1908 / 102 p. 8 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

\shrauben (Bankschraubstöcke für Handbetrieb) für Tischler ; vierkantige

lahhämmer (square flatter) für Rürshner; Winkel für Schneider, mit durch Metall ges{üßten Enden und Metallplatte und Klammern am Winkel; Ständer zum Aufstellen von Zweirädern, bankförmig oder im Flur angebracht. (The Board of Trade Journal.)

Konkurse im Auslande. Rumänten.

Marcus Vercovici, Gala, Strada Trajan Nr. 20. 24. April/7. Mai 1908. 30. April/13. Mai 1908.

Wagengestellung für Kohle, Koks und Briketts am 29. April 1908:

Ruhrrevier Oberschlesishes Revter z Anzahl der Wagen Gestellt... 22329 8 250

Nicht gestellt .

London, 29. April. (W.T. B.) Die Verwaltung der Nobel Dynamite Trust Company beantragt die Verteilung einer Divi- dende yon aht Prozent sowie von zwei Prozent Bonus. Der Vor- trag beträgt 20 000 Pfund Sterling.

Paris, 29. April. (W. T. B.) Das Handelsgeriht sprach heute abend über den Crédit minier industriel, defsen Direktor Rohette war, den Konkurs aus.

Die Preisnotierungen vom Berliner Produktenmarkt be- finden sich in der Bör senbeilage.

Berlin, 29. April. Marktpreise nah Ermittlungen tes Königlichen Polizeipräsidiums. (Höchste und niedrigste Preise.) Der Doppelzentner für: eizen, gute Sorte f) 21,60 4; 21,52 4 Weizen, MittelsorteF) 21,44 4; 21,36 46 Weizen, geringe Sorte F) 21,28 #4; 21,20 # Roggen, gute Sorte f) 19,10 46; 19,06 46 Roggen, Mittelsorte f) 19,02 46; 18,98 4 Roggen, geringe Sorte f) 18,94 46; 18,90 46 Futtergerste gute Sorte*) 17,20 4; 16,4046 Futtergerste, Mittelsorte*) 16,30 46; 1550 Futtergerste geringe Sorte®) 15,40 6; 14,60 6 Hafer, gute

orte®) 18,20 #6; 17,50 #6 Haser, Mittelsorte*) 17,40 46;

16,70 4 Hafer, geringe Sorte*) 16,60 46; 15,90 46 Mals (mixed) gute Sorte 16,50 4; 1625 #4 Mais {mixed) geringe Sorte —,— H; —— H Mais (runder) gute

Sorte 1640 4; 16,20 4 eu 9,50 46; 7,50 M : 30,00 M

Rithtstroh 6,00 46; 5,66 Erbsen, gelbe zum Kochen Ege weiße %0,00 6;

t A fleisch 1 weinefle K 1,30 A Q L E g 3,00 409 #4

32, h; 1, M; Mh M

60 4; 1,10 46 Ralbfleish 1 kg 2,10 4; 46; 1,20 4 Butter 1 k

S

1 A

; 0

Berlin, 29. April. Bericht über Speisefette von Gebr. Gause. Butter: Bei lebhafter Nahfrage nah allen Sorten Butter konnten die frishen Einlieferungen troß der erhöhten orderungen chlank geräumt werden. Für den 12 Pfennigstich passende Ware

eibt fehr knapp. Die heutigen Notierungen sind: Hof- und Genofsenschaftsbutier Ta Qualität 121 bis 123 4, Ila Qualität 118 bis 121 46. Schmalz: Eine Veränderung der Marktlage ist nicht eingetreten. Die Schweineauftriebe waren nur mäßig, wo- durch der Markt seine feste Tendenz troß kleiner Konsumnawhfrage behielt. Die heutigen Le find: Choice Western Steam 48x bis 49 4, amer auiies Tafelshmalz Bors 51 „4, Berliner Stadtshmalz (Krone) 51 bis 58 46, Berliner Braienshmalz (Korn- blume) 52 bis 58 4 Speck: Fest.

Ausweis über den Verkehdx auf dem Berliner G@Wlachtviehmarkt vom 29. April 1908. Zum Verkaufe landen 549 Rinder, 3293 Kälber, 792 Schafe, 16 434 Schweine. Marktpreise nach den Ermittlungen der Preis cie ungskommission. RaRM a fu Ie e N oder 50 kg lactgeroiht in Maik

w, nd in Pfg.):

: Rülber: 1) feinste Mastkälber (Vollmil@Gmaft) und beste Saugkälber 92 bis 96 4; 2) mittlere Mastkälber und gute Saug- ilber 77 bis 84 4; 3) geringe Saugkälber 46 bis 56 #4; 4) ältere gering genährte Kälber Frese) M. i

afe: 1) Mastlämmer und jüngere Masthammel 74 bis

76 #4; 2) ältere Mafthammel 64 bis 67 #6; 3) mäßig genährte el und Schafe (Merzschafe) 52 bis 56 4; 4) Holsteiner L GDafe bis H, für 100 Pfund Lebendgewicht

Sch{ weine: Man zahlte für 100 Pfund lebend (oder 50 kg) mit 20% Taraabzug: 1) voll eilige, kernige Schweine feinerer Rassen und deren Kreuzungen, d stens 14 Jahr alt: a. im Gewicht bon 220 big 280 Pfund 57 bis 4; b. über 280 Pfund lebend (Käser) bis 46; 2) fleishige Schweine 54 bis 56 4; gering entwidelte 50 bis 53 M6; en 52 bis :

Amtlicher Marktbericht vom Magerviehhof in Fed eids elde. Schweine- und Ferkelmarkt am ittwod, den 29. April 1908. Auftrieb Ueberstand Schweine . . 5304 Stück Stü

Fette in a L 2 E Verlauf des Marktes: Lebhaftes Geschäft; Preise unverändert. Es wurde gezahlt im Engroshandel für :

Lüufershweine: 6—7 Monate alt. . . Stück 32,00—-52,00 46 3—5 Monate alt... 21,00— Ferkel: mindestens 8 Wochen alt. . unter 8 Wochen alt... z,

16/00—20,00 7; 13/00—15,00 7.

Kursberichte von den auswärtigen Fondsmärkten.

Damburg,

N gun N + E 2784 Gd. Silber in Barren das Kilogramm r, T3, y ;

Wien, 30. April, Vormittags 10 Uhr 50 Min. (W. T. B.)

Einh. 49% Rente M./N. pr. Arr. 97,50, Oesterr. 4% Rente in Kr.-W. p. ult. 97,40, Ungar. 40/4 Goldrente 111,30, Ungar, 4 9/0

_ Rente in Kr.-W. 93,30, Türkische Lose per M. d. M. 187,50, Buschtierader Eisenb.-Akt. Lit. B —,—, Nordwestbahnakt. Lit. B per ult, 444,00, Oesterr. Staatsbahn per ult. 688,50, Südbahngesellschaft 137,00, Wiener Bankverein 525,00, Kreditanstalt, Oesterr. per ult. 631,75, Kreditbank, Ungar. allg. —,—, Länderbank 438,00, Brüxer S ebielea So anariel Qa, Destere, Alp: $96 00, anknoten pr. 52, onban 50, Prager

Eiseninbusiricce Min _

c

29. April. (W. T. B.) Gold in Barren das |.

j London, 29. April. (W. T. B.) (S@&luß.) 24% Englische Konsols 864, Silber 2411/15, Privatdiskont 21/15.

Paris, 29. April. (W. T. B.) (Scßluß.) 39% Franz. Rente 96,42, Suezkänalaktien 4430,

Madrid, 29. April. (W. T. B.) Wechsel auf Paris 14,35.

Lissabon, 29. April. (W. T. B.) Goldagio 133.

New York, 29. April. (W. T. B.) (S@&luß.) Dle heutige Börse stand an Lebhaftigkeit der gestrigen niht nah. Auf Zwangs- deckungen und die mäßige Zunahme dèr Nachfrage der Kommissions- häuser \sprach sich die Tendenz bei Eröffnung fest aus. In Stahl- werten fanden belangreihe Si1ühßungskäufe statt, die die Wirkung der ungünstigen Einnahmen des Stahltrusts paralysierten. Realisierungen in beträhtlihem Umfange führten später eine chwächere Stimmung herbei. Am Nachmittag war die Kursbewegung nit einheitlich. Haupt\sächlih erfolgten bedeutende Se für Londoner Rechnung, per Saldo wurden 30000 Stück Aktien gekauft. Schluß un- regelmäßig. Aktienumsay 1080000 Stück. Geld auf 24 Stunden Durchschn.-Zinsrate 1?/s, po. Zinsrate für e Darlehn des Tages 2, SS e Ras A Tag ett, f e E a 4,87,40, Silber, Sommer ars . Tendenz für Geld: Leicht.

Rio de Janeiro, 29. April. (W. T. B.) Wewsel auf London 15/16.

Kursberichte von den auswärtigen Warenmärkten.

Magdeburg, 30. April. (W. T. B) Zuckerbericht. Korn- zuder 88 Grad o. S. 11,60—11,67#. Nachprodukte 75 Grad o. S. 9,75—9,85. Stimmung: Schwach. Brotraffin. L o. F. 21,37{—21,623. Kristallzucker T mit Sack —,—. Gem. Raffinade m. S. 21,124 bis 21,37}. Gem. Melis T mit Sack 20,623—20,874. Stimmung: ie Rohzucker 1. Produkt Transito frei an Bord Ds: April 23,60 Gd., 23,70 Br, —,— bez, Mai 23,60 Gd.,, 23,70 Br., —,— bez, Juni 23,60 Gd., 23,70 Br., —,— bez.,, Juli 23,65 Gd,, 23,75 Br., —,— bezt.,, August 23,85 Gd., 23,90 Br, —,— bez.

Matt. Cöln, 29. April. (W. T. B.) Rüböl loko 76,50, Mai 75,50. Bremen, 29. April. (W. T. B) (Börsens({lußbericht.) rivatnotierungen. S@hmalz. Stetig. Loko, Tubs und Firkin 422, D bralauter 432, Kaffee. Behauptet. Offizielle Notierungen der Baumwollbörse. Baumwolle. Ruhig, aber stetig. Upland loko

iddl. 487 4. M is (W. T. B.) Petroleum. Standbard

Hamburg, 29. April. white [oko rubig, 7,55.

Hamburg, 30. April. (W. T. B.) Kaffee. (Vormittags- berit.) Good average Santos Mai 32 Gd., September 324 Gd., Dezember 324 Gd., März 323 Gd. Ruhig. Zudcker- markt. (Anfangsbericht.) Rübenrohzucker 1. Produkt Basis 8809/6 Rendement neue Usance, frei an Bord Hamburg April 23,65, Mai 23,70, August 23,85, Oktober 21,55, Dezember 20,95, März 21,35,

wach. S ane, 29. April. (W. T. B.) Raps August 17,30 Gd.,

5 r. London, 29, April. (W. T. B.) 96% JFavazucker prompt, fest L 74 d. Verk. Rübenrohzucker April ruhig, 11 \h, , We

London, 29. April. (W. L. B.) (S&luß.) Standard- Kupfer stetig, 57/8, per 3 Monat 58},

Liverpool, 29. April. (W. T. B.) Baumwolle. Umsay 8000 Ballen, davon für Spekulation und Export 500 Ballen. Tendenz: Stetig. Amerikanise good ordinary Lieferungen: Stetig. April 4,80, April-Mai 472, ai-Juni 4,72, Juni-Juli 4,71, Juli-August 4,70, August-September 4,65, September-Oktober 4,60, Dktober - November 4,96, November - Dezember 4,54, Dezember-

B iedgow, 26. Aar (W. T. B) (S#luß) R

asgow, 29. April. T5, Í

träge, Midblesborouah warrants unnotiert. i Paris, 29. April. (W. T. B.) (Sg&luß.) Nohzucker

ruhig, 88 9/9 neue Kondition 29{—294, Weißer Zucker matt, Nr. 3

für 100 kg April 32/2, Mai 324, Mai-August 325/z, Oktober- Januar 30/s, (W. T. B.) Java-Kaffee good

Amsterdam, 29. April. ordinary 37. Bankazinn 88.

Antwerpen, 29. ril, W. T. B. f Z Raffiniertes Type weiß Un 99 Ber Br., do vril De Br. I at 224 Br., do. Junt-August 224 Br. Fest. S@chGmalz

ril —. New York, 29. April. (W. T. B.) (S@hluß.) Baumwolle- reis in New York 10,10, do. (n Ueferung per n 8,30, do. e teferung per August 8,34, Baumwollepreis in New Orleans 912/16, Pera Standard white in New York 8,75, do. do. in Philadelphia „70, do. Refined (in Cases) 10,90, do. Gredit Balances at Oil City 1,78, Shmalz Western Steam 8,60, do. Rohe u. Brothers 8,80, Getreidefracht nah Liverpool 1. Kaffee fair Rio Nr. 7 61/1, do. Rio

7 per Mai 5,80, do. do. per Juli 5,90. F j 32,25—32,30. ufer 12621 120) Zudcker 8,98, Zinn

Verdiugungen im Auslande, Rumänien. Kriegsministerium in Bukarest entral 7, Intendantuxdirektion: 26. Mais/s. Juni 1908 E Lieferung von: 125 000 Paar Halbsohlen, 45 000 Paar Infanterie, sttefeln, 7980 Paar Kavballeriestiefeln, 9780 Paar Artilleriestiefeln 41 500 Paar großes Shuhwerk, 3700 Paar Vorshuhen für Infanterie: stiefeln, 7800 Paar Vorshuhen für Kavalleriestiefeln, 9780 Paar Vor- chuhen für Artilleriestiefel. Das Lastenheft und die näheren Lieferungsbedingungen sind bei der genannten Direktion zu erhalten. Ebenda, 26. Mai/8. Juni 1908, Vormittags 10 Uhr : Lieferung von: 909 Kavalleriesätteln, 75 Artilleriesätteln, kompletten Artillerie- geshirr Mod. 1890 für 82 Paar Gespanne, 403 Saltelböde für elen e See für Kayalleriesättel. Das Lastenheft eren Lieferun ngungen D g gungen sind ebenfalls bei der genannten

Aegypten. Generaldirektor der Verwaltung der Küstenwathe,

1908: Lieferung von kleinen Gebrauhsgegenständen

und Stoffen, ferner Kohlen und Koks, Del,

Verwaltung der Küstenwache in Alcxandrien. anzeiger“. i

R

Nawhtrag. Mitteilungen des Königlichen As Observatori ums Lindenberg I Bat,

veröffentliht vom Berliner Wetterbureau, Dratenaufstieg vom 26, April 1908, 8E bis 94 Uhr Vormittags:

E 15. I

au en,

Garbe, Seife 2c. für dis astenheft beim „Reichs

Station Seehöhe .… .., ee 500m | 560m | | ] Temperatur (0° 6,0 9,0 Rel. Ft C) 87 100 160 Wind-NRichtung . | 8 W W « Geshw.mps| 9 |18bis20| 91

Trübe, starker Regens, feßen beit 420 p HME e ¿einung sehr verwaschen.

mnd Graupelfall, untere Wolken- e. Temperaturen unficher, weil “Auf

Wetterbericht vom 30. April 1908, Vormittags 94 Uhr.

Name der Ë Wind- Beobachtungs- S ftation 5

Witterungs- verlau

=. der legten

24 Stunden

5

uns Weiter stärke

auf 0 Meeres- in Celsius

Temperatur

Borkum ..

Rügenwalder- münde . et

W ——— lheiter | 8

4 bededt | 6, 762,4 |SO 756,3 |SO 7571S 4 7620 |S 6|Dunst Aberdeen . . | 766,1 2 Shields Holyhead . . Jele d

St.

(Wühelmshayv.) ziemli heiter

Stornoway j

3|bededckt

(Kiel) metit bewölkt usbrowW bewölkt E

Malin Head_ Valentia . Scillh.

Regen

(Cassel) bewöllt

765,2 |SO

Grünberg meist bewölkt M

760 5 768,7 |DSD U heiter

Gewitter

767,9 |S 2 4SO U 0,3 |[OSO 1 ,3 769,5 |OND 9 3

8 NO 3

N

bededt

mer A

0

9

Ein Hochdruckrüden über 768 mm reiht vom ittel- meer bis zum Nordmeer, ein neues Marin über 770 S Ltre ch von den Niederlanden bis zu den Alpen; eine Depression über dem Dzean ist weiter verflat, eine folhe über Osteuropa mit einem - Minimum von 754 mm über Westrußland ist im Abziehen begriffen- In Deutschland ist das Weiter bei meist s{chwachen Nordwesb- En ziemli kalt, im Osten regnerish, fonst wolkig; auch der Süden hatte verbreitete Regenfälle. Deutsche Seewarte.

Mitteilungen des Königlihen Aöronautishen

Observatoriums Lindenberg bei Beeskow, veröffentliht vom Berliner Wetterbureau. F Ballonaufstieg vom 29. April 1908, 64 bis 7 Uhr Vormittags: Station ;

Seehöhe. . 122 12 600 xa | 1000 m| 1500 m| 2000 m|2070m Temperatur (00) | 3,9 | 3,9 0,8 | 3,8 / Kel. Fdtak. (/0)| 3 | 72 | W | 5s | 4 e Wind-Richtung .| W | W bis wWNWw |WNW |WNW|WNW

« Geshw.waps | 2bi83 |2 bis 3 | 2 bis 1| wenig über je

Anfangs etwa ein Viertel, zuleyt die Hälfte des Himmels 1 Altostratus-, Altocumulus- Und Cierutwelon led. Bis 500 0 Höhe keine wesentlichen Temperaturunterstede. ;