1908 / 91 p. 21 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

zum Deutschen Reichsan

A 91.

Der Jnhalt dieser Beilage, in welcher die Bekanntmachun onkurse sowie die Tarif- und Fa

zeihen, Patente, Gebrauchsmuster,

Fünfte

Beilage

Berlin, Mittwoch, den 15. April

en aus den Handels-,

Zentral-Handelsregister

Das Zentral-Handel8re e für das Deutsche Reich kann dur< alle Postanstalten die Königliche Expedition des Deutschen

Selbstabholer au< dur

in Berlin für RNeichsanzeigers und Königlich Preußischen

taatsanzeigers, SW. Wilhelmstraße 32, bezogen werden.

Güterre<ts8-, Vereins rplanbekanntmachungen der Eisenbahnen enthalten

für D S E

eträgt L G 80 In

zeiger und Königlih Preußischen Staatsanzeiger.

1908.

-, Genofsenschafts-, Zeichen-, Muster- und Börsenregistern, der Urheberrehtseintr lle, über Waren- d, erschein? au in einem besonderen Blatt unter dem E

das Deutsche Reich. (6.914)

as Zentral-Handelsregister für das Deuts<he Reich für das Vierteljahr. ertionspreis für den Raum einer Druczeile $0 S.

cheint in der Regel tägli<h. De inzelne Bilam kosten T d 2

Vom „Zeutral-Handelsregister für das Deutsche Reich“ werden heute die Nru. 914. und 91B, ausgegeben.

x in Berlin eingetragene, zu 5 %% jährli verzinsliche Nr. 5206. Verlags-Industrie Gesellschaft | Siy: Verliu. Handelsregister Grundschuld von 88 000 1. mit beschräukter Haftung. Gegenstandes ftiternebmens: ; Ag e 9) Die im Grundbuch des Königlichen Amt3gerichts Sig: Berlin. Herstellung und Vertrieb von Marquisen und Lein- chen. [5744] | S{ö3neberg Band 68 Blatt Nr. 2331 in Abteilung IIT Gegenstand des Unternehmens: wandzelten, insbesondere Fortbetrieb des zu Berlin

zu Handelsregister B 44 wurde heute bei der ma „Aachener Stahlwaarenufabrik, Aktieu- Velschafr/ zu Aachen eingetragen: Der $ 4 der

uten erhält zwe>s Berichtigung der Eintragung om 18. September 1907. Nr. 18 Spalte 7 fol- fenden Zusagz: Bei der Erhöhung des Grundkapitals N die Seneralversammlung beschließen, daß die piugebenden Aklien zu einem höheren K! D Nominalbetrage ausgegeben werden sollen. j edgleilen soll dié Generalversammlung befugt Ln Vorrechtsaktien mit höherer Beteiligung an der ividende auszugeben.

achen, den 11. April 1908.

Kgl. Amtsgericht. Abteil. 5.

Ahlen, Wesis. [5641] In unser Handelsregister A ist heute unter Nr. 78 eingetragen: e,Die offene Handelsgesellschaft unter der Firma audgräber uud Probst, Ahleu. nhaber sind: s 1) der Fabrikant Heinri Landgräber, b N der Fabrikant Wilhelm Probst, geide n Ahlen. Jeder Gesellschafter ist ertretung der Gêsellschaft ermächtigt. E na 10 en, den. 9. Apr L Königliches Amtsgericht. Altenburg, S.-&. [5642] In das Handelsregister Abt. A ist heute unter Nr. 453 die Firma Otto Scheibe in Alteuburg und als Inhaber der Hoflieferant Hutmachermeisler Otto Sgteibe daselbst eingetragen worden. Alteuburg, den 13. April 1908. Herzogl. Amtsgericht. Abt. 1.

Ansbach. Sandelsregistereiuträge. b 1) Firma: Friedri<h Salzner. Siß: Rothen- Urg s, T. Inhaber: Friedrih Salzner, Kaufe S denburg o. T. (Kurz- und Schnitt- e L. 2) Firma: Älexander Sammeth. Siß: Weiden- besie: Inbaber: Alexander Sammeth, Bierbrauerei- zer in Weidenbach. ‘o, Ti De J. G. Shuh in Rotheuburg * 41 erto\Men. Ansbach, den 11. April 1908. . Kgl. Amtsgericht.

allein zur Geschäfts-

¡5787]

Arolsen, [5148] eingetr Mer Handelsregister Abk. A ist zu Nr. 48 as U! E Meuge ter der Firma Wilhelm Kahlhöfer zu deringhausen betriebene Handelsgehäft ist ne Peergeg n. j engeri des Kaufmanns August Kahlhöfer in auf ibn erlosgn ist Ge Uebergang des Geschäfts ist bei d indliGkeiten und der Außenstände mann August Fehie des Geschäfts durh den Kauf- utsgerihts Arolsen. Augsburg msgerihis Ar Î n das Har Ï Mace4 © Handelsregister wurde eingetragen: „Karl Karl Mal ie didlee betreibt der Agent Industrieller Werke Ugëbüurg, den 11. April 1908. 1 das Handelsre ¿ gister B des Königlichen Amts ta Berlin - Mitte ist am 6. April 1908 r. 5203. Damenwohuun gen - ränkt : Verli er Haftung.

gen auf d n aufmann August Kahlhöfer zu engering- rokura, nge er l begründeten L779 det in dem Betriebe des Geschäfts hôfer ausgeslofscn. Vekauntmachung. [5745] Augsburg ebenda eine Agentur R K. Amtsgericht. Do E 5788] ngetragen worden: i Gesellschaft n

Fegenstand des Unternehmens: watt hrung der unter der Bezeichnung „Ver- teilung d der Damenwohnungen“ als besondere Ab- utsbes; er Immobilienverwaltung des Herrn Riiter- Rb Dr. Max Schoeller betriebenen Geschäfte, Ss neb Verwaltung und Nußznießung der in sowie Abga e von Wohnun Hauptstraße 17 und 18 amen gabe von Wohnung und Verpflegung an Gesell\ in eigenen oder abgemieteten Häusern der pa ellshaft, Grwerb und Bewirtschaftung von be- aller d und unbebauten Grundstü>ken und Betrieb Dazemit im Zufammenhang stehenden Geschäfte. G, Stammkapital beträgt 240 000 46. Berlz Mästsführer: Friedrich Ramhorst, Dr. phil.,

D Me Sesellshaft ist eine Gesellschaft mit be-

eile Geselchaftövertrag ist am 12. Dezember 1907

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die adelelschaft dur< mirdestens ¿wei Geschäftsführer vertre einen Geschäftsführer und einen Prokuristen

Yiherdem wird Hierbei bekannt gema@t: Deutsentmachungen der Gesellshaft erfolgen im

Der N Reichsanzeiger. brinc Gesellschafter Dr. Max Schoeller in Berlin SV Die im Geecbbas des Adniglichen Amtogeridts

run s Kön en Amtsger Nneberg Band 68 Blatt Nr. 9330 in Abteilung TIT

* 18 für den Rittergutsbesißer Dr. Max Schoeller

} besondere

Nr. 14 für den Rittergutsbesißer Dr. Max Schoeller eingetragene, ¿u 9 9/o jährli verzinslihe Grundschuld von 90 0C0 M. 4

3) Die ihm gehörigen, in den Häusern Haupt- straße 17 und 18 zu Schöneberg, Marienstraße 10 und 11 zu Potsdam, Viktoria-Luisenplay 8 zu Swöneberg, Geisberaftraße 31 zu Schöneberg, Kur- fürstendamm 32 zu Charlottenburg und Kurfürsten- damm 247 zu Berlin befindlichen, in seinem Invenkur- buche mit einem Gesamtwerte von 72 708,14 A ge- buten Mobilien, zum festgeseßten Werte von 60 000 4

unter Anre<nung auf seine Stammeinlage.

Nr. 5204: Afffrikanische Haudels- uud Forft- verwertungsgesellschaft mit beschränkter Haf-

tung.

Sig: Berlin. Gegenstand des Unternehmens: Anbahnung von Handelsgeschäften jeder Art, ins- von Holzgeschäften und deren Durch- führung, ferner Einrichtung und Betrieb von forst- und bergwirtschaftlichen Unternehmungen und Be- trieben jeder Art sowie von industriellen und Trans- portunternehmungen jeder Art, endli<h Beteiligung an allen solhen Betrieben.

Das Stammkapital beträgt 300 000 46.

Geschäftsführer :

Max Boeder, Kaufmann in Friedenau,

Claus Bomhoff Evensen, Vizekonsul in Arendal, Norwegen,

Alfred Johannes Hoyer, Kaufmann in Berlin.

Die Gesellschaft is eine Gesellschaft mit be- schränkter Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 17. Februar 1908 festgestellt und besteht 10 Jahre.

Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so ist jeder yon ihnen zur selbständigen Vertretung der Gesell-

schaft berechtigt.

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht: k

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutscheu Reichsauzeiger. :

Die Gesellshaster, Kaufmann Max Boeder in Friedenau, Vizekonsul Claus Bomhoff Evensen in Árendal und Kaufmann Alfred Johannes Hoyer in Berlin bringen in die Gesellschaft ein: i

1) 1000 ha Waldland, an der Sigi-Bahn ge- legen, etwa 50 km von Tanga entfernt; sowie die Option auf Erwerbung von weiteren 2000 ha MWaldbestand, deren Erwerbspreis no< nicht definitiv feststeht, je zur Hälfte gehörig Herrn von St. Paul- Sllaire und der Deutsh-Ostafrikanischen Plantagen-

ellshaft. ae it Drittel aller Anre<hte am Waldbestand und Grund und Boden, die der Sigi-Exportgesell- saft beim Abschluß des Gesellschaftsvertrages vom b. Dezember 1903 Nr. 1111 tes Notariatsregisters des Justizrais Staub vom Jahre 1903 gebörten, sowte alle si< aus diesem Vertrage für Herrn Boeder

en Rechte. ° A Sinftel von dem sid für Herrn Boeder ergebenden Gewinn aus den Kalksteinbrüchen und Tongruben, welche in die Zementfabrik Tanga ein-

rden. A

gebr ie Bereinbarung, betreffend Beteiligung an der Ausbeutung von Mangrovebeständen in Ost- und Westafrika gemäß den hrieflichen Abmachungen bezw. Nerhandlungen zwischen Herrn Hoyer mit Mahner Mons in Duala (Kamerun) und mit einem englis<hen

ndifkat in British-Ostafrika. S Option auf ca. 2000 ha Waldland in der Nähe der Usambara-Cisenbahn, gemäß der zwischen Herrn Evensen und Herrn Direktor Franz Ranniger zu Quamdoe gepflogenen Unterhandlungen. -

6) Die Verbindungen und Handelsbeziebungen der Herren B E und Hoyer im Holz- un

oduktenge L Pr Alle Mitten drei Herren no< zugehenden Kom- missions- und Agenturaufträge, die jedenfalls nur für Re<nung der Gesellschaftausgeführt werden dürfen.

Unter Anrehnung auf ihre Stammeinlagen wir

Einlagen der Gesellschafter Evensen 5 D a je 66 000 4, der Wert der Einlage Boeder auf 68 000 festgesetzt.

ters ey E Weltfarbe, Gesellschaft mit be-

s<räukter Haftuug. Sig: Verlin. Gegenstand des Unternehmens Herstellung und Vertrieb von

ben. f f E muitaplial betzägt 120 000 6.

Gei Smidt, Fabrikbesiver, Berlin.

Die Gesellschaft ist eine Ges ellschaft mit beschränkter ftung. l P eDee: (esellscaftsvertrag ift am 16. März 1908

estgestellt.

ter mehrere Geschäfts*ührer bestellt, so vertritt

jeder von ihnen die Gesellschaft.

An een wird hierbei bekannt gemacht: i

ete ry det Gesellschaft erfolgen im eutschen Reich8auzeiger.

Die Gesellschafter gabalkbesiger Rudolph Schmidt in Berlin, Fabrikbesißer Ernst Schmidt in Frankfurt a. M., Kaufmann Georg Maas in Pankow un Kaufmann Max NRehberg in Friedenau bringen in die Gesellshaft ibr gemeinschaftlihes Verfahren zur Herstellung von säure- und wetterfesten Farben ein zum festgeseßten Werte von je 29 000 «(6 unter An-

säure- und wetter-

re<nung auf thre Stammeinlagen.

d | Gesellsch

Herausgabe und Vertrieb von Zeitschriften und Dru@Ewerken sowie Vartrieb und Betrieb aller in das Verlagsgeshäft und den Handel mit Dru>werken und Shriften einshlägigen Unternehmungen.

Das Stammkapital beträgt 20 000 46.

Geschäftsführer:

Alois Haunschild, Buchhändler, Rixdorf. Die Gesells(aft ist eine Gesellschaft mit beshränkter

Haftung.

Der Gesellschaftsvertrag ist am 28. Februar 1908 [E

ußerdem wird hierbei bekannt gemacht:

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger.

Der Gesellshafter Kaufmann Carl E>hoff in Berlin bringt in die Gesellschaft das von thm bisher unter der Bezeichnung „Reform“ Verlag geführte Geschäftsunternehmen nebst den damit zusammen- ängenden Verlagsrehten ein zum feslgesezten Werte von 5000 4 unter Anre<hnung auf jeine Stamm-

einlage.

Bei Nr. 1322 Charlottenburger Wasserwerke Gesellschaft mit beschräukter Haftung:

Die Vertretungsbefugnis des Arthur Scholz als Geschäftsführer ist beendet.

Der Stadtrat Hans Seydel in Charlottenburg ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bei Nr. 1825. Cachirungs - Patent Gesell- schaft mit beschränkter Haftung:

Durch Beschluß vom 17. März 1908 ist die Ge- sellshaft aufgelöst.

Liquidator ist der Kaufmann Heinri Deser in

erlin.

Bei Nr. 2109 Carbone-Licht Gesellschaft mit beschräukter Haftung:

Dur<h Beschluß vom 17. Juli 1907 ist das Stammkapital um 256 000 6 auf 1536 000 #6 er- Hhoôht worden.

Außerdem wird hierbei bekannt gemaht:

bringt in die Gesellschast eine ihm gegen diese zu- stehende Forderung von 75 000 4 unter Aure<nung auf seine Stammeinlage ein.

ie Stammeinlage des Gesellshafters Ingenieurs Tito Livio Carbone besteht darin, daß derselbe na< Maßgabe des zwischen der Carbone-Liht Gefellshaft mit beschränkter Haftung und ihm am 18. November 1907 abgeschlossenen Vertrags die früher thm ge- hörigen Geschäftsanteile im Nominalbetrage von 960 000 46 der Gesellschaft übertragen sowie ander-

weite in dem gedachten Vertrage näher angegebene Ha

Verpflichtungen der Gesellschaft gegenüber über- nommen hat.

Der Wert dieser Einlage wird auf 15 000 4 felige lege

Bei Nr. 2313 Marquardt & Co. Verlagê- austalt Gesellschaft mit beschränkter Haftung:

Dr. Arthur Landsberger und Alfred Berliner sind t mehr Geschäftsführer.

ei Nr. 2987 Berliner Realgesellschaft mit beschräukter Haftung:

Durch Beschluß vom 27. März 1908 ist der Sig der Gesellschast nah Charlottenburg verlegt.

Nei Nr. 3254 Verliuer Terrain- Centrale, Gesellschaft mit beschräukter Haftung:

Der Negierungsbaumeister Selmar Haßky in Berlin ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bet Nr. 3470 Automobiles. Germain

Gefellschaft mit beschränkter Haftung: Durch Beschluß vom 24. März 1908 fi die Ge- sellshaft aufgelöst. Liquidator ist der Kaufmann Carl Wesiphal in Hamburg-Langenfelde. i Nr. 3646 Dampfziegelei Blankenburg aft mit bes<hräukter Haftung: Die Liquidation ist beendet. Die Firma erloschen. Bei Nr. 4007 Drewitz-Neueuvorfer Terrain- gese at mit bes{<räukter Haftun e

nl

Der Direktor Otto Stuttri in Charlottenburg ist zum Geschäftsführer bestellt.

Bet Nr. 4143 Wasserversorgung und Ab- wässerreinigung System Dittler Gesellschaft mit beschränkter Haftung:

Die Firma ist von Amts wegen gelöst worden.

Bei Nr. 4191 Ulri<h & Co. Baugus- führungen Gefellschaft mit beschränkter

astung: ; D Mir Beschluß vom 14. März 1908 is die Ge-

ellschaft aufgelöst. « | E E Friedri Fähr- mann in Groß» elde. Bei Nr. 4512 Eisenbeton Zeitschrift für Eisen- Petonno res E rit Gesell« t mit räukter Ha : e “ertretungsbefuguit 24 en, Carl i tsführer eendet. Pa t Berlowißz in Wilmers- dorf ist zum Ge\chättsführer E

, den 6. April 1908. aotieliches Armtggericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

5789

Berlin. Fn das Handelsregister B des Königlichen Amts-

geri@is Berlin-Mitte ist am 7. April 1908 folgendes eingetragen worden:

Nr. 5207. Heinrich Kothe Gesellschaft mit beschränkter Haftuug.

Der Gesellschafter Landrat a, D. Walter Langen,

ertretungsbefugnis des Bürgermeisters a. D. j b d | Karl Simon als Geschäftsführer ist beendet.

] | wig Schweitzer,

unter der Firma Heinri< Kothe bestehenden, im Handelsregister des Amtsgerichts Berlin-Mitte unter Nr. 31180 eingetragenen Fabrikges<äfis und ge- werblihe Verwertung der von dem verstorbenen Heinri<h Kothe angemeldeten oder ihm erteilten Patente und sonstigen Shußrechte sowie Beteiligung an gleichartigen oder ähnlihen Unternehmungen. Das Stammkapital beträgt 60 000 46. Geschäftsführer : räulein Anna Kothe in Berlin, ugo Gimypel, Kaufmann in Berlin. Die Gesellschast ist etne Gesellschaft mit beschränkter

Haftung.

er Gesellshaftsvertrag ist am 3. April 1908 i a gee Geschäftst

nd mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesells<aft dur< mindestens ¿wei Geschäftsführer oder dur< einen Geshäftsführer und einen Pro- kuristen vertreten. :

Außerdem wird hierbei bekannt gemacht :

Bekanntmachungen der Gesellschaft erfolgen in der Vossischen Zeitung.

E ¡Denis E S a é . die verwitwete Frau Emilie Kothe, geb. Müller, . Fräulein Anna Kothe, e E . Hedwig Kothe,

. Georg Kothe,

. Bertha Kothe,

L A S ihre Mutt

zu e—f vertreten dur re Mutter, bringen in die Gesellshaft das von ihnen unter der Firma Heinrich Kothe zu Berlin betriebene Fabrikges<äft nebst Zu- behör na< dem Stande vom 1.-April 1908 ein, ferner die Patente und sonstigen Schugrehte, die fertigen und halbfertigen Waren, Maschinen, Gerät- \haften und Utensilien.

Der Wert der Einlage der Witwe Kothe wird auf 15 000 4, der der übrigen Erben auf je 3000 4 unter Anre<hnung auf ihre Stammeinlagen feftgeseßt.

Nr. 5208. Spreugsto}f Cheddit, Gesellschaft mit beschränkter Haftung.

Siß: Leipzig mit Zweigniederlassung in Verlin.

Gegenftand des Unternehmens: j

Herstellung und Vertrieb von Sprengsloffén und sonstigen Bergwerksartikeln.

Das Stammkapital beträgt 100 000 „c.

Geschäftsführer :

Pierre Lederlin, Ingenieur in Parts,

Reinhold von Mohrenschildt, Ingenteur in Leipzig.

Die Gesellschaft ist eine Gesellschast mit bes<ränkter

® A

L

ftung. Der Gesells<aftsvertrag ist am 17. September 1906 fefigestellt. E Sind mehrere Geschäftsführer bestellt, so wird die Gesellshaft dur< zwei Geschäftsführer oder einen Geschäftssührer und einen Prokuristen vertreten. Außerdem wird hierbei bekannt gemacht: Bekanntmachungen der Gesellshaft erfolgen im Deutschen Reichsanzeiger. Berlin, den 7. April 1908. © Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 122.

Berlin. Handelsregister [5746] des Königlichen Amtsgerichts Berlin - Mitte. Abteilun

g A. Am 10. April 1908 ist in das Handelsregister ein-

032 004, Offene Handelsgesellshaft: W

T. dz s ene Dandel8gele art: wiß & Brähmer, Berliu. Gesellschaster : 1) Willy D ers D E Franz Brähmer,

mann, Karlshorst. e L, April 1908 begonnen. esells<aft hat E

Nr. 32005. Firma: Auna Neu „Baby - Bazar“, Charlottenburg. ten Frau Anná Neugebauer, Charlottenburg.

Nr. 32006. Firma: Ma

Bureau u. Auuoucen Sprotte Reklame-

xpedition, S - berg. Inhaber: Max Sprotte, Kaufmann, v

erg.

Nr. 32 007. Firma: Ernst Pelka P. A. Laue Nathf., Berlin. Junhaber: Ernst Pelka, Kauf- mann, Berlin. Das Geschäft ist früher unter der ai „P. A. Laue* (H.-N. A 10031) geführt

Bei “Nr. 5077 (Firma G. Söhlke Nachf., Berliu): Inhaber jetzt: Dr. Ernft Soehife, Re- gierungdôrat a. D., Charlottenburg.

Bei Nr. 6049 (Firma Erusft Mitta Berlin): Die Prokura des Paul Weber ist erloschen. /

Bei Nr. 7066 (ofenë Handelsge]ellshaft W. Schlüter, Berlin): Der Uebergang der in dem Betriebe des Geschäfts begründeten Verbindlichkeiten auf die Gesellschast ist ausges{lofsen.

Bei Nr. 7375 (Firma B. Preusi & Co., Berlin): Niederlassung jeyt in Karlshorft. iz

Bei Nr. 11 204 (Firma Franz Weber, Berlin) : Dem Carl Weber zu Berlin ift Prokura erteilt.

Bei Nr. 2306 (offene Handelsgesellschaft Richter

Nolle Bureau für Uebersce-Ausrüstungen, Berlin): Dem Fräulein Margarcte Popp und dem Mor Freudenreih, beide zu Friedenau, is Gesamt- prokura erteilt.

Bei Nr. 28 016 (offene Handels8gesellshaft Lud- ilmersdorf): Die Gesamt- prokura der Frau Johanna Schweißer, geb. Epstein, e Ls E La (e, gi Reni

ei Nr. offene Handelsgesellshafi Gebr Nothschild & Co., Berliu): Die Gesell i aufgelöst. . Die Firma ist erloschen. E