1939 / 130 p. 11 (Deutscher Reichsanzeiger, Fri, 09 Jun 1939 18:00:01 GMT) scan diff

Vierte Beilage zuin Reichs: und Staatsanzeiger Nr. 130 vom 9. Juni 1939. 6. 4

cio | e: ; Gentralhandel8registerbeilage i Kölnische Lebensversicheruna auf Gegenieitigleit, Kön, f Deutschen MNeich8anzeigexz und Preußischen Sta atSanzeiger

Bilanz für den 31. Dezember 1938.

n Ta E Ds o - oos Ld 5 B. Pas T E T zugleich Zentralhandelsregister für das Deutsche Reich Verlin, Freitag, den 9. Juni

2. Anleihen: A. Schuldverschreibungen: a) 1. Amerika-Anleihe ) 7% Schuldverschreibungen $ 7287000 30.805 400,— Amerika-Anleihe 6% Schuldverschreibungen $ 9316000 39 127 200,— c) 3. Amerika-Anleihe 6% Schuldverschreibungen $ 14593000 61 290 600,— d) 4. Amerika-Anleihe

4% ehem. 6% Schuldverschreibungen $ 227 000

e) Meliorations-Auslandsanleihe 622% Schuldverschreibungen sfr. 16618000 13 460 ò80,— f) 415% Schuldverschreibungen, Ausgabe 1934, 44 735 000,

—— S a - 7

Ek “19,

b) 2,

U L Ua Hypotheken . .. Forderungen gegen Wertpapiere Vorauszahlungen und Darlehen auf Guthaben bei Forderungen: an Konzernunternehmungen . ....., an andere Versicherungsunternehmungen: 8) -Müversicherung e a a b) Sonstige Kis aus Krediten, die nach $ 34 VAG. nur mit ausdrücklicher Genehmigung des Aussichts- rates gewährt werden dürfen an Aufsichtsratsmitglieder . . Wechsel und SchelW8 ....,, Noch nicht fällige Beitragsraten .„ Zinsen und Mieten: Rückständige Zinsen und Mieten . .. Noch nicht fällige, aber auf das Geschäftsjahr entfallende Beträge . . . s Stückzinsen . . Außenstände bei stellen: aus dem Geschäftsjahr

3 012 720! Sicherheitsrücklage ($ 37 VAG.): a) Bestand am Schluß des Vorjahres 130 b) Zuwachs im Geschäftsjahr . . . , [le Sonderrücklage (freie Rücklage) . « « E Weirtberichtigung K o o Rückstellungen für ungewisse Schulde s j (Gricheint an jedem Wochentag abends. Bezugs- Deckungsrüdlage für Kapitalversiherungen preis monatlih 1,15 K einsließlih 0,30 A den Todesfall Zeitungsgebühr, aber obne Bestellgeld; für Selbst- Prämienüberträge für Kapitalversicherungen abholer bei der Anzeigenstelle 0,95 Æ# monatlich. auf den Todesfall Alle Postanstalten nehmen Bestellungen an, in Rücklage für shwebende Versicherungsfälle Berlin für Selbstabholer die Anzeïgenstelle SW 68, Gewinnrücklage der Versicherten . « « « « Wilhelmstraße 32. Einzelne Nummern kosten 15 F. termin bei der Anzeisenstelle ei rolle. 7. Konkurse und Vergleihssacen. A Rüclage: : Sie werden nur gegen Barzahlung oder vorherige Ein- ¿elg ngegangen 8. Verschiedenes, für Abschlußkosten. .... 6 sendung des Betrages einschließli des Portos abgegeben. sein. für sonstige Verwaltungskosten . . 9 (5 : O 0 O L Cru T 3 215 ; : Sonstige Rücklagen, und zwar: Nicht abgehobene Gewinnanteile

P eROGE UNE Versorgungsfonds . « 2 800 Handelsregister.

Verbindlichkeiten gegenüber: je Angaben in (. ) wird eine Konzernunternehmungen. . e für die Richtigkeit seitens der anderen Versicherungsunternehmungen aus Un erichte niht übernommen.

dem Rüversicherungsverkehr. . . . eginers

Barkautionen Ee ee wie 99 161/68 Sonstige Verbindlichkeiten: | "wWe

136 000|— Hypothekenschulden auf eigenen Grundbesiß . |

89 940/32 Ver-

103 121/49

ooooo ooo ov o L47885 73518 öffentl. Körperschaften . | 1 533 772'15

. | 7 538 842/37 Policen . 762 976/50 Banken und Sparkassen 450 586/04

Rücklagen:

953 400,—

LBOB

Anzeigenpreis für den Raum einer fünfgespaltenen 55 mm breiten Petit-Zeile 1,10 #ÆAÆ. Anzeigen nimmt die An- ¡eigenstelle an. Befristete Anzeigen müssen 3 Tage vor dem Einrückungs-

: Jnhaltsübersicht. 1. Handelsregister, 2, Güterrechtsregister. 3. Vereinsregister. 4. Genossenschafteregister. 5. Musterregister. 6. Urheberrehtseintrags-

Me A L

g) 414% Landeskultur-Schuldverschreibungen (Landeskulturkreditbriefe) Reihe 1 . . 41 000 000,—

h) 4,% Landeskultur-Schuldpexschreibungen

(Landeskulturkreditbriefe) Reihe 2 . . 30 000 000,—

i) 4,% Landesfultur-Schuldverschreibungen (Landeskulturkreditbriefe) Reihe 3,

A 30 000 000,—, hiervon begeben . . 14 409 900,—

. Langfristige Verpflichtungen aus der Ver: gebung zweckgebundener Mittel: a) für Meliorationsdauerkredite b) für Entschuldungsdarlehen und Barvor- schüsse U 290 033 633,38 c) für Entschuldungsrenten gemäß der 7. Ver- ordnung zur Durchführung der landwirt- schaftlichen Schuldenregelung vom30. April 1 5 RM 254 697 420,08 d) für Erbhofentschuldungsrenten gémäß der 8. Verordnung zur Durchführung derland- wártschaftlichen Schuldenregelung vom 20. Juni 1936 (Zeitwert) e) für Entschuldungszwecke gemäß der Oester- reichischen Entschuldungsverordnung Î f) für sonstige Zwede 3. Hypotheken, Grund- und Rentenschulden à 4. Verzinsungs- und Tilgungsfonds (Schuldenregelung) . ... 5. Noch einzulösende Zinsscheine 6. Verbindlichkeiten aus der Annahme von Geld zum Zwedte der Hinterlegung 7. Kapital á 8. Reserven nach $ 11 des Reichsgeseßes über das Kreditwesen: a) geseßliche Reserven: Hauptrücklage 50 000 000,— b) sonstige (freie) Reserven nach $ 11 des Reichs- gelebes über das Kreditwesen t 9. Sonstige Reserven: Sonderrücklagen für ausgegebene Schuld- verschreibungen * Hiervon getrennte 10. Pensionsfonds 11. Rüstellungen: a) Fonds für die Sanierung von Meliorations- unternehmen

275 582 080

89 56: =_ Offene Handelsgesellschaft seit dem 4 2 967,57 1, Januar 1939, Persönlich haftende Gesellschafter sind: Wilhelm Klemp, Fleischermeister, Berlin, Walter Gabriel, Kausmann, Berlin,

A 104 769 Dipl. Jug. Erust Huf- schmidt, Technisches Büro, Berlin (Berlin C 2, Monbijouplayg 10),

Inhaber: Diplomingenieur Ernst Husschmidt, Berlin.

A 104770 Jmperator Gaststätten Hermann Suoek, Berlin (Berlin W 8, Taubenstraße 15).

Inhaber: Kaufmann Hermann Louis Friedrih Snvek, Berlin. Das Unter- nehmen ist durch Umwandlung der Bremen-Berliner Kaffechaus Gesell- haft Jmperator mit beschränktex Haftung, Berlin 563 H.-R. B 43 341 des ‘Amtsgerihts Berlin —, ent- standen.

A 96 469 Ernst Steiniger Druck- und Verlagsanstalt (SW 19, Beuth- straße 6/8). \ :

Dem Bruno Ene aus Neuenhagen bei

Kauffrau Abwickler. B 56 369 Berliner Einheits-Zeit- Gesellschaft mit beschränkter Haf- tung («SW 11, Schöneberger Str. 2—4). Die Gesellschaft ist durch Beschluß der Gesellshafterversammlung vom 27. April 1939 zum 1, Mai 1939 auf- gelöst. Die Liquidcktoren vertreten die Gesellschaft zusammen. Die bisherigen Geschäftsführer Direktor Eugen Merkel, Berlin, Kaufmann Ernst Walter, Ber- lin, sind Liquidatoren. Die Prokura für Matthäus Ziel, Berlin, ist erloschen. Erloschen:

Folgende Firmen sind erloschen:

B 47143 Aet- und Emaillierwerk Schilder-Fischer Gesellschaft mit be: schränkter Haftung.

B 49960 Karl Bosch Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Haftung (Berlin - Charlottenburg 9, Neidenburger Allee 7). Georg R. A. Fsrael Fsrael ist nicht : mehr Geschäftsführer. Kaufmann Otto Berlin und dem Otto Kirshbaum aus Röbbeling in' Berlin ist zum Geschäfts- Berlin-Baumschulenweg is derart Ge- führer bestellt. samtprokura erteilt, daß sie beide ge- B 56182 Ursus Berolinensis meinsam oder jeder von ihnen zu- Grundstücksgesellschaft mit be- sammen mit einem anderen Gesamt- | schränkter Haftung (W 15, Bregenzer prokuristen zur Vertretung der Firma Straße 13). berechtigt sind. Jacques Maria Goedemans ist als A 104774 Paul Nerchert u. Co. Geschäftsführer ausgeschieden. Kommandit-Gesellschaft. B 57 074 Kranich-Verlag, Berlin, Die Gesellschaft ist aufgelöst. Dex | Gesellschaft mit beschränkter Haf- Kommanditist ist aus der Gesellschaft | tung (Berlin- Zehlendorf, Rappolts- ausgeschieden. Der bisherige persöón- | weiler Straße 5). lich haftende Gesellschafter Paul C Dr. Hildegard de la Chevallerie Nerchert führt das Geschäft als Einzel- | und der bisherige Geschäftsführer der firma’ fort. Die Firma is geändert, | Firma Kaufmann Horst. von der Che- sie lautet jeßt: vallexie sind niht mehr Geschäftsführer. Paul Nerchért u. Co. (Herstellung | Verlagsbuchhändler Werner Neumann- von Troeneiskühlern, Trockeneis-Ver- | Bensel in Berlin ist zum Geschäfts- trieb und Herstellung von Speiseeis | führer bestellt. mittels Trockeneis, N 54, Schwedter | B 57 092 Schnellwaagen Vertriebs- Straße 23). gesellschaft mit beschränkter Haf- Es sind drei Kommanditisten aufge- | tung (N 65, Müllerstr. 170/172). nommen worden, Die Firma ist nun- Durch Gesellschafterbeshluß vom mehr Kommanditgesellshaft. Die Ge- | 6. April 1939 ist die Besellschaft auf- sellschaft hat am 1. Fanuar 1939 be- A Der Geschäftsführer Kaufmann gonnen, Johannes Michaelis, Berlin, ist Liqui- Erloschen:

Jda Braunack, Berlin, ist

(R ÜGHEERTE T Al E x

E

B D e A 255 457 66 aus früheren Fahren s Kassenbestand (einschl. Postscheckguthaben) Jnventar

Sonstige DVLDELUN G

Rechnungsabgrenzungsposten . . . .

ire

| iler. | [13940] Handelsregister Amtsgericht Ahrweiler.

Ahrweiler, den 24. Mai 1939,

Löschung: i 69, Die Firma Sanatorium

Gutgeschriebene Gewinnanteile der E Ld R Ge G E a insrücklage des Aufwertungsstocks : ; Vorausgezahlte Beiträge enahr Dr. tee: e S I Verschiedene E / ) Neuenahr ist er G Nl blen Ce ¡ | er Verbindlichkeiten gegenüber Banken. . weiler. : binbTidts; Botyt A, Handelsregister R I s aus L D E i Amtsgericht t Rechnungsabgrenzungsposten « « « « « » firveller ists i i Gewinn T o 113, Die Firma Kurt Genzel, Gesamtbetrag er Hofphotograph Schreiner in - Neuenahr ijt erloschen.

40 626 680,33

485 000,— $3 127 334,44

853 835 615/72

300 000 1 484 73715 31 598/25

[13941]

282 156/91 450 000 000/—

42 159 80 |__107 588 31 29 357 496 43

Veränderungen:

A 88033 Verliner Verlagshaus Carl Langbein Kommanditgesell- schaft (Berlin W 35, Lüßowstraße 88). A Ï E, [13942] lsa E ist A Ge-

| weiler. : ellshaft ausgeschieden und gleichzeitig h Handelsregister ft ein - neuer ‘Kommanditist in die Ge- Amtsgericht Ahrweiler. sellschaft eingetreten. San

101 730 Apotheker Wilhelm

Mhrweiler, den 24, Mai 1939. A Konftanti & Co. chemisch-kosme-

Berlin. [13959] Amtsgericht Berlin. Abt. 564." Berlin, 2. Juni 1939. Veränderungen :

B 54 399 Radio Kaufhaus Gefell: schaft mit beschränkter Haftung (Berlin - Wilmersdorf, Wilmersdorfer Straße 36).

Durch Beschluß der Gesellshxfter vom

Gesamtbetrag [29 357 496/43 Gewinn- und Verlustrechnung für das Geschäftsjahr 1938.

A. Einnahmen, RA S9 Ueberträge aus dem Vorjahre:

Vortrag aus dem Ueberschuß ° Decungsrücklage .. .. ° Prämienüberträge

50 000 000

37 873 670 B. Ausgaben.

Zahlungen für unerledigte Versicherungsfälle der Vorjahre aus selbstabgeschlossenen Ver- sicherungen:

S

4 747 659

D S n S . . [18 584 664 18

286 076 79 Veränderung:

120, Die offene Handelsgesellschaft

dator.

50 348 66 Erloschen:

b) Rüstellung für Entschuldungsfälle c) Rüekstellung des bei dem Umtausch von S

verschreibungen der 1. bis 4. Amerika-Anuleihe

O

in41,% Schuldverschreibungen, Ausgabe 1934,

Serie A entstandenen Buchgewinns

d) sonstige Rütstellindet ¿Las al 12. Wertberichtigungsposten 13. Posten, die der Rechnungsabgrenzung diene

a) anteilige Zinsen für Schuldverschreibungen b) Rediskont auf Wechsel u. unverzinsliche Schaß- o S o n ea eo LOTLSOBIOB

anweisungen , „5 c) sonstige Posten

{. Pensionsfonds Central-Landschafts-Bank RAM 5 153 662,43 5. Gefahrenzuschläge gemäß $ 59 Abs. 2 des Schuldenregelungs-

gesebes vom 1. Funi 1933 KK

o) l 90 318,27 . Reingewinn

: Sondervermögen zur Förderung der deutschen Landwirtschaft .+ Verbindlichkeiten gegenüber dem Reich aus der Vergebung von

Betriebsaufbaudarlehen : a) Betriebsaufbaudarlehen b) Düngerhilfsdarlehen . .

. Eigene Ziehungen im Umlauf. & ——— Verbindlichkeiten aus

Aktiengeseßes) R.M —,—

Eigene JIndofsameutsverbindlichkeiten:

a) aus weiterbegebeuen Bankakzepten .

b) aus eigenen Wechseln der Kunden an die Order der Bank Ls

c) aus fonstigen Rediskontierungen . . 1

22. Jn den Passiven sind enthalten:

510

a) Verbindlichkeiten gegenüber Konzernunternehmen

RAM 773 113,09

b) Gesamtverpflichtungen nach $ 11 Abs. 1 über das Kreditwesen (Passiva 1, 2, RM 1 166 847 354,99

c) Gesamtverpflihtungen nach $ 16 des Reich8geseßes über das Kreditwesen (Passiva 1, 2, 3, 5, 6 und 19) N. 1166847 354,99 . Gesamtes haftendes Eigenkapital nach $ 11 Abs. 2 des Reichs-

geseßes über das Kreditwesen (Passwa 7 u. 8)

oe. -. 10.127 729,46 E C S S E E

Eumme der Passiva

1 ( h Bürgschaften, Wechsel- und Scheckbürg- schaften sowie aus Gewährleistungsverträgen ($ 131 Abs. 7 des

. «1468 279,84 6 000 000,— chuld-

. 15 977 257,85

n L . . 4 102 980,34

345 324,76

. - 49 173 261,36 4 544 800,75

33 573 267 5 434 743

5 725 671

16 086 388 43 047 398)

53 718 06211

000,—

450,— 511 450,—

des Reichsgeseßzes 3, 5, 6 und 19)

1 868 538 951/58

E A 500000000,—

Gewinn- und Verlustrechnung.

Aufwendungen. Handlungsunkosten eins{hl. Steuern . Sonstige Aufwendungen und Spenden Zinsen für Schuldverschreibungen*) Abschreibungen auf:

N 0. E 0

Beteiligungen . .

Reingewinn .,

Betriebs- und Geschäftsausstattung j Wertberichtigung des der Deutschen Rentenbank g s{chlußverordnung gewährten unverzinslihen Darlehns

. 842 065,66 67 103,46 emäß F 4 der Osthilfe-

RM 5 025 496 1 855 472

15 008 426

909 169

2 219 778

16 086 388

———

E

Zuwachs aus dem Ueberschuß des Vorjahres Sonstige Reserven u.

Zuwachs aus dem Ueberschuß des Vorjahres L OT

sicherungen auf den Todesfall

Kapitalerträge:

Exträge aus Bétkéiligüng 5 27" Bien L Ls L Mieler tre E Gewinn aus Kapitalanlagen: Kurs8gewinn e R C Ra Sonstiger Gewin ....... Vergütungen der Rückversicherer für: Deckungsrücklageergänzung gemäß $ 67

S D000 0

Sorístige" Leistungen N Sonstige Einnahmen

Rücklage für s{hwebende Versicherungsfälle Gewinnrücklage der Versicherten 1 524 615,92

102 916,77 Rücklagen 736 628,90

Prämien für selbstabgeschlossene Kapitalver-

Nebenleistungen der Versicherungsnehmer

Eingetretene Versicherungsfälle . . ..

Gesamteinnahmen

ega

1 627 53

479,98 794 10

VAG.

. . e o.

E E E I

31 881 255

50 816/66

8 956 245/12 54 605/59

991 968 65 162 36826

Lies 1 915/38

124 548/07 34 644/02 86 496/75

124 422 46

2/69

8/88

V

Zahlungen für Versicherungsverpflichtungen im

Y-Gewinnanteile an. Versicherte: u aus dem Geschäftsjahre: j |

Rückversicherungsprämien für Kapitalversiche-

Abschreibungen

Su 468

Geschäftsjahr aus selbstabgeschlossenen Ka- pitalversicherungen auf den Todesfall:

O E e b) zurückgestellt

2 613 942 88 56 405 27

Vergütungen für in Rückdeckung übernommene |

Versicherungen _

Zahlungen und Rückstellungen für vorzeitig auf- |

gelöste selbstabgeschlossene Versicherungen (Rückkauf). Ba | E s

294 8984

. . o o.“ e ee. e.

b) nicht abgehobene . ...,

a) abgehobene 468 683 90

16 67111 rungen auf den Todesfall 235 477 38 erwaltungsfkosten:

Abschlußkosten (erstmalige Kosten) . Sonstige Verwaltungskosten . Steuern und öffentl. Abgaben Beiträge an Berufsvertretungen .

1 630 628 41 1 467 487 92 172 461 87

9 31091 136 419 43

V D

¡04

Prämienüberträge am Schlusse des Geschäfts-

Gewinnrüdcklage der Versicherten ° Sonstige Reserven und Rüdcklagen. „..., Sonstige Ausgaben . . 9

erlust aus Kapitalanlagen 10 407 33 eckungsrücklage am Schlusse des Geschäft3- |

jahres für Kapitalversicherungen auf den

Todesfall | 21 634 368/62 jahres für Kapitalversicherungen auf den Todesfall 448 822 56 1 695 829 62 814 245 76 * 16 787 60

31 7783 666,70

Gesamtausgaben

C. Abschluß. Gesamteinnahmen Gesamtausgaben

Vorstand erteilten Aufklärungen und

Köln, den 25. April 1939,

Der Aufsichtsrat besteht aus Dr. Josef Franz H-cking, Köln, stellvertr. Köln; Willi Neußer, Harff bei Der. Vorstand.

[14355] Rheinisch-Westfälische Lebensversicherung a. G. zu Wuppertal-BVarmenu.

Nach pflichtmäßiger Prüfung auf Grund der

RM 31 881 255 31 773 666

107 588

i Nachweise entsprechen die soweit er den Rechnungsabschluß erläutert, den geseßlichen Vors

A] 04 1 1. 70 1 2.

34

EA ‘20 000— 87 588/34

107 588/34

D. Verwendung des UNeverschusses. Vergütung an den Aufsichtsrat An die Gewinnrüdcklage der Versicherten .

cher und der Schriften der Versicherungsunternehmung sowie der vom Buchführung, chriften.

der Rechnungsabschluß und der Jahresberih,

Treuhand-Kommandit-Gesellschaft Hartfkopf & Rentrop, Wirtschaftsvrüfun as Dr. Rentrop, Wirtschaftsp # schaftsprüfungs gesellschaft.

folgenden Mitgliedern:

rüfer. ppa. Kuhl.

Dr. Johannes Handschumacher, Düsseldorf-Oberkassel, Vorsißer;

Vorsißer; Wilhelm Bergens, Alfter bei Bonn; Alfons Helten, Koblenz; Hugo Heupÿ,

Bergheim; Josef Plug, Dr. Hubert Kümhof, Vorsißver.

ln; Ewald Radigk, Osnabrück

10. Gesellschaften

.

Dr. Josef Burauen. Wilhelm Resch.

s

Jch, der endesunterzeichnete alleini Geschäftsführer vorgenannter Gese

schaft, fordere die Gläubiger auf, [ih

[ u, Pension Kaiserhof, Guido merkel, Frau Guido Neumerkel Wilhelmine genannt Lidda merkel zu Vad - Neuenahr ist elöst, ie Firma lautet jeßt: Hotel und Msion der Kaiserhof Frau Guido merkel, Junhaber Frau Guido merkel, Bad - Neuenahr, ingen, [13943] Handelsregister Amtsgericht Balingen. Eintragung vom 5. Juni 1939. -R, B 26 NS.-Presse Württem- h, Gesellschaft mit beschränkter ung, Zweigniederlassung „Der le“ in Balingen, Siy Balingen. lshastsvertrag vom 8. 6. 1933 mit derungen vom 24. 6. 1933 und 8.6. 4, Stammkapital 20000 12.Æ. Ge- tézweig: Herausgabe vom Reichs- r für die Presse der Nationalsozia- hen Deutschen Ploellarpardei stlih genehmigter nationalsozia- her Zeitungen, Zeitschriften, Werke Bücher, die Errichtung und der rieb einer Druckerei und einer Ver- anstalt sowie aller Geschäfte, die lit zusammenhängen. ; l Georg Boegner Verlagsleiter in ltgart, Einzelprokuristen: Matthias ell in Stuttgart und (unter Be- unfung auf die Zweigniederlassung ingen) Erwin Mohrensteher, Ver- fleiter in Balingen. Gesamtproku- n zusammen eihnungsberectigt: Vert erdiecerhoff und Hans Müller, n Stuttgart. Löschung vom 5. Funt 1939. R A 182 Wilhelm trumpfwarenfabrikation). Hie Firma ist erloschen.

Waibel Ebingen.

rgen, Rügen. [13944] andelsregister A Nr. 573. eueintragung, Firma Otto Kuse, ): Ketelshagen b. Putbus a. Ng. h, Ziegeleipähter Otto Kuse in alsund, Prokura: * Betriebsleiter it Kuse in Ketelshagen bei Putbus | Rügen, êrgen a, Rg., den 2. Mai 1939, Amtsgericht.

T RRRZIe

Geschäftsfüh- |'

tisches Laboratorium (Bexlin SW 11, Bernburger Str. 14).

Der Gertrud Konstanti, Berlin, ist Prokura erteilt.

A 101283 Riwo - Maschinenbau Dipl. Jug. Richard Wolfsky.

Der Werkmeister Hermann Hollnack, Berlin, hat das Geschäft mit dem Recht zur Fortführung der Firma übernom- men. Er ist Alleininhaber der Firma. Die Firma lautet fortan; |

Hermann SHollnact Maschinen- und Formeubau, Spritz- und Preß- guß (Berlin SW 68, Prinzenstraße 34).

A 104039 Gebr. W. « O. Ga- bronsky Straßen-, Tief- u. Eisenu- bahunbau.

Die Firma lautet fortan:

Gebr. W. «& O. Gabronsky Stra: ßen- Tief- und BVetonbau (Berlin- Spandau, Meyer Straße 8/9,

rloschen:

A 49132 Dann «& Co. :

Die Liquidation ist beendet. Die Firma ist exloschen.

A 84 164 Gersten & Neumann.

A 84345 Fischer & Chrambach «& Co. ; 4

Die Gesellschaft ist aufgelöst, Firma ist erloschen.

A 90076 „VBVöhßow am damm“ Olga Hildebrand.

Die Firma ist erloschen.

Berlin. : Amtsgericht Berlin. Abt. 552. Berlin, 1. cFuni 1939. Neueintragungen: |

A 104 771 Margot Pioch, technische Gummi- und Asbestwaren, Berlin (Friedenau, Varziner Straße 5). L

Jnhaberin: Fräulein Margot Pioch, Berlin. A

A 104 772 Alfons Reischel, Leder- warénfabrik, Verlin (SW 68, Ritter- traße 45). h | E Kaufmann Alfons Reischel, Berlin. /

A 104773 vai A us: raph-Apparatebau Franz v. TrUm- e Berlin (80 16, Michaelkirch- traße 5). | B aber: Franz v. Trümbach, Kauf- mann, Berlin.

_ Veränderungen:

A 86438 Walther Stetza, Juge- nieur, Tiefbauunternehmung (Wil- mersdorf, Detmolder Str. 39).

Die

Kaiser-

[13946]

A 88055 Prager «&« Ansorge.

Die Firma ist erloschen. Berlin. : [13947] Amtsgericht Berlin. Abt. 562. Berlin, 1. Juni 1939.

Verärttderungen :

B 52128 W. Spindler Afktien- gesellschaft (Färberei, chemische Wä- schérei und Textilbearbeitung, Spind- lersfeld b. Köpenick). : È

Prokurist: Paul Diekelmann in Berlin. Er vertritt - gemeinsam mit einem Vorstandsmitgliede. i

B 51672 Knorr-Bremse Aktien- gefellschaft (Berlin-Lichtenberg, Bahn- hofstraße 9/17). : E

Hermann Mettig, Abteilungsdirektor, Berlin, und Fräulein Martha Groth, Berlin, haben für die Hauptnieder- lassung Berlin und die Zweignieder- sa)jsung Volmarstein (Ruhr) Gesamt- prokura derart, daß sie gemeinschaftlich mit einem Vorstandsmitglied oder einem anderên Prokuristen vertreten. DVle gleiche Lens wird für die Zweig- niederlassung Volmarstein (Ruhr) beim Amtsgeriht Wetter, Ruhr, für die Firma Knorr-Bremse Aktienzesell- schaft Stahlwerk Volmarstein-Ruhr

‘folgen.

L Erloschen:

B 50718 Rosenthaler Mühlen- werfe Aktiengesellschaft, Zweig- niederlassung Berlin (Berlin-Wil- mersdorf, Württembergische Straße 12).

Die Zweigniederlassung in Berlin ist aufgehoben.

vlin. [13949] E r mtsgericht Berlin.

Abt. 564. Berlin, 1. Funi 1939.

Veränderungen: :

B 51 149 „Minerva“ Tounfilm Ge- sellschaft mit beschränkter Haftung (SW 68, Friedrichstr. 224).

Durch Gesellschafterbeshluß vom 22; März 1939 isk die Gesellschaft auf- gelöst. Der bisherige Geschäftsführer Kaufmann Albert Eberhard Hübsch, Berlin-Schöneberg, ist Abwickler. Die Vertretungsbefugnis des Kurt Priler ist erloschen. j S 30 Studiengesellschaft für Faserveredelung mit beschränkter Haftung (W 35, Lüßowstr. 46).

Dr. Mogens von Harbou und. von der

1.

ei D

G

B

ve

fa

ge

naten

bor - Unternehmungen mit beschränkter Haftung, (Branden- burg/Havel, Carl-Reichstein-Straße).

Abt, 563.

gesellschaft y J Maugili mit beschränkter Haftung (NW 21, Quigßowstr, 11—17)

26. Fanuar -1939 ist der

fapitals

tions-,

die

B 46 288 Sport-Peters Gesellschaft

mit beschräufter Haftung (Berlin- Charlottenburg, Wilmersdorfer Straße Nr. 38).

Die Gesellshafterversammlung vom

. April 1939 hat die Umwoandlung der Gesellschaft auf Grund des Gese 5. Juli 1934 dur Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liqui- dation auf den alleinigen Gesellschafter, Kaufmann Heinrich Thielemann, Bec- lin-Charlottenburg, Bismarckstraße 70, beschlossen. Die Firma der übertragen- den Gesellschaft ist exloshen. Als nicht ngetragen wird noch veröffentlicht: en Gläubigern der Gesellschaft steht es“ frei, soweit sie niht Befriedigung verlangen können, binnen sechs Mo- Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu beanspruchen.

seit diefer

Folgende S D erloschen: B 54 227 Schulz ‘«& Holdefleiß Ge-

sellschaft mit beschränkter Haftung. B 55 867 Pelzfabrikation Bertram,

esellschaft mit beschränkter Haf-

tung.

B 56 570 Versicherung der Brenna- Gesellschaft

erlin. [13948] Amtsgericht Berlin. Bkèrlin, 2. Juni 1939. Veränderungen: B 51757 Allgemeine Transport- vorm. Gondrand «&

Durch Beschluß der Gesellschafter vom esellschafts- rtrag geändert, insbesondere hinsicht-

lih der Bestimmungen über den Gegen- stand und die Einzahlung des Stamm- durch Schaffung eines Aufsichtsrats, und vollständig neu ge- Unternehmens ist nunmehr: der Betrieb von Spedi- Möbeltrans- portgeschäften nach dem Fn- und Aus-| lande und gleichartiger Gewerbe. Auf eingereihte Urkunde wird Bezug Eintragung wird für die Zweigniederlassungen bei

sowie zt. Gegenstand des Lagerungs- und

Die gleiche

nommen,

bes vom

9. Mai 1939 ist der Gesellshaftsvertrag geändert in $ 3 (Veräußerung von Ge- [häftsanteilen). Als nicht eingetragen wird noch veröffentliht: Fm übrigen wird auf die bei Gericht eingereihten Urkunden Bezug genommen, Erloschen:

B 50498 Kube «& Kuüubenz Juter- nationale Speditions - Gesellschaft mit beschränkter Haftung“ (30 16,

den Amtsgerichten Hamburg, München, Mannheim, Nürnberg, Köln, Dresden, Aue, Chemniß, Erfurt, Ebersbach

Braunsberg, Osúpr.

Rungestr. 213,

Durch Gesellschafterveshluß vom 31, März 1939 ist die Umwandlung der Gesellshaft auf Grund des Gefeßes vom 5. Fuli 1934 durch Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Liquidation auf den olleinigen Gesell- schafter Kanfmann Walter Kubenz in Berlin-Charlottenburg beschlossen wor- den, * Die alte Firma ist erloshen. Als nicht eingetragen wird noch veröffent- liht: Den Gläubigern der Gesellschaft steht es frei, soweit sie niht Befriedi- gung verlangen können, binnen sechs Monaten seit dieser Bekanntmachung Sicherheitsleistung zu verlarigen. f

B 53 955 „Mons“ Gesellschaft für bergtechnische Bedarfsartikel mit beschränkter Haftung (Berlin-Wil- mersdorf, Düsseldorfer Str. 29).

Durch Gefellshafterbeschluß von 29, April 1939 ist die Umwandlung der Gesellschaft auf Grund des Gesezes vom 5. Juli 1934 durh Uebertragung ihres Vermögens unter Ausschluß der Li- quidation auf die alleinige Gesellschaf= terin Frau Lisbet Lemke geschiedene Epstein, Berlin-Wilmersdorf, beschlossen worden. Die alte Firma ijt erloschen. Als nicht eingetragen wird noch ver- öffentliht: Den Gläubigern der Gesell- schaft steht es frei, soweit sie niht Be- sriedigung verlangen fönnen, binnen sechs Monaten seit dieser Bekaunt- machung Sicherheitsleistung zu ver- langen.

Bingen, Rhein. [13951] ias Handelsregister Amtsgericht Bingen. Folgende Firmen wurden gelöscht: Firma Adolf Rosenstock in Bingen. Firma Pscar Meyer in Bingen. Firma David Hoos in Vingen.

[13952] Handelsregister

41 104 731/61

Einladung zur ordentlichen Mit- glieder - T N EELLe amts am Sonnabend, den 24. Juni 1939, nachmittags 1614 Uhr, im Sihzungs- saale des Verwaltungsgebäudes Wlp- pertal-Barmen, Carnaper Straße 73. Tagesordnung:

1. Aenderung der bers 8 10, Zif-

Hin, {13945] Amtsgericht Verlin.

t, 551, Berlin, 1. uni 1939.

, Neueintragungen:

104 766 Kinderwagen Walther

h lie, Verlin (Charlottenburg, |:

gmnarckstraße 843. »

\nhaber: Walther Kuhlicke, Kauf- j

n, Berlin, Amtsgericht 04 767 -W. Irrgang «& Co., | folgen.

Amtsgericht «Braunsberg, den 18, März 1939. Neueintragung:

Jn unsex Handelsregister A Nr. 80 ist heute die E Zalter Grun- wald, Modenhaus in Braunsberg, Jnhaber: Walter Grunwald in Braunsberg, eingetragen worden.

*aunsberg, OstDr. B Handelsregifter Amtsgericht Braunsberg, den 20. März 1939. Neueintragung:

Ju unser MLOLINLE A Nr. 81 ist heute die Firma Willy Arendt, Installationsgeschäft in Vrauns&« berg, Jnhaber: Kaufmann Willy Arendt in Braunsberg, eingetragen

worden.

Sachs.), -Hagen (Westf.), Leipzig, Schir- Ciswaibe, ¡Frankfurt a, M., Fürth (Bayern), Schmalkalden, Bremen und Aachen exfolgen, und zwar unter der gleichen Firma mit dem Zusaß: Filiale

bei der Gesellschaft zu melden. Wuppertal, den 31. Mai 1939. Mb Wilhelm, Herminghaus.

S 11. Genossenschaften.

[14072] Gemeinnüßige Siedlungsgenosse | schaft Berlin-Heinersdorf an der Malchowerstraße e. G. m. b. H. in Liquidation, Verlin C 2, Monbijouplat 1. Die Genossenschaft ist aufgelöst. Z1 Liquidatoren sind bestellt: 1, Wirtschafts rüfer Willy Riemer, Berlin C 2,

Jnhaberin jeßt: Witwe Helene Steya | Hellen ist als Geschäftsführer ausge- geb. -Lingner, Kauffrau, Berlin. Die | schieden. _ e M gleiche Eintragung wird für die Zweig-| B 53735 «Nl E R exa: niederlassung in Königsberg i. Pr. | waltung Gese schaf mi Me [ERn unter der Firma ter A Ens S Ee A urg, i x : : B 5 Y . . C .

Tae E nis Se ber: De Gele ae e vom | Hamburg, bzw. Filiale, : dünchen, Fi- bauunternehmung, 3 PVr. beim | 22. Mai 1939 ist die Gejellshaft zum | liale Mannheim, Filiale Nürnberg, A aeT dees 5 ¿V br er- 1. Zuni 1939 aufgelöst. Der Haus- und Filiale Köln a. Rh., Filtale Dresden,

Vermögensverwalter Franz Schlegel in | Filiale Aue, Filiale Chemnißt,- S iae , S N pauditgesellshaft Fabrik für| À 88340 Wm. Peters junior i

O Ge ili bersbach iliale Berlin ist Abwickler. Erfurt, Filiale Ebersbah, F odellbeflcid B Berlin | (Handelsvertretung für Baumwoll-| B 54 364 Pilsner See “pie Hagen, liale Seh Sa S , Neue Friedri ie 38/408 1 Waren Garne C2 Brüderstr. 39). | triebsgesellschaft ¿X Mare Rate: Fürth i. Bayern, Zweignieder- lommanditgesellshaft seit N dem | Die Gesellschaft ist ‘aufgelöst. Der | Haftung (vormals F. ¿E - : s seh ar 1939, Persönlich haftender | bisherige Gesellschafter Edgar Peters

dann) L M T rain n R, Cs Bus: schafter ist der Kaufmann Willy | ist alleiniger Fnhaber der Firma.

Durch Gesel ace chluß _vom | men, Filiale Aachen. d Tiesbau-Aréhi- l ; N Tex- | 6. März 1939 und 9. Mai 1939 ist die B 55 809 Hoch- un 2 2 dition beteili L i nada tilièn W'8 Oberwall eke Nr ‘12/185. Gesellschaft auge. E Bir uidatas Sasialig? E Ee Daletiet, Surlbeuhér peonbijouplas 1, 2. Wirtschaftsprüfe! A 104763 Wilhelm Klemp, O. | Offene Handelsgesellschaft seit 1. April | Fran ofura für Kurt Pawlick, Berlin, | Straße 31/32). Paul Zielke, Berlin-Schöneberg, Jnns- ¿6 Fleischereibetrieb, Berlin | 1939, Der Kaufmann Georg Goepel, | Die Prokura fl ' ' óruder Str. 8 Die Gläubiger werde! WWroß- und Kleinhandel mit Fleisch- | Shulzendorf (Kreis Teltow), ist in. das

Gesellschafterbeschlu vom ist erloschen. Durch, ) : ul t auf- dstücks- | 26 April 1939 ist die Gese aufgefordert, ihre Ansprüche bei der Gt- Vurstwaren, Berlin 0 112 Seume- Geschäft als persónlih haftender Gesell-| B 55934 Secunda eiE oli x f nossenschaft ju melden. dße 20), ° schafter eingetreten.

erwerbsgesellschaft mit beschränkter | gelöst, Die bisherige Geschä tsfühverin Die Liquidatoren.

m. b. H.

[14351] Bekanntmachung.

Die Emil Lemke Kisten- u. Holzwoll G. m. b. H., Berlin 80 36, Görliger Ufer 9, ist aufgelöst.

‘Die Gläubiger der Gesellschaft wer- den aufgefordert, sich bei ihr zu melden. Berlin 86 36, den 8. Juni 1939, Emil Lêmke, isten und Holzwoll __G. m. b. H. i, Liquid. Wirtschaftstreuhänder Dipl.-Kfm. Felix Komor, Liquidator.

[12741]

Duxch Beschluß vom 14, 4. 1939 haben die Gesellshafter der Firma Herming- haus «& Co., G. m. b. H., in Wup- pertal beschlossen, das Stammkapital von bisher f.Æ 880 000— um RAM 176 000,— auf R.A 704 000,— herab- zusezen, und zwar zum Zwecke der Gurüdlzahlung an die Gesellshafter.

/ Eriräge. Zinsen aus solchen Hypothekardarlehen und langfristigen Meliorations- frediten, die zur Deckung von Schuldverschreibungen bestimmt sind Zinsen aus Wertpapieren n Andere Zinsen, soweit sie die Aufwandszinsen übersteigen Erträge aus Beteiligungen a Sonstige Erträge .

18 107 438/40

6 196 859/28 14 260 822/27 1 024 045/60 1 515 566/06

————

41 104 731/61

' *) Einschließlich unserer. Leistuugen gemäß $ 2 Abs. 2 des Gesetzes über die Zinserleihterung für landwirtschaftlichen Auslandskredit.

Nach dem abschließenden Ergebnis meiner pflihtgemäßen Prüfung auf Grund der Schriften, Bücher und sonstigen Unterlagen des Fnstituts sowie der erteilten Auf- flärungen und Nachweise entsprechen die Buchführung und der Jahresabschluß den geseßlichen Vorschriften. Jm übrigen haben auch die wirtschaftlihen Verhältnisse des Instituts wesentlihe Beanstandungen nicht ergeben.

Verlin, im März 1939.

Dr. Wollert, Wirtschaftsprüfer,

E..S S #90: S S S

fer 1 Abs, 2 (Veberschu verteilung). 2. Vorlage des Jahresabschlusses und des Geschäftsberihtes über das Ge- schäftsjahr 1938 mit dem Bericht des Aufsihhtsrates. 3. Entlastung des Vorstandes Aufsichtsrates, Die Herren Mitgliedervertreter lædet der unterfertigte Vorstand hierdurch zu der vorstehenden Versammlung mit der Bitte um pünktliches Erscheinen ein. Wuppertal-Barmen, am 7, 6. 1939. Der Vorstand. Vesper. Engemann.,

P E: Lee E L E e D L E

[13953]

und

Mot 1A E A F O