1877 / 218 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

D E

dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, eben dahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleich- bereWtigte Gläubiger des Gemeinschuldners habcn von den in ihrem Besiß befindlichen Pfandstücten bis zum vorgedachten Tage nur Anzeige zu machen.

Alle Diejenigen, welche an die Masse Ansprüche als Konkursgläubiger machen wollen, werden hier- dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben ms en bercits re&tshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrecbt

bis zum 29. Oktober 1877 einschließlich bei uns \{riftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Fs der sämmtlichen, inner- halb der gedaten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nah Befinden zur Bestellung des definitiven Verwaltungêpersonals auf den 27. November 1877, Vormittaas 10 Uhr, im Stadtgerihtsgebäude, Portal Il, 1 Treppe ho, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kom- missar zu erscheinen.

Nah Abhaltuug dieses Termins wird ge- Cem ars mit der Verhandlung über den Afford verfahren werden.

Zugleich ift zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frift

bis zum 29. Januar 1878 einschließlich

festgeseßt und zur Prüfung aller innerhalb dir zweiten _ Frist angemeldeten Forderungen ein Ters ma Au

den 27. Februar 1878, Vormittags 10 Uhr, im Stadtgerichtsgebäude, Portal I1I., 1 Treppe ho, Zimmer Nr. 12, vor dem oben genannten Kommifjar anberaumt, zu welhem sämmtliwe Gläubiger vorge- laden werden, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haben.

Wer seine Anmeldung {riftli einreit, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizus ügen. | Jeder Släubiger, welch{er nit in unserm Gerite- bezirke wohnt, muß bei der Anmeldung seiner For- derung einen am hiesigen Orte wohnhaften Bevol- mêcbtigten bestellen und zu den Akten anzeiger. Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden zu Sachwaltern vorges{lagen die Rechts- anwalte Riemann und Justiz-Räthe Schwarz und Simonson.

Berlin, den 15. September 1877.

Königliches Stadtgericht. Erfte Abtheilung für Civilfachen. [7904] Bekanutmathung. :

Der kaufmännische Konkurs über das Vermögen des biesigen Kaufmann J. L. Padberg ist dur rechtéfräftig bestätigten Akkord vom 16. August d. I. beendigt. E

Pr. Holland, den 10. September 1877.

Königliche Kreisgerichts-Deputation.

[7901] Bekanntmac;ung.'

In dem Konkurse über den Nachlaß des Gutsbesißers Otto Neizke zu Werder haben nacträglih ihre Forderungen angemeldet

1) der Kaufmann Fr. Carl Schmidt in Danzig

in Höhe von 71 K 55 H nebst 6% Zinsen

seit dem 15? Oktober 1876,

2) das Dienstmädchen Albertine Loewe in Occaliß in Höbe von 46 #. Dienstlohn,

3) die Kassenverwaltung des hiesigen Kreisgerichts in Höbe von 171 70 S Kostenreste des Ge- meinschuldners,

und zwar die beiden Leßteren mit dem in der Kon- kurs-Ordnung bestimmten Vorrect.

Der Termin zur Prüfung dieser Forderungen ist auf

den 3, Oktober cr., Vormittags 10 Uhr, vor dem unterzeichneten Kommissar im Termins- Zimmer Nr. 1 anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre Forderungen angemeldet haben, in Kennt- niß geseßt werden.

Neustadt Wpr., den 8. September 1877.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses.

[7912]

Zu dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns S. Gembicki zu Thorn hat die Handlung Leuis Schulte zu Berlin nachträglich eine Forderung von 353 F 65 S angemcldet.

Der Termin zur Prüfung diefer Forderung ift auf

den 4. Oktober d. J., Mittags 12 Uhr, vor dem unterzeihneten Kommissar im Situngsfaale anberaumt, wovon die Gläubiger, welche ihre For- derungen angemeldet haken, in Kenntniß gesjeßt werden.

Thorn, den 12. September 1877.

Königliches Kreisgericht. Der Kommiffar des Konkurses. Plehn.

[7847]

Fn dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmauns Julius Nehfeld von hier wer- den alle Diejenigen, welhe an die Masse An- sprüche als Konkursgläubiger machen wollen, hier- dur aufgefordert, ihre Ansprüche, dieselben mögen bereits rechtshängig fein oder nicht, mit dem da- für verlangten Vorrecht

bis zum 5. Oftober 1877 einschließli

bei uns \c{riftliß oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen inner- halb der gedahten Frist angemeldeten Forderungen, so wie unach Befinden zur Bestellung des definitiven VertwraltungsEpersonal®s

auf den 17. Oftober 1877, Vormittags 10 Uhr, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrihter Dr. v. Czapsfi, im -Verhandlungszimmer Nr. 1 des Ge- richtsgebäudes zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verhandlung über den Akkord ver- fahren werden.

Wer seine Anmeldung \{riftlich einreicht, hat tue Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu- ügen.

Seter Gläubiger, welcher nicht in unserm Amtsbezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Yrte wohnhaften oder zur Praxis bei uns berechtigten Bevollmächtigten bestellen und zu den Aften an- zeigen. Wer dies unterläßt, kann einen Beschluß aus dem Grunde, weil e: vazu niht vorgeladen worden, nicht anfechten.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft

fehlt, werden die Rechtsanwalte Loeck und Bcy von hier zu Sachwaltern vorges{lagen. Tuchel, den 11. September 1877. Königliche Kreisgerichts-Deputation. Der Konkure-Kommifsarius.

[7909]

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmauns B. Borchardt ¿u Quarit is der einstweilige Verwalter der Masse, Kaufmann Ezechiel Samuel hicrselbs, zum definitiven Ver- walter ernannt worden.

Glogau, den 7. September 1877.

Königliches Kreisgericht. Erste Abtheilung.

[7910] Zu dem Konkurse über das Vermögen des Kauf- manns B. Borchardt in Quariß haben na- stehend genannte Gläubiger nachträglich folgende Waaren- respektive Wecbselforderungen angemeldet: 1) Kaufmann C. F. Jentsch in Seifhennerédorf (Sasen) 214,26 M,

2) Kaufmann Eduard Mamlock in Glogau 391,55 MÆ,

3) die Handlung M. Baumert & Co. in Glogau 55,50 M,

4) die Handlung Sc{lumberger Söhne & Co. in Mühlhausen 281,60 A, G

5) die Handlung Hermann Marschell in Breslau 31 ),45 M,

6) Bielscherosky & Königsberger in Breélau 9,12 M,

7) A. Reichenbach zu Oderau (S{lesien) 9,30 M,

8) F. W. Barten in Wickrathéëberg 1063/ /AÆ

Der Termin zur Prüfung dieser Forderungen ist auf den 5. Oktober d. JZ., Vormitiags 105 Uhr, in unserem Gerichtélokal, Terminézimmer Nr. 1 vor dem Kommitsar, Herrn Kreisgerichts - Rath Scarfenort, anberaumt, wovon die Gläubiger, welcbe ihre Forderungen angemeldet haben, in Kenntniß geseßt werden. H

Glogan, den 7. September 1877.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheilung.

[7903]

In dem Konkurse über das Vermögen des Kaufmanns J. D. Cohn zu Hirschberg ift zur Anmeldung der Forderungen der Konkursgläubiger noch eine zweite Frist

bis zum 8. Oktober 1877 cinschließlich festgesetzt worden.

Die Gläubiger, welche ihre Ansprüche noch nit angemeldet haben, werden aufgefordert, die- selben, sie mögen bereits rechtshängig sein oder nit, mit dem dafür verlangten Vorrecht bis zu dem gedachten Tage bei uns scriftlich oder zu Protokoll anzumelden.

Der Termin zur Prüfung aller in der Zeit vom 19. Juni bis zum Ablauf der zweiten Frist angemel- deten Forderungen ift auf

den 29. Oftober 1877, Vormittags 93 Uhr, vor dem Kommissar, Kreisgerihts-Rath Born, im Terminszimmer Nr. I. unseres Geschäftslokales an- beraumt, und werden zum Erscheinen in diesem Termine die sämmtlichen Gläubiger aufgefordert, welche ihre Forderungen innerhalb einer der Fristen angemeldet haken.

Mer seine Anmeldung {riftli einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizufügen.

äFeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- haften oder zur Praris bei uns berechtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden der Justiz-Rath Bayer und die Rechts- anwälte Ascenborn, Wiester und Wentzel hier zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Hirschberg, den 6. September 1877.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses. Born.

[7913]

íFn dem Konïurse über das Vermögen des Kauf- mauns L. Wallfisch zu Hirschberg hat der Restau- rateur Robert Friebe hierselbst nachträglich das NVorrccht für eine Miethéforderung von 105 4 18 - angemeldet.

Der Termin zur Prüfung dieses Anspruck&s ist auf den 4. Oktober 1877, Vormittags 103 Uhr, vor dem Konkurs-Kommissar im LTerminézimmer Nr. 1 unsers Geschäfts-Lokals anberaumt, wovon die Gläubiger, welcbe ihre Forderungen angemeldet baben, in Kenntniß geseßt werden.

Hirschberg, den 8. September 1877.

Königliches Kreisgericht. Der Kommissar des Konkurses,

[7911] Bekanntmachung. Konkurs-Eröffnung.

Königliche Kreisgerichts-Deputation Neurode, den 11, September 1877.

Ueber das Vermögen der Handelsfrau Auna Schmidt zu Kunzendorf ift am 11. September cr., Vormittags 103 Übr, der kaufmännische Konkurs im abgekürzten Verfahren eröffnet und der Tag der Zahlungéeinstelung

S auf den 29. August 1877 festgesetzt worden.

I. Zum einstweiligen Verwalter der Mafse ift der Rechtsanwalt Walter hier bestellt.

Die Gläubiger der Gemeinschuldnerin werden aufgefordert, in dem

auf den 25. September 1877, Vormittags 9 Uhr, vor dem Kommissar, Kreisrichter Nehse, im Sessionszimmer des Gericht8gebäudes anberaumten Termine ihre Erklärungen und Vorschläge über die Bestellung des definitiven Verwalters abzugeben.

Il. Allen, wel%e von der Gemeinschuldnerin etwas an Geld, Papieren oder andern Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihr etwas verschulden, wird aufgegeben, Nichts an dies selbe zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 30, September 1877 liehe tem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige ¡zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwaigen Necbte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern.

,

L Psacdinbaber und andere mit denselben gleihberech- tigte Gläubiger der Gemeinshuldnerin haben von den in ihrem Besi befindlichen Pfandftücken nur Anzeige zu machen. BEE, Buglei werden alle Diejenigen, welche an die Mafte Ansprüche als Konkurs8g äubiger machen wollen, bierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die- selben mögen bereits rechtshängig sein oder nicht, mit dem dafür verlangten Vorrechte bis zum 13. Oktober 1877 einschlicßlich

bei uns \chriftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen auf den 7. November 1877, Vormittags

Uhr, vor dem Kommissar, Kreisrichter Nebse, im Sessiont- zimmer des Gerichtsgecbäudes, zu erscheinen."

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verhandlung über den Afkord ver- fahren werden. ier jene Anmeldung s\{riftlich einreiHi, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu-

gen.

Ieder Gläubiger, welcher niht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung “einen zur Praxis bei uns berech- tigten Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwälte Hasak, Obert, Dr. ao und Wittig zu Glaß zu Sachwaltern vorge- \chlagen.

[7681] Bekanntmachung.

Konkurs-Eröffnung.

Ueber das Vermögen des Kaufmanns Carl August Niepel in Langenbielau ist der kaufmännische Kon- furs eröffnet und der Tag der Zablungs®einstellung

auf den 7. März 1877 festgesetzt worden.

I. Zum einftweiligen Verwalter der Mafse ist der Kaufmann G. v. Einem hier bestellt.

Die Gläubiger des Gemeinschuldners werden auf- gefordert, in dem i: auf den 20. September 1877, Vormittags 9 Uhr, vor dem Kommissar, Kreisrichter von Bünau, im Terminszimmer Nr. 8 des hiesigen Gerichtsgebäudes anberaumten Termine ihre Erklärungen und Bor- schläge über die Beibehaltung dieses Verwalters oder die Bestellung eines anderen einstweiligen Ver- walters oder eines Verwaltungsrathes abzu- eben.

II. Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen im Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas ver- schulden, wird aufgegeben, Nichts an denselben zu verabfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besiß der Gegenstände

bis zum 14, Oktober 1877 einschlicßlich dem Gerichte oder dem Verwalter der Masse An- zeige zu machen, und Alles, mit Vorbehalt ihrer vagen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzu- iefern.

fandinhaber und andere mit denselben gleich- berechtigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besitze befindlihen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

ITI, Zugleich werden alle Diejenigen, welche an die Mafc Ansprüche als Konkursgläubiger machen

‘wollen, hierdurch aufgefordert, ihre Ansprüche, die-

selben mögen bereits rechtshängig sein oder nit, mit dem dafür verlangten VorreWt

« bis zum 15. Oktober 1877 einschließlich bei uns s{riftlich oder zu Protokoll anzumelden und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, innerhalb der gedachten Frist angemeldeten Forderungen, sowie nach Befinden zur Bestellung des definitiven Ver- waltungépersonals8 auf deu 8. November 1877, Vormittags 9 Uhr, vor dem Kommissar, Kreisrichter von Vünau, im Terminsimmer Nr. 8 des hiesigen Gerichtêgebäudes zu erscheinen.

Nach Abhaltung dieses Termins wird geeigneten- falls mit der Verhandlung über den Akkord ver- fahren werden. E

Wer feine Anmeldung schriftlich einreiht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen bei- zufügen.

Jeder Gläubiger, welcher niht in unserm Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Guterug einen am hiesigen Orte wohnhaften oder zur Praris bei uns berechtigten Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen.

Denjenigen, welchen es hier an Bekanntschaft fehlt, werden die Rechtsanwälte Justiz-Näthe Ans- pach, Hundrich und Haa hier, sowie Rosemann zu Langenbielau zu Sachwaltern vorages{lagen.

Reichenbach i. Schl., den 7. September 1877.

Königliches Kreisgericht. I. Abtheiluna.

(76841) Konfkurs-Eröffuung. Königliche Kreisgerichts-Deputc:.tion zu Traczenberg. Tracenberg , den S 1877, Mittags

G

Veber das Vermögen des [Maurermeisters Ru- dolph Preuß von hier ist der gemeine Konkurs eröffnet worden.

Zum einstweiligen Verwalter der Masse ift der Herr Rech18-Anwalt Kühn hierselbst bestellt.

Die ÉEGläubiger des Gemeinschuldners werden aufgefordert, in dem auf den 18. September 1877, Vormittags 11 Uhr, in unserem Gerichtélokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrichter Pieper hier- elbst anberaumten Termine die Erklärungen über ihre Vorschläge zur Bestellung des definitiven Ver- walters abzugeben.

Allen, welche von dem Gemeinschuldner etwas an Geld, Papieren oder anderen Sachen in Besiß oder Gewahrsam haben, oder welche ihm etwas verschulden, wird aufgegeben, nihts an den- selben zu veräbfolgen oder zu zahlen, vielmehr von dem Besitz der Gegenstände

bis zum 1. November 1877 einschließlich dem Gericht oder dem Verwalter der Masse Anzeige zu machen und Alles, mit Vorbehalt ihrer etwanigen Rechte, ebendahin zur Konkursmasse abzuliefern. Pfandinhaber und andere mit denselben gleihberech- tigte Gläubiger des Gemeinschuldners haben von den in ihrem Besiy befindlichen Pfandstücken nur Anzeige zu machen.

Zuglei werden alle Diejenigen, welhe an Masse Arsprübe als Konkurs-Gläubiger N wollen, hierdurch aufgefordert, ihre An}pyrücbe, die, selben mögen bereits rechtehängig fein oder nit mit dem dafür verlangten Vorrecht

bis zum 20. Oktober 1877 cinschließlih bei uns s{riftlich oder zu Protokoll anzumelden! und demnächst zur Prüfung der sämmtlichen, inner- halb der gedahten Frist angemeldeten Forderungen,

auf den 13. November 1877, Vormittags

: 10 Uhr,

in unserem Gerichtslokal, Terminszimmer Nr. 1, vor dem Kommissar, Herrn Kreisrihter Pieper hierselbst zu ers{einen.

Wer seine Anmeldung s{hriftlich einreicht, hat eine Abschrift derselben und ihrer Anlagen beizu-

gen.

Jeder Gläubiger, welcher nicht in unserem Amts- bezirke seinen Wohnsiß hat, muß bei der Anmeldung seiner Forderung einen am hiesigen Orte wohn- aften, oder zur Praris bei uns berehtigten aus- wärtigen Bevollmächtigten bestellen und zu den Akten anzeigen. Denjenigen, welchén es hier an Bekanntichast fehlt, werden die Retsanwalte Milieski hierselbst, sowie Eimann und Schäffer in Militsch zu Sachwaltern vorgeschlagen.

Trachenberg, den 8. September 1877.

Königliche A PREAR, o.

Tarif- etc. Veränderungen derdeutschenEisenbahnen

No. 213.

Nassauische Eisenbahn. Wiesbaden, den 11. September 1877. Für die Artikel „Felle und Häute“ in Wagen- ladungen von mindestens 5000 Kilogramm, fowie

„Petroleum“ in Wagenladungen von 10,000 Kilo- F

gramm, treten im Rheinish-Nafsauisch-Niederlän- dischen Verbands-Güterverkehr via Venlo resp. Clere

vom 15. d. Mts. ab ermäßigte Ausnahme-Frachtsäte F

in Kraft, welhe auf den betreffenden Verbands- stationen erfragt werden können. Königlice Eisenbahn-Direktion.

Niederschlesisch-Märkische Eisenbahn. Berlin, den 10. September 1877. Vom 1. Oktober d. Is. an tritt für die Befêr- derung von Pferden und sonstigem Vieh in Wagen- ladungen zwiscen Station Berlin der Berliner Nordbahn und Stationen der Medälenburgischen

Friedrih-Franz Eisenbahn ein direfter Tarif in f Kraft, welch:r auf unserer genannten Station ein- |

gesehen werden kann. Königliche Direktion der Niederschlesish-Märtischen Eisenbahu.

[7914]

Berlin-Potsdam- Magdeburger Eisenbahn.

S-A -

_ Mit dem 1. Novembkber d. Is. tritt für die Be- förderung von Eil- und Frachtgütern im diesseitigen Lokalverkehr ein nach dem neuen Tarifsystem bearbeiteter anderweiter Tarif in Kraft.

Der bisherige Lokal-Gütertarif vom 20. Septem- ber 1871 mit allen Nachträgen wird hier- durch bis auf die Transportbedingungen 2c. für Leichen, Equipagen und andere Fahrzeuge, sowie von lebenden Thieren aufgehoben.

Auskunft über die neuen Tarifsäße ertheilt unfer Tarif-Büreau hierselbst, bei welwem, sowie bei unseren Stationen, in einigen Tagen vollständige Exemplare des Tarifs, der Tarif-Tabellen für die einzelnen Stationen, sowie Tarife ohne Tabellen zu haben sind.

Berlin, den 15. September 1877.

A ? Das Direktorium.

[7915] Bekanntmachung.

Für den Braunkohlenverkehr von Stationen der A ussig-Teplitzer , Dur-Bodenbacher, österreichischen Staats- und österreihiscken Nordwestbahn, sowie von Stationen der Eisenbahn Pilsen-Priesen (Ko- motau) nach Deutschland via Bodenbach bezw. via Mittelgrund kommt am 1. Oktober d. J. der Nach- trag 1. zum Tarife vom 1, September d. J. zur Einführung. ;

Der in demselben unter Anderem enthaltene, gegen seither um 0,580 „G erhöhte Fractfaß für Station Gisper£leben der Nordhaufen- Erfurter Eisenbahn erlangt ers am 15. November d. J. Gültigkeit.

Der Nacbtrag ist bei den betheiligten Güter-Ex- peditionen zu erlangen.

Dresden, am 14. September 1877.

Im Namen der Verbandsverwaltungen. Königliche Generaldirektion der Sächsischen Staatseisenbahnen. von Tschirschky.

Anzeige.

Tnterraticnales

ATER Hs

und Technisehes Bureau. Besorgung und Verwerthung von Patenten in allen Ländern, Uebertragung von Sonder-Patenten auf das Deutsche Reich, Registrirung von Fabrikmarken, Maschinen-Geschäft. Permanente Austellung nenuester Erfindungen. J. Brandt & G. W. v. Nawrocki, Mitglieder des Vereins Deutscher Patent-Anwalte, [5912] 2 Kochstr., Berlin BW., Kochstr. 2,

S C S 2 = Ae

pz

e

(dle) &

I Q [e N

A

Redacteur: F. Prehm.

Verlag der Expedition (Kessel), T “Daidi B. Slsner. 1)

Berlin:

L E E P M R s) «2 T E A TE s

Berliner Börse vom 17. Septhr. 1877.

In dem nachfolgenden Conrszettel sind die in einen amtlichen und nichta:ntlichen Theil getrennten Coursnstirungen nach den susammengehörigen Efektengattungen geordnet und die nicht amtlichen Rubriken durch (N. A.) bezeichnet. Die in Liquid. befñndl, Gesellschaften finden sich am Schlnsse des Courszettels

Wechsel, Amsaterdam . ./100 FIL. |8 T. 3 —,— | S [100 FIL. ¡2 M. —,— |

Brüss.u.Antw./100 Fr. 8 T.l91|—— | do. do. [100 Fr. |2 M. “—— | London 1 L. Strl. 8 T. 3 |——

E Ci [1 L. Strl./3 M. ° |—,— E [100 Fr. |8 T. 13 ——

M [100 Fr. |2 M. g Wien, öst. W.|100 FI. (8 T. 4 173,25bz do. do. |100 FIL. |2 M. 171.75bz Petersburg . ./100 S. R.'3 W. (6 208,15bz wien: E RR s ti

arschau. ., . R. l g E Bankdiskonto: Berlin Wechsel 5°%/%, Lomb. 6%

Geld-Sorten und Banknoten.

Dukaten per. S „es ée Sovereigns pr. Stück. ........ Napoleonsd'or pr. Stück ....... do. pr. 500 Gramm fein. THAS De. E o ap das Imperials pr. Stück. ......... do. pr. 500 Gramm fein ..…. Franz. Banknoten pr. 100 Francs . Oesterr. Banknoten pr. 100 FI.. .. do. Silbergulden pr. 100 FI.. . do. Viertelgulden pr. 100 FL . Rnussische Banknoten pr. 100 Rubel

9,69bz 20,39 G 16,265Lz

,

,

1395,50et.bz

81,35bz 173,65bz

209,15bz

Fonds- und Staats-Papiere,

Denutsch. Reichs-Anleihe'4 |1/4.u.1/10. Consolidirte Anleihe . ./4}/1/4.0.1/10. do. de 1876 4 |1/1. u. 1/7. Staats-Anleihe ..... 4 |/, 1/0. V do. 1850 ..4| Staats-Schuldscheine . .'3§3/1/1. u. 1/7. Kur- u. Neum. Schuldy.|3§|1/, 1, n. 1/1 Oder-Deichb.-Oblig. . . 4411/1. u. 1/7. Berliner Stadt-Oblig.. . 45 1 u de. do. ¿O W175 Cölner Stadt-Anleihe . .44/1/4.n.1/10. Elberfelder Stadt-Oblig./4§|1/1, u. 1/7. Rheinprovinz-Oblig. . (4411/1. u. 1/7, Schuldv. d. Berl. Kaufm.|43/1/1. u. 1/7. Borliner a «4 '43/1/1. u. 1/7. Q U L U Landschaft. Central.4 |1/1. u. 1/7. Kur- u. Neumärk. .'33/1/1. u. 1/7. do. neue .'3#11/1. n. 1/7. do. 4 1/1. 0. 1/7. do. neue .431/1/1. u. 1/7. N. Brandenb. Credit'4 |1/1. u. 1/7. do. neue .431/1. u. 1/7. Ostpreussische . . .3#11/1. u.1/7. do. 4 1/1. 0.1/7. do. AE/L L T: Pommersche . .... 3#11/1. u. 1/7. E 41/1 0.1/7: E ao 5 4511/1. u. 1/7. do. Landsch.Crd. 4311/1. u. 1/7. Posensche, neue . .4 |1/1. u. 1/7. Sächsische . .... ./4 [1/1. u. 1/7. Schlesische ..... 3511/1. u. 1/7. do. neue . .3#11/1. u. 1/7. do. A. u. C.4 1/1. u. 1/7. do. do. neue 4 1/1. 1.1/7. d A u C1 a 1/70 Westpr., rittersch. .3#|1/1. do. do. 4 1/1, do. do. ,4#11/1. do. IL. Serie'5 1/1. do, do. 4#11/1. do. Neulandsch. 4 11/1, do. do. II./4 11/1. | do. do. 4311/1. u. 1/7,

Ptandbriefe,

1/7.

Farc prorcaaaagaagagoraapageoss

(Kur- n. Neumärk. .|4 [1/4.0.1/10. Pommersche . . ... 4 [1/4.0.1/10. Posensche ...... 4 |1/4.0.1/10. Preussische ..... 4 [1/4.0.1/10. Rhein. u. Westph. .|/4 |1/4.0.1/10. FHannoversche . . . .|4 [1/4.0.1/10. Sächsische . ... .. 4 11/4.0.1/10. Schlesische. ..... 4 |11/4.0.1/10. Schleswig-Holstein. ./4 |1/4,0u.1/10.

Rentenbriefe.

1/7.

1/7. 1/7. 1/7. 1/7. 1/7.

do. do. II.4#11/1. u. 1/7.

103,90bz 95,60bz 95,30bz 99,50bz 92,90bz

191,00bz G

100,70 B 91,25 G

99 25bz 102,50 G 100,30 B 101,25B 105,80bz 95,00bz 85,50bz 84,0090 G 94,40bz 103,50 G 94 40bz 103,50 G 84 00G

83,00 B 94.,30Dz 102,10bz

94 50bz

95,70B 95 20bz 95,40bz 95,40bz 97,25bz

97'50B 95 50G 94 00G

Amerik, rückz. 1881 do. do. 1885 gek. 6 21 u. 27/8. T Septemb.

| Oktober

96,00bz B

101,25bz G

94.60bz G 102,10bz B

100,70bz G

Badische Anl. de 186647 1/I.u. Lf. do. St.-Eisenb.-Anl.!5 (1/3. u. 1/9, do. do. 4 1/2. n. 1/8.

Bayerische Anl. de 1875/4 1/1. u. 1/7.

Bremer Anleihe de 1874/43 1/3. u. 1/9.

Grossherzogl. Hess. Obl./4 |15/5.15/11

Hamburger Staats-Anl./4 1/3. u. 1/9.

Lothringer Prov.-Anl. .4 1/1. u. 1/7.

Lübeck.Trav.-Corr.-Anl./4 |1/6.0.1/12.

Meckl.Eis.Schuldversch./34/1/1. u. 1/7.

Sächsische St.-Anl. 1869/4 1/1. u. 1/7.

Sächsische Staats-Rente'3 |1/1. u. 1/7.

Pr.Pr.-Anl.1855. 100Th1./3F 1/4. Hess. Pr.-Sch. à 40 Thlr.|—| pr. Stück BadischePr.-Anl. de1837|4 1/2. u. 1/8. do. 35 FI. Obligat.|—| pr. Stück Bayerische Präm. - Anl. 1/6. Braunschw. 20ThI.Loose|—| pr. Stück Cöln-Mind. Pr.-Antheil|345/1/4.0.1/10. Dessauer St.-Pr.- Anl. 1/4. Finnländische Loose . . pr. Stück Goth. Gr. Präm.-Pfandb.|5 |1/1. n. 1/7. do. do. II. Abtheilung|5 |1/1. u. 1/7. Hamb. 50Th.-Loose p.St. 1/3. Lübecker do. do. 1/4. pr. St. Meininger Loose . . . .|—| pr. Stück do. Präm.-Pfdbr. 1/2. Oideno. 40 Thlr.-L. p. St. 1/2.

tr

S E P L S

102,00 B 104.00 G 96,50bz 95,70 G 101,75G 95,90bz 95,75 G

88'60bz® 7275B

139,75bz 245,50bz 120,20G 137,00 G

122,40bz 84,00 B

117,75B 37,30bz 109.40bz

174,25bz 174.50 B 18.90B

105.00 B

137,30bz

Me

110,70bz B

107,25bz G

4

Bórsen-Beilage zum Deutschen Reichs-Anzeiger und Königlih Preußischen Slaals-Anzeiger.

Berlin, Montag, den 17. September

1877.

do. do. 1885/ ! 6 do. Bonds (fun. 5 do. do, (41 New-Yorker Stadt -Anl.'6 do. O 10] NorwegischeAnl.de 1874/43 Schwedische Staats-Anl. 45 do. Hyp.-Pfandbr. '4}| Oester. Gold-Rente . . ‘4 |1/4. do. Papier-Rente . ‘45/1/ do. do. . “(4%11/1.

/

A!

N d

A

R O eSu

¿M / 4 u

do. do do. do.

Ungar. St.-Eisenb.-A nl. L Oa Ung. Schatz-Scheine) # do. do. Kleine . .., do. do. II. Em. ... do. do. Kleine ..….. Italienische Rente . do. Tabaks-Oblig. . Rumänier grosse .. do. mittel .. do. kleine .. S Russ. Nicolai-Oblig.)= Italien. Tab.-Reg.-Akt.| 11/1. Fr. 350 Einzah]. pr. St.'6 | Russ. Centr.Bodener.-Pf 5 do. Engl. Anl. de 1822 do, do. de 1862 do. do. kleine do. Engl. Anl. ... do. fund. Anl. 1870. do. consol. de 1871. do. do. kleine . ... do. do. 1872. do. do. kleine .... do, do. 1873 . do. do. Kleine. do. Anleihe 1875... . do, do. Kleine ... do. Boden-Kredit . J} & do. Pr.-Anl. de 1864/8 do. do. de 1866| O

©

A

r. =—SOR.1Lst.-20Rm

Mck 00 MRNRNRIC | [D] “pand f

1 Lst.=—20 Rm. Oro ROOOONOONONONS o

do. 6. do. do. | do. Poln. Schatzoblig. do. do. kleine Poln. Pfdbr. TII. . 4 do. Liquidationsbr. JZ| Warsch. Stadt-Pfdbr. I.!5

do. do. IT.'5 Türkische Anleihe 18655

do. do. 18696

do. 5. Anleihe Stiegl, |

(N.A.) Oest. Bodenkredit Oest. 5proz. Hyp.-Pfdbr. Oest. 54proz. Silb.-Pfdbr.

New-Yersey . ...

Anhalt-Dess. Pfandbr. .|5 [1/1. Braunschw.-Han. Hypbr.|5 1/1. do. do. do. 1431/1.

D. Gr.-Cr.B.Pfdbr. rz.110/5 |1/1. do, 59/9 III. b. rückz. 1105 |1/1. do. rückz. 110/43/1/1. u

Sda2A

Kruppsche Oblig. rz. 110

Meck. Hyp.u.W.Pfdbr. I. do. do. II.n.III. do. do. I. rz. 125 do. do. TI.

Meininger Hyp.-Pfandbr.

Nordd. Grund-C.-Hyp.-A. do. Hyp.-Pfandbr. ..

Nürnb. Vereinsb.-Pfdbr. do. do.

t

a OUOLO O f a O E

r

do. TII. u. V. rz. 100 Pr. B. Hyp.Schldsch. kdb. 5 do. do. rz. 1005

.16 1/1. Wi 1/7.

ne

F

C jd

bd jd

S Ado I

CG‘66’A0N s

bs

1.1 108,50bz G

5.1

_—

s sms jerk pri 09 D902

pn jun

do. Silber-Rente . ‘4 R i A 1/4.

do. 250 Fl 18544 | pr. Stück Oesterr. Kredit 100 1858 —/1/5.u.1/11. Oesterr. Lott.-Anl. 18605 | pr. Stück 1864 —1/1. u. 1/7. Pester Stadt-Anleihe .'6 |1/1.u. 1/7.

do. do. Kleine'6 |1/3. u. 1/9. Ungar. Gold-Pfandbriefe'5 |1/1. u. 1/7. pr. Stück 1/6.0.1/12. 1/6.0.1/12.

rfe D D

A

Sagan adasea E E E R O

pr prrrek

/11.177,00etw.bz 1/2. u. 1/8. 1/3. u. 1/9. 11/3. 1: 1/9. 1/3. n. 1/9. 1/4,1.1/10. 1/4.0.1/10. 1/6.0.1/12. [1/6.0.1/12. 311/4.0.1/10. 1/1/4.0.1/10. 1/1 u L7G 1/1. u. 1/7. 1/3. u. 1/9. 1/4.0.1/10. 1/4.u.1/10. 1/4.0.1/10. 1/4.0.i/10. I U N [1/6.u.1/12. 1/4.u.1/10. 1/4,0.1/10. L C 1/4.0.1/10.

do. do. Kleine 6 |1/4.u.1/10. do. 400Fr.-Loosevollg. 3 |1/4.u.1/10.

5 [1/5.u.1/11.|— 5 Eu T. 5311/1. u. 1/7. Wiener Silber-Pfandbr.!'5# 1/1. u. 1/ - JC O UI/E.

Hypotheken - Certifikate.

(‘mo1y°7 1000€)

136.90bz B 135,90bz B

do. Hyp.-B. Pfdbr. unkb. 5 | versch. |101,00bz G do. do. do. 43/1/4.1.1/10. 1/4.0.1/10. L A 1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7. 1/4.n.1/10. Lt La 1/4.u.1/10. 1/1. u. 1/7. 1/1. u. 1/7. 1/4.n.1/10. Pomm.Hyp.-Br. I. rz. 1205 1/1. u. 1/7. do. I. u. IV. rz. 1105 |1/1. n. 1/7. 5 1/1. n. 1/7. do. II. rz. 110 .. 4311/1. u. 1/7. versch. do. B. unkdb. rz. 1105 [1/1. u. 1/7. | versch. do. do. rz. 115/45 1/1. u. 1/7. Pr. Ctrb. Pfandbr. kdb./4§/1/4.n.1/10. do. unkdb. rückz. 1105 |1/1. u. 1/7.

101.00bz G 101,00bz G 100.00%z G

101,00bz G

102,25bz G

104,00bz G 101,00bz G

100,00bz G 102,90bz G

101,00bz G

101,25bz G

do. rz. 11044 1/1. u. 1/7. do. rz. 1005 1/1. u. 1/7. Pr. Hyp.-A.-B. rz. 120/431/1. u. 1/7. do. do. rz. 1105 |[1/4.1.1/10. do. do. 5 | versch. Pr. Hyp.V.Act.G. Certif.43/1/4.0.1/10. Schles. Bodencr.-Pfndbr.|5 |1/1. u. 1/7. do. do. 4411/1. u. 1/7. Stett.Nat.-Hyp.-Cr.-Ges.|5 |1/1. u. 1/7. do, do. 4411/1. u. 1/7. Südd. Bod,.-Cr.-Pfandbr.|5 |1/5.u.1/11. do. do. rz. 110/43/1/5.0.1/11. do. do. 4 |1/1. u. 1/7.

Div. pro/1875|1876} |! Aach. - Mastrich.| 1 |

(NA.)Anh.Landr.-Briefe/4 11/1. u. 1/7.

Eisenbahn-Stamm- und Stamm-Prior (Die eingeklammerten Dividenden bedeuten Banzinsen.)

itäts-Aktien.

| 1 4 | 1/1. Altona-Kieler ..| 73 8 4 | 1/1. Bergisch-Märk. | 4 | 334 | 1/1. Berlin-Anhalt .| 8 | 6 4 1/1.a7.

Berlin-Dresden . (2) 04 | 1/7.

Berlin-Görlitz . | 0 | 014 12,20bz Berl.-P.-Magd. Lit. E. .|/45'1/1. u. 1/7.|—,— Berl.-Hamburg .' 10 | 11 4 173.00B do. Lit. F... ./42 1/1. u. 1/7.196,75G BrI.-Potsd.-Mag. 3 | 344 74,25bz B Berlin-Stettiner I. Em.'4§'1/1. u. 1/7./99,00bz Berlin-Stett. abg. 6%! 8,9 /4 |1/1.07.|abg.105.00bG| do. IT.Em. gar. 334 (1/4.0.1/10.193,75bzG | 99,50bz G do. IIT. Em. gar. 35/4 1/4.0.1/10.194,25G Br. - Schw.-Freib. 55 5 4 68 50bz B do, IV. Em. v. St. gar.43/1/1. u. 1/7./102,50 B Cöln-Minden . . ./4,6 | 514 | 94.10bz A E 41/1/4.0.1/10.|—,— Halle-Sor.-Guben 0 | 0 4 ' 11,25bz do. VI. Em. 34°/ gar.4 |1/4.0.1/10.193,10G Hannoy. - Altenb.' 0 |} 0 4 10,00bz 6 A E a oe 13/1/4.0.1/10./98,75G Märk.-Posener. . 0} 0 4! 14,50bz G Braunschweigische . . .43'1/1. u. 1/7./93,40G Magd.-Halberst.. 6 | 8 4 105.50G Bresl.-Schw.-Freib.Lt.D./44/1/1. u. 1/7.|[—.— Münst.Hammgar. 4 | 4 4 —,— de Tk. 4 | —,— Ndschl.-MrKk. gar. 4 | 4 4 96,00etw.bzG do. Tit.F. …. 411/14 u. 1/7.—— Nordh.-Erf. gar. 4 | 4 4 | . |22,30G do. Lit. G. . .45/1/1. u. 1/7.|—,— Obschl.A.C.D.E. 1035| 9435 abg.126 00bz do. Lit. H. . ./44/1/4.0.1/10./93,00bz B T T En O . [120,75bzB da. L 1 93,00bz B do. Litt.B.gar. 104| 9§/3# jabg.118,25bz do. Lit. K. . .43/1/4.0.1/10./93,00bz B Ostpr. Südbahn . 0 | 04 33,00bz G do. de 1876 .5-|1/4.0.1/10./100,75G R. Od.-Ufer-Bahn 63 | 634 | 92.00bz G Cöln-Crefelder. . . ... 471/1. u. 1/7.198,50G Rheinische .…... 8 754 108,30bz Cöln-Mindener I. Em. 4511/1. u. 1/7.|—,— do. (Lit.B.gar.) 4 | 44 93 00bz B do. II. Em.'5 |1/1. n. 1/7./104,00 B Rhein-Nahe ... 0 0 4 | ¿1005 do. IT. Em.|4 |1/1. n. 1/7./93 00G Starg.-Posen gar. 43 | 45/45 1/1.07./100,25bz do. II. Em. 4 |1/4.0.1/10./95,00G Thüringer Lit. A. 85 | 94/4 | 1/1. /120,00bzG do. do. /4}'1/4.0.1/10./99,60bz G Thür. Lit.B.(gar.) 4 4 4 90,25bz do. 33 gar.IV.Em.4 '1/4.0.1/10./95,00bz B do. Lit.C. (gar.) 43 | 4545 99,80bz do. V Eut A u 1/7 Tilsit-Insterburg 0 | 04 /| 19 50bz do. VI. Em. 43'1/4.0.1/10.99,30bzG Ludwigshf.-Bexb. 9 | 4 07./182,25bz do. VII. Em. 98,10bz Mainz-Ludwigsh. 6 5 4 117,'86,50bz Halle-8-G.v.St.gar.conv. 43 /1/4.0.1/10./101,20bz Meck]. Frdr.Franz. 7 | 74 [107 ,25bz do. Litt. C. . .145/1/4.0.1/10.1101,20bz Oberhess. St. gar.| 35 | 3435) . 180,90bz Hannoyv.-Altenbek. I.Em.|4{ 1/1. u. 1/7.|—,— Weim.Gera (gar.) (21)! 21 4#11/1.u17./38,00etw.bz G do. IT.Em.!47/1/1. u. 1/7.|—,— Werra-Bahn. . .| 1 | § 4 | 1/1. |20,60bz do. III. gar. Mgd.-Hbst./44/1/1. u. 1/7./93,40bz Berl. Dresd.St.Pr.|(245)|} 0 15 | 11.25bz Märkisch-Posener . . . ./5 1/1. u. 1/7.|—,— Berl.-Görl.St.-Pr.| 5 05 | 28,25bz G Magdeb.-Halberstädter .|/45/1/4.0.1/10.|—,— Chemn.-Aue Adf.| (5) | |fr.| 20.50 B do. von 1865/45/1/1. u. 1/7.,/98,75 G Gera-PI. Sächs. .| (5) | |fr.| 29 00ùèz do. von 1873/4#/1/1. u. 1/7.|—,— Hal.-Sor.-Gub. „(0 | 05) 3300bzG |[Magdebrg. -Wittenberge3 | 1/1. [75,25bs G Hann.-Altb.St.Pr./ 0 | 05 23.25 G do do. 43/1/1. u. 1/7.98,50G Märk.-Posgener 3x | 325 | 69,10bz Magdeb.-Leipz. Pr.Lit.A. 4§/1/1. n. 1/7./100,30bz G Magd.Balbst.B., | 34 | 343+ ._ 168 30bz G / do. do. Lit.B./4 1/1. n. 1/7. 86 75B 5 F 515 . 196,50bz G Münst.-Ensch., v. St. gar. 4431/1. u. 1/7.|—,— Mnst.Entsch.St., | 0 05 L E Niederschl.-Märk. I. Ser. 4 1/1. u. 1/7./96,00G Nordh.-Erfurt. | 0 14/5 | 31,406 do. II. Ser. à 624 Thlr.'4 |1/1. u. 1/7.194,50G Oberlausitzer ,„ | 0 | 05 90,25bz G N.-M., Oblig.I. u. II. Ser.4 |1/1. u. 1/7.196,00G Ostpr. Südb. „5 | 55 87 80bz G do. ITI. Ser./4 |1/1. u. 1/7.|—,— R. Oderufer-B. „64 | 645 103,60bz Nordhausen-Erfurt I. E.'5 (1/1. u. 1/7.|—,— Rheinische .…. „18 | 714 L e Oberschlesische Lit. A.4 (1/1. u. 1/7.|—,— Tilsit-Insterb. 3 | 45 71,70 B do. Lit. B. 33/1/1. u. 1/7/84,80G Weimar-Gera (23)| 0 5 do. Lit. C./4 1/1. 11. 1/7./92,606 ; R T EE E do. Lit. D./4 |1/1. u. 1/7.192,60G {(NA.)Alt.Z.St.Pr. 55 D /12 5 e d . 3 1/4 1/ 0 S6 z B BresíWsch.St.Pr. 0 | 0/5 -—,-- be gar. Lit. E.\3411/40.1/10,08 50 L | | N do. gar. 33 Lit. F.43/1/4.1.1/10./101.50G Lpz.-G.-M.St.-Pr. 2 Ii : o Tát G.AH1/L u. 1/0 Saalbahn St.-Pr. 14 05 | 13.00 G : A | c do. gar. Lit. H.43/1/1. u. 1/7./10200B Saal -Unstrutbhn. 0 0 fr. 2,00 G Z2)| u do. Em. v. 1869/5 |1/1. u. 1/7./103,20bz Rurän. St-Pr. 8 818 50,00bz do. do. v. 1873/4 |1/1. u. 1/7.|—,— Albrechtsbahn . .| 1 0 5 | 417.00bz do. do. v. 1874/43/1/1. u. 1/7.|—,— Amst.-Rotterdam| 5,95 | 5,8 4 4119.0Ibz do. (Brieg-Neisse) 43 1/1, u. 1/7.|—,— Anssig- Teplitz .| 84 10 4 . 1122,00et.bz& | do. (Cosel-Oderb.) 4 |1/1. u. 1/7./94 00G Baltische (gar.)./ 3 | 33) 145,75 B do. “g RÁgE D 5 1/1. u 1/7103 25G Böh.West(Ögar.) 5 | 6 5 181 60bz G do. Niederschl. Zwgb. 3311/1. u. 1/7.|—,— Brest-Grajewo. .10 | 04] 20 25bz G do. (Stargard-Posen) 4 1/4.0.1/10.|—,— Brest-Kiew . 0 04] 42 50bz do. IT. Em. 43 1/4.0.1/10.|—,— Dux-Bod. Lit. B.| 0 04) . 18.50bz G do. ITI. Em. 43 1/4.0.1/10.|— Elis.Westb.(gar.)| 5 | 5 9 | 178,75bz G Ostpreuss. Südbahn . .|5 [1/1. u. 1/7.|—,— Franz Jos. (gar.)| 5 | 5 |5 [1/1.07.,/59,60bzG do. Wik B Gal.(CarILB.)gar.| 6 7 5 |1/ 1110 50bz do. do. Lit. C.|5 |1/1. u. 1/7.|—,— Gotthardb 60%/6 .| (6) | (6) 6 | 7.44.25 G Rechte Oderufer . . . 5 1/1. u. 1/7./100406 S Kasch.-Oderb. . .| 4 4 5 | ./48,90bz G Rheinische ........ 4 1/1. u.1/7.9400B ck= Lüttich-Limburg| 0 04) 15,80bz do. II. Em. y. St. gar./33/1/1. u. 1/7.|88 00 B e Oest.-Franz. St. .| 64 | 52/5/4 | |[—,— do. III. Em. v. 58 u. 60 43'1/1. u. 1/7.199.75 B ® Oesat. Nardwesth.! 5 5 15 11/1. .1206.00bz G do. do. v. 62u.64/43/1/4.n.1/10.199 75G F 0 0 |5 [1/1.07.|71 00bz G do. do.- v. 1865 . .44/1/4.0.1/19./99.75G D Reich.-Prd.(43 g.)| 44 | 43/44/1/1.07./46 50bz B do. do. 1869,71 u. 73/5 |1/4.1.1/10./103,00bzB Kpr.Rudolfsb.gar| 5 5 |5 [1/1.u17.150,00bz G do. do. v.1874u.1877/5 |1/4.1.1/10./103 00bz Rumänier .…... 24 | 04 | 1/1. 15,00bz G Rhein-Nahe v.S.gr.I.Em. 4§/1/1. u. 1/7./101 75G Russ.Staatsb.gar.| 5,92 | 6,286/5 |1/1.17./105,75bz do. gar. II. Em. 4# 1/1. u. 1/7./101,75G Schweiz.Unionsb.| 0 | 0 4 5,50bz Schleswig-Holsteiner . . 44 1/1. u. 1/7.|—,— 0 0 i 14 80bz G Thüringer I. Serie . . .4 1/1. u.1/7./96 50G Südöst. (Lomb.) .| 0 0 14 147 .00bz do. II. Serie . . .43/1/1. u. 1/7./101 00G Turnanu-Prager .| 3 3 4 . |35.40bz do. III. Serie . . .4 1/1. u.1/7./96,50G Vorarlberg. (gar.) 5 515 .|46,00et.bz G do. IV. Serie . . .4# 1/1. u. 1/7./101 00bz G Warsch.-Wien . .| 74 | 654 | 154,00bz G do. V. Serie. . .44/1/1. u. 1/7./101,00bz G do. VI. Serie . . .4#/1/4.0.1/10./101,00bz G i ä s-Aktien und Obligationen, |Chemnitz-Komotau .. fr.[1/1. u. 1/7.|—,— L E réevgg Ai 1 7 C a6 Lübeck-Büchen garant./43/1/1. u.1/7.|—.— achen-Mastrichter . . 1/1. m. ' Mainz-Ludwigshaf. gar./5 |1/1. u.1/7./103,90G IT. Em. 5 1/1. u. 1/7.97.50G do do. 18755 |1/3. u. 1/9./103,75 G TTI. Em. 1/1. u. 97,50 G , 6 | O A SE ë s do. do. 1876/5 |1/3. u. 1/9./103,75bz B Bergisch-Märk. E Le Ü 1A u. A s cu [4111/4.n.1/10.|—.— . Ser. 4511/1. u. j : : E 1ER 7 do. III.Ser.v.Staat 3{gar. 3411/1. u. 84 90G Werrababn I. A s a, 1/7. L do. Lit. B. do.3#'1/1. u. 84,90 G Albrechtsbahn (gar.) . .'5 [1/5.0.1/11.60,50G do. Lit. C... . ./34/1/1. u. 77,00bz Dux-Bodenbach . .... 5 1/1. u. 1/7.143,25G do. I Ol e ée '43'1/1. u. —,— do. neue. .5 [1/4.0.1/10./32,25bz G do O «S 4411/1. u. 99,50bz G Dux-Prag .….….... fr. |19,00bz G do. V e 4511/1. u. 99,50bz G do. IT. Emission fr. 115,606 do. VIE Set ¿e el 5 1/1. u. 103 ,00bz Elisabeth-Westbahn 73 5 |1/4.n.1/10./68,90 B do. E S es 4 11/1. u. 98, 10bz Fünfkirchen-Barcs gar. 5 1/4.n.1/10./69,40bz G do. E i l 103,10bz Gal. Carl-Ludwigsb. gar. 5 |1/1. u. 1/7./85 20G do. Aach.-Düsseld. I. Em.4 1/1. u. —,— do. gar. IT. Em.'5 (1/1. u. 1/7.184,50bz G do. II. Em. 4 1/1. n. ——— do. gar. III. Em.'5 1/1. u. 1/7.|82,70bz @ do. III. Em. 4311/1. n. —,— do. gar. IV. Em. 5 |1/1. u. 1/7.|82,00G do. Düss.-Elbfeld. Prior. 4 1/1. u. IEEE E Gömörer Eisenb.-Pfdbr.'5 |1/2. u. 1/8./74,50bz B do. do. II. Ser. 4311/1. u. TL Pr Gotthardbahn I. u.II.Ser.'5 1/1. u. 1/7.147,50G do.Dortmund-Soest I.Ser 4 1/1. u. 91,25 G do. TII.Ser. 5 [1/4.u.1/10. 47,50 G do. II.Ser.431/1. u. 98,75 B Kaiser-Ferd.-Nordbahn .'5 #1/5.u.1/11./91.00G do. Nordb. Fr.-W. . . .5 11/1. u. 103,00 G Kaschau-Oderberg gar. 5 |1/1. u. 1/7.|62,80bz G do. Ruhr.-C.-K. GL I. Ser./43/1/1. u. E Tot oe iee 3 11/1. u. 1/7.216,50G II. Ser. 4 11/1. n. 90,50 G Ostrau-Friedlander . . .5 [1/4.0.1/10.|—,— do. III. Ser. 4311/1. u. 97,80 & Pilsen-Priesen. . . ... 5 11/1. u. 1/7.|—,— Berlin-Anhalter . .... 14 11/1. u. —— Raab-Graz (Präm.-Anl.) 4 15/4. u. 10./71,50bz & _… Lu.IT.Em.'43/1/1. u. 100,00 B SchweizCentr.u.N.-0.-B.'5 !1/4.0.1/10.|—,— Lit. B... .43/1/1. u. 100,00 B Theissbahn. ...…..…..…. 5 [1/5.0.1/11./69,00 G Lit. C.. .| | 97,90 G Ung.-Gal. Verb.-B. gar.'5 }1/3. u. 1/9. 58.10bz G Berlin-Görlitzer . . . .. 5 11/1. u. 100,00bz B - |Ung. Nordostbahn gar. 5 |1/4.0.1/10./60,00bz B Lit. B.44'1/1. u. 83,50 G do. Ostbahn gar. 5 1/1. u. 1/7./55,50etwbz G Lit. C. 43§/1/4.u. 75.00bz do. do. IT. Em.'5 1/1, u. 1/7,/64,40bz Berlin-Hamburg I. Em.4 |1/1. u. 94,00bz Vorarlberger gar.'5 1/3. u, 1/9. —,— II. Em. 4 |1/1. u. 94.00bz Lemberg-Czernow. gar.|5 1/5.0,1/11. 65,00G III. Em.|5 11/1. u. 1/7./103,70 G do. gar. II. Em.'5 1/5.0.1/11./65,10bzG Berl.-P.-Magd. Lit.A.u.B/4 1/1. 93,30 G do. gar.III. Em.|5 1/5.u.1/11./58,90bz Lit. C... .|4 [1/L 91,90bz do. IV. Em.|5 1/5.0.1/11,53,50bz Lit. D. 4411/1. 98:00G kl. f.|Mühr.-Scbles. Centralb.lfr, [15,00bz