1877 / 188 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

—K Sg | Inferate für den Deutschen Reihs- u. Kgl. Preuß. OBeffentlicher Anzeiger. Inserate nehmen an: / das Ceatral - Annoncen- 7 6 , Staats-Anzeiger, das Central-Handelsregister und das 2 2 Í z O Mee E Zeit e Berlin, s

Postblatt nimmt an: die Königliche Expedition Steckbriefe und VatecendangrTeDen. 5. IndustrieHlle Etablissements, Fabriken und a aße Nr. n e olf Mosse, Ha on des

des Dentschen Reichs-Anzeigers und Königlich Subhastationen, Aufgebote, Vorladungen Grosshandel.

E 2. n n, dergl. 6. Verschiedene Bekanntmachungen. & Vogler, G. L. Daube & Co., Preußischen Staats-Anzeigers: 3. Verkäufe, Verpachtungen, Submissionen ete. | 7. Literarische Anzeigen. Büttuer & Winter, sowie alle übrigen g Verlin, 8. ‘. Wilhelm-Straße Nr. 32. 4.

T Verloosung, Amortisation, Zinszahlung | 8. Theater-Ánzeigen. In der Börsen- Aunoncen-Burcaus. 5E u. s. w. von öffentlichen Papieren. 9. Familien-Nachrichten. beilage. Und

Tbeater. [6982] Neubau der Moselbahn. Verschiedene Bekanutmachungen.

E E E I:

R E

ens s Abs rat M Ti je ——— Ee L E rale amb rge x R E T O L r R e R R ITIE d

R ——————— —_ _

M B E Ep Et

Hc E S R I T E T E E A

Go

I

p & R

-

-

o e C0 > O bO 00 S0 D Dm 100059

00 p b J] _—

t -_

¿E Z2S 100

-

Gens Kbm. veranschlagt zu 58,700 , i 3/1 Fl. Rothwein aus Corinth. . . .. ... . à 4160 =%& 4,80. Loos 3 (Gemarkung Schwei) von Station 3/1 dito Claret Vino di Bacco von Santorin à , S

Krolls Theater. Sonntag: Vorleßtes Gastspiel | n ; Veran La E E Eon vergeben werden | Ausführlichen Preiscourant und Circulair franco gegen franco. e Insertionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 2. dition: SW. Wilhelmstr. Nr. 32. iKempner.) Große Sllumination. Vor, während am Donnerstag, den 30. August cr., E - : und na< der Vorstellung: Großez Doppel-Konzert. Vormittags 10 Uhr, Dur den Tod des bisherigen Inhabers ift die [6976] Knaben-Erzichungs-Austalt

In Vorbercitung: Der Maskcuball. Oper in erschienenen Submittenten erfolgen wird. lichen Zeugnisse und des Lebenslaufs bis zum berechtigen zum cinjährigen Militärd vem Ober-Amtsricht DT t Burtebud 1geko ( i

Akten vo ) - i ifi i FenverzeiGnif i ang des Wintersemesters am 9. Oktober. Pro- : em Ober-Amtsrichter a. D. Trautmann zu BULte ude | und Mini 2 Firn] © ) \ 5 Akten von Auber. p Die Submissionsbedingungen, Massenverzeichnisse | 15. September cr. bei uns zu melden. g te und nähère Auskunft dur< die Vorsteher im Stader Geestkreise den Rothen Adler-Orden dritter Klasse s E l E Ou Ha Ministerium der geistlichen, | ÎN diesem Jahre versammelt gewesenen 32. General-Land- spiel in 4 Akten von G. v. Moser. „Wictor von Der Abtheilungs-Baumeister. nau'er Kreises ist wieder erledigt. Aerzte, welche N 2 Berndt Herr Mittell.) Kleine Preise. Klein. Cto. 76/8.) | auf dieselbe refleftiren und \si< im Besiß der for- Fettbücklinuge u. Sprotten. Berlin, dem Bahnhofs-Jnspektor der Rheinischen Eisen- | Marcard aus der Shweiz. dieses Kreditvereins zu treten haben, verfahre. Zum leyten Male: Die Krenuzelsthreiber, Par- © [6973] Wothen - Uebersicht ie ni i tei tf 3. 4—6 Ufrei Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse; sowie dem Schul- : i M

tet 1,50 M, vordere Reihen 2 f z und, sofern sie nit bereits als Medicinalbeamte | ff. u. reins{me>end Ko. 3, 4—6 #, zo frei, gegen ; L j : n dem Wit ter 1877/78 Werden in der Königli gesprochen, daß cine Aktiengesellschaft, welche bei ihrer M angestellt sind, eines Führungsattestes der Orts- | Nachn. Händlern Rabatt. lehrer und Kantor Giese zu Hattendorf im Kreise Rinteln, Bercakademie e e se Viangen Bob E Entstehung die landesherrlihe Genehmigung nicht

eti de «meen, R E Derselbe. Löthrohrprobirkunst, 2 unden wöchentli<h, Der- ; ; eel: Sänger-Gesellsdaft Schöpfer und Wale> (10 Da- | Pf ede Confcbeiuen- 6198] und Waarpflege s ta Lie E ESe nhaberpapieren erhalten hat, ihre Organisation dur men V und E Herren). Großes Garten-Konzert. Dans. 0a E Bat j selbe. Chemische Technologie, 2 Stunden wöentli<, Derselbe. S oan beinis au< ohne Einholung einer : O und Geburtshelfer, des Fähigkeitszeugnisses zur Ver- Verfasser: Edm. Bühligen, Gohlis-Leip- Namen des Deutschen Reiches Allergnädigst geruht, den bis- | S, i 1 j 2 Ar A ani 2 ;

Theater: Hecht uud Scefish. Lustspiel in y waltung einer Physikatsftelle, sowie sonstiger über | Zis, Villa Bühligen. herigen Advokaten Emil Wolffhügel zu Straßburg i. E. (heide: unt Meskuns) Stuben wödentli, þ: erle Mate E O enes E Le ted bie M Verlobt: Frl. Anna Be>ker mit Hrn. Dr. med. | Hj ; Zin FZIT S er] 2 i N h / )

“Otto Voigt (Memel—Tilsit). Frl. Minna E enen, Lans fälligen Ver Zunern. Latrinen t i E f ka E 2 a g. S, selbe. Zeichnen, 25 Stunden wöcent , Maschinenbauführer Maiß. | Allgemeinen Landrechts eine Schenkung vor, wenn ein

e A verbindungen zwischen Damourg Un cestemünde | Bergre{t, 2 Stunden wöchentlih. Bau-Konstruktionslehre, 2 Stunden | Fremder aus bloßer Frei ebigkeit nur bei Gelegenheit einer

« s 79 e S ; . I - 99 [ 1,20 3 60. Friedrich-Wilhelmst. Theater, Sonntag: 416 + 66 bis Station 429+50 ca. 103,300 3/1 « Malvasier weiß Vino Santo von Santorin. à , 140 = , 420. A 4,50. J. F. Menzer, Weingroßhandlung, Ne>argemünd. (act. 1717/L) T‘ S . l Ï 3 4 E I é N 11S, Berlin, Montag, GRESS den 13. August, Abends. 1877. Anfang 4, der Vorstellung 6 Ubr. an den unterzeichneten Abtheilungsbaumeister ein- Physikat-Stelle des Krcises Labiau erledigt. i M o und Längenprofile können im bezeichneten Gesbäfts- | Königsberg, den *- Gn iun mit der Schleife; dem Amtsrath und Rittergutsbesißer von | Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten Sydow aus dem tages, fortan bei Abschäßung zu beleihender ländliher Grund- Montag: Dieselbe Vorstellung. mellen Qualifikation zur Verwaltung einer sol<hen-| Versandt in Postkollis, billigste TageLpreife, auch bahn - Gesellschast, Hugo Meyer zu Coblenz, und Jn Uebereinstimmung mit dem Kammergericht zu Montag: Keine Vorstellung. ° der 4 / j L n ZO Bayerischen Notenbank behörde binnen se<8 Wochen bei uns melden. | E. H. Schulz. Ottensen b. Hamburg. dem Zoll-Einnehmer 11. Klasse a. D. Küttel zu Kohlscheid halten werden : wegen ihres besonderen Zwe>es, sondern weil damals alle C \ Die Kreis-Wundarztstelle des Kreises Wa- ist soeben in neuester Auflage unter dem Titel : e. S / 1 C (Sonntag und Montag: Kapelle Saro, Dienstag: E Î Eisenhüttenkunde, 4 Stunden wöchentli{, Geheimer Bergrath Dr, : 4 Akten von O. Girndt. Passiva E ibre bagerge Wirksamkeit sprechende Zeugnisse und Briefe bitte zu adressiren an meine Expedition in zum Eifsenbahn-Direktor und Mitgliede der General-Direktion raftishe Uebungen in der Markscheide- und Meßkunst, 2 Stunden rung der Statuten als ungültig anzufechten. ad - , : d. Dit L d -8s s L A L d. S . . . Z S E E ! 11 bi 1 Jensen mit Hrn. Dr. me Otto Horn (Hader Die an eine Kündigunassrtit gebun- Die Kreisthicrarzt- Stelle des Kreises Kem- : Luft- {Bremerhafen) einerseits, Helgoland andererseits gestalten si in der | wöchentlich. Mineralogie, 5 Stunden wöchentlich, Professor Dr. Weiß. zu \{ließenden Che eine usstattung oder Mitgist zu zahlen

o "ax E pak N

Dic Fledermaus, Kbm. veranschlagt zu 96,000 3/11 „dito rot aus Misisira . à , 150 =, e - E: s ri x Selma Kempner. Der Troubadour. Oper i i MAuf- gel ves Srl, Settg CESLLe Dex und sind Offerten hierauf mit entsprehender Auf Gegründet 1840. Versandt bei jeder Temperatur zuläsfig. Montag: Dcr Postiton von Lonjumcanu. | zureichen, in dessen Geschäftslokal, Jacobstraße Wir fordern qualifizirte Bewerber um diese Stelle in Biebrich D fenen s e ; R: s on ö L: Dr. Künfkler und Dr. Burkart. National-Theater, Sonntag: Gastfpiel des lokale eingesehen, au gegen Erstattung von 2 K | Königliche Regierung. Abtyeilung des Jnuern Germar auf Stolzenfelde im Kreise Arnswalde den Rothen | Salzkammergut ; stü>e nah neuen „Abs Yäßungsgrunds äzen der Ost- Wochen-Ausweise der deutschen Stelle befinden, wollen si unter Beifügung des be- | alle anderen Sorten mar. u. ger. Fische, dem Unterarzt a. D. Niklaus zu Glogau, zulezt Berlin hat das Reihs-Oberhandelsgerict, 1. Senat Bee-Alliance-Theater. Täglih: Im vom 7. August 1877. Wünsche der Bewerber bezügli des Wohnsißes im Landkreise Aachen, und dem Hausmeister und Bureau- Bergbaukunde, 6 Stunden wöhentli, Geheimer Bergrath | Aktiengesellschaften zur Entstehung dieser Genehmigung be- j rendorf is vakant. Qualifizirte Bewerber um „der Haarsohwund“ Deutsches Neich. ; j nb ttona 2 7 | landesherrlichen Genehmigung ändern darf. Der Staat kann die Kapelle des Königlichen Kadettencorps, unter Sabarb-Fcébériikgen ur Wedding, Entwerfen von Eisenhüttenänlagen, 3 Stunden wöhent Das Grundkapital eines ausführlichen Lebenslaufs bis zum 1. Oktober | Leipzig Mitter i der Eisenbahnen in Elsaß-Lothringen zu ernennen. wöchentlich, Derselbe. Analytishe Geometrie der Ebene, 4 Stunden ebe ias8-W t L se L I L T s 2 " d ; G 2 ) k rie ; C 1 4 C f E Srala deuen Berhindlichteiten . . - _- pen ist vakant. Mit derselben ist eine Remune- eit vom 16. bis eins{ließli< 31. August d. I. wie folgt: Mineralogische Uebungen, 2 Stunden wöthentlih, Derselbe. Mineral- | pexspriht. Auch blos schriftlihe Schenkungen, nicht gericht-

G 5 oy : | Die Ausführung von Erd-, Planirungs- und Be- ° ° ° Wallner-Theater. ge Ee gg festigungs-Arbeiten in der 1. und 2. Sektion und 926] Griechische Weine. E p o , T neo 10s 0 A E P Boos 2 (Gemarkung Schwei) von Station gli E S r Sni h E E aE is C LEINE ilde wird 1 P bekifthen leUul l U 2 E s L , L : : x s x E 2 e G O T vorzu! Mer ute und großer onbeit. Um deren Betanntwerden zu erleiMtIern, Ir *roDe Montag und die folgenden Tage Der Hypo 3964-43” bis Station 416466 ca. 62,200 | in fo gender Risarmesellung abgegeben: M +* j E “4, L C tation ————>: S ei Das Abonnement beträgt 4A 50 S | | Alie Post-Austalten unehmen Sefstelluug an; j Monta : Die Porträt-Dame. Boe 0 PEREIns Ehran)- venn Zusammen I2/1 Fl, Kiste, Flashen und Verpa>ung frei für... . , . ., , ; 17,10, L Bet | | eus. DERPSOES | 455+15 bis Station 478+75 ca. 72,200 Kbm. Zusendung per Post oder Bahn, ab hier. Absolute Garantie für Reinheit und Ac<htheit, | für das Vierteljahr. | für Berliu außer den Post-Anstalten auh die Expe- | n 4 Akten von Verdi. (Lonore: Frl. Selma | \Hrift bis zum Submissionstermin Greße JUumination. Großes Konzert. Nr. 279 hierselbst, die Eröffnung im Beisein der hiermit auf, si< unter Einreichung der erforder- Nur für Pen'ionäre. zeugnisse Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht: 70 f : Se. Majestät der König haben genehmigt, daß enst. An Angekommen : Se. Excellenz der Ober-Landforstmeister die Ostpreußische Landschaft, gemäß dem Beschlusse des Herrn Carl Mittel: Der Veilchenfresser. Lust- Kopialien béjogen weren. Die Kreiswundarztstelle des Goldberg-Hai- | rg Adler-Orden vierter Klasse; dem Direktor der vereinigten E: ; _Noat ¿ N: preußischen Landschaft“, welhe an die Stelle aller anderen Trier, den 8. August z g-Ö [6363] Ete Kicler E Âr : der Wirkliche Geheime Ober-Regierungs-Rath und Direktor | f: Mare: ; R N *. deutshen Telegraphen-Gesellschaft, Dr. phil. Lasard zu | im Ministerium für die landwirthschaftlichen Angelegenheiten bisher zulässigen Werthermittelungen ländlicher Grundstüdke Stadt-Theater. (Lintenstraße.)# Sonntag: züglihen Fähigkeits-Zeugnisses, ihrer Approbation E : : e i L L. Î : j L Zettelbanken. s Arzt 2c. eines ausführlichen currieulum vitae besten neuen Elbkaviar, im Niederschlesishen Pionier - Bataillon Nr. 5,_ den Berau n 0. in einem Erkenntniß vom 2. April 1877 den Rechtssaß aus- werden thunliche Berücksichtigung finden. Lieguit, : | diener Link beim Gouvernement der Festung Mainz das | H Allaemei “ttenkfunbe! 4 Stund 3éentli Fi ; nossen S a edioiee A ten des Schwedi- S : #+ 1877. Könialiche Regi ( „| Das berühmte Original-Neisterwert über H ; : / auchecorne. Allgemeine üttenkunde, unden wöchentlich, | durften, erhalten, daneben aber zur Förderung ihrer Zwecke P ui Aue nes Sdealec R eta den 9. August 1 Ht Königliche Regierung Ab g Allgemeine Ehrenzeichen zu verleihen. gane Kerl. Allgemeine Brobickun 6 Stunden wöchentlich, ein besonderes landesherrliches Privilegium zur Ausgabe von Î diese Stelle werden hierdur< aufgefordert, si& unter | erschienen und kann _dafselbe jeder Mens gratis > s ; E ; ; ; 3centli 2 | freili< die von der ohne seine Genehmigung in ihrer Leitung des Königl. Musikmeisters Herrn Herold * Effekten Einreiung ihrer Approbation als Arzt, Wundarzt | franco na allen Ländern der Welt beziehen vom Se. Majestät der Kaiser und König haben im Uy ersen Ee 6 S O eofelsor „A & sation T a Gei Daît gef Gebete, E, [Streibmusik]). Brillante Illumination. Im sonstigen ‘Aktiven . j , : 0 Familien-Nachrichten. Der Reservefonds . _. -+ + c. bei uns zu melden. Münster, den 3. August wöchentlich, Derselbe. Darstellende Geometrie, 2 Stunden wöchent- Nach einem Erkenntniß des Ober-Tribunals vom Der Betrag der umlaufenden Noten 1877. Königliche Regierung. Abtheilung des | [5414] li, Derselbe. Differential- Renn 4 Stunden wödentli, Der- | 4./11. Mai d. F. liegt nah $. 1049, Titel 11, Theil I., des U Verehbeliht: Hr. Gymnasiallehrer Ernst Heuser | Hie sonstigen Passiva Ï ¿Shrlid 600 bund Wir f D 25 E | it Frl. Pauline Schulze (Halle a. S. E JOE I MEN A E ration von jährli< 600 e verbunden. Wir, 10r- | C E i umpen A. Zwischen Hamburg und Helgoland (Dampfschi hemie, 2 Stunden wöchentlich, eo. Dr. Rammelsberg. | j; ; i ; mit Frl. Pauline Schulze (L S.) Verbindlikeiten aus weiter begebenen, im Inlande | dern diejenigen Thierärzte, welche die Befähigung T \G A p Y fat 3 L Ssburhayen*®) g (Dampfschiff Petrographie, 4 Stunden"GöHentl#h, De&@of sen. Mtcogrephil 2 Senkung unterliegen dem geseblichen Werthstenpel von

-

t O O G 00

p4 N O O

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Professor Dr. Mar Cf 298 T1929 7 ñc eine Kreistbi tstelle erlangt hab d si No (E L Z : h iden“ 1 / Bauer (Königsberg). Hrn. Lieutenant v. zahlbaren Wecbseln E #4 828,412. 71. | füc eine Krel terará elle erlangt haben und L Lg: Einrichtung flu von Hamburg: éeu Dienstag, Dotrimnerstag “und Sonnabend um | Uebungen, 1 Stunde wöchentlich, Derselbe. Geognosßie, mit be- S ; ; Scbmidt-Pauli (Hamburg). Eine Towler: M F r aus ihr e ci ae "Beit O O erublose Latrinen-Entleerung na Lea E ias 9 Uhr Vorm. ; von Helgoland: jeden Montag, Mittwoch und Freitag | sonderer Berücksichtigung des sogenannten Flößgebirges, 4 Stunden M. S. „Herth a“ ist am 10. d. D îts., Nahmit- Hrn. Major Boin (Berlin). Hrn. Kreisrichter Dame Das s auses “ee é App E U A PetaleitliGbezt f vielen Städten, Kasernen Fabriken 2c bewährten in den Morgenstunden. wöchentlih, Geheimer Bergrath, Professor Dr. Beyri<. Allge- tags 2 Úhr in Kiel, S. M. S. „Victoria“ an demselben Fier (Muß). O GEUATIA E Fübrungsattestes binnen 6 Wochen einzureichen. | Systeme, liefert unter Garantie B. Zwischen Geestemünde(Bremerhafen) und Helgoland Moe S E Tal E 0 ilthtative, eit Vormittags 9 Uhr in Wilhelmshaven außer Dienst Chef Freiherr v. Patow (Potsdam). Hrn. Dr. 27 7 L ifsoldorf, den 7. August 1877 A , G. Bausch, Cannstatt (Dampfschiff „Nordsee“) f tin B, 1 tative, | gestellt. Arnold Frege (Abtnaundorf). (6977] S Düsseldorf, den . Augu / : 2 T Et E n inde: f i , | 30 Stunden wöchentlich, Professor Dr. Finkener, b. qualitative, : / e Gestorben: Hr. Kreisgerictärath Gustav Dittrich COELER Königliche Regierung, Abtheilung des Junern, Ss. e E n E Main ri Selieminde ® ube 44 Min Vorm) A 4 Stunden wöcentlih, Derselbe. Die Vorlesungen beginnen am Bayern. München, 10. August. (Allg. Ztg.) Der König d Helgoland: jeden Montag in den Vormittagsstunden. 2 29. Oktober 1877. hat unter dem 31. Juli dem außerordentlichen Gesandten und be-

(Habelschwerdt). Hr. Landrath a. D. Ewald j L 2 : 2 L Í 2 ) 4 iter U ‘rorDe V i

Graf v. Kleist (Tsbernowiß). Hr. Kammer- | Ann O erschen Banki | [6974] Landwirthschaftsschule in Hildesheim. Mit dem Dampfschiffe von Hamburg erhalten sämmtliche für Berlin, den 9. August 1877. vollmächtigten Minister am Königlich württembergischen und

herr und Landrath Constantin v. Briesen (Hom- vom 7. August 1877. (Justitut der Königlichen Landwirths<hafts-Gesellschaft.) Helgoland bestimmte Postsendungen Beförderung, welhe am Abend Der Direktor der Königlichen Bergakademie. Großherzogli hessischen Hofe, Karl Grafen v, Tauff-

burg v. d. H.). Activa. S Begiin des Winterhalbjahrs am Diensiag, den 9. Oktober. vor - dem Abgange des Schiffes in Hamburg zur Post eingeliefert Haucecorne. kirchen, den Titel und Rang eines Königlichen Staatsraths Metallbestand .. . «M 2,755,770. Aufnabme neuer Schüler für Abtheilung W. (Acerbaus<ule) und Vorschule. Für Ab- oder von weiterher eingetroffen sind, sowie die am Morgen des im außerordentlichen Dienste verliehen.

Verkäufe, Verpachtungett, Reichskassenscheine d 18.140. tbeilung A. (Landwirthscafts\{ule mit Freiwilligenre<t) findet de Aufnahme zu Ostern statt. L Abgangstages hier eingelieferten und die mit den Kurierzügen von 12. August. Die heute erschienene Nr. 33 des Ge-

Submissionen 2c. Noten anderer Banken 302,900. Jede weitere Auskunft ertheilt Cto. 481/8.) Berlin und Hannover nah Hamburg gelangenden Briefsendungen. Nichtamlíli sez- und Verordnungsblatts für das Königreich

[6805] Wechsel S 14,078,269. E Mi ch elsen Direktor Mit dem Dampfschiffe von Geestemünde (Bremerhafen) werden die < ih au ies. Bayern enthält das Geseß vom 6. August 1877, be-

O Lombardforderungen . 490 503. + , . bis zum Abend vor der Abfahrt in Geestemünde angelangten Post- j i t bd tetat der Militärv [t 7 ves

924.811. sendungen, sowie die am Abgangstage mit dem ersten Zuge von Deutsc<es Nei. reffend den Hauptetat der Mliturverwa rung es

Königreiches Bayern für das Vierteljahr vom 1. „Fanuar

Das im Kreife S®leusingen belegene Effekten : Domainen-Vorwerk Kloster Veßra, Sonstige Activa . 1,020,091. Hannover eintreffenden Briefsendungen nach Helgoland weitergesandt. Preußen. Berlin, 13 August. Se. Majestät der Via v1 Mi 1877 und für die 3 X com L. April 1277 bis . . «“- . . i 2 z 9

on der Kreisstadt S&leusingen 8,5 Kilometer und E Es . .. ° 2 . - 19 | a Ser MeiningensWGen Stavt Wenke ‘Station Grundkapital. . D . é. 12,000,000. Die V0 RÖSSI1g he Heilanstalt Jur Lungenkranke Hamburg, A LeITEL Ober-Postdirektion: Kaiser und König sind am 10, d. M., Abends 6 Uhr, | 31. März 1878.

2

5 E E

der Werra-Eisenbahn, 3 Kilometer entfernt, mit S TEA D G L L N 9 T im besten Wohlsein auf Schloß Babelsberg eingetroffen und einem Areal von 391,43 Hectar, worunter 2,81 Taeafenis Note: 730,600, | [3883] unter ärztlicher Leitung des Dr. Römpler Leben a E M. die Besuche der in Potsdam ie, Mit- Sachsen. Dresden, 11. August. (Dr. J.) Der

: R E 5,780,600. o. S 9 Dresden, y Hectar Gärten, 263,534 Hectar Aer, 88,287 Hectar | Sonstige täglich fälligs Verbind- : Éa D adl U —) E glieder der Königlichen Familie, sowie den Vortrag des Chefs König und die Königin sind heute früh von Oldenburg e tes Ei E in, Ver Söbleuse, An Kündigangsfrist gebundene Ver. L S gil Or DVCrsADT Ba S © 7 Königreich Preußen. 9s Militär-Kabinets, General-Adjutanten von Albedyll ent- | im Hoflager zu Pillniß eingetroffen. Gu CENUEE P E as T ündigungsfrist gebundene Yer- Z - U Reg.-Bez. Dres : N E E dig Werra und dem Roßbawe foll auf die 18 Zahre bindlichkeiten ap 4,346,064. | ist das ganze Bahr hindur geöffnet. Vor Nord- und Ostwinden ges<üßte Lage, nahezu 1900 Fuß Se. Majestät der König haben Allergnädigst Grune: E S wos tis dahin 1896 meistbietend | Sonstige Passina ... 1,144.393. | bo, von bewa Lee B E Badezimmer, Sirapi- u Regens V es Nihil dem Rechtsanwalt und Notar, Justiz-Rath Brand in s T Aerae M deen N ilen den E N Belctaelbormini if z Bedienung und volUftändige Beköstigung pro Woche 34 bis 49 #, je nah Wal Li i : i 5 iz: - | dienst in der Friedenskirhe bei. Das Familiendiner fan d ain * Der Das Pachtgelderminimum ist auf 15,000 K | prent, Verbindlichkeiten aus weiter Ba uverbindung L Waldenburg und Dittersba< i. S{l. vom 15. Mai 77 ab Friedland i. S<l., wohin R den Charakter als Geheimer Justiz-Rath zu ver «aut A Babelsberg statt. < F f Oesterreich - Ungarn. Lemberg, 10. August. Der und die Pachtkaution auf 5000 # festge]et: begebenen, im Inlande zahlbaren die Anftalt Omnibusfahrt einrihtet. Auf Wunsch besondere Wagen. Ausführliche Prospekte stehen y < vom Abg. Grocholski im galizischen Landtage eingebrachte M ta Cepenma me dux Faviuna ist Bn BIRORES Wédsdn a 28.561. | zur Disposition. ermögen von 54,000 A erfordert. Hannoversche Bank. : Die Administration. i i | u dem auf Mittwoh, den 5. September Hoheit den Prinzen Gustav von Wasa die Trauer | 4, August 1877 geprägt worden, an Goldmünzen : 1,143,355,580 nach einer längeren Motivirung dur< den Antragsteller vom

d. Js., Vormittags 11 Uhr, in unserem Sizungs- Verloosung, Amortisation, Uk [614] Nordädeutscher Lloyd. auf E, a August 1877 Doppelkronen, R a 4,806,785 é halbe Kro- | Landtage mit allen gegen neun Stimmen angenommen.

Dringlichkeitsantrag auf Erlassung einer Adresse an den

Der Königliche Hof legt heute für Se. Königliche In den deuts Gen Münzstätten sind bis zum | Kaiser aus Anlaß des Krieges im Orient wurde gestern r

zimmer hierselbst anberaumten Bietungstermine L - L ee : : N S : i laden wir Pachtbewerber mit dem Bemerken ein, Zinszahlung u. \. w. von öffentlichen ———. Der Vize - Ober - Ceremonienmeister: 0 n M Qu P E Ne T6 Gé. L Großbritannien und Irland. London, 10, August. daß der Entwurf zum Pahtvertrage und, die Papieren. (a Qa chifsfsahri Graf zu Eulenbur aa A E! E ark- | (E. C) Jm Overhase beantragte gestern der Minister Lizitationsregeln sowohl in unserer Domainen- | [6975] Bekauntm ——=— GS ari 2 | J g. stüde, 143,512,165 M 1-Markstü>e, 59,308,931 #4 S | der S Lord Carnarvon, die unveränderte Annahme des Metntstux, SE E Dn rae Ï Dn , La E ia hung. 4/, B E T B Iti Kriegs-Ministerium. 50-Psennigstücke, E e O P Rin Geseßes fúr Südafrika in der vom Unterhause amen- Smidt zu Kloster Veßra, welcher die Befichtigung Die neuen Zinscoupous-Serien zu den #/o Dran- D A atr 7 , L G E i>elmünzen : - nnigstü>e : SOOA E a7 e 4

der Domaine na zuvoriger Meldung bei ibm ge- | denburger Stadt-Obligationen Serte Y. und den von B1 EMECN nach New Vork und d IMO0Te, Der Landbaumeister Shönhals und der Ee Kreis- 11,657,813 M 75 A ‘B fennigstüde; an Kupfermünzen : Ar Yorm, N N Engen aae Une O ingesehen werden können. 59/, Obligationen Serie VI. werden gegen Rückgabe D. Branunsohwelg 15. August nah Baltimore | D. Rhein 1. September na< New- orf baumeister Boethke sind zu Garnison-Bauinspe toren er- 6,213,207 M dd A 2-P ennigstüde , 3,382,722 M 83 S nschauungen der Negterung en IprechenDd Jeten. fugte

statten wird, eingesehen werde! , werl eg O h LRS : /: / es Lee O e S Erfurt. den 39. Iuli 1877. der Talons, von jeßt ab auf unserer Stadt-Haubt- | Y' Donan 18. August na< New-York | D. Neozar 8. September nah New- orf nannt, und ist ersterem die Garnison-Baubeamten-Stelle in 1:Pfennigstücke. Gesammtausprägung an Goldmünzen : A n Habe E i entl n oi E Qu: ) t T ï

Königliche Regierung, Abtheilung für direkte | Kaße, während der Vormittagsftunden verabreiht. : 25. August na< New-York | D. Ohio 12. September nah Baltimor? Breslau übertragen, leßterer in der ihm probeweise über- 2 : i i 7 : 1 L da ifffe el out Steuern, Domainen und Forsten. | Brandenburg a. H., den 8. August 1877. D Mcubere 99. Aucust na< Baltimore | D, Weser 15. September nah New-York tragen gewesenen Garnison-Baubeamten-Stelle in Posen be- e Mieléndnten s 66 Ae : M Soldin » | Sir T. Shepstone völlig unberehtigt seien. Das Haus nahm BUYNE, : Der Magitrat, assage-Preise na< New-York: I. Cajüte 500 4, 11. Gajüte: 300 6, Zwischende> 120 M stätigt worden. Der Baumeister Duisberg, isheriger | 9 595930 M M 4 G Y del. | die Amendements debattelos an. Lord Salisbury beantragte Q I Passage: reise na Baltimore: Cajüte 400 #, Zwischende> 120 Landes-Bauinspektor, ist zum Garnison-Baumeister ernannt, A : Z l : A | die zweite Lesung des A nleihegeseßes für Jndien und [6842] FEagdeburger v Br emen nach N ew Orleans und vemselden die Garnison-Baubeamten-Stelle in Trier über- p Vas Bis E L e sind Aa S des arau dat, indischen Finanzen us 4 O geen n s e [i F tragen worden. eihs an andes - Silber- un upfermünzen | Zustande befänden. Hauptveranla))ung Ur die Anteze }er Strassen-Eisenbahn-Gesellschaft. event, via WHâvre und Havana s E L S / zur Einziehung gelangt: A. Landes - Silbermünzen: die Hungersnoth. Die dunkelen Befürchtungen, _welche wegen Dis Herren Actionaire werden ergebenst erzucht, 25 M D. Bannover 12. September. D. Frankfart 10. Oftober. Miner er A es Zis LLOEE, und E 608,812,882 M 70 „S, Q Lie SUSOung F M ats: vor E A „gehegt Ï itte Ei ö > DCt. mit 125 M. pr. Actie Passage-Preise n L l É juldenwährung 195,688,162 F 60 .„Z, Kronenthaler | wurden, seien glüdlliherweihe unbegründet, do sei die dritte Einzahlung von 25 P 3 P 8 te 630 X, Zwischende> 150 Königliche Bibliothek. 7,974,020 A 11 S, Konventionsmünzen des gwanziggulden immerhin für einige Zeit noh viel Krankheit zu erwarten.

T Ey

s r a< New-Orleans oder Havana: Kajü d am Mittwoch, den 15. August d. J., Zur Ertheilung boi Passa esheiuen für obige Dampfer, sowie für jede andere Linie zwischen E E 6 | | fußes 1,910,327 Æ# 3, Silbermünzen Kurfür tlih und | Jm Unterhause brachte gestern Mr. Grant Duff die ver an der Kazsen ; L L Europa und Amerika find bevollmächtigt Johanuing & Behmer, Berlin, SEMEIREE 15 Se O Verwaltun tine rür ‘die Lrntlidhe Königlich sád sischen Gepräges 89,117 M 42 3, Silbermünzen änderte Politik der Regierung in den Transindus Ger EZerren V. Erlanger Œ& Sôhne in Frank- V Bremen h Bahla R10 Montevideo und Benu Ai eschlossen 99g ais \{leswig-holsteinishen Gepräges 1,617,855 H 49 „9, Silber- | ländern zur Sprache und wünschte Aufklärung über die

Gn t ) ae gs c münzen hannoverschen Gepräges 1613 F 45 3, me>Œlenbur- | Beseßung Quittahs zu erhalten, dessen beständige Festhaltung er

furt a. T. Á A erlin, pelt 13. August 1877 O gische Währung 204,526 M 97 -3, Hamburgische Courantwäh- | entschieden bekämpfte. Lord G. Hamilton entgegnete, der Re

A Ziegier Œ& F OCH ÍTI Fagdeburs Buenos J YCes Der Königliche Geheime Ma und Ober-Bibliothekar. rung 1,766,962 M 11 4, Lübische Dährung 754,991 M 84 , | gierung sei nichts ferner, als weitere Eroberungen in Judien

zu leiter. Lie In‘erimgaittungen snd, von einem arithmetisch geordneten Nummerz erzeichniss be- ria Antwerpen und Lissabon s : Gesammtwerth A. 818,820,459 f 69 «Z; B. Landeskupfer- | zu machen. Die Beziehungen zu Afghanistan seien allerdings leitet. eizzureichea uxd die beiden obigen Firmen sind beauftragt, über die geleistete Einzahlung D. Saller 25. Auzust. D. Hohenstanfen 10. September, ' E CETE | münzen: Thalerwährung 2,492,930 # 44 -s, süddeutshe | niht so, wie zu wünschen wäre, do habe die Bez g g Ho 7D ) c j j l } ! _hal 22 qui tiren. : E ¿E D. Hohenstaufon läuft Madelra an. “S Abgereist: Se. Excellenz der Minister des Innern Graf | Währung 647,452 46 465 4, medlenburgishe Währung 41,166 #6 | seßung Quittahs nicht eine dauernde Festsegung zum Mo Daaeg, lan L Aua ner LEEL. Die Direction des Norddeutscnen Lloyd in Bremen. zu Eulenburg nah Ostende; 73 5, Gesammtwerth B. 3,181,549 M 62 s, hierzu Ge- | Zwe>. Dio Befürchtung, daß eino Invasion Zudiend

Der Vorsitzende des Aufsiehtsraths. 52.930 Se. Excellenz der Wirklihe Geheime Rath von | sammtwerth A. 818,820,459 M 69 -, Summe 822,002,009 F | unternommen werden könnte, bestritt er als völlig grundlos,

Omi S. ee L Philipsborn nah der Schweiz, 81 S. Der Schaykanzler bestätigte, nach einer Aufforderung des Marx