1877 / 168 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Inserate für den Deutschen Reichs- u. Kgl. Preuß. Oeffentlicher Anzeiger. Inserate nehmen an: das Central - Anaoueen- DZ Staats-Anzeiger, das Central-Handelsregister und das j Î : Bureau der deutschen Zeitungen zu Berlin, i c i l â g c¿ Stat ie e Cet: anse rets | 1 getr aut Feerar, | ® arsagiwawet arten (F RB e Bl Des Fögitee zum Deutschen Rei A onen, ge VOT ungen }; TO8S ei, , [J L 9 , , a des Deutschen Reichs-Anzeigers und Königlich u, dergl. E | 6. Verschiedene Bekanntmachungen. S T ¿e L. Dae & Ca K ee zuni fl | ci Reichs-Anzeiger Und Königlich Preußi) h eil Saat S -An z ei h er M 16S. Berlin, Freitag, den 20, Juli : 1877 e

Prenßishen ítaats-Anzeigers: 3, Verkäufe, Verpachtungen, Snbmissionen ete. | 7. Literarische Anzeigen. mortisation, Zinszahlung | 8. Theater-ÁnzeigeB. | In der Börsen- Annoucen-Bureaus. 2 ——————_—_—AAAAAAAAAARRRRRRRR S S S S 169 Centner Strob, [6408] Bekanntmachung. Der Inhalt bieser Beilage, in welcher au die im 6 d zes ü Von den zufolge Allerhöchsten Privilegiums vour Modellen vom 11. Januar 1876, vorgeshriebeneu Bekanntmachungen verösfentlitht werden "Tibeir! ub C des besonbiren Biatt uner vem S MOIIIIENES Be MARRENE U j 7 unter dem Ti

lin, S. W. aße Nr. 32. 4. Verloosung, À E 26 rafe N öffentlichen Papieren. | 9, Familien-Nachrichten. beilage. E S E

i dU ungs - Sachen. | [6391 E G Le REEIES S 7 ei Behufs Verdingung der während der diesjährigen 400 Centner Lagerstroh,

Stebriefs-Erledigung. Der unter bier drs is Herbstübungen der 4. Division erforderlichen Na- 78 Raummeter fihtenes Klobenholz; 14, November 1864 ausgegebenen Stadtobligatio-

ostsefkretair Mardus von Hier Cr assene Bivouaksbedürfnisse und der für die Märsche in Pr. Friedland in der Zeit vom 1. bis inf. nen sind dur< die stattgefundene Verloosung zur entral s an r : s Jahr 1877 bestimmt worden s g ¿P V a D D ) me 12, 1h, 38 u er m 4+ (Nr. 169.)

1, 8. w. von ô binter dem * turalien, 9. September 1877: __ | Amortisation für da as [s 5 î u Das Central-Handel8-Regist das Deutsche Reih kann durch alle Post-Anstalten, sowie Das Central-Handels-Register für das Deutsche Ret erscheint in der Regel tägl Reich ers< n der Regel tägli. Dai

——————————— E:

H E E Stc>brief ist dur Ergreifung des Mardue erledigt. | der Truppentheile 1owie zur Abholung der Natu- Eranlantein. v T I Der Königlide | rg[lien und Bivouaksbedürfnifse für, dieselben aus 92 Centner Rindfleisch, Nr. 20 à 600 4, Nr. t, Nr. 42, : ————— : mib ger “Un E iten ne eiritiags 39 Seiner Do nen Sped, p N E 10 A O S A d E Pianns A: Berlin, W., Mauerstraße 63-—65, und alle Buchhandlungen, für | Abonnement beträ f Der Kaufmann Ewald ata von ér, au } 9 Ai, imm Toroee S hiesigen Reserve-Magazin- 18 Centner Reis, Mir kündigen demna< diese Obligationen der- inde ie Expedition: 8W., Wilhelmftraße 32, bezogen werden. y E iomopre E 4 O-S r as Vierteljahr. Einzelne Nummern kosten 20 S 2e uh 'S Zoll groß eurasicotig Tot otlem Schnurr- E Wilhelmstraße Nr. 73, ein Submistions- æ Seer Erbsen, Gub gestal, baß ihre Einlösung om R Dezember Watt E a é‘ en Raum einer Dru>zeile 30 -. , LUTZ ; / =, | termin an. L 2 Gentner 25 Kilogramm BoHnen, . J. ab gegen Vorlegung der igationen un atrente. ichen atsahen Seitens : ; f barte, dunklem, halblangem Haare und von {wäh Erforderlih sind ungefähr: 1177 Centner Kartoffeln, e no< A fia ele aco B bei E Patent-Anmeldungen Folge der bls Eeniaen Ae E ali i T es 6 A Faere Les L haute, rvser Gebrüder Ginsëberg ¿mmerei-Kasse hierselbst erfolgen, eine Derz1n ung Hs E ; ngaben in hohem Maße thatsächli eee “E L gil ie daselbst ein- | vermerkt ift, ist einget : j Die na<folgend Genannten haben die Ertheilung | weist die aus den E A A V hee Vorie- 4 Gul E S E Ablebens S bels Kaufmann Gustav Sas ist aus der Han- T Bet ens Deren elsgesellshaft ausgeschieden. :

licher Statur, ift des betrüglichen Bankerutts ver- | jn Ratebuhr in der Zeit vom 91. Au 4 c E p : 21. August bis inkl. 27 Centner Salz, dâchtig. Es mird n Sr enns un Bre 2. September 1877 : 15 Centner 25 Kilogramm Kaffee, vom 1. Januar k. I. ab nicht weiter stattfinden wird. : 1d G desselben ersu<t. Cottbus, den s ul . 55 Centner Rindfleisch, 13400 Stü> Roggenbrode à 3 Kilogramm. Marienburg, den 10. Juli 1877. ces Patentes Ju die daneben angegebenen Gegen- | s{lägenen Einrichtung geneigten Gerichte zu ent- | Inhabers, des K T stände nacgesubt. Jhre Anmeldung hat die auge: nehmende Erfahrung. Die Anknüpfung kaufmän- A , des Kaufmanns Adolf Coeler, gelöscht Sha nals Cirikenceiies Ml with e. 102 E Firmenregister ist unter Nr. 10,244 dic

Der Staatsanwalt. 401] e: D, E E s Der Magistrat. lee Mamimer echten “np vin Z 24 Centner Sped, ? 5 Centner Heu, Nummer erhalten. Der Gegenstand der i : ; E : : Verkäufe, Verpachtungen; E Ne E Bis Veldung ist einstweilen gegen unbefugte Benußung nister Dea S der Geschäftstreiben- | Barmen, den 16. Juli 1877. Firma: Submisfionen 2c / c Wochen-Ausweise der deutschen esbütßt : , elche die Handelskammer von der Der stellvertretende Handelsgeri = ; ubm n . E 57 Centner Erbsen, 23309 Centner Lageri\troh, Zettelbanken g Ñ ß 51 : Z i bezeichneten Maßregel eine wesentliche Erleichterun N e Handelsgerichts-Sekretär. Z l J. Blümhen Pferdeverkauf. Im hiesigen Landgestüte stehen 7 Centner Bohnen, 470 Raummeter fichtenes Klobenholz. | Z Î x B r. 31, Herr Ingenieur Johannes Selwig zu hofft, bedarf jedenfalls no< anderer Vorauêseßun O Zermann. mit dem Sie zu Berlin, und es is als deren zum freihändigen Verkaufe, zum Taxpreile: 1) Fitz 830 Centner Kartoffeln, Unternehmer werden mit dem Bemerken ein- [6411] Uebersicht raunshweig und Zu>ersiedereibesiter Nicolaus und Grundlagen, als sie dur< die bloßen Mitthei Barmen Auf A ér Inhaberin die Frau Josephine Blümchen b Ignoramnus, dunkelbrauner Vollbluthengst, geb. 1866, 20 Centner Salz, geladen, daß im Falle der Lieferung der Natu- i der Mehrle zu Halle a. S. L E Tungen aus dem Handelsregister E E E Nr. 1693 des bien a heute unter | Fadler, hier (jeßiges Geschäfttlokal am nei v, Ignoramas a. d. Florenceo Nightingale v. Irish 6 Centner Kaffee, ralien 2c. eine Kaution in Höhe von mindestens wAchsischen Bank Gegenstand: „Saftvertheilungs-Ventil für Dif- | der Handelskammer gewünschten Ausdehnun gisters die Firma Ad. Co E o B (Firmen-) Re- | Markt 5) eingetragen worden. Birdcatcher; A. G. B. Nr. 63; 2) Numa, \{<warz- 9900 Stü Roggenbrode à 3 Kilogramm, cinem Zehntel des Lieferungswerthes zu gestellen ift. fusions- und andere Auslauge-Apparate“. geben oder erseßt werden können und wird t (A en worden, deren J h b L vet armen eingetra- | Die Frau Josephine Blümchen, geb. Fad>ler, hat brauner Vollbluthengst, geb. 1860, von Georgs the 616 Centner Hafer, Uns unbekannte Submittenten haben ih dur zu Dresden Nr. 47. Herren Gebr. Befsel zu Dresden. durch das Interesse der Betheiligten von selbst auf ‘aufmann Adolf E Ta daselbst wohnende | für ihr vorbezeicnetes Handelëges<äft dem Johann fourth a. d. Betey v. Brother to Rostrum ; A. G. 189 Centner Heu, Atteste ihrer Ortsbehörde bezüglih ihrer Quali- am 15. Juli 1877. S) „Verfahren zur Reinigung von | geeignetere Wege ausführlicherer Privatmittheilungen | Barmen den 16 Juli 1877 Gottlob Eduard Blümchen hier Prokura ertheilt, E bos tis 9) ie BeR it L F D 400 Suite R L bie E S Naturalien 2 =hi ACETES, Nr. P gjteister-Verein zu Prüm g ares 2 | Der stelivertretende Handelsgerichts-Sekretär 3a8s unseres. Prokurecrecisi E D M v Bois, B E de 78 Reuimmeter. fihtenes Klobenholz; sowie die näheren Bedingungen des Borspanns, aus Couinehians Landes E E ries L Gegenstand: „Schulbank mit pendelndem Siß“. R E R M L Her E ACEEMann. : gn ay F in Camin i. Wpr. in der Zeit vom 21. bis inkl. welchen der Umfang der orspannleistung ersichtlich | Noten anderer deutscher Banken 9,548,600 Nr. 175, Herr Benjamin Loew zu Tilsit. tragenen Wünshe in Verbindung etreten | Barmen. Auf Anmeldung ist heute unker Der Kaufmann Louis Noeffell hier hat für sein bier Die Lieferung von circa : iy 31. August 1877: ist, sind vorher in unserem Bureau, . Kujawier- | 8onstige Kass«nbestände 572,300 Gegenstand: ein Pfropfenzieher. [6380] | Nah dem Resultate der deshalb ia Nr. 1604 des hiesigen Handels- (Firmen-) Registers under dex Pr Louis Noessell (Firmenregifter 1000 Kubikmetern kiefern Klobenholz und 35 Centner Rindfleisch, Straße Nr. 2, einzusehen. __ | Wechsel-Bestände 40,276,922 Kaiserliches Pateutamt. Verhandlungen bin id zu meinem Bedauern die Firma Gustav Huppert in Lennep eingetragen a 4416) betriebenes Handel8ges{äft dem Hartwich 53 Centner Hammelfleish, Die in dem Termin abzugebenden Offerten müssen | Lombard-Bestände 5,357,465 i außer Stande, diesen Wünschen eine weitere Förde- p, eren On der daselbst wohnende Kauf- Stinek U e Be S ist diese 1,095,238 5 2 ; i [rung angedethen zu assen, da nah L d [mann Gustav : uppert ift. y 2 . unseres Prokurenregisters Der Jahresberibt der Handelt kammc" | stehenden Gesehgebung eine Airisaea Ver Gerichte Barmen, den 16. Juli 1877. ie tg ria

80 Tonnen Steinkohlen à Tonne 150 Kilco- i em T gramm 14 Centner Sped, mit e Aue f Lief Maris Efecten-Bestände. . . . . - Submission auf Lieferung von Manover- i i j : 2E n L g ver- | Debitoren und sonstige Äctiva . 10,487,897 zu Halle a. d. S. äußert si< über die Cintra- | zur Eintragung der in Rede stehenden Thatsachen Der stellvertretende Handelsgerichts-Sekretär. GelösWt ift:

[ae E aae d der hiesigen Fee nes M S Erbs bedürfnissen“ 1877/78, soll unter den, im Bureau der Feuerwehr, 28 Centner Erbsen, ) i Passiva. ung des Geschäftslokal ilogramm Bohnen versehen sein. Eingezahltes Aktienkapital M. haf / eshäftslokals und der Ge- | in das Handelérezister od i Ad i i L 000, ¿ftabrance in das Handelsregister wie | B register oder zu deren Angabe in den ermann. Fi L c N ekanntmachungen nicht für zulässig zua erachten ist irmenregister Nr. 6203: A i , die Firma: M. Steinthal.

[6386] Bekanntmachung.

0.0.0 Dm: M S

Lindenstraße 50, zur Einsicht ausliegenden Bedin- 7 Centner 25 l D - s 1 E 9 a folg „Nachdem das Central-Handels-Register des | weil jene Eintragungen nicht solche Thatsachen be- Barmen. SIn Folge des am 18. Januar 1877 Berlin, den 18. Juli 1877

Ane M abe Minde dea d S E 6 Se Enonein, i anschließen R LeL til V ute 22060 700 E 2 : : I i é gs, : anknoten im Umlauf. . . - ,959.7 Reichs- und Staats-Anzeigers“ i / ( Í R PRN Z T g x nzeigers“ im Laufe des ver- B ; min auf 4. August cr., Vormiitags 11 Uhr rucs SUI MeECNE L Filoccimia e iere Inberlêsibtigt, guaden mgs eb | Un R ind floffenen Jahres in Anregung gebracht e Me Sie besa DanbaltgGegbnds oder A Scans Anst Siaats ift das bon Königliches Stadtgericht in der diesseiti en Kalfulatur Molkenmarkt Nr 1 470 Centuer Hafer i Bromberg den 19. Juli 1877 bi I P E D E E 8.050,243 Bekanntmachungen ver Eintragungen in das Han- | der VecufGen E PANDe tg ege uer diesem hierselbst d Mee A O Erste Abtheilung für Civilsache Zimmer Nr. 90, angeseßt, zu welchem Lieferungs- 145 Centner Heu, i Königliche Jutendantur 4. Division. adi Panik e S : ay L 265,891 be e er a O ; E nee register bestimmt ist. reue der Berleliben betriebene Handelsgeschäft L deisen Geben Mas Bernb del E z Í A i S 4 1 An nl j: f ; T Lyt : L E 7 A U au i g Ee ees 18 Su 1 R oie de mini zud Los Men | partei wgantan ND Men di (B c e S iei O E e den , ‘Nes : R l x : fs ‘age, ob dasselbe zu solher Grweiterung ie Hand | det y en gs S 9 L ba! f M ; Nachstehender Vermerk : Königliches 0.4 Präsidium S Ä ! Eisenb ahn Berlin-Nordh aufen. 20 S. E bieten würde. Wir wurden jedo ablehnend beschieden, S ie Mule MENSIGAO IRE 0, G Einem. ge! GeselisGaft hat D iti Uesta ectlGtote Denets Fol. 343. Freiherr von Herbberg. S - E E U bere G D Da 29. Dezember 1876. eee aRE aa A Bau-Abtheilung Barby. Verf chiedene Bekanntmachungen. - tädte vortheilhaft sein könnte die bisherigen Wahr- Der Minister für Handel, Gewerbe und E Lt S Diese Firma i S [5960] Gr nehmungen aber nit dafür sprächen, daß die ange- Gu At A 1) die E e O Wifenbat ist laut Kerfüanug N oe Tage in das rage: Jacobi.” ; E Mathaeus, Eisenbahn- | hiesige Handelsregister eingetra worben ? gen- worden.

Die zur Konkursmasse des Fabrikanten je Ausführung der Erd- und Planirungsa: beiten von Station 1161,57 bis Station 1179,38 Behufs der Wiederbesetzung, der erledigten Kreis- : d r d R. Niclaus hieselbst gehörigen beweglichen Sachen, | der obenbezeihneten Cisenbabn, umfassend die Erdbewegung von rot. 119,203 Kubm., soll im Wege der thierarzinene 0e e Seele Armee A rens Nenerumg I e Tbioruntie arboten Na der im vorstehenden Erlaß gescilderten Techniker und Wilhelmine, geb. Staats, Bernb A emgerrage als namentli: L e öffentlichen Submission vergeben werden, und ist dieserhalb ein Termin auf grie eberg, mil dem b T in de 600% o erscheine. Hauptsächlich fürchtete d 3 bi L Sreis Sawlage bleibt uns nur übrig, hierdur< an die 2) Gheleute Julius vom Scheidt, Kaufmann ernvurg, den Z8, I verschiedene Mobiliargegentnde 1 Hobelbank, reitag, den 3. August cr., Vormittags 11 Uhr, a unl E Aa e 9 7 D ra Fähigkeits- geri<ht Lie Meuecrinic: Vodi Als tra E E Handel- und Gewerbtreibenden unseres Be- und Clife, geb. Staats, : Herzogli Anhaltishes Kreisgericht. 61 Kilo Pappe, 274 Kilo lederne Treibriemen, | in meinem Bureau hierselbst anberaumt, bis zu welchem Offerten, welche versiegelt und mit der Aufschrift: | n Thierärz V h itu Je, S thi f reistell mehrte Arbeitskräfte O IGEERV, Müssen und ver- | zirks die Aufforderung zu richten, bei Anmeldung 3) Emilie Staats, ohne besonderes Geschäft Der Handelsrihter. zeugniß zur Verwaltung einer Kreisthterarz" E e E a die Thatsache “teh Ül u wir nun | neuer Firmen, oder bei Aenderung der Firmen- 5 Johanna Maria Staats und i Mayländer. ) sache zugestehen, daß, selbst | verhältnisse, ihren Geschäft-zweig mitzubezeihnen 5) Auguste Staats, beide leßtere no< minder- | Brandenburg L Lina i

Der Submission wird si event. eine Lizitation | Reservefonds ..

di veiße Seife, 3 C Da ühr:- - i 7 ; i 1871 Kilo weiße Seife Centner Soda 2c „Submission auf Ausführaug der Erd und Planirungs3arbeiten von Station 1161, besiven, hierdur aufgefordert, unter Einreichung e a R. leftebe j b EUQUAES rbeitszunahme beîï | und dessen Veröffentli jährig, und unter Vormundschaft d ann- e hung zu beantragen. Wir ten Paul Mathaeus Vai E Sermén In unser Gesellschaftsregister ist heute bei der

i jer, 20 tenband, g ; 60 Kilo Rollenpapier Meter Krabenban bis Station 1179,38 1) der Approbation als Thicrarzt I. Klasse, 2) des Ca babimg bex Handelsreaif E t r i - Q ey g andelsregister, eine Ver- | hegen aber außerdem die Zuversicht, daß unsere Ge- Nr. 154 (Mühsam & Co.) folgender Vermerk ein-

74 Kilo baumwollene Maschinenschnüre, 75 Kilo | versehen sein müssen entgegengenommen werden. L F A A N Garn auf Pfeifen, 1200 Stück kleine Pfeifen, Zeichnungen, Bedingungen und Massendispositionen liegen in meinem Bureau zur Einsicht aus vorerwähnten Fähigkeitezeugnien, 3) eines Levenê- R 5 i fe Pfeifen, 30 Stü ! Fron8 f Go PS S : | saufes, si< binnen 6 Wowen bei uns zu melden. mehrung der Arbeitskräfte an unserem Kreis- | ri A j eh Pelbsectige g a Bs e, ¿FES von wo aus ne. Submissionpfor ien erol grit L L Gil bec Ti Oie Frankfurt a. O., den 17. Juli 1877. Königliche gerihte nothwendig ist, fo können wir an- en Zu E M, nothwendigen Ver- | Zur rei der Gesellschaft und , | getragen worden: angeblaute Wolle, 15 Kilo braune Wolle, Sibritlictn. E 5 9 Eis Regierung. Abtheilung des Junern. pte die Leo als begründet | langen willfährigèr. E at nung der Firma ist indessei E bee Lirilbaber Die Gesell\<aft, ist dur< Austritt der Gesell- 30 Kilo geborne Ketten, 125 Kilo Leistengarn, Nach der Terminsstunde eingehende “Offerten bleiben unberü{sichtigt. E Flei anerkennen, „daß die angeregte Neuerung für | Fn Betreff der Kosten der Eint nd | Julius vom Scheidt ermächtigt. Die diesem Lett shafterin Fräulein Ernestine Mühsam aufgelöft 135 Kilo Elainseife, 100 Kilo calcinirte Soda, Barby a./Elbe, den 19. Juli 1877. i [6384] B fanntm < anien Haüe, as o Svtnzgg li d Gesichts- | Löschung bemerkt der A t ads und | E früber ertheilt gewesene Seufuca ift A der allein übrigbleibende Gefellshafter, Kauf- eine Partie Beet Gelbholz und Blauholz, Der Königliche Eisenbahn-Bau-Juspektor. (H. 52714.) esannimacung. e U niht geboten erscheine.“ Es | „Mehrfa wird über Da ben Kosten für Ei erloshen. Dagegen is der zu Barmen wohnende mann Marcus Mühsam, führt das Geschäft Kübel, Tonnen, Kiepen und viele andere van den Bergh- An unserer Stadtschule ift eine Elementar- Ce erspricht dem das einfahe Faktum, wel<es das | tragung und Löschung der Firmen i in d [8- Kaufmann Carl Hansemann an dessen Stelle mit Einwilligung der ausgetretenen Gefells<af- Gegenstände L Ra i lehrerin mit einem Einkommen von jährli 915 E ee Ma 8 Nr. 209 mittheilt, | register geklagt. In einem Falle leteua Dan bit Profuristen für die besagte Firma bestellt orde terin unter unveränderter Firma fort. Die sollen in dem an der ges Wilhelmstraße sub | [5970] anzustellen. D Geschäfl8branh ey 186 eröffentlihung der | Kostearehnung für Löschung der alten Firma 19 4 | . Auf Anmeldung ist dies heute unter Nr. 226 des Firma Mühsam & Co. i\t demgemäß hier Nr. 69 belegetaes Far X E. J c aun mda ung ü Bagerboemunen haben si bis zum 15. August cr.. S u R a ihie E E und für den neuen Besißer der Firma 27 ‘wo: hiesigen Handels-Firmen-, Nr. 827 des G. sellschafts- ies e ins Firmenregister Nr. 644 neu enstag, den 24. Juli d. Z, L z A u melden. ; E oße | von der Hauptantheil e. ol Hr L und Nr. 525 und 568 des f aisters einge- B E und ev. am Nen Tage von 9 Uhr Vormittags Herzoglich Anhaltische Domainenverpachtung- Swinemünde, den 15. Juli 1877. E fleiner als Halle —, und die Eintragung Li ata A ae = L Ae G Ae tragen. Prokurenregisters einge in das Firmenregister: A an in öfentliher Auktion gegen sofortige baare ie Srrzegliche Landesdomaine Roshwib, 3 Kilometer von der Stadt Bernburg erfi mit Der Magistrat. hei E e ls Galle satt vorigem | U L verebtseMe balten, f Miene: arin wie aran, ven 0 U Ore e Mee Maten Ie a a erd, den 0. Sun Me dem dazugehörigen, von Roshwitz 2,6 Kilometer entfernt belegenen Vorwerk Zepzig, sowie ferner mit dem Jahre Praxis geworden ist. Und in dex That find R, T gere(tfertigt halten, sind vielmehr der An- ai Ee D S RE Brandenburg, in "irna Mühsam & Cs 2 derd erzogliwes Stadtgericht bisher zur Herzoglichen Landesdomaine Bernburg gehörigen Vorwerk Guetsch, 4,20 Kilometer von Bern- | [5934 Bekanntmachung. die Gründe, welhe die mehrerwähnte Neuerung fte s Amt Inscrtion im Central-Handels-Re- E E Ort der Niederlassung: Brandenburg a./H. B SAuL E burg und 2,29 Kilometer von geptig entfernt, und endlich dem Scäfereigehöft in Bernburg soll mit Bei dem hiesigen Magistrats-Kollegio ift die dem Handelsstande wünschenswerth machen, für Fäven “e een Un im Lokalblatt des betref | erti Brandenburg, den 14. Juli 1877. L bet VeE ADIROIE LENREY O S ins überhaupt Stelle des Beigeordneten erledigt und soll des fleinere Pläve niht minder gültig, wie 1ür | schei eiégerihts als vollständig genügend er- | "es Parr renner i Königliches Kreisgericht. (6072] 5 nen Zepiig vas Du nebst Se Me / Lane Baldigsten besekt werd n g u Theils sind die qu. Eintragungen (enheit sehei i Le t Aas Beier Ange- eh Ee Stadtgerichts zu Derlin. C 4 N L - 2 Hect. .-M: S M. - M, | Baldigsten beseßt werd n. ; ; C nt uns im ] iti ufolge Berfü ) i 1877 f zit zune WBEE nen vei E 5 Qicten : E n 4 at 7723 = A 0437 a | 4 id 8160 E Das O S E t enen l möalihfter J rere unserer D ite der Handelsregister selbft deigens O se bigen Tage folgende Sitencnars at: gig S unter Af n a der unter Nr L E : A e V 0925 | 32 85928 y 824 9453 Qualifizirte Bewerber, wee 11 -«mmunal- tbeils biet? ihre Bekanntmahung Vortheile u R —— Die Gesellschafter der hierselbft am 1. Juli 1877 f 1125 eingetragenen Firma B. Bu>wih f énver 289,000 E ea Id nie erar ent then, Sub c ns S Ñ f i O b S A Verwaltungödienst Pinre Le erélauf an pri ra e I des ora / da man ebam E S well der Vorsitzende des Kaiser- E Oen Se RG? A: S heute cingetragen worden: eia O ; ; 2 M 2 1 v 2 : ; ersehen kann, welhe Zweige desselben, in | Gc atentamts, Ministerial-Direl Œ ; L S 0. : Die Firma ist dur< Erb f die verwi marin Î General Un E ine, und. Zei: R t E 7 S 1 0794 ed t Kausmann Seidel, bis zum August cr.- welchem Umfange und in e rdaal Gee Seaen Rie am 2. d. M. in der E E eh c S i (ietices So al: Jerusalemerstraße 16) Activa E E A e ae Müller, nungen liegen im diesseitigen Bureau während der O) ane dais L A ai 0290 h Eid S Prenzlau den 27. Juni 1877 kFultivirt werden, theils erleichtert diese Bekannt- förderung des Gewerbefleißes gehalten hat, ist unter Au D Sur St l; zu Breslau, den i Dienststunden zur Einsicht aus, werden au excl. Summa . - Hect. 6025 Qu.-M. | 3375 Qu.-M. 902 Hect. 9400 Qu.-M. gee Die Stadtvero vueten machung den einzelnen Geschäft3treibenden die An- dem Titel Ein Wort über das deutsche 9 Ade E S LCONIEr, Kammermusikus Heinrich Bu>witz zu Dresden ver Zeichnungen gegen franco Einsendung von 99 50 M | oder na< altem Maaße 3536 Morgen 85 Qu.-Ruthen im Ganzen, ferner mit Wohn- und Wirthschafts- ce ractandinn : kaüpfung von neuen Verbindungen, ja in vielen Fällen | Patentgeseß im Dru> erschienen (W. Mösersche ) Adolph Porth, Fräulein Clara Bu>roißz y : auf Verlangen zugesandt. : gebäuden und dem Feldinventar an Aus\aat, Düngung und Pflugarten anderweit öffentli<h auf das Meist- Ad ‘val rt .B d when sie dem Betreffenden um fo willkommener fein, P S E in Berlin). Die ausführliche De- Dies t e ie Gesellshaftêregis Kaufmann Carl Bu>wiß, | e ne A S E an gebot auf 18 hintereinander folgende Jahre, näm ih von Johannis 1878 bis dahin 1896 verpachtet O Sga E av. schäfts E e le n Ui: e ari A E neen Heft der Ver- | 6223 eingetragen E ellshaftéregister unter Nr. | Sar lena S eo usbaus der Batterie - i : 5 : pan | 3 ng der e rden. : Kausmann _ wiß Res E O: bis "0A ats Wir haben dazu einen Termin auf [N lich ruf, A E Doue- u. Mineral- N Gard fall den, Preis einer In unser Gesellschaftsregister, woselbst unter Nr und R Selma Buchwiß ° L ° . . e ) ( j tr s er, ! . nor : mer er, Vormittags 11. Uhr, bierher ein- | Donnerstag, den 2. August dieses Jahres, Vormittags von 10 bis 12 Uhr, | bäder für Herren und, 212 Uhr. S lh müßte sib dabei, weil die Erweiterung der Ein- Handels - Register 5892 die Handelsgesell\ Hal in Firma: Olga, Arthur, Bianka, Jean, Alma, Paul ' : : ragung fei igatori N ; : 7 s G . e omp. s f ‘Thel R 2 gung keine obligatorische Gesepeskraft hat, in der | Die fene, tem Königreit aus dem Königreich vermerkt ist, ist eingetragen: E R it les mei t e

zu Breélau,

zureichen, zu welcher Stunde auc die Eröffnung in | ; Í a 2 L / y i i Gegenwavt der erschienenen Submittenten statt- in unserm in dem biesigen B vie Pat befinblühen Sibungöginuner aberin der Gesästöstunden Biber für Damen Digilioa und Freitag D Praxis das Verfahren so gestalten, daß der Anmel f mittags. Don r ab sür Herren. dende befragt ths -| Sachsen, dem Königreich Württemb Die Gesellschaft ist d iti ü i fz ; gt würde, ob er Eintragung bezw. Ver- f E g ürttemberg und / sellschaft ist dur< gegenseitige Ueber- | übergegangen und die unter sämmtlichen Erben und dem Großherzogthum Hessen werden Dienstag / einkunft aufgelöst. unter derselben irma B. Bu>wiß errichtete Ge-

finden wird. eingesehen werden können, au gegen Erlegung der Kopialien in Abschrift zu beziehen sind. t dFentlid O F entlichung der ( ä \hâfts- s : g der Geschäftsbranhe und des Geschäfts- | bezw. Sonnabends (Württemberg) unter der Rubri Die Frau Wilhelmine Pöhle, geb. Göße, | sellshaft unter Nr. 1447 des Gesellschaftsregisters

- .

Curhaven, den 6. Suli 1877. erde! 4 : i‘ ) i E der tbewerb t vor dem Termine über seine D lififat Is Landwi 5 ; lbe. in jeder Pachtbewerber hat i seine Qualifikation a/k La K Ta [5166] Stettin-Copenhagen. Iofales wünshe, und dann seinem Wunsche gemäß S hinterlegen. Taegan gemäß | Leipzig resp. Stuttgart und Darmftadt ver- seßt das R Lari Ste une der Firma: eingetragen. Bekanntmachung. Von Stettin jeden Mittwoch und Sonnabend wir böberen Ortes das Gesuch, daß die zuständigen ; \ Behufs öffentlicher M RAg des Bedarfs an | 250,000 beanspru<ht. - 1 ß ständig teren monatli. Dessau, den 30. Juni 1 (Ag. Dess. No. 172.) | Von Copenhagen jeden Montag und Dounerstag L eger 2 U rance nnd des Geshäftslokals in das Handels- | 617 des hiesigen Handels8- (Gesellschafts-) Registers W. Pöhle Fräulein E i det Raa Ct . iß, aufmann Car

Königliche Befestigungder unteren E und übec seine Vermögensverhältnisse auszuweisen, au< eine Bietungscaution von 3000 1 Delsbaniffer „Tilanis“ Capt. Z r de A il : : 4 1. Postdampfer „Titania“, apt. Ziemke. orgegangen würde. us diesen Gründen richt ; i ; [6271 ur Uebernahme der Pachtung wird ein Ausweis eines disponiblen Vermögens von mindestens Mittwo wir höheren Ortes das 6 daß die tin igen öffentlicht, die beiden ersteren wöhentlih die lehy- fork Beta Ny. 10 es (ienienteaisters E D s unser Sesgaen ee p aecheriats deim Wunscde L rgl. Nr. 10,24 j . | Mr. die von der verwittwe en Kaufmann PVa- Rauhbfourage, Fleis, Viktualien, Bivouaks-Holz 877. : des Handelsstandes wegen Eintragung der Geschäfts- | Barmen. Auf Anmeldung ift heute unter Nr. o S f i in s L A inte Ne. 1 ute Meri, E Buatig p Drarai R und Fouragestroh 2c., des Transports von Hafer, Herzoglich Anhaltische Mpani-Mees as r Nm. N L : j : | “W. Pöhle Same s Buxwis, dem Kaufmann Carl Bartels. Dauer der Ueberfahrt 14 bis 15 Stunden. e getra Ea S lotte dieser Eintragung ge- e worden, daß die am 8. August vorigen | mit ihrem Sitze zu Berlin, und es ist als deren >wiß, dem K B Bu>wi

öchten. SFahres angemeldete Liquidation der aufgelösten | Fnhaberin die Frau Wilhelmine Pöhle, geb. Göße, Sarimena S L Bunvik der Seelcitin Selinà

râserven und Brod von den resp. Eisenbahn- den. ations E Gantonnements- a e Ver | Hauptkassen, bei der Kreiskasse in Frankfurt a./Mai aa und Retour-Billets (4 ee Auf diese Eingabe ging uns unterm 29. Dezember | Handelsgefellshaft sub Firma W agazinirung un erausgabung dieser er- i auptfkassen, bei der Kreis asse in Frantfur a. /Main zwiscen Berlin un E ( ging uns unterm 29. Dezember | Danke gesellshaft sub Firma Wülfing & Waller | hier ei ( 3 pflegungsgegenstände für die Truppen der 17. Division Gin btinaE Lk A r ittichén und den Bezirks-Hauptkassen in Hannover, Osna- 443. 50 $ Bahn U. Cl. u. Dampfer I. Cajüte, At der nachstehende hohe Erlaß zu: in Barmen beendet und die Firma demna definitiv Bier ete aeb Gôve: bi E Budlwiß, der Olga Buckwiß, dem Arthur Bu>kwiß, haben wir einen Submissionstermin auf Freitag, Papieren brü> und Lüneburg bewirkt werden. Zu diesem | M 26. S Bahn 111. Cl. u. Dampfer 11. Cajüte, 10° ie in der Vorstellung der Handelskammer vom erloschen ist. vorbezeibnetes H t ge f E L hier hat für ihr | der Bianka Bu>wiß, dem Jean Bu>wit, der Alma den 27. d. Mts., Vormittags 10 Uhr, im E 220 | Zwecke {ind die Dokumente nebst Coupoas und | #17. S Bahn 111. Cl. u. Dampfer Det, i Ge Oktober d. I. für die Zulaffung der von den Barmen, den 13. Juli 1877. hier Prokur ctheilt ik Q em Wilhelm Pöhle | Buc>kwit, dem Pau Bukwiß, dem Fri Bucwiß, Bureau der unterzeichneten Be örde König®- Bekanntmachun . Bei der heute in Gegenwart | Talons eîner dieser Kassen einzureichen, welche sie verkauft die Billet-Cafse der Berlin-Stettiner Eijen- S enen Oas, Eintragungen der Der stellvertretende Handelsgeriht3-Sekretär. dieser Proku M , Nr 65 ist die Eintragung der Rosa Bu>kwib, dem Alfred Bu>kwiß und dem straße Nr. 25, eine Treppe anberaumt. eines Notars bewirkten Verloosung der für das der StaätssGulden-Tilgungskaste zur Prüfung vor- bahn in Berlin, welche gleifalls Rundreise-Billets eshäftsbranhe und des Geschäftslokales in das At>ermann. regifters eet at e er Nr. 3653 unseres Prokuren- | Wilhelm Bu>wiß, sämmtlich zu, Breslau am 27. Die Submissionsbedingungen, deren Kenntniß- laufende Jahr zu Uilgenden Stamm-Aktien der | zulegen, und na erfolgter Fennens die Au8zah- | (30 Tage Gültigkeit? ausgiebt. / (353/2.) Handelsregister und deren Veröffentlichung geltend 3 “h Seen bet agegen in demselben unter Nr. | Juni 1877 hierselbst unter der Firma: nahme in den mit der Aufschrift: Niedershlesis<-Mär ischen Eisenbahn sind die | lung zu besorgen hat. Der Betrag der etwa Rud. Christ. Gribel in Stettin. naten Gründe erscheinen nit überall zutreffend. | Barmen, Auf Anmeldung is heute unter Nr Die Prokura des Wilhel öhle if i nes i „Submissionsofferte auf Lieferung von | in der Anlage aufgeführten - 1355 Stück gezogen fehlenden Coupons wird vom Kapitale gekürzt. d in wesentlicher Fortschritt in der Zuverlässigkeit 826 des hiesigen Handels- (Gesellschasts-) Registers Aenterung de P E l S F D e_ist wegen | errihtete offene Handelsgesellschaft heute eingetragen : Manöver-Bedürfuissen für die 17. Divifion“ | worden. Dieselben werden den Besißern mit der Vom 1. Januar k. J. ab hört die Verzinsun Nebactéur: Fh Handelsregister darf von der Eintragung von eingetragen worden die am 1. Juli 1877 zwischen hier nad N T 365 3 be t und Hos, Pirina vou J wen, F c bis zu dem bezeihncten Termin versiegelt und porto- | Aufforderung gekündigt, den Kapitalbetrag zuglei | der gekündigten Dokumente auf. Zuglei Berli edacteur: F. Prehm. F vatsachen, welche jederzeit einem Wechsel unter- | den zu Statelhausen bei Remscheid wohnenden r. 3653 übertragen worden, Zur Vertretung der Gesellschaft ist nur frei an uns einzusendenden Offerten anzugeben ift, nit den Zinsen für das 2. Semester d. I. vom werden die bereits früher ausgeloosten, auf der erlin: s S ri nit erwartet werden, wenn nit die Ein- | Beitelfabrikanten Gottlieb Alt und Carl Alt er-| In unser Gesells ift 5 die verwittwe Frau Marie Buckwit, [iegen in unserem Geschäftslokal vom 18. d. Mis. | 15, Dezember d. J. ab gegen Quittung und | Aulage verzeichneten, no<h rü>ständigen Dokumente Verlag der Expedition (Kessel). n ‘der dur< den Wechsel in den Thatsachen | rihtete Handelgesellshaft unter der Firma: „F. W. | Nr 4863 die Si del arlaregiE er, woselbst unter | Z der Carl Bukwib, ab zur Einsicht aus. i __(à Cto. 111/75) Rückgabe der Aktien und der dazu gehörigen, nit | wiederholt und mit dem Bemerken gusgerufew, daß Dru>: W. Elsner. dés eigeführten Aenderungen obligatoris< gemacht | Alt Söhne“ mit dem Sigte in besagtem Stachl- i Liebe gosells I in Firma: 3) der Benno Bulwiy Die Offerten werden im Termin in Gegenwart | mehr jablbaren Coupons über die Zinsen vom | ihre Verzinsung bereits mit dem 31. ezember des Zwei Beilagen L Auch für die Statistik des Handels läßt sich hausen. vermerkt ist, ift i ren Es Abt und zwar Jedes für fich allein befugt. der erschienenen Interessenten geöffnet. 1. Januar k. I. ab nebst Talons bei der Staats- | Jahres ihrer Verloosung aufgehört hat. Berlin, A nas fakultativen Gintragungen bei der von olcher | Jeder Gesellschafter ist zur Zeichnung der Firma Die Gandel8ges Us def ist d iti Breslau, den 14. Juli 1877. Schwerin, den 11. Juli 1877. \culden-Tilgungskasse hierselbst, R 94, | den 2. Juli 1877. Haupt-Verwaltung der (eins{ließlid Börsen-Beilage), : E gt it bie aar Pa dur sie zu be- | und Vertretung der nid t beretigt Üeberecink gescUlf Mal ist dur< gegenseitige Königliches Stadtgericht. Abtheilung T. S b Staatsschulden. Graf zu Eulenburg. ¿we. | außerdem ein Verzeines verlooster Stamm Les aiea ein wesentliher Gewinn ni<t | Barmen, den 14. Juli 1877. . nkunft aufgelöst. A Eiscübahn . Daß diese Lückenhaftigkeit in Folge des Der stellvertretende Handelsgerichts-Sekretär. In unser Gesellschaftsregister, woselbft unter Sn ner Sa E ma N 1021 Emznuel

Königliche Jutendantur der 17. Division. D "e Bf LeS E tel ben g erheben. Beri Rot Aktien der Nieders<hlesi\<-M f ie Einlösung Tann au ei den Regierung8- ering. ôtger. Ô en der Niederi<le - Märk. ; Unterlassens der freigestellten Anmeldung der bezüg- Ackermann. Nr. 1814 die Handelsgesellschaft in Firma: Cohn hier als Prokurist der F Kauf Li s : rist der Frau Kaufmann Linnx

A L dai Ham apa Sd

Sidi s vie Ad

atzf

Drt A

vier hd tien =0 hr ordlivunii inóbg S pet erri ta E aale? 4 E G 4 Sa

ec Pans ¡A e-n

i raw uit É aale» fre

Em

E T n De Tauer Bg ei. d v, Cari mia Dp e d x