1939 / 124 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 02 Jun 1939 18:00:01 GMT) scan diff

Vierte Beilage zum Neihs» und Staatsanzeiger Nr. 124 vom 2. Juni 1939. -&.- 4-

[12756]

Rudolph Karstadt Aktiengesell-

schaft, Berlin-Wilmersdorf.

Der Zinsschein Nr. 5 unserer

Reichsmarkschuldverschreibungen

wird mit 6% auf $ 645,—, umge- rehnet zum Mittelkurs vom 31, Mai 1939, also mit N. 96,48, ab 1. Juni 1939 bei der Gesellschaftskasse und Mae bekannten Zayiujtellen ein- gelöst.

Verlin, den 31. Mai 1939. Rudolph Karstadt Aktiengesellschaft.

C I Portland-Cementfabrik Blaubeuren Gebrüder Spohn A.-G.,

[11678]. Blaubeuren.

Vilanz auf 31. Dezember 1938.

i

Anlagevermögen : Geschäfts- u. Wohngebäude : 385 700,— Abschreibungen 9 700,— Betriebsgebäude 367 100,— Zugang . . 19 196,60 386 296,60 Abschr. . . 58 326,60 Unbebaute Grundstüte 187 500,— Zugang «„ . * 5789,55 193 289,55 Abgang « 53,— 193 236,55 Abschr. „. 10 236,55 Maschinen . , 604 400,— Zugang » . 186 336,38 790 736,38 Abschr. . 141 636,38 Einrichtungen . 47 200,— Zugang . . 4120,14 i 5T 320,14 Abschreibungen 5 920,14 Jm Bau befindliche Anlagen Beteiligungen. 832 301,— Zugang „« /5.300,— 37 601,— Abgang a: Umlaufsvermögen : O a Wertpapiere Grundpfandforderungen . Anzahlungen Forderungen aus Waren- A IRTUN E E U a 755 377 BUL lel ae 19385 Bankguthaben . . ., 330 141 Rechnungsabgrenzung 12 286

1 4 350 679

376 000

327 970

37 600

382 325

1 080 796 22 081 68/653

Verbindlichkeiten:

Grundkapitäl . Geseßliche Rücklage . , Erneuerungsrücklage , Unterstüßungsrücklage Rückstellungen . . Verbindlichkeiten aus Wa- renbezügen

2 000 060 200000 350 000|—“

50 000 129 441

181 558

Concordia Lebens-Versicherungs- [12772] Aktien-Gesellschaft. Einladung zur Hauptversammlung. Die Aktionäre unserer Gesellschaft werden hiermit zu der am 6. Juli 1939, mittags 12 Uhr, im Ge- shäftshause, Maria-Ablaß-Play 15 in Köln, stattfindenden lung ergebenst eingeladen. Tagesordnung:

1. Vorlage des Fahresabschlusses über das Geschäftsjahr 1938 mit dem Vorstands- und Aufsichtsratsbericht.

2, Beschlußfassung Über die Verteilung des Reingewinns.

3, Entlastung der Mitglieder des Vor- stands und Aufsichtsrats.

4. Wahlen zum Aufsichtsrat.

Stimmberechtigt in der Hauptver-

sammlung sind die Aktionäre, die seit mindestens drei Wochen als. Aktio- nâre in das Aktienbuch der Gesellschaft eingetragen sind und sih nicht später als am dritten Tage vor der Ver- sammlung bei dem Vorstand an- melden. Bevollmächtigte müssen die schriftliche Vollmachx bis zum dritten Werktage vor der Hauptversamm: lung beim Vorstand eingereicht haben.

Köln, den 1, Juni 1939.

Der Vorstand. Freysoldt. Müller.

[11665].

Hauptversamm--

[12770] Oschersleben-Schöninger __ Eisenbahn-Gesellschaft.

Die Aktionäre der Gesellschaft wer- den hierdurch zu dex am 26. Juni 1939, 1254 Uhr, in Berlin-Wilmers- dorf, Mecklenburgishe Str. 57, statt- findenden ordentlihen Hauptver- jammlung eingeladen.

Tagesordnung:

1. Vorlage des Geschäftsberihtes und der Bilanz und Gewinn- und Ver- lustrechnung des Jahres 1938 nebst Bericht des Aufsichtsrats.

2. Entlastung des Vorstandes und Aufsichtsrates.

3. Wahl eines Abschlußprüfers das Geschäftsjahr 1939.

Die Hinterlegung der Aktien muß spätestens am dritten Werktage vor der Versammlung und känn auch bei der Neichs-Kredit-Gesellschaft L, G., Verlin, der Deutschen Bank, Ber- lin, der Berliner Handels-Gesell- schaft, Berlin, und bei dex Commerz- und Privatbank Aktiengesellschaft, Filiale Braunschweig, erfolgen. Jm Ubrigen wird auf $ 18 der von der vor- jährigen Hauptversammlung beschlosse- nen Neufassung der Saßzung verwiesen.

Vraunschweig/Berlin, 1. 6. 1939.

für

Der Aufsichtsrat. Dr. Drewe s.

E E P E E I Theumaer Bladtenbrüde Altieugesellaft, Theuma i. Ygil.

tlanz für 31. Dezember 1938.

bs Atktiva. L, Anlagevermögen: 1, Grundstücke: a) Landwirtschaftliche « « « « b) Steinbruch C E E E T

Abschreibung eo ooo 2, Gebäude: a) Geschäfts- und Wohngebäude Abschreibung «+5 b) Fabrikgebäude , ¿ Zugang

Abschreibung

RM

«a ll 266 « . 29 994,— 7T 260, 440,— 40 820,—

. 12 225,— O E

T6 520, 18 675,60 34 195,60 : 740,60

11 975,—

33 455,—

3. Maschinen e eo. . . 56 761,— BUgañg s oe a « . 14315,15 : 7T 076,15

Abhebung L E10 353,15

4. Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsaus- stättung Zugang

60 723,—

3, L L 491206

E —————

1315,55 4 312,55

Abschreibung “5 S « «a 646

IT, Umlaufsvermögen: 1. Roh-, Hilfs- und Betriebss\toffe . Halbfertige Erzeugnisse .

. Fertige Erzeugnisse Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und . Leistungen ...., j . Sonstige Forderungen . Schecks Gs Kasse und Postsheck ,

3,— | 146 976

7 090,— 3 77150 9 000,50

77 591,76 L 82810 «661,96 «816,51

99 750

[12827]

Aktiengesellschaft für medizinische Produkte, Berlin N 65. Einladung zu: der om Sonnabend, den 24. Juni 1939, 12 Ug9ÿr, „in den Geschäftsräumen der Gesellschaft, Berlin N 65, Tegeler Str. 14, statt- findenden ordentlichen Hauptver-

sammlung. Tagesordnung:

1. Berichterstattung des Vorstands über Fahresab|chluß, Vermögens- stand und Geschäftsverhältnisse des abgelaufenen Fahres.

. Bericht des Aufsichtsrats über die stattgehabte Prüfung, Billigung und Feststellung des vom Vorstand aufgestellten Fahresabschlusses.

[11648]. :

Lokomotivfabrik Krauß & Comp.

versammlung

5. Wahl des Abschlußprüfe

. Beschlußfassung über dz t verrechnung. ] O Verlu . Beschlußfassung über lastung des Vorstanbs Aufsichtsrats.

die Ent und des

Geschäftsjahr 1939 s für daz

6. Verschiedenes.

Die Aktionäre, welche an

h der teilnehmen Haupt

wollen

müssen spätestens 3 Werktage vor:

her die Aktien en É der

N 65 egeler Straße 14 einem Notar oder : ode

in den Geschärtà. Gesellschaft, fv

traf bei bei dem Vank Hardy « Co. G, n ün

Berlin W 8, Markgrafenstr gg"

gemäß $ 20 der Saßungen hinterlegen

Der Vorstand.

atis 9. A. Maffei Aktiengesellha,

Bilanz per 31. Dezember 1938.

e

Aktiva. Anlagevermögen:

keiten . .

Abschreibungen. « « « « Unbebaute Grundstücke » e «e «s Zugänge Maschinen und maschinelle Anlagen Zugänge

Abgänge e ooooooo Zugänge Abschreibungen ee. °

Umlaufsvermögen:

Roh=-, Hilfs- und Betriebsstoffe

Sis G Erzeugnisse . « « ertige Erzeugnisse . « e «- ° -

&

Geleistete Anzahlungen . . « «« « «

Wechsel .

Sonstige Forderungen

Passiva.

Andere Rücklagen :

Zugänge O E E I r E)

WEEIPADIerE «a a es a Sai eT S

Forderungen auf Grund von Warenlie Leistungen . 6. . . . ® a. . . . . ® o o. - . ® .

Bebaute Grundstücke mit Geschäfts- und Wohngebäuden 859 214,77 n AbshreBgen s e O e Bala E

Bebaute Grundstücke mit Fabrikgebäuden und anderen Bauliß-

Abschreibungen E 0 i; Es L Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar »- « « ;

® ® o . . . ® e o . . . .

Anlagevermögen zusammen

ferungen und

Kassenbestand ‘einschließlich Guthaben bei der Reichs- bank und Postscheckguthaben . „- s «qo 5

‘Posten der Rechnungsabgrenzung «eee Merkposten betr. treuhänderish gebundenes Vermögen. » »«. « « » | Bürgschaft 5 000,—

Aktienkapital . 0 d Q 00.000 0E G 1 Geseßliche Rüdlage e - o o ooooo

a) für Werkswohnungen und Siedlung

T RM À

165 570,77 | - 693 64 3 410 259,79 1 472 611,63

7882 871,12 1 049 264,42 | 3 833 607 _T20T 566,97 | __204 554,— | 1406 1209 T 982 569,90 748 927,31 2731 197,21 48 163,50

2 683 333,71

1 275 867,71 | 1 407466

22 274,79

22 278,79 22 274,79

869 363,21 6 718 844,91 141 597,54

7 739 805,66 51 000,— 710 471,09

e eo

28 551,47 58 130,15

12 188 3192 25 64247 . 1

|

t

19 554 7987

|

7 000 000 700 000

. 400 000,—

Fünfte Beilage

um Deutschen ReichS8anzeiger und Preuzischen Staatsanzeiger Nr 134 Berlin, Freitag, den 2. Funi 1939

-

[11977].

Bonner Bürger-Verein Aktien-Gesellschaft.

Bilanz für den 31. Dezember 1938.

D

—_—.

Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. D&zember 1938.

j Aufwendungen. L O O Gebtet a Ca v oi 04004 A o E 93 677/25 Abschreibungen und Wertberichtigungen auf das Anlagevecmögen 139 303/73 Sonstige Abschreibungen A 45 575/65 Zinsen, soweit sie die Ertragszinsen übersteigen Ea 62 025/60 ‘Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen « 169 753/37 Beiträge an Berufsvertretungen . « - « - o o. - . 5 113 44 Außerordentliche Auswendungen . . . « - 68 541 93 Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1937 |

Sowinn 1938 „Sa «9

1 526 156/22

7. Aktiengesellschaften,

Aktiva. RM

Anlagevermögen: Grundstü é Geschäfts- und Verwal- tungsgebäude: Vortrag. . 171 490,— Abschreibung 83 890,— Maschinen und mas\chinelle Anlagen: Vortrag . - « 2 695, Zugang ‘« « « 1 073,5: 3 768,5: Abschreibung . 1 158,5: Kühlanlage: Vortrag . « + 4 350,— Abschreibung . 1 060,— Betriebs- und Geschäfts- ausstattung: Vortrag . « 12 764,50 HUaang s. 402,56 13 167,06 Abschreibung 2 817,06 Brunnenanlage Umlaufsvermögen: Warenlager . . Eigene Alktien A O F Ll: Forderungen für gelieferte Waren Kassenbestand 6 s os Postscheckguthaben . . « Forderungen f. Miete usw. Posten der Réchnungs- | begrenzung 6 s o. 91 40 Verlust: Vortrag . . 42 237,24 Verlust 1938 1 691,75 43 928/99 586 728/98

Passiva. | Aktienkapital . 400 000 /—

_Triton-Belco Aktiengesellschaft.

Rechnungsabschluß zuin 31. Dezember 1938.

“6 2E E 290 000

[11352].

é ae Bi 4G 20 e «116 160,53

O 92° 1 D Lr ta 0 o

Er 166 993/82

Besitßwerte. I, Anlagevermögen: 2 277 141 01 Bebaute Grundstüe: 0 1. a) Geschäfts- und Wöhügébäude . 560 000,— Abschreibungen .“.... 1745,— b) Fabrikgebäude und svnstige Bau- i lichkeiten . .- .. . « . « « 629 001,— Zugang .. A ¿B . o. 38 310,55 667 311,55 Abschreibungen « « .. 23 188,55‘ 2, Maschinen und maschinelle Anlagen: a) langlebig . . 0010.005428 Zugang

Erträge. . Der Jahresertrag nach Abzug- der Aufwendungen + MURELOLDENIliWE Erträde «ao see omp e . Gewinnvortrag aus 1937 „„ e e o o ooo

| 2 114 671/09 110 636/63 51 833/29

2 277 141/01

558 255

Bestätigungsvermerk : Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Hamburg, den 27. April 1939, j Dr. O. F. Krichhauff, Wirtschaftsprüfer. Dividendenausschüttung : 138 306,85 Die Hauptversammlung vom heutigen Tage hat beschlossen, eine Dividende 32 032,40 | 106 274 von 7% des Aktienkapitals zu verteilen. Die Auszahlung erfolgt unter Abzug von E 10% Kapitalertragssteuer gegen Aushändigung des Dividendenscheines Nr. 1 (Aus- 5 962,95 gabe 1. Januar 1938), und zwar für die Aktien im Nennwert von einhundert Reichs- 5 962,95 mark mit den Nummern 1 bis 1500 mit je A4 6,30 und für die Aktien im Nennwert Abschreibungen «-« e... 5962,95 von auen Maemase es Nummern 1 bis 800 mit je Af 63,—. Die Einlösung , Werkzeuge, Betriebs- und Geschäft3ausstattung: der Divi E ae oa der Kasse unserer Gesellschaft, a) Werkzeuge, langlebig „...« « « bei der Deutschen Bant Filiale Hamburg, Zugang bei der Vereinsbank in Hamburg, bei dem Bankgeschäft Erich Sül$z, in Berlin : bei dem Bankhaus Hardy & Co., G. m. b. H., bei dem Bankhaus Facquier & Securius. Dem - Aufsichtsrat unserer Gesellschaft - gehören folgende Herren an: Erich Bechtolf, Bankdirektor, Hamburg (Vorsißer); Wilh. Pötter, Kaufmann, Hamburg (stellvertr. Vorsißer); Dr. jur. Gert Bahr, Bankier, Berlin; Cornelius Freiherr v. Berenberg-Goßler, Bankier, Hamburg; F. Aug. Eggers, Kaufmann, Hamburg-Othmarschen; Kurt Larige, Ministerialdirektor, Berlin; Dr. jur. Eugen

1 202 378

71 008,— 73 175,85

T1 183,85 6877,

Abgang. oe o. 0000 10 350/—

Abschreibungen. e' ee ooo b) kfurzlebig p06 G. 05 E Gd D Zugang

52 279/09

(nom.

281 |—

| 15 279/40 383/47 430/63 205|—

C E : 234,— Abschreibungen o s. . + 8,— TUSSICDIO A Ss oie e ps 1; Zugang e eee oe. 11 014,21 11.015,21 Abschreibungen ‘«'« « « st+ 11 014,21 b). Einrichtung, langlebig 590,— Zugang «. - .. 14 273,86

. . . . .

T4 863,86 Abschreibungen 1028386 13 835,50 p s 4,— B, Zugang «_« «_ 15,186,07 TTTS5 189,07 Abschreibungen 15 188,07 c) Modelle e. ooo eee. d) Formkästerd E E Zugang

furzlebig « « o. Abgang. « « -

1,—

A

e-e oe; L,-— “eer... 1 021,40 : 1022,40 Abschreibungen - « e « # « 1 021,40 e) Kraftwagen, langlêbîg 7 491,— Zugang «- . . 22 689,50

30 180,50

Abschreibungen *5‘837,50

Langen, Rechtsanwalt, Berlin.

[11629].

Hamburg, am 23. Mai 1939. : Der Vorstand. Paul Pötter, Vorsißer.

Portland-Zement- und Kalkwerke „Anna“ A.-G. “Neubecktum i. W.

Bilanz am 31. Dezember 1938.

August Hasenhöller.

' Aftiven. G E R T Nj

Wert 1,1, 1938

Zugang Abgang

Abschrei- bung

Wert 31.12.1948,

1. Bebaute Grundstücke mit: a) Wohngebäuden. » «- - « b) Fabrikgebäuden « » » » . Unbebaute GrundstückÇe, , . Maschinen und maschinelle Anlagen .

1, Ankagevermögen“ | »

P S

Betriebs- und

62 us 184 549 122 574/15

257 966

1 080 24 660

53 240

89 50] 14 620 /50|

2| 30 942/72

Fey

1 735/89

3 545|— |

62 a 194 589 |— 119 029/15

280 M

Wertberichtigung für For-

Verbindlichkeiten: Aufwertungshypothek

"Léisflifigen . —- Anzahlungen

L -

derungen

(hypoth. gesichert) 99

557,50 Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliefe- rungen und 7 379,61

84,78 f 2 500,—

vón Kunden Wechsel. 5 Bankschulden (durch Grund- schuld gesichert RM 93 500) Darlehen (teilw.

61 415,—

3 500/—

m E L 246 726 : ; s 94-343, 4 : Sonstige Verbindlichkeiten 54 107 i ri | 2 D) TOMHGE Sao de s o Die E ie « 300 000,— | 700 000 DEDj .… Werkzeuge E E = e: i : ftäa1 7 h. 15'674 uw E

Rechnungsabgrenzung. . Anspruch der Portland- Zementwerke Heidelberg A.-G. in Heidelberg. .

17 683

1-367 887 4 350 679/02

Ergebnisrechnung auf 31. Dezember 1938.

BA 5 686 685/52 98 501 64, 225 819/67

Aufwendungen. Löhne und Gehälter, , , Soziale Aufwendungen. , Abschreibungen a. Anlagen Steuern vom Ertrag und

Vermögen Geseßliche Berufsbeiträge Anspruch der Portland-Ze- mentwerke Heidelberg A.-G. in Heidelberg. .

\ 439 543/45 10 836/93

1 367 887

10,

assiva. T. Grundkapital .. M i Es IT, Geseßlihe Rüdcklagen „6 IIT, Wertberichtigungsposten. . « IV, Rüdstellungen ° V, Verbindlichkeiten: 1,

und Leistungen 2. Akzepte. . . 3. Báankschulden *

4, Sonstige Verbindlichkeiten VI. Rechnungsabgrenzungsposten „, « VII. Reingewinn:

S070; S $0 00 0 S: 0.0.0.0 0. S & e e... e e.

Vortrag auf neue Rechnung

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen

6% Dividende auf A 102 000,— Stammaktien . Saßungsgemäßer Gewinnanteil des Aufsichlsrates ,

Verlust- und Gewinnrechnung für 31. Dezember 1938.

. 102 000 D 10-200 aa 7-520 ® . 10 100

29 188,44 13 649,20 6 6 . . . ® . 52 134,60 « « 12 871,28

EERe

6 120,— 606,50

994,65 7721

246 "726

D. S E. 0

Verbindlichkeiten: : Anzahlungen von Kunden . « « «.

und ‘Leistungen

Akzeptverbindlichkeiten

. Verbindälichkeiten gegenüber Banken Sonstige Verbindlichkeiten

Posten der Rechiungs8abgrenzung * mögeñn

Bürgschaft K. 5 000,— Rekngewinn! Gewinnvortrag

RUCelllget » ao o 4 E V

Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen

O G 0/0 0070S M O0: «S 0.0.0... S Cf "Q. M. O.

Werkunterstüßungseinrihtung der Lokomotivfabrik Krauß & Comp. J. A. Maffei A.-G., e. V. &

: Merkposten für Verpflichtungen betr. treuhänderish |

R R A P SRO OG 9 Gewin 1938 ; e oooooo) . 673 982,45

Gewinn- und Verluftrechnung per 31.

2 298 997 18

919 026,20

2 659 479,82

958 514,70 1 149 071,— 1 585 467,07

7 830 27537

558 716,58 E I

1—

927 421 64

d 19 554 798 71 Dezember 1938

2 829 274/61

Erträge. Gewinnvortrag « « e « . Rohübérschuß . « s s. M Ae Miet- u. Pachteinnahmen

54 74473

2 708 920/74 . $1 006/25 14 602/89

2 829 274161 ábschkließeñndén

Nach dem

flärungen und Nachweise “entsprechen die | Buchführung, der Jahresäbschluß und der" Geschäftsbericht, * söoweif ér “dén Jahres- abschluß erläutert, den geseßlihen Vor- schriften. Stuttgart, dèn' 20. März 1939. Schwäbische Treuhand- Aktiengesellschaft. Dr. Bonnef, ppa. Dr. Merkel, Wirtschaftsprüfer. Der Gewinnanteilschein Nr. 12 wird mit NAÆ 32,— abzüglich 10% Kapital- ertragsteuer vom 22. Mai 1939 ab bei

D Ergebnis” unserer pflichtmäßigen Prüfung auf Grund \ dèr Bücher und Schrîftén dèr Gesellschaft] sowie der vom Vorstand’ értéilten Auf-|

Aufwand.

Löhne und Gehälter „e.

. Soziale Abgaben Abschreibungen: a) Anlage E C A E 6) ’Kürzlebige Wirtschaftsgüter . B e i Oi EAa . Desilstellet vi Siv . Beiträge an Berufsvertretungen Gewinn: Vortxag qus 1937, S Reingewinn 1938

Gewinnvortrag aus 1937

der Bücher und der Schriften der

. Ueberschuß nach $ 132, Abs. 1 11 Z. 1 Att.-Gef. « Außerordentliche Erträge « «o. ooo.

Theuma i. Vogtl., am 2. Februar 1939. _ Theumaer Plattenbrüche, Aktiengesellschaft. Der Vorstand. à h; Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Gxund. Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf-

RA 282572 29 567

« 16 096,30

« 2311,60 | 18 407

4,673 19.978 1 763

90

50. 14

7721/15

- p 1676 362 279/26 828/32.

364 683/96

E. Kampe.

w

89.

364683 96.

38

klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung,

der Fahresabschluß und der

n

Soll.

| Löhne und Gehälter «e. - ‘Soziale Abgaben . .

Abschreibungen ‘auf Anlagen « « « « - Zinsen R ;

Beiträge an. Berufsvertretungen

Zuweisung zu sonstigen Rücklagen Zuweisung an

Gewinnvortrag « « «.«

Reingewinn : j i; Gewinn 1938 eo o eo

A _ Haben, Gejvinnvortrag qus 1937 Rohübershuß ..

Außerordentliche Erträge

- . . . . e . . .

der

Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermößen Zuweisung zur Rücklage für Werkswohnungen und Siedlung

Werkunterstüßungseinrichtung ‘der Lokomotivfabrik Krauß & Comp. J. A. Maffei A.-G., e. V.

R 7 143 609 91 528 680/93 9 512 977/69 83 899/56 9 668 829 53 31 976/79 900 000 300 000/—

| 150 000

l

° * « . «o 6/253 439,19

. , 673 982,45 | 9274218

14 547 390 06 E

« e 253 439,19

« . 14 227 177,63 H 66 773,23 (14 547 3900

a auf Grund

. Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflichtgemäßen, Prüfung au Auf- Büchex und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten klärungen und Nachweise entsprechen die. Buchführümg, der Jahresabschluß chriftet,

und der

L a 1 k furzlebig - « « « - 34 887,90 1] 951/15 Zugang . e. . 11 669,65 29 024 | 46 557,55 * . 664 718 15 Abgang. « *_» __5 059,— | Í 41 498,55 IT, Umlaufsvermögen: “e Abschreibungen 41 4988/55 ——— 1. Roh- Hilfs- und Betriebsstoffe . + « « 127 528,26 4 Paléle. «oa oie Saa 1,— Halbfertige Erzeugnisse. „- «e « st+ -4:586,68 Z Zugang «- oe zoo. TT8,74 Fertige Erzeugnisse . «, «. «. «.« «. «_. 46.000,13 178 115,07 | 779,74 Wertpapiere. . - 20 000,— Abschreibungen « o - o. - 778,74 Geleistete Anzahlungen . « . «« « « 35 000,— 5. Betéiligungen . «. «ao o. e «s Forderungen auf Grund von Warenlieferungen und 6, 9 þ i s Aulagevermögens « « Leistungen / lndere P A g g Kassenbestand, Reichsbank- und Postscheckguthaben Il, Umlaufsvermögen: i

i Bankguthaben . . . 1, Roh-, Hilfs- und Betviebsstoffe- .- 68-730,36 Sonstige Forderungen 2. Halbfertige Erzeugnisse... « «. «- 202.328,32. . Fertige Erzeugnisse und Waren . 713 372,92

Grunds{hulden. „o od o oie . Von der Gesellschaft geleistete Anzahlungen . Forderungen auf Grund von Lieferungen ; und Leistungen «,. « o e oe . e « o. «’| 1208 085/82 . Wechsel. . . o. . Q e s o . . ee. fl 1 496 12 C E E 7 566/20| . Kassenbestand einschl. Reichsbank- und “Post- sheckguthaben .… . . 10, Andere Bankguthaben « o o - - o ooo. 11. Sonstige Forderungen « « - - «oe o o.

I, Posten, die der Rehnungsabgrenzung dienen. « IV, Bürgschaften und Eventualverpflihtungen RA 11 060,—

Geschäftsausstattung - » »- - . Beteiligungen

hyp. B25 000 i gesichert). . 11 410,17 Sonstige Verbind- lichkeiten . . 46 ,— PostÆckM der Rechnungs- begrènzung «s

1-2 324

94 656 2 324

26 700|— 694 25515

| 62 795/26 ¿l 182 393/06

835 92 586 728/98

Gewinn- und Verlustrechnung für 1938.

o” 070000

o. S e G a

RA 16 18 714/17 1512/49 8 92561

E Aufwand.

Löhne und Gehälter Soziale Abgaben . . Abschreibungen a. Anlagen Zinsen 10 959|78 Besißsteuern 14 198/0L Alle übrigen Aufwendungen 37 491/94 Außerordentl. Aufwand . 28/27 Verlustvortrag 42 237 24

134 067 51

Ertrag. | Röhertrag 89 999 02 Außêrordentliche Erträge 139 50 Verlust:

Vortrag . « 42 237,24 1938 1691,75

18 004,06 862,24

5 611,11 21 396,06

A Dora 0 M5

278 988 54 973 243 69

M L N «0 k.

65 000, | ». « 80 000,— | 145 000/— 5 313/80

1034 431/60 3 000/— 44 943/82

. Grundkapital i L . Rücklagen: 1. Gesebliche Rücklage 2. Andere Rücklggen. »,

Rückstellungen . «eee ooo.

. Verbindlichkeiten: i 1. Verbindlichkeiten auf Gxund, von. Warenlieferungen und Leistungen Se R i

2. Verbindlichkeiten gegenüber Banken - « «e «' e « 10 000,— 3. Sonstige Verbindlichkeiten... «e e o. è «6742,76 V, Gewinn: 1. Gewinnvortrag e - o o o. o o. + 14796,10

2. Gewinn 1938. e eo o o ooo o » 79 560,78

. . . . . . . . . . 61 830,25

28 149/98 27 352/28 8 745/20] 2 363 771

6 529

78 578/01 43 928 99

134 067,51 Bestätigungsvermerk : des Wirtschafts prüfers : Nah dem abschließenden Ergebnis | unserer pflihtmäßigen Prüfung auf

94 356 88 973 243/69

3 723 367 Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1938. ( T I

Erträge.

237 131/75 Ausweispflichtiger 23 286/31 Rohüberschuß . . 62 7 80

Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahre3- abschluß und der Geschäftsbericht, soweit | er den Jahresabschluß erläutert, den 94 geseßlichen Vorschriften.

| Köln, den 15. März 1939.

| Treuhand-Kommandit- Gesellshaft Hartkopf & Rentrop

Vervindlichkeiten. I. Grundkapital . e e eo eo 000 Oo L, Rücklagen:

1. Geseßlihe Rüdcklagen «e oooooo

2. Andere Rücklagen (freie Rücklagen) . « « « -

Ul, Wertberichtigungen zu Posten des Umlaufver- mögens

V. Rückstellungen für ungewisse Schulden + Verbindlichkeiten:

1. Hypotheken und Grundschulden

Aufwendungen. Löhne und Géhälter. . - - e « Soziale Abgaben ... . - Abschreibungen auf das Anlage-

vermögen «ooooo. Besißsteuern 2 e o o ooo. Beiträge an Berufsvertretungeu Außerordentlihe Aufwendungen Gewinn 1938

950 000

471 65812

| Zinsen und andere

95/26 Kapitalerträge . 657/62 | Außerordentliche

2101/61} Erträge . « «

120/— s

79 560/78

185 652/73

182 500 5 74967

65 707 8 244

239 607

763 408 42 708

485 652 73

.+ Anzahlungen von Kunden .

Nach dem abschließenden Ergeknis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund

Wirtschafts prüfungsgesellschaft.

Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Bo! Berlin, den 2. Mai 1939. : B / ,,. Deutsche Treuhand-Gesellschaft. A Kruse, Wirtschaftsprüfer. Schuld, Wirtschaftsprüfer. ¡pl.-Jn9. Die durch Los ausgeschiedenen Aufsihtsratsmitglieder, Herr D Hans Noris, München; Herr Direktor Hans Rummel, Berlin; Herr Landes Heinrich Wirth, München, wurden wiedergewählt. uhand- Zum Abschlußprüfer für das Geschäftsjahr 1939 wurde die Deutsche Tre Gesellschaft, Berlin, bestellt. : geseßten Von der in der Hauptversammlung vom 24. Mai 1939 auf 8% fe o hung Dividende gelangen 7% abzüglich der Kapitalertragsteuer in bar gegen Einr Frank ale mate C N in 5 u L ta Bank, O: AEO B ahlung v Gewinn 1938 urt (Main) sowie bei unserer Gesellschaftskasse an die Aktionäre zu j VIIL 335; : während 1% nach Abzug der Fübitalertracftaues gemäß der Bestimmung Ne | Rasshaften und Eveptualverpflihtungen letholvaaieyes an die Deutsche Golddiskontbank überwiesen wird. , ünchen- Allach, den 24. Mai 1939.

Der Vorstand, H, G, Krauß, Dr, Aichinger, Berthold.

Dr. Rentrop, ppa. Kuhl, Wirtschaftsprüfer.

Jn den Aufsichtsrat wurden neu ge- wählt die H2rren Hinrich Ludwig und Jakob Andernach. Der Aufsichtsrat besteht nun aus den H?»rren Wilhelm Klaus- meyer; Carl Wiltberger, Dr. Ludwig Bayer, Heinrich Ludwig, Jakob Andernach,

Bonn, den 24. Mai 1939.

Der Vorstand. A. Schmehr.

j Der Aufsichtsrat. W. Klausmeyer, Vorsißer.

« Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferun-

gen und Leistungen Ï . gerbindlichkeiten aus der Ausstellung eigener Wechsel . . ¿ + Verbindlichkeiten egennvet Banken « - + «

« Sonstige Verbindlichkéiten:

a) kurzfristige e eo ooooo. 1 678,38 b) langfristige « « « - « * «- « . 206 885,44 A Posten, die der Rechnungsabgrenzung dienen. - T Reingewinn: Gewinnvortrag aus 1937

der Portland-Zementwerke Heidel- berg Aktiengesellshaft in Heidel- berg eingelöst. Weitere K.AM 16,— je Gewinnanteil werden an den Anleihestock abgeführt. i Dem Aufsihtsrat gehören an: Dr. Friedrih Kirchhoff, Zserlohn; Richard Spohn, Heilbronn a. N.; Otto Heuer, Heidelbèrg; Karl Koenigs, Lebehn bei Stettin; Dr. Trudbert Riesterer, Stutt- gart; Georg Rümelin, Heilbronn a. N.; Carl Trapp, Hamburg. Blaubeuren, den 22. Mai 1939, Der Vorstand. _ Wilhelm Friederich. Dr. Eberhard Spohn.

der Bücher und Schriften der Gejellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Münster i. W., den 24. März 1939. s Dr. Schumachér, Wirtschaftsprüfer.

Jn der heutigen Hauptversammlung wurde die Dividende auf 6°, oder 30,— KMÆ pro Aftie festgeseßt. Die Einlösung der Dividendenscheine erfolgt bei unserer Gesellschaftskasse in Neubeckum i. W. :

Der Aufsichtsrat besteht aus folgenden Herren: Hermann Hcellraeth, Vor- sißer; Richard Wieschebrink; Dr. Theodor Wieschebrink; Klemens Wieschebrink; Wer- ner Maurenbrecher; Wilhelm Steinhäuser.

Neubveckum, den 19. Mai 1939. S

Portland-Zement- und Kalkwerke, Anna“ A.-G. Der Vorstand} HYeinrih Wieschebrink,

Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Jößnitz i. V., am 4. April 1939, , : A E wit : 1 j _ Dr. Greiner, Wirtschaftsprüfer. : Die zur Verteilung gelangende Dividende von 6°4 kann ab heute gegen Abgabe des Dividendenscheines Nr. 10 bei der Vogtländischen Bank, Abt. der Allgemeinen Deutschen Credit-Anstalt in Plauen i. V. und deren Filialen

in Empfang genommen werden. / Jn der Hauptversammlung am 22. Mai 1939 wurde das ausscheidende Auf- sichtsratsmitglied, Herr Dipl.-Fng. Gerhard Keßler, Plauen i. V., wiedergewählt. Dem Aufsichtsrat gehören zur Zeit an: Herr Bankdirektor E ugen Schulze, Plauen i. V., Vorsißer; Herr Bankprokurist i. R. Carl Schmidt, Plauen i. V., Stell- vertreter; Herr Dipl.-Jng. Gerhard Keßler, Plauen i. V., Mitglied; Herr Baumeister Paul Stöhr, Plauen i. V., Mitglied. Theuma i. V., am 22. Mai 1939.

Theumaer Plattenbrüche Aktiengesellschaft,

Der Vorstand. E. Kampe.

248 438

95 991 673 040

2 032 151 86 407

166 993

208 563/82

51 833 115 160?

3 723 367