1908 / 97 p. 6 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Qualität Außerdem wurden : Am vorigen e 1908 gering mittel gut Verkaufte Verkaufs, Ulli: Markttage e reie D 1 I ü überschläglicher April Marktort Gezahlter Preis für 1 Doppelzentner enge wert 1 Dop Durh- C faufi oppel- schnitts Schäßung ver Z ntnuer Tag niedrigster | höchster | niedrigster | hö@Wster niedrigster | höhster [Doppelzentner ¡entner preis dem Preis chientuer C h 4 Mh Mh M M 6 h _— Roggen. 23. Landöbera. a W es, _— 18,00 18,00 5 Kottbus S E e Se r S GLLE E 18,70 18,70 18,80 18,80 19,00 19,00 10 188 18,80 18,88 16, 4. G Dro o na L 17,60 17,70 17,80 17,90 18,00 18,10 S : v Wongrowiß E ete E 16,40 16,60 16,60 16 80 17,09 17,20 40 672 16,80 16,70 194; ¿ Breu S 17,20 18,10 18.20 18 60 18,70 19,30 L j (fie R S 20 Be Be uB| : | Z Hirshberg i. S, A 17,50 Î , , : : E Ratiboe s h as S s E e E 19,20 19,50 1220 23 607 19,35 19,05 16. 4. 30 4 Weine R E R 19,25 19,25 19,70 19,70 s z È Std S 18,40 18,70 18,70 19,00 19,00 19,30 80 1510 18,89 19,00 16. 4. 30 v S f as a Eta Ia Ds _—- 17.80 17,89 18 80 18,80 : 60 1100 18,33 18,33 22. 4. 15 - Döbeln . e a it O 18,00 18,40 | {18,80 19,00 : ë Neubrandenburg a zer s S a 17,50 17,50 18,00 18,00 500 8 900 17,80 18,00 | 416.4. 1 000 y Château-Salins . : —— 18,00 19,00 S S L j 4 Gerste, 23. Landsberg a. W, . E C S _—— dure —- 16,00 16,00 h: 2 a O r: P E L E 13,50 13,80 14.10 14 40 14 70 15,00 Z x É E A x 12,80 13,00 13,30 13,60 13,80 14 00 15” 201 13,40 13,40 15,4 - real n tr, Bg E r 14,00 14 30 14,40 14,70 14,80 15.00 L s 5 È E r x j A .+ Braugerste S 15,50 16,40 16,50 17,00 ¿ L Striegau E 15 30 15,50 16,30 16,50 17,30 17,50 S L s Í Hirschberg i. e R O 15,00 15,00 16 50 16,50 17,00 17,00 s . a P atbo E S E 15,80 16.00 E E 770 12 243 15,90 15,90 | 16.4. 2 ; Siemen E a =— N 29/00 2200 5 110 22,00 : S s gmaringen i 2, Í 2, Ï Kaufbeuren E x _ - 22,60 22,60 —— —— 8 181 22,60 j Z Langenau i. Writbg. S) —- 20,40 20,60 ==— S 10 205 20,50 20,60 16. 4. E Neubrandenburg . . , R 15,00 15,00 15,50 15,50 300 4 550 15,17 16,00 16/4; 600 Z Château-Salins . 19,20 19,50 é ¿ 2 i - Hafer. 23. Landsberg a. W. . . , ; : —— 16,00 16,00 ¿ ; e Z Ob R E ° s 16,20 16,20 16,60 16,60 17,10 17,10 20 333 16,65 16,50 16. 4, - L Ostrowo . , ¿l 13/90 14,00 14,10 14,20 14,30 14,40 h / x Wongrowih . » 13 60 13,80 13,89 14,00 20 276 13,80 13,70 15.4: Ï Breslau . , , Ed n E Se 13,10 13,90 14,00 14,50 14,60 15,10 N : á 7 Sieg S 14,30 14/50 14,70 14.90 15,10 15,30 N i v Bas C e e S 14,60 14,60 15.00 15,00 15 40 15,40 30 443 15,00 15/27 16. 4. L atibor A R _— 15,00 15,80 —- 240 3 696 1540 15,20 16, 4. 40 5 Göttingen Z 14,80 14 80 15,60 15,60 s Geldern . Í 16,00 16 50 16,50 17,00 17,00 17,50 60 1000 16,67 17,50 16. 4, 29 : [Sina L S é . Wendel , es L —_ E 20,C , J 4 h 2 4 n Sigmaringen . . S s -— 20,00 20,00 10 200 20,00 ; u Kaufbeuren . . ,. S E Es 19,60 19 60 19,92 19,92 21,00 21,00 35 711 20,30 19,43 15. 4. J DAbeIR N R S 2 d _— 14 00 14,10 14,30 14 50 s É Winnenden . L i A 17,60 17,70 17.80 18,10 18,20 18,40 72 1 282 17,85 17,78 16. 4. u Rottweil 3 E 17,60 17,80 18,00 18 60 19,00 1940 46 835 18,15 19,45 18, 4. . v Langenau i. Wrtibg. , 16 60 17,00 15 252 16,80 17,80 16. 4, f v“ eubrandenburg ,, -— 14,50 14,50 15 00 15,50 1800 27 100 15,06 14,60 16. 4. 3 600 7 Château-Salins . i 17,00 17,50 -—

Bemerkungen. Die y rt M; wi f j ; i G liegender Siri Rg E Senf rd auf volle Doppelzentner und der Verkauf3wert auf volle Mark abgerundet mitgeteilt Der

en für Preise hat die Bedeutung, daß der betreffende Preis nicht vorgekommen ift,

Berlin, den 24. April 1908,

Handel und Gewerbe,

(Aus den im Neich3amt des Innern zusammen estellten eNachrihten für Handel und Industrie“)

Frankreich.

Neue amtliche Ausgabe des Zolltarifs. Kürzlich ift in der Imprimeris nationale zu Paris eine neue amtliche Ausgabe der Ein- und Ausfuhrzolltarife für das Tontinentale Frankrei, für Korsika und A fowie (Anhang) der Zu>ersteuern, anderen een Steuern und der statistischen Abgaben, welche von der Zoll-

Diese Ausgabe, wel<he ms licher- weise bald vergriffen sein wird, kann zum Preise von 5 Staat E

Zur Errichtung neuer Zollgebäude in Stambul und “u Galata.

Natdem die von einem Architekten ‘in Konstantinopel aus- N ctelen Pläne der in Stambul und Galat, ollgebäude na< längeren Verhandlungen die Genehmigung fowohl der Kaigesells<aft, wie au der türkishen Regierung gefunden haben, sind nunmehr die Bauarbeiten tatsähli< in Angriff genommen wotden. Am 2. März d. F. hat auf dem Terrain des Stambuler Zollgebäudes die Feter der Grundsteinlegung in Anwesenheit der db Zollbeamten und der erireter sonstiger, am Bau interessierter g a

< sollen zunähst die ollabfertigungëräume

EOd das Verwaltungshaus der Generalalldirefion ins cs S werden. e, Kaigesellshaft geden

Mee Gebäude in etwa 24 Jahren der Generalzollverwaltung übers

en zu knnen. onstantinopel ) (Bericht des Kaiserlichen Generalkonsulats in

S@{hweden.

Geyplante Zollerh öhung für Kleidungsstü>ke. #Klet- dungösstü>e aus Leinwand oder Baumwolle, ohne Stickerei, sowie Kleidungsstü>e aus anderen Stoffen, ohne Sti>erei, Fransen, Posa- menten und dergleichen, unterliegen dem Zollsate des Gewebes, woraus sie bestehen, mit einem Zuschlage von 50 y. H.

Nah einer Mitteilung im Board of Trade Journal haben am 14. März d. J. beide Kammern des \{<wedishen Reichstags einer Er- böhung des Zollzushlags von 90 auf 75 y. H. zugestimmt.

Im Schlußprotokoll zum andelsvertrage mit dem Deutschen Reiche is vereinbart, daß der in ede stehende Zollzushlag 75 v. H. niht übersteigen darf.

Grwerbung von Waldungen, Ber werken oder Wasserfällen in Norwegen, ;

Am 28. März 1908 ift ein Beschluß des norwegishzn Stortings bom 24. desselben Monats vom König sanktioniert worden, dur welchen die Gültigkeit des Geseßes vom 12. Junt 1906, betreffend

e Grwerbung von Waldungen, Bergwerken oder Wasserfällen, und er Pusabgesepe zu demselben vom 28. Mai 1907 und 24. Januar 1908 bis auf weiteres, jedo< nit länger als bis zum 1. April 1909

verlängert wird. (Nah einem Bericht des Kai erlichen General- konsulats in Christiania.) Y O

Cuba. Zolltarifänderungen. lashen mit atentversh<luß {Siphons), aus gemeinem Tbee N Glase für Mineralwasser,

kohlensaure und Selterswasser, au geschnitten, sind nah Nr. 10 des Tarifs mit ‘1 Doll. für 100 0E O v. H. Zuschlag und große

Kaiserliches Statistishes Amt. van der Borght.

Stahlbehälter (Tanks), nicht poliert, aber innen emailliert, nah Nr. 57 des Tarifs mit 3 Doll. für 100 kg + 30 y. H. Zuschlag zu verzollen. Die beiden Tarifnummern sind dementsprehend ergänzt worden. (Gaceta oficial.)

Auss\<hreibungen.

Steiermark. Bau einer Brüd>e mit Betoneisenoberbau (Betonbalken mit Eiseneinlagen) über den Ghlingbach bei 60,6 bis 60,8 km der Eisen-Reichsstraße im Baubezirke Leoben und Aús- führung aller Nebenarbeiten, wie Straßen- und Bathkorrektion usw. Kostenanshlag: 57 000 Kr. V:rhandlung: 12. Mai 1908, Mittags, ei der K. K. Bezirkéhauptmannschaft Leoben. Kaution: 2850 Kr. Die Pläne, der Kostenvoranschlag, die allgemeinen und besonderen

edingungen und der Vertragsentwurf liegen bei der Bauabteilung der K. K. Bezirkshauptmannschaft Leoben (Franz-Josef. Straße 3) zur Einsichtnahme aus. (Oesterr. Zentralaazeiger Für das öffentliche Lieferungswesen.)

Zentralheizungs- und Wasserleitungsanlage, Wasch- einrihtungen auf der Bahnstation Stroze (Galizien). Die K. K. Staatsbahndirektion Krakau vergibt am 30. Mai 1908, Mittags, die Lieferung und Montierung. der Zentralheizung, Wasser- leitungsanlage und Wascheinrihtungen im Kasernengebäude in der Station Stroze. Pläne usw. können bei der K. K. Staatsbahn- direktion Krakau, Abteilung für Bahnerhaltung und Bau, eingesehen

bezw. erworben werden. (Desterr. Zentralanzeiger für das öffentliche Lieferungswesen.)

Frankreich. Eine Lieferung von Steinkohlen- briketts wird, wie der britise Konsul in Rouen berichtet, am 6. Mai dur die Präfektur in Rouen (Setine-Infsrieure) vergeben. Es sind zu liefern : 1) 3500 & für die Bagger- usw. Departements in Le Havre und für das La Höve-Leuwtfeuer; Höchstpreis : 116 500 Fr. 2) 1000 & für den Betrieb der hydraulishen und elektrisen Ein- ri<tungen in demselben Hafen; Höchstpreis : 33 020 Fr. 3) 300 & für die Tancarville-Werke; Höchstpreis: 11 200 Fr. Näheres bei der Präfektur in Rouen. (The Board of Trade Journal )

Bau von Fabriken zur Gewinnung von Zink aus Blende, Herstellung von Schwefelsäure und Super-

j vhosphat in Spanien. Die »Sociedad Minera y Metalúrgica

de Peñarroya“ in Peñzrroya (Provinz Córdoba) beabsichtigt, eine Fabrik zur Gewinnung von Zink aus Blende zu bauen. Man hofft, im Herbst dieses Jahres mit der Fabrikation beginnen zu können, und zwar gedenkt die Gesellschaft jährli aus 5000 tons Blende etwa 1690 bis 1700 tons Zink zu erzeugen.

Ferner besteht das Projekt, neben genannter Fabrik eine solche zur Herstellung von Schwefelsäure und Superphosphat zu bauen.

Absaggelegenheit für Bergwerks- und Hütten- material na< Spanien. Kürzlich hat si in Lordon mit einem Kapital von 120 000 Pfd. Sterl. eine inengesellsGaft „Gloria Copper Mines Limited“ gebildet zur Ausbeutung der K Gloria in der Provinz Huelya. Zeitungsnachrichten zufolge beab- fihtigt die „Sociedad Minera y Metalúrgica de PeRarroya“ in Peñarroya (Provinz Górdoba) zusammen ¡mit der „Société des Anciens Etablissements Sopwith®“ bie Ausbeutung bedeutender Bletminen im Linaresdistrikt vorzunehmen. (Bericht des Kaiserlichen Konsulats in Madrid.)

agzgelegenheit für Personen- und Lastautomobile s Su Nah einer Notiz der Lokalpresse von Coruña hat sich daselbst unter dem Namen „Automoviles de La Coruña“ eine Gesellschast gebildet, die in “der Provinz Coruña einen Automobil, betrieb einri<ten will. Zunächst sind folgende Linien geplant: 1) von Coruïña na< Corcubion m <nellwagen für Personenbetrieb; 2) desgl. von Coruña nah Sada tägli drei Fahrten —; 3) von

n Punkt (.)

Durchschnittepreis wird aus ben unabgerundeten Zahlen berechnet. in den leßten se{8 Spalten, daß entsprehender Bericht fehlt.

r

Coruña nah Santiago nmiit Lastwagen für den Warenberkehr. (Bericht

des Kaiserlihen Konsulats in Madrid.)

; ia Ausbesserung des östlihen Hafendamms in Almer 1 (Spanten). Verhandlung: 10. Mai 1908, 3 Uhr, bei der Dat baukommission (Junta de Obras dol Puerto) in Almeria. Kau / he 12 003,24 Pesetas. Näheres in spanisher Sprache beim „Re anzeiger“ und an Ort und Stelle. d Bet Beteiligung an Verdingungen in Spanien ist es ratsam, S der Vermitilung landetkundiger Vertreter zu bedienen, deren Adre bei den Kaiserlichen RKonsulaten zu erfahren sind.

éteferung von SŸulmöbeln usw. nah Belgten. A handlung :-8. Mai 1908, Mittags, beim Gouvernement provinct in Mons. Eingeschriebene Angebote zum 6. Mat.

- # Lieferung von Webwaren, Filzhüten usw. für des Spiridon - Stift in Jassy Rumänien). Verhandlunf 4, Mai 1908. Gs sind zu liefern: 1200 m blauer Ie 72 cm breit; 1000 m Sadleinwand für Strohsä>e, 110 für breit; 2600 m Leinwand, 60 em breit; 800" 1m Drill 2 Matratzen, 110 cm breit; 700 m Barhen!flanell, farbig, 76 ja- breit; 500 m grauer Drill, 115 cm reit; 300 m L ¿eug; 300 m graues Tuch, 136 ecm breit; 300 m Tuch nee 186 em breit; 300 m blaues Tuh, 136 em breit; 300 m Aue (rumänisches Tuch), 136 em breit; 200 m Kambrikfutterzeug, 100 02 breit; 500 Pakete Harlandbaumwolle, wovon 400 Nr. 10; 150 Stü> wollene De>en, 14 m X 2,28 m; n6 hüte. Vorläufige Kaution: 1000 Fr., endgültige 10 9/0 des Lüitatio werts. Die Lieferung wird ganz oder teilweise vergeben.

18- Lieferung von Sämereien na Bulgarien. Das Hande und A>erbauministerium in Sofia ha L Anschaffung von S mere

hat für die bulgarishe Waldpflanzstätte 9800 Fr. bewillit. (Bulgari! Handelszeitung.)

d Lieferung eines Leucht behör na& Brasilien. Verhandlung: 2 Sti e Pein Marinc:

ministerium in Rio de Janeiro, Abtetlung: „Soccäo de Pharóes

ar in der Inspectoria de Navegacäo. Näheres beim Reichsanzeiger

Lieferung von Tele E # Australien

De erti bie Cemaator N A “Melbourne vergib! „rem -_HUNn Lieser un f

Telephonmaterial. Ung von 1 Meile 64 fahem Kabe

i . le

eriut 00. bon Siegella>, Bindfaden und Stempel

material na ali 4 See N Juni 1908 bein

80 è Seele "Sor General in ¡Die Lieferung “Phar i: é engl.

Dez peltinte, 200 Stü fiählerne Dabumpt pen A0 14 messingne

oje

î 50 Stü> atumstempel, 2600 Stüd lose Type Pete 1

d Lieferung von K rnem Bindeba h: un orge llanisolatoren 2e Mupfexne Verhandlung" 10. Juni 1908 beim Deputy Postmaster General in ferdraht ie Lieferung ion: 8 Tonnen harten, gezogenen Kup 300 þ Mie B, 10S ide Per I es tr e), S; Ne ¿Nei hdanjeiger“ Stü> Porzellanisolatore

; ; Der Lieferung von S t . nah Aust ralitk Mai Deputy Postmaster O Melbomne! vergibt Yards baum“ wel die Lieferung von 130 850 Yarte Segeltuch, 5250 Ya wollenem Dud, 12 600 Yards lederfarbenem Drell. E E

>

Sl E E E E S O i M

E G0 AE LERÉ O i Gar Len Lu

111} Am Do L | Fa n E RCE, (Q | DO O I Er

79

D A Ei Ade C D E