. 35) 1/4. 1120.00B

Finnländische Lo9se. . .|—| pz. Stück 139,30bz

Goth, Gr. Präm.-Pfandb.|/5 |1/1. n. 1/7./108,50bz

do. do. II. Abtheilung/5 |1/1. u. 1/7./106,00»z

Hamb. 50Tb1.-Loose p.Bt.|3 1/3. 1173,40bz

Lübecker do. do, |34/1/4. px. 8t.1174,25bz

Meininger Locose . .. .|—| pr. Stück |18.75bs do. Präm.-PfAbr.}|4 1/2. 1104,25B

Oldenb. 4A ThlIr.-L. p. 8t.13 1/2. 1136,00&

Amerik, rückz. 1881) [6 [1/1, u, 1/7./104,90bz

do, do. 1885125186 |1/5.n.1/11] do. do, gek. 8/6 Juli —,—/5./8.98,30 G | [21 u, 27/8./98,90G S | ¡September /99,00G* S do. äo. 18856 [1/1. a. 1/7./99,40 G S do. Bonâs(fand.}}_|5 |1/2.5.8.11./103,70bz G Es do. do, 43/1/3.6.9.12.1101,600G S

Börsen-Beilage ger und Königlich Preußischen S

Berlin, Mittwoch, den 18. Juli

#ew-Zorker Stadt - AnLiG 1/1, u, 1/7.1164,10bz 7 do. . [7 [1/4.1.1/10.1108,10G *orwegisoks Anl, de 1874/47 15/5.15/11.|—,— Sahmwedishse Btaatas-Atnl441/2. u. 1/8/98 50B erter. Gold-Rente . , 14 '1/4,0,1/10./59,90bz âa, Paniar-Zeuts , |4+/1/2. u. 1/8./50.00bz B do. o. . .[4{/1/1. n. 1/7/50 O0et.bz G ás. Biter-Rente, .4 |[1/4,0.1/10154 50bz G s. a, 45 1/4. 154,50bzG doe. 250 Fl, 1683544 | pr. Stück |95,25bz Gesterr, Eredit 1009 1858|—|1/5.2,1/11./294,25bz Destarr. Lott,-Anl, 18805 | pr, Stöck |[101,00bz B âe. do. 1884t— 1/1, u. 1/7.1250,00bz Paster Staëi-Avleïhe .|G |1/1.u. 1/7.17090B âs«, do, KlsizeiG 11/3. u 1/9.172,00 B en Ungar. Golà-Pfaudbriefe/5 |1/1. u, 1/7./81.50bz@ S Togar. St.-Zisenb.-Anl|5 | pr. Stück (66 50bz B 1 de. Loose ... . . |—|1/6.u.1/12.1142,40bz =- Uag. Schatz-Scheine} # |6 |1/6.0.1/12./9040bz | do. do. kleins . . . .(2 |6 |1/2. d: 1/8./90,400z ¿e, doe. I Em, .. „(2 6 (1/2. u. 1/8.182,50bz do, do. kleine .. . „2 (6 |16/2.5.811/82.90bz B stalienische Bents . J} 15 1/1. u, 1/7.169,80bz B do. Tabeks-Oblig. 126 |1/L a. 1/7.1102,75bz Bunaänier grosss . „f |||8 1/1. u. 1/7.|—,— âo, mittel ¿e Eri (L/L u 1/7.184000 de. Kleine .... „S8 |1/5.0.1/11./84,00 8 Russ. Nicclai-Obligat.JS 4 1/5.0.1/11.|—,— Italion, Tab.-Beg.-AEt, | |1/L u. 1/7.|—,— Fr, 350 Eizzahl, pr. &t./6 1/1. n. 1/7. Raas. Centr. Beâsnez.-Pf./5 ¡1/1. u. 17/ |—,— de. Engl, Anl. de1822) [5 [1/3. u. 1/9.176,50bz »S ¿e do, de1862} |5 |1/5.u.1/11./79,00bz T do, do, BKleins_ F #| |1/5.n.1/11./79,60bz - do. Eugl. Anl, ., [S3 |1/2. u. 1/8.|— l do. fundé, Anl. 1870 .1& 5 1/3. n. 1/9.185,00 B &0, eonsul, do. 1871 Y 9 1/3. u. 1/9|79,205z B do, do, kleins ...° 4 1/3. u. 1/9.180,00bz 2s do, 1872-4, 5 [1/4.0,1/10 |79,20bz B do, do, Kleizs ... «jm |1/4.2,1/10.181,25bz do, do, 1873 -} |5 [1/6.0.1/12.|79,20dz âo. do, Kleine J |5 [1/6.0.1/12./81,20bz To. Anleihe 1875 . - « .143/1/4.0.1/10.|—,— âe, do, Kleine « . .|45|1/4.0.1/10.|—;— de. Boden-ZEredit . N #15 1/1, n. 1/7.172,9052 ào Pr.-Anl. de 1864 |5- (1/1. u. 1/7,/140 25bs do, do, dús 188GIS 5 11/3, u, 1/9./140,25bz do. 5. Anleihe Bliegl. [5% |5 |1/4.9.1/10.|60,75bz 6, 6. do, do. 5115 |1/4,u.1/10.|—,— 2e, Poin. Schatzoblig. f 4 |1/4,0.1/10.|—,— äs, do, kleins! 4 [1/4.n.1/10 |76,25bz Poln. Pfdbr. TIL. 2 S 5 1/1. u. 1/7.163 70bz do, Liguidatiousbr. JS |4 |1/6.0.1/12 |55,50bz G FWerech, Stadi-Ffäbr. 15 |11/4.u.1/10 |—— âs. do, IL/5 H1/4:0.1/10 |—— Türkiesche Anieike 1865/5 1/1. u. 1/7./9,00bz do, do. 18898 [1/4,1.1/19|—,— de. do, kleines |1/4,9,1/10.|—,— do, 400Pr.-Loose vollg.'3 |1/4.u.1/10.121,50G {R.A.) Oest, BodenEredit|5 |1/5,u.1/11,|—,— Deet. 5precz. Hyp.-Pfdbr,|5 1/1, u, 1/7.|—,— Oagt, Sèprcz. Slb,-Pfdbr. 5311/1, n. 1/7.|—,—

iener Silber-Piandbr./5{/1/1. u, 1/7.

Naow-Yersoy

Hypothoken - Dertifizate,

Ahbali-Dess. Pfanábr, Draunechw,-Esn, Hypr.'5

âo. äo.

o.

¡7 15 147

D, Gr.-Cr.3B3.Pfdbr, rz.1105

#9, 52/0 I, b. rückz. 1105 do. rückz. 11943

o, Hyp.-B. Ffäbr, unkb.'5

do. deo.

s,

[43

Ereppsche Oblig. rz. 1105 Seck. Hyp.u. F, Pfdbr. L5 TIL'S do. o. I rz. 125/44 I1./4 einingez Hyp.-Píanébr.|5 .-À.15

0. do, âa, äs,

Tord2 Grmnd-C.-H

do, HByp,-Pfanábr.

K

- [e

[1/5,n.1/11.

T L L U 1/1, u. 1/7. 1/1. u. 1/7. 1/1, u. 1/7. 1/Lu 1/7 yarech, 1/4, a.1/10. 1/4.0.1/10. 1/0 1/6. 2/10 U/0. 1/1, 0e M, 1/4.u,1./10 1/1. u. 1/7. 1/4.0,1/10, Eu 1/6,

102 706 100.60 G 95,00 G 102 00G 101,20bz 96,00B 101,005z2 G 95 75bz G 105,40bz 101,00bz & 101,00bz G 100,00bz G 95,50bz G 100,50 B 101,00bz G 101,00bz G

Sfirnb. VYereinsb.-Pfdbr.|5 |1/1. n. 1/7.101,00bz 2a. âo. |43/1/4.0,1/10./98,00bz Pomr. Hyp.-Br.T, rz. 1205 [i/i,. u, 1/7./106,20bz de, U. a. IV. rz. 1105 |1/1, 1. 1/7./101,75bz âo. L n. YŸ. rz, 1005 |1/1. u. 1/7./99,00bz do, If. zz. 119... ./43/1/1. n. 1/7.194,30bz Pr. B. Hyn Schldsch. EGb.|5 | versch, 1100,10G äo. B, unKkGb, rz. 1105 |1/1. n. 1/7./104,00bz G do, do. rz. 1005 | versch, [101,002z G do. do. rz. 115/42/1/1. v. 1/7./100,00bz Pr, Girb. Pfandbr. kdb, 4{/1/4,n,1/10./100,25bz do. nnkdb, rückz. 1105 [1/1.u. 1/7.1107,80bz G do. rz. 100/44/1/1. u. 1/7.199,75bz do. Iz. 1005 1/1,nu, 1/7./102,80bz Pr. Hyp.-A.-B. rz. 12044 1/1. u, 1/7.,99,00bz G do. do. rz. 110/5 ¡1/4.u.1/10./102,90bz G do. do, 5 | versch. |101,00bz G Pr. Hyp.V.Act.G, Certif./44/1/4.1.1/10./100,00bz Schles. Bodencr.-Pfadbr.|5 11/1. u, 1/7.1100,50 bz B do. do. 41/1/1, u. 1/7.196,10 B Stett. Nat.-Hyp.-Cr.-Ges.|5 |1/1. u. 1/7./101,25bz G do. do, 4411/1. u. 1/7.198 25 G Südd. Bo3.-Cr.-Pfandbr.|5 |1/5.0.1/11./103,10G do. do. rz. 110/44H/5.u.1/11./97,70bz do. do, 4}1/1. n. 1/7.193,00 G

(N.A.) Anh.Landr.-Briefe/4 |1/4,u.1/10,/98,25»ch

Eis oababn-Stamm- uud Stamn-Srigritäts-Ah tion. (Die eingeklamnmnertan Diviésnèen beäcuter

Diy. pró Aachen-Mastrich, Alton3-Kieler ., Bergisch-Märk, Berlin-Anhalt ., Berlin-Dresden . Berlin-Görlitz .. Berl. -Hamburg. . Berl.-Potsd.- Mag, Eerlin-Stettin

do, neue Br.-Schw.-Freib, Cöln-Minden . .. Halle-Sor.- Guben

Hannover-Altenb,

1875/1876 E TM 1/4. 78| 8 14 | 1/1. 4 | 33/4 | 1/1. 8|6 4 1/LuT. 21)| 0 T, Cp 0 4 | 1/1. 10 | 11 |4 | 1/1. 3 | 314 | 1/1. 64; 8,94 |1/Lu7. 52| 5 14 | 1/1. 4,6 51/4 | 1/1. G 014] 1/4 0 0411/1

Banzizas:.)

17,90 bz 129,00bz 70,00bz G 85,00bz B 18,00bz & 10 50bz & 172.00bz G 74,00bz B abg.104,00bz 97.90bz 67,80bz G 90,70bz 9,50et.bz B

9,60bz G

Märkisch-Posener| O | O 4 | 1/1. 113,40bz Magdeb, Halherst/ 6 | 8 4 | 1/1. [102,30bz Münst. Hamm gar| & | 4 4 1/Lu 7.|—,— Nâschl.-Mrk. gar.| 4 | 4 4 11/Le7.195,75 G Hordáh. - Erf. gar} | 4 4 | 1/1. |22,30bz O»shLA G.D.n,E.| 103 95/3E/1/Lu 7.labg117,10ebB do. E. neue| | 34 1/1. [111,90bz B äe. Litt. 8 gar.| 104| 95/341/Ln7.labg.112,10G Ostpr. Südbahn .| Q 0 4 | 1/1. 24 75bz G E, Od.-Ufor-Babn| 34 | 63/4 | 1/1. [87,50bzG Bhsinischs ..,..|& T5 | 1/1. 1100,80bz do. (Lit. B. gar.}| £ 4 |4 |1/4119}j92,00 B Biein-Nehs .../ 0 0 4 | 1/1. 18,25bz BStarg.-Posez gar.| 44 | 41/4t1/10.7./100.90bz Thüringer Tit. A. 85 | 944 | 1/1. 1120,75bzG Thür.Lit. B. (gar.)| 4 | 4 |4 | 1/L [91,00bzB do. Lit. C. (gaz.}| 4j | 444i] 1/1. 1100,50bz B Tilsit-Insterbuzg | © 0 4 | 1/1. 14,75G Mainz -Luäwigsh.| $ 5 |4 [1/1n.7.182,25bz G Mekl, Frâr. Franz. 7 7 \4 | 1/L. 1103 .60bz Oberksus. Si. gar | 34 3è|3E| 1/1. 179,75G Weinm.-(lera (gar. (21}| 214#5/1/10.7.138.25bz Werra-Bahr. ...| 1 # 14 | 1/1. [21,60 G Borl.-Uireead. tr, (444 O |ck | 1/1, 139,90bz Berl.-GörL St.-Pr.| 5 | 0 |5 | 1/1. |25,10G Chemn.-Anvce-Aâf, | (5) | |{&.} 1/1. |20.00bz G Gera-FL, Süchs, .| (5) | fr. 1/1. 128,00bz G Hal.-Sor.-Gab. | 9 O (5 | 1/1. |28,40bz Hann.-Aitb.&t.Pr.| © 0 5 | 1/4. 124,20bzG Härk.-Possner y„ | 34 | 325 | 1/1. 167,75G Heagd-Halbet.B.,| 24 | 3534| 1/1, 168.0002 G da. ut 5 15 | 1/1. 196,00bz G Mnst.Enzch, St.-, | O ®© 5 | 1/1. |—,— Noräh.-Erfort. „| 0 14/5 | 1/1. 131,50 G Oberlausiizer ,„| 0 0 j5 | 1/1. |22.00bz B Ostpr, Eüdb. „5 5 5 | 1/L. 182 50bz G B. Oderater-B, „| 63 | 6,45 | 1/1. [102,50bz G Bheinische .. „(8 |— 4 | 1/12 ¡—— Tileit-Incterb, „| 5 4 5 | 1/1. —— Weiaar-Îera . „|(25)| 0 5 |1/10.7.117,25bz G V 3AIt.Z.Et.-Pr,| 58 [55/1215 [ 1/1. |—- Bresl é 8ch, St.Pr.| Q 0 5 | 1/1 ape Lpz.-G.-M. St.-Pr.| $ | | [L/4ni10|—,— Sealbalnz St.-Pr.| 15 | 05 | 1/41. |—,— Zaal-Unstraibzbo| C 0 fr. 1/41, |—.— Gumün. Si-Ze, S | 8 [8 | 1/1. [51,25bz G Alèrechtaiabn . (1 | |& [1/12.7.114.20bz áxost.- Rotterazn! 6,05 | 5, |1/10.7./119.10G Augsig-Terliis , | #4 | 10 4 | 1/1. |116,50G Baltische (gar.) .| 3 3 13 |1/1u.7.|—,— Böh, Fast (5 gar)| 5 6 |5 (1/1n.7./70.80dz G Brest-Grajewo . .| 9 0 4 }| 1/1. 1145052 G Brasi-Kiew. .,.| | 4 1/1. 73/35,00%z Dux-B=ad, Lit, B.| Q 0 é |} 1/1. |5,40G Elis, Westb. (gar.}| 6 5 [5 /1u.7.158,40etw.bz G Frenz Jos, (gar.}| 5 6 5 H/1n.7. 49,75bz G Gal (CaILB)zar.| 6 7 |5 [1/1u.7.191,40bz Gotthacáb. 2/5 | (83 | (6) 18 [1/11.7./44.75G Xesch,-Gâarb, „(4 | 5 [1/10.7.12640G Läwhti-B. (9/9. 9 9 |1/1u.7.1178,75bz Lüttich -Timburg| O 0 4 | 1/1. [16,2092 Gest Franz Bt. | G4 | 52/54 1/1u.7]—— Oest. Moräwestb.| 5 5 15 ¡1/1u.7.1177,00bz G do. Lit. B./-0 0 |5 1/1u.7.138, 75bz Beich.-Prd. (tig) t | [44 1/10.7.141,00bz Q RKpr.Ruäcl/sb.gar.| 6 6 15 1/11.7./44,90bz G Buz2ürier .. 24 |— 4 | 1/1. |1400bz B Buss Stazieh. gar. 5,22 | 6,95 |5 |1/1u.7./107,50bz Sohweiz, Unionsh,| 9 0 4 | 1/1. |5.50G do, Weath. .| 0 0 {4 | 1/1. [14506 Sfäßat, (Lomb,) .| 9 0 4 [1/5 uli|—,— Turnan-Eroger. .| 3 3 é | 1/1. 130,10bz Vorarivergez (gar.| 5 5 |5 [1/1u.7.138,80 G Warscb,-Wien , .| | -- |& | 1/1. [156,00bz B

Bigezhabkn-Frigritäta-Z2btisn 205 BhBf2teaer,

Lit,

laals-Anzeiger. #8

DegL-Siine.-Faeib LAD. 16): 1/1. u, 1/7.1—,— 6, E

Mr E E äe, Lit G. . 1 / d T

Hale-3,-(.v.St.gar.conv.|43 do, Litt. C. . „143 Darnor,-Âlienbsk, L Em./43/1/1. 2. 1/7.195,75G âe. IT, Em./44/1/1L. n. 1/7.|—,-— ¿o, I. gar. Mgd.-Hbst.4è Kärkiech-Posener ., . .5 Æagäeb.-Hzlberetädter .|43 äa, von 1865/4{/1/1. n. 1/7.198,75bz KI. f. do. von 1872/44/1/1. u. 1/7./198 00B Kl. f. Hegdeburg -Wittenberge!3 d J 4371/1. u. 1/7.|—,—

äo,

Ostpreuss, Südbahn. . d

4511/1, U, V7: E

411/4.0.1/10.|—,—

Le

L Tr:

M: L, ; do. Lit. Z. . |4/1/4.2.1/10./92°20G do. de 1876 |5 |1/40.1/10 [100,25bz G Cöln-Greieider. . . |&|t/L n. 1/7 [98.00bz Cöb:-Minäeuer 2, Em.44/1/1. u. 1/7./10050B gr. do. IL Em.|5 41/1. n. 1/7104 00 B do. IL Em.\4 |1/L v. 1/7.192,60vz& gr.f. do. ITL Em./4 |1/4.2.1/10./91 50 B do. do. 1|44/1/4.n.1/10./99 50bz do. 3j gar. TV. Erm.|/4 |1/4.u.1/10./93.10bz G do. V.Em.|4 1/1. n. 1/7.91,25bz 1, f. do. VI. Em. |43|1/42,1/10.198,20B do VILEm.| | 98,10bz

1/4.7.1/10.1101,40bz [1/4.0.1/10.{/101,70B

1/1. n. 1/7.192,70bz G 1/1. u. 1/7./100,75bz 1/4.0.1/10./99,75G

1/1. 174,50bz

6, 20, , B NEES L L G, 44t1/.1 u. 1/7./100,50 B 0, do. Lit. :,/4 |1/1, v, 1/7.186,50 B Münst.-Ensch., v. Sf, g=r.|4¿/1/1i. u, 1/7.|—,— Niederschl.-Märk, I, Ser.4 1/1.r.1/7.196 256 de, IT. Ser. à 62¿ Thlr.4 1/1. u. 1/7

195,00 B

N.-M, Oblig. L n.1 Ser. 4 1/1, u. 1/7.196,40B âo, I. Ser.4 |1/1. u. 1/7.194.00G Nordhausen-Erfurt I. E,'5 1/1. 0.1/7/97.50B Obergchlezizche Lit. A4 1/1. n. 1/7.|—,— do. Lit, B./3311/1. u, 1/7.|—,— do. Lit, C.4 1/1. u. 1/7.|—,— do, Lit, D./4- 1/1. u.1/7.193.00 B do, gar. Lit, E./34/1/4.0.1/10.|186,00G KIf. do, gar. 33 Lit, F.47/1/4.n.1/10./101,00bz G do, Tit, G.4è|1/:1-u. 1/7.|—,— do, zar. Lit. H./4¿|[1/1. n. 1/7./101 90bz B âo, Em. v. 1869/5 1/1. u. 1/7./102.90bz do. do. v, 18734 1/1. o. 1/7./91,00G do. do. v. 1874/43/1/1.u. 1/7.199 25B

do, (Brisg - Neisss) 4¿/1/1, u; 1/7 |—,—

do, (Cose! -Oderb.) 4 —,— do. ¿15 .-Mb L n. 1/7./103,50bs KkI.f.

do. Niederschl, Zwgb. 3:/1/1. u, 1/7.[—,—

do, (Stargard-Posen) |1/4.0,1/10.|—,—

do. II. Em. '43/1/4.0,1/10.|—,—

do ITL, Em.'45/1/4.0.1/10.|—,—

./5 (1/1. u. 1/7./102 50bz B

a 17

0, do. Lit. B,.'5 1/1. u.4/7.102,50B KkLI f.

e 00. do, do,

j

do; ‘do,

do. I. Serie , do. I. Beris . do, V

Cktennitz-Komeotau

v. 1865 . .42 do, do.1869,71nu. 73/5 v. 1874. .15 |1/4.02.1/10.[103,00 B Rhein-Nakhey.S. gr. LEm./43/1/1. u. 1/7.1101,80 B do. gar. I, Em./41/1/1. n. 1/7./101,80 B

do. do. Lit, C.|5 1/1. u. 1/7.1102,50B KL f. Rechte Oderafer . .... 5 11/1. n. 1/7./100,60G 43°/ l S '4

do. II. Em. y. st, gar.3} do. ITI, Em. y. 58 u, 60/42 v. £2 u. 64 43

o

1/1. u. 1/7.|—— |1/L u. 1/7.|—,— 11/1. u, 1/7./99,40 B /1/4.n.1/10./99,40 B /1/4.0.1/10./99,40 B 1/4.0.1/10./102,90B

2408‘86

Schleswig-Holsteiner . ./43/1/1. u. 1/7.1100,00G Thüringer 1. Serie . . ./4 1/1. u, 1/7.196,50G do, IL Serie .. .43/1/1. n. 1/7./100 506

14 |1/L. n. 1/7.196.50 G . 44/1/L u. 1/7./100,506G kI. f. . Berie . . ./4L1/L n. 1/7./100 20G Ki.f. do. VI. forie . . .|41/1/4.n.1/10.1100,50G

. . [fr.[1/1. u, 1/7.[—,— Löbeck-Büchen garant. [41/1 n. 1/7./101,50 G Mainz-Ludwigshafengar./5 1/1. u. 1/7./1193.20G

Acanen-Mastriokisr . . .|44/1/1. u, 1/7..90,75G | G S do. T. Em.|5 (1/1. 9.1/7. 98.75 G do. qo. NEO n S E âo I. Em.|s |3/1. m 1/7./97,25B âo, 9. p /3. a. 1/3./103,2 Baræi ch-Kärk T Sor. Li 1 u, 1/7 1100 00G #0. do, 4; 1/4.n.1/10. E A R STT A s i «i /L L 1/7./100,00G Werrabzbn I. Em. .. .44(1/1. n. 1/7.187,50G s, ITZ Zar, v.Btast 3}gar.3i 1/1. u. 1/7.8500B Albrechtsbahn (gar.) . .15 |1/5.0.1/11. 56,75G ¿o. do, Lit. B. do. 34 1/1. u 1/7.85,00B gr.f IDrxr-Bodenbach ..... 15 1/1. u. 1/7. 44,50bz @ do O I C „.SEL/TL a 1/7/7290 do. nezas . .|5 |1/4.u.1/10. 31,90ba o Ee 4411/1, a. 1/7.199 25G De ic fr [19,10G d E oa 4411/1. u, 1/7.198,75bz âo, TI, Emissicn .ifr.| —— ¿o YVI. Ser. (41/1/71. 0. 1/7.98 75G Kk1.f. I Elisabeth-Westbahn 73/5 |1/4.2.1/10./62,500z G do, VIL Ber, . .…. . . (5 |1/L n. 1/7.1103,20B Fönfkirchen - Bares gar.|5 |1/4.0.1/10.|—,— do, V Ses. 4 11/1. n, 1/7./98 10bz GaL Carl-Luäwigsb. gar.|5 |1/1. n. 1/7./83.10G E ae 103 25bz do. gar. IL-Em.|5 1/1. u. 1/7.181 90bz G âo, rh -Dfsssld I. Em. 1/1. a. 1/7.¡—,— do. gar. IIL Em.|5 |1/1. u. 1/7.|79,702t.bz G äa, o. Li, Em.|é 3/1. u. 1/7.|—,— do, gar. IV. En.|5 1/1. u. 1/7.77,50et.bz G do. do. TILEw.|4i/1/1 u. 1/7.|—,— Gömbrer Eisenb, - Pilbr.|5 |1/2. u. 1/8.71,50bz G do, Trtas -FElbfsld,-Prior.|4 (1/1. u. 1/7.i—,— Gottharäbabn I. u.IL, Ber.|5 1/1. n. 1/7.[45,75G do. do. IL Ser. 1/1. u. 1/7.[—,— äe. LIL, Ber.|5 |1/4.n.1/10. 45,75 G do. Dortzzund-SoestI.Ber. 4 1/1 n. 1/7.|—-— Kaiser - Ferd. - Noräbahn|5 |1/5.u.1/11,/89,00bz G da, do. TILBez 41/1. n. 1/7.98,25bz Kasohanu - Oderbe zg gaz.|ó |1/1. u. 1/7.|/55,25bz B da, Vorib, Fr. .. .|5 1/1. a, 1/7./103,25G HIVOIO: aaa vis e 8 1/L u. 1/7.[—— de. Bubr.-C.-E. GL I. Sor. 41/1, u, 1/7.|—,— Ostrau-Friedlay Jer . . ./5 |1/4.u.1/10.|—,— o. s. IL Ber. á 1/1. 1 1/7]—,— Pilsen-Prieson ...... 5 1/1. u. 1/7.|24,25G do, do. L. Ser.47 1/1. o. 1/7./98,00bz Raab-Grasz (F räm.-Anl.)4 |15/4.1.10./68 30 B Berlin-&ibelter . , . « (14 1/1, 1 1/7.[—— Schweiz Cenuf :a.N,-0.-B.'5 |1/4.6.1/10./79,60 G o, Lu I Em. 431/1. u. 1/7./1C0.00 G u O 5 1/5.0.1/11./65 09G âo, Lit, B. „(45 1/1. u. 1/7./100 00G Ung.-Gal. *ferb.-B. gar./5 1/3. n, 1/9./51,80 B do, Ia O | 98 25bz Ung. Nor dostbzbo gar.'5 |1/4.n.1/10. 51,00bz G Berla-Gärlitzec ., . |5 1/1. u. 1/7./100,00B do. Os’ bahr gar./ó |1/1. u. 1/7./49,25bz G o, Tit. B.\4t 1/1. a. 1/7. —,— do, do, IL Em. 5 |1/1, n. 1/7./58.20h2 B Aa, Lit. C. AAn1/10. my Yorar? ¡erger gar. 5 1/3. n. 1/9.15640B Berlia-Fumburg I. Em. 4 1/1. 2.1/7.195,25B Lemb srg-Czerzowitzgar.'5 |1/5.0.1/11./61 70G äo, I. Em./4 1/1. n. 1/7.195,25 B äo. gar. IL Em. 5 |1/5.0.1/11./60,10bz G da. ITI, Em.|b |1/1. u. 1/7./103,70B do. gar. I Em.'5 |1/5.u.1/11./54 70bz B PerL-P,-Wagd. Lit A.n.B.|4 1/1. u. 1/7.|—,— do. IV, Em.'5 |1/5.0.1/11!48.25G o. Lit. C. . .|&4 1/1. n. 1/7.192,00bz M ibr.-Schles. Centralb. .|fr. [15 80bz G 9, Lit, D. . .(4t1/L. a. 1/7./98,00bzG KkI.f.j do. do, IL Soer.|fr, fis li ats e. Lit, B. , .(45/1/1. 0, 1/7.197,00G Oest.-Frz. Stab., alte gar.!3 |1/3, n. 1/9./320,20bzB äa. Liv, F. . 1441/1. n. 1/7.196,40 B da. do, 18743 (1/3. u. 1/9./303 50G Bazlia - f#tsttinor I. Exs.441/1. u 1/7.1100 50G do. Ergünzungsenetz gar.!3 |1/3. u. 1/9./299,00bz G Au, 11 Em, gar. i 11/4.a.1/10.194,00B Oesterr.-Franz. Stasteb.!5 |1/3. v. 1/9.|94,10B do. I, Em. gar. 34/4 |1/4u.1/1C./93,40bz do. II. Em.'b |1/5.n.1/11./94,00etwbzB do. iY, Ex. v. ät, gaz. 41/1 u. 1/7./102 70bz Oestorr. Nordwestb., gar.!5 |1/3. u. 1/9.171,50bz B o. V. fm. .... (44/1/42.1/10.199,50bz _ o, Lit, B. (Elbetha1)|5 |1/5.n,1/11./57,60G do, YVI. Zm. 34% gar .|4 /1/4.u.1/10.493,30bz Kronprinz-Rudelf-B, gar.t5 |1/4.n,1/10./63,60bz G do. VIL Em, ... .1441/4,0.1/10./99,00bz G do. 69er gar.|5 |1/4.n.1/10./58,10bz G Ex uncohweigischs , . „44 1/1. n, 1/7.193,00ba Krpr.Bud.-B. 18720r gar. (1/4,0,1/10.157,00bz B