1908 / 98 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

- Arbeiter

und

Deutscher Reichsanzeiger Königlich Preußischer Staatsanzeiger.

ezugspreis beträgt vierteljährlih 5 Á 40 : : i R | Der Bezugspreis beträg C Beclin Snber | S |

deu Postanstalten und Zeilungsspediteuren für Selbstabholer muh die Expedition SW., Wilhelmstraße Nr. 2A |

Alle Postanstalten nehmen Bestellung an;

Einzelue ummern kösteun 25 S

——

98,

Juhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen D: á

Deutsches Reich.

Vekanntmach L E d s

ung, betreffend die ärztliche Unter uchung der au

nten vou E uela A N Ce Hafen ‘ommenden Schiffe und ihrer „Zn}a}jen.

Nitteilung, beo die Sina einer Neichsbanknebenstelle in Biedenkopf.

Dokt Erste R Std

oringenieurpromotionen an Technischen Ho<]<u!en. fbersicht des énswtrligen Handels Deutschlands mit Getreide ehl in der Zeit vom 1. August 1907 bis 20. April

u 1908 und in derselben Zeit der Jahre 1906/7.

Königreich Preuszen. Ernennungen, Charafkterverleihungen, Standeserhöhungen und

sonstige Personalveränderungen. : VefannfinaGung, betreffend die Wahl von ordentlihen Mit-

gliedern der Königlichen Akademie der Künste. anntma A die Vernichtung eingelöster Staats-

\huldendokumente. Zweite Beilage: j P onalveränderungen in der Armee und bei ‘den Kaiserlichen hußtruppen.

arr A

e Majestät der König haben Allergnädigst E em Kreisphysifus a. D., Fürstlih walde>shen Ge eimen Hofrat DEHE E A Pyrmont den Roten Adler- tden vierter Klasse, E dem Amtsgerichisrat Konrad Thuemmel zu Görliß ‘ip dem Bürgetmeister a. D. Richard Heim zu Attendorn m Kreise Olpe den Königlichèn Kronenorden dritter Klasse,

dem Rektor Friedrich E zu Kronenberg im“

Kreise Mettmann und dem bisherigen Kirchenkassenrendanten Boswin D brm t zu Godesberg, früher“ in Dortmund, en Königlichen Kronenorden vierter Klasse, L : dem Lehrer a. D. Wilhelm Sauer zu Delißsch, Gn t Closchwiß im Mansfelder Seekreise, den Adler der Jnhaber ‘s Königlichen Hausordens von Hohenzollern; Í dem Fahrsteiger Heinri< Springer Zu Schmiedeberg m Kreise Hirshberg und dem Eisenbahnlokomotivführer ilhelm M RES zu Cóln-Nippes das Kreuz des gemeinen Ehrenzeichens, L dem A Genera führer Jakob Weller L Koblenz - Neuendorf, dem isenbahnschaffner Martin lein zu Troisdorf im Siegkreise, dem S n- steciführer ranz. Müller zu Aachen, dem Eisenbahn- lellwerksweichensteller Johann Dieß zu Dünnwald im Landkreise Mülheim a. Rhein, dem Bahnwärker VDermann Giesen zu Wanlo im Kreise Grevenbroich, em städtishen Nachtwachtbeamten Gottfried Koschara zu Kreuzburg O-Schl,, dem Buchhalter Hinderk Janssen s Eieener, dem Kirchenvorsteher, Landmann Wilhelm Hild zu bah im O dem Kaufmann Karl Gieß, dem Schuh- Lachermeister Christian Steinhauer, beide zu Bendorf im g ndkreise Koblenz, dem Spinnmeister Anton Scheipers zu P rghorst im Kreise Steinfurt, dem Holzhauermeister Daetg Mend zu Momberg im Kreise Kirchhain, dem Regimenter. Augu A atthes zu Alt-Buchhorst im Kreise Niederbarnim, dem Sutsdiener Adolf Najork zu Weißagk im Kreise Sorau, dem m Yriftseßer Hermann Teikert zu Weißenfels, dem Kohlen- d esser Jakob Wagner zu Elversberg im Kreise Ottweiler, Rio Bergmann, Maschinenführer Friedri Konrad zu G terstra e im Kreise Saarbrü>en, dem Werkführer gottlieb Bunk zu Kreuzburg O.-Schl, dem herrschaftlichen AUtsher Martin Menser zu Cöln, dem Maldvorarbeiter nton Sochor zu Brinniß im Landkreise Oppeln, dem Vor- Karl Müller zu Bergen im Kreise Rügen, dem isenbahngüterbodenarbeiter Adam Vossen zu Crefeld, dem D, ldarbeiter Franz Pogrzeba zu Grabczok im Landkreise Fepeln und dem Tagelöhner Joseph Kreft zu Parshüß im reise Pußig das Allgemeine Ehrenzeichen sowie : Layzm Kaufmann August Mundorf zu Godesberg im andkreise Bonn und dem Polizeisergeanten Gustav Stenzel romberg die Reitungsmedaille am Bande zu verleihen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: e den na@benannten Offizieren 2c. die Erlaubnis zur An- und 2, der ibe verliehenen nihtpreußishen Orden zu erteilen, ar:

des Großkreuzes des Königlich Württembergischen Friedrihsordens: dem General der Jnfanterie von Fallois, à la suite

d s 2. Garderegiments z. F-;

Berlin, Sonnabend, den 25. April, Abends.

Insertionspreis für den Raum einer Drn>zeile 20 5. Juserate. nimmt an: die Königliche Expedition

des Dentsheu Reichsanzeigers

und .Königlich Preußischen Staatzanzeigers

Gerlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

j

2

des Ritterkreuzes des Ordens der Königlich Württembergishen Krone, des Königlich Baye- rishen Militärverdienstordens vierter Klasse mit der Krone und des Rittérkreuzes erster Klasse des Großherzoglich Hessishen Verdienstordens Philipps des Großmütigen:

dem Major von Donop, kommandiert beim Kaiserlichen Statthalter in Elsaß-Lothringen ;

des Ritterkreuzes des Ordens der Königlich

Württembergischen Krone:}

f dem Major E Marschall gen. Greiff und dem Major Grafen von S <mettow im Militärkabinett; des Ritterkreuzes erster Klasse des Königlich

Württembergishen Friedrihsordens: den Geheimen expedierenden Sekretären Sommerkamp und Winther im Kriegsministerium, beschäftigt im Militär: kabinett; des Nitterkreuzes zweiter Klasse desselben Ordens: dem Feuerwerkshauptmann Stolzenberg beim Aritillerie- depot in Ludwigsburg;

des Königlih Bayerischen St. Hubertusordens:

dem Major à la suïte der Armee Fürsten von Löwen- stein-Wertheim-Freudenberg; des Königlih Bayerishen Militärverdienstordens vierter Klasse mit der Krone: dem Oberstleutnant z. D. Hell, militärishem Vorstands- mitgliede der Wilhelms-Heilanstalt in Wiesbaden;

des Ritterkreuzes erster Klasse des Großherzoglich Bádischen Ordens vom Zähringer Löwen: dem Major Freihecen Nöder von Diersburg béim Stabe des 2. Hannoverschen Ulanenregiments Nr. 14;

des Ritterkreuzes erster Klasse des Großherzoglich Hessishen Verdienstordéns Philipps des Groß- mütigen und des Komturkreuzes zweiter Klasse des Herzoglich Sachsen-Ernestinishen Hausordens: dem Major Freiherrn von Graß, Flügeladjutanten Seiner Durchlaucht des Fürsten zu Walde> und Pyrmont; des Ritterkreuzes erster Klasse des Herzoglich Braunschweigishen Ordens Heinrichs des Löwen: dem Major Freiherrn von R Rd Flügeladjutanten Seiner Königlichen Hoheit des Großherzogs von Me>lenburg- Schwerin; des Komturkreuzes zweiter Klasse des Herzogli < Sawsen-Ernestinishen Hausordens: dem Obersten von Müller, Flügeladjutanten Seiner Durchlauht des Regenten des Fürstentums Reuß ä. L., Fürsten Reuß j. L.; des Fürstli<h Walde>schen Verdienstkreuzes zweiter E und des Fürstli<h Reußischen Erentrénies erster Klasse: dem Hauptmann Freiherrn von Wangenheim, Flügel- E Seiner Königlichen Hoheit des Herzogs: von Sachsen- Coburg und Gotha; Ÿ des Fürstlich D S zweiter asse: :

dem Hauptmann von Gillhaus sen, Flügeladjutanten Seiner Königlichen Hoheit des Herzogs von Sachsen - Coburg und Gotha; * : des Fürstlih Reußishen Ehrenkreuzes erster Klasse: dem Major von Roeder, militärishem Begleiter Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen August Wilhelm von Preußen; der zweiten Klasse desselben Ordens: dem Rittmeister Ritter und Edlen von Rogister, lügeladjutanten Seiner Hoheit des Regenten des Herzogtums raunshweig, Herzogs Johann Albre<ht zu Me>lenburg; der dritten Klasse desselben Ordens: dem Leutnant von Ma>ensen im 1. Garderegiment N kommandiert als Zweiter militärisher Begleiter Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen August Wilhelm von Preußen; énkreuzes vierter Klasse des Fürstlich E S aumburg-Lippischen Hausordens: leutnant Freiherrn Schilling von Canstatt, versöblihem Adjutanten Seiner Königlichen Hoheit des Prinzen Eitel- Friedrich von Preußen;

erner: ; ; Russishen St. Stanislausordens des Kaiserli iris Klasse:

jor von Beczwarzowsky, _persönlichem Äbiutcntet riner Hoheit des Herzogs von Sahsen-Alten- burg; sowie

1908,

des Kommandeurkreuzes des Fürstlih Bulgari Mila dier ebene ares _dem Rittmeister Ritter und Edlen von Rogister, Flügel- adjutanten Seiner Hoheit des Regenten des A r Braunschweig, Herzogs Johann Albreht zu Me>lenburg.

Deutsches Reich.

Bekanntmachung.

Nachdem in La Guaira eine bubonenpestartige s<hwere Krankheit ausgebrochen ist, Eine. i ute A auf die Vorschriften des Bundesrats über die gesund-

eitliche Behandlung der Seeschiffe in den deutschen Häfen

(Reichsgesehbl. von 1907 S. 563) auf Grund des 8 F des Gesetzes, betreffend die Bekämpfung gemeingefährliher Krank- heiten, vom 30. Juni 1900 (Neichsgeseßbl. G, 306):

Die aus den Häfen von Venezuela na<h einem deutschen Hafen kommenden ala und ihre Jnsassen sind bis auf weiteres vor der Zulassung zum freien Verkehr ärztlih zu untersuchen.

Berlin, den 25. April 1908.

Der Reichskanzler. Jm Auftrage: von Jonquières.

“Am 11. Mai d. J. wird in Biedenkopf eine von der Reichsbankstelle in Siegen abhängige Reichsbanknebenstelle YitAusenelnrigtung und beschränktem Giroverkchr eröffnet werden.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den ehemals Kaiserlih russischen Staatsangehörigen livländischen Lf erihtsrat außer Dienst Georg Friedri Baron von Saß in Wilmersdorf bei Berlin unter die preußishen Freiherren aufzunehmen.

E A der König haben Allergnädigst geruht: den ständigen veterinär - tehnishen Hilfsarbeiter i Ministerium für Landwirtschaft, Beate ae Forsten. N Nevermann zum Regierungs- und Veterinär- un __den bisherigen kommissarischen landwirtschaftlich-techni B R L A für Landwirtschaft, Domkben und Forsten ar omsen erlin zum R - und Landesökonomierat zu E N ns

Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten.

__ Dem Regierungs- und Landesökonomierat i

s nige See Stelle A i leraugen Landi flide ischen Hilfsarbeiters im Ministeriu ü i

Domänen und Forsten übertragen da: I0e Dou E

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinalan gelegenheiten.

Dem Leiter der Zeichenle| f L und Radierer einr R hrerkurse in Düsseldorf verliehen worden,

e 1 Mal eifferscheid ist der Titel Professor

Königliche Akademie der Künste.

__Die Genossenshaft der Ordentlihen Mitgli Königlichen Akademie der Künste hat in I siatuienmaßig i Januar dieses Jahres vollzogenen Wahlen

E 2e Arten L as Star> in Wilmersdorf, "D Charlottenb eheimen Baurat Otto March in zu hiesigen Ordentlichen Mitgliedern, c. den Maler John S. Sargent in London, d. den Musiker Enrico Bossi in Bologna g auswärtigen Ordentlihen Mitgliedern

10 Diese Wab epa E

u ahlen haben die statutenmäßig vorgeschriebene B stätigung des Ministers der geistli i E A Medizinalangelegenheiten Crhaltetre s

Der Ee 8. a 1908. er Präsident der Königlichen Akademie d Ü Arthur Kampf. S

der