1939 / 94 p. 5 (Deutscher Reichsanzeiger, Tue, 25 Apr 1939 18:00:01 GMT) scan diff

Tres

Ü

[3046] Beranntma ang: a

Die nastehenden Gesellschaften sind aufgelöst. Die Gläubiger werden hiermit aufgefordert, sih bei den Ge- jellshaften zu melden.

Verlin SW 68, Ritterstr. 11, den 14. April 1939.

VBelzigerstraße 25 Grundftücks- verwaltungs-Aktien-Gesellschaft in Abwicklung.

,„„BVe-Ge““ Veteiligungen Gesell- schast Aktien-Gesellschaft in Abwick- lung.

Hauptstädtishe Häuser gesellschast in Abwicklung.

Abwickler sämtlicher Gesellschaften: Friy Nowißtke.

Aktien-

4751 | * Secdtaiudit Kropfmühl Aktiengesellschaft, München.

Wir- laden hiermit unsere Aktionäre zu der ordentlichen Hauptversamm- lung ein, die am Donnerstag, dem 25. Mai 1939, vormittags 11,30 Uhr, in den Räumen der Bayerischen Hypotheken- und Wehsel- bank, München, Theatinerstr. 11, statt- findet.

Tagesordnung: _

1. Vorlage des Jahresabschlusses und der Berichte des Vorstands und Aufsichtsrats für das Fahr 1938.

2. Entlastung des Vorstands und des Aufsihtsrats. :

3. Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1939.

4. Aufsihtsratswahlen.

Der Jahresabschluß nebst dem Bericht des Aufsichtsrats liegt in dem Geschäfts- raum der Gesellschaft zur Einsicht der Aktionäre aus.

Gemäß § 26 des Gesellschaftsvertrags ist zur Teilnahme an - der Hauptver- fammlung und zur Ausübung des Stimmrechts in derselben unbeschadet der geseßlichen Bestimmungen nur der Aktionar berechtigt, der spätestens am 22, Mai 1939. bei der Kasse der Ge- sellschaft in München oder bêi der Bayerischen Hypotheken- und Wech- selbank, München, Nürnberg, Augs- burg, seine Aktien hinterlegt hat. Die Hinterlegung ist auch dann ordnungs- gemäß, wenn Aktien mit Zustimmung der Hinterlegungsstelle für sie bei einer anderen Bankfirma bis zur Beendigung der Hauptversammlung im Sperrdepot s werden.

München, den 21. April 1939.

Der Vorftand.

[4752] Vereinigte

Graphit- und Tiegelwerke Obernzell-

Untergries8bach Aktiengesellschaft, München.

Die Aktionäre werden zu der am Donnerstag, dem 25. Mai 1939, vormittags 12 Uhr, in den Räumen der Bayerischen Hypotheken- und Wech- selbank, München, Theatinerstr. 11, ae L ordentlichen Hauptver- ammlung eingeladen.

Tage®Lordnung:

1. Vorlage des Fahresabschlusses und der Berichte des Vorstands und Aufsichtsrats für das Fahr 1938. Entlastung des Vorstands und des Aufsichtsrats.

3. Wahl des Abschlußprüfers für das 4

O

Geschäftsjahr 1939.

. Aufsihtsratswahl.

Der Jahresabschluß nebst dem Bericht des Aufsichtsrats liegt in dem Geschäfts- raum der Gesellshaft zur Einsicht der Aktionäre aus.

Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung ist jeder Aktionär berechtigt, der, unbeschadet der gesebßlihen Be- stimmungen, spätestens am 22. Mai 1939 seine Aktien bei unserer Ge- sellschaftsfkasse hinterlegt oder seinen Besiß durch Beibringung eines die Nummern vergan Zeugnisses einer öffentlichen Behörde oder der Bayerischen Hypotheken- und Wech- selbank, München, Nürnberg, Augs- burg, ausweifst,

München, den 21. April 1939,

Der Vorstand.

[4746] Vereinigte Rumpuswerke Aktien-Gesellschaft.

Zu der am 19, Mai 1939, nach- mittags 4 Uhr, in der Gesellschaft „Erholung“ in M. Gladba, Abtei- straße, , stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung werden die Aktio- näre hiermit eingeladen.

Tages8orduung:

1. Vorlage der Bilanz und Gewinn- und Verlustrechnung für den 31, Dezember 1938 sowie Vorlage der Berichte des Vorstandes und des Ausfsichtsrates.

Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung.

Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

Aufsichtsratswahl.

Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1939.

Zur Teilnahme an der Hauptver- sammlung sind die Aktionäre nah den Bestimmungen des § 18 der Satzung berechtigt. Die in der Saßung vor- gesehene Hinterlegungsfrift endet am 15, Mai 1939.

M. Gladbach, den 19, April 1939.

Der Auffichtsrat.

E 0D Do

Erste Beilage zum Reichs- nnd Staatsanzeiger Nr. 94 vom 25. April 1939, S. 4

Freiwillige Versteigerung.

Jch, der unterzeihnete Notar Dr. Gehrke in Zeiß, werde am 13. Mai 1939, vormittags 8 Uhr, in meinem Büro, Zei, Badstubenvorstadt 3, im Wege der freiwilligen Versteigerung nom. lè. 4 700,— Aktien der Firma Opel und Kühne A. G. in Zeiß meistbietend versteigern.

Die Versteigerungsbedingungen wer- den im Versteigerungstermin bekannt- gegeben. [4735] Dr. Gehrke, Notar.

[4955] Verichtigung.

Jn der in Nr. 89 des Reichs- und Staatsanzeigers vom 18. 4, 1939 ver- öffentlihten Einladung zur außer- ordentlichen Hauptversammlung muß es in Ziffer 1 der Tagesorduung heißen: 2A

Beschlußfassung über eine Herab-

seßung des Grundkapitals von M

4 320 000,— auf HAÆ 1440 000,— (statt A 1 444 000,—).

Pom. Prov. Zuckersiederei, Stettin. Der Vorstand.

[4732] Faber «& Schleicher Aktiengesellschaft.

Einladung zur 42, ordentlichen Hauptversammlung unserer Aktionäre am Dienstag, den 16. Mai 1939, um 16 Uhr nachmittags im Sizungs- zimmer unseres Fabrikgebäudes, Offen- bach a. M., Sedanstraße 8.

Tagesorduung:

1. Vorlequng des FJahresabschlusses und des Geschäftsberichts für 1938 mit dem Bericht des Aufsichtsrats.

92. Beschlußfassung über die Gewinn- verteilung und über die Entlastung des Vorstands und Aufsichtsrats.

Z. Wahl von Aufsichtsvatsmitgliedern.

4. Wahl der Abschlußprüfer.

Die Anmeldung zur Teilnahme an der Hauptversammlung hat spätestens am 12. Mai 1939 bei einer der nah- folgenden Stellen, nämlich:

R A a. M.: Gesellschafts-

. faffe,

in Frankfurt a. M.: Bankhaus Friedrich Hengst «& Co.,

in Offenbach a. M.: Dresdner Vaufk,

in Frankfurt a. M.: Detttsche Effecten- und Wechsel-Bank -

gemäß § 20 unserer Sabung zu exfolgen.

Offenbach a. M., April 1939,

Faber «& Schleicher Aktiengesellschaft. Der Vorstand.

G. Krautheim A.-G., Chemnitz.

Hierdurch laden wir unsere Aktionäre zur ordentlichen Hauptversammlung für Mittwoch, den 17. Mai 1939, 11 Uhr, nah Chemniy, Sihßungssaal der Sächsishen Bank Filiale Chemnit, Kronenstraße 24, unter Bezugnahme auf die nachstehende Tagesordnung ein.

Zur Ausübung des Stimmrechts sind

diejenigen Fnhaber von Fnhaberstamm- aktien berechtigt, die spätestens am dritten Werktag vor dem Tage, an welchem die Hauptversammlung stattfindet, bei dem Vorstand derx Ge- sellschaft, bei dex Sächsischen Bank Filiale Chemuitz, bei dêr Chemnißer Girobank K.-G., Cheninitz, ódèr béi einem deutschen Notar oder bei’ eîner zugelassenen Wertpapiersaünmelbaunk thre Aktien gegen .eine Empfartgsbe- scheinigung hinterlegen "und während derx Hauptversammlung hinterlegt lassen. Die Hinterlegung ist auch dann ordnungsmäßig erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungs- stelle für. sie bei anderen Bankfirmen bis zur Beendigung der Hauptversamm- lung im Sperrdepot behalten werden. [4741] Tagesordnung:

1. Vorlegung des vom Vorstand und Aufsichtsrat festgestellten Fahresab- \hlusses sowie der Berichte des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

2. Beschlußfassung über die Verwen- dung des Reingewinnes.

3. Beschlußfassung über- die Entlastung des Vorstandes und des - Aufsichts- rates.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

5. Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1939.

6. Beshlußsassang über den Antrag der Verwaltung, diese zu ermäch- tigen, zum Zwecke der Einziehung nom. 800. l. Aktien der. Gesell- haft zu Lasten. des sich aus der Fahresbilanz . ergebenden Rein- gewinnes zu erwerben, diese Aktien in Gemäßheit von § 192 Abs. 3 Nr. 2 Abs. 4 Akt.-Ges.… einzuziehen, das Grundkapital der Gesellschaft auf 889 000 N.Æ herabzuseßen und dementsprechend in § 2 der Satzung die Grundkapitalziffer in 889 000 li abzuändern, -den Reserve- fonds T um 800 .NÆ zu erhöhen untex entsprehender Kürzung des Gewinnvortrags. :

7. Beschlußfassung über den Antra dex Verwaltung, das Grundkapital der Gesellshaft, vorbehältlich der Genehmigung des Reichswirt- shaftsministers, um 111000 A auf 1 Million l. X zu erhöhen, zu diesem Behufe 111 Stück Aktien im Nennwert von je 1000 k. Æ mit

Dividendenberechtigung ab 1. Fa--

nuar « 1939 auszugeben, den Aus- gabebetrag auf 110 % festzusetzen, das Bezugsrecht der Aktionäre aus- zusdhlieken: aber den ersten Zeichner

Hans Harney, Konsul, Vorsiter.

zu verpflichten, die Aktien den alten

Aktionären im Verhältnis von 8 : 1 zum Bezug anzubieten, die Grund- kapitalziffer der Sazung § 2 diesem Beschluß éntsprehend auf 1 Mil- lion M abzuändern.

Chemniß, den 22. April 1939.

G. Krautheim Aktiengesellschaft. Der Vorstand. Willy Wagne L. G M P S R i ea ia D A

Hallesche Maschinenfabrik und [4221]. Eisengießerei, Halle,

Abschluß am 31. Dezember 1938.

Vermögen. RK [N

Anlagevermögen:

Bebaute Grundstücke mit:

Geschäfts- und Wohn-

gebäuden. « « - . 0 111 000/— Fabrikgebäuden u. andere

Baulichkeiten - « « «+ « | 520 940|— Unbebaute Grundstücke. « 399 210|— Majschinelle Anlagen « + 118 418/— Werkzeuge und Betrieb8-

ausfstattung «. « . 53 737|— Kurzlebige Wirtschafts-

glet «e es a 3|—

Umlaufvermögen:

Bestände:

Roh-, Hilfs- und Betrieb3-

E e E 6 174 842/35 Halbfertige Erzeugnisse « | 1 126 865/65 Fertige Erteugnisse « « 39 302/— Wertpapiere - « - « 2 712/50 Eigene Aktien nom. 68 700 53 650 48 Forderungen auf Grund v.

Lieferungen und Lei- l

stungen « «o. 431 093/05 Forderungen aus Krediten

nach § 80 d. Aktienges. « 11 123/75 Wechsel ses 52 217/67 Kasse, Reichsbank und Post-

L E n E 43 186/55 Bankguthaben « « - «.- 120 551/02 Sonstige Forderungen « « 55 883/84 Rechnungsabgrenzungs-

posten . « « « . 10 190/—

Bürgschaften 15 000,—

3 324 926/86

Verpflichtungen, 7 Grundkapital . « « « o o | 2 200 000/— Gesetzliche Rücklage « « « | , 100 000/— Wertberichtigungsposten « 66 946 69

Verbindlichkeiten:

Anzahlungen von Kunden 360 955/96 Warenschulden “- « « « - 363 50974 Sonstige Verbindlichkeiten 46 389/86 Nicht abgehobene Gewinn- anteile . . . . e e8s 1785 60 Rechnungsabgrenzungs8- ; posten. « «o o 06 65 949/62 Reingewinn: Vortrag aus 1937. . . « 15 565,55 Gewinn 1938 103 823,84 119 389/39 Bürgschasten 15 000,— E i 3 324 926'86

Gewinn- und Verlustrehnung am 31. Dezember 1938.

a ——

Aufwendungen, R 0) Löhne und Gehälter. « « | 1510 598/94 Soziale Abgaben:

Gesetzliche. « e - o 00 106 945/89 Freiwillige « « « .«« 32 528/80 Abschreibungen a. Anlagen 96 973|— Zuweisung zur geseßlichen ‘Rüdlagé + e «+ + s s 25 000|— Zinsen, soweit sie die Er- tragszinsen übersteigen 4 720/84 Steuern vom Ertrag und vom Vermögen « « « 185 312/05 Soristige Steuern .. « + 60 675/16 Beiträge an Berufsvertre- tungen « «o. 5 126/99 Reingewinn: Vortrag aus 1937. . . . 15 565,55 Geyjvinn 1938 103 823,84 119 389/39 2 146 671/06 . Erträge. Vortrag aus 1937 « « « 15 565/55 Ertrag gemäß § 132 des Aktiengeseßes . .. « « « | 2.103 890/04 Außerordentliche Erträge 27 215/47 / 2 146 67106

Nach dem abschließenden Ergebnis der pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- christen. Halle, den 17. März 1939,

Prof. Dr. K. Schmalßt, Wirtschaftsprüfer.

Die Dividende für 1938 i}st durch Beschluß der Hauptversammlung vom 19. April 1939 auf 5 v. H. festgeseßt und sofort zahlbar mit:

R 25,— für Gewinnanteilschein Nr. 11

der 500 Mark-Aktie,

RAM 5,— für Gewinnanteilschein Nr. 11

der 100 Mark-Aktie ;

in » prt bei der Kasse der Gesell

aft, ; beim Halleshen Bankverein von Kulisch, Kaempf & Co. bei ber Dresduer Vank, Filiale alle,

in Berlin : bei der Dresdner Bank,

in Leipzig: bei der Dresdner Bauk.

Der Aufsichtsrat besteht aus fol- genden Herren: Geh, Justizrat Dr. Friedrih Keil, Halle, Vorsißer; Bank- direktor a. D. Aurel Goethert, Halle, stellvertr. Vorsißer; Generaldirektor a. D. Emil Gaudliy, Zeiß; Fabrikdirektor Friß Herbst, Halle; Rechtsanwalt Dr. Theodor Martin, SAENCIAT ; Generaldirektor Ro- bert Aumüller, elibsch; Bankdirektor Rudolf Steckner, Halle,

[4785]

Das Mitglied unsexes Aufsichtsrates, Herr Kommerzienrat ae Flemming in E S ist infolge Ablebens aus

1. Vorlage, dos Geschäfteb . Vorlage des Geschäftsbericht

‘Vorstandes und Mul Gledy Vilanz, Gewinn- und Verlustroz]

sichtsrates, d,

unserem Auffsichtsrate ausgeschieden. nung für das Geschäftsjahr 198 Magdeburg, den 22. April 1939. 2. Bes lubfassung über die Ber Magdeburger Rückversicherungs- dun des Reingewinnes sowie d

Actien-Gesellschaft. Entlastung von Vorstand und Au Dr. Berndt. sichtsrat. : þ 3. Wahlen zum E taa [4727] 4. Wahl des Wirtschaftsprüfers

Rhume - Mühle Northeim Aktiengesellschaft. Die Aktionäre unserer Gesellschaft | und werden hiermit zu der am Donners- tag, den 11. Mai 1939, nach- utittags 4 Uhr, im Hotel „Rheinischer Hof“ in Hannover, Ernst - August- Platz 6, stattfindenden ordentlichen Hauptversammlung eingeladen.

Der Vorftand.

- das- Geschäftsjahr 1939. Geschäftsbericht, Verlustrehnung Dienstag, den 25. April 1939, dh in unserem Geschäftslokal in Nort heim/HSaun. zur Einsichtnahme für dj Aktionäre aus.

Northeim/Hann., den 22. April 193 Otto Klepper!

Vilanz,

Gewiny,

liegen voy

S T S Ü S E C O T E Ä A

[937].

Farbenwerke Friedr. & Carl Hessel A.-G., Nerchau,

Vilanz für den 30. September 1938.

Aktiva. RAMA N BAM g Bebaute Grundstücke mit: a) Geschäfts- und Wohngebäuden : Stand am 1. Oktober 1937, „e e «5 41 800|— Abschreibung oooooooo) 1 100/— 40 700 b) Fabrikgebäuden: Stand am 1, Oktobér 1937, „e. «5 190 680|— Abschreibung L E E n E E 1 E E E E] 4 330 186 350 Unbebaute Grundstü#e C C E E E E I E E E E 6 300 Maschinen : Stand am 1. Oktober 1937. «o o o ° 5 38 840|— Ba S o 00 a 000 00004 3 005/15 41 845/15 Aba b pa 41,80 | Abschreibung . « «+ « « « « « 5 063,35 5 105/15} 836 740- Werkzeuge: Stand am 1. Oktober 1937 „. «o o 1 Inventar: Stand am 1, Oktober 1937. e o o s e 5 572 |— Abschreibung . dm D606 SS 0: 62|— 510 Geschirr und Wagen: Stand am 1, Oktober 1937 » « 1 Kurzlebige Wirtschaftsgüter: j Stand am 1. Oktober 1937, « . o o o. 3 800|— BUOaNg » o «oe a sro e666 434|— j j h 4 234|— Abschreibung « -«-«-o-o.o-o.0.0/0 0-0/5 1 934|— 2 300 Roh-, Hilfs- und Betriebss\toffe A C0 C C e 44 949 Halbsertige Erzeugnisse « « oooooooooo 25 903 Fertige Erzeugnisse eo eo ooooooooooo 57 638 Wertpapiere (nom. LA{ 1 950,— eigene Schuldverschrei- . bungen) . L) 6 , . e ® . . . . L) . o 6 6. . . 6 I 500 Hypothek . . . . . 6 . 6 . . . . . 6 e . 6 o. e . 2 992 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistung «a e o s Ves So E 137 0354 Kassenbestand und Postsheckguthaben «o o. 1 297 Vattguthäbet Co oa o E E Eo a8 289/04 Spiistige Forderungen. = « « o ooo eo 06 6 004 Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « - «e « - 1 563 Verlustvortrag aus 1936/37 „ooooooo 66 044/08 Verlust 1937/38 e eo eo) 34 076/76 100 120 84 ' ab Uebertrag von der geseßlichen Rücklage « o » » 36 770|—] 63-3508 615 425 Passiva. « Grundkapital: Stammaktien, 3480 Stimmen . « «o o o o o 348 000|— Vorzugsaktien, 3940 Stimmen . « - o o. 19 700/—| 8367 700 Geseßliche Rücklage . . . . o R - verwendet zur Verlusttilgung . « « o ooooo 36 770|— Wertberichtigungen für Forderungen e oooooo 10 000 Schuldverschreibungen, Serie IT: Stand am 1. Oktober 1937, « . . o o 5 29 400|— Auslosung . . e 2 00.90, 0 o 1 200|— 28 200 Ausgeloste Schuldverschreibungen « e - o ooooo 600 Noch einzulösende Zinsscheine O E 2568 Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Sg, «o e Cs G Sp 74 2449 Ale e N e Bs E C E 11 9450 Verbindlichkeiten gegenüber Banken « e ooo o o 85 072/08 Darlehen Ga E E e ooo oooooooo) 20 500 Sonstige Verbindlichkeiten . . „4e ooooo 7 9538 Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « « « « - 8 952 1, Genußrechte RAÆ 65 600,— 615 426 2, Obligo aus Kundenwechseln Bf 20 437,— Gewinn- und Verlustrechnung für 1937/38. Soll. RM ) Verlustvortrag qus 1936/37 «eo sooo oon 66 044/08 Löhne und Gehälter E L Es E E E 137 044 Sal AbUaben 4 «ca e0 o E o ao a0 0 S5 9 06611 Abschreibungen auf Anlagen eo ooooooooooo) 12 4899 Ben ees U Ce E S 11.013/5h Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen « « «- - 9 2644 Beiträge an VBerufsvertretungen « «ooooooooooo 664/19 A 245 5851 Haben. | Jahresertrag gemäß § 132 (1) Abs.I1T Ziffer 1 des Aktiengeseßes . » « 144 166/08 Außerordentliche Erträge « . o c U Ss s E E 1 298/24 Uebertrag von der geseßlichen Rücklage « «eo. eso 36 770 Verlustvortrag aus 1936/37 „e o o e + « » « 66 044,08 Verlust 1937/38 e . . . . . . . ® . . . . . . . . . 34 076,76 Verlust am 309. September 1938 . .. « « .+ « « « e « 100 120,84 Uebertrag von der geseßlichen Rücklage zwecks Verlust- minderung. « « « « 0 S A Sa §9 36 770,— 63 350/00 245 58517

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Gru der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aus flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und d Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriste

Leipzig, den 14. Februar 1939.

Sächsische Revisions- und Treuhandgesellshaft A.-G.

Muth, Wirtschaftsprüfer.

ppa. Jodeleit, Wirtschaftsprüfer.

Die am 27. März 1939 abgehaltene Hauptversammlung genehmigte vo

stehende Bilanz für das Jahr 1937/38.

Dem Aufsichtsrat gehören an: Herr Dr. Paul Teichert, Leipzig, Vorsiße! Herr Hermann Hessel, Nerchau, stellv. Vorsißer; Herr Ernst Anders,

Hertha verw. Hessel, Nerchau. Bei der

öbeln; Fral uslosung der nach § 4 des Planes der Anleihen am 30. Septembe

1939 zahlbaren Schuldscheine wurden nachgenannte Nummern gezogen: 790, 80

816, 908, 932, 951, 988, 1003.

Ferner wird noch zur Zahlung aufgerufen die für den 30. September 198

ausgeloste Nr. 190. Neréhau, den 1, April 1939. Der Vorstand. Dr, H. Keßler,

Dr, Ludwig Hessel,

i Deutschen Reichs

) r.94

7. Atktien- gesellschafte

A Aktionäre unsexex Gesellschaft derx ‘am 22. Mai

hiermit zu ? s mittags 12,15 Uhr, i

chästsräumen zu Kruft stattfinden- ordentlichen Hauptversammlung

geladen. q Tagesordnun

Vorlage des Fahresabschlusses und

' des Geschäftsberihts über

häftsjahr 1938 nebst Bericht des

Aufsichtsrates,

D, Beschlußfassung über die Vertei-

lung des Reingewinns,

Beschlußfassung übex die Entlastung des Vorstandes und des Auf

ates. Vahlen zum s Wahl des Abs{hlußprüfers.

Mach § 25 der Sagzung hat die Hinter- spätesiens am Mai 1939 bei der Dresdner Gesellschaftskasse

ung der Aktien ank oder der dnungsmäßig zu erfolgen. Kruft b, „„Tubag“‘

aß-Zement- und Steinwerke A.-G.

Der Vorstand.

Undernach, im April 1939.

n.

n unsern

das Ge-

ch, Piel. Schleipen. Eultgem. 31]. : Mainzer Lagerhaus-Ges. A.-G., Mainz.

ilanz zum 31, Dezember 1938, Attiva. BAÆA

Anlagevermögen:

bäude . R OSRES 1,—

rfzeuge, Betrieb3-

nd Geschäftsaus-

tattung . -.“ 1,—

tzlebige Wirt-

haftsgüter. . 1,— 3|—

Umlaufsvermögen:

renbestände « « - o. 1 013

rtpapiere . « « ° 105 977/55

6300,— eigene Aktien 4 118

rderungen auf Grund

hon Warenlieferungen u.

eistungen ch « + » - 9 970/74

Wisenbestand einschl. Gut- aben vei Reichsbank u.

M oitiched i el 549 41 dere Bankguthaben « « 69 hnungs8abgrenzung82- : dsten ‘e

121 700/70 Paßsiva. N undkapital: tammaktien 60 000,— orzugsakiien mit 20fachem « Stimmrecht 83 000,— 63 000 dlagen: i eseßliche Rück- lage ... . 6300,— reiwillige Rüd- lage « . . . 1008,— 7 308 ckstellungen A 21 134/13 rtberihtigung8posten « 973/54 rbindlichkeiten: erbindlichkeiten auf Grd. von Warenlieferungen und Leistungen 9 637,73 erbindlich- keiten gegen- über Banken 15 432,30 25.070'03 chnungsabgrenzungs= E fen S so N ai 585 60 winn: i ewinnvortrag 1937, .. . 69,11 ewinn 1938 . 3 560,29 83 629/40 121 700/70 bewiun- und Verlustrechnung. „Erträge. RA |S, ag nah § 132 IL Zi}. 1 f - | N O, 69 447 14 en und sonstige ital- | träge « j ate Bait: « | 577430 ßerordentliche Erträge « « | 5 908 43 winnvortrag aus 1937 , 6911 81 198 98 Aufwendungen. !

Whne und Gehälter . « « « [67 902 93 ziale Abgaben . « - « .+ ]} 244920 uernvöotn Einkommen, Er- | tag üñnd Vermögen . . . | 600715 trägen geseßliche Berufs- | Vertretungen « « « « «.* 636 30 Jtäge von Wertminderungen| 574

inn!

tévinnvortrag 1937 69,11

ewinn 1638 , . 3560,29 | 3 629 40 ; «481 198 98

Nach dem absibmchenban Ergebnis

iner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund

Vücher und Schriften der Gesellschaft ie der vom Vorstand erteilten Auf- ung und Nachweise entsprechen ‘die führung, der Jahresabschluß und der häftsbericht; soweit er den Jahres- úluß erläutert, den geseßlihen Vor-

“den 28, Januar 1939.

isten, Dr. Binben, Wirtschaftsp

[4226].

Hanfwerke Füssen-Fmmenstadt A.G., Füssen.

Vilanz per 31. Dezember 1938.

Zweite Beilage anzeiger uad Preußischen Staatsanzeiger

Verlin, Dienstag, den 25. April

Halb

Sche

Aufwe

rüfer.

Abschreibung Stand 31. 12. 1938. b) Fabrikgebäude: Stand 1, 1, 1938 , Zugang in 1938 s. o «“ . . . . e - .

Abschreibung Stand 31.12.1938. „e «a Unbebaute Grundstüdcke: Stand 1.1.1938 Zugang in 1938

Abgang in 1938

Zugang in 1938

Pensionskasserücklage Heinrich-Schoenex-Stiftung für kinderreiche

Reingewinn :

Löhne, Gehälter, Soziale Abgaben : a) geseßliche: Abga

der Bücher und Schriften de! ) klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert,

München, Vorsitzer, Kommerzienrat Georg Haindl, Au Kommerzienrat Karl Holzhey, S AUYM T

Aktiva.

Anlagevermögen : Bebaute Grundstüde : a) Wohngebäude: Stand 1,1, 1938 « 808 544,72

Zugang in 19388 «o o o o 90

. . eo os

1.1. 1938 .

Abschreibung . s 0E Stand 31.12, 19988 „o a 09 Wertpapiere des Anlagevermögens

Umlaufsvermögen: En Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe - »

m: 0

fertige Erzeugnisse

- Fertige Erzeugnisse « « - - o - 6 Wertpapiere . é Geleistete Anzahlungen - - - e ooooooo Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und

Leistungen . Mel aas p00 000 M S0

d ew 0a

Passiva.

Grundkapital: Stammaktien à RAÆ 200,— = 89 500 Stimmen Rücklagen : Geseß

Familien

aus Rohstofflieferungen « aus anderen Lieferungen

Verbindlichkeiten gegenüber Banken Sonstige Verbindlichkeiten eo ooooooo

Rechnungsabgrenzungsposten . « R Vortrag aus T ¿e aale S S Reingewinn in a, A A j. eo...

Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1938.

Soll. ndungen :

72 296,08

380 310,80 « » « « 101 862,75

1 182 478,87

38 894,33

1 221 373,20

89 826,65

25 395,—

—TD7T 915,11

Wasserbauanlagen: Stand 1, 1, 1938 , Zugang in 1938

T1 882,79

Abschreibung . « - e o o o o. - « 71 880,79

Maschinen und maschinelle Anlagen : Stand

T1 278 021,04 777 604,46

0 0 9 0!9.@ - 0

Kassenbestand, Reichsbank- und Postscheckguthaben Andere Bankguihaben . - - o - o o o o ooo Sonstige Forderungen

Rechnungsabgrenzungsposten

F I,

« 71 882,79

A 1

633 867,54 644 153,50

* . . , - .

2... o o O O

|

6D D. . ® . . 6. s

Selbstversicherungsrücklage « « « «- - »

« 4972 376,23

722 004,08

1 178 013,15

. S . e. .

liche Rücklage « o ooooooooooo Freie Rücklagen :

Sonderrücklage C E E E E E E E) 600 000,— e -0.40 0.0 S (0/9 700 000,—

35 025,61

A F RA S

778 978/05

1 131 546/55

241 91511 - 2 152 43971

500 416/58] 2 652 858/29 Die 2 652 860/29

6 872 393/46

501 988|— 290 703 60]

2 177 782/95 75 116/96 50 832/82 93 428/18 36 068/12 147 389/02/10 245 703

34 390 12 932 953

[RIRZ

7 900 000/- 1 120 000|—

1 535 025/61] 2 655 025/61

München, den 10. März 1939.

vi Tre d-Aktiengesellschaf}t B Wiriswaftöprüsungsge ry nger.

Dr. Weber. Wirtschaftsprüfer.

Der Aufsichtsrat besteht aus den Herren: ( Eo Kommerzienrat Karl Bußengeiger, München, stellv. Vorsiter, sburg, Kommerzienrat Karl Hiller, Augsburg, wabmünchen, Fabrikbesißer Clemens Martini, Fabrikdirektor a. D. Heinrih Schoener, Münthen. i

1. April 1939 besteht der Vorstaud aus den Herren: Direktor Erhard Nowak, Füssen, Direktor Otto Uhlich, Füssen.

Erhard Nowak.

Füssen, 18. April 1939. Der Vorstand.

Wertberichtigungsposten zu Warenforderungen « « « « Rückstellungen sür ungewisse Schulden: __ Steuerrücdckstellung

Sonstige Rückstellungen eo ooooooooo

Verbindlichkeiten : Anzahlungen von Kunden «oooooooo Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen

und Leistungen:

. 463 818,43 . 107 132,33

E E E e ooooo.

Gratifikationen und Tantiemen D

ben 4.0: 0.0:9.0 9 k M: S: (0:0 H b) freiwillige Leistungen . o s - . . s . . . * ® .

Abschreibungen auf das Anlagevermögen . . « « - « Ecübarimen, vom Ertcag u. vom Vermögen

Steuern v.

Zinsen Q m E. 0 . . D - - s . . . . . .‘ . .

Beiträge zu Berufsvertrekungen » -o.oeo o.

_Zuweisungen zu Rücklagen . S a s E E Reingewinn : Vortrag aus 1937 ooooooo) ; Gewinn per 1938 e ea oe ona00

Haben.

Erträge : 4

Gewinnvortrag au8 1937 . «e o ooooo]

Jahresertrag nach Abzug der Aufwendungen, soweit

diese nicht besonders ausgeschieden wurden . « . Außerordentliche Erträge « - e eso Der Vorstand. Dr. Sturm. E. Nowak. Nach dem abschließendeèn Ergebnis unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund

der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

PP89.

Kommerzienrat Arnold Maser,

Otto Uhlich.

92 900|—

200 000|— 182 400|—| 8382 400|—

2 235/02

570 950/76

346 836/57 398 358/19] 1 318 380/54 J] 58091163

33 114/95 493 040/71] 526 155/66 12 932 953144

BA S5] RA 5 4 445 4244

o

20.000 347 637 688 57704 —] 1 041 174/65

1 093 037/47 842/13

35 806/71

220 000|—

33 114/95

493 040/71] 526 155

8 051 018

66 14

83 114/95

7 971 194/91 46 708/28

8 051 018114

der Jahresabschluß und der den geseßlichen Vorschriften.

E

[4227].

Einlösung der Gewinnanteilscheine folgenden Stellen :

Füssen, den 18, April 1939.

[4730] Aktiengesellschaft für Zellstoff: und Papierfabrikation Memel in Memel.

Wir laden hiermit die Aktionäre un=- serer Gesellshaft zu der am Mittwoch, dem 24. Mai 1939, mittags 1214 Uhr, in Berlin W 62, Kurfürsten- straße 114, stattfindenden ordentl. Ge- neralversammlung ergebenst ein.

Tagesordnung :

1, Vorlage des Geschäftsberichtes nebst Bilanz sowie Gewinn- und Ver- lustrechnung für 1938.

2. Beschlußfassung über die Genehmi- gung der Bilanz nebst Gewinn- und Verlustrechnung für 1938.

3. Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrates.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Zur Teilnahme an der Generalver- sammlung sind diejenigen Aktionäre be- rechtigt, die ihre Aktien ohne Gewinn- anteil eine und Erneuerungs\cheine oder HSinterlegungsscheine einer Ef- feftengirobank eines deutschen Wert- papierbörseaäplaßes bis 20. Mai

1939

Hanfwerke Füssen-Jmmenstadt A. G., Füssen. Gemäß Beschluß der Hauptversammlung vom 18. April d.

t , erfolgt die für das Geshäftsjahr 1938 mit

6% = RA 12, per Aftie (unter Abzug der Kapitalertragsteuer von 10%) bei

Bayerische Vereinsbank in München und deren Filialen in Augs8- burg, Kaufbeuren und Kempten,

Deutsche Bank Filiale München, Augsburg und Frankfurt a. M.,,

Deutsche Effeïten- u. Wechselbank, Frantfurt a. M,

Der Vorstand. O E E A E S I

1939 bei einer der nachstehend ver- zeihneten Stellen während der üblichen Geschäftsstunden hinterlegen und den Nachweis der rechtzeitigen und noch an- dauernden Hinterlegung bis spätestens bei Beginn der Versammlung bei- bringen: bei der Gesellschaftskasse Memel, bei der Memeler Bank A. G. in Memel, bei der Deutschen Bank in Berlin, Frankfurt a. M., Wiesbaden und München, bei der Dresdner Bank in Dres- den, Berlin, Frankfurt a. M.- Wiesbaden, München und Aschaffenburg, bei der Rotterdamschen Bankver- ecniging in Notterdani, bei der Maatschapvij voor Che- mishe Waren N. V. in Rot- terdam oder bei einem Notar. - Das Stimmrecht wird nach Aktien- beträgen ausgeübt. Memel, den 18. Apcil 1939, Der Auffichtsrat.

Nach dem abschließenden Ergebnis u der Bücher und Schriften der Gesellschaft Verlin, den 1. April 1939.

Flothow, Wirtschaftsprüfer.

Aufsichtsrat: Georg Gasper, V Vorsitzer; Walter Engelbert; Louis Wirth.

[3908]. A. Schomaker & Cie. Aktiengesellschaft, Ahlen (Westf.). Bilanz zum 31. Dezember 1938. 2 Stand am c s Abschrei- Aktiva. 31, 12. 1937 | Bugänge | Abgänge | hungen L, Anlagevermögen: RA [S] BA S BA S] BA 54 BA |3 Grundstücke: | unbebaut « « 3010/—] |— |— F 3 010/— bebaut . 4237 4 A4 A 4237— Gebäude . « « | 110 000|— |—| |— 3930| —| 106 070|— Maschinen: | | langlebig « « 17 988|— 1 270|—| 5|— 9421 9 832|— furzlebig . « « 12! —| 3392/40} |— 3 404/40 Werkzeuge (kurz- j O e 17 000|—{. 43415 |— 17424154 |— Jnventar: | langlebig « » —/ 1009/90 |—| 100/90) 909 furzlebig « » 900|—j 2 096/47 3|— 2993/47 —_ Fuhrpark: | langlebig «- « |— 4169/40} |— 1399/40] 2770/— furzlebig . . « 13/—| 94331400 1/— 9445/40) |— Patente und Ge- | brauchsmuster . If t T E Is 153 161|— 21 805|72 9|—l 48 128/72] 126 829|— T, SBeteiliguiügen « « + ea e s R R E R D M E S 62/87 ITI., Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe « « « o . « . « 72 604,58 Halbfertige Erzeugnisse « « - o o. « « «- 41 536,94 Fertige Erzeugnisse « «ooooooo. . 20687,45 134 828/97 Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Seisiiiget ck07 oe o e 147 820,57 Forderungen an Konzernunternehmen « « « » »- 13401,16 Sonstige Forderungen « «- e... o... 15896,— Wechsel . - . . . - . * . . . . * . . . . . . I 506,68 s V Kassenbestand einschließlich Guthaben bei Reichsbank ‘und Postscheck . . . J . . J . . . . . . . 7 922,53 Andere Bankguthaben « - o... 44044,08 233 ogor IV. Posten, die der Réchnungsabgrenzung dienen e « - - + + - - 1 128/— V, Verlust: Vortrag aus 1937 . « « - - « . « « + 198 656,23 F Gewiun i 10S s o. 9 00e s 0M 1 AIN ONIE 608 658/24 Passiva. T, Aktienkapital 0. 6 ck00... S 09.0 00.009000 C 400 000|— IT, Rüdckstellungen . « « « e 2 ooooooooooo 123 100/— 111, Wertberichtigung für das Umlaufvermögen - - - -. 15 000|— IV. Verbindlichkeiten: Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen und Lei- ugen «e e e «edo e.» 10 140,13 Verbindlichkeiten E Banken « » » o ° ° 9,55 Sonstige Verbindlichkeiten « « «o. « «e «- 28 137,80 Akzepte - . . . - . . J . . ® * ® . . . . s 26 323,37 69 610/84 V. Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen « - - . . » * - 947/40 Giroverbindlichkeiten 21 805,27 L 4 608 658/24 Gewinn- und Verlustrech nung für das Geshäftsjahr 1938. Anfwendungen. Erträge. R&A 15 Löhne und Gehälter. « ‘Austveispflichtiger Roh- Soziale Abgaben . . « « übershuß. . . « « 485 604/08 Abschreibungen a. Anlagen Außerordentliche Erträge + 9 144/89 Zinsen E E Verlustvortrag Besibsteuern . . . + « + 1937. . . . 198 656,23 Beiträge an Berufsvertre- Gewinn 1938. 86 602,90 112 053/33 den «ae # Eg E A ESTAE Verlustvortrag 1937 . . « 0 . 606 802/30

ujerer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund sowie der vom Vorstand erteilten Aufklä-

rungen und Nachweise entsprehen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Deutsche Revisions- und Treuhand- Aktien gesellschaft. ppa. Jacob3, Wirtschafts8prüfer. Die Mitglieder unseres Aufsichtsrats und Vorstandes sind wie folgt:

orsißer; Dr. Cornelius Trimborn, stellv.

Vorstand: Walter Heine; Dr. Walter Bedcker,

a i itiG lig R Än d p: mz Mea dir A,

Uan, Att:

Ri Er Gmdizie 0

I N

By tein

r s)