1877 / 227 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Fill, 25. September. (W. T. B)

Getreidemarkt, Englischer trockener und Kaiten voîle Preise. Wetter: Trübe.

Paris, 25. September. (W. T. B.)

Produktenmarkt Weizoea fest, pr Se

r. Oktober 33.25, =-r. November-Dezerw'sr 33 00,

Bideune 33,90. Mehl fest, pr. September 71,00, pr Rüböl fest, pr.

Novezaber - Dezember

pr. Sertember 63,50, pr. April 64 00. Faris, 25. September. Proänktenmarkt.

(\. T. B.)

70,75. pr. Oktober 71,25 . pr. November-Febrauar 71.50. September 104.25, pr. Oktober L vember- Dezember 104,75, pr. Januar-Árril 104,00 Spuntis steigend, November-Dezember 64,00, pr. Januar-

(Schlussbericht.) Weizen fest , September 33,50, pr. Oktober 33,25, pr. November-De zember 33,25,

fremäer Weizen Februar 71,50. Rüböl fest, pr. ptember 33,59,

pr. Noveæaber- Paris, 25. September.

Xo- | Weisser Zucker rubig,

69,50, pr. Oktober 69.00.

04,50 pr.

Roggen loco 8,75.

pr.

pr. November-Febrzar 33,25. Mehl fest, pr. September Oktober 71,50, pr. November-Dezember 71,50, pr. November-

104,00, pr. November-Dezember 104,50, pr. Spiritus fest. pr. September 63 00, pr. November-Dezember 63,75. (W..L. BJ

Zcbzroker rubig, Nez. 10/13 ramm 6200 Nr. 5 7/9 pz. Oktober Nx. 3 pr. 100

St. Petersburg, 25. S:-ptember. (7. T. B.) Produktenmarkt. Talg loco 62,59. Eafer loco 5,25. Hanf loco —,—, (9 Pud) loco 17,75. Wetter: Trübe.

Sew-YoerKk, 25. September. (W. T. B.)

71,00, pr.

September 104,00, pr. Oktober Jannar-April 103,75. 195. Schmals

Waarenbericht. Baumwolle in Now-York 11%, do. in Ne Orleans 11, Petroleum in New-York 157, do, in Philadelphia 15 Mebl 5 D, 90 C. Rother Winterweizza 1 D. 50 C. mixed) 56 C. Zucker (Fair revezing Muscovados} 8. Kafes (Rie

(Marke Wilcox) 93 C. Speck (short clear) 8 (Q Getreideiracht 73.

Mais (g

pr. September pr. 100 ENo- x. 166 Kilogr. 68 00. ilogr. »-. September

Weizen loco 17,75. Leinsaat

Ausweise von Banken ete.

Woohen-Uebersloht von 12 dentschen Zettelbanken per 22, res 23. September; s, unter Ins. der Nr. 225. ] indi 4°/5 vorm. Nassanisohes Staatsanlehen. Amortisations-V erf loosung ; s. unter Ins. der Nr. 225. j

Anleihen der Stadt Cottbus. Ueber Kündigung behufs Cor vertirang; s. Ins. in Nr. 225.

zungen und VerieesSuini&S®.

Theater.

Königliche Schauspiele. Dounerstag, den 97. September. Opernhaus. 187. Vorstellung. Die lustigen Weiber vou Windsor. Komisch - phan- tastisce Oper in 3 Akten na Shafkespeare's gleih- namigem Lustspiele gedichtet von H. S. von Mofsen- thal. Musik von O. Nikolai. Tanz von Hoguet.

fand 7 Uhr. A Br Ed ipielbacies: 173. Vorstellung. Tante

cefe. in 4 Akten von Paul

Anfang 7 Uhr.

Therese. Lindau.

Freitag, den 28. Sceptemker. Opernhaus. 188.

Schauspiel in 5 Ab-

zur

Vorstellu::2. Wilhelm Tell. Sch

theilunaen ron Schiller. Ouv-rtüre und die

es gehörige Musik ist von B. A. Weber. lb 7 Uhr. h

Arta spielhaus. 174. Vorstellung. A-ing-fo-hi!

Komische Over in 3 Akten von Ernst Wichert.

Anfang 7 Uhr.

d c 2 P U M Scwautptel

Musik von Richard MWuerst. Wa?!ner-Theater. Dgancrstag: Zum 82. M.: Der Hypochouder. Lustspiel in 4 Altena von G. von Moser. Freitag: Der Hypochonder.

Victoria-Theater. Direktion: Emil Hahn. Donnerstag: Zum 6. Male: Die Afrikaner von Berlin. Grofke Aus\tattung8posse mit Gefang, Ballet und Tableaux in 3 Afteu (9 Bildern) von H. Wilken und R. Süße. Musik voa Adolf Mohr.

Friedrich-Wilhelmst. Theater,

uerstag : Fatinita. Freitag: Cagliostro.

Don-

Residenz-Theater. Donnerstag: Gastspiel der Fr. Joscphine Gallmeyer. Monsieur Alphonse. Vorlesung. ck

Krolls Theater, "Donnerstag: Vorletztes

stspiel der Frau Charles-Hirs, des Hrn. Moë- N des A Kraze. Zum vorleßten Male: La Traviata. Oper in 4 Aften von Verdi. Violetta: Fr. Charles-Hirsch. _Alfred: Hr. Mos- cow. Germont : Hr. Kraze. Konzert. Ansang ZE, der Vorstellung 7 Uhr.

Freitag: Zum 45. Male:

We!tersdorff-Theater. Direktion: Garl

Swerkarth. Donnerstag: Don Juan. _ Freitag: Wegen Generalprobe ges{lofssen. Sonnabend: Zum 1, Male; Des Adlers Horst. Anf. 65 Uhr.

National-Theater. Donnerstag: Benefiz für Hrn. Ludwig Menzel. Vor hunderi Jahren. Sittengemälde in 4 Akten von Raupa.

Freitag: Besonders ermäßigte Preije. Der Bauer als Millionär. Entrée 50 resp. 25 s.

Stadt-Theater, Donnerstag: Privat - Vor- tellung, arrangirt vom Handwerkerverein._ Zum 5. Male: Kinder der Zeit, Lebensbild in 5 Aften von Felir Geber. E

Freitag: Kinder der Zeit.

Belle - Alliance - Theater. Donnerstag:

Zum 7. Male: Ju der Mark. Schauspiel in Z Akten von Hans Hopfen. Brillante Illumination des Gartens. Kasseneröffnung 6+ Uhr. Anfang der Vorstel'ung 74 Uhr. Entrée 50 4 u. f. w. Freitag: Dieselbe Vorstellung. en Vorbereitung: Die Herren Eltern.

Bilsge,

Cirkus Salamonsky. Markthalle, Karlstr. Donnerstag: Ertra - außerordentlihe Vorftellung. Der Karneval auf dem Eise. Großes Ausstat- tungsstück, in Scene gesetzt vom Direktor. Com- mandeur, Neustädter Gestüt, in der hohen Schule geritten von Frau Lina Salamonsky. Die 16 Hengíte, in Freiheit drefsirt und zu gleicher Zeit vorgeführt vom Direktor. Hr. Briatore als Groteskreiter zu Pferde.

Freitag: Große Vorstellung.

Achtungsvou A. SalamonsKYy.

Familien-Nachrichten.

Verlobt: a: Emma Steus mit Hrn. D-. med. de Bra (Wierlauke bei Soest Oberaula). Frl. Anna Balcke mit Hrn. Oberamtmanu VBécar Bater (Sagan Küpper bei Sagan). Frl. Anna von Fürstenmühl mit Hrn. Hauptmann und Compagnie-Chef George (Brezlau—Glogau). Frl. Elisabeth v. Hatten mit Hrn. Regierungs- Afessor Erich v. Woedtke (Elditten).

Vereheliht: Hr. Militär-Intendantur-Affessor Richard Scheer mit Frl. Bertha Krynitz (Stettin—Berlin). Hr. Lieutenant Rudolph Baumgardt mit Frl. Gertrud Freiin v. Stein- aeckder (Greifswald). Hr. Lieutenant Otto Liman mit Frl. Amélie v. Sanders (Darmstadt). Hr. Lieutenant Carl Wolpmann mit Frl. Helene Mestern (Hamburg).

Concert-Haus, Concert des Kgl. Hof - Musikdirektors Herrn

A S Zer”

Geboren: Ein Sohn: Hrn. Stab3- und Bataillongarzt Dr. Hebicht (Rastatt). Hrn. Premier-Lieutenant Nirrnheim (Frankfurt a. O.).

Hrn. Premier-Lieutenant Schaöer v. Carols- feld (Dresden). Eine Tochter: Hrn. Stab3- arzt D-. Krisch (Hersfeld). Hrn. Landrath Gustav v. Haugwiß (Löwenberg). : h Gestorben: Hr. Premier-Lieutenant Freih. v. Aix

(Drengfurkt).

Steckbriefe und Untersuchungs - Sachen. [8007]

Oeffentlihe Verladung. Der Schuhmather Carl Hermann Stadtlaender, geboren am 31. Sanuar 1852, zuleßt in Gottbus, is von der Köônig- lichen Staatëanmwaltschaft hierselbst angeklagt, seit 1874 als Wehrpflichtiger in der Absicht, sih dem Eintritte in den Dienst des stehenden Heeres oder der Flotte zu entziehen, ohne Erlaubniß entwederck das Bundesgebiet verlassen oder na erreichtem militärpflihtigen Alter fih außerhalb des Bundes- gebiets aufgehalten zu haben. Es ift deshalb gegen ibn auf Grund des §. 140 des Reichs-Strafgesetz- bus die Untersuung wegen Verleßung der Wehr- pfliht eröffnet und zur mündlichen Verhandlung ein Termin auf den 11. Dezember 1877, Mit- tags 123 Uhr, im Kriminal-Situngssaale Nr. 17 des neuen Geritégebäudes anberaumt worden. Der Angeklagte wird aufgefordert, in diesem Termine zur festgeseßten Stunde zu erscheinen und die zu feiner Vertheidigung dienenden Beweismittel mit zur Stelle zu bringen oder folche so zeitig vor dem Termine anzuzeigen, daß sie noch zu dem}|-lben her- beigeschaft werden können. Im Falle des Ausblei- bens wird mit der Untersuhung und Entscheidung in contumaciam verfahren werden.

Cottbus, den 13. September 1877.

Königliches Kreisgericht. Grste Abtheilung.

[8207] Subhastations-Pateut.

Das dem Drofckenkutscher Louis Hermann Ber- theld Kiblholz, gehörige, in Reinickendorf (Justus- straße) belegene, im Grundbuch von Reinickendorf Band 14 Bl. Nr. 443 verzek{hnete Grundstück nebst Zubehör oll L

den 27. November 1877, Vormittags 105 Uhr, an hiesiger Gerichtsstelle, Zimmerstraße 25, Zimmer Nr. 24, im Wege der nothwendigen Subhasiation öffentlich an den Meistbietenden versteigert, und dem- näcbst das Urtheil über die Ertheilung des Zuschlags

den 30. November 1877, Mittags 12 Uhr,

ebenda verkündet werden: s S Das zu versteigernde Grundftück ift bei einem Gesammt-Flähenmaß von 3 Aren zur Gebäudesteuer mit einem jährlihen Nußzungswerth von 500 M veranlagt. S

Auszug aus der Steuerrolle und Abschrift des Grundbuwbblatts, ingleihen etwaige Abschäßungen, andere das Grundstück betreffende Nachweisungen und besondere Kaufbedingungen sind in unjerm Bureau V. A. 3 einzusehen.

Alle Diejenigen, welche Eigenthums- oder ander- weite, zur Wirksamkeit gegen Dritte der Ein- tragung in das Grundbu bedürfende, aber nit eingetragene Realrechte geltend zu machen haben, werden aufgefordert, dieselben zur Vermeidung der Präklusion spätestens im Versteigerungs-Termine anzumelden. H

Berlin, den 22. September 1877.

Königliches Kreisgericht. Der Subhastations-Richter.

Verkäufe, Verpachtungen, Submission eu 2c.

[8204] E _ . E Der Lizitations-Termin zur Ver- pactung des Rittergutes Marwiß auf den

99. September 1877 ist aufgehoben. Posen, den 23. September 1877. (B. à222/9.) FPilet. Justiz-Rath.

[7991]

Bekanntmachung. Eisenbahn A Sz Berlin-Nordhausen. S E (Bauabtheilung Hettstedt.)

Herstellung eines Theils der Bahnwärter-- MWohn- und Wachthäuser auf der Streke Sauders- leben-Blankenheim inkl. Lieferung der Materialien soll im Wege der öffentlihen Submission vergeben werden. _ : (Ztg. Ag. 363/9.) Submissionstermin am Dienstag, den 2. Oktober cr., Vormittags 11 Uhr, bis zu welchem die Offerten mit Aufscift „Offerten auf N ReRns von Bahuwärter-Etablifse- meuts“ hierher einznreihen sind.

Zeibnungen , Kostenanshläge und Bedingungen liegen im hiesigen Abtheilungs-, sowie im Strecken- Bureau zu Hergisdorf aus, auch können Bedinguns- gen gegen 1 4. Kopialien von hier bezogen werden.

Hettstedt, den 15. September 1877.

Der AUREUUZH Same Bokelberg.

Rh s C

[8189] Königliche Niedershlesish-Märkische Eisenbahn. Die Ausführung der Arbeiten und Material- lieferungen zur Herstellung einer Kohlenbüh ne ee Bahnhof Mochbern soll im Wege der Submission an einen geeigneten Unternehmer vergeben werden. Termin hierzu ist auf Montag, dc:u 8. Oktober d, J.- Mittags 12 Uhr,

im Bureau der Königlichen Eisenbahn-Kommission hierselbst anberaumt, bis zu welhem die Offerten frankirt und versiegelt mit der Aufschrift: „Offerte auf Arbeiten und Lieferungen ur Herstellung ciner Kohlenbühne Bahu- hof Mochbern“ per Adresse der Königlichen Eiscnbahn-Kom- mission N./M. Angers jein müssen. Die Submissionsbedingungen und Zeichnungen liegen im vorbezeihneten Bureau zur Einsicht aus, au können daselbst Abschriften der Bedingungen und der vorgeschriebenen Offerten-Formulare, sowie Kopien der Zeichnungen gegen Erstattung der Kosten im Betrage 1 4. 65 H von dem Bureau-Vorsteher Herrn Volke in Empfang genommen werden. Breslau, den 24. September 1877. Der Eisenbahn-Bau-Juspektor. Großmann.

8194] [ Die Lieferung der zur Einrichtung der Unteroffizier- Vorschule Weilburg erforderlichen Utensilien, als: 290 Schemel ohne Lehne,

18 einmännige Kasernenscränke, 134 zweimännige Kaseraenschränke,

6 Tische für Gemeine für 2—4 Mann, 32 Tische für Zöglinge,

64 Tintensaßkasten,

21 Tische für Unteroffiziere,

2 Tische für Capitaind'armes,

40 Waschtische für Gemeine,

2 Wajschtische für Capitaind'armes,

17 Stühle mit Brettsiß, Compagnie da jour Tafeln, Brennmaterialienkasten für Offiziere, Brennmate rialienkasten für Küchen, Kleidershränke für Offiziere, Kleiderschränke für Feldwebel, Sovvas für Offiziere, Kommod:n für Offiziere, Kommoden für Capitaind'armes, Sypeije\ränke für Offiziere, Spa A s Stiefelknechte mi ck= N Stiefelknecte ohne / Sporenschnitt, Stühle mit Robrgefleht für Offiziere, Stühle mit Robrgefleht für Feldwebel, 12 Lambreguins, 2 feine Fensterrouleaur,

3 Tische für Offizier-Wohnstuben,

4 Tische für Offizier-Sclaffkammern,

4 Waschtoiletten für Offizier-Schlafkammern, 1 Waschtisch für Feldwebel,

4 Tische für Feldwebel,

1 Küchenspind,

3 Küchentische,

1 Gesgirrbank,

1 Fleischkasten,

1 Hadcebrett,

2 Rührkellen,

1 Keßelmaßstab,

4 Wasßsertragen,

2 Kücbentafeln,

1 Gescirrbeßälter,

i E A y 2 Brotscneidemaschinen mitPortions8abmefser, 10 Brotkasten,

4 Stufentritte,

1 Fleis{klo8,

1 Fleishtish, einfahe Gemüsekasten, Speisetische, Speijebänke, Tisch mit Podium, _ : Schrank für den Speisesaal der Unteroffiziere, Rolltisch, Drehrolle, Trocktenpfähle, i Montirungskammer-Gerüste, Montirungskammer-Schranf, lfde. Meter hölzerne Riechel, Maß zum Messen der Zöglinge, Lagergerüst für den Petroleumfkeller, Swneider-Arbeitstis, Swneider-Zuschneidetish, Schneider-Bügeltisch, Nähmaschine für Schneider, Nähmaschine für Schuhmacher, Schuhmathertish mit Lichtgabel, Schuhmachershemel, Schuhmacher-Zuschneidetisch, Schultishe mit Bänken, Katheder, : 2

6 Wandtafeln mit Gestell, 46 Koblenkaften von Gußeisen,

M DD 5 UI D VI ¡F DD S U I D

14 It

D O D

D i s a

i m O O

J D S r jn pi A A A j

27 Spucnäpfe von Gußeisen,

1 Saß Messinggewichte à 250, 200, 100, 50, 231 Trinkbecher

von Zinn, 43 Butterteller mit Griffen, à 6 Liter Inhalt, 58 Wafsereimer, Hierzu steht

2 Dezimalbrückenwaagen mit Gewiten à 50, 29 und 10 Gr. 209 Gßlöffel e Cuavemannen, 109 Stubenlampen, 296 Strohsäe, auf deu 1. Oktober cr., Vormittags 10 Uhr,

25, 20, 10, 5, 2, 1 und # Kilo von Eisen, 15 Kandelaber von Gußeisen zu Hoflaternen,

27 Salzfäßchen peiseschüsseln von verzinntem Eisenbleh

15 Hoflaternen, soll im Submisjionswege öffentlih vergeben werden. im Zimmer 23 der Hainkaserne zu Weilburg Ter-

min an, woselbst au die Bedingungen zur Einsiéf

und Unterschrift auéliegen. E E Portofreie, versiegelte, mit der Aufschrift „Sr mission auf Utensilien - Lieferung“ versehen

Offerten werden bis zum Beginn des Termins ent

gegengenommen.

Die Lieferung sämmtlicher Utensilien mit Aus

nahme von 87 Schemeln, 44 zweimännigen Kaserner| \chränken, 11 Tischen für Zéglinge, 22 Tintenf2ß

kasten, 10 Waschtishen für Gemeine, 12 Lamb-: quins, 37 großen Fensterrouleaux, 8 Speisetische: 16 Speisebänken, 24 Schultishen mit Bänke 2 Kathedern, 2 Wandtafeln mit Gestell, 22 Speiss \chüfeln, 20 Stubenlampen, 18 Wasiereimerz 87 Trinkbehern und 87 Strohsäcken muß bis zun 10. Oktober d. J. und die dieses Restes bi 1 April k. J. beendet sein:

Die Offerten sind deshalb für jeden dieser Lief: rungéposten getrennt einzureichen.

Weilburg, den 24. September 1877.

Seitens der Rendantur der Unteroffizier-Vorschule. Köpp®

[8192] Bekanntmachung. Zur Versteigerung von circa 891 Raummeter birken Kloben, ]

134 j Knüppel, | auf dem Köniz

611 erlen Kloben, { lichen

E zu Schönau

85 : , Knüppel, s (Przechowo),

26771 kiefern Kloben, 3808 ä «. Knüppel, wird bierdur Termin auf den 9. Oktober d. Jt Vormittags 11 Uhr, in dem Schütenhause b Schwetz, anberaumt.

Die wesentlichsten Kaufbedingungen find folgend

1) Die Anforderungspreise sind festgeseßt auf:

6 M. pro Raummeter birken Kloben, 2E é Knüppel, 5 erlen Kloben, è „_ Knüppel, L kiefern Kloben, Knüppel.

2) Bei kleineren 1 lih 159 Raummeter, ist der ganze Steigerunc# preis sofort an den im Termine anwesend Kassenbeamten zu erlegen.

3) Bei größeren Holzquantitäten ift der vier Theil des Kaufpreises sofort, der Restbetr sr âtestens bis zum 31. Dezember d. Is. ins

ei der Königlichen Kreiskasse zu Schwe einzuzahlen. j

Die weiteren Verkaufsbedingungen werden i

Termine bekannt gemacht. Marienwerder, den 20. September 1877. Der Oberforstmeister.

I B, Küster.

[8206] Central-Rangir-Bahnhof bei Cassel. Die Lieferung von ca. 2700 lfd. Metern glasirt: Thonröhren für die Bahnhofentwäfserung foll Wege öffentliher Submission vergeben werden. Die Zeichnungen, Bedingungen und Submission! formulare liegen in meinem Bureau, Bahnhof ftra Nr. 19 hierselbst, zur Einsicht auf und können au

gegen Einsendung von 0,7 #4 für Kopialkosten v

mir bezogen werden.

frei unter der A

„Offerte auf glafirte Thonröhren für d

5 Central-Rangir-Bahnhof kei Cassel“

spätestens bis zum Donnerstag, den 4. Oftober ct

Vormittags 11 Uhr, einzure:chen, an welchem Za!

die Eröffnung der eingegangenen Offerten in Gege

wart etwa erschienener Submittenten erfolgen wit Cassel, den 24. September 1877. :

Der Baumeister. Cto. 198/ Ott.

[8205] Ediftal-Citation wegen eines verloren gegangenen Kur- und Neumüärkischen Neuen Pfandbriefs. Von der Kur- und Neumärkischen Haupt-Rittt! schafts - Direktion wird hierdur{ in Verf! der öffentlichen Bekanntmahung vom 6. Mai 18 (Deutscher Reichs- 2c. Anzeiger vom 13. Mai 1813 Beilag- 11.; Amtsblatt der Königlichen Regieru zu Potsdam vom 15. Mai 1874; Amtsblatt Königlichen Regierung zu Frankfurt a. O. vo 20. Mai 1874; Neue Preußische Zeitung vc

14. Mai 1874) | der Kur- und Neumärkishe Neue Pfandbrit

Nr. 66,841 über 200 Thlr. Courant welcher dem Rendanten des Militär - Begräbni? Vereins zu Angermünde, Kaufmann Schulz, dur! Zufall abhanden gekommen, Behufs der zu vera? ees Amortisation desselben hierdurh aus? oten.

Die etwaigen Inhaber dieses Pfandbriefs w den bierdur aufgefordert, sich unter Vorlegu desselben von jeßt an bis spätestens zum 14. 9 bruar 1878 bei der Kur- und Neumärkischen Hau”? Ritterschafts - Direktion in Berlin zu melde widrigenfalls sie zu gewärtigen haben, daß sie 1! ihren daraus abzuleitenden Ansprüchen auf im präkludirt und der gedahte Pfandbrief für v nichtet erklärt, auch in den Registern der Haug Direktion gelöscht, und der neue an seiner Ste auszufertigende Pfandbrief dem obenbenannten igt! thümer, eventualiter dessen Rechtsnachfolger w!! ana gepeudi t werden. i

erlin W,, den 12. März 1877. Cto. 193/9 Kur- und Neumärkishe Haupt-Ritterschafl Direktion. von KKlüitzow. von Tettenborn: von Pfuel.

Holzhof

Holzquantitäten bis eins{liŸ

Die Offerten sind an mich versiegelt und port

_ Deutscher Reichs-Anzeiger

und

Königlich Preußischer Staats-Anzeiger.

e ——————_— Ip —— f Das Abonnement beträgt 4 Æ# 50 -&

für das Vierteljahr.

| Insertionspreis M

für den Raum einer Druckzeile 30 D S E f l

m f

Alle Post-Anstalten nehmen Seftellung an; S

j R j für Berlin außer den Post-Anstalten auch die Expe-

Æ

M 227

Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : aus Anlaß Allerhöchstihrer Anwesenheit bei den großen N des VII. Armee-Corps den nachbenannten Of- zieren 2c. Orden und Ehrenzeichen zu verleihen, und zwar haben erhalten :

den Rothen Adler-Orden zweiter Klasse mit Eichenlaub und Schwertern am Ringe:

von Alten, General - Major und Commandeur der 25. Jn- fanterie-Brigade,

Marschall von Sulicki, General-Major und Commandeur der 27. Jnfanterie-Brigade,

von Sperling, General-Major und Commandeur der 28. Infanterie-Brigade,

von Nauch, General-Major und Commandeur der 14. Ka- vallerie-Brigade ;

den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife und Schwertern am Ringe:

von Dresky, Oberst und Commandeur des Fnfanterie-Re- m Ó 4 rinz Friedrich der Niederlande (2. Westfälischen) Nr. 15,

von Schk opp, Oberst und Commandeur des 7, Westfälischen Infanterie-Regiments Nr. 56,

Klipfel, Oberst und Commandeur des 8. Westfälischen Jn- fanterie-Regiments Nr. 57,

von Lüßow, Oberst und Commandeur des Westfälischen Ulanen-Regiments Nr. 5;

den Rothen Adler-Orden dritter Klasse mit der Schleife:

Freiherr Röder von Diersburg, Oberst - Lieutenant und Chef des Generalstabes des VII. Armee-Corps, ul

Dr. Krulle, General-Arzt 2. Klasse vom VI!. Armee-Corps,

von Passow, Oberst und Commandeur des 3. Westfälischen anterie Aut De: 16,

von Kameke rsstt und Comm x des Niederrheini Füsilier-Kegiments Nr. 39, ano deim

Mertens, Oberst und Commandeur des 2, Westfälischen Feld-Artillerie-Regiments Nr. 22;

den Rothen Adler-Orden vierter Klasse:

von Kaisenberg, Rittmeister vom Magdeburgischen Husaren- Regiment Nr. 10, kommandirt als Adjutant beim General- Kommando des VIl, Armee-Corps, von Bönninghausen, Justiz-Rath und Divisions-Auditeur bei der 13. Division, M E Major im 1. Westfälischen Fnfanterie-Regiment Nr. 13, Cramer, Hauptmann im 5. Westfälishen Jnfanterie-Regi- ment Nr. 53, von Fishern, Major im Infanterie-Regiment Prinz Fried- ri der Niederlande (2. Westfälischen) Nr. 15, Freiherr von Stein, Major im Westfälishen Kürassier-Re- giment Nr. 4, von Westrell, Rittmeister im 1. Westfälischen Husaren-Re- giment Nr. 8, Wächter, Zahlmeister bei demselben Regiment, von der Mülbe, Major im 3. Westfälishen Fnfanterie-Re- giment Nr. 16, : Me o Major im Niederrheinishen Füsilier-Regiment l. 99, von Schrötter, Hauptmann in demselben Regiment, Pauli, Major im 7. Westfälischen Fnfanterie-Regiment Nr. 56, Oran, Major im 8. Westfälischen Fnfanterie-Regiment L. Di, Rabe von Pappenheim, Rittmeister im 2. Westfälischen Husaren-Regiment Nr. 11, von E g g elin g, Rittmeister im Westfälischen Ulanen-Regiment r. 9, Vogel von Falckenstein, Major und Commandeur des Westfälischen Jäger-Bataillons Nr. 7, Green, von Schhleiniß, Hauptmann in demselben Ba- aillon, von Schult, Major im 1. Westfälishen Feld-Artillerie- Regiment Nr. 7, Dr, Peters, Stabs- und Abtheilungs-Arzt beim 1. West- fälishen Feld-Artillerie-Regiment Nr. 7, S e neurs im 2. Westfälischen Feld-Artillerie-Regiment L. .20, Dieterihs, Major im Westfälischen Fuß-Artillerie-Regiment

U C

Scholl, Hauptmann im Westfälishen Pionier - Bataillon ir A

von N Rittmeister im Westfälischen Train-Bataillon E

von Rheinbaben, Major von der 8. Gensd'armerie-Brigade ;

den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse mit

Schwertern am Ringe: von Zedtwit, General-Major und Kommandant von Wesel ;

den Königlichen Kronen-Orden zweiter Klasse:

von Dallmer, Oberst und Commandeur des 1. Westfälischen Infanterie-Regiments Nr. 13,

Berlin, Donuerstag,

von Olszewski, Oberst und Commandeur des 5. Westfälischen |

Infanterie-Regiments Nr. 53,

von Seeckt, Oberst und Commandeur des 6. Westfälischen Jnfanterie-Regiments Nr. 55,

von Buddenbrock, Oberst und Commandeur des West- fälishen Kürassier-Regiments Nr. 4;

den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse mit : Schwertern am Ringe:

Ziegler, Major vom Generalstabe des VIL. Armee-Corps,

Michaelis, Major vom Generalstabe der 13, Division;

den Königlichen Kronen-Orden dritter Klasse:

Kümmel, Militär-Fntendant vom VTI. Armee-Corps,

Bachofen von Echt, Ober- und Corps - Auditeur vom VH. Armee-Corps,

Hohenthal, Militär-Ober-Pfarrer vom V1. Armee-Corps,

von Massow, Oberst-Lieutenant im 6. Westfälischen ZJn- fanterie-Regiment Nr. 55,

von Niesewand, Oberst-Lieutenant und Commandeur des 1. Westfälischen Husaren-Regiments Nr. 8,

von Schnehen, Oberst z. D., irkts-Commandeur des 2. Bataillons (Düsseldorf) 4. Westfälishen Landwehr- Regiments Nr. 17,

Graf von der Gröben, Major, beauftragt mit der Führung des 2. Westfälischen Husaren-Regiments Nr. 11,

von Schell, Oberst-Lieutenant und Commandeur des 1. Westfälishen Feld-Artillerie-Regiments Nr. 7;

den Königlichen Kronen-Orden vierter Klasse:

Rettberg, Corps-Roßarzt vom VIT1. Arme@Corps,

Brunabend, Jntendantur-Rath und Vorstand der Jnten- dantur der 13. Divifion,

Vahland, Zahlmeister beim 1. We

È en Nr. 13, ; i ielemann, Zahlmei in-F&Afanterte-

N Ei Loc Meeteave (2 Mhestfalishen) Nr. 16,

Pfäßler, Premier - Lieutenant vom 7. Westfälishen Fnfan- teric-Regiment Nr. 56, kommandirt als Adjutant beim Bezirks-Kommando des 2. Bataillons (Jserlohn) 7. West- fälishen Ländwehr-Regiments Nr. 56,

Hecker, Zahlmeister beim 7. Westfälischen Jnfanterie-Regi- ment Nr. 56,

M Ne Zahlmeister beim Westfälischen Jäger - Bataillon I. f,

Seffner, Ober-Roßarzt beim 1. Westfälischen Feld-Artillerie- Regiment Nr. 7, ;

Fis Ar Zahlmeister beim Westfälischen Pionier - Bataillon I. &,

Eltester, Premier - Lieutenant im Niederrheinishen Füsilier- Regiment Nr. 39;

das Kreuz der Großkomthure des Königlichen Haus- Ordens von Hohenzollern:

von Oberni§, General - Lieutenant, General-Adjutant und Commandeur der 14. Division ;

das Allgemeine Ehrenzeichen:

Birgels, Sergeant vom 5. Westfälischen Fnfanterie-Regi- ment Nr. 53, Schreiber beim General-Kommando des VII. Armee-Corps, -

G Feldwebel im 1. Westfälischen Jnfanterie-Regiment

V. 19,

Wagemann, Feldwebel im 5. Westfälischen Infanterie-Re- giment Nr. 53,

Meistring, Bezirks-Feldwebel im 2. Bataillon (Reckling- hausen) 5. Westfälishen Landwehr-Regiments Nr. 53, Wahnschaffe, Sergeant und Hautboist beim Jnfanterie- Regiment Prinz Friedrih der Niederlande (2. West- fälishen) Nr. 15, S :

Rehfeldt, Feldwebel im 6. Westfälischen Jnfanterie-Regi- ment Nr. 55, :

Homers en, Bezirks-Feldwebel im 2. Bataillon (Bielefeld) 2. Westfälischen Landwehr-Regiments Nr. 15, :

Js 14 Wachtmeister im Westfälischen Kürassier-Regiment Nr. 4

r. 4 i j Strothenke, Wachtmeister im 1. Westfälischen Husaren- Regiment Nr. 8, ; S S Zantini, Vize-Feldwebel vom Niederrheinischen Füsilier- Regiment Nr. 39, Schreiber bei der 14. Division, : Vorberg, Vize-Feldwebel im 3. Westfälischen FJnfanterie- Regiment Nr. 16, Theis, Feldwebel im Nr. 39, : Helmes, Bezirks-Feldwebel im 2. Bataillon (Dortmund) 3. Westfälischen Landwehr-Regiments Nr. 16, : Rathenow, Feldwebel im 7. Westfälishen Jnfanterie-Regi- ment Nr. 56, e ' : Kun s d, Feldwebel im 8. Westfälischen Jnfanterie-Regiment V: O6; Bergmann, Vize-Feldwebel im 2. Bataillon (Gräfrath) 8. Westfälischen Landwehr-Regiments Nr. 57, Schwebemeyer, Bezirks-Feldwebel im Reserve-Landwehr- Bataillon (Barmen) Nr. 39,

Niederrheinishen Füsilier-Regiment

} j

den 27. September, Abends.

C

Nesbach, Wachtmeister im 2. Westfälishen Husaren-Regi- ent Nr. 11, Ee Wachtmeister im Westfälishen Ulanen - Regiment Nr. 5, Osburg, Feldwebel im Westfälishen Jäger-Bataillon Nr. 7, Grodde, Bize-Wachtmeister im 1. Westfälischen Feld-Artillerie- _ Regiment Nr. 7, E Tillmann, Sergeant im 2. Westfälischen Feld-Artillerie- __ Regiment Nr. 22, 2 i ck, Feldwebel im Westfälischen Fuß-Artillerie-Regiment E, 4 Be Wachtmeister im Westfälischen Train - Bataillon NE. 7. Se. Majestät der König haben Allergnädigst geruht : auf den Vorshlag JFhrer Majestät der Kaiserin und Königin und des Kapitels der zweiten Abtheilung des Luisen- Ordens der Gemahlin des Ober-Präsidenten, Wirklichen Geheimen Raths Günther zu Posen die erste Klasse der zweiten Abthei- lung des Luisen-Ordens mit der Jahreszahl 1865 zu verleihen.

Deutsches Neich. Der ständige Hülfsarbeiter Dröhmer beim Kaiserlichen statistishen Amt ist zum erxpedirenden Sekretär und Kalkulator ernannt worden.

Bekanntma chwng. Postdampfschiffverbindungen mit Dänemark und Schweden.

Die regelmäßigen Fahrten auf den Postdampfschifflinien Stralsund - Malmoe, Lübe - Kopenhagen - Malmoe und Nostock - Nykjöbing werden mit Ende September für das

laufende zZahr lossen. s f Morin Af hl oje “S ortomhoer 187

3 44 aiserliches General-Postamt. Wiebe.

Königreich Preußen. Ministerium der geistlichen, Unterrichts- und Medizinal-Angelegenheiten.

An der Luisen-Stiftung zu Posen ist die Lehrerin Elise Herrmann als ordentliche Lehrerin angestellt worden.

Ministerium für Handel, Gewerbe und öffentliche Arbeiten.

Dem Regierungs- und Baurath Wilhelm Buchholb

zu Altena ist die Funktion des Vorsigenden der Königlichen

Eisenbahn-Kommission daselbst definitiv übertragen worden.

Justiz-Ministerium.

Der Gerichts-Assessor Dr. Martinius in Essen is zun! Rechtsanwalt bei dem Kreisgericht in Suhl und zugleih zum Notar im Departement des Appellationsgerihts zu Naum- burg a./S., mit Anweisung seines Wohnsißes in Suhl, er- nannt worden.

Ministerium für die landwirthschaftlichen Angelegenheiten.

Der Thierarzt erster Klasse Vitus Jacobus Weyden ist zum Kreis-Thierarzte für die Kreise Altenkirchen und Neuwied, unter Anweisung seines Amtswohnsißes in Neuwied, ernannt worden.

Der Ober-Bau- und Ministerial-Direk-

Angekommen: Aar Oesterreich.

tor im Handels-Ministeriuum Weisha upt aus

Personalveränderungen.

Königlich Preußische Armee.

Ernennungen, Beförderungen und Verseßungen. Im aktiven Heere. Brühl, 15. September. Der neu zu errichtenden Unteroffizier - Vorshule in Weil- burg mit dem 1. Oktober c. überwiesen: Als Com- mandeur: v. Ziemießky, Hauptm. à la suite des 3. Garde-Gren. Regts. und Comp. Führer bei der Unteroff. Schule in Weißenfels. Als Comragnieführer: v. Reichenbach, Premier-Lieutenant vom Infanterie-Regiment Nr. 24 und Compagnieführer bei der Unteroffiziershule in Weißenfels, unter Beförderung zum aupt- mann und Stellung à la suite des Grenadier-Regiments Ar. 4. v. Loebell, Pr. Lt. à la saite des 3. Garde-Regts. z- F. und kom- mandirt zur Dienstleistung bei dem Militär- naben-Erziehungs- íFnstitut zu Annaburg, unter Einrangirung in das gedachte Regt. Als Compagnie-Offiziere: v. Dassel, Pr. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 20 und Comp. Offiz. bei der Unteroff. Schule in Weißenfels. Scheder, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 63 und Comp. Offiz. bei der Unteroff. Schule in Potsdam. Müller, Sec. Lt. vom Inf. Regt. Nr. 46 und kommandirt zur Diensltetiinag bei dem Militär- Knaben-Erziehungs-Institut zu Annaburg. v. Sha uroth, Sec. Lt. à la suite des Kaiser Alerander Garde-Gren. Regts. Nr. 1 un