1908 / 100 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Deutscher Reichsanzeiger

und

t R

Königlich Preußischer Staatsanzeiger.

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 5 #4 40 . Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Berlin außer den Postanstalten und Zeitungsspediteuren für Selbstabholer

ou die Expedition S8W., Wilhelmstraße Nr. 32.

Einzelne Uummern kosten 25 S.

4 100.

Insertionspreis für den Raum einer Dcu>zeile $0 „s. Juserate uimmt au: die Königliche Expedition

des Dentschen Reichsanzeigers und Königlich Preußischen Staatxanzeigers Berlin 8W., Wilhelmftraße Nr. 82.

C e”

Berlin, Dienstag, den 28. April, Abends.

Fuhalt des amtlichen Teiles:

Ordensvexleihungen 2c. Deutsches Reich.

Ernennungen 2c. Bekannlitghuril, beireffend Erweiterung des Fernsprechverkehrs.

Königreih Preußen. i Ernennungen, C Era Eten Standeserhöhungen und sonstige Personalveränderungen. y ; a zwischen - dem Königlich preußischen Finanz- ministerium und dem Großherzoglih hessishen Ministerium der Finanzen behufs Vermeidung der Doppelbesteuerung._ Bekanntmachung, betreffend die 5. Klasse der 218. Königlich

reußischen Klassenlotterie. e N eifend das Ergebnis des Wettbewerbs um das Stipendium der Michael Beerschen Stiftungen. Erste Beilage:

Personalveränderungen in der Armee.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem ordentlichen Profcssor in der philofophischen und E Fakultät der Universität in Münster, Geheimen Regierungsrat Dr. Bernhard Niehues den Roten

lasse mit Eichenlaub, Adlerorden zweiter Fos! “Schale Karl Gaertner zu

D reis\{ulinspektor, 1 Nordktausen, E Sl iicarbirettoren Dr. Paul Hübler zu Neustadt W.-Pr. und Dr. Joseph Keuter zu Danzig, dem Direktor des Landeswuseums der Provinz Westfalen Dr. Adolf Brüning zu Münster, dem Gutsbesiger, Rittmeister

a. D. von zur Mühlen zu Münster i. W. und dem Archi- tekten Selgcann S S biler zu Hannover den Noten Adler-

orden vierter Klasse, P 5) ; s n Aval und Notar, Geheimen Justizrat

milian Kempner zu Berlin und dem Gutsbesißer E „Depken fs Bremen den Königlichen Kronenorden

, lasse, i : eigeorbneten, Rentner Tillmann Kald enba zu Breinig im Landkreise Aachen und dem früheren Privat- revierförster Os wald Kochalsky zu Breslau, bisher in Tatischau, Kreis Tost-Gleiwiß, den Königlichen Kronenorden

Borch zu Hirschberg

vierter Klasse, D. Wilhelm ues Lehrer s aibabee des Königlichen Hausordens

i. Schl. den C ba ow

von Bt Bauergutsbesizer und L

em

irchenältesten (Sve 1 Gus, e é ter as Klein-Teupli N Pte ite / igentümer Friedrih Ru Kirchenältesten, Gigentümer F enäáltesten, Ausgedinger

i i ifternberg, dem Kir C im Kreise Lk s Eau Jamaika im genannten Kreise,

dinand E Alisißer Johann Brettin zu Sakollnow im Kreise Flatow, dem Kirchenältesten, Altsiger Fohann Baumgart zu Pehewo im genannten Kreise, dem Eisenbahn- ugführer Hermann Keil zu Hannover, dem Werkmeister

einri< Bös zu Dillenburg, em Bodenmeister August

önni<h zu Prenzlau, dem bisherigen Amisdiener, Alt- sißer Karl M

De eand zu Alt-Töpliß im Kreise Zauch- Belzig, dem Zigarrenmaher Garm

Dirks N E n Nes Lauficber Friedrich Kirchhof zu Barfelde 1 Aree. Baan E E gen Oberkutscher Fulius Lewioda zu Rudziniß im Kreise Tost:Gleiwiß, dem Gutsstatthalter Christian Lange zu Wartin im Kreise Randow, dem B wärter Florian Laßel zu Neuhaus 1m Kreise Münsterberg, dem Kreise Münden D grebe zu Lauenförde im Kreise Uslar zeichen zu verleihen. "Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den nachbenannten Königlich großbritannischen B und Staatsbeamten 2c. folgende Auszeihnungen zu verleihen, und zwar haben erhalten: : den Roten Adler orden erster Klasse:

Right Honourable Sir Dighton Probyn, General, Privaischaßmeister Seiner Majestät des Königs von Groß- britannién und Jrland, / E

Lord Knollys, Privatsekretär Seiner Majestät des Königs von Großbritannien und Jrland,

iscount A lthorpe, Lordkammerherr, Earl of G ranard, Oberstallmeister, Earl Beauchamp, Oberhofmeister ; den Noten Adlerorden zweiter Klasse mit dem Stern: Sir Charles Frederi>, Hofmarschall, j Sir Douglas Dawson, Colonel, Kontrolleur im Lords

kammerherrnamt, Sir Fohn Bell, Lord Mayor von London;

den Noten Adlerorden zweiter Klasse: : Lans Sidney Greville, diensttuender Kammer- junker, _Walter Campbell, Captain, stellvertretender Wild- meister im Windsforpark;

den Noten Adlerorden dritter Klasse:

Harry Verney, stellvertretender Hofmarschall, erdinand Foster, Bürgermeister von Portsmouth, dward Bampfylde, Bürgermeister von Windsor,

John Laurie, Lt. General, Bürgermeister

Paddington,

Edward Fowler, Bürgermeister von Marylebone,

Lacy Ridge, Lt. Colonel, Bürgermeister von Holborn,

John Dennis, Bürgermeister von Westminster,

Sir Murray Scott, Vorsteher der MWallace-Sammlung,

James Jnglis, Generaldirektor der Great Western

Eisenbahn, Sir Charles Owens, Generaldirektor der South Western Eisenbahn, sämilih zu London; den Noten Adlerorden vierter Klasse: S Quinn, Polizeikommissar, idney Johnson, Eisenbahnstationsvorsteher auf der Paddington-Station, :

Daniel Hi>ey, Kapitän beim Marstall,

Fohn Hiley, Hofpostmeister,

Samuel James Waring, Großkaufmann,

Joseph Morris, Direktionsmitglied der Great Western

von

Eisenbahn, : N William Hart, Direktionsmitglied der Great Western

Eisenbahn, / Direktionsmitglied der Great

William- Waister, Western Eisenbahn, enrty Holmes, Eisen n ämtlih zu London; den Königlichen Kronenorden erster Klasse: Lord Hamilton, diensttuender Kammerherr, Lord Äcton , diensttuender Kammerherr, Sir Henry Ewart, Kronstallmeister ;

den Königlichen Kronenorden zweiter Klasse mit dem Stern: Sir Edward Henry, Polizeidirektor in London, Earl of Alington auf Crichel;

den Königlichen Kronenorden zweiter Klasse: Dr. Sir Felix Semon, Professor, Leibarzt Seiner

Majestät des Königs von Großbritannien und Jrland, “David Burnett, Sheriff,

Charles Wakefield, Sheriff, 4 Sir William Soulsby, Privatsekretär des Lord

Direktionsmitglied der South Western

Mayors, James Bell, Townclerk,

Adrian Pollo>, City Remembrancer, : Sir Melv ille Macnaghten, Stellvertreter des Polizei-

direktors, James Brough,

der City, John Ker- Fox, Oberstleutnant der Landwehr,

sämtlih zu London; / den Königlichen Kronenorden dritter Klasse: Sir Edgar Speyer, Bankier,

Nott Bower, Captain, Direktor der Citypolizei, William Webster, Captain, Clark Controleur beim Marstallamt, : Lehn Ni <olas, Vorsteher beim Marstallamt, laude Phillips, Kustos der Wallace-Sammlung, Sir Horace Marshall, Verlagsbuchhändler, Guy Francis Laking, Inspektor der Königlichen

ae U

Vorsißender des Empfangskomitees

ämtlih zu London;

den Königlichen Kronenorden vierter Klasse: Samuel Maun, Eisenbahnstationsvorsteher in Windsor, Edward Wedlake, stellvertretender Polizeiinspektor in Portsmouth, s: ae f ; arvey AOeS Polizeikommissar in Hampshire, Carls Alderton, Eisenbahnstationshef in Hinton

Admiral, ames ohn Stark, uncan Mc.

Mc. Brien, Polizeiinspektor, Polizeikommissar in der City,

SFntyre, Polizeikommissar in der City, Creswell Wells, Polizeikommissar in der City, rederi> Casano, Privatkapellmeister, Thomas King, Eisenbahnstationshef vom Waterloo- Bahnhof, giltshie Green, Eisenbahnstationschef vom Viktoria-Bahnhof-

1908, Julius Crowbridge,

Charîng Croß-Bahnhof, Eisenbahnstationschef

William Thomson, Eisenbahnkommi

Percy Tempert, Efenlicbninccneue, far,

John Aris, Continental-Manager, sämtlih zu London;

das Kreuz des Allgemeinen Ehrenzeichens: William Page, Polizeiinspektor, Alfred Boxhall, Polizeiinspektor, J E A O ohn Lambdin, Haushofmeister Seiner Königli Hoheit des Prinzen Christian zu Schleswig-Holstein; ris das Allgemeine Ehrenzeichen : Alfred Skinner, Shloßverwalter zu Highcliffe,

John Waters, englisher Page, und William Mc. Ard I ber auffeur,

vom

beide zu London.

Deutsches Reich.

A der Kaiser haben Allergnädigst geruht: den Geheimen Regierungsrat und vortragenden Rat i Neichsjustizamt Dr. Stru>mann zum Gbbeimei Dber-

regierungsrat zu ernennen.

Im Reichskolonialamt find die bisherigen Geheimen Kanzlei- diätare Weißenburger, Bohm e Stimme, Bandte, Leo, Radefeld und Krüger zu Geheimen Kanzlei: sekretären ernannt worden.

Bekanntmachung, betreffend Erweiterung des Fernsprehverkehrs.

Der e zwishen Berlin und A. den niederländischen Orten Driebergen, Egmond aan Zee, Landsmeer und Loenen a. d. Vecht, B. dem österreihis<hen Orte Numburg, C. dem s<wedis<hen Orte Göteborg, D. den im Neichstelegraphengebiet belegenen Orten Brome, ' Diehhausen, Graase, Kühndorf Kr. Schleufingen, Rohr, Thüringen, und Schwarza, f c Ia & f ist eröffnet worden. ie Gebühr für ein gewöhnli Gespräch bis zur Dauer von 3 Minuten bottägt E 1) im Verkehr mit Göteborg 3 46 50 „3, 2) im Verkehr mit Driebergen, Egmond aan Zee, Lands- meer, Loenen a. d. Veht und Rumburg je 2 4, 3) im Verkehr mit den übrigen Orten je 1 4. Berlin C., den 26. April 1908. Kaiserliche Oberpostdirektion. Vorbe.

Königreich Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht:

die Regierungsassessoren Wehlmann i i von S in Stade, von Raten s von Rangau in Sleswig, Hering in Hannover, Dr. Rudolf Meyer in Breslau, Dr. Henrici în Brom- berg, Dr. Shlie>mann in Königsberg, Jansen in Potsdam Le von Patow in Berlin, von Graevenig in Oppeln, Herß in Allenstein, Bodenstedt in Osnabrü>, Dr. Heinsius in Posen, Dr. Bu<hmann in Breslau, von Prott in Liegniß von der De>ken in Münster, Grüneisen in Cassel, Gizy>i in Schleswig, Dr. Lehfeldt in Allenstein, Gold: s{<hmidt in Cassel, Bail in Wiesbaden, Neuhauß in Berlin „Richter in Gumbinnen, von Uklanski in Bromberg, Ra R Gb S in Oppeln, von Grone t 5 in i zu segietungräten L ernennen sowie R E em Geheimen Justizrat a. D. Steinhausen hi E E als Gas S R B eim i

Hüte zweiter lasse 10 A erjustizrat mit dem Nange der em, ordentlichen Professor in der medizinischen Ä

Ne A lien Friedri Wilhelms: Universiàt je Berlin : x den i izinal- E ar R harakter als Geheimer Medizinal-

wishen dem Königlich preußishen Finanzminist dem Großherzoglih hessischen Miriftectars der Rei 1 behufs Vermeidung von Doppelbesteuerungen die folgende Vereinbarung getroffen worden:

Artikel 1. Dié Vorschrift des $ 71 des preußi in der Faffung der Bekanntmathung vom 19. Juni 1906 (bes

C.