1877 / 175 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

—_ 98, Juli. (W. T..B.) Die Kronj ; lben, “bag: der Angri bex @olisihen Krie A Wien, 2. Zuli. (W. T. B.) Tel „Shah“ und „Amethysst“ auf das peruani E fe Unter Ter tal Va ies Bala Fen, 26. d. : Der Kaiser Abendpost“ Se TerSeahnrs, 22. Juli, wird der „Wiener von Münhen im Maßstabe 1:12,000 mit der Bezirks- und Distrikts- | wetter arg betrofen worden; ili ist die rei { 5 ho uascar“ gerechtfertigt gewesen sei, da der „Huascar“ Gn 4 note cle heute in Frateshti ein. Man erwartet Der Aufstand E ante (us. bcbitdeh E Eintheilung vom Jahre 1875 beigefügt. Feldmark von Gunsleben arden: ams ag F die rei gefegne:e b, Stlesishe Gebirgsbahn Eoblfurt-Lauban-Dittersdorf-Altwasser iratenschif ist und der Angriff im Jnteresse des Shutes des | l g n Sturm auf Rustshuk. Beträchtlihe Abthei- bereitet, Hat einen zwar nicht bed r ur rfishe Emissäre vor- (Soc. Corr.) Nach den von dem Königlich säsischen stati- Lex -Mseibeia haben di S amersleben bed:utend verwüstet wor- neb Görlit-Lauban und Zweigbahn Ruhkank-Liebau-Landesgrenze Handels unternommen wurde. lungen, ruder (Fruppen marschiren über den Landweg von Tina c“ atroeemeie Leibie cit A n: E f hae Ss Unn soe En Res en En vorläufigen Ergebnissen der Barneberg aen 1h R E eie Jerxheim, LLGge Someer: e. Berliner Verbindungebahn 31,70 Kilometer. Das L ) ; ck—: gy ¿ s e - ic fg“ -- O x S 2. ßen Schaden e ¿ ze Bc 3 s 3 23 Kilometer. f ée R " Fraukeeicb. Paris, 26, Iu, (Fe 6) Lu Fete: | gis den noeie ln Sat wobin von Sins aus | 1 fa Wen enannte a8 nar tes Sue Gin E ne de Gespnntcntemmen de Bemober Gas | An de Minderpe l f M aer e e | leider Debinzayaflab (ot lomeie)nerfanten; Zer m des Präsidenten der Republik is offiziell wie | ständen für die großen Batteri : : iß- | Fast tägli publizirt d 2 „kämpfen an deren Spiße. 7 ns von 1032, Mill. Mark, und zwar 210,s Mill. aus Grundbesig, | in einem Gehs pest sind in Swarley, Kreis en, | pro 1876 weist eine Gesammteinnahme von 38,680,692 % und ei olgt festgeseßt worden : Der Marschall verläßt m ztell wie t Batterien und den Magazinen wird | zi izirt der „Regierungsbote“ die Namen solcher ff: 110, Mill. aus Rente, 317,2 Mill aus Gehalt und B, ‘einem Gehöfte zwei Stück Rindvieh gefallen, und zwei | Gefammtqus abe von 22,790,770 E Uebers: Lor rden : orgen Nachmittag | !nun erbrochen gebaut. Seit gestern t : p d | zicre, welche aus dem Dienste gestriben werd Tf ), , aus Gehalt und Löhnen, 393,4 | Stück Rindvieh und zwei Schafe getödtet S A E é” n 22,790,770 Æ, mithin einen Ueberschuß von um 2 Uhr Paris und begiebt si zunä : 8 | 19 2 Seit g reffen täglih 10 bis | Scwamyl werden. Der älteste Sohn Mill. aus Handel und Gewerbe. Von der Gesammt i h und zwei Schafe getödtet worden; in Radzionkau, | 15,890,191 na. Bon diesem u o 10 E i n 2 Uk zunächst mittelst des ge- üge Verwundeter hier ein. Beket d amyls hatte sich Monate lang gesträubt, gegen R [ 9 : Q : D esammtsumme von Kreis Tarnowitz, in zwei Gehöften zwei Stück Rindvi F n E | an die General-Staatsfka}!e ab- wöhnlichen Postzuges nah Orleans (s. Tel.). Sei 1 | Rahowa aus stark b i ket wurde gestern von | treten, ist aber zuleßt do bercdet worden, i gegen Rußland aufzu- 1032s Mill. Mark sind 84,2 Mill. Scbuldzinsen abzuziehen, fo_daß | fünf Stück Rindvieh und zwei Zi Ines See M induich gesalen, geführten Ueberschuîse wurden zur Verzinsung und Amertifation d : 4 E R ) S - äni ini T TML: G Ds i / , - ¡ iti ï T j dtet worden. Die Schlacht- | Afti Ottligatio 2487 L Meritjarton NT tung wird mit Ausnahme des Ministers des J fine Beglet Verl arf beschossen, wobei die Rumänier einige | den Aufständischen h F orden, ins Feld zu ziehen. Unter si ein steuerpflictiges Gesammteinkommen der Bewohner Sach- | viehmärkte zu Bresl Es Ziegen get0 le Stad ien und Obligationen 2,487,406 4 aezablt, fo daß ein rein 1 l snah nnern, Fourtou erluste hatten. Die gesammte Garnison Nisch ( herrscht indessen feine Einigkeit, sie ens von 948,8 Mill. Mark ergiebt. Im J 75 i zu Breslau, Dresden, Berlin und Hamburg-Altona sind Ueberschuß von 13,402,785 M verblie Dié Einnahmen der Bahn eine wesentli militärische sein: es werden si der Kri - | Eilmärschen auf den Kriegs von Nish rückt in | werden daher in einzelnen Banden leiht geschla i und G teinkom 01039 Min N Jahre 1875 war das | bis auf Weiteres gegen den Abtrieb lebender Wiederkä i Uebershuß von 13,402,785 „#& verblieb, Die Cinnahmen der Bon Minister, General Berthaut die Generale d’ sih der Kriegs- Kriegsschauplaß ab. dürfte bis zum Winter die Ruhe völlig wi gen un Gesammteinrommen N; 103,1 Mill Mark, die abzuziehenden | worden. Die Ermittelungen über die A erfäuer gesperrt | sind gegen das Vorjahr um 246,970 # zurüdckgeb?ieben, dagegen wur- Ó 7 ale d’Ab Wien, W. : E uhe völlig wieder hergestellt fein. Swuldzinsen auf 81,5 Mill. Mark 1ervflichti : it Hab elungen über die Art der Einschleppung der | den bei den Aus8gab Sbesor i Tranéportrerwalt:ng Und die Obersten v. Vaulgrenaud und Mèlorel im Gefolge Aus Bien, 28 Juli, (V. L Dak D fes, nl: fnem Suteen erten Li De tee Mui 2e Rostower Bahn uad cfatommen auf 1021 s Mill. Nark und das MererMsiie bat sh mit- Krankheit haben zu einem bestimmten Ergebniffe noch nit geführt. dn E E huroet bri, s das der ‘refire E S s p age pi E E Abend fährt der Marschall Peri von 10 Œefhüßen ges{lagenen Truppen Sl oman | Sropsniten Michael zu verstärken. Mit E e URE drei Mg s aeg P arn Jahren p 73,3 Mill Mark vermindert. Gewerbe und Handel. E „Mindeteinua men ae e Vorjabres um 2,220,278 M Speztialzuge von aschas bi : ; i E ots 6 p o . Dezemde 75 igt. Der Reserve 8 ließt in Einnahme und A1 9 Uhr, gund fes O e cli E L E U BHREN L Bee S B, 1 Fe Che Msefen-Artillerie des dritten Aufgebots mit 60 Geschüten, LiU aro: in SRIO 2,760588 Einwohner ählt, E T ¿n itictze en Sen, Bee sib über die in den leßten Jahren mit 23,029 h der Gmeuerungsfonds B n Ta 39A 4% ab. Aa rüh erscheint derselbe bei den Manövern im Lager von A armee sind 20,000 Mann Verstä iee f an- | im Ganzen 204 Kanonen unterwegs und zum Theil C L CUo ‘Ja T infommen auf den Kopf der Be- | lige Krisi und großentheils noch andauernde allgemeine wirtßscaft- Jn der Generalverfammlung der Aftiengefellschaft für ry E Mittaos bei dey Me j g n Avor T Es d 20, n erstär ungen über Varna ein- | angekommen. E M z eil {hon in Tiflis völferung und im Jahre 1877 nur 343 M Nach ciner ini 2 E Krisis und namentlich über die Nothlage der Kohlen- und Eisers Pappenfabrifation wurde der Rechnungsabschluß pro 1876/77 worauf der e die I Bebd D, Un Be Broien hatte E Der russische Dampfer | menien steht daher in Aussicht. dee O lie Sine abrt bien Abs __ Dr, Soetbeer im „Arbeiterfreund“ wver- industrie geäußert Haben. verdient eine besondere Berücksichtigung die Suetuig, 9 Decharge ertheilt. Ebenso fand di: beantragte fektur empfängt. Abends folgt ein offizielles Banket M peri türkischen cmzerlibiffeit A aa) n zwei gu pes Per ionen der türkischen Armee in Asien soll außer Zweifel Preußen die DINE von 7249 Mill A E E it fleine Schrift: Urs E Ä E Tie de E Tine eigene Aktien, os le Geueanguna dee Becsanonlung, De S el j l | en. : be (e Zu wy edo ift es Arn ] [ reuß Mill, Mark, amen mit- l deine ache n weite der Krije in de es n, L auf den Aktionaren Mittheilung ge- Dag eine große Revue über die von dem General Ducrot und zog fig mit einem Verlust von 5 Sten und 30 Kopf jedes englischen nade: Aen E E O V auf den hin in Preußen 296 Durschnittseinkommen auf den Kopf Kohlen - und Roheisen-Industrie Deutschlands" von | mat wurde, wurden unter notarieller Aufsicht vernichtet. Der efehligten Truppen. Am Sonntag Abend wird der Marschall Matrosen nah Sebastopol zurück theile, Engländer, welche in der türki gelebt habe. Im Gegen- ver Bevölkerung. Die Hauptstädte Sacsens zeigen in Betreff |. dem Dergingenteur Carl Pütz, sofern es sch hier um das Urtheil Reingewinn des Vorjahres reite niht hin, um die für diefes Jahr na der Hauptstadt zurückgekehrt sei Wi ; ' baben A 0 in der türkischen Armee im Dienste stehen, der Abnahme des Einkommens von 1875 bis 1877 folgendes Er- eines Fabmannes handelt, der Gelegenheit ehabt bat, die Entstehu no garantirte Dividende von 6 °/ bezahlen zu können; R uifile br J Z gekehrt sein. ien, 28. Juli. (W. T. B.) Tele en Anspruch, auf demselben Fuße behandelt Tut T Le : L folgendes Er S ‘leg gehabt hat, die Entstehung E e von 69/5 bezahlen zu fönnen; es mußle ta 2 4 M gramme des N. Offiziere türkischer Abkunft.“ B andelt zu werden, wie die gebnißz: n Dresden verminderte i das steuerpflihtige Gesammt- und den Verlauf dieser Frage in allen ihren Phasen zu beobach- Folge desen die Garantie mit in Anspru genommen werde. b einfommen von 156 Mill. Mark auf 136 Mill, in Leipzig von ten, und der, wie er versichert, jeder Betheiligung, jedem persönlichen Der Rebnung?abscluß der Leipziger Feuer-Versibe- Interesse fern gestanden hat und fern steht. Die Ursachen des Ing g Ne weist eine Gesammteinnahme von 5,133,416 4 und eine Gesammtausgabe von 4,130,704 M. na, wonach sich ein

27. Juli. (W. T. B.) Der Präsident Mac W. Tageblatt“. Aus Turnmagurelli: Dem lebten Ge- 117 Mill. auf 104 Mill, in Chemniß v 40 2 ß von auf 38 und in Nothstandes aufzusuchen und klar zu machen, dieser Aufgabe hat der Jahresgewi 1002711 gewinn von 1, WZ,( #4. ergiebt. Unter Zustimmung der

Mahon hat si heute nah Orleans t und Bourges be- fehte am Lomflusse wohnte der Großfürst Thronfol E . G . . 2 2 e i geben. Derselbe wird morgen in Bourges eine Rede halten. uo Don Carlos bei; Beide waren einen S erneat is Lear Aus St{. Petersburg, 22. Juli, wird der „Wiener Zutidant von, 26 auf 19 Ll, Drn Die Sesammüizahl der ob- i L _ Spanien. Madrid, 25. Zuli. (Gaceta.) Der König efahr. Bukarest: Nach hier eingegangenen Berichten Abendpost“ geschrieben : I eshätten Personen betrug 1877 1,000,491, darunter waren 919,651 Cane, gestüt auf genaue statistishe Erhebungen, den größten | F s j ist gestern Abend im Hafen von Carril eingetroffen und hat aus dem russishen Hauptquartier hat General Gurko Su- | j „Die erste Lieferung der auf Befehl des Großfürsten Nikolaus Dink steuerpflihtig, weil sie 300 und darüber einnahmen. e leer Arbeit gewidmet. Seiner Ansicht nach ist Generalversammlung wurde derselbe wie folgt vertheilt: 100,277 M sich mittels Eisenbahn nah St. Jago di C leiman Pascha geshlagen und demselben mehrere K in Bukarest publizirten Materialien zur Kenntniß Die Einkommen unter 300 sind nach der neuesten sächsischen Ein- ie Schuld der Krisis nit allein den „Gründern“ beizumessen, zum Kapital-Refervefond, 5 “/o mit 50,135 4 Tantièmen an die Türkei. Konst . Jago di Compostella begeben. | abgenommen. E O Es ist erschienen. Man ersieht aus n u Stifte unter fomm-nsteuer-Verordnung befreit. Ie E deniemgen, welhe die Wahrheit vergaßen, daß ry 9/0 Le 4 Tantième an dea Bevollmächtigten ürkei. Konstantin i T D y DEE nderem, wie die B für E jeder dauernde Fortschritt ; S7 S éa 84,44 zum Spezial-Reserfonds für Divid nden-Aufbesserung, franzbisde Konsu! fe ting els 2 (B. B. ) d cdrdente Do us “air Lln das M der türkijben E E Ee L O Dona Kunst, Wissenschaft und Literatur. s Os s Gründe melde die Krifis der Ten eisen S e wbsibreibung auf ler us I T 0 hische Konsul in Burgas u “Q , Be ; ; -Dberkomman- | den. Vie Zaxen sind: 1) Der , ei l Ir- R t OESESGSINT: Induîtrie betroffen haven, gievk Der erfasser folgende an: 1) die } à schreibung avf den Grund esitz in Hannover, 576,000 46. Dividende / t Lee und der itelie- [Cos D vom S (30. a0 übér ben aber bäufig die Halfte D cin e e t ias wosle A He E e oalbeng, ber W Ss A ees rit der Hohöfen in allen Guter: à e ae Jes ia Lee 4 des Baareinfchuses n Vergy, - ge L T 2A T t KYt FWA, L iel ern, 9) die Abnahme des Éisenverbrauchs für Eisenbahn- | x don, 20. ZUU, (A. &#. B. Die schottishen Eisen- Universitätsbibliothek zu Kiel im Jahre 1876 veröffent- ¡wecke in Europa und Amerika, theils A anns 0 e hüttenbesißer haben in einer am D. d. M. A Ne S haltenen Versammlung bes{lossen, vom 11. nä&sten Monats ab den

E MEAE aaf n U einen A el raum V0! ret (O7 atent

sandtshasten um Absendung vo i i ü : n Kriegsschiffen na „Ich habe das Glück, Ew. Majestät zu dem ü kann aber erseßt? X 0 ; ihren onsulatsbezirken ersucht, weil die muselmännische o Balkan und zu der Einnahme E S dm Uebergeag Lar. Xo aber nach e A Ss den eman, 4 (o des Grundbesißes, G i ] î völkerung sich in der größten Aufregung befin glüdwünschen. Nach der kühnen Einna : ö Tichemet 4 1g L euererheber, ferner durch den Laufe des verflossenen Jahres wurde der 3. Theil der Bibliothek | Stablschiene. Zum Scluß gelan i em Res (W. T. B.) Di Sp ye ; Hauptstadt Bulgariens, d ; hme von Tirnowa, der alten chen t, Abgabe von der persönlichen Arbeit ller Personen vom 16 (54,300 Bde. in 35 Fächern) etiquettirt, in der Abf Fung \vit daß, während bei d ß gelangt der Verfasser zu dem Resultat, zer Thätigkeit set Nr sikabai lasen : 3.) Die englische Flotte hat die Be- | ih persönlich ‘ype dur die Kavallerie am 25. Juni marschirte bis 65. Jahre, eigentli zu 3°/0, aber gewöhnlich nach sehr willfkür- tischer Kataloge über verschiedene Fächer fort efahre 1e Gbliothek n ü mit d ti en U Des Heben ion na “Verl uf di fér Zeit vit “Es A e S E t R ; Ba ihre Bestimmung ist hier nichts bekannt. | Gurko am A r E a Ss E VA dirigirte Ge S ung Ne i R und den Ishar, 3 °/9 von der theils durch Ankauf, theils dur eschenke eret die e sammenhätgende sei gena len o ee De Yai tes, zue Erwägung D Febes I Be luf e Thr Tünftige N

sie zum Kreuzen verwandt werden wird. S rer ihm Ffommandirten Avantgarde nahme von den Grundstücken. 3) Der Bedel, welchen die Chri der Bibliothek erleichtert, über die Auslei L P i d deshalb vorübergehend fein werde, eine On C A 1d Beschlüsse über ihr künftiges Verfahren Aus Schumla wird hierher e : zum Balkanübergang. Am 1. Juli überschrittzn die T statt des Militärdienst , n DIE hriften L ichtert, Uber die Zus eihung der Bücher eine ver- Veberproduktion an Roheisen bereits seit Ende 1873 in allen Kul zu fassen.

gemeldet, daß bei einem Vor- | nach unsäglihen Müh iberschritten die ruppen ienstes zu erlegen haben. Statt 27 Piaster, wie besserte Kontrole eingeführt u. dgl. m ländern nadwei8b e.1873 in alten Kuttur» Ant 97. Zuli. (L Bei ! i postengefecht Az ig Pascha gefallen sei LaN A ig ühen, ohne Flintenshuß den Balkan. es das Gesetz bestimmt, werden 60 Piaster erhoben. 4) D , W St. Petersb O u . A2 ern nadweisbar und nur dur erheblihe Verminderung der [ntwerpen, 27. Juli. (W. T. B.) Vei der heutigen Woll- , : Bom 2. bis zum 6. Jul iefli ; Abagab * ; h oben. 4) Der Beglin, . rsburg, 29. Juli. Anton Rubinstein ist, wie | Hohöfen erreibar sei. auktion wurden 2901 Ball ge davon 1228 Ballen fanlincr e U B E E, e aus Kon- alis „Gantens Gesede zu besehen und aufwärts an dem Sertsbim, Abgabe auf die Sshweine er e deu ade "e de R meldet, in den erblichen russishen Reichsadelsstand Ls e Tagesblätter theilen aus. dem Geschäftëberiht der P Preise unregelmäßig; e ki * L Avep Gallen \ ) .: Der Sturz des Großveziers Ed al de usses Tundscha marschirend, bemü ; Der Shumri S0 d N J P iedersblesisch - Märki Fisen 0nns moyenns 1,5 & 1,50, : | l

Pascha ist unmittelbar bevorstehend; es gilt x Medi. den Süden her den Hauptübergang bei L 4 e O Sm 12 9% ie a e A Dee S altvk: Ih Sai, Ine Tabak, ' Land- and Forstwirthschaft. u. A. folgende Daten mit: Es e diese Bahn in Mya die Habe C e bit RAxA Pascha, und der up e aen Zu L Caen am 3. Zuli wurde von 10 0/1, auf die Jahrésernte und A rig E Aaienoe E Vain Sceite Disetaleden DeiGfcE is Wab. fige np talo Der N ia rrucabet p M Abkürzungslinie Gassen- Verkehrs-Anstalten.

S riegs-Minister, Red i ascha, vor ein Kriegs- | Jeni 4 orse orgi geschlagen, der Telegraph bei ür die gesammte Ernte in vier Jahren. 8) Der Unt unter dem 24. Juli: Bei d beuti ftigen Gewitte: sdorf, sowie die Verbindungsbahn zwisen dem Bahnhofe Moch- Am 15. d. M. ist bei Bude Nr. 33 i örlit gericht gestellt werden. / gs- | Jeni Zagra zerstört ; am 4. Juli fand ein heißes Gefeht bei d detopuporosy, Abgabe von 24 bis 5 o der Untu-Kons welches in nordw icher Rid em heutigen heftigen Gewitter, | hern und Bahnhof Breslau der Oberschlesischen; ferner die Zweig- Eisenbahn j Mie ven Bittiona 630 dex Bexlin-Görlihee

A L Dorfe Kisdla statt; am 5. Juli : em Y i o beim Verkaufe nordwestliher Ri&tung unseren Kreis berührte, ilt ein bahn Kohlfurt-Görliß und di ie facsische Staats A e H ‘ht zotiden O Spn Königs-Wusterbausen und Halbe nantin p cl ron 2, Dee Set ul Iolam, Khairullah | ton Me naÎ ftatt; am 5. Juli wurde die Stadt Kasanlyk und das | 9) ‘Der Tesferie, Abgabe ÜUdbectaguag bérselben dns EENA: großer Theil der nordwestlichen Hälfte desselben von starkem Hagel - tete Stre cl-Vortis ned die ay vie sid Staidfabn terpac die Haltestele Groß-Besten für den Personenverkehr eriffaet

s E h C2 =MeT U 5 am airulla von ir na ra s ck 4 . , , Ey F 7, . M 4 gemeinen gingen G i i: E s L Effendi, ist abgeseßt, Cara Effendi ist zu A A T San A G E T L ult ZufanterieRegiment Mee e SIIgeen versichern, drei Viertel ihrer Einnahmen nicht in Berlin, 28. Juli 1877. wieder eine folofsale Arbeit, d B fi i t ofelstei ernannt. Nach einer weit stark befesti e. “Juli ven von Norden her | die Staatskasse, sondern in den Beutel der türkisden Beamt ; D E An L 41 ; jale Arbeit, denn am Boden find die Mauern Kieselsteinen. In der Nähe von Dater trafen die Reis 2 eis Dei duei T6 Cañeeit Nie Mori S L e beses gten SUGEEE E Us an, wo sie unter Heldenthaten rug ree es die Grausamkeit, mit welcher die Leute ae alt Ss biemabR 9 Uhr ny in dem Säulengange des Neuen f gus a oen im S noch 7 Fuß bei einer Höhe von wenig- | einen glei armfeligen Kampong nd do ia eilewven anf

; aben die dortigen Kon- K nbesiegbarkeit, mit dem linken Flügel unt ülfe der Zapties die Abgaben ei trieb 4s E useums hier}e gegenüber der National-Galerie, die feier- s uß. Die Steine werden mit Maschinen herangefah L gleich armzeligen Fam j ) begrüßten sie diefe Hütten- sulate eine Note an den Gouver : ührung des Commandeurs des e ¡lügel unter | Y ; Abgaben eintrieben. Tausend unglückliche i i L Sa ; , die feier- | jg fogar der Mörtel wird mit Maschi erangefahren, | orte na einer mebrtägigen Wanderung beroauf, bergab Tar diee ; . é an neur gerichtet und F ndeurs des 30. Kosaken - Regiments, des auern, welche durch Mißecnten in Rückstand then w lihe Enthüllung der Büste des verstorbenen Kunsthistoriker ja sogar der Mörtel wird mit Maschinen anxemacht. Das große | Urwäld ; E E E oel E Baraien e Me S Dee Si i berftes Oxlow, van J / i s e ß üdstand gerathen waren, sind ; 0 unsthistorikers, | Ba bek t Verbi - 9 ; groß rwälder, durch die kaum ein Sonnenstrahl dringen kann, mit Garan L Sicherheit verlangt Der DrS ngpaß Janina einnahmen; das Centrum und verstümmelt und zu Tode gemartert worden. Andere Tauf Ober-Tribunals-Raths Carl Schnaa}e statt der festli assin beïomm Verbindung mit dem Hafen durch einen offenen | freudigem Herz-n. V E Q t italienische Konsul hat feinen Landsle1 . Der | der rechte Flügel, nahdem es den Feind aus eini i ¿+ | wurden gezw : rden. Andere Tausende N ase statt. Jn der festlih | Einlauf dit vor Ellerbeck. Das kleine Y isin liegt südli eudigem Herz-n. Von da beabsichtigten sie, über Lubu-Loras, cmen iten angerathen ia: Ven Baios Î nd aus einigen Positionen mit den gezwungen, ihr Besißthum um geringe Preise an moham dekorirten Halle war vor der noch verhüllten Marniorbl 1 )T vor G ck. Das kleine Ba}sin liegt südlich von dem | mitten in einem Urwalde gelegenen Flecken von eini fleinen G nopel zu verlassen / em Bajonet geworfen hatte, konnte indessen den Engpaß selbst nicht danishe Nachbarn zu verkaufen. Jeßt werden vorlä amme- dts ags Maia Gi s : Marmorbüste | großen, steht mit diesem in Verbindung, kann aber aub dur ein | höften, w jem Urwarde getegenen ect von einigen fleinen Ge- j | i ; i 5 riausen. A äufig die (rechts von der Büste Alois Hirths) ein mit Guirlanden und | Thor diesem abges{lo} / aber au dur ein | hôften, wohin ber Weg fortwährend dur gleiche Wildniß fübrt (0E S B.) Wie het - ¿Glni. 2/6 : einnehmen, denn diese befestigte Position war von 14 Tabors und Steuern da, wo es thunlich ist, nah r ch Gesetz i Rränz : : : kt l von diejem a geschlossen werden. Die Bassins dienen | nach d der Grenz ï ¿G A i _2tg. aus Wien | §8 Geshügen vertheidigt. Am 7. Juli O ars Mirsfzz, | werden, bis ei , ussishem Geseze erhoben ränzen rei defkorirtes Podium hergerichtet. Auf demselben | als Lagerpl für Kriegs\ i ßer Di j ach dem an der Grenze der herrenlosen Lande gegen M ter vom 27. d. M. gemeldet wird ist i í . dh De eidtg . Juli marschirte Fürst Mirékij verden, bis ein neues, den Bulgaren pafsendes Regl : ; : E L Le iJelbven __Lagerplaße Jur Friegé\ chiffe außer Dienst, zu ihnen | vorzudrin All T1 E Et S C of M. s B 2 j , ein, : O fendes Reglement aus- und in den dar e i ) : i u zudringen. Alle Mitglieder der Expedition erfreuten si troß de Paschas daselbjt morgen zu ak L D nk n|t Midhat das Dorf c di cfalina gebracht, daß Gurko um 5 Uhr Abends gearbeitet sein wird. Die Wahlen der ulgarischen Verwaltungs- s da an stoßenden inneren Räumen des Mujeums, oren später die verschiedenen Depots mit den Ausrüstung2- | großen Beschwerden ihres Zuges dee Gesuibheil: fich troß der

: N ô e erselbe dürfte die | x: pfa eingenommen, früh Morgens wieder vorwärts; d räthe in den von den Russen beseßten L ; ZUB dessen sonst gewöhnli geschlossenes Portal geöffnet war cegen]tänden und großartige Kohlenlager. Sie sind fo groß, d d 2

formelle Rückberufungsordre erst dort ode N hielt der Feind nicht n er Stand: i , c ; da | Sort jen beseßten Landestheilen nehmen ihren hatten si der stell T Nv oft ee L | sämmilichen Kri êfhife iu i : 10 groß, day Die ; t

Uo : ik r in Triest erhalten. | ;; g andz in Panik aufgelöft, floh er ohne ortgang. Auch Mohamedaner, gegen welche keine Kl en fih der stellvertretende General-Direkior der Königlichen ben Kriegsschiffe iu ihuen untergebracht werden können, allein F T S Bis 27 F wi ;

S Wie die W. „N. Fr. Presse“ vom 28. meldet, ist Midhat einen Schuß zu thun, aus d:m Engyaß nah Westen zu, das Thal werden, {ind wählbar und gewählt worden. St lagen erhoben Museen, Wirklicher Geheimer Rath Graf von Used F an der einen Seite des großen Bassins- können vier große Panzer- In den Tagen vom 17. bis 97. August wird nun au in Ant- Ton R A am 27. Abends, auf der Reise nach Kon- E eA Sager, Epe EO Dane in Stich lassend. Auf L Des eingeschärft worden si an ey Metan t Mitalieder des Comités, welches zur Ausführung La Sans shifffe Men e eno erhalten. Nicht weniger großartig fa: Ee Ÿ rie irg R A des Mas anen c festlich antinopel in Wien eingetroffen. Derselbe hatte heute, den 28 e , Dank der Tapferkeit un nerfchrockenheit der mann» | nit zu rächen. Diejenigen ANvkaracbiiter. wek e : zusammengetreten war a i E it die Anlage der Dos, vier an der Zahl, alle in einer Richtung gangen werden. Die bedeutend}len Bereine Belgiens haben ihre Mit- Vormittag eine lä1 f ; e heute, den 28., | haften und, friegerischen Truppen Ew. Majestät, ift d ieri Christen vergangen amedaner, welche si gegen die zu)ammengetre! , und eine große Zahl Künstler und | nebeneinander, nach Norden mit dem kleinen Bassin in Verbi wirkung zugesagt. Musikaufführungen, Falelzüge, Preidvertheilungen, Bots aîter A E ¿5E Aud mit dem hiesigen türkischen Pebergana über den Balkan ausgeführt, sind drei Engpäse R nastern bung der E A Ie Brian ZUO Rede ci f at eeroi : Cn S E s Süden S an E Werkscuppen anlegeot E S B us E A, der versie Len e rew Negatten, Tauben- L. n. ta Pf A : , e Die é : ; 7 der National-Galerte r. o auc aus ; i s die Bassi a S LOR ee d zahlreiche ähnlihe Veranstaltungen werden ifcinander h h i nur die Tscherkessen, wel L , ne, l . Jordan l gegraben, wobl noch tiefer als die Bassins, aber fie behalt A E C ABE U MUCNARLEE Seanbendl e MUI U RU6s E Set d ae das W. L: befiutn; sollen f La E t O „fein gesehlithes Eigenthum dey E Ober-Hof Baurath Strack. Bald nah 9 Ubr e den natürlichen Boden, sondern sie haben einen R a M inde Auant die Ausnctung ie Gemälde

; E S Bi Quli ) ; Die i ; c: S : : : Büs l Sotten 2 Fu ä on Stein 18aefÜ i : Kunstgegenstände und gleichzeilig die V elgiscen Alter- E nes E in Adrianopel, Uni e S Ten Poli. ‘Streu ads Cettinje 9 n s a, ÂE der en en Bote fino d R A M e des ries at Ven E Ceceral 2Ditetor. der mit Cement audacaossen ie bie Bassins und vie Dods Tis ogen, Ait t part Fubens - Ausftellung, ‘bestehend aus Ge:

ascha Vereinbarungen in Betreff der Vertheidi i At L114 N n heute wurde die Be- gel ¿F 10 er W: „Press.“ zufolge: Köniali M : - L Herbst fertig sein. : L Ee A8 mälden, Stichen, Zeichnungen des Meisters, eröffnet werden. Diefe D C gung dieser schießun.g von Niktsik eute früh von allen Sei A „Die fünf Breitseitvanzer „Alerandra“ (Fla ce Me E, niglihen iufeen, Grafen Usedom. Cr Vorsißende it N E j L Erposition dauert bis 3 19. Septe 5 S E S Stute in E Haup zu T, Die meisten | Die in den leßten Lia durs die E erien Da Hornby), “Swiftsure“, Val Reat Suliens ein C, Professor Dobbert, hielt hierbei Namens des Co- Goslar. Nachdem die Außenarbeiten am Kaiserhausfe | eine neue Rubens-Büste E E e S Seri ves reichen Flüchtlingen aus der T dies L Boe IG durch dieselben gesprengt. G E e e äinei Ne „Rupert“, pa (E ap Ansprache an den Grafen Usedom, welche dieser | größteatheils vollendet find, schreitet auc die Erneuerung des Innern | E E enthüllt Bi Am _ 2. August: Jubiläums-

: . j ieser Sta Aus Skutari, 16. Juli i e. Ae A vanzertc Fregatte „Raleigh“ ; zwei Schaluppe Í rüstig vor. Der Abbruch des Verbind ebques zwischen eier und Umzug der St. Lucas- Silde. Den Glanzpunkt des Festes weilen, Unterkunft zu verschaffen. J L a. , 16. Juli, meldet die „Pol. Corr drei größere Kanonenb i flei è L APIEDe j i Verbindungsbaues zwischen bew ‘fte jed ‘ofe historif s il | i

2) : . Jn Folge der unterbroche- „Prenk Bib Doda verweilt ; 1 A g danonenboote, drei fleinere Kanonenboote und zwei klei- E : Saal und der Ulrichékapelle, der biéher als Baubure les | Bbite ¡evo er QroPs historische Festzug bilden, weler von derm Beit Bm atios mit dem Norden Rumeliens herrscht if Dod' Ghega, der Gegner Prenk LON E A EE E Os, prte Babrzeuge, zzigunmen 19 Shiffe mit 120 Geschüßen und 3500 Kiel, 22. Juli. Ueber die ihrer, V ollendung nahen Marine- | wurde, steht bevor. i ubureau benugt . Verein „De Oliijftaë“ veranstaltet, an drei Abenden (20., 26. ieser Stadt jeßt ein großer Mangel an Lebensmitteln. daß den Intriguen des Prenk die Weigerung ‘der Mirititen eren, E ZE âr t wird dieses Geschwader dur die Breitfeitpanzer anlagen vor Ellerbedck, an denen seit etwa 9 Jahren gearbeitet 27. August) bei großer Beleuchtung und Fadckelbegleitung die ver- Seiwebu cid 2 L | Montenegro ins Feld zu ziehen e n si Obs gegen | s rfules“ und „Shannon“, das Kascmattschiff „Temeraire“, das wird, schreibt die „Kicler Zeitung": Die Marineanlagen umfassen Da8 Vräsidi E A L i; schiedenen Theile der Stadt besuchen wird.

: n / orwegen. Stockholm 94. Juli. türki Neaieru E A, N 1 l. X DIMon die hurmshif „Thunderer 5 Nächst dem Mittelmecr-Ges{hw4 - einen Flächenraum von ca. 100 Moracn Geagc Süde hen fe ch8 Präsi um der Gen ossenschaft deutscher Bühnen-

(H. C.) Es wird beabsichtigt, di Verfü i V türfishe Regierung den Miriditen große Versprechungen gema? hat, | das seit dem 26. Juni d i Cor DeIGUGAE Ds h Wis inenhë gen. Gegen Süden gehen \iè | angeböriger hat in dem Organ der Genoe saft an die Vorständ Minisietitnrs stehend gt, die zur erfügung des Marine- | sind doch nur 130 Mann zu den Türken gestoßen; der Rest des | Verwendung in Dar Juni d. I. formirte Kanal -Geschwader zur ie Ell ilhelminenhöhe beran, gegen Norden areifen sie in das | und Mitglieder, wie an “alle Fro S L a C gt vg Borltande Kopenhagen, 25. Iuli. Ein furchtbarer Sturm hat in der Booten (1 e 2 00,000 L A Bin von drei Said dagegen, 870 Mann, verweigert noch immer den | die S ecilaier Mindtau E Princ u A Dee e E 1 S G En A A N und ba- | Aufruf erlassen, in welchem S auf die: zimebmende E | S Oi dér Westküste Jütlands gewüthet. Lauk er- nen- un tinenboot) zu ver- | Zuzug. Der ivisions - General Hafiz Ahmed Lor TISEL E UE Ls rince*, „Defence“, „Acilles“ ven. ezn 4_S 4e Wasserlinie, nach Osten drirgen sie | Theaterverbältnisse hinweis a, S beuifider Bil „Kingfj. Av.“ richtete der Sturm in der Gegend bei Ringkiövin wenden, und es sind die hervor j erhielt an St : iz Ahmed Pascha | - ord Warden“, „Valiant“ und“ das Thurm][ciff „Thunderer“ in fast eben so tief in das Land hinein. Die Lage im Allgemeinen ift jeaterverhältnisse hinweilt. „Vie Genoßenschaft deutsber Bühnen- | bedeutenden Schad . in einz E ande vas Lo g stätten "hel A L det lnbthen d Mi eb mando e a E E S : R Kom: R O E zusammen 5000 Mann und 116. Geschüße O is E SeR e manche Bortheile, tikentlid Ae rie * etiehens en uten, E Ld) wadren, O von den Wellen fönmnlich ¿N I Aen Srblnte find atn offerten einzukommen h - | fünf hosnischen Bataillonen dahin ab. Da ‘diese B taill “\Eity E ind sie mit den Eisenbabnlinien leiht in Verbindung gesetzt; von | f Tee T Achtung gebietende Stellung im deut- | und das Getreide, welcbes die besten Ernteaussichten versprach 16 an ; nid ab D s S é -. E 2 N 228 schen Theaterwesen errungen bat, deren segenêreich aufblühende An- ; L 5 i lius ei ae ti as

zur Verstärkung der Truppen Ali Pascbas in der H atai u Eine Vereinigung des Kanal- und Mittelmeer- Norden her werden fie ersi innerhalb Friedrisor! sichtbar, | stalten eine materiell gefi h, deren [enr aufsiuhente Sue | vielen Stellen niedergeschlagen.

stimmt sind, dort aber über Prisrend sehr spät ank erzegowina be- | Geschwaders würde daher ungefähr eine Macht von 30 und von außen -her, etwa von der Höhe von Bülk, sind | fa: en eine materiell gester E ihrer Milglievet zum Zee baben, Der rusfis@-türkische Kri Ie ry 0 Hafiz Pascha 5 Bataillone einer Division aus Sine e arge gee e A 250—260 Geschüßen ns 12,000 u S s T ande N ibe Terecinein L ais fann diesen krofflosen Verba Nen a0 begegen inen. * Srieitt ver New- York, 27. Juli. (W. T. B.)_Die Situation hat sib - rieg. B zegowina und wird die mit i m abgegangenen Bataillone arstellen. Scwentine i T Ss ver Terraineinsnitte, der | 8, 1 unseres Genossenschaftéstatuts it seiner flaren F det ¿r | nit merklic verändert; die öffentlihe Stimmung wird indessen N he eg. Ua. 7 chwentine im Norden, des Tröndel- und Gitibes ix Offen, bes | Sorterioid senshaftéstatuts mit seiner flaren Forderung ¿nf | Ge Mer s E n N è Stimmung wird indeffen Fulla“ cut M “ta (W. T. B.) Die „Libertà“ und „Fan- Le N cls maalid E N e hatte den Auftrag, so Schul ensees und der Eider im Süden, dur Zen Sänaî S Westen, Gortentwidelung es deutschen Theaters, Siberung und Hebung der | ever A L E A TY R TLAR la erklären die anderweitig gebrachte Nacrit, nad | anteil báriéd N. L merls T E Pforte besorgt, die Serben leiht zu vertheidigen. Nach der Landseite bin ist die ganze Nnlaae ge und ¡materiellen Intereten der deutschen Bühnenangehörigen ! | bat a s vorkamen, wurden unterdrüdt. Der Stri ke weldee O np f N O lind beein: Senica mit den Monitenezelileta in E dias eder Aud Sto, Nel "pet u e - Blatts für das Deutsche S E Daries ingen A der Wafferseite isl E dur bo o bie trüben Verhältnisse die übergelend. herrschen, ei : (Später ) Die ftrifenden Barmen: A Srizbahn

E 7 2 die Jnteressen Jtaliens beein- rizza wurden alte Positionsges{chü dalt T - | Reih,“ herausgegeben im Reichskanzler-Amt, hat folgenden Inhalt: ‘elsmauern ‘und Vorseßen eines Bohlenwertes gegen das Abuagen Ger A ate Me Gall ate '; a nd w-2 T (Tb. e aub trähtigen würde, für unbegründet. „Fa 4 Fot bi ; onsgeschüße und alte Feldgeshübße nah Skutari | Allgemeine V ‘Mittheilung, genden Inhalt: durch W bert. Das für die Marine i das Abuagen | außer Att gelassen werden dürfen bei einer Beurtheilung der jeßigen | 1M per New-York -Centralbahn haben die Arbeit wier r,

/ Ó . „Fanfulla“ fügt hinzu, | gebracht. Sehr viel Munition für Hinterlad 4 T E gemeine Verwaltungssahen: Mittheilung, betreffend Rinderpest; » Wasser gesichert. Das für die Marincanlagen bestimmte Terrain | Theatermisère, so ist es d ifellos, daf Creblecbicen d eine Reduktion ihres Lohr L Fin 2 die Beziehungen zwischen Italie 42d L JUgl YInzU, e : ion für Hinterladergew:hre und Feldartillerie | Verwe Auelà e ; erpeltz wurde zunäcit planirt, dabei die Höhen bi Ss RleU Bs Leatermisdre, so ist es do zweifellos, daß an der Vershle{terung | genommen und eine Redukkion ihres Lohnes angenommen. Ein, Ar- i Jtalien und England seien die freund- wurde mit Suleiman Pascha eingeschifft a È [ver i isung von Auéëländern aus dem Reichsgebiet. ZoU- und de zunächst planirt, dabei die Höhen bis auf 10 Fuß über den | der Theaterzustände noch andere F itarbei i beitercomité hat dem Staatssekretär Evarts ein Me dum ül scchsastlichsten * | Fäfsern, Blei und Kapseln aus K . Dagegen kam Pulver in | Stcuerwesen: Bekanntmachun betreffend di : Lot Wasserstand des Hafens abgegraben, eine Arbeit, welche ne Ä añbetei 1 e eaterzustände no andere Faktoren mitarbeiten, deren Wirkung | reit, i as Hei R TENE Ee ea mir ugt Mea Tot H : , B onstantinopel und aus anderen | bu Bel achung, effend die neuen Schuldverschrei- Arbei og C e eine , i 1 eren | doppelt fühlbar wird, wenn fie Gesez oder Gewohnheit jahrel | reit, in welchem die Regierung aufgefordert wird, zur Reendigung epots hier an. Vor sechs Wochen wurden alle Kapsel ungen der Prämienanleihe der Stadt Lüt:ich vom Jahre 1853; rbeiten son neun Jahre dauert. Für den Erdtransport arbeiten | fankftioni / n Mo ohnheit jahrelang | (¿8 Strikes einen Shiedss\pru in Vors L rei D t Europäischer Kriegs\cha uplaß alle vorhandene Munition für di S O L gewehre und | Errichtung einer Zollstelle. Finanzwesen: nau :4 Hunderte von Arbeitern und unaufbhörli schaft man hi ch beständi fanftioniren und dulden. Im Vordergrunde diejer Rab | S rikes einen Schieds1pÞru in Vorschlag zu bringen. le 5 j i; L ür diesclben eiligst nah dem Kaukasus | der Rei 4] inanzwesen: Goldankäufe Seitens d i 41 ; fft man hier no belslandig | toren steht die durd das Gewerbegese®s vom Jah 1869 | Grubenarbeiter im Thale Lackawanna seßten aecstern ebenfall8 Bukare st, 27. Zuli. (W. T. B.) Silistri i jelende E n erden derlei Gewehre und Munition abermals er Reichsbank. Eisenbahnwesen: Eröffnung der Haltestelle Groß- urch Cisenbahnzüge die ungeheuren Erdmasjen fort, theils zur Aus- | eingeführte T freibei geses vom Jahre 189% | ¿inen Strike ins Werk, die Maschiniste: "verließen die Gruben und PAM e Ô E e i ; ; : Ta Besten der Berlin-Görlißer B j füllung der südlichen Spiße des Hafens, theils zu D Hüttungen v eingeführte Theaterfreiheit, unter deren s{chützendem Paniere | 7:5, Waßer i Werk, die Maschinisten vertieyen Le Gruben und bisher gemeldet ‘wird, nunmel ilistria soll, wie | hierher gebraht. Offenbar sind diese Geweh d g Cl ) örlißer Bahn für den Personenverkehr. Ma- Dr orTi e des Hafens, theils zu Dammsüttungen vor | sich \ ; i tigen T | ließen Wasser in dieselb Ö In Ch nde a / hr vom 2. russischen Corps ein- | bri den Bafchi ¿ ewehre für die noch aufzu- | rine und Schiffahrt: Beginn einer Ste 5 der Kaiserlichen Werft wie vor dem flachen Ufer von Ele beck. Di n so _ man@er Krebs\{aden in den heutigen Theater-- F asser in dieselben einströômen. „n V icago fanden geschlossen sein. d ngenden Baschibozuks bestimmt, welche aber mit derlei Waffen | wesen: Uebersicht über die Ausprä euermann8prüfung. Münz- anliegenden Höhen zu Wilhelminenh® | Fllerbeck. Die | yerhältnissen entwidelte. Der Schaden muß abir e st vollständig er- | gestern Abend neue Unruhen ftatt. Die Miliz gab Feuer und tödtete j i abe! Di : j ; , n : zhen zu Wilhelminenhöhe, an der Werftstraße und bei ; : ; 9 rjt vol]landig tr | finfz frü E Konstantinopel, 27. Juli E ä en gut ausgerüsteten Montenegrinern keineswegs Stand halten latwesen: ( ie Ausprägung von Reich8münzen. Kon- Ellerbeck üb E ti Es iße und Let | fannt sein, bevor er gebeilt werden kann, und aus diefem G de | fünfzehn Aufrührer. i , 27. Juli. (W. T. B.) Nath hier | werden. Es verlautet, daß Ali Pascha in d ‘halten | fulatwesen: Ernennung. Personalveränderungen 2c.: Ernenn erbeck überragen den Bodcn der Werft um 70 bis 80 Fuß, F | b i Jräsidi i A horen eingegangenen Nachrichten haben in Rumelien in der Geg Folge der neue , daß Ali Pascha in der Herzegowina in A 1 E dem Fortschreiten der Abgrabung ging man soglei an den Ausba: at das unterzeihnete Präsidium Erheburgen angeordnet, e erbe:

g nen Segend | Folge der neuen Ordre de bataille 22 Bataillone zur Verf hab er ei : g ging man soglei an den Ausbau | Resultat die weiteren Schritt bhängen werd D e Bi - stei Sieges zwischen Esfi Zagra und Jeni Zagra Gie hei ) wird. Hafiz Ahmed Pascha i a rfügung haben der einzelnen Abtheilungen. Zuerst forgte man für den Schiffsbau. E E Á rilte abhungen werten, „7A das Gewerbe- Der Billetverkauf zur Besteigung der Siegessäule auf bunae und SLemanlo e Da Befe d Y E - 18 und Alt Sab Maf a a MtGDaza Des Huter Jemen, Besehle i Gum E Hense TS rh Pr ge La ea die erforderten Werk- gels (2 Dibbit L O L LL Loß ivie vo Seis eret | da E n eng ge ist vom 1. Angun ch1 Seitens der Miner

Das „Reutershe Bureau“ meldet aus Kon st l. | nisonen und Besatungen nehmen d'e Hälfte di i in 2 atistische Nachrichten. und Maschinenhäuser gebaut. Neben den De“mgen eiten die ) di ih igefübrten 2 ; C tpunkt | Bau-Kommission dem Verein Sr ein endank definitiv Übertragen : | En Tie ì e ) de Hälfte dieser Truppen in An- S i aroßar i ) jen arbeiten die | und die dur ihn herbeigeführten Aenderungen in den Theaterzujtan- | en B j Verkauf Bos el vom 26.: Die Russen haben zwischen J QUDE e E ebr andere Hälfte könnte im Vereine mit den Baschibozuks | „nd rat Ba in Ad. A&ermanns Verlage zu München, Heft 1 Pörpers, Für Mas wine für die Hersteluna der hie Anfertigung all der den dur genaue statistische Aufstellungen darlegen.“ Sodann wer- | Le Bittes an Dri U unimehr einen Beamten le betrauen Ves E e E R E de ume B An eie nach ai@E desiaitiv S e rer STd e Mea cuceibiaei. Fe anf, Win roßen und kleinen Theile ines E fee M eix | Len die Fragen Heme Fs Beantwortung gewünscht wird. der Billets on eis und die Besteigung des Denkmals findet von hnmaterial wurde na Konstantinopel gebracht 2 ist | ! ] e noch ni efinitiv | 5 R RaRu s, 2 : / n erschienen, welche, auf Grund abren rüstig gearbeitet; der „Friedri der Große“ ift {hon vom 9—1 Uhr Vormittags und 3—47 Uhr Nawmittags statt. Au sind E E E L Con (igen D bilben de Besabung von Spuz, 2 liegen in bes Forts dex Ergebuisse ber Volt tan on bas Minthens ns Stapel gelassen, ein anderes KriegsfchGif ht wieder im Ban. | Aus den Niederlanden, 25. Juli. (Leipz. Zin) e eo: L Brm fi Wureau des Invalidendank zu haben. L el Karadu nar zwischen Russen und dem Corps | Um Podgorizza. Podgorizza und Spuz_ sind * Siebe. ddn den Rer Geschlet, Alter, Familienstand, Konfession, 014 Dn G fre: ¿ wat er not, Leo la in der Anlage. sind die Tiefbauten wissenshaftlihen Exp edition, welche die niederländische geo- L j L ; n Paschas ein Gefecht stattgefunden. Suleiman wundeten geräumt worden; auch in Skutari werden nah und nah Angehörigkeit auf die einzelnen Bezirke Distrikte, Straßen und seit r S assins. Das größere von beiden liegt mit seiner Lang- graphisde Gesellsajt zur Erforschung des Djambilandes Der Musikdirektor Rus{eweyh veranjialtet mit seiner Pascha verlor 10 Geschüße und zog si auf Adrianopel zurück die als Spitäler benüßten Häuser geleert und die Verwundeten und Plätze der Stadt vertheilt. Hiernach hatte München: 1580 20 B e hart unter Ellerbeck in einer Lange von Ta. 1700 Fuß und einer ausgesandt hat, find vor einigen Tagen erfreuliche Berichte über die Kapelle, (3. Garde-Regiment, Königin Clifabeth) am Miitwod, den : Die Straße von Philippopel AR Adrianopel ist bei C , . | Anvaliden nach Konstantinopel zur See » O T aouatiie pu Lande 1688 26,000, 1771 31,000, 1783 a8 G T 201 40590, 1830 L Bee von annähernd 1200 Fußz das andere ift eiwas fleiner. | ersten Erfolge ihrer Mission bergelangt. Die eine Abtheilung der 1. August c., auï Tivoli ein größeres M ilitärkonzert zum Besten j von den Ru l P t bei hasfkoi | abgesendet. Ein Lloyd- c ee 1840 93,435, 1852 5 " 1489 C L 290, eide haben eine Tiefe von fast 60 Fuß und reichen über 33 Fuß | Expeditionsmitglieder, welche den Auftrag erhalten hat, von den | des „Invalidendank“ und hat bierzu ein- neues Tongemälde: „Die en durchbrochen, die auch b bol E yd-Dampfer hat deren 600 in dieser Woche nah g 439, 106,715, 1861 148,201, 1871 169,639, 1875 unter de i i Tes L hak S i S S y Ü zwischen Esfkfi Zagra und Tatarbuna stehen ei Jamboli und | Konstantinopel gebracht.“ (cue d. Gmde. Sendling) 198,829 Einwohner (98 412 männl. Arbeit q De uer a es Beil N O icbreide Las Dea e E es Weie rforschung der Hohlarne M H E fen M lé: s S Eee a welches an Es M V : Yen. E : 417 weibl.). Von di ; “g es : t SzUZ R em -ErdreiWc, das umatras zu unternehmen, Hatte gegen Mitte Mai den Marsch an- ‘age zum erjlen Ztate zur Aufführung gelangi, fomponirt. Das a L beri é u Ai wird der „Cöln. Bio unter dem Asiatischer Kriegs schauplab. 168,041 etbeliken, 21,183 e Eo n I acliten, 388 [eO E T BAE und Spaten zu bearbeiten, sondern nur dur Sprengen | getreten. Am 17. Mai erreicht2n sie Dater, einen Kampong vis einer | hierzu gehörige Programm enthält 24 Piecen. E : stattgefunden. Vei ei Rasgrad haben Vorpostengefehte Konstantinopel, M. Juli. (W. T. B.) Nah hic gehörige anderer Konfessionen. Dem bayerischen Staate gehörten E Et daneben war es feine geringe Mühe, | kleinen Anzahl Ebhnt sind; d Malayen von über alle Maßen fp statigefunden. Bei Plewna haben die Nussen 2 Geschüße | cingegangenen Nachrichten scien Bajazid und Penek ) Ber | gn 181,197 Personen , den außervaverißen Theilen des Reiches O O: Vierdi Tiefe _guihretheme Grundwasser zu ent- | dem Ausfehen bewohrt \h) das Land wird als unbeschreibli fie National-Theater. Der Urlaub der K. K. Hot uer, erloren. Osmanbazarx ist noch im Besiße der Türken. _! yon den Türken beseßt z ef wieder | 6307, den amerikanischen Staaten Se den asiatishen Staa- Nat därici dan DEB S, E a P Penee mußte Tag und | geschildert; durch das Thal, welches etwa tausend Meter hohe | \chauspieler läuft mit dem 31. d. M. ab, und es fönnen tes* x ten 14, den afrikanischen Staaten 3. Den Heften ist ein Plan vatürlichen Boden eon die e anbe sind ien Er Und Berge einsGliezen salthellec Fluß Sn e Bett “E b ea | Suk nuE ad deN RUNCICaD a B) V E E ' auert: , | : on farbenreich:z { Ku * stattsinden.