1939 / 83 p. 9 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 11 Apr 1939 18:00:01 GMT) scan diff

‘Beiträge

m

[1714] - Kohle Aktiengesellscha#t Magdeburg. Die Herren Bergwerksdirektor Kam-

merer, Nachterstedt, und Bergwerks- direktor ers Halle a. Saale, sind aus dem Auffichtsrat der Gesells ft ausgeschieden.

agdeburg, den 1. April 1939.

Der Vorstand. Schmidt.

Ca Fe: Chr Fikentscher Keramische

Werke A. G., Zwidckau/Sa.

Vilanz 31. Dezember 1938. RAK

7

Aktiva. Anlagevermögen: Unbebaute Gründ- stüde . . . 26 298,— Abschreibung. 1 367,—

Bebaute Grunde:

Wohn- und Geschäfts- ebäude . , 25 168,— bschreibung. 18331,—

Fabrikgebäude u. andere Baulichkeiten: 428 706,— Zugang « « -33 734,27 Abgang . « . 18 664,27 Maschinen und mashinelle Anlagen . 78 800,64 Zugang «„ « 21 271,28 Abgang. « . 18 969,82 Werkzeug, Betriebs- und

Geschäfts8qus- stattung . « T7 903,09 15 883,90

Zugang « - 17 713,54

24 931|—

443 776|—

81 102/10-

76-073/45

649 719/55 Beteiligungen. « . 2|— Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- u. Betriebs- stoffe . . . 87 297,76 Halbfertige Er- zeugnisse . «„ 834 023,13 Fertige Er- zeugnisse . .„ 192 601,69 Wertpapiere . 9 405,52 Forderungen a. Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . Segnungen an ieferanten. Sonstige Forde- rungen. . , Wechselbestand Kassenbestand, Reichsbank- u. Postscheckgut- haben . . , 41 770,39 Andere Bank- guthaben . . 305 754,85 Anliegerleistungs- Tilgungskonto . . Rechnungsabgrenzung « «

Summe:

Passiva. Grundkapital:

Stammaktien (12 500 Stimmen) . s

Vorzugsaktien (9 000 bzw. 10 Stimmen lt. Saßung)

Geseßliche Rücklage . .. Rückstellungett: ¿ «¿5 4% Wertberichtigungsposten. Verbindlichkeiten :

Auf Grund von Waren- lieferuugen u. Leistungen . 20 693,78

Anzahlungen von Kunden

Sonstige Ver- bindlichkeiten 1 447,60

Anliegerleistungskonto « . Rechnungsabgrenzung--. - Jahresgewinn 62 263,31 Vortrag v.1937 2 833,17 65 096/48

Summe:

Gewinn- und Verlustrechnuug für das Geschäftsjahr 1938.

Abgang & «

45 275,90 3 000,—

2 608,— 7 173,42

728 910/66

12 267/94 53 809/67

1 444 709/82

1 250 000|— 5 000 19 745

23 244 2 769

S |.|

2 444,88

‘24 586/26 12 267/94 42 000/—

E u

Soll. BA. 15, Löhne und Gehälter. « « 519 006 99 Soziale Abgaben . „. 34 275-65 Soziale Fürsorge . . 26 727/59 Abschreibungen a. Anlagen 58 045/63 Sonstige Abschreibungen 7 650¡—

Steuern vom Ertrag und vom Vermögen „,„, Sonstige Steuern... an Berufsver- Ee R Diskont und Delkredere- .

D etcots zur geseßlichen “Be :

75 814/30 60 E 2 228 43 2 769 65

E O e 5 3 871|— Rechnungsabschluß: G Gewinn 1938 62 263,31 Vortrag 1937 2833,17 65 096/48 Summe: 856 317/79 Haben. | Gewinnvortrag 1937, 2 833/17 Aus3weispfli htiger Roh- L o, C E E 840 888/59 Zinsen und sonstige Kapital- He N e 12 596/03 Summe: 856 317/79

Der Vorstand. Dr. Heinrich Fikentscher.

Nah pflihtgemäßer Prüfung auf Grund der Bücher und I r ves Der Gesellshaft sowie dex vom Vorstand er- teilten Aufklärungen und Nachweise ent-

abshluß und der Geschäftsbericht, soweit

23 837|—

1 444 709/82 |-

Dritte Veilage zum Neich8- und Staatsanzeiger Nr. 83 vom 11k, April 1939. S, 4. ¿47

‘\hränkung, daß: die- Bezüge des Vor- tandes und Aufsichtsrates nicht ge- trennt angeführt sind. Zwickau/Leipzig, 8. März 1939, Gerhard Schulze, ¿ Wirtschaftsprüfer. Jn der am 31, März 1939 s\tatt- gesienen Hauptversammlung wurde eshlossen, für das abgelaufene Ge-

schäftsjahr insgesamt 5 Dividende aus dem Reingewinn zur Verteilung zu bringen. Zur Einlösung kommt Ge- winnanteilshein Nr. 4. Einlösungs- telle:

Allgemeine Deutsche Credit-An- ftalt, Filialé Zwickau.

Jn den Auffichtsrat wurde gewählt :

Sigong Fikentsheï, Breitenbrunn,

rzge

Ans dem Vorstand ist ausgeschieden infolge Tod: Friß Fikentscher, Zwickau.

Zwickau, den 31, März 1939.

[1746] - eeGemeinnüßgtige

werden hierdurch zu den 28. April Aachen, Facobstraße 21, stattfindenden

Aktiengesellschaft nstalten für wei liche Personen i. L.“ in Aachen.

r am 939, 16

Die Aktionäre unserer i Freitag,

hr,

Hauptversammlung eingeladen.

Der Vorstand.

[920].

Tagesordnun

1. Genehmi ung der Bilanz und Ge- L erlustrechnung für den

winn- un 31. Dezember 1937.

2, Genehmigung der Bilanz und Ge- d Bertutrechnuta für den

winn- un 31. Dezember 1938.

*3, Entlastung des Vorstandes und:

Aufsichtsrates.

4, Aenderung und Neufassung der Sazung unter Anpallung an das

Aktien T vom 30. Januar 1937. 5. Neuwahl des Aufsichtsrates.

Aachen, den 5. Aprik 1939. Die Liquidatoren,

R E A N E E E Thyssen Eisen- und Stahl-Aktiengesellschast, Berlin.

Vilanz zum 30. September 1938.

eitag,

b-

zu

E Gejvinn- und Verluüstrechnung : für die Zeit vom 1. Oktober 1937 bis 30. September 1938.

Stand am 1937/38 1, 10. 1937 | Zugang | Abgang Aktiva. RA N BAÆ |3] BA 2] BA- (5 Anlagevermögen : Bebaute Grundstüde mit: j : a) Geschäfts-u. Wohngebäuden 795 319/25] 77 107/971 |—| 872 427/22 b) Lagerge%äuden und anderen : d c Baulichkeiten . . » e o +4 4608 422/71] 56 045/324 [|—| 4 664 468/03 Unbebaute Grundstüde « « « « [—]} 66 921/25) |— 66 921/26 N 5 403 741/96| 200 074/54| |—]| ‘5 603 816/50 Betriebs- u. Geschäftsausstattung i 3 j 1|— Beteiligungen . d. 2 819 301|— —_—— iten] 500|—] 818 801|— j 6 422 618/50 | Umlaufvermögen: C E es Vorräte : S - Halbfertige Erzeugnisse e ooo a) 122 T47,— pee : ä Wertpapiere S100 & % d 0 ole 00.0.0060 276 554,10 Anzahlungen für Warenbezüge. « .. « «6 83 810,09 Forderungen au! Grund von Warenlieferungen und j Leistungen abzüglih Wertberichtigung « « « « « 15 438 488,38 Forderungen an Konzernunternehmen % s « » « « 847 562,66 * Sonstige erigen «o G «oe. 11090018 Wechsel abzüglih Wertberichtigung « « s « « « 6 3705384] Se A U 9043306 | Kassenbestand einshließlich von Reichsbank- und Post- scheckguthaben s E E s E E S E A O 109 459,14 ( d Andere Bankguthaben « « « e «o... . «o 286 849,86 [21 033 594/31 Ta L O Y 27 456 212/81 , Passiva. | Grundkapital o eo ooooooooooo eo 1.8000 000— Rüdlagen: . . s ° i N ZHS Gesebliche Rücklage C0000. 800 000,— Y Andere Rücklagen E E 0 708,21 871 708/21 Wertberichtigungen zu Posten des Anlagevermögens „=—-- » | 2490 092|— Rüdftellungen für ungewisse Schulden" „5 «....oo. ee e [1579 391/25 Verbindlichkeiten : A C A ; T Anzahlungen von Kunden. „.,. . . «eo 8306566,86 Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen S und"Leislmigen ,. . e220... 4116625 s 5 |- Sonstige -Verbindlichkeiten . « « «o «o o 66e 174322,39 | - Algeptverbindlichkeiten «o ae ooooo e « 8677364,68 112 998 B78/93 Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen: S E A Anteilige, noh nit fällige Löhne, Steuern usw. « » « 790 228,74 Sonstige Rechnungsabgrenzungspostèn 5 + « « e o « 245 913,68 j 1 036 142/42 Réingeiwinn für das Geschäftsjahr eo. d-e ao E E 480 000|— |:: Haftungsverhältnisse : e j s Wechselobligo RM. 4.317 343,64 / 27 456 212/81

Verlin, im Dezembér 1938. Otto Ballin;

lihen Vorschriften. Price, Waterhouse E.-G. Akt.-G, vom 30, 1. 1937. das

Vorsißer; Direkior Wal

sprechen die Bu eits der Jahres-

er den Jahresabschluß erläutert, den gejeßlihen Vorschriften- mit der. Ein-

Dusseldorf; Direktor Friß Tegtmeyer, Unser Ba a L t_.aus- den

Hunge, Berlin,

Der Vorstand.

die Bulßführung, der Jahresabschluß zum 80. Septe: beriht vom Dezember 1938, soweit erx den Jahres

Aussichisrat sezt sich uammen aus: Direktor C er Schwede, Düsseldorf, Direktor Erich Deleurant, Düsseldorf; Generaldirektor Dr. jur. Jakob a Essen; Direktox Max Paul Meier, Dortnrund; Direktor ei en.

E15! §; S

Friy Junge. : : C E Es An na

Nath dem abschlicßenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Thyssen E aud Berlin, sowié der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise Beihjts

ulius Lamarche, Düsseldor

ilhelm S rren: Otto Ballin, Berlin;. Fri

isen- und Stahl-Aktiengesellschaft,

nber 1938 und der Ge|schästs- abshluß erläutert, den gejey-

Düjseldorf, den 22. De der Sbirisciatis üfungögesellfdha

o, Wir prüfung ec G Mit Beendigung des Geschäftsjahres 1937/38 erlischt auf Gras des §8 t aller Auffihtsratmitgliedèr, Der neue

stellvertretender asjaden r, en,

Aufwendungen. BAM 5 Löhne ütibtSehäler L Saa 3 410 362167 Soziale Abgaben : i Í S s Geseßliche Abgaben Cape on o 196 490,15 Freiwillige Aufwendungen E E E E 129,44 754 619/59 Abschreibungen auf das Aulagevermögen: - E Geschäfts- und Wohngebäude e e o. P. 71 753,— Lagergebä de und andere Baulichkeiten wae 6 e. 412 314,35 E A : —181067,36 | Maschinen und maschinelle Anlagen, Betrieb3- und Ge- i “s P \chäftsausstattung L 10S F 4 M S 1/5 A e 2 N t M O 224 443,07 708 510/42 : | Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen und die Erträge àus Wertpapieren j Ï übersteigen e «6G G 6a 47 714/96 Steuern :

Steuëérn vom Einkommen, Ertrag und Vermögen « « « 517 383,96 z Andere Steuern und Abgaben oooooooo e « 245402,48 | 76278644 Beiträge an geseßliche Berufsvertretungen . «s. .—_—_—_ T]! 1991635] Zuweisung an andere Rücklagen (Gewinnvortrag am 1, 10. 1937) . . | 71 708/21 | Außerordentliche Aufwendungen . „eee ooooooo e |1186000|— Reingewinn für das Geschäftsjahr O E C 480 000/—

7 440 618 64 Erträge. Sewihiuvorttäg am 1,1010 L M TUDE 70821 Ertrag gemäß Akt.-G, § 132 Abs. 1, IT, 1 einschließlich Abführung der |* Orgäugeell[hast . «v: eo Mea oe ooo o ae s LSOS VBSILS Erträge aus Beteiligungen 44 0E os A 0 * 2952— 7 440 618/64

,

8 f,

a Lm É

eere É E E D N E I n “amn N T 2 Cam Ed Wet

[916],

Verg

¿M

Herdorf.

Vilanz zum 30. September 1938.

isi E

E

- und Hütten-Aktien-Gesellschaft Friebrich8hütie

T A S 1937/38 j :

b) Fabrikgebäuden Uu. anderen Bau- lichkeiten . . «

¿Unbebaute Grund- stü (5 . . . . . Maschinen und ma- scinélle Anlagen Konzessionen -: und

536 515 To|+ 103 715 n 7814 187 872/21|— 120 015/99 33557975660 |—| 221 772/23]

l |

tand am Aktiva. Í Do A ON Umbuchung, | Zugang | Abgang Anlagevermögen: RA N] A S RA RA RA Bebaute Grund- ; ' A Ñ de mit: a) Geschäfts- und ; j Wohngebäuden, | 217 557/87|+ 16 300/64] 9956/46] |—| 243 814y

“RDELLNAPIETE «a annd ain Qu A

Hypotheken abzüglich Wertberichtic un i; (davon an leitende An cfetite RAMA 12 000,—) « 8 eo...

i j 65 692,14

Anzahlungen sür Warenbezüge . .. «8356,94

„Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Léistungey abzüglich Wertberichtigung « « « « « 8563 103,35

Forderun en..an Konzernunternehmen « « « » « « 4349 148,10 Sonstige Foberun én abzüglich Wertberihtigung « Kassen estand ein]chl. von Reichsbank- und Postscheck-

QUTDADEN s «(ns ed eso ai Caceidis 6 980,58 Andere Bankguthaben E E l 6 741,45

-ähnliche-Rechte „f 1 facate l n E 1200— I Bergwerkseigentum | 221 811|01]— 8 205/42| 2 639/96] 20|— 221225 : 4 520 754/44]— 83 205/42] 242 223/04] 1 220|—| 4 758 5520 ] t8ausstattun | (4 1 ‘Werksgeräte u. Ne j ' Matin ° fu ° 1 nzahlungen für j Neuanlagen: 5 ¿1 : ; 13.696 Beteiligungen . .'} 283 211|—þ 799/66] res |—]} 1.000|—] 283 0106 Wertpapiere ‘des f Anlagevermögens {—i+ 2405/76) |— |—l - 2405 Umlaufvermögen: S VOEMIOA Vorräte: M D : Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe abzüglich ‘Wertbeérichtigung . « « . o. « « 574 372,43 Halbfertige Erzeugnisse « «+ « « « « « 304407 ‘Fertige Erzeugnisse 0.000 06000 65 490,57 944 270,— G

s 0107,00

86 784,88 |

6 037 274 1 544

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen o oa.

111 096 485)!

: : Passiva. Grundkapital E 2 4.0 \.ck d 0E S Q G Rücklagen: Geseßlihe Rüdlage « «- «'« «s 6 Andere Rüdlagen « » « « « Wertberichtigungen zu Posten des Anlagevermögens «--—_—_—_- Rüdckstellungen für E E Schulden“, ooo deo Verbindlichkeiten: - Langsristige Schuld an Wohlfahrt GmbH. . « » «+ « « 420 000,— . Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen ünd ; Leistungen oe oooooooooo p o. o o o 156 065,09 Verbindlichkeiten ge nüber Konzernunternehmen s « 112 967,16 Soüstigé Verbind ichfeiten 4. S 6.0.0.6 0 T T 06 6 487 419,88 Posten, die dex Rechnungsabgrenzung dienen: : Anteilige, noch nicht fällige Löhne, Steuern usw, « « 685 581,43 Soûstige Rechnungsabgrenzungsposten . « « « « « « 27777,60. Hastungsverhältnisse: Bür schaften RA 9676,61 T ; Wech] e

T0 (0-06 0.'0.A./6 6 e ooo . 400 000,— e.

. « 730 000,—

4 000 000/- ‘1130 000/

3 798 037 278 637

‘1 1/6'dèli 718 369/03

V

¡18

selobligo R.A 178 000,26

L T Q Ci

N Gewinn- und Verlustrechnung E für die Zeit vom 1. Oktober 1937 bis 30. September

11 096 485153

1938.

Soziale Abgaben: i . E vf s f ms o... E "ee 9 Gesetzliche Abgaben Eve e 0s eal de ee. 584 881 41

- Freiwillige Aufwendungéèn .. . „eo 6

Vetriebs- und Geschäftsausstattung « » «.» « o » « + 12 162,79

Stéuèrn: L f Stèuèrn vont Einkommen, Ertrag und Vermögen Andere Steuern und Abgaben . « «

Beiträge an geseßliche Berufsvertretungen s « « «

Außerordentliche Auswendungen . .. ao eee

‘Verrechnet mit Vereinigte Stahlwerke Aktiengesellschaft, Düsseldorf, au

st« 572 317,73

Aufwendungen, RAM 49 Löhne und Gehälter « « « « e « 3 732 902/06

« +155 983,96 |

Zuweisung an die Wohlfahrt GmbH. 9000 j Abschreibungen auf dgs: Magevermögenf : 2 M Geschäfts- und Wohngebäude « .. ooooooo 6000,— Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten « «. « « « « 36 000,— | Maschinen: und maschinelle Anlagen ee oe ooo’) 130 836,21 / Konzessionen und öhnliche Rehte « «oooooo 1,—' Bergwerk3eigentum « M 00 0E o o. E a T 6E 15 000,—

| 187 837,21

. 256 301,29: |--

790 865

828 619/02

“867261 ‘190:800|—

Grund des bestehenden Gemeinschaftsvertrages « « « « «.«

-[ e Att G § 132 Abe L Mi s glich A bfüh in bit Ertrag gemäß Akt,-G. § 1 . einschlie run T en 2 S 6 184 271/98

‘Organgesellschaft C C60 E000. «a C05 Extrag aus Beteiligung É R 00 E P C S 6 E O As Zinsen und Erträge ‘aus Wertpapieren, soweit sie die Aufwandszinsen

_570 611/78 6 322 470/83

4 725|—

übersteigen

D-50750 G 0.60. 9 0 0.0.0 0002.0 0.0.0000

Nah bènî ‘abs{hließenden Ergebnis unserer pfli Grund der Bücher und Schriften der Fe U ütten- R En tien der vom Vo

achweise en prechen die 1938 und der: Geschäftsbeviht vom November „exläutert, dett-cgejeßlihen SLrlOra iten,

Düsseldorf, den 2. er 1938. ;

Price, Waterhouse & Co., Wirtschaftsprüfungs ; Die. heute in Düsseldorf stattgefundene“ ordentliche beshloß die sofortige Auszahlung eines Gewinnanteils von ‘schäftsjahr 1937/38. "Der nach Abs

, soweit er

lássungen Thÿhjsen-Bank « Nr. 12 evhoben werdén.

| Vorsißer; Cárl JFulius Camarche; Dr. Herdorf, den 21. März 1939

i

109

E +5 e #

V6 322 470183 tmäßigen Prüfu Dn A chaf! rstand’ erteilten Aufklärungen Un uhführung, der Fahresabschhiß wh 30, September en Jahresabf{chluß

I 5 l | cuptversammlung

er 1 Ug von 10 % Kapitalertragsteuer aus Betrag von N.#{ 48,— je Aktiè kann von heute an bei dex Gesells l in E öder bei der Deutschen Bänk in Berlin und déren Zweiguieder- n Ses F ia a. M., Köln und Siegen oder bei der Añügus!

. G. i erlin gegen Einreichung des Gewinnanteilscheines 5

‘Der neu ante Aufsichtsrat besteht aus den Herren: Dr. Kark Gro se, abes, Cha Vorsißer; Dr. Adalbert Flaccus; Dx. Hugo Klein;

r. Ernst Poensgen; Fvit Tegtmeyer; Dr, Hermann Wenzel, Bergbau- und Hütten-Aktien-Géseilschäft Friedrichöhütte.

Fit R R Der. Vorstand. TUR F: E á Emil Altland. Sans Reñnnebaum

133 473/85

engen ende tskasse

r

de Nett

Deutsch

(l 83

en Reichs

Vierte Beilage

vanau/Main,

7, Aktien- gesellschaften.

Ne / and- und Wirtschafts- craungs-AG. : PreelisGati a rüfungsgese a hal arftplat 6. / lanz zum 31. Dezember 1938.

Vermögen. RA |S nstehènde Einlagen a.

;z Grundkapital . , 37 500|— nevermögen . . « 5 225|— |imlaufsvermögen :

erungen auf Grund v.

stungen. 10 871,29

erungen a.

editen an

rst. u. lei-

de Ange- /

le . . « 836121,16

sel... 2 500,—

nbestand

{l. Post-

eckguthaben 1 158,05

re Bank-

haben. . 283 138,21

tige For-

ungen 4 588,53 78 377/24

prenzung dienen

n, die der Rehnungs- s 4 813

winn-und Verlustrechnung

125 915/24 erbindlichfeiten. | : dfapital . «100 000|— agen: E N ‘liche dlage . « 5 000,— 24 peisung a. ; winn 19388 5 000,— 10 000|— erichtigung zu Posten Anlagevermögens . - 2.835|—- bérichtigung zu Posten j Umlaufs8vermögens 588/53 ellungen f. ungetwisse e S ube E - - 0.528/25- ndlichkeiten ; E 4 bindlichkeiten aus-Wa- lieferungen und stungen 353, stige Ver- E dlichkeiten 831,93 : 1.184/93. n, die der Rechnungs- jrenzung dienen 1936/04 n- und Verlustkontof .- - ‘} ustvortrag 17 028,28 J“ “"* þÞ gewinn : '

8... . 20870,77]=! *3-842/49

, 125 915/24

hen ‘die Bu (s (uß ch8 der e en rrahvresa

lihén brit

des Ges ._ Schrader anau, Hutmacher, -Wirtschafter in

R

ber; Direktor

kurt, Main; Dr. i, Berlin; Dipl.- er, Saarbrücken.

x

d

zum 31. Dezember 1938. Soll. R stvortrag .. 6. 17 028/28 e und Gehälter. . « 32 444/63 le Abgaben .. , „| -./-744/45

(eibungen u... Wert- a ihtigungen a.- das j i lagevermögen .. .. 1 169/80 eibungen auf Aüßen- ; he E A 607/73 ern vom Ertrag und / Vermögen . . . 10 517/60 äge für Berufsver- M unge a2 378|— ‘isung zur“ geseßlichen R Mdlage ai Zer 5 000|— zkonto: : gewinn E C EUN O B T « el igl. Ver- E vortrag . 17 028,28 J 3842/49 : T1 732/98 L s ‘Sertrag gémäß § 132, 4 Bf, Ds 58 385/42 o A L 409/31 ordentliche Erträge - 10 500/—- sung der „anderen lagen e P 2 438/25 “f 71 732/98

nau, Main, 1. März 1939. Treuhaud- und Wirtschafts: eratungs:A.-G, Treu-A,:G.. irtschastsprüfungsgesellschaft. Brückner,, Wirtschaftsprüfer. ch dem abshließenden - Ergebnis der pflihtgemäßen Prüfung auf | d der Bücher und Schriften dex [haft sowie der vom Vorstand er- | i Aufklärungen und Nachweise ent- ean der Fahres- chäftsbericht, soweit luß erläutert, den en. i ankfurt, Main, 14: März 1939. to‘Alleck e, Wirtschaftsprüfer. Auffichtsrat äftsjahres an: echtsanwalt und No- ain, Vorsißer; Direktor rank

gehörten ‘- am Dr.

ct, Main; Müller, Saar-

1; Januar 1939 besteht der Auf- ‘rat aus: den Herven: Wirtschafts- ander Rudolf Gravenhorst,

clin,

ri utmacher, N au B - irtshafter Max

[301].

Vereinigte Zünder- u. Kabelwerke A.-G., Meißen.

Vilanz am 31. Dezember 1938.

Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie" dér voni Vorstand et- teilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Fahres- I und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabschluß erläutert, den veleuli en Vorschriften. : |

Leipzig, im Februar 1939.

SRMEiGe Revisions- und Treuhändgesellschaft .A.-G. Muth, Wirtshaftsprüfer. ppa, Harmisch, Wirtschaftsprüfer.

.…___ Dem Aufsichtsrat (oi vai an: Rechtsanwalt - Dr. jur. Geor arte in Meißen, Vorsiter; B esiver Richard Wolf ‘in: Co anntdoef, tellvertre- tender Vorsiber; cheimer Hofrat Dr. Louts Ernst in Dresden; Fabrikdirektor

ri Nieß ‘in Bvauns weig. Vorstand: ieO Lucius, Meißen. Prokuristen: Max Gerstenberg, Meißen; Hans / [ )

Erich von AODEIeE eißen. ur Wirtschastsprüfung wurde die Sächsische Revisions- und Treuhandgesellshaft A.-G. in Leipzig gewählt. :

Die in der Hauptversammlung beshlossene Dividende von 9 2 gelangt mit 88 % ‘gegen Rückgabe des Dividendenscheines Nr. 26 mit A 16,— unter ‘Abzug der Kapitalertragsteuer bei der Dresdner Bank ‘in Dresden, Chemniß und Meißen, der Deutschen Bank in Dresden, Chemnitz und Meißen, der Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft in Dresden, Chemniß und Meißen,

Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Leipzig, Dresden umd Chemniß

Ri der an die Aktionäre zur Auszahlung.

Meißen, den 30, März 1939. ___ Der Aufsichtsrat: Dr. Georg Francke. Der Vorstand: Lucius.

arter, Meißen; ‘Dr. “Hans Müller, Méißen; |

þ «

anzeiger und Preußischen Staatsanzeiger

Verlin, Dienstag, den 11. April

1939

[585].

9. F. Müller & Sohn, Aktien-Gesellschaft, Hamburg.

Gewinn- und Verlustrechnung für die Zeit vom 1. Ianuar bis 31. Dezember 1938.

â

F

1017650

» F

«D J

p -

T R Aktiva. RA 5 Anlagevermögen: Bebaute Grundstüde T La Ca 000,— Zugang in 1938 , eo ooooooooooo 2890, “P —T22 890,— | - Abschreibung a. P S. M S.9-.0 9.0 E S e E E R D 2 890, 120 000\— Geschäfts- und Wohngebäude C C C 60 000,— F Eer Zugang M1 s o oooooooo) 4 500,— G : G1 500,— Abschreibung 000 S M 5.0 0.0 0x 6 500, 58 000/\— Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten , « « « « « - 325 000,— Bügang t1008 an o ae ao a o os 0172658 : | 392 726,58 Abschreibung D 0.0 0 D S 32 726,58 R Abschreibung zu Lasten der Rücklage für ¿P Werkerneuerung ... .... . . 050 000,— 82 726,58 | 8310 000\— Maschinen und maschinelle Anlagen « «««-————_— 330 000, Zugang in 1938 C o P a d d I 120,96 Abschreibung A 66 9-0. 0.00 E 0.6. 0:0 201 120,96 235 000i— Betriebs- und Geschäftsausstattung « « «oe L— Zugang 6100S. fs e Aae ee ooooo e 101 549,89 T0T 553,89 E Abschreibung C S6 00-06 01 549,89 4i—

Patente und Gebrauchsmuster ooo 000000) 1—

Beteiligungen (unverändert). « « « e e o o o a 0a 9 000/--- Umlaufsvermögen: d

Roh-, Hilfs- und BVetriebss\toffe (06 s a0 e002 054,62

Halbsfertige Erzeugnisse E Ca o 174 387,97

Fertige Erzeugnisse und Waren 0-0 0 T 00 oe IPI 209,43 s Wertpapiere T E A C o a 0%. 000 573,95

Steuergutscheine oooooooo oooooooo e 38080,

Schazanweisungen «4 0.80. 4a.90.0/0. 696 8.00 195 000,— 598 653/95 |. .

17 Fordérungen aus Warenlieferungen u, Leistungen « 1196 632,85 |- - - - /|-

Sonstige Forderungen . « « «ooo oa co 26 800,—

Ade. s o eo e oe o o C oes e 110605, i] 128449786 Kassenbestand einschließlich Reichsbank- und Postscheckguthaben - | 36 471/63 | ‘Andere Bankguthaben . .... Geib e Eo ao bio o s o o l J40 8OSIOLN

Bürgschaftsfchuldner L.X 120 000,— f E 4 360 085/49

BAO Passiva. Grundkapital: :

Stammaktien mit 23 250 Stimmen. 6.00.00. 2325 000,—

Vorzugsaktien mit 80 bzw. 4000 Stimmen « « » - 8 000,— | 2 333 000|— Ge a i L R 304 291/25 Delkredererüdlage a E000 0000-000064. 60 000|— Rücklage für Abrechnung mit Konsortialverbänden . « « « « « « « , 338 183/76 Rüdlage für. Unterstüßurigen à se 909-0 ol 231 628/80

| Rüdlage für Werkerneuerung «o eme es ee o eie [. 100-Q0Q|— .} Rückstellungen für-ungewisse Schulden „s ees e «l 323 939/067 T einzulösende Dividendenscheine . und Anleihestockausschüttung . |* * 3317—] | Verbindlichkeiten auf Grund erhaltener Waren u. Leistungen 231 239,31 Anzahlungen von Kunden o oda ooooo.) 000,— : 259 239/31 f Gewinnvortrag au8 1937 „oooooo ee 180 652,06 Gewinn für 1938 S (6 T 0.60.0056 225 833,14 406 485 70 1 Bürgschaftsgläubigér K. 120 000,— e 2 | 4 36D 085/49 Gewinn- und Verlustrechnung am 31. Dezember 1938. Cs S Aufwendungen, ,RAMA \5 Löhne D GeHAleE «eb s E S s « | 1 504 343/63 Soziale Abgaben 0:0 © ._. . . “‘ ‘Q. 000.000 0 "+0 111 405/21 | Fo) Cueibungen auf das Anlagevermögen « « « « « « « « 344 787,43 Sonderabschreibung auf Fabrikgebäude zu Lasten der Nüklage

für Werkerneuerung aus 1937 ooo 50000,— | 394 787/43 Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen « « « « 431 916,15 Sonstige Steuern „eee ag oe . - 147 150,18 | 579 066/33 Beiträge zu Berufsvertretungèn ., ¿oco oe —_ l 862175 Rücklage für Werkérneuerung 1938 E e A o a, 4 a . 100 000|— Rüdcklage für Unterstüßungen A C S Es Aa La 000 |— R E Spenden o o e oa E a U 10 000/— F Geivinnvortrag-aus 1937 7 C C Code e 180 652,56 a Es Reingewinn L E E a e e 225 833,14 406 485/70 : E S E N 12224 (06 p O E R Ee «3-134 710/05 E S E M R T Geo a O 10 Cas ao E C iE 180 652/56 Warenerlös nach Abzug der Aufwendungen gem. § 132 Akt.-Ges. 2 836 183/07 Zinfen, soweit sie die Aufwandzinsen übersteigen, und sonstige .Kapital- s *erträge ea eo oe ooo a ooooooooo e e [43130062 Sonstige- Erträge 0/4970. Do S 40 m0 Go T0 90550 1 886,15 Außerordentliche Erträge „eee 22857,65 Auflösung der Rücklage für Werkerneuerung aus 1937 , , 50 000,— 74 743/80

y j ¿« « « « 0,134 71005 Nah dem abschließenden Ergebnis N flichtgemäßen Prüfüng ‘auf

Aufwendungen, RA 93] BA 5 L, Aufwendungen: 1. Yöohne und Sehällee „eon 851 080 L 31 778 3, Abschreibungen auf Anlagewerte „..., 163 228/14 4. Besißhsteuern der Gesellschaft 345 401/66 5. Beiträge zu Berufsvertretungen « « « « « 3 128/60 A DeDIaU Sen » » «- o dw vis wn 845 061/27] 2 239 678/97 IL Gewinn: Vortrag au8 137 „......, 41 472/04 | U s s d S G c 425 921139 467 393/43 Le Erträge 2 707 072/40 L, Gewinnvortrag “J - I s oa L N 41 472104 TI, Erträge :. | 1, Betriebseinnahmen „ooo ee «258794197 2 D a UT U 67 32289 3, Außerordentliche Erträge „« 10 335/50] 2 665 600/36 E E E L E O med Le 2 707 072140 Vilanz am 31. Dezember 1938. E a a Vermögen, Xe M Af A | 1, Anlagevermögen: 1’ Bebauté Grundstücke (mit Geschäftsgebäude) Ende 1937: Gebäude . * e e S S P 20 000,— Srl, oe o 4. 00000, T70 000,— Abschreibung für Niederlegung des Gebäudes S 20 000,— 150 000|— 2, Gebäude auf Staatsgrund (Anlagen am Hac- männkäi) Ende 1937 „. . « « « 517 000,— u Z Abschreibung . E - . * . 50000,— 467 000 E .3, Maschinen und Kräne Ende 1937 © 114 000,— | Zügäng 1928 sooo 1448003 : 428 480,93 Abgg 1 ea Éa 700,— 127 780,93 =— ADIOIUIa s e v «e d-e 7828008 354 500|— 4, Sonstige Anlagewerte Ende 1937 +38 500,— Bugang 1938 è »« . « » « 2694721 65 447,21 Abgang 1938 - e s 8 . . 10 500,— 54 917,21 ee. Abschreibung « » « e « « « 1994721, 35 000/—/ 1 006 500|— IL. Umlaufsvermögen: E L E a aa e S 72 062/50] 2. Anzáhlungen auf Waren für Rechnung Dritter . 229 993/64 8: Sousline Al 6 23 891/65 fi» 4; For ungen äuf Grund von Warenlieferungen und Leisttrigen I s * # . . s . “* á . e“. . 921 977 85 E E irg! , 7D. CSollige Guld e e oa ee 306 936/81 7. Wechsel im Umlauf . . . . « «-, 511 029,82 davon disfontiert . . ..« « 338 773,94 172 255/88 - ‘8. Kasse, Postscheckguthaben, Reichsbank - - - « . | 6041098 9. Andere Bankguthaben . . ..., Î a vie s 282 094/12] 3 444 691/20 ITI.’ Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen: E E. | Uebergängsfonto, Debetposten . « - « 50 730/41 P 4 501 921/61 Schulden, - T, Grundkapital: E 1600 Aktien à RAM 1000 e e e És 1 600 000i IT, Gesetzliche Rücklage « « „.« A 160 000¡— M a7 O E L A 485 000|— IV, Rückstellungen: 1, Rüfstellung für Altersrenten. « « « « «o. / 58 193/59 E O «Cs 00 164 188/71] 222 382/30 ‘V, Verbindlichkeiten: L Anzahlungen auf Waren für Rechnung Dritter . ‘149 559/67 2, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- augen uno A a4 C075 318 821/96 ._ 83, Verbindlichkeiten gegenüber Banken . . .. 648 990/29 , , 4. Sonstige Verbindlichkeiten . « . . .. «. . | 424 504—| 1541 875/92 VI, Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen: | __ UVebergangsfonto, Kreditposten . . . . 25 268/96 VIL, Gewinn: Vortrag aus 1937 „„ 41 472/04 in 1938 . . s . . . . * . . . . 425 921 39 467 393/43 Die Verteilung des Gewinnes wird wie folgt vorgenommen: 4% Dividende - d P . e. 64 000, Aufsichtsratstantieme « « « « 40652,72 Vorstandstantieme . « « « « « 130088,71 4% Superdividende 0:0 Q P H 64 000,— E A 115 000, , Vortrag auf neue Rechnung 53 652,— 467 393,43 E 4 501 921/61

Hamburg, den 31.:Dezember 1938 I. F. Müller &-Sohn A.-G. Der Vorstand.

Joh. Friedrich Müller. Walter Müller. Walther Morin. Carl Reimers.

Nach dem abschließenden. Ergebnis meiner Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der mir vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäfts- bericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Hamburg, dén 24. Februar 1939.

J. van der Smissen, Wirtschaftsprüfer. -

Die in der Hauptversammlung vom 30. März 1939 festgeseßte Dividende für dás Geschäftsjahr 1938 von 8% = K. 80,— für die Aktie von nom. 2.4 1000,— gelangt unter Abzug vön 10% Kapitalertragstener vom 1. April 1939 an gegen Einlieferung der Gewinnanteilscheine Nr. s bei der

Commerz und Privat-Vank A.G., Sambue Neß 9, Deutschen Vank Filiale Foarbarg, dolphsplay 8, Vereinsbank in Len Alter Wall 20,

und an der Kasse der Gesell

pr dib Hamburg, Steinstr. 10, ur Auszahlung. Die Gewinnanteilscheine sind auf der Rückseite mit dem Firmen- Lewe bzw. dert Namen des Jnhabers zu versehen. wenn mit ein nah der Reihen- folge geordnetes Nummernverzeichnis eingereicht wird.

Der Aufsichtsrat seßt sih aus folgenden Mitgliedern zusammen: Herren Rechtsanwalt Dr. Eduard Hallier, Vorsißer, Hamburg, Carl Ludwig Nottebohm, stellv. Vorsißer, i. Fa, Nottebohm & Co., Hamburg, Direktor Eugen Boode, Vorstands« mitglied der Commerz- und Privat-Bank A.G. , Berlin, L. Woldemar Klenye i. Fa. Klenye & Co., Hamburg, Max Mörck i. Fa. Max Mörck, Hamburg, Ministerialrat i. R. Dr. Heinrih Strohmeyer, Marburg a. d. Lahn.

S O o A I R I t Ae A U ti L C66 P r E M PE R N i A Aw D wn:

A gh Ain

i E Din 79 Fen Rei Nt Mair a A Wid

a Cd

efi D A E A a D M A rar Tarn Ae rob g tag Art ea: A T A ms

T E H m a anr S

Ap nd C pt P e R tr p

F f