1939 / 117 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger, Wed, 24 May 1939 18:00:01 GMT) scan diff

ï

Zweite Beilage zum Reichs- und Staatsanzeiger Nr. 117 vom 24 Mai 1939. S. 2

f

L, nördl

Wasserwerk für das e westfälishe Ko hlenrevier.

ermögensaufstellung am 31. Dezember 1938.

Gewinn- und Berinsiveedunng am 31. Dezember 1938. i

Aufwendungen. RAM

Vermögen. Anlagevermögen : debaute Grundstüe :

mit Geschäfts- u. Wohn- 1 925 841,59 3 627,35 1922 214,24 12 300,— 1934 514,24 Abschreibung 50 512,96

ebäuden bgang

Zugang - mit Werk- gebäuden Zugang Abschreibung 837 873,89

1 349 202,12

mit landwirtschaftlichen

Gebäuden . 565 136,33 Abgang . . 4750,93

560 385,40

Zugang « «. 21 564,82

S581 950,22 Abschreibung 80 924,73

mit Hoch- behältern . 511 916,50 Abschreibung 35 583,14

mit Wassergewinnungs-

anlagen . 4739 668,73 Zugang « 1 645 169,31

G6 384 838,04 Abschreibung 233 695,10

Unbebaute Grundstücke 1 050 864,36 Abgang 705,43

T 050 158,93

Abschreibung 15 762,97

Maschinen, Pumpen und

Kessel . . . 697 671,45 Zugang « . 92 168,94

T7789 840,39

Abschreibung 98 287,14

Rohrney . « 5 834 887,44

Zugang « 2782 740,04

: S617 627,18 Abschreibung 477 786,93

Wasserzähler Zugang « -

79 166,55 10 911,70

90 078,25

Abschreibung 8 462,25

Betriebseinrihtung . . «

Kurzlebige Wirtschafts- üter . . « 173 239,51 bschreibung 173 239,51

Bagger- und Seilbahnein-

richtung Haltern 1 028 206,52

Zugang « 46 952,84

Abschreibung 147 235,61

T1075 159,36 Im Bau befindliche Än-

lag s e ee

Umlaufvermögen:

Lagerbestände 654 065,86 |-

Eigene Aktien im Nenn- wert von R.AM 2665 500,— 2 722 579,32 Andere Wert- papiere . 11 997 060,64 Hypotheken 428 767,47 Kassenbestand, Reichsbank- u. Postscheck- guthaben Bank- guthaben Forderungen für Liese- rungen u. Leistungen 1 668 774,95 Sonstige ; Forderungen 89 635,99 Posten, die der Rechnungs- abgrenzung dienen « «

45 832,09 1 501 502,95

Grundkapital . . . « « « Gesehliche Rücklage « « « Rücklage: z für Neuanlagen 4

für soziale Zwede . Rückstellung: für Altersversorgung 375 000,— für Steuern u.

d

1 000 000,—

Abgaben . . 444 323,91

Verbindlichkeiten: Kautionen Rückständige

Dividende . Rüständiger Anleihestock | Anzahlung von Abnehmern 40 529,57 Steuern .‘. 464 336,47 Beamten- und Arbeiterspar- einlagen . Gemeindezu- schlag zum Wasserpreis 159 755,49 Lieferungen u. Leistungen « 277 677,48 Sonstige «

Reingewinn:

Gewinnvortrag aus

1937 237 881,93 Gewinn in 1938 -.

3 661,75 9 603,— 1916,46

90 961,13

2 286 371,19

Eventualverbindlichkeiten :

Wechselobligo KL.A 93 000

1395,78 T 350 597,90

. 155 647,84

RAM

1312 724

501 025

476 333

6 151 142

1 034 395

691 553/25

8.139 840/55

927 923/75

* 608 612/39 ZT 809 169/98

19 108 219

30 276 40 947 666 28'000 000|-—

819 323

1 204 089

2 524 253

40 947 666

D

S “Gelsenkirchen oder Köln, bei der

Löhne und Gehälter vor ihrer Weiterverrechnung 2 140 686,10 Soziale Abgaben : Geseßliche soziale Ab- gaben . . . 113 109,29 tarifliche soziale Aufwendung. 137 593,80 freiw. soziale Aufwendung. 413 502,58 Abschreibung auf Anlagen . . auf Wertpapiere . . . « Ausweispflichtige Steuern Beitrag zum Ruhrtalsperrenverein zum Ruhrverband . .. zur Emschergenossenschaft zum Lippeverband . . « an Berussvertretungen . Rüdcklagen für Neuanlagen Rückstellung: für Altersversorgung 125 000,—. für Steuern u. Abgaben . . 67 500,—

Wertpapiere (Eugen Hege- ler-Stiftung) o ie E Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1937 ,. 237 881,93 Gewinn in 1938 „, 2286 371,19

664 205

1 324 398 7915 3 416 708

766 295 402 045 12 600 9 472 14 234 500 000

- 192 500 240 310

2 524 253 10 074 940

Erträge. Vortrag aus 1937 ... Ertrag gemäß $ 132, TI, 1 Afkt.-Ges., nach Verrech- nung von Löhnen u. Ge- hältern Be E Ia E Pacht und Miete . . « Außerordentliche Erträge Verfallene Dividende « «

237 881

8 972 078 664 693 99 577 100 079 630

i 10-074 940

Gelsenkfirhen, den 1. März 1939,

: E SEE Vorstand. Schmi. Jmhoff.

Nach -dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der

89 12 21 02

17

] Geschäftsbericht, soweit er den Jahres-

abschlüß" erläutert, den geseßlichen Vor-

E |shriften.

Mülheim-Ruhr, den 15. März 1939. Dr. Gasters, -Wirtschaftsprüfer. Durch Beschluß der Hauptversammlung vom 17, Mai d. J. ist der Gewinnanteil für jede Aktie unserer Gesellschast für das ‘Geschäftsjahr 1938 áuf 812% festgeseßt. Hiervon wérden 8% A 40,— unter Abzug von 10% Kapitalertragsteuer bei der Deutschen Bank, Berlin, Essen, Er- liner Handels-Gesellschaft, Berlin, oder bei der August Thyssen-Vank A.sG., Berlin, geyen Einlieserung des ‘Gewinnanteikscheines ‘* Nr. 16 vom 19. Mai d. F. ab ausbezahlt. 14,% wird der ‘Deutfchrn Golddiskontbank in Berlin für den Anleihestock für unsere Ge-

- Ftsellschafter -überwiesen.

Der Vorstand besteht aus den Herren Direktoren Heinrich Schmick und Friß + Jmhoff, -beide in - Gelsenkirchen.

Dem Aufsichtsrat gehören an die

þ Herren: Generaldirektor Dr.-Jng. e. h.

Gustav Kuepper, Essen, Vorsißer; Ge- neraldirektor Bergassessor Ernst Buskühl, Dortmund, stellv. Vorsißer; Direktor Friß Adam, Gelsenkirchen ; #Oberbürgermeister Dr. Willi -Banike, Dortmund ;- Ober- bürgermeister Karl Böhmer, Gelsenkirchen ; Fabrikbesißer Hans Colsman, Langenberg (Rhld.); Bergrat Werner Dubusc, Castrop- Rauxel; Landrat Dr. Hans Grotjan, Unna; Oberbürgermeister Heinrich Günne- wig, Wanne-Etickel;* Stadtkämmerer Karl Hahn, Essen ; Direktor Dr. jur. Karl Härle, Mülheim-Ruhr; Generaldirektor a. D. Dr. jur. Eugen Hegeler, München; Generaldirektor Bergrat Karl Hollender, Relinghausen; Direktor Herbert Kauert, Essen; Bankdirektor Dr. Wilhelm Klein, Essen 7 Bürgermeister Karl Kloeber, Unna; Vergwerksdirektor Dr.-Jng. e. h. Karl Knnpe, * Bochum-Linrden; Oberbürger- meister Friy Niemeyer, Recklinghaujen ; Landrat Dr. Hans Reschke, Recklinghausen ; Bergassessor Friedrih Wilhelm Schulze- Buxloh, Gelsenkirchen; Generaldirektor Dr.-Jng. e. h. Ernst Tengélmann, Essen; Geñetaldirektor Landrat a...D. Wilhelm Tengeélmann, Essen ; Kommerzienrat August von Waldthausen, Düsseldorf; Gewerke Eugen von Waldthausen, Essen; Berg- gsfejior Dr. Hermann Winkhaus, Düssel-

orf. Gelsenkirchen, den 17, Mai 1939,

Der Vorstand. Schmi, Jmhoff.

[10701] i

Metallpapier-Bronzefarben-Blatt- metallwerfke A.-G., München,

Jun der Einladung zur ‘Hauptver- sammlung in ‘Nr. 111 des utschen Reichsangeigers und Preuß, Staats- anzeigers vom 16. 5, 1939 ist “0E je lich niht angegeben, daß die Einladung vom - Vorstand dex Gesellshaft aus- geht, was hiermit nachgeholt wird.

München, den 22. Mai 1939. Der Vorstand.

H

zu Gelsenkirhen-Schal Vilanz pro 31. Dezember 1938.

[10134]. Aktiva. N Anlagevermögen: Grundstücke bebaut mit: Geschästs- oder Wohnge- bäuden . . 183 530,— 1% Abschr. 135,— Fabrikgebäude o. anderen Baulichkeiten 62 441,— - 1% Abschr. 624,— Grundstücke unbebaut

279 085,—

1% Abschr. 2 791,— Wohnhäuser . 149 790,— Zugang . 2212,77 152 002,77

5% Abschr. 7 600,— Fabrikgebäude 320 859,— 5%, Abschr. 16 043,—

Maschinen (langlebig) » 60 3

Glas- und uliehen-Shal actur

A

Zugang . 8 806,64

69 110,61

10% Abschr. 6 911,— Maschinen (kurzlebig) + - Oefen . Ï Mobilien und Utensilien Eisenbahn und Wege 5 Fuhrwerk Lizenzkonto . . . «5 Beteiligungen 1 051 374,02 | Zugang . 64 294,60 T6 668,62 ]

Abgang . 152 967,25

—D62 701,37 Abschr. . 161 335,53

Umlaufvermögen:. Roh-, Hilfs- u. Betrieb3- Moe e e Glasvorräte Wertpapiere Anzahlungen Forderungen auf Grund v. Warenlieferungen und Leistungen oooooo Wechsel . . 6 . 6 . e . Kassenbestand, einschließlich Guthaben bei der Reichs- bank u. Postscheckguthaben Bankguthaben . . « Sonstige Forderungen « + Bürgschaft 13 054,—

Passiva. - Grundkapital: j Eingeteilt in 3600 Ju- haberaftien zu je RA

‘801 365/84

60 202/39 96, 824/40 1 565, 583/08 . _. 9.788

n M E/M 00 0.0 9-0 D. S0 Q: N

e 0.1. M R

5635 444/35

1 21472

1 T65 609/82 560 604/85

5 808 911

1 000,— Rülagen: Geseßliche Rüklage - - Beamten- u. Arbeiter- unterstüßungsfonds Rückstellung 2 « « « » Wertberichtigungsposten ° Rückstellungen diverse « Rückstellungen, Moderni- sierung des Betriebes. Verbindlichkeiteu:

Noch nicht eingelöste Di- videndenscheine « « « Verbindlichkeiten auf

Grund von Warenliese-|. . .. |

rungen und, Leistungen |. 102 506 Sonstige Verbindlich-

Feten r eer bs 31 276 Posten, die der Rachaungs- abgrenzung dienen - »- s. Gewinnvortrag L Eo aus 1937. , 343-80438 J. Gewinn 1938 * 338 458,03 }. 682 262

Bürgschaft 13 054,— s 1. 5 808 911/69

Gewinu- und VerlustreWaung : per 31. Dezember 1938

3-600 000 361 468; 292 416; 50 000/— .36 105 224: 225

130 000

276 869

Aufwendungen. RM Löhne und Gehältécr * *"

558'990,69 Davon ver- A E

rechnet . ,. 55 991,67

Soziale Leistungen ,(geseß=|. . . liche) .. Soziale Lei willig S o Zuführung zum Beamten- u. Arbeiterunterstüßungs- fonds Abschxeibungen a. Anlagen Andere Abschreibungen Abschreibungen auf kurz- lebige Wirtschastsgüter. Modernisierung des Be- “triebs «o e 0 Besißsteuern « - o o. Reparaturen . « » ».» « Beiträge an Bexufsvertre- tungen „ooo. Allgemeine Unkosten . « Gewinn- u. Verlustkonto: Vortrag aus 1937 . . 343 804,38 Gewinn per - 1938 ¿ .. 338 458,0

M

232 720 4 126

130 000 597 700 96 934

12296 449715

682 262

41 2834 17368 Erträge. Vortrag aus 1937 . Bruttobetriebsübers{huß Erträge aus Beteiligungen Zinsen . o . . « ® e. O7 Mietên ck ¿e «#619 Außerordentliche Erträge.

38 10 12 29 7TI

343 804 2 278 293 16 983 124 611

. 30 983 89 498/08

2 884 173168

Gelsenkirchen, den 31. Dezember 1938, Glas- und Spiegel-Manufactur Act.-Ges.

5 fen ren und

31|

BT 883/24]

6s |

TUnbébaute Grundstüde

“1 Zugang « -

1 Gej\chäftsnusstattung .

21 79147]

. Anzahlungen

. „Leistungen . « « - +“ . Forderuug. au

auf Grund der Bücher und Schriften der Glas- und Spiegel-Manufactur Actie1- Gesellschaft, Gélfsenkirchen-Scha!ke, foivie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buch- führung, der Jahresabschluß und der Ge- schäftsbericht, soweit er den abschluß erläutert, den geseßlichen Vor- schriften. :

Köln, den 9. März 1939. Rheinish-Westfälishe „Revision“ Treuhand A.-G. Wirtshaftsprüfungsgesellschaft. Dr. Minz. ppa. Dr. Wolff

folgt vorgenommen:

4% Dividende C E S Tantieme des Aufsichtsrats. 20 000,— Tantieme des Vorstandes . « 20 000,—

4% weitere Dividende « « « 144 000,— 328 000,—

Vortrag auf neue Rechnung . 354 262,41 682 262,41

Die in der Hauptversammlung vom 16, Mai 1939 beschlossene Dividende von 8% _(= kA 80,— per Aktie ab- züglich Steuer) ist gegen Aushändigung des Coupons Nr. 27 bei dem Bankhaus Pferdmenges «& Co., Köln, bei der Deutschen Bauk, Berlin, Köln, Gel-

Düsseldorf, sowie bei erx Dresdner Bank, Gelsenkirchen,

EM . 144 000,—

—] sofort zahlbar.

Die aus dem Aufsichtsrat aus- scheidenden beiden Herren Dr. C. v. Joest,

: L Eichholz; Direktor Albert Knaff,

orz a. Rhein, wurden wiedergewählt. Der Vorstaud. Dr. Herrmann.

:| [10146}.

Baumwollindustrie Erlangena Bamberg Aktiengesellschaft.

_ Vilanz am 31. Dezember 1938.

Aktiva. RAX 5 Anlagevermögen:

Bebaute Grundstücke mit: Geschäfts- und Wohnge- bäuden « 18310 505,— Zugang »- 230 137,95 1540 612,95 . Abgang - 10,— T 540 632,95 Abschr. « 916 327,95

. Fabrikgebäuden : : 4 246 800,— 35 723,46

1282 523,46 403 822,46

Zugang 5

Abschr. 3 878 701

574 071,75 31 415,50

G05 187,20 Abgang » - 19 425,08" Maschinen 2264 802,— Zugang « 18336 185,92

F600 987,92 13 676,57

i F587 911,35 Abschr. 1062 409,35

Werkzeuge, Betriebs- und

586 062

Abgang - 2 524 902

1 Beteiligungen 212 500,— Zugang « 1035 000,— 1247 500,— Abschr. 517 500,— Umlaufsvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebs8- stoffe . « 768 223,09 :Halbfertige _ Erzeugnisse 1829 019,34 „Fertige Er- : zeugnisse . 1403 565,31 Wertpapiere « - . o. . Hypotheken

4 000 807 ‘1341 077 13 286 741 711

Forderungen. auf Grund von Warenlieserungen u 14 464 675 bs Konzern- ¿ „unterne n. 5 841 Wechsel (davon Reichsmark |- ® 443 306,76 Konzern- wechsel) / S

Kassenbestand einschließlich Reichsbank- und Post- scheckguthaben . . Guthaben bei anderen Banken . .. « « s Sonstige Forderungen «- « Rechnungsabgrenzung « »

836 232

155 296

2 374 301 179 265 9 448

22 525 916

assiva. Aktienkapital: Stamm- 4 E A Rücklagen: Geseblihe Rüdlage. « 6 Andere Rücklagen « « - Rückstellungen sür unge- wisse Schulden « « « - Verbindlichkeiten: Werkspareinlagen « « Anzahlungen von Kunden Verbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen "und Leistungen . . . | 1/278 399 Verbindlichkeiten gegen- über Banken . . ._. 13015 416 Sonstige Verbindlichkeiten | 227 592 Rechnungsabgrenzung . - 191 119 Gewinn- und Verlustreh- ] nung: G Vortrag 1.1, / 19388 . . 260891,53 Gewinn im

Jahre 38 1 244 039,59

12 000 000

2 000 000 291 987

1 914996

96 605 4 869

1 504 931

Der Vorstand. Dr. Herrmann. Nach unserer pflihtmäßîgen Prüfung

Jahres-.

Die Verteilung des Gejvinnes wird wi@i

Gewinn- und Verluft am _ 31. R Eee gun

Soll.

Löhne- und Gehälter Soziale Abgaben . .., Freiwillige - soziale Lei- fungen s o Abschreibungen auf: Anlagen . 2382 559,76 Beteiligung. 517 500,—

O gemäß $ 132 A-G.

D p E e

Andere Steuern und Ab- gaben

Beiträge an Berufsvertre- tige U e s

Reingewinn:

Vortrag 1.1.

1938 . . 260 891,53 Gewinn im

Jahre 38 1 244 039,59

Ra 8 062 z4gh 976 60g

810 og

—N 19 368 0008 —————— N

Haben. Gewinnvortrag 1. 1. 1938 Rohertrag gemäß $ 132

A.-G. (1) T 1... Erträge aus Beteiligungen Be s Ats Außerordentliche Erträge .

260 wod

19 007 285) 6 400 17864 92 6341 E 19 368 (00 Nach dem abschließenden Ergebniz serer pflihtmäßigen Prüfung auf 6ry der Bücher und der Schriften der 6 schast sowie der vom Vorstand ertei Aufklärungen und Nachweise entspret die Buchführung, der Jahresabschluß y der Geschäftsbericht, soweit er den Jah abschluß erläutert, den geseßlichen Y christen. ; Verlin, im April 1939. : Deutsche Treuhand-Gesellschas, Horschig, Wirtschaftsprüfer, * ppa. Werner, Wirtschaftsprüser, Die heutige ordentliche Hauptversam lung beschloß, für 1938 eine Dividen von 10% auszuschütten und davon best mungsgemäß 2% dem Anleihestotÿ zuführen. Es werden demna die winnanteilscheine Nr. 40 zur Aktie i ‘Nennwert von: RAM 100,— mit RA 8,—, RAM 500,— mit RAM:40,—, RAÁ 1000,— mit ZRK 80,— = 10% Kapitalertragssteuer, sofern n Aktienbeträge von der Abführungépsl befreit sind, ab 19. Mai d. J.:von d Gesellschaftskasse oder den nastehe den Zahlstellen eingelöst: J Berliner Handels-Gesellschaft Berlin, : “0 Deutsche Vank in Bamberg ü Stuttgart, J Bayerische Staatsbank in Nür berg und Erlangen, z Bayerische Vereinsbank in Mil hen und Erlangen, n Vogtländishe Vank, Abteilu - der Allgemeinen Deutschen Cr dit-Austalt, Plauen i. V. Der Aufsichtsrat verlor dur L Herrn Caïl Wilhelm Breimaier, Windi (Aargau); die der Saßung entspre ausscheidenden Herren Dr. Wilhelm F pel, Berlin, und Dr. Herbert von Pt Bexlin, wurden wiedergewählt. | ‘Erlangen, den 17. Mai 1939,

Der Vorstand. d Gaston Zssenmann. Karl Sul

[10684] J Lobositßer Aktiengesellschaft zur V zeugung vegetabilischer Oele.“ Einladu zur 45. ordenitlil General (Haupt-) versammlung ? Aktionäre der Lohositzer Aktiengest schaft zur Erzeugung vegetabilis! Oele am 20. Juni 1939, mittags 11 Uhr, im Sißungózin der Gesellschaft in Lobosiß, Herma! Göring-Straße 20. j Tagesorduung: 1. Vorlage des Geschäftsberichtes i Verwaltungsrates - und des ? “_rihtes der Rechnungsprüfer [0 der Aren nebst Gewinn- / Verlustrechnung für das Jahr 18 . Beschlußfassung über die Gew! verwendung. : 4 . Beschlußfassung über die Entlasl des Verwaltungsrates. J . Neufassung der Geselischaftssah! en zwecks deren Anpassung 2 s deutsche Aktiengesey ‘und N

Nachträge. 0 5: des Absch[ußprüfers, J 6. Festsezung der Ja [ der Aufs râte, deren, Wahl und die setzung’ ihrer Entlohnung. d j Die Ausübung: des Stimmreth|® davon abhängig, daß die Aktien © die von der Reichsbank darüber i estellten Hinterlegungsscheine destens drei Werktage lit Hauptversammlung (Gene sammlung) bei einer der nachstcheN Stellen, und zwar: _ 4 bei der Gefellschaftskasse, J bei einem deutschen Notar, A j bei einer behördlich für gee ant klärten Wertpapiersaumt ih bei der Allgemeinen "#* À Credit-Anstalt in Aus pinterts t werden und in diejgr Lu egung bis nah dex Hauptver itl verbleiben. ie von der: » f Hinterlegungsstelle ausgefert] ded Anzahl der Stimmen beur Sind Erklärung ‘ermächtigt zux f wi Buren in- dex Hauptversamm obosit, im. Mai 1939. 4

22 525 916

Der Verwaltungsratb;

01371- L O. Preuß A.-G. T önigsberg i. Pr. : ilanz zum 31. Dezember 1938.

Pesizwerte. RA 5 Anlagevermögen: i

chaute Grundstücke mit

jeschästs- und ohn-

ehäuden - * .

M ichreibung 1 000,—

qhrif ehäuden U. anderen

gnulichkeiten 33 750,—

gbschreibung E _ und Versandsässer

ger un Le

1

s 346, } ang - E

Zug g —R— 1 131,—

an S 1050 r Ps F715, 715

95 500

33 200

Abschreibung _- uhrpark - - ip

Zugang - 1 604, 31 104,65 2 160,—

bgang * « p P 18 944,65 qbschreibung 5 044,65 jaschinen und maschinelle nlagen ao lien und Geräte «

mlaufsvermögen: W Hilfs- und Betrieb3- fofe . « « 30 672,07

zlbfertige

S nisse . 27 021,— ertige Érzeug-

isse 84 119,90 }- orderungen auf Grund yon Warenlieferungen

und Leistungen « « +. -

Pechsel .. l ebestand einschließli Reichsbank- und Post- sheckguthaben « « «. - ndere Bankguthabén - - losen der Rechnungs- abgrenzung

enstige ‘Aktiva: Verlust- vortrag a. d. Vorjahren

141 812

353 244 2 623

17 009 6242

3 378 208 797

Verbindlichkeiten. jrundkapital:

Stammaktien 430 000,— Porzugsaktien 20 000,— tüdstellungen Pertberichtigungsposten: Für Außenstände serbindlichkeiten: hypotheken . - « «o Berbindlichkeiten a. Grund von Warenlieferungen u. Leistungen gegenüber: Reichsmonopol- E verwaltung 209 898, f anderen N u : Gläubigern 83 324,— 293 222 Darlehen . « 79 953 Aßepte . . « Yankschulden osten der abgrenzung . « . ._.} seingewinn 1938 „« + «

S770 S

Rechnungs-

“8870 5725

878 710

96

29

Gewinn- und Verlustrechnung f

zum 31. Dezember ‘1938. i

Soll. Aufwand: derlustvortrag aus den Vorjahren . Köhne und Gehälter « « Eoziale Abgaben . « - - | bschreibungen auf Anlagen . . . 7309,63 } Andere Abschr. . 6 642;83 | insen Lieuern vom Einkommen, | vom Ertrag und vom Vermögen : F Veiträge an VBerufsver- tretungen . Reingewinn 1938

5 725 378 101

Haben,

i Ertrag:

Einnahmen aus dem Ver- kauf von Spirituosen, Beinen u. a. nah Abzug der Aufwendungen für Waren, Roh-, Hilfs- und Vetriebsstoffe sowie der onstigen Aufwendungen

en .

Außerordentliche Erträge .

erlust aus den Vorjahren

7 009 8509 208 797

66 39 21 43

701

27 \

amts

378 101

meiner rund d

erteilten

ft den Jahresabschluß erläutert weseßlichen Vorsheltten E

Königsberg (Pr), den 20. 3. 1939. Siltmann,

Vipl,-Kfm, Dr. Bruno Wirtschaftsprüfer.

Der Aufsichtsrat besteht aus den Msten: Generaldirektor Günther Hein- / Königsberg (Pr), Vorsißer; Direktor fell olf Müller-Rückforth, Königsberg (Pr) Alber Vorsißer; Generaldirektor i. R ert Fischer, Weimar; Oskar Hassen-

den 16, Mai 1939,

stein, Insterburg, önigsberg (Pr)

69

Nah dem abschließenden Ergebnis pflihtgemäßen Prüfung auf G er Bücher und Schriften der esellschaft sowie der mir vom Vorstand Aufklärungen und Nachweise tfsprechen die Buchführung, der Jahres- schluß und der Geschäftsbericht, ionen en

[4 .

Zweite Beilage zum Reich8- und Staatsanzeiger Nr 117 vom 24 Mai 1939. S. -3

[10752]

Sächsische Versicherungs-Aktien- gesellschaft in Dresden.

Wir läden ‘hiermit die Aktionäre

unserex Gesellshaft zu der Freitag,

den 16. Juni 1939, 12!/2 Uhr, im Hotel Bellevue, Dresden, stattfindenden sehsundsiebzigsten ordentlichen Haupt-

versammlung ein. Tagesordnung:

1. Vorlegung der Bilanz und der Gewinn- und Verkuftrehnung (Jahresabschluß) für das Ge- häftsjahr 1938, des Vorschlags ür die Gewinnverteilung und des Geschäftsberihts mit dem zuge- örigen Prüfungsbericht des Auf- ihtsrats durch den Vorstand.

2. Beschlußfassung über die Verwena-

us des Reingewinns.

3. Entlastung des Vorstands und des

BALER n

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Aktionäre, die in der Hauptver-

sammlung ihr Stimmreht ausüben

wollen, müssen ihre Aktien ohne Ge- winnanteil- und Erneuerungsscheine spätestens bis zum Ablauf des siebenten Tages vor dem Versamm- lungstag bei -der Gesellschaftskasse,

Dresden, Johann - Georgen - Allee 5,

oder Berlin W 9, Tirpibufer 20, bei

einem deutschen Notar oder bei einer

Wertpapiersammelbänk bis zum

Tage nah der Hauptversammlung

hinterlegen.

Jm Fall der Hinterlegung bei einem

deutschen Notar oder bei einer Wert-

papiersammelbanuk ist die von diesen auszustellende - Bescheinigung späte- stens an dem Tag nach Ablauf der

| Hinterlegungsfrist bei einer der Ge-

sellschaftskasseu einzureichen. Dresden/Berlin, den 24. Mai 1939. Der Vorftand. Woelcke. Kluge. D [8976].

Mundus Grundstücks-Verwaltun gs- Aktiengesellshaft in Abwidcklung, Verlin.

Vilanz zum 31. Dezember 1938.

Aktiva. RA . 5 Anlagevermögen: Grundstücke und Gebäude des Steglißer Wohnhaus- blods . . . 463 670, Berichtigung d. i steuerlich A nicht. aner- kannten Ab- schreibung

für 1937. . 5330,— |

- 469 000,— Abschreibung f. Abnuzung d.

Gebäude 1938. e... 15 000,—

Einheitswert 1935 der Grundstücke. 1832 800,— Umlaufvermögen: Forderung an den alleinig. Aktionär u. früheren Auf- ‘sihtsrätvorsißenden, den tschechischenJudénEugen ‘Mayer, zur Zeit im Aus- + lande . . : 1133855,50 Anspruch an d. alleinigen Aktionär aus der Belastung des Grund- _ besißes der Aktiengesell- schaft zuguni- sten eines - Gläubigers d, Aktionärs 35 000,— 1168855,50 Barbestand . + 431,98 Bankguthaben * 1 080,— Sonstige For- | derungen. «. 19 701,28 Anspruch a. Grundschulden " und Sicherungshypo- - theken X.AÆ 363 000,— A Verlust; Verlustvortrag

aus dem . 167 221,94

- Vorjahr . 67 215,12

Gewinn 1938. 100 006

I 744 075

Passiva. Aktienkapital . . +4 Wertberichtigung für ‘un-

sichere Forderungen « « Verbindlichkeiten: -- Dingliche Belastungen: Hypotheken 1313000,+—- Grundschuld « 35 000,r-- Hauszinssteuer- ai ablösungs- s hypothefen «23 779,33 Validiert sind 1371779,33 Jm Grund- buch sind da- für einge- tragen LAM 1506 253,53 Grundschulden und Siche- ‘rungs hypo- theken RAMA -363 000,— Sonstige Ver- \ bindlichkeiten 225 950,— Versteuerte Steuerrüdcklage Posten, die det Rehnungs-"

100/000 2346

1 597 729 16 500

27 499

Gewinn- u. Verlustrechnung 1938.1 [

RM

Aufwendungen. 167 221

Verlustvortrag aus 1937 Gehalts- und Unkosten- anteil, sonstige Geschäfts- unkosten . Steuecn: Körperschafts- steuern Gewerbe- Feuern . WVermögens- steuern . Aufbringungs- steuern . 4 960,— Grundstück8ausgaben: Grundver- mögenssteuern 53 413,86

Hauszins- 41 686,55

steuern « s 58 781,79

H 94

96

e D 0E S

18 089

37 476,—

6 421,60 7750,—

Hypotheken- zinsen « « Grundstück3- abgaben, Ver- waltungsun- kosten, Jn-

standsehungs- und Jnstand- haltungs- kosten . « Darin RAM

13 520,35 Gehälter und Löhne f, Ver- waltungsper- sonal u. Hand- werker u. N.AÆ 4 014,91 So- zialbeiträge) Abschreibung f. Abnußung - 15 000,— Wertberichtigung f. unsichere Außenstände 5 « « . .

73 655,24

: Erträge. Zinsen ooo ooo Mietseinnahmen . « « « Rückbuchung der steuerlich niht anerkannten -Ab- schreibung für Abnußung 1937. o.“ e [D E o.“ Verlust:

Verlustvortrag

aus 1937. . 167 221,94 Gewinn 1938 67 215,12

5 330

100 006/82 486 806/84

Die Pflichtprüfung is nah $ 211 Akt.- Ges. für die in der Abwicklung- befindliche Gesellschaft nicht erforderlich. Claus Kohnen durch Verfügung des Reichswirtschaftsministers eingeseßter Treuhänder.

Hans Doering Abwickler. Rechtsanwalt Anton Strasser, Vor- sißer des Aussihtsrats; Dipl.-Jng. Werner Buchholz, stellvertr. Vorsißer; Kaufmann Josef Daehler, Aufsichtsrats- “mitglied. : D [10746]

Einladung zu der am 9. Juni 1939, 138 Uhr, im Kurxhause zu Bad Neuenahr stattfindenden ordentlichen Hauptver- sammlung. Tagesorduung: 1. Vorlegung des Jahresabshlusses und des Geschäftsberichts für 1938 mit dem Bericht des Aufsichtsrates. . Beschlußfassung über die Vertei- lung des Reingewinns. . Entlastung des Vorstandes und des Aufsichtsrateés. . Ersaßwahl - zum Aufsichtsrat für den durch den Tod ausgeschiedenen k Herrn San.-Rat Dr. Kriese. Bad Neuenahr, den 22. Mai 1939. Der Vorstand. Dr. Dr. E. Rütten, Kurdirektor.

[10747] Einladung. E Unsere Aktionäre werden hiermit zu derx am 22. Juni 1939, vormittags 10 Uhr, im Gasthaus „Zum Anker“ in Stockheim, Post Michelstadt/Odenwald, and rir es Hauptversammlung mit O tehender Tagesordnung einge- aden: 1. Bericht des Vorstandes und des Aufsichtsrats über das 16. Geschäfts- jahr der Gesellschaft vom 1. Jan. bis 31, Dezember 1938. . Vorlage und Genehmigung der Bilanz per 31. Dezember 1988 nebst Gewinn- und Verlustrechnung und Beschlußfassung über die Verteilung des Reingewinns. j é 3. Entlastung des Vorstaudses und des Aufsichtsrats. : N 4; Bewilligung einer ‘Vergütung an Vorstand und Aufsihtsvat. 5. Wahl des Abschlußprüfers für das Geschäftsjahr 1939. . 6. Verschiedenes.

Die Aktionäre, die an der Hauptver- A teilnehmen es haben pätestens bis 20. Juni 939 ein- \chließlih ihre Aktien bei der Geell: schaftskasse oder bei der Bezirksspar- kasse Erbach/Odenwald oder. he d Michelstädter. Bank in Michelstadt oder bei einem Notar zu hinterlegen.

Die Hinterlegung ist auch dann ord- nungsgemäß erfolgt, wenn Aktien mit Zustimmung einer Hinterlegungsstelle für sie bei anderen Bankfixmen bis zur Beendigung dex. Hauptversammlung im Spervdepot pre werden.

Michelstadt, den 22. Mai’ 1939. Rexvoth-Lyneu Aktien-Gesellschnft.

. D, Preuß; A.-G. h Der Vorstand. Kurt Preuß.

ábgrenzung dienen é ( 1 744 075

Geschäftswert: Stand am

Aktiengesellschaft Bad Neuenahr... |.

10129].

Aktiva.

Barreserven:

a) Kassenbestand

a) Kreditinstitute . « b) sonstige Schuldner:

Wertpapiere,

Sicherheiten.

Geschäfts- und Betriebsausstattung: 1

938 0. 0 09 os

Zugang «- - o Abgang s o - - -

Abschreibung « «- - -

Abschreibung « + + - . »

Personen M —,— das Kreditwesen —,—

d) Anlagen nach $ 17 Abs. 2 Kreditwesen —,—.

Passiva.

Gläubiger: a) im Jnland aufgenommene Gelder und Krédite

b) sonstige Gläubiger: firmen

firmen «- « + ce) sonstige Verbindlichkeiten

RA 2770 906,45.

fällig:

RA 2 348 059,45,

Grundkapital

Reserven nah K.-W.-G, $11

Sonstige -Reserven . « « . -

Rückstellungen: a) für 1937/38 «

b) für 1938 « «

denkfrediten

Jn béi Passiven sind enthalten: RA 2770 906,45,

RAM 2884 811,49,

2 884 811,49,

Abs. 2 KA 854 143,09

Unkvsten: * * Gehälter und Löhne « « « Sozialabgaben .- - - .-«. ° Steuern: Personalsteuern « L EE .- Andere Steuern - Beiträge an Berufsvertretungen Allgemeine Unkosten « - - Bankzinfen und -Provisionen Abschreibungen:

Vorzugsdividende Gewinn. 1938 .-

Erträge.

der Bücher und Schriften

Verlin, 13. März 1939.

Der Aufsichtsrat besteht Vorsißer; Ratsherr- Karl Proze,

sämtlich Berlin.

Der Vorstand.

1, 3, 1938

Wertberichtigungsposten für mögliche

b) Guthaben auf Reichsbankgiro- und Posischeckonto Ö Schuldner:

E i D 0 S. PD-0S

aa) Forderungen aus Kundenkrediten bb) jonstige Forderungen - «- ooo...

Jn der Gesamtsumme enthalten: aa) RA —,— gedeckt durh börsengängige

bb) RA 4 405 065,65 gededt *durch sonstige

Stand am 1, 3,

Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen s « « - Jn den Aktiven sind enthalten: a) Forderungen an Konzernunternehmen —,—, b) Forderungen an Mitglieder des Vorstandes und an

andere im $- 14 Abs. 1 und 3 K.-W.-G, genannte

c)- Anlagen nach $ 17 Abs. 1 des Reichsgeseßes über des Reichsgesehes über das

aa) Geschäftsguthaben der Vertrags-

bb) laufende Guthaben der Vertrags-

Von der Summe þÞþ entfallen auf: 1, jederzeit fällige Gelder R.Æ 30 987,04, 2. feste Gelder und Gelder auf Kündigung

Von 2 werden durch Kündigung oder sind

a) innerhalb 7 Tagen —,— b). darüber hinaus bis zu 3

c) darüber hinaus bis zu 12 Monaten ; R a) über 12 Monate hinaus RA 422 847,—

Ausfälle bei Noch nicht gemeldete Kreditinanspruchnahme Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen

Reingewinu: Gewinn 1938 « « + + -- Verlustvortrag 1937/38 5

._.— Vorzugsdividende s o o o

b) Gesamtverpflihtung nah K.-W.-G, ß 11 Abs. 1 ec) Gesamtverpflichtung nach “K.-W.-G, 8 16 BA Gesamtes haftendes Eigenkapital nah K.-W.-G, $ 11

Gewinn- und Verlustrechnung anm 31. V ers

Aufwendungen,

Neuwahl des Abschlußprüfers. . | Verlustvortrag 1937/38 « « » oos

auf Anlagevermögen - o. o... auf Forderungen « « o. o o... Zuführung zum Wertberichtigung3posten: . für das Aulagevermögen «e... o. für die Forderungen « -«.... Zuführung zur geseßlichen Rücklage

abzüglih Verlustvortrag 1937/38 abzüglih Vorzugsdividende « s

Einnahmen aus Kreditgebühren und Provision Sonstige Erträge « « - ooooooo... Außerordentliche Erträge «o...

«5 4 546,59

s. .* 1

422 847,—

2 348 059,45 30 987,04

, Monaten

a) Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen.

44 940/09

23 336/41

64 i pet

130 000 130 000'—

Kun- |

Neue ABC-Waren-Kredit-Aktiengesellschaft, Berlin.

Vilanz zum 31. Dezember 1938.

_—— |

RAM A RM

4 824/25 ; 49 764

4 405 065 65 4 428 402

4 546/59)

22 546/59

4 521 594

2 801 893/49] 2 884 811

820 000 25 000 9 143

163 278

236 848 72 288 306 685

4 521 594 1938.

S] BA

RM

250 621/73 13 784/3

154 779 1 244 153 095 573 524

33 906

152 546

5 446' 157 992

104 875

25 000 22 078

104 875

85 196 59 579/10}

—DB 617 7 22 078| 3 538

980 496

19 27 42

947 640 16 601 16 255

klärungen und Nachweise entspréchen die Buchführung, j Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen

980 496/88

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemnäßen Prüfung auf Grund der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf»

der Jahresabschluß und der Vorschriften.

Deutsche Wirtschaftsprüfungs- und Treuhand gesellshaft mit beshräukter Haftung. 5

Walter Haensch, Wirtschaftsprüfer. Motel, Wirtschaftsprüfer. aus den Herren: Präsident Herbert Tengelmann, stellv. Vorsißer; Kaufmann Franz Büchler; direktor August Christoffel; Kaufmann Alwin Riedel; Ratsherr Louis Wirth; mann Richard Wollburg, sämtlih Berlin. :

Dex Vorstand besteht aus den Herren: Kurt Sukale, Hans Wölfle, stellv.,

Bank- Kauf-