1939 / 86 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 14 Apr 1939 18:00:00 GMT) scan diff

Ï T3

Y Fl El L H E} r

4

Dritte Beilage zum Reichs und Staatsanzeiger Nr. 86 vom 14, April 1939. S. 2

LebensversicSerungs&

11 Uhr, in unserem

Aufsichtsrats.

2. Beschlußfassung Üüber- dis Vertei=

lung des Reingewinns.- - «

3. Beschlußfassung über die Entlast

des Vorstandes und Aufsichtsxats.

4. Wahl zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der. Hauptver- sammlung berechtigt und. stimmberech=- tigt sind nur die im Aktienbuch. dex, Gesellshaft eingetragenen oder ihre geseßlihen Vertreter oder die von thnen schriftli< bevollmächtigten Personen, sofern ihre Teilnahme nicht. später als drei Tage vor der Ver- sammlung dem Vorftand angemeldet worden ist. Bevollmächtigte dürfen. nur stimmberechtigte Aktionäre der Gesell-

schaft sein.

Berlin, den 13. April 1939. Agrippina Lebensversicherungs- Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

[1697].

Norddeutsche Vuhführungs- und Verwaltun gs- Aktien gesells<haft, Hamburg- Altona.

2] Agrippina - Aktiengesell- schaft, Berlin. Die Aktionäre unserer werden zu der am 4. Mai Verwaltungs- gebäude, Berlin W 30, Mat>ensenstr. 16, stattfindenden ordenélihen Haupt- versammlung eingeladen. Tagesordnung: 1. Vorlage des Jahresabs{<lnsses* und | - Geschäftsberichts für da8 Geschüfts- jahr 1938 sowie des

Gesellschaft

Berichts des

Vilanz auf den 31. Dezember 1938.

Aktiva.

Ausstehende Einlagen - auf das Grundkapital . . Deläiligung 5 o as

Umlaufsvermögen: at, i O Spo C Hypothekaris<h gesichertes Darlehen gem. $ 131 A ITT Ziff. 10 Akt.-Ges. . Forderungen auf Grund vón Leistutigew. «= « Kassenbestand und Post- sGedguthaben- « « e 5 Bankguthaben « « «+ . Sonstige Forderungen . «

Rechnungsabgrenzungs- posten A s s

Treunehmer 167 000,—

Passiva. Grundkapital e ooo. Rütlagen:

Geseßlihe Rü>lage + Freie‘ Rüdlage: Bestand I. 1. 1938 45 047,44 Zuführung des Ge- winns

aus 1937 3745,26

Rückstellungen:

Nobuvag Pensions-, Witwen-, Waisen-, Sterbe-, Kranken- und Unterstüßungs- Tae e. V e A

Sonstige Rückstellungen

Verbindlichkeiten:

Verschiedene ‘Glänbîger

Rechnungsabgrenzungsz t E E A

Gewinn 1928 a s

Treugeber 167 000,—

[S|

Gewinns und- Verlustre<nung.

| ———

Aufweudungen.

Ge 4 o 20 i ar Sozialè Abgaben .+-+-«« Ausweispflichtige Steuern. . Andere Steuern... .- «+5 Beiträge an gesebtliche Bexufs-

vertretungen . --

Rückstellung für Zuweisung an

die Nobuvag Pensions-,

Witwen-, Waisen-, Sterbe-, Kranken- und Unter- stüßungskasse e. V... «

Sonstige Aufwendungen « Get 108 wee

Erträge. Bona 4 Eu Ot s «E Le ö Außerordentliche Erträge

Nah dem abschließenden ' Unserer pflihtmäßigen Prüfung Grund der Bücher und Schriften der Gesellshaft sowie der vom erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen diè * Buchführüng, JFahresabs<hluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Fahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Schwerin i. M., im März 1939. Me>lenburgische Treuhand - Gesellschaft mit beschränkter Haftung. Wirtschaftsprüfungsgesellschaft.

Wirtschaftsprüfer.

Der Aufsichtsrat besteht

den Herren: gena. Bliks;

Brasch

dörfer; W. Voswin>el, LHamburg-Altona.

Hamburg-Altona, 5, April 1989, Der Vorstand. x Dr, Schneider ‘O APIOIES ]

Prestin,

[2088].

R. Tagmann Straßenbau A.-G. Vilanz am 31. Dezember 1937.

Aktiva. Anlagevermögen:

Gebäude

Abschreibung Maschinen und maschinelle Anlageñ « - * Abschreibüng . Geräte, „langlebig

Abschreibung . 2 359,75

Geräte, kurzlebig 102 401,— Zugang - +

Abschreibung Fuhrpark, langlebig —,— «0100

Zugang -

Abschreibung . 1 930,— Fuhrpark, la

Zugang « - Abgang «- -

Abschreibung 15 030,—

Jnventar, kurzlebig Zugang « - .

Abschreibung « Beteiligungen 48 500,— Zugang «-

Umlaufvermögen: Rohs-, Hilfs- und Betriebs- HOHE v6 % Forderungen auf Grund von Waren-

lieferungen und Lei-

stungen « « 963 201,39 Forderungen

an Konzern-

unternehmen 56 038,94 Wechsel . « Kassenbestand und Post-

sche>gut-

haben . «. + Andere Bank-

guthaben

Barkautionen 25 354,16 Sonstige For-

derungen

Verschiedenes: ;

Wechsekkäutionen Réichs- mark 31 317,— :

Rükgrisfs8xechte aus Bürg- schasten „zugunsten .von . Konzernunternehmen . E.A.197 500,—

Grundkapital ¿S o Rüdlagen: Gesezßliche Freie Rü>lage: _ Wohlfahrts- IODS 5

4 Wertberichtigungsposten

«| - auf das Umlaufvermögen Rückstellungen für: |

Ungetwisse

Schulden

Straßenbau-

gavantien

und Lei-

j stungen . « 376 708,84 Verbindlich- “keiten gegen- über Kon-

zernunter- nehmen

22 701,14 Noch

nicht ein- gefor- derte

Rest-

einzah- lung aus Be-- teili- gung

28 500,— 51 201,14

Vérbindlich- keiten aus der

Annahme v. gezogenen

Wechseln . 115 513,36 Verbindlich- keiten gegen- über Banken 235 184,79 Sonstige Ver- bindlichkeiten 83 475,57 Gewinn: Gewinnvortrag 2 580,09 Neugewinn .

Verschiedenes: Wechselkautionen Reichs- marf 31 317,— Bürgschaften zugunsten v. Konzernunternehmen RA 197 500,—

i Zugdáng « + + 6 909,75

i

T47 488,69

423 108/69 Passiva. Geunbtagidl L o s 100 000|— Gesetliche Rüd>lage « « + 10 000|— Rüklage IT. . 15 500,— Neuzuführung 9 500,— 25 000|— Wertberichtigung: Delkredere- fonto . . « 17 500,— JFnterimskonto 7 500,— 25 000|— Sonderrüdlage «5+ e « 5 000|— Glaubiger (e S via 2 195/49 Rü>fstellungen. « - o - 5 65 025/44 Versorgungsrü>-

« 80 896 : Gewinnvortrag « 110 000,—

Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten à. Grund von Warenlieferungen

Gewinn 1938 20 778,79 Gewinn zur Verfügung der

E i amA

Gehalte ala 288 363/85| , Soziale Abgaben . « « « 6 479/65 Steuern vom Einkommen, | 1

Umsaßsteuer . . . . . « | “1057125 Beiträge an Berufsvertre-

Zuführung zur Rü>lage TL,

R Es Wu

Bie © a Ee d 4928/45 Vortrag aus 1937 « « « | - -5.108/97

meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften" dèr Gesellschaft jan der vom Vorstand er- teilten Aufk

sprechen die rand der Jahres- abs<hluß und der Ge 1

er den Fahresabschluß erläutert, ‘den geseßlihen Vorschriften. °

Gewinn- und Verlustre<hnung per 31. Dezember 1937.

F.

Löhne und Gehälter . .. | 1230 513/9

Abschreibungen auf das An-

a E «. 40 612/72 Steuern vom Einkommen, vom Ertrag u. vom Ver- Mae i on d 18 306/61 Beiträge an Berufsvertre- unden «a Cre do 3 986/96 Gewinn: Gewinnvortrag 2 580,09 Neugewinn . . 744,47 3 324/56 1 480 933/65 Erträge. Gewinnvortrag -. « « « » 2 580/09

Austweispflihtiger Roh- Erträge aus Beteiligungen 3 000

1 480 933/65

Nach pflihtmäßiger Prüfu auf Grund der Bücher und der SHriften der Firma R. Tagmann Straßenbau Aktiengesellschaft, Leipzig, sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäfts- bericht, soweit er den Fahresabschluß er- läutert, den geseßlihen Vorschriften. Leipzig, den 9. Juli 1938. Treuhand Aktiengesellschaft Wirtschafts8prüfungsgesellschaft. Köhler, Wirtschaftsprüfer. ppa. Hansen, Wirtshaftsprüfer. Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: 1, Direktor Paul Steidtel, Teut- \henthal, Vorsiver; 2, Direktor Joachim Priem, Leipzig, Stellvertreter; 3. Bau- meister A Berger, Leipzig; 4. Direk- tor Georg Börner, Böhliß-Ehrenberg; 5. Direktor Dr. Friß Horn, Leipzig; 6, Direïtor Carl Fagemann, Leipzig; 7. Direktor Dr. Hermann Tepe, Berlin. Leipzig, den 29, Juli 1938. Der Vorstand. O Sturhan, / runo E. Thomas, Dr. Ern st-Günthe Stegmann. i I E A E

[2056]. Rheinish-Westf älische „Revision“ Treuhand A.-G., Köln. Vilanz zum 31. Dezember 1938.

Aktiva. RAM- 19 Einrichtung ee ooo 1|— Schuldner oooooo. 55: 637/81 Kaïse «4 moe 6 ee 0 E 4156 72 Postsche>guthaben «« «|"" 540/74 Bankguthaben . «e « 228 436|—

Anlagen der Versorgungs- f rüd>lage eee) 137 926/42

lage . - «. «. 137 926,42 Neuzuführung 27 073,58 165 000|—

1087. 1% 6.108,97

Hauptversammlung « - 25 887/76

423 108169

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1938.

——

Aufwendungen. RA [9

Ertrag und Vermögen « | " 28'844!

Ut Qo e 0E 4 862/68

zux. Sonderrücklage und A zur Versorgungsrü>klage 41 573/58

Alle übrig. Aufwendungen 135 743/74 Gewinn: ' Ln

Vortrag aus j 1937. . . . 5108,97

542 326/51

Erträge.

aus Prüfungs- und Treu- händertätigkeit . . . « | -532 289/09.

"542 326151 Nah dem abschlicßenden Ergebnis

ärungen und Nachweise ent-

<häftsbericht, sotveit

Koblenz, den 16. März 1989.

Aufwendungen. EAÆ |S9 Soziale Abgaben . . .. 94 798/70

ppersvus<G & GöHhne, Wktiengesellschaft, Geisenkirczen.

Bilanz zum 31. Dezember 1938.

lagevermögen « « . 89 390/14 Stand am

Zugang

Stand am 31.12.1938

T, Anlagevermögen: . Bebaute Grundstüe : a) mit Geschäfts- und Wohngebäuden . b) mit Fabrikgebäuden . Unbebaute Grundstüde . Maschinen und ma- \chinelle Anlagen . . . Werkzeuge, und’ Geschäft3ausstat-

E E]

übershuß. - . . « « « | 1429 441/13

e eo ooo s8

RAM

109 215

149 611

| S

Außerordentliche Erträge 6 266/33 Sonstige Erträge « « « « 39 646/10

. Beteiligungen

351 365 306 424

2 190 760,—

657 790

. Umlaufvermögen: 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 2. Halbfertige Erzeugnisse 3. Fertige Erzeugnisse « 4, Wertpapiere eo ooo 5, Hypotheken e ooo. 6. Anzahlungen . . + + 7. Forderungen au lieferungen und Leistungen . . 8. Forderungen an Konzernunternehmen

f Grund von Ware . . 3 567 265,66 26 409,62

195 111,36 48 000,62 23 552,42 37 958,25 39 650,31

336 024,50

. Reichsbankguthab . Postsche>guthaben . . Bankguthaben

o o oos

e E: S 0:0 :$ 0 E: S7 0 0---S s e e os . . . . o.“ . . ® 6. o . . 2 e €° os

848 491,63 603 258,44 279 637,94 —BOTOTT,OT 90 653,—

75 278,56

15, Sonstige Forderungen

. ®

Passiva.

L Aera pita S G e u 0

IT. Rüdlagen: 1. Geseßliche Rüklagè

2, Freie Rüd>lage

IIL, Rü>stellungen: 1. Unterstüßungen

2. Sonstige

IV,. Wertberichtigung auf Forderungen

V, Verbindlichkeiten :

L Anzahlungen . 0189/9 ad 0. U d ss

2. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe

rungen und Leistungen .

3. Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunter-

E N n E E S A

4. Sonstige Verbindlichkeiten « « « « «

5, Kurssicherungstratten » « » « -

VI. Pensionskasse eo ooo 000.

VIL.' Rückständige Dividende

VITII, Reingewinn; 1. Vortrag aus3:1937

2, Gewinn: 1938: e

R) oos 20=#E-e .

Gewinn- und Verlustre<hnung R

[AITR

6] __ 498 429/69 9-065 520/44

Aufwendungen.

Löhne und Gehälter ee co ooo) Soziale Abgaben Abschreibungen auf Anlagen Steuern vom Einkommen, Ertra Sonstige Steuern und Abgaben . o «'.< Geseßliche Berufsbeiträge . Zuweisung an die Unterstüßungsrücstellung Zuweisung an die Pensionskasse . . « « « Reingewinn: Vortrag aus 1937. . «+ Gewinn 1938,

5D 20 P 1 DO:hO Fus

Vortrag aus 1937 . 1. Rohertrag na<h' Abzug der übrigen Aufwendungen 2. Erträge aus Beteiligungen „ee oooooo) 3. BinSmahteriräd: «0e o ao o Ga dete o 4. Mieten

<luß und der

i Jn der heutige festgesezt, wovon 6 % vom

unter Abzug von 10 9; i ilsheines ‘Nr.- 10 bei de - Gesellschaftskasse, E Deutschen Bank in Berlin oder deren Niederlassungen in Bochum,

Dortmund, Essen, Gelsenkirchen, Hagen i. W., Köln und i Wiesbaden, / / ._«_, Commerz- und Privat-Bank Aktiengesellschaft, Filiale Gelsenkirchen in Gelsenkirchen. tlihen 2% Gewinnanteil werden abzüglih der Kapitalertrag- der Deutschen Golddiskontbank to> überwiesen.

eden: h ortmund; durch

Gewinn 1938 20 778,79 258871764 «

steuer den geseßlihen Bestimmungen gemä in Berlin zur Uebernahme in den Anleihe - « + Aus dem Aufsichtsrat sind ausges Tod Hüttendirektor a. D, Ern am 48. Februar 1939 Generaldirektor a. D. Dr.-Fng. Springorum in Dortmund; in der heutigen Hauptve Dx. jur. Gotthard Freiherr v. Falkenhausen in Essen, Neu gewählt wurden in den Auffichtsrat: eneraldirektor Erich O ssen, Ruhr; so

#st Trowe în

s in Dortmund; G jur. Wilhelm Klei aus den Herren: Fabrikdirektor a. D. Otto Küppers Vorsizer; Hüttendirektor a. D. Alexander tellvertretender Vorsiver ankdirektor Dr. jur. W

S |

Mitzrouanann

Fu<s, Wirtschastsprüfer,

- . * . e e eo, . - ®

g ünd Vermögen

D) E M S O

5, Außerordentliche Erträge « o - oooooooo)

Nach: dem gbshließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßeu Prü Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie A vom erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die shäftsberiht, soweit er den Jahresa

sen, den 8. März 1939. eutschland Wirtschaftsprüfungs-A.:G. Dr. S<hour p, Wirtschaftsprüfer. wuvde der Gewinnanteil au an zahlbar sind : üx die N A 1000,— Aftien mit LAÆ 60,— je Aktie, ür die 100,— Aktien mit A 6,— Je, Aktie _Kapitalertragsteuer gegen Einreichung des Gewinn-

Hüttendirektor Alfred Brüni lhelm Klein in Essen, Ruhr; Robert Wiesbaden; Generaldirektor Erih Tgahrt in Dortmund t Max Wessig in Be senkirchen, den 4, Apvil 1939,

Der Vorftaud.

Böhmes Fuáig Küppexsbu({ ch,

rung, dèr JFahres- [uß erläutert, den

anuar 1939 dur< i>trittserklärun Dr.-cFng. e. h. ammlung: Bankdirektor

Hüttendirektor Alfred - rt in Dortmund,; Bank-

der Aufsichtsrat besteht us<h in Essen-Bredeney, ollenkopf in Düsseldorf-Oberkassel, haus in Dortmund;

it

[69746]

Aedilitas A.-G. für industrielle und öffentliche Unternehmungen, Adolf-Hitler-Ufer 12a, Rodenkirchen. Gemäß Beschluß der außerordentlichen Hauptversammlung vom 6. t sthaft aufgelöst. Die Gläubiger werden aufgefordert, gemäß £ 208 A.-G. ihre Ansprüche anzumelden, Der Abwirkler: Dr. Dillmann.

E T I E E I

1939 ist die Gesell

[1702].

Aktiengesells<haft A. Hering in Nürnberg. Vilanz per 30. September 1938.

Dritke Beilagë zuni Neïh3- und Staatsanzeiger Nr. 86 vom 14 April 1939. &. 3

gesellschaft.

Abschreibg.

al Gummi-Werke Aktie

Continent 437]. Bilanz am 31. Dezember 193

Bestand am

vermögen: Grundstücke

a) Geschäfts- und Wohn-

Vermö gensteile: Anlagevermögen:

Grundstü>e, ‘bebaute. « »

Grundstü>de, unbebaute

Maschinen und maschinelle

Einrichtungen . Werkzeuge, Betriebs- und

Geschäst8ausstattung . « Patente e C5 Zeichnungen « « - o. FuUhrpat «o 0 Kurzlebige Wirtschaftsgüter Beteiligung. . . .. c

Umlaufvermögen:

Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . . . 162 812,04

Halb- und Fer-

tigfabrikate . 24 456,69

Jm Bau be- findlihe An-

lagen . « « 138 728,42 | Wertpapiere « 8 750,—

Geleistete An-

zahlungen « 13 149,69

Forderungen a. Grund von Warenliefe- rungen und

Leistungen ."194 995,75

Forderung an abhängige

Gesellschaft . 79 752,33

Kassenbestand, Guthaben bei Reichsbank

und auf Post-

\chedamt. . 5164,47

Sonstige For-

derungen . 1484,11

Rechnungsabgrenzungs- Pose e F aae

Schuldteile.

Aktienkapital . .. Geseßliche Rüd>lage « « «

Wertberichtigungsposten

. (Delkrederereserve) . « Rückstellungen für unge- wisse Schulden o...

Vexbindlichkeiten:

Darléhn- hypothekarisch*ge-

sichert. ‘¿ . 150 000, Anzahlungen v.

Kunden « « 69 536,24

Auf Grund von Warenliefe- rungen “und

Leistungen . 168 517,43

Akzeptverbind-

lihkeitéèn . « 37 105,85 Bankschulden . 38 027,31

Sonstige Ver- bindlichkeiten 12 165,11

Rechnungsabgrenzungs-

Po A Coo A0 6 Gewinn in

1937/38 , « 54 568,93 -- Verlustvor-

trag aus

1936/37 . « 41 097,35

Eventualverbindlichkeit

E. A 10 000,—

Gewinn- und Verlustre<hnung per 30. September 1938.

bäuden und

keiten . , [15 500 000 Unbebaute Grundstücke Maschinen u. maschinelle Anlagen . « Utenfilien, Formen, Ein- richtungen u. Fahrzeuge . Gleisanlagen Jm Bau be- findliche An- lagen « « «<

14 000 000

heim am Main,

mm ferm

bund juamd

27 485 578/43 3 201 332 39

30 686 910

24 534 453/06/12 574 295

Beteiligungen

[Ir l

27 077 526 Umlaufvermöge n:

13 235 636

9 591 350/14

stellvertr. Vorsiger;

Hiervon werden auf Grund des Anleihesto>kgesezes 6 % abzüglih 10 % Kapitala ertragsteuer an die Deutsche Golddiskouibauk, Verlin, zugunsten des für Rechnung der Aktionäre gebildeten Anleihesto>s abgeführt. gelangen ab 31. März 1939 auf den Dividendenschein Nr. 11 für unsere Aktien über NA 1000,— mit WA 80,—, für unjere Aktien über M abzügli<h 10 % Kapitalertragsteuer bei folgenden Stellen zur Auszahlung: Bank der Deutschen Arbeit A.-G., Berlin, und deren Nieder- lassungen in Hannover und Frankfurt a. M., Commerz: und Privat-Bank Aktiengesellschaft, Berlin, und deren Filialen in Hannover und Frankfurt a. M., Deutsche Bauk, Berlin, und deren Filialen in Hannover, Frank: furt a. M. und Mannheim, Dresduer Bank, Berlin und Dresden, Hannover und Frankfurt a. M., Hardy «& Co. G. m. b, S., Berlin, Länderbank Wien Aktiengesellschaft, Wien, L. Lemmermann, Hannover, E Oesterreichische Creditanstalt Wiener Bankverein, Wien, Neichs-Kredit-Gesell schaft Akftiengesell schaf C, G. Trinkaus, Düsseldorf. Den Auffichtörat unserer Gesellschaft bilden na< dem Ergebnis der Neuwahl die Herren: Joseph C. Uebel, Rüsselsheim am Main, Vorsißer; Bank- direktor Oswald Rösler, Berlin, stellvertr, Vorsißer; Georg von Opel, Rüssels- Geh. Komm.-Rat Dr, Robert Allmers, Berlin; Professor Dr. Carl Lüer, Frankfurt am Main; Geh. Komm.-Rat Dr, Wilhelm von Opel, .Rüsselsheim am Main; Karl Trut, Berlin. Dem Vorstand der Gesellshaft gehören an die Herren: Dr. Frit Köne>e, Vorsizer; Heinz Aßbroicher, Hermann Franz; Gustav Schmelz; Ernst Fellinger (stellvertretend); Dr. Georg Weber (stellvertretend). Hannover, den 31, März 1939, Continental Gummi-Werke Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

100,— mit BA 8,—

und deren Filialen

t, Berlin,

M. & F. Liebhold A.-G., Heidelberg.

Vilanz per 31. Dezember 1938.

Roh-, Hilfs- und Betriebss\toffe 14 815 106,20 Halbfertige Erzeugnisse . . . Fertige Erzeugnisse und Waren 16 112 373,80 Wertpapiere i Eigene Aktien (nom. RM Hypotheken und Grundschulden ,„ » « « » Anzahlungen Forderungen, aus Warenlieferungen und Se a E Forderungen an Konzernunternehmen*) Verschiedene Forderungen » » « «

. 83482 831,99 I, Anlagevermögen:

l. Unbebaute Grundstü>e: L, 1. 1938 Sigang 108 e Le

2. Bebaute Grundstü>e: 1. 1,1938 , Abschreibung 1938

34 410 311,99

10 883 321,75 ‘3 000 000,— 341 422,87 3 063 558,11

“3/000 000,—) -

o”. oe...

15 067 272,85 4 974 431,59 2 730 463,32

ee see ooooooo 424 672,84

Cel L C lau

Reichsschaßanweisungen

Kassenbestand, Reichsbank- und Po guthaben . . ..

Andere Bankguthaben « «o.

__ | Rechnungsabgrenzung « « «eo eee ou Rüdgriffsrechte aus Bürgschaften 484 250,94 ©_* **) Veberwtegend ‘aus ‘Warenlieferungen.

Sdo D E E

e o o. 0‘ o o oe ooo.

1 045 624,20

Deo oooo w

Ds

810 202,01 7 822 710,96 Giengen

84 661 339

Et Sit Wars 2M 2

Passiva. Tapttal. à e à

<0 U: S

115 916 654

—/ Grúndfkapital: Stammaktien

*|° 4} Geseßlihe“ Rü>lage . Wertberichtigun

1 Rückstellungen: - *

" © für Neuanlagen % 20>

37 000 000|—

g' des“ Anlugevermögens I, » % 10 000 000,— ¿0184926

p32 e Wei Mi

Vetbinölichkeiteriz *

Peters Union von 1926: Zur Sicherstellung belastet die Fabrikgrundstü>e in Limmer und Korbach * (nom: hfl: 563 000;— eo o. e o Sid Anzahlungen von Kunden „6 “P Vetbindlichkeiten“ aus Warenlieferungen“ und ' T *Scistundent 4 5 4% 1 Vetbindlichkeiten Bankschulden « « Ruhegehaltsverpflihtungen . . « « % Verschiedene Verbindlichkeiten*) . Rechnungs3abgrenzung Bürgschaftsverpflichtungen 1 691,32 Reingewinn. „„ „, -+ Vortrag aus dem

Verteilung des Reingewinns: 8% Dividende auf die im- Umlauf. befi

R. M 34 000 000,—-Stammaktien Ferner an den. Anleihesto> 6% Dividende auf das

Stammkapital. von, NM 37 000 000,— . Saßungsgemäßer Gewinnanteil des Aufsi Vortrag auf. neue Rechnung « e...

. 28.492 682

M t

sind hypothekarish

m Rh A D

957 100,

16412 069,52 1 022 387,87 4 258 997,40

590 000, 7 726 489,86

» » 5 175 109,73 « 1 026 306,57

Konzernuntern

. Grundkapital Rü>lagen: 1. Geseßlihe Rüd>lage 2. Rüd>lage II 3. Sonderrüdlage « « . Rüdstellungen:

1. Delkredererüd>stellung 2. Andere Rü>stellungen «

rbindlichkeiten:

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe-

rungen und Leistungen

. Verbindlichkeiten gegenüber abhängigen Gefsell- schaften und Konzernunternehmen

. Verbindlichkeiten gegenüber ausl. Banken (Still-

halteschuld)

30 978 593

2 E E E

2 720 000,—

. 2 220 000,— 231 416,30 1 030 000,—

- * 6201 116,30

115 916 654

E. 4D Wi S P A

Ci

Aufwendungen. Löhne und Gehälter. « Soziale Abgaben . « «

Abschreibungen auf das An-

lagevermögen o... Zinsen oda eo Besihsteuern- « e « e «6 Beiträge an Berufsvertre-

E Ns Neuzuweisung „Gesetzliche

Rücklage“ S D S0 Gewinn» «o «aa Saa

Erträge. Ertrag gemäß $ 132 TT Absatz 1 Aktiengeseß . « Erträge aus Beteiligung Außerordentliche Erträge

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer N NaRgeN Prüfung ' auf Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie dex vom Vorstand erteilten Ee und Nachweise u<führung, resabs{<luß und der Geschäftsbericht, oweit er den Fahresabshluß erläutert, Z en gesecblihen Vorschriften, München, den 11. Februar 1939, Treuverkehr Münche ; Filiale der Treuverkehr Deutsch Treuhand Aktiengesellschaft. Gliened>e, Wirtscha DRE Mng ee Wirts ie rsammlung Ss Gtuna éiner Dividende von ortvagung des Restes auf

Grund der

entsprehen die

Generalve

3 % und neue Rechnung.

=|. . , *), Hierunter 2 500 000,— Sicherungshypotheken zugunsten unserer D,.| Pensionskasse gemäß Geschäftsbericht 1935, Seite 9. ( - Gewinn= und. Verlustre<nung -am 31. Dezember 1938.

zip

A 4 Löhne Und Gehaller «. «a. s aa aa. aao ooo eas 138068298385

Aktiva.

a) Geschäfts- und Wohngebäude « « « «« b) Fabrikgebäude und andere Baulichkeiten

3. Maschinen und maschinelle Anlagen: 1. 1. 1938

Abschreibung « - - : - - 4. Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung:

Abschreibung 4, 5. Beteiligungen Umlaufvermögen: 1, Roh-, Hilfs- und Betriebsstvffe = G eo 60 D CGHUCIEIES «e

4. Hypotheken e e oooooo

Abschreibung- - - o - e Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen

Cet » i 0 Er A dal AA E e a E L L Kassenbestand eins{<l. Postshe>- und Reichs- bankguthaben . . Andere Bankguthaben

Sonstige Forderungen

<nungsabgrenzungsposten

. - - s o. - A * .

Passiva.

05 A Jur E

T0 050|—

172 473/44 23 500|—

e M Mr

Sonstigé- Verbindlichkeiten « o « . o «5 :

<nungsabgrenzungsposten ortrag aus 1937 .

Reingewinn 1938 „, » « «

279 866/71

1/— 992 481/41 117 29777

17 012/98

650

100 000'— 900 000 |—

| 51 T49|—

120 284/09 247 363 41 162 792|—

| 5 994/83 26 356/53

4 Sogigle: Abgaben a na N moe 2 484 086/16 arüber hinaus betrugen die freiwillige und fkultureller Art Nf 4 227 173,— Abschreibungen auf das Anlagevermögen: a) auf Grundstü>e und Gebäude . . b) auf Maschinen und maschinelle Anlagen

c) auf Utensilien und Gleisanlagen

n Aufwendungen sozialer

4 417 307,84 3 531 719,27 1 639 743,03

D588 770,11

d) auf Beteiligungen Andere Abschreibungen

a) Besibsteuern b) Andere Steuern . Beiträge an Berufsvertretungen Reingewinn . .. E L -+ Vortrag aus dem Vorjahre .

é 4

e“. *..

D D S S D Q

23 400 795,18 5 265 837,04

« 5 175 109,73 . 1026 306,57

28 666632

B21 E L) S

/90 002 362

Gewinnvortrag » «» » . o . Heidelberg, den 1

Ausweispflichtiger Rohertrag' Erträge aus Beteiligungen

86 238 405

Außerordentliche Erträge

s o. o. d >00 eo. os eo. 49 E E E E S r 2E Ra S e. o 4 e. e E E E E e... e. e e S eo. os e. e.

6 877 712/28

190 002 362/56

Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung àuf Grund ten der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- se entsprechen die Buchführun Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläute Verlin, im Februar 1939. Treuhand-Vereinigung Aktiengesellschaft. Wanie >, Wirtschaftsprüfer. Die Dividende für das Geschästsjahr 1938 wurde auf 14 &% festgeseßt,

der Bücher und Schri flärungen und Nachwe der Jahresabschluß und der

den geseßlichen Vorschriften.

Der im Vor : Oberlandes Dr, Wilhelm Rohn,

irtshaftsprüfer.

Aufwendun Söhne und Gehäliæ „« s ¿a5 Soziale Abgaben Abschreibungen auf Anlagen insen und Skonti . . Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen . .. Beiträge zu Berufsvertretungen Zuweijung zur Rü>lage 1T Vortrag aus 1937 Reingéwinù 1938 - «o.

e: D M M D: D S Wh D 9. 9G > 0: D: S M

Erträge.

Jahresertrag geinäß Im Am Sonstige Erträge . Außerordentliche Erträge Gewinnvortrag aus 1937 „ee e...

1. März 1939. Der Vorsiter- des Auffichtsrats: nrt< Lindemann. Der Vorstand. Walter Meya. Nach dem ab Grund der Bücher u Aufklärungen und Nachwei und der Geschäftsbericht, Vorschriften. Mannheim, den 14. März 1939. | Binger, Wirtshaftsprüfer. jahr neugewählte Aufsichtsrat besteht unverändert aus den gedihtsrat a. D. Heinrih Lindemann, Kassel; Bankdirektor Mannheim; Major a, D, Albre<t Mezger, Heidelberg,

Heinrich Narr. shließenden Ergebnis _meiner pflihtmäßigen Prüfung auf risten der Gesellschaft jowie der vom Vorstand erteilten se entsprechen die Buchführung, der JFahresabs{<luß soweit er deu Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen

Die restlihen S

5

l

1126 792/16

E E

399 268/97

e ———— 2 407 822/57 amm

810 306/21

i ; | 1 2407 822/57 Gewinn- und Verlustrehnung per 31. Dezember 1938.

981 292/81

142 095/22

100 000|—

1460 451/95

1423 517/03

1460 451/95

SR Bt Sa T Hi dr