1939 / 82 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Thu, 06 Apr 1939 18:00:00 GMT) scan diff

% t

abs{luß und der

[1645] Brauerei Feld\hlößchen Aktiengesellschaft, Braunschweig. Die Aktionäre unserer Gesellschaft

A mg emde. zu einer außerordent-

auptversammlung auf Sonn- abend, den 29. April 0939, mittags

12 Uhr, im, Sitzungssaale der Deut-

hen Bank, Filiale Braunschweig, Bra-

bantstraße 10, eingeladen. Tagesordnung: Ausgabe von 2500 Stü> auslosbaren Genußscheinen zum Nennwert von le NA 500,— an die Aktionäre unserer Gesellschaft, und zwar zum * Unentgeltlichen Bezug im Verhält-

lichen

nis 1:1

sowie entsprechende Aenderung der

Tenn (S 4 und $ 26). / eilnahme an der außerordent- lichen Hauptversammlung und Abstim- mung sind diejenigen Aktionäre be- rehtigt, welche ihre Aktien spätestens am 25. April 1939 ‘bei der Gesell: schaft odex bei der Deutschen Bank, Nitiale Braunschweig, oder bei einem

Zur

otar hinterlegen.

Bezüglich der Hinterlegung bei einer Wertpapiersammelbank einem Notar, wird auf die in $ 19 Abs, 4 und 5 der Sazung ver-

wiesen.

Braunschweig, den 5. April 19839, Der Aufsichtsrat. Robert Pasch, Vorsiter.

oder

[602]. Güterschnellverkehr A.-G., Hamburg. il . „V anz per 31. i Dezember 1938. Aktiva. RAM Anlagevermögen: B Lastkraftwagen: Buchwert 1.1.1938 , AA Zugang .. 34 513,96 34 546,96 Abschreibung 33 700,96 846|— Inventar: BuHwert T. 1. Ls Tes n O 3 028,45 TT3029,55. Abschreibung . 2 368,45 661 |— Personenwagen; Anschaffung . 7 657,90 Abschreibung . 3 007,90 4 650|— Tankanlage : Herstellung . . ‘2626,25 Abschreibung . 526,25 2 100/— Grundstü> mif Gebäude: | . Anschaffung . 1 4 000,— Abschreibung 558,— 133 442/— Umbau: ars 39 518,46 chreibung 197,50 39 320/96 Reservemotor < A 740/80 Umilaufvermögen: "4 Betriebsstoffe 8 626/51 Materialien , - 5 000,— Forderungen . 40 309,26 Heilfenbestand ‘5 408,44 antgut guthaben__19 58241 _ a 2,090/62 260 687/38 Passiva. y Grundkapital . e 50 000|— Geseßlihe Rüdlage . , ; 5 000|— | ' Soziale Rüdlage „,„., 366/45 Steuerrüd>lage . e. 7 854/75 Hypothekengläubiger G 94 000|— Andere Gläubiger ¿5 28 800/33 Gewinn: | Vortrag a.1937 143,59 Gewinn 1938 74 522,26 T4 665/85 260 687/38

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1938.

Gn:

Soll. RAM Löhne und Gehälter: M Löhne , , 163 108,23 Gehälter , -_. 26 343,59 189 451/82 Soziale Abgaben 42 901 |— Abschreibungen auf fkurz- lebige Wirtschaftsgüter, Agnaten 33 700/96 Andere Abschreibungen « 1 - 84 005/41 Vesibsiélert ai 6 734/25 “O “iw 1 615/90 Alle übrig. Aufwendungen: f. Kraftwagenbetrieb . 561 263,43 f. Handlungs- . unkosten . , 21 169,29 f. Verschiedenes 20 564,45 602 99717 Gewinnvortrag aus 1937 . 143,59 Gewinn a. 1938 74 522,26 T4 665/85 986 072/36 ___ Haben. Getvinnvortrag aus 1937 , 143/59 Bruttoertrag aus Frachten | 985 201/11 Ertrag aus Altmaterial K 727/66 986 072/36

Hamburg, den 25. März 1939. Der Auffichtsrat. r. Spievling.

Der Vorstand.

Drews. Müller.

Nach dem absließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der ( t jowie der vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent- Iprechen die Ras, der Fahres- Seschaftsberiht den

Gesellschaft sowi

geseßlichen Vorschriften

Hamburg, den 25. Wirt afts 4a tsprüfer, ! Grund

L. Schünemann, Wirt

Zugang

Dritte Beilage zum Reichs. und Staatsanzeiger Nr. 8L vom 6. April 1939.

Kraftübertragungswertke N

abgeshlossen auf 31. Dezember 1938.

Stand

31. 12, 1938

teilten Aufklärungen und Na

und der Geschä n Vorschriften.

tuttgart, den 23, März 1939

Schwäbische Tr

Dr. Bonnet, Wirtscha Die Auszahlung der

<weise entsprehen die Bu äftsberiht, soweit er den J

heinfe

Vermögen.

L, - Anlagevermögen: 1, Bebaute Grund- stü>e mit:

a) Verwaltungs-

RA S] RA |s,

1182 656/93

bäuden . , , | 3480 391/36

2. Unbebaute Grundstü>e . .

3. Wasserbauten

4. Maschinelle An-

11 785/06

625 538/24 9 103 586/61

47 757132

5 701 350/73 5, Schalt- u. Trans- formatorenan-

' 65 990/35 6. Fernleitungen,

154 422/23

7. Werkzeuge, Be- triebs- und Ge- schäftsausstattung

8, Jm Bau befind- liche Anlagen

9. Beteiligungen .

Vorschrift 35 507/87

34 480/81

7 853 989/64/ 581 951/84

ende erfolgt unter Abzu egen Einlieferung des Divide tie bei unsere erliner Handels-Gesell «& Co. in Berlin, Verlin und Frankf Der Auffsichtsra Koeppel, Vorsißer; Alfr ; Dr. Edmund Ba eßler; Dr, Adolf Petersen; Nicolau stand besteht raun, Rheinfelden aden), 30. März 1939. Kraftübertragungswerke Rheinfelden. Der Vorstand.

pitalertr ndenscheines r Kasse in Rheinfelden und dem Bankhause Delbrü> Sch chen Vank und bei der Dresdner Ba

Dr. Wilhelm dler; Reini d er; einyar Dr.-Jng. D

Herren: Dr.-Fng. Herbert Albrecht,

ür jede A

boi der Deuts urt a. n 8 t sih z. Z. zu tirals stellv. rth; Dr. Rudolf ( Carl Joerger; nz; Arthur

1182 656/93 3378 109/05

596 aris 9103 586 61

114 067 Professor

Waldemar iniger.

Der Vor Rheinfelden; Wi Rheinfelden (B

[_|

—/ 157 396

Me. Baumwoll-Spinnerei & Weberei

Vilanz auf 31. Dezember 1938.

D S

‘Stand: am l: 1: 1938

Zugang

efchand-Aktiengesell schaft, G x , Wil

ür das Geschäftsjahr u 6 g von 10 %

1938 au

ammen aus den Herren, orsißer; Dr. rof

bung

<führung

de ahresabs@luß T Jahres,

rläutert, den

ssteuer vom r. 42 mit R Baden) oder

% Sort

1

Vayreuth. E tian

84 621

Í L. Anlagevermögen:

36 687 717/89 931 895/48

1. Bebaute Grundstü>e mit:

447 530/341 78 377/68

37 093 705

1laufvermögen : Waren und Wertpapiere Darlehen und Vorschüsse Davon durch H Von der Ge

A M2

ypotheken gesichert N.4 sellschaft geleistete Anza gen aus Stromliejerung u. Kassenbestand, Reichsbank- un Andere Bankguthaben IIL. Rechnun

YIDN A co

Verpflichtungen. . T. Aktienkapital i O 18 o. IL. Rüd>lagen : * A L. Gesegliche Rülage . Einlage für 1938

2. Andere Rülagen TIL. Erneuerungsfonds Entnahme . «

Einlage füx 1938

IV, Heimfallfonds ; Einlage für 1938 <tigung für Forderungen

V. Wertberi VI. Rü>fstell VIL. Verbindlichkeiten: L. Sfr. 14 433 000- Jahre 1927 , . 2. Hypothekëñs{iiden“ -. -. Anzahlungen von Kunden 4. Verbindlichkeiten au und Leistungen

Teilschuldverschreibungen vom i d L 10690 79d! L S e . . . . L E ] e089 98948!

f Grund von Lieferungen

R E e F 7 A

dustriefirm

8. Sonstige Verbi 9. Zinsscheine au verfallene, no< ni

Noch nicht eingelöste Gowinnantoil-. . scheine. D d d 0 6 : 22 380, Sposten aa 2 E

g vom Jahre 1937

VIIT. Rechnungsabgrenznn IX,. Reinge E Gewinnvortra

Gewinn 1938 . Bürgschaften R.4 784,48

Gewinn- und Verlustre<nung Aufwand.

1. Löhne und Gehäler „....,* wv abzügl. auf Bau verbucht oder weite «+ Soziale Abgaben. ¿ abzügl. weiterverrechnet

. Einlage in den Erneuerungsfonds . Einlage in den Heimfallfonds

. Einlage in die . Abschreibungen . Andere Abschreibung . Zinsen für Teilschuldversch Zinserträge , Steuern, Wasserrechtszinsen u (Davon Steuern . Beiträge an Berufs . Alle übrigen Aufwe . Reingewinnc Gewinnvortra Gewinn 1938

Geseßbliche Rüdlage Anlagevermögen

90 =I D Vr a 5

Ae E > S d Wr

d Abgaben . und vom Vermögen 976 613,67)

vom Ertrag vertretungen

m 00S 00S

g vom Jahre 1937 s . . * . .. . eo S: 6.60 6 6 . 841 017,25

Gewinnvortra

g vom Vorjahre Jahresertra

g nah Abzug der Aufwendun iligungen. „..„.,

e aus Bete Außerordentliche

P O DO ta

Nah dem abschließenden Ergebnis u der Bücher. und Schrifte

Mlrieoise aaa

‘85 390,33 hlungen .

Sabgrenzungsposten . , asten 784,48

F

5. Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunter-

6. Guthaben unserer Wo 7. Verbindlichkeiten gegen (Bei Schweizer Banken aufgenomme an deutsche Gemeinden unter 662 Mitbürgschaft deutsch en weitergegeben) Von A «Januar 1939 ynd früher t eingelöste. Zinsscheine i 207 844,59 glih an die Konversions- sse Berlin einbezahlt

hlfahrtseinri<tungen \ über Banken:

F . .

n und /37 und er Jn-

. . 207 844,59 G —————_

——

'

ea ooooo e 84101725 R,

. . . . . . 919 514,97 verrechnet .

1 gen für Frembstrom :

Verteilung des Reingewinns : Gewinnanteil auf ZA 14 000 000 A.-K, rag auf neue E «Ga wes

lit n der Gesell! chaft B R

a) Geschäfts- und Wohn-

abrikgebäuden:

Spinnerei Bayreuth

Weberei Bayreuth .

Weberei Laine> . ,

2. Unbebaute Grundstüde 3. Maschinen:

Spinnerei Bayreuth

Weberei Bayreuth .

Weberei Laine> .

4. Einrichtungen

5. Beteiligungen « « +

277 623,42 2 313 588;99 . 2124027,78

263 774,60 Leistungen . 860 741,87

0 d Postsche>guthaben . 25 362/51 .1 335 014,67 T

T4] 82‘170 —/ 350 000

o. n: M .

—/] 10 000

3 BA 9

92] 15 000

20 000|—

59] 5 000

51] 16 953|—

66] 118 299/1 42] 106 761 |— 40} 79 626/02

E Gi *Valmmeaó

44 385 295 20| 748 398

laufvermögen:

Roh-, Hilfs- und Be Halbfertige Erzeu Fertige Erzeugnis lle e E09

Anzahlungen

triebsstoffe E p S 04

s 0 P S @

14 000 000

« 1189 123,73

gen aus Warenlieferung gen an Konzernunternehmen

« 15 286,03 istungen 228 493,66 « « » « 129 033,71 . . « « « « « 499 966,90 E C E 36 627,30

. « 23 128,37 » . 249 211,—

A

T2390 511,67

Ì 454 538,91 . 105741 320,58

104 799,49 10469 521,09 623 143,67

« TO4T 261,97 S ————

O 20 I D Gr fa 20 do

A S E S #0

Barmittel .

0E 0 6 S 6&6

Bankguthaben .. ....„; IIT, Posten der Rechnungsabgrenzung °

11 092 664

Passiva. L

L. Grundkapital IL. Rücklagen: 1. Gesegli

a) Dispósitivh b Werkerneuerungsrüdlage <tigung (Delkredere) « « «

dvs ‘632 000,—

d Drt

lage ca °. 19; sq E Le u e wi AITITIA IN ï p L fonds . E 9, 5 E. 7 0EA é 400 000,— N E R 400 000,— 2 D

IIT. Wertberi _IV, Rüd>stell V. Verbindlichkeiten: folgschaftspfandgälder E606 erbindlihkeiten aus Warenlie 3, Sonstige Verbindlichkeiten 4. Verbindlichkeiten gegenüber 5. Unerhobene Dividenden . . VI. Posten der Rechnun VIL. Gewinn- und Verlu 1. Vortrag von 1937 Reingewinn per 1938

288 201,75

114 574/57 ' 737 718/15 an 207 4A <4 D S ® ,

Konzernunterneh

550,80

ung S m

. « « e o « 228 114,25 ooooooo eee: 39481621

128 336,33

Gewinn- und Verlustre<nung auf 31, Dezember 19

h : Aufwand, Löhne und Gehälter « « «

Soziale Abgaben . Anlageabschreibunge Zuweisung an die Werk Zinsen und Skonto . Steuern vom Ertrag Gesetzliche Berufsbeit Außerordentliche Au Gewinnvortrag 193 Neugewinn 1938

13 040 524

ae E C erneuerungsrüdlage

und vom Verm

fwendungen

[44 385 295/03 auf 31. Dezember 1938. i

Mh: Me M: « 4 © T0,

. 487 627,24 « 454 979,35 « 66 255,14 24 687,50

5 000,—

2 722,30

50/ 371 639|14

RA |S,

1 995 326/83

Rohüberschuß

Ertrag aus Be Sonstige Erträge . . Außerordentliche Erträge Gewinnvortrag aus 1937

teiligungen

6 9.6 09.0 0-9 0 S 0.0.0 $.-@ m0 -D. S 0.5 $ ® . . . ® o... 4 o.“ . ..“ e.“ . es

Nach dem abshließenden der Bücher und teilten Aufklärungen un und der Geschäftsb n Vorschriften. Stuttgart, den 20. Februar 1939. Schwäbische Treu Wirtschaftsprüfer. Jn der Hauptversammlun ftsjahr 1938 éine Dividen Der Getoinna abzüglih 10 2% Ka kasse, bei der Deu Vayerischen Ver

Der Auffichtsrat t Dr. - Christi tenrat Arnold tellvertretender burg; 4. Dr.

<heffler, Vorstan

ayreuth, den 30. März 1939. Dr, Eberhard Wurst

Ergebnis unserer ften der Gesellscha ahweise „entspre ericht, soweit. ex deu Fahxe3abs

hand: Aktiengesellschaft. ppa. Dr. Merkel, Wir vom 30. März 1939 wurde von 8 % auszushütten. 18 wird dan mit NA 21,60 b liale München und A ünchen und deren

der Gesellschaft be an Ritter von La Maser, Direktor der Vorsiver; 8. K

Dr. Bonnet,

mnteilshein Nr. pitalertragsteuer tschen Bank Fi cinsbank in Ÿ

ei un

Q S G H

—| 1. Justizrat

ngheinri 2." Kommer d,

utschen Bank ommerzionvat Dr. Felix Silbermann, r, Augsburg; nmanufactur,

. . e . 840 000,—

urt Silbermann,

D Fabrikbesi d der Württembergi

. Direktor A [hen Cat

932 991,55 Pedenteun rüfung auf r vom Vorstand er-

Vorstand.

ot Dr. Kurt Dieterich, |

E p T ‘eo ooo] 371 639/14 N S S G 100 000|— . . . . . . . 193 533 48 . . 6 . . . . 388 469 67 1 228 114,25 e. 894 816,21 622 930/46 3 860 387/91 e o. 11-3331 150/04 ' 0A. 160 100|— E R, 228 114/25 3 860 387/91 flihtgemäßen rüfung auf r vom Vorstand er-

ah ab heute mit NA 24,—, serer Gesellschafts- lugsburg sowie bei der Filiale in Bayreuth

folgenden Mi

yreuth

führung, der Jahres- <luß erläutert, den

tshaftsprüfer beschlossen, für das

iale M

zum Deutschen Reichs

Vierte VBeílage anzeiger und Preußischen StaatsZanzeiger

Berlin, Donnerstag, den 6. April

1939

7. Aktien- gesellschaften.

‘inladung zu der. am Freitag, den s Mai 1939, nachmittags 15 Uhr, im Hotel „Drei Raben“, Dresden-A. 1, Marienstraße 18—20, stattfindenden 17. ordentlichen Hauptversammlung. Tagesordnung:

1. Beriht des Vorstandes und Auf- sihtsrates über das am 31. Dezem- ber 1938 abgelaufene Geschäftsjahr.

2, Vorlegung und Genehmigung des Fahresabsc<lusses für den 31. De- zember 1938 fowie Beschlußfassung „über die Entlastung des Vorstandes und O /

3. Beschlußfassung über Verwendung des Reingewinnes.

4, Aufsichtsratswahl. L

5, Wahl des -Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1939,

6, Verschiedenes.

Zur Teilnahme an der - Hauptver- sammlung sind nur diejenigen Aktio- näre berechtigt, welche ihre Aktien odér die entsprehenden Depotscheine ‘der Reichsbank oder eines ‘dentfchen No-

tars spätestens am vierten Werktage |

vor der Hauptversaurmlung. .am 5. Mai 1939 bei dem Vorftand oder hei der Sächsischen Landwirtschafts- bank Aktiengesellschaft . in - Dres-

den: A. 1, Prager Str. 27, oder deren |.

Filialen gegen Empfangsbescheini- gung hinterlegen und während der Hauptversammlung hinterlegt lassen, Dresden, am 5. April 1939. Drenma Grofß;molkeref Aktiengesellschaft. Walcher. N

[640]. P E Vilanz zum 31. Dezember 1938.

Afktivä. RM 2 2

Fnventar: Stand zum 1.1, 1938 É. Mr 644,— Zugang « - + 2679,55

3 323,55 Abgang « % . .50,— 3273,05

Abschr, . 1656,05 161750

Fahrzéuge : Stand zum 1,1. 1938 p

>Ayo e o e i 9; „T7 V—

Forderungen auf Grund » von Warenlieferungenu. J |, Leistungen . « ¿ 175 137/41 Wechsel s Ep C 5 359/08

Sche>3 Pr T . > "Rec ihs- I 914— Kasse ostsche eihs- f’ bankguthaben . . . ., | 4152/69 Andere Bankguthaben 14 013/71 Rechnungsabgrenzungs- po s 1 104/14 Bürgschaft X. 15 000,— E 557 430/13 Passiva. Aktienkapital: ; ; Stammaktien je AA 100 150 000,— Vorzugsaktien ©,, 0s je 4 100 25 000,— | 175 000|— Ges. Rü>lage 35 000|—

Rückstellung f. Pensions- - ' verpflihtungen . . « f * 120 000/— Sonstige Rückstellung 14 600— Verbindlichkeiten a. Waren- lieferungen u. Leistungen 80 727/22

Sonstige Verbindlichkeiten 7 815/72 Akzepte o. 0 0 e ‘o "o ie 6a f 0 33 255 15 Reingewinn . . 47 008,37 :

Gewinnvortrag 45 023,67 | . 92 032/04 Bürgschaft K 157000,—

557 430/13

Gewinn- und Verlustre<nungen zum 31. Dezembér 1938.

C Soll. RA |S Löhne und Gehälter . . 157 921/72 Soziale Abgaben . . 8 252/08 Abschreibungen a. Mobiliar | 1 656/05 gin L 4 706/51 Stel L A 49 393|— Beiträge für Berufsver- trétitlgen v 2 070|— Reingewinn „..«..| 47 008/37 271 007/73 B N, s IT/1 et em. Akt-Ges. d .... | 266 859/22 Außerordentliche Erträge . 4 148/51 271 007/73 Josef Karl & Co., Akt.-Ges., Kassel.

(Unterschrift) ; ; Nah dem abschließenden. Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher . und Schriften der Gesellschaft Ne der vom Vorstand er- ioredia die Buchführung, dêr Fahres- prechen die ührung, hres- abshluß und der* Weschäftöbericht soweit er den Ja mad ndr aar erläutert, den eseulihen Vorschriften. s Kassel, den 21. L OA 4 Adolf Ludewig, Wirtshaftsprüfer,

Mech. Baumwoll-Spinnerei und Weberei, Augsburg. -

ahresabs<hluß, Dividende und Auslosung von Schuldverschreibungen. VORI AARIANE, Vilanz auf 31. Dezember 1938.

99 113 177 372 382 447 453

Nr. 4 7 21 27 265: 284 318 329 367 617 640 697 717

I, Anlagevermögen: L Unbebaute Grundstüde , » » « « 177610,—

D 29 I D Q F. 29 d9 im

: I. Grundkapital ä . IT, Rüclagen:

1. Geseßlihe Rü>lage »

2, Andere Rü>lagen

ITIL, Wertberichtigungen: 1. Abschreibungen auf Anlagen:

8) Geschäfts- und Wohngebäude

Abschreibung 1938 . . ,

‘b) Kinderheim und Altersheim

Aktiven,

Stg S od. 1905

2. Bebaute Grundstü>e mit: -

a) Geschäfts- und Wohngebäuden b) Kinderheim und Altersheim c) Fabrikgebäude und andere Bau-

O E o 0:6 ee

Zugang 1938 . ..

3, Maschinen und maschinelle An- R E E S

. . . 6569 710,21

Zugang 1938 ...

Abgang 1938 ,

4. MOMEE und Ausstattung

ugang 1938 .

Abschreibung 1938 ,

Zugang 1938 .„

Abschreibung 1938 »IT. Umlaufvermögen :

Verbrauchss\toffe .. Halbfertige Erzeugnisse Fertige Erzeugnisse .

Gegebene Anzahlungen

Passiven.

5, Beteiligungen . . . .

Wertpapiere der Pensionsfo Sonstige Wertpapiere . . «ooo

29 029,40

14 312 977,67

506-197,29

334 046/18 . 1,— : 33 840/85 . 33 840/85

- 343 021,—

. 55 300,—

A S M-W. O

1 068 983,— 782 487,—

. 1 522 712,—

s, G M-W

R R E E 0 @ 4

Liefer- und Leistungsforderungen . . . ., S roi an eine abhängige Gesellschaft Wee lfoTDerUigen p os e eo o aa) , Schecks 0E $00 #5... . . Barmittel . S o # . d Bankguthaben R S S . . Sonstige Forderungen , « .

1171 547,29

5 000,— - 365 4167,26

Abschreibung 1938... . 4000,—

c) Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten

: L E Abschreibung 1938 . , nes 091 d) Maschineh'‘und ‘inaschinelle T Beteiligung «o o] B00

Warenvorräte » « « « . | 35363060]

Anlagen- i e bgang 1938 . .

Abschreibung 1938

._, 2. Delkredere . Rückstellungen e Gurteben der Pensionsfonds: 1, Arbeiterpensionsfonds .

2. BeamtenpensionsfondF , s

. Verbindlichkeiten : 1. Anleiheschuldverschreibungen

rungshypothek EAÆ 178 800,—) : a) Restshuld .. «o os b) fällige Zinsscheine . « « Erhaltene Anzahlungen . « « . Liefer- und Leistungsshulden . Bánkschulden : a) D. N. F.-Kredit . . . . « b) Baumwollrembourstratten c) Sonstige Bankschulden 5. Sonstige Schulden . « «

VII. Abgrenzposten VIII. Reingewinn:

Gewinn- und Verlustre<nung auf 31. Dezember 1

Gewinnvortrag aus 1937 Neugewinn 1938 , „« -

5 327 030,21 56 029,40 | 5 383 059 r Ftir Ÿ 12 195 977,67 334 046,18 637 197,29 [12 499 128

917 926. 130 946 947 1233 1312 1316 1317 1544 1557 1601 1606 1879 188f 1917 1928

1406 1420 1423 1477 1622 1625 1638 1646 1694 1698 1700 1724 1814 1817 1949 1987 2001 t L E EE it. B: Aufwertungsbetrag je M 75,—. Nr. 21 o as 2 103 eas 130 138 236 264 268 276-315 331 338 347 356 358 379 397 399 407 443 452 460 470 493 502 526 585. 8 Die Verzinsung dieser ausgelosten Stücke entfällt ab 1. Juli 1939. Da auf die ‘ausgegebenen Zinsscheine jeweils am 1. Juli der ganze Jahreszins zur ing gelangt, erfolgt die Verrechnung der für das 2. Halbjahr 1939 nicht mehr zustehenden Zinsen dur< Kürzung am Einlösungsbetrag der ausgelosten Stüde. ; u Die Einlösung der ausgelosten Stücke und der Zinsscheine erfolgt ab - Ju 1939 bei den oben als Zahlstelle für die Dividende genannten Banken. Bei der Ein- lösuug. sind. alle. nah dem 1. Juli 1939 fälligen Zinsscheine nebst E mit. einzuliefern. Für fehlende Zinsscheine wird der entsprechende Wert am Rü- zahlungsbetrag in Abz1 Aus früheren

2091 2095 2096 2098.

1 424 dd 420 457/26

14 485 128

23 114 108

losung unserer Shuldvers<hreibungen von 1909/10 wurden folgende Num- mern gézogen : w 50 ,— u : sbetrag je æZA 150,—.

Ten Me, A1 Vuswenttng 190 199, 200 248 252 256 257 260

599 604

794 811 852 859 860 878 909 914 1040 1086 1100 1112 1120 1147 1336 1340 1344 1388

1153 1180 1232 1530 1532

erlosungen sind zur Einlösung noch nit vorgelegt worden 94 die Stüde Lit. A Nr. 396 839 942 1430 1541 1642 1660 1871 und Lit. B Nr. 1 und 279, Augsburg, den 31, März 1939.

Der Vorstand.

E Breslauer Actien - Malzfabrik.

Vilanz am 31. August 1938.

Buchwert

am

31, 8, 1938

‘Anlagevermögen: Bebaute Grundstücke: l a) Grundstü>e ohne Berüksich- tigung von Baulichkeiten . . b) Gebäude: aa) Wohngebäude ,„ . « « bb) Fabrikgebäude u. andere Baulichkeiten . . . ce) Brunnen und Filter Maschinen u. maschinelle Anlagen Gleisanlage / Kurzlebige Wirtschaftsgüter:

b) Geschäfts- und Betriebs

|

30 992 825|

I

393 380 " 110 654

L141

E R

|

40} 3113

R Beteiligungen eo ooo)

1

A \N

71 952

l

36 919

l

1

L444

1 1

l

1 1 1

SITIS S TRI

Umlaufvermögen: |

Hilfs- und Betriebsstoffe f - . Forderungen auf Grund von Warenlieserungen und Leistungen ernuñternehmen « « « «o «o. o.

Forderungen: an Konz Sönstige Forderungén E Kassenbestand einschl. Guthaben bei Reich Posten, die der Re<hnungsabgrenzung dienen « « «

d S 0; E 0.6.00; 0

¿bank únd Postsch

19 428 202

9 9 D000 .S

von 1910 (Siche-

. 126 150,—

¿40400

Q: O9. O.

. 625 454,25 « 41 589,81 . 7429,20

Passiva.

Grundkapital j . L Rüdlagen: 1. Geseblihe Rüd>kl 2. Unterstüßungsfonds ,

3. Anschaffungsreserve - s

7 Rückftellungsposten. eee eo eo. Verbindlichkeiten: i 1. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen u. 2. Sonstige Verbindlichkeiten : E Posten, die E Ea e E R i inn: Vortrag vom 31. Augus R ass Gieioinu September 1937 bis August 1938 . - 22 829,46

Leistungen

A s A 20> (co 20D M - s . . .- s. - - . .

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1 E

L A Aufwendungen. Löhne und Gehälter « Soziale Abgaben . Abschreibungen auf Anlagen . Besißsteuern . . Andexe Steuern » «o» 0.

Sl.

30 992 825

‘42 723,71

. .. . e. . .

S Q #> M S M

e. so . * . e - e 00.0 es M S S: W

> > -. <>> >W

. Löhne L Es Sozialabgaben k Shscbteibiagen auf Anlagen einschl. Beteiligungen

C9 d b

. Andere Abschreibungen ° insen und Skonti ...., 000 , Steuern vom Ertrag und Vermögen . 7. Beiträge an geseßliche Berufsvertretungen .

D n a

10, Reingewinn:

ane und Nachweise ent- | Vayeri M

Aufwendungen.

hiervon aus Rü>stellungen gede>t „..

j Erträge. 1. Rohübers<huß . C 2. Erträge aus Beteiligungen 3, Außerordentliche Erträge 4, Gewinnvortrag aus 1937 ,

ündchen,

Y Li 1W T. - N” A13I1VS ODW s. s : A A e i: T N E O i - Ne i ¿4 4s" B De dn V E s ¿4 E E E 2 O L t L Le Ld S L 5b U 2

<

8. Zuweisung zur geseßlihen Rüdlage . . 9, Zuweisungen zu freien Rü>lagen . . ..

Gewinnvortrag aus 1937 , Neugewinn 1938 6

ng vom 31, Dividend

she Hypotheken-

ppa. Dr.

E s E S . . .“ . e... o o e...

.| Beiträge an Berufsvertretungen

Aufwendungen mit Ausnahme der

Reingewinn: Vortrag vom 31. August 1937 Gewinn 1937/38 . . . . L . . ® - . . .

‘Aufwendungen für Betriebsstoffe .

831 747,54 140 000,

Erträge.

ortrag vom 31. August 1937 . | i aran ber Fabrikation nach Abzug der Aufwendungen für Betriebsstoffe HBinsenextrag, soweit er die Aufwandzinsen übersteigt

D D. D

00 0D A S: 6D s ee s

e eso e e.

9 9-00 Ó 0 09:09 06.0 YV

Außerordentliche Erträge

462 328/20 F 9118751

8 625 390/32 - - 54 850 60° 223 091/88 215 418/80

9 118 751'60

bschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der neh Cucter der Gesellschaft sowie der- vom Vorstand erteilten Se rungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Ans em Meg Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Stuttgart, im März 1939. Schwäbische T daa O Eo hay.

Dr. Bonnet, Wirtschaftsprüfer.

Die Hauptversammlu

il von wieder 89 ) | Bs i werden daher ithie Gewinnanteilscheine Nr. 8 unserer Aktien je L. 96,—

abzügli<h 10% Kapitalertragsteuer bar ausgezahlt. l ie Ei Gewinnanteilscheine erfolgt ab 31. März 1939 durch die ® Baverists e | nen Wechsel-Bank,

uts<he Vank, Filiale Augsburg und München, Sees nes Bani, Filiale Augsburg und München. Vei der im Anschluß an die Hauptversammlung vorgenommenen 18. Vero

e... . . . e S

. EN .

.“ - .- s «

- . *- 9 , . "E S

Zersuchs- und Lehranstalt für Brauerei) irtschaftsprüfung G. m. b. H. Dr. R. Bethmann, Wirtschaftsprüfer. Die Dividende für das Geschäftsjahr 1937/38 worden, und zwar gelangt der Gewinnanteilshein Nr.

RA 300,— mit NAÆ 156 RA 200,— mit RAÆ 10,— RA 400,— mit RA 20,— bei der Commerz- und Privat-Vank A.-G Breslau sowie an der Kasse

Nenntwvert - von

tödle, Wirtschaftsprüfer.

März 1939 hat für das Geschäftsjahr 1938 die { x

Fleilsceine4 Berlin, Vorsißer; 2, H ;

Wohlau, stellvertretender Veorsißer;

4. Herr Generaldirektor Walther La

Breslau, den 31. März 1939.

Breslauer Actien-Malzfabrik. Der Vorstand. Franz Enderle,

Herr Ernst v.

ugsburg und

Richavd Böhure,

H

612 911

1731/45 12 83655 170 512/60 S 1797/93

1 155/07

800 974/60

500 000|— 125 000|— 95 000|— 10 000|— 8 200¡—

16 436/02 8 125/46 5 935/95

32 277|17 800 974/60

937/38.

RM 146 563/3 12 940/34 47 271/02

2p

274

45 172/88

1 409/57 93 285/44

Js 378

b

7

1

O t I

o ©

9 44771 331 043/51 2 622/67 30 228/44 5 577|44 378 919177

: ah, dem cbshlseßenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf j wae Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand er» ] teilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der JFahres- abshluß und der Geschäftsbericht, soweit ex den Jahresabschluß erläutert, den geseßlihen Vorschriften.

Berlin, den 23. Februar 1939.

V. L, m O

auf 5 % festgesetzt 5 für die Aktien im

., Verlin, und deren Filiale in der Gesellschaft sofort zur Einlösung.

fichtsrat gehören an: 1. Herr Staatsrat Dr. Anton Schifferer, Wallenberg-Pachaly, Thiergarten, Kreis 3, Herr Senator Ernst Kuhlmay, Berlin; nge, Berlin; 5, Herr Senator Georg Girbig,

tan

* - p 2d Pon: ide: oon gui: 05 E Ä E T S eian e Bet Ln e E A I STCNE E R REA T E n tra T Gi L U Tr Ir E E A C E IO E

ba Pee HE R A s

e E

f r iere ep n ri