1877 / 181 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

lih Nothwendige beschränkt, verdient unser Lob und unsere | Mäßigung aufgeführt und alles, was sie verzehrte, bezahlt zu Infanterie-Division, in der Stärke von eiwa 40,090 Mann. 4) Die Aus dem Wolffs<hen Telegraphen-Burear,. Jahresberi<ht der dortigen Handelskammer, auf 9470 Hekt., Der gesammte Ein- und Ausfuhrwert - Sympathie.“ Einer der irländishen Peers, Lord | haben. E emee, anscheinend ohne besonderen Kommandirenden, unter Lande>, Sonnabend, 4. August. Der General-Feld- dasjenige der Herzogli® Arenbergshen Forsten im Kreise Meppen | britanniens betrug der „E. C.“ di E “i Da ‘876 Headley, Baron Allanson, seit 1868 dem Oberhause an- e unmittelbarer Leitung des Höchst-Kommandirenden; 8. und 11. " Stei Pg y eral-Feld- | guf rot. 16,224 Hekt. Von diesen 25,694 Hekt. gehören 832,3 Hekt. 631,931,305 £ gegen 5,551,900 £ im Jahre 1875; 667,733,165 £ E 4 Europäischer Kriegs\{<hauplaßs. i Armee-Corps, 3. Schüten-Brigade, eine oder zwei Kosaken-Divisionen ; marschall von Steinmeß ist heute Naht hier plößlih am | neuen Kulturen an, wel<e im I hre 1876 ausgeführt wurden, und Fahre 1874 und 682,292,137 £ i T: in gehörig, 1 Br ahre alt, gestorben. ; \ T5 Ma Die all ine A R y <l e estorben - G a rf wurden, Un im Zayre _ un Ey m Jahre 1873. Einfuhr _—— 4. August. (W. T. B.) Der „Times“ zufolge ist in W. T. B.) Aus Bukarest, 3., wird dem „N. W. 20000 E Spe “bl e x T a gemeine ringe ee ürfte Herzs age g v dürften na Holzarten getrennt etwa 21,450 Heft. mit Nadelhölzern 1876: 375,154,703 £ (Brit. Kolonien 84,332,576 £, Ausland Portsmouth ein Befehl der )emicalität eingetroffen, na Tageblatt“ gemeldet: Rahova ist wieder von türkischen E a E öpfe zählen, das 5. Armee-Corps und zwei Reserve- A od: S s ; m Zaulbälzern „Isa sein. eun 200.222.127 L); E M L E 370,082,701 £; 1873: welchem Tran ots hitse bereit gehalten werden sollen, R eq d On E haben daselbst pryraden Die türkischen Streitkräfte sind erkennbar au, in vier Nr. 48 des „Amtsblatt der Deutshen Reihs-Post- | 10,716 Fesimeter, an Brenn- und Reiserholz 17,548 I emneder, 200,639 204 F, g Abe d Scene 56, 137 98 L); eug: um am 11. d. M. weitere 3000 Mann einzuschiffen. bei Beket schießen anhal R ie rumänischen Positionen Haute E, Dee stan T R S Ed Ms und Tem 31, Zuli 1877; Erdffnung ut Ern arg et art L ¿dex Puivaiieren M mit Ausnahme hes MLIIL £; 1874: 297,650,464 £; 1873: 311,004,765 £. é ; C - 2 . . ® ® g F / n ut i - uf tn i C “Frankreich. Paris, 2. August. (Fr. C.) Der Handels- | Konstanti nopel, 2. August. (W. T. V) Der Mir | Pn ba 25,000 Mann Nord: Armee bei Rustsbuk unter Es href 0 und Zabern-Wasselnheim. Forfireviers anab e a belinihmähig beveutende Kul- | Zuli De rew Borker P) ibr bie Geshäftblage u A folgender, Minister von Meaurx ist gestern naß Saint-Stienne ab- | nister der Auswärtigen Angelegenheiten hat den | Pasha, 25,000 Mann; die Besaßung 10,000—15,000 Köpfe. In èuren für das laufende Jahr bevor, unter denen namentli die in | maßen: Der Geldstand zeigte in der Sie Wo he eine feft noch gereist, um die Vorkehrungen für den Besuch zu treffen, wel- | Vertretern der Pforte im Auslande folgende Mit- | losem Zusammenhang mit ihr kann die 10,000 Mann starke Be- E der Gemeinde Hahlen, Freis Bersenbrü>, zum forstlihen Anbau aus- größere Abundanz als vorher. Der Ueberfluß an nigen apital pes aci Macten Mac Mahon diefer Fab: ikstadt demnächst theilung zugehen lassen: Suleiman Pascha hat nah einem sabung A A A Er inebes. : Belm E Statistische Nachrichten. E Si je wos Ie Qu (Pahlen Menonen) Gatten f Poel 900 [0 _[Spietiger Verwendung, als das Börsengeshäft nah abzujitatten geDentt. f ; Ï ; ; i ; ; Jr . 2) « L , . L s 8 1 1e te erste Waldgeno}en E z i î res it bli Stille zus 3 E : h nister des Jnnern hat an Gefechte mit dem Feinde am Dienstag seinen Einzug in Esfi Führung dcs Höcst-Kommandirenden, 45,000 Mann; in Schumla Das jüngst auêgegebene 12. Heft der Mittheilungen des | fi auf Grund des Waldschußgesezes im Bzzi e E Saudelsta E runder E Fe zung in die um diese Jahreszeit übliche Stille zu die Prä e s V) Der reib betreffs n Session der De orgen. i 6 Gcianene cine Vat t Gewalt | 15 000 Mann. Hierzu no< Varna mit 10,000 Mann, zusammen 70- statistif Gen Uns der Stadt Leipzig enthält bemerk ns- | gebildet hat. Außerdem as a den gedämpften Sandwehen des telle m G Stn, L e bia Spelkulatio! T Rel G as ie Präfekten ein nd) cre1De 3 gefallen. Die Russen haben beträ tliche Verluste erlitten. vielleidt auc 80,000 Mann. 3) Die West-Armee unter Os werthe Mittheilungen über die relative Sterblichkeit unter | Kreises Meppen 540 Hekt. i 1+ G 9: D i ulation in &olge der Generalräthe gerichtet, die am 20. August eröffnet werden i E 2 Gia, B) S - l / 0 A2 ee unter Oëman ven Einfluß der Dichtigkeit des Wohnens während der reises V eppen _He . in Kultur genommen und mit 6,225,986 Knappheit des Materials etwas mehr Leben. De sehr belangreichen Generaleüthe gere, bie am 2, Mugus, rof werdep | e Mona ne A ent und übernann | Ye Vesatiny on Mbbin m deset 90 Mam 1) Be S3 F 10 ns 190 Veopgbnee in Eirasin mt ee ansen Befug Kieseempflanzen bese und, gut den Forftbeziefen Berend, un | Weit von Gold herbeigeführt, da, 2 e des Betrages der Zeichnungen der Abstimmung über das Finanzgeseb stattfinden. das Kommando des bisher von Reouf Pascha geführten Armee unter Sul eiman Pascha, vielleiht 60,000 Mann. DieSärke lid von LE SODET E Straßen e einer mittleren Wohnungs- | Nadelholz- und ca. 90.000 Stück Laubholzpflanzen an Private abgegeben. deponirt werden mußten. Das auf ‘diese Weise E Ee 3. August. (V. T 0) Er großbritannische Bot- | Armee-Corps, welcher nah Konstantinopel geht. Die etwaiger Reserven und einer Truppen - Konzentration in Sophia, D S O bis big 1 Bewohner Qu p e E E Klenganstalten für Kiefernsamen bestehen im Handelskammer- | fand si< in Händen der Syndikatshäuser, welhe die schafter Lord Lyons, hat heute einen kurzen Urlaub an- | im Dorfe Atly bei Tschirpan an esammelten auf- welche als Kern die ehemalige Besaßung von Nish haben könnte, S t: 1- überbaupt: 1. Jn St ) Jahren: 1, über | Bezirke se<8, von denen die bedeutendste in Haselünne etablirt ift. Situation ausbeuteten. Das Agio, _ welbes von 5%, dem 2 verl _ SEE auf? | entzieht si jeder Berehnung. Das ftarke Auftreten- der T f 5 Jahre alt: 1, überhaupt: 1. Fn raßen mit einer mittleren | Der G i : i; - : = E getreten und Paris verlassen. ständishen Bulgaren wurden ges<lagen und in die z n< 1 hnung. Das starke Austreten- der LUrken in MWohnungsdictigkeit von 1—1,5 Bewohnern 5 e cin betib er Geschäftsgang war ein flotter; nur war die Zapfenernte so | Eröffnungscourse am vergangenen Sonnabend, gradueil bis 4. August. (W. T. B.) Vor dem Tribunal in Ver- | Fut getrieben, viele Bulgaren sind getödtet 55 gefangen West-Bulgarien hat die russise Heeresleitung überrascht, dieselbe 30 Tei durbs{nittlih jährlich A 0 B i E gering, daß niht annähernd der Samen erzielt werden konnte, | 54 avancirt war, reagirte bis 54 und \{loß heute mit 53. “O 4 Angus, (V. T, D) or Nem Teisialigen De: | Su Gle ouverneur “von Philippopel nal pie | keben gueiat, das Deman- P, ja ben Mars von Wi 188 Pinner o farben dardntisis suhrtis von, 10 Bewohnern | Heldes angese wude, ie, Ha Beke und seren | ben (lthen Eeeiégenten Verlau] kebebilt mehren fin de tirten Menier gegen das „Bulletin des communes“ | Ausbreitung des Aufsiandes an mehreren Punkten, de | Plewna, 180 Kilomet.r, zurüd>tgelegt hat, ohne daß er aufgehalten über 5 Jahre alt: 1, überhaupt: 2. In Sfraßen mit | Westsalen, Oldenburg in 2500 Kilogramm nah Pannover, | Se ortbrancbe die Anzeithen sür eine lel L E G in der verhandelt. Der mitangeklagte Minister F 0 Log M sonders in Carlowa und Aktschekilina. Die gegen die | worden ist. . . Die Folgen des Sieges bei Plewnà Iafen sich int ersten einer g Denen Alt D Bewohnern ungefähren Gefammtwerthe Gon 20400 M L G ahre 1876 o bie Auspicien Se laftia, als L D LE, he Einwand der Jnkompetenz. Die Entscheidung des Gerichts Aufständischen entsendeten Truppen haben zunächst die | Moment nit erme sen. Natürlich wird Alles davon abhängen, ob Osman au 2 E A Fier f m ee on s Sia dürfte der Bedarf an Lohe der im Bezirke befind- | Einschränkungspolitik die Lager im ‘Innern geräumt sind und is wurde auf Mittwoch verschoben. muselmännishe Bevölkerung befreit , haben dann beide | Pasha im Stande fein wird, feinen Sieg dur einen Vormarsch von A E Tit S2 O E « eau! N Alte einer | [iden Gerbereien aus demselben ausreihend gede>t sein. | reihliwe Ernte die Mittel zur De>ung des nunmehr unabweiébar Italien. Rom, 30. Juli. (I. C.) Wie die Blätter Ortschaften belagert, worauf si< die Jnsurgenten unter- | auf Nikfopoli oder Sistowa auszubeuten. Gelingt ihm das nit, und 01 Sab B “Bali 1—5 h über 5 Zahre At: 1 A Der Centner wurde je na< Qualität bis zu 4,50 bezahlt. Ge- | gewordenen Bedarfs zu liefern verspriht. Für Brodstoffe stellte ¡übereinstimmend meld l find nunmehr alle Shwierigkeiten warfen und die Waffen auslieferten. Ein Telegramm bleibt er stchen, so wäre die S(hlacht vom 29. ein S{lag ins a N Ba einer Biaéun G tiokeit von "25—Z Bewoh eignete Hölzer für die Gewinnung von Gerberlohe sind im Bezirke | si Seitens Europas lebhaftere Nacbfrage ein, und hat eine namhafte U S elden, j V E MNathane ; c F; Wasser. Ist er dagegen im Stande, vorzudringen, und rü>t gleih- E e N os O S EMOINern | In ziemliher Menge vorhanden, werden aber nicht ausgenußtt, „weil | Anzahl Befrachtungen stattgefunden. Baumwolle erzielte bi welche si< dem Abschlusse der neuen Eisenbahnverträge Suleiman Paschas schäßt den Verlust auf Seiten der zeitig Medemed Ali über die Linie Schumla-Rustsuk hinaus, fo starben im Alter von 0—1 Jahr: 33, von 1—5 Jahren: 4, über | der Bauer bei den bisher verhältnißmäßig niedri Preis d | Montag Abend eine A SOETUS b olle erzielte bis tgegenstellten, vollständig überwunden. Die „Ztalie“ russischen Truppen und Bulgaren in dem Kampf bei d s die üb | : Ff 5 Jahre alt: 1, überhaupt: 3. In Straßen mit einer mittleren 5 1 bisher verhältnißmäßig niedrigen Preisen und | oa Stard ver Baumwoll? C., der bis zum Sluß behauptet entgegenjtellten, ständig Uve1 : Ne ¡jaS E L L P i, va ; werden dadur erstens die über den, Balkan gegangenen russischen Wohnungédichtigkeit v ib 4 Baan N : ungesculten Arkeitskräften in der Bereitung des Materials keine | blieb. Im Stand der Baumwollfelder 93,4°/o einer vollen Dur- bringt die nachstehende Mittheilung: „Die Weigerung der | Eski Zagra auf 2000 Todte, außerdem seien viele Truppen-Abtheilungen isolirt und in eine gefährliche Lage ebrat, E 2 voi starb Y Di Sd Beeohners li auf je ein | Rechnung findet und das Holz lieber als Brennholz verwendet.“ \{nitt8ernte versprechend ift laut Juliberit des Agrikultur-Departe- italienishen Regierung, dem Kardinal-Erzbishof von | Bulgaren gefangen ; der Verlust auf Seiten der Türken | und auch die rufsise Hauptarmee wird gleichzeitig der Gefahr einer Kae immer slarben dur<|<nm id jährli von 1009 Die Versammlung deutscher Forstwirthe tagt am | ments in Washington im Vergleich zum Juni c. eine Verbesscrung, im Bologna das Exequatur zu ertheilen, hat die Ausmerksam- | betrage 171 an Todten und 566 Verwundete. Eski Zagra doppelten Umgehung ausgeseßt, eine Gefahr, aus der sie nur ein aats Siber O ie 3 S E avhi Diese 3.,, 4. und 5. September d. I. in Bamberg. Berathungsgegen- Vergleich zum Juli vorigen Jahres jedoch eine Verschle{terung ein- keit des Vatikans auf eine Reihe von Thatsachen ähn!icher Art | et 1 Folge der Beschießung durch eine Feuersbrunst ras< erfochtener Sieg retten kann. Für die Türken wird Alles vom fatistischen "alen “2 2 Line - überiéitaeue Ueber vtieuns stände sind: 1) Nach welchen Grundsäßen ist die Abfindung bei der | getreten. Der Waaren- und Produkten-Jw port während hingelenkt, und es hat der Kardinal _Simeoni die Kongre- | F: Hälfte zerstört worden. Ein Telegramm Mehemed Zufammenwirken Osmans und Mehemed Ali's abhängen. “rischen der größeren Wohnungédichtigkeit und der größeren Sterb- Ablaluns vóa Fon d fieber lite M E DEERDa Doe am L. Zuli Déenbesen Wede reprälenzter Ee Sey 2 E E D B Pi S M e 9 , . T Z R Z 0 E + r n S D n 8 Be 1 l n e M o \ d, G Ü D G 5 g 5: \ ir n é A , gation der Bischöfe und geistlichen Orden beauftragt, den Ali S__VON 1. August bestätigt die Meldung von einen Jur Asiatischer Kriegsf <auplaß. [ihfeit nit blos für die Gesammtbevölkerung, sondern au< für | ten? 3) Welche Erfahrungen hat Man gewonnen Seer vie Zie>- Atnälitie von 1355 742 Doll: r F A M R p: tizie Biscl b chied Punkt mentli<h darüber Aus- die türkishen Truppen günstig ausgefallenen Avantgarden- jede cinzelne Altersgruppe derselben. Der Bericht des statistischen * Atafei : , s J . Fremde Webstoffe partizi N Tae A "alies L N G P gas Bisthums Gefeht bei Rasgrad Ges nitt a daß; die Russen London, 3. August. (W. T. B.) Wie dem „Reuter- M eas ZIARE bavtins Den Sébluß, daß in Leipzia E M Pen E E von Waldre(bten? und 4) Allgemeine A i Ai Nane, Le R RER R „ZMiPoeis mit G L j aiofankinder f f Hofe i ; i j i i 7 i i inflüfs f die S r Pfeit derieni t Dtakei De : 290, Doll. resp. mit 293,581 Doll. gi V ähe sei, und ob die Mehrheit der Diözesankinder sh dem Bischofe | eine Armee an der Donau konzentriren, welche in zwei ge- schen Bureau“ aus Erzerum vom 2. d. gemeldet wird, ist Einflüssen auf die Sterblichkeit derjenige der Wohnungsdiwtigkeit Die dur den deutshen Hopfenbauverein angeregte Aus- | rend der Giupott viverstr S it B C Uid E Doi N L E O L E, s . l trennt de Corvs getheilt d l. Das de | das Centrum dr russishen Truppen auf dem asiati- ter cinflußreihste und alle anderen zurückdrängende ift. Die In- | stel - A E L aaren um 2, ol. gegenüber wohlgesinnt, gleichgültig oder feindselig verhalte: | trennt operirende Sorps ge heilt werden joll. Das eine würde {en Kriegsscauplaße d e Setállióe Anfanièei D e e elcher die Dictigkeit dez Wohnens ihren Einfluß auf stellung von Hopfen und Hopfenbaugeräthen soll vom | größer war. Am Waaren- und Produkten-Erport wäh- welcher Art die Güter seien, aus denen die bishöflihe Pfründe ge O, Nifopolis und Sistowa, das andere den Jantra- E erien au ekt d AER B E gun t eliToff Pens E Lbeit audlibt, b. b gle Sciug Fen IrA E au! A Oktober R s es fattlinden. S s der U Le E E Woche dessen Gesammtwerth in : cin die Ginfünfte 3 dens lauf Fluß entlang operiren. C „IVOLDEI, elt j C ! t E E e t L aris, 2. Augutt. (Fr. Gorr. er Minister fur Han- öhe ron 5,154,447 Doll. gegen di ) je ei ) besteht, wie ho NY die o hie Einzelheiten denselben ven | Aus Bukarest, 31. Zuli, meldet „Now. Wr“: Die | Len f Neuem die Offensive ergriffen und hat seit zwei in der besseren ober scledteren Befriedigung dee L dine sehr | L ia Tat Mülbeim am Rhein gesdidt, am die d Dan D i leit TRE Bucvnole in 3343 Bali welche Nachtheile dem Bisthume aus der Verweigerung | 30. Division ist in vollem Bestande mit Kavallerie und Ar- Zapes B Kämpse t dem Seine, : arne, Terou- Col. dien ERiniitiht Dur schnitt. ver able 1875 inb E His. Gociis, n Dlbeiin ag Baus gelhidt, M bort ansger n S Mes, vont S tels 7 Met Da, la ees e (Fro c 4 | Or! S ier- tillerie über die Donau egangen. a a eine er] ar Ung von D ata1l onen nfan erte, be 4 10,000 1 5 5 H c 1+ : , s J er. 4 e ne n un 1e zu L ZU, 2d 2/0 Le n er - ormo e und 7 C au, LeIP. 45 ) Vall. E aat rad anen Ler aues ide Sus h he: | flaro He e Pan abel T auge m dee 0, | deem P nete A fn Kacite Y T Ratten 1 Hawabneen bri, A1; js hen, Shupn | ther Berhlung angesglten Belube gn bonn, ten fie die | Leiter Bea D I o m ge Parallele

2 late, Ce eh c. Hartl hot : | Abtheilung russisher Truppen befindet fih auf dem Marsche auf 1 beizbares Zimmer kam, nur 113, und andererfeits i ñ D afTt T u machen, um zu sehen, ob man im Stande sei, die Frage „Presse“ gemeldet: Der Armeekommandant Mehmed Ali 2 an Le ' , andererseits in den | Ernte stellen si, was die östlichen und nördlichen Gegenden Nor - s des S ratur U Mig zu regeln und die Hindernisse aus dem Pascha soll Ra\chid Pascha (ebenfalls einen Deutschen Namens | Zegen Penek. / S Straßen mit überfüllten Wohnungen, wo dur\<nittlih mehr als 3 | wegens betrifft, nit länger fo günstig, als vor A Viéoncite: E Beevedes Anstalten. A Wege zu räumen. Die italienische Regierung würde si her- | Stre>er) zum Artillerie-Chef der Armee und an dessen Stelle | Aus Kurjuk-Dara, 31. Zuli, wird dem „Sk. Pet. Peso eiahanes Dipuner atel: ae Dexrionen, ge Ex- | Der Sommer fam ungewöhnlich \pät und ift zuglei seit der Sk. | im Met Suli R Ur o Ben TEreg Cap e E pay na< in die Nothwendigkeit verseßt finden , das Exequatur zu Bl um Pascha zum Kommandanten von Varna ernannt haben. Wed.“ telegraphisch gemeldet : Gestern haben unsere Truppen fecuter inb E Lei © v tersflafen Bei d E Johannis-Woche schr kalt und windig gewesen, so daß die Ae>er und | worden: is SQo0, Van Abel ea Englan! nt A l une bewilligen oder zu erklären, daß sie die Ertheilung desselben | Die Russen errichten Fel dbefestigungen südlich des Ani (bei der Mündung des Flüßchens Dshala-Su in den lee b leite be) Den Bigeren, E Jasen, D de Bong: 1 Wiesen weit zurü> stehen; falls ni<t bald warmes, tro>e- | Persien und Fndien 63 Stü; b. aus Persie R A yach O p E u P t O ° | Arpatschai. Ani liegt auf der Flanke der türkfishen Ausstel- ingen ist das Maximum T8 pro, Lte fast vier Mal fo groß als | nes Wetter eintritt, so wird die Ernte, namentli<h was die Distrikte en und Indien 63 Stü; b. aus Perfien und Indien na Lon- aus politischen Gründen verweigere. Balkan und werden dabei von den Bulgaren unterstüßt. l bie alte Résibéts ¿s s L das Minimum 111 pro Mille, bei den Kindern im Alter von 1 bis | um Christiania betrifft, wahrscheinli< kaum einmal eine Miltelernt don, dem übrigen England und Amerika 37 Stü; c. vom euro- Bi id. At 4. August. (W. T. B.) D Osman Pascha war wenige Tage nah dem Donau- | lung), die alte esidenz Armeniens, einen wichtigen strate- 5 Sahren drei und ein halb Mal (13 und 48), und Feb Vel Mt f uerbea C j [<{ ) faum einmal eine Mittelernte | päischen Kontinent exklusive Rußland nah Persien und a Griechen and. hen, S ugust. (W. T. .) Durch übergange der Russen bei Simniza von Widdin pa Punkt genommen. Vie Türken halten sih in ihrem Perfonen im Alter von über 5 Jahren ist die Sterblichkeit in den j Indien 42 Stü; d. aus Persien und Indien na dem europäischen Königliche Verordnung vom 30. Juli ijt die außerordentliche | unter Zurü>lassung einer kleinen Besaßung ab- efestigten Lager, das si< von Aladsha bis Wisinkad ausdehnt. ungünstigsten Wohnungen no< ein Mal fo groß als in den günstig- Gewerbe und Handel. Kontinent exklusive Rußland 11 Stü>k. Summa 153 Stück. Session der Deputirtenkammer ges{lossen worden. | mars{<it Er hatte d Aust die bei Nis sten Wohnungen. Die für die Jahre 1875 und 1876 gefundenen ie diesiähri Nor f 5 Die elsässishen Eisenbahnstre>en Barr - Schlettstadt Durch eine weitere König liche Verordnung werden der Stab Moe: E zet URSTOg, ; p Erzebnisse stimmen mit denen überein, welche sich auf die Sahre 1867 Die diesjährige General-Versammlung des deutschen | und Zabern-Wasselnheim sind am 1. August für den allgemeinen Ver- für die griehishe Armee Und die Befehlshaber der verschiede- D Eiiaa vere E v Se nQ au B brigen Ueber die Einführung der Civilverwaltung und 1868, 1871 und 1872 beziehen. V e h 4 Prinzipal») Vereins fiadet am 23. September in | fehr eröffnet worden. _ 4B Bri I Rataillone hs -Tirnawa zu ruden. i i i î sf. Zeitung“ : h s S A ; iest, 3. August. j B.) Der L DES Prgaven, ; egunener. ) 00 Bataillone, enan : langten est zu Ende. der vorigen Woche in Plewna an, so U ebe 28 en O man der „Mosk. Zeitung“ aus Kunst, Wissenschaft und Literatur. Prof. Dr, Karsten in Kiel, Beigeordneter der Normal- A if A “Alititibca Sd epa Blatt veröffentlicht ein Dekret des Fürsten purd, 45 amtliche daß: Osnian und Hassag: P eft é S -Bargelirigen Heute ift hier die neue Civilverwaltung dur den Gehülf Zu Michaelis dieses Jahres wird in dem neuen Schulgebäude Eichungs-Kommission, macht in der „Kiel. Zig.“ über den Ausfall der | heute Nachmittag hicr eingetroffen. Kriegs-Minister zur Ein Lettung H o. 4000 Mann Elacht 50,000 Mor“: E n ‘entgegenstellen tonnten. | des Füriten T\werkaßkij, ven General-Major Anutschin, eile? in der Elisabethstraße Nr. 57/58 hierselbst ein städtishes Gymnastum a E ien Di f Mittheilungen, E a o S Ie (W. T. A, ee Da Rraee Miliztruppen behufs Bewahung der Gren en ermächtigt | Nizams per antes Truppen bestehen zum größten Theile aus | führt worden. Nab einem Gottesdienst in der Kirche verlas einer unter dem Namen Königstädtisches Gymnasium mit den drei | pie F tse n, der Revisto t p aide Dics E P ieE O E, gesleen - AORS E E wird und Anschaffungen zur Kompletirung des Rie smateri ls Ae während die Hauptarmee unter Mehmed Ali blos | der Geistlihen die Proklamation des Kaisers an die Bulgaren und Vorshulklassen und den Klassen Sexta bis Ober-Tertia eröffnet | jy iein 1d den Di theiligten a ebt ‘Er ties in f acieoises, q E S Ö pletirung des Kriegsmaterials | über 15 Bataillone Nizams und sonst nur über Redifs und der neue Gouverneur Gerow verkündete sodann dem Volke die Auf- werden. L zu erleichtern und den Betheiligten unangenehme Erfahrungen zu angeordnet werden. Mustehafis verfügt. hebung des Bedel (einer Abgabe, welche die Pforte anstatt der Mi Zu Krosigk am Fuße des Petersberges, unweit der lage N Resultat der Revislonen Hat vit, eie agen her es f 5 d I C 4 ; ¿ Le (S , 1 i pu aus +5 «Mt L D af É t E (ro1 t T7 4 BRT S E 1} a s i ß A. i . Di 7 n arépbisE cguiclet: Die S E E S s m e 4 p E die Schlacht bei Plewna am 30. lassen sich E L FrheD Van V Oa der Zehentsteuzr von den Pro- preußit Sa R Grenze, R den E f. Münzfr. fi ah x nngelehl A B M M d N : Ge. Berlin, 4. August 1877. gra B Selung serbisä p  na hat heute die eld- ie „Daily News“ aus Bulgarien, 31. Juli, telegraphiren: | Konak der e E teuer vom nä<sten Jahre an. Im e Ae ie 100 SAT etten - L CEEWIDel Nab 1 ree | wihte und Waagen dürfte in die Tausende gehen. Jn Das Garde-Shübven-Bataillon kehrte heute von Templin, i z ufstellung serbisher Beobachtungs-Corps an den „Gestern wurde eine heftige und verzweifelte S{lacht vor Plewna | Anutschi E E R Polizeiverwaltung hielt General-Major Sihung tbeil ih Cs Ste As ah vor auger | einem kleinen Orte hat z. B. die Revision bei 41 Gewerb- | wohin es si vor einiger Zeit zur Abhaltung von Schieß- und Grenzen bewilligt. ; gekämpft. Die, Türken, 50,000 Mann stark, ofkupirten hufeisen- Bulgaren! Ee A S K Sprache folgende S Rede: bie 1270 aitee been Surstenth Anbalt L D E treibenden 124 Stü über die erlaubten Grenzen fehlerhafte Gewichte, Gefehtsübungen im Terrain begeben hatte, hierher zurü>. Das Afrika. (A. A. C.) Den leyten Berichten aus dem tem Ci dik d noi Pogen r ves S und ne mit | befohlen, in Halter tis R O vi ga O traclicben U: Goalar-10 Sie 9) Enbiotbum Magvebuc «A St 28 E ege E Beshasfenen L Fa lnenre GewiGie, 2 O F E E R F s ega e R e Zululan zuf ci die Z2ustä Daselbf Z E E F . Ihre Desentvist:Uung | {en Bedrü Kafoot Nano Got N s L 7 , Ft F D _EE E, eblerhafte Waagen ergeben. ie Abweichungen bei Ge- ents : "rfe am 1. D. ._zu gleiwem Zwect na Seb zu 9e A, euen e E e da eoto, Se ungemein ftark und now verbessert dur Trancheen na allen Bille des russisven E es tab E helfen! Mögen der sbaft Mansfeld 1 Sk. ï ) Saft Sibnccinirs i 2A B S wihten von der geseßlichen Swere erreichen nicht selten den Betrag | Königs-Wusterhausen, von wo es gegen Mitte dieses Monats hierher triab bie E 1h Up PALLCMEN hat die Bill, be- eiten. Die Rufen verfügten über das IX. Corps unter General | Volkes in E ftl L O E heißen Wünsche des russischen Erfurt 1 St,, 9) Bisth lberstadt 1 St 0 Abtei S6 il von 3 bis 5 %/, ja es kommen Fälle vor, bei denen dur Vereinigung zurüctfkehren wird. reffend die Einverleibung des westlihen Griqua- | Krüdener, die 30. Division, die 30. Brigade der 2. Di- | Dow i in Erfüllung gehen. Bulgaren, Ihr werdet frei werden. 1 St 9) Bisthum Halberstadt 1 St., 10) Abtei Sk. Gan | per Fehler der Waage und der Gewichte nahe an 10 9% betragen T E landes in die Kap-Kolonie, angenommen. Die Kolonie | vi!ton unter Fürst S{hachowskoi, 3 Brigaden Kavallerie und o im Besiß der Freiheit müßt Ihr Euch ihrer würdig zeigen. St., 11) Mark Brandenburg 1 St,, 12) Erzbisthum Cöln 1 Skt. | x Nei Flüssigkeits-Maßen k E t Bo In der Abtei Eberbach im Rheingau ist vor Kurzem di R “N / E Fei RS E 169 K D Fn \ 5 N ie und | Fhr werdet das, indem Ihr die festgestellte Ord Í Viele Gremplare haben sehr gelitten. Nur einige Stempel von fann. Bei Flüssigkeits-Miayen fommen 10 stark mit Beulen ver- 5 Se ; E HHE EVSERNAN «L N SISERENE O 108 in Aa BAE E S ein Mitglied im geseß- ries ‘das türki e C Ole Si Ta darin, N Kel> ] us bew Ausiduniäen bés Obrigkeiten Sollen pa A agg Bet gg: (ots Magdeburg, Naumburg und Pegau haben Umscriften sehene und verdrücttz Formen vor, daß cs kaum zu begreifen ist, wie Restauration des ehemaligen Kapitelsales beendet worden. 3 ebenden Na und vier in i S 5p s r - 1 2A entrum in Grivica und dessen nördli Flü- e E f S C 0 n erweist. er O LDN e : C L 2 . ; as : : 2 ce E ———=— enten Mind e vier‘ de Hepetfezlarfentnme! de | Sn Be f Guan la Heer Wultea ll Ée StE | S Ce O Me mtd m Ÿ RaSM N d per Bre Bl Pee Ei he Ls: 8 as Dublin ba Zaefen nit oed D B Wendmg i | Die Zasrosigugg Us Baxeins Ler deugshy Jrreno im Allgemeinen befriedigend. Die Wirkung, welche auf die 9 U p P n sollte. Krüdener begann die S<hlact um halb | eine Control Cieation in ‘De f A E n [hichte d s s : e | bis 20% find mehrfah nachgewiesen. Sehr auffallénd\' sel, | Le so) utt D eptember d. I. zu Nürnb «rg (im E ; ° Birtung, Wel F: 9 t dem Angriff auf Grivica, allein es gelang i m ha | eine Controls - Administration in der Person der Gouverneure.“ shichte des deutshen Buchhandels von Erfindung der Buch- f 1 ¿ähri i s 64 | „Museuri“) statt. Die T d ist vorlä vi Gemüther der Eingeborenen dur< die in Prätoria, anläßli<h | me i dae: , allein es gelang ihm nit, die f stellt dru>erk i it" b daß na< nunmehr 8 jähriger Geltung der neuen Maße, jet | „Museum“) statt. ie Tagesordnung is vorläufig wie folgt 1 ' nen dur Die ürfen aus den Befestigungen zu vertreiben; den ganzen Nachmitt Hierauf stellte er der Versammlung den neu ernannten Gou- ru>erkunst an bis zur neuesten Zeit“ bes<lossen. Das Werk soll It li Sew idt W festgestellt: 1) Beriht über die Berath d Beschlü des Geburtstages der Königin Victoria abgehaltene Truppen- | verbracte er mit dem f gen 1 ; ganzen Nachmittag |} verneur für den westlihen Theil H 5 auf wifsenschaftlicher Forschung beruhen und die Ergebnisse de selb nod alte ungeseßli< gewordene oder ungestempelte Gewichte, Waagen, g f <1 Ube jungen un es<lüjse On L, avgega! ruppen- | verbrad frutlosen Versuche, den nördlichen türkischen : Í den weiten ZHYel des Rustshuker Sandschaks L L Z A n e Grgebnij)je der]etben l vorgefund ; 5 i ! | des Vorstandes, b-treffend die von der vorigen Jahresversammlun revue erzeugt wurde, ist eine gute. Secocoeni hat si der | Flügel zu durWbrewez. Nachts retirirte Kcüdener eintlatlos nud (die Bezirke Sistowa, Nikopolis und Plewna) Jwiden Gerow gene SEDES und übersichtli darstellen. Das, Drucereiges<äft D : des "Llrafgesebes rden Sleiblid If R die E iben ihm zugetvtesene Frage: „Was kann von Seiten der Vitsgen Jcren- Kolonialregierung vollständig unterworfen. Sir Theophilus mit großem Verluste. Auf dem südlichen Flügel ftürmte Shachowskoi vor, der, ein Bulgare von Geburt, während 22 Jahren als russi- L NNE insoweit berücsichtigt werden, als es ursprünglich die Grund- | Histrikten seien namentli noch viele alte Maße anget-offen worden wo | ârzte zur Mitwirkung in der Bekämpfung tes Alkoholmißbrauches Shepstone hat Cotchefstrom besucht, wo ihm ein glänzender Radisova, und bombardirte von dort die türkische feste {her Konf :l in Philippopel die Interessen der Christen vertheidigt Bli des bubhändlerishen Geschäfts bildete, und als es später dur | die Besiver, obschon sie notoris< na< Maß verkauften, si nit als | geschehen ?“ Referent: Nasse. 2) Die Staatsaufsicht über die Irren- Empfang bereitet wurde. ; Position. Nah einftündiger Kanonade stürmte die rus- hat; ferner der Vize-Gouverneur Dragan Zankow, aus Sistowa ge- d üthe oder Verfall irgead einen wesentlihen Cinfluß auf | Gewerbetreibende, also ni<t zur Benußung des geeidhten neuen | anstalten, ihre Nothwendigkeit und Ausführungsart. Referent: Ide ey die E Btijungen. Die zweite PuE tig, ver unter den Butgares. rose Pop erlei, den Gyef Gien EIEAIAE S ei in E e Maßes für verpflichtet erachteten. Dies sei ein Irrthum der Begriff tw B Pee die Goenm inte, Fer amtlichen irrenärztlichen ise Pofition, a einer eibe efestiat A Dez Verte nan ihailoff und den ‘hs e E c é ic F 1 i tatistik in Deutschland. Referent: Tigges. 4) Die geseßli - berge bestehend, wurde dann angegriffen und I cui Polizeimeister Major Podgurskij. Das am 5, Juni in Plojefti Darstellung hineingezogen werden unter steter Rücksicht darauf, de lien Verkebr nas es oe Gei E, er pelegesHaft ahe pflichtung des Martpersonals in Jeden stalien. Referent: Laehr. Der rufiscb-türkische Krieg E mf fertigen Wede Meg blen tirte etede: | F 1 v? Sanatlena vere auf esel fes Déo-Commua, | f, daben u nie f auf das budhndler ibe Gemerbe Mor | scließt. 5) Gelcfilive Mittheilungen. Kheilweise Remwahl des Vor: L 1 : e euers konnten die Rufsen die erobert oiition i t il f DBerìv g, es auf Befe es er-Komman- Ei S L : ; ; : es, rid Jn dem neuesten Blaubuche über die angeb- De 4 Rhe Nachmittags begaan der S enblangriff en E Di Mostioben. a R T er Ganges zusammengestellt (Bivigend geg V, O s S Gel A E E en S E Reats Lu e e un P stande F 5 : : 4 “t w i iatlielbaL L @ olitionen, | it lautet: In allen bulgarif i i i den Char es Büchermarkts historis< zu verfolgen und die Ge- r , g 2 lle, 14 1 / L Ja Stri J ichen russishen Grausamkeiten in Bulgarien be- | F he Plewna unmittelbar de>ten. Der Kampf dauerte bis in die garischen Landen wird 1) in Folge Zulaffung \hidte des Gescbäftsbetriebes in ihrer allmäblichen Eatwiältnag fest- | den Betreffenden Lebensgefahr bereiteten, 7 Unfälle, die ihrer Natur ne «Alla Bt i a dung gee v S Ils

findet ih folgende telegraphische Depesche des bei der russi- Nach t. Die türkische Infanterie war gut gede>t Und troß Ver *- E inhei is Ag: E Ce Iu Ableistung E Wehrpflicht die zus [l i i i i ci i < i tot [ d t il i I lidität d V I t

3; 7 : P E: w 0 Se ; m : , 4 z e 7 rf ; fs u ) a n ota o h wWw va a F n Mwa ten ; c :

ichen Armee in Bulgar en als britischer Militärage wei- z eifelter russischer Angriffe wankten die Türken nit einen Schritt. Abgabe (Bedel) aufgehoben, welche die türkische Regierung für Be- G elen. Cine Einleitung soll die Geschichte des S bis la A R 209 Unfall E Ee Ach e 4 ûr di erleß b ädiat L u Rom aufgegrabene und in Florenz aufge tellte Statuenreihe der 1 S l N Ml 7 tilit g nt Cl Zw er russische Compagnien, welche bis Plewna acbbungeit anien freiung vom Militärdienst erhob, und zwar werden alle Ein- zur Erf ndung der Buchdruterkunsft geben und eine über ichtliche l Ie J f f ] el Le P ! E Ie Bes E igte UP Niobe ias ihren sterbenden Rades e die i ‘ungelôfte:

lenden Oberst-Lieutenant Wellesley an Lord Derbxr if ; ohner * ci if E: Darf ändleri ä iebes ä i üb de Erwerbsunfähigkei iciren [ O T7 as D ). | famen zwischen zwei Feuer und muß e 2 Qu U cen | wohner “ohne Unterschied der Konfession für immer von der Darstellung des buhändlerischen Geschäftsbetriebes aller der Länder | Cine vorübergehende Grwerbsunfähigkeit prognosticiren läßt, zusammen i mali iei ili Dieselbe, datirt Biela, 25. Juli, und lautet na der „A. A. C.“: | schen Batterien Munbn er. u Men xe eni, qu ¿De gle Zahlung dieser Abgabe befreit; 2) wird mit Beginn enthalten, welche ein erar Schriftenthum „aufzuweisen 55) Unfälle angemeldet. Grage. Fie Zas em ürsprlngtiGen Van Meter V Tore ui „Große Entrüstung herrs<t bier über die Nachricht, daß eng- eine gleichzeitige Vorwärtsbewegung und reokk upietén - bie ‘¡zwsi des Sahres 1878 für immer die Zehentsteuer (Ofchur) haben. Namentlich sollen der uhhandel in Egypten, in Griechen- Das „Hand. Arch.“ theilt na< dem „Nederl. Staats- | vereinigt waren, if vielleicht ihrer Lösung näher gekommen. ise a. andere ausländishe Korrespondenten bei den Türken | Positionen, wel<e die Rufsen niemals ganz ofkupirt hatten. Die von den Bodenprodukten aufgehoben. An Stelle der Zrhent- land und Rom, fo wie der Handschriftenhandel des Mittelalters kurz | Courant“ aus den Niederlanden folgenden Ministerialerlaß vom | Nah einem Bericht der „Academy“ is die Sammlung von Dr n E Li russisbe Grausamkeiten in Bulgarien abgelegt | Russen wehrten fi verzweifelt und standen Helden glei e hie { ffener tritt. mit dem “Jahre 1878 eine Srunbstener auf geschildert werden. Die Lösung der hier gestellten Ausgabe 25./24. Mai d. I., betreffend den Transport arsenikhaltiger Ab- | griechischen und römischen "Skulpturwerken im Britischen Mu- Lis en. Es wird hier argumentirt, daß, da rufsise Kavallerie nur | Türken nahmen Alles wieder, was sie früher verloren batten. Der regelre<ter Grundlage; 3) wird defsenungeahtet wegen der ausnahms- it mit besonderen Schwierigkeiten, verknüpft und fann | fälle bei der Fabrikation von Anilinfarben mit: 1) Der | seum dur< cine große Marmorscheibe bereichert worden, deren E vorgedrungen ift, selbs wenn sol<e Grausamkeiten | Kampf dauerte lange na eingebrohener Nacht, und mit Der 1 E und unabänderlichen, dur< den Krieg hervorgerufenen Be- nur gelingen dur ausdauernde Hingabe an das so be- | Transport arsenifkhaltigec Abfälle bei der SEOe on von Ánilin- | Reliefskulpturen den Tod der Niobiden dur Apollon und Artemis As di E e wären, was emphatis< in Abrede gestellt | Finsterniß begannen die Baschibozuks ihr greulices Werk, indem sie dürfnisse im Laufe des Jahres 1877 die Zehentsteuer erboben: a. in a: erihelzieude O GE E R I E aa Knt due Mi I enbahn vie E aolne | E N Moos : Die Gruppe gert ebli Derikentne es Vie SYEen Maven nichts gewußt haben konnten; und ferner, | alle Verwundeten ers<lugen. Die russischen ‘Vetliuiie ‘finb°/ ths {: LEE i Den: SLgenan, 190 L Mx Verpflegung“ des Heeres ilturleben unseres Volo enr tre Avfnate detraute historische | Lobith auf f n N der Rhein-Gifenbahn, fowie über das, Fotane | [cen die oberste Men n nácbfien Felve- befinben fuh die “refer 5 ih sein würde, Greuelthaten gegen Türken zu ver- | s{wer, und wurden dieselben überall zum Rückzuge gezwungen Die ni<t nêthig sind, und b, in natura nur in den Gegenden, wo regung des Zieles hat die mit der Aufgabe betraute historische | Lobith auf dem Rhein und dem Lek oder der Waal, - der Merwede Bogen spannen, vorführend. Im nächsten Felde befinden sich die Ruf a sie gezwungen sind, ihre Dörfer vor der Annäherung der Folgen dieses unerwarteten Ausgangs der S{lacht können verhäng- die Bodenprodukte für die Armee nöthig find ; 4) wird den Pädtern, lebrica und D briststeller, T Stdlepridtns a ee eilte Aufgabe | Neuen 2 M In See D Die in Ack: 6 Rotterdam auf der | Söbne der Niobe, actdtet oder eee Sd C Le like R s Jen zu „verlassen. Seit meinem legten Telegramm an Ew. Herr- | nißvoll werden.“ t welche die Zehentsteuer für dieses Jahr von der türkishen Regierung ehrten und Schriftsteller, deren Studienri tung die E Aufgabe | Neuen Maas bis in See. 2) Die in Art. 6 des gedachten Be- | Seite dieses eldes besteht aus einem der Söhne, welcher seine junge at habe ih zwei englis<e Korrespendenten gesprochen, die an der Ueber die Stellung der beiderseitigen Armeen gepactet haben, unter Androhung der Verantwortlichkeit mit Eigen- nahe liegt, die Bitte gerichtet, si< wegen Uebernahme des Werkes | \{lußses erwähnte Sicherheit wird in Geld oder durch persönliche | Schwester aufre<t hält in einer Stellung, die auffallend an die uge L A u Dey denen einer bei mehreren Rekognoszirungen | auf dem europäischen Kriegsshauplaße bringt das W thum und Person die Erhebung dieser Steuer untersagt. Bezüglich oder Betheiligung daran mit ihr in Verbindung zu seßen. | Bürgschaft ganz nah Maßgabe der rü>si<tli< der Ein- und Aus- | Gruppe in „Starks Niobe und die Niobiden“, pl. XIV, 5, 6 zug égen ar. M u spreben in den höchsten Ausdrücken von der | Fremdenbl.“ von gestern, den 3., folgende D l , . | ihrer der türkischen Rentei \<on geleisteten und no< zu leistenden Zugleich soll für die Vorstudien, und um zu der unbedingt noth- angszölle und der Accise dur den 23. Abschnitt des generellen Ge- | erinnert. Das dritte Feld ist von Niobe und ihren Töchtern D odar t gte der russischen Soldaten. Der Großfürst Wla- Klar ift folgen Bicriheil 4 rolgende Var} ellung: Zahlungen für das Fahr 1877 berechnen sie si mit der türkischen Re- wendigen Mitarbeit weiterer Kreise kräftig anzuregen, ein Archiv für | seßes vom 26. August 1822, (Staatsblad Nr. 38), getroffenen Be- | ausgefüllt. Die Söhne ehen ihr hier voran im oberen Feld, türfis T Gr , T Er während. einer N viele Fälle von -Î) Die Dobruds er N ung J E russif L en Armee: gierung ; 5) wird unter Androhung der Verantwortlichkeit mit Eigen- ie Geschichte des deutschen Buchhandels begründet werden, das, in stimmungen geleistet. augen sheinli<, um anzudeuten, daß sie, den zerstörenden Göttern ant Part hen Greuelthaten gegen Bulgaren sab, darunter eine ermordete | nannn: 4, 14. ada fes Fee 3s i e U S mer, LL und Person Jedem, der es auch sein möge, verboten, die fwañig nen Des oder Heften erscheinend, einen wesentlichen Theil Amsterdam, 3. August. (W. T. B.) In der heute stattge- | nächsten, zuerst erlegt worden find. Im untersten Felde begegnet Der Spéezial-Korrespondent der „Times“ bei Moukthar \<off s G ist nit unmöglich, daß eine Division des 7. Ärmee-Gorps Eee E Io i Gaigin E Gi Den Dae biet M A GERE Be S 1E L \ T f ber gesanmie Borrats Be en und rfi lt e Spe s aae and fe a Ls Migt } vOLLC ! DCT 4 von Kal1raschi aus S i Ciltrio Dioïo L e , ern zu kaufen oder T N j ils äfser Surinam-Zu>ker wurden mit 32 bis ) ulden un erfüllt, wie in der Gruppe des y ouvre“ und zwei andern Florenti- Paschas Armee schreibt in einem vom 6. v. M. datirten | hinzutritt, uth 65,000 Dele n 000 Mann diele Zie Ar no< auf andere Weise zu erwerben und aus den Ortschaften und Fle>ten tor A 25. Juli. (Alg. Ztg.) Die Spei on zur Er- | 110 fäßtden Surinam-Zu>er mit 334 bis 34 Gulden bezahlt. nishen Statuen entsprechend. Auf der Scheibe bildet indessen kein Briefe aus dem Lager in Kiek Bunar “aus: des Centrums, Großfürst-Thronfolger: 12., 13 enge: Be] E Alle folche Depots find von den Muchtars den russischen bea De Gentear Sumatra am. 6 L wohl- intwerpen, 3. August. (W. T. B.) In der heutigen | Knabe, sondern ein Mädchen den Gegenstand des Schußes dieses Pä- „Türkische amtlive Berihte spre<en von Greuelthaten der Corps; und wahrscheinlich no> eins Division T eas ent E jôr s zu übergeben; 6) werden die türfishen Affignationen eini T in Datar Reife E SEE e ns ig tL E Wollauktion waren 2484 B. Buenos-Ayres-, 423 B. Monte- dagogen. Obgleich mehrere der Figuren bedeutend beschädigt sind, Russen. Es heißt, daß sie Dörfer plündern, Frauen {änden und eine oder zwei der Reserve-Divisionen, von denen eine, die 0. (R S Ds der Abgaben von der Bevölkernng nicht en“ Di ae En diti p pSi Ä Loe anzutreten. Von dort | yideo- und 165 B. diverse Wollen angeboten. Von dens bes verse Lägt N densoW erkutnen, dau e See die attishe Zahl von Kinder ermorden. Ich glaube keines dieser Dinge. Ih bin nun | bestimmt hon im Befehlsbereih des Thronfolgers -, | gegen: R) 7) werden die Abgaben sowohl in Metall wie aub rde sih die Expedition nah Silago begeben. 1552 B. Buenos-Ayreë-, 316 B. Montevideo- und 113 B. diverse | sieben Söhnen und sieben Töchtern angenommen hat. die vorige Woche hindur< der Spur der si _zurücziehenden russi- | gelangt ist. Die Stôârle kann zwischen 80,000 nd | (d A: L ten illctie wird vo E er M L Iu See E Land- und Forstwirths{aft. Wollen verkauft. Die legten Preise erfuhren E F, tb aus Sis \ben Armce gefolgt, und konnte von folhen Mifsethaten weder etwas | 100,000 Mann variiren. 3) Die West-Armee, General Erû Gcta | ( ms re S Ee wird vom Ober-Kommandirenden bestimmt. _ Das Areal der fisfalishen Domanial- und Kloster- Brüssel, 4. August. (W. T. B.) Sn dem Prozeß der Den „Hamb Nahr.“ wird aus Stockholm unter dem 3. August sehen no< hôren. Im Gegentheil, fie eint fic mit der größten 9. Armee - Corps, eine Kosaken - Division, wahrs<einli< auch tief 7 as Ti 1877 ist unterschrieben : S L z forsten in den Königlichen Forstrevieren des Handelskammer- | „Union du crédit“ ist der Kassirer, Dees, zu 12 Jahren Ein- telegraphish gemeldet: Sundsvall brennt seit heute Nacht. Ein. i ein i . Juli 1877. Fürst Tst e:kaßkij." bezirks Osnabrü> bezifferte si< im Jahre 1876, nad dem \<ließung und Furth zu 9 Jahren verurtheilt worden. großer Theil der Stadt ist bereits eingeäfchert.

Fd I B 4 Gs t #

4

A

4 #

3 R A de E

e e E L e