1877 / 211 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Ly L : Z 6 6. September. (Wochenbericht über a: Koaie. | à 7,50 und Blecho 13,00 à 10,00 pro 5 Kilogramm, Kupfer rahig, Etisenbahn-Einnahmen. und e M. 16 wenberg, vereidetem Y ie A Bs gute und bee Sorten englische®ck und australischès, zowie Mans- Gross6 Berliner Pferde-Eisenbahn. Im August er. 329,593 Æ, s beim Königlichen Stadtgericht.) In beendet Woèhe fanden auf | filder 79/0 à 76,00 pro $5) Kilogramm. Zinn rubig und un- | geit 1. Januar 2,378,162 Æ; s. Ins. in Nr. 209.

dem Eisen- und Metallmarkte verschiedent” y Rinkänfe für den | verändert, Banca 75,00 à 74,50 und prima englisches Lammzinn

i f statt, die Preise blieben i äadert. | 74,00 à 73,50 pr. 50 Kilogramm, Zink fest ohne Umsatz, gute and fiümdigunagen und Veriaceuz&@otts » agrurgge Glasgower Markt E a agr i beg r ers Haltung, Mia Marken rchlesischer Hüttenzink 20,00 à 19,50 pro 50 Kilo- Obligationen der Nioolaibabn. Ausgelooste Stñcke; s, unter obg leich di» Preise für Verschiffffau „jen nicht besser sind. Warrants | gramm. Blei stetig, Harzer, Sächsisches und Tarnowitzer 20,75 à | Ins, der Nr. 209. ib

i ä:dert 54/6 Cas T Middlesbro-Eisen be- | 20,25 pro 50 Kilogr. Kohlen und Koks mehr begehrt für den , emuari Teltida Preise. F er ge M E Lager gute und beste | Hausstand, englische Schmieäekohlen nach Qualität bis 54,00 GenerailverszruzitAzCn Marken schottiseh22 P. oheisen 4,20 à 3,60 und englisches 290 | pro 40 Hektoliter, schlesischer nnd westfälischer Schmelz-Koks | 21. Septbr. Aktien-Gesolsohast für Fabrikation von Bisenbahn-

À 2,75 pro 50 Kilog” amm. Eisenbahnschienen zum Verwalzen 3,20 | 1,25 à 1,15 pro 50 Kilograrom frei hier, materlal zu Görlitz. Ord. Gen. - Vers. zu Görlitz;

à 3,10, zu Bauten in ganzen Längen 3,80 à 3,60. Walzeisen 7,75 Ss f 000, 0 D : A o 6 , E E : dubi st | die Klage zu beantworten, etwaige Zeugen mit zur | Pferde auf dem Stallhofe der Leib-Compagnie des n Î Î cll Î (l taats s N c C ttenbura). u Ober s n j : l Theater. Math Glu Caen mrs r Sr ved, Stelle zu Ftigón und Urkunden im Original cin- S Garde du Corps, 3) am Dienstag, deu +

nig)’. che Schauspiele. Sonnabend, den 8. itstein). ureihen, indem auf spätere Einreden, welche auf | 18. September, Vormittags 8 Uhr, ca. 53 Pferde ¿ Mey gf wen ey Vorstellung. Der Ci rier reen I ai beruhen, keine Rücksicht genommen wer- | auf dem Kasernenhofe des 3. Garde-Ulanen-Regi- fliegende Holländer Nomantisthe Oper in 3 Akten | Steckbriefe und Untersuchungs - Sachen. | den ann. l ments, Jäger-Allee Nr. 14, 4) an demselben Tage m ei hard Wagner. Anfang 7 Uhr Steckbrief. Gegen den Kaufmann Otto Ditt- | Erscheint der Beklagte zur bestimmten Stunde | Vormittags 10 Uhr, ca. 54 Pferde auf dem

P25 ¿ P 125 A | Alle Post-Anstalten nehmen KBeftelluug an; |

i icht, \ den die in der Kl führten That- | Stallhofe des Garde-Husaren-Regiments, öffentlich Das Alonncment beteligé & 50

ck ; L Lz P; ali nicht, so werden die in der Klage angeführten That- allhofe det rde- - ; s

E N: Dis S S Banke E die gerihiliGe Bast wegen O Nen fachen und Urkunden auf den Antrag des Klägers | gegen baare Zahlung verkauft werden. Potsdam, Inserti i e S En hr. D für Berlin außer den Post-Anftalten anch die Expe- 2 Abtheilungen frei nah Auvrav, von C. Blum. H A de 877 Q beschlossen worden. Die | in contumaciam für zugestanden und anerkannt | den 3. September 1877. Kommando des Garde- nsertionspreis für den Raum eiuer Druckzeile 30 4 j dition: SW. Wilhelmstr. Nr. 32.

(Baronin von Tourjayn : Baumeister, vom | Kerhaftung hat nicht ausgeführt werden können. | erahtet, und was den Rechten nach daraus folgt, | Husaren-Regiments. Cto. 25./9.) 2) C4 S R Æ _z8

r. S 6 . Kaiserlichen Theater zu St. Me ie als Gast.) { Fs wird ersucht, den 2c. Dittmann im Betretungs- wird im Erkenntniß gegen den Beklagten ausge- Z z Ì Ee Jum Sbluß ‘R Bendi Anfana halb 7 Uhr, | falle fetzunebmen und mit allen bei ihm ih vor | P elin, ben 31, August 1877 tember ee Vormitiags 11 Uhr, sollen auf dem M 2118. Berlin, Sonnabend, WEEAW den 8. September, Abeuds 18277. O L L Se Se E s iefern. | Königliches Stadtgericht. 1.Abtheilung für Civilsachen. | Löwenplaße in Lüben ca. 46 ausrangirte König- : N Sonntag, den 9. September. Opernhaus. 169. | [iße Stadtvoigtei-Direktion hierselbft abzuliefern. Königliche g e Is ELEN, 1 * | Tiche Dienstpferde öffentli meistbietend gegen glei tellung. Die Jungfrau von Orleans. Ro- lin, den 31. August 1877. Königliches Stadt- Prozeß-Deputation 11. iche Dienstpferde öffentli meistbi gegen gle! f E s e s E : E Dorlische Xragöbie în 9 Abtheilungen von Shiller. cit Abtheilung für Untersuchungssachen. Kom- [6154] L S C L rent pr ap aro grie e ag r wozu Rege Se. Majestät der K önig haben Allergnädigst geruht : Biederlack, Kaufmann zu Greven im Landkreise Münster, dem Freiherrn Engelbert von Fürstenberg - Ouvertüre und Zwishenmusik von G. A. Schneider. | mission 11. für Voruntersuhungen. Beschreibung. Die verehelichte Pfefferküchler Brucks, Bertha, | 1. Sehlesischen Dragoner-Regiments Nr, 4. aus Anlaß Allerhöchstihrer Theilnahme an den Mans- | Eick, Postverwalter zu Werdohl, Herdrin gen zu Herdringen im Kreise Arnsberg die Kam-

Aufang halb 7 Uhr. Alter: 41 Jahr, geboren 15. Februar, Geburtsort : geborene Pacyold, zu Ober-Wüste-Giersdorf hat vern des VI!, Armee-Corps, folgenden Personen in der Pro- | Eickhof, Gutsbesißer und Gemeindevorsteher von Allagen, | merjunker-Würde zu verleihen.

O au yanE Me Si na oET zu den S Sd Gesicttbilteags Aal Ge io: gegen ihren Ehemann, den Pfefferküchler August | [7608] Cassel-Waldkappeler Eisenbahn. vinz Westfalen die nachstehend bezeichneten Orden, bezüglich zu Oberbergheim im Kreise Arnsberg,

- wi i -Vorstellungen é è mi : L Brucks, wegen böslicher Verlassung auf Eheschei- | Im Wege der öffentlichen Submission soll die das Allgemeine Ehrenzeichen, zu verleihen, und zwar haben | Lange, Amtsbeigeordneter und Oekonom zu Petershagen im ;

E S e C Ocenbanses, welcher iam E R E V G dung geklagt. H : Ausführung der valbderzeieten Erdarbeiten mit erhalten: _ Kreise Minden, i Berlin, 8. September. t Anbau desselben, gegenüber der katholischen Kirche, | Steckbriefs-Erledigung. Der unterm 28. August Zur Vornahme des gerichtlichen Sve rius Bewegung der dabei angegebenen Erdmassen ver- das Großkreuz des Rothen Adler-Ordens: Löhers, Oekonom und Beigeordneter zu Geseke, Jhre Kaiserlihe Hoheit die Großfürstin befindet, zu legen. A 1877 hinter den Fleischergeselleu Karl Samuel und event. zur Ausuahe der Klagebeantwortung | dungen werden, und zwar: : Fürst zu Bentheim-Steinfurt, Ludwi g, erbliches Mit- Mensing, Stationsvorsteher 1. Klasse bei der Westfälischen Marie Paulowna von Rußland mit Höchstihren: Dieser Briefkasten ist täglich für die Vorstellungen | Müller aus A julegt hier wohnhaft, erlassene haben wir einen roc 7 N R Loos 1 mit = 120,126 Kubikmeter, glied des Herrenhauses ; / / Eisenbahn, zu Rheine, Sohn, dem Großfürsten Cyrill, und Jhre Königliche des folgenden Tages nur von 10 bis 12 Uhr Vor- | Steckbrief is dur Geskellung desselben erledigt. | den 26. November 1877, Bormittag l f 8 R den S l . Möllinger, Direktor der Baugewerkshule zu Hörter Reye t die Großherzogin von Mecklenburg- mittags effet cite entfernt wohnende Theater- | Potbdam , den 4 Sepkember 1877, Königlihes | L nrtionzmmer Ne 4 des hiesigen Gerichts 10 * = 72927 n S Passe mit EiGenlaub, eiter | Dr. Pröbsting, Sanitäts-Rath zu Hamm, in im | S rin ind beute früh nach St, Petersburg resp. ur Crleichlerung sür en l ct” | Kreisgericht. eilung 4. ello. 5 Ee ; 9 1 S Ra Dr. med. R einen, Amts-Beige R, werin abgereist. besucher können die Postkarten au in einen Brief- anberaumt, wozu wir den seinem Aufenthalte nah 11 LASs M ey er, Erster Präsident des Appellationsgerichts zu Pader- Landkreif: Bochum Beigeordneter zu Blankenstein im gereisl

. Dieser is mit der Auf- ; llen Friedrich | unbekannten Verklagten unter der Warnung hier- 12 == : Jum, : : i Pad fa E e ibe Gtadt-Postamt hier C. ae E E E ERLO 90. Frie s mit vorladen, daß bei seinem Auébleiben im Termine | Termin hierzu ist auf orn ; : Stehfen, Gutsbesißer zu Taunndes im Kreise Dortmund, D heaterpostkarte" zu versehen und mit einer Frei- | ¿x[assene Steckbrief ist erledigt. Halberstadt, den | der thatsähliche Klagevortrag in contumaciam gegen Dounerstag, den 27. September cr., den Rothen Adler-Orden dritter Klasse Voßwinkel, Fabrikbesißer und Banquier zu Hagen, eutsches Neich.

marke von 10 - frankirt in den nächsten Postbrief- | 1 September 1877. Königliches Kreisgericht. 1. Ab- | ihn für zugestanden erachtet und demgemäß was | Vormittags 11 Uhr, i : mit der Schleife: Waltrup, Kreis-Thierarzt a. D. zu Beckum; Dem zum \{weizerishen Konsul für die Provinzen Hessen-

fasten e las, D Mallesenyn uus ® agent theilung. g tor Biber ben 2. Suli 1877. bierselbst Dertoa ngrgeone, Hedderichstraße 59 E q vor D eyden-Ryn\{, Landrath des Lant- | das Kreuz der Ritter des Königlichen H aus-Ordens Gefau und I je e as Großherzogthum a i g j ! L ald R E fe E D, el Lol vit, k : 5 Á , éjjen crnannten Banquier Car i dol

s : Königliches Kreisgericht. liche Submissions-Offerten sind versiegelt Á von Hohenzollern: Ô ing i q Cr E MUDSt] VAN

Sonntag fälli T Uhr DAL —ck Ifeias sein. | „In der Untersuchung wider den, NLERs SIaN Erste Abtheilung. ¿i Doctaseal mit vel usa: j A Yrgahn, Ober-Staatsanwalt ju Paderborn, c, | von Holzbrinck, Landrath des Kreises Altena grisGing in Frankfurt a./M. ist Namens des Deutschen

g A Et Schuhmacher und «Genosfsen Se: arf t er n „Submissions-Offerte auf Ausführung von eyerhoff, Regierungs-Rath bei der General-Kommission Freiherr von Oeynhausen, Rittergutsbesißer zu Sudheim eiches das Exequatur ertheilt worden. Vallner-Theater. Sonnabend: 3. 63. M.: nens r L Ver uiverehelióh Eee. N IEPBNSSER, Erdarbeiten an I En ae vis U S T Geber Negieuio at und Vrovitntab Sub bei Lichtenau im Kreise Büren; Der Hypochonder. Lustspiel in 4 Akten von | jen Rosalie Meyerholz, 14 Jahre alt, katholis, ubmissionen 2e. bis zur festgeseßten Terminsstunde an uns einzu- rath zu Münster; aratten ie den Adler der Fnhaber desselben Ordens: Königreich Preußen.

G. roy Moser. Tochter des Restaurateurs Meyerholz, angeblich in Brenuholz-Verkauf. Dienstag, den 18. d. M., L s i E 20 Bis n. Sonntag u. d. folg. Tage: Der Hypochonder, ta b, des Arbeiters Wilhelm Voigt, | von 9 Uhr Vorm. ab, sollen im Manteuffelshen dg ra 08 cingdbevde ober ‘Aldt Sebivaud atte den Rothen Adler-Orden vierter Klasse: Bolles, Kantor und evangelischer Lehrer zu Volmerdingen Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht :

G lt” evangelis, auf Schönbolz bei Nou- | Gasthofe zu Woldenberg folgende Brennhölzer aus i 1 Bachmann, Justiz-Rath, Rechtsanwalt und Notar c. im Kreise Minden, As __ den bei dem . Konsistorium der Provinz Brandenbur Victeria-Theater. Direktion: Emil Hahn. fiat? in Westpreußen, "e des Arbeiters Puans nagenannten A lerldestereien, uno Ungne D: ao De ie, Bs Kostenans{läge « feld, P S ar zu Viele- | Decius, evangelischer Lehrer zu Falkendiek im Kreise Her- | bisher angestellten Konsistorial-Rath August Friedri Sonnabend: Zum 58. Male, und folg. Tage: Mit | Kowjack (Franckowiack) 45 Jahre alt, katholisch. Die | Marienwalde: 64 Rm. eichen Scheit ge], 500 ad da Batiideti Tönen in unferes Nazlei biet Bachmann, Regierungs- und Baurath, Mitglied der Direk- | ford, / Georg Winter zum Ober-Konsistorial-Rath und Mitgliede d euer Ausstattung: Der Courier des | Königlichen Behörden werden ergebenst ersucht, uns | Rm. buchen Scheit ges. u. 332 Rm. do. Anbruch, selbst, sowie auf dem Abtheilungs-Bureau zu Wehl- tion der Westfälischen Eisenbahn, zu Münst | Eichholz, evangelischer Lehrer an der zweiten Klasse der | des Evangelischen Ober-Kirchenraths zu ernennen; und frei Großes Ausstattungsstück mit Musik und | \{leunigst den Aufenthaltsort „Meler Feromn, \o- A E, Ries Mund 100 Far n Stet: beiden bei Caffel, Wilhelmshöher Allee Nr. 15, ein- Brons, Amtmann zu Hopsten im Kräise Tecklenbur g Gemeindeschule zu Münster, D ___dem Regiments-Sattler Franz Samuel "H ermann für hem Ballet in 11 Bildern nab Jules Verne, | Sernehmung unbedingt ersorderlib ist, Greifen- | 2) aus Regenthin, von 10 Ubr ab: 1807 Rim. | gesehen und Bebingnisheste (orden Ersa tuns der von BxuGhaufen, Gutsbesier zu Haus Stovern im Kreise Jovingh U Le E eise Cam 7e | Se iber zu Potsdam das Prädifat einos Königlichen Hof L / ieser Bühne. | hagen, den 4. September 1877. Königliches Kreis: | eichen Scheit ges, 2509 Rm. do. Anbruch u. 1877. D U t Ee tit du rSiialt i O E E U E E 7 n wajje / : In Vorbereitung: Die Afrikaner von Berlin, gericht, 1. Abtheilung, R, do. Knüppel, 1197 Rm. buen Seit ges, | Frankfurt a/M. dn boi alrttion. Diet Mee Dirttor ju Hagen | Cauffotter, falis le M Münster /n Lippfpringe im | Are Wigiestät die Königin haben Allergnädigft geruht: Me ang! E L rern | èm. do. Anbr. u. Do: : , Res Ei komt ' : E J osine, geborenen Doctor L S Wilken und R Süße. Musik von Mohc. | Subhastationen, Vorladungen, Auf- | Km. bicken Stheit,-LI Rm. es E e Rim, rif Direktion der Westfälischen Eisenbahn, zu Münster, Me L Ee L den Kaufleuten Harry Albert ranck und Emil Fran ck Ballets vom Balletmeister Brus, gebote u. dergl. Hochzeit Ven 11 Ubr 76: 160 Rur. eiben Seit L Van Belanutmacung. n der städti E Mon Cloerfeldt zu Haus Villigst im Landkreise ‘Lamberti/anabenfe 2 Wine der ersten Klasse der | sämmtlih zu Frankfurt a./M., bas Prädikat als Hof-Liefe- S aats i ; 1 ‘19 S mäßheit der in den Obligatione o j : ; : : E Ö i Friedrich-Wilkelust. Theater, Sonn [7287] Resubhastations-Patent. : Pa Seit n, baden Éfeen Ns g i (aas aen vierproc. Anleihe der 700,000 Thlr, vom Emmerich, Bergrath und Bergrevierbeamter zu Arnsberg, Zumbohm, Lehrer in Olfen im Kreise Lüdinghausen; sowie E d: 4. Male: Die Kohlenverkäufer, | , Das dem Banquier Alexander Matthes gehörige, | Driesen, von 12 Uhr ab: 130 Rm. birken Scheit, | 26. Juni 1872 enthaltenen Bestimmung, wona Sir, Direktor des Lehrerseminars zu Soest, das Allgemeine Ehrenzeichen: Verordnung, betreffend den Uebergang der Verwaltung abend: Zum 4. Male: Die Kohle user. | in Rosenthal belegene, im Grundbuch von Rosenthal | 5500 Rin. kiefern Scheit und 1300 Rm. do. Knüp- | die Ausgabe der Zins-Coupons dieser Anleihe in- iefe, evangelischer Pfarrer und Sqhulinspektor zu Zbben- | Bangen, Kreisgerichtsbote und Exekutor [t der An elegenheiten der evangelischen Landeskirche auf de R. Die Kohlenverkäufer. Graziella. Band 2 6 S Nr. 61, verzeihnete Grundstü | „,[; 5) aus Lubiathfließ, von 1 Uhr ab : 3542 E En sfentlichen Kenntniß I O L-Gat büren, Be renbrock, Lokomotivführer bei der Berote - Märkischen Evangelischen Ober-Kirchenrath und die Konsistorien der p d nebst Zubehör fo Rm. kiefern Scheit und 2874 Rm. do. gespaltene vons für den Zeitraum vom 2. Januar 1878 bis von Hoevel, Staatsanwalt zu Dortmund, Eisenbahn zu Soest, älteren Provinzen der Monargie.

é | 3, ber 1877, Vormittags 11 Uhr, 5 s ; tht : i } Z Ei: _Soe| Residenz-Theater. Sonnabend: Auftreten n Lega Gerichtsstelle, Zimmerstr. Nr. 9, cie Sp Ms A E late d Januar 1882 bei der hiesigen Stadtkasse, bei der T Vermessungs-Revisoc zu Arnsberg, Bloemedcke, Kreisgerihtsbote und Exekutor zu Kirhhundem Vom 5s. September 1877.

des Frl. Josephine Gallmeyer. Kein Gut, kein | Nr. 24, im Wege der Resubbastation öffentlich ; : Î m 12. d. Mts. | Preußischen Central-Boden-Credit-Actiengesell- onas, Regierungs-Rath bei der Provinzial-Steuer-Direktion im Kreise Olpe, : Wir Wilbelm, von Gottes Gnaden König von Muth, iee Jugendfreundin. Vorlesung, | an den Meistbietenden versteigert, und demnächst Di den beecfsenden Dberförstercien udcien schaft in Berlin und bei M. A, von Rothschild c u Münster, : : Daute, Kreis-Bureau- Assistent zu Bochum, Preußen 2c. i Hohe Gäste. das Urthei®! über die Ertheilung des Zuschlags werden können, bei nit kaarer Bezahlung der vierte | und Söhne in Frankfurt a./M. gegen s liefe- Lan genbeck, Appellationsgerihts-Rath zu Paderborn, Faupel, Postschaffner zu Dortmund, verordnen auf Grund des Artikels 21 des Geseßes vom E den 28. September 1877, Mittags 12 Uhr, | Theil des Kaufgeldes alé Angeld deponirt werden | kung des der älteren Leun erie cie Dr. Langguth, Direktor der Realschule zu Fe, Feldha us, Weichensleller bei der Westfälischen Eisenbahn | 2. Juni 1876 (Geseßz-Samml. S. 125) und des Artikels IV. Krolls Theater, Leßte Woche der Opern- | ebenda verkündet werden. ditüd ift ; d wu und die Belaufsförster angewiesen sind, die un Aen von heute an in Empfang genom Langhammer Kanzlei-Rath und Eisenbahn-Sefretär bei zu Hamm, der Verordnung vom 9. September 1876 (Geseß-Samml. aifon. Sonnabend: Der Freischüg. Oper in 8 | neuer bei cinem derselben unterliegenden Gesammi- | Hêlier auf Verlangen im Walde gorzuzeigen, Die- | vesfel, am 30, August 1877. Le me L, Regierungs-Sekretr zu Münter! Grauthoff, läblisher Polizei-Wahiucife u Pert - | die Provinzen Preußen, Brandenburg Pomm Me kten von eber. Große Itlumination. or un x 1u.-M. : ; I , Ó E y „M4: e T i ./ l ck ünster, rauthoff, städtisher Polizei-Wachtmeister zu aderbor ? ckTOvinzen reuyen randenburg, ommern oten nach der Vorstellung: Großes Concert. Anfang | E ey m Fe S UEE mit einem | Protokollen wünschen, wollen #ch nicht an den Un- | Der Ober-Bürgermeister der Residenz: Lodemann, Regierungs-Rath zu Arnsberg, llig, Kreisbote zu Altena, Ge MP f et Sachsen, Westfalen und die Ñheinvea pn u

: 4 : terzeihneten, sondern direkt an diejenige Oberförsterei- : j ; ; : : 2200 | t: Sf, der Vorst. 64 Uhr Auszug aus der Steuerrolle und eataupinte Verwaltung wenden, in deren Bezirk sie kaufen Weise Loeb, Rittergutsbesißer auf Caldenhof im Kreise Hamm, ürgens, Kreisgerihtsbote und Exekutor zu Münster, Art, 1. Mit dem 1. Oktober 1877 geht die Verwaltung immermeister und Standesbeamter zu Dan- der Angelegenheiten der evangelischen Landeskirche, soweit

Sonntag: Drittleßte Opern - Vorstellung. Zum Lde des Grundbuchblattes, ingleichen etwa ge wollen. Forsth. Marienwalde, den 3. Septem- Lohmann, Major a. D. und Amtmann des Amtes Vol- Jung, L zu Laasphe, von Oheimb, Landrath des Kreises Lübbecke, kersen im Kreise Minden, solche bisher von dem Minister der geistlichen, Unterrichts-

leßten Male: Rigoletto, Große Jllumination. j , andere das Grundstück betreffen ; Fanntmachungen. marstein im Kreise Hagen, zu Wenge Großes Doppel-Concert. Hahnchana wnd sesondere Farfbedingungen fi | Le, Berne Gent dee Snigl, Beglerung, | e gpersSledene Bekanntmachung po! Z L glejes Ls Kemenah, E in unserm Bureau V. A. 3 einzusehen, ——_ ; j -Ner- vVilermann, genann eusemann, Ehrenamtmann Lam n, i und Medizinal-Angelegenheiten und von i -

National-Theater. Sonnabend: Vorstellung | Alle Diejenigen, Hes E oder ander- | Pferde-Verkauf. Am Freitag, den 14. Sep- Die diesjährige ordentlidhe General-Ver Dorstfeld im Landkreise Dortmund, \ B S Hs Fecidgcridleae, Uns Exelutos zu Ahlen übt worden ist, nd Maßgabe des Gesehes n e é zum Besten der Wohlthätigkeitskasse des geselligen ee e bus Lende Ua pa nit Biniragung tember cr., Vormittags 9 Uhr, sollen auf dem sammlung findet am Montag, den 1. Oktober Dr. jur. Plate, d Le u zu Münster, Leonhardt, Lokomotivführer bei der Westfälichen Eisen- | 1876. auf den Evangelischen Ober-Kirchenrath und die Kon- Lehrervereins. Das Stiftungsfest, Lustspiel in 3 Realredte eltend zu maden haben C abes ttfges hiesigen Roßmarkt ungefähr 50 auge E dieses Jahres, Mittags 12 Uhr, im Geschäfts- Rauschhenbusch, ustiz-Rath, Rechtsanwalt und Notar zu bahn zu Lingen, sistorien als Organe der Kirchenregierung über. Akten von Roderich Mee " ; :, | fordert, vieselben zur Vermeidung der Präklufion P zes Eee nees Rae deE A Beau- lokale der Gesellschaft zu Empel, wozu die Herren. Hamm, Vorfißender des Ehrenraths der Rechtsanwalte, Müller 111., Fahrmeister bei der Cöln-Mindener Eisenbahn Art, Il. Jn Betreff des Kurmärkischen und des Neu- 3 Alten C T e [URE. m Gesan. in spätestens im Versieigerungstermin anzumelden. La Men ald Artillezie-Reg ments G. F. Z. | Aktionäre eingeladen werden, ftatt. Rüter, Amtmann und Polizei-Anwalt zu Warburg, zu Bremen, S Des Aemterkirchenfonds bewendet es bis zu dem bevor- 3 Akten von Carl v. Holtei, ' g i Gegenstand der Berathung außer der Tages- Ses Geheimer Bergrath zu Dortmund, OEOD eyer, Lokomotivführer bei der Westfälischen Eisen- stehenden Erlasse anderweitiger Bestimmungen über diese Fonds )

i Berlin, den 17. August 1877. A ; fauft werden. ; | C YE N L E " Königliches Kreisgericht. E L E, P eer 18TE, en. | ordnung: Sa, Kreisgerichts-Direktor zu Paderborn ahn zu Paderborn, bei der bisherigen Verwaltung.

Stadt-Theater, Sonnabend ges{loffen. Der Subbostations-Rihter. agoner-Regiment Nr. 12. Beschlußfassung über die Verwendung des Ge- Scheele, Justiz-Rath, Rechtsanwalt und Notar zu Arnsberg, | Ren newald, Bahnméister bei der äli i Art. Il]. Die Rechte des Staates in den Fällen des Sonntag: Siebentes Maste von Marie Hase- H De MERAMSO Manon ei d pi L: ZOEE S ee 6 Sepbrber 1877 Vorsivender des Ehrenraths der Rechtsanwalte, n zu Neermoor O | Westfälischen Eisenbahn Art. 23 Nr. 1 bis einschließlih 6 des Gesetzes n 3. Juni mann-Klaeger vom Stadt-Theater zu Wien (Laube). | [7593] Oeffentliche Vorladung. [7588] Pferdeverkauf. z d "Akti -Gesell f Scheffer-Boichors, Gerichts-Assessor a. D., Vorsivender | Riedel, Polizei-Wachtmeister zu Barop im Landkreise Dort- | 1876 werden in der Haupt- und Residenzstadt Berlin, soweit Zum ersten Male: Die Hagestolzen, - (Liebe auf ; h An nagenannten Tagen sollen: 1) Montag, | Der Vor and der fil- ese af des Westfälischen Vereins für Wissenschaft und Kunst, zu mund : sie bisher von dem Kon/istorium der Provinz Brandenb dem Lande). Lebensbild in 3 Aufzü en nach Jffland. | , Die Berliner Commerz- & Wechselbauk hier- den 17. September cr., Vormittags 8 Uhr : A Münster, ô / übt find ¿ Brandenburg rei bearbeitet von Wilhelm Klaeger. Hierauf: | selbs an der Stehbahn Nr. 3-—4 hat aus dem | X. Pferde auf dem Stallhof der 4. Escadron „Prin Leopold R L Roettger, Postschaffner zu Warendorf, Pri t find, vom 1. Oftober 1877 ab durh den Polizei: ia ersten Male: Mama muß heirathen, Lust- | von ihr am 1. Mai 1874 auf den Kaufmann | f Garve-Ulanen-Regiments, Louisenplaß Nr. 5, 2) | für Hüttenbetrieb, Puddlings- und Walzwerk von Schell, Bürgermeisier a. D. und. Stadtverordneten- | Schildmey er, Kolonatsbesißer zu Leteln im Kreise Minden, räsidenten ausgeübt. ; spiel in 1 Aufzuge von Günther. Max Hassel, zuleßt hierorts wohnhaft gewesen, an demselben Tage, Vormittags 9 Ühr, ca. 52 zu Empel. Vorsteher zu Gütersloh, im Kreise Wiedenbrücck, Seelke, Kanzleidiener bei dem Konsistorium zu Münster Art. 1V. Die Ausübung der landesherrlichen Patronats- ——— gezogenen und von diesem acceptirten Prima- : i E __Shhnösenb erg, Kreisgerichts-Rath und Deputations-Diri- | Stru've, Kreisgerichtsbote und Exekutor zu Hagen O rehte in der Haupt- und Residenzstadt Berlin, soweit solche esel über 3052 Thlr. 13 Sgr., fällig gewesen | gent zu Medebach, im Kreise Brilon, Tellmann, Polizeidiener zu Räsfeld, Kreis Borken bisher von dem Konsistorium geübt sind, geht mit dem 1. Ok- Belle-Alliance-Theater, Sonnabend und 30 L Zune 1E au s L É [7626] D) l ec Eisenbahu Dr. Schreiber, Sanitäts-Rath und Kreisphysikus zu Minden, | Trimbusch genannt Lindemann, Gemeindevorsteher und | tober 1877 auf die Ministerial-, Militär- und Baukommission zu folgende Tage: Auftreten des S chwedishen Damen- -$ nebst 6%/ Zinsen z S ér é + Stegemann, Appellationsgerichts-Rath zu Hamm, Landwirth zu Hondel im Landkreise Dortmund, Berlin über. Dem Konsistorium verbleibt jedoch die Ausübung der

vf wn Ä

; i La, B, : i L | j l uartetts Und der Tyroler Sänger - Ses fp Ñr, 1280 de 18 7 L bie Wewbfelklage erhoben, Die Herren Aktionäre werden hierdurh zu der Sümmermann, Gutspäcter zu Scheda bei Werl; Troske, Kreisgerichtsbote und Exekutor zu Halle i./Westf., | Uf dem landesherrlichen Patronate beruhenden Ernennungs-

GariewGoncert (Kapelle Ho Bilan Ju: | i jur Sigerfteluna beste Aesprags und'cied n 20. September d. I. Nachmittags 3 Uhr, den Königlihen Kronen-Orden zweiter Klasse | Vienhus, Bahnwärter bei der Câln-Mindener Eisenbahn, | 1nd Berufungatechte nah Maßgabe des & 2 der Verordnung. Lustspiel ‘in 5 Akten nah dem Englischen des Oliver | Kostenpauschquantums von 260 # beantragt, im im großen Konferenzsaale der Oberschlesischen Eisenbahn-Gesellschaft auf dem hiesigen Bahnhofe statt- i mit dem Stern: zu G E . Juni 1845 (Geseß-Samml. S. 440), der 88. 21 un Goldschmidt von L. Ottomeyer. Entrée inkl. Theater Wege des Arrestes das dem Verklagten an den g i l 4 Alfred Fürst von Habfeldt-Wildenbur g, Standesherr Vogel, Kreisgerichtsbote und ekutor zu Meinertshagen, 32 Nr. 2 der Kirchengemeinde- und Synodal-Oronung vom 50 i : : Nawlaß seiner hierselbst verstorbenen Mutter, der | findenden ordentlicheu Generalversamm ung eingeladen. : 8 auf Schloß Kalkum im Kreise Düsseldorf; Waldmeyer, berittener Steueraufseher zu Coesfeld, und 10. September 1873 (Geseß-Samml. 1874 S. S und der : Blas, zustehende Erbtheil mit Beshlag tw belegen. Zur Berathung und Des t ubs *geldlofsenen Betriebsüberlassungsvertrages bezeichneten ben Königlihen Kronen-Orden zweiter Klasse: | Bittner olonus Ne 1, Gemeindevorsteher und | Vero his mter Uetner ant (Geset-Samml, S. 368). Familien-Nachrichten. Die Klage ist eingeleitet und der beantragte Tden e ‘Bebensiänbe der Generalversammlung. : Hartmann, Erster Präsident des Appellationsgerichts zu NAretotagabgeorbneter: zu HunnebroE in Kreise Herford. und beigedrucktem Königlichen Vi E O MOCHRENE Bexlobla Frl. Mee ee Ki La Ene Bere vert ann Max Hassel wird bierdur auf „Diejenigen erren E ree Mer Stafralperfawung L Ee A y O L Ferner haben Se. M jestät ae As A Gegeben Schloß Benrath, den 5 September 1877 on (Königsber E, s rz T t des S. 8 Statuts spätestens am 28. September d. J. im - Es öniali Ÿ ; ; aben Se. Maiesté er Köntg Al hi J, : i : ele ‘Anna arer lg M Kreisrichter Gieric gegeben, sh in Höhe obigèr klägerischen Forderung Sema ige in Stock des hierorts am Obersclesishen Bahnhofe und Claassenstraßen-Ee esa en Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse: gerußt: 1 ug ergnädigst C R: Qs I Ede R

Leobschüß Glaß). Frl. Lucie Haye mit | aller Cession, Verpfändung oder anderweitiger Dis- waltungsgebäudes ihre Aktien zur Abstempelung vorzuzeigen, oder deren am dritten Orte erfolgte von Borries, Rittergutsbesißer auf Eckendorf im Kreise : L l __ Falk.

Be Oberförster abr a [berg Föders- | position über die mit Arrest belegte vorbezeichnete E a L aubhaft naGzuweisen und zuglei ein untershriebenes Verzeichniß der Nummern derselben Bielefeld, T Ei shaft Beet E L B RG E A Achenbach. Friedenthal. v. Bülow. dorf). Verw, Frau Margarethe v. Hahnke, geb. | Erbtheilforderung bei Vermeidung der in den Ge- | jy ¿wei Exemplaren zu übergeben, von denen das Eine mit dem Vermerk der zustehenden Stimmen und Dr. Karsch, Medizinal-Rath und Mitglied des Medizinal- | t ¿nber auf Bodelschwi bei Mengede i Krei è Dort- Fi -Ministeri

v. Larish, mit Hrn. Hauptmann und Comgagnie- | seßen vercrdneten Strafen zu enthalten. dem Siegel der Königlichen Direktion der Oberschlesishen Eisenbahn versehen, zurückgegeben wird und Kollegiums, ordentlicher Professor an der Akademie zu % g wingh bei Mengede im Kreise Dort- : oFinanz-Minlslertum. :

Chef Freiherr v. Schleiniy (Bückeburg). Da der jehige Aufenthalt des Verklagten | a[s Legitimation zur Theilnahme an der Verfammlung dient. i Münster mund; | Sa _ Die Herren Forstkandidaten, welhe zum nächsten forst- eboren; Ein Sohn: Hrn. Lieutenant Pel- | 2c. Hassel unbetannt ist, so wird dieser hierdurh Formulare zu den Nummernverzeichnissen können in dem genannten Bureau in Empfang ges Schlüter, Staatsanwalt zu Essen; : dem Major a. D. und Landrath des Kreises Lüding- | lichen Staatsexamen vorzugehen wünschen, wollen ihre Melz ¿er (Walsrode). Cine Tochter: Hrn. Stabs- | öffentlih aufgefordert, in dem zur Beantwortung | ommen werdén. dor Könt li R : ; hausen, Grafen Wilhelm von Wedel auf Sandfort; und | dung bis spätestens zum 20. September d. J. einreichen

arzt Dr. Ses N). Hrn Pfarrer | der Klage und des Arrestgesuh8, sowie zur weitern Breslau, den 4. September 1877. en Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse: dem Majoratsbesißer Freiherrn Clemens Joseph von Berlin, den 6. September 1877.

Marti i ündli dlung der S i i i i ÿ : ; l ; M Gestorben: rau Major Clara Freitn v. Lbten- mg E Srebes m 7B Se ileea 114 Uhr, Der stellvertretende Vorsißeude San U an 4 A E Wiesenbautechniker zu Scherfelde H f E Der e E D Regierungsbezirk Arnsberg Königliche O o n C G NRNE

a tei 1 S inz). ' - i :rihtsdeputati s î 20)

Lieutenant und Betaillois - Gomnnbets ih | L tit e iden strafe Ne. 59. Zimmee| Des Verwaltungsrathes der Oberschlesischen Eisenbahn-Gesellschaft. Lehmann (Diedenhofen). Hr. Geh. Rechnungs- | Nr. 67, anstehenden Termin pünktlich zu erscheinen, Friedenthal,