1908 / 90 p. 12 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

erklärung des Urteils. Der Kläger klagt im Wehsel- prozeß und ladet den Beklagten zur mündlichen Ver- handlung des Rechtsstreits vor das Großherzogliche Amtsgericht in Oldenburg, Abt. I, auf den 21. Mai 1908, Vormittags 97 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlihen Zustellung wird dieser Auszug der Klage

annt gema<ht.

Oldeuburg, den 6. April 1908.

ellmann, als Gerihtsshreiber des Großherzoglihen Amtsgerichts, [5120]

Der frühere Gutsbesißer Bernhard Lindstedt zu Goldbe> (früher Hindenburg), Prozeßbevollmäthtigter: Rechtsanwalt Ziebell zu Osterburg, klagt gegen den Viehhändler Louis Meyer, früher zu Hindenburg, jeßt unbekannten Aufenthalts, unter der Behauptung, daß Beklagter ihm aus einem Pachtvertrage vom 3. September 1902 für A>erland den am 1. Mai 1897 fällig gewesenen Pachtzins auf die Zeit vom 1. November 1896 bis zum 1. Mai 1897 mit 90 46 \{uldig geblieben sei, mit dem Antrage, den Be- klagten zu verurteilen, an den Kläger 90 1 nebst 49% Zinsen seit dem 1. Mai 1897 zu zahlen. Der Kläger ladet den Beklagten zur mündlihen Ver- Handlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amts- geri<t zu Osterburg auf den 9. Juli 1908, Vormittags 94 Uhr. Zum Zwe>e der öffent- lichen Zustellung wird dieser Auszug der Klage be- kannt gemaßt.

Osterburg, am 6. April 1908.

Fädlenstedt, Amtsgerichtssekretär, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. [5121] Oeffentliche Zuftellung. 14 C 505/08.

Der Kantinenwirt August Lüdke zu Suderwich, Henrichenburgerstraße Nr. 32, Prozeßbevollmächtigter: Rechtsanwalt Justizrat Bus in Re>linghausen,

Hazt gegen den Bergmann Johann Switalla oder | s

Schwitalla, früher in Suderwich, jeßt unbekannten Aufenthalts, auf Grund der Behauptung, daß der Beklagte dem Kläger für Kost und Logis den Betrag von 32,96 M ,— zweiunddreißig Mark 96 Pfennige für den Monat Dezember 1907 s{hulde, mit dem Antrage, den Beklagten kostenfällig zu verurteilen, an Kläger den Betrag von 32,96 46 nebst 4 9/6 Zinsen seit dem 1. Januar 1908 zu zahlen, ihm au die Kosten des voraufgegangenen Arrest. und Pfändungs- - verfahrens aufzuerlegen und das Urteil für vorläufig vollstre>bar zu erklären. Der Kläger ladet den Be- agten zur mündlichen Verhandlung des Rechtsstreits vor das Königliche Amtsgericht in Re>linghausen, Zimmer Nr. 44, auf den 2. Juni 1908, Vor- mittags 9 Uhr. Zum Zwe>e der öffentlihen Zu- tellung wird dieser Auszug der Klage bekannt gemacht. Re>kliughausen, den 8. April 1908.

Prein, Aktuar,

als Gerichtsschreiber des Königlichen Amts3gerigzts.

{5122} Oeffentliche Zuftellung und Ladung.

Rechtsanwalt Schneider in Riedenburg Fa gegen Grillmeier, Xaver, Unterhändler, zuleßt in Pförring, nun unbekannten Aufenthalts, u. 1 Gen., wegen Deservitenforderung Klage erhoben und ladet die Be- lagten zur mündlichen N eBandtüng des Rechtsftreits vor das Kgl. Amtsgericht Niedenburg, mit dem An- trage, zu erkennen: 1. Die Beklagien sind gesamt- verbindlih s{uldig, an Kläger 2L M4 45 4 zu -be- zahlen, I1. die Kosten des Rechtsstreits zu tragen bezw. dem Klageteile zu erstatten, II1. das Urteil wird für vorläufig vollstre>bar erklärt. Das Kgl. Amtsgericht Riedenburg. hat Verhandlungétermin auf Dienstag, den 23. Juni 1908, Vormittags 9 Uhr, anberaumt und dur Beschluß vom 10. April 1908 die öffentliche Zustellung der Klage an Xaver Grillmeier bewilligt.

Riedenburg, 11. April 1908. Gerichtsschreiberei des K. Amtsgerichts Riedenburg.

Greiff, Kgl. Obersekretär.

9) Unfall- und Juvaliditäts- 2. Versicherung.

L “Steinbru<hs-Berufsgenossenshaft Sektion "V, Hagen i. W.

W len, Hessen-Nafsau, Oberhessen, ies, H Walde)

Die in der Bekanntmachung vom 4. April d. J. auf den 16. Mai d. J. anberaumte diesjährige ordeutliche Sektiousversammlung wird auf den 15. Mai d. J., Vormittags 10 Uhr, verlegt. Sie findet, wie bereits in der erwähnten Bekannt- machung angegeben, zu Aßmannshausen a. Rhein im Hotel zur Krone statt.

Hagen i. W., den 11. April 1908.

Der Sektiousvorstand. Det>en, Vorsißender.

E A T T N E T

4) Verkäuse, Verpachtungen, Verdingungen x.

[5410] Domänenverpachtung.

Die Domäne Prizier, Kreis Greifswald, 5 km Chaussee na< Wolgast, soll am Montag, den 11. Mai d. J, Vormittags UU Uhr, hierselbst für die Zeit von Johannis 1909 bis 1. Juli 1927 meistbietend vervahtet werden.

Gre s d A E D Grundsteuerreinertrag . . = 8349 M, Erforderlihes Vermögen . = 130 000 #, Bisherige Pacht = 11978146;

Nähere Auékunft, au< über die Voraussetzungen der Zulassung zum Mitbieten erteilt die Königliche Regierung, Abteilung für direkte Steuern, Domäuen und Forfteu zu Stralsund.

9) Verlosung 2. von Wert- Papieren,

Bei der héute stattgefundenen planmäßigen 7. Aus- losuug der zum Wiederaufbau der Kreuzkirhe in Dresden im Jahre 19€0 aufgenommenen Auleihe find die Nummern 23 30 42 47 55 65 77 112 124 127 173 179 180 203 215 237 gezogen worden.

v

Die Inhaber der gelosten Schuldsheine haben vom L. Oktober 1908 an bei der Kasse des Kreuzkirchenvorstandes, an der Kreuzkirhe 6, Erdge\hoß, oder bei der Sächfischen Bauk zu Dresden gegen Rü>gabe der Schuldscheine und aller dazu gehörigen no< richt fälligen Zinsscheine die Kapitalbeträge in Empfang zu nehmen. Mit dem 1. Oktober 1908 hört die fernere Verzinsung der ge- losten Schuldscheine auf. Der Betrag der auf spätere Zinstermine ausgegebenen Zinsscheine, welche bei Rü>kgabe der Schuloscheine fehlen, wird daher von dem zu zahlenden Kapital in Abzug gebracht.

Nicht erhoben ist der am 1. Oktober 1906 zahl- bar gewordene Schuldschein Nr. 164.

Dresden, am 2. April 1908.

Der Finanzaus\{<uß

des Kirchenvorstandes der Kreuzparochie. [5411] Bekanntmachung.

Eine Auslosung der zum 1. April 1908 zu til- genden Werte der Berliner Stadtauleihen von 1886, 1890, 1898 und 1904 Serie L hat nicht stattgefunden, weil diese Werte von 954 160 4, 911100 M, 2797100 / und 3679200 dur Ankauf erworben worden sind.

Verlin, den 1. April 1908.

Magistrat hiefiger Königlichen Haupt- und Residenzstadt. Rei de. [92362] Vekanntmachuug.

Bei der heutigen Auslosung von 23 °/ Renten- briefen der Provinz Hannover sind folgende Stücke gezogen worden:

Lit, M ju 300 (6 3 Stü> Nr. 33 60 68, Lit. I zu 75 4 2 Stück Nr. 59 61.

Die Inhaber dieser Rentenbriefe werden auf- gefordert, dieselben mit den dazu gehörigen Zins- [einen Reihe II1 Nr. 2 bis 16 und Erneuerungs- setnen bei unserer Kasse, Domplaß Nr. 1, oder bei der Königlichen Renteubankkafse in Berlin, Klosterstraße Nr. 76, vom 1A. Juli 1908 ab einzureihen und den Nennwert derselben gegen Quittung in Empfang zu nehmen.

Vom 1. Juli 1908 ab hört die Verzinsung der

Rentenbriefe auf, und es wird der Betrag für die etwa fehlenden Zinsscheine von dem Nennwert der Rentenbriefe in Abzug gebraht werden. „Die Einreichung der Rentenbriefe kann au dur< S portofrei mit dem Antrage erfolgen, daß der Geldbetrag auf gleichem Wege übermittelt werde. Die Zusendung des Geldes geschieht dann auf Gefahr und Kosten des Empfängers.

Magdeburg, den 11. Februar 1908.

Königliche Direktion der Rentenbank für die Provinzen Sachsen und Hannover.

[4479]

Karlsbader Stadtauleihe

vom Jahre 1892. Bei der am 1. April 1908 vorgenommenen Ver- losung der Karlsbader Stadtanleihe vom Jahre 1892 wurden nachstehend verzeichnete

Okbligationen gezogen: 18 Stücf Serie L à ( 1500,—

Nr. 141 228 409 445 717 1246 1438 1536 1563 1635 1652 1821 1875 2011 2112 2293 2559 2776. 29 Stü Setcie Ul à #6 1000,—

Nr. 270 323 795 812 865 911 1039 1152 1287 1368 1603 1670 1755 1815 1929. 2156 2412 2985 3219 3277 3300 3356 3437 3444 4028 4147 4563 4565 4791.

58 Stücé Serie Il à // 500,—

Nr. 39 50 104 703 732-833 930 1020 1162 1620 1655 1742 1963 2622 2908 3072 3151 3552 3648 3706 3818 4065 4138 4297 4357 4659 4661 4718 4915 4978 4983 5085 5143 5190 5359 5552 9616 95888 6176 6257 6338 6386 6546 6608 6708 6734 7015 7278 7575 7725 7911 8108 8155 8210 8243 8857 8962 8991,

Die vorgenannten Obligationen werden nur bis L. Oktober 1908 verzinst und von diesem

Tage ab bei der Allgemeinen Deutschen in Leip i Credit: Austalt, Ja J} hei deren Abtheilung Becker «& £&o., Hainstraße 2, bei der Dresduer Bauk, bei der Allgemeinen Deutschen

Credit-Auftalt, Abtheilung

Dresden,

in Berlin bei der Dresduer Bank,

in Hamburg bei Herren L. Behrens & Söhne, ferner bei der Stadtkasse Karlsbad eingelöst.

Von den früheren Verlosungen sind no< na<- stehende Obligationen ausftändig :

Serie I: 69 1078 1189 1274

Serte 11: 635 637 757 1340 1560 2256 3165 3821 4650 4660.

Serie I1IT: 785 1548 1550 1702 2269 2452 2895 4583 4794 4808 6020 7100 7556 7566 7966 8470 8501 8950.

Karlsbad, den 1. April 1908.

Der Stadtrat Karlsbad. [5412]

Haupt- und Refideuzftadt Karlsruhe.

Bei der heute vorgenommenen Verlosung wurden folgende Schuldverschreibungen des 8% An- lehens ‘von 1889, zur Heimzahlung auf L. No- vember 1908 gezogen:

Lit. A ¡u 2000 4 Nr. 44 114 125 229 242 976 281 288 291 304 398 451 462 464 493 519 575 604 656 779 820.

Lit. 8 zu 1000.4 Nr. 45 82 124 178 .179 916 255 261 266 268 287 313 316 321 356 368 499 610 715 803 862 927 937 961 1003 1088 1130 1135 1136 1219 1262 1374 1382 1384 1570.

Lit. © zu 500 4 Nr. 3 79 82 243 254 295 305 317 332 386 495 608 622 657 664 700 722

40 856. j a D zu 200 4 Nr. 105 129 219 340 346 395 411 466 492 511 514 552 702 731 738.

Die genaznten Schuldverschreibungen treten von den zur Heimzahlung festgeseßten Terminen an außer

erzinsung.

Die \Lehitalbeträ e sind bei der Stadtkasse in Karlsruhe und bei den auf den Schuldvér- schreibungen angegebenen Zahlstellen gegen Rü>tgabe der Schuldverschreibungen samt den unver- ein Zinsscheinen und Zinssheinanweisungen zu erheben.

Rückständig sind von früheren Verlosungen : Lit. B Nr. 27 439 497 799, Lit. C Nr. 883.

Karlsruhe, den 7. April 1998.

; Der Stadtrat.

in Dresden

Siegrist. Frank.

6) Kommanditgesellschaften auf Aktien u. Aktiengesells<h.

Die Bekanntmachungen über den Verlust von Wert- papieren befinden fi aus\{ließli< in Unterabteilung 2.

[5417]

Gemäß $ 244 des Handel?geseßes machen wir hierdur< bekannt, daß Herr Oberbürgermstr. a. D. Pagels sein Amt als Auffichtêrat niedergelegt hat und an dessen Stelle Herr Bankier Albert Ni>el, Berlin, zum Aufsichtsrat gewählt worden ist.

Berlin, den 13. April 1908.

S Se & Walker. 154224] Deutshe Solvay-Wetke Actien- Gesellshaft, Bernburg.

Ich beehre mich, die Aktionäre unserer Gesellschaft zu der am Douuerstag, den 7. Mai ds. Js., Vormittags 9 Uhr, im Dom-Hôtel in Cöln a.

Rhein stattfindenden ordeutliczen Geueral- versammlung ergebenst einzuladen. Tagesorduuug :

1) Jahresbericht. 2) Bericht der Revisoren, Bilanz und Reingewinn. 3) Erteilung der Decharge für den Vorstand und Aufsichtsrat. Y 4) Verwendung des Reingewinns. 5) Wahl in den Aussihtsrat. 6) Wahl der Bücherreviforen. Beruburg, den 11. April 1908. Der Vorsitzende des Aufsichtsrats: E. Solvay.

(5419) Weberei Bendhard, Aktiengesellshaft zu Colmar i/Els.

Durch heutigen Beschluß der Generalversammlung wurde Herr Fernand Stehelin, Industrieller in Sennheim, zum Mitglied des Auffichtsrats unserer Gesellschaft gewählt.

Colmar, den 21. März 1908.

Weberei Beuckhard A, G. Der BVorstaud. C. Koehler.

[5423]

Bei der heute stattgehabten Auslosung unserer 4209/0 Teilschuldvers<reibungensind die Nummern gezogen worden : 2 Stücke à ( 1000,— i

1 78 203 282 362 363 547 548 649 710,

10 Stü. Stücke à ( 500,—

905 1068 1215 1216 1312 1352, 6 Stüd.

Die Rückzahlung dieser Obligationen mit dem na taa von 3 9/6 erfolgt vom L. Ok- tober a. <€. ab bei ‘der Kasse dexr Gesellschaft oder der Magdeburger Privat-Bauk, Magde- burg, und dereu Zweiguieverlafsungen gegen Rückgabe der Stücke mit Zinébogen.

Magdeburg, den 11. April 1908,

Harbker Kohlenwerke Actien-Gesellshaft in Harbke.

Pfister. Liestmann.

[5491]

Die Herren Aktionäre unserer Gesellshaft werden hierdur< zu der am Dienstag, deu 5. Mai 1908, Vormittags 10 Uher, in den Speisesälen des Metropoltheaters, Behrenstr. 57 I1 (Eingang von der Undengalerie) stattfindenden diesjährigen ordentlichen Geueralversammlung eingeladen.

Tagesorduung: 1) Vorlegung des Geschäftsberichts, der Bilanz und des Gewinn- und Verlustkontos für 1907. 2) Beshlußfafsung über die Verteilung des Rein-

gewinns.

3) Erteilung der Entlastung.

4) Aufsihtsratewahlen.

Diejenigen Aktionäre, welhe an ‘der General- versammlung teilzunehmen wünschen, haben ihre Aktien bis Freitag, deu 1. Mai, Nachmittags 5 Uhr, bei der Gesellschafiskafe, Berlin W., Markgrafenstr. 38 L, bei der Dresdner Bauk in Berlin oder bei dem Bankhause J. Loewenherz in Berlin zu hinterlegen. è

Berlin, den 14. April 1908.

Actien-Bau-Verein „Unter den Linden“.

Der Auffichtsrat. Georg Lachmann, Vorsitzender.

[5489]

nternationale Baugesellshaft. Zu der aw Donuuerstag, deu 14. Mai 1908, Vormittags UL Uhr, im Geschäftslokale der Gesellshaft, Taunus-Anlage 1, p., in Frankfurt a. M., statifindenden 36. ordentlichen Generalversamm- lung beehren wir uns, die Herren Aktionäre hier- durch einzuladen. Tagesêsorduung : 1) Vorlage des Geschäftsberichts, dec Bilanz und des Nechnungsprüfungsberichts. ; 2) Beschlußfassung über die Entlastung des Vor- stands und des Aufsichtsrats. 3) Beschlußfassung über die Verteilung des Rein- gewinns. : 4) Neuwahl zum Aufsichtsrat. Diejenigen Herren Aktionäre , Generalversammlung teilnehmen wollen, werden er- sucht, ihre Aktien spätestens am 9. Mai cr. bei der Direktion unserer Gesellschaft, oder der Deutschen Vereinsbank zu Fraukfurt M. , oder Voß-

a. M.

dem- Bankhause E. J. Meyer zu Berlin,

straße 16, oder

dem Bankhause M. M. Warburg «& Co, zu

hinterlegen oder die fristgemäße Hi zu hinterlegen oder die fristgemäße Hinterlegu einem Notar rechtzeitig nachzuweisen und Es die Eintrittskarten in Empfang zu nehmen.

Nah $ 23 des Statuts geben je 5 Stammaktien oder 10 Prioritätsaktien oder soviel Stamm- und Priogzitätsaktien, daß deren ¡usammengere<hneter Betrag 4 3000,— ist, Anrecht auf eine Stimme.

Fraukfurt a. M., den 14. April 1908.

Der Aufsichtsrat. Ritter. Heinrich Flinf@.

Creditbank dahier abzuhaltenden KXXVEI.

[5484]

Mannheimer Lagerhaus Gesellschafl,

Wir beehren uns, die Aktionäre unserer Gesells<a[: zu der am Mittwoch, deu 6. Mai 1908, Vor

ä Rheinijchen mittags 11 Uhr, im Gebäude der v i

lichen Generalversammlung hierdur< ergebenst

einzuladen. E Zis ageLorduung : - 1) Rechenschaftsberiht über das Ergebnis de gelaufenen Jahres sowie Vorlage der 5 un ns Gewinn, Und Deli estimmung der Dividende. Î 2 Entlastung des Vorstands und des Ausshtars 4) Wahlen füc den Aufsichtsrat und den Rev Aktionäre,

aus[<uß. L b ee M E g Genera e ei af eilzunehmen wünschen, haben sih unter j $ 17 der Statuten auf dem Bureau unser? Direktion über ihren Aktienbesiz autzuweisen. Mannheim, den 14. April 4908. Der Auffichtsrat. Carl Bürk. Otto Glöfklen. (54831 Z Einladung zur Generalversamm f. i

„Orivit“ Aktiengesellschaft für e gewerblihe Metallwarenfabrikall

zu Kölu-Braunsfeld. "jus Die UX. ordentliche Generalvers07908, findet am Dienstag, den 1D. Mie de Vorm. 97 Uhr, im Verwaltungégt fonte Fabrik in Cöln-Braunsfeld statt. Die werden zu derselben hiermit eingeladen. [uns Zur Teilnahme an der Generalversamm he nur diejenigen Aktionäre berechtigt, wel 8 vor testens mit Ablauf des drittea Werkta tien dem Tag der Generalversammlung be gis bei der Gesellschaftskasse, bei der Notar Märkischen Bank in Cölu oder bei einen hinterlegen ($ 29 der Statuten). gt: Die- Tagesordnung ist wte folgt festgele „und 1) Vorlage der Bilanz und der Gew h Ent- C sür das Jahr 1907 un nd deé 2 3 4

sd \yüe

bigen des Berichts des Vorstands ufsichtsrats. 6, Entlastung des Vorfands und des Aussichterat Wahlen in den Aufsihttrat. 1s von Antrag auf Herabsetzung des Grundkapl0 ede 46 800 000,— auf A6 300 000,— ¿zum "älfte ver De>ung der Unterbilanz, welche die V hat: des bisherigen Aktienkapitals überschritten ia Die Herabseßung soll dur< Zusammen s der Aktien im Verhältnis von 8: 3 erfolgen. -

5) Ermä@htigung des-Aussichtsrats zu entspre e

Aenderung der Fassuna des $ 5 Abs. 1 des L [Ula ags I rod arGgeführter He es Grun als. Die Bilanz uu der L Per Peten L v ür die on

p Bureau der Sha in Cöln-Braunsfeld zur E t auf.

E B aunEfeld: den 14. April 1908.

Der Auffichtsrat.

[5485]

Vorschuß- und Creditverein Ortenberg (Hessen) A. G.

Einladung zu der Dienstag, den 5. Maki 1908, Nachmittags 3 Uhr, im Gasthause „zum Darmstädter Hof" dahter staitfindendea ordeutlichew Generalversammlung der Aktionäre.

Tagesorduung: 2

1) Bericht über die Lage des Geschäfts und über

die Resultate des verflossenen Jahres. 8 2) Beschlußfassung über die Bilanz und Ge

ns sowie über die Erteilung der Sl

Iastung. É

3) Ergänzungswahl der Mitglieder des Aufsichts

rats. : s 5 ber

4) Uebertragung von Aktien gemäß $ 3 Abs. j

Saßzungen. die

Die von dem Vörstande aufgestellte Bilani,, a Gewinn- und Verlustre<hnung sowie der der schaft mögensstand und die Verhältnisse der Gese daf entwidelnde Bericht ‘mit den Bemerkungen des der sichtsrats liegen zwei Wochen vor dem jotal iur Generalversammlung in unserem Geschäfts Einsicht der Aktionäre aus. 903.

Ortenberg (Heffen), u U, April 1

er Vorstand. i: Söhnge. Kämmerer. Phil. Wintt—

[5486] Lederfabrik Hirschberg vorm, Heinrih Kno<h & 09

Die Herren Aktionäre werden hiermit il der as Sonnabeud, deu 2. Mai a. er-, Vormitt, 11 Uhr, in Berlin, im Geschäftslokale del Lenden saft, Neue Friedrichstraße 38—40, stattfin" ins diesjährigen ordentlichen Generalversam eingeladen. T

agesorduung : ng

1) Vorlegung des Geschäftoberichts, Beslußfel

ber Genehmigung der Bilanz und del i 1907 und Verlustkontos für das Geschäft. zhts-

2) BesGlußfafsun über Entlastung deg :

rats und des Vorstands. n 3) Beschlußfassung über die Verteilung des M 4) Aufsichts tswahl inn

U ratzwaßl. nl

Der Geschäftsbericht, die Bilanz und de Per Ge-

und Verlustkonto liegen im Geshäftelo Pie Herren

,

wel<he an der } sells{<

ells<aft zur gefälligen Einsicht Aktionäre aus. Sr General- Zur Ausübung des Stimmrechts E here<tigt- versammlung ist jeder Inhaber von A e" vor der welcher miúdesteus zwei Werkta, per Gesell- Generalversammlung seine Aktien S Popert- schaft oder bei den Herren G 6 rivat-Bauk- : Hamburg, bei der Magdeburger errieth, Cöln, Hamburg, bei Herrn Aug. ÆW. S a. M-.- bet hei der Dreôduer Bank, Frauk hu, Berlin- den Herren Marcus Nelkeu & e, Berlin un Commerz- und Disconto-Ban Bauk, Plaue Hamburg, und der Vogtländischen N i. V,, oder bei einem deutschen a r E Bescheinigung über die erfolgte Hn L - ist in der Generalversammlung April 1908. Hirschberg (Saale), den 1 D ; Der Auffichtêr®* ver Ernst Popert, Vorsibender-