1939 / 82 p. 2 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 06 Apr 1939 18:00:01 GMT) scan diff

Î

Réichs. und Staatsanzeiger Nr. 82 vom 6. April 1939. &. 3

i Reichs. und Staatsanzeiger Nr 82 vom 6 April 1939. &. 2

—A

0 te Verordnung er Aenderung der Eichordnung ). Q Béi der gebrauhsfertigen Vorrichtung darf der Ah, Preußen. : SchP. Berlin, RdErl. 31. 3. 39, Offz.-Ersaß d. SchP. (außer | sich der Ausfall weiterer fahrplanmäßiger Reisezüge auswirkte. t M Bom 21. März 1939 Land er Oese des Senfkkörpers von der Oese des Metall. 4 6 0 Wassershußpol.). Zu besegende Gend.-Oberm.-Stellen. —.| Der Omnibusverkehr stieg bei den Ta, günstigen, d. h. i tiRT . 3 . tüdes (freie Länge des Platindrahtes) nit kleiner als 97 /s (vorm. 6, urspr. 8) [oige LUbeckische Staatsanleihe 4 Ll, 24, 9. 39, Allgemeinbild. Unterricht bei d. OrdnPol. | s{chnee- und eisfreien Straßenverhältnissen wieder an. Der E 4 (Veröffentlicht im Reichsgefeßbl. Teil 1 S. 631 vom 20. 3. 3 und nicht größer als 103 Millimeter sein. von 1928. idErl. 27. 3. 39, Fernsprehanshl. in d. Wohn. d. Gend., die auf | Güterverkehr stieg unter dem Einfluß der anhaltend günstigen H G y om 30. 3. 39.) x 3. Zulässig sind zwei Senkkörpergrößen.“ Die Masse Bei der heute öffentlich vorgenommenen Auslosung der Ant Sis E E a e E O Ri e L CiSE E L A Ie Dep ean n Sepen H Éd i : / o I p L s . 29, 3. 3c uqg- A io i : e D z S ) E gésehèt Gränd Der S8 22 und 32 des Maß- und Gewichts- (2) Das Thermometer darf niht gröber als in halbe E A E I ray 140 es 500 Mama vorschreibungen der “auf ‘den P re Bich 0 Saat fbargs. | Spater - Sommer U T d: Mäntel d, pol ot. dri. r 3 09 segen “den Vormonat um 4,58 %. , Der Mehrverkehr auf der q d our 9, Dezember 1935 (Reichsgeseßbl. I S. 1499) in | Grade geteilt sein. Der Abstand benachbarter Teilstrich 4. (1 i z angenen 41!/s- (vorm, 6 rf papa np Staat überge- | Spaten u. Kreuzhaden f. d. SStkw. 3 d. mot. Gend. RdErl. Eisenbahn erstreckte sih vor allem auf Baustoffe aller Art, Dienst- | der Fassung der Ersten Verordnun zur Aenderung des Maß- | bei Einteilung in halbe Grade mindefiens 1 Se Bo Län 4 ) “rie Auftrieb des Senkkörpers und der halben Piciké von 1000 aud Anden Zun Lübeckischen Staats- 30. 3. 39, Lehrg. an d, Ten. Pol.-Schule in Berlin, Abt. Kraft- | güter, Erze, Schrott, Heu, Stroh, Düngemittel und Holz. Die F L Sew tgeie es vom 18. Mai 1936 (Reichsgesegbl. 1 | feinerer Teilung mindestens 0,7 Millimeter betragen : dur * GemidR E B rNuenr aer pn: N mus Buchst, A zu 10 000 RM. Nr. 15 57 80 92 14 (obne Geh St atépol) Vere O plandhaltg. d. Waffen d. Pol. | im arbeitstäglihen Durchschnitt abbesörderten S comaegen t S. S A ihordnung vom 8. November 1911 in der 6. Der Senkkörpervorrichtun muß ein passendes 49 9115 G il O E, » Buchet, B zu 5000 RM. Nr. O AN Kosten d Si MiEE d Dtaa, Ar S rerfat P E e M h mg rbr per E «en try eis Fas Bl er Bekanntmachung vom 21. Februar 1930 (Reichs- | schlierenfreies Standglas zur Aufnahme der Flüssigkeit bei- 998230 ramm bei dem kleineren Senkkörper, 338 400. I 1, (Me: 0N 00109 170 314 098 u. Au Inde eD oi tel RdE L, 29 v 1 De B T0 | e a, Teer it. Ore. LON are Can T Deggen geseßbl. 1 S. 39) mit den Aenderungen dur die Verord- gegeben sein. : 8230 Gramm bei dem größeren Senkkörper Buchst hörigkeit. RdErl. 31 e 39, D “Dea E T Iouge- | U aer D get, Dat Siderparsohr Lens (04 Mm nungen vom 27. April 1931 (Reichsgesepbl. 1 S. 143), vom in Luft mittlerer Dichte das Gleichgewicht gehalten werden T0 106 A1 217 260 io, 20, 40 49 02 86 114-128 184 [sungs- u. Grenzsahen. Eintragun, {n die Liste d. | Februar 1999 erzielten Betriebberträge ver Beutscen Reichsbahn 10. Mai 1932 (Reichsgesebbl. 1 S. 247 i e Waal $ 151 e (2) Alsdann hat eine Flüssigkeit bei 20° bis d 148 159 195 213 217 264 269 295 315 333 358 372 383 403 messungs- u. Grenzsachen. Eintragn. in die Liste d. | Februar 1939 erzielten Betriebserträge der Deutshen Reichsbahn a E (2 Sge]eßbl. I S. 247), vom 14. Dezember Bezei g t is auf eine 456 498 508 560 609 647 652 660 685 712 732 766 769 785 Oeffentl. bestellten Vermessgs.-Fng. Volksgesundheit betrugen 839,9 Mill, f.ÆK. Die Aufwendungen für die Betriebs- tit A I S. 1123), vom 28. Juni 1935 (Reichs- i P IRURgEA y Korrektion die Dichte = ‘bei dem kleineren und =ck bei d | 880 859 0906 943 968 985 1011 020 118 185 189 220 242 25 E A uO 1D êratl, u. Johnärztl. Borprüfa: sowie f. | rechuun beliefen id det entsprechenden, Pee N Tiede aue gejeßal. I S. 855), vom 27. is 1936 (Reichsgeseßbl. I 1. Der Waagebalken muß die Fabrikmarke des Herstellers . 90 100 E: 269 285 293 335 411 426 449 466 492 495 508 537 545 610 | 2, pharmazeut. Prüfg. f. d. Prüfgs.-Fahr Oktober 1938/39. | lionen ÑA. Der verbliebene Teil der Betriebserträge diente zur j 18 42), vom 9. März 1937 (Reichsgesepbl. 1 S. 817), vom | Und eine Fabriknummer tragen. größeren Senkkörper. Darin bezeichnet m die Masse der Ge- 623 642 671 690 725 735 748 755 811 844 882 907 914 933 | NdErl. 30. 3. 39, Entshädig. nichtvollbeshäft. Hilfsärzte staatl. | Deckung der sonstigen Lasten und Verpflihtungen der Gesamt- | ?. JUni 19837 (Reichsgeseubl. 1 S. 745) und vom 12. Sep- 2. Die Reitergewichte brauchen keine Bezeichnung zu | wihte in Gramm, die in Lust dem Auftrieb des Senk- 986 2013 045 091 209 336 341 429 460 504 536 568 588 614 | Sesund-Ae. f. Benutg. eigener Kraftwagen bei Dienstreisen. | rechnung, tember 1937 (Reichsgesèhbl. 1 S. 1021) wie folgt geändert: tragen. körpers in der Flüssigkeit das Gleichgewicht halten. Di 688 719 738 747 758 867 889 915 925 959 3007 065 085 Read . Krantkh. d. 10. Woche. Veterinärverwaltung. Se da Ps t f 8 Auf dem “f Massenberichtigung bestimmten Metall- | Korrektion ist wegen des Luftauftriebes und wegen des 435 168 460 478 515 545 611 636 705 709 740 821 861 238 RdErl ‘90, 3 9. "Pretmalige Extranta s A R R Die Reichs8autobahnen Ende Februar 1239 i tück muß die Masse der Senkkö i Draht \i i igfei 1 831 88 | 7d *ROErl 26 pen tun FEaIES U, SCUENS i ü Eichung der Hydrostatischen Waagen angegeben sein. Die gleithe Kenne lane a vos day | Der TiGantGe iung S E Msbgale G31 G1 708 780 T7 TIO E B Ba au 2 500 587 | Begseitereingn. d Maul: u Kltuensege s B Eu 21 3. 89, | Na dem Monatsbericht des Unternehmens Reichsautobahnen Hinter dem Abschnitt X B (M Ä ; Gewicht der Senkkörpervorricht : ; 5. (1) Dex Senkks 0 : 034 054 57 779 790 811 832 859 868 935 5006 Rot ; ingn. D. Pcaul- g auenseuhe.— Verschiedenes. | sind im Februar 77 (Fanuar 215) km neu in Bau genommen er det nit (Meßwerkzeuge für. hemische rpervorrihtung ausgleihende Gewicht 9. (1) Der Senkkörpervorrihtung muß ein Thermometer 113, E A i : i Reichsindexziffer f. März 1939. Handschriftl. Berichtig. | worden, wodur si die Länge der in Bau befindlihen Strecten | / und physikalische Gasbestimmungen) wird eingefügt: tragen, wenn es an einer Schneide hängt Î 151 c Nr. 1). S l ad | M Buchst, D zu 500 RM. Nr. 9 16 39 65 95 100 105 128 O Eu As A Su u “Brb reo u ngen | für den Monatsshluß auf 1675 km erhöhte. Die Länge der be- | i y | as ermometer muß in zehntel Grade geteilt 145 167 181 252 264 293 313 326 340 358 390 392 399 431 j eveamtien. Bu beztehen dur alle Postanstalten. | reits betriebenen Strecken ist mit 3065 km weiter unverändert. H! C. Hydrostatische Wagen $ 151f sein. Der Abstand benachbarter Teilstcihe muß mintostons 020 002 685 688 718 762 767 795 890 840/854 919 989 1028 | 185 1A für Uusccbs X isi tg emerstr, M. Vierteljährlih | Bei den Unternehmern waren im Februar 100 296 (Januar | 1. Hydrostatishe Waagen zur Bestinunung der Dichte auf Fehlergrenzen 0,7 Millimeter betragen. 034 039 056 129 137 196 210 239 291 310 412 440 487 508 | ua É R vel (zweiseitig bedruckt) und 2,40 A für | 84550) Köpfe E Geleistet wurden bei den Unternehmern i Dezimalstellen Die Empfindlichkeit der Waage muß so groß sein, da l 6. Der Senfkkörpervorrihtung muß ein passendes 904 918 946 947 964 995 2007 C Es 09 rer aria Tagewerte “Ele Acttaben, los dex Tan de e Reichautob A ; ; L gr , ierenfrei g S ; : T ür den Bau der Reichsautobahnen G2 151 ili Lectivee Un ende Mies boi ligtamm nos bes Tb Standglas zur Aufnahme der Flüssigkeit bei- L Bucht E Zu 100 RM. Nr. 7 36 44 68 71 81 118 145 W erte Hrswescn A en E s ry E Le ara R attungen Senkkörper in Luft befi Ÿ er 214 242 258 290 319 339 364 397 411 ä erb 1,7, für Frahten 15 u ür Verwaltungskosten A i S L efindet. 151 n 5,7 Mill. N.A. i sqefu E „Zulässig find hydrostatische, Waagen, mit denen die 2 Die eilung e bin Maileicerinès dur Siaban über Ba T E Lu ou e tis Da Sa 218 259 265 292 296 317 Die Deutsche Reichsbahn im Februar 1939 f nag Menge raa Ba S E us aryg oe Senkkö er D üssig eit durch En des Auftriebes eines | Stahlschneiden muß so ausgeführt sein daß die Fehler der 1. Die Vorschriften übe »; : » 333 385 412 448 457 546 612 663 665 681 765 779 859 871 N ; R L wert von 557 Mill. A. Der Personalstand bei den Geschäfts- | L roi Orpers dur Reitergewichte Vestimmt wird: Die Reiter- | Teilung keinen größeren Gewichtsfehler als 3 Milli isionsgewichte find A über Präzisionswaagen und Prè- 885 899 906 943 984 995 2011 189 206 243 259 296 307 333 as D Monatsbericht der Deutschen Reichsbahn erreichte der | stellen betrug 12 589 (Vormonat 12 434) Köpfe, so daß unmittel- | h gewichte greifen an verschiedewen Hebellängen des Last- | hervorrufen. ligramm | gisionöge chte finden Anwendung. Bei den Gewichten, die 397 413 424 482-499 507 546 609 615 650 653 677 689 708 | febes mul bed g oruar nit den Umfang des Januarver- | bar 112885 (96984) Köpfe bei den Reihsautobahnen beschäftigt (F armes an. z 3. (1) Das Volumen des Senkks s einschließli E. estalt und Einrichtung von den Präzisionsgewichten 735 T52 772, ; ehrs, weil der Wintersportverkehr kaum Bedeutung erlangte und waren. 100 rörp O Das Meß gerät b este ais der Waage, der Senk- | halben Länge des Platindrahtes ee E be S t dis (S 1511 Nr. 2), darf die Bezeihnung der Einheit ; Des Inhaber dieser Schuldyerschreibungen werden auf- : | : ichtén zur Ausgleichung des Auf- | so abgeglichen sein, d e Bet / | ge'ordert, die am 1. Oktober 1999 fälligen Einlösungsbeträ | | triebes. ) avgegtichen jein, daß der Volumenfehler bei der Be- 2. Auf dem zur Massenberichti i è u ne / l y L : tim : L E i en rihtigung bestimmten Metall- gegen Aushändigung der Schuldverschreib d j (2) Der Senkkörpervorritung muß nah Maßgabe der 0,0008 der Diget ichte des Wassers höchstens einen Fehler von stück muß die Masse der Senkkörpervorrihtung angegeben Boch nieht fülligen Zinsscheine Reihe 11 Nr. 28 bis 40 nobat R | Dil L E ge yarige Vors\hrift zur Beréchnung der j (2) Die Feblecarante ia die Masse der Senkkö Þ sein ( 151 xn Nr. 3), S bei den nachstehend aufgeführten Zahl- Ï Dichte beigegeben sein. } riStun 151 d N ajje der Senttorpervor- : S 1ö10 E SeDen: is j O gi V4 Dle Fehlergrenzen betragen für Le Gavichte von Fehlergrenzen ici O Cg, Pociaer andelisticil. nheiten und E 10 am. Milligramin as Ba e der Waage muß so groß sein, daß Be e Sthlelder , & 00, Zouischs Bank, Dresdner | 1. Dichte ist das Verhältnis ——!|*-_ Die Di , “S 0 i E N / ivi Sts u A E s e E: von 8 Bileienm L tee Mera S E s M : 11 T Ynter dem Druck éiner Atmosphäre ist , : O y g z em großeren Senkkörper anx, flllale Hamburg, Norddeutsche Kredit- egenwa Die Verbesserung unserer Produktionsmittel ruht eigentli | Dichteeinheit R 5. Die Fehlergrenze es Thermometers beträgt die Hälfte der Sentörner i F f beta Ausschlag bewirkt, wenn. si M. M Warbuig & Co Ko Mf erien H Hanharg N SIETLE NEE CgenleneSathele niemals, wenn au ‘der Forts Zritt mitunter ruéweise und an / N D Lte, : i des kleinsten Teilabschnittes. ; 2 (1) Das B, t irh ‘S fo 1 Exe ryi in Lübeck: Comiñérá-Baxilk in Litieak Da es ivút i in deutschen Betrieben. Kräften Fi Vie Er i ace ae Mera Eo 2 ata | e ver Senllorper muß auf die Dichte 0,9982 (Dichte d D nen des Senkkorpers einschließlich der Bank A..G., Filiale L ck, Commerz- und Privat- räften hier die Entwicklungsarbeit zu fördern. Es geht nit / dés Wassers von 20°} justiert sein ($ 151 d Nr. 4 Abs. 1) 8 151g aen e des Platindrahtes ($ 151 m Nr. 2 Abs. 2) muß S Cos Lublin Auf der Hauptversammlung des Berliner Bezirksvereins | 2, daß wir alle konstruktiven Energien „am laufenden Geschäft | E Stempel so abgeglichen sein, daß der Volumenfehler bei der Be- „Boi der Einlösung der Schuldverschreibungen wird für | Deutsher Ingenieure im NSBDT sprah der Leiter des Reihs- | verbrauhen. Das müßte auf die Dauer zu schweren wirtsaft- i 8 151 b | E pelung stimmung der Dichte des Wassers höchstens einen Fehle jede geschuldete Reichsmark eine Reichsmark in gesetz- ausschusses für Leistungssteigerung N) Dipl.-Fng. Gg. S ee - e e E führen. Es ist daher vielleiht j Werkstoff , 1. Die Stempelung erfolgt mit dem Stempelzeichen für | vorruft : e lichen Zahlungemitteln gezahlt, wenn der Londoner Preis | bauer, über Gegenwartsziele der Fngenieursarbeit in deut Vit | mee L TURtvoN Bus, Sereras L E Beur, 1. Für den W S : Präzisionsmeßgeräte. : von 0,0001 der Dichte bei dem klei : für 1 Kilogramm Feingold, umgerechnet nach dem Mittel- | Betrieben, Bedeutung und Tätigkeit des Jngenieurs können ne j immer wieder die Arbeit seiner Mitglieder auf diese Weiter- 1 die Vorshrift N i erkstoff der Waagen und Gewichte gelten 2. (1) Das Stempelzeichen ist auf der W d von 0/000 05 dêr Di T L i dem kleineren Senfkkörper, Kurs der an der Berliner Börse vorgenommenen amtlichen niht mehr lediglih aus dem Konstruktionsbüro und vom Reiß- | entwicklung zu lenken, l i isten über die Präzisionswaagen und Präzisions- wichten, auf der Stempelstelle der Senkks Et e (2 Di e a O O er. Dich utir-die O Pad E ECTI A 20, AgNtSUIDOr -1900 Konstrut begriffen Beile a L r Ot nar lede E im Ache ee U E | gewi Ce: L Peti C O (8 151 4 Ve 1 Abs. D, e der Senkkörpervorrichtung i ) Die Fehler eue Ur die Masse der Senkkörpervor- nicht mehr als 2800 und nicht Hon ger als 2780 RM. beträgt. Konstrukteure, Maschinengestalter usw., sondern vor allem auch | kommende Zeit im Zeichen einer systematishen Verlustquellen- 1 2) t: 2. Senkkörper. und Therimoineter hiüssen ¿P eile. in 1 Cnd tf A Then ), auf der Grundfläche des -Senkkörpers 4 xihtung ($151 m Mr. 2). eträgt. ._,„ . 3 Milligrämm, Falls der Preis für 1 Kilogramm eingold an diesem Tage Menschenführer und Sachwalter der volkswirtschaftlichen Leistung | bekämpfung stehen. y E wietung Lese LOeDaRn Glas von geringer thermischer (2) Die:Sterâ oln 2 aufzubringen. : ; «17 Se) Die Fehlergrenzen cheira t-für die Gewichte 1: para “der : angegebenen Beträge. liegt, : wird ; der Ein -| in den Betrieben. Daher geht der vom Führer in seiner Reichs- Ueberall in den Betrieben werden die Betriebsführer mit Tat- : | ahwirkung bestehen. Für den zugehörigen Au hängedraht ist | Teil der W d s därf statt: aitf'dem Balken auf cinem ? von» 00! 40100, bi810 + Gramm... +1: illigramm „OsungsKurs moghobekanntgegebenon tun 1m mgnn} tagSrede bôm“ 30. Januar d. F, ‘erteilte Auftrag auf Leistungs- | bestand3aufnahmen in den“ Bétriébeñ' beginnen, um diéjenigen L O nux Platin zulässig. Bei d E I erfolgen, der als Träger des Hébelwerks dient. | von weniger als 10" bis 1 ramm .” 0,25 Milligraäm i L E iv edat ge t a virtscaflid: eni e Entwiltiing det Und von ter Massen: | es Teiteess See Ee a vere Mena S 151 e + i den ewichten von weniger als 10 Gramm darf von | von weniger als 1 bis 0,1 Gramm ,: 01 Milli Cam zinsung der ausgelosten ‘Schuldverschreibungen auf. Der L N che Entwicklung hat uns von der Massen- | des Einkaufs, der rtigurg, der Verwaltung, des Rehnungs- Gestalt und Einricht er Stempelung abgesehen werden. von weniger als 0,1bis 001 G A O Betrag der etwa fehlenden Zinsecheine wird von dem Kapital. :| arbeitslosigfeit zur Arbeiterknappheit geführt. Damit hat die | wesens, des Vertriebs, der Betriebs ührung oder unter Umständen rihtung der Waagen und Gewichte 3. Das Jahreszeichen is dem Stempelzeichen bei der 4. Die Fehlergre rze des T Bee M ; N Milligramm betrag abgezogén. i i E ans Rationalisierung erst die thr gemäßen Vorausseßzungen er- tba des Betriebes liegen herauszufinden, welche die Lei- i F ermometers beträgt 0,05°, Aus der Auslosung zum 1. Oktober 1938 sind noch nicht ten; im Fngenieur, dessen Kunst und Tätigkeit man die Arbeits- stungsfähigkeit des Betriebes hemmen und s{hwächen. Nach der i i

1. Der Balkenarm, der die Senkkörpervorrich ä Neuei j ; tung trägt, eucihung auf der Waage bei der Nachei ; 1 4 i, s g cheihung auf einer S 151 p r Einlösung vorgelegt worden die Schul dverschreibungen heute 3 nur allzugern in die Schuhe geshoben hat, sehen wir atbestandsaufnahme wird eine ebenso systematishe Beseitigung

muß durch bezifferte Kerben oder Stahlschneiden, die zur l S © i r Auf- | an geeigneter Stelle an ; N wetl : l j f g gebrachten Plombe beizufügen. eute zwangsläufig denjenigen Mann, dessen Einsaß gegen die | der Verlustquellen einsezen. Soweit der Ber rirue diese Maß-

nahme der Reitergewichte dienen, in zehn gleiche Teile geteil j ie Das Cliuat a L n d Ç L ( t . Buchst.- C zu .1000 RM. Nr. 91 200 : A Inn, DI A ( tquel t / / se Ut. 2/as (Zewicht der Senkkörpervorrihtung muß am b even 2. Hydröstatishe Waagen zur Bestimmung der Dicht 1. Die St Stempelung : L 695 947 948 2392 926 929 3119 485. 201 14836 489 541 4 ee Hes mit in erster Linie die notwendige Leistungs- | nahmen niht selbst durchführt, wird er geeignete Mitarbeiter mit j A o Ga Vg Gegengewicht oder ein an einer Schneide i Dezimalstellen L E PrägtontmckE ge j v Ltempelzeichen für Buchst. D zu 500 RM. Nr. 406 513 1065 957 984 Ee C90 ted sO-orgarisal ischen Ve ustqs llen f ben J! Ubniene Ahlen | | ffoangendes Gewicht (z. B. in Form einer Schale) ausgeglichen J *rezgerale. em Stempelzeihen auf der Waage ba E Eo Es . Generalfeldmarschall Göring hat als Beauftragter für d echntsch-organisatorischen Verlustquellen auf den Fngenieur zahlen / etm. i - 8 151 h und dem Senkkörper ist das Hoheitszeichen beizufügen 1100 18 d zu 100 RM. Nr. 179 197 489 541 861 988 Vierjahresplan d A: a ger jur den | müssen und zählen können, liegt auf der Hand. Auch das Vor- “l O 5 / s - ; 442 8 | resplan den Reichswirtshaftsminister Funk mit der ein- z ; 1E S : : ' 2. Kerben, Schneiden und Gewichte müssen so beschaffen Gattungen | _ 2. (1) Das Stempelzeichen is auf der Waage, den Ge- ) eh Q O 105 408 590 786, ‘heitlihen enkung aller auf Lasa gsttidetune gerihteten Maß- e amesen R En wird im Rahmen dieser Arbeiten sein, daß die Hebelarme, an denen die Gewichte angreifen, ein- 1. Zulässig sind hydrostatishe W ; , | wihten, auf der Stempelstelle der Senkkörpervorrichtung Harn, Jen 5. Apr 1000. nahmen betraut. Ex hat bei dieser Betrauung zum Ausdru ge- . ay E. i Í j deutig bestimmt sind. / Dichte Uo K rüssigteit dure Ausgleien E Sen M S 151 m Nr. 1 Abs. 2), auf der Grundfläche des Senk- Preußische Staatssohuldenverwaitung. Ma, vas e eine Steigerung der deutschen Virtschaftskraft Me une FELs, de A R grebthleten Maß- M Schm Die Waage muß Anschläge zur Verhinderung großer cines Senkkörpers durch Gewichte bestimmt wird, die an ber | (2 DH Plenweluns Det Se E f B22 besserung der S Teilen Var Pit Lac S {is der richtige Élatad des ldaticcden Mentcea val ias KaCett. H Dts mei anti : ë 2 nete angreifen. : ; em Balken au j duktionsmethoden und Steigerung des Lei S. ; Die Wirtschaftspolitik des Führers hat den großen volkswirtshaft- ¡ bei Auf dem Senfkkörper in Luft belastete Waage muß | 2. (1) Das Meßgerät besteht aus der Waage, der Senk- | workrg thue, rg aage erfolgen, der als Träger des Hebel- der deutschen Wirtschaft Tätigen. Bei allea diesen Aufgaben mug | lichen Leerlauf beseitigt, der in der Ziffer von 7 Millionen Arbeits: | a usste lung auf waagerechter Unterlage in die Einspiel- | körpervorrihtung und Gewichten zur Ausgleich iq d uf. aste es dient. An Stelle der Gewichte darf der Umschluß- 1 | *_| in hohem Maße Fngenieurarbeit anfallen. Am 12. Januar hat | losen seinen Ausdruck fand. Jegt müssen wir dem Leerlauf der | m g D. dur Fußschrauben) einstellbar sein. triebes. i Ung des Auf- sten gestempelt werden. D ; 8 nun der Rei êwirtshaftsminister den Reichsausshuß für Lei- | einzelnen Arbeitskraft E Leibe gehen. Wir Es den rihtigen A Im übrigen gelten die Vorschriften für Präzisions- (2) Der Senkkörpervorrihtun muß nach M b 3. Das Jehreszeichen ist dem Stempelzeichen auf der : Itichtamtliches. : stungssteigerung als beratendes Organ geschaffen. Jn ihm finden Mann an die vihtige Stelle bringen: ein jeder Betrieb muß also j agen; jedoch findet $ 88 Nr. 13 keine Anwendung. Eichanweisung die zugehörige Vorsth ft aßgabe der | Waage beizufügen. i alle Stellen aus Wirtschaft, Staat und Partei, die sich mit Fragen | tin „Arbeitsamt“ in sich selbst sein. Wir müssen weiterhin mit | S Es E Gewichte müssen, entsprechend dem Volumen des | Dichté beigegeben sein. 9 rift zur Berehnung der Artikel 2 S Deutsches Reich. der Bega erung und Rationalisierung beschäftigen, die das der Acbettende (eine f O Ste Bure N, H T L A R es As 1), r Maße haben 8 151i * Schlußbestimmung Der Königlich Ftalienishe Bot ter Dr. B ed bie Sell el leruna Miendicen Men, netüciit ledigt, gerade weil wir einer dauernden bee feme in Ver- J , ,01 Gr , : : z r Königli alieni o ; (die L vendi ) ; atürli I wir t , )emati) M G P! 0,01 Gramm Einheiten und ; Diese Verordnung tritt am 1. Avri î Attolic e Berli 7 üd N S d Mett v im tinzelnen von den Betriebsführern und ihren Mitarbeitern in längerung der Arbeitszeit und einer arbeitshygienisch niht ver- i und JFustierungen g . April 1939 in Kraft o ist nach Berlin zurückgekehrt und hat die Lei i : A 8 151 d 1. Di : g (vgl. $ 35" Abs. 4 der Ausfüht raf d : i den Betrieben selbst durchgeführt werden. Hier erwarten heute den | tretbaren Steigerung der Arbeitsintensität auf Kosten der Ge- M ee l . Die Vorschriften des $ 151 a Nr. 1 finden A : Z usfühtungsverordnung zum Maß- tung der Botschaft wieder überrtommen. Ingenieur und seine kaufmännishen Berufskam ¿7 die ge- | sundheit des Arbeiters ablehnend gegenüberstehen. s mögli 44 Gestalt und Einricht d Sentfi nwendung. | und Gewichtsgeseß vom 20 : g \{ fskameraden, ja die ge , ante l dg 4 L T a ch ung der Senkkörpervorrichtung 2. Der Senkkörper muß auf die Dichte 0,9982838 (Dichte | S. 459 i d om 20. Mai 1936 Rei A l samten Gefolgschaften, besonders große Aufgaben. und damit auch notwe ig ist, werden wir durch die entsprehende : veifdle 2 Di Der Sepr muß mit einer Oese aus Glas des Wassers bei 20 °) justiert sein ($ 151 m Nr. 4 Abjs. 1). | Ei Gun L Ee Fassung des $ 3 der Verordnung über die ] : ; : : i rderung der Arbeitsstudien feststellen und in die Tat umsegen. Ï draht esesigt an, ee tes Caupers muß ein Matin L ae V | Sum 10s Regu Boheshen Waagen vom Y (ee Arte (edes, Niierfal/Biis des Meiga- and Bren |” „Die Zusemmenazbolt wilhen Virtsgaftsführung uxd Ber | sutien Bug Berge 1d so gun winltihen Arbeits | R, SCISIDOS Jen, uDderes Ende 1tn einer Oese eines : P ejeßbI. ¡ =—), : om 5. April 1: at solgenden | trieb in dem neuen „ZFnstanzenzuge der Leistungssteigerung“ zeigte E i zur Massenberichtigung der Senkkörpervorrichtung (Nr. 3) bo- E z nhalt: Allgemeine Verwaltung. RdExrl. 27. 3. 39, | der Redner am Beispiel der Normung. Wir haben in Deutschland Größte Aufmerksamkeit i j Hil À stimmten Metallstückes befestigt ist. Das Metall stü ê S e Die Vorschriften des c E, : Berlin-Charlottenburg, den 21, März 1939. Sa: v. Gean tgs. anderer öffentl. Dienststellen. | über 6000 Normen geshaffen, die durch Zusammenwirken von | dun Fes atis Tak De E e E vi r l Ba. tinem Hafen zum Aufhängen am Waagebalken versehen sein N Marins der Physikali/FTegrasdent 1999 KidEel 25 99 Verbebeitos “Bier b Men-Mesercovere | (e Sn (e Mor menono duh als Rationali- | schulung der erwachsenen Gefolg Softamitglieder zuwenden. Denn (2) An der Stelle des Platindrahtes, wo er zur Befesti- $ 1511 er Physikalisch-Technischen Reichsanftalt. Rbl, 90, 6. 99, Bauwicts. d, Nat-soz. Bw. NoEcl. | sind, Der Neidsauss@uk für Leiftunestebracne cine a her | crsderlenige, der ald Könner jeine N R a atte gung in der Metallöse zusammengedreht ist, muß eine kreis- Gestalt und Einrichtun J. V.: Möller. 30. 3. 39, Aenderg. d. Bezeichng. d. Reg.-Bez. „Schwaben und Neu- ott igkei i gig Corvette beute nd i ace Mag wo gig, ae wage Made n der Zeifinugs- runde Stempelstelle von ungefähr 5 Milli B Ö chtung der Waagen und Gewichte . 99, g. d. Bezeichng. d. Reg Bez t en und Neu- | Notwendigkeit aus, dieses Normenwerk viel stärker als bisher in stezgexung voll zu erfüllen. Einer vorzeitigen Ermüdung und Er- hergerichtet sein. R E 1. An die Waagen sind die gleichen Anforderungen zu t it Ra t Böhm p “Mähren E N Es Ee der Praxis durchzusezen, um die Normung sclagkräftig in den | [chöpfung der Arbeitskräfte werden wir dur Förderung aller Min 2c, (1) Die Dicke des Platindrahtes darf höchstens 0,2 Sdvieiden af „Fräzisionswaagen. Zedoh sind justierbare | Bekanntmachung. Umzüge im Verkehr mit d: Protettorat Böhmen u. Mähren. | hat der Keihswictswasteniniste® in bien Eiafl e die DMas Mah nahmen der Gesundheits Mle etas DiltiCae Paten illimeter betragen. L ( rihtungen zur Einstell1 M orrihtungen auch andere Vor- , Die am 5. April 1939 „ausgegebene Nummer 65 des Kommunalverbän de, RdErl. 15. 3. 39, Mitwirkg. d. Ge- | wirtschaftskammer veranlaßt, daß diese in Zusammenarbeit mit | tung) entgegenarbeiten. Gerade auf diesen Gebieten hilft uns die (2) Bei der gebrauchsferti V era. ing des Nullpunktes zulässig. $ 88 Reichsgesegzblatts Teil I, enthält: meiden (GV.) an d. Ausgestaltg. d. Feiern d. 1. Mai (Nationaler | dem Deutschen Normenaus\huß diejenigen m Zusammenavbeitk t der Deut) j ie i stand der Oese des“ Sentlbedens Len Ke Del a aer haf Nr. 13 findet keine Anwendung. M v Verordnun des Führ vg j L Yelertag d. Dt. Volkes) u. d. Erntedanktages. RdErl, 23. 3. 39, | stellt, die nunmehr verbindlich eingeführt au qung: A omcagepr et wieder bemüht ist, den Gefolaschaften. E e, Mi e Bet: stückes (freie Länge des Platindrahtes) nit kleiner als 07 n d ,=. Die Gewichte dürfen von der Form der Präzisions- | der Verordnung über Il Crans E s zur Ergänzung orarbeiten f. d. Grundsteuerstatistik 1939. RdErl. 26. 3. 39, | Betriebsführer wird nunmehr für die Einhaltung der für verbind- e steigerung verständlih zu machen, die shaffenden Menschen nicht größer als 103 Millimeter sein “f und | gewichte abweichen und abschraubbare Knöpfe haben. Vom 10. März 1939. g von Dienstauszeihnungen. Kraftfahrz.-Steuerverteilgn. RdErl. 27. 3, 39, Niederschr. üb. | lih erklärten Normen verantwortlich sein. Auf diese Weise wird | für diese zum Wohl des gesamten Volkes getroffenen Maßnahmen S Die Malle: der cactes Sins Be Verordnung zur Einführung der Verord s : . BVeratg. d. Beauftr. d. NSDAP. mit d. Gemeinderäten nah | es nun“ wieder zur Aufgabe der Betriebspraktiker, für die An- gu gewinnen und sie mit Arbeitsfreude für das große Viel der 30 Gramm betragen SOAGEN E ANTPELBDELIIUEIg - U Gestalt und S 151 m bildung und Prüfung für den éêren vertéssungüteelsGea R ? d. R 1998 P RdErl 0 e Se L o, ner die Aufgeb eke E É t Achs een e Ae A _ i R aiaean Hue as diafom “ace 0A L : alt und Einri s w : é 4 er- J. d, . E rl, 30. 3. 99, bg. d. uer, | natürlich die Aufgabe, neue Normen zu n. lih [l ten r au ute u unftig di Î it i L d. l l) Dem Auftrieb des Senkkörpers und der halben Î Einrichtung der Senkkörpervorrichtung Rg in den sudetendeutshen Gebieten. Vom 29. März d. Grundsteuer u. d. Bürgersteuer f. gemeindefreie Grundstücke. | die Dinge bei den anderen Dilfömitteln Lee nctiamaliiercas, Betrieben. N E e i Lange des Platindrahtes in reinem Wasser von 20° muß durch « (1) Der Senkkörper muß mit eine Oese aus Glas ver- Siebente Verord f i ; —- RdExl. 30. 3, 39, Lohngestaltg. RdErl, 30. 3. 39, Alters- .u. | Soweit mögli, werden au hier ähnlihe Wege beschritten E Gewichtsstücke von der Masse 9,982 Gramm in Luft mittlerer sehen sein. i Jn der Oese des Senkkörpers muß ein Platin- | Vom 1. April 1939 A E SELOMIranh des Athtspielgesehes. Y Hfentl. Dienst RLErl. 31. 3. 39" A citoielt d Dein 1 | R Ae mes: I der Tatsunts Ta bes Dichte das Gleichgewicht gehalten werden. draht befestigt. sein, dessen anderes Ende in einer Oese eines Fünfte Verordnung zur Durchführung und Ergänzun Angestellten bei Sp d t ‘Wirot ffen, 2 RdErl 31. 3” 39. SHlüfs L: Se, O ee, e ANpthoven uny Qesmittel der Noti (2) Alsdann hat ‘eine Flüssigkeit bei 20° bis auf eine zur Ma enberichtigung der Senkkörpervorrichtun (Nr. 3) Geseßes über die Gewährung ‘von Can: Si rgänzuñg des L e L Slirden O6 e aRE Beschl. 20 4 24 Leistungssteigerung “so mannigfaltig und z. T. betriebsbedingt erungen j Korreftion die Dithte —2— Dat : L estimmten Metallstückes befestigt ist. Das Metallstüe muß ziehung oder dem Uebergang von ‘Vermögen. Vern 3 Ap il p, Kanbeia. d Grenzen d. Landkr. Unna u. d Stadtkr “Hamm Und, day, ne 10, woyl: dem Qitle nud der Richtung nach, ader der Kommission des Berliner Metallbörsenvorstandes 0 S M N die Dichte 10. Darin bezeichnet m die auf die | mit einem Haken zum Aufhängen am Waagebalken ver- R Fünfte Verordnung über Angelegenheiten der Rebiaanwälie. (Vestf.). Beschl. 28. 3. 39, Aend. d. Grenzen zwischen d. Landkr. MEMAIS A), SURIEUEN anien Lafsen. i vom 6. April 1939 20 Endschneide bezogene Masse der Gewichte in Gramm, die in sehen sein. A Dai RUeTeiT und Verteidiger in Strafsachen im Lande via rdg Gri u. Fischhausen u, d. Stadtkr. Königsberg (Pr) __ Die notwendige Vermehrung unserer Produktionsmittel hat E 7 M Luft dem Auftrieb des Senkkörpers in der Flüssigkeit das , (2) An der Stelle des Platindrahtes, wo er zur Be- Vierte e euti lie 1939. L sowie üb. d. Banne . d, Landkr. Filansen u. Königsberg | eine wichtige Frage der Wirtschaftsplanung aufgeworfen. Auch in (Die Preise verstehen \sih ab Lager in Deutschland für prompte Slscichgewicht halten. Die Korrektion ift wegen des Suftaus festigung in der Metallöse zusammengedreht ist, muß eine | wendung des G ahung über die Gegenseitigkeit bei der An- Pr) 3. „Landkr. Samland“. Wohlfahrtspflege u. | der Produktionsmittelindustrie selbst wiederholt sich die Not- Lieferung und Bezahlung): triebes und wegen des am Draht si atgbildendes Flissic- Ee eug ersien? von ungefähr 5 Millimeter Durs beslagnahme G uftfahrieugen g gl s ay iGerungs- Dv n B La Erl 27. 3 290 *eihsstatittil üb ‘d. Für: jenigen Wirtsche | aua woge Meri ift wed Pi M schi “A, Orga bltinggluninium, keitswulstes nah Maßgabe der Eichanweisun © } messer hergerichtet sein. Umfang: 1/ ¿ Dom 25. Ma Y Ms De v B 1, G use Na Ne o TTII Do 4 O ajtSzweige gegeven hl, wehe die Maschinen, °/o in Blöden . . . 133 NM für 100 ko 5. (1) Der Senfkkör : g vorzunehmen. C ; : ; n ang: 1/2 Bogen. Verkaufspreis: 0,15 Ra Ï orgeerziéhg. 3. RdErl. 30. 3. 39, Ausf: d. VO. üb. d, Einführg. pparate usw. zur Leistun sstei erung beziehen. Um die An- L n bei N Der Senkkörpervorrichtung muß ein Thermometer 0,2 Be E Dicke des Platindrahtes darf höchstens Oren: 0,03 R.Æ für ein Stü bei Woretalelate S Îrsorgere tl. Vocschr. in d. sudetendt. Gebieten. Polizei- | “forderungen mit den iéweiligen Möglihkeiten in Einklang zu A G ROEA 7 ausgebildet Us Ver Senklörper darf nicht als Thermometer L T EEER Lig "B ie E S 96 200. | (e Si “i E e, s d N Toua A0 h F nBgan rene aen, Mis s Ba ineneinsay au für den Jngenieur unter | Reinnickel, 98—99% «» » » » »- _ L E L \ 2 L / erlin , den 6. April aatl. Pol., Unterkunft) d. RYJ. 1938 im . 1939, RdErl. | das Gebot einer ‘Prüfung dèr volkswirtshaftlihen Dringlichkeit | Anti E E L N iw S 4. S) Ein Dedcblatt wird vorbereitet. ¡ Ap 1939. 27, 8. 39, atm Erich f. d. Trómpeterkotps d. Reitstaffel d. gestellt, s 19 ! M / \ G Feinfilber . s e... á « ¿ 36,50—39,80 7 4 ¿ fein

Reichsverlagsamt. Dr. H ubri ch,

N

PEREE es