1908 / 102 p. 1 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

ott

Deutscher Reichsanzeiger

und

M 102.

Juhalt des amtlichen Teiles: Ordensverleihungen 2c.

Deutsches Reich. Ernennungen 2c.

Bekanntmachung, betreffend die Ernennung eines Bevoll- mächtigten zum Bundesrat. E : ekanntmachung, betreffend die Eröffnung des neuen Personen-

bahnhofs in Lübe> und die Eröffnung neuer Eisenbahn- stre>en.

Königreich Preußen.

A en, D r, Standeserhöhungen und onstige Personalveränderungen. : : Erlaß Cent die Bollfreiheit von sportlichen Wanderpreisen. Bekanntmachung, betreffend einen Nachtrag zum Verzeichnis der Anstalten, an denen die praktishe Tätigkeit in der teh- nischen Untersu<hung von Nahrungs- un Genußmitteln urücgelegt werden kann. : agesordnung für die 61. Sißung des Bezirkseisenbahnrats für den Direktionsbezirk Magdeburg. ; Se Personalveränderungen in der Armee und bei den Kaiserlichen

Schußtruppen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: dem Hauptmann Hering im Jnfanterieregiment Prinz riedri der Niederlande (2. Wesifälischen) Nr. 15 die Königs ihe Krone zum Roten Adlerorden vierter Klasse, : dem Hauptmann Linde> im Jnfanterieregiment Prinz h, Friedrich der Niederlande (2. Betten) Nr. 15, dem Haupt- N mann a. D. Leineweber, bisherigem Bezirksoffizier beim Landwehrbezirk Deutsh-Krone, dem Gymnasialoberlehrer a. D., Professor Dr. Karl Thiemann zu Berlin, dem Bei- ( geor neten, Rechtsanwalt und Notar, Justizrat Paul Meyer zu Goldberg i. Schl. und dem Beigeordneten, Kaufmann Dawald Sehlbach zu Barmen den Roten Adlerorden vierter Klasse x i dem in Vorstandsbeamten der Reichsbankhauptstelle in Kiel, Geheimen Bar Liesegang den Königlichen Kronenorden zweitec Klasse, i L ; dem Postdirektor Kropp zu Hannover den Königlichen “Kronenorden dritter Klasse, s / au arätsGell im D E Prinz Friedri der Niederlande E Westfälischen) Nr. 5, en ürgermeister Ferdinand Riegner_ zu Goldberg i. Qu dem Stadtrat, Kaufmann Emanuel Lorenzen zu Kappeln im Kreise Schleswig, dem Rektor Christian Kühl zu Kiel, em Rektor a. D. Karl Schneeweiß gzu Breslau, dem tehnishen Fabrikbetriebsleiter Gustav Goy zu Eichberg v Kreise Schönau und dem Sparkassenrendanten a. D. Rudo. f Stri>er zu Cunnersdorf Ala Kreise Hirshberg den König- ihe rden vierter Klasse, A E E : E L ptléhrer Friedri<h Martin zu Meisenheim den Adler der Jnhaber des Königlichen Hausordens von

Hohenzollern, Friedri Redell zu Helgo-

D ister i “land e igälteiten, Bauerhofbesiver Johann

L a Eo im Kreise Pyriy das Kreuz des All- einen renzetchens, # : | dem D Gustav Bensiek, dem ¡Vigefelt e Nobert Krause, beide im Infanterieregimen“ Uy Friedrich der Niederlande &. Westfälischen) Nr. 16, I i gemaligen Einjährig-Freiwilligen , Gefreiten im genannte zegiment Wilhelm Hilker zu Bergkirchen im Kreise Y G N ehemaligen Hornisten im genannten Regiment He E h üth zu ieberberg im Kreise Sserlo n, dem - erigen Standesbeamten Bernhard Gamke zu Spröttchen im Kreise Lüben, den Gemeindevorstehern August Haupt- K ann zu Kroppen im Kreise Hoyerswerda und August d rause zu Nieder-Leisersdorf im Kreise Goldberg-Haynau, Es erigen Gemeindevorsteher Wilkelm Schönborn August goaide im Kreise Lauban, den Gemeindeschöffen G Ta d ctGert zu Friedersdorf im Kreise Grünberg, dem t b elserbhau im Kreise Hirschberg, dem Ortssteuer- _jthe B ohann Wirth zu Warthà im Kreise Hoyerswerda, (per Haul Schliep zu Pehnidt im Freise Flaton, i l, SuSzügler Karl Kanther zu Zantkau im Nee Trebniß, dem Sihe Auszügter Gottlieb U Er Ll rohowe im genannten Kreije, dem Straf- : äbermeit eher August Lorenz zu Kottbus, dem Toten- u S ler und Friedhofsverwalter Gottlieb Specht ps au dem NKreishausseewärter August Berger träger L dorf im Kreise Sagan, dem pensionierten Landbrief- dem Ea Eichner zu Königs-Wusterhausen im Kreise Teltow, im Kreise revierförster August Fritsche zu Gießmannsdorf und Jolle è unzlau, den Fabrikmeistern Adam Mühlens n Schmiß, dem Vorarbeiter August Baldus,

Der Bezugspreis beträgt vierteljährlih 5 # 40 S. | Alle Postanstalten nehmen Bestellung an; für Berlin anßer den Postanstalten und Zeitungsspeditetren für Selbstabholer anch die Expedition 8W., Wilhelmstraße Nr. 32. Einzelne Uummern ‘kosten 25 S.

sämtlih zu Cöln, dem Zimmerpolier August Jüttner zu Goldberg i. Schl, dem Eisenbahnmodelltis<hler Heinrich Helmkamp zu Schinkel bei Osnabrü>k, dem Eisenbahn- \hlosser Albert Nintemann zu Lingen, dem Knecht Christian von Dissen zu Warburg, dem Bahnunter- haltungsarbeiter Hinr1<h Garbade zu Öttersberg im Kreise Achim, dem Waldarbeiter Gerhard Claaßen zu Kalter- herberg im Kreise Montjoie und dem Arbeiter Karl Zierke fu Neusalz im Kreise Freystadt das Allgemeine Ehrenzeichen owie

dem E Adolf Roske, dem Molkereibesißer Valentin Li ki, beide zu Berlin, und dem Kellner Heinrich Pitta>, früher in Kiel, die Rettungsmedaille am Bande zu verleihen.

Deutsches Reich.

Seine Majestät der Kaiser haben Allergnädigst geruht: den ordentlihen Professor an der Herzoglichen Tech- nishen Hochschule in Braunschweig Hermann Franke zum nichtständigen Mitgliede des Patentamts zu ernennen und dem Bankregistrator Menßtel in Berlin bei seinem Aus- scheiden aus dem Reichsbankdienst den Charakter als Kanzleirat zu verleihen.

Der Geheime Regierungsrat und vortragende Nat im Königlich preußishen Ministerium für Händel und Gewerbe Mente ist für die Dauer von fünf Jahren zum beigeordneten Mitgliede der Kaiserlihen Normaleichungskommission ernannt worden.

Bekanntmachung, die Ernennung eines Bevollmächtigten zum Bundesrat.

Auf Grund des Artikels 6 der Verfassung des Deutschen Reichs ist von Seiner Majestät dem König von Württemberg der Staatsminister der Finanzen von Geßler zum Bevollmächtigten um Bundesrat ernannt worden.

Berlin, den 29. April 1908. |

Der Stellvertreter des Reichskanzlers. von Bethmann Hollweg.

betreffend

Bean t m a Mun 0

Am 1. Mai d. -J. werden eröffnet werden : : bei der Lübe> - Büchener Eisenbahn der neue Personen- bahnhof in Lübe>; fernex N im Bezirk der Königlichen Eisenbahndirektion in Cöln die 3,01 km lange eingleisige Verbindungsstre>e Ddenkir <en— N als Hauptbahn für den Personenverkehr, ei den Cöln - Bonner Kreisbahnen die 45 km E voll- und s{malspurige, für den Güterverkehr auf der Vollspur hon im Betriebe befindlihe Nebeneisenbahn (Abkürzungs- linie) Voh em—Pingsdorf für den Gesamtverkehr auf der Schmalspur und E R E im Bezirk der Königlichen Eisenbahndirektion in Münster i. W. die 9,27 km lange Reststrele Havixbe>—Billerbe > der vollspurigen Nebeneisenbahn Münster i. W.—Coesfeld mit der Station Bombe> für den Gesamtverkehr. Berlin, den 29. April. 1908. Der Präsident E a G ulz.

Königreih Preußen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den vortragenden Räten im Ministerium der öffentlichen Arbeiten, Geheimen Oberregierungsrat Krönig-den Charakter als Wirklicher Geheimer Oberre Ea mit dem Range eines Rats erster Klasse und den cheimen Oberbauräten Müller und Koch sowie dem Eisenbahndirektionspräsidenten Schwering in St. Johann-Saarbrücken den Charakter als

“Birklicher Geheimer Oberbaurat mit dem Range eines Nats

Cre E eimen Oberregierungsrat und vortragenden Rat

“isterium für Handel und Gewerbe, Professor Dr.

im M hierselbsi bei A Ausscheiden aus dem

Slictadienst den Charakter als Wirklicher Geheimer Ober- regierungsrat mit dem Range eines Rats erster Klasse,

h den Archivaren Dr. phil. Herman von Peters-

dorff in Steitin, Dr. phil. Josef Kaufmann in Danzig

und Dr. phil. Georg Kupke in Posen den Charakter als

Archivrat mit dem persönlihen Range als Rat vierter Klasse zu verleihen sowie

IJusectionspreis für den Raum einer Druckzeile 30 9, Inserate nimmt an: die Königliche Expedition

des Dentschen Reihsanzeigers -

und Königlich Preußischen Staatsanzeigers

Berlin 8W., Wilhelmstraße Nr. 84W.

1908,

die von dem Provinziallandtage der rovinz Sachsen am 20. März d. J. vollzogene Wahl des Wirklihen Geheimen Rats Dr. Freiherrn von Wilmowski auf Marienthal und Ger D E im Kreise E>artsberga zum Landeshauptmann der Provinz Sachsen auf zwölf Jahre zu bestätigen.

Seine Majestät der König haben Allergnädigst geruht: den bisherigen Jnspektor der Rheinischen Missionsgesell schaft, Pastor D. Gottlob Haußleiter zu Been un ordentlichen Professor in der theologishen Fakultät der Üni- versität Halle-Wittenberg zu ernennen sowie den Seminardirektoren Wilhelm Cremer zu Neuwied

und Johannes Blana zu Liebenthal den Charakt ls Sculrat zu verleihen. L hal den Charafter a

Finanzministerium.

Der Bundesrat hat in der Sitzung vom 2. April d. J.- 8 804 der Protokolle, beschlossen: hung N Î Von Jnländern auf internationalen \portlihen Ver- anstaltungen nahweisli< als sogenannte Wanderpreise erworbene Ehrengaben können auf Grund des $ 114 des Vereinszollgesezes zollfcei gelassen werden. Die Direktiv- behörden werden ermächtigt, bei reinen Wanderpreisen von dem Verlangen des Nachweises der Wiederausfuhr abzusehen. __ Was unter reinen Wanderpreisen zu verstehen ist, ergibt sih aus der Bundesratsdru>sache Nr. 55 für 1908. Berlin, den 21. April 1908. Der Finanzminister. Im Austrage : Köhler. An sämtliche Königliche Oberzolldirektionen und an den Herrn Generaldirektor des Thüringischen Zoll- und Steuervereins in Erfurt.

Ministerium für Landwirtschaft, Domänen und Forsten.

Landmesser Wilhelm Knüppelholz in

Der L / öniglihen Oberlandmesser ernannt worde.

Jülich ist zum

Ministerium der geistlihen, Unterrichts- und Medizinalangelegenheiten.

Bekanntmachung.

Zum Verzeichnis der- Anstalten, an 8 16“ Abs. 1 Ziffer 4 und Abs. 4 der Prüfun svorschriften für Nahrungsmittel<emiker vorgeschriebene U jährige praktisthe Tätigkeit in der te<hnishen Untersuchung von Nahrungs- und Genußmitteln zurückgelegt werden kann, wird hiermit folgender Nachtrag bekannt gemacht:

Es tritt hinzu in

denen die nah

Bayern die mit der landwirtschaftlichen Kreisversuchsstation verbundene öffentliche Untersuchungsanstalt für Nahrungs- und Genußmittel in Speyer. h: Berlin, den 25. April 1908. ‘Der Minister der geistlihen, Unterrichts- und Medizinalangelegenhetten. Jm Auftrage: Förster.

Der bisherige Seminarlehrer Ferdinand Conradi aus Elten ist zum Kreisschulinspektor in Kattowiß ernannt

worden.

Der Dr. phil. Georg Möller ist zum Direktorial- AEA bei den Königlihen Museen is Becli ernannt worden.

Am Lehrerseminar in Wunstorf is der kommissarische Seminarlehrer Reine >e daselbst als ordentlicher Seite,

am Lehrerinnenseminar in Burgsteinfurt der bisherige ee Ne Lehrer Scheele als ordentliher Seminar- ehrer un __ an der Augujtaschule und dem damit verbundenen Lehre- rinnenseminar in Berlin die bisherige Hilfslehrerin Martha Wiese als ordentliche Lehrerin endgültig angestellt worden.

Evangelischer Oberkirchenrat.

Bei dem Evangelishen Oberkirchenrat is der bisheri Geheime Kanzleidiätar Friedri<h Gertig T Geheimen See ernannt und ‘als jolcher etatsmäßig angestellt worden.

L