1877 / 188 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

—K Sg | Inferate für den Deutschen Reihs- u. Kgl. Preuß. OBeffentlicher Anzeiger. Inserate nehmen an: / das Ceatral - Annoncen- 7 6 , Staats-Anzeiger, das Central-Handelsregister und das 2 2 Í z O Mee E Zeit e Berlin, s

Postblatt nimmt an: die Königliche Expedition Steckbriefe und VatecendangrTeDen. 5. IndustrieHlle Etablissements, Fabriken und a aße Nr. n e olf Mosse, Ha on des

des Dentschen Reichs-Anzeigers und Königlich Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen Grosshandel.

E 2. n n, dergl. 6. Verschiedene Bekanntmachungen. & Vogler, G. L. Daube & Co., Preußischen Staats-Anzeigers: 3. Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen ete. | 7. Literarische Anzeigen. Büttuer & Winter, sowie alle übrigen g Verlin, 8. ‘. Wilhelm-Straße Nr. 32. 4.

T Verloosung, Amortisation, Zinszahlung | 8. Theater-Ánzeigen. In der Börsen- Aunoncen-Burcaus. 5E u. s. w. von öffentlichen Papieren. 9. Familien-Nachrichten. beilage. Und

Tbeater. [6982] Neubau der Moselbahn. Verschiedene Bekanutmachungen.

E E E I:

R E

ens s Abs rat M Ti je ——— Ee L E rale amb rge x R E T O L r R e R R ITIE d

R ——————— —_ _

M B E Ep Et

Hc E S R I T E T E E A

Go

I

p & R

-

-

o e C0 ck O bO 00 S0 D Dm 100059

00 p b J] _—

t -_

¿E Z2S 100

-

Gens Kbm. veranschlagt zu 58,700 , i 3/1 Fl. Rothwein aus Corinth. . . .. ... . à 4160 =%& 4,80. Loos 3 (Gemarkung Schwei) von Station 3/1 dito Claret Vino di Bacco von Santorin à , S

Krolls Theater. Sonntag: Vorleßtes Gastspiel | n ; Veran La E E Eon vergeben werden | Ausführlichen Preiscourant und Circulair franco gegen franco. e Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 2. dition: SW. Wilhelmstr. Nr. 32. iKempner.) Große Sllumination. Vor, während am Donnerstag, den 30. August cr., E - : und nach der Vorstellung: Großez Doppel-Konzert. Vormittags 10 Uhr, Dur den Tod des bisherigen Inhabers ift die [6976] Knaben-Erzichungs-Austalt

In Vorbercitung: Der Maskcuball. Oper in erschienenen Submittenten erfolgen wird. lichen Zeugnisse und des Lebenslaufs bis zum berechtigen zum cinjährigen Militärd vem Ober-Amtsricht DT t Burtebud 1geko ( i

Akten vo ) - i ifi i FenverzeiGnif i ang des Wintersemesters am 9. Oktober. Pro- : em Ober-Amtsrichter a. D. Trautmann zu BULte ude | und Mini 2 Firn] © ) \ 5 Akten von Auber. p Die Submissionsbedingungen, Massenverzeichnisse | 15. September cr. bei uns zu melden. g te und nähère Auskunft durch die Vorsteher im Stader Geestkreise den Rothen Adler-Orden dritter Klasse s E l E Ou Ha Ministerium der geistlichen, | ÎN diesem Jahre versammelt gewesenen 32. General-Land- spiel in 4 Akten von G. v. Moser. „Wictor von Der Abtheilungs-Baumeister. nau'er Kreises ist wieder erledigt. Aerzte, welche N 2 Berndt Herr Mittell.) Kleine Preise. Klein. Cto. 76/8.) | auf dieselbe refleftiren und \sich im Besiß der for- Fettbücklinuge u. Sprotten. Berlin, dem Bahnhofs-Jnspektor der Rheinischen Eisen- | Marcard aus der Shweiz. dieses Kreditvereins zu treten haben, verfahre. Zum leyten Male: Die Krenuzelsthreiber, Par- © [6973] Wothen - Uebersicht ie ni i tei tf 3. 4—6 Ufrei Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse; sowie dem Schul- : i M

tet 1,50 M, vordere Reihen 2 f z und, sofern sie nit bereits als Medicinalbeamte | ff. u. reins{meckend Ko. 3, 4—6 #, zo frei, gegen ; L j : n dem Wit ter 1877/78 Werden in der Königli gesprochen, daß cine Aktiengesellschaft, welche bei ihrer M angestellt sind, eines Führungsattestes der Orts- | Nachn. Händlern Rabatt. lehrer und Kantor Giese zu Hattendorf im Kreise Rinteln, Bercakademie e e se Viangen Bob E Entstehung die landesherrlihe Genehmigung nicht

eti de «meen, R E Derselbe. Löthrohrprobirkunst, 2 unden wöchentlich, Der- ; ; eel: Sänger-Gesellsdaft Schöpfer und Waleck (10 Da- | Pf ede Confcbeiuen- 6198] und Waarpflege s ta Lie E ESe nhaberpapieren erhalten hat, ihre Organisation dur men V und E Herren). Großes Garten-Konzert. Dans. 0a E Bat j selbe. Chemische Technologie, 2 Stunden wöentlich, Derselbe. S oan beinis auch ohne Einholung einer : O und Geburtshelfer, des Fähigkeitszeugnisses zur Ver- Verfasser: Edm. Bühligen, Gohlis-Leip- Namen des Deutschen Reiches Allergnädigst geruht, den bis- | S, i 1 j 2 Ar A ani 2 ;

Theater: Hecht uud Scefish. Lustspiel in y waltung einer Physikatsftelle, sowie sonstiger über | Zis, Villa Bühligen. herigen Advokaten Emil Wolffhügel zu Straßburg i. E. (heide: unt Meskuns) Stuben wödentli, þ: erle Mate E O enes E Le ted bie M Verlobt: Frl. Anna Becker mit Hrn. Dr. med. | Hj ; Zin FZIT S er] 2 i N h / )

“Otto Voigt (Memel—Tilsit). Frl. Minna E enen, Lans fälligen Ver Zunern. Latrinen t i E f ka E 2 a g. S, selbe. Zeichnen, 25 Stunden wöcent , Maschinenbauführer Maiß. | Allgemeinen Landrechts eine Schenkung vor, wenn ein

e A verbindungen zwischen Damourg Un cestemünde | Bergre{t, 2 Stunden wöchentlih. Bau-Konstruktionslehre, 2 Stunden | Fremder aus bloßer Frei ebigkeit nur bei Gelegenheit einer

« s 79 e S ; . I - 99 [ 1,20 3 60. Friedrich-Wilhelmst. Theater, Sonntag: 416 + 66 bis Station 429+50 ca. 103,300 3/1 « Malvasier weiß Vino Santo von Santorin. à , 140 = , 420. A 4,50. J. F. Menzer, Weingroßhandlung, Neckargemünd. (act. 1717/L) T‘ S . l Ï 3 4 E I é N 11S, Berlin, Montag, GRESS den 13. August, Abends. 1877. Anfang 4, der Vorstellung 6 Ubr. an den unterzeichneten Abtheilungsbaumeister ein- Physikat-Stelle des Krcises Labiau erledigt. i M o und Längenprofile können im bezeichneten Gesbäfts- | Königsberg, den *- Gn iun mit der Schleife; dem Amtsrath und Rittergutsbesißer von | Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten Sydow aus dem tages, fortan bei Abschäßung zu beleihender ländliher Grund- Montag: Dieselbe Vorstellung. mellen Qualifikation zur Verwaltung einer solchen-| Versandt in Postkollis, billigste TageLpreife, auch bahn - Gesellschast, Hugo Meyer zu Coblenz, und Jn Uebereinstimmung mit dem Kammergericht zu Montag: Keine Vorstellung. ° der 4 / j L n ZO Bayerischen Notenbank behörde binnen sech8 Wochen bei uns melden. | E. H. Schulz. Ottensen b. Hamburg. dem Zoll-Einnehmer 11. Klasse a. D. Küttel zu Kohlscheid halten werden : wegen ihres besonderen Zweckes, sondern weil damals alle C \ Die Kreis-Wundarztstelle des Kreises Wa- ist soeben in neuester Auflage unter dem Titel : e. S / 1 C (Sonntag und Montag: Kapelle Saro, Dienstag: E Î Eisenhüttenkunde, 4 Stunden wöchentli{, Geheimer Bergrath Dr, : 4 Akten von O. Girndt. Passiva E ibre bagerge Wirksamkeit sprechende Zeugnisse und Briefe bitte zu adressiren an meine Expedition in zum Eifsenbahn-Direktor und Mitgliede der General-Direktion raftishe Uebungen in der Markscheide- und Meßkunst, 2 Stunden rung der Statuten als ungültig anzufechten. ad - , : d. Dit L d -8s s L A L d. S . . . Z S E E ! 11 bi 1 Jensen mit Hrn. Dr. me Otto Horn (Hader Die an eine Kündigunassrtit gebun- Die Kreisthicrarzt- Stelle des Kreises Kem- : Luft- {Bremerhafen) einerseits, Helgoland andererseits gestalten si in der | wöchentlich. Mineralogie, 5 Stunden wöchentlich, Professor Dr. Weiß. zu \{ließenden Che eine usstattung oder Mitgist zu zahlen

o "ax E pak N

Dic Fledermaus, Kbm. veranschlagt zu 96,000 3/11 „dito rot aus Misisira . à , 150 =, e - E: s ri x Selma Kempner. Der Troubadour. Oper i i MAuf- gel ves Srl, Settg CESLLe Dex und sind Offerten hierauf mit entsprehender Auf Gegründet 1840. Versandt bei jeder Temperatur zuläsfig. Montag: Dcr Postiton von Lonjumcanu. | zureichen, in dessen Geschäftslokal, Jacobstraße Wir fordern qualifizirte Bewerber um diese Stelle in Biebrich D fenen s e ; R: s on ö L: Dr. Künfkler und Dr. Burkart. National-Theater, Sonntag: Gastfpiel des lokale eingesehen, au gegen Erstattung von 2 K | Königliche Regierung. Abtyeilung des Jnuern Germar auf Stolzenfelde im Kreise Arnswalde den Rothen | Salzkammergut ; stücke nah neuen „Abs Yäßungsgrunds äzen der Ost- Wochen-Ausweise der deutschen Stelle befinden, wollen si unter Beifügung des be- | alle anderen Sorten mar. u. ger. Fische, dem Unterarzt a. D. Niklaus zu Glogau, zulezt Berlin hat das Reihs-Oberhandelsgerict, 1. Senat Bee-Alliance-Theater. Täglih: Im vom 7. August 1877. Wünsche der Bewerber bezügli des Wohnsißes im Landkreise Aachen, und dem Hausmeister und Bureau- Bergbaukunde, 6 Stunden wöhentli, Geheimer Bergrath | Aktiengesellschaften zur Entstehung dieser Genehmigung be- j rendorf is vakant. Qualifizirte Bewerber um „der Haarsohwund“ Deutsches Neich. ; j nb ttona 2 7 | landesherrlichen Genehmigung ändern darf. Der Staat kann die Kapelle des Königlichen Kadettencorps, unter Sabarb-Fcébériikgen ur Wedding, Entwerfen von Eisenhüttenänlagen, 3 Stunden wöhent Das Grundkapital eines ausführlichen Lebenslaufs bis zum 1. Oktober | Leipzig Mitter i der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen zu ernennen. wöchentlich, Derselbe. Analytishe Geometrie der Ebene, 4 Stunden ebe ias8-W t L se L I L T s 2 " d ; G 2 ) k rie ; C 1 4 C f E Srala deuen Berhindlichteiten . . - _- pen ist vakant. Mit derselben ist eine Remune- eit vom 16. bis eins{ließlich 31. August d. I. wie folgt: Mineralogische Uebungen, 2 Stunden wöthentlih, Derselbe. Mineral- | pexspriht. Auch blos schriftlihe Schenkungen, nicht gericht-

G 5 oy : | Die Ausführung von Erd-, Planirungs- und Be- ° ° ° Wallner-Theater. ge Ee gg festigungs-Arbeiten in der 1. und 2. Sektion und 926] Griechische Weine. E p o , T neo 10s 0 A E P Boos 2 (Gemarkung Schwei) von Station gli E S r Sni h E E aE is C LEINE ilde wird 1 P bekifthen leUul l U 2 E s L , L : : x s x E 2 e G O T vorzu! Mer ute und großer onbeit. Um deren Betanntwerden zu erleiMtIern, Ir *roDe Montag und die folgenden Tage Der Hypo 3964-43” bis Station 416466 ca. 62,200 | in fo gender Risarmesellung abgegeben: M +* j E “4, L C tation ————ck: S ei Das Abonnement beträgt 4A 50 S | | Alie Post-Austalten unehmen Sefstelluug an; j Monta : Die Porträt-Dame. Boe 0 PEREIns Ehran)- venn Zusammen I2/1 Fl, Kiste, Flashen und Verpackung frei für... . , . ., , ; 17,10, L Bet | | eus. DERPSOES | 455+15 bis Station 478+75 ca. 72,200 Kbm. Zusendung per Post oder Bahn, ab hier. Absolute Garantie für Reinheit und Acchtheit, | für das Vierteljahr. | für Berliu außer den Post-Anstalten auh die Expe- | n 4 Akten von Verdi. (Lonore: Frl. Selma | \Hrift bis zum Submissionstermin Greße JUumination. Großes Konzert. Nr. 279 hierselbst, die Eröffnung im Beisein der hiermit auf, sich unter Einreichung der erforder- Nur für Pen'ionäre. zeugnisse Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: 70 f : Se. Majestät der König haben genehmigt, daß enst. An Angekommen : Se. Excellenz der Ober-Landforstmeister die Ostpreußische Landschaft, gemäß dem Beschlusse des Herrn Carl Mittel: Der Veilchenfresser. Lust- Kopialien béjogen weren. Die Kreiswundarztstelle des Goldberg-Hai- | rg Adler-Orden vierter Klasse; dem Direktor der vereinigten E: ; _Noat ¿ N: preußischen Landschaft“, welhe an die Stelle aller anderen Trier, den 8. August z g-Ö [6363] Ete Kicler E Âr : der Wirkliche Geheime Ober-Regierungs-Rath und Direktor | f: Mare: ; R N *. deutshen Telegraphen-Gesellschaft, Dr. phil. Lasard zu | im Ministerium für die landwirthschaftlichen Angelegenheiten bisher zulässigen Werthermittelungen ländlicher Grundstüdke Stadt-Theater. (Lintenstraße.)# Sonntag: züglihen Fähigkeits-Zeugnisses, ihrer Approbation E : : e i L L. Î : j L Zettelbanken. s Arzt 2c. eines ausführlichen currieulum vitae besten neuen Elbkaviar, im Niederschlesishen Pionier - Bataillon Nr. 5,_ den Berau n 0. in einem Erkenntniß vom 2. April 1877 den Rechtssaß aus- werden thunliche Berücksichtigung finden. Lieguit, : | diener Link beim Gouvernement der Festung Mainz das | H Allaemei “ttenkfunbe! 4 Stund 3éentli Fi ; nossen S a edioiee A ten des Schwedi- S : #+ 1877. Könialiche Regi ( „| Das berühmte Original-Neisterwert über H ; : / auchecorne. Allgemeine üttenkunde, unden wöchentlich, | durften, erhalten, daneben aber zur Förderung ihrer Zwecke P ui Aue nes Sdealec R eta den 9. August 1 Ht Königliche Regierung Ab g Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen. gane Kerl. Allgemeine Brobickun 6 Stunden wöchentlich, ein besonderes landesherrliches Privilegium zur Ausgabe von Î diese Stelle werden hierdurch aufgefordert, si& unter | erschienen und kann _dafselbe jeder Mens gratis ck s ; E ; ; ; 3centli 2 | freilich die von der ohne seine Genehmigung in ihrer Leitung des Königl. Musikmeisters Herrn Herold * Effekten Einreiung ihrer Approbation als Arzt, Wundarzt | franco na allen Ländern der Welt beziehen vom Se. Majestät der Kaiser und König haben im Uy ersen Ee 6 S O eofelsor „A & sation T a Gei Daît gef Gebete, E, [Streibmusik]). Brillante Illumination. Im sonstigen ‘Aktiven . j , : 0 Familien-Nachrichten. Der Reservefonds . _. -+ + c. bei uns zu melden. Münster, den 3. August wöchentlich, Derselbe. Darstellende Geometrie, 2 Stunden wöchent- Nach einem Erkenntniß des Ober-Tribunals vom Der Betrag der umlaufenden Noten 1877. Königliche Regierung. Abtheilung des | [5414] li, Derselbe. Differential- Renn 4 Stunden wödentli, Der- | 4./11. Mai d. F. liegt nah §. 1049, Titel 11, Theil I., des U Verehbeliht: Hr. Gymnasiallehrer Ernst Heuser | Hie sonstigen Passiva Ï ¿Shrlid 600 bund Wir f D 25 E | it Frl. Pauline Schulze (Halle a. S. E JOE I MEN A E ration von jährlich 600 e verbunden. Wir, 10r- | C E i umpen A. Zwischen Hamburg und Helgoland (Dampfschi hemie, 2 Stunden wöchentlich, eo. Dr. Rammelsberg. | j; ; i ; mit Frl. Pauline Schulze (L S.) Verbindlikeiten aus weiter begebenen, im Inlande | dern diejenigen Thierärzte, welche die Befähigung T \G A p Y fat 3 L Ssburhayen*®) g (Dampfschiff Petrographie, 4 Stunden"GöHentl#h, De&@of sen. Mtcogrephil 2 Senkung unterliegen dem geseblichen Werthstenpel von

-

t O O G 00

p4 N O O

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Professor Dr. Mar Cf 298 T1929 7 ñc eine Kreistbi tstelle erlangt hab d si No (E L Z : h iden“ 1 / Bauer (Königsberg). Hrn. Lieutenant v. zahlbaren Wecbseln E #4 828,412. 71. | füc eine Krel terará elle erlangt haben und L Lg: Einrichtung flu von Hamburg: éeu Dienstag, Dotrimnerstag “und Sonnabend um | Uebungen, 1 Stunde wöchentlich, Derselbe. Geognosßie, mit be- S ; ; Scbmidt-Pauli (Hamburg). Eine Towler: M F r aus ihr e ci ae "Beit O O erublose Latrinen-Entleerung na Lea E ias 9 Uhr Vorm. ; von Helgoland: jeden Montag, Mittwoch und Freitag | sonderer Berücksichtigung des sogenannten Flößgebirges, 4 Stunden M. S. „Herth a“ ist am 10. d. D îts., Nahmit- Hrn. Major Boin (Berlin). Hrn. Kreisrichter Dame Das s auses “ee é App E U A PetaleitliGbezt f vielen Städten, Kasernen Fabriken 2c bewährten in den Morgenstunden. wöchentlih, Geheimer Bergrath, Professor Dr. Beyrich. Allge- tags 2 Úhr in Kiel, S. M. S. „Victoria“ an demselben Fier (Muß). O GEUATIA E Fübrungsattestes binnen 6 Wochen einzureichen. | Systeme, liefert unter Garantie B. Zwischen Geestemünde(Bremerhafen) und Helgoland Moe S E Tal E 0 ilthtative, eit Vormittags 9 Uhr in Wilhelmshaven außer Dienst Chef Freiherr v. Patow (Potsdam). Hrn. Dr. 27 7 L ifsoldorf, den 7. August 1877 A , G. Bausch, Cannstatt (Dampfschiff „Nordsee“) f tin B, 1 tative, | gestellt. Arnold Frege (Abtnaundorf). (6977] S Düsseldorf, den . Augu / : 2 T Et E n inde: f i , | 30 Stunden wöchentlich, Professor Dr. Finkener, b. qualitative, : / e Gestorben: Hr. Kreisgerictärath Gustav Dittrich COELER Königliche Regierung, Abtheilung des Junern, Ss. e E n E Main ri Selieminde ® ube 44 Min Vorm) A 4 Stunden wöcentlih, Derselbe. Die Vorlesungen beginnen am Bayern. München, 10. August. (Allg. Ztg.) Der König d Helgoland: jeden Montag in den Vormittagsstunden. 2 29. Oktober 1877. hat unter dem 31. Juli dem außerordentlichen Gesandten und be-

(Habelschwerdt). Hr. Landrath a. D. Ewald j L 2 : 2 L Í 2 ) 4 iter U ‘rorDe V i

Graf v. Kleist (Tsbernowiß). Hr. Kammer- | Ann O erschen Banki | [6974] Landwirthschaftsschule in Hildesheim. Mit dem Dampfschiffe von Hamburg erhalten sämmtliche für Berlin, den 9. August 1877. vollmächtigten Minister am Königlich württembergischen und

herr und Landrath Constantin v. Briesen (Hom- vom 7. August 1877. (Justitut der Königlichen Landwirthschafts-Gesellschaft.) Helgoland bestimmte Postsendungen Beförderung, welhe am Abend Der Direktor der Königlichen Bergakademie. Großherzogli hessischen Hofe, Karl Grafen v, Tauff-

burg v. d. H.). Activa. S Begiin des Winterhalbjahrs am Diensiag, den 9. Oktober. vor - dem Abgange des Schiffes in Hamburg zur Post eingeliefert Haucecorne. kirchen, den Titel und Rang eines Königlichen Staatsraths Metallbestand .. . «M 2,755,770. Aufnabme neuer Schüler für Abtheilung W. (Acerbauschule) und Vorschule. Für Ab- oder von weiterher eingetroffen sind, sowie die am Morgen des im außerordentlichen Dienste verliehen.

Verkäufe, Verpachtungett, Reichskassenscheine d 18.140. tbeilung A. (Landwirthscafts\{ule mit Freiwilligenrecht) findet de Aufnahme zu Ostern statt. L Abgangstages hier eingelieferten und die mit den Kurierzügen von 12. August. Die heute erschienene Nr. 33 des Ge-

Submissionen 2c. Noten anderer Banken 302,900. Jede weitere Auskunft ertheilt Cto. 481/8.) Berlin und Hannover nah Hamburg gelangenden Briefsendungen. Nichtamlíli sez- und Verordnungsblatts für das Königreich

[6805] Wechsel S 14,078,269. E Mi ch elsen Direktor Mit dem Dampfschiffe von Geestemünde (Bremerhafen) werden die ch ih au ies. Bayern enthält das Geseß vom 6. August 1877, be-

O Lombardforderungen . 490 503. + , . bis zum Abend vor der Abfahrt in Geestemünde angelangten Post- j i t bd tetat der Militärv [t 7 ves

924.811. sendungen, sowie die am Abgangstage mit dem ersten Zuge von Deutscches Nei. reffend den Hauptetat der Mliturverwa rung es

Königreiches Bayern für das Vierteljahr vom 1. „Fanuar

Das im Kreife S®leusingen belegene Effekten : Domainen-Vorwerk Kloster Veßra, Sonstige Activa . 1,020,091. Hannover eintreffenden Briefsendungen nach Helgoland weitergesandt. Preußen. Berlin, 13 August. Se. Majestät der Via v1 Mi 1877 und für die 3 X com L. April 1277 bis . . «“- . . i 2 z 9

on der Kreisstadt S&leusingen 8,5 Kilometer und E Es . .. ° 2 . - 19 | a Ser MeiningensWGen Stavt Wenke ‘Station Grundkapital. . D . é. 12,000,000. Die V0 RÖSSI1g he Heilanstalt Jur Lungenkranke Hamburg, A LeITEL Ober-Postdirektion: Kaiser und König sind am 10, d. M., Abends 6 Uhr, | 31. März 1878.

2

5 E E

der Werra-Eisenbahn, 3 Kilometer entfernt, mit S TEA D G L L N 9 T im besten Wohlsein auf Schloß Babelsberg eingetroffen und einem Areal von 391,43 Hectar, worunter 2,81 Taeafenis Note: 730,600, | [3883] unter ärztlicher Leitung des Dr. Römpler Leben a E M. die Besuche der in Potsdam ie, Mit- Sachsen. Dresden, 11. August. (Dr. J.) Der

: R E 5,780,600. o. S 9 Dresden, y Hectar Gärten, 263,534 Hectar Aer, 88,287 Hectar | Sonstige täglich fälligs Verbind- : Éa D adl U —) E glieder der Königlichen Familie, sowie den Vortrag des Chefs König und die Königin sind heute früh von Oldenburg e tes Ei E in, Ver Söbleuse, An Kündigangsfrist gebundene Ver. L S gil Or DVCrsADT Ba S © 7 Königreich Preußen. 9s Militär-Kabinets, General-Adjutanten von Albedyll ent- | im Hoflager zu Pillniß eingetroffen. Gu CENUEE P E as T ündigungsfrist gebundene Yer- Z - U Reg.-Bez. Dres : N E E dig Werra und dem Roßbawe foll auf die 18 Zahre bindlichkeiten ap 4,346,064. | ist das ganze Bahr hindur geöffnet. Vor Nord- und Ostwinden geschüßte Lage, nahezu 1900 Fuß Se. Majestät der König haben Allergnädigst Grune: E S wos tis dahin 1896 meistbietend | Sonstige Passina ... 1,144.393. | bo, von bewa Lee B E Badezimmer, Sirapi- u Regens V es Nihil dem Rechtsanwalt und Notar, Justiz-Rath Brand in s T Aerae M deen N ilen den E N Belctaelbormini if z Bedienung und volUftändige Beköstigung pro Woche 34 bis 49 #, je nah Wal Li i : i 5 iz: - | dienst in der Friedenskirhe bei. Das Familiendiner fan d ain * Der Das Pachtgelderminimum ist auf 15,000 K | prent, Verbindlichkeiten aus weiter Ba uverbindung L Waldenburg und Dittersbach i. S{l. vom 15. Mai 77 ab Friedland i. Schl., wohin R den Charakter als Geheimer Justiz-Rath zu ver «aut A Babelsberg statt. ch F f Oesterreich - Ungarn. Lemberg, 10. August. Der und die Pachtkaution auf 5000 # festge]et: begebenen, im Inlande zahlbaren die Anftalt Omnibusfahrt einrihtet. Auf Wunsch besondere Wagen. Ausführliche Prospekte stehen y ch vom Abg. Grocholski im galizischen Landtage eingebrachte M ta Cepenma me dux Faviuna ist Bn BIRORES Wédsdn a 28.561. | zur Disposition. ermögen von 54,000 A erfordert. Hannoversche Bank. : Die Administration. i i | u dem auf Mittwoh, den 5. September Hoheit den Prinzen Gustav von Wasa die Trauer | 4, August 1877 geprägt worden, an Goldmünzen : 1,143,355,580 nach einer längeren Motivirung durch den Antragsteller vom

d. Js., Vormittags 11 Uhr, in unserem Sizungs- Verloosung, Amortisation, Uk [614] Nordädeutscher Lloyd. auf E, a August 1877 Doppelkronen, R a 4,806,785 é halbe Kro- | Landtage mit allen gegen neun Stimmen angenommen.

Dringlichkeitsantrag auf Erlassung einer Adresse an den

Der Königliche Hof legt heute für Se. Königliche In den deuts Gen Münzstätten sind bis zum | Kaiser aus Anlaß des Krieges im Orient wurde gestern r

zimmer hierselbst anberaumten Bietungstermine L - L ee : : N S : i laden wir Pachtbewerber mit dem Bemerken ein, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen ———. Der Vize - Ober - Ceremonienmeister: 0 n M Qu P E Ne T6 Gé. L Großbritannien und Irland. London, 10, August. daß der Entwurf zum Pahtvertrage und, die Papieren. (a Qa chifsfsahri Graf zu Eulenbur aa A E! E ark- | (E. C) Jm Overhase beantragte gestern der Minister Lizitationsregeln sowohl in unserer Domainen- | [6975] Bekauntm ——=— GS ari 2 | J g. stüde, 143,512,165 M 1-Markstücke, 59,308,931 #4 S | der S Lord Carnarvon, die unveränderte Annahme des Metntstux, SE E Dn rae Ï Dn , La E ia hung. 4/, B E T B Iti Kriegs-Ministerium. 50-Psennigstücke, E e O P Rin Geseßes fúr Südafrika in der vom Unterhause amen- Smidt zu Kloster Veßra, welcher die Befichtigung Die neuen Zinscoupous-Serien zu den #/o Dran- D A atr 7 , L G E ickelmünzen : - nnigstücke : SOOA E a7 e 4

der Domaine na zuvoriger Meldung bei ibm ge- | denburger Stadt-Obligationen Serte Y. und den von B1 EMECN nach New Vork und d IMO0Te, Der Landbaumeister Shönhals und der Ee Kreis- 11,657,813 M 75 A ‘B fennigstüde; an Kupfermünzen : Ar Yorm, N N Engen aae Une O ingesehen werden können. 59/, Obligationen Serie VI. werden gegen Rückgabe D. Branunsohwelg 15. August nah Baltimore | D. Rhein 1. September nach New- orf baumeister Boethke sind zu Garnison-Bauinspe toren er- 6,213,207 M dd A 2-P ennigstüde , 3,382,722 M 83 S nschauungen der Negterung en IprechenDd Jeten. fugte

statten wird, eingesehen werde! , werl eg O h LRS : /: / es Lee O e S Erfurt. den 39. Iuli 1877. der Talons, von jeßt ab auf unserer Stadt-Haubt- | Y' Donan 18. August nach New-York | D. Neozar 8. September nah New- orf nannt, und ist ersterem die Garnison-Baubeamten-Stelle in 1:Pfennigstücke. Gesammtausprägung an Goldmünzen : A n Habe E i entl n oi E Qu: ) t T ï

Königliche Regierung, Abtheilung für direkte | Kaße, während der Vormittagsftunden verabreiht. : 25. August nach New-York | D. Ohio 12. September nah Baltimor? Breslau übertragen, leßterer in der ihm probeweise über- 2 : i i 7 : 1 L da ifffe el out Steuern, Domainen und Forsten. | Brandenburg a. H., den 8. August 1877. D Mcubere 99. Aucust nach Baltimore | D, Weser 15. September nah New-York tragen gewesenen Garnison-Baubeamten-Stelle in Posen be- e Mieléndnten s 66 Ae : M Soldin » | Sir T. Shepstone völlig unberehtigt seien. Das Haus nahm BUYNE, : Der Magitrat, assage-Preise nach New-York: I. Cajüte 500 4, 11. Gajüte: 300 6, Zwischendeck 120 M stätigt worden. Der Baumeister Duisberg, isheriger | 9 595930 M M 4 G Y del. | die Amendements debattelos an. Lord Salisbury beantragte Q I Passage: reise na Baltimore: Cajüte 400 #, Zwischendeck 120 Landes-Bauinspektor, ist zum Garnison-Baumeister ernannt, A : Z l : A | die zweite Lesung des A nleihegeseßes für Jndien und [6842] FEagdeburger v Br emen nach N ew Orleans und vemselden die Garnison-Baubeamten-Stelle in Trier über- p Vas Bis E L e sind Aa S des arau dat, indischen Finanzen us 4 O geen n s e [i F tragen worden. eihs an andes - Silber- un upfermünzen | Zustande befänden. Hauptveranla))ung Ur die Anteze }er Strassen-Eisenbahn-Gesellschaft. event, via WHâvre und Havana s E L S / zur Einziehung gelangt: A. Landes - Silbermünzen: die Hungersnoth. Die dunkelen Befürchtungen, _welche wegen Dis Herren Actionaire werden ergebenst erzucht, 25 M D. Bannover 12. September. D. Frankfart 10. Oftober. Miner er A es Zis LLOEE, und E 608,812,882 M 70 „S, Q Lie SUSOung F M ats: vor E A „gehegt Ï itte Ei ö ck DCt. mit 125 M. pr. Actie Passage-Preise n L l É juldenwährung 195,688,162 F 60 .„Z, Kronenthaler | wurden, seien glüdlliherweihe unbegründet, do sei die dritte Einzahlung von 25 P 3 P 8 te 630 X, Zwischendeck 150 Königliche Bibliothek. 7,974,020 A 11 S, Konventionsmünzen des gwanziggulden immerhin für einige Zeit noh viel Krankheit zu erwarten.

T Ey

s r ach New-Orleans oder Havana: Kajü d am Mittwoch, den 15. August d. J., Zur Ertheilung boi Passa esheiuen für obige Dampfer, sowie für jede andere Linie zwischen E E 6 | | fußes 1,910,327 Æ# 3, Silbermünzen Kurfür tlih und | Jm Unterhause brachte gestern Mr. Grant Duff die ver an der Kazsen ; L L Europa und Amerika find bevollmächtigt Johanuing & Behmer, Berlin, SEMEIREE 15 Se O Verwaltun tine rür ‘die Lrntlidhe Königlich sád sischen Gepräges 89,117 M 42 3, Silbermünzen änderte Politik der Regierung in den Transindus Ger EZerren V. Erlanger Œ& Sôhne in Frank- V Bremen h Bahla R10 Montevideo und Benu Ai eschlossen 99g ais \{leswig-holsteinishen Gepräges 1,617,855 H 49 „9, Silber- | ländern zur Sprache und wünschte Aufklärung über die

Gn t ) ae gs c münzen hannoverschen Gepräges 1613 F 45 3, meckŒlenbur- | Beseßung Quittahs zu erhalten, dessen beständige Festhaltung er

furt a. T. Á A erlin, pelt 13. August 1877 O gische Währung 204,526 M 97 -3, Hamburgische Courantwäh- | entschieden bekämpfte. Lord G. Hamilton entgegnete, der Re

A Ziegier Œ& F OCH ÍTI Fagdeburs Buenos J YCes Der Königliche Geheime Ma und Ober-Bibliothekar. rung 1,766,962 M 11 4, Lübische Dährung 754,991 M 84 , | gierung sei nichts ferner, als weitere Eroberungen in Judien

zu leiter. Lie In‘erimgaittungen snd, von einem arithmetisch geordneten Nummerz erzeichniss be- ria Antwerpen und Lissabon s : Gesammtwerth A. 818,820,459 f 69 «Z; B. Landeskupfer- | zu machen. Die Beziehungen zu Afghanistan seien allerdings leitet. eizzureichea uxd die beiden obigen Firmen sind beauftragt, über die geleistete Einzahlung D. Saller 25. Auzust. D. Hohenstanfen 10. September, ' E CETE | münzen: Thalerwährung 2,492,930 # 44 -s, süddeutshe | niht so, wie zu wünschen wäre, do habe die Bez g g Ho 7D ) c j j l } ! _hal 22 qui tiren. : E ¿E D. Hohenstaufon läuft Madelra an. “S Abgereist: Se. Excellenz der Minister des Innern Graf | Währung 647,452 46 465 4, medlenburgishe Währung 41,166 #6 | seßung Quittahs nicht eine dauernde Festsegung zum Mo Daaeg, lan L Aua ner LEEL. Die Direction des Norddeutscnen Lloyd in Bremen. zu Eulenburg nah Ostende; 73 5, Gesammtwerth B. 3,181,549 M 62 s, hierzu Ge- | Zweck. Dio Befürchtung, daß eino Invasion Zudiend

Der Vorsitzende des Aufsiehtsraths. 52.930 Se. Excellenz der Wirklihe Geheime Rath von | sammtwerth A. 818,820,459 M 69 -, Summe 822,002,009 F | unternommen werden könnte, bestritt er als völlig grundlos,

Omi S. ee L Philipsborn nah der Schweiz, 81 S. Der Schaykanzler bestätigte, nach einer Aufforderung des Marx