1939 / 124 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 02 Jun 1939 18:00:01 GMT) scan diff

Dritte Beilage zum Reichs- úünd .Staatsanzeiger Nr. 124 vom 2. Juni 1939. S. 2 Juni 1939. S. 3

20M

Dritte Beilage zum Reihs83- und Staat8anzeiger Nr. 124 vom 2

a I

EX 5

ais

A a n

[12760]

Kali-Chemie Aktiengesellschaft.

Die Aktionäre der Kali-Chenie Aktiengesellschast zU Berlin werden hierdurch zu der am Mittwoch, dem 28. Juni 1939, um 11 Uhr im Ge- shäftêgebäude der Deutschen! Bank, Ber- lin, Mauerstr. 39, stattfindenden or- Een Hauptversammlung einge- aden,

[11630]. VIII Transportversiherung. Ei 5 . Schäden, einschließlich der Schadenermittelungskosten, abzüglich des Anteils der Rüdversicherer: | a) geleistet 175 769/54 b) zurückgestellt .. ___ 48 S581 2, Rückversicherungsprämien . Ee WS . Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rüc- versicherer: a) Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten . b) Sonstige Verwaltungskosten. « « « . Prämienüberträge, abzüglich" des Anteils der Rü-

Noch: Magdeburger Feue versicherungs-Gesellsch aft.

Magdeburger 2. Prämieneinnahme Í ( Feuerversicherungs - Gesellschaft. 3. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer . i; i: ; l | d L yom 22. Mai 1939 wurden 2 weitere

i ; : B E E Ea tdiehe, vou L-Aanase Kis IL Mitglieder des Aufsichtsrats gewählt,

für das Geshäftsjahr vom 1. Iauuar bis 31. shäftsjah is 31. Dezember 1938. IX. Hagelrückversiherung. Srlid: i m . Uebertrag aus dem Vorjahre: Schadenreserve . . « | n der Kaufmann Max Eisfeld senr.,

2. Prämien für in Rücdeckung übernommene Ver- * Schöningen b. Braunschweig; 2 Hd Ca E s C A D Schlachtermeister Johann Schrö-

. Zinsen E 0270/0 0.40 0:00: 0 @ 0 0. 0: 0 0 0 5. S S * der, Bremen, Woltmershauser Heer- straße 89

681].

: Fleischerei A.G., Bremen.

an der 15. ordentlichen Hauptversamm- Wi Glasversicherung. 1, Schäden aus den Vorjahren:

a) geleistet

b) zurücgestellt 2. Schäden im Geschäftsjahre, eins{chließlich der Reichs- mark 101,60 bétragenden Schadenermitielungskfosten: a) geleistet b) zurüdckgestellt „e o o oooooooooo 3. Verwaltungskosten:

d: S ch0. ck "D ck # E

224 350/54 129 889/96

S Dw 0D 0.9 S q 0: E: 0:0 6 G D E D M

A. Einnahmen. RAM I. Feuerversiherung. ¿ Ueberträge aus dem Vorjahre: a) Prämienüberträge M 2 553 591,92 abzügl. Wäh-

rungsentwertung

A S 48 544/64 33 581/21

3419/75 2 660|—

d «D M D D. P D E $000

Tagesordnung: 6 0797: 82 125/85

V s Geschäftsberichts orlage des Geschäftsberihts und 2 537 533 wurde die nachfolgende Bilanz

N : LP in die“ Geschäftsräume!' der - Dresdner

Stettin, : Roß- #5 8) Plämienrüdgeivährteseroe (Unfall)

der JFahresrehnung für das Ge- {häftsjahr 1938 mit dem Bericht .des Aufsichtsrats.

. Beschlußfass über die Verwen- |= E amaiung über die DQeN 3. Nebenleistungen der Versichérungsnehmer . « «

. Zinsen

dung des Reingewinns. '

. Beschlußfassung über dié Entlastun des Vorstandes und des Aufsichts- rats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat. 5. Wahl des Abshlußprüfers."

Zux Teilnahme an der

sammlung sind diejenigen Aktionäre berechtigt, welche- bis zum 24. Juni 1939 während der üblichen Geschäfts- stunden ihre Aktien bei,

der Verwaltung in Berlin-Nieder- schöneweide, Berliner, Stx. 1—4,

der Deut)chen Bank, Berlin, sowie ihren Niederlassungen in Breslau, Düsseldorf, Essen, Hamburg, Hannover und Köln,

der Firma Burkhardt «& Co., Essen, E

dem Bankhause B. Simons «& Co., Diisseldorf, E

der Commerz- und Privat-Bank A.-G., Berlin,

der Dresdner Bank, Berlin,

dem Bankhause E. Heimann, Breslau,

einem deutschen Notar oder, soweit sie Mitalieder einer deutschen Effekten- girobank sind, bei ihrex Effeften- girobank bis zur Beendigung der Hauvtversammlung ‘hinterlegt haben.

Jm Falle der Hinterlegung der Aktien bei einem Notar ist die Be- scboiniqung des Notars über die er- folate Hinterlegung in Urschrift oder in Abschrift spätestens einen ag nach Ablauf der Hinterlegungsfrifst bei der Gesellschaft einzureichen.

Berlin, den 30. Mai 1939.

Der Aufsichtsrat. Dr. jur. Karl Ernst Sippell. Eg [12823]

G 2; Teilschuldvershreibungs-

anleihe der Bohrish Brauerei

Aktiengesellschaft in Stettin.

Hiermit berufen wir eine Versamm- [lung der JFnhaber der von uns im «Fahre 1926 ausgegebenen Teilschuld- verschreibungsanleihe auf Donnerstag, den 22. Juni 1939, um 12 Uhr,

Bank Filiale Stettin, markt 5, gemäß $ 3 des Schuldverschret- bungsgeseßes vom 4. Dezember 1899 mit folgender Tagesordnung ein:

1. Wahl des Vorsizers der Versamm- lung.

2. Bekanntgabe:

a) einer Erklärung der Firma Gebr. Arnhold in Abwicklung, Berlin, über die in Verfolg der teiliveisen Uebergabe des laufenden Geschäftes an die Dresdner Bank, Berlin, erforderlich werdende Niederlegung des Amtes- als- Ver- treter der Fnhaber der Teilschuld- schreibungen nah dem- Fnhalt der Anleihebedingungen und gemäß & 1189 B. G.-B.;

b) einer Erklärung der- Dresdner Bank, Berlin, über. ihx Einvex- ständnis, an - Stelle -der - Firma Gebr. Arnhold in Abwicklung die Vertretung der Jnhaber der Teil- \chuldvershreibungen nah dem Jn- halt der Anleihebedingungen und gemäß $ -1189 B. G.-B.-. zu über- nehmen;

c) einer Erklärung dexr Bohrisch Brauerei Aktiengesellschaft . über ihre Zustimmung zu den Exklärun- |, gen unter a und b.

. Beschlußfassung der Gläubigerver- sammlung über die Bestellung der Dresdner Bank, Berlin, als. Ver- treter der Jnhaber der Teilschuld- verschreibungen nach dem 7Fnhalt der Anleihebedingungen und ge- mäß $ 1189 B. G.-B. an Stelle der Firma Gebr. Arnhold in Ab- wicklung, Berlin, gemäß Ziffer 2 der Tagesordnung. /

Zur Teilnahme an der Abstimmung sind diejenigen Jnhaber von Teilschuld- vershreibungen unserer Anleihe von 1926 berechtigt, die ihre Teilschuldver- {reibungen bis spätestens 19. Juni 1939 einschließlich

bei der Reichsbank oder

bei eznem Notar oder

bei der Preußischen Staatsbank (Seehandlung) oder

bei einer anderen preußischen öffentlichen Bankanstalt oder

bei der Dresdner Bank, Berlin, und deren iuländischen Nieder- lassungen oder

bei dem Bankhause Hardy «& Co. G. m. b. S., Berlin,

hinterlegen, bis zur Beendigung der Versammlung dort belassen und über die geshehene Hinterlegung einen Hin- terlegungsshein in der Gläubigerver- sammlung vorlegen.

Stettin, den 31. Mai 1939. Bohrisch Brauerei Aktiengesellschaft.

Der Vorstand.

b) Schadenreserve 1796 894,— abzügl.

. Veberträge aus dem Vorjahre: 2 a) Prämienüberträge NA 142 928,76 zuzügl. Wäh- Hauptver- | -

. Prämieneinnahme . . .. Í Sa der Versicherungsnehmer . « « . Zinsen

. Ueberträge aus dem Vorjahre:

2. Prämieneinnahme : . Nebenleistungen der Versicherungsnehmer . « « « « . Zinsen

. Veberträge aus dem Vorjahre:

. Prämieneinnahme . . ¿ . Nebenleisturigen der Versicherungsnehmér . « - . Zinsen e ee. 0% 0 S7 M O M, P E M E

. Ueberträge aus dem Vorjahre:

. Prämieneinnahme . . . Nebenleistungen der Versiherungsnehmer. S BUTE as e O R e L E SA . Verlust . . . . . . . 0 . e . . 0. - s .

. Ueberträge aus dem Vorjahre für selbst abgeschlossene

. Prämien für: a) Unfallversicherungen:

. Nebenleistungen der Versicherungsnehmer. « « « . Zinsen . ° 5, Vergütungen der Rückversicherer für:

¿ Veberträge aus dem Vorjahre für selbst abgeschlossene

c) Schadenreserven N. 945 263,— zuzügl. Währungs-

: Prämien für:

. Nebenleistungen der Versicherungsuehmer. « „« « . Zinsen . Vergütungen der Rückversicherer für:

. Ueberträge aus dem Vorjahre:

Friedrih Bandel, Hermann Meihack.

A

Wäh-

rungsentwertung Prämieneinnahme . . .

11. Maschinenversicherung. :

* rungsaufwertung b) Schadenreserve #.#{ 101. 631,— zuzügl. Währungs- GHTIDEELUN G C e as ao E R ais aae

0 S 0.60 :0: 0,0 07:0. 0/6

IIT. Einbruhdievstahlversiherung.

a) Prämienüberträge KAM 211 879,29 zuzügl. Wäh- rungsaufwertung

b) Schadenreserve #4 36 869,— zuzügl. Währungs- Uen n e E E S E i

IV. Wasserleitungsshadenversicherung,

a) Prämienüberträge EAMÆ 14 132,10 zuzügl. Wäh- rungsaufwertung

b) Schadenreserve 491,— ' zuzügl. Währungs- n U L E

e e 2e e.

V. Glasversiherung.

a) Prämienüberttägé, «.. a «o a oos b) Schadenreserve. « - «o o e o.

e ea ooo

VI. Unfall- und Haftpflichtversiherung.

und in Rückdeckung übernommene Versicherungen: a) Prämienreserven: a) Deckungskapital. für laufende Renten: Unfallrenten. . . . 9889,— « eHastpflichtrentén*. . 16 493,— 26 382,— 882,10" y) Sonstige rechnungsmäßige Reserven / E e E E Sn b) Prämienüberträge: j Unfallversichherungen NMÆ 139 177,78 zuzügl. Währungsaufwertung . + « » « 139 781,19 Haftpslichtversicherungen RA 240 538,31 zuzügl. Wäh- rungsaufwertung . « « « « « . 247 029,03 c) Schadenreserven K.A 593 716,— zuzügl. Währungs- U d ae a S Sin

3 203,80

selbst abgeschlossene . « « « « « « 386 576,54 in Rükdeckung übernommene . 112 139,71 b) Hasftpflichtversicherungen: | selbst abgeschlossene . in Rückdeckung übernommene

L G E Oa . . 276 658,52

a) Prämienreserveergänzung gemäß $ 67 V.-A.-G. . b) Eingetretene Versicherungsfälle .„„. „.« 6) Sonstige Leislüngäill «s n ae e

1 741 668

102 535/98

38 129

1/058 330

143 395

215 212

30 467 386 810 600 258 498 716:

9 017

172 523 203 804

118 541 738

| 1062 733

4 279 201

13 892 435 198 933 171 168

245 931

805 629 1 335 9 837

253 341

25 431

1017 536

1 557 046 26 345 40 701

385 345

‘VII. Kraftfahrzeugversiherung-:

und in -Rücdeckung übernommene. Versicherungen: a) Prämienreserven: Deckungskapital für laufende . Hastpflichtrenten b) Prämienüberträge: | Unfallversicherungen - o « » 5 Hasftpflichtversiherungen RAM' 406 969,03 zuzügl. rung3aufwertung Kaskoversicherungen KNAM 62 156,81 zuzügl. Währungsaufwertung

53 886,80

407 381,59 62 795,46

aufwertid 4 «es s La ee

a) Unfallversicherungen: selbst abgeschlossene . in Rückdeckung übernommene «

b) Haftpflichtversicherungen: selbst abgeschlossene in Rückdeckung übernommene .

c) Kaskoversicherungen: selbst abgeschlossene . . . ..+ in Rückdeckung übernommene ..

. . 245 944,06 2 589,86

. 2839 924,47 105 306,25

. 762 199,39 57 389,99

a) Prämienreserveergänzung gemäß $ 67 V.-A.-G. . b) Eingetretene Versiherungsfälle .„. 6). Sonstige Leistungen «i ea oa s pa

248 533

2 945 230

524 0638:

945 982

819 589

29

3 026 975

1 567 918

4 013 354

27 664 62716

1.765 485

VIII. Transportversicherun g.

a) Prämienüberträge RAÆ 178 849,03 abzügl. Wäh- rungsentwertung b) Schadenreserve f 21 978,— abzügl. Währungs- |

entwertung« o - e o o oooooooo

7 437 140

178 299

801 001:

10 1336 1 089 907

7, Gewinn

6.- Gewinn

. Gewinn

21 619

199 918

X. Allgemeines. . Vortrag aus dem Ueberschusse des Vorjahres . . Gewinne aus nachstehenden Versicherungszweigen: a) Feuerversiherung . . b) Maschinenversicherung . . « - c) Einbruchdiebstahlversicherung - « « d) Wasserleitungsschadenversicherung e) Unfall- und Hastpflichtversicherung f) Kraftfahrzeugversicherung g) Transportversicherung «„. « « . . « h) Hagelrückversicherung .“ Kapitalerträge: a)“ Erträge aus Beteiligungen (Dividenden) . «.« b) Zinsen . . « c) Mietserträge abzüglih der A 114 219,28" be- tragenden Steuern und aller laufenden Auf- IVenduUtigent e e na e on oa a e eo

e eo.

Davon den einzelnen Versicherungszweigèn QUTGCIDTIeDEN C ao) ao a a Qs ae

. Gewinn aus Kapitalanlagen i: . Einzahlungen auf teilgezahlte Aktien unserer Be- teiligungeu . Sonstige Einnahrnen:

a) Sonberfidlade . b » ao 0 ao oe oie 0/8 Þ): Versie denes ee Ee Gs Ee ete

m (P 0-9: Q E #0. 0.0 0 & 0; G: S

B. Aus gaben. I. Feuerversiherung.

. Schäden aus den Vorjahren, einshließlich der ERM 7339,77 betragenden Schadenermittelungsfosten, abzüglich des Anteils der Rückversicherer:

a) geleistet . . b) SULUCGEMEIE 0 b oa edo eo o po 00e

. Schäden im Geschäftsjahre, einshließlich der Reichs- mark 104 764,66 betragenden Schadenermittelungs- kosten, abzüglih des Anteils der Rückversicherer:

a) geleistet . j

6+ 000100. 0- 6.0.0 9 S $00

D)SUTUCGECIE S s «o es o o e edie S

. Rückversicherungsprämien . « « « « « « . Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rück- versicherer: a) Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten b) Sonstige Verwaltungskosten & „e «5 . Leistungen zu gemeinnüßigen Zwedcken, insbesondere für das Feuerlöschwesen: 4 a) auf geseßlicher Vorschrift beruhende « « . -«+ b) freiwillige

6. Prämienüberträge, abzüglich des Anteils» der Rüd-

versicherer

e eee oooooooo)

* . es L e. o e o - . . . ® . * . .

11. Maschinenversicherung.-

1. Schäden aus“ .den * Vöbrjäahren, einscließlih der

- RM 2044,68 betragenden Schadenermittelungsfosten, abzüglich des Anteils der ‘Rüdckversicherer; : a) geleistet Ae D SUTUCASTE E L s e ao S oar C Ses

e eee eo eo eo.

2. Schäden im Geschäftsjahre, einschließlich der Reichs-

mark 10 365,22 betragenden Schadenermittelungs-

fosten, abzüglich des Anteils der Rückversicherer:

a) geleistet

b) Zurlidgestellt a o) ae o e mie eee e o . Rückversicherungsprämien . d . Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rü-

versicherer:

a) Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten

b) Sonstige Verwaltungskosten

. Prämienüberträge, abzüglich des Anteils der Rück- |

Deer E e E a Lan

ITIL. Einbruchdiebstahlversiherung.

. Schäden aus den Vorjahren, einschließlich der R M 1812,40 betragenden Schadenermittelungsfosten, abzüglich des Anteils der Rüdckversicherer:

a) geleistet b) zurüdgestellt

.. Schäden im Geschäftsjahre, einschließlich der Reichs- mark 3625,86 betragenden Schadenermittelungsfosten, abzüglich des Anteils der Rückversicherer:

a) geleistet b) zurüdgestellt

. Rückversicherungsprämien . . .

. Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rück- versicherer: /

a) Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten . b) Sonstige Verwaltungskosten .. Ä

. Prämienüberträge, abzüglih des Anteils der Rück- versicherer

. Gewinn

T0 S #0 9.0 p (0 p90 0 D D S

2-2 o oe ..

e eee e e e o 2e 2e ooooooo)

IV. Wasserleitun gsschadenversiherung.

. Schäden aus den Vorjahren, einschließlich der Schaden-

ermittelungsfosten, abzüglih des Anteils der Rück- versicherer:

A) gee C b) zurüdgestellt

Q 07/0 E D S 0-00 @0 S 0

. Schäden im Geschäftsjahre, einschließlich der Reichs-

mark 418,47 betragenden Schadenermittelungsfostén, abzüglich des Anteils der Rückversicherer:

a) geleistet

b) zurückgestellt

. Rückversicherungsprämien . . . O . Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rück-

versicherer: a) Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten . b) Sonstige Verwaltungskosten

. Prämienüberträge, abzüglih dés Anteils der Rück-

versicherer

94 0:0. 6700+. @ 00/00 0... 0 S

oe eee ooooooooooo

896 561/25 23 996/11 196 309/48 4 403/26 163 018/50 142 226/09/ 32 485/62 35 308/76

343 870/80 337 828/29

69 673! 751 372/98

304 725

700 000 25 641/04

1 494 309

446 6479 11 210/95

281 867 50

725 64102

867 926 569 779

1 680 299 1.284 806

141 294 99 779

51 697 91 731

1 7 134 632

3 302 007.39

1 437 705

2 965 105

3 081 359

323 252/85

2 703 12151 896 561/25

18.541 7380

241 078 440 026

143 42844 |

146 24110 23 996 11

1 062 733/86

61 661 56 766)

123 590 101 534 43

17 826 01 17 103/87

m e A e

E 1 089 907/31 ome ——

gas 80 134

118 42730

|

288 964178

225 12603 |

930 412/59

196 30948

_—

12 314 5 720

34 929

22 442 4 403/26

(Fortsezung auf der folgenden Seite.)

„Kraftfahrzeuge:

_ 1938, « + °

rner Wt 31, Dezember 1938 vorgelegt:

Bilanz zum 31. Dezember 1938.

—=

RM 5

Attiva. Ánlagevermögen :

Echuppen: Vortrag 1. 1.

1009 N

Vortrag Ll y

' gugang. + «8 174,95 —B 175,95 Ybschreibung. 1 675,95 Betriebs- und Geschäfts- ausstattung:

Vortrag 1. 1. 1938, C 698,—

Abschreibung 298,— Furzlebige Wirtschasts- güter: Lortrag 1. 1. 1938. « * « Zugang - -

; 1, 2 000,— | 2 001,— Abschreibung, __600,— Peteiligungen : Vortrag 1. 1.

1938, « « « 9 296,93 Zugang 590, Umlaufvermögen : Varenlager. » - e o o Vertpapiere e Fig, Aftien, nom. 11 200,— Hypotheken u. Grundschuld.

Geleistete Anzahlungen Forderungen aus. Lieferung. ‘und Leistungen . Sonstige Forderungen . . |. Kassenbestand und Post- shedguthaben Bankguthaben « + « « -

9 846

52 274

7 455

11 200

12 0833 885

111 490 31 081

15 600 33 897

294 067

Passiva. Grundkapital. „S Rüdlagen : Geseßl. Rückl. 15 000,— Sonderrücklag. 24 000,— | Rüdl. für : Hausbau . . 25 000,— Pertberichtigung zum Um- láufvermögen: « e « s! Rüdstellungen « « « o]. Verbindlichkeiten : Verbindlichkeiten aus Lie- ferungen und Leistungen . Sonstige Ver- bindlichkeiten 24 335,53 Gewinn: Gewinnvortrag aus 1937. .

: 599,47 Gewinn 1938 9 325,95

150 000|-

64 000 11 000 9 030/—

25 776,84

9 925/42

Gewinn- und Verlustrechnung für 1938. A

R 19 110 443/06 7 221

2 573/95

L Aufwendungen. hne und Gehälter. « Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf Anlage Andere Abschreibungen und Vertberichtigungen . . Steuern: vom Einkommen, Ertrag u. Vermögen 24 120,40 Sonstige 15 093,19 Veiträge an Verufsver- tretungen E Autounterhaltungen vai Sonstige Aufwendungen . Zuweisungen aus Rülag. : Sonderrücklage : 4 .000,— dl, für Hausbau , . Line ewinnv 1097 ortrag

4 714/10

39 213!s

571 5 736 33 549

10 000,—

599,47 9 325,95

——

Gewinn 1938 9 925:

227 948

Erträge. Varengewinn. Y rovisionen 33 553/59 Önjen S 6 611|— Außerordentliche Erträge . 6 738/21 ewinnvortrag aus 1937. 599/47

227 948/65

Nah dem abschließenden Ergebni A ab Frgebnis Ua pslichtmäßigen Prüfung auf Grund A üher und der Schriften der Gesell- uflärae der vom Vorstand erteilten die G Ungen und Nachweise entsprechen de, Zuführung, der Jahresabschluß und

er Geschäftsbericht, soweit er den L 3 t ahres- a erläutert, den aésevlicher Vor-

Vremen, den 24. April 1939.

Treuhand geides D-KRommanditgesellschaft W. Klu, Dr, jur. Cme i L rer. pol. Raf Wia Kluck, Dr. Raschen. remen, den 17. April 1939,

180 446/38

a) Provisionen und sonstige Bezüge der Agenten

3. Vergütungen für in Rückdeckung

8. Gewinn

| 294 067|79

Fleisherei Aktien-Gesellschaft Theodor Seeger. Johannes Nèchel

b) Sonstige Verwaliuugstosten

4, Prämienüberträge o o o ooooooo

VI. Unfall- und Haftpflichtversiherung. 1. Zahlungen für Versicherungsfälle der Vorjahre aus

selbst abgeschlossenen Versicherungen: a) Unfallversicherungsfälle: geleistet . . zurückgestellt - « e . - b) Hasftpflichtversicherungsfälle: geleistet . . zurückgestellt „eo o oe.

2. Zahlungen für Versicherungsfälle im Geschäftsjahre

aus selbst abgeschlossenen Versichèrungen: a) Unfallversicherungsfälle: geleistet . . zurücgestellt „. « . o «« b). Haftpflichtversicherungé fälle: geleistet . . zurückgestellt . - » « - c) Laufende Renten: abgehoben . . nicht abgéhoben «

sicherungen: a) Eingeétretene Versicherungsfälle: Unfallversicherungsfälle: geleistet . . zurüdchgestellt . . « «- « - v Haftpflichtversicherungs fälle: geleistet . . zurüdckgestellt . » + «

b) Sonstige Leistungen « « « . » . Rüekversicherungsprämien für:

a) Unfallversicherungen . « « «

b) Hasftpflichtversicherungen « . Verwaltungskostên:

a) Agenturprovisionen « « » » ° b) Sonstige Verwaltungskosten .

6. Prämienreserven: 1. Decungsfkapital für laufende Renten:

a) Unfallrenten: a) aus den Vorjahren 6) aus dem Geschäftsjahre L b) Hisftpflichtrenten: a) aus den Vorjahren « « ««. 6). aus dem Geschäftsjahre « »

2, Prämienrücgewährreserve . - « « 3. Sonstige xechnungsmäßige Reserven ) Lc Nt T2 Lig 6x M \

P Te- Prämienüberträge für:

a) Unfallversichherungen « « s gs .. b) Hastpflichtversiherungen « « « - -

- o, o ÏÎ ® o... s, -

VII, Kraftfahrzeugversiherung. 1. Zahlungen für Versicherun sfällè der Vorjahre aus

selbst abgeschlossenen Versicherungen:

a) Unfallversicherungsfälle: geleistet .. «oe oooooo zurückgestellt „„ » eo ooo.

b) Haftpflichtversicherungs fälle: geleistet .

i zurückgestellt . . . - o - . ._ a) Kaskoversicherungs fälle: geleistet . . zurüdgestellt . . « - - . «

a) Unfallversicherungs fälle: geleistet . . zurüdgestellt „„ «o o ooo.

b). Haftpflichtversicherungsfälle: geleistet . zurüdgestellt . . . « » s

* c) Kaskoversicherungs fälle:

Geleit. eo. 0 . . zurückgestellt «o o o o v...

d) Laufende Renten: abgehoben . ooooo... nicht abgehoben . - .«.-

sicherungen: / a) Eingetretene Versicherungsfälle: Unfallversicherungsfälle: geleistet . . «o o. zurückgestellt . . « - . « Haftpflichtversicherungsfälle: geleistet. «o ooo. . zurüestellt .

Kaskoversicherungsfälle geleistet . . «o.» Í

zurückgestellt . « « » ° b) Sonstige Leistungen . « » °

4, Rückversicherungsprämien für:

a) Unfallversiherungen . . - b) Hastpflichtversicherungen c) Kaskoversicherung « « - - -

5, Verwaltungskosten:

a) Agenturprovisionen « « - - o. ° b) Sonstige Verwaltungskosten.

6. Prämienreserven: Deckungskapital für laufende Rente

Haftpflichtrenten: æ aus den Vorjahren

ß aus dem Geschäftsjahre

7, Prämienüberträge für: a) Unfallversicherungen « . + - b) Hastpflichtversicherungen . « - c) Kaskoversicherung « « + . - -

8, Gewinn

G ‘0E. 2D 9 D

39 466,—

. 150 358,23

. 131 474,—

. 156 905,30 . . 186 350,—

übernommene Ver-

. 141 086,23 176 078/—

21 804,—

P ee e 2. .

43 298,34

97 514,—

6 843/86 6 255/36

82 764|

‘247 872:

85 384,07

6 176,49

1

37 324,91 41 679,—

9 412,—

1

12 760,—

e e o o.

Î e.

9 212,82

43 360,—

553 002,42

359 376,—

74 446,68 2 095,—

2. Zahlungen für Versicherungsfälle im Geschäftsjahre aus selbst abgeschlossenen Versicherungen:

9 129,14

52 370,—

579 629,15

721 306,—

344 298,91 41 964,—

7 766,63

l

3. Vergütungen für in Rückdeckung übernommene Ver-

2,37 170,—

49 119,41

134 377,—

34 975,55

11 595,—

. . o - . e... . - e.

6176/4

146 879

216 858

343 255

79 003 312 164

68 181 391 528

202 447 280 909

9 412

34 564

1 809 3 096

170 311 266 720

7 766

52 752 912 378

76 541

61499 1 300 935

386 262

172 183 496/41 46 57055

63 998/74

42 900/72 1 423 099/09 571 649/53

510 371/83 849 833/86

terre tbm

93 136/— 42 141 |—

68 717/05 514 397/63 86 472|

27 22730

48 882

3 026 975

7791/95

330 636

566 289

538 048

459 710

483 357:

437 031 163 018

1 041 492

1 756 463

294 238

2 037 649 1 360 205

135 277

669 587/30

142 226

7 437 140

13 099/25 | 5, Gewinn

. Zahlungen für Vecjicherungsfälle, abzüglih des An-

2, Rükversicherungsprämien . E . Verwaltungskosten, abzüglich des Anteils der Rüd-

. Gewinn

. Verlust aus der Glasversichetung 2-4 . Steuern und öffentliche Abgaben Í . Abschreibungen:

. Kursverluste auf fremde Währungen « - e « -- . Sonstige Ausgaben:

. Gewinn und dessen Verwendung:

versicherer

IX. Hagelrückversiherung.

teils der Rücversicherer: S) e E S A O b) zurüdckgestellt

E P E D P E Eo. M5

versicherer: a) Provisionen . b) Sonstige Verwaltungskosten. E «e

6. D. 9-@0. 0 2.490 0 #9. S-M; .

X. Allgemeines.

a) auf Jmmobilien Ï b). auf Kapitalanlagen « ù c) auf Jiventar. » «s # ¿e 6 - d) auf Außenstände .

. . .

a) Beiträge an Berufsvertretungen b) Beiträge zur Sozialversicherung der Angestellten . c) Aufwendungen für die Versorgung der Angestellten und ihrer Hinterbliebenen 2 2 e e d e d) zur Rücklage für Ruhegehälter ee... e) Sonderrüdlage «o oco 1, Dividende an die Aktionäre: a) in bar T b) durch Ueberweisung an die Deutsche Golddis- fontbank in Berlin für den Anleihestock . « « . Tantieme an Aufsichtsrat und Vorstand . « « « - . Vortrag auf neue Rechnung «- «eo ooo.

117 601 35 510

63 250/37 6 920/80

|

! 43 208/84 60 405 59 71 220 76 17 326 25

l \

22 090/76

161 226/39 |

596 4577

22 600|—

700 000|—| 1 502 374

397 E 97 600 |—

70 313/36 278 559/20

196 689/93 32 485/62

E E | e

665 541/90

r E

153 111'69 52 611'4L

70 171/17 35 308/76

311 203 03

5 226/92 697 076 19

192 161 61 095

844 072'56

3 302 007/39 Bilanz für den Schluß des Geschäftsjahres 1938.

A. Aftiva. . Grundbesiß « « . Hypotheken und Grundschuldforderungen . Schuldscheinforderungen: i a) gegen öffentliche Körperschaften b) sonstige « «o o o ooo 00/0/05 . Wertpapiere « - «o » o. o, o. o. o. o. 00 . Eigene Aktien: Nennwert —,— Beteiligungen an anderen Versicherungsunterneh- mungen » «o e o eo o o ooooooooo. Guthaben: a) bei Bankhäusern. «e e o o o e Cs A b) bei anderen -Versitherungsunternehmungent: ; 1. Forderungen an Konzernunternehmungent a für zurüdbehaltene Reservert und- Prämien- überträge aus dem laufenden Rückversiche- tungsverkehr: Lebensversicherung Ö Unfallversicherung 13 184,88 Hasftpflichtver- sicherung . Sonstige Ver- siherungen . 274 353,49 ß) sonstige Forderungen . . + 2, Forderungen an andere Ver- siherungsunternehmungen: a) für zurückbehaltene Reserven und Prämienüberträge aus dem laufenden Rüdckversiche- rungsverkehr: Lebensversicherung Unfallversicherung 69 960,88 Hastpflichtver- sicherung - + —,— Sonstige Ver- sicherungen . 945 064,25 1 015 025,13 ß) sonstige Forderungen 438 284,30

. Forderungen aus Krediten, die nach $ 80 des Aktien- geseßes nur mit ausdrücklicher Zustimmung des Auf- « sichtsrats gewährt werden dürfen . . Es besteht lediglich eine Hypothekenforderung an ein Vorstandsmitglied in Höhe von L.AÆ 20 000,—, welche in der Pos. „Hypotheken und Grundschuld- forderungen“ enthalten ist. . Forderungen an Aussichtsratsmitglieder . Wechsel . Schecks 2. Zinsen und Mieten: a) anteilig auf das Rechnungsjahr entfallend , b) rüdckständig . « « « L Aw . Außenstände bei Generalagenten und Agenten; a) aus dem Geschäftsjahre ee ooo. b) aùs früheren Jahren «ooooooo . Rückstände bei Versicherungsnehmern (gestundete Prämienraten) . á . Kassenbestand einschließlich Postscheckguthaben . Jnventar und Drucksachen (abgeschrieben) . Außenstände bei anderen Debitoren » « - e -

B. Passiva.

85 954,85

373 493,22 403 252,84

2M

o . . e ee e oooooooo . , . . . . . . . ® s Î- . . . . .

. Aktienkapital: a) Vorzugsaktien mit 24 000 Stimmen « « « b) Stammaktien mit 48 800 Stimmen . .. Rülagen: Geseßlihe Rüdcklage ($ 130 des Aktien-

gesebes): a) Bestand am Ale des Vorjahres . b) Zuwachs/Vermindefung im Geschäftsjahre

e Cru get 4 v p ae b eibe ae

. Rückstellungen für ungewisse Schulden « Prämienreserven:

a) Deckungskfapital für laufende Renten: W) Ulle 4 oe oa S 8) Hastpflichtrenten

9 412,— 34 564,—

v) Kraftfahrzeughaftpflichtrenten . . 135 277,—

b) Prämienrückgewährreserve «

1 298 295 2

2 230 055

-RM

71 079 4 959

1 404 564:

c) Sonstige rechnungsmäßige Reserven

2e «. .

7 543 605

6 223 592

24 126 621

179 253

L 809.70 3 096/71

R

Q !| 3 986 129/08

647 975/53

340 094

3 528 350

48 599.

76 039

1 404 564/26

112 893/86 65 663 64

149 112/36

[05

5 000 000

184 159

(Fortseßung auf der folgenden Seite.)