1939 / 124 p. 3 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 02 Jun 1939 18:00:01 GMT) scan diff

E i Neich8- und Staatsanzeiger Nr. 124 vom 2. Juni 1939. &. 4 | Leistungen der Textilindustrie im Rahmen der Forder S | Staates. Am Leistungskampf der Betriebe ben “fi 4079: Sarmialle eme Ea sa mürben die Prob tig Berliner Börse 2 S Z st 7 D 5 i l u g 7 / ‘eme’ uy H (S S am 2. Zuni, Z zum Deutschen Reichsanzei ger und Preußischen Staatsanzeiger

Textilbetriebe beteili in P j ttlbei gt, ein Prozentsaß, der über nitt liédt 285 Bi Prozentsaß, der weit über dem Durch- | F : ‘ei 6 für ardietlianide Sette T Ltt n Gaudiplons ahiny gliede: rv gat ate T Kleine | : L YE L L ( l ( „9 4: l Träger e L . d. E pF, 5 ÆC er ÿ Ir a e: . ci E . T5 c betonte Pa, SloC die Sehe etgesung: Yweifellos sei so Croon, schilderte in nee Berat e Ne UNE Erfah: Sivett ie Men E L E g. ° rgewöhnliche Leistungssteigerung der | (¿gen einer Exportreise nach d it: i inasic Y i Ad Tung wax LieL gssteic Der | ries. wel ach dem Südosten “und Kleinasien be- | Freitag außerordentli i ieb vine tenmä , neue Wege der Rohstoffbeschaffung ins en be- | Freitag außerordentlich gering war, blieb eine stzye t L g tnsbesondere für die | standssähigkeit unverkennbar. Di : Und rtere Vi : Y i i . Die Bankenkundschaf ce Vid Fs Sreita den 2 tue M e , Freitag, den 2. Zuni 1939 Z nul

. Textilbranche in den [l E R ten Fahren ni Au8wtirhf : Reichsberufswettkampfes e nit zuleßt Auswirkung des r kampf sei z. B. eine pes, Seit dem. ersten Reichsberufswett- von der Textilindustrie benötigten ausländischen Spi f flèinste Aufträ ; : eine Steigerung der Beteiligung der Jungarbeiter s iffolee bee N MNeR deutschen SpiAnstoffbebar Be lem dia dleite E E Le As Kauf- als au ingliederung der neuen Gebiete und der Aus- Börsentandel iht einseiti e U Qu. de fâmee s s nicht einseitig fest. Die Wertverändery "Mj . ‘ränderungen dig Jng

4 et eter , a 1 [etz en ä ten i i ( DSL m G ) r t 1 n t l t d t w n ( er d ( T , î , \ it / f

als 60% aller jugendlihen Arbei i \hilderte ugendlichen Arbeiter teilgenommen. Pg. Stock : » liderte dann die erhöbliche mit der glatten S CtanTia bes U nah 90 Ländern der Welt exportiert, und wies auf die wies insbesondere auf das i undene Arbeit des * Fachamtes und | durch ung der Rohstoffgrundlage auf eine gesündere Basis da- N, eser N Bien Mee um j shaftsgruppe und den Fahsbulen ee Bes der Wirt- 200 000 t Belt A T A A L “au Ausmaße L Bana (e Stahlwerte im lobte rungêwerk hin, mi io Gio geschaffene Begabtenförde- | not E ET N t Kunstseide erhö i e O L user gefördert erden B Lee auf Grund ihrer Kenntnisse E ausländischen Spinnstoffe r Geht Ves: Nuébar tes Deutsche Erdöl %% und Jlfe Genußsbeire legen gebessert, m f (e O I e seien 383 Sieger und Sfegerinnen e En, M USER Jerbeige al werden. Pg. Croon ér- en, a Kaliwerten wurden Stlzdetfurth E d Brüffel, 2. Funi. Der Finanzminister teilte im Fi ; 556 betrieblihe Lehrgemeinscaften in den Betrieben eitalien, E die den Grundsas, daß S Bala, R Be Werten blieben A Dane serabgelet. Von chen Jahr cine Anleibe, in Léhe D Aer N e Ost nas in diesem | wurten a res Aer auh die eigenen Mittel der Gesellschaf E ( s ehen müsse, wie er seine Ernte mit Nutzen ter 1m voraus | Heyden 2/4 9/ 1429‘/8 Unberändert, wg ahr 5 L on 2/2 Milliarden Franke1 Besc E L gihru® genommen so daß die Guihaben d W : M E f au 4% gewannen und Schering 1/2% einb ahren eckung der dußerordentlichen Ausgab anten zur | Gesellshaft von 318,6 9 M E E Suthaben der ä f und Vérsorgungswerte hatten ret Ahiges Geste E außerordentlihe Haushalt für 1939 ibe ata A E M Verbindlichkeiten von 305 auf 392 Mill ei anstiogen, Dies wie T L E n a N C V S bedeutet eine Anspannung der Finanz! | sellschaf E und Betde Ie 2 et zlage der Gesellshaft um | s{lusses der Regier reu e Ma is vine Gran N ( gierung, Kreuz:uhten bis zu einer Gesamtmen ge von

Bur Zeit bestehen chli Bli î S L Ä e lih in der Textilindustrie ) Ge wei ?

, e YCeMelNU- ländische Produktions i \ f e d f f

) gebiete übeèrtrage be onders aber au die di t D“ , 91 ewann 1 U e i Î 910 V i S n \ g en /2 n El rische Lie erungen 11/s, j ährend St Y ; ch 600 Millionen iten üx d il el "G ; d | f V us ae | r ita is 1 G ) [ 2 d 0 f et. Troßdem war es [i i b s î jenen Ge chäâä tsjahr etnen Rein i ) ill i ip ] ; d j j d 9 gewinn von 1 Mill. Lei 1S- Donnersta 5 ärté wi b j in ) 1 Jequn P if j ( ) Ñ etten

Wirtschaft des Auslandes. | ?rinvestitionen des verga Jahres isherige Akti | : 6 |. apital nas B80 R, Set not L IES I NEVEODs CNLT Wagengestellung i 31 Li e E Die ite : nge ng für Kohle, Koks und Briketts im erifébund) dur ch Bereitsie lung besonderer E E Las m R Ruhrrevier: Am 1. Juni 1939: Gestellt 24833 Wagen. l malbank fontrollierte „Bank für Goldbergba Mina cls I Tone, „Bank für Goldbergbau und ; tunternehmungen“ als Geldgeber auftrat. Auch diese Bank El ta A E NaenGS der Vereinigung für deutsche otiz stellte sih laut Berliner Meldung des „D, N. B.“

91 s í ®, S . d e Belgische /¿2-Milliarden-Anleihe angeklindigt. Pubart Hinblick auf den durch den Staat mit allen Mitteln ge- rten Ausbau des Goldbergbaus erst eine Gründung des | am 2. Funi auf 58,75 K (am 1. Funi auf 58,25 M) für

| : j

shaftélehrwerkstätten, 12 iebli joa. Lehrecken. Va. S 28 betrieblihe Lehrwerkstätten und 123 | Douti D . Pg. Stock zählte sod di NOO ToS | Deutschland: i i j ti SGulüng zablre 9 zähl ann die auf dem Gebiet der | 7; ulOland geographish naheliegen und in politi f Aula gobiceid durchgeführten Maßnahmen quf und hab de: | ou Pie! J esen, Gerade für die Bagnen, and Grienee f den übrigen Mt, wee g ede wirder, UD faushai amtes: geleifiels Arbett bebe 36 sausschüssen des Fach- | Zeitevoche in ft aaten überhaupt, dîe in der fkapitalisti Auf den übri Z ; i : aushalt für 1939. Eee ee o M ivo nrag Fs e | lin or soler Senn mee; Le ters de Loi e veel Di Boge E m Qalaeceide Ctr A a standen der Arbeitsschu ; E abe. Dabei | {aften dieser ; ; Finbeziehung der Volkswirt- | 1% höher, Dai E , von denen %6 orderten, gezahlt wurden. , L - | wurden mit 25!/, d, 56 e , y E its incl! N 40,6 Med. Zeichnungen auf die französische | ,,,?!5 daudiqrund fe den Nfgr ua der Gobpwoduttlen tand, | 5mm céenfalls mit 16/, d bener Siedlungen und erweiterten Muttersh R U bei dem ständig steigenden Ei Absaßsicherheit ihrer Produkte | werten Bemberg mit 14 sowi ban Sunage s O N andesverteidigungsanleih niens, die im Jahre 1987 noch 5142 kg be | kg im i Ah diésbni Busammenbanæ behalt usw. im Vordergrund. |- Vorteil. D ¿G en Einfuhrbedarf Deutschlands von größtem | Und Rheinmetall Borsi ( sowie Gebrüder Junghans mit Li A E / e. Jahre, 1938 wird angegeb 5142 kg betrug, auf 4846 kg im | E E E În diesem Zusa ! atdelie er aus: die -Tacharceiter: | PRIL Das Gefälle vom Nordwesten nah Südost ( t p rsig mit 4 %. h Paris, 1. Juni. Obgleich das amtliche Ergebni ; eri gegeben, daß die verhütteton Erze einen S r: L s den aws sel fm vergeremon Veh u erse um | Deutshland müßten in vernünftiger W 0d Warestrdme an | pre gozfectaencee Let M R Et od gieien Todmche dex legten frangbsigen Lonbeavertelviqungs: | (llender Goldfongoniraie nicht water vergroeitei Bp e C N Le Lege E cane e L S Jahr auch die Gefahr der | werd d te "vernünftiger Weise weiter ausgebaut | ÿ; e Kursveränderungen, jedoch blieb die Entwi ledentli anleihe nod vorliegt, erklärt man in zuständi Kreis “_| Jm laufenden Ja! “e : i rarbeitet werden konnten. uszahlun ausländi S da Mb 4 r getreten. Die Anerk verden. Denn dieser Ausbau sei auch der richti gebau in uneinheitli , JeDoM, le Entwicklung wz daß dic beiden Zeichnungen insges 5 gen Kreisen, | O ährend d, Jahr dürfte die Golderzförderung wieder stei 9, M ische Geldsorten und Vanknoten geeigneten Textilarbeiterberuf F e Anerkennung der | genden Rohstoff- Ausbau jei auch der richtige Weg zu \tei- | Sceci ih, Farben notierten unverändert 14 g weilt d 42 g gesamt etwa 10,6 Mrd. ergeben | da während des Jahres 1938 gröf rets E A ry: add \hleunigt werden. Di rufe als Facharbeiterberuf müsse be- | di Rohstoff- und Spinnstöffbezügen aus dem Auslan Schering und Wintershall verl j Schlesische (2 hlen. Bela R ENe E N bel der ‘évst inche O O dei 1 der Aufbereitungsaulagen vorge : : eunigt werden. Die Nachwuchskräfte ‘sei , mUsse de-' | dings müßten von der d zügen aus dem Auslande. Aller- | Daiml oren je %, Schlesische Gas 1, 1 ‘ch einzuzahlende Gelder, di bei der ersten Tranche um | selbst sowie Erweiterungen der Aufbereitungs Telegraphische Auszahlun Textilindustrie zu gehen 1 hskräfte scien geneigt, in die | h / _der deutschen Textilindustrie für den N - aimler erneut 1%. BMW wurd 7 äftiat gO O E E ie p 0 Von den Bant 1 Bethe ins ie Be le von der Mica fontrolliert = Lt e i , wenn die Gewißheit einer ordnun; au des Spinnstoffaußenhandels mi x den Neuauf- | gegenüber stiegen : en um % ermäßigt, | pebraht wurden, während es si bei : anken auf- en wurden. Die Vorkommen, die von der Mica kontrollie mäßigen Ausbildung und der Ausük t einer ordnungs- | Opfer verlangt nhandels mit den Räumen im Südosten | : stiegen Mannesmann sowie Wasser Gelsenkirco, Iu 0E / r ih bei der zweiten Tranche um die | werden, wevden Ende 1938 auf 2,48 Mi A ONLLEO i berufes in Aussicht stehe Die Ausubung eines Facharbeiter- | C angt werden, insbesondere erhebliche Fnvestiti 7s, EW-Slesien um 114 und Eintr Ie senkirhen nj Verlängerung fuxzfristiger Schaßanweisungen auf 40 F shäßt, von den, Ni e fiber uvd e Mer Ie Cte, Cn Ap 2 . Die Abwanderungs ) roon stellte schließl ; Jnvestitionen. Pg. h Î intr&t Braunkohle um Dieses : 0 Jahre yt, von denen 1,5 Mill, + als sicher und d ahr- i i ded entsprechende Leltmgaldhne eben eid” Aner | (b seiner Res soponnnen Eindriefe fest, de vos allem bes ent. | Lurömädig raten fine udßeren Penfnden fe 1 e Saal gee ase, 9 Anfinanklang vor ns | (E ne i 18 ateeg a2 URLIIELS pen | Tenge d a G A öglihkeiten der Alters T [prechender Entwicklung der W s , bei ent- | Kursmaßig „traten keine größeren Veränder ang 1h] / E : LIE Tonne ergibt sich daraus eine Feingoldrese i ä sparkassen usw. —, um ihr ersversorgqung, Bau- | in Fr s g der Wasserkräfte und der Wasserwirt Farben, die wi R erungen h 8 1878 Ua Relntbee fn O ind insgesamt noch gentinien. (Buenos | uo Spe | 11 010 Î E zu begegnen. Jn dieser Linie li n zZzran und Frak bei den an sich erwirtschaft | Farben, die wieder 8 Dividende verteilen, wur ehr R N EE Goldförderung sind ' insgesamt no Argentini f j i LLSE O e e Bem ie Textil 2 A L Mittela Dilbsid E a Shlasische Gas Les ENOO, waren um # % vüdängie vi Hohe Fnvestitionen zum Ausbau des rumänischen 2262 E e G A Uaie Visca angefallen gegenüber Eee 1 Pav.-Ves. | 0,574 0,578] 0,574 90,578 | nt rfe A L esonders in den Manteltarif- | Baum É Stellung leisten könne, die Produktion von. Wolle und 4 % gewannen, E ' Goldbergbaus preise und unter Beihilfe i ilier em Schuß erhöhter Gold- | Australien (Sidney) | 1 austr. Pfd. 9331 9349 9 331 9 349 : L aue: Le utigen sozialen Begriffen Rech - | Laumwolle erheblih ausgedehnt werden ie Türkei sei Von den zu Einheitsk : j i, Die i | den, He S 9 weiter zu festigen. Daß die Mica | Antwerpen) . - - - wte u N iUbabe Bocso au l Aft ordsäße ge lte: Das E ga Aa e N vernünftige Entwielune S Bee Uebersee um 1% rüetngig Deua ne t M wrden Sue T Bua rest Dal ebe pas Goldbergbau- i rg ag Mr, gte ege rp M e E Mica B ta sfel M 100 Belga 1242 4250| 4242 4250 An Sós rae dea gc ; e og. Affffforx schere verschwinde. Di i X Crmet ung Übertrtiebener Jndustrialisi vannen M. Bei den Hyp.-Ba f l B D e I e i é L\ ' i 4 Le a e N Jahresbericht gefaßt hat ist i 3 ich ieser Ko! 1 üb x tine I n E jj : 4 | Q e Frauenlohnes sei nach d 4 Af VC E der Wohlstand gehoben werden k A A tisterung | boden 4 x : anken lagen Deutsche 3 für 1939 vorgelegt. Da diese Gesellschaft bei ei ; t ,„ ist ein Zeichen dafür, daß dieser Könzern über ein Janei ilrei Leistung, gleiche Löhne ei ah dem Grundsaß: Gleiche | Zielen der deut « en könne. Ju der Einstellung und den | 1 2,0. fester, während Deutsche Hyp. und Rhei entl förderung Rumäniens im F schast bei einer Gesamtgold- | bedeutende Afktivität verfügt, die der rumänish Wirts font «i: E 0,134 * 0,1360) 0,134 0,126 i Ee O L ne gerechte Lösung erreiht worden. Ab- | Volkswi eutschen Handelspolitik, die auf eine Kräftigung d 14 % niedriger notiert wurden. Am Ma Rhein, Hy j na 9 : n Jahre 1938 von 4846 kg allein 3076 kg | bisher wertvolle Fmpuls ? rumänischen Wirtschaft shon | Brit. Indien (Bom- s E ' C 3g. Stock als Hauptzweck seines Referat Volkswirtschaften der Länder des ( gung der | ermäßigten sid . Am Markt - der Kolonialy fórderte und da sie darüber hinaus an den wihti ürf S E O i 3 7 den Schaffenden aus ber Of Hauptzweck seines Referates, | seitige dauernde War er des Südostens ausgehe und beid igten sih Doag um 1% % it terneh d an den wihtigsten Goldberg- | geben dürfe. ay: alcutta) «1 100 Rupien } 86,91 87,09] 8691 s A i Ostmark und dem Sud , ge dauernde Warenbezüge anstrebe, li veider= : : bauunternehmungen des Landes beteiligt ist, ist ihr Fahresberid Bu on 2 305 3, ‘3105 dér Tectitinittte bés Unia A Zudetenland und | dem kapitalistishen System, rebe, liege der Unterschied zu Bei den Ind ; : Spiegel des für Rumäni Ó ihti , Jahresbericht ulgarten (Sofia) . | 100 Leva 3,047. 3,0531 3,047 2/053 es i s j n in A Aa O System, das an ein D I Jndustriepapieren gewannen Glauzi ein Spieg ür Rumänien so wichtigen Goldbergbaus. Di nere (open), 100 52, 2,17 | 52, 17 zu führen, daß nur ein éétteinsante: immer wieder vor Augen | Volkswirtsck Syst einer Fortentwickluñng dies Sachsenwerk 5 An its auzig Zuder 4 ui ldvork R s, di Ö E utopos das : ¡Qs Gulden | 4700 4710 | 4700 V. ann ( er W Volkswirtschaften kein Fnter ; : g dieser erk 5 %. Andererseits verl S ny Goldvorfommen Rumäniens, die zu den ' s Ÿ 7, 10 | 47, (7/10 sit und damit jedem einglnen Berries Wene tiach “Uh dle | Bde Habe bioher gle Spvierigtelten überwinden tönnen. | ften s erersits veesoren Sacteles 11s (U U auer meiden und. de léher mee wenig ‘mut weden, | S arte Bumahmeo des sabon Hon Außenhandels- Danzig (Danzig) - 100 Gulden | 47,00 4710 | 4700 47.10 f Jahre würden noch große Arbei S TCIEL D tyre einheitlihe Ausrich O en. ist, E / stellen einen der grogen ? tivposten ‘niht nur de änischen i volumens. Estl : i i : : : bringen. Rohstoffshwierigkeiten, Famarbeiterfraga “owie Mes fällen S26ßen ICAN So Weide Ha Gd! Us BUTunt die U Ae Im variablen Rentenverkehr wurden Reichsaltbesi O L “Boldber E ao Devisenwirticaft dar. Aotio, A L Idas tsenhande erfuhr im Mai eat'Fa G 2 T 2 ( a i L - ; Mes y :1chsaltbesig i dbergbau i Oa n n C P af E E L R E l î inn Ï finn. M | 5 "15 ; Fi e e É O H M A E B E Fen: Gemeindeumschuldungsanleihe tellt is e 0 Ausweitung und aide lllbriaig Wie die Bilanz der E On Wertp Pes Mill Yen gegenü O B e Franfreid (Pari. 100 Fres: L 6598 6612 6598 661 , 9). Mica“ bereits im vergangenen Fahre eigt e rhah e E xt von 345 Mill. Yen gegenüber 250 Mill. Yen i ) (Athen) Dea s U E L Die Zi | u Von Steuergutscheinen blieben die sog. Anleihestot hes Attienfapitals von 350 auf 500 Vio S bie O | Ther 297 6 M Dee A She Mas eritdt A rtola dfer SOM A (A L S A As A D ele der deutsch-jugoslawi b h gutsheine unverändert, NF-Steuergutschei g. Anleihesto stu dér H.-V. beschlossen wurde, ist ein weiteres" Zeichen hi s ; über 237,8 Mill. Yen im April. Für Mai ergibt si infolgedessen Notlecvand Wi ischen barungen der früheren Tschecho-Slowakishen Republik mit J niedriger mit 97% notiert Mere IT wurden (1h j Mica“ investierte im leßten Jahr 419 h dtr hierfür. Die |" cin Ausführübershuß von 35 Mill. Yen, während der Ausfuhr- U Can) [L uten 2133,27 10s NSIAT 53s rtschaftsverhandlungen in Kösn ias n ane N bestimmt, die dur Cr Es E scheine I1 kamen mit 97% zur Not Steletia a Steurrgs (a : ill, Lei, so daß die | übershuß im April nur 11,9 Mill. Yen betragen hatte. | Saland Oievtiovit) i 100 el K 1449 1451 | 1449 1451 i e gen den jeweiligen Bedürfnissen an gan - | mit 10140 ae 10250 | s : ergutsheine I wurd i R l ¡tjavif) . isl. r. | 43/20 43,28 | 43,20 43,28 Eine aufschlußr aus tehnischen Gründe i gepaßt worden sind. Schon ,40 gegen 102,50 bewertet. / E Italien (Nom und ' ' 2 e eiche Unterredun yntschen Gründen fann dieses Vertragssystem ni K | | : ian eo | Statsfekretär Dr. Landfrie n mit N e Feunedeluno h dem Reih erse 6 werden, ele 2 or Den De en bere eal iderungn A Oi Le 4 Japan (Tokio u obe) a A A 3 M z | | j eie n ma! H oh ein selbständiges Wirt "1 Onb SSbA t EA L,.9 bligationen sowie Rei nube t de ; : o ani : : Jugoslawi S j 682] 0, , aussusses 2. Juni. Der Vorsißende des deutschen Regierungs- bér Wintse af tSvettebe Hei bE es sih nit N dine Les Li uten E eva (9) uf, Ag aEbalis, voin A i 7 O Aftiva“ sind um 322 Mill au] 2057 Mill. e ti grad und Zagreb) ) taate ot A lungen VStaatsset n doutsch-jugoslawischen - Wirtschafts chat zunächst getkennt von deni s und, Jugoslawien Sina itaR E SPsandhriess: waren nach beiden Seiten leiht L R dirs * Die Bestände an Gold betragen Laber L Mei R Kanada (Montreal). | 1 fanad. Dol!.| 2,485 2,489 2,485 2/489 Met ssekretär Dr. Landfried von Reihswittschafts- | |lawiens Außenhande es durchgeführt wird. Jugo- | fich. gen unterworfén, Städt- und Provinzanleihen komb (Fn Klammern Zu- und Abnahme gegen die Voriwvo «P diejenigen an Devisen 6 Mill. l?.. Di (1 Dell, 2M, | Lettlaud (Riga) . . . | 100 Lats ¡7 i 8,7: ; z ministerium, aivährte ik Bin Sander E E UL gier ves E a der ehemaligen Tschecho-Slowakei O behaupten. Zu erwähnen sind 35 er Reicsichébe U In L CSTEI T E O Die ad hme gegen die Vorwoche.) A mit ove Mill B d s Ra t e een Gelder Zegen Litauen (Kowno/Kau 48,79 48,89 48,79 48,85 Wiener „Südost-Echo“ eine Unterredung über die Li er de b der Et . Die lehten Monate haben jed e: is 45 mit + !/ E E, Sa S s P : L. ine Zunahme um 188 Mill; K. : ; i H ae Lr ( L er C : V, jedoch gezeigt, d : , 8%. Bei den d Aktiva. G Î i T etibüd ‘0s ard | | i vate Aereiimaen Ju ta eters Peitt vi fas E s M gehoben und i d eas Daimler Benz, Deut! Be E Ind Gelsen Geri M 1. ie D R O) sowie in- und aus- X auf e A Ee O ReteubantiSeine fich “10 E As (Lurxem- |-- ilas 41,94 42,02 ] 41,94 42,02 | | je deutsch-jugo|lawischen Wirtschaftsverhandl “4% _| leßt weniger dar C gesUhrt hat. Es wird daher : ische Goldmünzen, das Kilogramm fei ‘9384 Mill O inen um 10 Mill, auf urg) ...... 100 [ux. F 3 5 G M bis Anfang nächster Woche d | ungen, welche noch iger darauf ankommen, den Ausaglei j 9784 Rei , g m fein zu 384 Mill. N. X und an Scheidemünzen um 67 Mill 34 N i Sey 10,805 “Or 10,008 10,625 B bis ng ° ter 2 l’ baulern theilt, * haben beroita 4 den voraussitlick 1 , usgleih sicherzustellen, als Am Geld ; E | eihsmark berechnet 70 772 000 | Mill. N L e A n 67 Mill. auf 1813 teuseeland(Welling- / , E ihrem derzeitigen Stadium eine Rei 1 n bereits in L ytlihen Umfang des Warenaustauschet z E markt machte die Verflüssigung weitere Fortschritt ä i L A C E R L A bie at S Les Ke TOen oe olen, Atabauindn-,| Lia ber "Sabine mon A Rahinens die: Verieie | vecbatinie Me 1e a0 S fo Anpassung an die Aud pr E a E nbe Lo Mi e Gade F Norwegen (Volo) - :| 100 Kronen {5850 b&71 | 5859 BATL | Staaten gezeigt. Ausgangspunkt der Ve s : D glichkeiten auf die wichtigsten 8% L s % auf 21/2 bis 24 % ermäßigt wurden, é z 2 n ; L 2 Polen (Warschau, E ' , Tatsache, daß Die Eibeziehung D Ra On L E E Be und industrielle Rohstoffe en Bei der amtlichen Berliner N : L id G A Ne ; ___ Die Bestände der Reichsbank a‘ Rentenbankscheinen haben Kattowitz, “treff 100 Zloty 4700 47101 4700 471 Aue E age v mehr als 50 % des jugoslôwischen lien, Glas usw e Ver Tao at L Maschinen, Texti- ns n Gulden auf 133,40 gegen 133,70 M RET O er Bd notenbanken Huibäle 10 572 000 ha S diejenigen an Scheidemünzen. auf 124 Mae (Lissabon) . | 100 Escudo | 10585 10'605] 10'585 is f 2 I j goslam Bla ¿ , f -Ausfu ) 1 Frau ; 9 I DFD „U, r CQU A “e S . Me * ; J “e 9 ° / 1 1 t Cie bee Ct ausgehend, galt für die beiden Reiteanee man von. déutlMgt Ale les Bai Augoslawiens betrifft, habe Sebisen T i e D e 20A % Bestand an deckungsfähigen Devisen «„ «„ .| 5973000" | au Schweden, Stoholu| E ausshüsse der Leitsaß, d Mine l i Reg gs- von Seite volles Verständnis i \ j h j i N Wirtscaftsgebiet E S a das großdeutsce Nen 0 urs seinen Ärßenbanbel Me „Jugos d, a) „, Reihsshohweseln . . „„. «. Y 2 220 000 j S Cid (eA - . | 100 Kronen | 60,07 60,19 | 60,07 60,19 eine enge Zusammenarbeit angewiesen sind zien und daher auf | pon and emüht ist. Ob Jugoslawien in gleicher Weise ep diés b E (+ 470 000) Berlin, 1. Juni Preisnotierungen für Nahrungs- Basel und Bern). | 100 Frank 56,290 * 56,32 de (0024 d is Bi E A : fich von seiten M E seinerseits den Weg Ey ) sonstigen Wechseln und Shecks. . | 7544 545 000 m E LaR O eds Wi L L Le Slowakei (Preßburg) 100 ‘Becned 4 n in, ers ¿ I-47 2 , in erster Linie um ; Zl Vevitsenverpflichtun 0: , , : i 5 Kilo frei Hau roß - Berlin. ise- i üdafrif. Üni A é s f die den Birisgostfvectehe jwisten dem Pratetionnt 008 Sao! | f i rade de Tat” Cuee sone, Erdeugnis j besceln Devisenbewirtschaftung, M © - . iva steteningn- 1/1600 | Bn, Se melt, ri 0e G ean | 0E: (2 be S A T4 24N hz aben. Dieser wurde durch Verein- | j Frage, die leßten Endes nur v L ' 6 , handverlesen —,— bis —,—, Linsen, kleine, käferf i ürfei (Zstanbul) . . | 1 türk. Pfun 97 98] 1% j urch Verein- | jugoslawischen Wirtschaft aus entschieden erben wit dea der Neue Bestimmungen für den Lohntransfet | ® » „Noten anderer Banken E L große ‘tä cfrei | Vis E Epeilece sen, ‘Mt. R Linsen, Ungarn ¡Buavel : 100 Bend E U 6 1 e , fäfecfrei —,— bis —,—, Speiseerbsen, Vict. K (Montevid.) i 879 0881] 0s A ausländischer Arbeiter. ® „Lombardforderungen 3 736000. [Zil T Mus Qa En E See uen E arunter Darlehen auf Reihs\hasg- | (+ 10 750 000 eiseerbsen ict. extra Riesen, gelbe —,— bis —,—, Ges L Amerika (New 2 ( c ck 10er ) } glaj. gelbe Erbsen lI 61,00 bis 62,00, Geshl. glas. gelbe Crbien U (em Bors) 4 Doltay 2,491 2,49% 2,491 2,495 * Ausländische Geldsorten. und Bank:oten.

: __ Durch Runderlaß 71/39 D. St. UéS ihswirtschaf : ministers sind neue Bestimmungen ir bee A 7 Wesel NM, 3 5 is 5 ü [ ae * , deœungsfähigen Wertpapieren . .| 921 717 000 e bas E C L E 160 Rang 5, is 26,50, Saigon, ungl.*) 29,00 bis 30,00, : N (+ 100 578 000) } Ztaliener, ungl. *) 30,50 bis 31,50, Gerstengraupèn, fem, C/0 2. Juni 1. Juni

scher landwirtschaftliher Arbeiter und Gesindekräfte getro] Geld Brie! | Ge1d Brief

Wirtschaft de eS WMuslandes. worden. Ueber Einzelheiten geben die Devisenstellen Auskunft. 8. i i | i “Ferner sind. durch Rund o [e ck F - , sonstigen Wertpapieren 284 979 000- } jj i Ausweise ausländisch VBedent Reichswirtschaftsministers iti 72/39 D. St. UeSt. des i T A LE2 O bis 5/0 *) 41/50 bis 42,507), Gerstengraupen, mittel, C/1 *) 40,50 LONON Ide Hotendinret dentliche Pitt der polnischen em flowakischer Arbeiter ‘getxoffen wotden für det N « _„ [onstigon Alti. «pv 2007 381 000" E ee Ae R Aarerag ine D *), 34,00 bis | Sovereigns | Noti E na ndichè Rotenbánten, | | rkungen 1 anofer stowekischer Arbeiter getroffen worden | (+ 521 943 000) ,00 7), ngrüße *), alle Körnungen 34,00 bis 35,00), | 20 5 M (0tiz D ),46 } 20,38 20,46 prets g t da "d vf ant - a E at E E unf L Grundkapita] Passiva. obi Merl ebemittei 46,00/dis 46,00 L Rae M E Ou pS ba A ne E at 2 R Na ie E ktiva. Goldbestand 92 266 (unverä «illionen Franken. | Südost-Echo“ aus e Finanzmanöver“ berichtet das Wiener A 2, R L P S bis 25,50, Weizenmehl, Type 812 (J e eppe 204 26,09 | Aegyptishe » --+ 1 ägypt Pfd. | 1 ‘90 ‘9 ‘90 11 Tr ttv % Colbbestant 92 266 unverändert), Auslandsguthaben 18 | dost-Eho“ aus arshau: Wieviel die Mobil tener « Reservefonds: (unverändert) E S ge ype 812 (Jnland) 34,75 bis —,—, | Ameritauische: A gypt. Pd. |. 190 11,94 7 11,90 11/94 Mtigete B“ Santana gee: | (elen, d late (9 ol Dahn Ben e fet Solecumien Mee Beeren o OUEOO | B O e ade da t Gie Il an M | wt (1 Be | S N S 2a ele 16, zujammen 4 , j l. - Rede bg: echnungen anstell i i Pri 1) | Spezi M lohta M: gen 1h: 8 0 0 j; E quan! mi gin S0 fn ano e sehe vorsibtigen“ Säutngon von genauen Aiistälien, die nach der Kommission des Mens Metallbörsenvorstants b) Sstgalreserbefonds für künftige Dividenden- (unverändert) Ftoggentasses, 1ose 2860 M 29,50 f), „Sersienfasf, lose 40,50 bis Urgentinishe E j Da DAs 2,463 2483) 2463 2,483 26, zujammen 3420 (Abn. 406), Lombardd Zloty ergebe ' „eine Summe von 750 Mill. vom 2. Juni 1939. E. 40 307 000 | u. Westafrikaner 266,00 bis 284,00, Rohkaffee, Brasil Superiì ustralithe » « « ._.| 1 austr. Pfd. |- 920 9214| 920 92 Boid2 der Hulonomen Antorttionzfale 2610 (rerlndec Wor | A nd Me dee hlen Anfrseng du Weabitn, e | Ot oten 1 M Bella e npecinzert), | dis Extra Puime 270,00 bis 83000 Mobfasfos gewaen, Süd: | Binde: |1 Mies | 015 0/1) n, 44 2 577. (unvexändert). ; ç , - | die in feine tbe i ezahlen, für ; leferung und Bezahlung): j E U a amerikaner —,— bis —,—, Rohkaffe | ) Ï ; ; dis o 4 MEITeIE 0,115. „0,1351 0,118 185 121 391 (Abn. 741), täglich fällkge Verbi e G Notenumlauf Auggabensette, bér d ein Posten vorgeschen war. So zeigt die | Originalhüttenaluminiu E 9 Betr (30 428 000 | Extra Prime 364,00 bis 399,00 O : E Cane | Bulgar: O | L, p 2 E Ä 1 (Abn 140), dgie f he L bind tes 218 Bun Ausggbenseite dex polnischen Regierung Îles in alten L u Da N m, N ag der umlaufenden Noten . . 8 525 426 000 | Extra Prime 364,00 bis 399,00 Rotte Ua Südemine bis | Bulgariche 100 Lèva H 89,33 895,67 : 104 2472 (Bun. , Guthaben i ,2 Milliarden. j dis E N ür e R L i 00 | „00, ; 8 rikaner | Däni L K L 5919 | 51 1 17408 (Bun, O, Babe Ler A, 75) ; Weivatenitbäben a, Lage hat zu ernsten Beratungen zwischen der polnischen R ee Walz- oder Drahtbarren : 4 Sonstige täglich fällige Verbindlichkeiten (7 291 726 000 570,00 Röstraffee ita AI0O e E OREE LEGO Ms Dp a 100 Salzen E 5 | E s . 96), e un. 50), gierung und der Bank Polski gefü i : D ae e e G ET La ae 1-R9E 7D ,00, 9 , 40,00 bis 376,00, Kakao, stark entò at (A 7,19 } 47,01 47,19 | Banfnoteum au I e f Si M ), i Dedung des oil ivie Las, SiltosteCs Ti E Das ganze Finanzsystem BeinniFeh 98—9I o o 64 137 E L j 9. An eine Kündigungsfrist geb ; (+ 188 351 000) | 130,00 bis —,—, Tee, cinej. 810,00 bis 900,00, “a E ANOEE große . . .| Lengl.Pfund f 1t,635 11,675 11/635 11'675 j) L 28 9% (64,14 9/0). schaft dn eins peimaneitte Mobilmachung dex polnischer Wirt. Scliea Ns Geis S 4 n 1 N lihfeiten . E Gs R N Pfl M L E extra choice —,— bis Eftuische” L! 100 L E ; Sins L J , | | | N L v n i nei ) l 16 j E C E 36,60—5 " " Í ¡ i a 2074S S #ck S 0 S A: E L 0E aumen i tn riten R PEE bis E O P S lta ü ä u @ “e... L n. É, Gw _— Cid R ci L Londo 21, Me 8 v) Bde v S Spi dieser Pläne feht die beschlossene Cie ; | 39,90, , 9. Sonstige Passiva ( ) | Type 10 64,00 bis 66,00, Type 9 57,00 bis 59,00 ‘Saritctden mine. ¿o IOOfRNU M 010 5141 510 5,14 Zu- und Abnahme im Vergleich zur Borwoche) M 1006 E es vorsieht. Ein Teil der Emen ion au Las ' E I bl ch a 006) uf; v adie r N bis 62,00, Mandeln, jüße, handgewählte Holludische a i 100 Gai 20s 6d8o] 0065 6585 Sterling: Fm Umlauf befindlihe Not fund | mi old gedeckt sein und ei i : zu. 40 9% Es 2 ousgewogen —,— bis —,—, Mandeln, - bittere, handgewählte, E Widen F000 | ISHOC 1198,03 133,7 j L en 499 780 (Zun. 5220 „fiduziari n ein zweiter Teil -der sogenannte Verbindlichkeit / z ausgewogen —,— bis —,— ; n e, } Italienische: große . | 100 Lire 2 R : Z heiten ber Emissionsabteilung 387 110" ( Zun, 80 amastiden lber Maid L E, ; jegliche g8 oldde fins via Fortseßung des Handelsteils in der Ersten Beilage Wechseln E aus weiterbegebenen, im Jnlande zahlbaren 70,00 bis 71,00, Bratenschmalz L Tra pz KB Uan a E be darunt. E Lire 13,07 1813 | 13,07 1313 Ÿ E | heiten der Emissionsabteilung 9 Zun. 80), andere Sicher, | dieser Möglihkeit in verhältni8müßi ._ Bisher wurde von ._ V schmalz in Kübeln 183,04 bis =—,—, Berliner Rohshmalz —,— Jugoslawische . „100 Dinar 9,63 2671 563 B67 1 4 101 g 970 (Abn. 50), Silbermü Gebr ältnismäßig bescheidenem U j on den Ab x ; is —,—, Dtsch. Rind TRA nel malz —, Kanadische 1k 5 47 "45 '47 J E heiten der Emissionsabteilung 970" 0), Silbermünzen: ebrauch gemacht. Der Notenumlauf hai sich Umfange gerehnet Stü rechnungsstellen wurden im Mai ab- | bis —— t. Rindertalg in Kübeln 111,60 bis —,—, Sped, inl., | Lettländi « « « | 1 fanad. Doll] 2,457 2,477} 2,497 2,477 d I A S ilung 910 (Zun. 20), Goldmünzen- | erhöht. Nun sollen allmählich di ih um rund ein Drittel j el Stuck 4-800 000 Ææ% 7 020 000 000. ger. —,— bis —,—, Markenbutter in Tonnen 292 O bis R ändische 1-400 Lts a8 Le A0 u J | und Barr bestand der Emissionbabteilung 1226 e, s rf bie völlig C. Emissionete e Ae R Ense; also für d ; Verantwortlich: j Sti; Die Giroumsätze betrugen in Einnahme und Aus ab Markenbutter, gepackt 296,00 bis —,—, Rike En D E: große 1/100 Litas _— _— ia La a der Regierung 38 340 (Zut. 19: O), andere Deposiin: sogar die doppelt dhe L e E ind Zegebenenfalls r den Amtlihen und Lihiaitlgen Teil, den Anzeigenteil und Ud 5 120 000 98 688 000 000 gave Annen 60.00 Die E ne Mollereibutter, gepackt 290,00 Gt iGe R: T : L A 41,70 41,86 M égierungésiherbeiten 118 966 (Aua MOE 2e Zun. 720), olnische Notenbank verfügt zu ; 1, für den Verlag: G Si zwi, : onnen 278,00 bts —,—, Molkerei- | 9 ee H ux. Fr, 194 0, 1057 10,61 L ' : , ere S neu ; zur - Zeit, wenn man d afi x , ckt 282,00 —_—— L 256 e ie 11008 e j M Befe nd Vorige 0908 (us. 900% Verwap ee N | cinrn Gotbein ven 100 V Vin "Das ene Mf gltet | fr den Handeletil und den übrigen vdntione a t t Je? of dem Tube tes eideent | Wee P Be Ss, B | nri 10 I n ao [u cio (unecinde elde nd gelan , Welwapiere 21-710 | cinen Mo dbestand von l) Mill. Zloty, eaten Sing für den Handélsteil und den übrigen redaktionellen Teil: Anlage derx Bank : at sih in der verflossenen Bankwoche die preise verstehen sich frei Bahnhof ‘Berlin zuzüglich 1,30 RM ç ) Zlöôty u. darunt. | 100 Zloty 47,01 47,19 ] 47,01 47,19 | and Banfableltung 560 vorsdriftmäßig 1 Ne C N fon 2h pie ( Vis ank in Wechseln und Schecks, Lombards und Wert- Rollgeld per 100 kg), Allgäuer St 9% 0 i v Numänische: 1000 Lei , 24 gegen 20,48 9%. Clearinghouscumsaÿ 570 Million El mlauf beträgt jedoch zur Zeit 1,8 Milliard olf Lan $sch ‘in Berlin-Charlöttenburg. apieren um 454 Mi T E SUNY SREL g g), Allgâuer Stangen 20 9% 96,00 bis 100,00 und 500 Lei Lei : j re : (O A en, gegen die ent- foll er auf 2 und 3 Milliard A ,3 Milliarden. Nun j i einzeln d: ill. auf 8793 Mill. KAÆ_ erhöht, Fn | echter Gouda 40 %/6 172,00 bis 184,00, echter 92 00 NENE A vetgp O et E 2 T7 I / Precdende Woche des Beriabrs, 178 Milllonen, Le Deéeita Jans canfialt bie vis Ma aO e E, F man erörtert Druck der Preukischen Druckerei- und Verlags-Aktiengeselliha| Mill. ‘auf L D Bestände an Wechseln und Scheks um 3412 bis 184,00, bayer. Emmentaler ais iee T LNE G Lei. 7100 L] it 2 2 E J Ö g er Golddeckung. Berlin, Wilhelmstr. 32. ; | 1l Mill, auf 40 Mill. l, an Lombardforderungen um | Allgäuer Romatour 20 %/ 120,00 bis —,—, - Harzer Käse 68,00 Sitte ‘oße 100 E 1 ENRRS 1 Avr | es 02 | Fortsezung von „Wirtschaft des Ausl U j : papieren Mill, l. und an deckungsfähigen Wert- bis 74,00. i | j O0 Fs e neun: | 100 Rae e E 5817 iu der Ersten Veil (einshl. Börsenb Acht Beilagen y A in Bestände an (onfiine, N n A pel L f M menschlichen Ernährung bestimmt R E l E n L ILG 16,27 | 55% 6,17 ; E rsenbeilage“ und ¿sterbeilaget udert g = Mz n Wertpapieren stellen sih fast unver- ie zweiten Preise verstehen sich auf Anb ; irfind i türt. P id Lo E L j N g awei Zentralhandelsregisterbe 1g uf 285 Mill, A, diejenigen an Reichsshaßzwechseln bei E gdes Ungarische R E 100 Penai E p S 191 o. d . ngo Uu E A