1908 / 137 p. 28 (Deutscher Reichsanzeiger) scan diff

zur Prüfung der nahträglih angemeldeten Forde- rungen neuer Termin auf den 27. Juni 1908, Vormittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- E in Forst (Lausitz), Zimmer 11, anberaumt.

er am 17. Juni 1998 anberaumte Termin fällt weg.

Forst (Tas den 10. Juni 1908. Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Frohburg. [23694]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Stuhlbauers Emil Hofmaun in Frohburg wird na< Abhaltung des S(hlußtermins hierdur< auf- L rohburg, den 9. Juni 1908

ohburg, den 9. Jun ; Königliches Amtsgericht. Gostyn. Konkursverfahren. [23681]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Drogisten Joseph Pegelt in Goftyn ist zur Abnahme der SchlußreGnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das S@lufß- verzethnis der bet der Verteilung ¡zu berüd>sihtigenden Forderungen und zur Beschlußfassung der Gläubiger ‘über die ni<ht verwertbaren Vermögensstü>e der Schlußtermin auf den 11. Juli 1908, Vor- mittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerichte Hierselbst, Zimmer 6, bestimmt, O

Gostyu, den 5. Junt 1908.

‘Der Serichtsshreiber des Königlichen Amtsgerichts. Grünberg, Schles. [23670] Konkursverfahren.

In dem Konkursverfahren über den Na<hlaß des Schuhmachermeifters Wilhelm Fricke zu Griüitt- berg ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Ver- walters, zur Grhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bet der Verteilung zu berü>- sihtigenden Forderungen der S{lußtermin auf den 7. Juli 1908, Vormittags L Uhx, vor dem ate Amtsgerichte hierselbst, Zimmer 30, be- stimmt.

Grünberg, den 9. Juni 1908.

Königliches Amtsgericht. Grünberg, Schles. [23767]

In dem Konkursverfahren über den Nawlaß des Schuhmachermeisters Wilhelm Fricke zu Grün- berg i. S. soll die Schlußverteilung erfolgen.

Gegen einen - verfügbaren Massebesta:d von 1669 6 08 sind nur Forderungen, für ‘die ein Vorreht nit beanspruGt wird, im Betrage von 7102 M 43 F zu berüdsitigen.

Das Schlußverzeichnis l'egt auf der Gerichts- schreiberei IIT des hiesigen Kg!. Amtsgerichts aus.

Grünberg, den 10. Juni 1908.

Richard Franz, Konkurt verwalter. Guben. Konkursnachri>{t. [23934]

In dem Konkursverfahren liber das Vermögen des Kaufmauns Hermann - Kirsch, Inhabers der Firma Gubener Musikwerke, Kirs<h & Co. in Guben, soll die zweite Abschlagsverteilung erfolgen. Bei einem verfügbaren Massebestande von 46 24 000 find zu berücksichtigen 4 194 768,80 festgestellte Forderungen ohne Vorre<t. Ueber den Zas der Auszahlung werde i< dea Gläubigern nah Ablauf der Aus\<luß- und Ginwandsfrist no< besondere Mitteilung maten.

Guben, dea 9. Juni 1908. L

Der Konkursverwalter: Hugo Jaeni>e. Hagenau, Els. Rontfur8verfahren. [23763]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Johann BVaptift Erbs, Holzhändler und Säge- müller in Hageuau, wird na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< cufgehoben.

Hagenau, den 10. Juni 1908,

Kaiserliches Amtsgericht.

Hainichen. [23770]

In den Konkursverfahren über das Vermögen 1) des Kaufmanns Wilhelm Emil Kirbac<h und 2) des Kaufmauns Wilhelm Emil Georg Kirbach, beide in Berthelsdorf,. wird infolge der von den Gemeinshuldnern gemachten De zu einem Zwangsvergleiche Vergleihstermin in beiden Konkursen auf den 2. Juli 1908, Vormittags 10 Uhr, vor dem hiesigen Königlichen Amt3gerichte anberaumt. Die E D N tige und die Erklä- rungen des Gläubigeraus\{<ufses sind auf der Gerichts- reiberei des Konkursgerihts zur Einsicht der Be- telligten niedergelegt.

Hainichen, den 5. Juni 1908. -

Königliches Amtsgericht.

Walle, Saale. Ronfursverfahren. [23689] In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Handelsmanus Georg Hans in Halle a. S. ijt zur Abnahme der Shlußre<nung des Verwalters, zur Grhébung von Ginwendungen gegen das Schluß- verzeihnis der bei der Verteilung zu erüdsihtigenden Forderungen sowie zux Anhörung der Gläubiger über die Erstattung ver Auslagen und. die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubiger- ausf<husses der Shlußtermin auf den 2. Juli 1908, Vormittags AUA Uher, vor dem Köntglihen Amts- eriht in Halle a. S., Poststraße 13—17, Erdgeschoß, üdflügel, Zimmer Nr. 45, bestimmt. Halle a. S., den 6. Juni 1908. Der Gerichis\@reiber E Ln Amtsgerichts.

Walle, Saale. Roufurêverfahren. [23688] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Tapisseriewareuhänudlerin Olga Josopait in alle a. S. wird nah erfolgter Abhaltung des <lußtermins hierdur< aufgehoben. Halle a. S,, den 6. Juni 1908. Königliches Amisgericht. Abteilung 7.

Wamburg. Sonkfursverfahren, {23696] Das Konkursverfahren über das Vermögen des

Möbeltischlers Carl Frauz Hermaun Glö>uer,

Hamburg, wird, nahdem der in dem Vergleich3-

termine vom 20. Mai 1908 angenommene Zwangs-

vergleich durch re<htskräftigen Bes<luß von dem-

selben Tage bestätigt ist, bierdur aufgehoben. Hamburg, den 10. Juni 1908.

* Das Amtsgeriht Hamburg.

Abteilung für Konkurssachen.

mMamburg. Konfurêverfahren. [23697] Das Konkursverfahren über das Nachlaßvermögen des am 15. April 1907 hierselbft verstorbenen Carl Otto Arper, in Firma Otto Arper, wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdurch aufgehoben. : E den 10. Juni 1908. Das Amtsgeriht Hamburg. Abteilung: für Konkurssachen.

HWamburg. KRonfur8verfahren. [23702]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Robert Wilhelm Martin Hue- feldt, in Firma Robert Hucfeldt, Hamburg, wird, na<dem der in dem Vergleihstermine vom 20. Mat 1908 angenommene Zwangsvergleich dur

rehtskräftigen Beshluß von demselben Tage bestätigt | d

ist, hierdurh aufgehoben. Samburg, den 10. Juni 1908. Das Amtit3geriht Hamburg. Abteilung für Konkurssachen.

Hannover. [23690]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der | \

offenen Handelsgesellschaft in Firma C. F. Meyer in Linden wird, nahdem der in dem Ver- leiW5termine vom 20. Dezember 1907 Beshlag mene wangsvergleih dur< re<tskräftigen Beschluß vom selben Tage bestätigt ist, hierdurh aufgehoben. Hannover, den 4. Junt 1908. Königliches Amtsgericht. 4 A.

WMirschberg, Schies. [23672]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kutscherftubenpächters uud Zemenutwaren- fabrikanten Wilhelm Vogt zu Hirschberg t. Schl. ist zur Abnahme der Schlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schlußverzeichnis der bei der Verteilung zu berüdsihtigenden Forderungen und zur Beschluß- fassung, der Gläubiger über die ni<t verwertbaren Vermögensstücke sowie über den Antrag auf Fest- seßung des Honorars für den Verwalter der S{luß- termin auf den 4. Juli 1908, Vormittags 9 Uhr, vor dem Königlichen Amtsgerihte hierselbst, D S TraBE 23, im II. Sto>, Zimmer Nr. 29, estimmt.

Hirschberg i. S<hl., den 6. Juni 1908. Königliches Amtsgericht. HWechheim, Main. Beschluß. [23746] Das Konkursverfahren über das Vermögen de-s Spezereiwarenuhäudlers August Seligmann zu Sohheim wird nah erfolgler Abhaltung des S<luß-

termins hiermit aufgehoben. y Hochheim a. M., den 6. Juni 1908. Königliches Amtsgericht.

Ensterburg. Konfurverfahren. [23664]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanus Fravz Pluskat in Justerburg ist zur Abnahme der Schlußre<hnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Schluß verzeihnis der bei der Verteilung zu berüdsichtigenden Forderungen und zur Beschlußfäfsung der Gläubiger über die nit verwertbaren Vermögensstü>e sowte zur Anbörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewährung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigerauss<u}ses der Shlußs termin auf den 27. Juni 1908, ‘Mittags 12 Uhr, vor dem Königlichen Amtégerichte hier- selbst, Zimmer Nr. 17, bestimmt.

Justerburg, den 2. Juni 1908.

Demandt,

Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Kaltennordheim. [236868] T dem Konkursverfahren über das Vermögen des

ar Prüfung einer na<trägli<h angemeldeten Forderung auf Moutag, den 22. Juni 1908, 10 Uhr Vormittags, anberaumt worden.

Kaltennordheim, den 3. Juni 1908.

Der Gerichtsschreiber Großberzogl. S. Amtsgerichts. Karlsruhe, Baden. [23758] Konkursverfahren.

Nr. 5295 1X. Das Konkursvermögen über das Vermögen der Schreiuermcister Ludwig Zoller Ehefrau in Karlsruhe wurde nah Abhaltung des

Schlußtermins aufgehoben.

Karlsruhe, den 9. Juni 1908.

j Müller ,- Gerichtsschreiber des Großherzoglihen Amtsgerichts. IX. Karlsruhe, Raden. [23757] Konkursverfahren.

Nr. 5268 IX. Auf Anirag des Konkursverwalters wurde das Konkursverfahren über das Vermögen des Nolladeufabrikanten Christian Zimmerle - in Karlsruhe eingestellt, da eine den Kosten des Ver- fahrens entspre<hende Masse niht vorhanden ift.

Karlsruße, den 9. Juni 1908.

Müller, Gerichts\(hreiber des Großherzoglihen Amtsgerichts. 1X. Leipzig. [23700]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß der am 3, Januar 1908 verstorbenen ledigen Marie Mar- garethe Johauna Trampler in Leipzig, Brübl 17 wohnhaft gewesen, wird nah Abhaltung des Schluß- termins hierdur< aufgehoben.

Leipzig, den 5. Juni 1908.

Königliches Amtsgericht. Abt. 11 A1, Leipzig. [23701]

Das Konkursverfahren über das Vermögen der zum Betriebe eines Nahrungsmittelgeschäfts unter der Firma Pahlißs< & Co. in Leipzig, Colonnadenstr. 3, bestehenden Kommanditgesell- [al wird hierdur< aufgehoben, na<hdem der im

ergleihétermine vom 26. März 1908 angenommene Zwangsvergleih dur re<tskräftigen Beshluß vom 26. März 1908 bestätigt worden ist.

Leipzig, den 5. Juni 1908.

Königliches Amtsgeriht. Abt. IT A 1, TLützeIztein. Konfkuröverfahren. [23692]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Bergmanns Georg Truuk in Erkartsweiler wird nah erfolgter Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Lügtelstein, den 4. Juni 1908.

Kaiserliches Amtsgericht. Mannheiin. SKonturêverfahren. [23759]

Nr. 5458. Durch Beschluß vom 30. v. M. wurde das Konkursverfahren über das Vermögen des Schneidermeisters Josef Nenuinger in Mauu- heim na< re<tskräftiger Bestätigung des abge- \{lossenen Zwangsvergleihs aufgehoben.

Mannheim. den 9. Juni 1908.

Der Gerichtsschreiber Gr. Amtsgerichts, 111: Fle >. Meiningen. z [23760]

Das Konkursverfahren über den Nachlaß des Schueidermeisters Friedrich Peter von bier ist na< Abhaltung des Schlußtermins dur<h Be- {luß des Herzogl. Amtsgerichts, 4, vom heutigen Tage aufgehohen worden.

Meiniugen, den 9. Zuni 1908.

Morschewsky, Sekretär,

Gerichtsschreiber des Herzogl. Amtsgerichts.

August Rimuiel in Zella ist Termin zux þ Saaralbeu, den 10. Junt 1908. S

O R [23

as Kgl, Amtsgericht Müttchen T, Abt. A für 2. S. hat mit Beschluß vom 10. n 1908 das E 2 De- ¡ember 1908 eröffnete Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachers Georg Hauer in Müuchen, Olgastraße 2, mangels einer den Kosten es Verfahrens entsprechenden Masse eingestellt.

933]

Der Kgl. Sekretär: (L. 8.) Or. Weyse. Naugard. Konturs8verfahren. [23742]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmauns Hugo Radetky in Naugard ist in- folge eines von dem Gemeins<uldner gemacien Vor- lags zu cinem Zwangsvergleiche Vergleichstermin auf den auf den 6. Juli 1968, Vormittags 107 Uhr, vor dem Könlglichen Amtsgericht in Naugard, Zimmer Nr. 10, zur Prüfung der an- gemeldeten Forderungen bereits bestimmten Termin anberaumt. Der Vergleih2vorshlag und die Er- klärung des Gläubigerauss{usses find auf der Ge- rihtss<reiberei des Konkur8gerihts zur Einsicht der Beteiligten niedergelegt.

Naugard, den 6. Juni 1908.

Ehrhardt, Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Neeckarsulm. Konfuröverfahren. [23761] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Gutêpächter Eugen Silber und Leopold Gunkel auf dem Sülzhof, Gde. MöXmühl, ist na< erfolgter Abhaltung des Schlußtermins auf- gehoben worden, Nefarsulm, den 9. Juni 1908. Gerichtsshreiberei Königlichen Amtsgerichts. Frank. Plauen, Vogtl. [23765] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Tapezierermeisters Gustav Paul Lange in Plauen wird nah. Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben. Plauen, dea 9. Junt 1908. Königlides Amisgericht. Piauen, Vogtl [23766] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schuhmachers Robert Deorg Führlihz in Plauen wird na< Abhaltung des Schlußtermins bierdur aufgehober. Plauen, den 9. Juni 1908. Königliches Amtsgericht.

Reichenbach, Vogtl. [23693]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Musikalien- uud Musikinstrumeunteuhäudlers Johann August Pestel in Reichenba<z wird hierdur< aufgehoben, na<hdem der im Vergleih8- lermine vom 23. Mai 1908 angenommene Zwangs- verglei< dur rechtskräftigen Beschluß vom 23. Mai 1908 bestätigt worden ift.

Reichenbach i. V., den 9. Juni 1908, Königliches Amtsgericht. Saaralben. .Rgnfuréverfahren. [23756] Das Konkursverfahren über das Vermögen der Ehefrau des Wirts Johaun Hein, Katharine geb. Seiler, in Johauns-NRohrbach wird ein- gestellt, da eine den Kosten des Verfahrens ent-

sprechende Konkursmasse nicht vorhanden ift.

Kaiserl. Amt3gericht. aaralben. Sountureêverfaßren. [23755] Das Konkursverfahren über das Vermögen des Johaun Hein, Schenkwirt in Johauns-NRohr- ba< wird na< erfolgter Abhaltung des Shluß- termins hierdur<h aufgehoben. Saaralben, den 19. Juni 1908. Kaiserliches Amtsgericht. , Schweidnitz. [23675] Jn dem Konkursverfahren über das Vermögen des Tapeziers und Dekorateurs Adolf Wolf in Schweidniß ist zur Prüfung dex niachträgli<h an- gemeldeten Forderungen Termin auf den 14, Zuli 1908, Vormittags 9} Uhr, vor dem König- lien Amtsgericht zu Schweidniß, Zimmer 22, an- beraumt. Schweidnitz, den 6. Juni 1908. Köntgliches Amtsgericht.

Schwerin, Mecklb. [23691] Konkursverfahren.

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Schlachtermeifters Hermann Gebert hier ist, nachdem der in. dem Vergleichstermine vom 22. Mai 1908 angenommene Zwangsvergleih dur reGt3- kräftigen Beschluß vom 22. Mat 1908 bestätigt ist, aufgehoben.

Schwerin i. M., den 9. Juni 1908.

Großherzogliches Amtsgericht.

Sensburg. Konkursverfahren. [23929]

In dem Konkursverfahren über das Vermögen des Kaufmanns Albert Ascher in Alt-Ukta (in Firma Geshw. Pfingst Nachf.) ist ¿ur Abnahme der SWlußrehnung des Verwalters, zur Erhebung von Einwendungen gegen das Shlußverzeihnis der bei der Verteilung zu berücksichtigenden Forderungen sowie zur Anhörung der Gläubiger über die Erstattung der Auslagen und die Gewöhrung einer Vergütung an die Mitglieder des Gläubigeraus\{<ufes der S@lußtermin auf den 8. Juli E908, Vor- mittags 10 Uhr, vor dem Königlichen Amts- gerihte hierselbst, Zimmer Nr. 41, bestimmt.

Sensburg, den 6. Juni 1908.

Der Gerichtsschreiber des Königlichen Amtsgerichts. Abt. 6.

Tharandt. [24007]

Das Konkursverfahren über das Vermögen des Architekten Richarb Oskar Weber in Rabenau wird nah Abhaltung des Schlußtermins hierdur< aufgehoben.

Tharandt, den 9. Juni 1908.

Königlihes Amtsgericht.

Triberg. Sekanntmahung. [24008

Nr. 10437. Das Konkursverfahren über a Vermögen des Mechanikers Andreas Freuk in Furtwangen wird na< erfolgter Abhaltung, des Schlußtermins und nah Vollzug der Schlußpverteilung aufgehoben.

Triberg, den 30. Mai 1908. Der Gerichtsschreiber Großh. Amtsgericßts: S <wab. Trier. Konkursverfahren. [23744]

Das Konkursverfahren über den Naghlaß der Witwe des Buchhalters Emil Bauer, Berta gebe S E E Sat wird nach er- olgter altung des S@{lußtermi aufgehoben. "8 hierdur

Trier, den 4. Junt 1908.

Königliches Amtsgeri<zt. Abt. 7.

Trier. Bekanntmachung. [23745] Fn dem Konkursverfahren über das Vertr

des Kognakfabriksouten Josef Lor zu wird E das unterzeichnete Gericht, Zimmer L auf Freitag, den 19. Juni 1908, Vorm d 1 he, eine Gläubigerversammlung berusen Tagesordnung: a. Bericht des Konkursverwalter? b. Festseßung der Gebühren und Auslagen Mitglieder des Gläubigeraus[<usses. Trier, den 6. Juni 1908. : Königliches Amtsgericht. 7 Waldmohr. Befkauutmachung. [23 Das Konkursverfahren über das Ber s Viehhändlers!/ Karl Bächle zu Waldmo oben als a S&lußverteilung erledigt wieder aufge worden. Waldmohr, den 9. Juni 1908. s Der Gerichtsschreiber des K. Amtsgerichts: (L. 8.) Hudlett, Kal. Sekretär. 9 Wiesbaden. SBetfanutmahung. [B In dem Konkursverfahren über das Vermögen Kaufmanus Georg Stark zu Wiesbaden s: das Verfahren gemäß $ 204 K.-O. eingestellt, da it den Kosten des Verfahrens entsprehende Maffe 1 vorhanden ift. Wiesbaden, den 5. Juni 1908. Königl. Amtsgericht. Abt. 8.

Tarif- x, Bekannkmachunge! [23935] der Eisenbahnen.

Ostdeutscher Privatbahugütertarif, Heft, % | Am 15. Junt wicd die Statioa Philippsthl# Bezirks Erfurt in den Tarif einbezogen. U ft Höhe der Frachtsäße geben die beteiligten 4 stellen Ausküunft. Vreslau, den 6. Juni 1908. Königliche Eiseubahudirektion, namens der beteiligten Verwaltungen. [23936] j Deutscher Eiseubahngütertarif Teil Deer Besonderes Tarifheft Q (Niederschlesil Kohlenverkehr ua< der Gruppe D- tab Mit sofortiger Gültigkeit wird der Frad Julius\<Ga<t—Köslin auf 812 4 berichtigt. Breslau, den 9. Juni 1908. Königliche Eisenbahndirektion. - [23771] \ ife Preufisch-Dessishe Staatsbahn-Gütertarllt* Besondere Hejte L (Gr. 1V), L (Sr. 1/1 K (Gr. IT/IV) und L (Gr. IH/LIV)- Rheinish-Vayerischer Verkehr und Wesideutscher Verbaud. , Ent Mit Sültigkeit vom 15. d. Mts. werden die isgut fernungen und Frachtsäße von Cöln-Gereon S mit denen von Côln-Gereon gleichgestellt. - ifer Die bisher für Cöln Eilgutabf. gültigen En nungen und Säße kommen von dem gleichen ab- in Wegfall, gelten indes no< bis zum 1. Al ger d. Is. für Cöln-Gereon Eilgut, soweit sie nied sind als diejenigen von Cöln-Gercon. üter Nähere Auskunft geben die beteiligten S abfertigungen. Cösn, den 9. Juni 1908. Köuigliche Eisenbaßndirektion, E E namens. der beteiligten Verwaltungen- * [23937} Bekanutmahunug. / Deutscher S e erenE mit Südwest“ euis<laud. 1) Mit Gültigkeit vom 1. Juli 1908 tritt die Stelle der im Tarife S Tarifstationt

Hambura B. und Hamburg H. die eine Tarifstati® amburg Hauptgütérbahnhof, abgekürzt Hgb. me 2) Zu gleichem Zeitpunkte werden im Ausnab

tarif S 14 (Baumwolle usw.) für Neuhof, State

L Nageriiden Staatsbahn, ermäßigte Fracht ngeführt.

3) Mit Gültigkeit vom 1. August 1908 erhil! das Warenverzeihnis des Aubnabe etarifs P (Holy tarif) eine anderweite Fassung, wodur F! erhöhungen eintreten. be

„Nähere Auskunft erteilen- auf Befragen die teiligten GSüterabfertigungen.

Saunover, den 7. Juni 1903.

E Königliche Eisenbahudireïtiou. Norddeutsch. Shweizerischer Güterverkeht;,, Mit Gültigkeit vom 15 Sani 1908 wird E

Station Curhaven-Fischereihafen in die Heflt ise

und 3a (früher Hefte 4 und 5) der Verbands|

mit-FraŸtsäßen der Stü>gutklassen und des auf

nabmetarifs Nr. 41 (für frische Fishe usw.) f

genommen. Nachgetragen wird die genannte Sk E

im Heft 2a auf Seite 11 mit einem Scnittsaß 5

1730 Cts. in der Cilstüfgutklafse und von 869.5

in den vier Fractsiü>gutflafsen, ferner auf St id

des I. Nathtrags im Ausnahmetarif Nr. 41 228

„T. Taxen für die Stre>en nördli von Basel

einem Schnittsaß von 1730 Cts. in Abt. a und 33

einem fol<en von 865 Cta. in Abt. b. Im Hf

ergeben fih die Säße für Curhaven-Fischereiha

dur Anitoß an die sür Bremen vorgesehenen ,

säße, und zwar sind anzustoßen 158 Cts. in det ut

itü>gutflasse und 79 Cts. in den vier Frachtstü T

klafsen. Im Ausnahmetarif Nr, 41 dieses

sind für Curhaven-Fischereihafen die für Cux Ab- bestehenden Säße zu erhöhen um 2 Centimes

teilung a und um 1 Centime in Abteilung Þ- Karlsruhe, den 4. Juni 1908.

Namens der beteiligten Verwaltunget* gne-

Gr. Generaldirektiou der Staatseiseub / E ritembergisch-Südwestdeuischer S j verband. 2. Heft. Elsaß -Lothringisch Lub burgisc-Württembergischer Güterverl"gar- Am 15. Juni 1908 werden die Station c in es E rae der Reichseisenb ? en Lazif aufgenommen. Nähere Auskunft erteilen die Dienststellen Stuttgazt, den 6. Juni 1908. Generaldirektion der K. W. Staatseisenbahuet-

als gesäftsführende Verwaltung:

Verantwortlicher Redakteur: xg- Direktor Dr. Tyrol in Charlottenb? cis

Verlag der Expedition (I. V.: Koye) v

Dru>k der Norddeutscen Bu dru>erei ge Mr. 32

Be Berlas Anstalt Berlin I, W clinfira