1939 / 126 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger, Mon, 05 Jun 1939 18:00:01 GMT) scan diff

und Staatsanzeiger Nr. 126 vom 5. Zuni 1939. S. 2

Milz: -

7 Gewinn- und ‘Verlustrechnung / für die Zeit vom 1. Januar bis 31. Dezember 1938. j

n T S E G Ra ' Soll, * RA ‘J, Haben, RA |9 [mittags findet i t

Löhne und Gehälter „. .. . | 623 a Gewinnvortrag aus rie bér Gesea Geschäfts, Soziálé Abgaben... 48 351/64] 1937 4 103/80 Stadiongasse 6/8, die XV * ien, A Abschreibungen auf das Anlage- Ausweispflichtiger E Generalversammlung Y ( S entliche Zinsen, Diskont und ESkonti Einnahmen a. Pacht nung statt: agesêord: E Is „und Rehnungz; j

55515

Fünfte Beiläge zum Nets. Fünfte Veiläge zuin Neichs.

—,

Hollißer Bau 1] vere A.G,

Und Stäatsanzeiger Nr. 126 vom 5. Juni 1939. &S. 3

Thüringer Schlauchweberei und Gummiwertk ‘A6. „Waltershaufen C u L

Bilanz zum èêzember 1938,

Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1938. S E E E E E E

Straßen- bahnbetrieb

———— L

Passiva.

Krast- verkehrs- * betrieb

R

Hauptsiß e... 2. Red e 0 E) e 0p Verbindlichkeiten auf Grund von Warenlieferungen Verbindlichkeiten gegenüber Banken .„ Sonstige Verbindlichkeiten. . - « «5 Posten der Rechnungsdckbgrenzung s « 5 Gewinn: Gewinnvortrag 1937 . . « «

Reingewinn von 1938 » » « «

Gewährleistungen KM 5000,—

[12316]. Zusammen | Jnsgesamt

erung und Leistungen

1 275 865/60 221 651/07 28 227/15

1. 1. 1938| + Zugang

Jo f o 31.12. 1938

Aktiva. s * Aufwendungen. 1 Aufwendungen es den Straßenbahn- und Kraftverkehrsbetrieb: Il, ltungsfosten : i 1 Besoldungen, Löhne und sonstige Bezüge . b) Sonstige Verwa!tungskosten e eo a M iebsfosten: n 2. Le Besoldungen, Löhne und. sonstige Bezüge p) Sonstige Betriebskosten « « «o o. ‘4 Treibkraftkosten « « o e e o ooo oe ooooo O altungsfosten, einschl. der áuf die Unterhaltung ent- nden Löhne sUr: j : (ol Pleisan!agen bzw. Zufahrtstraßen D070 0 000 6 B) Streckdenausrüstung, Sicherungsanlagen bzw. Treibkraft- E versorgungsanlagen à e) Betriebsmittel . ; L Ra e) Werkzeuge, Geräte, Betriebs- und Geschäftsausstattung . f) Bekleidun und- Ausrüstung eee. g) Grundstü e und Gebäude C E E E I E “x, Soziale Ausgaben: a) Soziale bgaben . 6A e. o o o 05 ® e. þ) Sonstige Ausgaben für Wohlfahrtszweck . 0) Laufende Beiträge zu den Wohlfahrtskassen . d) Ruhegehälter ; E S E 6) Zuführung zu den Wohlfahrtskassen und zur Unterstüßungen Sa Dq 60 {shreibungen und Wertberichtigungen: j h * 1, Abschreibungen auf nit heimfallende Anlagen , « « ¿ 539 437 9, Zuweisungen zum Erneuerungsstock „oe 474 827 L 'g, Heimfallabshreibungen. . . - - o. o o ° 159 437

à Versi erungsfosten 10D 6E A6 p Q oie oe - 22110 M Min vom. Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen 561 464

E s L

121 832

- 3/634 4 020

25 19 45

Ml R& [5 T 12 454,19 : 82 905,53

RAM

_ 851 821 13 673 1 133

RAM

277.754 13 808 1133 55 000

RÆA |5 79 948/14

Anlagevermögen : Bebaute Grundstüde: a) mit Fabrikgebäuden .„ b) mit Werk8wohnhaus Unbebaute Grundstüde .„ Neubau

H | Besißsteuen und Mieten . . x ; T | Beiträge an die geseßlichen Berufs- M ee Ev 7 Ae tio dhe 2 vertxetungen = e 2e ee. räge - 90A. ¡2 B täti un d r “i ? Sonderaufwendungen R S Soran R Bull t, M. Gewinn: Siv Sd, ‘Verwaltungsrat. n Lar rag aus T Ea - Anpassung der Sazung an die Y eingetwvinn in 52 328, stimmungen des Aktiengesegez t 30, Fanuar 1937. dom 4. Well des Auf\ichtsrates. 5. Wahl des Abschlußprüfers.

ede Aktie gibt das Recht Sine, Stimmberechtigt 4 Aktionäre, welche“ ihre Aktien samt den niht fälligen Coupons bis längstens drei Tage vor der Generalber. sammlung ( auptversammlung) hz; der Se tsfasse hinterlegen ex Verwaltungsrat,

334 890 142 132

346 433/20 95 359/72

149 325/43 2 201 158 180 346

75 495 758

|4+. 2 548 86204 Gewinn- und Verlustrechnung per 31. Dezember 1938.

2 109 251 159 008

676 212

06 16

+4 23 196/99 78 196/99

2 381 504 , 733 383

Maschinen und maschinelle An- |- lagen . (e C E A 340036

Betriebs- und Geschäftsaus- M stattung . «13 629|— Kurzlebige Wirtshaftsgüter « .| |—

701 362 46

RA 5 1261 461/77 86 849/46 84 319/62 21 980/89 65 456/42 70 581/78

5 622/77 681 293/39

56 432|—

1028 158|20

Plauùen i. V./Treuen i. Vogtl., den 31. Dezember 1938,

‘” ‘Plauener Baumwollspinnerei Aktiengesellshaft.

‘- Der Vorstand. Friedrih Stümpfig. Carl Auderer.

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der. Bücher und der Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand érteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresbericht un&der Ge- schäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den ‘geseßlichen Bestimmungen.

Dresden-A., im März 1939.

E Treuhand-Vereinigung Aktiengesellschaft. Theermann, Wirtschaftsprüfer. ppa. Dr. Balke, Wirtschafstsprüfer.

Magdeburger Straßenbahnen Aktiengesellschaft,

[12007]. Vilanz zum 31. Dezember 1938. : E S E E

Abgan Abbuchung® Stand am 31, 12, 1938

Abschrei- bung**

RA

1 028 158

Aufwendungen. Löhne und Gehälter „. . Soziale Abgaben . . Abschreibungen auf Anlagen « Kurzlebige Wirtschaftsgüter . s Zinsen

Ertrags- und Vermögenssteuern Beiträge an Berufsvertretungen Sonstige Aufwendungen é Gewinn: Gewinnvortrag von 193 Reingewinn von 1938 .„

781+ 216 2009/44

250|— 479 328 227 772 54 781 340 978 7 870 54 775 24 767

58 569

228 194

35.791

881 746

s S7 B 4 1791/91 L 348 814/55 78 446/99

54 927 380 266 8138 56 257 25719 60 744

auf eine sind jene

9:0 m S0

7

12 454,19

Umláufvermögen: 82 905,53

Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe Halbfertige Erzeugnisse\ ¿ « Fertige Erzeugnisse . « » . + O C O Hypothekenforderungen .. » Anzahlungen der Gesellschaft . s 1 971 Forderungen. auf Grund von Warenlieferungen u. c 497 404 L E U f 23 772 Kasse, Reichsbank- und Postscheckguthaben e. 16 24:431 Andere Bankguthaben 249/599 Sonstige Forderungen . „o... 4 193 Rechnungsabgrenzungsposten . » « « « « 14 500

| 2 545 667

814 249

499 406 e 35 735 ° 116 331

173.000 23 575

95 359/72

228 950 72 92582 61 864 2372 925/82 154 132

7 299

237 747 64 378 160 054 7 580

A T G A I Tr E E

Erträge.

a 12 45419 ' 2322 211/54 K 24 177/76 , 14 082/33

2 372 92582

Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der von der Geschäftsleitur, erhaltenen Aufklärungen und Nachweise ‘eritspréchen die Buchführung und der Jahresabschluß den geseßlichen Vorschriften.

Gewinnvortrag aus 1937 4 E Warenbruttoertrag . . . Außerordentliche Erträge .

Miete und Pachtzinsen

Rüdcklage

469 760

pern

386 000

Zugang E z und Zubuchung*

H

Stand 1.1, 1938

Aktiva.

I. Anlagevermögen : : RKMH D R H A |D L Anlagen des Bahnbetriebes: | :

Passiva. Grundkapital S 6:00 . . ee ees . Rüdcklagen: Geseßlihe Rücklage s » é

1 000 000 100 000

a) BVetriebsgrundstücke ohne Baulich- 456 035

keiten eon ooo . b) Betriebsgebäude ee ooooo) 1 985 691

A

63 222

456 035

‘Feiträge zu -Berufsvertretungen e o o o o e... Pege- und Betriebsabgaben „ooooooooo.

6 253 367 928

Zürich, den 3. April 1939. Fides Treuhand-Vereinigung. Meyer. M. Rüegg.

Alle übrigen Aufwendungen: wf

le Fuiveifung zum Erweiterungsstock 9, E g; Zuweisung zur

Y Ringewinn « ea eo

147 171/28 9 918/92

* 52 801 o... R __ 537/08/

44 827 * 147 064

2 353 * 27315

2101 715 4 152 226

480 000 340 000 29 967 95 875

64 000

102

66 153

: 41 860

j 150 219 26 206,39 |

4 . 151 282,99

Erneuerungsfonds „ao. o

Freie Rüdlage 3 Wertberichtigungen zu Posten des Umlaufvermögens Rückstellung für ungewisse Schulden „e... Verbindlichkéiten : 2 Hypothekenschuld . ooooooooooo) Anzahlungen von Kunden. „o auf Grund von ‘Warenlieferungen und Leistungen Sonstige Verbindlichkeiten . . . Rechnungsäbgrenzungsposten . Gewinnvortrag aus Vorjahren ° Gewinn in 1938. „o o

T

[12342].

Schriftgießerei D. Stempel Aktiengesellschaft.

Vilanz zum 31. Dezember 1938,

E 0) Gleisanlagen «oe ooooo 3 960 335

157 627 225 000|—

37

7794 741

d) Streckenausrüstung u. Sicherungs- anlagen

e) Gleichrichter e oooooooo f) Bebautes Verwaltungsgrundstüdck

Alte Ulxrichstraße 10 „6 g) Betriebsmittel (Wägen)

h) Werkstattmaschinen u. maschinelle Anlagen Cs a i) Werkzeuge, Geräte, Betriebs- und Geschäfts3ausstattung « » » « - - k) Velleidilig + a o «av o

1718 649 161 558

397 177 6 172 640

1 746 932 161 558

397 177 6 443 589 166 331 465 503 131 993

——

Bestand am 31,12, 1938

Erträge. l. aus dem Personenverkehr 2. Sonstige . 1, Auserordentliche Erträge « « « « 1, Eónstige Erträge

s, Zis „oooooooo oos

7 358 563 39 017/41

67 105/54 97 546 54

1 040/81

80| 2251146

6 321

7 583 709/97 - 45 338/51

R R E e R IR E

1, Birlebséinnahmen: Abschrei-

bung

Bestand am

10) 1.1, 1938

48

7 629 048

67 105 54 97 546/54 1 040/81

7794 741/37

An Aktiva. ugan 52 218 D Zugang

* 328 909 25 577

82 227 T T84

Q

V

BA |S,

478 000|— 14 000|—

RA 90 000

486 000 14 000/—

135 000|—

RAM

zA |S]

D

Anlagevermögen: . L. Bebaute Grundstücke mit: a) Wohngebäuden. « « 5 b) Fabrikgebäuden . « 2, Unbebaute Grundstücke . 3, Maschinen und maschinelle Anlägel a A 4, Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsinventar « « « s 5, Modelle e. ooooo

177 489 2 545 667

__ Gewinn- und Verlustrechnung zum 31. Dezember 1938.

: Aufwendungen. RM Löhne und Gehälter eee.) . 944 473 Soziale A a U ° ) 69 025 Abschreibungen auf Anlagevermögen .. ... ° 89 983 Steuern vom Einkommen, Ertrag und Vermögen ° 292 751 Beiträge an Berufsvertretungen auf geseßlicher Grundlage 7 813 Außerordentlihe Aufwendungen „eee ooo beein 10 244 Gewinnvortrag aus Vorjahren ooo eo 60:20 206,39 ; Gewinn in 1938 „» Wte s 151 9' $10:177 489 ea PS0T 781 1449 277

10 646 105 651 26 206

1 591 781

Thüringer Shlauhweberei und Gummiwerk A.-G., i Waltershausen (Thür.). .

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflichtgemäßen Prüfung auf Grund der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß érläutert, den geseßlichen Vorschriften.

. Kassel, den 29. April 1939. j j Diplomkaufmann (Unterschrift.) Wirtschaftsprüfer.

Plauener Baumwollspinnerei Aktiengesellschaft. [12337]. Vilanz zum 31. Dezember 1938.

Abschrei- bung

* 140 754

390 010 133 768

2 000|— 8 000|—

Magdeburg, den 831, Metaber 1938. j ; - Magdeburger Straßenbahnen Aktiengesellschaft. AOEN } Grüßner. Westphal. i Z ,_ Nah dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtmäßigen Prüfung auf Grund der Bücher und der Schriften der Gesell- sovié der vom Vorstand erteilten Aufklärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahresabschluß und der hästiberiht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften. Perlin, 9. Mai 1939. B Wirtschaftsberatung Deutscher Gemeinden A.-G. Wirtschaftsprüfungs gesellschaft. Dr. van: Aubel, Wirtschaftsprüfer. ppa. Reinhold Renger, Wirtschaftsprüfer. 684 191 ih j ; n 31. Dezember. 1938 waren insgesamt 450,— BA Genußrechte aus Altbesißobligationen ïim Umlauf. (Vdg. vom G5 0ST T N S TO4 N ; 1001828:R.¿G.-Bl. L883). D lde ott0 Mi 0s Erri gina E E I E E R j 09 VESTOr : ——— 281 658 Der Auf 1 GERLRX Uhtiserer Gesellschaft besteht aus. folgenden Herren : Oberbütgermetistar Dr. Friß-Markmann, Magdbe-. ) ) Kersißer; Stadtkämmerer Dr. Siegfried Klewiß, Magdeburg, stellv. Vorsißer; Stadtbaurat Julius Götsch, Magdeburg; biteltor Carl'Greulach, Berlin; Städtrat Helmut Lehwald, Magdeburg ; Stadtrat Otto Mann, Magdeburg; Ratsherr Hugo wet, Magdeburg; Ratsherr Otto: Voges, Magdeburg; Stadtrat Ernst Andermann, Magdeburg. i Der Vorstand besteht aus den Herren: Direktor Dr.-Jng. Gustav Grüßner, Magdeburg; Direktor Friedrih Westphal,

der in der Hauptversammlung vom 26. Mai 1939 auf 5 v, H., d. i. 25,— KA für jede Aktie zu 500,— N. festgeseßte gegen Einreichung des Gewinnanteilscheines

41 752/70} 185 000

12

278 311

91 752/70 * 556 090

15 516 621 16 223 064 16 223 064 E

Einen

725 002 1 150 000|— 1 875 002 |—

18 360|75 266/65

110 #04

18 360/75 1 266/65 1

70 380/10| 765 002 /— 50 000|—| 1 100 000|—

110 380 10] 120 38010] 1 865 002|—

Anlagen des Kraftverkehrsbetriebes: a) Betriebsmittel (Omnibusse) . « «

- b) Treibkraftversorgungsanlagen c) Werkzeuge, Geräte, Betriebs- und

tf 21 Geschästsausstattung:-s oe 0/1160

75 61 619

2 785

275 113

231 964 j 2 785

6. Beteiligungen. « . o o «

3 070/28

35503605

372 535

Umláufvermögen:“ i 7. Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe 8. Halbfertige Erzeugnisse . « « « » 9. Fertige Erzeugnisse

10, Wertpapiere

11, Eigene Aktien (nom. L.A 6 700,—)

12, Hypotheken o.

13, Forderungen auf Grund von Warenlieferungen

Leistungen j

‘ce F T n

Juni Erttäge n Vas nach Abzug der Aufwendungen

4 éj. ; è! f 229 568,34 . 232 752,11

. 735 499,82

Andeté vébäute inib unbebäüté Gründ-

stü e e eo eo evo eoOo 0 e s E

Ph

343 300 * 556 090

372 535

insen - eee ooooo Außerordentliche Erträge ee ooooo) Gewinnvortrag aus Vorjahren . » « - -

1197 82027 21 359/21 700|—

101 605

16 124 191/42 * 44 724 16 877 252

Jm Bau befindliche und nit ab- R a0 gerechnete Anlagen : en ur ade a) Jnjsellinie eo e ooooooo 0.

b) Sonstige eee oo)

25

debitr

Uk

165 509 553 927

165 509/49 136 179/14

T6 125 880/05

708 376,46

Forderungen an Konzernunternehmen « « « « « « « 307 879,99 “0s 34 958,84

M O E Wei T 64 . 35 399,30 Kassenbestand, Notenbanken- und Postsheckguthaben . 19 588,19

Ans LS Donat e a io oi non e va A 610,97 Sonstige Forderungen .

e eo, ooo

Bürgschaften K.4 65 632,10

Mnanteil für das Jahr 1938 kann abzüglich 10 v. H. Steuer vom Kapitalertrag 1 inter Beifügung eines Verzeichnisses “_ in Magdeburg : bei der Hauptkasse der Gesellschaft, bei der Stadtsparkasse zu Magdeburg, Bankabteilung, ._bei der Dresdner Bank, Bie Magdeburg ; in Berlin : bei der Dresdner Bank fang genomnièn werden. : Genußrehte der aufgewerteten Schuldverschreibungen unserer Gesellshaft werden gemäß Verordnung vom mit 314 v. H. verzinst. Die Zinsen werden z mit 1,75 RAM für die Stücke zu 50,— KAM Nennwert, “mit 3,50 NAM für die Stüce zu 100,— NA Nennwert, wu mit 7,00 NAÆ für die Stücke zu 200,— RAM Nennwert : Eitreihung der Genußrechtsurkundén bei obigen Stellen sofort ausgezahlt. ; j E Auszahlung der Zinsen werden gleichzeitig die Genußrechte zum Zwecé der Tilgung durch Zaßlung des Nènn- Ii ft e y ; , j P - s Wi. . . l agdeburg, den 26, Mai 1939,

719 436

T T 14. 17 596 689

15, 16. F 18, 19. 20.

und

1078 215

IT. Umlaufvermögen: 1. Stoffvorräte « . Wertpapiere » s . Hypotheken » » Baudarlehn » . « . Gegebene Anzahlungen . « « ‘Liefer- und Leistungsforderungen: a) an die “Stadt und städt. Gesellschaften Pa Obe es e

O as

l e DONTAUbOADet C s ae s e Ce 9. Sonstige Forderungen aje d o E Le 10. Anlagen der Wohlfahrtskasse T: Wertpapiere . Aktive Abgrenzungsposten ° Vermögen. der Jubiläumsstiftung KA 25 218,60

541 490 | z 52 nue 11 760 Die 29 722 d, 1934 204 429 i

380 598) 42 059

4 585 754

Passiva.

. Grundkapital: Stammaktien (150 000 Stimmen).

Vorzugsaktien (27 750 Stimmen). . Geseßliche Rüklage . Unterstüßungskasse . « » . D.-Stempel-Stiftung . Lehrlingsstiftung ¡ . Wertberichtigung für Außenstände . . « « . Außerordentliche Wertberichtigungsrücklage . Rücstellungen . , . Verbindlichkeiten aus Warenlieferungen und Leistungen 41 030,90 . Sonstige Verbindlichkeiten . Rechnungsabgrenzung . « » .- . Gewinnvortrag aus 1937 . . . + . Gewinn in 1938 z

. Bürgschaften R.A 65 632,10

180 973

20-479 601 537 25 510/61 826 667

. 3 000 000,—

3 022 200

Stand am 850 000=

1, 1, 1938

H

Aktiven. Zugang | Abgang

- _.“ ..“ *

85 000,— L De oli 1800002 d a O 000

S7 128,33

Westphal.

Der Vorstand. Grüßner.

L. Anlagevermögen : RAM RAM RM RM 1. Bebaute Grundstüde mit: : a) Wohngebäuden b) Fabrikgebäuden . UnbebauteGrundstückè| 30 000 . Maschinen . .. . 1135000 . Betriebs- und. Ge- \chäftsinventar 1 25 000

. Beteiligungen ,„ « 720 501

S

o ooooo

245 000

h i : [12343]. A þ mh ubast für „buehgewerb- A. G. für Textilunternehmungen

lie und graphi be: 2 M h vudems Zweigniederlassung Neurode (Culengeb.)

# 16. ttiengesellschaft: f . drdentliche Generalver- Bilanz per 31. Dezember 1938. E

F

Stand t |

137 428 45 669|

23 50

33 617 16 500

44 997 6 303

122 500 . 1408 000

Passiba.

7 997 137 302 82

13 926 36

. Grundkapital Rülagen : Gesegliche Rücklagen eee . Andere Rülllagén: - a) freie Rüklagen : 6 b) Abréchnung für Vertragslinien c) Unterstüßungen d) Genußrechte .

o. P: P

6 303 458 533

841 846,62 « » 15 378,05

« « 118 849,53

Zugänge

lng der Zentralgesellschaft Abschrei- * 1. 1.,-1938 | Abgänge}

i E —_—_— e erl E und. AENPSOR 3 j “ltiengesellscháft findet am 736 709,57 Jutti 1939 C HDe vedct: , bungen 61 958,53 ; n den ‘Räumen der Oesterrei- O Vi reditanstalt-Wiener Bankver- 147 171,28 1 788 136 “on, l, Schottengasse 6, statt. Verlaje doe C ahr Ne des Geschäftsbérichtes und] nit dee pusies für 1. H n ufsihtsrates, Geneh- d des Rechnungsabschlusses, | in fwinnverwendung und Ent- B 9 des Verwältungsrates. u fassung über die An- ferand der äizung an das Ak- 474 696 Ag s VE 30. Zanuar 1937, 159 437 2e, . 107. 7454 544 “n des Aufsichtsrates. 791 109 i A des Abschlußprüfers. 199 580 laue nte, welche an dieser Ge- 115 539 teh nmlung (Hauptversammlung) T E hen wünschen, werden einge- did attien samt den nicht fälli- shèn ensheinen bei der Oester= “vere

E L Creditanstalt - Wiener E , ten, I…. 114 300/— 176 100|— N) sbätestens u S1 eni T hr tend der üblichen Geshäfts- 221 893,05 313 909/87 K hinterlegen, —T5TTB,0 i N eell

kann auch bei 70 305/83 145 478/32 1172 40 thattshen Notar oder einer Ä. e o. f N 27 pot

134 227'58

14 300 4 020|—{ 101 417|ch

ee ooo. RA RA

D H

_ "Aktiva I. Anlagevermögeut Fabrikanlagen: ' Grundstüdcke ; Gebäude D: d 0-00 Geschäfts- u. Wohngebäude: Grundstüde ... . Geschäfts- u. Wohngebäude: Gebäude E E E E E E Unbebaute Grundstücke . Mäschinen e a o o 5 ‘Werkzeuge, Betriebs- und Geschäftsausstattung Kraftfahrzeuge . « «- . « - Kurzlebige Wirtschaft3güter .

. Umlaufvermögen: Es 1. Vorräté: a) Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe ¿ « 422 611,25 b) Halbfertigé Erzéèugnisse .. « « « « 107 323,72 c) Fertige Erzeugnisse «ooo o e .- 38803,32 B68 738,29 2ck Wertpapiere - ooooooooooo) Vorauszahlungen E e E E A vis ; Ug auf Grund von Warenlieferungen und . j eistungen ooo. 176 473,74 5. Sonstige Forderungen . . .„., « 2573,38 6. ‘Kasse, Reichsbank, Postschèck s « 2629,08 7. Andere Bankguthaben . „e « .38 787,20 8. Depot für Obligationen .. « „960, . Posten der Rehnungsabgrenzung è

RA RAM

4 585 754/49 1938.

4 0. 0770.0! S

0) Erweiterungsstock, „. .

Wertberihtigungen ¿um Anlagevermögen: Stand 1. 1. Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr

| Erträge.

1. Gewinnvortrag | us 1937. . 15 378/05 Ausweispflich- | tiger Rohüberschuß. Erträge aus Beteiligungen Zinsen

5. Außerordentliche Cid

69

6L 578 141 222

43.775 104 274

3 381 201 418

58 33

61 578 144 678

43 775

6.771 632,01 521 468,69 L . « « 556 090,33 7 849 191,03 « 81916,00 44 724,— 733 353,60 474 827,86

E Hubuchung « ¡ Abgang 1938 . . : Abbuchung « « òè Erneuerungsstock: Stand i Zugang 1938 , Ce a e S e C A 423 385,— Heimfallstock: Zugang 1908 a0 00 a8 -. . Rückstellungen: a) Wohlfahrtskassen . . . . E ü : ; b) Abrechnung für Vertragslinien j c) Steuern . U d) Haftpflicht . Verbindlichkeiten : ¿ . Anleihen: Schuldverschreibungen „o «e o Gerling-Konzern o ee ooooo) * . Hypotheken: Stadtsparkasse Magdeburg « .. . . Restkaufgeld und Aufwertungshypotheken Liefer- und Leistungsschulden Stadt und städt, Gesellschaften gegenüber anderen. Sonstige Schulden: Stadt und städt. Gesellshaften „«« 0 j gegenüber anderen „... „5, 11. Passivé Abgrenzungsposten „e A ‘IX, Reingewinn il 6 . e o Vermögen der Jubiläumsstiftun

1 005 4 460 |S,

RA |S,||| + RA 1 524 929/52! 98 534'88/ 89 670 93 |'2. 120 380/10

Aufwendungen. . Löhne und Gehälter. . „+ « A Soziale Abguben « „o . Freiwillige soziale Leistungen . . Abschreibungen auf Anlagen . . Steuern vom Einkommen, vom Ertrag und vom Vermögen . . . Beiträge an Berufsvertretungen. . Gewinn: Vortrag aus 1937 15 378,05 Gewinn in 1938 118 849,53

14 740;—

56

126 640,90 7722 550 106 496 1025 324785

3 381 220 793

Le 00S 2 176 051/99

0,0 o

63

è 55 44773

20 363 800 21 980

106 300

Mes 272 190/20/}3. 9 143.30 14.

1/5

898 081,46

30 804/26 9 088 E 4 001 10 278 97

21 980 73 174

52 145 3 201

610 999

63 419 1

804 892 1 669

T C E

1 435 926

r eere Er

1 000 000

78 (N 20 89

51

A

S. 00 ans

644 124

134 227'58 | 16 563 24 2 249 076/51 2 249 07651 . 560 239,45 Gemäß Beschluß der Hauptversammlung vom 25. Mai 1939 wird der Dividen- . 135 929,46 } ' denshein Nr. 30 mit rf 24,— für die Stammaktie und ÆX.# 6,— für die Vor- Y l 4 p Ae V a i G A “apier erga i s eee S E A O LSbaiO OÉOE E A bei der Dresdner Bank in Franks Geleistete cene A o bits : 34 219,75 Frankfurt am Main, den 25. Mai 1939. Forderungen auf Grund-v. Warenlieferungen u. Leistungen 41 tp /| ( Der Vorstand. Cunz, Wechsel „« « « «e ooo aen ooooo oan o a 5 888/33 . Nach dem abschließenden Ergebnis unserer pflihtgemäßen Prüfung auf Grund Schecks : der Bücher und Schriften der Gesellschaft sowie der vom Vorstand erteilten Auf- Kasse einschl. Posisched- und klärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung, der Jahre8abschluß und der Andere Bankguthaben Geschäftsbericht, soweit er den Jahresabschluß erläutert, den geseßlichen Vorschriften.

Sönstigé Forderungen Eine Fatsung bei den Beteiligungs-Gesellshaften dur uns hat nicht stattgefunden.

êtimme_ Posten der ReGglabarenzung L *_ Frankfurt am Main, im April 1939. B Juni 1939. Gewährléistungen K# 5000,— Treuhand-Vereinigung Aktiengesellschaft.

êt Verwaltungsrat, l : Bünger, Wirtschaftsprüjer, ppa, Dr, Veltjens, Wirtschaftsprüjer,

74

Passiven.

TI, Umlaufvermögen: Roh-, Hilfs- und Betriebsstoffe La axhige dant ada L Gs

. Grundkapital ..... . Rücklagen: 1. Gesegzliche 2. Andere . Wertberichtigung für Außénstände . «A . Rückstellungen für ungewisse Schuldèn ,„ » . Verbindlichkeiten : i L DIRSANOOER «o «o ian d oi S es 2. Verbindlichkeiten auf Grund von Warenliéferungen ; und’ Leistimgetn «os a 4 e 117. 067,60 3. Sonstigé Verbindlichkeiten „„ «o «e + 19 935,51 Posten der Rechnungtabgrenzung E ee i el 14940 Gewinn: Gewinnvortrag àus 1937 - o & 6 4103,80 f: - Neugèwinn 1 38 e eo. . v o è e 52 328,20 Y 56 432

4 1435 926/07

100 000,—- el 25 000,—

e e o... .-

975,—

125 000 i 536 034,71

50 000 51 000

. . . .

e e 2... ee... . .

537 009

eo eo... e e...

ë 950,—

Reichsbankguthäben

4 18 963/33 . « 119 183,— 37 526/42

138 553

1 933/796 4 066

52 48

87

VI

viersammelba : unk erfolgen, VII, 225 000 e

Aftie gewährt das Recht auf

20 088 920 2 048 862104 |

Eu r Weis