1939 / 83 p. 4 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 11 Apr 1939 18:00:01 GMT) scan diff

Erste Veilage zuin Nelch8# und Siaaisanzeider Nr. 83 vom as. Wit 1939. S. 2 Wirtschaft des Auslandes. |

(Fortsepung.)

Eschweiler Bergwerkver, otterdamshe Bank Vereeng. —,—, Deutsche Rej ,90, Holl. Kunstzijde Unie 45,00, Fnter

Tschecho-Slowakei mit 294 00d t, en mit 283 000 t.

mit rund 549 000 t, die-frühere

Frankreich mit 289 000 t, Aegypt Bank’ 116,50,

bank (niht na Viscose Comp. 21,5 E F. G. ectriciteits (Z) = Zer Nächste Börse am

Bor teilweiser Aufhebung der Brafilianischen Devisenbewirtschaftung.

Rio de Janeiro, 8, April, öffentliht erste Meldun

Numäniens Petroleumausfuhr 1938

zurückgegangen Die brasilianische Pre

gen über eine- bevorstehende teilwei

. %

(nat.) —,—, Amsterdangi

Jürgens Ver. Fabr., - Pref. and

¿Farben (nit -nat.) (3) 18,75, Algem. Nederl[ „59. if. (Holding-Gesf.) 220,00, Montecatini lt g (nat.) = nationalisierte Stücke.

11. April,

are k il gabe des Devis Qn, L E wärtig eine statistishe E Jahre durchgeführt, Exportdevisenerlöse fre rung dieser statistishen Erfassun über die Aenderung der Devis

Nach einer soeben veröffentlichten vor- enmarktes. läufigen Statistik sind im Jahre 1938 4,5 Mill. t Petroleum und Petroleumderivate gegenüber 5,6 Mill. t im Jahre 1937 exportiert Das bedeutet einen Rückgang von rund 20%. Die hmer Rumäniens waren im Fahre 1938: Deutsch-

land mit rund 700000 t, Jtalien mit rund 556 000 t, England

C T

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts im dd J 39: Gestellt 25 762 Wagen. Wagen. Am 8. April 1939: pril 1939: Gestellt 5690 Wagen. 91 Wagen.

Nach diesen Meldungen wird gegen=- rfassung der Devisenlage im vergangenen r Prozentsaß dex

Nach Durchfüh- g wird der Exlaß eines Gesetzes enpolitik erwartet.

um festzustellen igegeben werden kann. wichtigsten Abne

gen Verlauf nahm, arne lagen ftetig.

Budapest, 6. April. per 1b, Printers Cloth Amsterdam 182,40, Berl Mailand 17,7732, New

Sofia 4,13, Zürich 77,07}.

London, 8. April. 176,73, Amsterdam 8,817, 11,66, Shweiz 20,874, Spani hagen 22,40, SFstanbul 583 Aires Jmport 17,00 B., Rio

London, 11. April. 176,76, Amsterdam 881"/,, 11,663, Schweiz 20,871,

(D. N. B.)

[Alles in Pengö.] in 136,20, Bukarest 3,

423, - London 16,08}, York 343,60, Paris 9,10, Prag 11,86, Nächste Notierung am 11. April,

D. N. B.) New York 468,13, Paris rüssel 27,823, Jtalien 89,02, Berlin en 42,25 B., Lissabon 110,18, Kopen- ,00 B, Warschau 24,81 B., Buenos de Janeiro 3,00 B.

D. N. B.) New York 468,13, Paris talien 89,02, Berlin Lissabon 110,18, 24,81 B,, Buenos

Ruhrrevier: Am 6. April 19 Am 7. April 1939: Gestellt 6586 Gestellt 23 475 Wagen. Am 9. A

Am 10. April 1939: Gestellt 6:

der Kommission des vom 11. April 1939.

(Die Preise verstehen sich ab Lager ín Deutschland Lieferung und Bejabl R e Vrompl

Originalhüttenaluminium,

E A Walz- oder Drahtbarren

Reinniel, 98 Antimon-Reg Feinsilbex .. .

Die Elektrol Elektrolytkupfernotîï am S April auf 58,75 KK

htkupfernotierung der Vereinigung für deutsche iner Meldung des „D. N. D (am 6. April auf 59,95 N) für

z stellte sih laut Berl

rüssel 27,813, Spanien 42,95 B. gen 22,40, Fstanbul 583,00 B., Wars mport 17,00 B., Rio de Janeiro 3,00 B.

{S chlußkurse, 5, Berlin —,— chweiz 846,25, Kopenhagen 75, Stockholm —,—, P Warschau ——, Belgrad —,—.

Berlin, 6. April. für Nahrungs- 8mittelgröoß- rlin.) [Preise in

3,00, Langbohnen,

,00 bis 58,00, Linsen, Speiseerbsen, Vict. Konsum, gelbe

Preisnotierungen (Verkaufspreise des Leben handels für 100 Kilo frei Haus Groß - Be Reichsmark.] Bohnen, weiße, mittel 42,00 bis 4 handverlesen —,— bis —,— 46,00 bis 52,00, Linsen, mittel, käferfrei 52 große, käferfrei 58,00 bis 66,00,

London 176,74, New York 37,7 Belgien 635,25, S 2004,00, Oslo 886,

«talien 198,65, 788,75, Holland rag —,—, Helsingfors

erie von auswärtigen Warenmätkten, radford, 6. April. (D. N. B.)- 50 64 er Durchschnitt - Merinokanmzügs 221 20 er Kammzüge 18 Kreuzzuhtkammzüge, colonia] prepared, 17 d. Manchester, 6. April, (D. N. B.) Obwohl \ih die @ ung behauptet hatte und das Geschäft im allgemeinen ein tendierte der Wolltammzuginarkt eher fe; f Water Twist Bundles stellten \ich auf 85) | wurden mit 23 sh per Stück bewertet, *

kammzüge 241/, 4, 50 er Durchscchnit

Notierungen Verliner Metallbörsenvorstand«

C s 137

I

: 36,60—39,90

—,— bis —, Speiseerbsen, V Speiseerbsen, Vict. extra Rieser gtaf. gelbe Erbsen II1 61,00 bis 6 59,00 Grüne Erbsen

Rangoon*®) 25,50 bis 26,50, Saigon, ungl. *) 30,50 bis 31,50, Gerstengraupen, fein, C/0 42,50 bis 43,50), Gerstengraupen,

ict. Riesen, gelbe —,— bis —,—, 1, gelbe 53,00 bis 54,00, Geshl. 2,00, Geschl. glas. gelbe Erbsen ITII 53,00 bis 55,00,

ungl.*) 29,00 bis 30,00,

Paris, 6. April. verkehr.}] London 198,70, Belgien 635,95, Schwei 2004,00, Oslo —,—

g Belgrad —,—. Nächste Notierungen Amsterdam, 6. April,

(D. N. B.) [An

fang8notierungen, Frei- 176,74, New York 37,75

4, Berlin —,—, Jtalien ; 846,25, Kopenhagen —,—, Holland olm —,—

In Verlin festgestellte

Auszahlung, ausländische Geldsorten und Vanknot

am 11. April. Telegraphische Auszahlung.

mittel, C/1 *) 41,50

Ea

Notierungen und telegraphisd

(D. N. B.) [Amtlih.] Berlin Paris 499,25, Brüssel ,— Oslo 44,323,

bis 42,50 f), Gerstengraupen, Gerstengrüte *), Haferflocken *). [H [Hafernährmittel] bis 25,50, Weizenmehl, Weizengrieß, Type 450

Kälberzähne, alle Körnungen afernährmittel] 46,00 bis 47,00 }) 46,00 bis 47,00 f), R

C/6 *), 35,00 bis 35,00 bis 836,00 Hafergrüze pe 997 24,55 Type 812 (Fnland) 34,55 bis —,— 39,45 bis ——, Kartoffel mehl, Zucker Melis (Grundsorte) 67,90 b 39,10 bis 40,10 F), Gerstenkaffee,

75,60, London 8,812, 31,69}, Schweiz 42,25, F Kopenhagen 39,37}, Stockholm 4 Zürich, 11. April,

London 20,874, New York Madrid Kopenhager

New York 188?/, 4, —, Madrid =— 5,473, Prag —,—.

(D. N. B.) [11,40 Uhr.] Paris 11,81, ssel 75,05, Mailand 23,46, holm 107,60, Oslo 104,90,

Aegypten(Alexandrien and) i und Kairo)

o (Buenos U (Brüssel 1.

446,00, Brü —, Berlin 179,90, Stock t 93,20, Fstanbul 360,00.

Kopenhagen, 6. April: ‘Geschlossen. (D. N. B.) Stockholm, 6. April.

Amsterdam 220,7 415,00, Helsingfors 8

r 1 lose 41,00 bis lose 45,50 bis 46,50 f), Rohkaffee, Robusta 00 bis 284,00, Rohfkaffee, Brasil Superior ,00 bis 320,00, Rohka amerikaner 310,00 bis 368,00, Rohkaffee, amerikaner 326,00 bis 420 Extra Prime 364,00 00 bis 500,00, Röstkaffee, gew., 570,00, e TRANES, gering 340,00 bis

960,00 bis 1400,00,

Roggenkaffee, lose e Y fcinaraffee, u. Westafrikaner 266 : ; : : 6 B,) London 19,40, Berlin bis Extra Prime 270 Schweiz. Plähe 93,50, Oslo 97,60, Washington rs{hau 78,75.

fee, gewaschen, Süd- gewaschen, Zentral- ,00, Röstkaffee, Brasil Superior bis gew., Südamerikaner entralmerikaner 428,00 bis 76,00, Kakao, stark entölt 810,00 bis 900,00, Tee, indisch extra choice —,— bis bis —,—, Sultaninen: ype 9 57,00 bis 59,00, Korinthen ,00, Mandeln, süße, handgewählte, Mandeln, bittere, handgewählte, Kunsthonig in /; kg- Tierces —,— bis —,—, Braten- Rohshmalz —,— Sped, inl., 292,00 bis —,—, , feine Molkereibutter in feine Molkéreibutter, gepackt 290,00 Tonnen 278,00 bis —, Landbutter in . Tonnen . 256,00 r, gepadt 260,00 bis —,— (die Butter- frei Bahnhof Berlin zuzüglich Allgäuer Stangen 20 % 96,00 bis 100,00, -00, echter Edamer 40 % 172,00 (vollfett) 220,00 bis —, 20,00 bis —,—, Harzer Käse 68,00

für Zwecke der menschlichen Ernährung bestimmt. iten Preise verstehen \sih auf Anbruchmengen.

ntliche Notierungen für eichsmark.

11,05, Brüssel 70,2 Kopenhagen 86,75, ,60, Rom 22,00, Wa Oslo, 6. April: Geschlossen. (D. N. B.) Moskau, 2. April. Pfund 24,81, 100 Reichsma

Bulgarien Sofia) . Dänemark (Kopenhg.)

bis 399,00, Röstkaffee, Danzig (Danzig)

. N. B.) 1 Dollar 5,30, 1 engl.

rk 212,60. (Neval/Talinn) . .

“Finnland (

riehenland Holland (Amsterdam und Notterdam). . (Teheran) . . „| 100 sland (Neykjavik) . tali N

Mailand) . pan (Tokio u. Kobe) | 1 Y ar uad 8 b grad und Zagreb). Kanada (Montreal). Lettland (9Niga) Litauén (Kowno/Kau-

Norwegen (Oslo) ; ; Polen (Warschau,

Ringäpfel, amerikan. , Pflaumen 40/50 în Kisten —,— 10 64,00 bis 66/00, T thoice Amalias 58,00 bis 62 ousgewogen —,— bis —,— ausgewogen —,— bis —,— 70,00 bis 71,00, Bratenshmal schmalz in Kübeln 183,04 bi bis —,—, Dtsch. Rindertalg in Kübeln 111,60 bis er. —— bis ——, Markenbutter in Tonnen tarkenbutter, gepackt 296,00 bis —_— Tonnen 286,00 bis —,—, Molkereibutter în t 282,00 bis —,

London, 6. April, (D. N, B; fein prompt 21%, ,, Si auf ‘Lieferung ‘fein 21,25,

Silber Barren r auf Lieferung Gold 148/6.

20,00, Silber ülden 113299 S 1324 (00, Silb 100 Gülden 1132,22 132,48 [132,18 132,44 1911/4, Silber Nials 11449 1451 | 1449 1451

100 isl. r. 43,18 43,26 1 43,18 * 43,20 Wertpapiere.

, 6, April. (D. N. B.) Reichs - Alt- nburger Buntpapiec 79,00, Buderus Deutsche Gold u. Silber aschinen 111,00,

nkraftwerkè 89,50, Hellstoff Waldhof

Frankfurt a. M. besiganleihe 131,25, As Eisen 105,00, Cement Heidel 210,00, Deutsche Linoleum Felten u. Guill. 136,50,* Ph. H 97/4, Lahmeyer 115 Rütgerswerke 141,25, 3,00.

100 Dinar | 5,694 5,706] 5,694 5,7 1 kanad. Doll} 2/278 2,482] 2/483 2,0 100 Lats

100 Litas F 41,94 42,02 | 4194 100 Kronen | 58,57 58,69 58,57"

100 Zloiy 147,00 47,10 | 47,00 47,10

olzmann —,—, 00, Laurahütte 13,00, Mai Voigt u. Häffner

butter, gepadck bis —,— preise verstehen si Rollgeld per 100 kg), ehter Gouda 400% 172,00 bis 184 Emmentaler D. Romatour 20% 1

(D. N. B.) [Schlußkurse.] Dresdner Hamburgér Hochbahn 98,25, g - Südamerika 134,00, 193,00, Dynamit Nobel |

Hamburg, 6. April.

Bank 105,50, Vereinsbank Hamburg - Amerika Paketf. 6 Nordd. Lloyd 61,50, Alsen Guano 110,00 B,, Harburger 1 128,00, Neu Guinea. —,—, Otavi 22,00. -

B.) 64 0/90 Ndöst, Lds. - Anl -Anlk. 1936 ‘99,90, 63 9/6 Steier- 6 9/9 Wien 1934 100,05, l A, E. G.- Union Lit. sterreih 130,50 G. +, Brown-Boveri —_——, f. el. Fnd. 13,10 (12,90 K. 120,00, Gummi Semperit irtenberger G. —,—, Leipnik - Lundb. Neusiedler ‘AG. 46,50, Perl- Schmiedew. 108,00, Siemens-

S t, 3 Steirische Wasser ermühl Papier 32,50, 69,7507, Wienerberger

Numänien(Bukare t) Schweden, Stockholm a a F

weiz (Zürich, Basel und Bern). Türkei (Istanbul) . ; Ungarn (Budapest) . | 100 Pe g Uruguay (Montevid.) Staaten von Amerika -(New York)

100 Kronen 60,08 60,20 60,08 60,20

100 Franken | 55,84 55,96 590,84 655,8 1 türk. Find 1,978 1,982] 1,978 19 n

Wien, 6. April. 1934 101,50, 5 % Oberöst. Lds. 1934 101,00,

Dampfsch. - Gesellshaft —,— Brau A-G. Oe Eisen u. Stahl felder Metall 18,50, Hanf - Jute - Te u. Drahtind. 112,00 K.

Berlin, Nahrungsmittel. Lampong, ausgew. 155,00 bis 165,00, Pfeffer, ausgeto. 180,00 bis 190,00, Zimt bis 285,00, Steinspeisesalz in Ju speisesalz, gepackt :23,80 bis _—, „—, Siedespeisesalz, hell, in Eimern 89,00 bi Eimern 59,00 bis 70,00, Marmelade, 12} kg 74,00 bis 80,00, von 12# und 15 kg 81,00 bis 83,00, Pflaumenko Erdbeerkonfiture 106,00, Corned Beef - 12/6 l Büchsenfleisch 10/6 45,00 bi gepackt 194,00 bis _—, Spezialmarken, gepackt 172 00 b Margarine, Konsum, gewogen 140,00 bis 157,00.

weiß, Muntok, | mark Lds.

(Kassia), ganz, ausgew. 275,00 tesäden 20,00 bis —,— —, Siedespeisesalz in Jutesäcken gepadi 25,80 bis —,—, Speisesirup. dunkel, in ierfrucht, in Eimern von Pflaumenmus aus getr. Pfl. in Eimern do. aus getr. und fr. Pfl. nfiture in Eimern - von 124 kg in Eimern von 123 kg 102,00 bis bs. per Kiste —,— bis —,— 00, - Margarine, Spizenmarken, lose —,— bis —, is —,—, do. lose —,— bis —_——, 112,00 bis —,—, Speiseöl, aus-

A t, fs Þ

167,00, „Elin“ AG. 22,00 bis elten-Guille , Lapp - Finze «Fosefsthal 2 , Schrauben - immeringer he Magnesit 90,00 K. {-, mler-Puch 114,50, Steyr , Waagner-Biro 1 = Variable Kurse.

mooser Kalk 330,00 7 Hagn waren —,—, Steiri bis \ Sovereigns . eo ooo | 20 Francs-Stüe Gold-Dollars e... Amerikanische: 2 und 1 Dollar. . arrgentinische . s

Bra/ilianishe Dargatilche (as

her Magnesit Ziegel —,—. +

Nächste Börse am 11. April.

Amsterdam, 54 9/0 Dt. Reich 1930 (Yo

44 %% Frankreich Staatskasse zijde Unie (Aku) 34,00 1917/7 M., Lever Bro Nederl. Mij. tot Expl Petroleum Corp. (3) 25s, Amerika Lijn 98,50, Nederl. damsche Lloyd 100%, ai Dt. Reih 1924 (—, 6} % Bayern 1925 (nat.) 13,75, 79% Deutsche —,—, T0 Sas e E utsche Hyp. al Bodenkred., . (nat.) —,— chj. Bodencred., Pfdbr. L D. (Acióries Réunies) 117,59, nat.) —, 7 % Deutsch. Kali-Syndik., 6 9/9 Harpener Bergb., 20 jähr. m. Gewinnbeteilig. u. Kettenerk Rhein - Elbe Union 1926, m. Bezugsschein (nat.) m. Gewinnbeteilig. (nat.) —,— , Gz 9% Vereinigte Stahlwerke, Neckar A. G. (nat.) , 7% Rhein.-Westf. Elektr. Wke. 1931 % Rhein.-Westf, Elektr. Wke. 1972 (nat.)

Margarine,

(D. N. B. Nedexrland ne Kettenerkl., nicht 1960—1990 77,00, ,—, Algemeene Kunst- fabr. (Holding-Gef ) 1268/6, Bes Gi Þps8 ) E 91/ 16 M.,

nie 102,75,

Cultuur Mij,

bl. 1932 M,, Philips Gloeila s. u. Unilever N. V. (Z . Petroleumbronnen ‘298,50 Shell Union Scheepvaart Amsterdam“ Rubber ohne Kettenerkl., (nat.) 13,00, 69/9 Preußen 1927 Rentenbk. Kred. Anst. d. Dt. Spark.- u, Giroverb. -Bank Blu. Pfdbr. (nat.) at.) ——, 7% Preuß estf. Bod.-Crd,, (nat.) L [7 % A. R. Bosch A. G. A. G. (nat.) 54,00,

(nicht nat.) —,—, J. G. Farben l. (nicht nat.) (Z Siemens u. Siemens u. Vereinigte Stahlwerke

, 7% Rhein.-Westf,

Berichte von auswärtigen Devisen- und Wertpapiermärkten.

Devisen.

(D. N. B.) 1 Pfund Sterling. . , - 100 RM (vetrkehrsfrei) . . 100 Zloty (verkehrsfrei) . 100 Franken . . 100 BVelga . 100 Gulden 100 Kronen . 100 Kronen 100 Kronen , , 1 USA-Dollar . 100 Lire (verkehrsfrei) . ng am 11. April.

. B.) Amsterdam 15,513, Berlin Oslo 687,75, Kopenhagen 61 „_- Mailand 152,30 nom., New holm 705,00, Polnishe Noten Danzia —,—

0 Gd q

Danziger .

Englische: große « 1 £ u. daruuter estu. Kr.

Danzig, 6. April. 100 finul. M. | 5,10 5,14 510 b,14

innishe o... ranzösishe . .. ..1100F olländishe ...„.. talienishe: große .|1 a aruntk. ugoliawIe . . . nadische C E I Lettländische . « « « .| 100 Litauishe. ...., Norwegische „.«.. Tnische . eee umäunishe: 1000 Lei und neue 500 Lei unter 500 Lei... sche

weizer: große „|1 100 Frs. u. darunt, TArtilhe ¿e ch Ungarische .

nicht nat.)

. *

1925 (nat.) 1926 (nat.)

Dn 7 0

100 Gulden [131,99 132,51 [131,95 - 13241

12/9, T 9j

Preuß. Centr brbk., Pfdbr (nat.) ——,

A

Amsterdam . „, C G Kopenhagen O

New York (Kabel) . Mail

Nächste Notieru Prag, 6. April, , HZürih 655,75 nom.,

London 136,85, Madrid —,— 29,223, Paris 77,40. nom,.,

545,00 nom., 551,50 nom,

7 9% Rob. 7 9% Conti Gummi - Werke Sinking Funds

(nat) —,—, 6%

t) —— 9 (nat.) 10 Kronen | 59,92 60,

ut d 6 %/9 Elektr. Wke. 1925 Notes (nat.) —,

Belgrad 65,60 nom.,, Nâthste Notierung am 11. April,

00 Pengs

11. April 6. April Geld Brie) | Geld Brie|

. 1 ägypt. Pfd. | 11,955 11,985] 11,955 11,98 1 Pap.-Pes. | 0,576 0,580] 0,574 0,5 100 Belga } 41,91 41,99 | 41,90 419 . [1 Milrefs 0,146 0,148] 0,146 0,1 100 Leva 3,047 3,053} 3,047 3/6 100 Kronen } 52,05 52,15 | 52/05 521 100 Gulden | 47,00 47.10 47,00 47,10 lengl. Pfund J 11,655 11,685 11,655

100 etn. Kr. | 68,13 68,27 68,13 68,

11,68

nnl.M.} 6,14 5,15 | 5,14 5h

00 Fres. 6,593 6,607] 6/593 6,60

rachm.} 2,353 2,357] 2,353 2,30

113,09 1311 | 13,09 - 13,11 0,680 0,682] 0,680 0,68

48,75 48,85 48,75 48,8)

42,0 68,60

scudo | 10,58 10/60 | 10/58 - 10/60

1 Goldpeso | 0,899 0,901] 0,899 0M

2,491 2,495| 2,491 2,4

bne

Ausländische Geldsorten und Bankuoten.

11. April 6. April Geld Brief | Geld Bri 20,38 20,46 | 20,38 204 16,16 16,22 16,16 162

e [1 Stud [ 4/185 4/205 4/185 40

2,463 2,483] 2,463 2,0 2,463 2,483] 2463 - 24

1 Pap.-Peso | 0,548 0,568] 0/546 0/6 100 Belga 41,76 41,92 ] 4176 419 Milreis 011 013} 011 01

00 Kronen 51,90 52,10 51,90 62,10 00 Gulden } 47,01 47,19 | 47/01 471 1engl. Pfund} 11,63 11,67 | 11/63- 11,67

fund] 11,63 11/67 | 11/63 11,60 6566 6,58 | 656 6,5

13,07 13,13 [13,07 1318

100 Dinar 5,63 5,67 1 5,63 56! age. Don, 240 2,471 2;,455° 240

100 Kronen | 58,41 58,65 | 58,41 58,6

47,01 47,19 | 47,01 47,19

l 99,69 55,9 595,9

6

1155,69 56,91

55,69 55,91 | 55,69 55,9!

1 türk, Pfund| 1,89 1,91 | 1,89 154 Ses

1, Untersuchungs- und Strafsachen, 6. Auslosung usw. von Wertpapieren, 11. Genossenschaften, 2, Zwangßsversteigerungen, 7. Aktiengesellschaften, 12. Offene Handels. und Kommanditgesellschaften, 3. Aufgebote, 8. Kommanditgesellshaften auf Aktien, 13. Unfall. und Znuvalidenversicherungen, 4, Oeffentliche Zustellungen, 9. Deutsche Kolonialgesellschaften, 14, Bankausweise, b. Verlust- und Fundsachen, 10, Gesellschaften m. b. H,, 15, Verschiedene Bekanntmachungen. E E E E T E

Ane Drueaufträge müssen auf einseitig beshriebenem Papier völlig druckreis eingesandt werden. Änderungen redaktioneller

l Art und Wortkürzungen werden vom Verlag nicht vorgenommen, ihrem Eigentum und ihren Rechten an | folgen wird. An alle, die Auskunft End, zu 4: Anna Hahn, zu 5: Wilhel- Berufungen auf die Ausführung früherer Drudckausträge sind daher

lahshei Nr. : i óge j é gegenstandslos; maßgebend ist allein die eingerei cte Drueckvorlage. Adele Lgb.-Nr. 3817: 15,40 a |zu erteilen vermögen, erget die Auffor- | den

T l ewann Ballersteigäder, | derung, spätestens im Aufgebotstermin | dem unterzeihneten Geriht, Amts- Matern, deren Schriftgröße unter „Petit“ liegt, können nicht verwendet eingetragen im Grundbuch Gerlachs- | dem Gericht Anzeige zu machen. gerichtsplag, Zimmer 113, anberaumten werden. Der Verlag muß jede Hastung bei Druckausträgen ablehven, g Es LaeciiieEe L n Treysa, gn L pril qu : Nr E sem e Dru 5 . _8.-D. auszuschließen, le das s Amtsgericht. anzumelden, lte Anmeldung hat die deren ckvorlagen nicht völlig druckreif eingereiht werden, Grundstück seit über 30 Jahren im Angabe des Gegenstandes Und des Eigenbesiß habe und eine Eintragung L Grundes der Forderung zu enthalten.

im Grundbuch, die der Zus (1656) Aufgebot,

; timmung des y Urkundlihe Beweisstücke sind in Ur-

des angebelih verlorengegangenen, am | U » : 1, Rechtsanwalt Dr. Otto Roemer, | {-; ‘vet : Ei ¿fi linter suchungs- 1. März 1937 in Sölfingheufen aus- | Eigentümers bedurft hätte, seit mehr ch K tendam i schrift oder in Abschrift beizufügen. Strafsachen. “| gewesenen Wechsels über 900 N., der | nannte grundbuhmäßige Eigen- | als Pfleger des Nachlasses des am 10. 3.

Aufhebung hausen auf den Josef eines ben abe AG l j Der gegen den früheren Facharzt | L! 2 ; | Í Ne E anf ] _nch ne -DIg1 H Dr. Jakob Kupferberg und seine Ehe- p E H E natase in E IT, Stock, Zimmer Nr. 13, ihre Rechte seidstr, 29, als Pfleger des Nathlasses der nicht ausgeshlossenen Gläubiger frau Johanna geb. “Gregor, Gee wird ustikordent spätestens k bem E und nachzuweisen, andecn- | des am 2. 5. 1937 verstorbenen, zuleßt |noch ein Uebershuß ergibt. Auch haftet wohnhaft in Breslau, Viktoriastraße | c i: 5 : “Mig agg nid p E 2 F Be 108, jeßt in Chicago, am 26. No- Su G Me N dem obenbezeich- Rehten an dem Grundstück aus- Gie E Eng Hein L enbrelcten Tei her S vember 1938 erlassene Steuersteckbrief neten Gericht anberaumten Aufgebots- geschlossen. ) 01 E. Ld, 9 ; T e ich-

mit Vermögensbeshlagnahme (R.-St.- ; x Tauberbischofsheim, den 24, März 3. Rechtsanwalt Richard Kohlmann, | keit. Für die Gläubiger aus Pflicht- Bl. 1938 S. 1141) wird hierdurch auf- | termine seine Rechte anzumelden und | „J

Breslau, 28. März 1939.

: 4 i Verwalter des Nachlasses der am 25. 10. | lagen sowie für die Gläubiger, denen die Kraftloserklärung der Urkunde er- [1659] Bekanntmachun 1938 verstorbenen, zulegt in Berlih- |die Erben unbeschränkt hasten, tritt, amt Breslau-Süd. folgen wird, Auf Antrag der Piraten Haus- | Wilmersdorf, Schaperstr. 4/5, wohnhaft | wenn sie sich nicht melden, nur der arganico. [1653] Aufgebot. gehilfin Therese Lierheimer geb. Kopp gewesenen Witwe Marie Trutnau geb. | Rehtsnachteil ein, daß jeder Erbe ihnen

Beschluß. als Rechtsnachfolger der aufgelösten Fa. straße 5, wird gem. L 960 f. Z. P.-O. | mann a. D. Fohannes Deves, Berlin- | für den seinem Jn der Strafsache gegen die Beschul- | Schnabel u. Haist G. m. b. H. in Stutt-

dia ee Siegel, geb. Klein, Realitätenbesißerin ( E S T R “f r y s A, berg, Adolf-Hitler-Straße Nr. 23, wegen | Stuttgart-Bad Cannstatt ausgestellten, | heimer, von Beruf Maurer, geb, am | Wilmersdorf, Nassauishe Str. 5, | Amtsgericht. 37. Fn. Sam. 5. 39

L ergehens nah § 69, 70 des Ges. über | von  April 1

die Devisenbewirtschaftung vom 12. 12. tirt: am eilheim —, zu P L | | G g L 1938 RGBIl. 1 S. 1733 wird auf An- Bl inte ae e die iren vastehen eingeleitet und demzufolge | 2. 2 —, haben das Aufgebotsverfah- | Der Kaufmann und Nahlaßverwa

trag der Staatsanwaltschaft in Mähr.- j ; ; utt-| nahstehende Aufforderung erlassen: S Virerà die Be Schnabel u. Haist G. m. b. H. in Stutt

samten bewe Vermögens

garete Siegel Mähr.-Sch L. S. Der Untersuch Y f j , H : R | 111, Wilgelmste. 4 SltementaL r: machen. ÂlE Aufgebotsleinte wits | 12 Uhr, vor dem unterzzneten Ge: |Naclah des verstorbenen Blrtibinders

glihen und unbeweglichen

schlagnahme des ge- Prt Dos Cannstatt übergegangenen | 1. der TesQuiDigten Mar- | 19

: Ri E ts- Sa R il 1939 Cannstatt, beantragt. Der Jnhaber der En “deb 2. an ane, us Kul Bad T E, 3: d itr Ceaces jim wette der AnMttehane Landgericht, pr Urkunde wird aufgefordert, iele ane wt Meg Liber Sea e späte zu 3: Marie Trutnau geb. Ebner, zu 4: |von Nachlaßgläubigern beantragt. Die

ungsrihter. 4. Js, 57/39. in dem auf Samstag, den

; ite ; 31 Eduard Pech spätestens in ; : j . Novem-: | riht, Amtsgerichtsplay, Zimmer 113, | Hermann 1 f E ¡t | beraumten Aufgebotstermine ‘seine | bestimmt Dienstag, der 14 E ten . Aufgebotstermine bei |dem auf Dienêtag, den 20. Jun L 3 Aufgebote Rechte anzumelden und die Urkunde | ber 1939, vormittags 9 Uhr, Zim- us “Gericht avaaatben. Die An-; 1939, vormittags 10 Uhr, vor dem [8 * * vorzulegen, widrigenfalls die Kraftlos- | Mer O aae R 1939 meldung hat die Angabe des Gegenstan- | Unterzeihneten Gericht anberaumten O ercirung der Urkunde erfolgen wird. cas fan 18 Amtsgericht : des und des Grundes der Forderung zu | Aufgebotstermine bei diesem Gericht ¡ FA Aufgebot und Zahlungssperre. Stuttgart - Vad Cannstatt, den d 9 ; enthalten. Urkundlihe Beweisstücke | anzumelden. Die Anmeldung que e N Das Aufgebot des 41/2 °%/igen Ost- | 31. März 1939. : 11660) sind in Ürschrift oder in Abschrift bei- | Angabe des Gegenstandes u Mae ilfeentshuldungsbriefes der Deutschen Amtsgericht. Die Nachlaßgläubiger, welche | Grundes dec Forderung zu enthalten;

: j äamlich 1. Stefan Nieder- „UnDve|Ma Î 1000 NA ift beantra t. Dex Jn aber [1651] Aufgebot. mayer, nam é y 2 L tes v den Verbindlichkeiten r in 1; g 19 der Urin wivd L A Die Allianz und Stuttgarker Lebens- j Mayer, Hilfsarbeiter in Au bei Fller- | des Rechtes, vor de achlaßgläubiger, welhe sich niht mel- stens “in dem auf 1939 um 1 zeihneten Gericht

i | ; in Dietenheim bei Jllertissen, 5. Franz | gung der nicht ausgeshlossenen Gläu- Erdeu num inioweit Bekciebibitng der» /

unmer 14, euer En, Se Ne 548 2 tra cane twes Josef Niedermayer in Au bei Jller- ; biger noch ein Ueberschuß ergibt. Auch langes als nj Sit fried ats 1

ermine seiné * Rethte S 2 vier glb tvas tissen, vertreten durch Rechtsanwalt 2 tet thnen jeder Erbe nah der Tei- niht ausgeshlossenen Gläubiger noh / Urkunde vorzulegen, widrigenfalls tungshypothek in gts von 1817.— ' ung des Nachlasses nur für den seinem f

1 Uhr vor dem unter- | Berlin W 8, Taubenstr. 1—2, hat das

ä s Z 2 e [ein Veber}huß ergibt. Die Gläubiger via Wie T En BETRURE er- funde wird aufgefordert spätestens in | haben beantragt, die verschollene | Erbteil entsprehenden Teil der Ver aus Pfli fe hen Da en nbalen Pa- | dem auf den 3. August 1939, mit- piers verboten, an den g ä j ä ie’ ge-| Auflagen fowie für die Gläubiger, :

i i i i - | (Allgäu), für tot zu erklären. Die“ ge- Auflagen den durch das Aufgebot nicht betroffen. “E E E R E wirft: O A : Auf ees 0, (Sûe nannte Verschollene wird aufgefordert, | denen die Erben unbeschränkt haften, Großschönau, den 27. März 1939.

Das Amtsgericht Berlin. Rechte anzumelden und die Urkunde | si [pätestens in dem auf den Mitt-.| tritt, wenn sie fich niht melden, nur Amtsgericht.

lösengs uld des Deusscen R a e BRE 3. April 1939, | gebotstermin zu melden, widrigenfalls | den Teil der Verbindlichkeit haftet. 1939 ist die Aktie Nr. 1307 der Aktien- - - , . . ber

r. 1060 582 ü 50 NA sowie des C Runge ins zu diesex nleiteas Nr. 21 082 ü Zahlungssperre-

Reiches von 1925

Verlin, den 6, April 1939.

alle, welhe Auskunft über Leben oder | 1939. : Ausgabedatum vom 1. Mai 1885 für lösungsshuld Gr. 25 Tod der Verschollenen zu erteilen ver-| Amtsgericht. 37. Fn. Sam. 4. 39. | kraftlos erklärt. « n O RAM ist die [LGSE] am m S Melsungen | mögen, geht die Aufforderung, späte- Amtsgericht Uelzen, 31. März 1939. gemäß § 1019 ZPO. | verstorbene berufslose Emilie herese | stens im Aufgebotstermin dem Gericht en Aufgebot. E [1663] N 84, 39.) aumann von Mel ungen hat durch | Anzeige zu machen. 1, Rechtsanwalt Dr. Gustav Schwarz, n der Aufgebotssache der Klein- H S enhändi es : Mevein s pet gr Ros empten, den 3. April 1939. Berlin W 15, Kurfürstendamm 169/170, M, woan enn Eimeldingen e. V l Das Amtsgericht Berlin. vember 1932 unter dem Namen Geschäftsstelle des Nachlasses des am rden j

Erste Beilage zum Neichs- und Staatsanzeiger Nr. 83 vom 11, April 1939. &., 3

Öffentlicher Anzeiger.

die M nähige Eigentümerin , testens im Aufgebotstermin am 3. No- gläubiger werden dahec aufge / ( 3, Q gefordert, Landioirt Michael Bader Witwe, Fan vember 1939, 11 Uhr, vor dem Lee Fortan gegen den Nachlaß L geborene Hofmann, in istel- | unterzeihneten Gericht zu melden, |der Verstorbenen zu 1: Otto Ziemer, usen sowie deren Rechtsna floger mit | widrigenfalls die Todeserklärung er- |zu 2: Karl Pogeld, zu 3: Josef Fröh-

m Grundstück der Gemarkung Ger- | über Leben oder Tod des Verschollenen | mine Pos{manu, spätestens in dem auf 30. Juni 1939, 12 Uhr, vor

L î f i ¡je | Berlin W 15, Kurfürstendamm 169/70, | Die N äaubi it j gestellten und am 1, Juni 1987 fällig als 30 Fahren nit erfolgt sei. Die [Ur] C ( Vie Nachlaßgläubiger, welche sich nit

1938 verstorb sext in Chariot melden, können, unbeschadet des Rech- Es B tümerin sowie deren Rechtsnachfol er | 1938 verstorbenen, zuleßt in artotten- |tes, vor den Verbindlichkeiten aus von dem W. E in S werden tes pétested E burg, Kurfürstendamm 48/49, wohnhaft Pflichtteilsrehten, Vermächtnifsen und use ) eyer-Diers in Aufgebotstermin am Donnerstag, den | gewesenen Maklers Richard Haase Auflagen berücksichtigt zu werden, von Höltinghausen gezogen und von diesem 25. Mai 1939, vorm. 9 Uhr, vor | 37. F. 143. 38 —-; 2. Rechtsanioalt Dr. |den Erben nur insoweit Befriedigung dem Amtsgericht Tauberbischofsheim, | Georg Künkel, Charlottenburg, Wind- verlangen, als sich nach Befriedigung

angenommen worden is, zahlbar an

er 1939, vor- | falls werden die Genannten mit ihren | in Berlin - Grunewald, Königsallee 36, ihnen jeder Erbe nah der Teilung des DI =

Amtsgericht. Berlin W 50, Budapester Str. 53, als | teilsrehten; Vermächtnissen und Auf-

die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls

S Á . ¿ a E T s —— t 7 - Tei F ses Der Emil Wagner in Stuttgart-W.| in Fürth i. B., Luisenheim, Otto- | Sbner 37. F. 19, 39 —; 4, Haupt- | na der T Ee Nahhlasses nur

bteil A Lichterfelde-West, Chlumerstr. 3, als |Teil der Verbindlichkeit haftet. .

7a, | der Todesertlôrung des Chenoreee | Psleger des Natlasses der am 18. 9.| Verlin-Cherivttebare ti März

; : 1: art-Bad Cannstatt, Seelbergstr. 17 a, F S - (1938 verstorbenen, zuleßt in Berlin- | 1939,

in ahr.-Schön- bit das Aufgebot des von A. Endriß in | der Antragstellerin, Rudolf Lier-

i : : Standes. | wohnhaft gew Witwe Gertrud ilhelm Rogner in Stuttgart-Bad | 17. April 1890 ‘in ae R Ee Rolbsete E En e S7, F. L16658) Aufgebot.

ren zum Zwecke der Ausschließung von |ter Bruno Schreiber in Seifhenners- n den Verschollenen, sich späte- Na (aba aubigern E Die | dorf hat als ne EReT A et

l ü R 71; stens im Aufgebotstermin zu melden, | Nachlaßgläubiger werden daher aufge- | laß es am N N a Bl ibi A N ber 100 AÆ, fällig am widrigenfalls die Todeserklärung er- gee ihre Forderungen gegen den ems r] versiorbenen Blattbinder anuar 1925 in Stuttgart-Bad ahlaß

j ; trud Rothstein geb. Schäfer, späte- | Nachlaßgläubiger werden daher aufge- dei B E Ee E E I Ut eus indem Sf 0A Sa 1ÉRT | focdert ire Forderungen gegen den

y Die Erben der Magdalena Nieder: | zufügen. 1 r, | urkundlihe Beweisstüde sind in Ux: Nr. 103 742 über fi niht melden, können, unbeschadet rift oder in Abschrift beizufügen. Die

: : tissen, 2. Valentin Niedermayer, Ar-| aus Pflichtteilsrechten, Vermächtnissen den, können, unbeschadet des Rechtes, F den 25. Oktober | versiherungsbank Aktiengesellschaft, beiter in Vöhringen, 3. Maria Zuliani, | und Auflagen berücksichtigt zu werden, doc! dex Bens E, aus Pflicht: j

teilsrechten, Vermächtnissen und Auf- lagen berücksihtigt zu werden, von dem

i i ; Arbeiterehefrau in Au bei Fllertissen, | von den Erben nur insoweit Befriedi- 42/43 De itge hof! uf “nba Opp Aer Qu dor 4. Ludivi, f Niedermayer, Eisendreher | gung verlangen, als sich nach Befrviedi-

Fnhaber der Ur- | Hilléee in Garmisch - Partenkirchen,

: A oi ; » G3 tteilsrehten, Vermähtnifsen Viktoria Bloch-Eckardt geb. Schneider, | bindlihkeit. Für die Gläubiger aus as Auflagen sowie die Gläubiger,

er eine | tags 12 Uhr, vor dem unterzeichneten | lebt wohnhaft in Kempten-Kottern | Pflichtteilsvechten, Vermächtnissen und | nen der Ebe unbeschränkt haftet, wkr- |

tri ; den 25. Oktober 1939, vorm. | der Rechtsnachteil ein, daß jeder Erbe LONOReR, O DRR aus Le Rai 10 Übe, immer 6, vor dem unter- | thnen nah der Teilung des Nachlasses | [1664] ; / La 1 S geor eininde, erfolgen wixd, zeihneten Gericht anberaumten Auf- | nur für den seinem Erbteil entsprechen- Durch Aus\chlußurteil vom 27. 3.

PIT A d artia; pr wte MEOOOO O E; ME

Amtsgericht Neukölln. Abt. 25 die Todeserklärung erfolgen wird. An | Verlin-Charlottenburg, 31. März Zuckerfabrik Uelzen in Uelzen mit dem

Betreffs der 41/2 ®%igen Teilschuld- | eine Stiftung errichtet mit dem Zweck,

vershreibung der Bank i

115 608 über 500 Ne is die Bahlungs: oder laufender Geldbeträge oder durch | Venzingen Ga g tagt, ven ver Holle” | Graf zu Castell-Rüdenhausen, Char- | Matcnhoitn Reihe 1906 Buchstabe B

sperre gemäß 8 1020 Z.-P.-O. erlassen. | Unentgeltlihe Ueberlassung des Stif- | nen Otto :)

(455. F. 3.

; als Pfleger i in Eimeldingen, Amt Lörrach, wurden i e-Karl Baumann, Familienstiftung““ des Amtsgerichts Kempten. 28. 2. 1938 verstorbenen, zulegt in Char- durch Ausslußurteil vom §0. März [ bot lottenburg, Nehringstr. 16 a, wohnhaft 1939 für kraftlos erklärt: 41/2% (524 ®/0) für deutsche bedürftige Mitglieder der Familie Bau- | [1661] Aufgebot. ¿n [gewesenen Kleinrentners Otto Ziemer Liquid.-Goldpfandbriefe bzw eti,

C Nr.

mann durch Gewährung einmaliger | Der Landwirt Johann Gauggel in? 37. F. 75. 38 —, 2. Rechtsanwalt fifate der Rheinischen Hypothekenbank

G A R A Araber ien

agg, geboren am 14. 10. lottenburg, Wilmersdorfer Str. 8, als | P, 55 773 1/100, Reibe 2940 Buch-

L ubun u | 1880 in Benzingen, der 1905 oder 1906 Pfleger des Nachlasses des am 21, 6. tabe A Nr. 101949 1/50, Reihe 959

Berin 1e 3 Ubi 089 arie ars rund gg M nig n iele nah Nordamerika gewandert E 1938 ae auredt in Charlotten- E L Nr. 12672 1/10, Anteil- E De Amti F Berli der Bestimmun ählen die Nachkom- | dessen Verbleib seit 1909 unbekann ist, burg, Pestalozzistr. 95, wohnhast Œ- | heine und Ratenscheine Nr. 2/4 S men des am 2. 5. 1886 verstorbenen | für tot zu erklären. Der bezeichnete | wesenen Karl Yogeld Wp 1 Reihe 1906 Buchstabe B Nr. 55 773 Aufgebot. Melsunger Bürgermeisters und Rechts- | Verschollene wird aufgefordert, sih|z8 _ g, Rechtsanwalt Dr. Hugo | 1/100, Reihe 959 Bultebe L, Ar.

Ahrensberg, hat bas ‘Ansgebot der im Zestamentsvollstreder ernannte Ober- | vor dem unterzeihneten Gericht, Zim- |des am 9. 5. 1988 verstorbenen, zuleßt

tien- i orstmeister 1 l 4 Uelien für ibi “ale Sababee etne | Stettin, Gemäß, 9 ddikes Bürgerlichen | mine zu melden widrigen

y Todeserklärung erfolgen wird. An | Konditors osef Fröhling 837. Oeff ntliche und 1431 E Ra Ta der | 88 1 und 2 Abs, 8 des Ausführungs: | alle, welihe Auskunft über Leben oder | Konditors Fosef Frößling 37. 1.8) 4 e

Bauer Wilhelm Stolte, früher | anwalts Karl Baumann. Vorstand | spätestens in dem auf den 20. Ok- |Banneiy, Berlin W 50, Baglasie 19 672 1/10. Mannheim, den 31. März

Urkunde wird aufgefovdert, in dem auf Freitag, den 15.

unterzeihneten Geriht anberaumten | rufenen 4 06 i rkunde vorzulegen, | 3. Mai 1939, 12 Uhr, zu erklären, Amtsgericht. 5. Hauptmann a. D. Johannes Deves, | Zimmermann, Hamburg, ühlen-

j j itali - | spätestens im Aufgebotstermine dem | 1938 ver torbenen, zuleßt -in clotten- 1939, 10 Uhr, Zimmer 10, vor dem | Genehmi L e p e Berit Anzeige zu maden. bia. Staat K E fe ch Ld eine Rechte anzu- | dem hierfür bestimmten Termin am| Sigmaringen, den 30. März 1939. wesenen Anna Hahn 37. F. 17. 39—, | Der Gastwirtsgehilfe

TUIgOoitteriniae melden un

widrigenfalls die Kraftloserklärung der Es ihnen gegen die Entschei- Urkunden erfolgen wird. ung ie

Amtsgericht Uelzen, 20. März 1939. :

ist zunächst der zum | tober 1939, vormittags 10 Uhr, Straße 43, als Pfleger des Nachlasses 1989. Amtsgericht. B.-G. 3

E E E t i C i tren Bt r Ei Mo Per Aru S

L de Bucgertgès |Vite H melde," vhrigersalt die Suaie ti “hu N e C _8.

» ü Tod des Verschollenen zu erteilen ver- | necke. Berlin W 30, Landshuter Str. 1, u G: geseges A Scisdeibeng über L mögen, ergeht die Aufforderung, | [g Pfleger des Nachlasses der am 18. 9. uste ngen. 1666]

S H r D R e; rier ria drien

Berlin-Lichterfelde-West, lumerstr. 3, | straße 47, der gegen seine Ehefrau Anna cht zusteht. [1662] Aufgebot. als Pfleger E Ne last der am Frits Zimmermann geb. Holstein,

Beschwerde n Die Ehefrau Marie Wrobel geb. | 23. 10. 1988 verstorbenen, zuleyt in | Hamburg, Marousstraße 21, jet unbe-

elsungen, 27. 3, 1939.

j Maret in Treysa hat beantragt, den | Berlin-Wilmersdorf, Nassauische Str. 6, | kannten Aufenthalts, auf Scheidung 7798 Amtsgericht. i verschollenen Avtoiter Zofeph robel, | wohnhaft gewesenen Aa Wilhel- | klagt, ladet die Beklagte. Verhand- dUmtsgericht Cloppenburg. [1654] oboren am 3. 183 in [mine Fuma 37. F.

A ebot, i Der Händler Gottfried Evers in | Luise geborene mann, in Distel- da! Vakum über Vechta hat das Aufgedot | hau en, Haus Nr. 30, hat beantvagt,

23. 39 IBES, 0% e, mee Kat Ponte ie Landwi Witwe, ta, . Wadowici, zulegt wohn- | haben das Aufgebotsverfahren zum | 1939, r, vor dem eri

ae ama Toi L fa Di ft in Trelta, für tot zu erllären. Der Rede der Aus[iesune von Nah D Hamburg, Zivilkammer 12. :

rshollene wivd Tordert, si spä- |gläubigern beantragt. Die Naclaß- | Die Geschästsstelle des Landgerichts.