1939 / 109 p. 7 (Deutscher Reichsanzeiger, Sat, 13 May 1939 18:00:00 GMT) scan diff

[5560]. Brauerei Ha> A.-G., Meiningen. Vilauz für den 30. September 1938.

Anlagevermögen: Bebaute Grundstü>ke* mit } Brauereigeb. 189 680,— P]

Bebaute Grundf. mit Ge- schäfsts- und Wohngeb.

Unbebaute Grundstücke

Maschinen u. maschinelle

Lager- u. Gärgefäße

Abgang è Kurzleb. Wirtschaftsgüter:

Hilfsmasch. u.Einrichtungs8- gegenstände.

Transportfässer

Wirtschaftsmobiliar

Pferde und Wagen Kraftwagen . Zugang Flaschen, Flashenkäsen Zugang - 3 Sonstige Wirtshastsgüter

Umlaufvermögen: Roh-,Hilfs- u. Betriebsstoffe Halbfertige u. fertige Er-

Wertpapiere . .. Hypothekendarlehen . Sonstige Darlehen Ï Forderungen aus Bierliefe- rungen und Leistungen Forderung an den Vorstand Kassenbestand u. Posisched- Sonstige Forderungen . « Rechnungsabgrenzung « - Gewinnvortrag

Verlust 1937/38 3 222,73 Bürgschaften .

EL

Grundkapital . . . Gesebliche Rüd>lage % « « Wertberichtigung s Rückstellungen f. ungewi

Verbindlichkeiten: Hypothekten Verbindlichk. a. Waren-

lief. u. Leistungen .. Verbindlichkeit. an nahe- stehende Gesellschaft . Bankverbindlichkeiten * Sonstige Verbindlichk. . Darlehen von Vaerst . Rechnungsabgrenzung . . Bürgschaften .

Gewinn- und Verlustre<hnuug für den 30. September 1938.

Aufwendungen. Löhne und Gehälter. « « Soziale Abgaben . Abschreibungen a. An Andere Abschreibungen Steuern v. Einkommen,

Ertrag u. Vermögen . und sonstige Beiträge an geseßl. Be-

rufsvertretungen

Reichsbier-

Au3weispflichtiger Einnahmen a. eigenen Grundfieuern . . . Außerordentliche Erträg Gewinnvortrag aus 1936/37 . .

in 1937/38 . Gewinnvortrag aus 1936/37

379 882 64 Meiningen, den 12. Februar 1939, Brauerei Ha> A.-G., Meiningen. Wilhelm Löhe, Vorstand.

Nach dem abschließenden Ergebnis unjerer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gejellschaft fowie der vom Vorstand erteilten Auf-

klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahre3abschluß und- der Geschäftsbericht, soweit er den Jahres- abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften,

Leipzig, im Februar 1939. Sächsische RNevisions- und Treuhand gefellsha}ft A.-G.

Muth, ppa. Wehle, Wirtschaftsprüfer.

Der Aufsihisrat besteht aus den Herren: Dr. Adolf Wiedemann (Vor- sißender), Julius Ritter (stellvertr. Vor- sißender), Hugo Ha>, Karl Schröder. G E R E" R E E T T E U A [8224].

A. Th. Meißner A.-G., Lederfabrik ‘Stadtilm /Thür. Bilanz zum 31. Dezember 1938.

Attiva. RA [9

Anlagevermögen :

Unbebaute Grundstü>e . . 21 000|— Fabrikgebäude: Stand am L 1.1938. . 86 560,— Zugang 1938 1 627,51 88 187,51

Abschreibung 1 975,51 86 212/—

Maschinen und maschinelle Anlagen: Stand am 1.1.1938 . 38 484,— Zugang 1938 34 560,27

73 011,27 Abgang 1938 187,50

73 856,77 Abschreibung 12 160,77 60 696/—

Werkzeuge, Betriebs- und

Geschäftsausstattung: Stand am Í : 1.1.1938 . 28363,— - Zugang 1938 15 155,60 T7 518,60 Abschreibung 14 562,60 2 956|—

Konzessionen, Patente, Li- zenzen, Marken- und ähn-

_ liche Rechte: Stand am 1. 1.1938 . 16 000,—

Abschreibung 2 460,— 13 540 Umlaufsvermögen: 4 Roh-,. Hilfs- und Betriebs- R 95 851 41

Halbsertige Erzeugnisse . . 105 331/20 | Fertige Erzeugnisse, Waren 30 599/06

Wertpapiere . . . 2 330/69 J Hypotkthéken, Grund- und 4 Reùténschuülden . . 2 420 89

4 Forderungen auf Grund v. - Warenlieferungen und Leistungen . . ¿ « «« 93 796/85

Wahle v e in 4 428144 Ce Le 2 96120 Kasse, Reichsbank, Post- | e A 3 501 69 Andere Bankguthaben . 13 41085 i Sonstige Forderungen . Meint L e 540 123/27 Vafsiva.

‘1 Grundkapital . . . 5

Freie Rüd>lage . « +5 60 432 16 Erneuerungsrüd>lage . « « 50 000/— Unterstühungsrüclage « « 5 000¡— Delkredererüdstellung 20 000 Andere Rückstellungen . 51 396/59

Hypotheken, Grund- und | Rentenschulden . . 80 725 Verbindlichkeiten a, Grund von Warenlieferungen u. Leistungen . » 25 849/49

Tee 29 369 04 Bankshulden „+4 35 000|— Sonstige Verbindlichkeiten 13 336 81 Rechnungsabgrenzungs- |

M DOIEN o ile ear Cas 229/38

| Reingewinn 1938 . . 14 784 80

540 123/27

Gewinn- und Verlustre<hnung zum 31. Dezember 1938.

Aufwendungen. RM “] Löhne und Gehälter. « 142 444/42 -{ Soziale Abgaben . . ., 11 206/13 -| Abschreibungen auf das Anlagevermögen ,„ ., 31 158/88 Zinsen und Abzüge. . . 27 854/06 Steuern vom Einkommen,

vom Ertrag und vom - Vermögen . . . . 64 380/35 Beiträge àan' Berufsvertre- “O aa m as 396 68 Reingetvinn 1938. „, 14 784/80 N 292 225/32 ‘_‘_-’ Erträge. Ertrag gemäß $ 132, Ix, 1 : “E e Gas 284 329/88 Sonstige Erträge « « « « 7 895/44 292 225 32

- Nach- dem- abschließendèn Ergebnis meiner pflihtgemäßén Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Ge- jellschast sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschästsbericht, soweit er deu Jahres- abschluß Trläutert, den geseßlichen Vor- schriften. » Saalfeld /Saale, 14, März 1939, Dr. Friß Bügel, Wirtschaftsprüfer. Die in der Hauptversammlung vom 3, Mai 1939 für das Geichäfisjahr 1938 fesigeseßte Dividende beträgt 8% und gelangt abzügli<h 10% Kapitalertrag- steuer für die Aktien Nr. 1 bis 1400 gégen Einlieserung des dritten Geivinnanteile scheines bei der Gesells<haftsïasse oder E, “âes Ene Tina _Aru- adt in Arnstadt, zur Auszahlung, Der Vorstand. Dr. Martin Meißner. Johannes Meißner,

Zweite Veilage zum Reichs- unnd Staatsanzeiger Nr. 109 vom 13

[8714

Ilseder Hütte (Verichtigung). Die Einladung zur Hauptversamni-

lung wird -dahin berichtigt, daß die

Anmeldung und Finterugung der Afk-

tien bis zum 22. Mai d. J. (nicht

20. Mai d. F.) erfolgen muß. /

C G S S E Walter Tron A.-G. Schuhfabrik

[8482]. . Vamberg. Bilauz per 31. Dezember 1938. Aktiva. RAMA 5 Anlagevermögen:

Bebaute Grundstü>e mit Fabrikgebäude: Stand 1. 1. 1938 . 130 800,— Abschreibung 4 200,— | 126 600|— Garderobegebäude (ohne

Grund und Boden): Std. : a. 1.1.1938 1800,—

Abschreibung 100,— 1700| Unbebaute Grundstüd>e

(unverändert) . . . + 3 000|— Maschinen:

Stand 1. 1.

1938. . . . 9245,80 Zugang «- - 11/004,— 20 249,80 Abschreibung 83 530,20 16 719/60 Fabrikeinrihtung: Stand 11198 2113 Zugang . - 3077,08

5 190,08 Abschreibung - 2 553,08 . 2 637|— Kontoreinrihtung: Stand 1.1.1938 3 650,— Zugang « « 1184,80

7 834,80 Abschreibung 2 700,80 2 134|— Leisten, Stanzmejsser, For-

men: Stand

1.1.1938 . 83 500,—

_ Zugang «- «_ 13 072,61 16 572,61 Abschreibung 16 571,61 1—

Heizanlage, unverändert . 1¡— Fuhrpark: Stand 1. 1, 1938 . S Zugang .- «5 000,— er 500 Abschreibung 1 000,— 4 001|— Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs- stoffe . . «308 680,08 Halbfabrikate . 116 841,07 Fertigfabrikate 77 680,90 | 503 202/05

Eigene Aktien nom. 25 000,—, Stammaktien 18 750|— Forderungen auf Grund v. A 0 Warenlieferungen und Leistungen . . . « « « 292 075/70

Vorauszahlungen . « « 3330 [03 Sonstige Forderungen « « 1 981/75 Wechsel . . . s «a s « . 430 10 Kassenbestand » «-. « 2 503/52 Postsche>guthaben « « « 3 312/86 Bankguthaben . . » « « 4 733/96

Posten der Rechnung3ab- x grenzung s... 9 856/82

p 996 970/39 Paßsiva. Aktivkapital: Stammaktien 440 000,— Vorzugsaktien 10 000,— | / 450 000|—

Geseßlihe Rü>klagen . 45 000|— f Wertberichtigungsposten a. j , Umlaufvermögen « « «= 38 000 Rüstellungen . « « .9 525 Verbindlichkeiten: j a. Grund von Warenliefe- rungen und Leistungen . 118 033/88 a. der Annahme von ge- zogenen Wechseln . . 23 41761 a. Kurssicherungsträtten « 18 612/44 Gegenüber Banken . « 164 985,90 Trattenkredit . 40 000,— | 204 985/90 Davon kk 10954—J P} gesichert durch Eigentümer- grundschuld : Sotige » s % C% S 37281/57 Posten der Rechnungsab- i

l |

grenzung - « «- . «o» 21 793/98 Gewinn: Mas Gewinnvortrag Ms

1937. .._. 9 292,74 Gewinn 19388 27 027,27 30 320/01

996 970/39.

Gewinn- und Verlustre<huung - per 31. Dezember 1938. - S —————— ane p Soll. M N Löhne und Gehälter. « « 806 870/34 Soziale Abgaben .. . , 56 733/58 Abschreibungen auf Anlagen 30 655/69 Biel a 50 o ie . 28 264/04 Steuern vom Einkommen, f . vom Ertrag und vom

Vermögen . . . . . „]} 58 609/03 Beiträge an Berufsvertre-ef "f füngen «o» a. «o 9 1 584/17

Gewinn:

Vortrag aus

1937. «¿e 3292,74 Gewinn 1938 27 027,27 30 320

1013 036

[812

Haben, O Gewinnvortrag aus dém i Sai . cs A _3 292174 ahresertrag na< Abzug : :

der Aufwendungen . « | 1 000 037/83 Mieteinnahmen . . . .._. |, 605/40 Außerordentliche Erträg 9 100/89

1 013 036186

Nah dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung der Bücher und Schriften der Gesellschaft

Mai 1939. S. 4

Dritte Beilage anzeiger und Preußischen Staats3anzeiger

Berlin, Sonnabend, den 13. Mai

Gewinn- u für deu 3

sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen. die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsberiht den- geseßlichen Vor-

Vamberg, den 22. April 1939. Hans Brumbach, Wirtschaft3prüfer. Vorstaud : Walter Tron, Bamber Dem Aufsichtsrat gehören an: Müßig, Plochingen, als Vorsißer; Rechts- hn, Bamberg; August

i A ud Verly 5 t | R S L. Dezembe Deu en : el Aufwendunge, E Löhne und Gehältee z Soziale Abgaben . : gen a. Anl Steuern vom Einkom und Vermögen . .

Beiträge an Berufsvertre-

g S Außerordentliche

1939

Gewinn- und Verlustre<hnung für das Geschäftsjahr 1938.

Abschreibun

Veitsher Magnesitwerke Actien-Gesellschast, Wien. .-, Die am 4. Mai 1939 statigefundene außerordentliche Generalversammlung |* der Aktionäre der Veitsher Magnesitwerke- Actien-Gesellschaft hat nach- stehende Reichsmaxkeröffnungsbilanz genehmigt:

Reichsmarkeröffnungsbilanz per 1. April 1938.

T Aktien- gesellschaften.

in & Lederer

[schaft in Kassel. nserer Bilauzver- 13. April. 1939 gebeu |-

Aufwendungen.

. . . . . * . . s *

anwalt Friedrich Ku Wessels, Augsburg.

Vilanz für den 31. De

2 759 874/54 199 559/54 836 628/39

1 038 024/38

. Löhne und Gehälter „… Soziale Abgaben . Abschreibungen auf das Anlagever , Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und v . Beiträge an Berufsvertretungen « « « «« Außerordentliche Aufwendungen . . eingewinn; Vortrag aus dem Vorjahre Gewinn in 1938 , « « «

.. e è, .. - . ..

ber 1938.

Gewinnvortrag

zn Ergänzu 786 433/63

ssentlihung am

i tsxat unsexer G uf sammen: Rechts: | Mangold, . Vorsiger, | Krahl, Attaché reftox Wilhelm _R. .Qtto Schall. Mat 1900s

Vorstand. f Steiner, Vorsi t Dedenbier.

L. Aulagevermögen : L Bebaute Grund a) Wohngebäuden. . b) Fabriksgebäuden und andere . . ® . o . . 1 405 000,—

. : Z 19 Anlagevermögen: Getvinn in1938 10 479,30

Grundstü>ke ohne Berü- sichtigung -von Baulich-

stücke mit: . « « 1088 000,—

G

201 628/97

168 955,52 5 839 061/72

Baulichkeiten

. Unbebaute Grundstüde , Magnesitvorkommen . « « « « e o o ooo . Maschinen und maschinelle Anlagen , Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung . Konzessionen, Patente, Lizenzen, Marken- und H ähnliche Rechte . o . 6 2 * . . - . o.“ . . Beteiligungen

|

vortrag aus 1937. - Au3weispflichtiger übershuß gemäß $ 132 Abs. 2. Saß 1“Akt.-Ges.

Außerordentliche Erträge,

direktor VDtto. 5 641 538/63

Geschäfts- und Wohnge- tinhard Henschel

bäude in Altchemniyß

Fabrikgebäude inAltchemniß 89 299,— Lagerschuppen in Chemniy, Roonstraße .

g 1, Jahresertrag nach $ 132, II, 1 Aft.-Ges. . . 2. Binsen, soweit sie die Aufwand 3. Außerordentliche Erträge 4, Gewinnvortrag aus dem Vorjahr. « - « « »

zinsen übersteigen

11)

132 793/45

e e“ - ® . e s eee. e eo. e e o. S: D: S

e. 8.”

Kassel, den 8

5 839 06172

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Vielefeld, deu 21. März 1939, Dr. Stü>mann, Wirtschaftsprüfer.

Jn der Generalversammlung vom 5. Mai 1939 wurde beschlossen,

für Vorzug®saëktien eine Dividende von 8%

für Stammaktien ein&Dividende von 6% zu verteilen. Zur Einlösung kommen

für Vorzugsaktien Gewinnanteilschein Nr. 2, . für Stammaktien Gewinnanteilschein Nr. 5. Zahlstellen:

Gesellschaftskasse in Bra>wede-Süd,

Deutsche Vank in Berlin und Bielefeld,

Dresdner Vank in Berlin und Bielefeld. Brac>wede-Süd, den 5. Mai 1939.

Der Vorstand e Mer ee Atftiengesells<hafr.

euhaus,

Gesellschaft für Buchdructerei A. G.

Bilanz für den 30. September 1938.

sli Brehm, Richard Friedrich.

. Andere Wertpapiere des Anlagevermögens ,

IT, Umlaufvermögen : : Roh-, Hilfs- und Betriebsstofse « Halbsertige Fabrikate Fertige Erzeugnisse « « o o o Geleistete- Anzahlungen Forderungen auf Grund von Warenli und Leistungen . .

[A |

_* Chemuit, den 31. De ashinenfabrif G

vorin. J. <walbe & 2

Abschreibung 2 500,— Utibebaute Grundstücke.

fen Aktien gesells<aft, Frankfurt a. Bilanz zum 31. De

Nach - dem abschließenden unserer pflichtgemäßen Prüf der Bücher und Schriften dex G sowie der vom Vorstand. erteilten 4 klärungen und Nachweise entsprechen | Buchführung, der Jahresabschluß ünd j Geschäftsbericht, soweit er den abshluß erläutert, den geseßlichen L

Leipzig, im März 1939. Sächsische Revisions- und Treuhandgesellschaft A6, Fr. Müllex, Wirtschaftsprüfer, i, V. Dr. Heu>eroth.

Jn der heutigen Hauptversammlung h Aktionäre unserer Gesellschast hat der @ samte Aufsichtsrat seine Aemter zur L Es ist folgender <tsrat gewählt worden; Ret anwalt Dr. jur. Johannes Krüger Dresden, Vorsißer; Fabrikdirektor Dr. Hahn in Chemniß, stellv. Vorsißer; F brikdiréktor Walter Hengstenberg in Cf Bankdirektor Walter Meißner i Chemniß; Bankdirektor - Alfred Reih Chemnit; Fabrikdirektor Richard: S in Dresden; Direktor Franz Schwalbe i Chemniß. Ausgeschieden find demna Direktor Hans - Mani>ke in Dresde Dr.-Jng. Dr.-Jng. in Dresden.

Die von dêr Hauptversammlung 9 nehmigte Dividende von 6% auf d Vorzugsaktien für das Geschäfts] 1935 kann von heute ab nah Wu von 10% Kapitalertragsteuer gegen W gabe des Dividendenscheines Nx, 3 eth weder bei der: Sächsischen Vans

iliale Chemnitz, Chemni, & ischen Bauk, Dresden, Commer und Privat-Bauk Aftiengesells<a{ Filiale Chemnit, Chem merxz- und P au! sells<hafst, Filiale Leipzig, Commerz- und Privat-Bank Aklieb

g taniar A O Chemu / it, Chemuiß

zember 1938,

Forderungen an Konzernunternehmen « « « «

é einschließli : Postsparkassengut- ndere Bankguthaben i i U i : ; 5 ; Sonstige Forderungen « « «- «ie - -

IIL, Posten, die der Rechnungs8abgrenzung dienen

Abschreibung . 1 066,— Anlagevermögen:

Werkzeugma- schinen. „,

LOID gn f £000 t

sel. Umlaufvermögen: Kassenbestand

Forderungen aus von Leistungen

560 424,13 16 308 536

Abschreibung 11 924,13

24 373 941

she>guthaben

12 000 000

I, Grundkapital IL, Rüd>lagen: 1. Geseßlihe Rü>lage 2, Freie Rüd>lagen 5 « 3, Pensionsrü>lage . « ITL, Rückstellungen für üungewisse Schuld IV. Verbindlichkeiten : 1. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlièfe- rungen und Leistungen . . 2, Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen 3, Sonstige Verbindlichkeiten

V, Gewinnvortrag 1. Vierteljahr 1938 . «o...

Abschreibung

Glei3anlage . Fonstige Forde-

, 200 553,68

D |

Abschreibung Kontorutensilien Zugang .

Abschreibúng Sonderab- -_- {reibung

Kurzlebige Wirtschafts- üt

I, Anlagevermögen: l, Unbebaute Grundstüde - e a o oooooo 2, Bebaute Grundstücde:

a) Geschäft3- und Wohngebäude oooooo. _ Grundstü:

Gebäude: Vortrag

Abschreibung «- 5

b) Fabrikgebäudé

Grundstüe:

Abschreibung « - 3, Maschinen: Vortrag « -

jesehlihe Rücklage gemäß $ 130 Akt-Ges. dertberihtigung

S 0 0-0 0&0. 0

. 230 436,—

E E E

Ferbindlichkeiten: Vorauszahlungen

24 373 941

18 090

Der Verwaltungsrat als Vorstand. Vizepräsident Dr. Ernst Hori>ky. Jacques Aguillon. Aimé Lepercq. Dr. Hans Pilder. hard von Schoeller. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschast sowie der vom Vorstand erteilten, Yuf-| klärungen und Nachweise entsprechen die Reichsmarkeröffnungsbilanz sowie vom Vorstand erstattete Bericht den geséylichen Vorschriften. ¿ “Wien, den 15. April 1939. i | Deutsche Revisions3=-+ und Treuh Zweigniederlassung Wien. Dr. Karoli, Wirtschaftsprüfer. J E Dem Aufsichtsrat gehören nah der Wahl vom. 4. Mai 1939 an: Dr.- Hans Pilder, Berlin, Vorsißer; Aimé Lepercq, Paris, stellvertretender Vorsißer; Jacques Aguillon; Dr. Ernst Hori>y; Paul Lancrenon; Robert Pastor; Dipl.-Jng. Otto Rotky; Richard von Schoeller; Dr. Wilhelm Voß.

S A Kammerich-Werke Aktiengefellshast, Bratwede-SüÜ

Vilanz am 31. Dezember 1938.

aul Lancrenou, Dipl.-Jng. Otto Rotk y. Dr. Wilhelm Voß.

e. h. William Sarji

féiten a, Grund v, Leistungen 34 330,33

Verbindlichkeiten

Abschreibung 7 237 -_* Umlaufvermögen: Roh-, ‘Hilfs- und -Betrieb3- . 7 341 318,28 Halbfertige Er=-. . zeugnisse . . 386 Fertige Erzeug-

741 303,34 Wertpapiere Von der Gefsell- schast geleistete Anzahlungen 31 522,— Forderungen a. Grund von Warenliefe- rmgen und - Leistungen .- 401-455,07

Kasseubestand einschließlich Reichsbank u.

Andere Bank-

Sohstigé Fór-

ee do o « do eo do

abhängigen Ge-

; ; ¿ Äbgang - .. s ooooooo 14 222,— ; Abschreibung 4, Betriebs- und ‘Geschäftsausstattung: Vortrag

and- Aktiengesellschaft

AE r: 7er tegue a OR g P MAM T E

osten der Rehnung8ab-

ppa. Voß, Wirtschaftsprüfer.

Abschreibung e ooo 00

Umlaufvermögen: IL, 1. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 2, Halbfertige Erzeugnisse » s « « 3, Fertige Erzeugnisse 4. Wertpapiere

Vewinnvortrag

rivat-Baunk

e oooooo 5, Eigene Aktien « « « - e o o 6. Forderungen auf Grund von Ware

und Leistungen « - e ooooo. 7. Scheds », « » e - 8. Kassenbestand einschl.

guthaben «- - «o... 9, Andere Bankguthaben « « « 5

ITL, Posten der Rechnungsabgrenzung IV, Verlust: Vor

Chemnitz | ale und Verlustre ( + Bank, Filiale Chemn r das Geshäftsjahr 1938. | Dresdner Bank, Dresden, oder f der Gesellschaftskasse, Chemniß, t hoben werden.

Unter Bezugnahme auf die Veror vom 24. Oktober 1928 im ReichsgesebWi Teil L Nr. 38 geben wir hiermit b m. RAM 44 050,— Get

Gesellschaft aus dem f befig der inzwischen getilgten P orde anleihe von 1895 stammend, im Unl

den 27. April 1939, Maschinenfabrik Germania vorm. J. S. Schwalbe & 60

e Gw... 00. 2m... oe. eno. ooo

“ooo a.

Aufwendungen. : d a as . . E. 4 4 f L Pf .. j eichsbank- und Postsche>-

foziale Abgaben | s teuern gemäß $ 132 I 5 AktG

I, Anlagevermögen: 1. Bebaute Grund-

a) Geschäfts-' u. Wohngebäud. b) Fabrikgebäud,

ertberihtigung der Lei- | -; stungsforderungen . « ßerordentliche Aufwen-.}“ jungen: Geseßliche Rück- 4 OREE

daf sich no< no reéhte unserer

-.o. o. ees. eee. e... eo eo.

ust 1937738

G

lleübrigen Aufwendungen, soweit nicht im Jahres- ertrag verce<hnet „s

L, Grundkäpital - ¿eee IT. Wertberichtigungen zu den Forderungen ür ungewisse Schulden

lichkeiten «

: 2, Unbebaute Grundstüd>e . . 3, Maschinen u. ma- schinelle Anlagen | 4, Werkzeuge, Be- triebs- und Ge- \häftsausstattung 5. Beteiligungen .

- Verbindlichkeiten, Chemunigt,

Grundkapital: Stammaktien 485 360,— Vorzugsaktien 208 000,—

Gefeßliche Rücklage:

Stand am 1, 1, 1938 ff{ Zuweisung zu Lasten des Gewvinnes

TIL. Rüstellung f IV, Verbindlichke: L 1; Anleihe. a o o 2 2 ooo o0060 . pothk . «¿oooooo 000, .. * 3; Verbindlichkeiten auf Grund von. Warenliefe-

rungen und Leistungen - « « o - o o ooo. egenüber Banken s « «» - -

693 360|— Veivinnvortrag

]

] Attiengesellschaft i. L.,

Die Aktionäre it Zell werden hiérmit zu der a i: 15. Juni 1939, 16 1 äftsräumen des A A Berlin W 8, #5 tfindenden ot mlung einge

4: Verbindlichkeiten 5. Sonstige Verbind

V, Posten der Rechnungsabgrenzung so o o o

170 198 30

835 359/14

| 39] 1 758 126 winnvortrag aus 1937. ;

in den Gesh d gemäß $ 132

Felix Hans, grafenstr. 46, lichen Hauptversamm Tagesorduung:

1. Entgegennahme des vo! datoren und vom Aufsi d Jahresabsclusle®, r ichis der L

IT, Umlaufsvermögen : 6, Roh-, Hilfs- und Halbsfertige Erzeuguisse Fertige Erzeugnisse « « « « e « e « 158 988,47 1 323 020,64 7, Wertpapiere . : Hypotheken, Grund-, und Rente j 9, Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und Leistungen Forderungen an Konzernuntern

633 596 98

Metan a A Vetriebsstoffe « « « 862003410 1 für ‘ungewisse ulden j

/ N 328 187,50 für Garantie-

S usire<uung für das Geschäftsjahr E Aufwand,

1, Verlustvortrag - « « o o o o ooo 2, Löhne und Gehälter oooooo. 3, Soziale Abgaben 4, Abschreibungen auf Anlagen « « ».- i 5, Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen 6, Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen 7, Beiträge an geseßlich verbindliche Berufsvertretungen 8, Außerordentlihe Aufwendungen « « - - o e ao.

. . Gewinn- und Verl

Verbindlichkeiten: Anzahlungen-vou Kunden

Verbindlich-

Grund vont Warenliefe-

rungen und Leistungen „. 222 408,68 Verbindlich-

keiten auf Ak-

“Œ é Frankfurt a. Main, den

Funken Aktiengesellschaft. Neurer, Dr. ee t dem abschließenden Ergebnis ey lihtmäßigen Prüfung auf Grund „er und der Schristen der Gesell- „fowie der vom Vorstand erteilten | tungen und Nachweise entsprechen Uhrung, der Jahresabschluß. und n üstsbericht, soweit er den Jahres- iste erläutert, den geseßlichen Vor-

hängigen Gesellschaft habe sungen vorgenommen. a. Main, den 28. April

Dr. Erich Fleischer Virtschaftsprüfer. Karl Meurer, Dr. Emil

ied Cut s 1.092 007,30 ehmen « « . ..

562 226,05

V bäftöber und des Berichts des 2

395 565,05

Detsctbe fand einschl. Reichsbank- u. Postsche>gut-

hab . Andere Bankguthaben e D T0. 6 006094. 304 673,82

für das Geschäftsjahr 1987/% 1 2. Entlastu - des Aufsichtsrats. 3. Verschiedenes. eilnahme an sammlung und z Stimmrechts sind d welche ihre Aktien o i lautenden Hinterlegungs um Ablauf tal em Versammlung® sellschastsfasfe, Betti

S 6, C

S oooooo o D... So S So s eo ooooo o s e s o oOsO es. É oos

der Haun

ie Aktionäre

1

Gere ———

ag. 1 1. Ziff, IL, 1 Aft.-Ges. « « «

1, Jahresertrag gemäß $ 132 2. Außerordentliche Erträge « . « « - 3, Verlust: Vortrag aus Verlust 1937/38 « « «

Neuß, den 3. Februar 1939,

Der Vorstand. N Nach dem abschließenden Erge der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowi ‘klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, Geschäftsbericht, soweit er den Jahresab

Eine Rückstellung für eine noch bestehen genommen.

Passiva. Stammaktien . Vorzugsaktien . «o o ooo

<0... 0.0 0.9 1 600 000,— 900 000,—

‘T, Grundkapital: em Vorjahre «

IT, Rülagen : 1. Geseßliche Rücklage... .+ 2. Andere Rü>lagen ITL, Wertberichtigungen zu Posten des Anlagevérmögens .. . - IV. Rückstellungen für ungewisse Schulden . .

V, Verbindlichkeiten :

1, Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferu und Leistungen. . 2, Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen 3. Sonstige Verbindlichkeiten . . Reingewinn: Vortrag aus dem Vorjahre « «+ +- - Gewinn in 1938 « e e eo o o a00

C ao s e 200 00S

testens bis . 940 000,—

Tages vor bei der Ge deutschen Notar, papiersammelbank oder be der Sayungen Stelle na<h den Vorschrift Paragraphen hinterkegt ha Berlin 8W 11, den 11... Mai 1939. Die L une

Fischer.

teiten gegen- über Banken ‘Sonstige Ver- bindlichkeiten 78 098,12 Posten, die der Re<hnungs- abgrenzung dienen . « Gewinnvortrag

Gewin 1938

Avale R 5 000,— Solawechsel RAM 4.134,—

ltr Bis oto a ut eri,

Alfons Frings. Franz JFosten. :

bnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund owie der vom Vorstand erteilten Auf- der Jahresabschluß und der n geseßlichen Vorschriften. de Pensionsverpflichtung ist nicht vor- Neuß, den 5, Februar 1939,

Dr. Boppel, Wirtschaftsprüfer.

‘Den Aufsichtsrat unserer Gesellschaf Vorsißer; Hermann Werha Rudolf Josten.

1 4

chluß erläutert, de

. 502 904,18

. 325 255,53

fsihtôrat: Senator h. c. Carl

1 Vorsiber; Karl Leichthammer,

Junt Meta Gadesmann. nten Aktiengesellschaft. eurer, Dr. Rullmann.

p.20 S 500-0

t bilden die Herren: Paul Heinemann, “Heinrich Frings; Jakob Kallen; Der Vorstaud : Alfons Frings; Franz Josten,

168 9655,42 hn, stello. Vorsiger;

5 701 566|75