1908 / 90 p. 40 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

kräftigen Beschluß von demselben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. Elbing, den 9. April 1908. Königliches Amtsgericht.

Gollub. Konkursverfahren. [5003]

În dem Konkursverfahren über das Vermögen des Drogisteu Heiurih Antoszkiewicz aus Gollub ift infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem- Zwangsvergleiche Vergleihs- termin auf den 24. April 1908, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht hier, Söffensaal, anberaumt. Der Vergleihsvorshlag sowie die Erklärung des Gläubigeraus\chusses sind auf der Gerichtsschreiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Beteiligten während der Geshäftsstunden niedergelegt. N 1/08.

Gollub. den 6. April 1908.

Der Gerichtsshreiber des Königlichen Amisgerichis. Gross-Lichterselde. [5026] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Hauseigentümers Franz Swoboda in Grof- Lichterfelde ist ¡ur Prüfung der nachträglih an- gemeldeten Forderungen Termin auf Sozunabend, den 25. April 1908, Vormittags 105 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Groß-Lichterfelde, Ringstraße 9, Zimmer 15, anberaumt.

Groß-Lichterfelde, Ringstraße 9, den 6. April

1908. Der Gerichts\{hreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abteilung 7. Milders. [4998] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Markus Schueeberger zu Wüsten- sachsen wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 13. März 1908 angenommene Zwangsvergleich dur rechtskräftigen Beschluß vom 13. März be- stätigt ist, hierdurch aufgehoben. Zur Abnahme der Swhlußrechnung des Verwalters, die zur Einsicht in der Gerichts\hreiberei des unterzeihneten Gerichts niedergelegt ist, ist Schlußtermin auf den 28. April 1908, tend 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt. Hilders, den 7. April 1908. Königliches Amtsgericht.

Holzminden. RKoufur8verfahren. [5059] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Frixdrich Kuckuck in Boffzeu ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Es walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sglußverzeihnis der bei der Verteilung zu be- rüdcksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht verwertbaren Ver- mögensstücke fowie ¿zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Ge- währung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\chusses der Schlußtermin auf den 4. Mai 1908, Vormittags 10 Uhr, ‘vor dem Herzoglichen Amtsgericht hierselbst bestimmt. Die » Vergütung des Konkursverwalters für Mühewaltung ift auf 220 1, die baren Auslagen find auf 35 35 A festgeseßt. i Holzminden, den 6. April 1908. Der Gerichtsschreiber des Herioglichen Amtsgerich!s. Kirchhundem. Soufurêverfahreu. [4999] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Peter Heckter-Steius in Heinsberg i. Westf. ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu be- rüdsihtigenden Forderungen und zur Beschlußfaffung der Gläubiger der Schlußtermin auf den 8. Mai 1908, Vormittags 11 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 1, bestimmt. Kircchhundem, den 8. April 1908.

er Hofstedte, s Gerichts\reiber des Königlichen Amtsgerichts. Kolberg. [5018] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Frau Helene Zimmer in Kolberg wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 27. März 1908 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Bt von demselben Tage bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. olberg, den 8. April 1908. Königliches Amtsgericht. Kottbus. Beschluß. [5012] Das Konkursverfahren über das Privatvermögen des Kaufmanns Gustav Otto in Kottbus wird auf seinen Antrag eingestellt, nahdem der eine der Konkursgläubiger durch Barzahlung [seiner fest- gestellten Forderung besriedigt worden ist, die übrigen Gläubiger aber der Aufhebung zugestimmt haben. Kottbus, den 7. April 1908. Königliches Amtegericht. Lauban. [5006] In dem Konkursverfahren über den Nachlaß des am 4. Juli 1907 in Laubau verstorbenen Rof- Da Ee Carl Oswald’ Schippke wird zur rüfung der nahträglich angemeldeten Forderungen ein Termin auf den 30, Mai 1908, Vormittags 9 Uher, vor dem unterzeichneten Gerichte, Zimmer Nr. 10, anberaumt. Lauban, den 9. April 1908. Königliches Amtsgericht. Leipzig. [5042] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Möbelhäudlers ‘Friedrich Alwin Karnuagel, Inhabers einer Möbelhaudluug in Leipzig- Lindeuau, Carl-Heinestr. 56 b, wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Leipzig, den 9. April 1908. Königliches Amtsgericht, Abt. 1IT A",

Walchinm. Z [4548] Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen der Vereinsbrauerci, G. m. b. H. zu Malchin, wird der auf dea 30. April 1908 anberaumte allge- meine S auf den 1. Mai 1908, Vorm. Uhr, verlegk. | N Maicin, den 10. April 1908. Großherzoglihes Amtsgericht. Marienburg, Westpr. [4989] Bekguntmachung.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Vauunteruehmers Frauz Grofhaus in Marien- burg is Termin zur Gläubigerversammlung zur Beratung über den Antrag des Verwalters auf. Einñ- \tillung des Verfahrens wegen unzureihender Masse auf den 25. April 1908, Vormittags 11 Uhr, Zimmer 15, anberaumt.

Marieuburg, den 9. April 1908.

Königliches Amtsgericht.

Meissen. [5044]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Erust Kurt Kreßshmar in Coswig wird hierdurch aufgehoben, nahdem der im Ver- gleihstermine vom 25. März 1908 angenommene Zwangsvergleich durch rechiskräftigen Beshluß von demselben Tage bestätigt worden ist.

Meißen, den 10. April 1908.

Königliches Amtsgericht.

WMeissen. [5045]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Brauereibefizers Hugo Gottfried Ferdinand Schelloug in Diera ist zur Abnahme der S{luß- rechnung des Verwalters, zur Erhebung von Ein- wendungen gegen das S OO der bei der Verteilung “zu berücksihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger über die nicht ver- wertbaren Vermögensstüde der S{hlußtermin auf den 4, Mai 1908, Vormittags 11 Uhr, vor dem hiesigen Königlichen Amtsgerichte bestimmt worden.

Meifßeu, den 10. April 1908.

Königl. Amtsgericht.

Mogilno. Konfurêverfahren.

[5010] Malermeisters Jakob Rofinski in Mogiluo ift infolge eines von dem Gemeinschuldner gemachten Vorschlags zu einem Zwangsvergleiche Vergleihs- termin auf den 29, April 1908, Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Mogilno, Zimmer Nr. 7, anberaumt. Der Ver- gleich8vorschlag ist auf der Gerichts\{hreiberei des Ns zur Einsicht der Beteiligten nieder- gelegt. . Mogiluo, den 3. April 1908. Der Gerichts\{chreiber des Königlihen Amtsgerichts.

Mülhausen, Eis. Soufuréverfahren. (5057] Das Konkursverfahren über das Vermögen des

August Hiesler, Kaufmann in Mülhausen,

wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom

25. Januar 1908 angenommene Zwangsvergleich

dur rechtskräftigen Beschluß vom 1. Februar 1908

bestätigt ist, hierdurch aufgehoben. N 47/07. Mülhausen i. El{., den 4. April 1908.

Kaiserliches Amtsgericht.

Mülhausen, Els. Roufur8verfahren. [5056] Das Konkurêéverfahren über das Vermögen des Heinrich Mäbschker, Hotelbesizer inMülhausen, wird, nachdem der in dem Vergleichstermine vom 19, Dezember 1907 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 19. Dezember 1907 bestätigt ift, hierdurch aufgehoben. N 21/07.

Mülhausen i. Els, den 4. April 1908.

Kaiserliches Amtsgericht. Mülhausen, Els. Rontursverfahren. [5053] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Julian Burtz, Angestellter in Niedermorsch- weiler, wird nah erfolgter Abbaltung des Schluß- termins hierdurch aufgehoben. N 12/06.

Mülhausen i. Els., den 8. April 1908.

Kaiserliches Amtsgericht.

Oels, Schles. [5008]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Handbel8mauns DHermaun Unger und dessen Ehefrau Johanna, geb. Goldfisch, zu Oels wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hier- dur aufgehoben.

Amtsgericht Oels, den 9. April 1908. Philippsburg, Waden. [5046] Konkursverfahreu.

Nr. 3632. In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Mühlenbefißers Hubert Woll von Neudorf ist Termin zur Prüfung nachträglich angemeldeter Forderungen bestimmt auf Mittwoch, den 29. April 1908, Vormittags 11 Uhr.

Philippsburg, den 3. April 1908. Gerichtsschreiber Gr: Amtsgerichts: (L. 8.) Köbele, Philippsburg, Baden. [5047]

Konkursverfahren.

Nr. 3634. In dem Konkursversahren über das Vermögen des Kaufmanns Edmund Nopp in Philippsburg in Person und als Inhaber der

irma Christoph Nopp daselbst ist Termin zur

rüfung nachträglih angemeldeter Forderungen be- stimmt auf Mittwoch, deu 29. April 1908, Vormittags 11 Uhr.

Philippsburg, den 3. April 1908.

Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts: (L, 8.) Köbesle.

Posen. Konkursverfahren. [5001]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Hermann Schapirgo, früher in Posen, jegt unbekannten Aufenthalts, wird eingestellt, weil eine Konkursmasse niht vorhanden und der Konkurs- verwalter nicht in der Lage ist, irgend welche rech- nerische Aufstellungen zu machen, noch die ange- meldeten Forderungen zu prüfen, da die hierzu nötigen Untezlagen, Bücher 2c., nit vorhanden sind, noch der Aufenthalt des Gemeinschuldners zu er- mitteln ist.

Posen, den 4. April 1908.

Königliches Amtsgericht,

Prökuls. RKRonfurêvecfahren. [4994)

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Adolf Poetschulat in Miugekrug bei

walters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Sghlußberzeichnis der bei der Verteilung zu berück- sihtigenden Forderungen und zur Beslußfassung der Gläubiger über die niht verwertbaren Vermögentstücke sowte zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung etner Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerauss{husses und den Konkursverwalter der Schlußtermin auf den L1, Mai 1908, Vormittags 10 Uhr, vor dem König- lichen Amtsgerichte hierselbst, Zimmer Nr. 1, bestimmt.

Pröfuls, den 10. April 1908.

(Unterschrift),

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Recklinghausen. Ronfurêverfahren. [5073]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bauunternehmers Josef Weber in Reckling- hausen wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 5. Februar 1908 angenommene Zwangsvergletch durch rechtskräftigen Beschluß vom 11. Februar 1908 bestätigt ist, hierdurh aufgehoben.

Reckliughauseu, den 9. April 1908.

Königliches Amtsgericht.

Ribuitz. Beschluß. [5048]

Daz Konkursverfahren über das Vermögen des Häudlers Wilhelm Kao zu Ribniß wird nah Abhaltung des Schlußtermins aufgehoben.

Ribuitz, den 10. April 1908.

Großherzoglihes Amtsgericht.

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des | E

Pröôfuls ist ‘zur Abnahme der Schlußrechnung des Ver--

Rochlitz, Sachsen. [5075] Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Materialwarenhänudlers Friedrich Paul Eiser- | ks

mauu in Gering8walde, alleiniger Inhaber der p Paul Eisermaun daselbst, wird nah Ab- altung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. Rochlitz, den 9. April 1908. 5 Königliches Amtsgericht.

Saarbrücken. Konfur8verfahren. [5087]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Gustav Reinhold, Hotelier zu St. Johaun a. S., wird, nachdem der in dem Vergleihstermine vom 20. März 1908 angenommene Zwangsvergleich durch rechtskräftigen Beschluß vom 20. März 1908 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Saarbrücken, den 8. April 1908.

Königliches Amtsgericht. 17.

Seelow. Konkursverfahren. [5013]

In dem Konkursverfahren über den Nachlaß. des am 24. März 1906 in Seelow verstorbenen Kauf- manus Max Rubeufohu is zur Abnahme der Sc{lußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von inwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen der S{lußtermin auf ‘den L. Mai 1908, Vor- mittags L0 Uher, vor dem Köntglichen Amtsgerichte in Seelow bestimmt.

Seelow, den 8. April 1908. Der Gerichtsschreiber des Köntalichen Amtsgerichts. Striegau. [4988]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der Handelsfrau Eveline Kitzig, geboreueu Ge- bauer, in Stanowit wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 29. Januar 1908 angenom- mene Zwangsvergleih durch rechttkräftigen Beschluß vom 29. Januar 1908 bestätigt is, hierdurh auf- gehoben.

Striegau, den 8. April 1908.

Königliches Amtsgericht.

Sulz, Oberels. Konfurêverfahren. [5015] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Spezereihändlers Gastou Boetsch in Sulz O.-E. wird nach erfolgter Abhaltung des Schluß- termins. hierdurch aufgehoben. Sulz O.-E., den 10. April 1908, Kaiserlihes Amtsgericht.

Taagermünde. Sonkfurêverfahreu. [4996] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Robert Wedeke in Tangecmlinde wird, nahdem der in dem Vergleichstermine vom 12. Februar 1908 angenommene Zwangsvergleich dur rechtékräftigen Beschluß vom 12. Februar- 1908 bestätigt ist, hierdurch aufgehoben.

Taugermünde, den 8. April 1908.

Königliches Amtsgericht. Weferlingen, Prov. Sachsen. [5014] _ Konkursverfahren.

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Gastwirts Otto Heiue in Walbeck ist zur Prü- fung der nahträglich angemeldeten Forderungen Termin auf den 9. Mai 1908, Vormittags

S1 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgericht in Weser- Termin wird eine

lingen anberaumt. Auf demselben Gläubigerversammlung anberaumt zwecks fassung über einen Antrag auf Einstellung des Konkursyerfahrens.

Weferlingen, den 9. April 1908. Der Gérich18[chreiber des Köntglichen Amtsgerichts.

Zehden. Konkursêverfahren. [4982]

Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Johaunes Höruing zu Zehden ist zur Abnahme der Schlußrechnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußver- zeihnis der bei der Verteilung zu berüdsihtigenden Forderungen der Schlußtermin auf den 24. April 1908, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte hierselbst bestimmt.

Zehden, den 9. April 1908, j. Schmidt, Amtsgerichtssekretär, Gerichts\hreiber des Königlichen Aintsgerichts. Zempelburg. [4997]

Fn dem Konkursverfahren über das Vermögen des

Kaufmanus- Louis Lobseuzer in Zempelburg | 1,

wird zur Beschlußfassung über die Zusammenseßung des Gläubigerausschufses und event. Verhinderung ter Ausführung eines von dem zur Zeit nur aus 4 Mitgliedern bestehenden Gläubigeraus\chuß gefaßten Beschlusses eine Gläubigerversammlung berufen auf den 23. April 1908, Vorm. 10 Uhr, Zimmer 2. Zempelburg, den 9. April 1908. Der Gerichtsschreiber des Kgl. Amtsgerichts.

Tarif- x. Bekanntmachungen der Eisenbahnen. [5083]

Eröffaung des Bahnhofs UV. Klafse Schwau- heide für den Güter- und Tierverkehr.

Am 1. Mai 1908 wird der zwishen den Stationen Büchen und Boltzenburg an der Hauptbahnstrecke Hanburg— Berlin links der Bahnlinte belégene Bahnhof IV. Klasse Schwanheide für den unbe- \chränkten Güter- und Tterverkehr eröffnet. Er wird von diesem Tage ab in den deutshen Eisenbahn- gütertarif Teil 11, besondere Tarifhefte C, F, J, K, in den ostmitteldeutsh- niederdeutshen Gütertarif und den ostmitteldeutsh-sächsishen Gütertarif, Tarif- heft 2, den Staatstahn- und Privatbahntiertarif und den Autnahmetarif 6 für Steinkohlen usw. von den Verfandstationen des Ruhr-, Inde- und Wurmgebiets und des linfsrheinishern Braunkohlengebiets nach Stationen des östlihen und mittleren Gebiets (Gruppen [' und IT) aufgenommen. f S Auskunft erteilen die Güterabfertigungs-

ellen.

Altoua, den 10. April 1908.

Königliche Eisenbahnudirektion.

[5078] Mitteldeutsch SüdwestdeutschWer Güterverkehr. Am 1. Mai d. I. treten die Nachträge 1 zu den N E M RUG die Berichti eben den bere ur) die Berichtigungs und im Dee bekannt Gegeben Teri, maßnahmen enthalten diese Nachträge 1 tr None ) Aenderungen und CGrgänzunge tafeln und Stattonstariftabellen, gen der Kilometer: 3) Aenderungen von Dienstbeschränkungen 4) Aenderungen und Grgänzungen der Ausnahme-

tarife.

Beschluß-*

und Privyatbahntiertarif einbezogen.

Nähere Auskunft erteilen die Abfertigungsstelle F durch die auch n Nahträge käuflich bezogen wer eit nnen. Erfurt, den 10. April 1908. Königliche Eisenbahudirektion als geschäftsführende Verwaltung.

Teil 11, Besonderes Heft u heiniscch - Westfälisch „Norwe eutscher Sechafeuverkehr). Mit Gültigkeit vom 16. April 1908 wird p Station Gütersloh T. W. E. der Leutoburge 8,56 Eisenbahn in die Ausnahmetarife 8. 9 U sw) (Eifen und Stahl usw.) und 8. 16 a (Petroleun Men als Versand- bezw. Empfangsstation ‘aufgen0 Näheres bet den beteiligten Güterabfertigun0S,,, Essen, den 10./4. 08. Kgl. Eis. [50791 E L Westdeutscher Privatbahn-BLWs UBZENE ohleutarif. zu Am 16 April d. J. erscheinen die Nahtiäe 1/5! Heft 2, 11 zu Heft 5, 10 zu Heft 4 und 4 L inde des westdeutshen Privatbahngütertarifs, wE de weite, erhöhte Entfernungen der Station [ei Teutoburger Wald-Eisenbahn tnthalten. Von lie Tage ab irten an Stelle der Ausnahme if 8 der Stationen dieser Bahn im Ausnahuck und M anderweite, teilweise erhöhte ‘annten Steinkohlen- 2c. Sendungen werden vom 0 ud des Tage ob nach den neuen Entfernunge# Säßen des Rohstofftarifs abgefertigt. "ebene! Näheres bei den beteiligten Dienstltel au Abdrücke der Nachträge zum Preisé 20 4 für Nachtrag 7 (Heft 0a 11 CA S 7 10 GHEN a O L ir zu haden nd. - - L Effen, d. 11. 4, 08. __ gl, Eif- Bo [5081] Bekauntmachut9:- : Rheinis Barer Gittertarif vom 1. April 1908 1) Mit Gültigkeit vom 15. A hhahn in d Station Mengersökiren der Kerkerba ÿ über die Tarif aufgenommen. Näheren Auss{lu Frachtsäße erteilen die Dienststellen. is 2) Die Station Sprendlingen (Ke a. M.) M. N. B. des Dir.-Bez. Main} gen! 1. Mai- 1998 die Bezeichnung „Sprend \chlag“. Se tigt: 3) Der Tarif wird, wie folgt, berich Seite 29 bei Landsberg a. Leh und im G lifiog wird bein B Neu-Ulut : ruppennummer 229 nachgetragen. nts Seite 58 beträgt die undeutlih gedrnEte s rif) be

[5443] StaatsbahugüteLrtarif

OffenbaŸ ; ührt a? f u

fernung Bonames—Nonnenhorn Gr. 423

j Seite S R el 1 (Holzta ragen die Frachtsäße

uderbach—München Giesing .- - -

É Z Man en Hauptbahnhof -

—Münden Laïm. . „-

, —München Südbahnhof -

¿ —Mutinau Staatsbahnhof .

Müncéeheu, den 9. April 1908

Tarifamtder K.B.Staatseisenbahuverwaltuns- |

082] Bekguntmachuug.

Siiddeutsch-Oesterreichish Ungarischer

Eisenbahuverband. : (Gütertarif Teil IT Heft C/D (Gemeinschaftlihes Hes) vom 1. IV. 1907.)

Am 1. Juni 1908 gelangt der Nachtrag L zul Einführung, welcher Aenderungen der Schnittafel A2 f des Kilometerzeigers sowie sonstige Aenderungen Uls Ergänzungen enthält. 5 S Preis des Nachtrags beträgt 0,20 t für da?

tüd., Z

München, den 10. April 1908. TarifamtderK.B.Staatseisenbahuverwaltuns-

[5080] dl 1. Am 15. Apul d. Js. wird die 6,343 km Firn Teilstrecke Binino—Neuthal ter Nebenbahn ¿A baum—Samter dem dentlichen Verkehr überg B Mh Der Bahnhof 1V. Klasse Neuthal erhält 9 fugnis zur Abfertigung von Perfonen, Gepäd, und ebenden Tieren, Stückgut, Wagenladung En is Fahrzeugen. Die Abfertigung von Sprengit0 ausgeschlossen. gnhot Mit dem Tage der Eröffnung wird der Ben Neuthal in den Guuppentarif 1, in die G att wedseltarife mit dieser Gruppe und in d

[5

é Mit demselben Tage tritt für die Strecke Sit

Neuthal bis zur Eröffnung der ganzen S!

baum—Sanmter der folgende Fahrplan in

601 | 60) i Statio 0 9.— 4, Kasse 8 2-48

e Abfahrt Ankunft j9 he 01 Samter js 41} Siczepankowo jo I Scharfenort

444

602 | 604 | 606 |

§99 g19 g11 800 746

odaß V

656 [1117 707 |1122 7TuU 1149 73 [1159 738 [121 | 44 |y thal

Ankunft Abfahrt

I]. Am 1. Mai d. Is. wird die

lhal— Chrzypsko in Betrieb genommen, 1Euter ab die gauze Nebenbahn Birnbaum— Sn det öffentlihen Verkehr übergeben sein wird, ahnh9 8,239 km langen Reststrecke liegt s jur 4 1V. Klasse Richthausen, der die Befug? sehenden fertigung von Personen, Gzpä, Leine rende Tieren, Stückgut, Wagenladungen stoffen e

erhält. Die Abfert Sprens ; O j O ch der Bahn! on diesem T bh wird au uppS Nichthausen in den Gruppentarif 1, in die EStaat?“ und Peivalbzhatiectieit ciateiofen. ggen terf cia ogen. Von da Abe E euStelle des oben per 190

bjah d lihten Fahrplans der für ‘das Somme1ha! 7e Bitt herausgegebene Fahrplan für die Gesamtstreck baum—Samter,

î : je Ueber die Höhe der Tarifsäge geben d Dienststellen Ea

Posen, im April 1908. | Königliche Cisenbahndirekti —— Verantwortlicher Redakteur? (hurs- Direktor Dr, Tyrol in Charlotteg eli Verlag der Expedition (Hetdri

Druck der Norddeutschen Buchdruckert Anftalt Berlin r, ilhelmstraße