1877 / 184 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

cite i i Oritte der Eintragun Am Donnerstag, den 9. d. Mts., Vormittags „Submission auf Manoeuver-Verpflegung 6 o Theater. P F Wirksamke B D j An G 10 Ube, findet auf f Kasernenhofe N Sladeny der 22. Division, E i i in das Grundbuch be R ni&t agene Un ; Z y L Faliner-.Theater. Mittwo: Z. 32. 2. | Realrete geltend zu mo.chen baben, aufs straße 363a., der Verkauf dreier zum Königlichen stgesezten Termin an die Garnison- s Der HOypofouder. Lustspiel in 4 Akten von G. | gefordert, dieselben zur *Sermeidung der Präklufion 2 ienft Ae L Vie etieens gggegen fi persönli S Een Ï lgureilen und | E c : r: elden e zablnn a , n i. u E : D. B P D L L 1877. 2. Garde-Dragoner-Regiment. N Die Lieferungt bedingungen find bei den Könige

Donnerstag und die felgendten Tage: Der Oypo- | Berlin, den 1. August 1877. l L igli i ———— lichen Garnison-Verwaltungen zu ildburghausen Königlides T und Coburg und dem M N qu Cafsel zur j

sUdeT. Kreisgeri Der Subhastations-Richter. [6848] Submisfion. z ; T Z ¿ch-Wi j L S S e A chen u8gelegt und können von uns Fri h-Wilkelmst. Theater. Tittwod: —= s Während der diesjährigen Divisions-Uebungen öffentli T Kenntni GRgerty aar: ris (5186) Oeffentliche Vorladung. vom 1. bis 11. September sind qu liefern be» ex dane Stellen gegen Erstattung der Ko-

“Diz Porträtdame. 1 an é Donnerstag: Die Porträtdame. Der Kaufmann Eugen Lewin , wohnhaft ziehungsweise zu gestellen: Caffel, den 4. August 1877. E zu Dresden, "Cireudstraße Nr. 8, hat wider Ta in Sagan Diena t Ge d Quaris Brod Königlicje Jntendautur der 22. Division. Fr 0 , O, 2 Krolls Theater. Mittwo: Erstcs Gaft- | Kaufmann Gustav Boer, früher zu Berlin, aus in io e arf u Quarih rod, Fpiel des Frl. Selma Kempner von der groen den drei Wechseln vom 15. Juli 1874 über 500 Thlr. 1a alles diesen sowie anderen Orten im Manbver- | [6862] S R - 2

deutschen Oper in Rotterdam. Der Troubadour. | = 1500 #, vom 4. November 1875 über 1000 #4 In add h t Glei E : e E Tes Dees: Tenmeve : F: | 14d vam 5; Munembos Las Met O E amg dee dem in Glogan Frid vee | Caffsel-Waldfappeler Eisenbahn.

S. Kempner. Große Illumination. Vor und na ; L T . :„, | Truppen-Effekten sowie zur Beförderung der Aerzte | Die Ausführung der Erdarbeiten mit Bewegung der Vorstellung: Großes Konzert. Anfang 5, der A Ie E Ee U Be nitt und Zahlmeister. nahverzeihneter Érdmassen und zwar: ; - 5 tes w Fe Loose 2 mit 81,786 Kubikmeter, | Das Abonnement beträgt 4 A 50 S i j Alie Posi-Anstalten nehmen Bestellung au; s:

Vorstellung 64 Ubr. ; ; ; - ; ar Dieser Bedarf foll im Wege der öffentlichen im i Donnerstag: Figaros Hothzeit. Große Jllu- | wird dieser hierdurh öffentlich aufgefordert, in Submission mit eventuell daran sich \{ließender im Loofe 3 mit 34,193 Kubikmeter, für das Vierteljahr. für Berlin außer den Posi-Austalten anch die Expe- |

L F j d Klagebeantwortung und weitern mündliwen | F /+ s : 5 s ; | mination. Geoßes Konzert. Sr aMbang der Sahe en G Lizitation verdungen werden. im p & us e De: | Insertionspreis fr deu Raum einer Druzeile 30 S E : : sispiel d den 18. Dezember 1877, um 10 Uhr, Hierzu ift ein Termin anberaumt auf im Loofe 5 mi A e E, 3 #8 National-Theater. Mittwo: Gastspiel des | 7 der unterzeihneten Gerichtsdeputation im Sonnabend, den 11. August d. J3,, Vor- im Loose 8 mit 90,581 Kubikmeter,

ittell: Veilchenfresser. Lust- | & e S ta¿LE r Feil F : mittaas 10 Uhr, im Bureau der unterzeih- im Loose 9 mit 189,680 Kubikmeter, s ch E has S Herrn Carl Mittell: Der Veilche fr Stadtgerictsgebäude, Jüdenstraße Nr. 59, Zimmer SDivisions - Intendantur bier (Schal- | soll im Wege der öffentlihen Submission vergeben M 184. Berlin, Mittwoch, S \ S den S. August, Rbends.

Tp "5 %) UMNr 96. msn

spiel in 4 Akten von G. v. Moser. (Victor von | Nr. 67, anstehenden Termin pünktli zu erscheinen, neten e der 1] Meittell.) Kleine Preise. Abonne- } di L ; ; straße 23). _| werden und ift hierzu Termin auf Berndt Herr obeit. D die Klage zu beantworten, etwaige Zeugen E que Arrbbtten find vor dem Termin versiegelt mit Montag, den 27. August cr.,

ments haben Gültigkeit. Stelle zu bringen, und Urkunden im Original ein- 1 È ge S S S S S S S S S S S S S S S S S Ü Ü S S S R nerstag: Dieselbe Vorst Uung. ; ; F - inreden “e | der Aufschrift : Submission auf Mandverlieferung, | : Vormittags 11 Uhr, j L: I, éi L : 4 Donneosungt SEE ureihen, indem auf spätere Einreden, welche cuf frei einzusenden. in unserem Verwaltungsgebäude, Heddrichstraße Se. Majestät der Kaiser und König haben Aller- c. des Bezirks Bocholt umfassend die Gemeinden Stadt | den Persönlichkeiten. Unter stürmischen Hochrufen bestiegen

Stadt-Theater. (Lintenstraße.) Mittwo: T R beruhen, feine Rüksiht genommen wer- tain auf ver in den Anerbieten | Nr. 59, anberaumt worden. gnädigst geruht: : : ; Bocholt, Stadt Anholt, Wigbold Werth, sowie die | Se. Majestät sodann den mit Alpenblumen reih ges{chmüdckten

Halbe Kassenpreise: Die Kreuzelshreiber. An-| BAGEE ges Dai E E Sdole eina ork S M muß, liegen in demselben Ea Sclucfies EeE: S tai P da ien Aen Insignien n Be ilen E Mitlicher Rhede und Dingden in Bocholt Lnge Wagen und fuhren, nach allen Seiten grü- fang 74 Uhr. nicht, jo werden die in der tage E f i t 1877. erte auf Ausführung von Erdarbeiten an 2 - ? s / nd, av. E E : :

sahen und Urkunden auf den Antrag des Klägers A Le Sutenbapviur der 9. Divifion. Of Cafel d Ee Bahn“ bis zur fest- n: A S S wählen. A : _ Abends um 74 Uhr sind Se. Majestät der Kaiser und

des Kaiserlich etre Ter Ordens der Eisernen Berlin, den 25. Mai 1877. König in Salzburg eingetroffen und am Bahnhofe im

° : L i ü gef t R s s Belie-Alliance-Theater. Mitiwoh: Halbe | contumaciam für zugeftanden und anerfann esetzten Terminsstunde an uns einzureichen. ] A in, den 25. - eratet, und was den Rechten na daraus folgt, os rone erster Klasse: Der Minister für Handel, Gewerbe und öffentliche Arteiten. | Namen Sr. Majestät des Kaisers von Oesterreich von dem O

is es +6, S E S ; Z äter eingehende oder nicht bedingungêmäßige E G j i e

Swrmeviscben Damen-Quartetts 5). Auftreten der Pader nin, E S Bekanntmachung. Offerten bleiben unberütsictigt Pi dem Präsidenten des Reichsbank-Direktoriums, Wirklichen Achenbach. Flügel-Adjutanten Oberst-Lieutenant Spinelli, dem Statthalter

Tyroler - Sängergesellschaft Schöpfer und Waleck Berlin den 7. Juni 1877 Die Beschaffung von Die maßgebenden Bedingungen und Zeichnungen Geheimen Rath von Dechend zu Berlin ; : rafen von Thun, dem Landeshauptmann Lamberg und dem

aus dem Zillerthal (10 Damen, 5 Herren). Großes | Königl. Stadtgerict. 1. Abtbeilung für Civilsachen I 18380 (fo m. Eisenbahnschienen klein Pro- fönnen in unserer Betriebs-Kanzlei, sowie auf dem des Komthurkreuzes zweiter Klasse des Königlih | Erlaß, betreffend die Organisation der Handels- | Plaßkommandanten Grafen Grüune empfangen worden. Se

Garten-Konzert (2 Kapellen). Bengalishe Beleu- . Prozeß-Deputation 1. i T Abtheilungsbureau zu Cassel, Wilhelmshöher Allee sächsischen Albrechts-Ordens: : fammer zu Münster. Majestät begrüßten alle Herren auf das huldvollste. Von dem

tung. Im Theater: Aschenbrödel. Lustspiel in E f 1304 Stück Hackennägel, a 15, E ehen E Eta R S e dem Geheimen Regierungs-Rath Schult, vortragenden Jn Abänderung des Erlasses über die Reorganisation der zahlreich am Bahnhof anwesenden Publikum wurden Aller- IT. ung der Kopialien von unserer DekrievS-Kanzier Rath im Reichskanzler-Amt. in der Provinz Westfalen bestehenden Handelskammern vom | höchstdieselben mit \sympathischen Zurufen empfangen.

5 Aften von R. Benedix. Entrée incl. Theater | [6841] I Q 160 Stück Krempelplatten, 20 S U. j, W. Le nsproclama. IIL. 1033 Stü fieferne imprägnirte Eisenbahn- beta art a. M.,. den 6. August 1877. 27. Dezember 1871 ad VIII. 1, 3, 5é., betreffend die Han- ute früh sind Se. Majestät der Kaiser von Salzburg Auf den Antrag des Kammernherrn August von

\

stag: Im Theater: Z. 61. M.: Am : + / 2 : ¿ ) A T Me s

n A E er: 3 el t L : s{wellen à 1,75 Mtr. lang und 0,15/0,25 Mtr. Königliche Eisenbahu-Direktiou. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: delskammer zu Münster, wird hierdurch bestimmt: nah J\{l abgereist, nahdem Allerhöchstdieselben Sich zuvor Heyden-Linden auf Liepen und Tüßpaß werden hier- zu der von des Fürsten von Hohenzollern Königlichen Zu 1. Der Bezirk der Handelskammer zu Münster um- | von dem Statthalter Grafen von Thun und dem Landes-

breit A 2 dur alle Diejenigen, welche an dem mit Landes- soll in öffentliher Submission am T Bac ¿ i faßt vom 1. Oktober 1877 ab den Regi bezirk Münsi hauptmann Lamb bschiedet hatt achrichten. Ti If ; “u Montag, den 20. d. Mts., Verschiedene Bekanntmachungen. Hoheit beschlossenen Verleihung des Ehrenkreuzes erster Klasse | Tai . er 1877 ab den Regierungsbezirk Münster, ptmann Lamberg verabschiedet hatten. Familien-Nachrich lehnêberrliher Bewilligung von ihm rerkauften, in |. VS' nitt. 11 Uhr, Die Kreis-Physikatsftelle des Kreises Militsch, mit Shwertern des Fürstlih Hohenzollernschen Haus-Ordens | mit Ausnahme des Kreises Tecklenburg und der Gemeinden E N Stadt Bocholt, Stadt Anholt, Wigbold Werih, sowie der

Verlobt: Frl. Marie Frießsche mit Hrn. Dr. med. | dem hiesigen Herzogthume belegene Manulehugute b d : : DES WTER : C : 2 S e S Anna Forstmann mit | Liepen nebst Zubehörungen aus einem Lehn-, vetgeven Werden: A, mit dem Wohnsiß in der Kreisstadt ist vakant und an den General der Znfanferie pon Blumenthal, lm: i iei i is 5 L (Beuthen). rar Breitenkas (Bielefeld Fibeicommis, Näber-, Retrakte-, ena Ea Bezü Le e mit Einheltapreisen 12 weer soll anderweitig Fesept werden. Qualifizirte Be- mandirenden General des IV. Armee-Corps, Allerhöchstihre Aemter Dingden , Liedern und Rhede im Kreise orken. Unter dem 4. Juni d. J. hatte die preußische Regie- Maunibueg a. d. S). Frl. Elsbetb Burchard | Reunions-, Reluitions-, Agnations- und Successions- entspre E e T D s „ver Len und | werber, welche auf diese Stelle reflektirea, fordern Genehmigung zu ertheilen. Zu 3. Die „Zahl der Mitglieder beträgt von demselben | rung bei dem Bundesrath folgenden Antrag eingereiht : mit Hen. Pastor Lange (Torgau Wipéhausen rechte oder aus sonst irgend einem lehnre{tlihen Grunde o el M edit E t E i viesseiti I Ltr auf, si unter Einreichung ibrer Approbation Zeitpunkte Gens. : Der Bundesrath wolle zur Erörterung der Frage, in welchem in Hannover). jetit oder tai Ansprüche zu haben vermeinen, pezielle Ee mgungen egen ano Muse e 3) 7 und sonstigen Zeugnisse, so wie eines kurzen curri- Zu se. Die Kreise Recklinghausen und der nah der Be- Umfange für Rechnung der Reichskasse eine Stempel- Bercbelict: Hr. Landbaumeister Carl Stoll | geladen und aufgefordert, in dem zur Anmeldung | Bree ealien-Erstattung abschriftlich mitgetheilt culum vitae, fi binnen 8 Wochen \{riftlich bei Deutsches Neich stimmung zu 1 im Bezirke der Handelskammer verbleibende | steuer und Erbschasftssteuer an Stelle der gleichartigen mit Frl. Charlotte Engelhardt (Caffel). Hr. | lolher Rethte auf Freitag L Filhelmshaven, 3. August 1877. : u a Eins, Abtheilung des Seaiea eau ita ts ; TEA e. E Borken bilbez as wie r einen Wahl- | Abgaben der Bundesstaaten zu erheben sei, und zur Vor- , - e nn n g. ezirk, haben jedoch nur 4 Mitglieder zu wählen. bereitung der erforderlichen Geseßentwürfe eine Kommission

Seconde-Lieutenant Eberhard v. Fabrice mit Frl. den 2. November d. F. Mari j Dres if i i : ne-Artillerie-Depot. et is : j i E ] : yrbete rag P Per ille Shares Nittags hin Die Postverbindung-n nach Norderney geftaltzn fi Berlin, den 25. Mai 1877. von sahkundigen Angehörigen mehrerer Bundesstaaten

L : Ein Sohn: Hrn. Prediger Pfeiffer | vor Großherzoglicer Lehnkammer allhier in Person [6867] E l E : S E E i zut, En é i i L Gean L E L E E E En S S rtitans over dur genugsam Bevollmächtigte za ersGeinen, | [6811] GneGa n tung: “Die Stelle eincs Hülfsförsters, mit welcher während der E J a E E: S Ee wie folgt: Der Minister für Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten. berufen. 2 L / und Compagnie-Chef v. Uebel (Hagenau im ihre vermeintlihen Ansprüche zum Terminsproto- *ck Q; d ‘darfs der Truppen der K3- | {il jährlihes Gehalt von 1200 nebst unent- . Von Norden nach Norderney: Achenbach. Am 7. Juni wurde dieser Antrag vom Reichskanzler im Elsaß). Fine Tochter: Hrn. Premier- | kolle rein und genau anzugeben, folche völlig und Be Lieferung S E er oe Zeit geltliher Gewährung von 14 Raummetern Kiefern- Von Norden nah Norddeih mittelft Fe Bic, von _________ | Bundesrath vorgelegt und daselbst den betreffenden Aus\hüssen Lieutenant Heinrich v. Egidy (Erfurt). Hrn. | genügend zu bescheinigen und wegen deren Ausübung niglihen 22. Division während der in der Zelt vom | Brennholz und einer Wohnung mit Gartenland Norddeich nach Norderney mittelst Dampfschiffes. Die Abfahrt von : Ee betwieïe Uer b 91. Zuni \ ¿e Aus\chüse ieutenant Heinri v. Cgidy ) O E 30. August bis inkl. 14. September cr. in der Ge- ; L L ors Tat : 16. August 3 Uhr Nah 17. August 4: U Abgereist: Se. Excellenz der G L-Antendant derx | Lerwiejen. Ler em 21. Juni stellten die Ausschüsße für Sans De E D paSR Che Coler (Suine:| und Oeltendmathung fi besten, umunnwunden,| gez uen Hiltburgbansen flatifuterden Verbf- | nnbescränkien Forstverforgungsieheines beseht Norden erfolgt: am 16, August # Ube Nachm, am 17, August 4 Ube | q jollen Siauspicle vou Hülsen nah hüringen und | Fol und Steuer en Nr otar betvessend den Antrag münde). ohne allen Vorbehalt und ohne &risige]u ¿U €r* | bungen an: ; Z ] 5 j, ; V leicgdeveian folgenden Antrag, betreffend den Antr : : Majori thae (Dins- | klären, widrigenfalls fie mit ihren gar nit oder 1 Err ; 17078, | Werden, : : 5 19. August 64 Uhr Vorm. und 64 Uhr Nahm., am 20. August { der Provinz Sachsen. L ; le lge! Antrag, ffe e trag Ge forte; Ben gran Marin Betty Dit: | Ain i umge Mb sid F e de Gefell He Ile He Bube | BME dle Same U u i F am Æ Saone be Sor am S: Aut M L uhe Vom, | Yagetommen: Se. Erceller der General der Iufan- | fast zu erhebenden Stempel: und. Erbschafts Gerlaw, geb. Damm (Königsberg). Hrn. | präkludirt und damit auf immer unter dem ge- fer Verpflegungs- und der Bivouaksbedürfnisse eifügung der Zeugnisse bis zum 19. d. ei a! . Au am 23. | 2 terie à la suite der Armee, Staats-Minister und Chef ber el D - E c ce Qteui : S E wöhnlichen Nachtheile werden abgewi ebens V uns einzureichen. 24. August 104 Uhr Vorm., am _25. August 10} Uhr Vorm, am E, L 2e , E, ; ! 1) daß zur Erörterung der Frage, ob und in welchem derb Begemaa N hebe Den, ‘Neustr cli, i ay Aagust 1877. iesen werden erforderlichen uhren &-Vertabrens. ben id Spandau, den 4. August 1877. Cto.45/8.) 26. August 11 Uhr Vorm., am 27. August 114 Uhr Vorm., am Admiralität von Stosch von Oestrih im Rheingau. Umfange für Rehnung der Reichskasse eine N eie und L fue g Silibera Tochter Martha tobnfto e) (L. 8.) soll im Wege des Submifsions-Verfahrens, dem }1 Der Ma istrat 28. August 113 Uhr Vorm., am 29. August 123 Uhr Mittags, am eine Erbschaftssteuer an Stelle der gleichartigen Abgaben der De eEE Pastor Sriedri Leopold Theodor Dés G Z li . M ckl b ; eventuell ein Lizitations-Verfahren anzusließen hat, qi ° | 30. August 14 Uhr Nam., am 31. August 27 Uhr Nam. Diese Bundesstaaten zu erheben fei, sowie event 3 B Le itun bedck (Zorndorf) 08 Hrn. Hauptmann Reinhard roßherzog ih ectien urgische verdungen werden. ; ; Z Verbindung wird zur Beförderung von Brief- und Packetsendungen - l L E T ei, jowie eventuell zur Borverellung dorf). , Zu diesem Behufe is Termin auf den 13. , : pon bt. Mie Fabrieit beträgt von Norden nah Norddeich ungefähr Personalveränderungen. bezüglicher Geseßentwürfe eine Kommission von Sachkundigen Sohn Heinri (Bremen), Lehnkammer. August cr., Vormittags 10 Uhr, auf dem R ose Den iet Prev Ce s ck 2 Stunden, vos Norddeich n Norderney ungefähr 1 Stunde. r Königlih Bayerische Armee. zu berufen fei; 5 / a C. Graf vou MEERNEeN das Bureau ber Sarnison-Verrttung e Ln tee fin Qu K 349956. 70. R L B. Von Emden na Norderney: H Crone abge: Befördexungen, Bersepungen X. |- 2) daß diese Kommission aus sieben Mitgliedern mit ent- Subhastationen, Aufgebote, Vor- . Kühne. vor e ém LScauát Mittelst der Dampfschiffe der Ems - Dampfschiffahrtsgesell- M E A E i L H Kries ae, MEL h van scheidender Stimme zu bestehen habe, und die Regierungen ladungen u. dergl. Verkäufe, V u Kautionsfähige Lieferungsunternehmer, welche ih bis ultimo haften, deren Abfahrt stattfindet: am 16. August 1 Uhr Nam., Sec Lt “oi 1 Ai R Rg , zum 2. Pn. far, EOL/ 4 DON Preußen, Bayern, Salhsen, Württemberg, Baden, Hessen [6041] Sub 10n8-PVateutk E fe, Verpachtuugen, - ; S T: kati derartigen Geschäf Juni .… . . 1,698,611. 70. am 19. August 12 Uhr Mittags, am 20. Auguït 2} Uhr Nahm., Sec. Lt. vom 1. Pion. Dak, zur Fefung® Zugen. Direll. Zngo stadt, | und Hamburg zu ersuhen seien, dem Reichskanzler-Amt als- U haftations-Pa en ® Submissionen 2c. über ihre Qualifi ation zu derartigen eshâften Br E E E 91. A t 12 Ub N ch 99, Auaust 111 uh B verseßt. 23. UNT. Dorsch, Hauptm. des „Zngen. Corps, bei b ld : Mit li d C die B c e di T. 9 . Cc dem Tisblermeister Ecnst Ferntheil zu Ber- genügend auKweisen können, werden aufgefordert, Sa. Æ 2,048,568. 40., durchs{n. pro Tag a S1: BUgU A E a gu e le | der 2. Ingen. Direktion eingetheilt ald je ein Mitglied für die Berufung in dieje Kommjhon Das dem Tischlermeister Ernst Ferntheil zu Ver- | [6843] Bekanntmachung. “ibre Offerten frankirt und versiegelt mit der Auf- M. 9,663. 05. am 30. August 114 Uhr Vorm., am 31. August 124 Uhr Mittags. A obrwiiligengen. Amakliven Heere. 4 Juli zu bezeihnen; - i : Diese Verbindung wird nur zur Briefbeförderung benußt. Die | Zimmermann, Sec. Lt. des 1. Jäger-Bat., mit \{lichtem Ab- daß ferner der Kommission zwei Mitglieder mit berathen-

lin gehörige, in Rixdorf belegene, im Grundbuch / S 95g Aa lr H, Mi ° ; i - | schrift: dagegen 1876 1,704,258. 20. s - 8,009. 74. L U L R daf i i ] von Döhmish-Rirdorf Band N: be Die zum Neubate ber «Ln tes Hex Let : Fahrzeit beträgt ungefähr 5 Stunden. a | {ied entlaffen. der Stimme beizugeben, und die Regierung von Bremen und

verzeihnete Grundstück nebst Zubehör soll Kadettenanstalt zu Lichterfelde erforderlichen 6869) Af Z N z ¿ : Ï E i U die ie: | : Cn tien-Gesellschaft für den Bau landwirt aftlicher Maschinen und Geräthe C. Von Geestemünde nach Norderney: S R 1-8 Seè eas Tas Flsaß-L L den 8. Oktober 1877, Vormittags 10 Uhr, Schmiede- und Eiseuguß- N MeNeRIREE u für Dan lan S D. Tie Eterte, 5 Mittelst eines Dampfschiffes des „Norddeutschen Lloyd, welches | Lt. E Ran Ie Rande, be M es p j. D. E d E E ps S Arbeiten Debet. Bilanz pro 31. März 1877. Credit. qus E na vem am e a S E Dor, am | auf Nabsuchen mit Pens, der Abschied bewilligt. Am 25. Juni erhob der Bundesrath diesen Antrag zum an den Meistbietenden versteigert, und demnächst das ves Cdak E “A Sill / ; # |S / 23 A F O n S 55 Aan 5E U 7 X11. (Königlich Württembergisches) Armee-Corps. Beschluß. Nachdem die genannten Regierungen dem an sie Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags ebenda sowie die zu den Dahbindern, An Grundstück-Konto, Kl. Frankfur- L | ! Per Actien-Capital-Conto . . . _- 240000000 28. aao at Be * aci O Cat 7 t N Sa u Ernenaungen, Beförderungen Y) Armee-Tords. n. | gerichteten Ersu hen durch Bezei mung je eines Mit eleg den 9. Oktober 1877, Mittags 12 Uhr, Terrain-Regulirungs-Arbeiten terstraße und Eartsberg. . .- | 644036/60 } Hypotbeken-Conto 6. 545531. 25 | Verbindung wird zur Briefbeförderung benußt. Die Fahrzeit be- | Jm altiven Heere. 2. Juli. v. Karaß, Major und | entsprochen, ist die Kommission, wie in Nr. 177 d. Bl. mit- verkündet werden. O i e g gS- Gebäude-Conto, Kl. Franfurter- val N ab Amortisation 7973.44 | 53755781 trägt ungefähr 7 Stunden. Wie fsich die Verbindungen vom Escadr. Chef im Drag. Regt. Nr. 25, zum etatsm. Stabsoffizier, | getheilt worden, am 30. Juli hier unter Vorsitß des Geheimen Das zu versteigernde Grundstück is zur Grund- | auf dem Grundstück der genannten Anstalt sollen straße und G@Æartsberg ._- -| 27857215 || , Reservefond-Conto . - . . - 4705938 1. September ab gestalten, darüber bleibt weitere Bekanntmachung Hecker, überzähl. Rittm. in demselben Regt., zum Escadr. Chef er- | Finanz-Raths Girth zusammengetreten. Am 4. August hat, wie steuer bei einem derselben unterliegenden Gesammt- | im Wege der Submission verdungen werden. Maschinen- und Werkzeug-Conto 350317/62 } , Dividenden-Conto (noch nit er- | vorbehalten. nannt. Turing-Ferrier, Sec. Lt. im Lrag. Regt. Nr. 25, zum | die Prov Corr.“ Milte Cue weile und - heute eine (rit ie eas von 5 Ar 14 O.-Meter mit einem | Die Bedingungen und die Koftenanschläge sind Ütensilien-, Modell- und Cliché- A dev Dividende) - ._. -#- s 1350/09 Oldenburg, den 2. August 1877. Pr. Li. befördert. Böheim, Rittm. und Escadr. Chef im Drag. | Sigung stattgefunden : p S : einertrag von 36 s veranlagt. i in unserem Geschäftslokale, Michaelkir&plaß 17, Go R S 9509954 i E 4914446 Kaiserlihe Ober-Postdirektion. Regt. Nr. 26, in gleicher Eigenschaft in das Ulan. Regt. Nr. 19 | Siung jtaligeunden. Auszug aus der Steuerrolle und Abschrift des | einzusehen und versiegelte Offerten bis zum ferde- und Wagen-Conto . 1225936 | [ Gewinn- und Verlust-Conto : versest. Rustige, Pr. Lt. im Drag. Regt. Nr. 26, zum Rittm. _— Sämmtliche Eisenbahnbeamte einer Privat-Eisen- E us Escadr. Chef BeNIUnE Graf Ade Da ann v. Adelmanns- | bahn, deren Leitung einer Königlichen Direktion unterstellt ist felden, Prem. Lieut. à la saite des Ulanen - Regiments Nr. 19, | und deren Beamte dur diese Direktion angestellt worden,

Grundbucblatts, ingleichen etwaige Absbäßungen, 14. August 1877, Vormittags 11è Uhr, fsa-Conto 18168/27 Saldo aus dem vorigen Geschäfts- . e. 683. 41 L Königreich Preufßen. ; 3 ; rinz i E S s L E g kommandirt als versönl. Adjut. zu des Prinzen Wilhelm von Würt- sind, nah einem Erkenntniß des Ober-* ribunals vom

und besondere Kausbedingungen 1nd in un erlin, den 4. August 1877. Cto. 41/8.) ecten-Conto, ecten für den j Gewinn in diesem Bureau V. A. 3 einzusehen. S A eservefond (Pr. G. Boden-Cre- | Œ L E E L “tali H z3 : ck / en Alle Diejenigen, wel&e Eigenthums- oder ander- Kgl. Garnison-Verwaltung. O E e LOUE, Zahre: e «e WL Le Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: Ieperg Ne Dae n E E E eE M De Le fa E 5. Juli, preußische Staatsbeamte im Sinne des $. 359 des weite, zur Wirksamkeit gegen Dritte, der Eintra- E E P Pommersche Pfdbr) . . . - 4767456 den Kreisphysikern Dr. Gerlach in Cüstrin, Dr. Mer- Drag. Regt. Nr. 26 verseßt. Frhr. v. Hayn, Pr. De Da aner Strafgeseßbuch. gung in das Grundbuch bedürfende, aber nit ein- D [6817] | , General-Waaren-Conto . . 41933776 ba ch in Calau und Dr. Siegert in Crossen a./O. den Cha- Regt. Nr. 20, ein Patent seiner Gharge verliehen. Graf v. Quadt- Der G l der Kavalleri Nhein- getragene Realrechte geltend zu machen haben, | - i: Bekanutmatjung. * Material-CGonto . . . - . .| 16337691 rakter als Sanitäts-Rath zu verleihen. Wykradt-Isny, Sec. Lt. à la suite des Drag Regts. Nr. 25 Der General der Kava erie, Baron von thein- werden aufgefordert, dieselben zur Vermeidung der | S Eisenbah " Debitoren inkl. Banguier-Gut- | E 7 i unter Verleidung ‘ines Patents seiner Charge T LAE Maat: eiye baben, General-Fnfspecteur des Militär-Erziehungs- und Präklusion spätestens im Versteigerungstermin an- E S euvayu baben von M 35691 . . . 294201101 j Ministerium für Handel, Gewerbe und öffentliGe |} rangirt. E gf. Bildungswe]ens, ist von der vor einiger Zeit nah den west- en, v, 0 07 es S L Berlin-Nordhausen. 03663669 —3036626 65 Arbeiten. Fm Sanitätscorps 15. Juli. Evppert, Stabs- und | lichen Provinzen angetretenen Inspizirungsreise hierher zurück- Berlin, den 2. Zuni i: Debet. Gewinn- und Verlust-Conto. Credit. Erlaß, betreffend die Organisation der Handels- Pen AGs BE Füs. Ds. Wi. Sn. A E A e gekehrt. k Wesel is. und mit der Unif. des Sanltalscorp2 K O Der General-Lieutenant von Rau I., Commandeur

Königliches Kreisgerik. Es soll die Lieferung von Der Subhastations-Richter. inf i S S8 T ammer zu Wesel. : ! nil Corp esa s e ae E S 4 1e Jm Anschluß an den Erlaß über die Reorganisation der E a U: S Kl. im Gren. Regt. Nr. 119, zum | per 9. Division, ist zu den Beisezungsfeierlihkeiten der Leiche

Loos I. 24 14 ganzen englishen Weichen, An Gencral-Betriebskosten-Conto : ¡ Per Saldo-Vortrag : | J 1 af. “Snf: : 9 Ï 1 gun l i N 14 halben englischen Weichen, Reparaturen und Instandhaltung der Maschinen, | vom vorigen in der Rheinprovinz E Handelskammern vom 15. De- | fördert. Füs Bats. Zuf: Regts, Ne. 190. be des General-Feldmarschalls von Steinmes hier eingetroffen.

[6857] Subhastations-Patent 76 ei ; : ; ; | & T IX : S . L708 11. 176 einfachen Herzstücken aus Guß- Werkzeuge und Gebäude, Gehälter, Meister- i M Sahre…. . 4 41 zember 1870 zu IX, betreffend die Handelskammer zu Wesel, è Gi s : aue Das dem On ana, Tae zu Hannover ftahl oder en Tant b [ôöhne, Reisen, Steuern Gas- u. Wasserverbrau, | h, Effecten- Conto | wird hierdurch bestimmt : Ó ô | —_ Een U E eng, Lee Ge der gehörige, in Tempelhof belegene, im Grundbu Loos 1II. 56 Kreuzungsstüden aus Salenguß Afssekuranzen, Drudsachen, Porti c. . . 159994 11 (Courégewinn) 9L 1) Der Bezirk der Handelskammer zu Wesel umfaßt vom 2. Jngenieur-Jnspektion, hat si zur esihtigung der großen von Tempelhof Band IV., Blatt Nr. 287 ver- öffentli verdungen werden. Verlust auf Außenstände -. . - - ÁÁ 38146. 93 Administration 1. Oktober 1877 ab den ganzen Kreis Rees und von dem Nichtamtliches. Pontonnierübung nah Schönebeck begeben. zeilnete Grundstück nebst Zubehör soll Submisfionstermin 1. September 1877, abzügli eingegangenen auf bereits ab- | der eigenen Regierungsbezirk Münster die Gemeinden Stadt Bocholt, Stadt E Der Vize-Admiral Henk, Direktor der Kaiserlichen den 22. Oktober 1877, Vormittags 113 Uhr, Mittags 12 Uhr, geschriebene Außenstände . . . - _- 720. 00 37426 93 Wohnhäuser 20,03 Anholt igbold Werth, sowie die Aemter Dingd i d Deutsches Nei. Admiralität h t fi mit Urlaub L der Schweiz begeben an Gerichtsstelle, Zimmerstraße 25, Zimmer Nr. 12, | bis zu welchem Offerten portofrei, versiegelt und mit Juteressen-Conto, bezahlte Hypotheken-Zinsen L « General - Waa- v oe 1g) Rrei L B ) f l Der Sib d ngden, Liedern i S mirauitat, har 1 D z veg : im Wege der nothwendigen “Subhastation öffent- entsprechender Aufschrift versehen an die unterzeih- M 28526. 56 ren-Conto und Rhede im Kreije Borken. er Siß der Handelskammer Preußen. Berlin, 8. August. Se. Majestät der Posen, 6. August. Wie die „Pos. Zt meldet, haben Lic an den Meistbietenden versteigert, und dem- | nete Kommission einzureichen sind. abzüglich vereinnahmter Banquier- Brutto-Gewinn 09 : bleibt Wesel. . E i Kaiser und König sind, laut telegraphisher Meldung, | aus Anlaß des Ablebens des General - Feldmarschalls von ädt das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags | Die Submissionéebedingungen und Zeihnungen und anderer Zinsen . 4404/88 94132 2) Von demselben Zeitpunkte an beträgt die Zahl der gestern Nahmittag um 3 Uhr von Gastein abgereist. Der Steinmeß Se Majestät der Kaiser aus Gastein angeordnet liegen in unscrem Geschäftslokale, Lüßowstraße 69, i : : Mitglieder der Handelskammer 23. Straubinger Plat daselbst, welcher mit preußischen und österreichi- L E Aa V Aúritée i: Abschreibungen : 3) Der Bezirk d delsf bildet 1. Oktob S E L: id daß die Offizier-Corps des V. Armee-Corps 3 Tage, des West er Bezirk der Handelskammer bildet vom 1. Oktober | schen Samen, sowie mit Guirlanden reich geschmüdckt war, war von | fälischen Füsilier-Regiments Nr. 37, desen Chef der Verstor-

ebenda : den 23. Oktober 1877, Mittags 12 Uhr, zur Einsicht aus, werden auf Erfordern au durch G U verkündet werden. unseren Bureauvorsteher, Eisenbahn-Sekretär Mi- Maschinen und Werkzeuge . . 31705. 33 1877 an zum Zwecke der Wahl der Mitglieder 3 engere Wahl- | den Kurgästen dicht beseßt. Die in Gastein anwesenden Per- | hene war, 7 Tage Trauer anlegen.

Das zu versteigernde Grundstück ist 22 Ar | coteit gegen portofreie Einsendung der Copialien, Ütensilien, Modelle, Clichés . . , 11775. 98 bezirke in der Art, daß die Betheiligten sonen von Distinktion hatten vor dem Badeschlosse Aufstel-

E E LeNauer E jährlichen Ee e Sti rguges N n Aae tüe E, Pferde und Wagen . 2420. 97 5764668] a. des Bezirks Wesel umfassend die Bürgermeistereien | lung genommen, vor dem die Badekapelle die preußische Na- | Sachsen. Dresden, 7. August. Der König und

Auszug aus der Steuerrolle und Abschrift des | 3 & und für 25c6 1L. und IÏL mit je 1,5 ein- | « Bilanz-Conto: Wesel, Ringenberg, Obrighoven und Schermbeck in tionalhymne anstimmte. . die Königin werden, wie das „Dresdner Journal“ meldet,

Grundbublattes, ingleiden etwaige Abshäßungen, | s{ließlich der zugehörigen Zeichnungen zu entrichten Vortrag auf nächstes Jahr «e e eo o] 1515/04 }; Wesel 9 Mitglieder, A E Se. Majestät statteten vor Jhrer Abreise noch der neen früh nah Oldenburg abreisen, um der Abends

antere das Grundstück betreffende Nacweisuñzen | find, verabfolgt. : 280715144 |! b, des Bezirks Emmerich umfa end die Bürgermeistereien | Gräfin von Meran einen Besuch ab und unterhielten | 11 Uhr dort stattfindenden Beiseßung der Leiche des Prinzen Berlin, den 20. Juli 1877. Emmerich, Elten, Haldern, Zsselburg, Millingen, Rees | Sich bei der Abfahrt längere Zeit mit dem Bezirks- Gustav von Wasa beizuwohnen. Heute Abend 6 Uhr wird

go Rate E sind in unseru | Berliu, L E i SiN cia E A s elburg, M cer L rt läne ni s ; a l l 6. Zureau V. A. 3 einzusehen. ; önigli ommission ( . und Vrasselt in Emmeri itglieder; auptmann, Grafen Merveldi, und anderen hervorragen- im Königliczen Hoflager zu Pillniy die feierlihe Einjegnun Alle Diejenigen, welche Eigezthums- oder ander- | für deu Bau der Bahn Berlin-Nordhausen, / L. G. Zeitshel. Ÿ Breve) P f h g glicen Hoflager zu Pillnis die feierlihe Einjegnung

an Geritsftelle, Zimmerstraße 25, Zimmer Nr. 12, ubhast

im Wege der nothwendigen S ation sffentlih