1908 / 91 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

; Qualität T ————— Außerdem wurden Ly gering mittel gut Verkaufte | g, quis, |rsFnitts, io am Martitost April Marktort Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner Menge wért 1 Dobel Durh- ah fecaitate - un Tag niedrigster | höchster | niedrigster | höchster | niedrigster | höchster [Doppelzentner ¡entner E dem j Doppe E d M M M “« A“ (Prei E No@: Hafer. oe E A) 13,20 13,90 14,10 L 15,00 90 1269 14,10 14,50 7.4 : : o 1560 16,00 16,50 16,80 17,00 17,40 : e / A ' L 28 : | : S S e = j / 50 400 6 950 17,38 17,00 7.4 ; Ne S E = 15,20 16/20 75 1180 / 1 T 16 : ema Bo BR I R 82) 28 28 wu | va r O ; E j , ¿ \ j /40 132 2517 19,14 8, : : ¿ Söwabmünden E Lwaig 16,80 16,80 17,60 17,60 18,60 18/60 79 1390 17,60 1760 7A ' i ase E riibg, eas 4 ua e +8 6 16,60 17,00 17,00 17,40 17,40 135 2292 16,98 17,31 7.4. : « | Sÿwerin i. Me... } 1400 | 1400 | 1450 14,70 |%) 17,00 |*) 17,00 : Es E de : g Eb E E Laue 17;00 17,00 17,75 17,75 400 6 950 17,38 17,66 L : B

emerkungen. Die verkaufte Menge wird auf volle Doppel. liegender Strich (—) in den Spalten für Preise hat d i

Berlin, den 15. April 1908.

T

er und der Verkaufswert auf volle Mark a det mitgeteilt. ung, daß der betreffende Preis nicht E ist a s E E R Ai:

Kaiserli<hes Statistishes Amt. van der Borght.

wird aus den unabgerundeten Zahlen berednet

Punkt (. ) in den legten ses Spalten, daß entsprechender B ert<t fehl

, I Großhandelspreise von Getreide an deutschen und fremden Riga. Odessa L E E E Börseupläten Roggen, 71 bis 72 kg das Bl, ,| 148,21) 146,91 | Mais {zus fan, bunt < U für die Woche vom 6. bis 11. April 1908 Wee O T6 L 163,81| 164,68 Li-Pläta; gelber A e 2 nebft entspre<henden Angaben für die Vorw é: 1000 kg in Mark. E S Paris. I 140,21 68 (Preise für greifbare Ware, soweit nit etwas anderes bemerkt.) M L | lieferbare Ware des laufenden Monats { Se e Weizen, Lieferungsware { Sul ¿ S 1315 198 1 1 ember „. . s 09, Antwerpen, 1087| 2 Woge | Da- Mais V Mat es 110, 6./11. | gegen Dona nitt 8 . « | 174,26| 174,56 N April | Vor- Aima ei 24 aas 0e rp MLA 17218 s 151,47 261 Berlin. ode | Wehen } Kansas Mr di 10020077 2) 166,15| 16443 | Wehen | Lieferungsware | Mai. ano 128 182 Miq0en, guter, gesunder, mindestens De g das 1 ,} 188,00| 187,00 s Laa S N a 046621 156/57 Mais D “eir E 12464 E - g das 1 , | 205,08| 204,50 Urrae e E E E] E S " R E : Vase, 450 g bas 1 | 160,92] 161/58 Buenos Aires Í u n , i . 136,7 Mannheim. E 9. | 170,19 | en | Durésänittiwre {) 13300| 890 gen, Pfälzer, russischer, mittel 198,75| 201,56 | L °90en 4 St. Petersburger (P 7 e | 170/19 | Mals : ; jen, Pfälzer, rufe: amerik, rumän., mittel ; | 226,53) 228,13 | Wehen Odessa S 161,56 Y) Angaben liegen nit vor. n l Dea: O O8 e | anbe Wia u) A C O e jet; Mmittèl E290! 0; ametitat bn E 5 1 ür die Weizennotiz an der Lon Gerste { rsflde Fler mittel L es A E 1 Sa Plata S E 12008 1 E E R geredet; für die aus den Un i Wien. London. a e N Bciecibe (GaReE O "Împertal Qutte a einbeim elre e aeggen, A Boe E 176,65 186,82 Weizen { engl. neOl Ce E { E N Wehen 7 480, Hafer 5 E i Zte engt an: ' Eee el e E L R E eri ; ; " i ' ushe = V E S ie late e L S E bee | nt „englisches Getreide, 146,15 146,40 L Pfund, nau S g; 1 Last Roggen = 2100, Weizen J ï I e a C , , afer elpreis aus 196 Ttort 126, 1 , N s ä d Mais. nndarisher (C Ed « «4 117,20| 116,34 j Gerste (Gazette E d \ 145,37| 142,88 G e Mae Ed “Reichsanzeiger” “cemittelie Budapest. ¿entlichen Durchschnittswechselkurse an der Berliner Börse # en, Mitlelwate T 17808 L D = Grunde gelegt, und zwar für Wien und Budapest die Rue i A A jen, : S S rol Winler, e a) 16767) 158,82 | für London und Liverpool die Kurse auf London, L Miga die Kur Hafer, E I 145630 Dtanitoba s e Se eo o e o r) 186/17) 186,46 | Neu York die Kurse auf Neu York, für Odessa und Riga die Kurse cite, Futtee: S O Ba Manitoba E E S “T 155/00| 155 07 | auf St. Petersburg, für Paris, Antwerpen und E O © D Mais, E R be . 111,16 N neuer ¿5 I fe “1 170.70] 173,34 | auf diese Pläye. Preise in Buenos Aires unter Berücksichtigung Odessa. Nürrahee. n I I D E den 15 April 1908 gen, 71 bis 72 kg das hl ..., 134,78| 138,46 | Hafer, englischer, weißer... .. O c / ! rlin, : Amt E C L ; / 1 S 41/35 Kaiserliches Statistisches 7 Wei Ulla, 75 bis 76 kg das 61, , 7 ¿1 157,09) 158/61 | Gerste, Futter- ( L E R S ee Borght. i 4 t, deren Einsendun ierzu, 92996. kg Schienennägeln für normalspurige Bahnen. C S E Sia tr de f Vf neden Stange | Keats? mur f dae 1" Birnen Ten M en im Reichsamt des Innern zusa Bericht des Kaiserlichen General- | Bei Uebergabe des Angebots ‘muß eine Quittu f „Nagri@ten für Handel und anae stellten 0A einem Berich Direktion über die Hinterlegung einer Kaution von 28 000 Ge ha

Verwendung von Automobilen in Ecugdor.

Ceuador verfügt niht über die nötigen guten Wegeverbält um ein großes Absa gebiet für Automobile darzustellen, Se n bietet immerhin einige Aussichten in dieser Beziehung. Die 75 (engl.) Meilen lange Staatschaufsee von Quito na< Ambato wird jeßt dur eine utomobiltiransportgesellshaft im Cinvernehmen mit dex Regierung ausgebessert, was natürli au< den Besißern von Privatautomobilen uge kommt. Die ersten Automobile wurden aus den Vereinigten Staaten von Amerika na< Ecuador eingeführt. Dann beherrshte Frankreich eine Zeitlang den Markt. Neuerdings werden aber mehrfa<h wieder Automobile aus den Vereinigten Staaten von Amerika bezogen, (Aus einem Bericht von Charles M. Pepper,

Bai agent of the Department of Commerce and Labor,

Verwendung von Lava als Mörtel in Japan.

Eine bei Karatsu auf Kiushiu gefundene Lavaart liefert mit Zement oder wit Leim oder mit beidem vermischt einen wirksamen und dauerhaften Mörtel, der ih besonders bei Unterwasserbauten gut bewähren soll. Da die Laya mit wenig Unkosten gewonnen und ge- mahlen werden kann, so it das Mis(produkt erhebli< billiger als

Pt oder Leim und \{eint |{< einer steigenden Beliebtheit zu er-

Zur Ausbeutung des Produktes haben ih mehrere Gesellshaften |

ebildet, von denen die japanische Lavaasche-Aktiengesell<aft (Niyvon azambai Kabusbiki Kaisba) in Diaka bie bedeutendste ist, cinfluß reiche, Tapitalkräftige Aktionäre hat und die anderen Gesellschaften aufzukaufen beabsichtigt.

„Die Gesellschaft, deren eingezahltes Kapital 2,1 Millionen Mark beträgt, gewinnt aus ihren Gruben bei Karatsu monatli 7800 & Lavaasche und verkauft sie zum Preise von 1,37 4 bis 1,58 4 für einen Sa> von 75 1 Inhalt. Als Abnehmer werden u. a. Marine-, Armee- und Cisenbahnbehörden gerannt. Der Artikel geht vielfa na< Formosa, Korea sowie Nord<hina und soll neuerdings ver:suh8- weise na< dem weiteren Ausland exportiert werden. - :

Es wird behauptet, daß er dem deuishen Traß und dem italienishen Puzzolona ähnli ist. (Bericht des Kaiserli<en Kon- sulats in Nagasaki.)

Errichtun einer Handelsauskunftstelle beim Kai i Bt Generalkonsulat in Kapstadt aiserli<hen

In den Räumen des Kaiserlichen Generalkonsulats in Kapstadt Ut eine Handelsauskunftestelle errihtet worden. Es werden dort fämtlihe von deutschen Firmen eingehenden Kataloge, Zeitschriften usw. sowte die zur Verfügung stehenden deutschen Adreßdücher aus- gelegt und den Interessenten an der Hand eines in ein-m deutschen und eamten Exernplar vorhandenen Firmenregisters, in dem die In den Katalogen usw. deutscher Firmen erwähnten Waren in alpha- betischer Reihenfolge und daneben Vermerke über [iefernde Firmen und ihre Kätaloge usw. enthalten \ind, zur Verfügun gestellt. Da die F A Firmen in Südafrika nur selten Angestellte aben, die des Deuts mächtig sind, so kommen in erster Linie in englischer

Ausschreibungen.

Lieferung von

Am 30. April 1908, 12 Uhr, vergibt die Wien die Lieferung und. Montierung von frei

ü Gmünd und Amsietten. A 2 0 Behnerbaltitag und Bau) der genannten Direktion und

beim „Reichsanzeiger“.

a<hOesterreih-Ungarn. Wa lserkranen nas Deer e stehenden Wasserkranen

Näheres bei der Ab-

s tesis<en Brunnens in Szökelykeve (U A 2 meser Komita!). Angebote sind bis zum 25. April

1908 beim Gemein

evorstand einzurei<hen, wo au< die Bedingungen

einzusehen find. (Oestérreichisher Zentralanzeiger für das öffentliche

Vesferungswesen.)

Bau etnes Instituts für Serumtherapie, Impfung und Batten ito e inSpanien. Voranschlag :599935,31 Pesetas; vorläufige Kaution: 29 996,76 Pesetas. Verhandlung: 4. Mat 1908, 12 Uhx, bei der Generalinspektion der Gesundheitspolizet (Inspección general de Sanidad interior) in Madrid. Bei Beteiligung an Ver- dingungen in Spanien is es ratsam, ih der Vermittlung landes- kundiger Vertreter zu bedienen, deren Adressen bei den Kaiserlichen

Konsulaten zu erfahren. find.

Lieferung eines Heliographen nah Madrid. Ein König- lies Dekret vom 3. d. M. ermächtigt das Ministerio de Instruc-

in

ción pública y Bellas Artes, für das Observatorio Astronómico Madrid einen Heliographen im Werte von 16 000 Pesetas ohne

die Alten einer öffentlihen Ausschreibung anzuschaffen. (Gaceta

de Madrid.)

Lieferung von Bahnbaumaterial na< Serbien. Ver-

handlung bei der

Direktion d 95. April at Sb Ns

3) 508 284,7 k normalspurige Bahnen: Laschen, 3) 118 480 k Weichen, 5) 13 Stü

Gleise, 7) 4 lische Weiche.

L e e O) . Mai n. St. Ï Shmalspurbahnen: 1) 14 093,58 & Schienen,

Zu

l’'efern sind:

enbahnen in O Fr 2) 730 884 kg Laschen, Unterlagsplatten, 4) 213 Stü> Weichen. i 1) 2341,26 t Schienen, 2) 118450 kg Unterlagsplatten, 4) 29 Stü> gewöhnliche annormale Weichen,

ür

11. Für

L 6) 11 Stü>k Verbin- dungen für den Uebergang vom sWurallpurigen ¡um normalspurigen

Fe anormale Unterbindungen, 8) 1 Stü>k eng- ngebote sind mit einer 10 Dinarstempelmarke zu ver-

sehen. Bei Abgabe des Angebots is eine Quittung der Haupikasse darüber vorzuweisen, daß eine Kaution von 406 000 Fr. hinterlegt worden ist. Die Lieferungen sind vom Zoll und Zollnebengebühren befreit; Lieferant hat aber von der übernommenen Summe 10% an Ortssteuer, 75 9/0 an Zuschlag zu dieser Steuer und 2 pro Mille an

Vertragstaxen zu entrichten.

Bedingungen und Zeichnungen werden

in der Bauabteilung der genannten Direktion für 80 Fr. abgegeben,

erung von Schienennägeln, Bolzen usw. na Serbien, Die. Direction der ferbishen Staatsbahnen in Belgrad vergibt am 25, April a. St. (8 Mai n. St.) 1908 die Lieferung von: 77.192,68 ko lxterringen 6700 kg terringen

Laschenbolzen für s{<malspurige bierzu, 456 380 kg Schienennägeln für {malspurige Gleis Ra eabalzei für Normalspurbahnen, 60 000 ' Stü>k

ahnen, 571 100 Stü> F

[ Fir

gewiesen werden. Die Bedingungen können täglih in der Va sektion eingesehen werden; dort find auch die Verzeichnisse erforderliche Material und die Preislisten für 15 Fr. erhältli-

Lieferung von Eisenkonstruktionen nah Serbtie"; uft von der Direktion der serbishen Staatsbahnen in Belgrad, Ff Anschaffung von Cisenkonstruktionen für Durhlässe und Brie, A den 20. März a. St. 1908 ausgeschriebene Lizitation ist für daë 16./29. April 1908 verlegt worden. (Oesterr. Zentralanzels öffentl. Lieferungswesen.) die

Pie Erweiterung des dänischen Eisenbahnneues. in belgische Gesandt|<haft in Kopenhagen berichtet, ist im Fot dit dritter Lesung ein Gesetzentwurf verabschiedet worden, bete Kredì Erweiterung des dänishen Eisenbahnneyes. Der bewillis tri beträgt 50 Millionen Kronen. Für einige Stre>en ist C08) Betrieb vorgesehen. The Board of Trade

Konzessionserteilungen in Chile, Die ilenisW 6 u gierung hat folgende Konzessionen erteilt: 1) An Augustin id h 0 A ¡ur Herstellung zweter Molen von 50 m Zange and Breite in der Bucht von San Vicente, Deyartement Ta cah für den 2) An Horacio Urrutia in Huasco zur Anlegung einer Werft |5) An Bau von Booten an der Bucht El Guairabo bei Huatco. fen yon Lewis u. Co. in Antofagasta zur Herstellung einer Mole im f gasts—- Antofagasta zwischen ihrem Lagerhause und der Eisenbahn Ant0 Taltal Bolivien. 4) An Guillermo Looff und Richard Bahr i zur Pei einer Schiffshelling daselbst. 5) An Arel zur Herstellung einer Schiffshelling in JFquique albinsel 6) An ‘Enrique Valdés Gonzalez zum Bau einer 60 em Spurtveite) von der Caleta de los Choros na< d

alos Blancos (Provinz Coquimbo) mit Abzweigun8e richt

Bergwerksbezirken La Higuera und Yerbas Buenas.

Kaiserlichen Generalkonsulats in Valparaiso.)

Lieferung von Stahlshienen

d „lasen, Australien. Bet

ofüce 4e ebo Ang Gc

9j

und m Supply „and Tender Board Adelaide werden bis zum 19. Mai 1908, 3 Uhr Nam, iy entgegengenommen auf Lieferung von 1000 & Stahlschiene wihte von 80. englishen Pfund für das Yard; 1000 b dStahllas#2 für das Yard; 2800 desgl, 50 Pf. für das Yard; 68 b Sg 4 desol für 80 Pf.„-Schienen; 67 & desgl. für 60 Pf.-Schienenz nen für 50 Pf.-Schienen. Spezifikation und Zeichnungen k s 80 genannten Behörde eingesehen werden, Kopien 10 8 "P of. mulare sind ebenda erhältlih. (Tho Boar® urnal, :

IAPAS E S Y E u UOER D L R T R R

Wagengestellung [0s Mo E \ am 14. Apr x E s Oberschlesishes Revier

d Britketis

A 2e Magen

a

Gestellt. , 21984 8221 iht gestellt . C