1908 / 101 p. 10 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

Untersuhungsfachen.

L O 5 B Erwerege esellscha iat auf A Aktiengesells{<. | 2. Zuse ote, Verlust- und Fundsachen, Zustellungen u. dergl. O ntli < j Yl + Erwerbs, un rthaftsgenossenschaften. / 3. Unfall- und Invaliditäts- 2c. Ve erung. Î Q 8. Niederlaffung 2c. von Rechtsanwälten. | 4. Verkäufe, Verpachtungen, Berdincuers 2. î Cr N Ce Er. 9. Bank, f Z

. Bankausweise 5. Verlosung 2c. von Wertpapieren.

10. Verschiedene Bekanntmachungen. j | D Untersuchungssachen, | 20 ug, Suongveetcigeene en e m L wi Sthülbverldrelbung angeordnet un | Af Antegg Anf8ebot, 45 R. 53207 Md w ollstredun : B Flei im “Grunbbkbe des Königlichen | der Hauptverwaltung der Staatsschulden in Berlin | 1) deg Kaufmanns August Richard Wagner in E ben iten Ee Grenadter zu Pferde | Amtsgerichts Berlin-Wedding von den Umgebungen | verboten, an den Inhaber der bezeichneten Schuld, Jo>eta als des h

isherigen Eigentümers eines Hypo- Theodor Nobert Harke der 1 Eskadron Grenadier- | Band 257 Blatt 9918 zur Zeit der Eintragung des berschreibung eine Leistung zu bewirken, insbesondere thekenbriefs über 3937 M, eingetragen auf Blatt 251

| «ld ü i bt. III Nr. lec | regiments zu Pferde Nr. 3, welher flüchtig ist, ist Versteigerungsvermerks auf den Namen der Frau | neue Zinsscheine oder einen Erneuerungsscein aus- | deg Grundbu<s für Iößniß in A A

: E - Ott , in Berlin ein- | zustellen. verbd. 2 für Karl Theodor Golle in Syrau, falle verhängt E On Sahnenflut Bene e E 30. Juni 1908 V5, Berlin, den 14. Oktober 1907. 2) des Landwirts Jakob Haas in Höhr, vertreten

mittags 11 Uhr, dur das unterzeichnete Gericht Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abteilung 84. | dur die Rechtsanwälte Holzer und Müller in Chren- uh n nüchfie Mirza in Wat der an der Gerichtsstelle —, Brunnenplaßz, Zimmer Steel.

ree als des n Mi Cn On abers des angeblich ¿ Nr. 32, linker Flügel, T Treppe, versteigert werden, . 5/08. 1, | Verloren gegangenen Wechsels: 1 m 65 em, Steue An ee 23 Jahre, Größe Das Grundstü>, Aer, Driesenerstraße 17, Eke Ea Fräulein S S ati E Ms .= Fâllig am 15. Dezember 1997 in Plauen Nase gewöhnli Mund gewöhnli " | Czarnifkauerstraße 5, [iegt in der Gemarkung Berlin. hat das Aufgebot dec angeblih verloren geganaenen | Z2 lauen t. V. den 1 Bogtland. 9 300,—

Bromberg, den 2. April 1908. Es bestebt aus der Parzelle Kartenblatt H goden- | Aktien Nr. 1216, 1917, 9280 tr rote Bank A-G, | #2 Pliven 5 Dee He en ‘für

Gericht der 4. Division. S el, M9 A A E n mee | lautend 24 n Belras von je Le antragt, S diefen Wechsel an die Order meiner Eigenea L E Ne 00 Taler Grundsteuerreinertrag verzeichnet. Der lt Dein S R En Noveutber T9A5 55 Summe von ukels, Heinrich, Musketier der 3. Kompagnie Versteigerungsvermerk ist am 28. Juli 1907 in das Vormittags 10 Uhr, vor der unterzeineten | E Mark Dreihundert. z 2. Oberrheinischen Infanterieregiments Nr. 99, im Grundbu eingetragen. Das - Nähere ergibt der Gericht, Zimmer Nr. 1 anberaumten Aufgebots. Ss Herrn Moriß Cohn (gez.) D, Pcäger. N Gebe Sabrikta München Gladba Loe e888 De R E Oa termine seine Rechte anzumelden und die Urkunden | S Mlauen i. P M erath, ° , s erlin, den 25, Ayr j L ; Cu

Snumetors, 169 om Pu anti dunkelblond, | Königliches AmtsgeriYt Berlin-Wedding. Abteilung 7. | Frtndon prfaaribenfalls die Kraftloverklärung der Wehselstempel, wierung auf dem by Handrüden A Maffenrod>, | [64463] Aufgebot. : Emden, den 16. April 1908. Für mi<h an E s Jakob Haas IV irmmü eib- | Es ist das Aufgebot folgender Urkunden zum Köntgliches Amtsgericht. 1. ó

+ Tuchhose, Halsbinde, Schirmmüye, eigenen Leib L / P S E PCETIC in Höhr. riemen, Seitengewehr Ne. 92, 3. Kompagnie, eigene | Zwe>ke der Kraftloserklärung beantragt worden :

; 1 ; 974 : F 6/08. 1. ez.) D. Präger. Stiefel, war vom 15. April 08 bis 22. April 08 nah 1) der Sthuldversreibungen der ? Preußis<hen i D Rentner, a Adolf Geor werden die febigen E i Nes E E g adors (65 beseht mee Aber E “1880 IGNDSE ag nIeie über E Cramer in Emden hat das Aufgebot der angebli | zu 1: des bezeichneten Hypothekenbriefs, fel noy mt zurü>gzekehrt. Es beste erdaht der . , , MAgA 5 i e Fabnenfludt; M f ¡u verhaften und der sten | beantragt von dem Handelsmann Hermann Künkel verloren gegangenen Aktie Nr. 1833 der Emder ¡u 2: des angebli verloren gegangenen We '

ilitärbebörde abzüliefern in S<hwedt | Bank A..G,, lautend auf einen Betrag von 150 M, | hierdur< aufgefordert, ihre Ansprüche aus diesen Ur-

3 beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird auf- | kunden spätestens im Aufgebotstermine am 29. Ok-

ex, s 2 U E 31% e Ste Ee Des gefordert, spätestens in dem auf den LL, November | tober 1908, Vorm. 11 Uhr, bei dem uu

f errhein. Inft „Regt. Nr. 99. Lit C Nr. 34261 über 1000 beantragt von dem 1908, Vormittags 11 Uhr, vor dem unter- zeichneten Geridte, Amtéberg 9, 2 Treppen, Zinne

d Inler Unte ufdunfa eere tun Ofofition | Oefte Weh fe 1000 d, bogntrag ¿ebetgetm ine ine Note durften nt fette | 2h uben und H ben upolbefenbrie) der Ersabbehörden ‘entlassenen Musketier Nik es | 3) der Sthulbver sehen n Preußischen kon | Deren : |

rh S vorzulegen, widrigenfalls die Kraftloserklärung der erklärung einer jeden der beiden Urkunden erfolgen Bernhard Fozster aus dem Landw.-Bez. Frank- solidierten 3 9/oigen Staatsanleihe von 1891 Lit. B Urkunde erfolgen wird. wird urt a. M, geb. 16. 4. 1882 in Kirn, wegen Fahnen- | Nr. 13325 über 2000 4, beantragt von der Marquesa

Ht, wird auf Grund der 88 69 ff. des Militär, | de Angula in Sevilla ; A E L vin (oaanidhes Amogeridht Plauen, am 22, E u@t, wird auf Grund der c « des s âr- de öniglihes Anitsgeriht. 1VY. [9363] Aufgebot. F. 3/08. Lag ne Mul He E oe Bela E G nit Dee Wattinator H. Balg) in Eltuicben (al fabnenflüdtig ertuset - Guldigte bierdurch für Gasiwirt auge 088 über 200 G, beantragt von dem | Nr: 4376. Der E bot er Geheimrat | Generalevollmäshtigter der Witwe des Direktors “Senukfur, e M den 27. 4. 1908 Gastwirt Ludwig Arndt zu Welbsleben : - Freiherr von und zu Bodmann, Exzellenz, von hier, Gerh, E Ludwig Fode, jevt Mes Derr Gericht der 2. Divisioa P. L. ITLe. Nr 61/07 5) der Schuldverschreibung der 31 (fcüher 4) °/oigen | vertreten dur< die Rehtéanwälte Karl und Max | Heinr. Mes zu ee 8 "i E g db Y ase Der Gerichtsher: “Engel | konsolidierten Preußischen Staatsarleihe von 1882 | Mayer hier, hat beantragt, die Aktie der Freiburger | des Dttheten Me i T Lee B tjadi uhe i Swhol 7 Cicia En Lit. © Nr. 237277 über 1000 4, beantragt von dem | gemeinnüßigen Baugesellsaft vom 1. Januar 1874 | Gemeinde Atens, Am 9geridh Angen Hol. reg8geridtsrat. Pfarrer Hees in Udern; im Nennwerte von 100 Fl. oder 171 4 43 A | Art. 91 in Abt. IIT unter Nr. 5 “ingetraenen ———— 16) be Silbe uen der 34 (früher 4)°/igen | Nr. 105 nebst Erneuerongéschein und Gewinnanteil | Hypothekenforderung über 1300 4 (Eintaufsend-

—————. F ; a ; Park) Darlehn, verzinslih mit jährli konsolidierten Preußischen Staatsanleihe ten 999 | feinen für die Geschäftsjahre 1901—1904 (Nr. 17 | drethundert Mar M, i : beantcaze" 1088280 und 1085776, je über 300 4, | —20) für trausg N ftdlahre Der Inhaber der | 44 /o in täbrlichen TiS é Anti A 2) Aufgebote, Verlust: U. Fund- beantragt von dem A>erer Alfred Crminy in Lube- | Urkunde wird aufgefordert, spätestens in dem auf | Und S S V b A vom 11. März : court und dem Meßger Arthur Gros in Château- | Montag, 283. November 1908, Vorm. Bu R Di ti “Gerbard ‘Wilhelm Ludw'g j sachen, Zustellungen U. dergl. Salins. LO Uhr, vor dem Amtsgericht hierselbst, Holzmarkt: | 1897 für Nei Le fl März 1897, / beantragt: : i: i Die Inhaber der Urkunden werden aufgefordert, | plaß 6, IT. St., Zimmer Nr. 6, anberaumten Auf- | Fo>e zu E M rk de Be aufgefordert, spä- D Wte der See erung, Ee spätestens inden auf den 30. Mai 1908, Vor. gebotstermin seine Rehte anzumelden und die oben | Der Inhaber der Urkun þ ousiredung so as in | mittags S der Blank

L i 28, Januar 1909, vor dem unterzeichneten Gericht, | genannte Urkunde vorzulegen, widrigenfalls deren | testens in dem auf den enféldestraße 5 belegene, im Grundbughe | Neue Friedrichstraße 13/14, U He Zim Kraftloserklärung erfolgen ith! Í Vormittags O U Luf f e E ie bon der Königstadt Band 98 Blatt Nr. 4817 zur 106/108, anberaumten Aufgebotstermine ihre Rechte | Freiburg, den 21. April 1908. i: Gerichte Meran ju ; U ge g tadiledeit widriaciitelts Zeit der Eintragung des Versteigerungsy:rmerks auf | anzumelden und die Uckiiden vorzulegen, widrigen- Der Gerihtsfhreiber Gr. Amtsgerichts : pag E e Vert Funn folgen wird. den Namen des Kaufmanns Ferdinand Arndtheim zu falls die Kraftloserklärung der Urkunden erfolgen wird. S<hlör. Vie aat Nee Pan Be April 1908 : f Berlin, Megerstraße 41, eingetragene Grundstü, ——————— IIE liches N tsgeridt Butjadingen Abt. 11 fle, pondaus mit DE und E Seiten- [8676] Verzeichnis S M “Aua 17 2/08. uet, zwe el, N Doppelquerwobnaebäude mit der dem Bauern Joseph Amann von Kleedorf, Bezirksamts Kelheim in Niederbayern, am 18. Juni 1902 N : linkem und re<tem Vorflügel und Rüdflügel, am S El L : Der Brauereibesißer Emil Müller in Langensalza 29. Juni 190 S; Borüiitiags Lx Ük b dur Diebstahl abhanden gekommenen Pfandbriefe.

das erieiGnete Gericht, Neue Friedrichstraße i316

hat das Aufgebot des Hypothekenbriefes über die an

E E E E e, Lekteingelöster ihn am 5. Mai 1902 abgetretene, im Grundbu

Zimmer Nr. 113—115 im 111. StoFwerk versteigert} Serie |Lit.| Nr. | Betrag | Zinsf. Ausfertigung | Mit Coup. bis Coupon | von Gotha Band D Blatt 1064 Abt. 111 Nr. 1, werden. Das 12 a 26 qm große Grundstü>, Par- 3, 9 eingetragene Hypothek von 4000 4 nebst 9/0 zellen Es E Fon Sage 43 der a. Vereinsbank Nürnberg. Puls taa bie pag tung sowie A R

emartung Berlin, ‘hat in der rund\teuermutter- i 0 briefes über die für ihn im Grundbu 0 xolle die Artikelnummer 15 368, in dee Ger O L Sli 1900) | Off: 1909| April 1902 | brieses über die für Abt. 111 Nr. 18/X1T aus teuerrolle die Nummer 31 946 und ist mit 21 800 112973) 1000 e 5 f; A F der Schuldurkunde vom 27. Oktober 1894 am

ußungswert zu 864 46 Gebäudesteuer veranlagt. B 79 124| 500 n , L n 30. Oftobex 1894 eingetragene, zu 4 9/ verzinsliche e Gurte ngvermerk ist n 295. März 1908 79 125| 500 L E 7 . S Bon S E ee Masorberung S

rundduch eingetragen. K. 483. 08, "0 É N î te Inhaber dieser beiden Urkunden wer en auf-

Verlin, den 10. April 1908. e Dag] 1000 | 8E) 81. Märi 1896 n 0 E npader lese BeNG auf Mittwoch, 4. No-

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt, 87. XVI 36 845| 1000 L 1. April 1897 San. 1907 2 vember 1908, Vormittags 9 Uhr, vor dem [10061] Zwangsverstei erung. [ 36 846| 1000 Z : f | 5 unterzeichneten Gericht anberaumten Aufgebotstermin

n Wege der Zwangsvollstre>ung foll das in 36850| 1000 | , é u s ihre Rechte anzumelden und die Urkunden e Berlin, Potsdamersiraße 134b, belegene, im Grund- 36 851] 1000 v » » v julegen, widrigenfalls deren Kraftloberklärung e buche von dem Butèvanecr e Band 24 36 852| 1000 7 z è 5 folgen wi N 3, Avaiï 1608 Blatt 703 zur Zeit der Eintragung des Ver- : 36 8593| 1000 E ¿ ó s Gotha, 23. Apr ; teigerungsvermerks auf den Namen des Kaufmanns XIX | , 79 156| 1000 " 1, April 1898 April 1908 April 1902 Herzogl. S. Amtsgericht. L.

ranz Bernhard Wittkop ¿zu Berlin eingetragene D 73720| 200 2 G z H [9732] Aufgebot. F. 1/08 4. rundstü> am 26. Juni 1908, Vormittags IXa| B 7709| 1000 s 1. Aug. 1889 April 1906 d Der J. J. Oppenheim in Gall Rothen- A0 Uhr, dur das “unterzeichnete Gericht an b. Bayerische Vereinsbank München, ditmolderstraße 19, hat beantragt, seine Schweller, der Gerichtsstelle Neue Friedrihstraße 13/15, XL| B 49531| 1000 | 340/0| 1. uni 1889 1. Suli 1910 Juli 1902 die vershollene, am 15, März 1845 in Glwese immer Nr. 113/115, 111 (drittes Sto>werk), ver- X B | 78 419| 1000 | 1. Fan. 1895 1. Juli 1909 geborene, ledige Karoline Oppenheim , zuleb eigert werden. Das Grundstü>, Vorderwohnhaus c. B i fen & 2 " wohnhaft in New York, für tot zu ecklären. Die be- ¡uit linkem Seitenslüge!, Doppelquerwohngebäude e Rog Ire Hypotheken & Wechselbauk München. „Jeihnete Verschollene wird aufgefordert, si spätestens linkem Seitenflügel, Querwohngebäude sowie 3 unter- XXIII | L 63 829| 1000 | 339/% 1. Junt 1906 1. Junt 1902 | in dem auf den 19. November 1908, Vor- kellerten Höfen, Stall und Remisengebäude im XXIX | D | 260663] 1000 | 40/9 1. Oft. 1911 L. April 1902 | mittags 10 Uhr, vor dem Unterzeihneten Gericht, zweiten Hofe, besteht aus den Parzellen 533/116, ‘TTI } CC 42724| 1000 | 310% 1. Okt. 1998 Ÿ Zimmer! Nr. 75, anberaumten Aufgebotstermine j 818/116, 845/116, Kartenblatt 5, Semarkung Berlin, d. Südd. Bovenkredit-Bauk München. / melden, widrigenfalls die Todeserklärung erfolgen wird. ist unter Artikel 9047 der Grundsteuermuttecrolle XXXVIII | J | 164873| 500 34% | 1. San. 1889 1. Okt. 1899- Analle, welche Auskunft über Leben oder Tod der Ver- mit 14 a 14 qm und unter Nr. 9480 der Gebäude- / bis 1 April 1909 schollenen zu erteilen N eadgen, ergeht die Aufforde- Puerrolle mit 56 000 Nugungswert pereiner XXXVIL L, 1+ 168 076| 106 1. Jan. 1887 . Okt. 1897 zung, spätestens im Aufgebotötermine dem Gericht Der Versteigerungsvermerk ist am 28. März 1908 T bis 1. April 1907 Anzeige zu machen. in a8 GrundbuH eingetragen. 85. K. 52. 1908. XXXXVI | H | 878215| 1000 | 340%| 1. Zan, 1895 1. Okt. 1895 Eschwege. den 18. April 1908.

Berlin, den 13. April 1908. i : bis 1. April 1905 Königliches Amtsgericht. Abt, 11.

Königliches Amtsgericht Berlin-Mitte. Abt. 85, 829216 1000| ; s [9879] K. Amtsgericht Stuttgart Stadt. [9726] Zwangsverfteigerung. XXXXV | L | 357952 100 z 1. Juli 1894 1. Oft. 1894 p ufgebot,

Im Wege der Zwangsvollstre>ung soll das in bis 1. April 1904 Der am 6. August 1858 in Stuttgart geborene Berlin belegene, im Grundbuche vou den Umgebungen 93 | H 8494| 1000 | 40/0 | 1. San. 1900 1. Juli 1900 Karl Gottlob Mäule, Stlofser und Mechaniker, im Kreise Niederbarnim Band 29 Blatt 1509 zur bis 1. San. 1910 „welcher angeblich im Juhre 1874 von Stuttgart M Z Zeit der Eintragung des BVersteigerungsvermerks auf Kelheim, 27. April 1908. ms Amerika ausgewandert, mehrere Jahre lang den Namen des Kaufmanns Karl Melling zu K. Beziiksamt. 28 [adelphia wobnhaft gewesen und TJeit etwa dem Charlottenburg, jeyt unbekanuter, Aufenthalts, ej I. V.: Dr. Harter, Fahre 1894 verschollen ist, wird ¡ufolge jugelassenen getragéne Grundstü> am 18. Juni 1908, Vor, E E: : pagebotsantrags seiner Schwester Sofie Letsche, A s utittags 11 Uhr, dur das unterzeichnete Gericht | [8866] Aufgebot. 16 F, 3/08. 2. | Nr. 2618 a. g. Stettin, den 18. Januar 1907, über ule, Chefrau des Friseurs Theodor Letsche in —- an der Gerichtsstelle Brunnenplat, linker Der Kaufmann Meyer Dilleuburger in

ürth, hiermit aufgefordert spätestens in dem auf

l rank- | 2000 1, ‘zahlbar bei der Stetliner Bank E. G. | Fürth, gefordert, spätestens in L E Treppe, Zimmer Nr. 32, E werden. | furt a. M, hat das Aufgebot des auf seinen Namen | m. b. v Steitin, laut dessen diese Bank von der ieeia E E B Dezember R SRT Na S Srundstü> Hofraum, in der Müllerstr. 21 | lautenden Prämientükgewährsheins Ne. $95 ¿ur | Ausstellerin angewiesen wird, gegen den She>- qus Gat E 7. on vor dem K. Le L B U Berlin besteht aus der Parzelle Kartenblatt 22 Police Nr. 129 294 der Vaterländischen Lebensver- | ihrem Guthaben an den Carl Hermann Boldt, stimmt M Zusthzgebäude, 1, Sto>, Saa idrigen- lähenabs<hnitt 920/114, ift 13 a 5 qm groß. Es ficherungs-Aktiengesellshaft in Elberfeld vom 23. Juni | Stettin, odér Ueberbringer 2000 4 zu zahlen, {f alls \ h aigebotstermin sich zu en i Lie efindet si darauf ein Vorderwohnbaus, das mit 1903 beantragt. Der Inhaber der Urkunde wird | dem Kaufmann Hermann Boldt, dem der Se welch M gro Dederklärung erfolgen ROE L s Ver- einem jährlihen Nugungdwert pon 6450,— 1 ver- | aufgefordert, {pätestens in decn auf den 5. Jauuar | vom 18. Januar 1907 in Zahlung gegeben worden ist, auf {ollenen Cr nft über Leben oder To Aufforde- anlagt ist; die auf dem Grundstü> weiter vor- | L - Vormittags UA Uhr, vor dem unter- unetklärlihe Weise angebli abhanden gekommen, und | ollenen zu erteilen vermögen, ergeht die Ba Ge- andenen an Stelle der abgebroenen Gebäude er- | zeichneten Gerichte, am Giland, Erdgeschoß, re<ts, | es ist von ihm das Aufgebot des Sche>ts beantragt rie grpätestens in dem Aufgebotstermine de rihteten Neubauten sind zur Gebäudesteuer noh | anberaumten Aufgebotstertmnin seine Rechte anzu- | worden. Die JFuhaber der Urkunde werden aufge- D nzeige maden. niht veranlagt. Das Grundstü> ist unter Art. melden und die Urkunde vorzulegen, widrigenfalls | fordert, spätestens in dem auf den 10. November en 22. April 1908. Nr. 5592 der Grundsteuermutterrolle und Nr. 24 734 L

die Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. 908, Vormittags 1A} Uhr, vor dem unter- Landrichter Hut t. der Gebäudesteuerrolle des Stadtgemeindebezirks Elberfeld, den 16. April 1908. “| zeichneten Gericht, Elisabethstr. Nr. 42, Zimmer 26, | [9734] O —————= ! : : Berlin eingetragen. Der Versteigeruugêvermerk ist Königliches Amtsgericht. Abt. 16. “| anberaumten Aug o Setmine ihre Rechte anzu: | Der Mühlenbesißer Albert Günther in Marienau, aut 8. Februar 1908 in das Grundbuch eingetragen. melden und den ed norzulegen, widrigenfalls die | als Pfleger für den abwesenden Joseph Krusche, hat Das Nähere ergibt der Aushang an der Gerichtêtafel. | [9379] Aufgebot. 26 77. 122/23. 1907. Kraftloserklärung der Urkunde erfolgen wird. beantragt, den vershollenen Arbeiter Joseph Krusche, Berlin, den 18. April 1908. Der von der Tivoli-Brauerei O. Fleischer Actien: | Stettin, den 24, April 1908, fboren am 13. Dejember 1853 in Martenau, Kreis Königliches Amtsgericht Berlin-Wedding. Abteilung7, geselif<aft Stettin gz. H. Fleischer ausgestellte Swe> Königliches Amtsgericht, Abt. 26. L

blau, zuleßt wohnhaft in Martenau, Kreis Ohlau-